Buch

Marta schläft

von Romy Hausmann

Es ist Jahre her, dass man Nadja für ein grausames Verbrechen verurteilt hat. Nach ihrer Haftentlassung wünscht sie sich nichts sehnlicher, als ein normales Leben zu führen. Doch dann geschieht ein Mord. Und der soll ungeschehen gemacht werden. Ein abgelegenes Haus wird zum Schauplatz eines bizarren Spiels ‒ denn Nadjas Vergangenheit macht sie zum perfekten Opfer. Und zur perfekten Mörderin ... Ein tief unter die Haut gehender Psychothriller über Schuld, Vergeltung und die Frage, ob ein Täter je wieder frei sein kann.

Rezensionen zu diesem Buch

Über eine Frau, die ihr ganzes Leben ein Opfer der Umstände ist

Da die Romy Hausmann Bücher sehr gelobt werden, war ich neugierig und habe mir ihr neuestes Werk "Marta schläft" besorgt.  Klappentext und Cover haben mich auch gleich angesprochen. 

Obwohl die ersten Kapitel eine Aneinanderreihung von verschiedenen Perspektiven und Protagonisten, ohne erkennbare Zusammenhänge, war, habe ich mich schnell eingelesen und konnte das Buch dann  nur noch schwer aus der Hand legen. 

Die Hauptfigur ist Nadja. Sie ist in ärmlichen Verhältnissen in...

Weiterlesen

Marta schläft- und der Leser ist verwirrt

Es ist keine leichte Lektüre. Verwirrend aus mehreren Perspektiven beschrieben, folgt man der Protagonistin Nadja durch ihre Geschichte. Eis gibt viele Namen, Briefe, Ereignisse die nichts miteinander zu zu tun haben, oder doch? Als Leser kämpft man sich durch die zwar kurzen aber merkwürdigen Kapitel. Erst in der Mitte der Geschichte macht der Titel des Romans einen Sinn. Es ist ein Beziehungsdrama, teilweise spannend aber ziemlich konstruiert und man muß über Eck denken, bis zu einem...

Weiterlesen

Wirr und konstruiert!

Nadja arbeitet als Rechtsanwaltsgehilfin und lernt bei der Arbeit Laura kennen. Laura mausert sich von der Kollegin zur besten Freundin und schlussendlich durch die Heirat mit dem Chef zur Vorgesetzten. Eines Tages hat Laura ein Problem und bittet Nadja um Hilfe.

Nadja soll ihrer Freundin Laura helfen eine aussergewöhnliche Fracht in den Spreewald, ins Haus der Grossmutter, zu bringen.

 

Nachdem ich " Liebes Kind " von der Autorin gelesen habe und das mir sehr gefallen...

Weiterlesen

Psychospiel

Das Buch beginnt verwirrend. Es werden kurze Episoden aus Sicht verschiedener Personen und zu verschiedenen Zeitebenen erzählt. Außerdem gibt es noch Auszüge aus Briefen. Jede Episode (Kapitel) ist mit dem Namen oder dem Zeitraum überschrieben. Nach und nach werden Zusammenhänge zwischen den einzelnen Episoden klar und es wird ein roter Faden sichtbar. Es entwickelt sich ein raffiniertes Psychospiel. 
Da Buch verfügt nicht über vordergründige Spannung. Aber ab der Hälfte entwickelt es...

Weiterlesen

Fesselnd, faszinierend, verwirrend und ganz anders wie gedacht!

Ein Thriller mit vielen Puzzleteilchen, die sich spannend, fesselnd und langsam zu einem Ganzen zusammenfügen. Als Leser ist man gefangen in den Gedanken der Charaktere und entwickelt dabei Mitleid, Fassungslosigkeit und Unverständnis.

Nadja ist eine junge Frau, die durch ihre schwere und traumatische Kindheit mit Problemen behaftet ist, gerne in der Anonymität lebt und andere Menschen um ihr sorgloses Leben beneidet. Was ist mit ihr passiert, dass sie immer wieder Unvorhergesehenes...

Weiterlesen

Kann Strafe eine Schuld vollständig tilgen?

Im Thriller „Martha schläft“ von Romy Hausmann steht Nadja, die seit einigen Jahren in einer großen Anwaltskanzlei in Berlin arbeitet, im Mittelpunkt der Geschehnisse. Sie ist in einem Wohnblock in Polen ohne Vater aufgewachsen, ihre Mutter Martha verdiente gerade genug, damit sie die Miete bezahlen und genug zu essen für sich und ihre beiden Kinder kaufen konnte. Für Nadja brach ihre Welt an dem Tag zusammen, als sie glaubte, dass Martha schlafen würde, sie jedoch tatsächlich verstorben war...

Weiterlesen

Hat mich nicht gepackt

Nadja wurde für ein grausames Verbrechen veurteilt und hat ihre Strafe abgesessen. Nun sehnt sie sich nach einem normalen Leben. Doch dann geschieht ein Mord. Nadja ist ein perfektes Opfer und eine perfekte Mörderin.

Auf diesen Thriller war ich sehr gespannt. Ein schlichtes Cover und eine spannende Beschreibung, beides hat mich sehr angesprochen.
Die Charaktere wurden interessant beschrieben und wirkten sehr passend für die Story. Jedoch konnte ich mich mit keinem identifizieren...

Weiterlesen

Ein verwirrendes Katz- und Mausspiel

Nadja hat nur wenige Freunde und so zögert sie kaum, als Laura sie um Hilfe bittet. Sie ahnt dabei nicht, auf was für eine Geschichte sie sich eingelassen hat.

Viel mehr möchte ich auch gar nicht auf den Inhalt der Geschichte eingehen.
Die Geschichte springt in kurzen Kapiteln zwischen verschiedenen Personen und Zeiten rasch hin und her, das ist am Anfang schon sehr verwirrend. Ich brauchte schon einige Zeit, um mich daran zu gewöhnen bzw. einzufinden, doch irgendwann fangen...

Weiterlesen

Die große Frage nach der Schuld

Zum Inhalt:
Nadja musste für ein Verbrechen aus ihrer Kindheit für eine lange Zeit hinter Gittern. Nachdem sie ihre Haftstrafe abgesessen hat, versucht sie nun ein neues Leben zu beginnen und den Alltag wie jeder normale Mensch zu meistern, was ihr allerdings mehr oder weniger nur mit Hilfe von Therapiestunden gelingt. Sie findet einen Job in einer Anwaltskanzlei und alles scheint in Ordnung zu sein, bis ihre ehemalige Kollegin und jetzt Ehefrau ihres Chefs vor ihr steht und ihre Hilfe...

Weiterlesen

Für mich war dieses Buch wieder ein spannender, kluger und unterhaltsamer Thriller, den ich sehr gerne gelesen habe!

Nachdem mich das Debüt „Liebeskind“ begeistern konnte, war ich sehr gespannt auf das neue Buch der sympathischen Autorin Romy Hausmann und auch „Marta schläft“ hat mich sehr begeistern können!

Wir lernen Nadja kennen, die wegen einem Verbrechen im Gefängnis saß und nun wieder versucht den Weg aus ihrer düsteren Vergangenheit in ein normales Leben zu finden. Sie leidet an Panikattacken und hat bspw. große Schwierigkeiten mit Menschenmassen oder U-Bahn fahren.
Sie kommt...

Weiterlesen

Interessant aber zu wenig Thrill

"Hab ich dich.. und jetzt spielen wir Gericht!"
Vor einigen Jahren wurde Nadja als fünzehnjährige für einen Mord verurteilt. Nachdem sie ihre Haftstrafe abgesessen hat, wünscht sie sich nichts Weiteres als ein normales Leben führen zu können. Doch dann geschieht ein Mord und Nadja wird mit reingezogen. Die eigentliche Mörderin will nicht verurteilt werden und wer eignet sich nicht besser als jemand, der schonmal für einen Mord verurteilt wurde. Ein ausgeklüngelter Plan wird Nadja zum...

Weiterlesen

Psychothriller

Marta schläft ist der zweite Thriller aus der Feder von Romy Hausmann.

Die Hauptdarstellerin ist eine Frau mit einer schwierigen Persönlichkeit. Sie musste wegen eines Verbrechens eine Strafe absitzen. Sie hat ein Trauma und ist psychisch angeknackst. Sie hat keine Menschen denen sie vertraut und verhält sich oft seltsam. Ein neuer Mord geschieht und jetzt ist die Frage, was hat Marta damit zu tun? Will jemand Marta die Schuld in die Schuhe schieben? Was ist vor Jahren passiert, dass...

Weiterlesen

Marta schläft

"Marta schläft" ist das zweite Buch der Autorin, jedoch das erste, das ich von Romy Hausmann gelesen habe. Dabei wird es nicht bleiben.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und kommt auf den Punkt, ohne dabei zu knapp zu sein. Die Sprache passt sich den Charakteren an und ist lebendig. Sprachlich bin ich begeistert.

Die Charaktere sind facettenreich und tiefgehend beschrieben, teilweise sind es sehr extreme Charakter für mein Empfinden. Nadja ist eine spannende...

Weiterlesen

Spannendes Drama

Es ist schon ein wenig konfus, was Romy Hausmann mir da zu lesen gegeben hat, aber deshalb zunächst nicht weniger genial! Ich mag es, wenn auf mehreren Zeitebenen erzählt wird und ich erstmal viel rätseln muss. Aber hier war selbst ich am Anfang schon ein wenig überfordert, denn Romy Hausmann springt munter in den Zeiten hin und her und das nicht nur auf zwei Ebenen, sondern zuweilen auch ziemlich wild durcheinander. Da ist Konzentration gefragt, denn das lese ich nicht einfach so nebenher....

Weiterlesen

Komplexer Thriller, der unter die Haut geht

Komplexer Thriller, der unter die Haut geht

 

 

Vor einigen Jahren wurde Nadja für ein grausames Verbrechen verurteilt und saß für einige Zeit im Gefängnis. Nach ihrer Entlassung hofft sie auf ein normales Leben. Doch kann sie es tatsächlich führen?

Ein Mord geschieht und dieser soll verheimlicht werden.

Nadjas Vergangenheit holt sie ein, denn sie ist ein perfektes Opfer in einem krankhaften Spiel.

Ein Psychothriller, der einem eine Gänsehaut...

Weiterlesen

Erst verwirrend und dann immer ergreifender werdend

Das Cover ist weiß, oben sehen wir ein Fadenmännchen, darunter den Titel "Marta schläft" in Schreibschrift. Zwischen diesen beiden Worten in Rot lesen wir den Namen der Autorin Romy Hausmann.

Da haben wir Nadja, die in einer großen Anwaltssozietät arbeitet und privat ihr Päckchen zu tragen hat - sie wurde als 15-jährige für einen Mord verurteilt; ob sie schuld war? Dann kommt Nelly, die mit dem Großvater immer gerne alte Filme sah, und diese für Leben verinnerlichte. Die dritte im...

Weiterlesen

Gelungenes zweites "Debüt" mit einem schweren Thema

Romy Hausmann ist anders .... Romy Hausmann ist gut ... mehr noch, genial.

Sie scheint ihren Stil fortzuführen:
Kurze, knappe Kapitel, die aus der Sicht verschiedener Personen beschrieben werden. Nicht objektives Erzählen, sondern die subjektive Schilderung der Gedanken und Gefühle der jeweiligen Personen, was es dem Leser schwer macht zu unterscheiden, was Fakt ist und was "nur" Empfindungen sind.  

Fast jedes Kapitel endet mit einem Cliffhangern, bei denen man als Leser...

Weiterlesen

ein beklemmender Psychothriller, der ziemlich verwirrend, aber auch sehr genial ausgearbeitet ist

Romy Hausmann hat mit ihrem ersten Projekt die Herzen erobert, mit “Martha schläft” ging nun ihr zweiter (Psycho) Thriller an den Start.
Aufgrund des Klappentextes war ich ungemein gespannt auf die Story und stürzte mich sofort ins Vergnügen.

Ihren Schreibstil mochte ich sofort ungemein gern. Denn obwohl dies eine sehr bedrückende und beängstigende Story ist, so ließ es sich doch sehr leicht lesen. Sie schreibt sehr gefühlvoll, aber auch sehr drängend und dramatisch.
Die...

Weiterlesen

Spannend? Ja! Verwirrend! Ganz sicher!

Ganz ehrlich: ich habe mich sehr schwer mit diesem Thriller getan. Die Autorin macht es dem Leser nicht leicht in die Geschichte einzusteigen. Denn immer wieder erfolgt ein Wechsel in der Zeit, in den handelnden Hauptfiguren und dann gibt es auch noch diese Briefschreiberin, die ihre Briefe nie abschickt. Ich konnte keine Zusammenhänge, Verbindungen erkennen und wurde mehr und mehr sauer beim Lesen. Aber dann! Wenn man das 1. Drittel des Buches geschafft hat, dann sieht man langsam Licht am...

Weiterlesen

Schuldig oder nicht?

Inhalt:

 

In Nadjas Vergangenheit ist so einig schreckliches passiert und nach ihrer Haftentlassung hofft sie nun ein normales Leben führen zu können. Doch schnell wendet sich das Blatt als ein Mord geschieht und dieser ungeschehen gemacht werden soll. So kommt es in einer abgelegenen Hütte zu einem bizarren Spiel, denn Nadja ist doch das perfekte Opfer oder eher der perfekte Mörder?!

 

 

Meine Meinung:

 

Handlung:

 

Der Einstieg...

Weiterlesen

Einfach gut.

Irgendwie sind wir in der Gruppe vom üblichen Schema abgewichen und haben das Buch in drei Abschnitte aufgeteilt, was absolut okay war, denn so konnte man besser "Suchten". Nach dem ersten Abschnitt saß ich mit einem riesigen Fragezeichen im Gesicht da, denn alles war irgendwie ein wenig konfus und undurchsichtig. Nach dem zweiten Abschnitt war ich dann Feuer und Flamme, denn ich war absolut in der Geschichte. Das war ich zuvor auch, bitte nicht falsch verstehen, aber es gab einfach zu viel...

Weiterlesen

Zunächst verwirrend, dann sehr komplex

„So funktioniert Schuld, Laura. Du wirst sie in dir tragen wie eine unheilbare Krankheit, wie ein Geschwür, das in dir wuchert, bis es dich eines Tages komplett zerfressen hat.“

Inhalt

Für Nadja Kulka ist ihr Job in der Anwaltskanzlei bei Gero van Hoven der Einstieg in ein normales Leben, dort muss sie sich nicht erklären, weder das sie die Tochter einer polnischen Prostituierten ist, noch das sie mit 15 Jahren als Mörderin ebenjener eine Gefängnisstrafe absitzen musste. Ihr...

Weiterlesen

Eine harte Nuss zum Knacken

Marta Schläft- Das Thriller-Highlight des Jahres 2020?

In Romy Hausmanns neuem Thriller „Marta Schläft“ begegnen wir Nadja, die nach einem grausamen Vorfall in ihrer Jugendzeit sieben Jahre im Gefängnis sitzen musste. Nun möchte sie wieder zurück in den Alltag reinkommen. Ihr Leben ist zurzeit durch eine Einsamkeit geprägt und ihren Bruder Janek hat sie seit einer Ewigkeit nicht gesehen. Doch dann nimmt Nadjas Leben eine Wendung. Ihre ehemalige Freundin Laura bittet sie um Hilfe. Ein...

Weiterlesen

Marta schläft?

Im Fokus von Romy Hausmanns neuem Thriller "Marta schläft" steht Nadja. Nadja hat nach einem grausamen Vorfall in ihrer Jugend viele Jahre in Haft verbracht und versucht nun im Leben wieder Fuß zu fassen. Sie hat einen Job und lebt ein eher einsames, zurückgezogenes Leben ohne Kontakte. Ihren Bruder hat sie seit damals nicht mehr gesehen, schreibt ihm jedoch regelmäßig Briefe - die nie abgeschickt werden. Als ihre ehemalige Kollegin Laura sie um Hilfe bittet, verändert sich ihr Leben auf...

Weiterlesen

Kniffeliges Puzzlespiel

Nadjas schwere Kindheit findet durch ein schreckliches Ereignis ein jähes Ende. Jahre später versucht sie ein halbwegs normales Leben zu führen. Das wird allerdings völlig auf den Kopf gestellt, als Laura, eine ehemalige Freundin, erschüttert an Nadjas Arbeitsplatz auftaucht und sie um Hilfe bittet….

 

Am Anfang sollte man konzentriert lesen, um dem Ganzen folgen zu können. Denn es gibt unterschiedliche Handlungsstränge, die nicht nur sprunghaft wechseln, sondern zunächst nicht...

Weiterlesen

Spannend von Beginn an !!

Es ist Jahre her, dass man Nadja für ein grausames Verbrechen verurteilt hat. Nach ihrer Haftentlassung wünscht sie sich nichts sehnlicher, als ein normales Leben zu führen. Doch dann geschieht ein Mord. Und der soll ungeschehen gemacht werden. Ein abgelegenes Haus wird zum Schauplatz eines bizarren Spiels ‒ denn Nadjas Vergangenheit macht sie zum perfekten Opfer. Und zur perfekten Mörderin ... Ein tief unter die Haut gehender Psychothriller über Schuld, Vergeltung und die Frage, ob ein...

Weiterlesen

Drama trifft Psycho-Thrill!

Inhalt:
»Hab dich. Und jetzt spielen wir. Wir spielen: Gericht.«

Es ist Jahre her, dass man Nadja für ein grausames Verbrechen verurteilt hat. Nach ihrer Haftentlassung wünscht sie sich nichts sehnlicher, als ein normales Leben zu führen. Doch dann geschieht ein Mord. Und der soll ungeschehen gemacht werden. Ein abgelegenes Haus wird zum Schauplatz eines bizarren Spiels ‒ denn Nadjas Vergangenheit macht sie zum perfekten Opfer. Und zur perfekten Mörderin ... Ein tief unter die...

Weiterlesen

Lesenswert!

"Marta schläft" ist nach "Liebes Kind" der zweite Thriller von Romy Hausmann, bei dem mich die Autorin erneut durch ihren besonderen Schreibstil , die facettenreichen Charaktere und den Aufbau des Buches überzeugen konnte.

 Die Geschichte beginnt mit verschiedenen Handlungssträngen. Zum einen lernen wir Nadja kennen, die eine Haftstrafe wegen eines Gewaltverbrechens verbüßt hat und nun in einer großen Berliner Anwaltskanzlei als Angestellte arbeitet. Eines morgens steht Laura, die...

Weiterlesen

Von Anfang bis Ende perfekt durchdacht

Cover

 

Ein typisches Romy Hausmann Cover hat man sich hier wieder ausgedacht. Wenn man ihr letztes Buch "Liebes Kind" kennt, dann weiß man schon, wer das Buch geschrieben hat wenn man sich nur das Cover ansieht. Mir gefällt es so wie es ist sehr gut.

 

Inhalt

Nadja ist mit einem Auto unterwegs in den Spreewald. Sie ist nervös, ihre Nerven flattern, auf der Fahrt träumt und halluziniert sie, noch dazu kommt es zu einem ärgerlichen Zwischenfall. Und sie hat...

Weiterlesen

Marta schläft

Aufgrund eines Verbrechens, welches sie allerdings abstreitet, saß Nadja mehrere Jahre im Gefängnis. Mittlerweile ist die junge Frau wieder auf freiem Fuß und bekommt ihr Leben super auf die Reihe, bis sie eine ehemalige Freundin um Hilfe bittet. Es gibt eine Leiche und in einem abgelegenen Haus kommt es zu einem bizarren Spiel, bei welchem Nadja aufgrund ihrer Vergangenheit zum Spielball wird.

 

Romy Hausmanns Thriller bietet neben nervenzerreißender Spannung, rasanter Action...

Weiterlesen

Hat mich nur bedingt überzeugt !

Nachdem ich zu Romy Hausmanns Debütroman LIEBES KIND im vergangenen Jahr ausschließlich positive Stimmen gelesen habe, wollte ich nun unbedingt ihren neuen Thriller lesen, auch wenn das Debüt noch immer ungelesen im Regal steht.

Meine Erwartungen waren, ehrlich gesagt, gerade durch diese ganze positive Resonanz, sehr hoch. Nicht die beste Voraussetzung, um einen Roman anzugehen, was sich hier leider bewiesen hat.

Denn ich kann mich den lobenden Stimmen zu MARTA SCHLÄFT nur...

Weiterlesen

Durchhalten lohnt sich

Broschiert: 400 Seiten

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft (24. April 2020)

ISBN-13: 978-3423262507

Preis: 16,90 €

auch als E-Book und als Hörbuch erhältlich

 

Durchhalten lohnt sich

 

Inhalt:

Nadja hat eine zweite Chance im Leben bekommen. Als Jugendliche wurde sie für einen Mord verurteilt, obwohl sie ihre Unschuld beteuerte. Aber schon damals hat ihr niemand geglaubt, und so wird es auch jetzt sein. Damit ist sie der perfekte...

Weiterlesen

ganz gut

Der zweite Thriller von Romy Hausmann hat mich nicht ganz so begeistert wie der erste. Am Anfang fand ich alles sehr verwirrend, wie jetzt wer mit was zusammen hängt. Das Buch nimmt aber dann an Fahrt auf und zum Ende hin wird auch alles aufgelöst. Die kurzen Kapitel mit z.T. unterschiedlichen Erzählern sorgen für Spannung und einen zügigen Lesefluss. Insgesamt ein ganz spannender Thriller, aber nix außergewöhnliches. Allerdings waren meine Erwartungen auch recht hoch. ich denke, wer das...

Weiterlesen

Meine Erwartungen wurden leider nicht erfüllt...

*Erster Satz des Buches*
Eine Panikattacke ist Stehen am Rand einer weißen Klippe."
-ROMY HAUSMANN "MARTA SCHLÄFT", POS. 34, 1% -

*Meine Meinung*
Romy Hausmanns zweiter Thriller machte mich neugierig, weswegen ich ihn unbedingt lesen musste! Meine Erwartungen waren, auf Grund des Hypes um "Liebeskind" entsprechend hoch, doch schon zu Beginn der Lektüre konnte ich nicht ganz nachvollziehen, was die Begeisterungsstürme der Leser geweckt hatte.

Ja, der...

Weiterlesen

Anders als erwartet

Nach dem Sensationserfolg von LiebesKind war ich auf Marta schläft von Romy Hausmann sehr gespannt und freute mich auf genauso spannende Stunden.

Es wird die Geschichte von Nadja erzählt, eine junge Frau, die einen wirklich traumatischen Start ins Leben hatte und schon als Jugendliche aufgrund einer schlimmen Tat, die sie bestreitet ins Gefängnis kommt. Mittlerweile ist sie aus Polen nach Deutschland gekommen und arbeitet in einer Kanzlei. Eines NAchts wird sie von der Frau ihres...

Weiterlesen

Marta schläft, aber wie kam es dazu?

In ihrer Jugend wurde Nadja für ein Verbrechen verurteilt das sie angeblich nicht begangen hat. Jahre später hat sie sich in Berlin ein neues Leben aufgebaut, sie arbeitet in einer Anwaltskanzlei und lebt sehr zurückgezogen. Als eine ehemalige Kollegin in Schwierigkeiten gerät möchte Nadja ihr helfen, ohne es zu ahnen wird sie in ein perfides Spiel hineingezogen. 

Ich kann die beiden Thriller von Romy Hausmann nicht vergleichen, weil ich Liebes Kind noch nicht gelesen habe. Der...

Weiterlesen

Fesselnd

 

 

Von der Schriftstellerin Romy Hausmann habe ich schon Liebeskind gerne gelesen.

Der Neue Roman „Marta schläft“ ist ein fesselnder Psychothriller.

 

Nadja soll als 15jährige ihre Mutter umgebracht haben. Nach ihrer Haft braucht sie Tabletten. Sie hat einen seelischen Knacks, leidet an gemeinen Träumen und Ängsten.

 

Ihr Chef und seine Frau, die sie als Freundin ansieht spielen ein bizarres Spiel mit ihr. Manchmal kann man sie nicht richtig...

Weiterlesen

Ein Thriller der anders ist

Die Geschichte von Nadja ist kompliziert. Sie ist in Polen unter extremen, für sie schlimmen Bedingungen, aufgewachsen. Jetzt als Erwachsene arbeitet sie in einer renommierten Anwaltskanzlei in Berlin. Eigentlich könnte sie ein gutes Leben führen. Aber ganz so ist es dann doch nicht. Sie hat psychische Probleme. Ihre immer wiederkehrenden Panikattacken machen ihr das Leben schwer. Sie nimmt starke Medikamente. Und sie schreibt diese Briefe, bei denen man nicht weiß an wen sie gerichtet sind...

Weiterlesen

Die Spannung steigt, nachdem man sich einen Überblick verschafft hat

Nadja arbeitet als Assistentin in einer Kanzlei. Kurz vor Feierabend taucht Laura, Nadjas ehemalige Kollegin und inzwischen die Frau ihres Chefs, völlig aufgelöst in ihrem Büro auf. Doch ihr Mann ist noch immer auf einer Konferenz, und Nadja begleitet sie nach Hause. Mit der Leiche in Lauras Wohnzimmer hätte sie allerdings nicht gerechnet. Verzweifelt berichtet Laura von einem Filmriss und dass nun ihr Leben zerstört ist und sie ihre kleine Tochter verlieren wird. In einem Akt der...

Weiterlesen

Der packende Tanz mit der Schuld ...

Nadja ist die Assistentin von Anwalt Gero van Hoven, eine stille zurückgezogene Frau mit einer bewegenden Vergangenheit. Ihre einzige Freundin ist van Hovens Ehefrau, aber die Freundschaft ist eingeschlafen, bis an dem einen Tag, wo Laura im Büro auftaucht. Verwirrt, unruhig und Hilfe suchend und wie könnte, Nadja da nicht ihre Hilfe anbieten. Stunden später ist sie auf dem Weg in ein abgelegenes Haus im Spreewald, mit einer Leiche im Kofferraum und mit einer dunklen Vorahnung. Dort nämlich...

Weiterlesen

Ein Thriller außerhalb des Gewöhnlichen

Ein Blick auf das Cover und schon ist klar, "Marta schläft" ist der 2.Thriller der Bestsellerautorin Romy Hausmann.
Ein Cover mit absolutem Wiedererkennungswert, aber dennoch ein Buch mit einer ganz neuen Idee.

Meine Empfindungen zu diesem Thriller lassen sich vergleichen mit der Entstehung eines Sandbildes, das sich ganz langsam zeigt.
Zuerst sind es nur feine Linien die gestreut werden und faszinieren. Man betrachtet sie und kann, so sehr man sich auch bemüht, das ganze...

Weiterlesen

unterschwellige Spannung gepaart mit Verwirrspiel - Top!

"Nadja sieht sich gehetzt um, die letzten Stunden waren der Horror für sie. Seit langem hat sie sich wieder ans Steuer gesetzt, Panik erfasste sie an jeder Straßenverengung, jeder andere Autofahrer ist ein potentieller Verfolger. Schnell tankt sie und betritt die kleine Tankstelle. Plötzlich liegt sie auf dem kalten Steinboden, weiß nicht wo sie ist. Es fühlt sich wieder einmal an wie ein Sturz über den Klippenrand, mitten hinein ins rote Wasser…"

...

Weiterlesen

Spannend

Es ist ein Tag wie jeder andere für Nadja. Als jedoch eine ehemalige Kollegin bei der Arbeit auftaucht, schlittert Nadja ahnungslos in einen Alptraum - mal wieder. Ihre Vergangenheit macht sie zum perfekten Sündenbock...

Das Cover gefällt mir gut, obwohl es schlicht ist, weckt es die Neugierde, so wie auch beim anderen Buch der Autorin.

Der Schreibstil ist fesselnd und das Buch lässt sich gut lesen, ich habe es an einem Stück fertig gelesen. Der Wechsel zwischen heute, der...

Weiterlesen

Unkonventioneller Thriller

Das Buch wartet mit diversen Erzählern und Zeitebenen auf, die man erstmal sortieren muss. Wer gehört zusammen, und was genau wird da berichtet? Prinzipiell muss man sich alles merken, um später das Puzzle zusammensetzen zu können.

Obwohl der Leser nur Dingen direkt beiwohnt, die entweder vor oder nach einer kriminellen Tat spielen, ist das Buch überraschenderweise trotzdem durchgängig spannend! Und wartet, ebenso wie Hausmanns vorheriges Buch "Liebes Kind", mit einem tollen Plot-...

Weiterlesen

Ein Psychothriller mit einem besonderen Leseerlebnis

Nadja wurde in ihrer Kindheit für ein schreckliches Verbrechen verurteilt und musste deshalb ins Gefängnis. Nach der Haftentlassung sehnte sie sich nach einem normalen Leben und einem Job. Als dann in ihrer Umgebung ein Mord geschieht, holt die Vergangenheit Nadja wieder ein, denn diese macht sie zum perfekten Opfer und auch zur Mörderin. Ein bizarres Spiel beginnt.

Große Vorfreude und extrem hohe Erwartungen hatte ich an den neuen Thriller von Romy Hausmann. Der Einstieg fiel mir...

Weiterlesen

Anfangs etwas verwirrend, aber sehr spannend!

Nadja ahnt nicht, worauf sie sich einlässt, als sie ihrer ehemaligen Freundin und Kollegin Laura -mittlerweile Ehefrau des Chefs- ihre Hilfe anbietet. Etwas Schreckliches ist passiert, ein Mann wurde getötet. Getriggert durch dieses Erlebnis holt Nadja ihre Vergangenheit wieder ein, in der sie Schlimmes erlebt hat und wegen eines Verbrechens verurteilt wurde, das sie nicht begangen hat.

Da es mehrere Erzählstränge gibt, war auch ich anfangs etwas ahnungslos, wo die Geschichte hingeht...

Weiterlesen

Spannend bis zur letzten Seite

Nadja verbrachte ihre Jugend im Gefängnis, sie war angeklagt ihre Mutter getötet zu haben und dass obwohl sie immer darauf pochte, es nicht gewesen zu sein. Heute steht sie vor einer ähnlichen Situation. Es ist wieder ein Mord passiert. Nadja hat eigentlich nichts damit zu tun, doch sehr schnell findet sie sich mitten im Geschehen und muss wieder einmal kämpfen.

Zunächst habe ich eine Zeitlang gebraucht, um in die Geschichte eintauchen zu können. Doch als ich das geschafft hatte...

Weiterlesen

Nervenaufreibend

Format: E-pub

Das ist das erste Buch welches ich von dieser Autorin gelesen habe. Nach anfänglichen Schwierigkeiten wegen der undurchschaubaren Erzählperspektive habe ich mich durch die ersten Seiten abgemüht,doch nach einiger Zeit wurde es besser und der Schreibstil flotter.
Drei Personen,in einem Raum und es wird eine fiktive Gerichtsverhandlung einberaumt. In Rückblicken wird klarer,in welchem Verhältnis diese drei Personen zueinander stehen.

Ich kann mich bei den drei...

Weiterlesen

Sanftes Ruhekissen

Eigentlich waren Nadja und Laura Freundinnen, doch in den letzten Jahren hatten sie nicht mehr so viel miteinander zu tun. Dennoch eilt Nadja zu ihrer Freundin als diese sie verzweifelt um Hilfe bittet. Der Anblick, der sich Nadja bietet, jagt  ihr einen Schauder über den Rücken. Es ist jemand zu Tode gekommen. Und mit dem Tod hatte Nadja schon eine Begegnung, die ihre ganze Jugend geprägt hat. Die Folgen hat sie bis heute nicht richtig überwunden. Ihrer Freundin aber will sie helfen und sie...

Weiterlesen

anfangs verwirrend, am Ende spannend

„Marta schläft“ ist das zweite Buch von Romy Hausmann und wieder ein guter Psychothriller.

Inhalt:
Vor vielen Jahren wurde Nadja für ein schreckliches Verbrechen verurteilt. Nun möchte sie nur ein normales ruhiges Leben führen. Dann passiert ein Mord und Nadja steckt wieder in einer Situation, in die sie nie wieder kommen wollte.

Meine Meinung:
Ich bin froh mich vorher nicht zu viel über den Inhalt des Buches informiert zu haben. Geht am besten ohne viele...

Weiterlesen

Hier braucht man Konzentration

"Marta schläft" ist ein Thriller der deutschen Autorin Romy Hausmann und erschien 2020 als Paperback mit 400 Seiten im dtv Verlag.

Zuerst tat ich mich mit dem Buch etwas schwer, denn die Kapitel wechseln zwischen "Nadja", "Aus Brief # " und Rückblicken, dadurch braucht man als Leser/in volle Konzentration zum Folgen der Handlung. Das Zusammenspiel der einzelnen Sequenzen wird erst sehr spät klar und klärt die entstandenen Fragen und Lücken.

Protagonistin Nadja lässt sich ohne...

Weiterlesen

"Komm wir spielen Gericht"

Über Jellybooks durfte ich „Marta schläft“ von Romy Hausmann vorablesen und ich freue mich schon sehr darauf meine Rezension zu schreiben. Ich habe sehr viel zu sagen und leider ist nicht alles positiv.

Zunächst möchte ich auf den Schreibstil der Autorin eingehen. Sie schreibt sehr flüssig und die Kapitel sind wunderbar kurz, sodass sich im ersten Moment eine Sogwirkung einstellt. Trotzdem konnte ich aus einem mir unerfindlichen Grund nicht die ganze Zeit dranbleiben. Ich musste nach...

Weiterlesen

Nicht sehr spannend

Zum Inhalt: 

Als Nadja aus der Haft entlassen wird, will sie nur eins: ein ruhiges und normales Leben führen. Doch alles kommt anders. Denn es geschieht ein Mord.

Meine Meinung:

Ich fand das Buch einfach nur verworren und langweilig. Dieses ständige hin und her Gespringe brachte mehr Verwirrung als es Spannung brachte und hat mir überhaupt nicht gefallen. Während mir Liebeskind super gefallen hat, hat das Buch mir überhaupt nicht gefallen. Weder von der Story noch von...

Weiterlesen

Was tut man alles, um die zu schützen, die man liebt...?

"Marta schläft" ist das erste Buch, das ich von Romy Hausmann gelesen habe. Der Einband wirkt so herrlich unscheinbar, gibt aber doch soviel schon preis, was man im Nachhinein feststellen wird.
Der Klappentext hatte mich wirklich neugierig gemacht und ich kam nicht von dem Buch los. Der Aufbau mit den Zeitsprüngen, der Briefform und den jeweiligen Erzählstilen sind wirklich gut gelungen, passen gut in die Handlung und lassen den Leser noch inniger mit Nadja mit fühlen,mit fiebern oder...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Krimis Thriller
Sprache:
deutsch
Umfang:
352 Seiten
ISBN:
9783423262507
Erschienen:
April 2020
Verlag:
dtv Verlagsgesellschaft
7.54717
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 3.8 (53 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 88 Regalen.

Ähnliche Bücher