Leserunde

Leserunde zu "Romeos Tod" (Sabine Thiesler)

Romeos Tod -

Romeos Tod
von Sabine Thiesler

Bewerbungsphase: Bis zum 18.01.

Beginn der Vorableserunde: 25.01. (Ende: 15.02.)

Im Rahmen dieser Vorableserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Heyne Verlags – 20 Freiexemplare von "Romeos Tod" (Sabine Thiesler) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Der begnadete Schauspieler Jan Jespik verliebt sich Hals über Kopf in eine erotische, leidenschaftliche Frau. Mona ist gerade erst aus dem Knast gekommen und erzählt ihm ihre unerträgliche Geschichte. Von ihrem italienischen Ex-Mann hat sie schon Jahrenichts mehr gehört, offenbar ist er mit ihren Kindern in Italien untergetaucht. Während Jan jeden Abend auf der Bühne steht und große Erfolge feiert, startet Mona die Suche nach ihrer Familie in Florenz. Jan, der von Monas Schicksal schwer erschüttert ist, folgt ihr schließlich in die Toskana, um seine Geliebte zu rächen. Er weiß, dass dies seine schwerste Rolle sein wird und in der Katastrophe enden könnte.

ÜBER DIE AUTORIN:

Sabine Thiesler, geboren und aufgewachsen in Berlin, studierte Germanistik und Theaterwissenschaften. Sie arbeitete einige Jahre als Schauspielerin im Fernsehen und auf der Bühne und schrieb außerdem erfolgreich Theaterstücke und zahlreiche Drehbücher fürs Fernsehen (u.a. Das Haus am Watt, Der Mörder und sein Kind, Stich ins Herz und mehrere Folgen für die Reihen Tatort und Polizeiruf 110). Ihr Debütroman »Der Kindersammler« war ein sensationeller Erfolg, und auch all ihre weiteren Thriller standen auf der Bestsellerliste. Zuletzt bei Heyne erschienen: »Verschwunden«.

15.02.2024

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ullap64 kommentierte am 05. Januar 2024 um 11:24

Die Romane von Sabine Thiesler finde ich immer total spannend, daher ist der neueste Thriller für mich auch ein absolutes Muss und ich hüpfe hier gerne in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hornita kommentierte am 05. Januar 2024 um 12:27

Die Autorin ist neu für mich, aber das hört sich vielversprechend an.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hornita kommentierte am 05. Januar 2024 um 12:27

Sehr düster und reduziert, aber auch passend. Gefällt mir gut.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
ullap64 kommentierte am 05. Januar 2024 um 12:29

Ein typisches Thiesler-Cover mit Wiedererkennungswert, sehr gruselig und mysteriös.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 05. Januar 2024 um 12:42

Ich kenne die Autorin bereits von anderen Krimis, deshalb ist es ein absolutes Muss, mich hier zu bewerben. Hoffentlich ist die Glücksfee auf meiner Seite.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mc1965 kommentierte am 05. Januar 2024 um 12:51

Ich lese gerne die Bücher von Sabine Thiesler und hüpfe hier mal mit Anlauf in den Lostopf.

Vielleicht habe ich ja Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gagiju kommentierte am 05. Januar 2024 um 13:09

Ich bin ein großer Fan von Sabine Thiesler, schon seit vielen Jahren, und dieses neue Buch klingt wieder hochinteressant, auch die Thematik, Italien, Leidenschaft, unglückliche Ehe - möchte ich supergerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zappi kommentierte am 05. Januar 2024 um 13:23

Ich mag Sabine Thieslers Art zu schreiben.

Es ist immer spannend, außergewöhliche Personen deren Schicksal miteinander verwoben ist.

Wie Jan sich für Mona einsetzen will und wie die beiden Monas Kinder finden wollen - da bin ich sehr neugierig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 05. Januar 2024 um 14:32

Die Buchbeschreibung kling tinteressant. Die Autorin kenne ich noch nicht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Theaterfreundin kommentierte am 05. Januar 2024 um 14:49

Die Bücher von Sabine Thiesler finde ich immer spannend, ihr Schreibstil gefällt mir. Da ich schon länger von ihr nichts gelesen habe, bewerbe ich mich. Vielleicht habe ich ja Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Violka175 kommentierte am 05. Januar 2024 um 14:56

Die Autorin ist super, würde gerne mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gerlisch kommentierte am 05. Januar 2024 um 18:37

Ich liebe die Bücher von Sabine Thiesler und bin deshalb ganz gespannt auf diesen Stand Alone.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annabell95 kommentierte am 05. Januar 2024 um 19:53

Hier springe ich gerne mit in den Lostopf. Die letzten Bücher der Autorin fand ich Inter und spannend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 05. Januar 2024 um 20:09

Wie schön, ein neues Buch von Sabine Thiesler.
Die Leseprobe war vielverprechend, da möchte ich gerne mehr erfahren und würde mich freuen, wenn ich bei der Leserunde dabei wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Yvi kommentierte am 05. Januar 2024 um 20:13

Das klingt nach Spannung. Da bewerbe ich mich 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lektorat kommentierte am 05. Januar 2024 um 21:18

Wenig geht aus der Kurzbeschreibung hervor, daher muss man mehr lesen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 06. Januar 2024 um 00:19

Sehr reduziert, ich hätt thematisch jetzt eher auf eine Zaubershow auf der Bühne getippt: Puff - weg ist er/sie.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
florinda kommentierte am 06. Januar 2024 um 12:18

"Puff - weg ist er/sie."
*LOL*

Ich sehe es eher so wie hornita und ullap
 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 06. Januar 2024 um 12:25

gruselig und mysteriös, echt ?

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
florinda kommentierte am 06. Januar 2024 um 12:32

Das war eher auf den dort erwähnten Wiedererkennungswert bezogen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Betzi8383 kommentierte am 06. Januar 2024 um 07:13

Sabine Thiesler ist immer ein Garant für Spannung, da wäre ich gerne dabei!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 06. Januar 2024 um 10:07

Das Cover finde ich eher langweilig. Es könnte durchaus ein Spotlicht in einer Zirkusmanege sein, wo der Artist noch fehlt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 06. Januar 2024 um 11:18

Wieder einmal ein Roman von Sabine Thiesler, da würde ich doch gerne mitlesen. Die Geschichte hört sich interessant an und die Leseprobe hat mich auch neugierig gemacht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pegchen80 kommentierte am 06. Januar 2024 um 11:22

Hier würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 06. Januar 2024 um 12:24

Ein ziemlich ungewöhnlicher Plot, darauf bin ich gespannt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Wirkommu kommentierte am 06. Januar 2024 um 12:26

Ich kenne und schätze die Bücher der Autorin sehr und möchte mich daher gerne für diesen Krimi bewerben. Fängt atmosphärisch dicht an. Stellt Mona und Jan, auch Dorothea, sehr eindrücklich vor. Wobei Jan bis Ende der Leseprobe nicht wirkllich sympathisch herüberkommt. Man wird sehen - hoffe ich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesebrille kommentierte am 06. Januar 2024 um 19:44

Die Bücher der Autorin lese ich gerne.Ob das neue Buch auch so spannend ist,würde ich gerne in der Leserunde testen. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 06. Januar 2024 um 20:57

Schlicht und geheimnisvoll. Gefällt mir.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
crazy girl kommentierte am 07. Januar 2024 um 10:37

Ich habe bisher alle Bücher von der Autorin verschlungen  und möchte wieder mit ihr in die Toskana reisen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Azyria_Sun kommentierte am 07. Januar 2024 um 12:48

Endlich ein neuer Fall für Donato Neri! Ich liebe die Serie einfach, auch wenn ich gestehen muss, dass mich der letzte Teil etwas enttäuscht hatte, weil Donato da nur eine kleine Rolle hatte. Und seine Frau, die ja immer fleißig mit ermittelt und grundsätzlich den richtigen Riecher hat, fast gar nicht vorkam.

Umso gespannter bin ich auf "Romeos Tod". Die Leseprobe startet - wie viele der ersten Bände auch - wieder in Deutschland. Und auch die Protagonisten hören sich spannend an: Ein Schauspieler, eine Frau, die gerade aus dem Knast gekommen ist und deren Ex ihre Kinder vermutlich nach Italien entführt hat. Zutaten, die einen wirklich spannenden Thriller hervorbringen können. Ich bin sehr gespannt, ob Mona ist, wer sie vorzugeben scheint, oder ob hinter ihr etwas ganz anderes Steckt. Und auch auf Jan. Oft ist es ja so, dass man bei Sabine Thiesler den Täter vorab kennt und dennoch unglaubliche Spannung hat. Manchmal aber täuscht man sich auch komplett.

Bei Sabine Thiesler ist fast alles möglich und ich würde mich sehr freuen, das Buch im Rahmen der Leserunde mitlesen zu dürfen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika Nusser kommentierte am 07. Januar 2024 um 13:45

Klingt spannend!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anooo kommentierte am 07. Januar 2024 um 20:24

Von Sabine Thiesler würde ich gerne Mal waslesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Xana kommentierte am 07. Januar 2024 um 21:30

Das Buch klingt so, als könnte es interessant sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Esther1507 kommentierte am 07. Januar 2024 um 23:04

Klingt sehr gut und spannend

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hobble kommentierte am 08. Januar 2024 um 00:45

das buch würde ich gern rezensieren

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 08. Januar 2024 um 14:28

Da möchte ich gerne dabei sein. Kenne noch kein Buch von ihr.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
c-bird kommentierte am 08. Januar 2024 um 21:16

Ich habe schon einige spannende Bücher von Sabine Thiesler gelesen, daher würde ich mich über eine Leserunde hier ganz besonders freuen. Auch der Klappentext macht sehr neugierig.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 09. Januar 2024 um 12:30

Das Cover strahlt etwas Mysteriöses, Düsteres und Geheimnisvolles aus. Es gefällt mir gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm_01 kommentierte am 09. Januar 2024 um 12:33

Der Klappentext klingt total interessant, daher bewerbe ich mich gerne für diese Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Marcsbuecherecke kommentierte am 09. Januar 2024 um 15:37

Sabine Thiesler ist eine meiner Lieblings-Thrillerautorinnen. Ich wusste gar nicht, dass es schon Nachschub gibt. Da hüpfe ich doch gerne mal in den Lostopf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SusanK kommentierte am 09. Januar 2024 um 16:21

Ich bin gerne dabei, das klingt spannend!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 10. Januar 2024 um 15:02

Klingt recht vielversprechend .

Also ab in den großen Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
die magische buecherwelt kommentierte am 10. Januar 2024 um 17:23

Ohhh Cool ich lese kerne Bücher von der autorin, doch habe ich von ihr nur Thriller gelesen und wäre gespannt ob mir der Roman auch gefallen würde

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 11. Januar 2024 um 14:42

Kenne diese Autorin noch nicht, würde mich sehr freuen wenn ich es lesen könnte

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Silly2207 kommentierte am 11. Januar 2024 um 17:59

Ich habe schon länger nichts mehr von Sabine Thiesler gelesen und wäre neugierig auf ihr neues Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
StilundFrieden kommentierte am 11. Januar 2024 um 22:36

Ich kenne die Autorin bereits und würde gerne mal wieder etwas von ihr lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Twiddle10 kommentierte am 12. Januar 2024 um 02:49

Endlich ein neues Buch einer meiner Lieblingsautorinnen, da bewerbe ich mich gerne um ein Frei- Exemplar!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Knopf kommentierte am 12. Januar 2024 um 15:14

Bei einem neuen Buch von Sabine Thiesler wäre ich gerne bei einer Leserunde dabei. Ich werfe also meinen Hut(die Mütze wird bei den Temperaturen gebraucht)in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 13. Januar 2024 um 06:56

Eine sehr interessante Geschichte, die ich unheimlich gerne lesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ayda kommentierte am 13. Januar 2024 um 15:44

Hallo,

ich habe noch nie ein Buch der Autorin gelesen und dieses hier klingt sehr spannend, das würde ich gerne lesen.

Herzliche Grüße

Ayda

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
haberlei kommentierte am 13. Januar 2024 um 19:42

Ich habe von dieser Autorin noch nichts gelesen, der Plot kling interessant, verspricht spannend zu sein und der Schreibstil anhand der Leseprobe hat mich angesprochen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Summergirl2102 kommentierte am 14. Januar 2024 um 10:39

In der Vergangenheit habe ich häufiger Bücher der Autorin gelesen und war immer begeistert.
Da ich schon länger nichts mehr von ihr gelesen habe, war ich besonders erfreut, diese Leserunde zu entdecken und würde mich sehr freuen, wenn ich daran teilnehmen dürfte.
Ich bin gespannt, welche spannende Geschichte hier auf uns wartet.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Summergirl2102 kommentierte am 14. Januar 2024 um 10:40

Mir gefällt das Cover. Es verspricht Spannung und strahlt etwas geheimnisvolles, mysteriöses aus.
Es würde mich definitiv zum Buch greifen lassen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jellyhead kommentierte am 14. Januar 2024 um 12:08

Sabine Thieslers Bücher konnten mich bis jetzt immer begeistern. So sehr, dass ich sie meistens in einem Rutsch durchgelesen haben, weil sie so fesselnd und spannend waren. Da vergisst man dann auch mal zu essen oder zu schlafen :D
Auf ihr neues Buch freue ich mich also schon sehr!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
jellyhead kommentierte am 14. Januar 2024 um 12:11

Mir gefällt das Cover. Es passt zu den anderen Covern von Sabine Thieslers Büchern. Es ist zwar recht schlicht gehalten und dennoch finde ich, dass man sofort erkennt, dass es sich um einen Thriller handelt.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Rebecca1120 kommentierte am 14. Januar 2024 um 12:44

Nachdem ich das Buch verschlungen habe, hier nun auch gleich meine Rezension dazu:

https://wasliestdu.de/rezension/fesselnd-und-gleichzeitig-beaengstigend

Die 5 Lese-Sterne sind bei diesem Thriller voll verdient, hätte sogar noch gerne mehr gegeben ;-)

Thema: Lieblingsstellen
Rebecca1120 kommentierte am 14. Januar 2024 um 12:48

entfällt- kann leider nicht löschen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
flowers.books kommentierte am 15. Januar 2024 um 08:01

Ich liebe Thriller und der Klappentext klingt wirklich vielversprechend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Magnolia-sieben kommentierte am 15. Januar 2024 um 12:12

Die Story klingt nach sehr viel Spannung und Dramatik. Was treibt einen Mann dazu, eine Frau zu rächen, die er erst kurz kennt. Von der er nur das weiß, was sie ihm erzählt. Es kann, muss aber nicht stimmen. Gespannt wäre ich, warum Mona im Gefängnis war. Hat sie sich Jan ganz bewusst ausgesucht, ihn sich gefügig, vielleicht sogar hörig gemacht? Und warum meint Jan, für Mona Rache zu üben und warum? So spannend, so undurchsichtig.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Magnolia-sieben kommentierte am 15. Januar 2024 um 12:15

Ein Spot, der niemanden ausleuchtet. Wo ist Romeo? Das Cover lässt Spielraum für Spekulationen, ich finde es perfekt. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lucy Voss kommentierte am 15. Januar 2024 um 21:36

Der Inhalt klingt schon mal sehr interessant. Ich werfe mich mal in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stardust kommentierte am 16. Januar 2024 um 07:42

Ich habe hier mal die Leseprobe gelesen und es beginnt gleich spannend, sehr gerne würde ich den Fall weiter verfolgen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jazz kommentierte am 16. Januar 2024 um 08:30

Ich kenne noch keinen Thiesler, aber nachdem ich hier nun von ihr lese, merke ich, dass ich scheinbar sehr viel spannende Literatur verpasst und nachzuholen habe. Daher wäre ich gern dabei, um mich von ihr zu überzeugen und im Anschluss auch ihre bisherigen Werke zu lesen.

Ich würde mich sehr über den rasant klingenden Thriller freuen. Natürlich hoffe ich dabei, dass Mona und Jan ihr Happy End bekommen. Dies sollte aber nicht zu einfach gestrickt sein. Ein paar packende Verfolgungsjagden, die die wunderschöne italienische Idylle ins Wanken bringen, wären hervorragend!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mel3003 kommentierte am 16. Januar 2024 um 19:17

Das neue Buch von Sabine Thiesler ist ein Must Read für mich. Ich liebe ihren sehr speziellen Schreibstil, habe alle ihre Bücher gelesen und bin schon sehr gespannt auf "Romeos Tod". Ich hoffe, dass auch Donato Neri wieder eine Rolle spielen wird. Die Leseprobe gibt schon einen ersten Blick auf den etwas dramatisch wirkenden Schauspieler Jan Jespik, Mona und auch Dorothea Jespik. Ich bin gespannt, wie sich die Geschichte weiterentwickelt und würde unheimlich gerne mitlesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Maddinliest kommentierte am 16. Januar 2024 um 19:20

Habe schon einige spannende Krminalromane von Sabine Thiesler gelesen und würde mich freuen, ihr neues Werk hier lesen und diskutieren zu dürfen...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kleenkram kommentierte am 16. Januar 2024 um 21:20

Klingt nach einer Geschichte die in einer Katastrophe endet... Da bin ich dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Fraggle0207 kommentierte am 16. Januar 2024 um 21:34

Ich habe schon sehr viel Gutes von Sabine Thiesler gehört, aber selber noch kein Buch von ihr gelesen. Die Story vom Klappentext gefällt mir auf jeden Fall schon mal sehr gut. Man weiß noch gar nicht genau, wo die Reise hinführt und was letztendlich für den Thriller-Faktor sorgen wird. Ist es das dunkle Geheimnis der Familie oder doch Mona's Rächer? Ich würde gerne mal an einer Leserunde hier teilnehmen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
OmaAnni kommentierte am 17. Januar 2024 um 06:28

Thiessler ist ein Garant in der Spannungsliteratur, gerne wäre ich daher hier dabei. Habe schon einige Bücher von ihr gelesen und war immer begeistert

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Borkum kommentierte am 17. Januar 2024 um 07:42

Die Bücher von Sabine Thiesler stehen für Spannung und das ist genau meins, daher ist eine Bewerbung einfach ein MUSS für mich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Engel07 kommentierte am 17. Januar 2024 um 21:14

Hört sich spannend an, vielleicht klappts ja mit der Leserunde. Ich würde mich freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hennie kommentierte am 17. Januar 2024 um 21:31

Von Sabine Thiesler habe ich noch nichts gelesen. Der kurze Text zur Handlung klingt sehr spannend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nirvia kommentierte am 17. Januar 2024 um 21:57

Ich hab bisher jedes Buch von Sabine Thiesler gelesen und geliebt. Zu diesem hier hab ich schon viele sehr gespaltene Meinungen gelesen und das macht mich nur noch neugieriger.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hennie kommentierte am 17. Januar 2024 um 22:18

Der Schauspieler Jan steht jeden Abend auf der Bühne. Der Scheinwerferkegel deutet Bühnenatmosphäre an - düster, geheimnisvoll. Beginnt die Vorstellung erst oder ist sie schon beendet? Ich finde das Cover gut!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 18. Januar 2024 um 09:52

Die Buchbeschreibung klingt im ersten Moment eher nach einer tragischen Geschichte. Ich würde gerne erfahren, wie es nach der Leseprobe weitergeht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 18. Januar 2024 um 10:00

Ist es ein Thriller oder ist es einfach nur die Geschichte eines Mannes, der versucht das Richtige zu tun und den falschen Weg wählt?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nikoo kommentierte am 18. Januar 2024 um 10:40

Ich habe noch nicht reingelesen, aber anhand der Bucbeschreibung bin ich vor allem auf Jan gespannt.

Was treibt ihn an? Liebe, Gerechtigkeit, Hass? Wie wird es enden udn inwieweit wird er am Ende "belohnt oder "bestraft" werden?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 18. Januar 2024 um 13:00

Sabine Thiesler lese ich ganz gerne

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
_ich lese_ kommentierte am 18. Januar 2024 um 13:03

Es klingt sehr interessant. Und irgendwann muss meine Pechträhne auch wieder vorbeisein

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stubenfliege kommentierte am 18. Januar 2024 um 16:35

Die Bücher der Autorin lese ich unheimlich gerne, da man immer wieder alte Bekannte trifft und es ins schöne Italien geht - wenn auch nicht so beschaulich...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bibliothek kommentierte am 18. Januar 2024 um 17:44

Sabine Thiesler schreibt einfach genial. Von ihr habe ich schon mehrere Thriller gelesen. Trotz des spannenden Hintergrundes haben sie auch eine herrliche ironische Einfärbung. Einfach wunderbar.

Gern würde ich bei dieser Leserunde dabei sein und bewerbe mich hiermit.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ph.reischer kommentierte am 18. Januar 2024 um 19:18

Beinahe hätte ich es verpasst, mich für diese spannende Leserunde zu bewerben. Ich habe fast alle Krimis von Sabine Thiesler gelesen und wurde noch nie enttäuscht. Ich bin gespannt auf ihr neuestes Buch und würde mich freuen, an der Leserunde teilnehmen zu dürfen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chris_K kommentierte am 18. Januar 2024 um 19:29

Jan Jespik wirkt in der Leseprobe wenig sympathisch und etwas überkandidelt. Wenn man den Schreibstil von Sabine Thiesler kennt, weiß man, dass dieser Charakter eine gute Grundlage für einen abwechslungsreichen Krimi ist und sich dieser in einer skurrilen Situation wiederfinden wird. Ich lese die Bücher der Autorin sehr gerne und würde gerne an der Leserunde teilnehmen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gerald0205 kommentierte am 18. Januar 2024 um 19:32

Die Bücher von Sabine Thiesler sind immer genial. Durch die bildhafte Beschreibung der Umgebung bekommt man jedes Mal Lust auf Urlaub in der Toskana. Auch ihr neuestes Buch hat mein Interesse geweckt und ich würde mich freuen, bei der Leserunde dabei zu sein. Ich hoffe, dass der sympathische Ermittler Donato Nero auch wieder mit voj der Partie ist. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 18. Januar 2024 um 20:00

Dise Geschichte klingt richtig gut. Da versuche ich mein Leseglück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 18. Januar 2024 um 20:19

Wie cool ist denn diese Geschichte!

Mona und Dorothea ...davon war in der Buchbeschreibung noch keine Rede. Und ihr Weg führt direkt zu Jan.

Ach da hätte ich jetzt noch ewig weiterlesen können....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gustan kommentierte am 18. Januar 2024 um 20:53

Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen. Besonders gut finde ich, dass die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird. Ich bin schon sehr gespannt wie es weitergeht und bewerbe mich für diese Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nina90 kommentierte am 18. Januar 2024 um 21:23

Die Romane von Sabine Thiesler haben mir immer gut gefallen und auch dieser hier klingt vielversprechend. Warum war Mona im Knast? Was wird in der Toskana passieren? Vielleicht habe ich Glück und darf mitlesen und all das herausfinden. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabrina26788 kommentierte am 18. Januar 2024 um 21:55

Hier... ich würde supergerne bei der Leserunde dabei sein. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lydia.lin kommentierte am 18. Januar 2024 um 22:19

Die Chance, bei einer Leserunde zu Sabines Thieslers neuestem Roman teilnehmen zu können, möchte ich mir nicht entgehen lassen, daher springe ich in letzter Minute noch in den Lostopf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hilde kommentierte am 18. Januar 2024 um 22:42

Ich war ganz überrascht von der Leseprobe. Das ist wirklich eine gute Geschichte!

Thema: Hibbelrunde
Mc1965 kommentierte am 19. Januar 2024 um 08:52

Sitzt noch keiner auf der Hibbelcouch?

Dann eröffne ich hier mal die Runde.:-)

Thema: Hibbelrunde
Summergirl2102 kommentierte am 19. Januar 2024 um 09:16

Ich koche uns gerade ne kanne Pfefferminztee und setze mich dann zu dir.

Thema: Hibbelrunde
Langeweile kommentierte am 19. Januar 2024 um 09:20

Pfefferminztee ist nicht meins,ich setze mich mit  einer Tasse Kaffee dazu.

Thema: Hibbelrunde
crazy girl kommentierte am 19. Januar 2024 um 09:24

Ich behme auch lieber den Kaffee. 

Thema: Hibbelrunde
Summergirl2102 kommentierte am 19. Januar 2024 um 09:24

Das ist doch ne gute Lösung.
Ich könnte noch kekse mitbringen.

Thema: Hibbelrunde
Mc1965 kommentierte am 19. Januar 2024 um 10:10

Dankeschön, die nehme ich gerne.

 

Thema: Hibbelrunde
Hornita kommentierte am 19. Januar 2024 um 09:32

Ich komme auch mit meinem Kaffee dazu.

Thema: Hibbelrunde
Magnolia-sieben kommentierte am 19. Januar 2024 um 09:40

Kaffee geht immer, hab mir grad frischen gemacht und setz mich zu euch.

Thema: Hibbelrunde
c-bird kommentierte am 19. Januar 2024 um 10:53

Mit Kaffee bin ich für heute durch. Nehme aber sehr gerne bei euch auf der Hibbelcouch Platz :)

Thema: Hibbelrunde
Theaterfreundin kommentierte am 19. Januar 2024 um 11:34

Ich habe gerade meine Küche mal aufgeräumt, koch mir jetzt einen Kaffee und setze mich auch auf die Hibbelcouch. Bin gespannt wer in der LR dabei ist.

Thema: Hibbelrunde
ullap64 kommentierte am 19. Januar 2024 um 14:39

Hier ist ja noch Betrieb auf der Couch, dann komme ich auch noch dazu. Hoffentlich müssen wir nicht so eng zusammengequetscht das ganze WE überstehen... 

Thema: Hibbelrunde
Langeweile kommentierte am 19. Januar 2024 um 15:52

Lach, Die Chancen, dass wir das Wochenende zusammen verbringen müssen, stehen gut.

Thema: Hibbelrunde
crazy girl kommentierte am 19. Januar 2024 um 19:50

Wenn die Runde am 25. 1. starten soll, müsste eigentlich zügig ausgelost werde, damit die Bücher noch ankommen *hoff*

Thema: Hibbelrunde
buecherwurm1310 kommentierte am 19. Januar 2024 um 14:40

Bin schon sooo gespannt...

Thema: Hibbelrunde
Summergirl2102 kommentierte am 19. Januar 2024 um 15:13

So, nun hibbel ich nochmal mehr. Die Spannung steigt.

Thema: Hibbelrunde
Summergirl2102 kommentierte am 19. Januar 2024 um 18:01

Dann machen wir uns es am Wochenende eben gemeinsam gemütlich. :-)

Thema: Hibbelrunde
ullap64 kommentierte am 19. Januar 2024 um 19:01

Ich hätte jetzt gerade ein paar leckere Sushi im Angebot! Lasse die Schachtel gerne kreisen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
meg kommentierte am 19. Januar 2024 um 19:54

Sabine Thießler ist immer spannend. Da würde ich gerne mitlesen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
PeWie kommentierte am 19. Januar 2024 um 20:13

Wer steht im Scheinwerferlicht, der Schauspieler oder die mysteriöse Frau

Thema: Hibbelrunde
Lesemama kommentierte am 20. Januar 2024 um 09:03

Das dauert wohl noch ein bisschen (8
Dafür darf man noch hoffen

Thema: Hibbelrunde
crazy girl kommentierte am 20. Januar 2024 um 09:50

Ich bringe frischen Kaffee mit ☕☕☕☕☕☕

Thema: Hibbelrunde
Violka175 kommentierte am 20. Januar 2024 um 21:17

Ich bin auch schon sooo gespannt

Thema: Hibbelrunde
Langeweile kommentierte am 22. Januar 2024 um 08:32

Endspurt,jetzt kann es nicht mehr lange dauern.

Thema: Hibbelrunde
crazy girl kommentierte am 22. Januar 2024 um 09:05

Moin, ich bin auch schon ganz aufgeregt.

Thema: Hibbelrunde
brijo kommentierte am 22. Januar 2024 um 11:34

Ich hoffe doch, das das heute etwas wird mit der Verlosung - ich bin gespannt.

Thema: Hibbelrunde
Summergirl2102 kommentierte am 22. Januar 2024 um 10:19

Ich bin gespannt wie ein flitzebogen.

Thema: Hibbelrunde
Summergirl2102 kommentierte am 22. Januar 2024 um 10:19

Guten Morgen erstmal in die Hibbelrunde.

Thema: Hibbelrunde
c-bird kommentierte am 22. Januar 2024 um 10:22

Und ab geht's auf die Hibbelcouch! 
Drücke uns die Daumen dass wir heute erlöst werden!

 

Thema: Hibbelrunde
Hornita kommentierte am 22. Januar 2024 um 11:01

Das Hibbeln geht wieder los... ich bin gespannt!

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 22. Januar 2024 um 15:06

Hallo ihr Lieben,

die Gewinner*innen dieser Leserunde stehen fest! Über ein Freiexemplar & die Teilnahme dürfen sich dieses Mal freuen:

Azyria_Sun

Bibliothek

Borkum

crazy girl

die magische buecherwelt

flowers.books

gerald0205

gustan

haberlei

jellyhead

lydia.lin

Magnolia-sieben

meg

nina90

Nirvia

OmaAnni

Stubenfliege

Summergirl2102

SusanK

westeraccum

An alle neuen Mitglieder: Schaut gerne einmal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! 

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
Borkum kommentierte am 22. Januar 2024 um 15:19

Juchhu, ich bin dabei. Vielen Dank an die Losfee, ich freue mich mega. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Summergirl2102 kommentierte am 22. Januar 2024 um 15:20

Juchu. Ich freue mich. Herzlichen Glückwunsch an alle und ganz besonders an westeraccum. :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Summergirl2102 kommentierte am 22. Januar 2024 um 15:22

@Aline: kann es sein, dass es einen Fehler auf der Seite gibt? Bei jedem Post von mir, kommt eine Fehlermeldung, dass die Nachricht nicht gesendet werden konnte und außerdem bekomme ich seit ein paar Stunden keine Email-Benachrichtigungen mehr über neue Posts.

Thema: Wer hat gewonnen?
crazy girl kommentierte am 22. Januar 2024 um 16:39

Juhuu, ich darf in die Toscana reisen. ich freue mich total, nachdem ich schon das ganze Wochenende gehibbelt habe.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 22. Januar 2024 um 17:48

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß in der LR

Thema: Wer hat gewonnen?
Theaterfreundin kommentierte am 23. Januar 2024 um 08:57

Ich wünsche euch viel Spaß in der Leserunde!

Thema: Wer hat gewonnen?
Wirkommu kommentierte am 23. Januar 2024 um 12:25

Mist. Schon wieder nicht dabei. Schade. Allen anderen: Großes Lesevergnügen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Magnolia-sieben kommentierte am 22. Januar 2024 um 15:24

Super. Danke vielmals. Grad schau ich hier rein und sehe, dass ich unter den Glücklichen bin, die "Romeos Tod" lesen dürfen. Ich freu mich und beglückwünsche auch meine Mitleserinnen. Bis bald dann.

Thema: Wer hat gewonnen?
buecherwurm1310 kommentierte am 22. Januar 2024 um 15:52

Ich leider nicht. Den Gewinnern viel Spaß mit dem Buch!

Thema: Wer hat gewonnen?
c-bird kommentierte am 22. Januar 2024 um 16:27

Leider nein.

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
gerlisch kommentierte am 22. Januar 2024 um 17:51

Schade, ich hatte kein Glück. Den Gewinnern viel Spaß in der Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Azyria_Sun kommentierte am 22. Januar 2024 um 20:29

Oh, ich darf auch lesen und freue mich schon total! Ich habe alle Bücher der Serie gelesen und bin schon sehr gespannt auf den neuen Band :) Vielen Dank :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Bibliothek kommentierte am 22. Januar 2024 um 20:48

Vielen lieben Dank, dass ich dabei bin. Ich freue mich riesig auf das Buch und die Leserunde.

Herzlichen Glückwunsch auch an die anderen Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 22. Januar 2024 um 21:26

Gratulation und Lesespaßwünsche!

Thema: Wer hat gewonnen?
buecherwurm_01 kommentierte am 22. Januar 2024 um 21:41

Allen Gewinnern viel Spaß bei der Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Nirvia kommentierte am 22. Januar 2024 um 22:29

Oh ich freu mich schon riesig und deck mich schon mal mit Tee und Schoki ein.

Thema: Wer hat gewonnen?
PeWie kommentierte am 22. Januar 2024 um 22:59

Ich wünsche euch eine spannende Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
westeraccum kommentierte am 23. Januar 2024 um 09:27

Super, ich freue mich!

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 23. Januar 2024 um 22:13

Herzlichen Glückwunsch an Borkum und die anderen Gewinner/innen!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 23. Januar 2024 um 22:28

Bisschen nichtssagend, aber Genre-passend.

Thema: Wer hat gewonnen?
jellyhead kommentierte am 24. Januar 2024 um 10:56

Oh, ich freue mich! Vielen Dank, dass ich mitlesen darf :))

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 24. Januar 2024 um 14:34

Herzlichen Glückwunsch an die GewinnerInnen :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
pemberley1 kommentierte am 24. Januar 2024 um 14:45

Sehr minimalistisches Cover. Aber trotzdem hat es was, wenn auch nicht unbedingt in Bezug auf den Inhalt. Vielleicht. Mich erinnert es an die Augenblicke vor dem Auftritt eines Stars, wenn ein Lied gesungen wird, das allein durch die Stimme wirken soll. Und wo es dann keine Bühnenablenkungen geben sollte.

Thema: Wer hat gewonnen?
Hennie kommentierte am 24. Januar 2024 um 21:53

Herzlichen Glückwunsch an alle, die dabei sind in dieser Leserunde. Ich hatte leider kein Glück.

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 24. Januar 2024 um 22:30

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
SusanK kommentierte am 27. Januar 2024 um 15:57

Juhuuuu - ich bin dabei!!

Thema: Wer hat gewonnen?
SusanK kommentierte am 27. Januar 2024 um 15:57

Juhuuuu - ich bin dabei!!

Thema: Wer hat gewonnen?
SusanK kommentierte am 27. Januar 2024 um 15:57

Juhuuuu - ich bin dabei!!

Thema: Wer hat gewonnen?
SusanK kommentierte am 27. Januar 2024 um 15:58

Juhuuuu - ich bin dabei!!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
westeraccum kommentierte am 28. Januar 2024 um 12:05

Ich finde es sehr konventionell, in den üblichen Krimifarben.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Nirvia kommentierte am 28. Januar 2024 um 22:44

Minimiert auf das Nötigste, was viel Atmosphäre schafft. Düster und geheimnisvoll. Mir gefällt das Zusammenspiel von weißer und roter Schriftfarbe.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Azyria_Sun kommentierte am 29. Januar 2024 um 12:06

Ich bin gut in die Geschichte reingekommen, die Seiten sind nur so dahingeflogen und mein Kopf ist noch ganz vernebelt von diesem ersten Leseabschnitt.

Man, was für krasse Charaktere. Jan ist wirklich komplett abgedreht und Mona wirkt auf der einen Seite nett und normal, aber dann auch doch wieder total verrückt. Krass, was sie durchgemacht hat mit diesem Vincenzo. Ob das aber wirklich stimmt? Die einzig normale scheint Doro zu sein, die aber ihren Sohn auch über ein normales Maß hinaus vergöttert.

Die Sexszenen sind mir fast ein bisschen viel, da hätte man einiges weglassen können.

Ansonsten bin ich sehr gespannt, wo uns das Buch noch hinführen wird. Im Moment ist alles möglich. Jan und Mona traue ich echt alles zu. Für ihn gibt es nur ganz oder gar nicht und sie kommt mit Jan in die nächste toxische Beziehung rein. Oder nutzt Mona das vielleicht auch ein stückweit aus?

Ich bin wirklich gespannt, wie es weitergeht. Und ob Vincenzo wirklich mit den Kindern nach Italien ist und wir sie dort finden werden.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
meg kommentierte am 30. Januar 2024 um 13:16

Bei den Sexszenen geht es mir genauso, es ist mir  ein "Ticken" Zuviel.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
westeraccum kommentierte am 30. Januar 2024 um 16:52

Das geht mir auch so. Manchmal ist weniger mehr...

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Bibliothek kommentierte am 13. Februar 2024 um 22:33

Da muss ich Dir auch zustimmen. Hier ist alles zu heftig und übertrieben beschrieben.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Borkum kommentierte am 31. Januar 2024 um 17:00

Man, was für krasse Charaktere.

Da sagst du was!

Die Sexszenen sind mir fast ein bisschen viel, da hätte man einiges weglassen können.

Finde ich auch.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
crazy girl kommentierte am 01. Februar 2024 um 10:48

Die Sex-Szenen gehören aber dazu, wenn man die Charaktere einordnen will. Ich habe jetzt absichtlich nicht geschrieben: verstehen will. 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Summergirl2102 kommentierte am 01. Februar 2024 um 22:02

Ich glaube, verstehen kann man solche extremen Menschen wohl nicht, wenn man halbwegs normal tickt.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
OmaAnni kommentierte am 31. Januar 2024 um 21:28

Jan mag ich überhaupt nicht, schon direkt zu Beginn war mir das klar. Menschen die Tiere schlecht behandeln sind bei mir unten durch, hier hat sich der erste Eindruck festgesetzt

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
crazy girl kommentierte am 01. Februar 2024 um 10:46

Das mit der katze ist mir auch gleich negativ aufgestossen.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Summergirl2102 kommentierte am 01. Februar 2024 um 22:03

Das ging mir auch gegen den Strich. Die arme Katze.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
haberlei kommentierte am 10. Februar 2024 um 12:31

Ja, die Katze zu treten, das hat sich bei mir auch negativ eingeprägt.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Summergirl2102 kommentierte am 01. Februar 2024 um 22:01

Oh ja, die Sexszenen sind echt ein bisschen drüber, aber ebenso diese extreme Liebe, ohne den anderen tatsächlich zu kennen. Würde man nicht normalerweise Abstand halten, wenn man was von einer Gefängnisstrafe hört?

Ich denke schon, dass Mona Jans Besessenheit von ihr zu ihrem Vorteil ausnutzen wird.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Magnolia-sieben kommentierte am 02. Februar 2024 um 19:21

"Ich denke schon, dass Mona Jans Besessenheit von ihr zu ihrem Vorteil ausnutzen wird."
Das könnte gut sein. Noch wissen wir nicht, warum sie im Knast war. Ob sie eventuell einen Rachefeldzug plant und in Jan den genau richtigen Irren dafür gefunden hat. Noch ist alles möglich.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Summergirl2102 kommentierte am 03. Februar 2024 um 12:26

Ich zweifel auch daran, ob sie tatsächlich im Knast war. Vielleicht war sie ja auch in der Psychiatrie. Ich bin echt so gespannt, ob wir am Ende all unsere Fragen beantwortet bekommen.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
jellyhead kommentierte am 29. Januar 2024 um 12:38

Mir hat der erste Leseabschnitt richtig gut gefallen. Ich mag Sabine Thieslers Schreibstil richtig gerne. Die Kapitel sind recht kurzgehalten, wodurch man sehr schnell mit dem Lesen vorankommt.

Wir lernen Jan kennen, der sich ein bisschen zu sehr mit seiner Hamlet Figur identifiziert. Er ist wirklich komplett wahnsinnig und ich finde seine Beschreibung als Charakter sehr erschreckend und doch authentisch. 

Mit Mona bin ich noch nicht ganz warm geworden. Sie muss ja etwas ganz Schreckliches angestellt haben, dass sie 10 Jahre im Gefängnis gesessen hat. Das werden wir vermutlich im Verlauf der Geschichte erfahren und darauf bin ich schon gespannt. Was ihr bisheriges Leben angeht, kann sie einem nur leidtun. Ihr Verhalten kann ich trotzdem noch nicht ganz nachvollziehen. Aber das wird sich ja bestimmt alles klären.

Ich bin gespannt auf Vincenzo, ob sie ihn und ihre Kinder findet und wie sie das anstellen wird. Und natürlich wie es mit Jan und seiner Mutter weitergeht. Denn Dorothea finde ich wirklich sehr sympathisch und ich hoffe, dass sie weiter in der Geschichte dabei sein wird.

 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Azyria_Sun kommentierte am 29. Januar 2024 um 13:30

Ich bin auch schon gespannt, wann was passiert. Bei den anderen Büchern gab es meist ziemlich früh schon eine/n Tote/n, hier sitze ich wie auf Kohlen und warte drauf. Ich bin echt gespannt.

Bei Dorothea bin ich mir noch unschlüssig. Ich finde sie sympathisch und sie scheint die einzig normale bislang zu sein - aber wer weiß, was von ihr noch kommt. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass in diesem Band alles möglich ist.

Und ich freue mich schon auf Donat und seine Frau und bin gespannt, ob und wann wir sie treffen dürfen.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
meg kommentierte am 30. Januar 2024 um 13:18

Hab ich zu schnell gelesen und etwas übersehen? Wer ist Donat und seine Frau ?

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Borkum kommentierte am 31. Januar 2024 um 17:01

Das frage ich mich auch gerade

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
OmaAnni kommentierte am 31. Januar 2024 um 21:29

Da steh ich auch auf dem Schlauch

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
crazy girl kommentierte am 01. Februar 2024 um 10:51

In den vorherigen Büchern kamen immer der Polizist Donat und seine Ehefrau vor. Dieser roman ist völlig Eigenständig.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Summergirl2102 kommentierte am 01. Februar 2024 um 22:06

Danke für die Aufklärung. Ich habe gerade auch gerätselt, wer das sein soll und ob ich was überlesen habe.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
meg kommentierte am 02. Februar 2024 um 17:14

Ah, daran sieht man, dass das Buch das erste ist, das ich von der Schriftstellerin gelesen habe.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Summergirl2102 kommentierte am 03. Februar 2024 um 12:28

Ich hatte auch schon ewig kein Buch mehr von ihr gelesen und war deswegen auch nicht im Bilde. Ich weiß nicht mal, warum eigentlich. Ich fand ihre ersten Bücher damals schon echt gut.

Da werde ich wohl nochmal n bisschen nachholen.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Azyria_Sun kommentierte am 29. Januar 2024 um 18:00

So, jetzt habe ich den zweiten Leseabschnitt auch durch und was soll ich sagen: Das Buch ist wirklich genial. Ich weiß noch überhaupt nicht, wem ich trauen kann.

Mona hat endlich – gemeinsam mit Doro – Vincenzo entdeckt. Aber ich kann noch nicht sagen, wem ich glaube. Hat Mona recht und ist ihr Ex unberechenbar? Dafür würde sprechen, dass Leo geweint hat. Oder war es, wie Vincenzo seiner Freundin erzählt hat, weil er als Spender nicht infrage kommt. Sitzt Leo wegen der Niere im Rollstuhl? Oder wegen etwas anderem? Hat er das Erbrechen wirklich vorgetäuscht? Da hat Vincenzo schon aggressiv reagiert, was für Mona sprechen würde. Und wo ist Lena? Und wo die Eltern von Vincenzo?

Ich könnte noch für niemanden die Hand ins Feuer legen – selbst für Doro nicht. Einerseits scheint sie sympathisch und empathisch zu sein, andererseits kann ich wie wirklich gar nicht einschätzen. Und Jan ist eh total krass, wie er sich in seine Rollen hineinversetzt.

Ich glaube, Frau Thiesler hat noch kein Buch mit so vielen irren und verrückten Charakteren geschrieben. Ich bin wirklich total gespannt, wie es weitergeht und wie das Ganze enden wird! Bislang ist das Buch für mich ein echter Pageturner!

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
crazy girl kommentierte am 30. Januar 2024 um 14:29

Lucia ist die Ehefrau von Vincenzo und nicht die Freundin. Mona war auch mit Vincenzo verheiratet. Von einer Scheidung habe ich nichts gelesen. Lucia fragt Vincenzo, warum er nach all den Jahren mit Leo nach Italien zurückgekehrt ist. Leo ist doch gar nicht sein Sohn und wo ist die Schwester?

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Azyria_Sun kommentierte am 30. Januar 2024 um 16:13

Ich war mir nicht mehr sicher, ob Lucia Ehefrau oder Freundin ist. Aber stimmt, von einer Scheidung habe ich auch nichts gelesen. Wo die Schwester ist, habe ich mich auch gefragt.
 

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Summergirl2102 kommentierte am 03. Februar 2024 um 12:14

Eigentlich funktioniert neu heiraten ohne Scheidung doch gar nicht. Ob Mona hier gelogen hat?

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Summergirl2102 kommentierte am 03. Februar 2024 um 12:13

Mein Endruck ist auch, dass Doro nicht die liebe ältere Dame ist, sondern dass es da auch noch eine (für Mona böse?) Überraschung geben wird. Ich bin echt gespannt und kann mir gut vorstellen, dass ich den Rest des Buchs heute bei der langen Lesenacht verschlingen werde.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Borkum kommentierte am 11. Februar 2024 um 14:34

Das Buch ist wirklich genial. Ich weiß noch überhaupt nicht, wem ich trauen kann.

Mir geht es auch so und ich bin gespannt was sich die Autorin für das Ende überlegt hat.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
flowers.books kommentierte am 19. Februar 2024 um 07:01

"Ich glaube, Frau Thiesler hat noch kein Buch mit so vielen irren und verrückten Charakteren geschrieben. Ich bin wirklich total gespannt, wie es weitergeht und wie das Ganze enden wird! Bislang ist das Buch für mich ein echter Pageturner!"

 

Ja, das habe ich mir auch gedacht :D Aber so wird es nicht langweilig

Thema: Wer hat gewonnen?
haberlei kommentierte am 29. Januar 2024 um 19:21

Wow! Heute kam das Buch - ich hatte gar nicht mit einem Gewinn gerechnet!
Freue mich sehr. Hoffe, dass ich die zwei begonnenen Bücher bis zum WE fertig habe, dann beginne ich mit diesem Buch!

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
crazy girl kommentierte am 29. Januar 2024 um 21:01

Der Schreibstil und die kurzen Kapitel haben mich sofort gefesselt. Jan scheint mir total wahnsinnig zu sein und ich habe echt das Gefühl Mona nutzt ihn für ihre Rachepläne aus. Was sie wohl getan hat, um über zehn Jahre im Gefängnis zu sitzen? Wird sie Jan in eine Theater-Rolle zwängen, wo er den großen Rächer gibt und ihr Handlanger wird. Ich kann es gar nicht erwarten mit den Protagonisten in die Toscan zu reisen.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Borkum kommentierte am 31. Januar 2024 um 17:02

Was sie wohl getan hat, um über zehn Jahre im Gefängnis zu sitzen?

Da rätsel ich auch noch.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Summergirl2102 kommentierte am 01. Februar 2024 um 22:07

Man sagt doch, dass Genie und Wahnsinn nah beieinander sind. Auf Jan trifft das voll und ganz zu..

Thema: Wer hat gewonnen?
Summergirl2102 kommentierte am 29. Januar 2024 um 21:17

Ich wollte noch mitteilen, dass mein Buch am Freitag ankam.
Vielleicht schaffe ich es ja heute noch zu beginnen, aber erst muss ich den Fitzek zu ende lesen.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
crazy girl kommentierte am 30. Januar 2024 um 12:48

Ich habe den 2. Teil bis zum Ende des Romeo-kapitels gelesen. Der Schreibstil gefällt mir weiterhin und ich fliege durch die kurzen Kapitel. Mona hat ihre Geschichte zu Ende erzählt und wird mit Jens seiner Mutter in die Toskana reisen. Sie hofft dort auf eine Spur ihres Mannes und ihrer Kinder zu finden.  Er selbst hofft auf ein Engagement als "Lenz" in Wien. Wieder so eine Rolle eines Wahnsinnigen. Bei Mona habe ich erhebliche Zweifel, ob alles so stimmt, wie sie erzählt. Auf jeden Fall spannend und ich werde weiterlesen.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
meg kommentierte am 30. Januar 2024 um 13:15

Ich hab jetzt auch den ersten Abschnitt beendet und damit hat Mona auch ihre Geschichte fast fertig erzählt. Ich bin gespannt,  was sie getan hat, um die 10 Jahre Strafe zu bekommen. Was ich von Mona halte, weiss ich noch nicht so ganz. Doro gefällt mir sehr gut, obwohl das Verhältnis zu ihrem Sohn auch ein bisschen komisch ist. Jan ist für mich wahnsinnig in seinem Schauspieltalent und überhaupt. Die Kapitel finde ich sehr kurz, so komme ich gar nicht richtig in die Geschichte rein, hab aber sehr schnell gelesen. 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
crazy girl kommentierte am 30. Januar 2024 um 14:20

Mir gefallen die kurzen Kapitel. Das macht es erst richtig spannend.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Summergirl2102 kommentierte am 01. Februar 2024 um 22:09

Das geht mir auch so. Mich animiert das immer, noch 1, 2 oder auch 3 Kapitel mehr zu lesen, wenn ich eigentlich ins Bett möchte, weil es ja nur ein paar Seiten sind.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
crazy girl kommentierte am 02. Februar 2024 um 18:31

Das kenne irgendwie *lach*

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Summergirl2102 kommentierte am 03. Februar 2024 um 12:29

;o)

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
Azyria_Sun kommentierte am 30. Januar 2024 um 13:52

Wow, mit dem Ende hätte ich nicht gerechnet. Davor war ich mir schon nicht sicher, wem man trauen kann und wem nicht. Allein Doro war mir sympathisch, aber selbst für sie hätte ich zu keinem Zeitpunkt die Hand ins Feuer legen wollen.

 

Dass Mona so eine Geschichte erfindet, wirklich krass. Wie manipulativ kann ein Mensch sein? Und Jan in seinem Rollenwahn ist voll darauf reingefallen. So verrückt und wahnsinnig er ist, tut er mir doch auch ein bisschen leid.

 

Und ich muss zugeben: Ich hatte befürchtet, dass Mona eventuell Doro etwas antut, als sie sich von ihr losgesagt hat. Schon krass, was Mona allein ihrem Sohn angetan hat, nur um im Krankenhaus zu sein und Anerkennung zu bekommen. Klarer Fall von Münchhausen-Stellvertretersymptom, würde ich sagen. Der arme Junge! Ob er selbst das wusste? Weil dafür hätte er noch relativ nett auf seine Mutter an der Tür reagiert gehabt. Von einem gesunden und glücklichen Kind zu einem jungen erwachsenen mit nur einem Bein und Spenderniere im Rollstuhl – wie krass ist das!

 

In meinen Augen war dies auf jeden Fall eins der besten Bücher, die Frau Thiesler geschrieben hat. Ich hatte zwar gehofft, dass wir Donato Neri und seine Frau treffen, aber vielleicht sind die beiden im letzten Band tatsächlich in Rente gegangen und wir werden nicht mehr von ihnen lesen? Weiß das einer von euch? Sonst muss ich das mal im Internet recherchieren.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
crazy girl kommentierte am 30. Januar 2024 um 19:48

Ich stimme Dir zu. Es ist eins der besten Bücher von der Autorin.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
Magnolia-sieben kommentierte am 03. Februar 2024 um 15:16

Ja, find ich auch, ein wahnsinnig gutes Buch. Wobei das Wahnsinnige stets hervorblitzt.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Nirvia kommentierte am 30. Januar 2024 um 15:47

Ich hab den ersten Abschnitt noch nicht ganz durch, aber möchte schon einmal meine Eindrücke festhalten. Der Schreibstil ist wie gewohnt ganz toll, einfach und flüssig zu lesen; die Kapitel sind kurz - das liebe ich. Ansonsten muss ich sagen finde ich den Inhalt erstmal anders als die  bisherigen Bücher von Sabine Thiesler. 

Jan ist total durchgeknallt. Das könnten echt psychische Probleme sein. So wankelmütig und das innerhalb von Minuten. Da bin ich sehr gespannt was noch so passieren wird.

Doro ist mir total sympathisch und Mona ist mir schon fast etwas zu ordinär. Da frag ich mich welche kriminelle Vergangenheit sie hat.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
crazy girl kommentierte am 30. Januar 2024 um 16:05

Mona hat mit Doro zusammen Vincenzio aufgespürt will aber nicht mit ihm sprechen. Mir würde die Frage nach den Kindern so unter den Nägeln brennen und hätte gleich nachgefragt. Mona erzählt Mona die Geschichte ihrer Kindheit mit einer grausamen Mutter.  Auch hier habe ich meine Zweifel.

Jan entdeckt im Publikum eine verflossene Geliebte. Vorher hat er schon einen mann verprügelt und ihn mit Vincenzio angeredet. 

So viele Psychopathen, wie das wohl endet.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Azyria_Sun kommentierte am 30. Januar 2024 um 16:14

Warum sie nicht direkt zu ihm hin ist und ihn zur Rede gestellt hat, habe ich auch nicht verstanden. Das wäre doch das Natürlichste der Welt, da sofort den Kontakt zu suchen.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
crazy girl kommentierte am 30. Januar 2024 um 19:45

korrektur: Mona erzählt Doro die Geschichte ihrer Kindheit mit einer grausamen Mutter

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Summergirl2102 kommentierte am 03. Februar 2024 um 12:16

Entweder ein großes Gemetzel am Ende oder auf der Geschlossenen in Zwangsjacken?

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
flowers.books kommentierte am 19. Februar 2024 um 06:47

"Mir würde die Frage nach den Kindern so unter den Nägeln brennen..."

 

Ja - mir auf jeden Fall auch, schwer nachvollziehbar

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
westeraccum kommentierte am 30. Januar 2024 um 16:51

Das Buch liest sich ja einfach und schnell weg durch die kurzen Kapitel und die flüssige Schreibweise.

Alle Figuren sind alles andere als sympathisch, Jan ist ein besonders schlimmer Kotzbrocken (sorry für die Ausdrucksweise, aber es ist so!), egozentrisch und rücksichtslos. Kann man das alles mit seiner künslerischen Ader enschuldigen? Nee, echt nicht!

Insgesamt fand ich den ersten Leseabschnitt noch nicht besonders spannend, aber auf dem Titel steht ja auch "Roman" und nicht "Thriller". Mal sehen, wie es weitergeht.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Summergirl2102 kommentierte am 01. Februar 2024 um 22:11

Dafür musst du dich nicht entschuldigen. Kotzbrocken drückt es perfekt aus.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
crazy girl kommentierte am 30. Januar 2024 um 19:55

Doro ging es ja in den letzen Tagen in der Toskana gesundheitlich nicht so gut. Da hatte ich fast schon Mona im verdacht.

Meine Meinung über Mona hat sich ja bewahrheitet. Die genauen Hintergründe waren natürlich nicht klar. Da tuen sich abgründe auf.

Jan plant sein finales Ende auf der Bühne. Wir erleben seine Vorbereitungen hautnah mit und wissen nicht was er vor hat. Spannung pur bis zum finalen Ende.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
meg kommentierte am 02. Februar 2024 um 17:09

Das ging mir auch so, ich dachte auch Mona ist da im Spiel. Ich dachte auch, dass Doro noch irgendwie eine Rolle im weiteren Verlauf der Geschichte spielt.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
meg kommentierte am 02. Februar 2024 um 17:12

Ja, den Verdacht dass Mona etwas mit dem Unwohlsein von Doro zu tun hat, hatte ich auch. Ich hatte auch erwartet, dass Doro im weiteren Verlauf der Geschichte noch eine Rolle spielt.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
OmaAnni kommentierte am 14. Februar 2024 um 16:34

Und genau das ist es meiner Meinung nach, was die Autorin so gut beherrscht, sie löst beim lesen diese Ahnungen aus, und dann ist es das gar nicht. Reingefallen! 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
flowers.books kommentierte am 31. Januar 2024 um 06:34

Meiner Meinung nach finde ich das düstere Cover hervorragend gewählt.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
westeraccum kommentierte am 31. Januar 2024 um 12:24

Ich habe jetzt auch den zweiten Leseabschnitt beendet und bin ziemlich gespalten in meiner Meinung . Einerseits ist das Buch sehr gut zu lesen und auch spannnend, andererseits aber stört mich die Gewalt. Sie richtet sich ja im Fall von Jan vor allem gegen sich selbst, bei Mona und Vincento gegen andere. Das ist mir oft zu brutal.

 

 

 

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
jellyhead kommentierte am 31. Januar 2024 um 14:30

Auch der zweite Leseabschnitt hat mir wieder sehr gut gefallen. Sabine Thiesler hat da wirklich so einige skurrile Charaktere erschaffen.

Jan identifiziert sich immer noch zu stark mit seinen Rollen und dreht einfach am Rad, so dass er einen fremden Mann als Vincenzo „verkennt“ und auf ihn einschlägt. Man, man. Einfach irre dieser Typ :D mal sehen was es noch mit seiner Ex-Geliebten, die im Publikum sitzt, auf sich hat.

Mona und Dorothea sind nun in Italien und haben Vincenzo ausfindig machen können. Ich glaube, ich hätte ihn auch nicht direkt angesprochen. Schließlich weiß Mona bis jetzt noch nicht, wo sich ihre Kinder befinden und sie hat Vincenzos Geliebte ermordet. Demnach wäre er ja zu allem fähig.

Ich bin gespannt, warum Leo in einem Rollstuhl sitzt, wie die Beziehung zwischen ihm und Vincenzo ist und natürlich wo seine Schwester ist. Vincenzos neue Frau finde ich sehr herzlich und sympathisch. Mal sehen, was wir über sie noch erfahren.

Ich habe so viele Fragen, ich muss jetzt schnell weiterlesen :)

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Summergirl2102 kommentierte am 03. Februar 2024 um 12:17

Stimmt, Lucia ist vielleicht die netteste Person in diesem Buch.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
meg kommentierte am 31. Januar 2024 um 16:26

Zweiter Leseabschnitt geschafft und ich muss schnell weitermachen, um meine Fragen zu klären. Was ist mit Leo passiert und wo ist Lena. Das Verhältnis von Leo und Vincenzo ist mir auch nicht klar. Kann er Leo tatsächlichlich keine Niere spenden? Ich denke eher, er hat da eine Ausrede gesucht. Jan wird immer verrückter und Mona gefällt mir immer weniger, ihre Art, ihre Ausdrucksweise, die wütenden Reaktionen z.B. als Doro wegen Schmerzen nicht mitfährt um Vincenzo auszuspionieren.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
crazy girl kommentierte am 01. Februar 2024 um 10:54

Es muss sich eben alles um Mona drehen.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Summergirl2102 kommentierte am 03. Februar 2024 um 12:19

Oh ja, das trifft es perfekt.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
flowers.books kommentierte am 19. Februar 2024 um 06:59

Ja, das erscheint mir auch so

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Summergirl2102 kommentierte am 03. Februar 2024 um 12:19

Ja, das fand ich auch unangemessen, dass sie deswegen sauer auf Doro ist. Und das, wo sie ihr schon so viel ermöglicht hat.

Lebt Mona eigentlich komplett auf Doros Kosten?

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Borkum kommentierte am 11. Februar 2024 um 14:37

Monas Reaktionen/Gedanken finde ich manchmal auch ziemlich unangemessen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Borkum kommentierte am 31. Januar 2024 um 16:45

Das Cover ist sehr reduziert. Kommt noch wer ins Scheinwerferlicht oder war bisher jemand da?

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Borkum kommentierte am 31. Januar 2024 um 16:55

Ich mag die kurzen Kapitel und der Schreibstil gefällt mir auch.

Die Charaktere sind ja ziemlich speziell. Jan erscheint mir ziemlich durchgeknallt, an der Schwelle zum Wahnsinn. Mona hat ja einiges durchmachen müssen. Hat sie versucht ihre Nebenbuhlerin zu töten? Ich habe das Gefühl, dass sie Jan für ihre Rachepläne einspannen will. Bei diesem Alkoholiker und Schläger Vincenzo wäre ich nicht geblieben. In Berlin gibt's doch Frauenhäuser, in denen Mona Schütz gefunden hätte. Nur Dorothea scheint mir bisher recht normal zu sein.

Mir sind es etwas zu viele Bettszenen, aber vielleicht sind die notwendig, um diese seltsame und toxische Beziehung darzustellen und zu verstehen. 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Summergirl2102 kommentierte am 31. Januar 2024 um 20:23

Ich bin noch mitten im ersten Abschnitt. Aber eins kann ich schon mal sagen, das Buch hat eine Sogwirkung. Gefällt mir bisher gut.
Jan scheint n paar Schrauben locker zu haben, aber Mona wohl nicht weniger.
Mich würde brennend interessieren, warum sie im Gefängnis war. Kann ja bei der Dauer keine Lappalie gewesen sein.
Und auch spannend ist die Frage, worum sie Jan bitten möchte.
Ich mag auch sehr gern die kurzen Kapitel, die mich animieren, immer noch ein paar mehr zu lesen.
So, ich muss weiter lesen.
Eure Kommentare lese ich erst, wenn ich mit dem Abschnitt durch bin, um nicht gespoilert zu werden.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
OmaAnni kommentierte am 31. Januar 2024 um 21:33

Die Seiten fliegen nur so dahin, es fällt schwer das Buch aus der Hand zu legen. Sympathisch finde ich bis auf Doro momentan niemanden, aber interessant sind Jan und Mona auf jeden Fall. Mona war im Gefängnis, sicher nicht unschuldig, ich bin sehr gespannt warum genau. Insgesamt ist es ein typischer Thiesler, wenn man den Stil der Autorin kennt, wird einem das schnell klar. Ist aber positiv gemeint, da ich die Bücher sehr gerne lese

Thema: Deine Meinung zum Buch
Azyria_Sun kommentierte am 01. Februar 2024 um 10:35

Herzlichen Dank nochmals für das Buch und die Teilnahme an der Leserunde (die ich auf jeden Fall weiter verfolgen und kommentieren werde). Das Buch war wirklich der Hammer! Hier der Link zu meiner Rezension, die ich so auch auf Insta, Amazon & Co. posten werde.

https://wasliestdu.de/rezension/genial-wahnsinnige-protagonisten

 

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
jellyhead kommentierte am 01. Februar 2024 um 10:36

Mit dieser Wendung habe ich tatsächlich gar nicht gerechnet.
Dass Mona Dreck am Stecken hat war ja bereits klar, aber das sie Jan derart angelogen hat.. und was sie ihrem Kind angetan hat. Oh man. Einfach nur schrecklich. Und das nur, um Aufmerksamkeit zu bekommen.
Vincenzo scheint Leo wirklich geliebt und ihn wie einen eigenen Sohn behandelt zu haben. Mona hat sich ihre ganze Story nur ausgedacht und damit gleich mehreren Menschen geschadet.
In Jan hat sie eine „schwache“/wahnsinnige Person gefunden, der für sie letztendlich alles getan hat.

Das war wirklich ein großartiges Buch von Sabine Thiesler. Ganz anders als ihre anderen Bücher und auch ich hatte etwas anderes erwartet, aber ich fand es richtig gut.

 

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
crazy girl kommentierte am 01. Februar 2024 um 10:44

Das hat mich auch für Vincenzo eingenommen. Er und seine Frau scheinen Leo wirklich zu lieben. Obwohl Vincenzo sich beim Essen und der dem Spucken von Leo besser hätte zusammen nehmen können. Abderseits ist das Spucken wohl noch aus der Zeit mit Mona verbunden. Was wohl aus Vincenzos Eltern geworden ist?

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
meg kommentierte am 01. Februar 2024 um 15:42

Das mit dem spucken und dem Ausraster von Vincenzo danach sollte uns wohl in unserer Meinung über das Vorleben von Mona mit gewalttätigen Ehemann bestätigen. Ich finde das passte dann nicht ganz zum Ende bei dem Vincenzo als der liebevolle Vater hingestellt wurde. Das war für mich zu konstruiert, um die Meinung des Lesers zu beeinflussen.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
Azyria_Sun kommentierte am 02. Februar 2024 um 11:04

Da stimme ich dir zu. Das hat irgendwie so gar nicht gepasst.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
westeraccum kommentierte am 01. Februar 2024 um 10:54

Der dritte Abschnitt war ja noch einmal sehr rasant. Der Schluss hat mich nicht so sehr überrascht, denn wenn man das Theaterstück kennt, dann weiß man ja wo es eine Gelegenheit zum Selbstmord gib. Und dass er sich umbringen würde, deutet sich durch sein Verhalten vorher ja schon an.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
Azyria_Sun kommentierte am 02. Februar 2024 um 11:06

Mir war es vor allem klar, als er die Rolle als Romeo angeboten bekommen hat - passt ja zum Titel des Buches. Aber irgendwie ein passender Schluss, das hat zu Jans ganzem Verhalten perfekt gepasst.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
westeraccum kommentierte am 02. Februar 2024 um 11:36

Ja das sehe ich auch so.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
crazy girl kommentierte am 02. Februar 2024 um 18:37

Es hätte ja sein können, dass Jan Mona auch umbringt. Dann hätte der Wahnsinn ein Ende gefunden.

Thema: Deine Meinung zum Buch
jellyhead kommentierte am 01. Februar 2024 um 11:16

Vielen Dank, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte.
Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Es war anders als erwartet, aber dennoch fand ich die Geschichte sehr spannend und fesselnd. Dank der kurzen Kapitel und Sabine Thieslers Schreibstil, bin ich nur so durch die Seiten geflogen.

Meine Rezension:

https://wasliestdu.de/rezension/unerwartet-ueberraschend-spannend

Thema: Deine Meinung zum Buch
crazy girl kommentierte am 01. Februar 2024 um 11:31

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Hier nun meine Rezension:

Der Schauspieler Jan Jespik springt als Ersatz als "Hamlet " auf einer Provinzbühne in Gernersburg ein und steigert sich so in die Rolle hinein, dass es schon an Wahnsinn grenzt. Im Publikum sitzt seine Mutter Doro und Mona, die gerade ein 10 jährige Haftstrafe verbüßt hat. Jan und Mona verbringen eine sehr exzessive Liebesnacht. Nach und nach erzählt Mona ihre Geschichte, weswegen sie im Gefängnis war. Jan und Doro wollen ihr bei den Racheplänen helfen. Während Jan den "Lenz" in Wien auf die Bühne bringt, reisen die beiden Frauen in die Toskana um Monas Ex-Mann und Kinder zu finden.
Das Cover zeigt eine leere Bühne im Scheinwerferlicht und passt mit dem Titel zur Handlung. Die Protagonisten bestehen diesmal teilweise aus "Psychopathen" die durchaus menschlich dargestellt werden. und man nie weiß was noch normal ist. Die Handlung spricht mich sofort an und durch die kurzen Kapitel entsteht die Spannung und der Wunsch mehr zu erfahren. Am Ende wird es mit dem auftritt von Jan als Romeo noch einmal richtig interessant. Für mich eines der besten Bücher dieser Autorin.

Die ich auch geteilt habe bei:

https://www.amazon.de/review/R3JQ6XMAK6DIB9/ref=pe_1604851_66412761_cm_r...

https://www.buecher.de/go/my_my/my_ratings/

https://www.hugendubel.de/de/account/review

https://www.lovelybooks.de/autor/Sabine-Thiesler/Romeos-Tod-10169356060-...

https://www.thalia.de/bewerterprofil

https://www.lesejury.de/sabine-thiesler/buecher/romeos-tod/9783453274389

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Summergirl2102 kommentierte am 01. Februar 2024 um 21:58

So, nun habe ich den ersten Leseabschnitt beendet.

Ich weiß echt nicht, was ich von Mona halten soll. Auf der einen Seite wirkt sie nett und sympathisch. Auf der anderen Seite traue ich ihr nicht über den Weg. Ihre Geschichte wirkt unglaubwürdig auf mich. Warum sollte Vincenzo sie noch da behalten, wenn mit der Neuen doch alles gut lief? Und warum sollte er ihr die Kinder vorenthalten?

Und was ich wirklich unstimmig finde, wenn sie mit Vincenzo einen so unberechenbaren Mann hatte, der scheinbar ein Alkoholproblem hatte, wäre sie dann wirklich auf Jan abgefahren, der ja kein Stück besser ist und ebenfalls völlig durchgeknallt ist? Von der Seite könnte man meinen, Mona wäre naiv, aber das passt so ganz und gar nicht zu ihr.

Ich bin gespannt, weswegen sie im Gefängnis war. Vermutlich hat sie die Geliebte von Vincenzo ermordet. Wenn die Geschichte denn überhaupt so stattgefunden hat.

Dorothea tut mir sehr leid, weil sie so ausgeschlossen wird und Jan sich keine Zeit für sie nimmt. Da würde mich auch interessieren, warum sie so einen schlechten Kontakt zu Jan hat und ob da etwas vorgefallen ist.

Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Abschnitt.

Mir gefällt sehr gut, dass sich das Buch so flüssig lesen lässt und die Spannung weiter aufrecht gehalten wird.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Nirvia kommentierte am 02. Februar 2024 um 06:40

Ich bin normalerweise großer Fan von Sabine Thiesler, aber mit diesem Buch werd ich einfach nicht richtig warm. Es ist zwar einerseits spannend, aber irgendwie ist mir alles etwas zu viel und ich bin froh wenn ich fertig mit lesen bin.

Jan ist so krank das man ihn am liebsten direkt einweisen lassen würde. Mona kann man auch überhaupt nicht trauen und inzwischen empfinde ich selbst Doro immer wieder als merkwürdig.

Der Sex oder die extreme Liebesabhängigkeit sind mir einen Touch zuviel; auch Monas Matyrium war  mir unangenehm zu lesen obwohl ich sonst sehr viel härteres gewohnt bin.

Ich kann nicht genau sagen woran es bei diesem Buch liegt. Vielleicht weil mir kein einziger Charakter sympathisch ist?

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Summergirl2102 kommentierte am 03. Februar 2024 um 12:21

Schade, dass du damit nicht warm wirst.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
haberlei kommentierte am 16. Februar 2024 um 20:35

Für mich ist es das erste Buch dieser Autorin.
Mir fehlen also Vergleichsmöglichkeiten. Ich kann mich nur zu diesem Buch äußern.
Und da muss ich dir Recht geben. Mir geht es ähnlich. Mir ist niemand sympathisch. Die Charaktere sind mir zu exaltiert, sowohl der durchgeknallte Schauspieler als die doch recht aggressive und egozentrische Monat. Dora kann ich auch nicht richt einordnen. Ist sie eine Gute oder doch nicht?
Vieles ist mir zu brutal, macht mir keinen Spaß, es zu lesen. Soviel Gemeinheit, Boshaftigkeit, psychische Gewalt, körperlche Gewalt. Alles Gegebenheiten, die mir unangenehm sind. Wäre dies keine Leserunde, hätte ich das Buch schon abgebrochen.
Obwohl, ich gebe es zu, irgendwie möchte ich wissen, worauf die Autorin hinaus will. Was schließlich die Moral der Gschicht ist.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
haberlei kommentierte am 16. Februar 2024 um 20:36

Für mich ist es das erste Buch dieser Autorin.
Mir fehlen also Vergleichsmöglichkeiten. Ich kann mich nur zu diesem Buch äußern.
Und da muss ich dir Recht geben. Mir geht es ähnlich. Mir ist niemand sympathisch. Die Charaktere sind mir zu exaltiert, sowohl der durchgeknallte Schauspieler als die doch recht aggressive und egozentrische Monat. Dora kann ich auch nicht richt einordnen. Ist sie eine Gute oder doch nicht?
Vieles ist mir zu brutal, macht mir keinen Spaß, es zu lesen. Soviel Gemeinheit, Boshaftigkeit, psychische Gewalt, körperlche Gewalt. Alles Gegebenheiten, die mir unangenehm sind. Wäre dies keine Leserunde, hätte ich das Buch schon abgebrochen.
Obwohl, ich gebe es zu, irgendwie möchte ich wissen, worauf die Autorin hinaus will. Was schließlich die Moral der Gschicht ist.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
haberlei kommentierte am 16. Februar 2024 um 20:36

Für mich ist es das erste Buch dieser Autorin.
Mir fehlen also Vergleichsmöglichkeiten. Ich kann mich nur zu diesem Buch äußern.
Und da muss ich dir Recht geben. Mir geht es ähnlich. Mir ist niemand sympathisch. Die Charaktere sind mir zu exaltiert, sowohl der durchgeknallte Schauspieler als die doch recht aggressive und egozentrische Monat. Dora kann ich auch nicht richt einordnen. Ist sie eine Gute oder doch nicht?
Vieles ist mir zu brutal, macht mir keinen Spaß, es zu lesen. Soviel Gemeinheit, Boshaftigkeit, psychische Gewalt, körperlche Gewalt. Alles Gegebenheiten, die mir unangenehm sind. Wäre dies keine Leserunde, hätte ich das Buch schon abgebrochen.
Obwohl, ich gebe es zu, irgendwie möchte ich wissen, worauf die Autorin hinaus will. Was schließlich die Moral der Gschicht ist.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
flowers.books kommentierte am 02. Februar 2024 um 08:13

Ich finde das Buch bietet eine gute Mischung. Aufgrund des guten Schreibstil bin ich gut in die Story hinein gekommen. Ich bin auch sehr gespannt, wie die weitere Entwicklung ist, vor allem ob er mit den Kindern nach Italien ist und wir sie dort finden werden.

Positiv finde ich auch die kurzen Kapitel, so fliegt man schneller darüber hinweg.

Thema: Deine Meinung zum Buch
westeraccum kommentierte am 02. Februar 2024 um 09:42

Leider nicht mein Buch. 

https://wasliestdu.de/rezension/rasant-und-grausam

Ich verlinke bei den üblichen Verdächtigen.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Magnolia-sieben kommentierte am 02. Februar 2024 um 19:44

So, nun bin ich mit dem ersten LA fertig und war zunächst von Jan geschockt. Ein Wahnsinniger, der sich für den begnadeten Theaterschauspieler schlechthin hält. Den einzig wahren Hamlet, der um der Kunst willen auch nicht vor Gewalt zurückschreckt.

Und Mona - was hat sie getan? Vincenzo umgebracht? Seine Geliebte? Oder hat sie gar ihren Kindern etwas angetan? Möglich wäre alles. Noch sehe ich sie und ihren Plan, nach Italien zu reisen, sehr kritisch. Will sie wirklich ihre Kinder finden? Warum weiß sie nicht, wo sie sind? Selbst im Gefängnis hätte sie als Mutter doch Auskunft über deren Aufenthaltsort bekommen müssen. Vincenco ist ja nicht der leibliche Vater. Dies alles kommt mir äußerst suspekt vor und ich glaube, dass Mona hier nicht die Wahrheit sagt.

Dora - war es Zufall, dass sie ausgerechnet zu Mona in das Zugabteil stieg? Sie kommt als brave, unbedarfte ältere Frau rüber. Auch bei ihr habe meine Zweifel, warum könnte ich aber aktuell noch nicht sagen.

Das Buch fesselt ungemein, ich muss dringend weiterlesen.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Summergirl2102 kommentierte am 02. Februar 2024 um 23:11

Fragen über Fragen.
Was ist mit Monas Tochter, die gar keine Erwähnung fand in Vincenzos neuem Leben? Und warum sitzt Monas Sohn im Rollstuhl? Warum benötigt er eine neue Niere?
Hat Mona den Kindern im Wahn vielleicht auch was angetan?
Bei Monas Albtraum war ich geschockt, weil ich erst dachte, Vincenzo wäre völlig durchgedreht.
Wenn die Geschichte über Monas Mutter so stimmt, erklärt es zumindest, was bei ihr schief gelaufen ist. Klingt echt heftig. Ich schaffe den Leseabschnitt heute nicht mehr komplett, weil die Müdigkeit gewinnt, aber ausgerechnet jetzt wird es spannend, wo sie zufällig Vincenzos Restaurant ausfindig machen.
Ich bin schon ganz gespannt, wie es morgen weitergeht.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
crazy girl kommentierte am 03. Februar 2024 um 10:03

Wenn die Geschichte mit Monas Mutter so stimmt. Da bin ich mir nicht so sicher.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Magnolia-sieben kommentierte am 03. Februar 2024 um 11:38

Da kann ich mich nur anschließen. Monas Geschichten empfinde ich zunehmend als unglaubwürdig.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
haberlei kommentierte am 16. Februar 2024 um 20:41

Ich habe zunehmend Zweifel an Monas Geschichten.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Summergirl2102 kommentierte am 03. Februar 2024 um 12:21

Ich glaube es ja irgendwie nicht.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Magnolia-sieben kommentierte am 03. Februar 2024 um 11:53

Über dem allen schweben tausend Fragezeichen. Vor allem Mona kommt mir zunehmend suspekt vor. War ihre Mutter wirklich so schrecklich? Wenn ja, dann hat Mona durch sie einen irreparablen Schaden fürs restliche Leben davongetragen. Aber noch glaube ich Monas Geschichten nicht.

Auch finde ich es geradezu unverschämt, wie sie über Dora denkt. Vincenzo ist gefunden und wenn es wirklich stimmt, dass er ihr so viel Schlimmes angetan hat, dann kann ich schon verstehen, dass sie sich vorerst nicht zu erkennen gibt. Dann würde ich auch erst mal seine momentane Lebenssituation abchecken wollen.

Bleiben die Fragen: Was ist mit Leo passiert und wo ist Lena. Ich bin gespannt, wie sich dies alles aufklären wird.

Ach ja - Jan hätte ich beinahe vergessen. Er ist und bleibt ein Irrer. Ein wenig Wahnsinn gehört bestimmt dazu, sich so sehr mit einer Rolle zu identifizieren, das schon. Aber einfach mal einen hässlichen Kerl mit ekelerregenden Manieren zusammenzuschlagen, ist komplett drüber.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Summergirl2102 kommentierte am 03. Februar 2024 um 12:10

Ich bin bei Mona so misstrauisch, dass ich mich bei der Frage erwische, ob sie Vincenzo nicht ansprechen will, weil sie fürchtet, dass ihre Lügengeschichte dann auffliegt. Oder hat sie wirklich so große Angst vor ihm?

Und dann ist da die Frage, warum Jan so unglaublich aggressiv ist...

Und was passiert mit Susi? Da ist doch was im Busch.

Dieses Buch lässt in der Spannung wirklich gar nicht nach. Sowas habe ich echt selten.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
flowers.books kommentierte am 28. Februar 2024 um 07:34

Ich bin bei Mona so misstrauisch, dass ich mich bei der Frage erwische, ob sie Vincenzo nicht ansprechen will, weil sie fürchtet, dass ihre Lügengeschichte dann auffliegt. Oder hat sie wirklich so große Angst vor ihm?

Ja, das schwirrt mir auch im Kopf vor. Bin noch gespannt, was dahinter steckt.....

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Summergirl2102 kommentierte am 03. Februar 2024 um 12:24

Ich habe gerade nochmal über Mona nachgedacht.

Sie ist nicht dumm, sie weiß, ihren Vorteil durchzusetzen, sie kann Menschen für sich gewinnen und für ihre Zwecke einsetzen: sie ist kein Opfertyp. Ganz und gar nicht.

Und deswegen passt es für mich nicht zusammen, dass sie immer und überall das Opfer gewesen sein soll.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
haberlei kommentierte am 16. Februar 2024 um 20:50

Eine gute Überlegung. Mona ist tatsächlich kein Opfertyp. Aber angeblich war sie das immer - das Opfer ihrer Mutter, das Opfer Vinzenzos.
Großes Fragezeichen.

Thema: Deine Meinung zum Buch
meg kommentierte am 03. Februar 2024 um 15:08

Ich bin in meiner Meinung zwiegespalten.

https://wasliestdu.de/rezension/ich-bin-zwiegespalten-12

 

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
Magnolia-sieben kommentierte am 03. Februar 2024 um 15:44

Jan hat seinen Abgang von der Bühne auf derselbigen inszeniert. Wie sonst sollte ein dermaßen besessener Theaterschauspieler von dieser Welt scheiden?! Und er musste gehen, denn mit Vincenzos Tod konnte er nicht weiterleben. Wahrscheinlich auch nicht damit, in welch manipulatives Geschöpf er sich verliebt hat.

Monas Geschichten waren mir allesamt ziemlich suspekt. Was sie Leo angetan hat, ist unbegreiflich. Sie gehört in die Geschlossene ohne Aussicht auf Entlassung.

Eine irre Geschichte, ein irre gutes Buch. Ich bin nur so durch die Seiten gerauscht, musste unbedingt alles wissen. Nur eins stört mich: Die zutiefst gestörte, gefährlich manipulative Frau läuft frei herum.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Magnolia-sieben kommentierte am 03. Februar 2024 um 19:10

Danke für Buch und Leserunde, es ist für mich ein 5-Sterne-Buch. Ich hab es sozusagen am Stück inhaliert. Meine Rezension erscheint auch bei Amazon, Thalia, Hugendubel, Weltbild, buecher.de, lesejury, lovelybooks, goodreads, leserkanone.

https://wasliestdu.de/rezension/irre-spannend-0

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
Summergirl2102 kommentierte am 03. Februar 2024 um 21:07

Oh man, Jan hat Vincenzo tatsächlich getötet.
Leos Reaktion auf Mona passt zu den Vermutungen, dass an ihrer Erzählung etwas nicht stimmt. Er hat offensichtlich wirklich ein gutes Verhältnis zu Vincenzo gehabt.
Was meinte Mona mit dem Satz: "Dann habe ich wohl alles richtig gemacht mit dir."
Das kalte und böse Lächeln passt dazu, dass Leo sie als Hexe bezeichnet.
Wer weiß, was der Arme durchmachen musste (wegen Mona?).
Ich bin so gespannt, dass ich nur mal eben meine Gedanken teilen wollte, bevor ich weiter lesen muss.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Bibliothek kommentierte am 04. Februar 2024 um 23:02

Mir gefällt das Cover sehr gut. Durch seine dunkle Farbe erzeugt es sofort Spannung.

Mit dem Spot-Licht denke ich sofort an eine Bühne und dadurch ist ja auch der Inhalt des Buches erkennbar.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
Nirvia kommentierte am 05. Februar 2024 um 09:48

Der dritte Abschnitt hat mir auf jedenfall viel besser gefallen als die ersten beiden. Die Spannung hat nochmal richtig an Tempo zugelegt. Erschreckend zu lesen was Mona ihrem Sohn angetan hat. Mir war zwar jetzt nicht ganz schlüssig warum Vincenzo so ungeduldig und harsch bei dem Abendessen mit seinem Ziehsohn war, aber das hat es halt gebraucht um den falschen Eindruck am Leben zu erhalten. 

Das Jan sich umbringen wird war mir auch ziemlich schnell klar. 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
nina90 kommentierte am 07. Februar 2024 um 18:00

Ich bin mit dem ersten Abschnitt nun auch durch. Ich bin gut in das Buch reingekommen und die kurzen Kapitel sorgen für einen raschen Lesefluss. Im Moment kann ich noch gar nicht sagen, wohin die Story uns führen wird. Jan finde ich sehr unsympathisch und unberechenbar, da kann also alles passieren. Mona wirkt zwar ganz sympathisch, aber sie ist bestimmt nicht ohne Grund 10 Jahre im Gefängnis gesessen, also traue ich auch ihr vieles zu. Mit Dorothea habe ich eher Mitleid, weil sie so ausgeschlossen wird und ihr Sohn kaum Zeit für sie hat. 

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
Summergirl2102 kommentierte am 08. Februar 2024 um 20:14

Oh man, Mona ist echt sowas von krank! Wie kann man seinem Kind sowas antun?

Damit dass Jan sich das Leben nimmt, habe ich schon irgendwie gerechnet. Ein dramatischer Abgang passt zu einem so extremen Menschen.

Schon tragisch, wie viele Menschen unter Mona leiden mussten.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Nirvia kommentierte am 10. Februar 2024 um 08:46

Obwohl ich eigentlich ein riesen Fan der Autorin bin hinterlässt mich dieses Buch im Zwiespalt. Ich fand es eingangs so toll geschrieben, und dann wurde es mir bei allem etwas zuviel. Ich wurde mit keiner der Figuren warm. Das mir alle unsympathisch sind gab es noch nie. Das Ende wurde dann wieder spannender und war okay. 

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
haberlei kommentierte am 10. Februar 2024 um 12:47

Ich bin leider etwas verspätet hier mit der Teilnahme. Hoffe aber, nun zügig voran zu kommen.

Es ist mein erstes Buch von Sabine Thiesler. Kann also nicht mit anderen ihrer Werke vergleichen.

Der Schreibstil liest sich flüssig, die kurzen Kapitel flutschen nur so dahin. Das ist mal positiv.
Die Handlung ist nicht so nach meinem Geschmack. Oder soll ich besser sagen, die Charaktere sind nicht nach meinem Geschmack. Ich mag weder Jan noch Mona. Abgesehen von dem Tritt nach der Katze ist er mir überhaupt zu theatralisch, egozentrisch, exaltiert. Mag sein, dass solche Eigenschaften einen genialen Schauspieler ausmachen, aber als Mensch ist er mir zuwider. Auch seine Besessenheit von Mona empfinde ich als extrem unrealistisch.
Und ja, da stimme ich anderen Leserinnen zu. Die Sexszenen sind mir auch zu "besessen". Es ist nicht so, dass ich prüde bin. Ich mag erotische Romane. Erotik mit gefühlvollem Flair. Die zwei definieren Liebe aber so extrem körperlich, dass mir die zärtliche Seite irgendwie fehlt. Es ist eine toxische Beziehung. Da spürt man kein gutes Happy-End. Keine Glücksgefühle.
Ich fürchte, Mona wird Jan letztlich in den Abgrund stürzen. Wie genau, was da noch passieren wird, das macht die Spannung aus, die einen zum Weiterlesen treibt.
Monas Geschichte ist bedrückend. Etwas, das ich eigentlich nicht unbedingt gerne lese. Es ist erschütternd, vor allem, weil mir durchaus bewusst ist, das es durchaus Frauen gibt, die im realen Leben Ähnliches erdulden müssen.
Warum war Mona wohl im Gefängnis? Vielleicht hat sie Mariella umgebracht? Wäre naheliegend, er muss ja leben, da sie nach ihm sucht.
Ob sie ihre Familie finden wird und was verspricht sie sich davon? Liebe, Glück und Eierkuchen? Ich bin pessimistisch. Ich glaube auch nicht, dass es für Jan und Mona eine Zukunft gibt.
Ich lese jetzt weiter, obwohl ich das Gefühl habe, am Ende sagen zu müssen, dass mir das Buch nicht gefallen hat. Zu viele negative Schwingungen.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Borkum kommentierte am 11. Februar 2024 um 14:31

In diesem Roman hat Sabine Thiesler einige sehr spezielle Charaktere geschaffen. Ich bin mir gar nicht sicher wem ich hier trauen kann. Wenn Mona wirklich diese schlimme Kindheit und auch ihre Ehe wie geschildert, erlebt hat, kann sie einem nur leid tun. Aber ich weiß nicht, ob sie die Wahrheit sagt.

Jan identifiziert sich so sehr mit seiner Rolle, dass der Schritt zu komplettem Wahnsinn nur noch ganz klein ist. Wird er von Mona so manipuliert, dass er bereit ist, Vincenzo zu töten?

Auch bei Doro bin ich mir nicht sicher, ob sie wirklich die liebende Mutter und nette Freundin ist.

Vincenzo wurde aufgespürt. Wieso ist er eigentlich verheiratet? Wurde seine Ehe mit Mona geschieden? Ist er der skrupellose Mann, den Mona schildert? Zumindest ist er schnell aufbrausend.

Warum sitzt Leo im Rollstuhl? Hat es mit seiner Nierenkrankheit zu tun oder ist da etwas anderes passiert? Und wo ist seine Schwester?

Zig Fragen und keine Antworten. Bin gespannt wo mich dieser Roman am Ende hinführen wird.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
OmaAnni kommentierte am 12. Februar 2024 um 19:02

Wie Jan tickt hat man ja bereits im ersten Abschnitt gemerkt, hätte nicht gedacht, dass sich das noch steigert. Das man aber mittlerweile eigentlich bei jedem das Gefühl hat, das es doch noch etwas gibt, hätte ich nicht erwartet. Mona mit ihrem Gefägnisaufenthalt war gleich etwas suspekt, aber mittlerweile traue ich nicht mal Doro komplett.

Das die Geschichte sich so zentral Monas Mann zuwendet, habe ich auch nicht vermutet. Aber mir gefällt es, dieses ungute Gefühl, dass mich beim lesen oft überkommt.Da hat Frau Thiessler mal wieder ganze Arbeit geleistet.

 

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
Summergirl2102 kommentierte am 13. Februar 2024 um 11:37

Ja, das mochte ich auch sehr gern. Das hat es so spannend gemacht.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
Borkum kommentierte am 12. Februar 2024 um 19:18

Wow, mit diesem Ende habe ich so gar nicht gerechnet.

Bei Mona habe ich ja die ganze Zeit schon vermutet, dass sie Jan manipuliert, damit er ihr Rächer für Vincenzo wird. Aber, dass sie sich so eine Geschichte ausgedacht hat, ist unfassbar. Genauso unfassbar finde ich, was sie ihrem Sohn angetan hat. Ich denke wir haben es da mit dem Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom zu tun. Zewischenzeitlich hatte ich echt Angst um Doro. Zuerst dachte ich, dass Mona etwas mit der Übelkeit zu tun hat und dann fürchtete ich, dass Mona Doro etwas antut als diese sich von ihr los sagt.

Sein Mord an Vincenzo belastet Jan. Er driftet eh nah am Abgrund und so inszeniert er seinen Abgang passend zu seiner Rolle als Romeo auf der Bühne. Irgendwie tat er mir leid als er bemerkt, dass er von Mona so manipuliert wurde.

Ein tolles Buch!

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
crazy girl kommentierte am 12. Februar 2024 um 20:07

Das war auch mein Eindruck. Jan wird als Wahnsinniger gesehen. Mona ist doch die Verrückte. Sie erzählt falsche Geschichten und benutzt alle für ihre Manipulationen.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
Summergirl2102 kommentierte am 13. Februar 2024 um 11:56

An das Münchhausen-Stellvertreter-Syndrom dachte ich auch.

Und ja, auch wenn ich Jan nicht mochte, tat er mir leid, dass er aufgrund Monas Manipulation ein so tragisches Ende genommen hat.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
OmaAnni kommentierte am 14. Februar 2024 um 16:32

Denke auch das es das ist, kaum vorstellbar das es so eine Erkrankung wirklich gibt, aber man hört ja immer wieder mal davon

Thema: Lieblingsstellen
Summergirl2102 kommentierte am 13. Februar 2024 um 11:58

Eine Lieblingsstelle kann ich leider nicht benennen.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Summergirl2102 kommentierte am 13. Februar 2024 um 12:00

Das Buch hat mir super gut gefallen. Vielen Dank, dass ich an dieser Leserunde teilnehmen durfte.

Ich habe ja schon ewig nichts mehr von Sabine Thiesler gelesen, aber sie hat echt bewiesen, dass sie die Spannung beherrscht.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Summergirl2102 kommentierte am 13. Februar 2024 um 12:27

Hier noch meine Rezension, die auch gerne noch auf lovelybooks teilen werde:

https://wasliestdu.de/rezension/tragische-geschichte-mit-sogwirkung

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
Bibliothek kommentierte am 13. Februar 2024 um 22:30

Der Anfang des Buches ist richtig spannend geschrieben. Dann erfährt man die abgründigen Seiten von Mona und Jan. Hier sind die sexuellen Beschreibungen meiner Meinung nach allerdings zu krass ausgelegt und es nimmt teilweise den Blick von dem eigentlich guten und psychologischen Aspekt des Gedankes von Sabine Thiesler. Hier hätte weniger mehr bewirkt. Trotzdem hat alles einen magischen Sog. Mir gefällt, dass die Handlung mit dem Stück "Hamlet" von Shakespeare verwoben ist und ich dem Geschehen auf der Theaterbühne fast blind folgen kann.

Von Dorothea hätte ich gerne noch mehr erfahren, leider kommt sie in diesem ersten Abschnitt zu kurz.

Thema: Lektüre Teil I; Seite 1 bis 123
SusanK kommentierte am 13. Februar 2024 um 22:31

ICh tue mich extrem schwer mit dem Buch, muss ich zugeben.
Jan ist völlig verrückt und auch Mona hat ihre dunklen Seiten - was ich nicht mal auf ihre Vergangenheit beziehen will.  Ich finde die Figuren dermaßen abgedreht, dass sie mir fremd sind und ich sie schlecht greifen kann.....

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
OmaAnni kommentierte am 14. Februar 2024 um 16:31

Eigentlich lag es fast auf der Hand, dass mit Mona irgendwas war. Es gab ja einige Ungereihmtheiten in  Zeug auf Mann und Kinder. Aber sowas fällt erst im Nachhinein wirklich ins Gewicht, bzw. hat die Autorin es gut geschafft, dass man als Leser Mona doch anders sieht. Jan wurde von ihr manipuliert, was zugegeben nicht schwer war, sein Naturell  achte es ihr leicht, dennoch tat er mir zumindest etwas leid am Ende. Leo, ist für sein Leben geprägt, durch die eigene Mutter, weil sie Anerkennung braucht, schrecklich. 

Ein Roman der wieder mit den tiefsten Abgründen der Menschen spielt, echt genial. 

Thema: Lieblingsstellen
OmaAnni kommentierte am 14. Februar 2024 um 16:36

Mir ist die Stelle ziemlich am Anfang im Gedächtnis geblieben, als Stau wegen Glätte und Schnee war, und Doro über sich hinausgewachsen ist und trotzdem pünktlich mit Mona ins Konzert konnte. 

Thema: Deine Meinung zum Buch
OmaAnni kommentierte am 15. Februar 2024 um 13:42

https://wasliestdu.de/rezension/wieder-ein-spannendes-buch-der-autorin-0

 

 

Danke, dass ich dabei sein durfte. Rezi wird unter anderem bei Bücher.de gestreut

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Borkum kommentierte am 16. Februar 2024 um 14:34

Vielen Dank für das Buch und dass ich hier dabei sein durfte. Ich tat mich zu Beginn etwas schwer mit den Protagonisten, aber nach einer Weile ging es dann.

Hier meine Rezension: https://wasliestdu.de/rezension/eine-spannende-aber-irre-geschichte
 

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
haberlei kommentierte am 16. Februar 2024 um 21:14

Ein eigenartiges Buch.
Es stößt mich vieles ab und dennoch fasziniert es mich, dass ich so überhaupt nicht weiß, was ich glauben soll, wohin das alles führen soll und wird.
Mir ist vieles zu brutal, Monas Geschichten strotzen vor Gemeinheiten, Boshaftigkeit, psychischer und körperlicher Gewalt. All das sind Sachen, die ich nicht gerne lese, was in mir unbehagliche Gefühle weckt. Und eigentlich lese ich lieber Erquicklicheres.
Und Sympathieträger sind sie ja alle keine.
Irgendwie glaube ich Mona nicht. Doch was treibt sie, wenn das nicht stimmt, was sie erzählt?
Es ist so vieles eigenartig. Wieso gibt es bei Vincenzo nur Leo und keine Lena? Wieso sitzt Leo im Rollstuhl. Wegen der Niere? Ob es vielleicht auch am Ende etwas Positives gibt? Mona als Mutter müsste doch als Spenderin in Frage kommen!?
Die Charaktere sind derart extrem. Jan lebt seine Rollen derart intensiv, dass man nur darauf wartet, dass er total in den Wahnsinn kippt. Seine Besessenheit von Mona treibt ihn ebenfalls zu Aktionen, die total übergriffig sind. Wie kann er nur einen Fremden derart niederschlagen!?
Mona schildert sich stets als Opfer - der Mutter, Vincenzos. Hat sie sich während der Haft so gewandelt? Denn jetzt wirkt sie eher manipulativ, egozentrisch.
Doro kann ich nicht einordnen. Sie wirkt so hilfsbereit, sie widmet Mona so viel Zeit und trägt wohl auch die nicht unerheblichen Kosten. Warum tut sie das? Weil sie nichts Besseres vor hat?

 

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
flowers.books kommentierte am 19. Februar 2024 um 07:00

Der zweite Leseabschnitt hat mir ebenfalls exterm gut gefallen, allerdings hat er mich auch mit vielen Fragen zurück gelassen. Wem ich Glauben schenken kann, ist mir noch unklar.

Thema: Lektüre Teil ll; Seite 124 bis 243
nina90 kommentierte am 22. Februar 2024 um 16:14

Ich bin nun auch durch mit dem zweiten Abschnitt und bin ziemlich zwiegespalten. Das Buch ist so ganz anders als die anderen Bücher von Sabine Thiesler. Jan geht mir furchtbar auf die Nerven und seine Kapitel nehmen für meinen Geschmack zu viel Platz ein in dem Buch. Monas Geschichte und ihre Vergangenheit hingegen lese ich sehr gerne. Nun hat sie auch endlich Vincenzo in Italien wiedergefunden. Ich bin gespannt, was wir über sein jetziges Leben noch erfahren. Warum sitzt Leo im Rollstuhl? Wo ist seine Schwester? Oder ist Luzia die Schwester?

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
haberlei kommentierte am 27. Februar 2024 um 18:30

Ich habe mir wirklich schwer getan mit dem Buch. Zu gewalttätig, zu bösartig. Ich habe es jetzt einige Tage liegen lassen, war nicht in der Stimmung dafür.
Hab jetzt fertig gelesen. Bin froh, es schließen zu können.
War sicher gut geschrieben, hat die Abgründe mancher Seelen beklemmend wiedergegeben.
Dass Romeo stirbt, damit war aufgrund des Titels zu rechnen, nur mit der Art und Weise habe ich nicht gerechnet. Jedoch passt es hervorragend zum Theaterstück und zu Jans Verzweifelung.
Dass Mona eine zwanghafte Lügnerin ist, kam ja von Kapitel zu Kapitel immer deutlich heraus, aber dass Sie Leo, ihrem Sohn, so etwas antun konnte, entsetzlich.
Es war mein erstes Buch dieser Autorin. Ganz ehrlich, mich hat es abgeschreckt, weitere zu lesen.  Ihr Stil ist wohl nicht meins. Ich mag's nicht so grausam.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
haberlei kommentierte am 27. Februar 2024 um 18:30

Ich habe mir wirklich schwer getan mit dem Buch. Zu gewalttätig, zu bösartig. Ich habe es jetzt einige Tage liegen lassen, war nicht in der Stimmung dafür.
Hab jetzt fertig gelesen. Bin froh, es schließen zu können.
War sicher gut geschrieben, hat die Abgründe mancher Seelen beklemmend wiedergegeben.
Dass Romeo stirbt, damit war aufgrund des Titels zu rechnen, nur mit der Art und Weise habe ich nicht gerechnet. Jedoch passt es hervorragend zum Theaterstück und zu Jans Verzweifelung.
Dass Mona eine zwanghafte Lügnerin ist, kam ja von Kapitel zu Kapitel immer deutlich heraus, aber dass Sie Leo, ihrem Sohn, so etwas antun konnte, entsetzlich.
Es war mein erstes Buch dieser Autorin. Ganz ehrlich, mich hat es abgeschreckt, weitere zu lesen.  Ihr Stil ist wohl nicht meins. Ich mag's nicht so grausam.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
haberlei kommentierte am 27. Februar 2024 um 18:30

Ich habe mir wirklich schwer getan mit dem Buch. Zu gewalttätig, zu bösartig. Ich habe es jetzt einige Tage liegen lassen, war nicht in der Stimmung dafür.
Hab jetzt fertig gelesen. Bin froh, es schließen zu können.
War sicher gut geschrieben, hat die Abgründe mancher Seelen beklemmend wiedergegeben.
Dass Romeo stirbt, damit war aufgrund des Titels zu rechnen, nur mit der Art und Weise habe ich nicht gerechnet. Jedoch passt es hervorragend zum Theaterstück und zu Jans Verzweifelung.
Dass Mona eine zwanghafte Lügnerin ist, kam ja von Kapitel zu Kapitel immer deutlich heraus, aber dass Sie Leo, ihrem Sohn, so etwas antun konnte, entsetzlich.
Es war mein erstes Buch dieser Autorin. Ganz ehrlich, mich hat es abgeschreckt, weitere zu lesen.  Ihr Stil ist wohl nicht meins. Ich mag's nicht so grausam.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 244 bis Ende
haberlei kommentierte am 27. Februar 2024 um 18:30

Ich habe mir wirklich schwer getan mit dem Buch. Zu gewalttätig, zu bösartig. Ich habe es jetzt einige Tage liegen lassen, war nicht in der Stimmung dafür.
Hab jetzt fertig gelesen. Bin froh, es schließen zu können.
War sicher gut geschrieben, hat die Abgründe mancher Seelen beklemmend wiedergegeben.
Dass Romeo stirbt, damit war aufgrund des Titels zu rechnen, nur mit der Art und Weise habe ich nicht gerechnet. Jedoch passt es hervorragend zum Theaterstück und zu Jans Verzweifelung.
Dass Mona eine zwanghafte Lügnerin ist, kam ja von Kapitel zu Kapitel immer deutlich heraus, aber dass Sie Leo, ihrem Sohn, so etwas antun konnte, entsetzlich.
Es war mein erstes Buch dieser Autorin. Ganz ehrlich, mich hat es abgeschreckt, weitere zu lesen.  Ihr Stil ist wohl nicht meins. Ich mag's nicht so grausam.