Leserunde

"Todesmal" (Andreas Gruber)

Todesmal - Andreas Gruber

Todesmal
von Andreas Gruber

Bewerbungsphase: 29.08. - 12.09.

Beginn der Leserunde: 19.09. (Ende: 10.10.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Todesmal" (Andreas Gruber) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Eine geheimnisvolle Nonne betritt das BKA-Gebäude in Wiesbaden und kündigt an, in den nächsten 7 Tagen 7 Morde zu begehen. Über alles Weitere will sie nur mit dem Profiler Maarten S. Sneijder sprechen. Doch der hat gerade gekündigt, und so befragt Sneijders Kollegin Sabine Nemez die Nonne. Aber die schweigt beharrlich – und der erste Mord passiert. Jetzt hat sie auch Sneijders Aufmerksamkeit. Und während die Nonne in U-Haft sitzt, werden Sneijder und Nemez Opfer eines raffinierten Plans, der gnadenlos ein Menschleben nach dem anderen fordert und dessen Ursprung in einer grausamen, dunklen Vergangenheit liegt …

ÜBER DEN AUTOR:

Andreas Gruber, 1968 in Wien geboren, lebt als freier Autor mit seiner Familie in Grillenberg in Niederösterreich. Mit seinen bereits mehrfach preisgekrönten Romanen steht er regelmäßig auf der Bestellerliste.

10.10.2019

Thema: Lieblingsstellen

Thema: Lieblingsstellen
schatzye kommentierte am 22. September 2019 um 19:29

Im ersten Abschnitt fand ich die Stelle .. "schön", als Sneijder sich dachte, dass er jetzt nicht mehr an Den Apotheker denken möchte. Es hat diesen Charakter, der sehr hart und berechnend dargestellt wird, menschlich gemacht. Er hat seine Begabung zwar mit einem Ziel eingesetzt, ist aber sicherlich nicht Stolz darauf.

Thema: Lieblingsstellen
schatzye kommentierte am 28. September 2019 um 18:14

Ich finde, bei diesem Buch kann man doch auch vom LieblingsMORD sprechen ;)

Mein Lieblingsmord war der mit dem Bambus. Hat ja auch den Richtigen getroffen ... Und dass dies gar nicht so fiktiv ist, wie es sich im ersten Moment anhört, schockt finde ich noch mehr!

Thema: Lieblingsstellen
schnad kommentierte am 02. Oktober 2019 um 08:39

Mein Lieblingsmord war der mit dem Bambus. Hat ja auch den Richtigen getroffen ...

Ohja, der war nicht ohne... Ich bin zwar noch nicht durch mit dem Buch und weiß nicht, was sonst noch so kommt, aber die Idee, Bambus in den Körper wachsen zu lassen, um denjenigen zu töten, fand ich wirklich heftig.

Thema: Lieblingsstellen
La Tina kommentierte am 07. Oktober 2019 um 10:49

zwar nicht schön, aber definitiv etwas, was hängen bleibt bzw. sich als Erinnerung ins Hirn einwächst.

Thema: Lieblingsstellen
Verena Bielefeldt kommentierte am 29. September 2019 um 16:23

Meine Lieblingsstelle ist auch die zwischen Sneijder und dem Apotheker. Das hat mir gut gefallen. 

 

Und dann auch mit Sabine und Vandergast. Erst sieht man nur die arme, alte, demenzkranke Frau, und dann wird einem nochmal richtig bewusst, was sie für grauenvolle Dinge getan hat. 

Thema: Lieblingsstellen
lesebrille kommentierte am 01. Oktober 2019 um 11:17

S. 222 ;

Sneijder zu einem Reporter: " Jetzt hören Sie mir mal gut zu,Sie Intellingenzbestie! Sie sind hier genauso hilfreich wie ein Sandkasten in der Sahara."

Die Stelle hat mir besonders gut gefallen.

Thema: Lieblingsstellen
FreizeitLeser kommentierte am 09. Oktober 2019 um 21:57

Fand ich auch gut!

Thema: Lieblingsstellen
schatzye kommentierte am 11. Oktober 2019 um 18:11

Stimmt, den Spruch kann man sich echt merken :D

Thema: Lieblingsstellen
fuechslein kommentierte am 01. Oktober 2019 um 12:10

Ich finde Krzysztof und seine Witze lockern die Geschichte auf. So z.B. als er Horowitz fragt: "Aufzug oder Treppe?" Oder auch "Was braucht ein Blinder im Schwimmbad? - Einen Seehund." :-D Da hab icch so gelacht, dass mein Mann mich ganz verwundert anschaute.

Thema: Lieblingsstellen
mc1965 kommentierte am 01. Oktober 2019 um 13:39

Ja, den fand ich so gut das ich den sofort am nächsten Tag auf der Arbeit anbringen musste.

Thema: Lieblingsstellen
Hilou kommentierte am 04. Oktober 2019 um 11:48

Ich finde die Stellen bzw. die Dailoge mit dem Polen auch sehr amüsant. Diese kurzen Momente holen den Leser kurz ab von der ernsten und teilweise düsteren Stimmung. 

Thema: Lieblingsstellen
lesebrille kommentierte am 01. Oktober 2019 um 17:01

Ja, der Humor ist gut. Ich mag das auch bei spannenden Büchern.

Thema: Lieblingsstellen
schnad kommentierte am 03. Oktober 2019 um 14:16

Ich habe gerade den zweiten Teil des Buches beendet und dabei ist mir eine Stelle aufgefallen, die mir im Kopf geblieben ist. Sie hat zwar nicht unmittelbar mit der Geschichte zu tun, aber ich finde sie sehr wahr und passend zur heutigen Zeit.

Es ist die Stelle auf Seite 267, bei der der Pater sagt: "Zu viele Menschen geben Geld aus, das sie nicht haben, um sich Dinge zu kaufen, die sie nicht brauchen, um Menschen zu beeindrucken, die sie nicht mögen."
Ich finde, da ist viel Wahres dran.

Thema: Lieblingsstellen
lesebrille kommentierte am 04. Oktober 2019 um 07:37

Die Stelle finde ich auch sehr gut un d da ist wirklich etwas dran.

Thema: Lieblingsstellen
Hilou kommentierte am 04. Oktober 2019 um 11:50

Wahre Worte... Ist allerdings nicht gänzlich neu. So oder so ähnlich habe ich diesen Satz bereits oft in den sozialen Medien gelesen. Er ist aber an dieser Stelle äußerst passend.

Thema: Lieblingsstellen
schnad kommentierte am 07. Oktober 2019 um 18:51

@Hilou 

"ist allerdings nicht gänzlich neu. So oder so ähnlich habe ich diesen Satz bereits oft in den sozialen Medien gelesen."

Das stimmt, mir ist der Spruch auf facebook zuvor auch schon begegnet ;-) Nichts desto trotz finde ich ihn sehr gut und war überrascht ihn hier zu lesen.

Thema: Lieblingsstellen
Lillymaus kommentierte am 04. Oktober 2019 um 16:46

Bis zum Ende des 2. Teils der absolut beste Spruch.....schauen wir mal, was noch kommt.....

Thema: Lieblingsstellen
coffee2go kommentierte am 08. Oktober 2019 um 16:49

Ja, da hast dur recht, in diesem Satz steckt viel Wahres. Ich habe mir auch die gleiche Stelle markiert. 

Thema: Lieblingsstellen
Jamboo kommentierte am 05. Oktober 2019 um 13:27

Die von @schnad genannte Stelle hat mir gut gefallen, aber auch noch einige andere.

Z.B. S. 436 "Brüllen verstärkt ihre Stimme, aber nicht die Argumente".

S. 488 habe ich mirch über die Gedankengänge von Sneijder und Krzysztof amüsiert bei ihrem ersten Zusammentreffen mit dem arroganten Gockel Lungström - u.a. "Gebt mir ein scharfes Messer, und ich erledige es gleich hier - unauffällig und rasch....

Thema: Lieblingsstellen
schnad kommentierte am 07. Oktober 2019 um 18:56

"Brüllen verstärkt ihre Stimme, aber nicht die Argumente".

Den Spruch fand ich auch sehr treffend! Das sollte sich der ein oder andere auch mal zu Herzen nehmen ;-)

Thema: Lieblingsstellen
FreizeitLeser kommentierte am 09. Oktober 2019 um 21:57

Da stimme ich voll zu!

Thema: Lieblingsstellen
Hilou kommentierte am 05. Oktober 2019 um 22:06

Auch gut Seite 443:

Als Sneijder zu Nemez sagt:"...machen Sie nicht so ein Gesicht." Und sie antwortet: "Wenn ich Gesichter machen könnte, hätten Sie schon längst ein anderes." :)

Thema: Lieblingsstellen
La Tina kommentierte am 07. Oktober 2019 um 10:50

Ja, das war klasse :-D

Thema: Lieblingsstellen
schnad kommentierte am 07. Oktober 2019 um 18:53

Oh ja, das war auch sehr gut gekontert ;-)

Thema: Lieblingsstellen
La Tina kommentierte am 07. Oktober 2019 um 10:48

Ich mochte den Doppelbluff mit der falschen dpa-Journalistin. Genial! Ebenso den gefälschten Anwalt.

Thema: Lieblingsstellen
La Tina kommentierte am 07. Oktober 2019 um 10:51

Lachen musste ich übrigens über die blauen Smarties. Und dass Krzysztof die mal eben so wegfutterte.

Maarten als Barkeeper hätte ich zu gerne gesehen :-)

Thema: Lieblingsstellen
Knopf kommentierte am 10. Oktober 2019 um 22:13

Ich auch

Thema: Lieblingsstellen
Lillymaus kommentierte am 08. Oktober 2019 um 00:23

Sneijder zu einem Polizisten, der an der Tür Wache schiebt: " Sie arrogantes niederländisches Arschloch" - und charakterisiert sich damit selbst.

Thema: Lieblingsstellen
La Tina kommentierte am 08. Oktober 2019 um 14:54

Stimmt :-D

Thema: Lieblingsstellen
FreizeitLeser kommentierte am 09. Oktober 2019 um 22:00

Mir gefällt auch folgende Stelle in der Danksagung:

"Danke, dass ich erneut für Sie recherchieren und morden durfte..."

Das sage ich nur: "Jederzeit gerne wieder!!!"

 

 

Thema: Lieblingsstellen
La Tina kommentierte am 10. Oktober 2019 um 16:05

:-D

Immer wieder gern ;-)

Thema: Lieblingsstellen
Biene2004 kommentierte am 11. Oktober 2019 um 10:29

Mir ist die Szene mit Sabine und Vandergast nachhaltig im Gedächtnis haften geblieben. Erst hat Sabine Mitleid mit der alten und todkranken Frau, doch nach und nach enthüllt sie in ihren lichten Momenten schreckliche Dinge aus ihrer Vergangenheit und Sabine´s Gefühle ändern sich mit jedem weiteren Satz, der gesprochen wird. Das war absolut glaubwürdig und emotional von Gruber dargestellt!

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch