Buch

Die Früchte, die man erntet -

Die Früchte, die man erntet

von Michael Hjorth

Drei Morde innerhalb weniger Tage: Die beschauliche schwedische Kleinstadt Karlshamn wird vom Terror erfasst. Vanja Lithner und ihre Kollegen von der Reichsmordkommission stehen unter Druck, den Heckenschützen zu stoppen, bevor weitere Menschen ums Leben kommen. Aber es gibt keine Hinweise, keine Zeugen und keine eindeutigen Verbindungen zwischen den Opfern.Sebastian Bergman hat sich für ein ruhigeres Leben entschieden, seit er Großvater geworden ist. Er arbeitet als Psychologe und Therapeut. Doch plötzlich wird seine Welt auf den Kopf gestellt, als ein Australier ihn aufsucht, um seine Erlebnisse während des Tsunamis 2004 zu verarbeiten. Bei dem Sebastian selbst Frau und Tochter verlor.Seit Sebastians ehemaliger Kollege Billy das erste Mal getötet hat, kann er nicht aufhören. Nun wird er Vater und beschließt, nie wieder zu morden. Aber die Umstände wollen nicht zulassen, dass die Vergangenheit in Vergessenheit gerät. Wie weit wird Billy gehen, um nicht zur Rechenschaft gezogen zu werden?  

Rezensionen zu diesem Buch

Ein weiterer spannender Fall der Reichsmordkommission

Drei Morde geschehen hintereinander, ein Heckenschütze und Serienmörder scheint am Werk zu sein - und weitere Opfer stehen auf der Todesliste. Es gilt, sie zu retten, keine leichte Aufgabe. Auch der ehemalige Chef der Abteilung Torkel und Sebastian werden im Rat und Hilfe gefragt. Für Sebastian tut sich in seinem neuen Tätigkeitsfeld allerdings ein ganz neues Problem auf und Billy muss gegen seine Dämonen ankämpfen und zeigt sein 2 Gesicht.

Ich habe mich zu Beginn etwas schwer getan,...

Weiterlesen

Sehr gute Fortsetzung

Die Fälle rund um Sebastian Bergman haben mich von Anfang an fasziniert und ich warte immer gespannt auf die Fortsetzung. Auch der achte Band hat mich nicht enttäuscht.
Sebastian Bergman hat sich zurückgezogen und arbeitet wieder als Psychotherapeut. Seine Tochter Vanja hat eine kleine Tochter bekommen, Amanda, um die er sich sporadisch kümmert, wenn sie bei ihrer Arbeit für die Reichsmordkommission in andere Orte muss. Das ist nun wieder der Fall, ein Serienkiller geht um in Karlshamn...

Weiterlesen

Ein spannungsgeladener Thriller, dramatisch und voller Wendungen.

In der schwedischen Kleinstadt Karlshamn werden drei Menschen ermordet ohne, dass es zwischen ihnen einen Zusammenhang gibt. Vanja Lithner und ihre Kollegen der Reichsmordkommission übernehmen den Fall und bevor es erste Ermittlungsergebnisse gibt, schlägt der unbekannte Heckenschütze erneut wieder zu. Deshalb bittet sie Sebastian um Hilfe, der ein Profil vom Täter erstellen soll. Zur gleichen Zeit kämpft der Polizist Billy darum, seinen Drang zum Töten zu besiegen. Fünf Menschen hat er...

Weiterlesen

Für Kenner der Reihe top

Im 7. Band der Reihe des genialen Autorenduos Hjorth und Rosenfeldt ist der Kriminalpsychologe Sebastian Bergman, der nun wahrlich kein Menschenfreund ist, endlich zur Ruhe gekommen. Zu seiner Tochter Vanja hat er inzwischen ein einigermaßen gutes Verhältnis und er genießt besonders die Zeit, die er mit seiner Enkelin Amanda verbringen darf. Die schlimmen Alpträume, die ihn seit dem Verlust seiner Frau und seiner Tochter beim Tsunami 2004 allnächtlich plagten, suchen ihn nur noch selten heim...

Weiterlesen

Stark, spannend und fesselnd

Gleich drei Morde in der Kleinstadt Karlshamn innerhalb einer Woche rufen die Reichsmordkommission auf den Plan.

Vanja, die neue Leiterin der Abteilung, und ihr Team, bestehend aus Ursula, der Kriminaltechnikerin, Billy, dem IT-Spezialisten und dem Neuzugang, Carlos, stehen vor einem Rätsel. Zwischen den drei Opfern gibt es keinerlei Verbindung und es lässt sich auch kein Motiv erkennen.

Sebastian Bergman steht der Reichsmordkommission nicht mehr zur Verfügung. Er hat sein...

Weiterlesen

Band Sieben

Mit "Die Früchte, die man erntet" liegt bereits der siebte Band rund um den ehemaligen Polizisten Sebastian Bergman vor. Diesmal geht es einerseits um zwei Menschen, die einen Rachefeldzug gegen andere Menschen starten, die ihnen in der Vergangenheit was getan haben. Und anderseits um einen Polizisten, dessen Hang zum Morden entdeckt wird.
Die Geschichte wird von den beiden Autoren Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt sehr spannend und lebendig erzählt, so dass mensch als Leser_in gerne...

Weiterlesen

solider KRimi

Reichsmordkommission ermittelt wieder. Es ist der siebte Fall des Autorenduos Hjorth und Rosenfeldt. Wer die Reihe kennt wartet natürlich auf den Psychologen Sebastian Bergmann, der im Zentrum der Ermittlungen stand. Diesmal ist er aber nur am Rade involviert. Die Verfehlungen früherer Jahre haben ihn aus der Polizeihierachie katapultiert und er frönt nun mehr oder weniger seinem Privatleben. Dafür ist das zurückgebliebene Ermittlerteam nun im Mittelpunkt der Story. Und ich meine wirklich im...

Weiterlesen

Brillante Serie

Bei dieser Serie empfiehlt es sich mit dem ersten Teil zu beginnen, da die Figuren sich weiterentwickeln und das Verhältnis untereinander sich verändert.

Es gibt endlich ein Wiedersehen mit Sebastian, der in dieser Story aber eher eine Nebenrolle spielt und erst zum Ende auftrumpft. Vanja hat als neue Leiterin Torkel abgelöst, was ich sehr bedauere. Ursula ist immer noch mit Sebastian zusammen, der insgesamt viel ruhiger geworden ist, er ist aber immer noch absolut brilliant. Er ist...

Weiterlesen

Ein fesselnder Krimi

Ein Heckenschütze tötet scheinbar wahllos Menschen in Karlshamn, es sind weder Motive noch Spuren auszumachen und deshalb rückt die Reichsmordkommission an und nimmt die Ermittlungen auf. Die aus den Vorgängerbänden bekannten Mitglieder der Mordkommission werden kurz eingeführt und der Leser auf den aktuellen Stand gebracht. Nicht nur im echten Leben, auch im Buch sind 3 Jahre vergangen seit dem letzten Fall. Für Vanja ist es der erste große Fall seit sie die Leitung übernommen hat. Ihr...

Weiterlesen

Das Verborgene bricht hervor

Es ist zwar schon einige Zeit her als ich das letzte Buch der Reihe gelesen habe und doch kamen einen die Protagonisten sofort wieder vertraut vor. Durch einige Erklärungen am Anfang ist es aber bestimmt auch für Neueinsteiger lesbar.

 

Sebastian ist, für seine Verhältnisse, ein sehr anständiger Mensch geworden. Dadurch fehlen einige Reibereien, welche ich sehr genossen hatte, aber zum Glück hat er nicht seinen Jagdinstinkt verloren.

Ein wenige vermisse ich Torkel, da...

Weiterlesen

Ein schlimmer Verdacht

Auch wenn es auf den ersten Blick keinen Zusammenhang zwischen den in kürzester Folge brutal ermordeten Opfern gibt, liegt der Verdacht nahe, dass es irgendeine Gemeinsamkeit geben muss. Obwohl die örtlichen Polizeibeamten bereits sehr früh die Hilfe der Reichsmordkommission angefordert haben, gibt es zunächst keine bahnbrechenden Erkenntnisse. Es beginnt ein mühsames Puzzlespiel, durch das sie plötzlich auf die richtige Spur gebracht werden. Auch wenn sie jetzt wissen, nach wem sie suchen,...

Weiterlesen

Lesenswerte Fortsetzung mit atemberaubendem Finale

Drei Jahre mussten sich die Fans gedulden, jetzt ist endlich die langersehnte Fortsetzung der Reihe erschienen. Und die bietet allerhand Zündstoff: Ein Heckenschütze hält die schwedische Kleinstadt Karlshamn in Atem, schon drei Opfer wurden hinterrücks erschossen. Vanja hat bei der Reichsmordkommission Torkels Nachfolge angetreten und ist somit für die Ermittlungen verantwortlich. Ihr Vater Sebastian Bergmann unterstützt sie privat und kümmert sich liebevoll um seine Enkelin Amanda....

Weiterlesen

Wenn die Schlange erwacht

Die Polizei des kleinen schwedischen Ortes Karlshamn ist überfordert, als ein Heckenschütze mehrere Menschen innerhalb weniger Tage tötet. Sie benötigen die Unterstützung der Reichsmordkommission. Dort hat Sebastian Bergmanns Tochter Vanja Lithner die Leitung übernommen. Sie und ihre Kollegen stehen bei ihrem erstem Fall in dieser Position unter Druck, denn sie wollen weitere Opfer verhindern. Aber Das ist nicht einfach, denn es gibt weder zeugen noch eine Verbindung zwischen den Opfern....

Weiterlesen

Sehr spannend und fesselnd

Innerhalb kurzer Zeit gibt es schon die dritte Leiche. Vanja Lither beginnt mit den Ermittlungen und steht vor einem Rätsel. Ein Heckenschütze treibt sein Unwesen in der schwedischen Kleinstadt Kalshamn. Sie bittet ihren Vater Sebastian Bergman um Hilfe. Er hat das Team eigentlich verlassen, um wieder ganz als Therapeut zu arbeiten. Aber er kommt der Bitte seiner Tochter nach. Außerdem hat Billy, der beste Freund von Vanja, ein großes Problem. Er hat ausversehen zwei Menschen erschossen, als...

Weiterlesen

Vielversprechend

Mit „Die Früchte, die man erntet“ ist der siebte Band der Sebastian-Bergman-Reihe erschienen. Für mich war es das erste Buch der Reihe, das ich gelesen habe. Obwohl ich am Anfang ganz gut in die Geschichte reinkam, merkte ich doch nach und nach, dass mit das Hintergrundwissen vor allem der Privatleben der Protagonisten fehlte und ich mir doch die Vorgängerbände erst anschauen müsste.
Im Buch verlaufen gleichzeitig zwei Handlungsstränge, die miteinander keine Verbindung zu haben...

Weiterlesen

Spannungsgeladen und sehr unterhaltend

Der langersehnte neue Kriminalroman um den Kriminalpsychologen Sebastian Bergmann ist endlich da.

In der Kleinstadt Karlshamn gab es bereits mehrere Opfer eines Heckenschützen. Es gibt weder Zeugen, noch ein offensichtliches Motiv. Vanja Lithner und ihr Team von der Reichsmordkommission übernehmen den Fall. Für Vanja ist es die erste Ermittlung als Leiterin dieser Abteilung, umso größer ist auch ihr Erfolgsdruck. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Können Sie die Heckenschützen...

Weiterlesen

Sein schwerster Fall

In der Kleinstadt Karlshamm werden kurz hintereinander Menschen mit eine Gewehr aus dem Hinterhalt erschossen. Die Bewohnern der Stadt bekommen Angst. Der Bürgermeister macht Druck. Die Reichsmordkommission versucht verzweifelt einen Zusammenhang zwischen den opfern her zu stellen.
In diesem 7. Fall für Sebastian Bergmann begegnen uns die Ermittler in einer anderen Zusammenstellung. Der ehemalige Leiter Torkel ist in Frühpension geschickt worden und gibt sich der Alkoholsucht hin....

Weiterlesen

beste Krimiunterhaltung

Endlich ist sie da, die lang ersehnte Fortsetzung. Wobei ich gestehen muss, dass mich die Geschehnisse und Entwicklungen rund um die Figuren noch mehr fesseln als der jeweilige Kriminalfall. Und was das angeht, bin ich hier voll auf meine Kosten gekommen *g*. Seit dem Ende des letzten Falles sind ca. 3 Jahre vergangen und so manches hat sich verändert in der Reichsmordkommission. Mit Vanja gibt es eine neue Leiterin, mit Carlos einen neuen Kollegen und Sebastian arbeitet wieder als Therapeut...

Weiterlesen

Die Todesliste

Vanja, die mittlerweile die Leitung der Reichsmordkommission übernommen hat, steht vor ihrer ersten großen Verantwortung. Ein Heckenschütze erschießt scheinbar wahllos mehrere Menschen. Vanja und ihr Team suchen fieberhaft nach einer Verbindung zwischen den Opfern.

Wir erfahren relativ früh, wer der Täter ist, wer auf der Todesliste steht und deren Hintergründe. Ich fand es aber faszinierend wie das Team der Reichsmordkommission an das Auflösen der Mordfälle herangeht. Durch das...

Weiterlesen

Für Liebhaber der Reihe

Der Einstieg ins Buch hat etwas Vertrautes. Die über Jahre liebgewonnenen Charaktere, von denen man im gesamten Buch viel Neues erfährt, lassen einen relativ schnell ins Buch reinfinden.

Das Buch kann man grob in zwei Teile unterteilen. Der erste handelt von der Jagd nach einem neuen Serienkiller,  Vanja in ihrer neuen Rolle als Chefin der Reichsmordkommission und Sebastian in seiner alten als Therapeut - anfänglich fernab seiner alten Einheit. Auffällig ist, dass der erste Part eine...

Weiterlesen

Phasenweise etwas langsam

Diesmal hat es gedauert bis Hjorth und Rosenfeldt die nächste Runde bei Bergman & Co. eingeläutet haben. Ich war gespannt und nach dem Lesen auch ein ganz kleines bisschen enttäuscht. Wo ist der bissige, zynische und scharfsinnige Bergman hin? Ich muss mich wohl von ihm verabschieden. Er ist jetzt Großvater und ruhiger, fast schon ein Familienmensch, geworden. Er langweilt sich bei seinen Therapiesitzungen und liebt es seine Enkelin Amanda zu bespaßen. Sein Verhältnis zu Vanda hat sich...

Weiterlesen

Auch bei Band 7 lässt die Reihe nicht nach

„Die Früchte, die man erntet“ ist bereits der siebte Band über den Kriminalpsychologen Sebastian Bergmann aus der Feder von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt, erschienen im Rowohlt-Verlag. Der behandelte Kriminalfall ist in sich abgeschlossen – das Buch könnte diesbezüglich auch ohne Vorwissen gelesen werden. Jedoch steht in dieser Reihe auch das Privatleben der Ermittler*innen weit im Vordergrund, sodass mindestens Band sechs, wenn nicht auch die Teile eins bis fünf, wesentlich für das...

Weiterlesen

Ich bin enttäuscht

In der Kleinstadt Karlshamn in Schweden treibt ein Heckenschütze sein Unwesen. Da die Ermittler vor Ort überfordert sind, bitten sie die Reichsmordkommission um Unterstützung. Für Vanja Lithner ist dies die erste Ermittlung als Leiterin dieser Kommission. Sie steht unter enormen Erfolgsdruck, zumal es alle paar Tage einen neuen Toten gibt. Ihr Teamkollege und bester Freund Billy kämpft derweil mit seinen eigenen Dämonen. Seitdem er im Dienst zwei Menschen erschossen hat, hat er Gefallen am...

Weiterlesen

Zwei Krimis in einem

Nach dem spannenden Cliffhanger am Ende von „Die Opfer, die man kennt“ war ich überrascht, dass der 7. Band der Sebastian Bergmann Reihe mit einem Zeitsprung von 3,5 Jahren beginnt.

Die Konstellation innerhalb der Reichsmordkommission hat sich komplett geändert und man verfolgt diese Entwicklungen mit gespanntem Erstaunen. Nach einem Schicksalsschlag ist Torkel Frührentner und verbringt seine Tage im Alkoholrausch. Sebastian arbeitet wieder als Therapeut, für die Polizei ist er nicht...

Weiterlesen

Komplex und großartig

Eine gefühlte Ewigkeit hat es gedauert, bis endlich ein neuer Fall für Sebastian Bergman in den Buchläden stand. Drei Jahre und eine globale Pandemie nach dem letzten Band. Hjorth & Rosenfeldt lassen diese Zeit auch in ihrem neuen Roman verstreichen und so setzt „Die Früchte, die man erntet“ nach der Corona-Pandemie an.

Auch für die Ermittler sind drei Jahre vergangen und deshalb müssen die Leser erst einmal wieder auf Stand gebracht werden, was die Hauptfiguren in der...

Weiterlesen

Mitreißend

Wieder ein tolles, unheimlich spannendes Buch von den Autoren Hjorth und Rosenfeldt.
Von Beginn an hat mich das Buch mitgenommen und zwischendurch nur kurz auftauchen lassen.
Die unterschiedlichen Handlungsstränge sorgen für Abwechslung und immer einen Grund weiter zu lesen und mehr zu erfahren.
Anfangs war ich verwundert, dass Sebastian so selten auftaucht und er gar nicht sein psychologisches Talent einsetzt, das hat sich aber noch gedreht und ich freue mich bereits jetzt...

Weiterlesen

Fall ist Nebenschauplatz

          Nach drei langen Jahren endlich die Fortsetzung der Kriminalreihe um Sebastian Bergman.

Ein Heckenschütze treibt in Karlshamn sein Unwesen. Drei Tote in einer Woche. Die Reichsmordkommission unter der Leitung von Vanja steht unter enormen Druck den Täter zu fassen, wollen sie doch weitere Morde verhindern. Auf den ersten Blick gibt es keine Verbindungen zwischen den Opfern. Sebastian, der sich quasi zur Ruhe gesetzt hat und nun ausschließlich als Therapeut arbeitet wird von...

Weiterlesen

Eine Todesliste und eine verschwundene Polizistin

Im 7. Band der Serie um den Psychologen Sebastian Bergmann geht es um die Suche nach Serienmördern, einen davon kennen Fans der Serie bereits.

Als in einer Kleinstadt drei Menschen erschossen werden, steht Vanja als neue Leiterin der schwedischen Reichsmordkommission vor ihrem ersten großen Fall. Zunächst scheinen die Toten nichts mit einander zu tun zu haben, aber bald findet das Ermittlungsteam einen Zusammenhang. Zeitgleich bahnen sich innerhalb des aktuellen Teams und seiner...

Weiterlesen

Fesselnd und überraschend!

          "Die Früchte, die man erntet" ist der siebte Fall für Sebastian Bergman. Auch hier ist den Autoren wieder ein großartiges Werk gelungen.
Die Reichsmordkommission untersucht den Fall eines Heckenschützen in der schwedischen Kleinstadt Karlshamn. Es passieren mehrere Morde innerhalb weniger Tage und die Polizei tappt im Dunkeln. Es gibt keinerlei Hinweis auf den Täter, keine Spuren, keine Zeugen und offenbar keine Verbindung zwischen den Opfern ... So viel zum Fall, der in sich...

Weiterlesen

Wenn die Schlange sich regt...

Mit großer Spannung habe ich diesen siebten Teil der Reihe um Sebastian Bergmann erwartet, und nachdem mich der sechste Teil etwas enttäuscht hatte, bin ich von „Die Früchte, die man erntet“ wieder begeistert.

Es sind einige Jahre vergangen und es hat so manche personelle Veränderung in der Reichsmordkommission gegeben. Torkel ist nicht mehr Chef, seine Stelle hat Vanja eingenommen, die noch ein wenig damit kämpft, der Aufgabe gerecht zu werden. Sebastian Bergmann arbeitet inzwischen...

Weiterlesen

Wieder sehr spannend

Gebundene Ausgabe: 512 Seiten

Verlag: Wunderlich (12. Oktober 2021)

ISBN-13: 978-3805250894

Originaltitel: Som Man Sår

Übersetzung: Ursel Allenstein

Preis: 24,00 €

auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

 

Wieder sehr spannend

 

Inhalt:

Die Reichsmordkommission wird nach Karlshamn gerufen. Hier scheint ein Heckenschütze sein Unwesen zu treiben. 

 

Um Sebastian Bergman ist es ruhig geworden, seit er...

Weiterlesen

spannend und fesselnd bis zum Ende

"Die Früchte, die man erntet" ist schon der siebte Teil der Reihe um den Kriminalpsychologen Sebastian Bergmann. Das Cover ist ganz im Stil der vorigen Bände gehalten, man sieht auf den ersten Blick dass sie zu einer Reihe gehören. Worum geht es in diesem Teil?

Innerhalb nur weniger Tage passieren drei Morde, Vanja Lithner und ihre Kollegen ermitteln in den Fällen, die erst mal keinen Zusammenhang zu haben scheinen. Unterstützt werden sie von ihrem Vater Sebastian Bergman, der wieder...

Weiterlesen

Doppelter Krimi

Im 7. Fall der Sebastian Bergmann Reihe, sind Bergmanns Tochter Vanja Lithner und ihre Kollegen von der Reichsmordkommission gefordert, einige Serienmorde aufzuklären. Bergmann ist dabei nicht bei der Reichsmordkommission involviert sondern privater Psychotherapeut. Aber natürlich spielt er auch bei der Lösung der Mordfälle eine Rolle.

Zwei bemerkenswerte Eigenschaften hat dieser Krimi.

Erstens ist es nicht nur ein Fall, der eine Rolle spielt. Ich war überrascht, dass der erste...

Weiterlesen

Bleibt leider hinter den Erwartungen zurück

Es sind zwei Handlungsstränge, die den siebten Band der schwedischen Krimireihe um Sebastian Bergman und das Team der Reichsmordkommission „Die Früchte, die man erntet“ bestimmen. Zum einen ist da der Heckenschütze, der wahllos aus dem Hinterhalt Menschen erschießt. Offenbar ohne Verbindung. Zum anderen stellt das Auffinden einer Leiche sämtliche Ermittlungsergebnisse in einem längst ad acta gelegten Mordfall in Frage und zwingt das Team, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, ob ein...

Weiterlesen

Endlich: Sebastian Bergman ist zurück!

Drei Jahre nach dem letzten Fall "Die Opfer, die man bringt" habe ich diese Fortsetzung sowas von heiß ersehnt. Beinahe hatte ich schon befürchtet, dass das Autoren-Duo Hjorth & Rosenfeldt nicht mehr weiterschreibt und sich anderen Einzel-Projekten widmet. Dann kam aber die erlösende Nachricht, dass es doch einen neuen Sebastian Bergman-Krimi gibt. Entsprechend habe ich "Die Früchte, die man erntet" beim Lesen gefeiert und zelebriert.

Drei Jahre sind im realen Leben vergangen. Und...

Weiterlesen

Sebastian Bergman Neuling zäumt das Pferd von hinten auf...

Mir wurde schon des Öfteren mal von dieser Reihe vorgeschwärmt, da der letzte sechste Band aber schon vor gefühlten Ewigkeiten erschienen ist, habe ich einfach mit diesem hier angefangen. Wahrscheinlich ist es besser von vorn zu beginnen, aber im Großen und Ganzen hatte ich keine Verständnisprobleme.

Verwundert hat mich, dass der Fokus vor allem auf dem Privatleben der Ermittler liegt und nicht auf den Fall an sich und dass die Mordserie bereits in der Mitte aufgelöst wird. So etwas...

Weiterlesen

Endlich wieder ein Sebastian Bergmann-Krimi

Die sechs Vorgängerbücher habe ich alle mit viel Freude und Begeisterung gelesen. Dieser siebte Fall hat meine Erwartungen voll erfüllt. Er ist gut gemacht, folgt im Stil den bisherigen Krimis, die Personen sind glaubhaft beschrieben und da einige Zeit seit dem letzten Fall vergangen ist, haben sich auch die Ermittler weiterentwickelt: der eine zum Positiven, der andere eher zum Negativen. Ich denke, dass man als „Erstleser“ keine Probleme hat, in die Beziehungen hineinzufinden, da alles...

Weiterlesen

Spannender Kriminalthriller um zwei Mordserien

Diese 405 Seiten habe ich mit atemloser Spannung gelesen und konnte kaum noch aufhören.

Wir treffen alte Bekannten, die Ermittler, die alle einige Veränderungen durchgemacht haben. Dennoch kann man diesen Kriminalthriller auch ohne Kenntnis der vorherigen Bände lesen, aber es ist schöner, mit Band 1 zu beginnen und die Entwicklung der Personen zu verfolgen. Mir waren sie gleich wieder vertraut, auch wenn ich die Handlung der sechs Vorgängerbände im Großen und Ganzen vergessen habe –...

Weiterlesen

Und wieder hat sich das Warten mehr als gelohnt…!

Ab dem ersten Buch von Hjorth und Rosenfeldt wurde jede Fortsetzung von mir sehnsüchtig erwartet und jeder Teil für sich war bisher einfach immer richtig klasse, darauf konnte ich mich als Leserin dieser Reihe bisher stets verlassen. 
Genauso ist es mir glücklicherweise auch mit diesem 7. Teil gegangen. Von den Autoren stets, wie gewohnt gut, in tollem Schreibstil geschrieben, durchgängig spannend, immer unterhaltsam und kurzweilig. 
Die fantastisch kreierten Hauptprotagonisten,...

Weiterlesen

Wer Wind sät, wird Sturm ernten

Die Bände der Schwedenkrimi-Reihe von Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt haben mal mehr, mal weniger überzeugt. „Die Früchte, die man erntet“, der siebte Fall für Sebastian Bergman, hat mich begeistert. Worum geht es?

Sebastians Tochter Vanja Lithner hat als Nachfolgerin von Torkel die Leitung der Reichsmordkommission übernommen und bekommt es gleich mit einer Reihe von Morden zu tun. Ein Sniper hat bereits drei Menschen erschossen. Wo ist die Verbindung? Können Vanja und ihr Team den...

Weiterlesen

Anders als sonst

Die Serie um Sebastian Bergmann ist Kult, darüber muss man nicht diskutieren. Aber diesmal ist es anders als in den Büchern zuvor.

Zum einen sind seit den letzten Geschehnissen 3,5 Jahre vergangen, während die vorherigen 6 Bücher insgesamt in einem Zeitraum von 1,5-2 Jahren angesiedelt waren. Das bedeutet, dass die Autoren den Charakteren Zeit gegeben haben, sich zu entwickeln und auch, sich zu verändern. Ob einem diese Entwicklung gefällt, muss jeder für sich entscheiden.

Auch...

Weiterlesen

Die Todesliste

3 Morde in Stockholm, die nicht miteinander zusammenhängen zu scheinen rufen Vanja Lithner und ihr Team auf den Plan. Schnell ist ein Täter entlarvt, dem aber die Flucht gelingt. Nun gilt es, weitere Morde zu verhindern, denn die Todesliste ist noch lang.

Gleichzeitig kämpft Vanjas Vater Sebastian Bergmann mit den Dämonen seiner Vergangenheit und dann ist da auch noch Kollege Billy, auf dem ein furchtbarer Verdacht lastet.

 

Ganz schön viele Baustellen für Vanja in ihrem...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
560 Seiten
ISBN:
9783805250894
Erschienen:
2021
Verlag:
ROWOHLT Wunderlich
9.09524
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (42 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 42 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher