Buch

Happy Ever After - Wo das Glück zu Hause ist

von Jenny Colgan

In ihrem neuen Sommer-Schmöker "Happy Ever After - Wo das Glück in Büchern wohnt" erzählt Jenny Colgan von der Suche nach Identität und Liebe, von der Magie des Lesens und dem Glück, ein Leser zu sein. In diesem zauberhaften Wohlfühlroman der SPIEGEL-Bestseller-Autorin von "Die kleine Bäckerei am Strandweg" und "Die kleine Sommerküche am Meer" bringt ein nostalgischer Bücherbus Glück in jedes Dorf!

Bibliothekarin Nina weiß genau, was ihre Kundinnen lesen sollten, was gegen Liebeskummer hilft oder Trübsal vertreibt. Doch als die Bibliothek geschlossen und Nina arbeitslos wird, helfen Bücher ihr auch nicht weiter. Oder vielleicht doch? Nina eröffnet ihre ganz besondere eigene Buchhandlung: Mit einem Bücherbus kutschiert sie durch die schottischen Highlands, um Leser mit Lektüre zu versorgen - nur um festzustellen, dass das Happy End im wahren Leben komplizierter ist als in manchen Romanen. Glücklicherweise gibt es da den zwar etwas mürrischen, aber dafür extrem attraktiven Farmer von nebenan, der sie aus so mancher Notlage rettet.

Ein atmosphärischer, liebevoller Sommerroman der Bücherträume wahr werden lässt: "Aufmunternde und herzerwärmende Eskapismus-Lektüre" Sunday Mirror

Rezensionen zu diesem Buch

Ein atmosphhärischer, liebevoller Sommerroman der Bücherträume wahr werden lässt.

Hier werden Träume wahr. Leicht lesbarer Schmöker mit schottischem Charme und garantiertem Happy End. Nina Redmond, neunundzwanzig, mahnte sich selbst, bloß nicht in der Öffentlichkeit zu weinen. Falls du dir je gut zuzureden versucht hast, weißt du ja sicher, dass das meistens nicht gut klappt. Aber sie war hier schließlich bei der Arbeit, verdammt. An seinem Arbeitsplatz sollte man nicht heulen. Doch als die Bibliothek geschlossen und Bibliothekarin Nina arbeitslos wird, helfen Bücher ihr...

Weiterlesen

Schottland braucht Bücher!

Eine leichte Lektüre zum Abschalten.
Die Idee, mit einem Bücherbus durch abgelegene Orte zu fahren, fand ich sehr inspirierend, hätte mir aber noch mehr Hintergrundinfos gewünscht, ob und wie man damit seinen Lebensunterhalt dauerhaft bestreiten kann.
Die Hauptdarstellerin war mir sympathisch, weil ich mich oft in ihr wieder entdecken konnte.
Die Geschichte war zwar manchmal sehr voraussehbar, aber das hat mich nicht gestört.

Weiterlesen

Eine schöne Geschichte für Buchliebhaber

Was für eine wundervolle Geschichte! Eines vorweg: Ich bin überhaupt kein Fan schnulziger Frauen-Liebes-Romane mit Happy End. Und obwohl man diesen Titel durchaus auch in diese Kategorie einsortieren könnte, hatte ich sehr viel Spaß beim Lesen und konnte das Buch kaum zur Seite legen. Denn in der Geschichte überwiegt vor allem eines: die Liebe zum Lesen und zu Büchern. Dazu kommt, dass der Gedanke an einen Beruf, der eine wahre Berufung ist und der ortsunabhängig auch in landschaftlich...

Weiterlesen

Warmherziger Wohlfühlroman

* Aber so gerne sie sich dieser Illusion auch hingeben wollte, inzwischen musste Nina sich wohl eingestehen, dass Bücher eben nicht die Wirklichkeit waren. Es war ihr gelungen, fast dreißig Jahre lang das wahre Leben außen vor zu lassen. Doch jetzt drohte es sie plötzlich im Eiltempo zu überrollen, deshalb musste sie irgendetwas tun, was auch immer. *

Ich habe es total genossen, mit Nina nach Schottland aufzubrechen. Die 29-jährige verliert durch die Schließung der Bücherei nicht nur...

Weiterlesen

Ein Buch zum Wegträumen

Als Nina ihren Job als Bibliothekarin verliert bricht für sie eine Welt zusammen. Aber dann beginnt sie nach und nach ihr Leben neu aufzubauen. Sie verlässt ihr Zuhause und zieht nach Schottland. Auch verkauft sie ihr Auto für einen rostigen alten Lieferwagen. Aber das wichtigste ist, auch in ihrem neuen Job darf Nina mit Büchern arbeiten. Neben all den neuen Umständen trifft sie auch noch Marek. Dieser bringt ihr Leben ganz schon durcheinander.

Diese Geschichte konnte mich sehr...

Weiterlesen

Leichte Kost zum entspannen

Nina verliert ihren Job als Bibliothekarin. Sie verwirklicht sich einen Traum, kauft einen alten Bus, baut diesen zur Buchhandlung um und reist durch ihre neue Heimat, den schottischen Highlands. Doch auch ihr Privatleben nimmt eine neue Wendung....

Jenny Colgan liebt Bücher - in "Wo das Glück zu Hause ist" spielen diese eine sehr große Rolle. Träumt nicht jeder Büchernarr von einem freien Leben mit Büchern? Hier kann man diesen Traum einfach mitträumen. Jenny Colgan hat hier eine...

Weiterlesen

Ein Wohlfühlroman mit Bücherliebe

Ein Wohlfühlroman mit Bücherliebe

 

Nina ist Bibliothekarin aus Leidenschaft und findet für jeden das richtige Buch. Doch als die Bibliothek schließt, in der sie arbeitet, steht sie plötzlich vor dem Nichts. Ob Bücher ihr da noch helfen können? Ja, das können sie. Nina eröffnet ihre eigene und ganz besondere fahrbare Buchhandlung und fährt mit ihrem Bücherbus durch die schottischen Highlands um Leser mit Büchern zu versorgen.

Auf ihrem neuen Lebensabschnitt trifft sie...

Weiterlesen

Ein schöner Roman, mit dem man wunderbar vom Alltag abschalten kann

Buchbeschreibung und Cover versprechen einen wunderschönen, unterhaltsamen und leichten Wohlfühlroman. Und genau das ist dieser Roman auch. Teilweise schon sehr leicht, etwas sehr konstruiert aber alles in allem ein toller Roman, mit dem man wunderbar vom Alltag abschalten kann und einfach in eine andere Welt eintauchen kann - hat mir sehr gut gefallen. 

Wir lesen von Nina, die ihren Job als Bibliothekarin verliert. Sie wohnt in einer WG, wo ihre Mitbewohnerin ihr Zimmer jedoch auch...

Weiterlesen

Roman bleibt hinter netter Idee weit zurück

Es klingt wie das Paradies von Buchliebhabern. Ein Buch über die Liebe zu Büchern. Eine Protagonistin, die sich ihren Traum verwirklicht, mit einem Bücherbus durch die Highlands fährt und sich selbst dabei neu entdeckt. Die Kurzbeschreibung des Buches verspricht einen "zauberhaften Wohlfühlroman", eine Erzählung "von der Suche nach Identität und Liebe, von der Magie des Lesens und dem Glück, ein Leser zu sein."

Die Realität sieht für mich anders aus. Für mich wird es zum holprigen und...

Weiterlesen

Bücher - Liebe mit Bus

Nina, eine 29 jährige Bibliothekarin, verliert ihren Job, da ein Bibliothekenverbund rationalisert wird , möchte sich aber in einem daraus folgendem Bewerbungsgespräch nicht als Digitalisierungsmaus, sondern weiterhin als Bücherwurm verstehen. Denn Bücher sind ihr Ein und Alles. Im Gegensatz zu ihrem Kollegen, der sich dann doch für die berufliche Sicherheit entscheidet und sich lieber anpasst, besinnt sich Nina auf ihren Lebenstraum. Eine eigene Buchhandlung führen. Nina, die Schüchterne,...

Weiterlesen

Wo das Glück zu Hause ist - Lesegenuss für zwischendurch

Wo das Glück zu Hause ist, von Jenny Colgan

 

Cover:

Ein schönes Cover, das meine Neugier geweckt hat.

 

Inhalt:

Die Bibliothekarin Nina (29)  wird arbeitslos weil die Bibliothek geschlossen wird. Doch für Nina steht fest, sie will unbedingt weiter mit Büchern arbeiten und Menschen damit glücklich machen.

Und so formt sich der Plan, mit einem Bücherbus, diese Wünsche zu erfüllen.

Viele Widerstände sind zu überwinden bis Nina  für sich...

Weiterlesen

Lebe deinen Traum

Als die Bücherei, in der Nina arbeitet, schließt, ist der Zeitpunkt gekommen, endlich ihren Traum eines eigenen Buchladens zu verwirklichen. Kurzentschlossen kauft sie einen Lieferwagen und baut ihn in einen mobilen Bücherladen um. Da sie für Birmingham keine Genehmigung bekommt, zieht sie kurzentschlossen nach Schottland – und bringt den Leuten in dem kleinen Ort Kirrinfief und der Umgebung die Bücher zurück. Und sie muss feststellen, dass Happy Ends im wahren Leben nicht so leicht zu...

Weiterlesen

ein absolutes Wohlfühlbuch

Dieses vor mir liegende Buch ist ein echtes Wohlfühlbuch. Da ich selbst eine absolute Leseratte bin, gefiel mir natürlich die Idee, die diesem Buch zu Grunde liegt, nämlich der Wunsch nach einer Buchhandlung. Die Protagonistin Nina erfüllt sich diesen Traum, allerdings in Form eines Bücherbusses und zwar im entfernten Schottland.
Schön war es der Protagonistin bei den Herausforderungen, die dieses Projekt mit sich bringt zu begleiten und zu sehen, wie sie sich nach und nach verändert...

Weiterlesen

Ein zauberhafter Wohlfühlroman

Nachdem Nina ihren Job verliert, weil die Bibliothek, in der sie arbeitet geschlossen wird, nimmt sie all ihren Mut zusammen und macht sich mit einem Bücherbus selbstständig. Erst ist dies nur ein eine fixe Idee, doch ihre Mitbewohnerin motiviert sie, doch einmal ihre Schüchternheit zu überwinden und ihre Ideen zu verwirklichen. Und nachdem sie in ihrer Heimat aktuell keine Zukunft für sich sieht und sich in Schottland so wohl gefühlt hat, wagt sie es wirklich. Und muss feststellen, das sie...

Weiterlesen

Zu Beginn gute Unterhaltung mit einer gelungenen Atmosphäre, aber ohne Tiefgang durch blauäugige, anstrengende Protagonistin im Liebeschaos.

Inhalt:

Bibliothekarin Nina verliert aufgrund einer weitgreifenden Schließung vieler Bibliotheken Birminghams ihren Job. Eine neue Stelle zu finden, scheint aussichtslos.

Für sie ist es allerdings nicht nur ein Beruf sondern eine Berufung. Sie ist ein Bücherwurm mit großer Liebe zum Gedruckten und der bemerkenswerten Gabe, für jeden Leser das richtige Buch zu finden.

Ihr zunächst verrückte Idee, eine Buchhandlung in Form eines Bücherbusses zu eröffnen, wird wegen ihrer...

Weiterlesen

Leider nicht so gut wie erhofft

Nina verliert ihren Job als Bibliothekarin, was für sie einem Weltuntergang gleich kommt. Denn Nina liebt Bücher und kann sich keinen anderen Job vorstellen, doch Bibliothekare werden kaum noch gesucht. Nur eine Sache, könnte sie sich noch viel besser vorstellen: eine eigene Buchhandlung. Doch sowas würde sie sich niemals zutrauen - oder doch? Nina entdeckt einen großen alten Bus zum Verkauf in Schottland, kauft diesen kurzerhand und eröffnet ihren eigenen Bücherbus. Eine aufregende...

Weiterlesen

Ein Roman zum Wohlfühlen

Die Bibliothekarin Nina liebt Bücher und hat für jede Lebenslage genau das passende Buch zur Hand. Als sie ihren Job verliert und eigentlich sogar ganz froh ist, im neuen Medienzentrum nicht angenommen zu werden, denkt sie immer öfter an ihren geheimen Traum. Nina möchte mit einen eigenen Bücherwagen direkt zu den Menschen fahren und ihnen genau das passende Buch empfehlen. Ihre Liebe zum Lesen weitergeben.

 

Nina findet einen Wagen per Anzeige, allerdings entpuppt sich der...

Weiterlesen

Gewohnt schön

Man nehme eine Frau vor den Trümmern ihrer Existenz, ein unscheinbares Hobby und ein Fleck Erde im schottischen Niemandsland – und geboren ist ein neuer Jenny Colgan Roman. So ist von ihrem dritten Reihenstart „Wo das Glück zu Hause ist“ als Auftakt der „Happy Ever After“-Reihe zwar keine große Überraschung zu erwarten, aber ein gelungener Wohlfühlroman.

Nina wollte schon immer nichts mehr als Bücher an den Mann zu bringen oder an die Frau oder an Kinder, einfach an jeden. Als sie...

Weiterlesen

Einfach wunderbar herzerwärmend

Bibliothekarin Nina weiß genau, was ihre Kundinnen lesen sollten, was gegen Liebeskummer hilft oder Trübsal vertreibt. Doch als die Bibliothek geschlossen und Nina arbeitslos wird, helfen Bücher ihr auch nicht weiter. Oder vielleicht doch? Nina eröffnet ihre ganz besondere eigene Buchhandlung: Mit einem Bücherbus kutschiert sie durch die schottischen Highlands, um Leser mit Lektüre zu versorgen – nur um festzustellen, dass das Happy End im wahren Leben komplizierter ist als in manchen...

Weiterlesen

Sehr schönes Buch

Das Buch hat mich sofort auf Grund des tollen Covers und des aussagekräftigen Titels angesprochen.

Von der Autorin habe ich bereits Bücher mit Begeisterung  gelesen. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und angenehm zu lesen.

Die einzelnen Personen sind vortrefflich ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen. Nina ist mir sofort ans Herz gewachsen.

Zur Geschichte, Nina eine begeisterte Bücherliebhaberin und Bibliothekarin verliert ihren Job und...

Weiterlesen

Soooooooo schön! Ein Must-read für alle Bücherwürmer

Mit ihrem neuen Roman hat Jenny Colgan mich richtig gepackt! Es ist ein Buch zum Wegträumen, zum Entspannen, zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken. Und da es zur Zeit so wichtig ist, sich neben den bestürzenden Nachrichten, die täglich auf uns einströmen, ein paar Momente des Friedens und der Ruhe zu gönnen, war es genau das richtige Buch für mich in dieser Zeit. Und dazu kommt noch: dieser Roman feiert Bücher und das Lesen, und zwar auf eine herzliche und unbeschwerte Art, so dass einem...

Weiterlesen

Nette Geschichte

Ich habe mir das Buch gekauft,da ich Jenny Colgan sehr gerne lese.

Das Cover hat mich auch angesprochen .

Desweiteren lese ich gerne Bücher ,die im Inhalt mit Büchern zu tun haben .

Am Anfang fand ich Jenny Colgans Einleitung super toll ,wo sie beschreibt wo Möglichkeiten bestehen , um Bücher zu lesen :)

Nina die Hauptperson in diesem Roman , startet einen Neuanfang . Aus der Großstadt flüchtet sie in die Highlands und findet dort auch prommt Anschluss.

Sie...

Weiterlesen

Wo das Glück zu Hause ist

„Happy  Ever After – Wo das Glück zu Hause ist“ ist der Auftaktband einer tollen neuen Reihe.  Als die Bibliothekarin Nina Redmond  ihren Job in Birmingham verliert, bläst sie nicht lange Trübsal. Selbst ist die Frau, denkt sie sich und so macht sie sich auf, um in Schottland Bücher an den Mann beziehungsweise die Frau zu bringen. Mit dem Bücherbus „gondelt“ sie durch die Highlands. Die schüchterne junge Frau stößt dabei auf manches Hindernis. Nach einigen Startschwierigkeiten findet Nina...

Weiterlesen

Romantische Selbstverwirklichung

          Nina ist am Boden zerstört, als die Bibliothek schließt, in der sie voller Leidenschaft gearbeitet und jedem Lesenden das richtige Buch empfohlen hat. Ohne Bücher kann und will sie nicht leben. Daher kauft sie kurz entschlossen einen Lieferwagen und macht sich mit ihrem eigenen Bücherbus auf den Weg durch die schottischen Highlands. Dabei ist sie nicht nur auf der Suche nach den perfekten Büchern für ihre Kunden, sondern auch nach dem Sinn im Leben und der Liebe.

Jenny...

Weiterlesen

Aus Liebe zu den Büchern

Die zurückhaltende Bibliothekarin Nina Redmond wird arbeitslos, weil die Bibliothek schließt. Also beschließt sie, mit einem Lieferwagen durch die Gegend zu fahren und Bücher anzubieten. Das passende Wohnmobil muss sie aber erst aus Edinburgh besorgen. Hier bringt einen der raue schottische Humor erst einmal zum Lächeln. Die Leute aus den Pubs lassen kantige Sprüche ab. Aber irgendwie spürt man, dass sie die scheue Nina mögen.

Und letztlich landet die aus Birmingham stammende Nina...

Weiterlesen

Wieder eine sehr schöne Geschichte

Ich habe mich sehr darüber gefreut als ich gehört habe, dass es ein neues Buch von Jenny Colgan gibt. Ich habe die Bücher rund um die Bäckerei am Strandweg geliebt und vor allem verschlungen. Und dann geht es auch noch hauptsächlich um Bücher, was kann es für mich als Leseratte also besseres geben?

 

Das Cover hat mir auch auf Anhieb gefallen, ich mag die Farbkombination und die Art wie die Landschaft dargestellt wurde. Ich habe gesehen, dass es erst ein anderes Cover hätte...

Weiterlesen

Die Magie des Lesens

Die Magie des Lesens

Bücher sind für mich in der Tat bisweilen regelrecht magisch: wenn einen ein Buch so in den Bann zieht, dass man es bis zur letzten Seite nicht mehr aus der Hand legen kann, man ganz abtauschen kann in spannende Geschichte oder auch längst vergangene Zeiten und sich dabei fühlt, als wäre man „live“ dabei, herrlich !

Genau darum dreht es hier: von der Suche nach Identität und Liebe, von der Magie des Lesens und dem Glück, ein Leser zu sein.

Jenny...

Weiterlesen

Fast wie ein Märchen

Fast wie ein Märchen mutet Jenny Colgans neuer Roman an. Denn wo gibt es noch Züge, die nachts einfach irgendwo anhalten können ohne den Fahrplan minutiös einhalten zu müssen?

So ein bisschen Märchen und heile Welt vermittelt "Wo das Glück zu Hause ist" ja auch. Wenn man das Cover betrachtet, entdeckt man ganz viel - ein Bus, zwei Häuser, Schafe, Hügel, Bäume, Bücher und eine lesende Frau. Um all das geht es in der Geschichte. Wer sich wundert, was der Stempel "Happy ever after" auf...

Weiterlesen

Liebeserklärung an die Bücherliebe

Cover: Mir persönlich gefällt es, wenn das Cover zum Inhalt des Buches passt. Genau das ist hier der Fall, es sind viele Elemente auf dem Cover zu finden, die einen Bezug zur Geschichte haben. Optisch gefällt mir ein anderer Stil besser.

Inhalt: Die schüchterne und zurückhaltende Nina verliert ihren Job in der Bibliothek, da diese so zusagen ein Opfer des Fortschritts geworden ist. Doch ihre liebe zu Büchern lässt sie einen mutigen Schritt wagen und sie erfüllt sich ihren Traum einer...

Weiterlesen

Buchliebe

~~Nina Redford ist mit Leib und Seele Bibliothekarin. Das richtige Buch für den richtigen Leser zu finden ist ihr Lebensziel und wenn sie es wieder einmal genau getroffen hat, ist sie glücklich. Aber das soll nicht mehr lange so dauern, die kleine Bibliothek in Birmingham wird aufgelöst. Alles wird zentralisiert und die Stadtverwaltung setzt eh auf Online-Angebote und E-Books. Da braucht man auch nicht so viel Personal.

Alles was an Büchern aussortiert und entsorgt werden soll,...

Weiterlesen

Ein Buch für und über Buchliebhaber

Ein weiteres Buch einer tollen Autorin. Ich liebe ihren Schreibstil und ihre Geschichten.

Die Protagonistin deses Buches, Nina, kommt für mich anfangs zwar etwas naiv, aber herrlich sympathisch rüber. Nina macht im Laufe der Geschichte eine Entwicklung auf dem Weg zu sich selbst und ihrer Unabhängigkeit durch. Hut ab für ihrem Mut so einen Weg zu gehen und sich nicht selbst zu verlieren. Jeder, der Bücher liebt, hat bestimmt schon mal davon geträumt, sich ein Leben mit und rund um...

Weiterlesen

Ein langer Weg nach Hause

"Wo das Glück zu Hause ist" von Jenny Colgan,

ist ein Buch voll Unsicherheit, Gefühl und dem vertrauen auf Bücher, das alles besser werden kann. Wir dürfen einen langen Weg mit der Protagonistin zurücklegen, bis sie sich wirklich traut, dem Glück platz zu machen. In diesem Buch dreht sich sehr viel um Bücher und ich habe nicht selten Lust bekommen, die genannten Bücher auch zur Hand zu nehmen und die Geschichten zu lesen. Außerdem hat mir der Schreibstil spaß gemacht, denn durch einen...

Weiterlesen

Herzerwärmende Geschichte

Zum Inhalt: 

Nachdem die Bibliothek geschlossen wird, weiß Nina zunächst nicht, was sie jetzt anfangen soll. Aber dann entsteht in ihr die Idee zu einer Art rollende Buchladen und trifft damit den Nerv der Menschen in den schottischen Highlands. und die lernt die Menschen kennen. Und empfiehlt ihnen Bücher und nicht nur das. 

Meine Meinung: 

Was für ein tolles Buch, dass ich förmlich verschlungen habe. Schon der Beginn wo und wie man am besten Bücher liest, hat so viel...

Weiterlesen

Ein neues Wohlfühlbuch von Jenny Colgan

Jenny Colgan hat nach einer Bäckerei und einer Sommerküche ein neues Objekt für ihre Wohlfühlbücher gefunden: ein Bücherbus!

Als die Bibliothekarin Nina wegrationalisiert und ihre Bücherei geschlossen wird, erfüllt sie sich mutig ihren Herzenswunsch: einen kleinen Buchladen und damit dieser die Leser auch überall erreicht und die Kosten nicht zu hoch sind, verlegt sie diesen in einen alten Bus. Der damit verbundene Umzug von der Stadt in die schottischen Highlands ist für Nina...

Weiterlesen

Happy Ever After

Happy Ever After – Wo das Glück zu Hause ist von Jenny Colgan ist ein sehr berührender und humorvoller Roman. Ich hatte schon ein anderes Buch der Autorin gelesen, was mir aber zu überladen war und als Wohlfühllektüre eine zu schwere Grundstimmung hatte. Aus diesem Grund war ich etwas hin und her gerissen ob ich dieses Buch lesen sollte. Aber ich muss zugeben das ich es wohl bereut hätte, wenn ich es nicht gelesen hätte. 

Nina arbeitet als Bibliothekarin und weiß genau was andere...

Weiterlesen

Mutiger Neuanfang

Die Autorin beginnt ihr neues Buch mit sehr humorvollen einleitenden Worten, so dass ich echt schmunzeln musste. Dann geht die turbulente Reise von Protagonistin Nina los. Ich fand die Idee, einen Bus zu kaufen und ihn in einen Bücherbus umzuwandeln richtig gut. Sehr realistisch wird Ninas Werdegang geschildert. Schnell wird klar, dass nicht immer alles so glatt läuft, wie man sich das vorstellt. In Schottland trifft sie auf sehr kauzige, aber liebenswerte Gestalten und ihr Vermieter ist...

Weiterlesen

Zu zäh

Ein Buch über eine Buchhandlung - solche Bücher reizen mich als leidenschaftlicher Leser natürlich immer wieder und daher habe ich "Happy ever after - Wo das Glück zu Hause ist" voller Erwartungen begonnen.

Zu Beginn lernen wir die sehr zurückhaltene Nina kennen, der droht ihren Job in der Bibliothek zu verlieren, da diese schließen muss. Wir begleiten sie von ihrer Idee von der eigenen Buchhandlung sowie ihren Weg dorthin.

Die Idee mit der fahrenden Buchhandlung fand ich total...

Weiterlesen

Locker leichte Bücherwurmgeschichte

Das Cover des Romans fällt mit der farbenfrohen Gestaltung ins Auge, die Frau mit den Bücherstapeln am Rand und der Bus in den Mittelpunkt gerückt auf einem grünen Hügel lädt den Leser ein.

Nina, die Protagonistin des Romans, lebt in einer WG in Birmingham, sie ist so, wie man sich eine Bibliothekarin vorstellt, liebt Bücher, kann nicht genug davon haben und liest, wo sie geht und steht. Da auch die Buchhandlung, in der sie arbeitet, der Digitalisierung zum Opfer fallen soll bietet...

Weiterlesen

Eine schöne Bücherreise

Im Vorwort erzählt die Autorin von Plätzen, wo es sich gut lesen lässt. Dabei gibt sie Tipps, wie es in der Badewanne z.B mit einem ebook funktioniert. Es kommen auch Orte zu Wort, die nicht ganz so gut geeignet sind. Anschließend lädt sie den Leser ein, die Hauptfigur Nina kennen zu lernen. Dies fand ich einen sehr schönen Einstieg ins Buch.

Die 29 jährige Nina arbeitet in einer Bücherei, die aus Kostengründen geschlossen wird. Sie sollte sich schleunigst auf Jobsuche begeben doch...

Weiterlesen

Eine Geschichte mit Wohlfühlatmospäre

Die schüchterne Nina verliert ihren Job weil die geliebte kleine Bibliothek aus Kostengründen geschlossen wird. Da sie es nicht übers Herz bringt, die Bücher, die in der Eile nicht verkauft werden konnten, zu entsorgen, packt die junge Frau ihr Auto bis unters Dach voll - sehr zum Unmut ihrer Mitbewohnerin, denn die kleine Bleibe war schon vorher geradezu vollgestopft mit Büchern. Doch bald macht Nina aus der Not eine Tugend und beschließt, eine fahrende Buchhandlung zu eröffnen, die Ware...

Weiterlesen

Büchertraum

In "Happy Ever After" erfüllt sich die Bibliothekarin Nina nachdem die Bücherei, in der sie bisher gearbeitert hat, geschlossen worden ist ihren Traum und eröffnet einen Bücherbus. Da es in ihrer Heimstadt nicht möglich ist, geht sie dafür aufs Land. 
Dieser sommerleichte Roman hat mir sehr gut gefallen. Der Traum noch einmal neu anzufangen mit etwas, das man über alles liebt ist eine wunderbare Vorstellung und ein wunderbares Thema für ein Buch über Bücher und Bücherliebe und andere...

Weiterlesen

Happy ever after

In ihrem neuen Roman „Wo das Glück zuhause ist“ entführt uns die Autorin Jenny Colgan nach Schottland, denn hierher verschlägt es unsere Protagonistin Nina.

Eigentlich ist Nina mit ihrem Leben in Birmingham ganz zufrieden. Die liebt ihren Beruf als Bibliothekarin und hat für jeden ihrer Kunden immer das passende Buch parat. Sie weiß genau, was gegen Liebeskummer hilft oder Trübsal verblasen kann. Doch aus Sparmaßnahmen wir die Bibliothek plötzlich geschlossen und Nina steht ohne Job...

Weiterlesen

Schönes Buch voller Gefühl

Cover: Ich habe das Buch mit einem anderen Cover auch schon mal gesehen, aber dieses hier gefällt mir eindeutig besser auch wenn der Bus darauf die falsche Farbe hat. 

Meine Meinung zum Buch: Das ist ein richtiges Buch zum wohlfühlen. Der Schreibstil ist flüssig und einfühlsam und hier liest eine Leseratte praktisch über eine andere. Die Charaktere sind gut gearbeitet und ich konnte mir ein paar davon so richtig in Gedanken vorstellen. Vor allem Lennox und Marek. Ich war schon einmal...

Weiterlesen

Ein Wohlfühlbuch

          Klappentext
Bibliothekarin Nina weiß genau, was ihre Kundinnen lesen sollten, was gegen Liebeskummer hilft oder Trübsal vertreibt. Doch als die Bibliothek geschlossen und Nina arbeitslos wird, helfen Bücher ihr auch nicht weiter. Oder vielleicht doch? Nina eröffnet ihre ganz besondere eigene Buchhandlung: Mit einem Bücherbus kutschiert sie durch die schottischen Highlands, um Leser mit Lektüre zu versorgen – nur um festzustellen, dass das Happy End im wahren Leben...

Weiterlesen

Eine mutige Frau, die ihr Leben noch einmal neu beginnt...

Die 29-jährige Nina Richmond liebt das Lesen und übt ihren Beruf als Bibliothekarin in Birmingham mit voller Leidenschaft aus, denn sie findet für jeden Menschen das perfekte Buch und kann so Leben verändern. Doch als die Bibliothek schließt, steht sie vor dem nichts. Sie kann es sich nicht vorstellen im neuen und unpersönlichen Medienzentrum zu arbeiten, allerdings sind die Arbeitsplätze, die für sie in Frage kommen nur sehr selten und es schließen immer mehr der Büchereien. Bei einem...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
448 Seiten
ISBN:
9783492316347
Erschienen:
März 2020
Verlag:
Piper Verlag GmbH
Übersetzer:
Sonja Hagemann
8.38095
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (42 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 71 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher