Buch

Sturmherz - Corina Bomann

Sturmherz

von Corina Bomann

Alexa Petri hat schon seit vielen Jahren ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter Cornelia. Doch nun liegt Cornelia im Koma, und Alexa muss ihre Vormundschaft übernehmen. Sie findet einen Brief, der Cornelia in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt: als leidenschaftliche junge Frau im Hamburg der frühen sechziger Jahre. Und als Opfer der schweren Sturmflutkatastrophe. Alexa beginnt zu ahnen, wer ihre Mutter wirklich ist. Als ein alter Freund von Cornelia auftaucht, ergreift Alexa die Chance, sich von der Frau erzählen zu lassen, die sie schließlich auch verstehen und lieben lernt.

Rezensionen zu diesem Buch

wieder ein zauberhafter Roman

 

Als Alexa erfährt, dass ihre Mutter einen Schlaganfall erlitten hat und im Koma liegt, ändert sich vieles für sie. Sie hat sowieso schon ein schlechtes Verhältnis zu ihrer Mutter. Trotzdem will sie für ihre Mutter da sein, auch wenn diese sehr abweisend zu ihr war. Durch einen Zufall lernt sie jemanden kennen, der ihr mehr über ihre Mutter erzählen kann. Und plötzlich erfährt sie Stück für Stück mehr vom Leben ihrer Mutter...
Das Buch handelt in verschiedenen Zeiten. Das...

Weiterlesen

Einfach ein toller Schreibstil

Alexa Petri hat schon seit vielen Jahren ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter Cornelia. Doch nun liegt Cornelia im Koma, und Alexa muss ihre Vormundschaft übernehmen. Sie findet einen Brief, der Cornelia in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt: als leidenschaftliche junge Frau im Hamburg der frühen sechziger Jahre. Und als Opfer der schweren Sturmflutkatastrophe. Alexa beginnt zu ahnen, wer ihre Mutter wirklich ist. Als ein alter Freund von Cornelia auftaucht, ergreift Alexa die...

Weiterlesen

Wenn das Schicksal alles ändert

Obwohl die Literaturagentin Alexa Petri zu ihrer Mutter Cornelia seit Jahren ein sehr gespanntes Verhältnis hat, eilt sie sofort an ihr Krankenbett, als sie hört, dass diese nach einem Schlaganfall von den Ärzten ins Koma gelegt wurde.
Obwohl sie die Frau, die ihre Mutter ist, nicht wirklich kennt, beantragt sie die Vormundschaft für diese.
Alexa nimmt es ihr noch heute übel, dass die Mutter sich von ihr abgewandt hatte, als sie gerade 11 Jahre alt war. Sie war seinerzeit...

Weiterlesen

Verlorene Liebe

Beschreibung:
Alexa Petri hat schon seit vielen Jahren ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter Cornelia. Doch nun liegt Cornelia im Koma, und Alexa muss ihre Vormundschaft übernehmen. Sie findet einen Brief, der Cornelia in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt: als leidenschaftliche junge Frau im Hamburg der frühen sechziger Jahre. Und als Opfer der schweren Sturmflutkatastrophe. Alexa beginnt zu ahnen, wer ihre Mutter wirklich ist. Als ein alter Freund von Cornelia auftaucht,...

Weiterlesen

Nicht Bomanns bester Roman

Die Hamburger Jahrhundertflut reist das junge Liebesglück zwischen Conny und dem amerikanischen Austauschstudenten Rick auseinander. Jahre später, als Conny durch einen Schlaganfall im Koma liegt, geht ihre Tochter Alexa den Ereignissen rund um Conny's Jugend nach. Die Beziehung zwischen Mutter und Tochter ist angespannt, doch nach und nach lernt Alexa ihre Mutter besser kennen und verstehen...

Corina Bomann bleibt auch mit diesem Roman ihrem Stil treu, ich mag die Mischung aus...

Weiterlesen

Zurück in die Vergangenheit!

Alexa hat kein gutes Verhältnis zu ihrer Mutter Conny. Das war früher, als Alexa noch klein war anders - bis Alexas Mutter eines Tages verschwindet. Bei ihrem Auftauchen ist plötzlich alles anders. Sie ist unterkühlt und distanziert. Als Conny nun in's Koma fällt muss Alexa sich wieder mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen. Sie findet einen alten Brief ihrer Mutter und erfährt endlich, was ihre Mutter zu dem werden hat lassen, was sie ist..

Das Buch bespielt zwei Zeitebenen...

Weiterlesen

Für Liebhaber des Genres

Alexa Petri hat ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter, die schwer erkrankt ist. Als sie nach Unterlagen sucht, trifft sie auf einen alten Bekannten ihrer Mutter, der ihr mit seinen Erzählungen eine ganz neue Sicht auf ihre Mutter eröffnet.

Insgesamt hat mir das Buch ganz gut gefallen. Die Verflechtung einer schwierigen Mutter-Tochter-Beziehung mit den Ereignissen der großen Sturmflut in Hamburg und einer Liebe, die durch unglückliche Umstände nicht gelebt werden kann, ist der...

Weiterlesen

Mit Herz und Seele!

Klappentext von Amazon:
Alexa Petri hat schon seit vielen Jahren ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter Cornelia. Doch nun liegt Cornelia im Koma, und Alexa muss ihre Vormundschaft übernehmen. Sie findet einen Brief, der Cornelia in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt: als leidenschaftliche junge Frau im Hamburg der frühen sechziger Jahre. Und als Opfer der schweren Sturmflutkatastrophe. Alexa beginnt zu ahnen, wer ihre Mutter wirklich ist. Als ein alter Freund von...

Weiterlesen

Wirklich gut geschrieben, aber...

"Sturmherz" ist mein erstes Buch der Autorin Corinna Bomann, obwohl ich noch das eine oder andere zu Hause liegen oder auf dem Wunschzettel habe. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt, ihr neuestes Buch zu lesen und ich habe den Stil der Autorin sehr schätzen gelernt! Bomann schreibt sehr authentisch, spannend und persönlich. Ihre Figuren sind sehr gut vorstellbar und theoretisch könnte alles genauso abgelaufen sein - es wirkt also schlüssig.
Womit ich schon ein bisschen beim Thema wäre....

Weiterlesen

Komplizierte Familiengeschichten

Die Gestaltung des Covers des  Buches „Sturmherz“  der Autorin Corinna Bomann hat mich direkt angesprochen und passt wunderbar zum Inhalt.

Das Verhältnis zwischen der 38-jährigen Alexa und ihrer Mutter Cornelia ist schon immer schwierig und sehr distanziert gewesen.  Nun liegt Cornelia als Folge eines Schlaganfalls im Koma und Alexa erklärt sich trotz aller Diskrepanzen bereit, ihre Vormundschaft zu übernehmen. Dort trifft sie den Amerikaner Rick, der ihr von dem gemeinsamen Leben mit...

Weiterlesen

Vergangenheit und Gegenwart - sehr schöner Roman

Inhalt/Klappentext:
Alexa Petri hat schon seit vielen Jahren ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter Cornelia. Doch nun liegt Cornelia im Koma, und Alexa muss ihre Vormundschaft übernehmen. Sie findet einen Brief, der Cornelia in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt: als leidenschaftliche junge Frau im Hamburg der frühen sechziger Jahre. Und als Opfer der schweren Sturmflutkatastrophe. Alexa beginnt zu ahnen, wer ihre Mutter wirklich ist. Als ein alter Freund von Cornelia...

Weiterlesen

Schön zu lesen

Das Buch lässt sich sehr leicht und flüssig lesen. Der Schreibstil ist sehr angenehm. Schon nach wenigen Seiten ist man von der Story gefesselt. Es gibt einige Intrigen und man stellt verschiedenste Spekulationen an. Das Schicksal schlägt zwischendurch auch noch zu.
Mein bisher erstes Buch von Corinna Bomann hat mich überzeugt. Die Romane eigenen sich zur zwischendurch Unterhaltung und sind dennoch tiefsinnig. Die Charaktere sind gut herausgearbeitet und sind angenehm kennen zu lernen...

Weiterlesen

Verzeihen oder nicht?

Sturmherz ist mein 3. Roman von Corina Bomann und sie konnte mich wieder  zu 100% überzeugen. Eine Geschichte in der Vergangenheit und Gegenwart. Diesmal nicht getrennt durch Jahrhunderte, sondern die Geschichte von Mutter und Tochter.

Alexa und ihre Mutter sprechen nicht viel miteinander, seit Alexas 11. Geburtstag und dem damaligen 3-Monatigen Verschwinden ihrer Mutter ist das Verhältnis ziemlich abgekühlt.

Durch verschiedene Blickwinkel und Erzählungen bekommen wir die...

Weiterlesen

Berührend rührend...

In dem wundervollen neuen Buch von Corina Bomann geht es um zwei Frauen, Mutter und Tochter, die auf wundersame Weise wieder zueinander finden. Alexa hatte sich in den Jahren stark von ihrer Mutter entfremdet – doch als diese krank wird, eilt sie sogleich herbei um ihr beizustehen. Mit gemischten Gefühlen möchte sie dennoch die Betreuerin für ihre Mutter werden und nach mehreren Treffen und Erzählungen mit der Jugendliebe der Mutter, beginnt Alexa langsam ihre Mutter zu verstehen, nähert...

Weiterlesen

Zwei komplizierte Familiengeschichten

Alexa hat eine schwierige Beziehung zu ihrer Mutter Conny, seit Conny während Alexas Kindheit für ein paar Monate verschwunden war. Als Conny wieder kam, war sie wie ausgewechselt und seit ihrer Rückkehr hält sie ihre Tochter auf Distanz. Als Conny einen Schlaganfall hat, entscheidet sich Alexa, die sich immer noch nach der Liebe ihrer Mutter sehnt, nach Hamburg zurück zu gehen und sich um ihre Mutter zu kümmern. Dort trifft sie einen Amerikaner Rick, der ihre Mutter 1962 kannte und ihr ihr...

Weiterlesen

Die große Flut

Alexa Petri organisiert Lesungen für Autoren und hat eine gutgehende Agentur in Berlin. Ihr Vater ist schon lange tot, zu ihrer Mutter Cornelia hat sie kein gutes Verhältnis. Als Alexa 11 Jahre alt war, ist ihre Mutter eines Tages kommentar- und spurlos verschwunden und erst Wochen später wiederaufgetaucht. Doch Cornelia hatte sich sehr verändert und Alexa hat nie wieder einen Draht zu ihr gefunden. Nun erreicht sie die Nachricht, dass Cornelia einen Schlaganfall hatte und im Krankenhaus...

Weiterlesen

Ergreifend und emotional

Der Schreibstil in diesem Buch ist sehr angenehm zu lesen, erzielt den Leser in die Geschichte mit hinein und lässt ihn nicht mehr los. Es fällt einem schwer das Buch zwischendurch aus der Hand zu legen, denn nach und nach werden die Geheimnisse gelüftet. Man möchte immer mehr erfahren, es ist wie ein Sog.
Anfangs hatte ich Sorge, das Buch könnte langatmig werden, da erst mal nicht allzu viel passiert ist, aber das hat sich im Verlauf des Buches geändert und ich bin jetzt voll und ganz...

Weiterlesen

Mütter und Töchter

~~Als ihre Mutter Cornelia nach einem Schlaganfall im künstlichen Koma liegt, muss Alexa sich um ihre Belange kümmern. Obwohl sie seit frühester Kindheit ein eher schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter hat, kommt sie nach Hamburg, um die Betreuerin zu werden. Sie entdeckt einen Brief und trifft auf Richard, einen alten Bekannten von Cornelia, der ihr das Verhalten ihrer Mutter erklären kann und Alexa eine neue Sicht auf die damaligen Ereignisse gewährt.

Alexas Zerrissenheit ihrer...

Weiterlesen

Eine aussergewöhnliche Familiengeschichte

Dies war meine erstes Buch der Autorin Corinna Bomann und ich muss sagen, dass mir ihr flüssiger Schreibstil sehr gut gefallen hat denn sie hat es mühelos geschafft mich in einer wunderbare Welt zu entführen. Von Anfang an steigt die Spannung mit jedem Kapitel als wir erfahren dass die 38 jährige Alexa sich um ihre nach dem Schlaganfall kranke Mutter selbst kümmern möchte, obwohl die beiden Frauen kein inniges Verhältnis miteinander hatten. Der Ursprung der Unstimmigkeiten lag in der...

Weiterlesen

Auf der Suche nach Verständnis

Als Alexa Petri den Anruf bekommt, dass ihre Mutter Cornelia einen Schlaganfall erlitten hat, ist sie erst einmal erschüttert und hilflos. Sie hatte schon lange wenig bis gar keinen Kontakt mehr zu ihrer Mutter, da das Verhältnis schon seit ihrer frühesten Jugend von seiten der Mutter zu ihr stark unterkühlt war. Warum ihre Mutter sich so abweisend ihr gegenüber verhalten hat, konnte sich Alexa nie erklären. Auf der Suche nach Antworten lernt sie durch Zufall Richard Henderson, einen...

Weiterlesen

Auch über einen Ozean hinweg ❥

Das Buchcover ist ein richtiger Blickfang. Der Sticker 'KOPF KINO Edition' weckte sofort mein Interesse. Die Umschlaginnenseite in der Farbe Magenta (so wie der Name der Autorin am Cover) mit Blumen sieht sehr nett aus.

Die Silhouetten der Vögel vom Cover sind bei jedem Kapitel zu finden, diesen 'Wiedererkennungswert' im Verlauf des gesamten Buches finde ich sehr nett gestaltet.

Der Prolog zeigt eine aufwühlende Szene aus dem Jahr 1962 und macht definitiv Lust auf das restliche...

Weiterlesen

geht direkt ins Herz

Kurze Inhaltszusammenfassung:

Alexa und ihre Mutter Cornelia haben ein sehr angespanntes Verhältnis zueinander und sind sich als Erwachsene so gut wie möglich aus dem Weg gegangen. Ein Schicksalsschlag führt die beiden wieder zusammen, nachdem Alexa die Vormundschaft für ihre Mutter übernehmen soll, die im Koma liegt. Auch die dramatische Sturmflutkatastrophe Hamburgs aus dem Jahr 1962 wird Alexa und den Lesern nähergebracht.

 

Meine Meinung zum Buch:

Die Autorin...

Weiterlesen

Spannendes Familiendrama

Klappentext: „Alexa Petri hat schon seit vielen Jahren ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter Cornelia. Doch nun liegt Cornelia im Koma, und Alexa muss ihrer Vormundschaft übernehmen. Sie findet einen Brief, der Cornelia in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt: als leidenschaftliche junge Frau im Hamburg der frühen sechziger Jahre. Und als Opfer der schweren Sturmflutkatastrophe. Alexa beginnt zu ahnen, wer ihre Mutter wirklich ist. Als ein alter Freund von Cornelia auftaucht,...

Weiterlesen

Eine gestörte Mutter-Tochter-Beziehung aufgrund eines Geheimnisses in der Vergangenheit

Seit ihrem 11. Lebensjahr fühlt sich die Enddreißigerin Alexa von ihrer Mutter Conny ungeliebt und zurückgewiesen. Zu diesem Zeitpunkt hat die Mutter aus heiterem Himmel ihre Familie für drei Monate verlassen und ist verändert zurückgekommen, ohne jemals ihr Verhalten zu erklären. Nach einem Schlaganfall soll Alexa die Betreuung für die hilflose Conny übernehmen. Aufgefundene Unterlagen und Besucher aus Amerika lassen für Alexa allmählich deutlich werden, was es mit dem früheren Verschwinden...

Weiterlesen

Schwieriges und doch sehr berührendes Mutter-Tochter-Verhältnis

Corina Bomann, eine Autorin, welche es vortrefflich vermag, die Gegenwart mit der Vergangenheit zu verbinden und überaus gefühlvoll zwischenmenschliche Beziehungen zu beschreiben und darzustellen weiß. Dies ist ihr auch wieder hier gelungen: Alexa, die einzige Tochter von Cornelia, soll sich nach deren Schlaganfall um sie kümmern und sogar die Vormundschaft übernehmen. An sich schon eine bedrückende Angelegenheit, wenn da nicht noch das stark abgekühlte Verhältnis zwischen den beiden Frauen...

Weiterlesen

Emotionale Familiengeschichte

Cornelia Petri hat einen Schlaganfall erlitten und liegt nun im Koma. Zu ihrer Tochter Alexa hat sie ein gestörtes Verhältnis seit sie in deren Kindheit einmal für Monate verschwunden ist. Nun steht Alexa vor der Frage, ob sie die Betreuung ihrer Mutter trotz allem übernehmen soll. Während sie mit sich hadert, beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen und Geheimnisse aus der Vergangenheit brechen ihre Bahnen…

Mich hat die Geschichte von Beginn an gefesselt. Bereits der Prolog hatte...

Weiterlesen

Neue Perspektiven

Cornelia Petri liegt nach einem schweren Schlaganfall im Krankenhaus im Koma. Ihre Tochter Alexa, die bis dahin ein eher schwieriges Verhältnis zur Mutter hatte, wird benachrichtigt und möchte nach einigem überlegen die Betreuung der Mutter übernehmen.

Cornelia lebte bis dato immer nur für ihren kleinen Buchladen und hat darüber anscheinend irgendwann in Alexa`s Jugend angefangen, Mann und Tochter zu vernachlässigen.

Nun muss sich Alexa um die Betreuungs-Beantragung und den...

Weiterlesen

Berührend schöne Geschichte

          Inhalt: 
Alexa Petri hat schon seit vielen Jahren ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter Cornelia. Doch nun liegt Cornelia im Koma, und Alexa muss ihre Vormundschaft übernehmen. Sie findet einen Brief, der Cornelia in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt: als leidenschaftliche junge Frau im Hamburg der frühen sechziger Jahre. Und als Opfer der schweren Sturmflutkatastrophe. Alexa beginnt zu ahnen, wer ihre Mutter wirklich ist. Als ein alter Freund von Cornelia...

Weiterlesen

Berührende Lebens- und Liebesgeschichte

~~Alexa Petri muss in ihre Heimatstadt Hamburg zurückkehren, da sie die Nachricht erhalten hat, dass ihre Mutter Cornelia im Koma liegt. Seit ihrem 11. Lebensjahr, als ihre Mutter für Monate verschwand, hat Alexa ein schwieriges Verhältnis zu ihr.
Plötzlich taucht ein Richard Henderson auf und erklärt ihr, dass er ein alter Jugendfreund ihrer Mutter ist. Er erzählt Alexa seine Liebesgeschichte zwischen ihm und Cornelia und der Nacht der Flut im Jahr 1962 die alles veränderte.

...

Weiterlesen

Nicht so meins

Obwohl es nicht das erste Buch von ihr ist und ich sehr positiv an dieses Buch rangegangen bin, hat es mir dennoch nicht so gut gefallen, es war sehr langartmig und langweilig. Ich bin halt leider nicht so der Liebesroman Typ und dieses Buch konnte mich davon nicht überzeugen, werde aber weiterhin versuchen, in diesem Genre Fuß zu fassen. Der Schreibstil hat mir gefallen, bisauf einen Kritikpunkt, das es mir einfach zu lang geschrieben war, man hätte vieles weglassen können.

Alexa ist...

Weiterlesen

fesselnder zeitgeschichtlicher Roman

Das Verhältnis von Alexa Petri und ihrer Mutter Cornelia ist seit Alexas 11. Lebensjahr äußerst angespannt. Alexa hat darunter lange gelitten und sich inzwischen damit arrangiert. So lebt und arbeitet sie schon seit einiger Zeit in Berlin, während ihre Mutter in Hamburg geblieben ist. Doch jetzt liegt ihre Mutter nach einem Schlaganfall im Koma und es muss ein Vormund bestimmt werden. Da es außer Alexa keine direkten Verwandten mehr gibt, möchte sie die Vormundschaft übernehmen - ohne, dass...

Weiterlesen

Sturmflut 1962

"Sturmherz" ist der Idee einer Naturkatastrophe entsprungen, die 1962 in Hamburg einige Todesopfer zählte und Existenzen zerstörte. Die Grundidee hat mir wirklich sehr gefallen. 
Romane von Corina Bomann sind immer flüssig zu lesen und so verbrachte ich einige Stunden gefesselt in einem echten Drama. Es wird in Rückblenden und Gegenwart berichtet und die Story ist wirklich herzerwärmend. Erstens geht es um Alexa, die sich von ihrer Mutter abgelehnt und ungeliebt fühlt. Ein leichte...

Weiterlesen

Start war zäh...

Cornelia Petri bricht eines Tages in ihrem Buchladen zusammen. Durch einen Schlaganfall fällt sie ins Koma, ihre Tochter Alexa reist Hals über Kopf an. Obwohl die beiden nicht das beste Verhältnis haben, muss Alexa entscheiden wer die Betreuerstelle  ihrer Mutter übernimmt. Auf der Suche nach einer Patientenverfügung entdeckt Alexa, dass ihre Mutter ein Geheimnis aus der Vergangenheit hütet. In Hamburg ereignete sich vor Jahren ein Unglück, das "die Flut" genannt wird und Cornelia hat damals...

Weiterlesen

Tragischer Schicksalsschlag

Cover: Ich finde das Taschenbuch ist wirklich gut verarbeitet. Obwohl es eine leicht glänzende Oberfläche hat, sieht es nach dem Lesen immer noch aus wie Neu und hat kaum sichtbare Leserillen. Das Cover ist wunderschön und es passt, durch die abgebildeten Wellen, Möven und die dunklen Wolken, sehr gut zur Geschichte und der Sturmflut. Trotzdem sieht es noch sehr Romantisch aus! 

Inhalt: Cornelia Petri erleidet in ihrer Buchhandlung einen schweren Schlaganfall und...

Weiterlesen

Soooooooo schön !

Corina Bomann, hach ja... Bei dieser Autorin kann man die Bücher auch getrost ohne Lektüre des Klappentextes kaufen, denn sie sind einfach immer sooooo schön..!

Ihre Charaktere sind meistens starke Frauen, die ein mehr oder minder schweres Schicksal erleiden und sie daraus wieder hervorkämpfen – das gefällt mir immer ausnehmend gut und hier war es nicht anders.

 

Hier geht es um eine schwierige Mutter-Tochter-Beziehung - ein wichtiges Thema, wie ich finde.

 

...

Weiterlesen

Puzzlestücke zweier Leben, verteilt auf zwei Kontinenten

Eins muss man Corina Bomann einfach lassen: sie kann richtig gut Geschichten erzählen. Auch bei diesem Werk mit stolzen 520 Seiten gibt es kaum Längen, durch die man sich kämpfen muss. Statt dessen entfaltet Frau Bomann eine Art Puzzle, und mit ihrer Hilfe setzt man langsam aber sicher die Teile zu zwei Lebensgeschichten zusammen: die Geschichten von Cornelia und Richard.

Cornelia ist ein Hamburger Mädchen aus der Arbeiterschicht, die die Blüte ihrer Jugend in den frühen 1960er Jahren...

Weiterlesen

Wieder ein zu Herzen gehender Schicksalsroman

Ich war gespannt auf den neuen Roman von Corina Bomann und ob er mich wieder so fesseln konnte wie fast alle Vorgänger. Und er konnte.

In Sturmherz nimmt uns die Autorin mit nach Hamburg und die Geschichte rankt sich um die große Sturmflut im Jahr 1962. Ich mag es, wenn fiktive Geschichten mit einer realen Person oder Begebenheit verknüpft werden. So kann ich meist noch was dazu lernen.

Aber von Anfang an. Alexa lebt in Berlin und ihr Verhältnis zu ihrer in Hamburg lebenden...

Weiterlesen

Spannende Familiengeschichte

Inhaltsangabe

Alexa Petri hat schon seit vielen Jahren ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter Cornelia. Doch nun liegt Cornelia im Koma, und Alexa muss ihre Vormundschaft übernehmen. Sie findet einen Brief, der Cornelia in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt: als leidenschaftliche junge Frau im Hamburg der frühen sechziger Jahre. Und als Opfer der schweren Sturmflutkatastrophe. Alexa beginnt zu ahnen, wer ihre Mutter wirklich ist. Als ein alter Freund von Cornelia...

Weiterlesen

Emotionales Kopfkino

Alexa hat ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter Cornelia, aber als Cornelia im Koma liegt, muss sie die Vormundschaft übernehmen. Dabei findet sie einen Brief ihrer Mutter, der die Meinung die Alexa von ihr hatte auf den Kopf stellt. Darin erscheint ihre Mutter in einem anderen Licht, nämlich leidenschaftlich und vom Schicksal schwer getroffen. Alexa beginnt ihre Mutter zu verstehen und lernt sie neu kennen und lieben.

Der Klappentext verbunden mit dem tollen Cover haben das „...

Weiterlesen

Eine bewegende Geschichte, die mich begeistert hat!

Als erstes muss ich das schöne Cover loben! Es ist idyllisch passt sehr gut zum Inhalt. Ich finde es gut, wenn man vom Cover auf den Inhalt schließen kann und so eine Ahnung hat was einen erwartet.

 

Wir befinden uns in Hamburg. Alexa, die aus Berlin angereist ist, besucht ihre im Koma liegende Mutter Cornelia im Krankenhaus. Alexa hat seit ihrem elften Lebensjahr keine gute Beziehung zu ihr. Denn damals ist ihre Mutter spurlos verschwunden und ganz verändert wiedergekommen....

Weiterlesen

Etwas besonderes

Alexa Petri lebt seit vielen Jahren in Berlin. Zu Ihrer Mutter Cornelia in Hamburg hat sie kein gutes Verhältnis. Doch jetzt muß Alexa nach Hamburg fahren, denn ihre Mutter hatte einen Schlaganfall und liegt im Koma. Alexa soll nun die Betreuung übernehmen. Das gibt ihr die Gelegenheit, über die Beziehung zu ihrer Mutter nachzudenken. Als sie einen rührenden Brief in den Unterlagen Cornelias findet, staunt sie nicht schlecht. Der paßt so gar nicht in das Bild, das Alexa von ihrer Mutter hat...

Weiterlesen

Taschentücher bereit halten

Das Cover des Buches ist wie bei allen Büchern von Corina Bomann einfach wunderschön.

Inhalt: Alexa Petri kehrt nach vielen Jahren von Berlin zurück nach Hamburg. Sie muß dort die Vormundschaft für ihre kranke Mutter übernehmen und sich um deren Buchladen kümmern. Doch Alexas Verhältnis war schon immer sehr schwierig zu ihrer Mutter. Während sie sich einen Überblick über die Papiere ihrer Mutter verschafft, entdeckt sie einen Brief, der ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt, doch auch...

Weiterlesen

Ein fesselndes Buch

Inhalt: 
Alexa Petri hat schon seit vielen Jahren ein schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter Cornelia. Doch nun liegt Cornelia im Koma, und Alexa muss ihre Vormundschaft übernehmen. Sie findet einen Brief, der Cornelia in einem ganz neuen Licht erscheinen lässt: als leidenschaftliche junge Frau im Hamburg der frühen sechziger Jahre. Und als Opfer der schweren Sturmflutkatastrophe. Alexa beginnt zu ahnen, wer ihre Mutter wirklich ist. Als ein alter Freund von Cornelia auftaucht,...

Weiterlesen

Sehr schönes Buch

          Da mich die Bücher von Corinna Bomann immer wieder begeistern, war auch dieses ein absolutes Muss  für mich. Eigentlich braucht man zu dem Buch nicht viel sagen, es ist einfach nur schön. Leute, die die Autorin schätzen und mögen, werden fasziniert sein.
Der Schreibstil ist wie üblich sehr schön und angenehm zu lesen.
Zu Beginn habe ich etwas gebraucht, bis mich das Buch gefangen genommen hat, aber dann musste ich sogar extra noch eine Nachtschicht einlegen, da ich es...

Weiterlesen

Toller Roman

Kurz zur Geschichte 
Alexa hat seit Jahrzehnten ein gefühlskaltes und schwieriges Verhältnis zu ihrer Mutter Cornelia. Als Cornelia nun schwer erkrankt, muss sich Alexa um ihre Belange kümmern und übernimmt ihre Vormundschaft. Die Tochter findet Briefe aus der Vergangenheit und sieht ihre Mutter nun mit ganz anderen Augen. Zusätzlich trifft sie durch Zufall die große Liebe ihrer Mutter wieder und dieser Mann erzählt ihr die ganze tragische Geschichte von der großen Sturmflut...

Weiterlesen

Sturmherz

Mit Sturmherz ist Corina Bomann wieder ein absolut toller Roman gelungen. 

Alexa Petri hat ein eher gespanntes Verhältnis zu ihrer Mutter Cornelia. Doch dann bekommt ihre Mutter einen Schlaganfall und liegt im Koma und für Alexa stellt sich die Frage ob sie die Vormundschaft für Cornelia übernimmt. Noch während sie vor dieser schweren Entscheidung steht trifft ein alter Freund von Cornelia in Hamburg ein. Dieser erzählt Alexa eine unglaubliche Geschichte über eine vergangene Liebe und...

Weiterlesen

Tragische Liebesgeschichte in der Hamburger Sturmflut

Alexa Petri arbeitet in Berlin als Eventmanagerin für Autoren, als sie den Anruf erhält, dass ihre Mutter Cornelia in ihrem Hamburger Buchladen einen Schlaganfall erlitten hat. Die Hirnschädigung ist so stark, dass Cornelia 3 Wochen im Koma verbleiben muss und Alexa beschäftigt sich mit ihrer Vergangenheit. Seit einem Vorfall als Alexa 11 Jahre alt war, hat sich ihre Mutter in eine verbitterte Frau verwandelt, die ihrer Tochter keine Liebe mehr schenken konnte. Eines Tages steht Alexa im...

Weiterlesen

Und die Deiche brachen...

Hamburg 1962. Eine junge Frau packte ihren Koffer, denn sie wollte ihrem alten Leben entfliehen. Es gab jemanden, der ihr dabei helfen wollte….

Dann kam der Sturm, die Deiche wurden teilweise überflutet und drohten zu brechen. Und es gab eine Familie, die in Gefahr war, die sie unbedingt warnen wollte. Gemeinsam mit dem jungen Mann. Doch leider brachen die Deiche zu früh…

Hamburg 2014. Alexa Petry wurde im Krankenhaus damit konfrontiert, dass ihre Mutter einen Betreuer brauche...

Weiterlesen

und wieder ein großartiger Roman von Corina Bomann!

Ich habe bislang fast jedes ihrer Bücher gelesen. Auch dieses Mal habe ich mich sehr auf diesen neuen Roman gefreut. Die Erwartungen wurden wieder voll erfüllt!

Bei diesem Buch ist die große Sturmflut von 1962 Thema, wo die Flut in Hamburg viele Menschenleben forderte und großen Schaden anrichtete. Eingebettet in diese Tragödie ist die Geschichte von Alexas Mutter. 

Was mich auch immer wieder an Corina Bomann begeistert, sind ihre Ideen und die perfekte Umsetzung.

Alexas...

Weiterlesen

Sturm der Gefühle

Cornelia Petri erleidet in ihrer Buchhandlung einen Schlaganfall. Jetzt liegt sie im Krankenhaus, die Ärzte haben Cornelia in ein künstliches Koma versetzt.
Alexa Petri kommt aus Berlin um nach ihrer Mutter zu sehen, dort führt sie eine Agentur die für Autoren Lesereisen organisiert
Das Verhältnis zwischen Alexa und ihrer Mutter war seit Alexas 11. Lebensjahr sehr angespannt trotzdem ist Alexa besorgt um ihre Mutter und möchte für sie da sein.
Als sie in der Buchhandlung...

Weiterlesen

Eine sehr emotionale Familiengeschichte

Alexa Petri hatte wegen der dauernden Streitereien nie über wichtige Dinge mit ihrer Mutter gesprochen. Als 11-jährige ist ihre Mutter drei Monate verschwunden, danach hat sie sich stark verändert. Jetzt lebt Alexa in Berlin-Köpenick in einem Mehrfamilienhaus und betreibt eine kleine Eventagentur für Autoren. Als ihre Mutter Cornelia einen Schlaganfall mit epileptische Anfälle erleidet und im Krankenhaus in Hamburg in ein künstliches Koma versetzt wird, ist Alexa bei ihr und muss entscheiden...

Weiterlesen

Unvergessene erste Liebe

~~Als ihre Mutter Cornelia durch einen Schlaganfall im Koma liegt, macht sich Alexa Petri von Berlin auf nach Hamburg, um sich um sie zu kümmern, denn sie ist nun auf Hilfe angewiesen. Das Verhältnis zwischen Mutter und Tochter ist seit Jahren sehr angespannt, denn Alexa fühlte sich in ihrer Kindheit von ihrer Mutter verlassen und ungeliebt. Aber nicht nur um ihre Mutter muss sie sich sorgen, sondern auch um deren Buchladen kümmern. Eines Tages betritt der Amerikaner Richard Henderson den...

Weiterlesen

Berührend

4.5

Ich bin ein großer Fan von Corina Bomann und ich finde es immer sehr interessant wie sie die neuere deutsche Geschichte mit ihren Bücher verknüpft.

In Sturmherz geht es zum einen um Alexa, die sich um ihre im Koma liegende Mutter Cornelia kümmert, zu der sie schon lange ein schwieriges Verhältnis hatte. Zum anderen wird die Geschichte von Cornelia erzählt, die zur Zeit der Hamburger Sturmflut im Jahre 1962 spielt.

Mit Alexa hatte ich zu Beginn ein paar Probleme und...

Weiterlesen

Super

Cornelia Petri hatte kein einfaches Leben: die große Liebe verloren, in ihrer Ehe wie gefangen. Eines Tages bricht sie aus der Ehe aus und kehrt verwandelt wieder. Sie kann ihre Tochter Alexa nicht mehr lieben und zeigt ihr das auch.

Jahre später, als Cornelia einen Schlaganfall hat, findet Alexa heraus, was passiert ist. Rick ist wieder da und erzählt ihr von früher. Langsam nähert sich Alexa ihrer Mutter wieder an, doch dann geschieht ein weiteres Unglück.

 

Zugegeben...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
528 Seiten
ISBN:
9783548288390
Erschienen:
Februar 2017
Verlag:
Ullstein Taschenbuchvlg.
8.72222
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (54 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 90 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher