Buch

Der Spielmann - Oliver Pötzsch

Der Spielmann

von Oliver Pötzsch

Ein farbenprächtiges Abenteuer-Epos von Bestsellerautor Oliver Pötzsch

Rezensionen zu diesem Buch

Spannende Suche nach dem, was die Welt im Innersten zusammenhält

Knittlingen im Kraichgau, 1486:

Nach dem Tod der Mutter muss Johann Georg Gerlach den Hof seines Stiefvaters verlassen. Da er sich von Kindheit an für Gaukler und ihre Kunststücke interessierte, beherrscht er zum Glück einige Zaubertricks mit deren Vorführung er seinen Lebensunterhalt bestreitet. Doch schon bald macht Johann, der wegen der besonderen Sternenkonstellation zu seiner Geburt Faustus, der Glückliche, genannt wird, die Erfahrung, dass das Reisen ohne Begleitung rasch...

Weiterlesen

Sehr gelungenes Meisterwerk

~~Der Spielmann“ von Oliver Pötzsch umfasst 784 Seiten, die in 5 Akte und 30 Kapitel aufgeteilt sind.
Am Ende gibt es noch  ein Nachwort und den Reiseführer auf Faust’s Spuren.
Es ist ein sehr schön gestaltetes Buch, nicht nur der Einband ist wunderschön, auch die Bilder zu den einzelnen Akten sind teuflisch schön.
Auf der ersten und letzten Umschlagseite ist eine Karte des Deutschen Reises um 1500 zu sehen.
Die Handlung beginnt im Jahr 1486, als Johann acht Jahre alt...

Weiterlesen

der historische Faustus

~~In diesem historischen Roman werden wir ins Mittelalter, ins Jahr 1486 zurückversetzt. Der achtjährige Johann Georg Faustus ist ein schmächtiger doch sehr intelligenter Junge, der von seinen Geschwister und vom Vater wenig beachtet wird. Seine Mutter hingegen liebt ihn. Acht Jahre später kommen Gaukler und Spielleute nach Knittlingen im Kraichgau. Besonders der Magier Tonio del Moravia hat es Johann angetan, die Zukunft aus der Hand zu lesen und Heilmittel aus Käseschimmel herzustellen...

Weiterlesen

Der Spielmann

Der Autor Oliver Pötzsch hat mit „Der Spielmann“ den Auftakt seiner Faustus- Reihe geschrieben, welche man in das Genre der historischen Romane einordnen kann.

 

Klappentext:

1486: Knittlingen ist ein ruhiger Ort im Kraichgau. Bis zu dem Tag, als die Gaukler in die Stadt kommen – und plötzlich Kinder verschwinden. Johann Georg, genannt „Faustus“, der Glückliche, kümmert das nicht. Ihn interessiert nur der Spielmann und Magier Tonio del Moravia: Von dem blassen Mann mit...

Weiterlesen

Das faszinierende Leben des Johann Georg Faustus

Im Jahr 1486 sieht der kleine Johann Faustus, wie in seinen Heimatort eine Gauklertruppe Einzug hält. Unter ihnen ist der Spielmann und Magier Tonio del Moravia, und noch ahnt der Junge nicht, welche Rolle dieser in seinem Leben spielen wird. Denn Johann wird sich dem Magier nach dem Tod seiner Mutter anschließen, wird bei ihm in die Lehre gehen. Wissbegierig saugt Johann alles auf, was er von Tonio lernen kann. Doch es gibt auch eine unheimliche Seite an Tonio, und bald kann sich Johann des...

Weiterlesen

Interessantes Buch

Das älteste Spiel der Welt ist das Spiel um deine Seele.
1486: Knittlingen ist ein ruhiger Ort im Kraichgau. Bis zu dem Tag, als die Gaukler in die Stadt kommen – und plötzlich Kinder verschwinden. Johann Georg, genannt „Faustus“, der Glückliche, kümmert das nicht. Ihn interessiert nur der Spielmann und Magier Tonio del Moravia: Von dem blassen Mann mit den stechend schwarzen Augen, der Johann eine große Zukunft als Gelehrter voraussagt, geht eine seltsame Faszination aus. Johann...

Weiterlesen

Düster, fesselnd und super spannend

Das Cover gefällt mir sehr gut, der Wagen und die kleinen Figuren dahinter symbolisieren die Protagonisten in der Geschichte und das mag ich immer sehr gerne. Cover, die mit dem Inhalt nichts gemeinsam haben, empfinde ich als äußerst störend.
Der Schreibstil hat mich direkt in das 15. Jahrhundert versetzt und dauerhaft eine düstere und spannende Stimmung gehalten. Pötzsch hat einen angenehmen Schreibstil und sobald ich das Buch einmal in den Händen hielt, konnte ich es erstmal nicht...

Weiterlesen

Interessanter erster Band

Das älteste Spiel der Welt ist das Spiel um deine Seele.
1486: Knittlingen ist ein ruhiger Ort im Kraichgau. Bis zu dem Tag, als die Gaukler in die Stadt kommen – und plötzlich Kinder verschwinden. Johann Georg, genannt „Faustus“, der Glückliche, kümmert das nicht. Ihn interessiert nur der Spielmann und Magier Tonio del Moravia: Von dem blassen Mann mit den stechend schwarzen Augen, der Johann eine große Zukunft als Gelehrter voraussagt, geht eine seltsame Faszination aus. Johann...

Weiterlesen

Wunderschöner historischer Roman!

Der 8jährige Johann Faustus lebt im Jahr 1486. Eines Tages kommen Gaukler in die Stadt und er ist total fasziniert von ihren Darbietungen. Besonders der Magier Tonio hat es dem kleinen Johann angetan. Während der Darbietung der Gaukler verschwinden mehrere Kinder, einer davon ist Johanns Bruder. Einige Jahre später trifft Johann erneut auf den Gaukler Tonio und schließt sich ihm auf seiner Reise an. Doch Johann kommt schon bald ein böser Verdacht, denn er hat bemerkt, dass Tonio ein...

Weiterlesen

Das älteste Spiel der Welt ist das Spiel um deine Seele ...

Der Pakt mit dem Magier. Sein Schicksal ist besiegelt, als Faustus den Spielmann zum ersten Mal trifft. Um das Jahr 1500 reiste durch das Deutsche Reich ein Mann, von dem nicht viel überliefert ist. Er war der größte Zauberer seiner Zeit, ein Hochstapler, Astrologe und Quacksalber, dabei so klug und belesen wie ein Dutzend Gelehrte und so durchtrieben wie die Borgias. Seine Figur gilt bis heute als Sinnbild eines ruhmsüchtigen, rastlosen Menschen, der sich mit dem Teufel einlässt, durch...

Weiterlesen

Der Pakt mit dem Teufel

Eines Tages kommen die Gaukler in den kleinen Ort Knittlingen. Der achtjährige Johann Faustus ist von ihren Darbietungen begeistert. Ganz besonders aber ist er von dem Magier und Astrologen Tonio del Moravia fasziniert. Während die Gaukler die Leute unterhalten, verschwinden Kinder aus der Stadt. Jahre später ist Johanns geliebte Mutter verstorben und seine Freundin Margarethe muss einen anderen heiraten, da begegnet er Tonio del Moravia wieder und schließt sich ihm an. Einerseits nimmt...

Weiterlesen

Toller Historienschmöker

Der junge Johann versteht die Welt nicht mehr, denn nach dem plötzlichen Tod der Mutter setzt ihn der Vater einfach vor die Tür. Doch Johann würde nicht Der Glückliche genannt werden, würde er seinen Weg nicht finden. Dieser führt ihn in die Arme des Magiers Tonio del Moravia, der ihn bald als Lehrling mit den verschiedensten Künsten vertraut macht. Auch mit den dunklen.

Der sagenumwobene Dr. Johannes Faust hat nicht nur Goethe und Marlowe inspiriert, sondern auch Oliver Pötzsch. Er...

Weiterlesen

Ein Mensch an der Grenze des Wissens

~~Buchmeinung zu Oliver Pötzsch – Der Spielmann

„Der Spielmann“ ist ein Roman von Oliver Pötzsch, der 2018 bei List Hardcover erschienen ist. Dies ist der erste Band der Serie um Johann Georg Faustus.

Zum Autor:
Seine blutige Familiengeschichte beschäftigt Oliver Pötzsch, Jahrgang 1970, bereits seit der Kindheit. Bei seinen Recherchen stieß er auf die Folterwerkzeuge seiner Ahnen und einen Meisterbrief, der seinem Vorfahren eine 'besondere Kunstfertigkeit beim Köpfen'...

Weiterlesen

Faustus-Serie Band 1

Das Cover ist sehr schön gestaltet und passt hervorragend zum Buch. Der Klappentext klingt interessant und ich war sehr gespannt auf den Auftakt dieses Werkes von Oliver Pötzsch.

 

Klappentext:

Das älteste Spiel der Welt ist das Spiel um deine Seele ...

 1486: Knittlingen ist ein ruhiger Ort im Kraichgau. Bis zu dem Tag, als die Gaukler in die Stadt kommen – und plötzlich Kinder verschwinden. Johann Georg, genannt „Faustus“, der Glückliche,...

Weiterlesen

Unter dem Glücksstern geboren ?

Johann wird in Knittlingen als Sohn eines Bauern geboren. Seine Mutter nennt ihn Faustus- der Glückliche - und sagt ihm eine große Zukunft voraus. Sein Vater lehnt ihn ab und zieht seine älteren Brüder vor. Johann begeistert sich für Bücher und das Wissen, das sie verheißen und er liebt seine Jugendfreundin Margarethe, die einem anderen versprochen ist. Als Johanns Mutter stirbt, nimmt sein Leben eine dramatische Wendung. Er verlässt sein Heimatdorf bei Nacht und Nebel und reist mit dem...

Weiterlesen

Ein Faust-Roman - lesenswert!

Wer kennt ihn nicht, Goethes Faust? Oliver Pötzsch hat sich dem historischen Faust angenommen und erzählt seine Geschichte von Kindheit an. 1486 treffen wir Johann Georg zum ersten Mal, er ist noch ein kleiner Junge, der sich an Gauklern, die seine Heimatstadt Knittlingen besuchen, erfreut. An diesem Tag trifft er, und der Leser, auch zum ersten Mal auf Tonio del Moravia, der den Jungen für etwas Besonderes hält und ihn zeitweise unter seine Fittiche nimmt. Seine Absichten scheinen...

Weiterlesen

Ein fesselndes Meisterwerk

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von Faust, der seine Seele dem Teufel verschreibt, um dafür mehr Wissen zu erlangen?

 

Oliver Pötzsch, den meisten Lesern durch die Henkerstochter-Saga und die „Ludwig-Verschwörung“ bekannt, nimmt sich dieser schillernden Persönlichkeit an, die tatsächlich um 1486 in Knittlingen gelebt hat.

 

Der Autor schildert das Leben des jungen Johann Georg, von seiner Mutter „Faustus“ genannt, der so gar nicht in die grobschlächtige...

Weiterlesen

Historisch toll

Wir begleiten den jungen Faustus durch seine Kindheit. Er ist begeistert von Gauklern und Spielleuten, liest gerne und ist neugierig. Als seine Mutter stirbt zieht er mit einem Mann durchs Land, der ihn unter seine Fittiche nimmt. Kurz darauf schließt sich Faustus einer Gauklertruppe an. 

Oliver Pötzsch hat es wieder geschafft. Er hat einen historischen Roman von bedeutendem Umfang geschrieben, der ein historisches Thema behandelt, was mich gefesselt hat. Die Geschichte beginnt etwas...

Weiterlesen

Faustus = Der Glückliche?

1486: Johann Georg ist ein aufgeweckter und besonderer Junge. Seine Mutter nennt ihn ,,Faustus“, den Glücklichen, da bei seiner Geburt die Sterne in einer besonderen Konstellation standen. Doch nach dem Tod der Mutter ist Johanns Leben alles andere als glücklich. Die Brüder hänseln ihn wegen seiner Andersartigkeit, vom Vater wird er abgelehnt. Als dann auch noch die Liebe zu seiner Jugendfreundin Margarethe unglücklich endet, schließt sich Johann Georg dem Magier Tonio del Moravia an. Dieser...

Weiterlesen

Konnte mich voll und ganz überzeugen

"Der Spielmann" war mein erstes Buch von Oliver Pötzsch, aber bestimmt nicht das letzte. Die Geschichte konnte mich von der ersten Seite an fesseln, sie war sowohl spannend als auch interessant und die Charaktere waren gut ausgearbeitet. Der Protagonist ist Johann Georg Gerlach, 'Faustus' genannt, dessen Leben als Vorlage für die bekannte Erzählung um Doktor Faust und seinen Pakt mit dem Teufel angesehen wird. Der Autor hat einige Parallelen eingebaut und sogar mehrere Zitate aus Goethes...

Weiterlesen

Der Spielmann

Kritik zur Geschichte des Buches: Die Geschichte über Johann Georg Faust fand ich seitdem Klappentext wahnsinnig ansprechend und ich muss sagen, auch voller Bewunderung, dass der Autor Oliver Pötzsch aus dieser Geschichte alles herausgeholt hat was ging. Die Geschichte lässt einen von Anfang an nicht mehr los, es gibt überraschende Wendungen, wunderbar-beschriebene Städte, Protagonisten die einem unter die Haut gehen, in die man sich hineinversetzen und sie förmlich erfühlen kann. Ich muss...

Weiterlesen

Genauso spannend wie ein Krimi!

„Der Spielmann“ erzählt die Geschichte des Johann Georg Faustus, einer historischen Figur, die jedoch fast jedem durch Goethes Faust bekannt sein dürfte.

„Faustus“ – „Der Glückliche“ wie ihn seine Mutter nennt, erlebt gegen Ende des 15. Jahrhunderts eine schöne Kindheit in Knittlingen im Kraichgau. Der Junge ist ausgesprochen wissbegierig und aufgeschlossen. Stark beeindruckt ist er von einer Gruppe Gaukler, die in die Stadt kommen, insbesondere die Begegnung mit dem Magier Tonio del...

Weiterlesen

Historisches Epos mit Sogwirkung!

Im Jahre 1486 gab es im kleinen Ort Knittrigen im Kraichgau den kleinen Jungen Johann, von seiner Mutter auch zärtlich Faustus genannt. Er ist ein kluges, hübsches Kerlchen und sticht somit unter all den grobschlächtigen Bauernsöhnen hervor, was für ihn nicht immer von Vorteil ist. Auch interessiert sich Johann sehr für Zaubertricks und fiebert jedes Jahr dem Herbstmarkt entgegen, wenn die Gaukler in die Stadt kommen. Ein geheimnisvoller düsterer Zauberer macht großen Eindruck auf den Jungen...

Weiterlesen

Zwischendurch zu ausufernd

Johann Georg Faustus lebt in Knittlingen, Kraichgau mit seiner liebevollen, aber kranken Mutter, seinen Brüdern und dem Vater, der Johann nicht mag. Auch im Ort ist der besonders wissbegierige Junge nicht angesehen und eckt immer und immer wieder an. Einzig Margarethe mag ihn und nimmt eine wichtige Rolle in seinem Leben ein. Fasziniert ist Johann schon als Kind von Gauklern und Zauberern und so lernt er Magier Toinio de Moravia kennen. Jahre später treffen sie erneut aufeinander und der...

Weiterlesen

Homo deus est

1478, Kraichgau, Knittlingen: Ein Junge wird geboren, unter einer besonderen Konstellation der Sterne. Das erzählt ihm später zumindest seine Mutter, und sie nennt ihn Faustus, der Glückliche. Johann fühlt sich meistens nicht besonders glücklich, ist er doch der dritte Sohn eines Großbauern, der für ihn nichts übrig hat. Überhaupt ist er so anders, dass ihn nur seine Mutter und Margarete, die hübsche Tochter eines der einflussreichsten Dörflers, mögen. Als eines Tages Spielleute und Gaukler...

Weiterlesen

Faustus, der Glückliche

Faustus, der Glückliche, hatte offenbar keine so glückliche Kindheit. Die Mutter ist krank, der Vater und seine älteren Brüder mögen ihn nicht. Nur mit Margarethe und seinem jüngeren Bruder Martin kommt Johann gut klar. Freunde scheint er nicht zu haben, und in Margarethes Bruder Ludwig hat er sogar einen Feind. Wenn dann die wenigen positiven Bezugspersonen nach und nach wegfallen, wird das Leben nicht leichter. Die Mutter stirbt, und Margarethe wird von ihrem Vater mit einem anderen Mann...

Weiterlesen

Fesselnd, faszinierend, fiktiv – aber mit realen Grundlagen und ein überaus atmosphärischer Spiegel dieser Zeit

Fesselnd, faszinierend, fiktiv – aber mit realen Grundlagen und ein überaus atmosphärischer Spiegel dieser Zeit

 

„Dann verließ er für immer sein Zuhause und machte sich auf den Weg. Noch wusste Johann nicht, dass ihn dieser Weg in die höchsten Höhen und die tiefsten Tiefen führen würde. In die ganze Welt und darüber hinaus.“ (S. 121)

 

Meine Meinung:

Historische Romane sind normalerweise nicht unbedingt mein Lieblingsgenre, aber die Geschichte um eine der...

Weiterlesen

Klare Leseempfehlung !

Meine Meinung : 

Dies ist mein erstes Buch des Erfolgsautors Oliver Pötzsch und es ist sogleich das erste wahre Highlight im Genre der historischen Romane dieses Jahr. 

Pötzsch baut in seinem Plot die wahre Geschichte des Faustus rundum fiktive Szenen zu einem abenteuerlichen und stets spannenden Gerüst zusammen. 

Ganz nebenbei gelingt ihm eine fast schon magisch anmutende Atmosphäre, die den Leser in eine andere Zeit entführt und dies gelingt dem Autor spielerisch....

Weiterlesen

Das Leben des Doctor Faustus

Johann Georg Faustus wird bereits in jungen Jahren von seiner Mutter ein glückvolles und besonderes Leben vorausgesagt und als er den Magier Tonio del Moravia kennenlernt, scheint es, als sollte sich dieses Schicksal erfüllen. 
Doch der Pakt, den die beiden Männer schließen, ist nur für einen von Vorteil und Faustus muss erkennen, dass er dem Teufel nicht entkommen kann. 

In seinem Roman „Der Spielmann“ erzählt Oliver Pötzsch die Geschichte des Faust neu. Die wahre...

Weiterlesen

Die Legende lebt weiter

Knittlingen/Kraichgau 1486. Johann Faustus ist ein 8-jähriger Junge, der von seiner Mutter sehr verwöhnt wird, während er unter seinen Brüdern und seinem Vater allerlei einstecken muss. Als die Gaukler in die Stadt kommen, ist Johann fasziniert von deren Darstellungen und Darbietungen, hat er doch so etwas noch nie gesehen. Vor allem der Magier und Astrologe Tonio del  Moravia hat es Johann angetan. Während die Spielleute die Stadt unterhalten, verschwinden mehrere Kinder, darunter auch...

Weiterlesen

Ein fesselnder historischer Roman

Bei " Der Spielmann" von Oliver Pötzsch handelt es sich um den ersten Band der Faustus Serie. In Band 2, der im September 2019 erscheinen soll, geht die Reise von Faust weiter. 

1486: Knittlingen ist bis zu dem Tag als die Gaukler in die Stadt kommen und Kinder verschwinden, ein ruhiger Ort im Kraichgau. 
Faust interessiert dies alles nicht, er hat nur Augen für den Spielmann und Magier Tonio. Dieser verheißt ihm eine große Zukunft. 
Zusammen ziehen sie durch die...

Weiterlesen

Interessante Reise auf Faustus Spuren

 

Von Oliver Pötzsch habe ich schon einige Bücher gelesen.

Da war der Roman „Der Spielmann“ ein begeistertes Muss.

 

Dieses ist die Geschichte des Johann Georg Faust. Faustus bedeutet Der Glückliche. Oliver Pötzsch hat dieser bekannten und sagenhafte Figur zu einer Kindheit und nachvollziehbaren Leben verholfen. Eine Figur, die schon Goethe faszinierte.

 

Es fängt 1486 in Knittlingen, einem Ort im Kraichgau, an. In Knittlingen hat der Autor das...

Weiterlesen

Johann Georg Faust

 Wow !!! Endlich mal wieder ein verdammt gutes Buch in meinen Händen !

           Vorab muss ich erstmals ein großes Lob an diesen Autor (Oliver Pötzsch ) aussprechen für diesen gut recherchierten und extrem spannenden historischen Roman ( habe diesen Roman innerhalb von drei Tagen durchgelesen - fast 800 Seiten )

Eigentlich will ich zu dieser Geschichte ( das Leben eines berühmten Gauklers ) gar nicht so viel verraten , denn dieser historische Roman bietet unds (den Lesern )...

Weiterlesen

Schöner historischer Roman

„Der Spielmann“ ist die Geschichte des Johann Georg Faustus von Autor Oliver Pötzsch.

Gaukler kommen in die Stadt Knittlingen. Der kleine Johann, von seiner Mutter Faustus, der Glückliche, genannt, steht an der Straße und staunt. Er ist von den Darbietungen der Künstler völlig fasziniert. Zum Herbstmarkt strömen die Menschen von überall herbei. So lernt der kleine Faustus den Magier Tonio del Moravia kennen, einen unheimlichen Mann mit stechend schwarzen Augen.

Von Oliver...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Historische Romane
Sprache:
deutsch
Umfang:
784 Seiten
ISBN:
9783471351598
Erschienen:
September 2018
Verlag:
List
9.29412
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.7 (34 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 53 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher