Buch

Das Buch eines Sommers

von Bas Kast

Im Sommer seines Lebens hat Nicolas einen Traum. Er will Schriftsteller werden wie sein Onkel. Dann kommt das Leben dazwischen und die Firma seines Vaters, Verantwortung, Termine und lauter Zwänge. Als sein Onkel stirbt, verliert Nicolas den einzigen Menschen, der an ihn geglaubt hat. Doch überraschend findet er am unwahrscheinlichsten Ort den Schlüssel, der ihm hilft, zu dem zu werden, der er wirklich ist.

Rezensionen zu diesem Buch

Finde zu Dir selbst

„Das Buch eines Sommers: Werde, der du bist“ ist ein Roman des deutsch-niederländischen Autors Bas Kast.

Nicolas wollte eigentlich immer – so wie auch sein Onkel Valentin - Schriftsteller werden. Aber statt seinem Traum nachzugehen, hat er die Firma seines Vaters übernommen und ist ein erfolgreicher Unternehmer geworden. Der Alltag stellt ihn vor große Herausforderungen, ist voll mit Verpflichtungen gegenüber seiner Firma, seinen Mitarbeiter aber auch seiner Frau und seinem Sohn...

Weiterlesen

Eine lebensverändernde Begegnung

Inhalt: Eigentlich wollte Nicolas nach dem Abitur Schriftsteller werden. Doch aufgrund des Pflichtgefühls seinem Vater gegenüber beginnt er ein naturwissenschaftliches Studium und führt nun, nach dem Tod seines Vaters, dessen Pharmaunternehmen weiter. Doch so richtig zufrieden ist Nicolas nicht. Er hat kaum Zeit für sich und seine Familie; seine Träume werden hintangestellt. Als plötzlich sein Onkel Valentin stirbt, kommt Nicolas ins Grübeln, inwiefern er etwas in seinem Leben ändern muss....

Weiterlesen

Einfache Sprache, einfacher Inhalt

Meine Erwartungen an das Buch waren hoch. Zum einen, weil ich den Diogenes-Verlag sehr, sehr schätze, zum anderen, weil die Werbung für das Buch viel verspricht. Was ich vorfand, war ein Roman, dem es an allem fehlt, was zu einem guten Roman gehört. Und wie ich werde, wie ich bin (Untertitel), hat mir Bas Kast auch nicht verraten.

Die Handlung ist simpel: Nicolas hat die Pharma-Firma seines Vaters übernommen und arbeitet viel, sehr viel, vielleicht zu viel. Und Nicolas hatte als Kind...

Weiterlesen

Begegnung mit sich selbst

Nicolas stellt in den mittleren Jahren fest, dass er in seinem Job unzufrieden ist. Trotz großer Träume Schriftsteller zu werden, ist er seinem Vater in der Pharmafirma nachgefolgt. Zudem kriselt es in seiner Ehe. Mit dem Tod seines geliebten Onkels beginnt er die Dinge infrage zu stellen.

Nicolas ist eine sympathische Hauptfigur, die mit schlechten Entscheidungen lebt. Sicherlich können viele Lesende nachvollziehen, wie schwer es ist, unabhängig von den Erwartungen anderer...

Weiterlesen

Altbekannte Weisheiten in einen klischeehaften, oberflächlichen Roman eingebaut

Man nehme: ein paar kluge Gedanken zur Selbstfindung und Achtsamkeit, altbekannte Weisheiten, ein paar Geschichten, die man aus dem Internet kennt und mische sie in einen Roman um einen Mann, der seine Träume vergessen hat, der sich aus der beruflichen Tretmühle befreien und erkennen muss, was im Leben wirklich zählt.

Von diesem klischeehaften Roman bin ich ziemlich enttäuscht.

Nach dem Abitur ist für Nicolas alles in der Schwebe, besonders weil er großen Liebeskummer hat. Sein...

Weiterlesen

Nette kleine Geschichte mit fast philosophischem Anstrich

Nicolas wollte eigentlich immer Autor werden. Nun ist er aber im täglichen Hamsterrad gefangen – in einer Firma, die er von seinem Vater übernommen hat und mit zu wenig Zeit für seine Frau und seinen Sohn.
Erst als sein geliebter Onkel stirbt und er zur Organisation der Beerdigung mit seiner Familie in dessen Villa fährt, kommt er etwas ins Grübeln… Soll das in seinem Leben schon alles gewesen sein bzw. immer so weitergehen?

Meine Meinung:
Das Buch ist auf jeden Fall...

Weiterlesen

Was macht mich zu einem glücklichen Menschen?

Der Autor Bas Kast erzählt auf bezaubernde leichte Weise die Geschichte von Nicolas, der eigentlich mal den Traum hatte Schriftsteller zu werden wie sein Onkel, dann jedoch die Firma seines verstorbenen Vaters übernahm, der sich mit der Forschung der Verhinderung von Altersleiden beschäftigt hatte. Nicolas ist täglich fast nur mit der Arbeit in der Firma beschäftigt und vernachlässtigt dabei seine Frau, seinen Sohn und seine eigenen Wünsche. Als sein Onkel stirbt, der ihm in Kindheit und...

Weiterlesen

Träume leben

Nicolas liebt seinen Onkel, der als Schriftsteller ein tolles Leben führt. Auch Nicolas hat Träume, doch die Übernahme der Firma seines Vaters verändert alles. Plötzlich führt Nicolas genau das Leben, das er nie wollte. Als sein Onkel stirbt verbringt er zusammen mit Frau und Sohn einige Zeit in der Villa des Onkels. Und plötzlich wird ihm klar, dass er sein Leben nicht besonders mag. Doch kann er es noch ändern?

Bas Kast hat mit „Das Buch eines Sommers“ einen sehr philosophischen...

Weiterlesen

Selbstfindung light

Klappentext:

„Im Sommer seines Lebens hat Nicolas einen Traum. Er will Schriftsteller werden wie sein Onkel. Dann kommt das Leben dazwischen und die Firma seines Vaters, Verantwortung, Termine und lauter Zwänge. Als sein Onkel stirbt, verliert Nicolas den einzigen Menschen, der an ihn geglaubt hat. Doch überraschend findet er am unwahrscheinlichsten Ort den Schlüssel, der ihm hilft, zu dem zu werden, der er wirklich ist.“

 

Bas Kast ist der Autor von „Das Buch eines...

Weiterlesen

höre auf deine innere Stimme

Meine Meinung zum Buch:

Nicolas Leben gerät durch den Tod seines Onkels, zu dem er sich sehr verbunden gefühlt hat und der ihn immer in all seinen Vorhaben bestärkt hat, aus dem gewohnten Rhythmus. Beruflich ist Nicolas sehr eingespannt und hat wenig Zeit für seine Familie, sodass auch die „Zwangspause“ samt Beerdigungsfeierlichkeiten für ihn erst einmal ungewohnt sind, doch schon bald entschließt er sich mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn die Sommermonate im Haus seines...

Weiterlesen

Tolles Buch

Dieses Buch habe ich bei #lovelybooks gewonnen und mich total darüber gefreut, da mir sowohl Cover als auch Klappentext auf Anhieb sehr gut gefallen haben.

Und die Geschichte fand ich dann tatsächlich auch sehr schön. Zum einen, weil es eine Ich Erzählung ist, was ich sehr gerne mag, wenn es gut geschrieben ist. Zum anderen, weil der Schreibstil wirklich sehr schön ist. Es ist gut geschrieben, und die Gefühle und Gedanken des Protagonisten kommen sehr gut rüber, ohne dass der Autor zu...

Weiterlesen

Berührend

Nicolas ist ein erfolgreicher Unternehmer in seinem ererbten Pharmabetrieb. Sein Focus richtet sich auf die Erforschung des Alterungsprozesses und die Möglichkeiten, ihn zu verlangsamen. Als Teenager wollte er noch seinem schriftstellernden Onkel nacheifern, einem Bestsellerautor und wahren Lebenskünstler, der zugleich auch ein warmherziger Philosoph war. 

Doch nun ist dieser Onkel Valentin unerwartet gestorben, sodass Nicolas sich mit Ehefrau und Sohn aufmacht, um Beerdigung und...

Weiterlesen

Eine wunderbare Geschichte!

Meine Meinung:
Wow, welch ein positives und wunderschönes Buch, welches mich so sehr in seinen Bann ziehen konnte.
Schon zu Anfang des Buches wurde es für mich zu eben jenem Buch, welches bitte nie enden sollte. Denn wie es der Autor schafft eine so bezaubernde Grundstimmung und Atmosphäre zu erschaffen, ist begeisternd und war einfach großes Kino.

Nebenbei stehen in diesem Buch so wahre Dinge und emotionale Dinge, die einen als Leser auf innigste Weise erreichen und zum...

Weiterlesen

Zum eigenen Kern kommen

 

Der deutsch niederländische Autor und Wissenschaftsjournalist Bas Kast schreibt angenehm.

Sein Roman „Das Buch eines Sommers“ erzählt den Sommer des Protagonisten Nicolas.

Der wollte eigentlich Schriftsteller wenden, wie sein Onkel. Dann erkrankt sein Vater an Alzheimer, der ein Pharma- Unternehmen besitzt, in dem nach Mitteln zum Aufhalte der Krankheit geforscht. Also übernimmt er den Betrieb.

Als sein Onkel stirbt und ihm sein Haus vermacht, fährt er mit...

Weiterlesen

Erwartungen nicht erfüllt

Das Buch eines Sommers weckt zu Beginn hohe Erwartungen, als von Nicolas, dem Abiturienten, und seinem Onkel Valentin erzählt wird. Der Onkel lebt fern aller Normen und zeigt seinem Neffen, dass es im Leben Wichtigeres gibt, als Karriere. Valentin ist so herrlich unkonventionell, seine Gedanken gehen ins Herz ... und dann kommt ein Zeitsprung. Nicolas ist einige Jahre älter, verheiratet mit Valerie, sie haben einen gemeinsamen Sohn. Von den Gedanken, die der Onkel ihm mit auf den Weg gegeben...

Weiterlesen

Finde zu dir selbst...

Dieser Feel-Good-Roman kam für mich genau zur richtigen Zeit, denn wenn die eigene Stimmung nicht gerade die Beste ist, so hellt dieses Buch sie wieder auf wie Sonnenstrahlen im Sommer.

In der Geschichte geht es um Nicolas, der seinen Traum Schriftsteller zu werden nie verwirklicht hat. Das Leben rief und die Familie musste versorgt werden. Als sein alles geliebter Onkel stirbt, beginnt er nachdenklich zu werden. Kann er doch noch etwas ändern?

Ich fand der Autor hat ungemein...

Weiterlesen

Lass das Leben in dein Leben

Lass das Leben in dein Leben

Bas Kast - Das Buch eines Sommers

Nicolas , Chef einer Pharmafirma, hat einen Traum. Er möchte Schriftsteller werden, doch sein Pflichtbewusstsein hemmt ihn, er führt daher die Firma, die sein Onkel damals gründete, weiter. 
Als dieser stirbt, reist Nicolas dorthin und lernt wundersamer Weise sein Leben so zu leben wie es für ihn das Beste ist. 

Dies ist im Grunde die Rahmenhandlung dieses Romans. Doch beim lesen wird man als Leser...

Weiterlesen

Schöne Quintessenz

"Das Buch eines Sommers - werde, wer du bist" von Bas Kast hat mir gut bis sehr gut gefallen.
Der Schreibstil war sehr schön und angenehm, nicht zu kitschig oder poetisch wie man es vielleicht vermuten könnte, aber auch nicht zu schlicht, wie man es von einem reinen Unterhaltungsroman erwarten würde.
Das Besondere dieses Buches sind wohl die nächtlichen Unterhaltungen mit Christopher - Realität oder Traum oder gänzlich anderes? Wer weiß... 
So oder so hat das Buch eine...

Weiterlesen

Ein Buch, wie ein schöner Sommerabend

Nicolas will Schriftsteller werden, wie sein Lieblingsonkel Valentin. Doch dann übernimmt er die Firma seines Vaters, die ihn völlig auffrisst. Seine Frau und sein Sohn kommen immer zu kurz. Doch dann stirbt Onkel Valentin und reißt Nicolas aus seinem Trott…

Die Stimmung des Buches ist schlicht und einfach wohltuend. Sie umschmeichelt mich versöhnlich, hat trotz der ernsten Themen einen positiven, lebensbejahenden Unterton und ich möchte ewig in „Das Buch eines Sommers“ von Bas Kast...

Weiterlesen

Ein Roman zum Nachdenken

Von „Das Buch eines Sommers. Werde, der du bist“ habe ich von Anfang an sehr viel erwartet. Schon der Klappentext verspricht eine großartige Lektüre: „Eine lebensphilosophische Erzählung, die einen wachrüttelt“.

Und, um es vorwegzunehmen, - der Roman hält, was er verspricht!

In der ersten Hälfte geht es ziemlich entspannt voran, ohne dass man irgendwie besonders beeindruckt, erschüttert, „wachgerüttelt“ wird. Ich dachte mir an einem Punkt sogar, ich wäre enttäuscht, meine...

Weiterlesen

Inhaltlich und sprachlich ein Leichtgewicht

          Auf dem hübschen Umschlag von Bas Kasts "Das Buch eines Sommers" kündigt der Diogenes Verlag "eine lebensphilosphische Erzählung, die einen wachrüttelt" an.

Es geht um nicht weniger als die Frage, wie wir werden können, wer wir tief im Inneren wirklich sind.

Da ist Nicolas, Sohn eines Pharmafabrikanten und Neffe eines bekannten Schriftstellers. Der Vater möchte, dass Nicolas später seinen Betrieb übernimmt, Onkel Valentin dagegen bestärkt ihn in seinem Wunsch,...

Weiterlesen

Netter Roman über Selbstfindung, mit kleinen Schwächen

Es geht um den unerschütterlichen Glauben, an die eigenen Fähigkeiten, das unermüdliche Dranbleiben, und darum, sich der eigenen Endlichkeit und der Kostbarkeit des Lebens bewusst zu werden. Loslassen, und warum es uns so schwer fällt, ist eine ganz zentrale Frage des Romans. Nicholas träumte von einem selbstbestimmten Schriftstellerleben voller Leichtigkeit, wie sein Onkel es führte, doch er scheiterte und kommt schließlich an einen Punkt, wo er sich fragen muss, was ihm wirklich wichtig...

Weiterlesen

Das glückliche Leben

D 4.5 Sterne

Der Leser begleitet im Buch Nicolas, einen jungen Mann der gern Schriftsteller werden will und seinem geliebten Onkel Valentin nacheifern möchte, der ein bekannter Autor ist. Doch das Leben kommt dazwischen und Nicolas übernimmt die Pharma-Firma seines Vaters. Eines Tages erfährt er, dass Onkel Valentin gestorben ist und fährt mit seiner Frau und seinem Sohn zur Beerdigung und in die schöne Villa seines Onkels, langsam begreift er was im Leben zählt und wie er...

Weiterlesen

Das Leben kontra Träume

          Ein überraschendes Buch, nach dem Klappentext hatte ich eine Lebensgeschichte erwartet. Aber es war soviel mehr. klar die Vita des Ich Erzählers wird in Momentaufnahmen erzählt. Der Vater hat ein kleines Pharmazieunternehmen und im Alter Alzheimer. Nicolas, der Erzähler übernimmt die Aufgaben, der geliebte Onkel ist ein bekannter Schriftsteller. Seine Frau, eine erfolgreiche Journalistin und ein Kind Julian.
Für viele Autoren reichen diese Einzelheiten um einen guten Roman zu...

Weiterlesen

Was mache ich aus meinem Leben?

Ein Buch über Träume, Lebensläufe und die Realität. 

Nicolas ist ein Suchender. Er hat seinen Platz im Leben noch nicht so recht gefunden. Er wollte Schriftsteller werden, wie sein von ihm sehr bewunderten Onkel. Doch durch den Tod des Vaters wurde alles anders. Er übernahm die Firma seines Vaters. Damit kamen auch Verantwortung, Termine und lauter Zwänge. 

Nun ist sein Onkel verstorben. In der Firma gibt es große Probleme. Er arbeitet nur noch. Seine Familie ist Nebensache....

Weiterlesen

Werde, der du bist

 

Nicolas möchte Schriftsteller werden, doch dann kommt das Leben dazwischen. Er übernimmt die Fima seine Vaters, gründet eine Familie. Als sein Onkel  Valentin stirbt, verliert er den einzigen Menschen, der je an ihn geglaubt hat. Als er dann im Haus seines Onkles mit der Familie über den Sommer unterkommt, eigentlich weil er verkaufen möchte, findet er, am wohl unwahrscheinlichsten Ort, den Schlüssel zu seinem Leben, zu dem Menschen, der er wirklich ist.

...

Weiterlesen

Mehr Sprezzatura!

Ein typisches Diogenes-Cover mit entsprechendem Wiedererkennungswert für den Verlag. Ein durch sein Sachbuch „Der Ernährungskompass“ bekannt gewordener Autor, der in diesem Roman seine Erfahrungen als Neurowissenschaftler und Wissenschaftsjournalist zu einer lebensphilosophischen Erzählung verarbeitet.

 

Der Protagonist hatte den Traum, Schriftsteller wie sein Onkel zu werden. Stattdessen übernahm er verantwortlich die Firma seines Vaters, die fortan sein Leben bestimmt und ihm...

Weiterlesen

Ein Buch mit Persönlichkeit

Nicolas erlebt einen Horror-Sommer. Seine Freundin macht Schluss, düst ab nach Australien und er sitzt da nach dem Abi im grenzenlosen Fatalismus des ersten richtigen Liebeskummers gefangen. Onkel Valentin steht plötzlich vor der Tür, der etwas abgedrehte Schriftsteller, Exzentriker, Lebemann, Porschefahrer – und seine Rettung. Mit einer Menge PS und einem offenen Ohr holt er Nicolas aus seinem Kaninchenloch und beschert ihm einen Sommer, der unvergesslich scheint, im Gegensatz zur treulosen...

Weiterlesen

Der Weg zum Schriftsteller

Der deutsch-niederländische Autor Bas Kast ist in Holland aufgewachsen und lebt heute bei Würzburg. Mit Das Buch eines Sommers hat er jetzt einen Roman geschrieben. Zunächst fällt auch das Cover auf, welches ein Motiv von David Hockney beinhaltet.

 

Es geht um die Entscheidung des Protagonisten sein Leben zu verändern, betrachtet wird er von Jugend bis ins Erwachsenenleben. Nicolas steht zwischen seinem Onkel und dem Vater, die Gegensätze sind. Der eine ist Schriftsteller und...

Weiterlesen

Eine lebensphilosophische Geschichte, die mich mitgerissen hat

Worum es geht: Es geht um Nicolas als Menschen mit all seinen Wünschen, Verpflichtungen und Träumen. Es geht um seine Familie, seine Frau, seinen kleinen Sohn und seinen verstorbenen Onkel. Es geht um seine Firma, seine Verantwortung und seine Mitarbeiter*innen. Um seine unzähligen Quatsch-Geschichten und um seinen Wunsch, Schriftsteller zu werden. Um den aktuellen Zeitgeist, um die Schnelllebigkeit, den Leistungsdruck und das immer-mehr-Wollen. Kurz gesagt: es geht um Nicolas Leben...

Weiterlesen

Setze Prioritäten, lebe bewusst!

 

Nicolas, Geschäftsführer eines erfolgreichen Unternehmens, das Medikamente gegen den Alterungsprozess herstellt, ist mit seinem Beruf richtig ausgelastet. Wenig Zeit für seine Frau und den gemeinsamen Sohn, kein Gedanke mehr an seinen Jugendtraum von der Schriftstellerei. Erst als Nicolas etwas ungewöhnlicher und lebensbejahender Onkel, zu dem er als Jugendlicher aufgeblickt hat, stirbt und Nicolas dessen Villa erbt, erinnert er sich an alte Zeiten zurück und daran, was er vom...

Weiterlesen

Verluste können auch Gewinne mit sich bringen

          Diese typischen Diogenes-Cover sind ein Traum! Ich mag jeden einzelnen Umschlag dieser leinengebundenen Bücher. Grund genug für mich, „Das Buch eines Sommers“ anzuschaffen und zu lesen. Doch diesmal war ich wohl der angesprochenen Leserschaft schon entwachsen. Vielleicht hätte ich mehr auf den Zweittitel „Werde, der Du bist“ achten sollen?

Aber von vorne: Die Leseprobe vom liebeskranken Abiturienten, der vom Onkel aufgefangen wird, hat mir gefallen. Dass aus dem schließlich...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Romane und Erzählungen
Sprache:
deutsch
Umfang:
240 Seiten
ISBN:
9783257071504
Erschienen:
September 2020
Verlag:
Diogenes Verlag AG
7.7931
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.9 (29 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 29 Regalen.

Ähnliche Bücher