Buch

Der Pfau - Isabel Bogdan

Der Pfau

von Isabel Bogdan

Eine subtile Komödie in den schottischen Highlands – very british!
Ein charmant heruntergekommener Landsitz, auf dem ein Pfau verrücktspielt, eine Gruppe Banker beim Teambuilding, eine ambitionierte Psychologin, eine schwungvolle Haushälterin mit gebrochenem Arm, eine patente Köchin, Lord und Lady McIntosh, die alles unter einen Hut bringen müssen, dazu jede Menge Tiere – da weiß bald niemand mehr, was eigentlich passiert ist.
Isabel Bogdan, preisgekrönte Übersetzerin englischer Literatur, erzählt in ihrem ersten Roman mit britischem Understatement, pointenreich und überraschend von einem Wochenende, das ganz anders verläuft als geplant. Chefbankerin Liz und ihre vierköpfige Abteilung wollen in der ländlichen Abgeschiedenheit ihre Zusammenarbeit verbessern, werden aber durch das spartanische Ambiente und einen verrückt gewordenen Pfau aus dem Konzept gebracht. Die pragmatische Problemlösung durch Lord McIntosh setzt ein urkomisches Geschehen in Gang, das die Beteiligten an ihre Grenzen führt und sie einander näherbringt. Ein überraschender Wintereinbruch, eine Grippe und ein Kurzschluss tun ihr Übriges. Isabel Bogdan verbindet diese turbulente Handlung auf grandiose Weise mit liebevoller Figurenzeichnung.
So britisch-unterhaltsam ist in deutscher Sprache noch nicht erzählt worden!

Rezensionen zu diesem Buch

Mein liebstes Buch in 2016

Der Pfau von Isabel Bogdan ist mein absolutes Lieblingsbuch des Jahres 2016. Das schlichte Cover schreckt zunächst ab, aber nachdem ich immer wieder und immer wieder von verschiedensten Lesern, Bekannten und Freunden auf diesen Roman hingewiesen wurde, musste ich ihn lesen und bin restlos begeistert!

Es schottisches Anwesen ist der Mittelpunkt der Geschichte, auf dem auch der Pfau lebt. Hierhin verschlägt es eine Gruppe Banker um sich dem Team Building zu widmen. Hört sich wenig...

Weiterlesen

Der Pfau hasst Blau

Ja, diese Geschichte ist eine Aneinanderreihung von Missverständnissen und alle basieren letztlich darauf, dass jede der handelnden Figuren jeweils nur das ihr gerade bekannte und sichtbar gewordene Detail betrachtet und ihm seine eigenen Interpretation beifügt, weil die Zusammenhänge, die ganz schnell Klarheit schaffen könnten, einzig dem Leser vorbehalten bleiben. Und das ist die Geschichte: Lord und Lady McIntosh besitzen ein größeres Anwesen in Schottland, dessen Unterhaltung regelmäßig...

Weiterlesen

Eine britische ,humorvolle Geschichte

Isabel Bogdan, preisgekrönte Übersetzerin englischer Literatur , erzählt in ihren ersten Roman mit britischen Understatement, poitenreich und überraschend von einem Wochenende , das ganz anders verläuft als geplant. Chefbankerin Liz und ihre vierköpfige Abteilung wollen in der ländlichen Abgeschiedenheit ihre Zusammenarbeit verbessern , werden aber durch das spartanische Ambiente und einen verrückten Pfau aus dem Konzept gebracht. Die pragmatische Problemlösung durch Lord McIntosh setzt ein...

Weiterlesen

Ein Pfau spielt verrückt

Lord und Lady McIntosh vermieten Cottages auf ihrem Anwesen in Schottland. Der Lord dachte sich, dass sich einige Pfauen ganz gut als „Deko“ im Garten machen würden, aber leider haben die Pfauen ihren eigenen Kopf, laufen lieber im Wald herum als auf dem Hof und Räder schlagen sie auch nur zur Balzzeit. So leben die Pfauen ihr eigenes Leben, bis einer der Pfauen eine Abneigung gegen die Farbe Blau entwickelt und auf alles eingehackt, was blau ist. Nun hat sich eine Gruppe Banker angekündigt...

Weiterlesen

Mein bisheriges Lesehighlight mit dezentem britischen Humor

Meine Eindrücke:

Die Erzählweise erinnert mich ein wenig an den Film „Die Fabelhafte Welt der Amelie“, denn auch dort gibt es einen Erzähler, der von außen auf die Situation blickt und kommentiert. Die Autorin benutzt keine gekennzeichnete wörtliche Rede. Alles Gesprochene fließt einfach so im Text mit. Oft gibt es ein Konjunktiv. Sie vermittelt auch die innere Sichtweise der Protagonisten. Man ist soweit auf dem Laufenden, dass man mit einigen Leuten unter einer Decke zu stecken...

Weiterlesen

Leichte Lektüre im schillernden Gewand

Bei diesem Buch muss man zunächst einmal die Marketingabteilung des Verlags bewundern. Sie haben es geschafft, dass wirklich viele, sogar viele meiner anspruchsvolleren Freundinnen, ganz wild auf dieses Buch sind. Ich auch. Ich dachte, ich erwische hier etwas erlesen Komisches und habe mich gefreut. Skurriles Personal, englischer Humor, verrückte Geschichte, super.

Die Ernüchterung kommt dann eigentlich schon auf den ersten Seiten.
„Die Cottages waren nur geringfügig moderner...

Weiterlesen

Banker, Pfauen, Nepp am Leser

Dieses Buch scheint ja die Nation (zumindest die lesende) zu spalten. Während die einen es als amüsante, very british Entdeckung des Jahres feiern, steht die andere Hälfte mit einem großen Fragezeichen im Gesicht da und stellt die Frage aller Deutschlehrer, welche alle Schüler hassen: Was wollte uns die Autorin (und auch der Verlag, wenn wir schon dabei sind) mit diesem Geschreibsel sagen?

Ich verwende bewusst das Wort Geschreibsel, denn ernst nehmen kann ich das Ganze nicht. Der...

Weiterlesen

Der Pfau

'Einer der Pfauen war verrückt geworden.' Dummerweise geschieht das gerade, als Chefbankerin Liz und ihre vierköpfige Abteilung sich mitsamt einer Psychologin und einer Köchin zum Teambuilding in die ländliche Abgeschiedenheit der schottischen Highlands zurückgezogen haben. Der verrückt gewordene Pfau, das rustikale Ambiente und ein spontaner Wintereinbruch sorgen dafür, dass das Wochenende ganz anders verläuft als geplant. So viel Natur sind die Banker nicht gewohnt

Da die mir...

Weiterlesen

Ein toller Debüt-Roman mit einem sehr feinsinnigen Humor

Ein heruntergekommener Landsitz in den Schottischen Highlands, eine Gruppe unmotivierter Banker, die sich gemeinsam mit ihrer Chefin zu einem Teambuilding-Seminar einfinden, eine Psychologin, Lord und Lady McIntosh, die mit ihrer liebenswürdigen Art alles daran setzen, ihre Gäste zufrieden zu stellen, eine beherzte Köchin und.....

….der Pfau.

Daraus lässt sich eine wunderbare Geschichte zaubern, was Isabel Bogdan hervorragend gelungen ist. Vom ersten Satz an verspricht das Buch...

Weiterlesen

Am Anfang war ein Pfau...

Am Anfang war ein Pfau, der eine nicht sehr liebenswerte Eigenheit hat und durchdreht. Als eine Gruppe furchtbar wichtiger Banker auf dem Landsitz der McIntoshs eine Teamfortbildung beginnt, muss der Pfau zur Ruhe gestellt werden und verschwindet von der Bildfläche. Nicht aber aus den Köpfen der Beteiligten. Er bleibt das Hauptthema um das sich jeder kümmert, das aber stets verschwiegen wird. Es werden geheime Pläne geschmiedet, Menschen arbeiten zusammen, arbeiten gegeneinander, das Thema...

Weiterlesen

Ein Federkleid aus Charme und Farben

In einem beschaulichen Tal mitten im Winter macht eine Gruppe, bestehend aus Bankern, einer Köchin und einer Psychologin, sich auf, einen gewissen Teamgeist zu stärken. Was ein durchgeknallter Pfau schließlich in Gang setzt, mag ein Sozialisationsprozess sein: Zu lernen, Misstrauen und Scham in einen dicken Mantel aus Höflich- und Freundlichkeit zu kleiden.

Es macht so viel Spaß, Bücher zu rezensieren, die man unterirdisch schlecht gefunden hat, denn das gibt einem den seltenen Anlass...

Weiterlesen

Der Pfau ist irre (in jeder Hinsicht)

Auf dem schottischen Anwesen der McIntoshs leben viele Tiere. Unter anderem jede Menge Pfauen. Und einer von ihnen ist durchgedreht, er geht auf alles los, was blau ist. Als ein Teil des Anwesens an eine Gruppe Banker zum Teambuiling vermietet wird und der Pfau das blaue Auto der Chefin angeht, wird die Sache ernst. Lord McIntosh sieht nur noch eine Lösung für das Problem. Und damit fangen die Schwierigkeiten erst an....

Dieses Buch ist ein absolutes Highlight. Die Handlung lebt von...

Weiterlesen

der Pfau

Ein abgelegenes Cottage in Schottland. Ein älterer Lord und seine Lady, sowie zwei herzliche Bedienstete. Dazu eine Gruppe Banker samt Köchin und Psychologin für ein Teambuilding-Seminar: Das sind die Zutaten von Isabel Bogdans Roman „Der Pfau“. Das dem Buch den Namen gebende Tier tritt schnell in Erscheinung und ebenso schnell ist ihm ein Ende gemacht – doch der unvermeidliche Tod des Pfaus zieht ungeahnte Folgen nach sich und verwickelt alle Figuren in Geheimnisse, schlechtes Gewissen und...

Weiterlesen

Wunderbare Unterhaltung mit einem Pfau

"Ein charmant heruntergekommener Landsitz, auf dem ein Pfau verrücktspielt, eine Gruppe Banker beim Teambuilding, eine ambitionierte Psychologin, eine schwungvolle Haushälterin mit gebrochenem Arm, eine patente Köchin, Lord und Lady McIntosh, die alles unter einen Hut bringen müssen, dazu jede Menge Tiere – da weiß bald niemand mehr, was eigentlich passiert ist."

Diese Zusammenfassung von der Internetseite der Mayerschen bringt eigentlich ganz gut zum Ausdruck, worum es bei dem Buch...

Weiterlesen

Amüsante Geschichte

Eine Gruppe Banker verbringt ein paar Tage auf einem Landsitz, um an einem Teambuilding teilzunehmen. Auf dem Landsitz leben einige Tiere, unter anderem auch ein Pfau, der bei der Farbe blau verrückt spielt. Diese Macke wird ihm zum Verhängnis und so nimmt eine witzige Geschichte mit vielen Irrungen und Wirrungen ihren Lauf...

Der Schreibstil ist sehr bildhaft und locker, man kommt schnell in die Geschichte. Die vielen Personen sind erst mal verwirrend, vor allem die diversen Banker,...

Weiterlesen

Einer der Pfauen war verrückt geworden...

Banker und Humor - geht das überhaupt? Na, aber gerade, sollte man denken, denn wenn eine Berufsgruppe, der absolute Humorlosigkeit nachgesagt wird, in skurrlie Situationen gerät - wie soll das nicht komisch sein? Eine solche Szenerie hat jedenfalls Isabel Bogdan in ihrem ersten Buch gewählt.

Eine Gruppe Banker hat es in die ländliche Abgeschiedenheit der schottischen Highlands verschlagen, auf das ein wenig heruntergekommene Gut von Lord und Lady McIntosh. Ziel des gemeinsamen...

Weiterlesen

Ein ganz besonderes Katz- und Mausspiel

Da kommt dieser Roman daher mit dem schlichten Titel 'Der Pfau'. Hat heutzutage ja fast Seltenheitswert, wenn ein Roman einen einfachsten Titel hat!  Der Titel schlicht auf dem Cover wieder erkennbar: ein blauer Pfau. Auch wenn es so schlicht und einfach wirkt, passt es zum Inhalt des Romans extrem gut. Denn, wer hätte es nicht geahnt, es geht um einen Pfau!
In Schottland weit abgelegen auf einem alten Anwesen auf dem Lord und Lady McIntosh zum Teil Cottages zu Ferienwohnungen umgebaut...

Weiterlesen

Der Pfau - wenn er blau sieht, sieht er rot

~~Inhalt
Lord und Lady McIntosh bewohnen ein altes Herrenhaus in den schottischen Highlands. Die Kinder sind aus dem Haus und reichlich Platz vorhanden. Da der Betrieb des Gebäudes sehr viel Geld verschlingt, werden einige Zimmer an Feriengäste vermietet. Für ein verlängertes November-Wochenende kündigt sich nun die Investmentabteilung einer Londoner Privatbank für ein Teambuilding-Seminar an. Als der Lord in einem Anfall von Übermut fünf Pfauen erworben hatte, da ihm die Vorstellung...

Weiterlesen

Ein Pfau spielt verrückt

Irgendwo in den schottischen Highlands:

Ein Ehepaar hat, um sich etwas dazu zu verdienen, ein paar sehr einfache Cottages aufgemacht. Die Hütten liegen verstreut mitten im Nirgendwo und haben als einzigen Luxus die wirklich atemberaumbende Ruhe zu bieten.

Eines Tages kauft der Herr des Hauses ein paar Pfauen. Er findet sie hübsch und hofft, dass sie ihre kleine Anlage bereichern.

Eine Zeit lang geht auch alles gut. Die Leute mögen die Abgeschiedenheit und die...

Weiterlesen

Die Pfau-Problematik

Der Einstieg in die Geschichte ist mir ganz gut gelungen. Erst war ich mit den vielen Namen noch etwas überfordert - es hat ein wenig gedauert, bis ich alle auseinanderhalten konnte, aber dann ging's. Schnell habe ich gemerkt, dass mir der dezente Humor (in anderen Rezensionen zu diesem Buch wurde er oft auch als typisch britisch beschrieben) sehr zusagt - hat auf jeden Fall meinen Geschmack getroffen.

Einer gewissen Situationskomik entkommt man hier auch nicht. Schließlich geht es um...

Weiterlesen

Eine (blaumetallic-schillernde) Slapstick-Komödie par excellence in den schottischen Highlands ;)

"Der Pfau" von Isabel Bogdan erschien bei "Kiepenheuer & Witsch" (2016) und kommt in einem schillernden Gewand daher, das absolut gut  zum Inhalt des Romans passt:

"Einer der Pfauen war verrückt geworden. Dadurch bringt er das Teambuilding-Wochenende einer Bankergruppe in den Schottischen Highlands gehörig durcheinander. Eine subtile Komödie in bester britischer Manier". (Quelle: Buchrücken)

Lady Fiona McIntosh und Lord Hamish McIntosh sind stolze Besitzer eines alten...

Weiterlesen

Ein aggressiver Pfau und seine Nebenwirkungen

Mr. und Mrs. McIntosh leben auf einem riesigen, herrschaftlichen idyllischen Anwesen in den schottischen Highlands zusammen mit einigen Pfauen, einem Hund, einer Gans, mehreren Ziegen und den Angestellten Aileen und Ryszard. Doch so ein Anwesen mitten auf dem Land muss natürlich auch Instand gehalten werden. Daher vermieten die McIntosh sowohl mehrer Cottages die sich auf ihrem Land befinden, als auch den Westflügel des Anwesens für größere Veranstaltungen. Als für eine Teambuildingmaßnahme...

Weiterlesen

unterkühlt ironisch, freundlich und klug

der pfau, isabel bogdan

 

Trotz großartigem Lesevergnügen zeigt sich erst am Ende, wie genial rund das Buch tatsächlich ist. Isabel Bogdan spinnt eine Geschichte, die sich außerhalb des Buchs fortsetzt.

Das Ehepaar McIntosh hat einen Teil ihres idyllischen und abgelegenen schottischen Herrenhauses zu Ferienwohnungen umgebaut. Wegen der immensen Kosten des ehrwürdigen Gebäudes sind sie auf die Mieteinnahmen angewiesen. Da passt es nicht besonders gut, dass einer der...

Weiterlesen

eine gemeinsame Kurzreise in ein schottisches Tal

"Der Pfau" ist eine sehr bunte und kurzweilige Unterhaltung in dem schottischen Hochland.

Der Leser begibt sich auf die Reise zu dem Landsitz der Familie McIntosh. Mr. und Mrs. McIntosh vermieten ihren wunderbaren Landsitz als Feriendomizil. Die Besucher leben dort in wunderbarer Natur mit vielen Tieren zusammen. Dafür muss sich jeder Besucher aber darauf einstellen, dass auf dem Landsitz nicht alles so auf dem neuesten Stand ist und es als Besucher auch mal kalt werden kann oder hier...

Weiterlesen

Was ein Pfau so alles anrichten kann – ein Slapstick-Kammerspiel aus Schottland

Dieses kleine, feine Buch unterhält mit einer Slapstick-Kammerspiel-Komödie aus den schottischen Bergen. Ich weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll, denn die gesamte Geschichte spielt sich ausschließlich auf dem Gelände des Herrenhauses der MacIntoshs ab. Und während der Aktionsradius der Protagonisten bedingt durch einen Schneesturm immer kleiner wird, wird die Verwirrung um den Pfau immer größer.

Eigentlich ist der Pfau ja nur ein wenig gaga. Er geht nämlich auf blau. Alles...

Weiterlesen

Wunderbare Lesestunden

Ein altes Herrenhaus idyllisch gelegen am Fuße der schottischen Highlands ist Schauplatz dieser ungewöhnlichen Geschichte um einen verrückten Pfau. Ebendieser Pfau macht das Leben von Lord und Lady schwer. Um die Erhaltung des herrschaftlichen Sitzes finanzieren zu können vermieten sie einen Teil ihrer Räume und Cottages. Nur der Pfau benimmt sich nicht wie erwartet, er greift alles an was blau ist. Dumm nur das die derzeitigen Gäste ein blaues Auto besitzen auf das der Pfau es schnell...

Weiterlesen

Bissig und äußerst humorvoll, aber auch sehr einfühlsam

Inhalt aus dem Klappentext:

»Einer der Pfauen war verrückt geworden.« Dummerweise geschieht das gerade, als Chefbankerin Liz und ihre vierköpfige Abteilung sich mitsamt einer Psychologin und einer Köchin zum Teambuilding in die ländliche Abgeschiedenheit der schottischen Highlands zurückgezogen haben. Der verrückt gewordene Pfau, das rustikale Ambiente und ein spontaner Wintereinbruch sorgen dafür, dass das Wochenende ganz anders verläuft als geplant. So viel Natur sind die Banker...

Weiterlesen

feiner britischer Humor

~~Bereits auf dem gelungenen Cover lässt sich erkennen, welches Chaos der Pfau anrichtet, sobald er die Farbe Blau erblickt. Der Pfau lebt mit weiteren Tieren und Feriengästen auf dem herunter gekommenen Landgut von Lord und Lady McIntosh. Bei den Vorbereitungen für die neuen Gäste, ein Unternehmen schickt seine Mitarbeiter zu Teambuilding Maßnahme auf das abgelegene und idyllisch gelegene Landgut, bricht sich das Mädchen für Alles den Arm. Jetzt sind die McIntoshs gefordert.

Isabel...

Weiterlesen

Der Pfau – very british!

Allgemeine Infos:
Kategorie: Literatur
Titel - Der Pfau
Autor/in - Isabel Bogan
Verlag - Kiepenheuer & Witsch
Preis DE 18.99 €
Seiten: 256
ISBN: 978-3-462-04800-1

Buchgestaltung & Eindruck:
Ich finde das Cover spitze - mir gefallen die klaren, einfachen Grafiken. Zudem sind die Farben passend und die Schrift mit den Serifen passend zu England. Die Idee typische Gegenstände (hier Teetasse, Regenschirm, Gewehr) in dem Pfau...

Weiterlesen

Metamorphosen eines Pfaus

~~Ein Herrenhaus in den schottischen Highlands bringt für die Besitzer Lord und Lady McIntosh mehr Kosten, als sie durch ihre Arbeit als Ingenieurin und Dozent verdienen können. So sind die Besitzer sehr froh, wenigstens einen kleinen Teil durch Vermietung der umgebauten Wirtschaftsgebäude decken zu können. Ja, wenn da nicht dieser Pfau wäre, der seit seiner ersten Balz ein irritierendes Verhalten an Tag legt. Alles was blau ist, wird von ihm gnadenlos mit spitzem Schnabel und Krallen...

Weiterlesen

Blaue Gegenstände sind nicht zu empfehlen

Lady und Lord McIntosh leben auf ihrem Anwesen in den schottischen Highlands. Während ihre Sommergäste ihren Urlaub in den kleinen Cottages, die sich weit verstreut auf dem Grundbesitz befinden, verbringen, lebt das Ehepaar in einem etwas sehr alten Schlösschen. Neben Ryszard, der sich um die Außenarbeiten kümmert, bringt Aileen sowohl die Cottages als auch den Haushalt im Schloss immer wieder auf Vordermann. Neben den Menschen gibt es natürlich auch Tiere an diesem idyllischen Plätzchen....

Weiterlesen

Großartige Unterhaltung vom Feinsten ...

Lord und Lady McIntosh sind Besitzer eines großen alten schottischen Anwesens, und da so ein Besitz zum erhalten Unmengen an Geld verschlingt, haben sie einige Bereiche umgebaut und als Cottage vermietet. Außerdem lieben sie Tiere, und da beide eine romantische Vorstellung vom Schönen haben, dürfen sich auf ihren Ländereien einige Pfauen rumtreiben. Aber genau so einer macht ihnen jetzt Probleme, er ist nämlich verrückt geworden und vernichtet alles, was blau ist. Die Herrschaften haben so...

Weiterlesen

Eine turbulente Komödie rund um einen verrückten Pfau

In den schottischen Highlands leben der Lord und die Lady McIntosh gemeinsam mit einigen Tieren auf einem riesigen Anwesen mit weitläufigen Ländereien, wie es sich für einen Lord und eine Lady gehört. Zu diesen Tieren gehört auch eine Schar Pfauen, von denen einer, eines Tages verrückt geworden ist, und von diesem Tag an alles attackiert, was blau und glänzend ist. Dieser Pfau ist der Namensgeber für die Komödie von Isabel Bogdan, denn um ihn rankt sich die Geschichte. Als wäre ein...

Weiterlesen

Ein herrliches Durcheinander rund um einen Pfau und anderes Getier

Protagonist ist der titelgebende Pfau, auf einem abgelegenen, in die Jahre gekommenen Herrenhaus in den schottischen Highlands lebend, dann allerdings heimlich von seinem Herrchen zur Seite gebracht, nachdem er gnadenlos alles Blaue attackiert hat. Leider zuletzt auch das Auto der Londoner Bankerin Liz, die mit ihren vier Mitarbeitern, einer Psychologin und einer Köchin zu einem Teambuilding-Wochenende anreist. Mit seiner Tat setzt der Lord eine Kausalkette in Gang, in die jeder der...

Weiterlesen

Pfau Power

Dieses Buch hält wirklich was es verspricht. Es porträtiert den britischen Humor in Perfektion, beinhaltet äußerst skurrile Charaktere und macht einfach Freude beim Lesen.

Der Schreibstil ist hervorragend. Man fühlt sich super unterhalten. In den Dialogen steck viel Wortwitz. Sie sind flott und kommen auf den Punkt.

Die Charaktere sind zum Teil sehr überspitzt gezeichnet, was perfekt zum Flair des Buches passt. Dabei sind die so unterschiedlich, dass es nie langweilig wird. Den...

Weiterlesen

Teambuilding in den schottischen Highlands mit einigen Irrungen und Wirrungen

ZUM INHALT:

Lord und Lady McIntosh betreiben in den schottischen Highlands ein rustikales Anwesen, das seinen Pensionsgästen viel Natur, aber eher wenig Komfort bietet. Neben den beiden treuen Angestellten Aileen und Ryszard treibt sich auf dem weitläufigen Gelände noch jede Menge wildes Geflügel herum. Einer der männlichen Pfaue geht plötzlich aus unerklärlichen Gründen auf alles los, was blau ist.

Zur gleichen Zeit hat sich eine Gruppe Londoner Banker zu einem...

Weiterlesen

Verrückte Landidylle

~~Einer der Pfauen der Eheleute McIntosh spielt verrückt und stürzt sich wutentbrannt auf alles, was blau ist. Dumm nur, dass ausgerechnet jetzt Bankerin Liz mit ihren Mitarbeitern zu einem Teambilding-Wochenende anreist, Psychologin Rachel und Köchin Helen im Gepäck. Dass die ganze Truppe dann auch noch einschneit und von der Außenwelt abgeschnitten wird, konnte keiner ahnen.  Und ohne die Möglichkeit, einander aus dem Weg zu gehen, läuft das Teambilding etwas aus dem Ruder …
Neben...

Weiterlesen

Einfach nur charmant!

Auf einem Cottage in den schottischen Highlands verbringt eine Gruppe Banker das Wochenende, um ein Teambuilding durchzuführen. So weit, so gut. Was an sich nicht besonders spektakulär klingt, entwickelt sich durch einen verrückt gewordenen Pfau zu einem absurden Ausflug, voller Geheimnisse.

Die Idee ist so simpel wie genial. Jeder Person des Buches ist in die Handlung verwickelt, aber jeder besitzt nur einen Schnipsel Wissen, so dass niemand außer dem Leser aus dem ganzen Geschehen...

Weiterlesen

Höchst unterhaltsam!

Lord und Lady McIntosh leben in den schottischen Highlands und vermieten auf ihrem Anwesen Cottages, deren leicht heruntergekommene Art sie mit ihrem Charme wettmachen zu wissen. Eines Tages kündigt sich eine Gruppe Banker zu einer Teambuildingmaßnahme an – leider fährt deren Chefin einen blauen Wagen, und die McIntoshs besitzen einen Pfau, der alles Blaue aggressiv anfällt. Doch das wird nicht der einzige Zwischenfall werden…

Isabel Bogdan beschreibt auf amüsante und höchst...

Weiterlesen

Kurzweilige Komödie mit britischem Charme

"Einer der Pfauen war verrückt geworden. Vielleicht sah er auch nur schlecht, jedenfalls hielt er mit einem Mal alles, was blau war und glänzte, für Konkurrenz auf dem Heiratsmarkt." (Zitat S. 7)

Während eines Seminares zur Teambildung einer englischen Banker-Gruppe auf dem schottischen Land spielt ein Pfau verrückt und sorgt für Ärger. Die Teilnehmer des Seminares bekommen davon jedoch nichts mit und fühlen sich in der schottischen Einöde ein wenig ausgesetzt und versuchen, sich mit...

Weiterlesen

Der verrückte Pfau

Darüber warum der Pfau verrückt geworden ist, lässt sich nur spekulieren und mehr oder weniger glaubhafte Theorien aufstellen. Auf jeden Fall aber ist der Pfau für das Geschehen auf dem Landsitz von Lord und Lady McIntosh voll verantwortlich zu machen.

Um ihre finanzielle Situation aufzubessern renovieren die McIntoshs einen Teil ihrer Cottages um sie an Feriengäste zu vermieten. Die Anmeldung einer Gruppe Investmentbanker, inklusive Köchin und Psychologin zu einem Teambuilding, führt...

Weiterlesen

Herrlich Skurril

Lord und Lady McIntosh leben in einem schottischen Tal auf einem Landsitz, zu dessen Finanzierung die beiden Akademiker die zugehörigen umliegenden Cottages und auch den Westflügel des Hauses an Gäste vermieten. Zur Familie McIntosh gehören neben der Raumkosmetikerin Aileen mit ihrem Hund Britney auch Gärtner und Faktotum Ryszard sowie eine Menge Tiere wie die Hunde Albert und Victoria, eine herrische Gans und eine Gruppe Pfauen, die zwar hübsch anzusehen aber leider recht egozentrisch sind...

Weiterlesen

Originell & kurzweilig

Dieses Buch macht wahrlich gute Laune! Es ist herrlich geschrieben mit einem unterschwelligen Humor und sehr unterhaltsam! 
Die Protagonisten in diesem Buch sind einem schnell sympathisch und auch die neu hinzukommenden Banker fügen sich perfekt in die Geschichte ein. 
Man muss diesem Buch auch zu Gute halten, dass der Pfau in jedem Fall omnipräsent ist und immer wieder vorkommt. Die Verwechslungsgeschichte um das Tier hat mich gut unterhalten, auch wenn die Autorin ein wenig...

Weiterlesen

Ein Roman voll britischem Humoer, Charme und Witz

Ein Roman voll britischem Humor , Charme und Witz

 

Inhaltsangabe :

'Einer der Pfauen war verrückt geworden.' Dummerweise geschieht das
gerade, als Chefbankerin Liz und ihre vierköpfige Abteilung sich mitsamt
einer Psychologin und einer Köchin zum Teambuilding in die ländliche
Abgeschiedenheit der schottischen Highlands zurückgezogen haben. Der

 

 

verrückt gewordene Pfau, das rustikale Ambiente und ein spontaner
...

Weiterlesen

Eine herrliche Geschichte, die auf dem alten Anwesen in Schottland spielt!

Lady und Lord McIntosh leben auf ihrem großen alten Anwesen in Schottland mit zwei Bediensteten und etlichen Tieren. Um über die Runden zu kommen, bieten sie Cottages und Teile des Anwesens an Ruhesuchende aus dem ganzen Land an. Der Westflügel wurde nun übers Wochenende an eine Gruppe der Investmentbanker einer Londoner Privatbank vermietet. Die Chefin und ihre vier Untergebenen samt der Köchin und Psychologin, die diese Teambildungsmaßnahme moderieren sollte, haben sich in den kühlen,...

Weiterlesen

Volltreffer!

Lord und Lady leben in einem abgelegenen schottischen Tal mit zwei Angestellten und  allerhand Tieren. Sie verdienen ihre Brötchen unter anderem mit der Mietung von  recht rustikalen Räumlichkeiten in ihrem Cottage. Alles läuft mehr oder weniger reibungslos, bis eine Gruppe Banker zu einem „Teambuilding“ dort ankommt. Ein Pfau dreht plötzlich durch und attackiert alles was blau ist. Um den reibungslosen Verlauf des Seminars nicht zu gefährden muss das Tier weg. Mit dem Ende des Pfaus setzt...

Weiterlesen

Britisch-ironisch, sehr unterhaltsam

Isabel Bogdans Roman „Der Pfau“ besticht durch eine ironisch, britisch gefärbte Erzählweise, die einen nicht nur sehr gut unterhält, sondern auch stilistisch sehr ausgefeilt ist. Solche Bücher findet man nicht häufig und im Buchladen wäre mir das Buch wohl auch kaum aufgefallen leider.

 

Inhaltliches

»Einer der Pfauen war verrückt geworden.« Dummerweise geschieht das gerade, als Chefbankerin Liz und ihre vierköpfige Abteilung sich mitsamt einer Psychologin und einer...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
eBook
Sprache:
deutsch
Umfang:
256 Seiten
ISBN:
9783462315363
Erschienen:
Februar 2016
Verlag:
Kiepenheuer & Witsch eBook
8.92982
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (57 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 137 Regalen.

Ähnliche Bücher