Leserunde

Leserunde zu "Mayfair House" (Alex Hay)

Mayfair House -

Mayfair House
von Alex Hay

Bewerbungsphase: Bis zum 01.02.

Beginn der Leserunde: 08.02. (Ende: 29.02.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Insel Verlags – 20 Freiexemplare von "Mayfair House" (Alex Hay) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Ocean’s 8 meets Downton Abbey

London, Mayfair 1905: Die Villa der Familie de Vries ist die prachtvollste auf der Park Lane, außen weißer Marmor, innen kostbare Möbel, funkelnde Kronleuchter, Kristallschalen und edle Kunstgegenstände, Silber und Gold glänzen um die Wette. Es ist Mrs Kings ganzer Stolz, für die exzellente Haushaltsführung der noblen Residenz zu sorgen – bis sie beim Tod des Hausherrn nach Jahren treuer Dienste kurzerhand entlassen wird. Doch Mrs King denkt gar nicht daran, sich der Willkür der Erbin de Vries zu fügen. Sie will nur eins – Gerechtigkeit. 

Mit einer bunten Truppe von Komplizinnen plant sie den Coup ihres Lebens: In der Nacht des großen Kostümballs werden sie unter den Augen der vornehmen Gäste das Haus bis auf den letzten Silberlöffel ausräumen. Und während sich im Obergeschoss die High Society amüsiert, beginnt ein Stockwerk tiefer der kühnste Raubüberfall, den London je gesehen hat …

Alex Hay erzählt in diesem Heist-Roman voller Eleganz und Esprit die Geschichte eines atemberaubenden Rachefeldzugs und einer schillernden Gruppe Frauen, die sich nehmen, was ihnen zusteht.

»Hay legt ein rasantes Tempo vor ... mit vielen Wendungen und einer Menge Spaß ist dies die perfekte Urlaubslektüre.« The Guardian 20231117

ÜBER DEN AUTOR:

Alex Hay ist in Cambridge und Cardiff aufgewachsen, studierte Geschichte an der Universität von York und schrieb seine Dissertation über weibliche Macht an den königlichen Höfen. Er hat für britische Zeitschriften und im Wohltätigkeitssektor gearbeitet und lebt mit seinem Mann im Südosten Londons.

29.02.2024

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ullap64 kommentierte am 22. Januar 2024 um 13:48

Was für eine schräge Geschichte! Da wäre ich sehr gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Musiklexikon kommentierte am 22. Januar 2024 um 13:55

Ich liebe solche Geschichten, die ein wenig unterhaltsam sind und auf die Inhaltsangabe passt "Ocean's 8 meets Downton Abbey" glaube ich auch genau. Ich hüpfe mal in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sommerkindt kommentierte am 22. Januar 2024 um 14:04

Was für eine coole Story, ich bin restlos begeistert und versuche mal mein Glück. Ich habe schon beim Lesen des Klappentextes ein dickes fettes Grinsen im Gesicht gehabt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
herbsandhexes kommentierte am 22. Januar 2024 um 14:21

Oh, das klingt nach einem großen Spaß! Da würde ich auch gerne mitlesen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hornita kommentierte am 22. Januar 2024 um 14:39

Hört sich auf jeden Fall unterhaltsam an.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hornita kommentierte am 22. Januar 2024 um 14:39

Rot ist nicht meine Farbe, aber es ist ein Blickfang und das Cover passt zur Erzählzeit und man kann die Schrift gut lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KristallKind kommentierte am 22. Januar 2024 um 14:57

Hach, das ist genau mein Ding! Also rein mit mir in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lilli33 kommentierte am 22. Januar 2024 um 15:07

Das Buch sind von außen schon so toll aus <3

Und die Beschreibung verspricht eine spaßige Story mit interessanten Figuren. 

In dieser Leserunde wäre ich gerne dabei :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lilli33 kommentierte am 22. Januar 2024 um 15:08

Das Cover finde ich genial und total passend zum Inhalt, so edel und verpielt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jazz kommentierte am 22. Januar 2024 um 15:10

Eine Putzkraft, die es in sich hat! In der Leseprobe lernen wir die toughe Mrs King kennen, die aufgrund eines nächtlichen Überraschungsbesuch bei den Herren im oberen Stock aus dem Dienst entlassen wird. Was sie da wohl getrieben hat? Ist es so wie Mrs Bone geraten hat, und es handelt sich um ihren Liebhaber? Aber was ist dann der Zettel, den Mrs King unbedingt wieder braucht? Miss de Vries ist eine klassische, reiche Tochter, die nun alles erbt und deren Sinn sich nur um ihr eigenes Vergnügen dreht. Somit natürlich Mrs King ein Dorn im Auge und absolut unsympathisch. Jetzt bin ich schon ganz auf den Plan von Mrs King gespannt, die nun mit Mrs Bone auch schon Alice Parker und Winnie Smith mit an Bord hat, von denen Alice wohl noch im Haus arbeitet und der Gang so Zugang an besagtem Abend des Balls verschaffen kann. Ich bin absolut gespannt und wäre sehr gern bei der Leserunde dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pusteblümchen kommentierte am 22. Januar 2024 um 15:16

Das Buch ist mir bereits aufgefallen. Die Story scheint britisch, amüsant und ein wenig schräg zu sein, das wird bestimmt unterhaltsam und spannend. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Yvi kommentierte am 22. Januar 2024 um 15:16

Das klingt nach einer spannenden und lustigen Gedchichte. Da würde ich gerne mitlesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wacaha kommentierte am 22. Januar 2024 um 15:34

Das ist ja mal eine außergewöhnliche Geschichte, die mich sofort neugierig macht - werden die Frauen mit ihrem tollkühnen Plan durchkommen?! Meine Neugier ist definitiv geweckt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mel0501 kommentierte am 22. Januar 2024 um 16:12

spannende Kombination von Genres. Klingt sehr interessant und die Inhaltsangabe macht schon neugierig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mel0501 kommentierte am 22. Januar 2024 um 16:14

Doppelt

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
medsidestories kommentierte am 22. Januar 2024 um 16:29

Das Buch interessiert mich sehr, die Leseprobe hat mir richtig gut gefallen und es sieht auch optisch wunderschön aus! I mean, Goldprägung? Da schlägt mein Cover-Fetischistinnen-Herz gleich höher. Außerdem klingt dieser Plot und das Setting auch einfach super spannend. 
Bei einer Wasliestdu-Leserunde habe ich - vor allem mangels zeitlicher Kapazität - schon viel zu lange nicht mehr teilgenommen und würde mich wahnsinnig  freuen, wenn es einmal wieder klappt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bookgirl21 kommentierte am 22. Januar 2024 um 17:21

Ich hatte das Buch schon im Blick und finde den Klappentext wirklich ansprechend. Auch mag ich das historische London als Settig immer sehr gerne. Und ich bin gespannt, ob Mrs King ihre Gerechtigkeit bekommt. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 22. Januar 2024 um 17:34

Über die bunte Truppe und den Coup muss ich unbedingt mehr erfahren.
Das klingt wirklich nach bester Unterhaltung, spannend und amüsant zugleich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anna1965 kommentierte am 22. Januar 2024 um 17:50

Spannend und bestimmt auch lustig. Eine interessante Mischung. Hier würde ich gerne mitlesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gerlisch kommentierte am 22. Januar 2024 um 17:54

Ein historischer Roman mit britischem Humor, da wäre ich gern dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sigrid kommentierte am 22. Januar 2024 um 18:11

Da würde ich gerne Mäuschen spielen - aber es reicht erstmal schon, wenn ich das Buch in der Leserunde lesen könnte. Die Geschichte ist einfach klasse.... Hoffentlich meint meine Glücksfee das auch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchjule kommentierte am 22. Januar 2024 um 19:05

Die Mischung aus Downton Abbey und Oceans 11 klingt sehr spannend. Ich würde gern mehr erfahren und hüpfe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kathie kommentierte am 22. Januar 2024 um 19:20

Der Ensembleroman klingt nach einer gelungenen Mischung aus Rache, Humor und Eleganz. Ich hoffe auf eine amüsante und temperamentvolle Geschichte mit einem Hauch von Downtown Abbey Feeling, der Schreibstil passt schon sehr gut dazu. Ich würde gerne in die noble Gesellschaft des frühen 20. Jahrhunderts eintauchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Xana kommentierte am 22. Januar 2024 um 19:54

Dowrown Abbey Vides, absolut. Daher muss ich dieses Buch wohl unbedingt lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ayda kommentierte am 22. Januar 2024 um 20:02

Hallo,

auch mir ist dieses schöne Buch aufgefallen, es klingt ganz wunderbar, daher hüpfe ich mit in den Lostopf.

Herzliche Grüße

Ayda

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 22. Januar 2024 um 20:24

Das scheint ein Krimi der etwas anderen Art zu sein, mein Interesse ist geweckt und ich hüpfe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 22. Januar 2024 um 20:32

Tolle Geschichte 

Ab in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 22. Januar 2024 um 21:13

"Ocean’s 8" sagt mir nix, "Downton Abbey" kenne ich nur aus den Andeutungen einer begeisterten Nachbarin, aber "Upstairs - downstairs" alias "Eaton place" und Galsworthys "Forsyte Saga" mochte ich gern.
Wäre hier gern dabei.
 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
florinda kommentierte am 22. Januar 2024 um 21:16

Ganz okay  und dankenswerterweise ohne den orangefarbenen Werbeaufkleber :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buschwindröschen deutete am 22. Januar 2024 um 22:50 an

Ja, da würde ich sehr gerne mitlesen und mich in der Gruppe austauschen.

Der Klappentext verspricht einen lustigen und spannenden Krimi dazu in einer wunderschönen Villa... hach, das ist ganz nach meinem Geschmack. So unterhaltsam in eine andere Zeit verschwinden, klasse!

Ich werfe mein Los sehr gerne in den Lostodpf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
CynthiaM kommentierte am 23. Januar 2024 um 07:10

Oh wow, ich liebe die Plot-Idee, die wie eine Mischung aus Downton Abbey und Meisterdieb-Formaten wie Oceans oder Lupin daherkommt (P.S.: grad erst gemerkt, dass das ja sogar über der eigentlichen Buchbeschreibung steht, dergewollte Vibe ist also definitv bei mir angekommen :D ), ganz nach dem Motto "Dreistigkeit siegt". Bin jetzt schon voll auf Mrs. Kings Seite und bin gespannt was sie für ein team zusammenstellt und wie sie unbemerkt damit davonkommen wollen.

Das Setting gefällt mir ja auch richtig, richtig gut. Ich liebe ja auch Regency-Romane, die ein bisschen mein Guilty Pleasure sind. Dafür spielt das Buch zwar zu spät, aber der Flair ist noch erkennbar. Ich liebe die Dekandenz, die Bälle, die Skandale! und ich hoffe hier auch auf die eine oder andere Tücke und vor allem auf viel britischen Charme und Humor. 

Würde gerne mitlesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hobble kommentierte am 23. Januar 2024 um 07:18

das buch würde ich gern rezensieren

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LesemausU kommentierte am 23. Januar 2024 um 07:58

Die Reise nach London des Jahres 1905 verspricht eine fesselnde und unterhaltsame Erzählung. Die Ankündigung der Verbindung von "Ocean's 8" mit der altmodischen Dekadenz von "Downton Abbey" verspricht einen einzigartigen Mix aus britischem Flair, Unterhaltung, Witz und Charme.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buch.piratin kommentierte am 23. Januar 2024 um 09:11

Das klingt nach toller Spannung in einem ungewöhnlicherem Setting. Da bin ich sehr gespannt, wie gut der Autor die Geschichte umgesetzt hat.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 23. Januar 2024 um 09:31

Ein Buch über Menschen, die nicht einfach austauschbar sind und ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen, dann auch noch mit echt britischem Humor - perfekt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Crazy-Cat-Lady kommentierte am 23. Januar 2024 um 09:32

Das Buch hört sich super an. Da würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cat83 kommentierte am 23. Januar 2024 um 09:50

Ich habe hier schon eine Leseprobe gelesen. Mein Fazit danach:

Wow, der Klappentext hat nicht zu viel versprochen. Man fühlt sich wirklich wie in Downton Abbey. Die Figuren sind sehr gut beschrieben und auch die Story schreitet spannend voran. Es werden Dinge verraten bzw. angedeutet, aber nur stückchenweise. Das gefällt mir. Ich möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 23. Januar 2024 um 10:17

Mir gefällt es gut. Die rote Farbe ist passend, und mir sagt sie sehr zu.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Amelien kommentierte am 23. Januar 2024 um 10:24

Oh das klingt einfach total schräg und unfassbar gut. Ein Mix aus Downtown Abbey und Ocean 8. Du meine Güte, ich würde es gerne lesen. Skurille und außergewöhnliche Geschichten genau meins :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lektorat kommentierte am 23. Januar 2024 um 11:16

Ein kühner Plan. Da möchte ich mehr erfshren.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 23. Januar 2024 um 11:25

Ich mag das goldene Muster und die Zusammenstellung der Motive. Farblich ist es nicht so meins.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gusaca kommentierte am 23. Januar 2024 um 11:33

Eine tolle Story von der ich mir sofort die LEseprobe raussuchen muss. Ich würde mich freuen hier mitlesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
E-möbe kommentierte am 23. Januar 2024 um 11:51

Hier kenne ich schon die Leseprobe und die ist so, so gut! Muss mich deshalb unbedingt bewerben! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Silly2207 kommentierte am 23. Januar 2024 um 13:52

Damit hab ich schon geliebäugelt, würde mich freuen, mitlesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hilou kommentierte am 23. Januar 2024 um 14:40

Das klingt nach vergnüglichen Lesestunden. Daher springe ich diesmal mit in den Lostopf. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gagiju kommentierte am 23. Januar 2024 um 15:45

Mir gefällt dieser ein wenig altmodische und dennoch irgendwie spritzige Stil zu schreiben.

Da ich ein großer Fan von Downton Abbey bin und im Klappentext der Vergleich gezogen wurde, hat mich das Buch interessiert.

Wunderschön finde ich auch das Cover in den warmen Rot- und Goldfarben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Theaterfreundin kommentierte am 23. Januar 2024 um 18:17

Das Setting klingt hervorragend. Ich möchte gern dabei sein, wenn die Aktion stattfindet und bin unglaublich gespannt, ob und wie es gelingt. Man sollte nie seine Angestellten unterschätzen! Vielleicht habe ich ja Glück und bin bei der Leserunde dabei.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 23. Januar 2024 um 18:34

An sich sehr schön gestaltet, nur die Silhouette der Frau sieht unrealistisch aus, als hätte sie obenrum nichts an

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
La Tina kommentierte am 23. Januar 2024 um 18:40

Das Buch hab ich bereits angelesen und der erste Eindruck war positiv. Ein Roman mit starken und cleveren Frauen, die einen Coup planen und teils aus der Diebesszene stammen. Bin echt gespannt, wie sie alles umsetzen wollen und ob sie den Coup auch geplant hätten, wäre Mrs King nicht wegen der Verleumdung des arschigen Kollegen gefeuert worden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
leseleucht kommentierte am 23. Januar 2024 um 19:37

Skuriller Krimi. Klingt nach echt britisch schwarzem Humor! Viel Spaß und Spannung und gute Unterhaltung!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leniii kommentierte am 23. Januar 2024 um 22:10

Ich liebe ja Filme über Raubüberfälle total da müssen mir solche Bücher ja wohl gefallen, auch wenn ich bisher noch keins in dieser Art gelesen hab.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nicoles_Buecherecke kommentierte am 23. Januar 2024 um 22:46

Das Buch klingt gut und die Leseprobe hat sich sehr gut lesen lassen. Da versuche ich gerne mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
yezz kommentierte am 24. Januar 2024 um 00:21

Das klingt interessant. Ich versuche mal mein Glück :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Christine Busch kommentierte am 24. Januar 2024 um 07:36

Das Cover ist ja schon ein echtes Highlight. Der Klappentext dazu hört sich spannend, so richtig schräg und nach schwarzem Humor an. Gefällt mir auf Anhieb. Diesen Raubüberfall in seiner ganzen Form würde ich sehr gerne hier beim Lesen mitverfolgen wollen. Das klingt einfach nur sensationell. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sunshine-500 kommentierte am 24. Januar 2024 um 09:32

Bei dem atemberaubenden Rachefeldzug, der schillernden Gruppe Frauen, wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gelinde kommentierte am 24. Januar 2024 um 12:58

die Geschichte eines atemberaubenden Rachefeldzugs und einer schillernden Gruppe Frauen, die sich nehmen, was ihnen zusteht.

 

Dieser Satz, überzeuigt mich, dass ich dieses 'Buch unbedingt lesen will.

Also ich möchte Mrs. King auf jedenfall kennen lernen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gelinde kommentierte am 24. Januar 2024 um 12:59

Ein totaler Eye Catcher und Blickfang
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
seitenleben kommentierte am 24. Januar 2024 um 13:14

Krimi mit Bridgertonflair? Na, da kann man ja nicht dran vorbeigehen.

Ich liebe das Cover und auch der Klappentext überzeugt. Die Story klingt herrlich frech und gleichzeitig mit ein bisschen Nervenkitzel. Toll!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Büchi kommentierte am 24. Januar 2024 um 21:54

Dieses Buch hat schon beim Blättern in den Vorschauen mein Interesse geweckt. Sehr schön, dass es hierzu nun eine Leserunde gibt, für die ich mich neugierig auf diese verrücktspassig klingende Geschichte bewerbe.

Vielen Dank für diese Chance ♥

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Büchi kommentierte am 24. Januar 2024 um 22:01

Sehr aussagekräftig finde ich das Cover nicht. Bisschen viel goldiges Geschnörkel. Ganz nett ist die Idee mit dem Dienstmädchen in der Teetasse, welches ein Serviergeschirr trägt. Die Beschreibung des Romans klingt spritziger, als es das Cover vermuten lässt. Bissle groß auch das Schriftbild. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineBaby5 kommentierte am 24. Januar 2024 um 23:01

Ich bewerbe mich zum Mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
engi kommentierte am 25. Januar 2024 um 10:31

Was für eine großartige Idee! Besonders nachdem ich vor nicht allzu langer Zeit alle Staffeln von Downton Abbey geschaut habe. Da wäre doch das Mayfair House perfekt für einen ganz neuen Blickwinkel. 

Schon die Leseprobe verspricht eine Geschichte ganz nach meinem Geschmack und so hüpfe ich gerne in diesen Lostopf und drücke die Daumen :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
sunshine-500 kommentierte am 26. Januar 2024 um 08:44

Ich finde das Cover ist ein Hingucker.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Krani kommentierte am 26. Januar 2024 um 11:48

Da wär ich auch gern dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchreisender kommentierte am 26. Januar 2024 um 15:29

Oh wow,  ich schleiche schon die ganze um dieses Buch herum. Es soll ja so ein wunderschönes und edles Cover haben, wenn man es in den Händen hält. Die Geschichte selbst klingt spannend und ich würde es gern im Rahmen einer Leserunde lesen als allein. Es hat bestimmt jede Menge Potenzial zu Gesprächen und Austausch

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
alex1212 kommentierte am 26. Januar 2024 um 16:01

Das hört sih ganz wunderbar an. Ich bin definitiv mehr die Downton Abbey- als die Oceans 8-Fraktion. Die Kombi der Genres kligt aber absolut genial und ich bin seeehr neugierig, wie hier alles miteinander verknüpft wird. Also kurz gesagt: Ich hätte große Lust, das Buch zu lesen und würde mich auch gerne hier mit anderen darüber austauschen. Ich wünsche allen Bewerbern viel Glück. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Atomteil kommentierte am 27. Januar 2024 um 07:12

Das Buch hat mich sofort überzeugt! Die Leseprobe war spannend und unterhaltsam, Mrs King ist ein sehr interessanter Charakter. Ich finde Geschichten mit Humor und Charme einfach großartig, ich würde mich sehr freuen, wenn ich an der Leserunde teilnehmen könnte.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Atomteil kommentierte am 27. Januar 2024 um 07:21

Ich finde das Cover sehr ansprechend und mag die Kombination der Farben. Es wirkt sehr edel und hochwertig und hat viele kleine Details. Mir gefällt es sehr gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 27. Januar 2024 um 08:16

Das Buch klingt sehr spannend. Ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 27. Januar 2024 um 08:16

Das Buch klingt sehr spannend. Ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 27. Januar 2024 um 08:16

Das Buch klingt sehr spannend. Ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jackiistz kommentierte am 27. Januar 2024 um 17:43

Die Story hört sich schon echt spannend an! Da wäre ich sehr gerne mit dabei :).

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 27. Januar 2024 um 19:28

Was für eine tolle Beschreibung!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Saboe kommentierte am 28. Januar 2024 um 10:38

Ein überaus interessanter und spannender Roman. Ich finde es interessant, dass Mrs. Kings sich hingebungsvoll um alles beim alten Eigentümer gekümmert hat und die Erbin ausrauben möchte. Und dass ihr dabei viele zur Hilfe stehen.

Gerne wäre ich bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 28. Januar 2024 um 15:40

Zweite Chance, die muss ich unbedingt nutzen. Dieses Buch ist einfach fantastisch!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nil kommentierte am 28. Januar 2024 um 18:14

Das hört sich wunderbar an! Da kann man noch mal so richtig schön im old England schwelgen und ihrer besonderen Umgangsformen. Das scheint mir eine gute Wahl zu sein für Fans wie mich von Downtown Abbey, oder?

Ich wäre gern mit euch dabei!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 28. Januar 2024 um 21:21

Dss Cover ist durch die Farbe sehr auffällig, man schaut es sich an, um mehr über das Buch herauszufinden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
TochterAlice kommentierte am 28. Januar 2024 um 23:20

Ich bin sehr neugierig darauf, wie Mrs. King Gerechtigkeit erlangt - denn dass es ihr gelingen wird, daran habe ich nicht den geringsten Zweifel. Das klingt nach einem sehr unterhaltsamen Roman!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
alex1212 kommentierte am 29. Januar 2024 um 13:14

Das Cover fällt aufgrund der roten Farbgebung ins Auge. Gleichzeitig bekommt es durch die Gold-Elemente Stil. Die Teetasse und die Ornamente wirken edel. Insgesamt passt es gut zur Zeit, in die wir mit der Geschichte abtauchen werden. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Claudia R kommentierte am 29. Januar 2024 um 20:44

Das Cover finde ich sehr schön und auch die Beschreibung hat mich angesprochen. Gern würde ich mehr erfahren und lesen. Bei der Leserunde wäre ich sehr gern dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Maddinliest kommentierte am 29. Januar 2024 um 22:36

Wow, klingt mal nach einer etwas anderen Geschichte. Raffinierte Idee, ich bin sehr gespannt auf die Umsetzung und hoffe hier mitlesen und diskutieren zu dürfen...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Marigold77 kommentierte am 30. Januar 2024 um 09:05

Klingt nach purer Frauenpower - da bin ich natürlich mit dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 30. Januar 2024 um 19:54

Ich bin neugierig auf diesen Raubzug und auf Mrs King

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stardust kommentierte am 30. Januar 2024 um 21:03

Die Leseprobe ist so toll und ich habe schon so viel gutes darüber gehört, dass ich hier so gerne mitlesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 30. Januar 2024 um 22:21

Einfach herrlich! Habe da schon reingelesen und war begeistert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kleenkram kommentierte am 30. Januar 2024 um 22:24

Frauenpower pur! Herrliche Geschichte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Coni90 kommentierte am 31. Januar 2024 um 09:41

Oh ja, da wäre ich gerne dabei! oceans 11 i. London um 1905! Ich liebe Downtown Abbey und die Kombination klingt richtig gut und unterhaltsam. Da hüpfe ich schnell in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 31. Januar 2024 um 09:45

Diese Geschichte gefällt mir richtig gut! Ein großer Coup ist hier geplant. Ich bin total gespannt, wie die Frauen das anstellen werden!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hennie kommentierte am 31. Januar 2024 um 13:25

Dieses Buch fiel mir durch seine ansprechende Covergestaltung in meiner Lieblingsfarbe Rot schon positiv auf. Dazu kommt die interessante Story, die ich gern komplett verfolgen würde. Ich bewerbe mich darum für diese Leserunde.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hennie kommentierte am 31. Januar 2024 um 13:31

Mir gefällt dieses Cover ausnehmend gut. Es paßt! Und rot ist meine Lieblingsfarbe.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Vampir989 kommentierte am 31. Januar 2024 um 13:46

Das klingt nach einer sehr interessanten und spannenden Geschichte.Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen und meine Neugierde geweckt.Auch das Cover finde ich sehr ansprechend und schon beim ersten Anblick bekommt man Lust zum lesen.Gern würde ich an der Leserunde teilnehmen und bewerbe mich für ein Printexemplar.

Thema: Hibbelrunde
Aline Kappich kommentierte am 31. Januar 2024 um 13:49

Hallo ihr Lieben,

schon einmal für euch zur Info: Die Gewinner*innen werden am Montag, den 5.2., bekanntgegeben. 

Liebe Grüße

Aline vom WLD-Team

Thema: Hibbelrunde
La Tina kommentierte am 31. Januar 2024 um 21:41

Danke für die Info :-)

Thema: Hibbelrunde
E-möbe kommentierte am 01. Februar 2024 um 15:06

Das ist hart. :D 

Danke für die Info! 

Thema: Hibbelrunde
engi kommentierte am 01. Februar 2024 um 16:04

Oh, da müssen wir uns ja noch in Geduld üben ... aber das formt den Charakter ;)

Danke fürs Bescheid sagen ...

Thema: Hibbelrunde
holdesschaf kommentierte am 02. Februar 2024 um 11:23

Danke, dann weiß ich jetzt, dass, ich mich auf eine längere Hibbelei einstellen muss. Ein schönes Wochenende!

Thema: Hibbelrunde
Hennie kommentierte am 02. Februar 2024 um 16:42

Gut zu wissen. Danke sehr. Da erspare ich mir das ständige Nachschauen.

Thema: Hibbelrunde
Stardust kommentierte am 02. Februar 2024 um 20:43

Dann haben wir ja alle ein ganz entspanntes Wochenende ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lucy Voss kommentierte am 31. Januar 2024 um 17:13

Das ist ja ein interessanter Inhalt! Die Idee gefällt mir auf jeden Fall.

Thema: Hibbelrunde
Lektorat kommentierte am 31. Januar 2024 um 18:50

Am 5.2. - da bin ich ja schon ganz hibbelig.

Thema: Hibbelrunde
Gelinde kommentierte am 01. Februar 2024 um 15:31

Nur noch 4 Tage ☺

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lyca kommentierte am 01. Februar 2024 um 00:19

Das ist doch mal was ganz erfrischendes! Verspricht auf jeden Fall eine tolle Story zu werden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Blforevr kommentierte am 01. Februar 2024 um 09:16

Von diesem Buch habe ich bereits schon einiges gehört und macht mich jetzt auch  neugierig :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Reem kommentierte am 01. Februar 2024 um 11:13

das hört sich nach einer wunderbaren Gaunerkomödie an

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Svanvithe kommentierte am 01. Februar 2024 um 11:44

Was für eine großaritge Idee, das verspricht wahrlich ein Abenteuer. Zumal auch die Zeit für mich stimmt. Ich wäre gern mit dabei, um die Frauen auf ihrem "Feldzug" ohne den heutigen technischen Schnickschnack ;-) zu begleiten ...

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Svanvithe kommentierte am 01. Februar 2024 um 11:48

Das Cover fällt auf jeden Fall auf durch die Signalfarbe Rot in Kombination mit Gold. Witzig finde ich die kurze Inhaltsbeschreibung in der Tasse ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 01. Februar 2024 um 13:59

Super, schon die Zusammenfassung läßt einen grinsen, ich will mehr erfahren !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 01. Februar 2024 um 14:00

Dieses Buch steht auf meiner Wunschliste, seit ich das erste Mal davon gehört habe. Einfach nur fantastische Unterhaltung.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchgestapel kommentierte am 01. Februar 2024 um 14:48

Die Idee klingt wirklich witzig, und da ich Ocean's 8 als Film total witzig fand, freue ich mich hier natürlich ganz besonders auf die Parallelen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 01. Februar 2024 um 18:21

Ich versuche gerne mein Glück

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hilde kommentierte am 01. Februar 2024 um 18:21

In dieses Buch habe ich mich auf Anhieb verliebt!

Thema: Hibbelrunde
Theaterfreundin kommentierte am 01. Februar 2024 um 18:31

Danke für die Info, da wollen wir mal geduldig warten. Hoffentlich haben wir alle ein entspanntes Wochenende.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SKANDINAVISCHELESERIN kommentierte am 01. Februar 2024 um 19:32

Dieses Buch klingt besonders einzigartig und einfach nach einem großartigen Buch. Deshalb wäre ich gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
seitenmeer kommentierte am 01. Februar 2024 um 19:35

Ich liebe die Inhaltsangabe des Buches und kann mir sehr gut vorstellen, dass dieses Buch zu einem Lesehighlight wird.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchliebhaber65 kommentierte am 01. Februar 2024 um 19:44

Das Cover und der Klappentext haben mich sofort angesprochen und machen Lust auf mehr.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Perle26 kommentierte am 01. Februar 2024 um 19:46

Uiii, das klingt ja nach einem sehr unterhaltsamen Buch. Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht. Es klingt nach jeder Menge Spaß und guter Unterhaltung, da wäre ich sehr gern dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nikoo kommentierte am 01. Februar 2024 um 20:11

Einfach nur klasse diese Kriminalgeschichte! Einmal reingelesen und ich war hin und weg.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 01. Februar 2024 um 20:19

Da würde ich mich gerne unter die Gäste schleichen....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lianne kommentierte am 01. Februar 2024 um 20:46

Das klingt voll nach einem Buch für mich. Da hüpfe ich doch glatt direkt in den Lostopf 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lisa_V kommentierte am 01. Februar 2024 um 21:19

Bisher wollte dieses tolle Buch einfach nicht zu mir. Deshalb hätte ich bitte schnell noch ein Los und hoffe sehr mitlesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Piacere kommentierte am 01. Februar 2024 um 21:24

Klingt interessant, eine starke Frau, die sich ungerecht behandelt fühlt, aber wird sie es wirklich durchführen?

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lianne kommentierte am 01. Februar 2024 um 23:07

Mir persönlich ist das rot etwas zu grell, aber an sich mag ich die Gestaltung des Covers gerne und passt auch zu dem, was der Klappentext verspricht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
holdesschaf kommentierte am 01. Februar 2024 um 23:59

Irgendwo habe ich gelesen, das Buch wäre etwas für Fans der Oceans-Reihe. Also auch was für mich. Ich werfe noch schnell ein Los in den Topf.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
PeWie kommentierte am 02. Februar 2024 um 11:05

Sehr edel, es passt gut zum Klappentext.

Thema: Hibbelrunde
Claudia R kommentierte am 02. Februar 2024 um 11:15

Oh noch bis Montag... ich hibbel doch schon so doll ... na gut, dann warten wir noch und ich übe mich in Geduld... nicht unbedingt meine Stärke ;-)

Thema: Hibbelrunde
Claudia R kommentierte am 02. Februar 2024 um 11:15

Oh noch bis Montag... ich hibbel doch schon so doll ... na gut, dann warten wir noch und ich übe mich in Geduld... nicht unbedingt meine Stärke ;-)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
busdriver kommentierte am 02. Februar 2024 um 17:28

Richtig schön!!! Passt wie die Faust auf's Auge!

Thema: Hibbelrunde
Büchi kommentierte am 02. Februar 2024 um 23:16

Die Spannung steigt .........^^

Thema: Hibbelrunde
Atomteil kommentierte am 03. Februar 2024 um 15:22

Da freue ich mich doch wirklich mal auf einen Montag und hoffe sehr, dass ich bei der Leserunde dabei sein kann. Das Buch klingt wirklich toll, ich hibbel noch ein bisschen =) 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Buschwindröschen kommentierte am 03. Februar 2024 um 17:30

Mir gefällt das Cover. Auf den ersten Blick, auffallend rot mit goldenem Geschnörksel. Näher betrachtet dann die Teetasse und das Dienstmädchen. Es scheit zum Buch zu passen. Es ist in jedem Fall ein Hingucker.

Thema: Hibbelrunde
Buschwindröschen kommentierte am 03. Februar 2024 um 17:42

Bin auch schon sehr gespannt auf den Montag.

Thema: Hibbelrunde
buchgestapel kommentierte am 04. Februar 2024 um 16:50

Morgen ist es endlich soweit, ich bin schon sehr gespannt :D

Thema: Hibbelrunde
Stardust kommentierte am 05. Februar 2024 um 07:27

Guten Morgen, dann geselle ich mich mal zu euch.

Thema: Hibbelrunde
ullap64 kommentierte am 05. Februar 2024 um 08:32

Ich werfe mal für alle die Kaffeemaschine an, habe heute morgen irgendwie kalte Finger, die kann man so schön an der heißen Tasse wärmen. Wir dürfen bestimmt noch ein bisschen hibbeln, da tut das erste Tässchen schon mal gut!

Thema: Hibbelrunde
Arh kommentierte am 05. Februar 2024 um 11:42

Das Warten macht einen ja ganz hibbelig ;).

Thema: Hibbelrunde
Lilli33 kommentierte am 05. Februar 2024 um 12:25

Ich geselle mich auch mal zu der bunten Hibbeltruppe und drücke uns allen die Daumen :-)

Thema: Hibbelrunde
Hornita kommentierte am 05. Februar 2024 um 13:23

Der halbe Tag ist erst rum, da bleiben noch ein paar Stunden zum Hibbeln...

Thema: Hibbelrunde
yezz kommentierte am 05. Februar 2024 um 16:39

Diese Spannung... :D

Thema: Hibbelrunde
E-möbe kommentierte am 05. Februar 2024 um 17:26

Ich glaube, das wird heute nichts mehr. *verteilt Trostschokoeis*

Thema: Hibbelrunde
yezz kommentierte am 05. Februar 2024 um 17:30

Ja, ich fürchte auch. Hoffe nur, dass Aline nicht krank geworden ist. 

Thema: Hibbelrunde
Coni90 kommentierte am 05. Februar 2024 um 17:44

Hoffentlich nicht! Aber im Moment grassiert ja einiges...

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 05. Februar 2024 um 18:59

Hallo ihr Lieben,

die Gewinner*innen dieser Leserunde stehen fest! Über ein Freiexemplar & die Teilnahme dürfen sich dieses Mal freuen:

alex1212

Amelien

Arh

Atomteil

Blforevr

Büchi

Buschwindröschen

Crazy-Cat-Lady

engi

florinda

Hennie

Hilou

jackiistz

Krani

Lektorat

Leniii

Lilli33

Nil

TochterAlice

yezz

An alle neuen Mitglieder: Schaut gerne einmal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! 

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
Arh kommentierte am 05. Februar 2024 um 19:13

Da hat sich das Warten ja gelohnt! Vielen Dank, dass ich dieses tolle Buch lesen darf!

Thema: Wer hat gewonnen?
yezz kommentierte am 05. Februar 2024 um 19:44

Oh wie cool, vielen Dank. Ich freue mich sehr. Normalerweise nicht so mein Genre, aber es hört sich so interessant an :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lilli33 kommentierte am 05. Februar 2024 um 20:42

Ach, wie schön :-)))

Vielen Dank!

Glückwunsch allen anderen Gewinner*innen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Büchi kommentierte am 05. Februar 2024 um 23:26

If you're happy and you know it, say thank you ^^

Ich freue mich sehr auf das Buch und den Austausch. Danke vielmals, dass ich mitlesen darf ♥

Herzliche Glückwünsche an alle Mitgewinnerinnen und Mitgewinner. 

Thema: Wer hat gewonnen?
alex1212 kommentierte am 08. Februar 2024 um 07:12

Wie cool ist das denn bitte? Das wird meine zweite Leserunde hier in diesem Jahr. Freue mich, dass es bei so vielen Bewerbungen geklappt hat. Wir lesen uns dann in Kürze, ihr Lieben!

Thema: Wer hat gewonnen?
alex1212 kommentierte am 10. Februar 2024 um 13:20

Das Schmuckstück ist angekommen. Hab schon mal kurz reingelesen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Blforevr kommentierte am 05. Februar 2024 um 19:47

Oh ich bin dabei. Ich freu mich riesig und bin schon neugierig auf das Buch :D Vielen Dank!

Thema: Wer hat gewonnen?
PeWie kommentierte am 05. Februar 2024 um 20:40

Ein tolles Buch, viel Spaß

Thema: Wer hat gewonnen?
gerlisch kommentierte am 05. Februar 2024 um 22:03

Hier hatte ich leider auch kein Glück. Den Gewinnern viel Spaß in der Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
TochterAlice kommentierte am 05. Februar 2024 um 23:16

Vielen Dank, dass ich mitlesen darf! Ich freue mich schon sehr!

Thema: Wer hat gewonnen?
Buschwindröschen kommentierte am 05. Februar 2024 um 23:59

Das ist ja ganz wunderbar - ich bin mit dabei! Ich freue mich sehr darüber. Dankeschön!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
alex1212 kommentierte am 06. Februar 2024 um 02:55

Wie cool ist das denn bitte? Das wird meine zweite Leserunde hier in diesem Jahr. Freue mich, dass es bei so vielen Bewerbungen geklappt hat. Wir lesen uns dann in Kürze, ihr Lieben!

Thema: Wer hat gewonnen?
Theaterfreundin kommentierte am 06. Februar 2024 um 07:56

Ich wünsche allen eine interessante Leserunde. Leider bin ich nicht dabei.
 

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 06. Februar 2024 um 10:34

Glückwunsch an alle Gewinner 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 06. Februar 2024 um 10:36

Ich weiß nicht irgendwas gefällt mir nicht am Cover. Rot und Gold in Kombi ist gut, aber vielleicht  hätte es mit einem  Goldrand abschließen sollen.

Thema: Wer hat gewonnen?
engi kommentierte am 06. Februar 2024 um 10:36

Oh, ich bin dabei ... ich bin ganz begeistert ... vielen lieben Dank !!!

Ich freue mich auf meine Mitleser und bin natürlich sehr gespannt auf das Buch. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 06. Februar 2024 um 11:28

ich wünsche Florinda, Büchi und den anderen glücklichen Gewinner/innen eine schöne Leserunde!

Thema: Wer hat gewonnen?
Büchi kommentierte am 06. Februar 2024 um 18:07

Danke vielmals, Petzimaus ♥

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 06. Februar 2024 um 11:31

Mir gefällt es sehr gut, es ist elegant und zieht die Blicke auf sich.
Leider konnte die LP nicht genauso überzeugen ;)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lektorat fragte am 09. Februar 2024 um 12:41

Wofür steht LP? Ich kenne das nur als Abkürzung für Langspielplatte. Ja, die gibt es noch.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 09. Februar 2024 um 20:05

LP = Leseprobe ;)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lektorat kommentierte am 10. Februar 2024 um 12:47

Aha! Danke.

Thema: Wer hat gewonnen?
Gelinde kommentierte am 06. Februar 2024 um 13:11

So so schade, ich hatte diesmal bei zwei LR mir so fest die Daumen gedrückt und leider bei beiden kein Glück.

Wünsche allen Gewinnern eine scöne LR

Thema: Wer hat gewonnen?
Brocéliande kommentierte am 06. Februar 2024 um 13:55

Hier haben einige sehr bekannte Namen gewonnen: Ganz besonders herzliche Glückwünsche an Lilli33, yezz, TochterAlice und Büchi: Viel Spaß in der Leserunde euch allen!

Thema: Wer hat gewonnen?
yezz kommentierte am 06. Februar 2024 um 14:06

Danke ♡

Thema: Wer hat gewonnen?
Lilli33 kommentierte am 09. Februar 2024 um 15:51

Danke schön!

Thema: Wer hat gewonnen?
Büchi kommentierte am 06. Februar 2024 um 18:08

Lieben Dank, Brocéliande ♥

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 08. Februar 2024 um 12:11

Gratulation an die Mitgewinner, danke an die Gratulanten und LG an @lle!

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 08. Februar 2024 um 19:38

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
Büchi kommentierte am 08. Februar 2024 um 23:24

Laut einer DHL Benachrichtigung soll das Buch morgen kommen ....... bin gespannt ^^

Thema: Wer hat gewonnen?
Lektorat kommentierte am 09. Februar 2024 um 12:30

Super, da freu ich mich schon.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lektorat kommentierte am 09. Februar 2024 um 12:38

An sich gefällt mir das Cover gut. Ich hätte allerdings ein etwas dukleres Rot bevorzugt, um es in Kombination mit den Gold-Elementen vornehmer wirken zu lassen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Hilou kommentierte am 09. Februar 2024 um 13:42

War eine arbeitsreiche Woche, so dass ich gar nicht mitbekommen habe, dass ich mitlesen darf. Umso größer war die Überraschung, als ich das Buch eben erhalten habe. 

Vielen lieben Dank für das tolle Leseexemplar! Das Buchcover ist wunderschön. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hilou kommentierte am 09. Februar 2024 um 13:46

Rot ist meine Lieblingsfarbe. Und die Goldakzente fügen sich wunderbar. Ein schönes Gefühl, wenn man darüber streicht. Toll finde ich auch die blaue Karte vom Anwesen, wenn man das Buch aufschlägt.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
TochterAlice kommentierte am 09. Februar 2024 um 14:14

Gerade ist mein Buch eingetrudelt und ich muss sagen, das Cover sieht "in Echt" sehr eindrucksvoll aus und macht mich ausgesprochen neugierig auf die Handlung. Ich finde, es passt sehr gut, jedenfalls jetzt vor meiner Leseerfahrung!

Thema: Wer hat gewonnen?
Büchi kommentierte am 09. Februar 2024 um 15:50

Mein Buch ist heute angekommen, ich bin schon sooo gespannt auf die Geschichte. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Lilli33 kommentierte am 09. Februar 2024 um 15:53

Mein Buch kam auch gerade an. Danke schön!

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Hennie kommentierte am 09. Februar 2024 um 18:33

Die Nachbarn waren so freundlich und haben die Buchsendung entgegengenommen. So kann ich mit dem Lesen noch heute und vor dem Wochenende starten. Ich bin gespannt auf die Leserunde,

Vielen herzlichen Dank noch für den Gewinn des Buches! Ich hatte ganz verschwitzt, zu posten!

Thema: Wer hat gewonnen?
Buschwindröschen kommentierte am 09. Februar 2024 um 19:59

Juhuuu! Mein Buch kam heute an. Es schaut toll aus!!! Freue mich auf Sonntag, da werde ich dann starten. Morgen feiere ich erst mal Geburtstag mit einer lieben Freundin.

Thema: Wer hat gewonnen?
engi kommentierte am 10. Februar 2024 um 12:00

Habe mein Buch eben aus der Packstation befreit und freue mich schon auf die Story und auf euch natürlich ... an dieser Stelle lieben Dank an WLD :)

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Krani kommentierte am 10. Februar 2024 um 12:21

Erste!

Heißa, das Buch ist da! Das ging fix, danke schön. Ich habe noch nicht angefangen zu lesen, aber schonmal die Abschnitte markiert. Geht dann bald los.

:-))

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
Lektorat fragte am 10. Februar 2024 um 12:43

Als Ende der Leserunde ist der 29.02.24 angegeben. Im Buch ist aber explizit vermerkt: Leseexemplar, keine Rezensionen vor dem 09.03.2024.

Hier sollte eine Klarstellung erfolgen, auch hinsichlich von Teilrezensionen zu den einzelnen Lesrabschnitten.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lektorat kommentierte am 10. Februar 2024 um 12:44

Buch kam gestern an. Bin happy. Danke.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Leniii kommentierte am 10. Februar 2024 um 14:06

Das Cover finde ich total schön, das sieht so edel aus und in echt ist es noch vie schöner. Mein Buch ist gesern angekommen und ich finde auch den inneren Teil vom Cover so toll sowas schönes habe ich noch nie in einem Buch gesehen. Ich bin total begeistert und hab gleich noch mehr Lust zu lesen :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Büchi kommentierte am 11. Februar 2024 um 01:28

Der innere Teil des vorderen  und hinteren Buchdeckels gefällt mir auch sehr gut. Da kann man sich 'ne Weile mit beschäftigen. ^^ Ansonsten ist es sehr rot und sehr gülden ;-)

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
Büchi kommentierte am 11. Februar 2024 um 01:30

Danke, dass Du gefragt hast, Lektorat. Die Sperrfrist für Rezis ist mir auch gleich aufgefallen. Warten wir mal ab, was Aline schreibt. 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
TochterAlice kommentierte am 11. Februar 2024 um 12:19

Der erste Abschnitt war aus meiner Sicht sehr unterhaltsam. Es ging gleich in die Vollen mit dem Rausschmiss von Mrs King, der Haushälterin von Mayfair Hall - und zwar durch ihre eigene Halbschwester, wie wir am Ende des Abschnitts erfahren. Überhaupt ist Mrs King, die perfekte Haushälterin des Herrensitzes, eigentlich eine gestandene Repräsentantin der Halbwelt, deren Königin eine alte Bekannte ist.  Irgendwie hat das alles was vom filmischen Genre der Heist-Kriminalkomödien - ich habe es als ähnlich entspannend erlebt. Meiner Ansicht nach könnten die Charaktere etwas genauer beschrieben werden - ich stellte mir ziemlich lange Mrs King ähnlich alt wie Mrs Bone, dabei ist doch eigentlich noch ziemlich jung.

Und warum wurde eigentlich William nicht entlassen? Auch wenn er sich gemäß der Anweisungen im eigenen Zimmer befand, hat der doch verbotenerweise Damenbesuch empfangen.

Wie auch immer, das Motiv ist Rache an der Halbschwester und dem bereits verstorbenen Vater (der darunter also nicht mehr zu leiden hat). Ich bin gespannt, wie das Siebenerklübchen sich organisieren und wie erfolgreich das alles sein wird. Ich könnte mir einen großen Erfolg, aber auch eine Art Fraternisierung mit der Gegenseite als Abschluss vorstellen!

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Hennie kommentierte am 11. Februar 2024 um 17:48

durch ihre eigene Halbschwester

Wieso ist Mrs. King die Halbschwester?  Verwandtschaftliche Beziehung besteht doch zwischen Mrs. Bone und dem Verstorbenen. Das sind Geschwister. Ich glaube, ich muss mir den Abschnitt nochmal durchlesen, bevor ich poste.
 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Hennie kommentierte am 12. Februar 2024 um 00:21

Ich war noch gar nicht am Ende des ersten Leseabschnittes. Jetzt habe ich den beendet. Nun sehe ich bei den Verwandtschaftsverhältnissen durch.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Hennie kommentierte am 12. Februar 2024 um 00:29

Sorry, wieder mal doppelt und lässt sich nicht entfernen.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Lilli33 kommentierte am 12. Februar 2024 um 07:44

 Es ging gleich in die Vollen mit dem Rausschmiss von Mrs King, der Haushälterin von Mayfair Hall - und zwar durch ihre eigene Halbschwester

Hier habe ich überlegt, ob Miss de Vries weiß, dass Mrs King ihre Halbschwester ist und sie gerade deswegen mit solcher Vehemenz ruasgeworfen hat? Ich bin mir nicht sicher, ob das irgendwo erwähnt wird.

 Irgendwie hat das alles was vom filmischen Genre der Heist-Kriminalkomödien

Ich hatte beim Lesen auch die ganze Zeit einen Film vor Augen.

Und warum wurde eigentlich William nicht entlassen? Auch wenn er sich gemäß der Anweisungen im eigenen Zimmer befand, hat der doch verbotenerweise Damenbesuch empfangen.

William ist ein Mann, der darf sich mehr erlauben als eine Frau - zumindest vor fast 120 Jahren. 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
jackiistz kommentierte am 23. Februar 2024 um 15:49

Ich fand es auch sehr gut, dass man gleich ins Geschehen hineingeworfen wurde. Es ging direkt los! Und ich sehe das auch so, dass ich mit dem Alter der verschiedenen Personen zu Beginn doch meine Probleme hatte. Ich kam da auch nicht so gut dahinter, wer wie alt ist. 

 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Lilli33 kommentierte am 12. Februar 2024 um 07:37

Ich muss vorausschicken, dass ich mich normalerweise nicht für historische Romane begeistern kann. Aber hier klang die Beschreibung so nett, dass ich einfach mein Glück bei der Leserunde probieren musste - und bisher wurde ich nicht enttäuscht. Der erste Leseabschnitt hat mir gut gefallen; er hat mich gut unterhalten und war leicht, aber nicht zu simpel zu lesen. Klasse fand ich, wie sich nach und nach herauskristallisiert, wer wie mit wem verwandt ist.

Miss de Vries wird einigermaßen unsympathisch dargestellt, sodass man sich als Leserin gut auf die Seite der Räuberinnen schlagen kann. Der Coup ist schon ein Riesending, aber ich habe den Eindruck, Mrs King hat alles super geplant und ihre Leute im Griff. Raffiniert, die Einladungen abzugreifen und damit die eigenen Leute einzuschleusen!

Im Moment interessiert mich am meisten die Beziehung zwischen Winnie und Hephzibah. Die beiden verbindet ein Geheimnis, von dem Mrs King nichts wissen soll.

Spannend finde ich auch, ob es wirklich etwas zu rauben gibt. Der Anwalt Mr Lockwood sagte ja etwas von Überschuldung. Womöglich sind die ganzen Silberteile nur Attrappen? :D

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Buschwindröschen kommentierte am 12. Februar 2024 um 10:07

@Lilli33 - das ist ein lustiger Ansatz: Attrappen!  Das wäre schon ein Ding.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
engi kommentierte am 17. Februar 2024 um 07:28

Ja, das wäre in der Tat lustig ... ;)

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
alex1212 kommentierte am 12. Februar 2024 um 10:27

Nach dem ersten "Kennenlernen" der Gegebenheiten und Charaktere, bin ich schon echt gespannt, wie es weitergeht. Miss de Vries ist mir total unsympathisch. Mal schauen, ob die Gute im Laufe der Handlung noch eine Entwicklung durchläuft. Toll auf jeden Fall, wie Mrs. King ihren großen Coup organisiert. Das bunte Trüppchen gefällt mir bisher richtig gut.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
TochterAlice kommentierte am 12. Februar 2024 um 14:04

Ich habe das Verwandtschaftsverhältnis zwischen Ms de Vries (in der Tat eine unsympathische Figur, so wie sie bisher eingeführt wurde) und Mrs King aufgrund der Infos, die im Laufe der Lektüre gegeben wurden, selbst hergestellt. Ich gehe mal sehr stark davon aus, dass die Dame des Hauses (noch) nicht weiß, dass die gerade erst gefeuerte Haushälterin mit ihr verwandt ist.

Das ist ein guter Gedanke mit der Überschuldung, den hatte ich irgendwie beiseite geschoben. Könnte schon sein, dass da nur noch billiger Tand ist. Aber andererseits könnte das Klübchen möglicherweise auch etwas finden, das versteckt wurde, um es nicht versteuern oder ganz abgeben zu müssen. Wer weiß?

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Lilli33 kommentierte am 12. Februar 2024 um 14:28

Aber andererseits könnte das Klübchen möglicherweise auch etwas finden, das versteckt wurde, um es nicht versteuern oder ganz abgeben zu müssen. Wer weiß?

Auch das ist gut möglich - sogar wahrscheinlicher :-)

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
alex1212 kommentierte am 12. Februar 2024 um 15:16

Eine interessante Überlegung. Der erste Abschnitt hat ja schon viele Überraschungen gebracht. Ich bin schon richtig neugierig, was da noch auf uns zukommt. 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Amelien kommentierte am 22. Februar 2024 um 12:00

Oja sofort sehr unsympathisch. Iwie geschieht es ihr ja ganz recht

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
alex1212 kommentierte am 12. Februar 2024 um 10:22

Der erste Leseabschnitt ließ sich gut lesen. Der Einstieg ging schnell, weil man ja direkt ins Geschehen reingeworfen wird. Die Ausgangslage ist sehr interessant und ich bin gespannt, wie es mit der "Rache" der Mrs. King weitergeht. Ich finde das Trüppchen, dass sie hier um sich schart sehr interessant. Brisanz bekommt die Sache zusätzlich, durch die teilweise persönlichen und familiären Beziehungen der Personen untereinander. Die Atmosphäre gefällt mir insgesamt gut. Ich kann mir alles richtig gut vorstellen. Bei den Charakteren ist das nicht ganz so. Sie werden zwar auch recht gut beschrieben, allerdings kann ich mich bisher noch nicht so 100%ig in sie hineinversetzen. 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Lilli33 kommentierte am 12. Februar 2024 um 11:06

 Ich kann mir alles richtig gut vorstellen. Bei den Charakteren ist das nicht ganz so. Sie werden zwar auch recht gut beschrieben, allerdings kann ich mich bisher noch nicht so 100%ig in sie hineinversetzen. 

Bei mir ist es umgekehrt: Ich kann mich gut in sie hineinversetzen, habe aber kein konkretes Bild von ihnen.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Hilou kommentierte am 12. Februar 2024 um 15:34

Ich bin ein Fan der Ocean-Reihe und natürlich auch von Downton Abbey und Bridgerton. Aus diesem Grund wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. Bisher war der erste Abschnitt noch recht ruhig und unterhaltsam, aber die Damen stecken ja noch in den Vorbereitungen. Ich hoffe, dass das Tempo so langsam mal ansteigt.

Ich musste erstmal die Verwandtschaftsverhältnisse richtig begreifen. Das war leicht verwirrend. Auch die Beziehungen untereinander sind mir noch nicht so richtig klar. Winnie und Dinah haben ein freundschaftliches Verhältnis. Aber die Beziehung zwischen Winnie und Hephzibah (was für ein origineller Name) erschließt sich mir noch nicht. Hatten die beiden eine kurze Liaison oder was übersehe ich da?

Mir gefällt übrigens der Schreibstil. Außerdem habe ich neue Begriffe gelernt, was mich immer sehr begeistert an Büchern. "Trottoir" für den Bürgersteig kannte ich zB nicht. Oder "Kalamitäten" und "Nulpe" sind mir bisher auch noch nicht untergekommen. ;)

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Leniii kommentierte am 14. Februar 2024 um 14:51

Ich finde auch, da stehen ein paar tolle Wörter in dem Buch, eigentlich müsste man sich die mal aufschreiben. Mir ist "Kokolores" am meisten aufgefallen, das gefällt mir gut

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Lektorat kommentierte am 17. Februar 2024 um 13:07

Die Begriffe, nun das ist vielleicht altersbedingt, sind mir alle bekannt. Auch Kokolores. Was mich mehr "verwirrt"  ist die Verwendung von Begriffen wie  z. B. "fraternisieren" (im 2.Leseabschntt) bzw. wer diese benutzt, da wir es hier ja doch mit sehr unterschiedlichen Bildungsschichten bei den Charakteren zu tun haben.
 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
florinda kommentierte am 18. Februar 2024 um 07:22

"fraternisieren" kommt ja von einem der 3 Parolen der französichen Revolution und wurde auch im 2. Weltkrieg wieder aktuell, wenn sich Landestöchter mit Besatzern einließen.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Hilou kommentierte am 12. Februar 2024 um 15:34

Ich bin ein Fan der Ocean-Reihe und natürlich auch von Downton Abbey und Bridgerton. Aus diesem Grund wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. Bisher war der erste Abschnitt noch recht ruhig und unterhaltsam, aber die Damen stecken ja noch in den Vorbereitungen. Ich hoffe, dass das Tempo so langsam mal ansteigt.

Ich musste erstmal die Verwandtschaftsverhältnisse richtig begreifen. Das war leicht verwirrend. Auch die Beziehungen untereinander sind mir noch nicht so richtig klar. Winnie und Dinah haben ein freundschaftliches Verhältnis. Aber die Beziehung zwischen Winnie und Hephzibah (was für ein origineller Name) erschließt sich mir noch nicht. Hatten die beiden eine kurze Liaison oder was übersehe ich da?

Mir gefällt übrigens der Schreibstil. Außerdem habe ich neue Begriffe gelernt, was mich immer sehr begeistert an Büchern. "Trottoir" für den Bürgersteig kannte ich zB nicht. Oder "Kalamitäten" und "Nulpe" sind mir bisher auch noch nicht untergekommen. ;)

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
alex1212 kommentierte am 12. Februar 2024 um 15:49

Die Begriffe die du aufzählst, waren mir jetzt nicht komplett neu. Aber ich fand es schon witzig z.B. auf die umgangssprachlich gebräuliche "Nulpe" zu treffen. Bei ein paar Ausdrücken habe ich mich durchaus gefragt, ob sie in die damalige Zeit passen. Auf jeden Fall habe ich aber Spaß an der teilweise recht übberraschend lockeren Schreibweise. 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Amelien kommentierte am 22. Februar 2024 um 12:02

Da bin ich bei dir, ich mag es auch wenn in Büchern neue Begriffe auftauchen. Über Kalamitäten bin ich auch gestolpert. Wieder was neues gelernt.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
florinda kommentierte am 12. Februar 2024 um 16:25

Mein Exemplar liegt ebenfalls vor - vielen Dank! - und ich habe erstmal nach einem Personenverzeichnis gesucht (aus Erfahrung auch hinten!) - leider vergeblich, dafür aber immerhin vorn und hinten ein Lageplan.

Der Text innerhalb der güldenen Tasse auf dem Cover klingt überaus vielversprechend;-))

Werde jetzt beginnen und dann auch eure Kommentare nachlesen*wink*

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Krani kommentierte am 12. Februar 2024 um 18:30

Zuerst dachte ich, ich bin bei Jane Austen oder in Downton Abbey gelandet. Was ich auch erwartet hatte. Aber dann sowas: „Von Musselin kriege ich Zahnschmerzen.‟

So schön! Da hab ich laut gelacht. Die Damen gefallen mir gut. So pragmatisch, so gerissen.

Mir gefällt, dass es hier auch um Elend und Armut geht, die es ja erst möglich machen, dass Leute so fürchterlich reich werden. Mit den verwickelten Verwandtschaften wird das nun eine abenteuerliche Ganovengeschichte.

Ich finde die Miss de Vries auch nicht übermäßig unsympathisch. Bei Austen hatten die Damen auch keine andere Perspektive als eine reiche Heirat. Aber man gönnt ihr schon, dass sie beklaut wird. Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann, dass tatsächlich das ganze Haus leer geräumt wird. Das ist schon ganz schön kühn!

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
alex1212 kommentierte am 14. Februar 2024 um 15:03

Ich musste auch über die teils sehr locker-flockige Ausdrucksweise schmunzeln. Keine Ahnung, ob einige Begriffe authentisch für die Zeit sind oder nicht. Auf jeden Fall haben sie mich überrascht und zum Lachen gebracht. Das steigert den Unterhaltungswert.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Krani kommentierte am 12. Februar 2024 um 18:38

Eins hab ich nicht verstanden: Das ist auf den Seiten 38/39, als Mrs King mit Winnie in den Modistenladen geht, um die Hüte von Winnie zu verkaufen. Sie droht damit, die Lieferscheine bzw das Einlieferungsbuch kontrollieren zu wollen, wenn der Modist Winnie nicht bezahlt.

Welches Recht hat sie dazu?

Immerhin ist sie damit erfolgreich und der Modist zahlt tatsächlich. Kann denn jeder einfach in ein Geschäft gehen und Lieferscheine zu sehen verlangen? Oder ist mir entgangen, wie Mrs King und dieser Mr Champion sich kennen?

 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Hilou kommentierte am 12. Februar 2024 um 22:14

Na ja, wenn ich das Gefühl habe, dass ich bei einem Geschäft übers Ohr gehauen werde, dann kann ich denjenigen doch erstmal zur Rede stellen. Der Modist ist dann auch noch so dreist und droht mit dem Konstabler. Das kam Dinah doch recht. Schließlich führt ER seine Geschäfte nicht sauber, so wie es scheint. Aber wozu ihn anschwärzen, wenn man ihn damit erspressen kann, dachte sich Dinah wahrscheinlich. :-) 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
alex1212 kommentierte am 14. Februar 2024 um 15:04

Ich denke einfach, dass hier jeder irgendwas zu verbergen hat. Mrs. King pokert vielleicht etwas hoch ... aber wenn sie damit Erfolg hat ;-)

 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Hennie kommentierte am 16. Februar 2024 um 19:01

Diese Szene in dem Hutladen habe ich nicht einordnen können. Ich fand das sehr befremdlich. Mittlerweile bin ich am Ende des Buches angekommen und schätze die Vorkommnisse in dem Laden als entbehrlich ein. Auch nach mehrmaligem Durchlesen kann ich für mich nichts daraus entnehmen. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Blforevr kommentierte am 13. Februar 2024 um 10:38

Mein Buch ist nun auch endlich bei mir :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Blforevr kommentierte am 13. Februar 2024 um 10:44

Das Cover ist richtig schön gestaltet und ein wahrer Hingucker.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Amelien kommentierte am 13. Februar 2024 um 16:11

Ich habe mein Buch heute bei der Post abgeholt. :) Abschnitte sind markiert und fange dann mal langsam mit dem Lesen an☺️

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
Lilli33 kommentierte am 14. Februar 2024 um 06:59

Auch der 2. Leseabschnitt hat mir gut gefallen. Zuerst dachte ich, es geht etwas zäher voran, aber ganz schnell hatte ich viel Spaß an den Vorbereitungen der Damen. Unglaublich, was die alles im Vorfeld so anstellen und wie viele Personen im Endeffekt involviert sind. Besonders die Janes haben es echt drauf! Der Kaufpreis für die Beute wird schon mal verhandelt. Wenn das mal nicht schief geht!

Was Miss de Vries nur an Lord Ashley findet? So ein Kotzbrocken! Nur weil er Geld hat, würde ich mich dem garantiert nicht anbiedern.

Was hat es wohl mit de Vries’ dubiosen Geschäften auf sich?

Die Männer kommen in diesem Roman ja alle nicht gut weg. Auch William entpuppt sich nicht gerade als sympathisch.

Interessant finde ich die Wendung mit dem Missbrauch der Hausmädchen. Ich bin gespannt, wer da so alles seine Finger im Spiel hat. Das Thema verleiht dem Buch auf jeden Fall einen ernsthaften Touch.

Das Ende des Abschnitts gibt nun einen Hinweis, dass Madam durchaus über Mrs King Bescheid wusste, und diese Wende, wer nun unehelich ist, erklärt auch, warum Miss de Vries es so eilig hat, unter die Haube zu kommen und das ganze Eigentum ihres Vaters zu Geld zu machen.

Ich freue mich jetzt richtig auf den letzten Abschnitt und bin sehr gespannt, was hier noch passiert. :-)

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
TochterAlice kommentierte am 14. Februar 2024 um 09:13

Aus meiner Sicht fällt dieser Abschnitt im Vergleich zum ersten Teil leider stark ab. Ich stimme Dir zu, dass die Enthüllung des Mißbrauchs der Hausmädchen eine spannungsreiche Volte ist, aber aus meiner Sicht die Einzige. Das andere ist alles ein fürchterlicher Hickhack, den ich nicht so recht nachvollziehen kann. Ich habe noch nicht rausfinden können, wer wirklich noch hinter Mrs King steht und wer nur seine eigenen Interessen verfolgt.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
Lilli33 kommentierte am 14. Februar 2024 um 14:09

Ich denke, Mrs King hat ihre Mitstreiterinnen so ausgewählt, dass sie alle ein Interesse an dem Coup haben und so automatisch auf ihrer Seite sind.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
Büchi kommentierte am 16. Februar 2024 um 21:35

Das denke ich auch, irgendwie haben da sehr viele Beteiligte offenbar eine Rechnung mit dem Haus de Vries offen.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
alex1212 kommentierte am 14. Februar 2024 um 14:59

Der Mix aus locker & ernsthaft macht für mich irgendwie den Reiz der Geschichte aus. Durch den ständigen Wechsel bleibt es spannend. Allerdings weiß ich auch nicht so recht, woran ich bin und kann nicht wirklich einschätzen, wie das Ganze aufgelöst wird. Aber ich freue mich auch darauf, dem Geschehen jetzt weiter zu folgen.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
Krani kommentierte am 14. Februar 2024 um 17:21

Das Ende des Abschnitts gibt nun einen Hinweis, dass Madam durchaus über Mrs King Bescheid wusste, und diese Wende, wer nun unehelich ist, erklärt auch, warum Miss de Vries es so eilig hat, unter die Haube zu kommen und das ganze Eigentum ihres Vaters zu Geld zu machen.

Du liebe Güte, darauf bin ich bisher gar nicht gekommen. Aber eine prima Idee! Wir werden es bald wissen.

 

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
jackiistz kommentierte am 23. Februar 2024 um 15:54

Ich hatte auch wirklich Spaß an deren Vorbereitungen für den großen Coup! Das haben sie wirklich alle geschickt eingefädelt. Jede von ihnen wusste genau, wie sie ihre Rolle zu spielen hat und dass alles so gut läuft, lässt mich hoffe, dass sie ihren Plan durchgezogen bekommen. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Crazy-Cat-Lady kommentierte am 14. Februar 2024 um 09:30

Ich hatte ganz vergessen, hier nachzusehen und wurde gestern mit einem Buch überrascht. Cool. vielen Dank.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Crazy-Cat-Lady kommentierte am 14. Februar 2024 um 09:32

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es fällt sofort auf.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
TochterAlice kommentierte am 14. Februar 2024 um 13:53

Irgendwie kommt es mir vor, als wären hier viele auf ihren Vorteil bedacht und wollten aus der ganzen Geschichte deutlich mehr Profit herausschlagen als "nur" ein Siebtel. Mal sehen, wie das weitergeht...

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
alex1212 kommentierte am 14. Februar 2024 um 15:00

Den Eindruck teile ich mit dir. Irgendwie kann man hier keinen so richtig einschätzen.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Leniii kommentierte am 14. Februar 2024 um 14:48

Der erste Abschnitt hat mir sehr gut gefallen, ich bin nur so durchgerauscht, die Atmosphäre, die dort entsteht, finde ich toll. Es geht direkt mit Vorbereitungen los, was einiges zu sein scheint. Ich muss zugeben ein bisschen verwirrt bin ich noch von den ganzen Personen und Verbindungen zwischen den einzelnen Charakteren, aber da tu ich mir meistens sehr schwer. Die Charaktere gefallen mir auch. Bei Miss de Vries bin ich noch etwas hin und her gerissen, sie ist schon eher so dargestellt, dass man sich ein bisschen drüber freut, dass sie ausgeraubt wird, aber ganz unsympathisch finde ich sie nicht. Naja, ich bin auf jeden Fall gespannt ob bei diesem ausgeklügelten Plan alles rund läuft oder ob uns da noch einige Überraschungen erwarten.

Das Ganze erinnert mich sehr stark an eine Kombination aus Bridgerton und Oceans eight und nachdem ich beides liebe bin ich davon extrem begeistert

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
alex1212 kommentierte am 14. Februar 2024 um 15:07

Die ganze Personen und ihre Verbindungen untereinander sind mir zuweilen auch ein bisschen viel. Da bräuchte man fast ein Personenverzeichnis. Ich muss mein meist schnelles und ein bisschen oberflächliches Lesetempo hier auf jeden Fall etwas anpassen, um wirklich alles mitzubekommen.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Lilli33 kommentierte am 14. Februar 2024 um 15:51

Ein Personenverzeichnigs hätte den Nachteil, dass es spoilern würde.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
florinda kommentierte am 16. Februar 2024 um 08:22

MMn nicht unbedingt!

Man muss ja nicht zwangsläufig die familiären Verbiondungen verraten, aber wenigstens Alter und vor allem Tätigkeit.

Ich hänge seit Tagen im 1. Abschnitt fest. Komme immer nur zu kurzen Stücken und habe dann immer wieder vergessen, wer was war. Bin eigentlich Schnellleserin:-(( Hätte mir wohl selbst eine Liste machen sollen...

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Leniii kommentierte am 14. Februar 2024 um 18:25

ja das stimmt, ich lese auch relativ schnell aber da muss man sich wirklich zusammenreißen damit man nicht so drüber fliegt. Ein Personenverzeichnis wäre hilfreich, das stimmt :)

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Blforevr kommentierte am 23. Februar 2024 um 11:31

Mit den Verbindungen der Personen untereinander hatte ich auch meine Probleme. Ich habe das Gefühl ich muss das ganze Buch nochmal lesen.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Leniii kommentierte am 24. Februar 2024 um 13:31

Ich habe jetzt beim rezensieren festgestellt, dass es auf Amazon ein Personenverzeichnis gibt, mit recht guten Beschreibungen zu jeder Person. Das hätte ich früher gebraucht, ich frag mich warum das nicht im Buch abgedruckt wurde

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Hennie kommentierte am 24. Februar 2024 um 14:38

Vielen Dank für den Hinweis, wenn er für mich allerdings fürs Lesen des Buches nicht mehr nützlich sein kann. Da geht es mir wie dir!

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
alex1212 kommentierte am 14. Februar 2024 um 14:55

Dieser Abschnitt hat mir alles in allem recht gut gefallen. Die Vorbereitungen auf den Ball nehmen Formen an und damit kommen auch die Vorbereitungen auf den Coup immer mehr in Fahrt. Es macht schon Spaß zu beobachten, wie der Haushalt mehr und mehr unterwandert wird. Ich habe den Eindruck, dass hier jede der Mitstreitenden ihr eigenes Hühnchen zu rupfen hat. Die Szenen rund um den Ball haben  mir bis jetzt tatsächlich am besten gefallen. Und eine neue Enthüllung gibt es auch. Damit lässt es sich doch gut ins Finale starten.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
TochterAlice kommentierte am 14. Februar 2024 um 16:11

Ja, das ist ein Punkt, der mir auch aufgefallen ist: jedes Mitglied der Diebesbande scheint ein eigenes Interesse zu verfolgen (außer dass vielleicht die Janes ein gemeinsames haben).

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
Leniii kommentierte am 24. Februar 2024 um 13:02

Dadurch, dass jeder seine eigenen Themen hat macht es das ganze aber auch ganz schön komplziert finde ich, manchmal komme ich nicht ganz so mit.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Büchi kommentierte am 14. Februar 2024 um 16:29

Im ersten Leseabschnitt gehts ja gleich zur Sache. Wie Ihr auch, hatte auch ich meine Schwierigkeiten, die vielen Personen und dazu noch die sich nach und nach herausstellenden Verwandtschaftsverhältnisse zu sortieren. Manche Ladys hatte ich mir auch viel älter vorgestellt, als sie es denn tatsächlich sind ^^.

Ich grübele noch immer darüber nach, ob Mrs. King aufgrund Ihres Besuches in den Herrengemächern ( Zitat, sinngemäss: " Es ist nicht so, wie es aussieht" ) entlassen wurde oder ob es gar ihr Plan, ihre Inszenierung war,  William bewusst aufzusuchen, um als Folge dessen entlassen zu werden ?

Es scheint so, als sei die- oder derjenige, gar nicht die - oder derjenige, die/der sie/er vorgibt zu sein. Da wimmeln ziemlich " aka's " rum ;-).

Bin sehr gespannt , wie es weitergeht; bisher gefällts.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Lilli33 kommentierte am 14. Februar 2024 um 17:13

Ich grübele noch immer darüber nach, ob Mrs. King aufgrund Ihres Besuches in den Herrengemächern ( Zitat, sinngemäss: " Es ist nicht so, wie es aussieht" ) entlassen wurde oder ob es gar ihr Plan, ihre Inszenierung war,  William bewusst aufzusuchen, um als Folge dessen entlassen zu werden ?

Das ist auch eine Idee!

Aber warum sollte sie auf eine Entlassung spekulieren? Hätte sie dann nicht einfach selbst kündigen können?

 

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
Krani kommentierte am 14. Februar 2024 um 17:38

Es ist kaum vortellbar: So ein unglaublich riesiges Haus, und dann wohnt nur eine Person darin. Was für ein Protz&Prunk.

Also zunächst war ich über diesen unausstehlichen Lord Ashley sauer. Was für ein Mistkerl! und sie will ihn trotzdem heiraten. Der Typ bemüht sich noch nicht einmal um einen höflichen Anschein.

Der Roman wird jetzt sehr vielschichtig. Diese ganze Planerei durchschaue ich kaum. Wer soll was wann machen, warum und mit wem, wer ist da noch zu betrachten? Und alle haben ihr eigenen Interessen und offene Rechnungen.

Nicht einmal die Robbenfell-Szene hab ich richtig verstanden. Sind wir hier in einem Bordell? Da werden jemandem Mädchen "zugeführt" - und die Hausmädchen wechseln ausnehmend schnell. Da wird etwas angedeutet, und man muss sich etwas denken. Da bin ich leider gar nicht gut drin.

Jedenfalls eine ganz andere Sicht auf die Verhältnisse als wir sie von Downton Abbey und jane Austen kennen. Nun bin ich gespannt, was für fiese Hintergründe um den alten deVries noch zutage treten!

 

 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Hennie kommentierte am 14. Februar 2024 um 18:17

Auf den ersten 132 Seiten werden eine Menge an Personen eingeführt, die entweder in freundschaftlicher oder verwandtschaftlicher Beziehung zueinander stehen. Da ich hier in der Leserunde bin, habe ich mir die Personen aufgeschrieben und schon einige Notizen gemacht, um nicht wieder durcheinander zu kommen.

Die Beweggründe für den geplanten Raubzug, so schätze ich ein, sind unterschiedlicher Natur. Bei Mrs. Bone steckt wohl noch mehr dahinter, denn Geld und Besitztümer hat sie doch ausreichend, wie mehrfach angeführt wird. Mal schauen, vielleicht kocht auch jeder hier sein eigenes Süppchen. Ich denke da an Mrs. King und auch an Winnie. Was wird da noch so ans Licht kommen?

Die Vorbereitungen für den Raubzug werden sehr sorgfältig geplant, akribisch durchdacht. Das ist eine Menge Arbeit und kostet nicht nur Geld, sondern auch Nerven.

Der Grund für den Rausschmiß von Mrs. King kommt mir fadenscheinig vor. Ist die de Vries dahinter gekommen, wie sie verwandtschaftlich zu ihr steht? Wollte sie ihre Wirtschafterin nun nach dem Tod des Vaters loswerden? Geht es um die Erbschaft?

Welche Rolle wird William noch spielen?

Mir gehen eine Menge an Gedanken durch den Kopf. Die de Vries will unbedingt aus Mayfair House fort. Warum? Sie muss schwerwiegende Gründe haben. Was ist dran an der Einschätzung der Vermögenslage durch ihren Anwalt Lockwood. Überschuldet! Dann ist das Haus in der Park Lane auch viel zu groß für sie allein. Meine Einschätzung: Von außen Villa Prozzo, von innen teilweise chaotische, unhygienische Zustände. Üble Gerüche ziehen von allen Seiten in das Haus (S. 23). Mit der Personalplanung und -einstellung wird augenscheinlich auch sehr beliebig umgegangen. So eine Menge an Bediensteten für eine einzige Frau! Da kann doch niemand durchsehen. Ideal für einen Raubzug auf alle Fälle!

Über diesen Satz von Mrs. Bone am Ende des Leseabschnittes denke ich noch nach:

„Was tat man nicht alles, um die Familie zu ehren?“

Was will sie damit ausdrücken?

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Krani kommentierte am 14. Februar 2024 um 19:00

Das Cover ist schön und edel, mit dem glänzenden Gold und dem knalligen Rot. Der Einblick in die Handlung, wie in der Teetasse beschrieben, passt supergut. Und das Dienstmädchen, das hier, genauso wie der Tee, angeboten wird und seinerseits anbietet, weist auf die schmuddeligen "Geheimnisse" des Hauses hin. Aber das merkt man erst, wenn man so weit gelesen hat.

 

 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
yezz kommentierte am 14. Februar 2024 um 21:53

Ach man... Aktuell bin ich ein bisschen ernüchtert. Ich finde das Buch recht langatmig. So gerne ich Figuren und deren Hintergründe kennenlerne, ist mir das hier zu ausschweifend. Dabei war der Start mit dem Rausschmiss von Mrs King wirklich ein vielversprechender Start.

Mal schauen, ob es in der Richtung spannender wird, wenn es mehr Richtung Raub geht. Das Haus scheint ja richtig vollzustehen mit Kostbarkeiten und Mrs King schien das ja bereits im Vorfeld genau ausgekundschaftet zu haben.

Aber ob es dann am Ende wirklich so einfach sein wird?

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Blforevr kommentierte am 23. Februar 2024 um 11:29

Ich fand den ersten Abschnitt leider auch nicht so besonders spannend und hat sich gezogen.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Atomteil kommentierte am 15. Februar 2024 um 17:58

Ich habe nun auch den ersten Abschnitt fertig gelesen und bin begeistert. Ich lese sehr gerne historische Romane und hier kommt noch dieser wunderbare Humor und die Situationskomik dazu. Die Beschreibung von Mrs. King ist herrlich. Der Schreibstil ist frisch und locker. Ich finde es auch klasse, dass man stückchenweise die Verwandschaftsverhältnise herausbekommt. Der Charakter Miss de Vries wird so unsympathisch dargestellt, dass man doch auf der Seite von Mrs. King landet =) Ich bin wirklich sehr gespannt, wie es weitergehen wird.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
Krani kommentierte am 15. Februar 2024 um 20:44

Ich bin ein bisschen enttäuscht. Zuviele Personen, zuviele komplizierte Beziehungen zwischen ihnen, zuviele Handlungsstränge. Ich habe kaum noch durchgeblickt.

Gut, das Riesenhaus ist leergeräumt, die Party war der helle Wahnsinn. Madame de Vries  ist leider gescheitert mit ihrem Rettungsversuch "Eheschließung". Alle anderen haben anscheinend bekommen, was sie wollten.

Spannend wurde dieser letzte Abschnitt nicht für mich. Eher verwirrend, wenn etwas passierte, was anscheinend so nicht geplant war - oder war es doch geplant? Und wieso kreuzt da eine echte Prinzessin auf, und ist sie überhaupt echt? Vermutlich ja, aber ist das wichtig? Sehr beeindruckend und definitiv geplant: Die Trapeznummer der beiden Janes.

 

 

 

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
Lilli33 kommentierte am 16. Februar 2024 um 07:18

Dass die echte Prinzessin wider Erwarten auftaucht, ist insofern wichtig, als unsere Räuberinnen ja ein paar Männer als angebliche Wachen der Prinzessin eingeschleust haben. Diese beiden Gruppen durften sich dann tunlichst nicht über den Weg laufen.

Ja, die Trapeznummer der beiden Janes war schon klasse. Die beiden haben mir sowieso am besten gefallen.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
alex1212 kommentierte am 17. Februar 2024 um 17:24

Ich kann mich deinem Eindruck nur anschließen.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
TochterAlice kommentierte am 18. Februar 2024 um 13:13

Genau so war es für mich auch - enttäuschend und verwirrend. Ein Personenwirrwarr, das überhaupt nicht aufgelöst wurde. Von der Lesefreude des ersten Abschnitts ist leider gar nichts übrig geblieben. Wie schade!

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
yezz kommentierte am 18. Februar 2024 um 20:28

Du sprichst mir aus der Seele!

Ich hätte mir auch mehr Spannung gewünscht und dass sich für das Finale mehr Zeit genommen wird. Das hätte vielleicht auch die ganzen Personen und Handlungsstränge ordentlich entwirft.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
jackiistz kommentierte am 23. Februar 2024 um 15:58

Da gebe ich dir recht! Ich hätte mir auch mehr Erklärung zu den verschiedenen Personen und deren Beziehungen zueinander gewünscht. Mag vielleicht auch am Schreibstil liegen, aber das bemängele ich auch in meiner Rezension. Ich fand den Roman stellenweise auch sehr verwirrend und finde, dass die Story so vie mehr Potential bietet. Ich könnte mir die ganze Gechichte prima in einer Verfilmung vorstellen, so gut hat mir die Geschichte an sich gefallen. Allerdings war die Umsetzung hier leider nicht so nach meinem Geschmack. 

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
Hennie kommentierte am 25. Februar 2024 um 22:29

Und wieso kreuzt da eine echte Prinzessin auf, und ist sie überhaupt echt? 

Hat es im Jahr 1905 in England eine Prinzessin Victoria gegeben? Ich habe bei meiner Recherche nichts finden können. Die Tochter von Königin Victoria, Prinzessin Victoria, verstarb wie ihre Mutter 1901. Da war die Prinzessin 61 Jahre alt.

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
Krani kommentierte am 15. Februar 2024 um 20:46

Stimmt, vorne im Buch steht: Keine Rezensionen vor dem 9.3.24

Aber hier stehen schon einige auf der Seite. Woran sollen wir uns halten??

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
Lilli33 kommentierte am 19. Februar 2024 um 17:43

Die Rezensionen, die hier schon eingestellt sind, könnten von vorablesen.de stammen. Dort wurde das Buch auch verlost, und da gilt normalerweise die Sperrfrist nicht.

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
alex1212 kommentierte am 20. Februar 2024 um 03:04

Das eBook ist ja bereits erschienen. Damit ist das Buch selbst auf amazon zum rezensieren freigegeben. Insofern macht die Sperrfrist im Buch wenig Sinn, wenn jeder die Geschichte auf diesem Weg ja schon regulär lesen kann.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
Lilli33 kommentierte am 16. Februar 2024 um 07:07

Puh, Mrs Kings Vater hatte ja wirklich einen seltsamen Humor. Rückt auf dem Sterbebett endlich mit der Wahrheit raus und schickt seine Tochter auf Schnitzeljagd. Wie fies ist das denn?

Auch für Miss de Vries ist das ein Schlag unter die Gürtellinie. Kein Wunder, wollte sie Mrs King so schnell wie möglich loswerden und sich an ihrem Vater rächen.

Bei dem Heiratsantrag hätte ich mich fast verschluckt. Das war ja in der Situation total daneben.

Insgesamt hat mir auch dieser Abschnitt gut gefallen. Es geht teilweise drunter und drüber, gibt einige spannende Szenen, aber auch gefühlvolle. Und am Schluss erfahren wir noch, in welche Richtung alle Beteiligten weitergehen, aber ein bisschen bleibt es auch offen. Das finde ich schön. 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Crazy-Cat-Lady kommentierte am 16. Februar 2024 um 09:33

Ich fand den ersten Abschnitt schonmal sehr gelungen. Eine wirklich bunte Truppe, die den Coup durchziehen will. Die verwandschaftlichen Verhältnisse fand ich anfangs ein bisschen verwirrend, aber es wird ja im Verlauf der Geschichte gut aufgeklärt. Und trägt natürlich zur Spannung bei.

Mrs. King und die anderen finde ich bisher ziemlich sympathisch. Miss deVries dafür eher weniger, was wohl so gewollt ist. Andererseits tut sie mir auch ein bisschen leid.

Ich hätte mir eine genauere Beschreibung der einzelnen Charaktäre gewünscht. Von den meisten habe ich leider noch immer kein klares Bild vor Augen.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
florinda kommentierte am 16. Februar 2024 um 17:43

Ich bin nun ebenfalls mit dem 1. Abschnitt durch und kann dir nur voll und ganz beipflichten, vor allem, was die Sympathie mit den Damen und das Mitleid mit Miss de Vries angeht..Hinsichtlich der genaueren Beschreibung vermisste auch ich ein wenig die Chance, mir ein Bild der Personen zu machen, allerdings werden sie sich - so hoffe ich zumindest - gewiss an ihren Eigenschaften/Tätigkeiten zunehmend besser unterscheiden lassen.

Ich hoffe, das Buch am Wochenende zu beenden und wünsche @

llseits ein schönrs Selbiges:-)

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
Krani kommentierte am 16. Februar 2024 um 15:30

Was mir am Schluss noch gefallen hat, war das Auftauchen der Messer, mit denen die Geschichte angefangen hat.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
Büchi kommentierte am 16. Februar 2024 um 21:42

Viele Beteiligte treffen viele Vorbereitungen. Auf der einen Seite Miss de Vries und ihre Getreuen, auf der anderen Seite Mrs. King und ihre Raubcombo. Sehr gerne mag ich die Janes ^^.

Allerdings bemerke ich leider, je länger ich lese, umso ferner werden mir Geschichte und Personen. Warum ? Ich habe keine Erklärung. Spannend und auch überraschend sind die Wendungen, die durch die verwandtschaftlichen Verhältnisse entstehen, da kommt Spannung auf. Leider verflacht diese wieder beim weiteren Fortgang des Romans. Und es dümpelt etwas vor sich hin. Und ziiieeehhhhhttt sich. 

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
Hennie kommentierte am 18. Februar 2024 um 23:15

Allerdings bemerke ich leider, je länger ich lese, umso ferner werden mir Geschichte und Personen. Warum ? Ich habe keine Erklärung. ...

Ich kann dir in deiner Beurteilung nur zustimmen! Mir wird es auch zuviel.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
Büchi kommentierte am 16. Februar 2024 um 23:11

Alice scheint mir noch eine Wackelkandidatin zu sein. Steht sie auf Miss de Vries'  oder auf Mrs. Kings Seite ? 

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
engi kommentierte am 24. Februar 2024 um 07:07

Da bin ich auch sehr gespannt drauf ...

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
engi kommentierte am 17. Februar 2024 um 07:26

Ich habe auch soeben den ersten Abschnitt beendet und stecke nun knietief in den Vorbereitungen zum großen Coup. Neben Mrs. Bone habe auch ich so ein wenig meine Zweifel, ob das gelingen kann. Aber die Idee ist famos und Mrs. King scheint ja für alle Eventualitäten gewappnet. 

Ein wenig erstaunt war ich, wie viele der Charaktere miteinander verwandt sind auf die ein oder andere Weise. Dann sind ja auch viele mit Ms. de Vries blutsverwandt. Ob sie das herausfinden wird? Kann ja wohl für ihre Heiratspläne nicht sehr einträglich sein ... bin gespannt. 

Zuletzt möchte ich noch anmerken, wie beeindruckend ich den Einband finde. Ein richtiger Hingucker, der im Buchladen ohne Zweifel auffallen wird!

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
yezz kommentierte am 17. Februar 2024 um 10:17

Da scheint ja jeder so seine eigene Agenda hat. Die planeten Planerei kommt für mich nicht so klar rüber. Generell zieht auch für mich die ganze Vorbereitung. 

Der Heiratskandidat scheint ja zur Miss de Vries zu passen...

Jetzt bin ich gespannt, ob das Buch für mich noch mal Fahrt aufnimmt. 

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
Atomteil kommentierte am 17. Februar 2024 um 11:37

Auch dieser Abschnitt hat mir sehr gut gefallen, die Vorbeireitungen gehen voran, der Coup nimmt Formen an.  Der Humor in der Geschichte gefällt mir sehr gut. Auch die ernsten Themen werden, für mein Empfinden, gut angesprochen. Die männlichen Charaktere in dem Buch finde ich auch eher unsympatisch. 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Lektorat kommentierte am 17. Februar 2024 um 12:56

Nun gut, irgendwie muß man einen Einstieg finden, aber 66 Seiten um die Charaktere vorzustellen erinnert mich doch sehr an US-amerikanische Filme der 70er Jahre. Das ist mir zu viel, so ohne nennenswerte Handlung. Nicht einmal ein etwas genauerer Plan für den Raub wird angedeutet, obwohl dieser ja schon im Kopf von Mrs King herum schwirren muss. Einfach "räumen wir doch 'mal das komplette Haus leer" ist mir da einfach zu wenig und so ziehen sich die Seiten hin.

Und dann das Abschlusskapitel des ersten Leseabschnittes. Könnte mir jemand erklären, warum Mrs King, die tolle Verhandlerin, plötzlich komplett auf Ihren Anteil am Coup verzichtet? Dadurch wird auch das Warten auf die entsprechende Hintergrundinformation zu ihrer Motivation nicht spannender.

Alice ist scheibar ein zukünftiger Risikofaktor, da Sie durch den Auftrag zum Schneidern des Ballkleides, von Miss de Vries eingenommen wird.

Mir ist der Aufbau der Geschichte z.Zt. nicht konsistent genug und die Erzählung zu ausschweifend.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 132
Hennie kommentierte am 19. Februar 2024 um 00:02

Könnte mir jemand erklären, warum Mrs King, die tolle Verhandlerin, plötzlich komplett auf Ihren Anteil am Coup verzichtet?

Den Verzicht auf ihren Anteil konnte ich mir hier am Anfang auch nicht erklären. Im Verlaufe der Geschichte kommen Dinge ans Licht, die ihr Verhalten veständlicher erscheinen lassen (im Zusammenhang mit ihrem Verwandtschaftsverhältnis zu Madam de Vries und dem Anspruch aufs Erbe).

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 17. Februar 2024 um 17:02

Noch einen nachträglichen und etwas verspäteten Glückwunsch an die GewinnerInnen der Leserunde :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
pemberley1 kommentierte am 17. Februar 2024 um 17:11

Ich mag die künstlerisch gestalteten Ranken sehr :). Passt zu den kostbaren Möbeln und funkelnden Kronleuchtern, eben zum Thema Kunstgegenstände.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
alex1212 kommentierte am 17. Februar 2024 um 17:23

Der letzte Abschnitt hatte es noch mal in sich und hat einige interessante Wendungen gebracht. Ich bin aber insgesamt zwiegespalten. Meiner Meinung nach ist der Geschichte zeitweise der Fokus verloren gegangen. Wir haben hier viele Personen, die alle ihre eigenen Interessen verfolgen. Dadurch wusste ich manchmal gar nicht, wo ich jetzt bin und worauf ich achten soll. Zuweilen ist unsere Protagonistin Mrs. King in den Hintergrund getreten, dann war sie plötzlich wieder da und hat das Ruder übernommen. Alles in allem ist mir persönlich zu viel in die Story reingepackt worden, wodurch eine klare Linie fehlt und es doch etwas verwirrend wird. Dabei sind die einzelnen Handlungsstränge interessant, aber zusammengenommen ergeben sie für mich keine rund erzählte Geschichte. Der rote Faden war immer mal wieder weg. Das hat mir das Lesen doch etwas erschwert.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
TochterAlice kommentierte am 18. Februar 2024 um 13:15

Das hast Du gut beschrieben, finde ich: dass der Geschichte der Fokus verloren gegangen ist. Genau so empfand ich das, wobei der Autor ihn aus meiner Sicht überhaupt nicht mehr einfangen konnte.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
yezz kommentierte am 18. Februar 2024 um 13:46

Das mit dem Fokus passt wirklich sehr gut!

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
Büchi kommentierte am 19. Februar 2024 um 00:42

Sehr gut auf den Punkt gebracht ....... der fehlende oder verloren gegangende Fokus, der zu Beginn des Buches ja ersichtlich war. 

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
Leniii kommentierte am 24. Februar 2024 um 13:08

Dem kann ich mich leider nur anschließen. Ein paar weniger Handlungsstränge wären nicht schlecht gewesen. Die Charaktere hatten zwar alle ihr eigenes Thema aber waren dafür nicht wirklich ausreichend ausgearbeitet. Und so viele Motive...

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
florinda kommentierte am 18. Februar 2024 um 07:42

Der "Coup" wird ja geradezu generalstabsmäßig geplant. ;-)

Ich fühle mich mittlerweile sehr wohl in dem Buch und habe den 2. Teil gestern  ohne Personeneinordnungsprobleme geschafft,

Allerdings kam am Ende ein Fehler vor: Mrs King sprach mit Mr Lockwood, dem Anwalt, der dort fälschlicherweise als Butler bezeichnet wird.

Eine Lieblingsstelle fand ich ebenfalls, auch in der erwähnten Szene, als Mrs King gedanklich ihrem Erstaunen darüber Ausdrück verleiht, wie schnell Männer umfallen...:-)))!

Auf zur letzten Runde, euch allen einen schönen Sonntag +wink*

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
Atomteil kommentierte am 18. Februar 2024 um 12:46

Die Handlung war spannend, ich für meinen Teil fand die Auflösung aber auch etwas "sonderbar". Die Charaktere haben mir aber gut gefallen, die Handlungssstränge waren aber wirkliuch manchmal etwas irritierend. Die Trapeznummer hat mir auch wirklich gut gefallen, das überraschende Auftauchen der echte Prinzessin war eine echte Wendung in der Geschichte. Ich habe mich gut unterhalten und mochte das Buch.

 

 

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
TochterAlice kommentierte am 18. Februar 2024 um 13:16

Leider ging es für mich nach einem vielversprechenden Start immer weiter runter. Leider so gar nicht mein Buch, auch wenn es zu Beginn ganz anders aussah!

Thema: Lieblingsstellen
Lilli33 kommentierte am 18. Februar 2024 um 13:16

Sehr gut hat mir die Trapeznummer der beiden Janes gefallen - und eigentlich alle Szenen mit den beiden. Das waren definitiv meine Lieblingsfiguren.

Thema: Deine Meinung zum Buch
TochterAlice kommentierte am 18. Februar 2024 um 13:32

Vielversprechender Start, der im Chaos endet

Ein historischer Roman, Cozy Krimi oder was auch immer, der im Sande verläuft. Wobei die Handlung ausgesprochen vielversprechend startet: Mrs King, Haushälterin in einem Herrenhaus, wird von der Erbin gefeuert und startet einen Rachefeldzug. Plan des selbigen ist, das Haus während eines Balls, den sie noch maßgeblich mit vorbereitet hat, komplett leer zu räumen: ein Raubzug ganz großen Stils.

Den will sie jedoch nicht alleine durchführen - was auch gar nicht möglich wäre, sondern holt sich eine ganze Reihe von Komplizinnen - größtenteils Bekanntschaften aus ihrem früheren Leben - an Bord. Insgesamt sind sie zu siebt und auch von der Beute soll jede ein Siebtel erhalten. Eine Reihe von mehr oder weniger der Halbwelt angehörende Gestalten sind es, die sie rekrutiert, die meisten haben mit ihr eine gemeinsame Geschichte.

So weit so gut - nachdem wir die Bande also kennengelernt haben, bricht ein riesiges Durcheinander aus, dessen ich während meiner Lektüre nicht mehr Herrin werden konnte. Eine unglaubliche Geschäftigkeit brach aus, was ja zum Vorhaben auch ganz gut passte. Nur konnte ich die einzelnen Aktionen nach einer Weile gar nicht mehr einander zuordnen geschweige denn diese in die Geschichte einordnen.

Am Ende war ich ebenso enttäuscht wie verwirrt und kann dieses Buch leider überhaupt nicht weiterempfehlen.

Hier auch der Link: https://wasliestdu.de/rezension/vielversprechender-start-der-im-chaos-endet

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
Büchi kommentierte am 18. Februar 2024 um 15:48

Die Verwirrung des zweiten Abschnittes setzt sich leider im dritten fort. Die Handlung nimmt zwar immer mal wieder Schwung auf, bleibt aber irgendwie dann immer wieder stecken. Das betrifft  Miss de Vries und ihre Pläne ; aber auch die Raubgeschichte versinkt im Chaos. Mal gehts voran, ist aber nicht wirklich zielführend.

Handlungsstränge werden an-, aber nicht auserzählt.

Der Schluss gewinnt nochmals an Spannung, aber zu vieles bleibt offen, verworren oder seltsam fern.  

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
Lilli33 kommentierte am 18. Februar 2024 um 20:02

Mal gehts voran, ist aber nicht wirklich zielführend.

Der Weg ist das Ziel. So habe ich das empfunden. Ich fand das ganze Chaos sehr unterhaltsam.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
Hennie kommentierte am 19. Februar 2024 um 00:13

Der Schluss gewinnt nochmals an Spannung, aber zu vieles bleibt offen, verworren oder seltsam fern.  

Diesen Eindruck habe ich auch gewonnen. Gut zusammengefaßt!

Thema: Lieblingsstellen
Büchi kommentierte am 18. Februar 2024 um 15:54

Lieblingsstellen habe ich keine. Gefallen haben mir der leider zu selten aufblitzende Humor und die beiden Janes. 

Thema: Lieblingsstellen
florinda kommentierte am 19. Februar 2024 um 12:48

Mir erging es da recht ähnlich. Allerdings musste ich an einer Stelle richtig lachen und zwar, als eine der Damen ihr Erstaunen darüber zum Ausdruck brachte, wie schnell Männer umfallen...

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
yezz kommentierte am 18. Februar 2024 um 20:46

Auch der dritte Abschnitt setzt meinen Eindruck fort. Wie alex1212 so schön sagte "der Fokus ist verloren gegangen". Mir waren es einfach zu viele Handlungsstränge und Personen, die für mich nie vollständig oder klar entwirrt worden.

Das eigentliche große Finale, wenn sie Spannung am größten sein sollte, war für mich eher enttäuschend und jetzt auch nicht so spannend. Klar, das mit der Prinzessin war eine Wendung und die Trapeznummer war ein kleiner Lichtblick... Doch im großen und ganzen ist das Buch meinen Erwartungen nicht gerecht geworden. 

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
Hennie kommentierte am 18. Februar 2024 um 23:12

In dem Leseabschnitt geschieht wieder sehr viel. Es beginnt mit dem Besuch Lord Ashleys bei Madam de Vries. Dieser Heiratskandidat ist ein fieser Typ, zwar „altes Geld“, aber ohne Manieren, snobistisches, arrogantes, unhöfliches Benehmen.

Die Antworten zu den Einladungen für den Ball treffen ein, mehr Ab- als Zusagen. Das läuft sicher in die gewollte Richtung der Frauenbande.

Die Vorbereitungen für den Coup werden ausufernd und detailgetreu ausgebreitet, eingeschlossen der Absatz der Beute.

Kaum hatte ich mich mit einem Problem befasst, war das abgehandelt, teilweise ziemlich abrupt, kam schon das nächste um die Ecke.

Das dickste Ding ist ja der Mißbrauch der Mädchen, der wahrscheinlich noch immer im Gange ist. Geht es hier etwa auch um Mädchenhandel? Ein Grund mehr für die Frauen, den Raub zu einem Erfolg zu machen.

Der Auftritt von Hephzibah gelingt ja in ihrer Dreistigkeit sehr überzeugend, wenn es auch beinahe schiefgeht. Rettung in letzter Minute durch Mrs. Bone!

Haben die Janes Recht, dass Alice ein Unsicherheitsfaktor ist? Sie verhält sich nervös, weil sie Schulden hat und die Geldeintreiber ihr auf den Fersen sind. Doch in ihrer Aufgabe bei dem Coup halte ich sie eigentlich für verläßlich.

Wie Mrs King und Madam de Vries verwandtschaftlich zueinander stehen, wird auch ausgeführt.

Insgesamt sind mir es zu viele Geschehnisse, die in ihrer Vielschichtigkeit verwirrend sind. Die richtige Einordnung fällt mir nicht leicht und ich weiß auch nicht, ob ich alles verstanden habe.

Thema: Deine Meinung zum Buch
alex1212 kommentierte am 19. Februar 2024 um 06:23

Es ist nicht alles Gold, was glänzt

Oben lädt Madame zum Ball der Saison. Unten planen die Dienstmädchen den Raub des Jahrhunderts. 

.

Der Teaser zum Buch verspricht einen wilden Mix, der Elemente aus Gaunerkomödien im Stil von Ocean’s 8 mit Bridgerton- und Downton Abbey-Vibes kombiniert. Das klingt unterhaltsam und vergnüglich, entwickelt sich dann aber anders als erwartet. MAYFAYR HOUSE ist einerseits historischer Roman, andererseits Cosy Crime - und doch nichts davon so richtig, weil der Autor irgendwie alles auf einmal will, viel zu viel hinein packt, sich dadurch in verschiedenen Handlungssträngen verliert und der Geschichte letztendlich der klare Fokus fehlt. 

.

Was mir gefallen hat, ist, dass wir es hier nicht mit der typischen Glamourwelt-Story zu tun haben. Wir blicken vielmehr hinter die edle Fassade und entdecken dabei unvermutete Beziehungsgeflechte sowie weniger glamouröse Ecken und Gestalten. Negativ dabei: Wir haben viele Personen - und jede scheint irgendwie ihr eigenes Süppchen zu kochen. Das verwirrt und lenkt zeitweise auch zu sehr von den eigentlichen Hauptpersonen der Geschichte ab. Will sagen: Wenn ein doppeltes Lottchen in der Gaunerriege mehr Interesse auf sich zieht, als die Organisatorin des Ganzen, läuft in der Gewichtung eindeutig etwas falsch. Gleiches gilt auch für die Handlung an sich, die einfach zu viele Baustellen aufmacht, mal hierhin und mal dorthin driftet und dadurch zum verwirrenden Durcheinander wird. 

.

Fazit: Netter Ansatz. Eher misslungene Umsetzung. Unter dem Schulaufsatz würde wohl stehen: Thema verfehlt. Mit deutlich mehr Fokus auf dem Kern der Geschichte und einer engmaschigeren Erzählweise hätte MAYFAIR HOUSE ein toller und atmosphärischer Roman werden können. In der vorliegenden Form habe ich mich aber ständig gefragt, wo die Geschichte überhaupt hin will und mich durch unnötige Längen gequält, die die Freude an der eigentlichen Story doch sehr gedämpft haben.

Link zur Rezension: https://wasliestdu.de/rezension/es-ist-nicht-alles-gold-was-glaenzt-9

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
Crazy-Cat-Lady kommentierte am 19. Februar 2024 um 10:26

Ich fand diesen Abschnitt alles in allem recht gut gelungen. Die Sache mit dem Missbrauch der Dienstmädchen war echt eine Überraschung und sehr schockierend.

Die Vorbereitungen, sowohl für den Raub als auch für den Ball fand ich gut beschrieben. Wahnsinn, an was die Damen alles gedacht haben. Ich bin sehr gespannt, ob ihr Plan wirklich aufgeht.

Interessant finde ich auch, dass jede der Frauen anscheinend noch ganz eigene Beweggründe für den Raub hat. Bei Mrs. King und Mrs. Bone kam das ja schon sehr früh raus, aber irgendwie scheinen auch die anderen eigene Interessen zu verfolgen.

Ich bin sehr gespannt, wie viel Miss deVries denn nun wirklich wusste. Sowohl was ihre Verwandschaft, also Mrs. King und Mrs. Bone angeht, als auch den Missbrauch der Mädchen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ihr viel entgeht. Sie schein eine sehr gute Beobachterin zu sein.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
engi kommentierte am 24. Februar 2024 um 07:06

Ich fand diesen Abschnitt alles in allem recht gut gelungen. Die Sache mit dem Missbrauch der Dienstmädchen war echt eine Überraschung und sehr schockierend.

Ja, das hätte ich so auch nicht erwartet in dieser Story ...

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
Crazy-Cat-Lady kommentierte am 19. Februar 2024 um 10:30

Ich kann mich der allgemeinen Meinung nur anschließen. Auch wenn es teilweise wirklich spannend geschrieben war und die vielen Wendungen interessant waren, so hat sich der Autor hier doch ein bisschen verzettelt. Es waren einfach ein bisschen zu viele Personen und ein bisschen viel Chaos.

Ich frage mich ja auch, ob die Leute damals wirklich soo viel Personal hatten. Das kam mir doch etwas übertrieben vor, selbst für ein so großes Herrenhaus. Vor allem, weil ja eigentlich nur eine einzige Frau darin wohnt.

Das Ende fand ich ganz gut gelungen. Schön, dass fast alle bekommen haben, was sie wollten. Wobei das Ganze für meinen Geschmack dann doch ein bisschen zu glatt gelaufen ist.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 133 bis 272
florinda kommentierte am 19. Februar 2024 um 12:24

Dass Frauen - vor allem die der "Unterschicht" angehörenden - schon immer irgendwie "Freiwild" waren - man denke nur an das lange Zeit geltende " https://de.wikipedia.org/wiki/Ius_primae_noctis " - war mir ja bekannt, aber dass das so organisiert geschah, ist schon heftig.

Und ja, in diesem Abschnitt kommt man den rasch wechselnden Ereignissen oft nur schwer hinterher.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 273 bis Ende
florinda kommentierte am 19. Februar 2024 um 13:00

William '& Mrs. King - gefiel mir. Auch, dass Alice die Reise von Miss de Vries - ich überlege mir gerade, ob und wenn ja, welcher Vorname da erwähnt wurde - ermöglicht. Und natürlich das Auftauchen der den Kreis irgendwie schließenden Messer.

Aber so ziemlich der ganze Rest nach dem Fest läuft bei mir unter "Viel Lärm um nichts".

Thema: Deine Meinung zum Buch
florinda kommentierte am 19. Februar 2024 um 20:24

https://wasliestdu.de/rezension/trotz-guter-idee-leider-nur-begrenzte-be...

Seiten

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch