Leserunde

Leserunde zu "Spring Storm 1: Blühender Verrat" (Marie Grasshoff)

Spring Storm 1: Blühender Verrat -

Spring Storm 1: Blühender Verrat
von Marie Grasshoff

Bewerbungsphase: Bis zum 01.09.

Beginn der Leserunde: 08.09. (Ende: 29.09.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Thienemann-Esslinger Verlags – 20 Freiexemplare von "Spring Storm 1: Blühender Verrat" (Marie Grasshoff) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

LGBTQ+ Love Story trifft auf Dystopie

Eine Akademie, die einem alles abverlangt.

Cora hat immer Glück – auch dann, als sie endlich an der Academy of Cosmic Powers aufgenommen wird, jenem Internat für Menschen, die nach einem Meteoriteneinschlag besondere Fähigkeiten entwickelt haben. An ihrem ersten Tag lernt sie dort die unnahbare King kennen, die alles verkörpert, was sie selbst gerne wäre: Sie ist mutig, selbstbewusst und hat ein außergewöhnliches Talent. Aber King macht ihr schnell klar, dass sie nichts von Cora hält. Als allerdings ein Krieg zwischen Cosmics und Menschen auszubrechen droht, ist Zusammenhalt wichtiger denn je. Auch zwischen Cora und King. Können sie in Anbetracht der Gefahr ihre Rivalität überwinden?

Der finale zweite Band der Spring-Storm-Dystopie erscheint im Frühjahr 2023

***Mit wunderschönen ganzseitigen Illustrationen zur dystopischen Welt von Josephine Pauluth.***

ÜBER DIE AUTORIN:

Marie Grasshoff, geboren 1990 in Halberstadt im Harz, studierte in Mainz Buchwissenschaft und Linguistik. Anschliessend arbeitete sie einige Jahre als Social-Media-Managerin bei einer grossen Agentur. Mittlerweile ist sie als freiberufliche Autorin und Grafikdesignerin tätig und lebt in Leipzig.

24.09.2022

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Siraelia kommentierte am 15. September 2022 um 23:18

Ich bin ja verwundert, wie sich Kings Verhalten  Cora gegenüber gewandelt hat. Sie hört kurz Coras Lebensgeschichte und ist auf einmal ganz lieb. Warum konnte sie sich vorher nicht auch schon vorstellen, dass nicht alles ok war. Recht wenig Emphatie. Und belas verhalten ist wirklich komisch....

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Siraelia kommentierte am 15. September 2022 um 23:18

Ich bin ja verwundert, wie sich Kings Verhalten  Cora gegenüber gewandelt hat. Sie hört kurz Coras Lebensgeschichte und ist auf einmal ganz lieb. Warum konnte sie sich vorher nicht auch schon vorstellen, dass nicht alles ok war. Recht wenig Emphatie. Und belas verhalten ist wirklich komisch....

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Siraelia kommentierte am 17. September 2022 um 08:53

Erst einmal sorry, dass meine Beiträge hier doppelt erscheinen. Ich weiß leider nicht, was ich falsch mache. (Löschen ging leider auch nicht...)

aber nun zum letzten Abschnitt: wow, diese Mischung aus Akademie, dystopischer Bereich, der politischen Gruppierungen und sowieso die Spannung, die sich auf den letzten Seiten noch mal steigerte, hat mir sehr gefallen. Definitiv ein Buch, bei dem man den zweiten Teil lesen möchte. 

Auch wenn ich mir einiges zusammenreimen konnte, so war der plotufbau sehr gelungen. 

ich freue mich schon auf den Austausch hier.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
juli_bookworld kommentierte am 21. September 2022 um 13:31

Der ganze Academy-Charakter war echt super! Ich liebe solche Seetings eh immer total, aber hier bin ich voll und ganz auf meine Kosten gekommen. Ich finde auch, dass sich besonders gegen Ende des Buches die ganzen Ereignisse förmlich überschlagen haben. Es gab echt ein paar Wendungen, die ich so nicht habe kommen sehen. Das hat das Ganze wahnsinnig spannend und aufregend gemacht. Mir geht es wie dir, da ich auch schon super neugierig auf den zweiten Band bin.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
SasaRay kommentierte am 17. September 2022 um 09:31

Ich freu mich schon so auf die Fortsetzung. Die Konstellation der Charaktere ist genial und ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.
Das Lesen hat so viel Spaß gemacht. Ich fand die Atmosphäre großartig. Bob habe ich in dem Abschnitt ein wenig vermisst... Aber das war auch alles. Einfach ein typisches Marie Buch - genial!

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
juli_bookworld kommentierte am 21. September 2022 um 07:49

Ja, ich habe Bob auch etwas vermisst, aber er ist dennoch einer meiner liebsten Charaktere im Buch. Ich fande es schön, dass er insgesamt doch einen großen Stellenwert eingenommen hat.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
SalMar kommentierte am 29. September 2022 um 17:15

Oh ja, Bob fand ich ebenfalls ganz klasse und meinetwegen hätte er ruhig noch mehr Raum bekommen können. Vielleicht ja dann im nächsten Teil!

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Steliyana kommentierte am 20. September 2022 um 21:45

Ich habe den Abschnitt schon am Sonntag beendet, aber komme noch nicht dazu, meine Gedanken zu sortieren. Ich melde mich ausführlicher die Tage.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
juli_bookworld kommentierte am 21. September 2022 um 07:48

Wow, es ist nochmal wahnsinnig viel in dem letzten Abschnitt passiert! Die Ereignisse haben sich förmlich überschlagen. Einiges hatte ich schon leicht im Gespür, aber manches kam dann doch total unerwartet. Echt ein super Schluss, der mich auch total neugierig auf den nächsten Band gemacht hat.

Ich hatte ja schon die ganze Zeit über das Gefühl, dass mit Bela irgendwas nicht stimmt. Dass er aber so dermaßen hinterhältig ist, hatte ich nicht kommen sehen. Ich habe tatsächlich nicht erwartet, dass er zu den Angreifern im Wald gehört. Zwar gab es ja kleine Hinweise, aber mit diesem Ausmaß hatte ich dann doch nicht gerechnet.

Ich mochte auch Coras Stärke, die hier gezeigt wurde. Gerade bei dem Angriff auf die Akademie hat sie sich nicht unterkriegen lassen. Das war einfach super! Ich mochte es sehr, dass sie ihre neuen Freunde und auch Bob nicht im Stich gelassen hat. Sie ist wirklich für diese eingetreten und wollte diese unbedingt retten.

Ich bin auch nach wie vor großer Fan von Bob. Er ist einfach so einzigartig und toll. Ich fande es super,  dass er doch so viel Raum in dem Buch bekommen hat. Das war einfach klasse! Wie ging es euch mit Bob?

Und dann kam ja natürlich auch noch der längst überfällige Kuss zwischen Cora und King. Wie vermutet,  gab es eine Anziehung zwischen den beiden. Die Situation für den Kuss war in meinen Augen sehr gut gewählt. Das hat für mich super in den Handlungszusammenhang gepasst. Auch fande ich es schön, dass sich King nun ein kleines Stück für Cora geöffnet hat. Das war genau das, was ich mir auch erhofft hatte.

Ich bin wirklich begeistert von dem Roman und die Schlussszenen machen einfach Lust auf mehr. Ich weiß nicht,  wie es euch geht, aber ich hoffe, dass der zweite Band ganz schnell veröffentlicht wird ;)
Liebe Grüße an euch alle :)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
bee.readytoread kommentierte am 21. September 2022 um 19:48

Ich mochte auch Coras Stärke, die hier gezeigt wurde. Gerade bei dem Angriff auf die Akademie hat sie sich nicht unterkriegen lassen. Das war einfach super!

Da kann ich dir nur zustimmen! Gerade weil ihre eher defensive Kraft von vielen belächelt wurde, fand ich es richtig gut, dass sie dort die Chance hatte ihr Potential zu zeigen. Abgesehen davon, dass es ihren Charakter auch noch ein bisschen liebenswerter gemacht hat.

 

Auf Band 2 freue ich mich auch schon sehr!

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
juli_bookworld kommentierte am 22. September 2022 um 09:15

Ja, es hat ihren Charakter und ihre ganze Persönlichkeit nochmal in einem ganz neuen Licht gezeigt. Wie du sagst, hat sie das um einiges liebenswerter und positiver dargestellt. Das fande ich wirklich sehr gelungen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
fuddelknuddel kommentierte am 21. September 2022 um 22:15

Wie ging es euch mit Bob?

Ich bin auch glühender Bob Fan! Meinetwegen dürfte es gern mehr coole Tiere wie ihn geben. :P

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
juli_bookworld kommentierte am 22. September 2022 um 09:17

Oh ja, das wäre super cool, wenn es noch mehr Tiere wie ihn gäbe. Vielleicht können wir ja im zweiten Band darauf hoffen :) Aber ich fande es schön, dass er einfach so einen großen Stellenwert hier bekommen hat. Das hat die Geschichte echt aufgelockert.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
bee.readytoread kommentierte am 21. September 2022 um 20:05

Mir hat die Geschichte unfassbar viel Spaß gemacht. Für meinen Geschmack wurde das Tempo im letzten Abschnitt zwar etwas stärker als nötig angezogen und der letzte Schlagabtausch hätte etwas weniger glatt laufen können, aber die Wendungen haben mir gut gefallen. 

Bei der Kuss-Szene bin ich mir noch nicht sicher, ob ich die Platzierung nicht etwas zu klischeehaft finde. Nichtsdestotrotz hat mir die gewandelte Dynamik zwischen Cora & King gut gefallen. Ein richtiges Power-Duo!

 

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
fuddelknuddel kommentierte am 21. September 2022 um 22:09

der letzte Schlagabtausch hätte etwas weniger glatt laufen können

Ich muss sagen, dass ich eigentlich auch kein Fan davon bin, wenn den Held*innen alles zufliegt. Aber hier hat es mich am Schluss erstaunlicherweise überhaupt nicht gestört. :)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
bee.readytoread kommentierte am 22. September 2022 um 11:59

Das ist doch super! Für mich ist es auch kein großer Kritikpunkt, ich mache es den Charakteren wohl nur lieber schwer. :D

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
juli_bookworld kommentierte am 22. September 2022 um 09:21

Ja, ich verstehe, was du mit dem Klischee bei der Kuss-Szene meinst. Es war tatsächlich ein wenig offensichtlich gesetzt. Aber trotzdem fande ich den Moment im Handlungsverlauf doch irgendwie auch passend gewählt. Auch wenn es ein wenig klischeehaft war, hat die Szene für mich ins Gesamtbild gepasst.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Tine kommentierte am 01. Oktober 2022 um 20:10

Für mich hats auch optimial gepasst. Ich kann verstehen, dass der Kuss klischeehaft aufgefasst wird, aber andererseits finde ich, dass King Cora sonst nie ihre Gefühle gezeigt hätte. Sie ist ständig so bemüht, fixiert auf ihr Können, versteckt ihre Gefühle und wirkt nach außen nur ablehnend & wütend, da ist der Moment vor der Gefahr der einzig richtige für sie. Wenn sie jetzt oder im zweiten Teil plötzlich weich und emotional geworden wäre, hätte es meiner Meinung nach nicht zu ihr gepasst.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Steliyana kommentierte am 24. September 2022 um 11:00

Ich hätte ruhig auf den Kuss in diesem Band verzichten können. Für meinen Geschmack war es auch zu klischeehaft.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
fuddelknuddel kommentierte am 21. September 2022 um 22:06

Der letzte Abschnitt hatte noch mal ordentlich Feuer. Dass Bela ein Verräter ist, hatte ich nicht kommen sehen, ehrlich gesagt. Es gefiel mir, was für eine gute Beziehung er zu King hatte, er wirkte immer etwas wie ein großer Bruder als wie ein Dozent. Schade, dass das keine wirkliche Bedeutung hatte.

Der Kampf in der Akademie und die Zerstörung hatte ich wirklich detailliert vor Augen, es war faszinierend und furchtbar zugleich. Ich war ganz vorn mit dabei und das habe ich echt genossen!

Wie Cora sich eingesetzt hat, als es darum ging, die Menschen zu retten und insbesondere ihre Freunde, das war herzerwärmend. Ich kann sie so unheimlich gut leiden, dass es kein Drama für ich ist, dass King dagegen kaum Emotionen bei mir weckt. Es war schön mit anzusehen, wie sie und Cora sich endlich näher kommen, allerdings empfand ich den Switch von glühendem "Ich töte dich"-Hass zu Zuneigung zu fix. Da hätten die zwei sich ruhig schon früher annähern können, und das sage ich wirklich echt selten. ^^

Auch das Ende, die Verfolgungsjad, einfach super! Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung. Dass bei der Regierung einiges nicht läuft wie offiziell behauptet, hatte ich im Gefühl, da kommt sicherlich noch einiges auf uns zu. Besonders menschenfreundlich wird es wahrscheinlich nicht zugehen..

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
juli_bookworld kommentierte am 22. September 2022 um 09:24

Ja, das mit Bela fande ich echt krass. Dass er irgendetwas verbergen wollte, hatte ich schon kommen sehen. Aber dass er dann so ein Verräter ist, hat das Ausmaß dann echt nochmal komplett übertroffen. Das hatte ich keineswegs kommen sehen. Dadurch kam echt nochmal einiges an Spannung in die Geschichte.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Steliyana kommentierte am 24. September 2022 um 11:02

Der letzte Abschnitt hatte noch mal ordentlich Feuer. Dass Bela ein Verräter ist, hatte ich nicht kommen sehen, ehrlich gesagt. Es gefiel mir, was für eine gute Beziehung er zu King hatte, er wirkte immer etwas wie ein großer Bruder als wie ein Dozent. Schade, dass das keine wirkliche Bedeutung hatte.

Findest du? Als großen Bruder habe ich ihn so gar nicht empfunden. Es hat mich zu Beginn schon skeptisch gemacht, dass er sich den stärksten Schülerinnen angezogen füht. King ist bisher die Beste an der Akademie. Cora scheint immun gegen fast alle Cosmic Power zu sein. Und da war er sofort dabei. Bei anderen Schülern war er nicht so aufmerksam. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Mia kommentierte am 25. September 2022 um 22:40

Findest du? Als großen Bruder habe ich ihn so gar nicht empfunden.

 

Mir ging es aber ähnlich wie deiner Vorrednerin. Ich hatte das Gefühl, dass zwischen King und Bela etwas "Besonderes" ist. Ich hab da kein Stück Misstrauen draus gelesen... :D 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Steliyana kommentierte am 24. September 2022 um 11:05

Es war schön mit anzusehen, wie sie und Cora sich endlich näher kommen, allerdings empfand ich den Switch von glühendem "Ich töte dich"-Hass zu Zuneigung zu fix. Da hätten die zwei sich ruhig schon früher annähern können, und das sage ich wirklich echt selten. ^^

Hier bin ich ganz deiner Meinung. Es ist einfach suuuuper unrealistisch, dass sich Gefühle so stark ändern können. Ich hätte mir gewünscht, dass die Kapitel aus Kings Sicht besser ausgearbeitet werden und man diesen Switch besser mit der Zeit verfolgen könnte. Von mir aus hätte es diesen Kuss auch nicht unbedingt in diesem Band geben sollen. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Vxrc kommentierte am 28. September 2022 um 17:44

Ich fand auch die wendung mit Bela super überraschend! Das hat die Spannung nochmal angehoben. Die Emotionen zwischen Cora und King gingen mir dann auch irgendwie zu schnell und ich konnte die plötzliche Anziehung nicht so richtig nachvollziehen. Aber oh man ich bin wie viele andere hier auch total gespannt wie es in Band 2 weitergehen wird, es bleiben ja noch einige Fragen offen:0

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Steliyana kommentierte am 24. September 2022 um 10:58

Der letzte Abschnitt war etwas zu überladen. Es ist super viel passiert und das mag ich eigentlich nie. In den anderen Abschnitten war das Tempo deutlich langsamer und das hat irgendwie gepasst. 

Der Kuss zwischen King und Cora fand ich sehr klischeehaft. Ich habe es leider schon kommen sehen und fand es ja... langweilig. Ich hätte es besser empfunden, wenn sich die beiden schrittweise besser kennengelernt hätten und eine Anziehung entstanden wäre. Auch diese Umwandlung aus "ich kann dich nicht leiden!" zu " oh, ich mag dich so sehr" ist super unrealistisch. Nur weil Cora ihre Geschichte, die gefühlt tausendmal erzählt wurde, auch King erzählt hat? Weiß nicht. Das konnte mich nicht überzeugen.

Dass der gute Professor Dreck am Stecken hat, war mir von Anfang an klar. Er hat sich zu sehr auf Cora fokussiert gehabt und sie unbedingt an der Akademie haben wollen. Für ihn war sie eben ein Versuchskaninchen. Was er durch sein Handeln aber den anderen Studierenden und der ganzen Akademie angetan hat, ist unfassbar. Es sind Unschuldige gestorben. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Worttaenzerin kommentierte am 24. September 2022 um 17:53

Der letzte Abschnitt war unglaublich spannend und temporeich. Ich wollte das Buch gar nicht mehr weglegen und bin jetzt schon super gespannt auf den zweiten Band.

Zwar fand ich Belá immer schon etwas merkwürdig, aber dass er so ein großer Verräter ist hätte ich dann doch nicht gedacht. Irgendwie glaube ich aber nicht daran, dass er tot ist. 
Die Dynamik zwischen den Charakteren und ihrer Freundschaft ist klasse. Ich mag es, wenn es eine tolle Gruppendynamik gibt und hier haben sich sogar plötzlich Fronten zusammengeschlossen, die sich zuvor noch nicht leiden konnten. 
Man merkt hier richtig, wie wichtig Cora diese Menschen geworden sind und ihr Einsatz ist der wahnsinn. Sie gibt sich so souverän und würde einfach alles für die Anderen machen. Das ist so große Klasse und zeugt von viel Stärke.

Kings Wandel gegenüber Cora fand ich auch, wie einige hier, etwas überstürzt. Da hätte ich mir auch noch ein bisschen mehr Vorlauf gewünscht oder eben, noch mehr aus ihrer Sicht. Trotzdem war der Kuss natürlich sehr süß und ich bin gespannt, wie es zwischen den beiden weitergeht. 

Die Fronten verhärten sich immer mehr und jetzt scheint auch die Politik noch ziemlich korrupt zu sein. Ich bin gespannt wie Cora und ihre Freunde das versuchen wollen in den Griff zu bekommen. Ich bin jedenfalls total gespannt und hatte sehr viel Spaß beim Lesen. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
bee.readytoread kommentierte am 26. September 2022 um 11:51

Irgendwie glaube ich aber nicht daran, dass er tot ist.

So geht es mir auch! ich vertraue auf solche Dinge nur noch, wenn ich explizit gelesen habe, dass es gar keine Chance mehr gibt. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
juli_bookworld kommentierte am 29. September 2022 um 17:10

Ich kann mich da eigentlich nur anschließen. Ich glaube auch nicht, dass er wirklich tot ist. Nachdem wir erfahren haben, dass er solch ein Verräter ist, könnte ich mir vorstellen, dass Bela im zweiten Teil doch nochmal eine Rolle spielen wird.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
SalMar kommentierte am 29. September 2022 um 17:19

Dass wir Bela eventuell noch einmal wiedersehen, habe ich auch schon vermutet. Irgendwie wäre es auch komisch, wenn jemand mit solchen starken Kräften so einfach ausgeschaltet wird...

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Steliyana kommentierte am 02. Oktober 2022 um 09:24

Das denke ich auch. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Hannas Bücherwelt kommentierte am 06. Oktober 2022 um 09:17

Kings Wandel gegenüber Cora fand ich auch, wie einige hier, etwas überstürzt. Da hätte ich mir auch noch ein bisschen mehr Vorlauf gewünscht oder eben, noch mehr aus ihrer Sicht.

Ich fand den Wechsel auch echt zu schnell. Da hätte ich mir auch um ehrlich zu sein noch mehr Einblicke in die Gedankenwelt von King gewünscht. Aber vielleicht bekommen wir die ja im zweiten Band :)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
woerteraufpapier kommentierte am 25. September 2022 um 16:02

Ich bin durch :o

Es spricht eindeutig dafür, dass ich das Buch in 3 Tagen durchgesuchtet habe. Ich habe aber auch ein paar Fragen / Kritkpunkte.
Ausfüührlich schreibe ich nachher am Laptop nochmal und lese dann auch schon einmal all eure Anmerkungen, aber das wichtigste möchte ich kurz jetzt loswerden, weil es mich so veriwrrt.

1. Wieso reagiert absolut niemand auf Coras blaue Hnad? Bis aus King spricht es niemand an. Also ich würde mich doch sehr wundern, wenn sowas in meinem Freundeskreis passieren würde. Selbst bei den ganzen Cosmics.
2. Irgendwie ergibt der Buchtital für mich keinen Sinn. Warum Spring Storm? warum blühender Verrat? Irgendwie dachte ich wegen des Untertitels immer, dass Bob noch eine Rolle spielen würde (wegen blühend!): Das verwirrt mich doch arg und mir fehlt der Zusammenhang zum Inhalt von der Geschichte und dem Titel: Auch das Cover - warum schwarze Blumen? Ich bin da echt gespannt auf eure Möglichen Antworten / Ideen dazu :)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Mia kommentierte am 25. September 2022 um 22:44

Zu 1. : 
Fand ich auch total merkwürdig. Man hatte da das Gefühl, dass die Autorin die leuchtende Hand noch unterbringen wollte, aber dann auch keine Lust hatte, im Detail drauf einzugehen.... Das hatte ich aber immer mal wieder - also dieses Gefühl, dass gewisse Dinge unbedingt noch angesprochen werden mussten, aber eigentlich nciht mehr so recht in die Geschichte passten. Da hätte man meiner Meinung nach lieber die Vergangenheit von Cora oder Kings Sicht besser erklären müssen. Es ist ja beispielsweise noch immer nicht klar, warum Cora damals angeschossen werden konnte. 

zu 2.: Dazu habe ich keine Theorie - es macht aber meiner Meinung nach auch einfach null Sinn :D Das finde ich auch immer sehr schade, wenn Titel/Cover rein gar nichts mit dem Inhalt zu tun haben. Ich glaube, manchmal ist der Verlag da "Schuld". Habe mal gehört, dass da viel reingeredet wird und da viel Taktik dahinter steckt, damit das Buch im Laden von der richtigen Zielgruppe besser entdeckt und gekauft wird. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Tine kommentierte am 01. Oktober 2022 um 20:25

Das hatte ich aber immer mal wieder - also dieses Gefühl, dass gewisse Dinge unbedingt noch angesprochen werden mussten, aber eigentlich nciht mehr so recht in die Geschichte passten.

Ich hatte manchmal auch das Gefühl, dass einige Kleinigkeiten nicht richtig passen bzw. besser beschrieben werden müssten.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
SalMar kommentierte am 29. September 2022 um 17:24

Das sind auf jeden Fall gute und berechtigte Fragen! Dass niemand Cora auf ihren Arm anspricht, hatte ich der allgemeinen Aufregung/ dem Kampfgetümmel zugeschrieben - aber eigentlich gab es ja doch immer mal ein paar Momente, in denen das mal jemand hätte wahrnehmen und in Frage stellen können.

Bei dem Titel und dem Cover stimme ich dir voll und ganz zu - nach dem ersten Band kann ich keins von beidem wirklich mit der bisherigen Geschichte verknüpfen. Ich habe aber ja noch die Hoffnung, dass sich das dann im zweiten Band klärt.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Tine kommentierte am 01. Oktober 2022 um 20:30

1. Ich hab mich auch gewundert, dass die ganzen Wochen an der Akademie sich niemand fragt, warum Cora so lange einen Verband an der Hand hat! Dass niemand ihre blaue Hand bemerkt hat, wurde dem Eifer des Gefechts zugesprochen, aber ich hab mich auch bevor das erwähnt wurde gefragt, warum es niemanden auffällt. Schließlich leuchtet das Blau sogar...

2. In dieser Welt sind durch die Quellstrahlung ja Pflanzen oft leuchtend (ich stells mir immer in Neonfarben vor). Und am Rande wurde auch zweimal erwähnt, dass in den Quellwäldern ewiger Frühling herrscht und die Bäume so lange blühen. Was das zu bedeuten hat oder das eine mit dem anderen zu tun... weiß ich auch nicht. (Ich bin aber sehr froh, dass du nicht recht hast und Bob Cora verraten hat^^)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Mia kommentierte am 25. September 2022 um 22:37

Hmm... also ich weiß (noch) nicht wie es euch geht, aber der letzte Abschnitt hat mich etwas ernüchtert. Ich mochte den Verlauf erst ganz gerne, aber diese ganze intrigante Nummer mit Bela, der Regierung, Jax, der Suche nach den Fragmenten.... das passt zwar alles zusammen und ist für die geschaffene Welt vielleicht auch logisch, aber man durchblickt das Ganze noch nicht genau. Wozu braucht die Regierung die Quellfragmente? Das wird sicherlich erst im zweiten Band deutlich... 

Was mir aber übrigens wirklich nicht gefällt, ist diese kleine "Helden"-Gruppe, die sich da am Ende formatiert. Die Freunde erscheinen zusammen total übermächtig und einzigartig. Das finde ich nicht sehr authentisch und glaubwürdig und irgendwie lässt mich das mit den Augen rollen :D 

Ich weiß nicht.... also irgendwie habe ich das Gefühl, dass die ersten 60% der Geschichte MEGA vielversprechend waren und ganz viel gutes versprochen haben, aber die letzten 40% jetzt total die falsche und nervige Wendung genommen haben. Ich muss mal eine Nacht drüber schlafen, bevor ich meine Rezi schreibe.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
bee.readytoread kommentierte am 26. September 2022 um 11:48

Was mir aber übrigens wirklich nicht gefällt, ist diese kleine "Helden"-Gruppe, die sich da am Ende formatiert. Die Freunde erscheinen zusammen total übermächtig und einzigartig. Das finde ich nicht sehr authentisch und glaubwürdig und irgendwie lässt mich das mit den Augen rollen :D 

Mir persönlich lief es am Ende auch zu glatt. Es hätte nicht direkt jemand sterben müssen, aber trotz Coras besonderem Glück, hätte ich mehr von der Gegenseite erwartet. Die werden sich doch nicht erst gestern organisiert haben... Allerdings bin ich mir nicht sicher, wie ich das mit 12 oder 14 Jahren bewertet hätte. Vielleicht wäre es spanned genug gewesen und deswegen ausreichend, wenn man versteht, was ich meine. :D 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
woerteraufpapier kommentierte am 29. September 2022 um 12:22

Ich hatte das Buch ja am Wochenende beendet und bis jetzt ei bisschen mehr Zeit darüber nachzudenken und muss auch sagen, dass ich je länger ich darüber nachdenke, desto schwächer finde ich das Buch leider :( Also ich finde es immer noch gut - schließlich habe ich es auch innerhalb von 3 Tagen durchgehört, aber je länger ich darüber nachdenke, desto mehr Punkte tauchen auf, die mich stören.

Das was du schon angesprochen hast mit der "Helden"-Truppe. Und tatsächlich übt die Geschichte jetzt nicht so einen Reiz auf mich aus, dass ich unbedingt Band 2 jetzt lesen möchte / lesen muss, vielleicht auch, weil mir das Ende zu einfach gelöst war beziehungsweise alles zu glatt lief.

Auch konnte ich die Gefühle der verschiedenen Protagonisten nicht immer ganz nachvollziehen - besonders King, mit der bin ich trotz der wenigen Kapitel aus ihrer Sicht, absolut nicht warmgeworden. Aber auch der Typ (ich habe leider seinen Namen vergessen); der erst so gegen Cora ist und dann mit in der "Helden"-Truppe. Ich finde es sind zu viele zu schnelle Verhaltens- und Charakteränderungen passiert, dass es mich nicht überzeugt hat.... 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Steliyana kommentierte am 02. Oktober 2022 um 09:32

Ah, bin ich froh, dass da noch jemand ist, der auch so viele negative Punkte findet. Ich dachte schon, ich wäre so kritisch :D 

Ich weiß nicht, ob ich das zweite überhaupt noch lesen möchte, weil ich mir schon denken kann, wie es endet. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Steliyana kommentierte am 02. Oktober 2022 um 09:30

Ich sehe auch alles etwas kritischer als die anderen Mitleser. Für mich gab es zu viele Klischees und zu viele Sachen, die überflüssig waren. Du hast es sehr genau formuliert. Diese "Helden-Gruppe" finde ich auch eher so... naja. Für mich macht das alles kaputt. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
seiten.schwaermer kommentierte am 29. September 2022 um 14:41

Ich bin so froh, dass es doch endlich zur Aussprache zwischen King und Cora kam und ich muss sagen, dass ich nun auch etwas milder gestimmt bin gegenüber King. Ihre Handlungen kann ich zwar dennoch nicht immer nachvollziehen aber es erklärt wenigstens, weshalb ihr vieles manchmal einfach über den Kopf wächst. 
Der kurze Einblick in die Zeit als Cora im Quellbereich gelebt hat hat mich etwas erstaunt. Was für ein Fragment wird ihr dort gezeigt? Ich meine das hört sich schon richtig riesig an und ich bin mir sehr sicher, dass es im nächsten Teil noch eine große Rolle spielen wird. 
Belas Verrat hat mich mehr als schockiert. Cora hat recht, es erklärt weshalb King ihn immer so seltsam angesehen hat, aber ich dachte sie hätten einfach Geheimnisse.... Warum hat er das getan? Wollte er Cora wirklich verletzen oder wollte er sie als Geheimwaffe nutzen? Ich hätte auch ehrlich gedacht, dass ihm etwas an King liegt und jetzt soll das alles nur vorgetäuscht gewesen sein? 
Der Anschlag auf die Academy ist grausam und selbst wenn Jax dahintersteckt ist das unverzeihlich, zumal das doch alles Kinder sind die dort lernen! Argh! Eigentlich war ja klar, dass er nicht der freundliche Typ ist für den er sich ausgibt, dass ist meistens so. Aber wo genau kommt denn dieser gewaltige Hass auf die Menschen her, wenn er so viele Jahre damit verbringt diesen Plan umzusetzen? 
Die Gruppenkonstellation ist ja wohl mal der Wahnsinn. Ich meine Grant? Damit hätte ich im Leben nicht gerechnet, aber er scheint es ja wirklich ehrlich mit den anderen zu meinen. Teilweise war ich dich skeptisch, ob er die Gruppe nicht doch noch verrät, aber er hat mich positiv überrascht. Ich bin auch richtig froh, dass Sam mit dabei ist weil er nochmal mehr Dynamik und Leichtigkeit in die Gruppe bringt, was mir sehr gefällt. Der Moment als Cora im Laden mit Boss spricht und ihn schließlich umarmt war einfach wundervoll, immerhin war er derjenige der immer zu ihr gehalten hat und sie unterstützt hat wo er nur konnte und zu sehen, wie sehr er sich um sie sorgt ist toll. 
Der Kampf war wirklich gut, da man gesehen hat wie gut sich die Gruppe umeinander kümmert. Ich habe auch absoluten Respekt vor Kings Fähigkeit und vor der Kontrolle die sie haben muss, damit deren Einsatz nicht völlig schiefgeht, wovor sie selbst ja auch so sehr Angst hat.
Ich freue mich wahnsinnig, dass sie Fedir bereits retten konnten und ENDLICH! kam es zum Kuss zwischen ihm und Himari - die beiden sind auch absolut hinreißend. Der Kuss zwischen King und Cora war auch perfekt, zumal Cora die ganze Zeit schon eine gewisse Anziehung verspürt hat, aber ich bin auch froh, dass es sich zwischen den beiden langsam entwickelt, da sie beide ja doch noch etwas verwirrt wirken und sie versuchen dem ganzen eher in kleinen Schritten auf den Grund zu gehen.
Ich bin auf jeden Fall gespannt auf Teil zwei und wo es uns hinverschlagen wird und vor allem, warum es Jax auf die Quellfragmente abgesehen hat.

 

 

 

 

 

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
juli_bookworld kommentierte am 29. September 2022 um 17:14

Ich fande es auch sehr gut, dass wir noch einen kurzen Blick hinter die Fassade von King werfen konnten. In den ersten beiden Abschnitten mochte ich sie leider gar nicht. Jetzt wurde sie mir doch noch ein wenig sympathischer und ich konnte ihre Handlungen ein Stück weit verstehen und nachvollziehen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
SalMar kommentierte am 29. September 2022 um 17:12

Ich habe den letzten Abschnitt vor ein paar Tagen beendet, bin aber noch immer etwas hin- und hergerissen, wie die letzten Kapitel tatsächlich fand. Wenn ich so eure Kommentare lese, dann stehe ich da wohl nicht alleine dar...

Schön fand ich, dass es endlich eine Annäherung zwischen Cora und King gab - nicht unbedingt den Kuss, aber dass es diese Aussprache gab. Mir hat sehr gefallen, dass Cora so direkt auf King zugegangen ist und darauf bestanden hat, dass das geklärt wird.

Die ganze Geschichte mit Bela fand ich sehr merkwürdig und ich bin immer noch etwas ratlos, was die besondere Mentorenbeziehung zwischen ihm und King ausgemacht hat. Darüber hat King ja nie ein Wort verloren, soweit ich weiß. Sie hat ihm doch vertraut und hat seine Anweisungen befolgt, wieso hat sie ihn dann gleich verdächtigt? Und ob er wirklich tot ist? Solche verschütteten Bösewichte haben ja manchmal die Tendenz, unvermittelt wieder irgendwo aufzutauchen... ;-)

Der Tempo- bzw. Richtungswechsel in diesem Abschnitt hat mir nicht so gefallen. Man hat ja die ganze Zeit darauf gewartet, dass Cora an der Academy aufgenommen wird und dort ihren Platz findet, und jetzt ist die Academy praktisch völlig aus dem Blickfeld geraten. Dass sich die "Heldengruppe" am Ende zusammenfindet ist ein klein wenig klischeehaft, ja, aber mir hat das eigentlich ganz gut gefallen und ich bin gespannt, wie ihr Weg nach Berlin im zweiten Band wohl ablaufen wird.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
juli_bookworld kommentierte am 29. September 2022 um 17:16

Ich denke auch, dass Bela nochmal auftauchen könnte. Er hat uns ja jetzt schon im ersten Teil überrascht, da traue ich es ihm zu, dass er im zweiten Band nochmal auftauchen könnte. Wie du sagst, haben solche Figuren gut und gerne mal die Tendenz wieder irgendwo unvermittelt aufzutauchen ;)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Tine kommentierte am 01. Oktober 2022 um 20:57

Ich finde das rassante Ende gut und endlich kommt mehr Spannung oder Konflikte auf. Und endlich kann man auch ein paar Charaktere besser einschätzen und kennelernen. Bei Jax hätte ich einen schockiererenden Moment erwartet, als dass die Rede zu normale-menschenfeindlich ist. Dass Bela zu den Bösewichten gehört hat mich auch sehr überrascht und ich bin richtig traurig darüber, ich fand seine Mentorenrolle King und Cora gegenüber toll. Sehr schade finde ich auch, dass die Akademie anfangs so eine zentrale Rolle spielt, aber kaum die Kurse behandelt werden und nun auch keine große Rolle mehr spielen wird.

Ich finde, ein paar Kleinigkeiten haben in der Beschreibung von Dingen oder Szenen gefehlt. zB finde ich es seltsam, dass niemand nachfragt, warum Cora die zwei Wochen lang einen Verband trägt. Als sie in die Unterwelt steigen, wurde das nicht explizit erwähnt und ich dachte sie stehen noch oben, als Cora die Schwärze hinter sich erwähnt hat. Beim letzten Kampf waren 7 Personen anwesend, die meisten gewöhnliche Menschen mit Waffen, ansonsten Artem und zwei andere Cosmics, aber im Kapf erwähnt Cora viel mehr Cosmic Powers, wer oder wie das war, ging mir zu schnell und ungenau. Aber ich bin so gespannt, was an den Quellfragmenten so besonders ist. Durch Coras Kontakt hat man bisher nichts bemerkt, bzw. spielt ihre blau leuchtende Hand bestimmt eine große Rolle bei ihrer Cosmic Power oder Immunität gegen andere. Die Welt finde ich total faszinierend und könnte ganze Kapitel mit Beschreibungen über die Natur oder Bob lesen. Ich hoffe, dass im zweiten Teil nicht so viele Kämpfe vorkommen und möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Steliyana kommentierte am 02. Oktober 2022 um 09:37

Hatte man nicht erwähnt, dass es noch ein fehlendes Quellfragment gibt, wonach gesucht wird? Ich könnte mir vorstellen, dass sich dieses unter Coras Handverband versteckt. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Tine kommentierte am 04. Oktober 2022 um 20:57

Ja, das Quellfragment hat sich ausgebreitet, weshalb sie diese Muster auf der Hand & Arm hat, aber den Rest hat sie im Quellwald gelassen und mit dem alten Mann in diesen großen Stein gesteckt, der selbst auch teilweise blau ist und das Fragment aufgenommen hat.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Steliyana kommentierte am 02. Oktober 2022 um 09:35

Ich finde es schade, dass Menschen, die immer nur ihren obligatorischen Beitrag aus maximal fünf Sätzen zu jedem Abschnitt geben und sich keinerlei an Diskussionen beteiligen, was eigentlich Sinn der Leserunden ist, immer wieder ausgewählt werden. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Hannas Bücherwelt kommentierte am 06. Oktober 2022 um 09:09

Entschuldigt bitte meinen sehr verspäteten Beitrag zum letzten Leseabschnitt.

Ich fand den letzten Abschnitt nochmal so richtig spannend. Es ist einfach unheimlich viel passiert und ich hätte am liebsten direkt weiter gelesen :D

Ich hab direkt geahnt, dass definitiv etwas zwischen King und Cora laufen wird. Allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich es mag um ehrlich zu sein, da es schon heftig ist, wenn Gefühle sich so schnell ändern. Ich hätte mir noch ein wenig mehr Einblicke in ihre Gedankenwelt gewünscht...

Insgesamt fand ich besonders das Ende richtig spannend und hoffe mir, dass im zweiten Band das ein oder andere noch geklärt wird. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Hannas Bücherwelt kommentierte am 06. Oktober 2022 um 09:09

Entschuldigt bitte meinen sehr verspäteten Beitrag zum letzten Leseabschnitt.

Ich fand den letzten Abschnitt nochmal so richtig spannend. Es ist einfach unheimlich viel passiert und ich hätte am liebsten direkt weiter gelesen :D

Ich hab direkt geahnt, dass definitiv etwas zwischen King und Cora laufen wird. Allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich es mag um ehrlich zu sein, da es schon heftig ist, wenn Gefühle sich so schnell ändern. Ich hätte mir noch ein wenig mehr Einblicke in ihre Gedankenwelt gewünscht...

Insgesamt fand ich besonders das Ende richtig spannend und hoffe mir, dass im zweiten Band das ein oder andere noch geklärt wird. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 337 bis Ende
Hannas Bücherwelt kommentierte am 06. Oktober 2022 um 09:12

Huch, warum ist mein Kommentar denn doppelt? Leider kann ich den zweiten nicht löschen :(