Buch

Schweigegelübde - Barbara Bierach

Schweigegelübde

von Barbara Bierach

Tödliches Irland: Eine Mordserie im Krankenhaus erschüttert das Land!

Rezensionen zu diesem Buch

erhöhte Todesfallrate im Krankenhaus

~~Nach einem schweren Autounfall wurde die immer noch nicht vollständig genesene Inspektorin Emma Vaughan in den Innendienst abgestellt. Ihre
Schmerzmittelabhängigkeit ist ihrem Chef aufgefallen, er schickt sie zu einem Drogentest. Persönlich hat sie auch noch mit den Unterstellungen eines Kollegen zu kämpfen, der vermutet, dass sie in den noch nicht geklärten Fall um einen protestantischen Pfarrer, für den ihr Ex-Mann im Gefängnis sitzt, mit involviert ist. Als ihre beste Freundin...

Weiterlesen

Noch mehr Geheimnisse

Gerade erst hatte ich „Lügenmauer“, den ersten Irland-Krimi von Barbara Bierach gelesen. Daher war ich sehr froh, dass ich direkt weiterlesen konnte. Hauptfigur Emma und auch ihren Sohn Stevie habe ich schon sehr ins Herz geschlossen. Und ich war gespannt, wie es weitergeht – auch weil der Fall im ersten Teil ja nicht ganz abgeschlossen war.
Wieder tun sich Abgründe auf und Emma entdeckt noch mehr Geheimnisse und hat auch selbst genügend. Ein Todesengel geht im Krankenhaus von Sligo um...

Weiterlesen

Krimi mit irischem Flair

Inspector Emma Vaughan ermittelt im Krankenhaus, ein „Todesengel“ soll bereits einige Patienten zu Tode gebracht haben. Privat muss sie dafür sorgen, dass ihr Ex-Mann nicht jahrelang hinter Gitter kommt, ist er doch angeklagt, aktiv bei der IRA mitgemacht zu haben. Sie selbst hat kein besonders gutes Verhältnis zu ihm, musste sie doch in der Ehe viel Gewalt ertragen.

Dies ist bereits der zweite Fall der irischen Kommissarin, die einerseits sehr gut kombinieren kann, andererseits aber...

Weiterlesen

Viel Lokalkolorit

Emma Vaughan hat Probleme. Sie ist in eine Medikamentenabhängigkeit gerutscht und wird von ihrem Chef zum Drogenscreening geschickt. Im Krankenhaus bekommt sie es gleich mit ihrem neuen Fall zu tun. Es sterben verdächtig viele Patienten, die eigentlich schon fast wieder gesund waren. Emma ermittelt und gerät selbst in Gefahr.

Barbara Bierach hat einen düsteren Krimi geschaffen, der den Leser sofort gefangen nimmt. Man taucht tief ein in das katholische Irland und wird, wie hier im...

Weiterlesen

Spannender zweiter Fall für Emma Vaughan

~~Emma Vaughan, Inspector bei der irischen Mordkommission in Sligo, wird von ihrem Chef zu einem Drogenscreening ins Krankenhaus geschickt. Von dem dortigen Chefarzt wird Emma auf ein erhöhtes Aufkommen an toten Patienten hingewiesen. Er vermutet einen Todesengel. Zusätzlich zu ihren Ermittlungen muss Emma auch in ihrem Privatleben einige Hürden nehmen, denn ihr Mann sitzt wegen Terrorverdachts im Gefängnis.

Nach „Lügenmauer“ ist „Schweigegelübde“ der zweite Teil der Emma Vaughan-...

Weiterlesen

Irischer Krimi

Emma Vaughan ist Inspector bei der Mordkommission in Sligo hat es in letzten Zeit nicht einfach. Nach einem Unfall lebt sie praktisch nur von Schmerzmitteln, ihr Ex Mann wird verdächtigt ein Ira Mitglied zu sein und ist kurz davor im Gefängnis zu landen, und sie wird nach einer Untersuchung im Krankenhaus in einem Mordfall verwickelt in dem sie ermitteln muss. Der Chefarzt, der gleichzeitig auch der Mann ihrer Freundin ist, befürchtet dass ein Todesengel sich im Krankenhaus befindet. 
...

Weiterlesen

Gut

Ich habe bereits den ersten Teil "Lügenmauer" um die Ermittlerin Emma Vaughan begeistert gelesen. Daher war mir der Schreibstil bereits vertraut und auch die Protagonisten nicht neu.
Ich denke jedoch man kann das Buch jedoch auch durchaus ohne Vorkenntnisse lesen.

Emmas Exmann wird angeklagt bezüglich seiner Machenschaften in der IRA. Dies versucht sie wegen ihres gemeinsamen 15-jährigen Sohnes zu verhindern.
Gleichzeitig muss sie sich auf Anordnung ihres Chefs einem...

Weiterlesen

Nicht nur für Irlandliebhaber

Die Polizistin Emma Vaughan bekommt es in ihrem zweiten Fall mit einer Art Todesengel zu tun. Auffällig viele Todesfälle gibt es in dem Krankenhaus, zu dem sie selbst  wegen eines Drogenscreenings muss. Menschen sterben, die eigentlich auf dem Weg der Besserung waren.  Bei ihren Ermittlungen kommt Emma zunächst nicht so recht voran, erst als ein neuer Mord geschieht, kommt Bewegung in die Sache.

 

Die Handlung spielt im regnerischen, nordirischen Sligo. Die Protagonistin Emma...

Weiterlesen

Todesengel

Emma Vaughan, alleinerziehende Mutter arbeitet bei der irischen Kriminalpolizei. Nach einem Unfall ist sie tablettensüchtig. Jetzt soll sie zu einem Drogentest ins Krankenhaus. Dort trifft sie auf den Ehemann ihrer Freundin der sie um Mithilfe bittet. Seit einiger Zeit sterben ältere Leute die eigentlich beste Chancen hätten wieder gesund zu werden.

Sie überredet ihren Chef die Ermittlungen aufzunehmen. Bald kommt es unter den Augen der Polizei erneut zu einem Toten. Wer hat ein...

Weiterlesen

Schweigegelübde

Emma Vaughan, Inspector bei der Mordkommission, soll die hohe Anzahl auffälliger Todesfälle in einem Krankenhaus untersuchen. Ist hier ein Todesengel am Werk? Doch nicht nur dieser Fall treibt Emma um, sondern auch ein früherer Fall, der nicht abgeschlossen ist, beschäftigt sie. Aber auch privat ist Emma sehr belastet, denn sie leidet unter Schmerzen, die sie mit starken, abhängig machenden Medikamenten bekämpft. Und dann muss sie sich auch noch um die Verteidigung ihres Exmannes mit IRA-...

Weiterlesen

Die Vergangenheit ruht nicht.

Cover:
So wie der erste Krimi mit Emma Vaughan, ein typisches Bild von Irland. Wie man es sich klischeehaft vorstellt. Die Einstimmung ist gegeben.
Kurz zum Inhalt:
Emma Vaughan wird vom Chefarzt der Klinik gebeten, unerklärliche Todesfälle unter die Lupe zu nehmen. Denn diese Patienten wären sehr wohl noch in der Lage nach eine Behandlung weiterzuleben. Emma erklärt sich bereit das mit ihrem Team, der Mordkommission in Sligo zu untersuchen.  Dabei kommt immer wieder die...

Weiterlesen

Krimi aus und in Irland!

Emma Vaughan, Inspektor bei der irischen Polizei "Garda" hat es mit einem besonders schlimmen Fall zu tun. Im Krankenhaus von Sligo, sind in den letzten Wochen besonders viele Patienten gestorben. Patienten, die scheinbar aus dem Nichts einen Herzstillstand erleiden, obwohl sie gute Chancen auf Entlassung hatten. Treibt ein Todesengel sein Unwesen im Sligo General Hospital?

 

 

Dies war mein erstes Buch der Autorin und mich hat vor allem das Thema Irland, ein Land, das...

Weiterlesen

Emma ermittelt erneut in Irland

(Inhalt, übernommen)
Emma Vaughan, Inspector bei der Mordkommission in Sligo, an der verregneten irischen Nordwestküste, muss sich in ihrem zweiten Fall nicht nur mit ihrer Vergangenheit, sondern auch mit den Geistern der Gegenwart auseinandersetzen. Ein alter, nicht gelöster Fall scheint ihr beruflich das Genick brechen zu können, und zu allem Überfluss schickt ihr Boss sie zu einem Drogenscreening ins Krankenhaus. Doch der Chefarzt ist mehr an der Kommissarin als an der Patientin...

Weiterlesen

Tödliches Irland

Emma Vaughan arbeitet bei der irischen Polizei und muss sich auf Wunsch ihres Chefs einem Drogenscreening unterziehen, da er findet, dass Emma zu viele Tabletten schluckt. Ein befreundeter Arzt im Krankenhaus erhofft sich von Emma, dass diese die seltsamen Todesfälle aufklären kann, die seit einiger Zeit gehäuft auftreten. Es sind viel zu viele Patienten an Herzversagen gestorben. Zudem hat Emma noch private Probleme mit ihrem Ex-Mann und einen pubertierenden Teenager zu versorgen.

...

Weiterlesen

Schweigegelübde

Emma Vaughan arbeitet bei der Mordermittlung. Eines Tages wird sie von ihrem Vorgesetzten zu einem Drogentest ins Krankenhaus geschickt. Der dortige Chefarzt berichtet Emma von auffällig vielen Sterbefällen unter den Patienten. Emma beginnt zu ermitteln, was sich allerdings sehr schwierig gestaltet, da ihr niemand Auskunft gibt. Als ein weiterer Mord geschieht wird Emma klar, dass der Täter ein alter Bekannter ist.

 

Barbara Bierachs Schreibstil ist flüssig und einfach zu lesen...

Weiterlesen

Irische Verwicklungen

In ihrem Zweiten Fall ermittelt Emma Vaughan in einem Krankenhaus, auf dem verdächtig viele Todesfälle auftreten. Schnell wird klar: Ein Todesengel treibt sein Unwesen. Doch das ist nicht Emma's einziges Problem. Ihrem Ex-Mann, einem ehemaligen IRA-Kämpfer, droht eine Anklage und ein alter Mordfall droht Emma beruflich in Schwierigkeiten zu bringen.

Mit Schweigegelübde gelingt es der Autorin nicht so richtig eine fesselnde Geschichte zu entwickeln, obwohl ich Emma als Figur zu...

Weiterlesen

Nicht so fesselnd wie der Vorgänger

Folgendes kennzeichne ich nach § 2 Nr. 5 TMG als Werbung: 

 

Kriminalroman 
Taschenbuch
Broschur
272 Seiten
ISBN-13 9783548290232
Erschienen: 09.03.2018
 
Aus der Reihe "Ein Emma-Vaughan-Krimi"
Band 2

10,00 €

  8,99 € als EBook

 

Zum Buch: https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch...

Weiterlesen

Cui bono

Die Polizei in Sligo ist einem Todesengel auf der Spur. Im Krankenhaus sterben immer wieder Patienten, die auf dem Weg der Besserung waren. Deshalb nehmen die Kommissarin Emma Vaughan und ihre Kollegen die Belegschaft und Besucher unter die Lupe. Cui bono, fragen sie sich. Wer profitiert von den Toden?

Kommissare in Romanen müssen sich durch irgendeine Eigenschaft aus der Masse hervorheben, das scheint ein ehernes Gesetz zu sein. Geschieden sind sie fast alle, die meisten trinken zu...

Weiterlesen

Mord auf Rezept

Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen umso neugierig war ich was hinter dem Buch wirklich steckt. Am Ende bin ich hin und hergerissen zwischen eigentlich gut und wäre vielleicht weniger etwas mehr gewesen. Lesenswert ist es allemal, das möchte ich vorwegnehmen.

Wie schon in meinem Titel versteckt, geht es um Mord in einem Krankenhaus, das wie auf Rezept bestellt passiert. Was genau dahinter steckt, das ist ein Fall für Emma. Sie ist Ermittlerin in einer kleinen Stadt Sligo in Irland...

Weiterlesen

Solider Irlandkrimi mit viel Lokalkolorit

Emma Vaughan ist Inspektorin bei der Mordkommission in Sligo. Bisher konnte sie sich in der von Männern dominierten Berufswelt aufgrund ihrer guten Leistungen behaupten. Ihren letzten Fall hat sie jedoch in den Sand gesetzt und wurde in die Abteilung für häusliche Gewalt versetzt.

Sie hat aber nicht nur berufliche sondern als alleinerziehende Mutter eines Jungen im Teenageralter auch private Probleme. Aufgrund eines Unfalls hat sie jahrelang starke Schmerzmittel eingenommen, ist davon...

Weiterlesen

Wird alles gut?

Inspector Emma Vaughn der Mordkommission in Sligo an der irischen Nordwestküste arbeitet nun in der Abteilung für Häusliche Gewalt. Als sich im Sligo General Hospital die unerklärlichen Todesfälle häufen, glaubt Michael McCaffrey, der Mann ihrer besten Freundin Laura, dass hier ein Todesengel seine Werke vollbringt. Mit ihrem 15-jährgen pubertierenden Sohn Stevie hat sie so ihre Sorgen und ausserdem soll ihr Exmann Paul als IRA Terrorist angeklagt und in Dublin vor Gericht gestellt werden....

Weiterlesen

Durchschnittlicher Krimi

Zum Inhalt: 
Emma ist Polizistin und muss zum Drogentest. Doch der Chefarzt ist mehr an der Kommissarin als an der Patientin Emma interessiert: In letzter Zeit sterben auffällig viele Patienten. Emma beginnt zu ermitteln, aber niemand scheint ihr Auskunft geben zu können oder zu wollen. 
Meine Meinung: 
Das Buch ist für mich eine eher durchschnittliche Krimikost, einfach nichts besonderes. Die Protagonistin Emma war mir nicht sonderlich sympathisch, was die Lektüre...

Weiterlesen

Krimi in Irland - spannend und mit der richtigen Dosis Hintergrundwissen

Zum Inhalt (Klappentext)

Emma Vaughan, Inspector bei der Mordkommission in Sligo, an der verregneten irischen Nordwestküste, muss sich in ihrem zweiten Fall nicht nur mit ihrer Vergangenheit, sondern auch mit den Geistern der Gegenwart auseinandersetzen. Ein alter, nicht gelöster Fall scheint ihr beruflich das Genick brechen zu können, und zu allem Überfluss schickt ihr Boss sie zu einem Drogenscreening ins Krankenhaus. Doch der Chefarzt ist mehr an der Kommissarin als an der...

Weiterlesen

Mörderisches Irland

     Barbara Bierach schreibt mit Schweigegelübde ihren 2. Kriminalroman um Emma Vaughan, Inspektorin bei der Mordkommission in Sligo an der Nordwestküste Irlands. Sie kommt mit einem alten Fall in Kontakt, der sie wohl nicht loszulassen scheint. Da sie ernsthafte gesundheitliche Probleme hat, hat sie ein großes Problem mit bzw. vor allem ohne Schmerzmittel. Sie wird von ihrem Boss zum Drogenscreening geschickt, bei dem sie in einen zusätzlichen Fall verwickelt wird und plötzlich ist sie...

Weiterlesen

Auch dieser zweite Fall mit Emma Vaughan hat mich sehr überzeugt

Bereits den ersten Teil dieser Krimi-Reihe "Lügenmauer" hatte ich seiner Zeit mit Begeisterung gelesen und hatte mich seit dem auf eine Fortsetzung mit Emma Vaughan, Inspectorin bei der Mordkommission im irischen Sligo, gefreut. 

Und auch dieser zweite Teil hat mich von Beginn an begeistert. Es ist auch kein Problem, dieses Buch ohne Kenntnis des ersten zu lesen. Das Geschehene aus dem ersten Teil wird sehr gut in diese Geschichte eingebunden. 

Emma führt kein einfaches Leben...

Weiterlesen

solider Krimi. Leider aber auch nicht mehr.

Barbara Bierach – Schweigegelübde

 

Emma Vaughn ist eine irische Polizistin, alleinerziehend, hat einen fünfzehnjährigen Sohn und wird in der Abteilung nicht sonderlich gemocht. Dazu kommt das ihr Exmann mit der Terroristenvergangenheit und auch so scheint Emma nicht gerade vom Leben geküsst.

Als dann auch noch ihr Chef anordnet, sie möge sich einem Drogentest wegen ihres auffälligen Tablettenkonsums zu unterziehen, wird sie geradewegs in einen neuen Fall hineingezogen...

Weiterlesen

Solider Irland-Krimi

Emma Vaughan, Inspector bei der Mordkommission in Sligo, muss auf Anordnung ihres Vorgesetzen zum Drogenscreening, da sie seit einem schweren Unfall von Schmerzmitteln abhängig ist. Damit nicht genug, befindet sich ihr Exmann aufgrund seiner IRA-Vergangenheit in Untersuchungshaft und ein alter, ungelöster Fall beschäftigt sie noch immer. Im Krankenhaus trifft sie auf den Mann ihrer Freundin, der dort Chefarzt ist. Er erzählt ihr von merkwürdigen Todesfällen und seinem Verdacht, dass es einen...

Weiterlesen

Solider Krimi, der durch leise, eher unblutige Töne und vorallem einer sympathischen Ermittlerin besticht.

Emma Vaughan ist Ermittlerin bei der Polizei in Sligo, einer irischen Kleinstadt. Sie hat als Frau und alleinerziehende Mutter einige Probleme, sich in ihrem beruflichen Umfeld zu behaupten. Weil bei ihrem letzten Fall kein Verdächtiger verhaftet wurde, wurde sie zudem „zwangsversetzt“. Als es im Krankenhaus von Sligo zu einer Häufung von unerklärlichen Todesfällen kommt, ist das ihre Chance, sich zu beweisen. Auch ihr letzter Fall lässt sie nicht ganz los.
Die Aufklärung des...

Weiterlesen

Schweigegelübde - leider sehr langweilig und fad

Ich habe das Buch gewonnen und kenne den ersten Teil nicht.

Schweigegelübde ist der bisher zweite Teil mit der Polizistin Emma Vaughn. Emma hat viele Problem; hier wird das ein oder andere Mal auf das erste Buch angespielt, weshalb es wohl Sinn macht, dieses voarb zu lesen. Allerdings sind bei mir keine bzw. nur wenige Fragen offen geblieben ohne Vorkenntnisse des ersten Buches. Emma ist Schmerzmittelabhängig und direkt zu Beginn des Buches schickt ihr Vorgesetzter sie zu einem...

Weiterlesen

Atmosphärischer Kriminalroman aus Irland

Bei Inspector Emma Vaughan von der Mordkommission von Sligo  läuft es zur Zeit nicht alles nach Plan. Die Probleme türmen sich immer weiter auf, so kämpft sie gegen ihre anhaltenden Schmerzen mit Tabletten an, was ihrem Chef gar nicht recht ist, ihrem Ex-Mann wird die Beteiligung an terroristischen Taten der IRA angelastet und ihr pubertärer Sohn fühlt sich vernachlässigt. Zudem hat sie dem Gerücht nachzugehen, ein "Todesengel" treibe in Sligos Krankenhaus sein Unwesen. In der letzten Zeit...

Weiterlesen

Emma Vaughan

"Schweigegelübde" ist die Fortsetzung von Barbara Bierachs erstem Irlandkrimi "Lügenmauer", den ich schon mit Vergnügen gelesen habe. Diese zweite Folge ist auch ohne Vorkenntnisse gut zu verstehen.

Das romantische Städtchen Sligo ist erneut der Ort der Handlung. Inspector Emma Vaughan wird von einem befreundeten Klinikarzt um die Aufklärung einiger suspekter Todesfälle gebeten. Die Ermittlung selbst ist nicht wirklich aufregend, sondern bezieht ihren Reiz aus der persönlichen...

Weiterlesen

Todesengel

Die Irin Emma Vaughan ist in den USA aufgewachsen, arbeitet nun schon seit Jahren bei der Polizei in Sligo. Sie hat es nicht leicht in der männerdominierten Gesellschaft. Von ihrem Mann hat sie sich getrennt, seine Gewaltausbrüche und seine Schläge hat sie nicht länger hinnehmen wollen. Nun ist ihr Ex als IRA Terrorist angeklagt und nur um ihrem Sohn sein Vaterbild zu erhalten, engagiert sie einen teuren Anwalt zu seiner Verteidigung.

Auch beruflich läuft es nicht rund. Erst kürzlich...

Weiterlesen

Konnte mich leider nicht ganz überzeugen

Für Emma Vaughan, Inspector bei der Mordkommission in Sligo, sieht es momentan alles andere als rosig aus. Denn ihr Ex-Mann steht noch immer unter Verdacht, eng mit der IRA verbunden zu sein, sodass nun ein kostspieliger Prozess und ein langer Gefängnisaufenthalt drohen. Doch das ist noch nicht alles, denn ihr Chef hat sie zu einem Drogenscreening im Krankenhaus verdonnert und Emma ist jetzt schon klar, dass ihre Tablettensucht dadurch auffliegen wird. Im Krankenhaus trifft sie den Chefarzt...

Weiterlesen

Schatten der Vergangenheit

~~Schweigegelübde/Barbara Bierach/4 Sterne

In ihrem zweiten Fall wird Polizisten Emma Vaughan von der Vergangenheit ihres Ex-Mannes Paul eingeholt: Er sitzt als Verdächtiger, Drahtzieher früherer IRA-Verbrechen zu sein, im Gefängnis von Sligo.

Doch nicht genug der privaten Probleme, muss sich Emma dem üblichen Gesundheitstest der Polizei unterziehen. Lange genug hat sie den hinausgezögert, weil sie nach dem von Paul verursachten Autounfall medikamentenabhängig ist.

...

Weiterlesen

Krimi geht anders!

Schweigegelübte iat der zweite Teil mit Emma Vaughn. Emma hat einige Problem, sie hat immer noch schmerzen die vob einem Unfall vor vielen Jahren stammen. Dadurch hat sie eine Tablettensucht entwickelt die sie nicht wahr haben möchte. Zudem steht ihr Ex-Mann bald vor Gericht. Zwar tut es ihr nicht leid um ihn, aber sie möchte nicht das ihr Sohn den eigenen Vater im Gefängnis besuchen muss. Abgesehen von ihren eigenen Problemen muss sie sich auch um den ersten Massenmörder in Irland kümmern,...

Weiterlesen

Erste Hälfte gut, dann na ja

Da Emma Vaughan nach einem schweren Autounfall immer noch starke Schmerzmittel nimmt, wird sie von ihrem Chef zu einem Drogentest ins Krankenhaus geschickt. Hier sterben in letzter Zeit ungewöhnlich viele Patienten an einem hoch dosierten Herzmittel.
Schönes Cover mit Landschaft und dem Zusatz Irland Krimi, gefällt mir gut. Der Anfang des Buches begann sehr vielversprechend. Für mich brauchte Emma allerdings viel zu lange um den Täter zu überführen. Mit etwas Nachdenken hätte sie es...

Weiterlesen

Atmosphärischer Irland-Krimi

          In diesem relativ "kleinen" Krimi, er umfasst mal gerade 270 Seiten, werden alle Themen, die mir zu Irland einfallen würden, verarbeitet. Die schlecht angesehene, aber tüchtige Polizistin, die leider Protestantin, geschieden und alleinerziehende Mutter ist, wird von der katholischen, irischen Macho-Gesellschaft nicht anerkannt. Ihr Ex-Mann gehört zudem auch noch seit 30 Jahren der IRA an, wird wegen seiner Vergangenheit bei der IRA angeklagt und befürchtet eine 15-jährige...

Weiterlesen

Todesengel in der Klinik

Emma Vaughan, Inspector bei der Mordkommission in Sligo, muss sich auf Anweisung ihres Vorgesetzten einem Drogenscreening unterziehen. In der Klinik trifft sie Dr. Michael McCaffrey, den Mann ihrer Freundin Laura. Da es in letzter Zeit auffällig viele Todesfälle gab und er einen Todesengel in der Klinik vermutet, bittet er Emma um Hilfe. Sie macht sich an die Nachforschungen, doch niemand scheint etwas zu wissen oder will mit ihr reden. Dann gibt es einen weiteren Toten und Emma ahnt, dass...

Weiterlesen

Emma Vaughan ermittelt wieder

Nach Lügenmauer ist Schweigegelübde der zweite Fall rundum die Ermittlerin Emma Vaughan. 

Emma Vaughan, Inspector bei der Mordkommission, wird von ihrem Chef wegen einem Drogenscreening in´s Krankenhaus geschickt. Dort trifft sie den Mann ihrer Freundin. Dieser ist Chefarzt und äußert ihr gegenüber den Verdacht ,dass ein Todesengel bei ihm im Krankenhaus sei. 
Desweiteren steht ihr Mann wegen seiner IRA Vergangenheit vor Gericht und ein alter Fall beschäftigt Emma immer noch. ...

Weiterlesen

3 Sterne

Das Coverbild gefällt mir sehr gut.
Der Schreibstil ist gut, die Kapitel sind nicht zu lang.

Ich bin gut in das Buch hinein gekommen. Emma ist mir recht sympathisch. Sie arbeitet gewissenhaft an den Ermittlungen, sitzt aber privat in der Zwickmühle. Da hat sie mir etwas leid getan - mit ihren Problemen will ich nicht tauschen. Ihr Sohn gefällt mir richtig gut - ein pfiffiges Kerlchen!

Was mich zuerst einmal irritiert hat ist, dass oft wiederholt wird, wie rassistisch...

Weiterlesen

Sehr schönes Buch

          Das Cover und der Titel des Buches haben mich sofort angesprochen, lassen sie doch auf einen interessanten Krimi hoffen. Zumal ich schon von der Autorin „ Lügenmauer“ gelesen hatte und davon begeistert war, war ich voller Erwartungen.
Der Schreibstil ist wie gewohnt fesselnd und angenehm zu lesen. Ich hatte das Buch übers Wochenende gelesen.
Die einzelnen Personen sind gut ausgewählt. Emma war mir ja schon vom Vorgängerband her bekannt, so war auch wieder klar, dass...

Weiterlesen

Leider keine durchgehende Spannung

Emma Vaughan, Inspector bei der Mordkommission in Sligo, einem kleinen Ort an der irischen Küste, ist momentan total im Stress. 
Ihr Exmann sitzt in Untersuchungshaft, ihm werden Kontakte zur IRA vorgeworfen, ihr Sohn steckt mitten in der Pubertät und ist deshalb dauernd schlecht gelaunt und sie selbst ist durch einen ungelösten Fall aus der Vergangenheit beruflich sehr angespannt. Außerdem ist ihrem Chef aufgefallen, dass sie eindeutig zu viele Tabletten nimmt, er schickt sie deshalb...

Weiterlesen

2in1 Krimi

Der erste Band der Serie war durch die mehreren Handlungsstränge etwas spannender als dieser Band. Im Vordergrund steht auch hier die Ermittlungsarbeit von Emma und ihren Kollegen. Die Autorin hat aber immer wieder Eckdaten aus dem Vorgängerbuch eingestreut, so dass man das Buch auch ohne Vorkenntnisse lesen kann. 

Ein fataler Fehler in diesem Buch ist, dass zu früh Hinweise auf den Täter eingestreut wurden, so dass dann die Spannung nicht mehr sehr hoch war. Bei einem Krimi ist aber...

Weiterlesen

vorhersehbar

Emma Vaughn wurde aufgrund eines ungelösten Falles zum Schreibtischdienst verdonnert. Doch als in einer Klinik mehrere Menschen sterben, darf sie sich beweisen. Doch auch der Fall in ihrer Vergangenheit lässt sie nicht los.

 

Das Buch startet sehr viel versprechend und spannend. Allerdings ist für den versierten Krimileser der Täter schon bald offenbar. Das hat mich massiv gestört, wie die Polizisten dann ewig ermitteln, wo es doch auf der Hand lag und allzu offensichtlich...

Weiterlesen

Ganz okay

Der Tag könnte für Emma nicht schlechter beginnen: muffeliger Teenie am heimischen Frühstückstisch, dem Exmann droht aufgrund einer möglichen IRA-Vergangenheit immer noch das Gefängnis und jetzt muss Emma auch noch zum Toxscreening. Dass das positiv ausgehen wird, ist schon abzusehen, nimmt sie doch seit Jahren starke Schmerzmittel. Trotzdem machen die Verbrechen vor der Kleinstadt Sligo natürlich keinen Halt. Ausgerechnet in der Klinik, in der Emma zum Test einbestellt wird, scheint ein...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
270 Seiten
ISBN:
9783548290232
Erschienen:
März 2018
Verlag:
Ullstein Taschenbuchvlg.
7.30769
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.7 (39 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 47 Regalen.

Ähnliche Bücher