Leserunde

Leserunde zu "King of Scars" (Leigh Bardugo)

King of Scars - Leigh Bardugo

King of Scars
von Leigh Bardugo

Bewerbungsphase: 12.09. - 26.09.

Beginn der Leserunde: 03.10. (Ende: 24.10.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "King of Scars" (Leigh Bardugo) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Stell dich deinen Dämonen – oder füttere sie …

Leigh Bardugo – Autorin der Fantasy-Bestseller »Das Lied der Krähen« und »Das Gold der Krähen« – erzählt die Geschichte der beliebtesten Figur ihrer Grisha-Trilogie weiter: Nikolai Lantsov

Niemand weiß, was Nikolai Lantsov, der junge König von Ravka, während des blutigen Bürgerkrieges durchgemacht hat. Und wenn es nach Nikolai geht, soll das auch so bleiben.
Jetzt, wo sich an den geschwächten Grenzen seines Reiches neue Feinde sammeln, muss er einen Weg finden, Ravkas Kassen wieder aufzufüllen, Allianzen zu schmieden und eine wachsende Bedrohung für die einstmals mächtige Armee der Grisha abzuwenden.
Doch mit jedem Tag wird in dem jungen König eine dunkle Magie stärker und stärker und droht, alles zu zerstören, was er aufgebaut hat. Schließlich begibt Nikolai sich mit einem jungen Mönch und der legendären Grisha-Magierin Zoya auf eine gefährliche Reise zu jenen Orten in Ravka, an denen die stärkste Magie überdauert hat. Möglicherweise besteht so eine Chance, sein dunkles Vermächtnis zu bannen.
Einige Geheimnisse sind jedoch nicht dafür geschaffen, verborgen zu bleiben – und einige Wunden werden niemals heilen.

»King of Scars« ist der erste Teil der Fantasy-Dulogie »Thron aus Gold und Asche« von Bestseller-Autorin Leigh Bardugo und unabhängig lesbar. Wie schon die Grisha-Trilogie und die Krähen-Dulogie, begeistert dieses Fantasy-Abenteuer mit Dialogwitz, düsterer Magie und facettenreichen Charakteren.

ÜBER DIE AUTORIN:

Leigh Bardugo wurde in Jerusalem geboren und wuchs in Los Angeles auf. Nach Stationen im Journalismus und im Marketing kam sie schließlich als Special Effects-Designerin zum Film. Leigh lebt und schreibt in Hollywood.

26.10.2019

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
e-möbe kommentierte am 13. Oktober 2019 um 11:10

Was hat sie getan?! Was hat Bardugo nur wieder getan? Mit Isaac bricht sie mir schon wieder mal das Herz - ich sagte ja schon von Anfang an, sie kann so grausam sein. Jeder andere hätte ihn mit der Shu-Lady durchbrennen lassen, aber nicht Bardugo. Okay, das macht einen Teil der Faszination ihrer Bücher aus, niemand ist sicher. 

Dass nicht alles gut gehen würde bei dem Ritual war klar. Und fast dachte ich mir schon, dass Zoya den Drachen würde töten müssen. Aber Nikolai ist jetzt weder die Dunkelheit los noch den Dunklen selbst, der einfach mal in den Körper des Priesters geschlüpft ist. Da hatte ich eher in die Richtung gedacht, dass der junge Priester durch Veränderung der Gesichtszüge der Asket ist, der ja zur selben Zeit verschwand wie Nikolai und Zoya, aber ich irrte mich. Oh, Mann. Mal sehen, wie das weitergeht. 

Und Nina ist ja wohl der krasseste Wahnsinn überhaupt! Ist jetzt einfach mal wieder im Eistribunal bei Brum! Hoffentlich hat Kaz in nächster Zeit nicht vor, mal wieder dort einzubrechen ...

Wahrscheinlich werden jetzt jede Menge Leute maulen, gerade diejenigen, die noch nie zuvor im Grisha-Universum unterwegs waren, aber für mich war das eine fast perfekte Lektüre, die mich wahnsinnig gut unterhalten hat. 

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
Nynaeve kommentierte am 18. Oktober 2019 um 14:29

Ach, ein Wiedersehen mit Kaz fände ich ganz schön. ;-)

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
marsupij kommentierte am 18. Oktober 2019 um 19:26

Über Kaz und Inez würde ich auch gerne wieder lesen.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
e-möbe kommentierte am 18. Oktober 2019 um 21:54

Wer nicht? :D

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
marsupij kommentierte am 21. Oktober 2019 um 18:30

Die, die die "Krähen" nicht kennen ;-)

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
gagamaus kommentierte am 31. Oktober 2019 um 10:58

Ja, ich maule. Weil es schon zu Ende ist und weil der nächste Band noch nicht vorliegt. Also maulen auf Fan-Niveau.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
Pueppi76 kommentierte am 15. Oktober 2019 um 14:29

Der letzte Teil des Buches, was soll ich schreiben, alles kommt etwas anders wie von mir geahnt.  Ich fand das Buch sehr schön, leicht zu lesen und es hat mir viel Freude gemacht das Buch aufzuschlagen und darin zu lesen. 
Die Autorin war mir bis dato unbekannt, finde ihren schreibstil sehr interessant , und es wird nicht das letzte Buch sein was ich von ihr gelesen habe. 
Danke das ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte. 

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
e-möbe kommentierte am 15. Oktober 2019 um 17:27

Wow, echt? Du kennst das Grishaverse gar nicht, aber dir hat das Buch trotzdem gefallen? Finde ich bermerkenswert.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
marsupij kommentierte am 21. Oktober 2019 um 18:31

Damit hätte ich auch nicht gerechnet. Ich bin echt froh, dass ich die anderen Bücher vorher gelesen habe.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
buechermauschen kommentierte am 24. Oktober 2019 um 10:13

Wenn ich die grischa und krähen nicht gelesen hätte , wäre ich glaub ich hier etwas verloren dagestanden...

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
MrsWonder kommentierte am 25. Oktober 2019 um 22:25

Also ich kenne nur den ersten Teil der Krähen und die Hälfte des zweiten Teils, trotzdem kam ich auch gut klar. Denke aber auch, dass wenn ich die anderen Bücher lesen werde, mehr verstehen werde.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
marsupij kommentierte am 26. Oktober 2019 um 18:26

Du hast dich jetzt leider ein wenig gespoilert, aber es lohnt sich trotzdem, die anderen Bücher noch zu lesen.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
wusl kommentierte am 27. Oktober 2019 um 08:59

Gestern habe ich mir die Grisha-Trilogie im neuen Schuber besorgt. Hach, die schaut Klasse aus. Ich denke, da werden auch die neugierig, die sie noch nicht kennen. :-)

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
Amelien kommentierte am 28. Oktober 2019 um 02:07

Ja mir hat es auch unglaublich gut gefallen, auch wenn ich manchmal ein bisschen Lost war, bezüglich der anderen Bücher, da ich bisher nur das Lied der Krähen von der Autorin kenne, was mir aber auch sehr gefallen hat. Leider wird doch immer Mal wieder zu den anderen Büchern gespoilert, dass finde ich ein wenig Schade, insbesondere da ich iwie zu Anfang dachte, dass es unabhängig zu den anderen Büchern ist.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
gagamaus kommentierte am 31. Oktober 2019 um 10:59

Schön, dass nicht Alles vorherzusehen war. Ich bin froh, dass alle noch leben, die ich mag und dass es weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
MercyforArael kommentierte am 16. Oktober 2019 um 12:22

Bardugo gehört ja zu den Autoren, die sehr gemeine Enden machen können :D Damit ist sie jetzt nicht besonders, aber dennoch wankt und bangt man bei ihr absolut mit und will die Seiten sooft anschreien! Das Buch ging mal wieder weg wie nichts, die Seiten fließen quasi nur so dahin.
Ich mag es sehr, das die Autorin diesen perfekten Mix aus "das war zu erwarten" und "was zur Hölle passiert hier?!" hinbekommt und das war auch gleich der Grund, wieso ich mich so in das Lied der Krähen und in Das Gold der Krähen verliebt habe. Die Grishabücher hatte ich mir in der Bibliothek ausgeliehen und werde sie mir auch kaufen (ja, man sollte sie vorher gelesen haben), aber da merkt man zu sehr, das es ihre Anfangsbücher sind und sie für die Jugend geschrieben wurden. Ich hatte das Lied der Krähen schon durch und musste mich durch den ersten Grishaband kämpfen und habe zurzeit keine Lust die anderen beiden zu lesen.
Aber die anderen Reihen, die sind dafür umso besser und ich kann kaum auf das nächste Buch warten!
Aber Nina geht mir immer noch auf die Nerven ^^' 

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
Nynaeve kommentierte am 18. Oktober 2019 um 14:30

Der Grisha Schuber ist auf meiner Wunschliste ganz nach oben gewandert. ;)

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
buechermauschen kommentierte am 24. Oktober 2019 um 10:16

Bei mir auch , da man band zwei und drei der grischa Trilogie nur noch sehr teuer erwerben könnte habe ich sie auf Englisch gelesen und irgendwie wohl doch nicht alles hundertprozentig verstanden...

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
Lrvtcb kommentierte am 25. Oktober 2019 um 19:51

Was?! Nina geht dir auf die Nerven?

Für mich war sie der beste Charakter überhaut in dem Buch. ;-) Aber gut, Geschmäker sind ja unterschiedlich und das ist ja auch gut so.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
wusl kommentierte am 27. Oktober 2019 um 09:02

Ich finde die Grisha-Bücher sind schon All-Age-Bücher. Also auch ich "alte" Leserin konnte sie gut lesen. Ich mag einfach das Universum und die Art, wie Bardugo ihre Helden in Szene setzt.

Gleiches gilt auch für dieses Buch. Sowohl Nina als auch Nikolau machen eine Entwicklung durch. Das finde ich sehr spürbar und wichitg. Und es ist noch Potential für die Fortsetzung da. Und ein paar Cliffhanger.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
Nynaeve kommentierte am 18. Oktober 2019 um 14:28

Was für eine aufregender letzter Teil! Ich habe es erst einmal ein paar Tage sacken lassen. ^^ Bardugo hat es mal wieder geschafft mich zu schocken und traurig zu machen. Es ist wirklich tragisch das Isaac seinen Dienst mit dem Leben bezahlt hat.

Nikolai hat es leider nicht ganz geschafft den Dämon los zu werden. Dafür ist Yuri jetzt besessen. Ich habe ja geahnt das mit Yuri noch was kommt, aber das sicher nicht! Echt krass.

Nun bin ich wirklich gespannt wie es weiter geht. Wie wollen Nikolai & Co. Jetzt aus der Sache heraus kommen? Gibt es tatsächlich keine Hoffnung für Zoya und Nikolai? Ich weiß, Leigh Bardugo kennt keine Gnade. Sehr schade in diesem Fall.

Bei Nina ist es auch noch sehe spannend gewesen und ich fand es toll wie sich die Dorfbewohner einfach vor die scheinbar Hilfe bedürftigen Menschen gestellt haben. Wie wird es jetzt für Nina weiter gehen?

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
wusl kommentierte am 27. Oktober 2019 um 09:03

Das mit der Gnade von Bardugo, das ist so eine Sache. Ich finde es ja gut, wenn man auch mal jemanden sterben lassen kann. Auch wenn die Leser dann heulen. Dieses immer nur Happy-End ist ja auch nix. Es muss nur stimmig sein. So oder so.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
marsupij kommentierte am 18. Oktober 2019 um 19:28

Was für ein Ende. So hätte ich es mir bie ausgemalt . Genial. Aber Isaac hat mir echt leid getan.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
e-möbe kommentierte am 18. Oktober 2019 um 21:55

Mit Isaac hat sie mich mehr fertiggemacht als seinerseits mit Matthias. Böse Frau. Geniale Frau. 

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
marsupij kommentierte am 21. Oktober 2019 um 18:31

*Seufz* allerdings

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
Mara12345 kommentierte am 20. Oktober 2019 um 21:57

Was ein Ende!

Da habe ich Isaac als neuen Charakter direkt ins Herz geschlossen und dann wird er getötet. Das Ende war dadurch sehr erschütternd und traurig, aber genau das macht das Buch dann auch so gut!

Auch finde ich es gut, dass Nikolai seinen Dämon noch nicht ganz los ist, das wäre mir dann doch irgendwie zu einfach vorgekommen. Mal sehen, was daraus im nächsten Band wird. Aber das ein Schatten des Dunklen jetzt in Yuri ist, damit hätte ich nicht gerechnet! Ich würde am liebsten direkt weiterlesen können und wissen, wie sich Yuri nun verhält. Mehr wie der Dunkle oder mehr wie er selbst ? Oder ist überhaupt nichts mehr von Yuri übrig ? 

Auch Nina und Hanna haben noch einiges vor im nächsten Buch.

Alles in allem fand ich das Buch mal wieder grandios, auch wenn mir der Anfang etwas zu unrasand war.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
gagamaus kommentierte am 31. Oktober 2019 um 12:03

Die Sache mit dem Dämon ist einfach zu spannend. Er darf ihn für meine Begriffe auch gerne für immer behalten. Ich mag ja dieses Dunkle, Damönische. Ist etwas schräg, ich weiß. Und ja, eigentlich wünsche ich Nikolai nix böses. Aber für die Story ist es echt gut.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
mohawk kommentierte am 05. November 2019 um 14:45

Das Isaak nicht überlebt, dass hatte ich irgendwann im Gefühl. Kann es gar nicht genau festmachen aber irgendwie war er zu gut. Wenn ihr wisst was ich meine. Ich fand es traurig und etwas schade, weil er ja neu war. Und gut in das Universum passte. Aber von den alten Darstellern hätte ich auch keinen hergeben wollen. :-)

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
Steliyana Dimitrova kommentierte am 22. Oktober 2019 um 17:12

NEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIN!!! Armer Isaac. Ich hätte es ihm gegönnt, mit der Shu-Frau glücklich zu sein. 

Also ich fand das Buch nicht schlecht, wahrscheinlich wäre ich begeistert gewesen, wenn ich die Trilogie und die Dulogie kennen würde. Mich hat Leigh Bardugo mit ihrem tollen Schreibstil aber begeistern können. Ich habe an manchen Stellen so gelacht. Das hätte ich bei der ganzen Dramatik nicht erwartet. Ich werde das Buch nicht mit den Sternen bewerten können, das es verdient, da ich mich wirklich durchkämpfen musste. So viele Charaktere, die man kennen MUSS. Tue ich aber leider nicht. Ich werde aber auf jeden Fall die Grisha-Trilogie und die Krähen-Bücher lesen, weil ich glaube, dass in dieser großen Geschichte sehr viel steckt. :)

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
Amelien kommentierte am 28. Oktober 2019 um 02:15

Jaaaa, ich muss die anderen Bücher auch noch definitiv lesen. Das Gold der Krähen liegt noch angefangen auf meinem Nachtschrank. =) Aber auch die Grisha Reihe will noch gelesen werden. Ich mag die düstere Atmosphäre in den Büchern, aber auch die guten Dialoge. Auf eine Art ist es natürlich schade, dass es kein Happy End gibt. Manchmal passt es ja auch mit einem schlechten Ende und dadurch bleibt einem das Buch als Leser besser in Erinnerung, weil man mitgelitten hat. Aber ab und zu würde es auch ein gutes Ende vertragen.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
gagamaus kommentierte am 31. Oktober 2019 um 12:05

Die Autorin hatte keine großen Ambitionen, Quereinsteiger zu erfreuen. Sie wollte Fans begeistern. Das hat sie geschafft. Aber schön, wenn sie die anderen neugierig gemacht hat - auch wenn man nicht die volle Sternenzahl vergeben kann.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
buechermauschen kommentierte am 24. Oktober 2019 um 10:23

Da musste ich einfach für den letzten Abschnitt eine Nachtschicht einlegen , so wahnsinnig gut !!! Jetzt heißt es warten auf Teil zwei ...Das Isaac getötet wurde nervt mich etwas , ich mochte ihn...Yuri besessen von dem dunklen , Nikolai sein Monster nicht los ...bin gespannt wie das alles aufgedröselt wird ! 

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
marsupij kommentierte am 24. Oktober 2019 um 16:51

Ja, ich warte auch gespannt.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
MrsWonder kommentierte am 25. Oktober 2019 um 23:13

So ging es mir auch!
Ich bin auf den nächsten Teil gespannt, aber habe auch etwas Angst vor dem was da noch kommen mag....
Die Autorin schafft es immer wieder mich zu schocken.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
Amelien kommentierte am 28. Oktober 2019 um 02:10

Ahhh das mit Isaak hat mich auch wahnsinnig traurig gemacht. :,( 

Ich bin ebenfalls gespannt wie die Geschichte weitergeht. Es muss ja definitiv noch ein zweiter Teil erscheinen.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
Endlose Seiten kommentierte am 24. Oktober 2019 um 17:32

Wow, der letzte Abschnitt war nervenzerreißend! Vieles kam unerwartet und überraschend. Am meisten ärgert mich das mit Isaak. Ich hatte ihn gern. Naja, kann man nichts machen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es mit anderen weitergehen wird :-)

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
marsupij kommentierte am 25. Oktober 2019 um 15:48

Schade, dass nur so wenige mitgemacht haben.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
Lrvtcb kommentierte am 25. Oktober 2019 um 19:58

Der letzte Abschnitt hatte es jetzt echt in sich. Für das Buch habe ich eh nicht lange gebraucht, aber gerade zum Ende hin sind die Seiten dann nur so dahin geflogen.

Ich fand es genial, wie schnell einem Isaak dann doch auch ans Herz wächst. Vorher kannte ich ihn gar nicht und alleine in den wenigen Kapitel hat er gezeigt, wie genial er ist und wie viel er kann. Ich war echt bestürtzt als er gestorben ist. Bis zum letzten Moment habe ich gehofft, dass er in irgendeiner Form gerettet oder zurück gebracht werden kann.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
Amelien kommentierte am 26. Oktober 2019 um 00:40

Den dritten Abschnitt habe ich leider noch nicht fertig. Kam weniger zum lesen als ich dachte. Hänge somit leider ein wenig hinterher.

Thema: Lektüre, Teil IV; Seite 369 bis Ende
mohawk kommentierte am 05. November 2019 um 14:48

Also im Großen und Ganzen eine gute Fortsetzung der Grischa-Reihe. Erwachsener würde ich sagen. Wie bei Grischa 1 anfangs erst etwas langsam und behäbig aber dann mit ganz viel Sogwirkung zum Ende hin.