Buch

Der dreizehnte Mann -

Der dreizehnte Mann

von Florian Schwiecker

Ein Mord führt Anwalt Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Justus Jarmer auf die Spur eines erschütternden Sozial-Experiments: der 2. Justiz-Krimi des Bestseller-Duos Florian Schwiecker & Michael Tsokos bietet erneut Hochspannung kombiniert mit außergewöhnlichen Insider-Einblicken!

Rocco Eberhardt kann kaum glauben, was den unscheinbaren Timo Krampe in seine Anwaltskanzlei führt. Timo wollte mit seinem Freund Jörg einen Skandal von enormer Sprengkraft aufdecken, doch nun ist Jörg verschwunden. Ermordet, wie Rechtsmediziner Justus Jarmer angesichts der Wasserleiche auf seinem Tisch vermutet. Und auch Timos Leben scheint in Gefahr, denn seine Enthüllung ist wahrlich brisant: Im Rahmen des Granther-Experiments hatten Berliner Jugendämter noch bis 2003 Pflegekinder bewusst an pädophile Männer vermittelt – auch Timo und Jörg. Und die Verantwortlichen sitzen inzwischen an den Schalthebeln der Macht …

Auch im 2. Band ihrer Justiz-Krimi-Reihe lassen der ehemalige Strafverteidiger Florian Schwiecker und Rechtsmediziner Michael Tsokos wieder tief hinter die Kulissen des deutschen Justiz-Systems blicken. Der spannende Fall um einen Mord vor dem Hintergrund eines Missbrauchs-Skandals ist inspiriert von einer wahren Geschichte.

Ihren ersten Fall lösen der Anwalt Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Justus Jarmer im Bestseller »Die siebte Zeugin«.

Rezensionen zu diesem Buch

Wer auf gut ausgearbeitete Kriminalromane mit detaillierten Ermittlungen steht, sollte hier definitiv zugreifen.

Nachdem mich ja schon der erste Kriminalroman von Florian Schwiecker und Michael Tsokos sehr begeistern konnte, war ich sehr gespannt auf den zweiten Fall für Rocco Eberhardt und Justus Jarmer.
Ich möchte hiermit aufs deutlichste darauf hinweisen, dass es sich um einen Justiz-Krimi handelt und man es überwiegend mit Ermittlungen zu tun bekommt.
Ich mag den Schreibstil der beiden nach wie vor sehr gern. Und auch hier konnten sie mich damit auf jeder Ebene fesseln und begeistern....

Weiterlesen

beklemmend und spannend

Inhalt:

Rocco Eberhardt kann kaum glauben, was den unscheinbaren Timo Krampe in seine Anwaltskanzlei führt. Timo wollte mit seinem Freund Jörg einen Skandal von enormer Sprengkraft aufdecken, doch nun ist Jörg verschwunden. Ermordet, wie Rechtsmediziner Justus Jarmer angesichts der Wasserleiche auf seinem Tisch vermutet. Und auch Timos Leben scheint in Gefahr, denn seine Enthüllung ist wahrlich brisant: Im Rahmen des Granther-Experiments hatten Berliner Jugendämter noch bis 2003...

Weiterlesen

Wie erwartet super spannend

Nachdem ich schon total begeistert von "Die 7.Zeugin"war,muss ich sagen, dass mir auch der 2.Band von Eberhardts und Dr.Jarmers Justiz-Krimi sehr sehr gut gefallen hat.
Der Schreibstil ist geprägt durch kurze Kapitel und dadurch schnelle Ortswechsel und rasche Abfolge der Handlung, wodurch die Lebhaftigkeit und Spannung der Geschichte sehr gut unterstützt wird und zur Geltung kommt. Trotzdem wird auch für den Leser ausreichend Nähe zu den Hauptakteuren aufgebaut, so dass man ordentlich...

Weiterlesen

Nach einer wahren Begebenheit

Meine Meinung:

Da ich Bücher von Michael Tsokos sehr mag, habe ich mich auch auf den 2. Band der Reihe von Anwalt Rocco Eberhardt und dem Rechtsmediziner Justus Jarmer gefreut, den er wieder mit dem Strafverteidiger Florian Schwiecker zusammengeschrieben hat.
Es handelt sich hierbei um einen Justiz-Krimi dem eine wahre Gegebenheit zugrunde liegt.
Timo Krampe erscheint zusammen mit einer Journalistin in Rocco Eberhardts Anwaltspraxis. Was er berichtet ist äußerst brisant....

Weiterlesen

Guter zweiter Teil der Reihe

Ich habe den ersten Teil der Justiz-Krimi-Reihe um Rocco Eberhardt und Justus Jarmer, "Die 7. Zeugin" bereits sehr gern gelesen und wurde auch von dem zweiten Teil, "Der 13. Mann" nicht enttäuscht.

Timo Krampe war mit seinem Freund Jörg gerade dabei, einen riesigen Skandal aufzudecken. Beide gehören zu den Kindern, die bis 2003 im Rahmen eines Experiments Berliner Jugendämter an pädophile Männer vermittelt wurden. Die Verantwortlichen bekleiden inzwischen mächtige Positionen. Doch...

Weiterlesen

Schnörkellos und authentisch

Erneut lässt das Autorenduo Schwieker und Tsokos ihre Berliner Protagonisten Anwalt Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Justus Jarmer gemeinsam einen brisanten Fall lösen. Hintergrund ist ein vertuschter Skandal in der Vergangenheit, basierend auf einem echten Fall: Das Berliner Jugendamt vermittelte Pflegekinder an pädophil Auffällige.

Gekonnt profitiert der Roman vom Fachwissen der Autoren in Jura und Rechtsmedizin. In diesen Bereichen darf man sich auf ein paar interessante Details...

Weiterlesen

Brisante Ermittlungen

Rocco Eberhardt wird angefragt, Timo Krampe zu helfen, der als Kind zum Opfer in einem riesengroßen Skandal wurde: Im Rahmen eines Experiments hatten Berliner Jugendämter Pflegekinder an pädophile Männer vermittelt. Timo Krampe wollte zusammen mit seinem Freund Jörg einer Journalistin davon erzählen, doch nun ist Jörg verschwunden. Und auch Timos Leben scheint in Gefahr zu sein…

In diesem zweiten Band um den Anwalt Rocco Eberhardt und den Rechtsmediziner Dr. Justus Jarmer erzählen die...

Weiterlesen

Krimi mit realem Hintergrund

"Der dreizehnte Mann" von Florian Schwiecker und Rechtsmediziner Michael Tsokos ist der zweite Band der Justiz-Krimi-Reihe rund um Anwalt Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Justus Jarmer. Den ersten Band "Die siebte Zeugin" habe ich auch gelesen, es wäre für das Verständnis aber nicht notwendig gewesen.
Timo und sein Freund Jörg wollen zusammen mit einer Journalistin einen riesigen Missbrauchsfall aufdecken. Kurz darauf wird Jörg vermisst und nur noch als Wasserleiche wiedergefunden....

Weiterlesen

Spannende Ermittlungen

Timo Krampe taucht mit der Journalistin Anja Liebig in der Kanzlei von Rocco Eberhardt auf. Timo und sein Freund Jörg wollten eigentlich einen riesigen Skandal aufdecken. Aber Jörg ist auf einmal wie vom Erdboden verschluckt. Kurze Zeit später hat Dr. Justus Jarmer eine Wasserleiche auf dem Tisch. Es ist Jörg und er wurde höchstwahrscheinlich ermordet. Nun scheint auch Timo in Gefahr zu schweben. Denn die Enthüllung des Granther-Experiments, wobei Berliner Jugendämter bis 2003 Pflegekinder...

Weiterlesen

Packend

Der 2. Fall des Autoren-Duos ist brisant, packend und manchmal schwer zu verdauen. Es geht um das Granther-Experiments, bei dem bis 2003 noch Jugendliche an pädophile Männer vermittelt wurden. Zwei von ihnen wollen nun den Skandal aufdecken, aber plötzlich findet man vom einem die Wasserleiche in einem Teich und auch der zweite ist in Gefahr. Das Buch lässt einen schon nach wenigen Seiten nicht mehr los. Obwohl man über diese Dinge berichten muss, sind sie keine leichte Kost, was aber der...

Weiterlesen

Sehr gut

Ich bin ein sehr großer Fan von Tsokos, hab bereits den ersten Teil von Schwiecker /Tsokos gelesen und war entsprechend gespannt.

Im letzten Fall, war Rocco Eberhardt als Verteidigung des Angeklagten im Einsatz, in diesem Fall ist er interessanterweise auf Seiten der Staatsanwaltschaft. Auch wieder mit dabei Rechtsmediziner Jarmer. Kurz zum Inhalt: Timo Krampe wendet sich an Rocco aufgrund seines Freundes Jörg, der ermordet wurde. Und auch Timos Leben scheint in Gefahr, denn seine...

Weiterlesen

Subtile Spannung

In diesen Buch vertritt Rocco Eberhardt nicht wie sonst den Angeklagten, sondern er steht auf der Seite der Staatsanwaltschaft. Wer hat den Mord an Jörg Grünwald begangen? Wie hängt es mit dem geplanten Interview über den systematischen Kindesmissbrauch zusammen? Das Buch hat einen realen Hintergrund, was das Geschehen noch erschreckender macht.
Das Buch ist in kurzen Kapiteln geschrieben, die mit Ort und Zeit überschrieben sind. Die einzelnen Kapitel werden aus Sicht verschiedener...

Weiterlesen

Ein gutes Buch

In "Der dreizehnte Mann" erhalten Leser:innen Einblicke in den zweiten Fall von Anwalt Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Justus Jarmer. Zwar ist das Buch Fiktion, es beruht jedoch auf einer wahren Geschichte. Die angesprochenen Themen des Buches sind erschreckend, packen einen und lassen einen so schnell nicht wieder los. Dieses Gefühl trat für mich jedoch erst eher spät auf. Das hängt auch mit dem Schreibstil des Buches zusammen, denn dies ist ein Aspekt, der mir nicht ganz so gut...

Weiterlesen

Spannung? Fehlanzeige!

Zwei Männer wollen einer Journalistin ein Interview geben. Thema: Ihre Kindheit und Jugend bei einem pädophilen Pflegevater. Als wäre das nicht schon schlimm genug, waren sie Teil eines Experiments, unterstützt von Berliner Jugendämtern. Kinder aus schwierigen Verhältnissen sollten bei Pädophilen ein besonders liebevolles Zuhause finden… Endlich soll das Ganze öffentlich gemacht werden, doch dann verschwindet einer der Männer und der zweite scheint auch in Gefahr zu sein. Wer will den...

Weiterlesen

Sehr spannender und fesselnder Thriller!

Jörg Grünewald ist verschwunden. Kurz zuvor hat er noch ein sehr spezielles Interview mit der Redakteurin Anja Liebig geführt. Zusammen mit Grünewalds Freund Timo Krampe und dem Strafverteidiger Rocco Eberhardt macht sie sich auf die Suche nach Jörg Grünewald. Jörg und Timo sind in ein Verbrechen verwickelt, dass große Kreise nach sich zieht und mit der Politik in Berlin zu tun hat. 

Ich habe bereits mehrer Bücher von Michael Tsokos gelesen und auch dieses Buch hat mich wieder...

Weiterlesen

Unglaublich!

Ein Krimi der besten Art nach einer wahren Geschichte - atmosphärisch dicht geschrieben von 
Michael Tsokos und Florian Schwiecker wird hier ein unglaubliches Szenario aufgebaut. Was eigentlich ganz harmlos als Vermisstenfall in der Kanzlei des Rechtsanwaltes Rocco Eberhardt beginnt, wächst sich nach und nach zu einem Mordfall mit einem unglaublichen Skandal, der Kreise bis in die Berliner Regierung zieht, aus. Schon bald scheint es, dass ein altes Programm der Berliner Jungendämter,...

Weiterlesen

Sehr interessanter 2. Fall

Verlag: Knaur TB
Erscheinungstermin: 01.03.2022
Lieferstatus: Verfügbar
336 Seiten
ISBN: 978-3-426-52844-0
Autoren: Michael Tsokos, Florian Schwiecker

Ein Mord führt Anwalt Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Justus Jarmer auf die Spur eines erschütternden Sozial-Experiments: der 2. Justiz-Krimi des Bestseller-Duos Florian Schwiecker & Michael Tsokos bietet erneut Hochspannung kombiniert mit außergewöhnlichen Insider-Einblicken!

Rocco Eberhardt...

Weiterlesen

Wer ist schuldig ?

Hurra! Mein erster Justiz-Krimi! Dazu noch einer mit Bezug auf das Kentler – Experiment, hier genannt “Granther- Experiment”, also ein wahrer Fall, der mir bisher unbekannt war und mich sehr schockiert hat.
Das Cover gefällt mir gut. Es wirkt nüchtern und faktenbezogen, mit dem Titel in schreiendem rot.
Der Berliner Anwalt Rocco Eberhardt soll 2 Freunde in diesem komplizierten Fall vertreten, in dem es um staatlich tolerierten Kindesmissbrauch geht. Dass Berliner Jugendämter...

Weiterlesen

Ein erschütterndes Thema

Rocco Eberhardt und Dr. Justus Jarmer ermitteln wieder. (Wer den ersten Band nicht gelesen hat, wird sich ähnlich wie bei einem Tatort mit der Handlung dieses Buches zurechtfinden, aber die handelnden Protagonisten haben eine Vorgeschichte und diese in der richtigen Reihenfolge zu lesen, dürfte interessant sein und das Verhältnis der Protagonisten zueinander besser darstellen.

Rocco Eberhardt ist überrascht, als die Journalistin Anja Liebig und Timo Krampe bei ihm in der Kanzlei...

Weiterlesen

Mäßig spannend mit blasser Story

„Mein Lieber, mir scheint beinahe, Sie haben es in ihrer Welt mit eindeutigeren Sachverhalten zu tun. Der Fall zeigt, dass es im Leben da draußen einfach ambivalenter zugeht.“

Inhalt

Für Rocco Eberhardt, der normalerweise auf Seiten der Verdächtigen steht und vor Gericht deren Strafverteidigung führt, handelt es sich bei dem Ansinnen seines neuen Mandanten Timo Krampe um einen ungewöhnlichen Fall. Krampes bester Freund und Leidensgefährte Jörg Grünwald, ist spurlos verschwunden...

Weiterlesen

Das Experiment

Eigentlich fühlt es sich für den Strafverteidiger Rocco Eberhardt vollkommen falsch an, das Mandat zu übernehmen. Aber irgendetwas an der Story, mit der die Journalistin unverhofft bei ihm aufgetaucht ist, hat seine Neugier geweckt. Nach den ersten Recherchen sieht er sich in seinem Gefühl, dass es sich um einem äußerst brisanten Fall handelt, bestätigt. Mit viel Fingerspitzengefühl und der tatkräftigen Unterstützung von seinem Freund Tobias, gelingt es ihm zwar relativ schnell den Fall zu...

Weiterlesen

Ein solider Justiz-Krimi, dessen Hintergrund auf einer realen und erschreckenden Begebenheit basiert!

,,Der dreizehnte Mann" vom Autorenduo Florian Schwiecker und Michael Tsokos ist ein Justiz-Krimi, der am 01.03.2022 im Droemer Knaur-Verlag erschienen ist. Der erste Band hatte mir vor einiger Zeit mehr schlecht als recht gefallen, trotzdem wollte ich dieser Fortsetzung eine Chance geben. Diesen Band fand ich diesmal deutlich besser und spannender, auch der Facharzt für Rechtsmedizin, Dr. Justus Jarmer, dem der Ruf einer rechtsmedizinischen Koryphäe vorauseilt, ist in dieser Geschichte...

Weiterlesen

Solide, aber nicht besonders mitreißend

„Der 13. Mann“ ist ein Justizkrimi aus prominenter Feder: Niemand Geringeres als Bestseller-Autoren Michael Tsokos und Florian Schwieker haben für diesen Roman zusammengearbeitet. Es ist der zweite Band in der Reihe um das ungewöhnliche Ermittler-Duo aus Rechtsanwalt Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Justus Jarmer. Die fachliche Expertise der Verfasser tritt zweifelsohne deutlich zutage, jedoch kann der Roman nicht so recht Spannung aufbauen.

 

Dabei ist der Fall, den die...

Weiterlesen

Ich bin enttäuscht

Nachdem ich begeistert `die 7. Zeugin` verschlungen hatte, freute ich mich sehr auf dieses Buch. In `die 7. Zeugin`konnte ich mich das 1. Mal in einen Strafverteidiger hineinversetzen. Wie denkt solch ein Verteidiger? Es ist doch meistens klar, dass der Täter die Tat begangen hat….. Was verteidigt man denn dann? Dort wurde mir das erst mal klar, da es aus Sicht des Strafverteidigers berichtet. Dass es nicht drum geht, die Tat zu verharmlosen, Ausreden zu suchen usw. Sondern auch das Warum...

Weiterlesen

Fesselnder Krimi – spannend bis zum Schluss

In den 80er und 90er Jahren wurden Kinder, u. a. Timo Krampe und Jörg Grünwald, von Berliner Jugendämtern im Rahmen des Granther-Experiments an pädophile Männer vermittelt. Einer der Mitarbeiter war Markus Palme, der mittlerweile in der Politik tätig ist und gerne neuer Bürgermeister von Berlin werden möchte.

Timo Krampe will nun mit seinem Freund Jörg Grünwald diesen Skandal aus ihrer Kindheit aufdecken, der Anfang der 2000er, als sie schon mal eine Anklage anstrebten, wegen...

Weiterlesen

gelungener Justizkrimi, besser als Band 1

Rocco Eberhardt ist in Berlin bekannt als erfolgreicher, mit allen Wassern gewaschener Rechtsanwalt, der das Beste für seine Mandanten herausholt. Doch diesmal liegt der Fall anders. Eine Journalistin kommt mit einem eher unscheinbaren Mann (Timo Krampe) in seine Praxis, weil der Freund von Timo verschwunden ist. Eigentlich gar kein Fall für Rocco, eher für die Polizei. Doch davon will Krampe nichts wissen und als Rocco mehr über die beiden Freunde erfährt, willigt er ein diesen Freund zu...

Weiterlesen

Wichtiges Thema ...

Der Name "Tsokos" steht für mich ja erfahrungsgemäß immer für beste Krimi- oder Thrillerunterhaltung, und auch diesmal wurde ich nicht enttäuscht.

Auffallend in letzter Zeit: immer mehr Spannungsromane haben Kindesmissbrauch oder Menschenhandel zum Thema ... und das finde ich sehr wichtig. Diese grausamen Verbrechen geschehen täglich um uns herum und die Menschen müssen noch viel mehr dafür sensibilisiert werden und sollten nicht denken, dass es so etwas Schlimmes nur in Büchern gibt...

Weiterlesen

Guter Plot, leider fehlende Spannung...

 

*Erster Satz des Buches*
„Jörg Grünwald stützte sich so ungeschickt auf dem wackeligen Holztisch ab, dass dieser beinahe umgekippt wäre."
- Schwiecker/Tsokos (2022) - Der 13. Mann -

*Meine Meinung*
Da ich ein Fan von Michael Tsokos bin und seine Bücher, sowie seinen Podcast wirklich gerne mag, wollte ich mir dieses Buch aus der gemeinsamen Feder mit Florian Schwiecker nicht entgehen lassen.
Ich kenne den ersten Band um Rocco Eberhardt und Justus Jarmer...

Weiterlesen

Gefiel mir noch besser als der 1.Fall

Rocco Eberhardt hat seinen ersten großen Fall(Die 7. Zeugin) erfolgreich als Strafverteidiger abgeschlossen und ist kein unbekanntes Blatt mehr. Nun wird er aber von der Journalistin Anja Liebig gebeten, sich einer ganz anderen Sache anzunehmen. Sie wollte eine große Serie herausbringen,  in der sich alles um das Granther-Experiment dreht. Zwei Betroffene (Timo Krampe und Jörg Grünwald)wollten ihr dazu ein Interview geben. Nun ist Jörg verschwunden und Timo hat schon lange seinen Glauben an...

Weiterlesen

Super

ch habe schon einige Bücher von Tsokos gelesen und wurde auch bei diesem Buch nicht enttäuscht.

Das Thema des Buches ist wahrlich kein Leichtes und erschwerend kommt hinzu, dass es sich hier um das Kentler Experiment aus den 70ern handelt, bei dem Kinder in die Hände von Pädophilen zur Obhut gegeben wurden.

Zum Inhalt:
Eine Leiche wird im Kanal gefunden. Bei den Ermittlungen stellt sich heraus, der Mann war als Kind Teil eines Experiments und wurde sexuell missbraucht....

Weiterlesen

Rezension zu Der 13. Mann

Anwalt Rocco Eberhardts neuer Mandant Timo Krampe will mit seinem Freund Jörg Grünwald einen riesen Skandal aufdecken, doch nun ist Jörg verschwunden. Rechtsmediziner Justus Jarmer findet heraus das er ermordet wurde. Und auch das Leben von Timo scheint in Gefahr, denn seibe Enthüllungen sind pure Sprengkraft - im Rahmen des sogenannten Ganther-Experiments hatten Berliner Jugendämter boch bis 2003 Pflegekinder bewusst an pädophile Männer vermittelt, auch Timo und Jörg waren eines dieser...

Weiterlesen

Spannend und toll geschrieben!

Ich lese gerne die Bücher von Michael Tsokos, weil sie immer von großer fachlicher Expertise und seiner Leidenschaft für seinen Beruf als Gerichtsmediziner zeugen. Ihn nun zusammen mit einem anderen Fachexperten aus einem weiteren spannenden Bereich, der Justiz, in Aktion zu erleben, war für mich äußerst reizvoll.

Die Handlung ist harte Kost - schutzbedürftige Pflegekinder, die scheinbar sehenden Auges an pädophile Männer vermittelt werden... echt heftig! Doch zwei Opfer beweisen...

Weiterlesen

ein cooles Team

Der zweite Teil dieser Reihe knüpft zeitlich recht dicht an den ersten Teil an und da sich Eberhardt und Jarmer ja nun schon kennen, sind auch die gemeinsamen Anteile in diesem Buch größer, was ich persönlich klasse finde.
Das Thema Kindesmisshandlung wird von einem anderen Ansatz her verfolgt und macht das Buch sehr spannend. Die Opfer treten erst im Erwachsenenalter auf Rocco zu und so bleibt nur die rückwirkende Aufklärung, was gar nicht so einfach ist, da den beiden...

Weiterlesen

Authentisch und brisant - der zweite Fall für Eberhardt & Jarmer

"Der dreizehnte Mann. Justiz-Krimi" von Florian Schwiecker und Michael Tsokos ist im März 2022 als Taschenbuch mit 336 Seiten bei Knaur Taschenbuch erschienen.

Es handelt sich hier um den zweiten Band, in dem Anwalt Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Dr. Justus Jarmer die Wahrheit ans Licht bringen und der sich unabhängig von Band 1 lesen lässt.

Jörg Grünwald wird vermisst, und sein Freund Timo Krampe, der mit ihm zusammen der Journalistin Anja Liebig ein Interview zu einem...

Weiterlesen

Justizkrimi um Kindesmissbrauch mit Hilfe des Staates

 Die Dunkelziffer ist groß, wenn es um sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen geht. In Schätzungen ist von jedem fünften Mädchen und jedem 13. Jungen die Rede. Das erklärt auch den Titel des Justizkrimis "Der 13. Mann" von  Florian Schwiecker und Michael Tsokos, in denen es um einen Überlebenden von Missbrauch geht. Fiktiv, aber sehr realistisch ist der Roman, der von einem tatsächlichen Skandal inspiriert wurde: Berliner Kinder aus schwierigen Verhältnissen wurden an pädophile Männe...

Weiterlesen

Spannend bis zur letzten Seite.

Sexueller Missbrauch an Kindern in dieser besonderen Konstellation – hier exemplarisch für die Stadt Berlin herausgestellt – all das geht tatsächlich auf absurde Theorien eines Psychologen namens Helmut Kentler zurück, der über 30 Jahre lang Jugendliche und Pflegekinder in die Obhut von pädophilen Männern gegeben hat.

Sehr realistisch wird im Thriller ein Szenarium aufgebaut, das wach rüttelt neben dem gewaltigen, überzeugenden Unterhaltungseffekt. Denn die sehr produktive...

Weiterlesen

Toller zweiter Teil, gerne mehr

Vorab: Es geht um Timo Krampe, welcher Opfer des Granther Experiments geworden ist und damit nun mit seinem Freund, Jörg, welcher ebenfalls Opfer des Experiments war, an die Öffentlichkeit möchte. Jedoch stirbt Jörg kurz vor der Veröffentlichung. Rocco Eberhardt und Justus Jarmer müssen sich nun um den Fall kümmern.
Zum Cover: Ich fand es schön, dass es sehr nah an dem anderen gehalten wurde und auch der Titel dem des ersten Buches gleicht.
Insgesamt hat mir das Buch sehr...

Weiterlesen

Leicht enttäuscht!

Anja Liebig, Reporterin bei der „Tagespost“ in Berlin und Timo Krampe wenden sich an Rocco Erhardt. Krampe und sein Freund, Jörg Grünwald, sollten der Reporterin ein Interview geben. Die beiden waren Opfer und Zeugen eines bislang nicht aufgeklärten Verbrechens. Kurz vor dem Interview ist Grünwald verschwunden. Timo Krampe und Anja Liebig bitten den Strafverteidiger Ricco Eberhardt um Hilfe und der entdeckt schon bald, dass die Leiche, die auf dem Tisch von Rechtsmediziner Justus Jarmer...

Weiterlesen

Leider nicht überzeugend

Mein Eindruck:

Nachdem mir der Auftakt der Reihe „Die 7. Zeugin“ so gut gefallen hat, habe ich mich auf eine Fortsetzung mit dem Duo sehr gefreut und war gespannt, was mich hier erwarten würde.

 

Der Einstieg gelang mir erstmal gut und man war sofort mitten im Geschehen. Auch das Thema, um das es hier in der Geschichte geht, klang sehr interessant und ich war neugierig, wie das Autorenduo es umsetze.  

 

Zuerst das Positive, was ich zum zweiten Band sagen...

Weiterlesen

Nicht ganz so stark aber gelungene Fortsetzung

"Der dreizehnte Mann" von Florian Schwiecker und Michael Tsokos, ist Band 2 der Justiz-Krimi-Reihe in der Anwalt Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Justus Jarmer ermitteln.

Jahrelang wurden in einem Experiment Jugendliche und Pflegekinder aus zerrütteten Familien von Pädophilen missbraucht. Dazu gehörten auch Timo Krampe und seinem Freund Jörg Grünewald, die Wiedergutmachung erlangen wollten, in dem sie ihre Geschichte veröffentlichen. Doch dazu kommt es jedoch nicht, denn jetzt ist...

Weiterlesen

Ein unglaubliches Experiment

Im Rahmen eines Experimentes eines Sozialpädagogen wurden über 30 Jahre lang Jugendliche und Pflegekinder aus zerrütteten Familien von Berliner Jugendämtern in die Obhut von pädophilen Männern gegeben. Dazu gehörten auch Timo Krampe und Jörg Grünwald, die nach mehreren erfolglosen Versuchen, ihre Geschichte öffentlich zu machen und Wiedergutmachung zu erlangen, sich an die Journalistin Anja Liebig wenden. Doch Jörg Grünwald verschwindet spurlos - und taucht nach einigen Tagen als...

Weiterlesen

ein Justiz-Krimi

Schauplatz Berlin: Rocco Eberhardt wird in seinem neuen Fall gefordert. Als die Journalistin Anja Liebig mit Timo Krampe in seiner Kanzlei erscheint, ahnt Rocco nicht, was für einen Skandal sein Mandat mit sich bringen wird. Timo wollte mit seinem Freund Jörg an die Öffentlichkeit gehen, Anja Liebig sollte die Story der beiden bringen. Sowohl Timo als auch Jörg wurden als Pflegekinder vom Jugendamt Berlin an einen Pädophilen vermittelt. Und das ganz bewusst, wie viele andere Pflegekinder...

Weiterlesen

Ein hochaktueller und spannender Justiz-Krimi

Ein hochaktueller und spannender Justiz-Krimi aus der Reihe mit dem Rechtsmediziner Justus Jamer und Strafverteidiger Rocco Eberhardt.

Der 13. Mann ist der zweite Band der Reihe und kann als Standalone gelesen werden. Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage gelesen und fand die Geschichte sehr fesselnd. Die Handlung dreht sich um einen Mann namens Timo Krampe, der eines Tages im Anwaltbüro von Rocco Eberhadt auftaucht und ihn darum bittet seinen guten Freund Jörg Grünwald zu suchen,...

Weiterlesen

Spennende und bedrückende Story

Spannende und bedrückende Story
Auch Michael Tsokos zählt fast seit seinem ersten Buch schon zu meinen bevorzugten Autoren, denn man merkt ihm sehr genau an, dass er ebenso genau weiß, wovon er schreibt und ich schätze diese Detailgenauigkeit und die dadurch zwangsläufig entstehende Spannung.
Herrn Schwiecker kannte ich bis dato hingegen nicht, aber das macht ja nichts, grins.
Es geht um den Skandal, dass  Berliner Jugendämter noch bis 2003 Pflegekinder bewusst an pädophile...

Weiterlesen

Toller Justizkrimi

Der 13. Mann

Herausgeber ist Knaur TB; 1. Edition (1. März 2022) und hat 336 Seiten.

Kurzinhalt: Ein Mord führt Anwalt Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Justus Jarmer auf die Spur eines erschütternden Sozial-Experiments: der 2. Justiz-Krimi des Bestseller-Duos Florian Schwiecker & Michael Tsokos bietet erneut Hochspannung kombiniert mit außergewöhnlichen Insider-Einblicken!

Rocco Eberhardt kann kaum glauben, was den unscheinbaren Timo Krampe in seine Anwaltskanzlei...

Weiterlesen

Tief im deutschen Justiz-System

Tief im deutschen Justiz-System...
Ihren ersten Fall lösten der Anwalt Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Justus Jarmer im Bestseller »Die siebte Zeugin«, nun legen Florian Schwiecker und Michael Tsokos mit „Der dreizehnte Mann“ also den zweiten Band dieser Reihe vor, die allein schon anhand des Covers an den ersten Band erinnert, was ich sehr gut finde, denn so kann man gleich die Reihe erkennen.

Dieser hochspannende, zweite Fall um einen Mord vor dem Hintergrund eines...

Weiterlesen

Hier ist wenig, wie es scheint

In diesem zweiten Fall für den Strafverteidiger Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Justus Jarmer ist wenig, so wie es scheint.

 

Die Journalistin Anna Liebig erscheint mit Timo Krampe, einem eingeschüchtert wirkenden jungen Mann, in Eberhardts Kanzlei, um ihn um Hilfe zu bitten. Timos Freund Jörg Grünwald ist verschwunden und aus Gründen, die erst nach und nach enthüllt werden, vertraut Krampe der Polizei nicht.

 

Obwohl die Suche nach einem Vermissten nicht zu...

Weiterlesen

Toll geplotteter Justiz-Krimi

Das Autoren-Duo aus Florian Schwiecker und Michael Tsokos konnte mich schon im letzten Buch begeistern, man merkt einfach, wenn ein Autor nicht nur recherchiert hat, sondern selbst über Background-Wissen verfügt. Dass dieser neue Fall für den Verteidiger Rocco auf einer wahren Geschichte beruht, macht das Buch nur noch interessanter für mich, da ich großer Fan von True Crime bin.  

Zum Inhalt: Ein Missbrauchs-Skandal, ein Mord und ein opportunistischer Politiker. Anwalt Rocco...

Weiterlesen

Justiz-Krimi

Anwalt Rocco Eberhardt wird mit dem Fall von Timo Krampe und seines Freundes Jörg konfrontiert. Die beiden jungen Männer wollten mit Hilfe der Reporterin Anja Liebig einen Missbrauchsskandal öffentlich machen, dessen Opfer sie selbst waren. Dann verschwand Jörg spurlos und wurde später tot aufgefunden. Und auch Timos Leben scheint in Gefahr. Doch wer versucht, hier etwas zu vertuschen?

Wie schon beim ersten Teil fiel mir auch das Lesen dieses Teils der Reihe schwer. Ich komme mit dem...

Weiterlesen

Lesenswert

Das Buch "der 13. Mann" hat mich von Beginn an gefesselt. Die Geschichte wird aus der Sicht verschiedener Personen geschrieben, wobei der Anwalt Rocco Eberhardt eine zentrale Rolle einnimmt. In viele kurze Kapitel unterteilt, versucht Rocco den Fall rund um Timo und Jörg zu lösen. Dabei wechseln in den Kapiteln die Orte und Sichtweisen, was es für mich sehr kurzweilig gemacht hat.
Das Buch ist spannend, abwechslungsreich und unterhaltsam, aber zugleich auch erschreckend und mich hat es...

Weiterlesen

Die Vergangenheit schläft nicht

„Der dreizehnte Mann“ ist der zweite Fall für Strafverteidiger Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Dr. Justus Jarmer. Das Buch wurde von Florian Schwiecker und Prof. Dr. Michael Tsokos geschrieben und ist 2022 als eBook und Taschenbuch im Knaur Verlag (Verlagsgruppe Droemer Knaur) erschienen.

Der zweite Fall für Eberhardt und Jarmer hat es in sich. Ein paar unspektakuläre Ereignisse entwickeln sich nach und nach zu einem hochbrisanten Fall. Die größte Überraschung dieses Falls ist...

Weiterlesen

Noch spannender als der 1. Teil und ein erschreckend realer Hintergrund

Meine Meinung:

„Der 13. Mann“ (Droemer Knauer, März 2022) ist der zweite Teil der Justiz-Krimi Reihe um den Anwalt Rocco Eberhard und den Rechtsmediziner Justus Jarmer aus der Feder des Autorenduos Florian Schwiecker und Michael Tsokos. Schon der erste Teil war spannend und mitreißend, aber dieses Buch toppt das erste nochmals deutlich. Es macht Spaß zu lesen, wie das Autorenduo die Ermittlungen vor dem Prozess aufbaut und den LeserInnen damit Einblicke in die Tätigkeiten von Anwälten...

Weiterlesen

Brisant und spannend

Ich habe den Vorgängerband gelesen und war daher auch neugierig auf dieses Buch. Der Krimi wurde wieder inspiriert durch eine wahre Geschichte.

Es ist erschreckend, was Timo Krampe zum Rechtsanwalt Rocco Eberhardt führt. Mit seinem Freund Jörg wollte Timo einen Skandal aufdecken, bei der die Verantwortlichen in den Behörden an einem schrecklichen Experiment beteiligt waren. Das Experiment ist zwar schon einige Zeit her und daher verjährt, doch es wurde nie öffentlich bekannt, was...

Weiterlesen

Fiktive Geschichte mit realem Bezug

Fiktive Geschichte mit realem Bezug

"Der 13. Mann" ist der 2. Band, der Autoren Florian Schwiecker und Michael Tsokos. 
Obwohl es sich um eine Reihe handelt, ist jeder Band für sich sehr gut verständlich & lesbar.

Die Autoren: 

Florian Schwieker wurde 1972 in Kiel geboren und ist schon jahrelang als Strafverteidiger tätig. 
Durch diese Tätigkeit, sind ihm die enorme Bedeutung von interprofessionellen Netzwerken, bekannt. Durch seine Buchprojekte hat er...

Weiterlesen

Ein erschütterndes Sozialexperiment

Der dreizehnte Mann ist der 2. Band der Justiz-Krimi-Reihe des ehemaligen Strafverteidigers Florian Schwiecker und des Rechtsmediziners Michael Tsokos. Das Insiderwissen und nicht zuletzt die Persönlichkeiten der beiden Autoren finden sich eins zu eins in den Schlüsselpersonen von Strafverteidiger Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Dr. Justus Jarmer wieder.

Der unscheinbare Timo Krampe kommt mit der Journalistin Anja Liebig in Roccos Anwaltskanzlei. Timo wollte mit seinem Freund Jörg...

Weiterlesen

Brisantes Thema

Nun ist er da – der mit Hochspannung erwartete zweite Fall um den Anwalt Rocco Eberhardt und den Rechtsmediziner Justus Jarmer. Der ehemalige Strafverteidiger Florian Schwiecker und Michael Tsokos, Rechtsmediziner und erfolgreicher Krimi-Autor, gewähren auch hier wieder tiefe Einblicke in ihren Berufsalltag.

Grünwald und Krampe wollten mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit, sie hatten sich fest mit Anja Liebig, einer Lokalredakteurin, verabredet. Das Granther-Experiment sollte...

Weiterlesen

Guter Justizkrimi um ein zynisches Experiment

Dies ist der zweite Fall für Anwalt Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Justus Jarmer. Das erste Buch habe ich nicht gelesen, was aber auch kein Problem war. Verweise auf frühere Handlungen hielten sich in Grenzen und es gab kein Wissen, dass vorausgesetzt wurde. Dieser Fall lehnt sich an ein echtes, unglaublich zynisches und böses Sozialexperiment an und zeigt auf, was es mit den Betroffen gemacht haben könnte. Von diesem Experiment hatte ich noch nie zuvor gehört und finde es gut und...

Weiterlesen

Kaum zu glauben...

Nach „Die 7. Zeugin“ ist „Der 13. Mann“ der zweite Justiz-Krimi des Autorenduos Florian Schwiecker und Michael Tsokos, die hier ein brisantes Thema aufarbeiten: Kindesmissbrauch. Beide Fälle sind in sich abgeschlossen, können also unabhängig voneinander gelesen werden. Um die Hauptpersonen besser kennenzulernen, lese ich die Bücher aber am liebsten der Reihe nach.

Es ist schier unglaublich, was Timo Krampe und Jörg Grünwald in ihrer Kindheit widerfahren ist. Vom Berliner Jugendamt...

Weiterlesen

gelungener zweiter Teil um Strafverteidiger Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Dr. Justus Jarmer

Timo Krampe will mit seinem Freund Jörg Grünwald einen Skandal aus ihrer Kindheit aufdecken: in den 80er und 90er Jahren wurden Kinder von Berliner Jugendämtern im Rahmen des Granther-Experiments an pädophile Männer vermittelt.
Doch Anfang der 2000er, als sie schon mal eine Anklage anstrebten, wurde das Verfahren wegen Verjährung und fehlender Beweise eingestellt.
Doch nun ist Jörg verschwunden und taucht einige Zeit später als Wasserleiche wieder auf. Justus Jarmer geht mit...

Weiterlesen

Schockierend

Jörg Grünewald und Timo Krampe wurden im Rahmen des Granther-Experiments als Kinder vom Jugendamt in die Obhut eines Mannes gegeben. Dort wurden sie dann missbraucht. Alle Bemühungen der beiden, diesen Skandal aufzudecken und Entschädigung zu bekommen, wurde von den Behörden mit Verjährung und Tod der Verantwortlichen abgeschmettert. Jetzt sollen sie ein Interview für eine Zeitung geben. Da wird Grünewald tot aus dem Landwehr-Kanal gefischt und die Journalistin erscheint mit Krampe bei Rocco...

Weiterlesen

Ein spannender und brisanter Thriller

Das Cover gefällt mir sehr gut. Ist genau wie Band 1 klar gehalten. Kein Schnickschnack auf dem Cover, der von dem Titel ablenken würde.

Der 13. Mann, der zweite Band von Michael Tsokos und Florian Schwiecker ist mal wieder sehr spannend.

Hier handelt es sich um eine Story mit aktuellem Inhalt. Es geht im Mißbrauch im Kindesalter und die Vertuschung sowie die psychischen Auswirkungen auf die Betroffenen.

Wie im ersten Band sind auch wieder die Protagonisten Rocco...

Weiterlesen

Das Thema macht betroffen

Im zweiten Fall des Justiz Krimis bekommt der Strafverteidiger Rocco Eberhardt Besuch von einer Journalistin, an ihrer Seite Timo Krampe, ein unscheinbar und schüchtern wirkender Mann. Timo macht sich Sorgen um seinen Freund Jörg, mit dem er gemeinsam, nach langem Zögern und mit der Unterstützung der Journalistin Anja Liebig ein unfassbares und brisantes Geschehen aus seiner und Jörgs Vergangenheit an die Öffentlichkeit bringen wollte.

Und nun ist Jörg verschwunden.

Wenig...

Weiterlesen

Hervorragend

Das Cover passt perfekt zur Reihe.

Mit diesem 2. Justizkrimi konnten mich die Herren Schwiecker und Tsokos wieder voll überzeugen.

Der Schreibstil ist sehr flüssig, spannend und leicht zu lesen.
Die Charaktere sind sehr gut beschrieben.

Von mir gibt es eine klare Lese-Empfehlung und 5 Sterne.

Ich freue mich jetzt schon auf einen weiteren Teil.

 

Weiterlesen

Endlich der zweite Fall

Nach „Der siebte Zeuge“ erhalten wir hier den zweiten Fall um Anwalt Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Justus Jarmer. Auch hier gibt es wieder tiefe Insidereinblicke vom Autoren-Duo Florian Schwiecker und Michael Tsokos, welche von einer wahren Geschichte inspiriert einen hochspannenden Justiz-Krimi um einen Mord vor dem Hintergrund eines Missbrauchs-Skandals zu Papier gebracht haben.

 

Ein Mord führt Anwalt Rocco Eberhardt und Rechtsmediziner Justus Jarmer auf die Spur eines...

Weiterlesen

Solide Fortsetzung

Der 13. Mann von Florian Schwiecker/Michael Tsokos

erschienen bei Knaur

 

Zum Inhalt

 

Rocco Eberhardt kann kaum glauben, was den unscheinbaren Timo Krampe in seine Anwaltskanzlei führt. Timo wollte mit seinem Freund Jörg Grünwald einen Skandal von enormer Sprengkraft aufdecken: Noch bis 2003 hatten Berliner Jugendämter im Rahmen des Granther-Experiments Pflegekinder bewusst an pädophile Männer vermittelt - auch Timo und Jörg. Doch jetzt ist Jörg spurlos...

Weiterlesen

Ein Justizkrimi mit einem schockierenden Fall

Die Journalistin Anja Liebig überredet Timo Krampe mit ihr den bekannten Strafverteidiger Rocco Eberhardt aufzusuchen. Krampes Freund, Jörg Grünwald, ist spurlos verschwunden. Beide wollten beim Tagesblatt ein Interview geben und damit einen Skandal aufdecken, denn Berliner Jugendämter hatten noch bis 2003 aufgrund eines Experiments Jugendliche an pädophile Männer vermittelt. Kurz darauf obduziert Rechtsmediziner Justus Jarmer eine Leiche, die noch nicht identifiziert wurde. Handelt es sich...

Weiterlesen

Inspiriert durch das Berliner Kentler-Experiment [#2 - Eberhardt & Jarmer]

Vorab:   Im Mittelpunkt der Handlung stehen Männer, die in ihrer Jugend sexuell missbraucht wurden.  Das dramatische daran ist zusätzlich, dass die Jugendlichen  ganz gezielt in die Obhut von pädophilen Männern gegeben wurden.  Das wurden von Berliner Behörden im Rahmen des Kentler-Experiments begleitet.    Mit diesem Buch kommt dieses Thema hoffentlich  in die breitere Öffentlichkeit.

Da ich den ersten Band dieser Reihe schon recht gut fand, war ich sehr neugierig auf die Fortsetzung...

Weiterlesen

spannend und unfassbar

          " Der dreizehnte Mann" des Autorenduos Schwieker und Tsokos ist der zweite Band um den Rechtsanwalt Rocco Eberhardt und den Rechtsmedizer Jamer. Genauso wie der erste Band bringt der Plot Spannung und Unglauben.

Jörg Grünewald umd Timo Krampe wenden sich an die Journalistin des Berliner Tagesblatt um einen Skandal Sondergleichen an die Öffentlichkeit zu bringen. Kurz vor dem Treffen verschwindet Jörg jedoch spurlos. Die Journalistin wendet sich an Rocco- was Timo Krampe ihm...

Weiterlesen

Der zweite Fall für Jarmer

Der zweite Fall für Jarmer und Eberhardt und dieses Mal auf der Seite der Ankläger.

Vor vielen Jahren erschütterte ein Fall die Welt, als durch ein sonderbares Experiment benachteiligte Kinder als Pflegekinder zu Pädophilen gegeben werden.

Jahre später wollen zwei dieser inzwischen Erwachsenen, den Fall öffentlich machen und wenden sich an Rechtsanwalt Eberhardt. Dieser beginnt mit den Nachforschungen und stochert in ein Wespennest.

 

Im Nachwort wird erläutert,...

Weiterlesen

Ein interessanter und brisanter Justizkrimi!

Zwei Männer, die im Rahmen der Fürsorge als Pflegekinder bei pädophilen Vätern zu Missbrauchsopfern wurden, wollen ihr persönliches Leid nun nach vielen Jahren öffentlich machen. Doch bevor sie gemeinsam ein Enthüllungsinterview mit einer Journalistin haben, wird einer von ihnen tot aufgefunden und der andere entgeht knapp einem Anschlag. Der zuständige Jugendamtsleiter von damals kandidiert gerade um das Amt des regierenden Bürgermeisters. Was wusste er von diesen Fällen und warum musste...

Weiterlesen

Abgründig

„Der dreizehnte Mann“ von Florian Schwiecker und Michael Tsokos ist der zweite Fall für den Berliner Anwalt Rocco Eberhardt und den Rechtsmediziner Dr. Justus Jarmer. So gut der Vorgänger „Die siebte Zeugin“ auch war, der neue Justiz-Krimi ist besser, spannender.

Wir lernen Jörg Grünwald kennen. Sein letzter Abend in einer Berliner Kneipe. 2 Wochen später meldet ihn sein Freund Timo Krampe als vermisst. Wird es Rocco gelingen, Licht ins Dunkel zu bringen?

„Der dreizehnte Mann“...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
320 Seiten
ISBN:
9783426528440
Erschienen:
2022
Verlag:
Knaur Taschenbuch
8.66667
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (69 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 59 Regalen.

Ähnliche Bücher