Buch

Die Spiegelreisende - Christelle Dabos

Die Spiegelreisende

von Christelle Dabos

Fast drei Jahre hat Ophelia Thorn nicht mehr gesehen. Nach seinem plötzlichen Verschwinden musste sie den Pol verlassen und nach Anima zurückkehren. Doch eines Tages macht sie sich heimlich auf den Weg zur Arche Babel, um mehr über Gott herauszufinden und sich auf die Suche nach Thorn zu begeben. In Babel angekommen, einer Arche mit strikten Vorschriften und argwöhnischen Bewohnern, die Robotern mehr gleichen als Menschen, schleicht sich Ophelia in eine Schule ein, wo sie schnell zu einer der wenigen "Auserwählten" wird. Als in dem Secretarium der Arche eine Zensorin tot aufgefunden wird, die kurz vor ihrem Tod die Werke eines Kinderbuchautors verbrannt hat, muss Ophelia fassungslos erkennen, wie sehr sie selbst in diese tödliche Geschichte verstrickt ist.

In einer Arche, die aus tausend Inseln besteht, und wo Menschen mechanisch absurden Gesetzen folgen, muss sich Ophelia allein durch ein immer bedrohlicheres Geflecht an Lügen kämpfen - und kommt auf ihrer Suche nach Thorn der "letzten Wahrheit" riskant nah.

Rezensionen zu diesem Buch

Auf den Spuren der letzten Wahrheit

Beinahe drei Jahre sind vergangen seitdem Thorn aus seiner Gefängniszelle geflohen ist und Ophelia in ihre Heimat Anima zurückgeschickt wurde. Verbannt in ihr zu Hause, klammert sich Ophelia an Alles, was ihr helfen könnte Thorn zu finden und das Geheimnis Gottes zu lüften. Dabei stößt sie auf eine geheimnisvolle Postkarte, die sie auf die Arche Babel führt. In einem Wirrwarr aus Maschinen und strengen Vorschriften setzt Ophelia völlig auf sich gestellt ihre Suche nach Thorn und der...

Weiterlesen

Tolle Ideen und einfach gut geschrieben

Achtung: Band 3! Inhaltliche Spoiler könnten vorhanden sein.

Ophelia ist zurückgekehrt auf ihre heimatliche Arche Anima, dabei ist es nun schon fast drei Jahre her, dass sie Thorn zuletzt gesehen hat. Doch Ophelia kann nichts anders, sie muss sich auf die Suche nach Thorn begeben. Dabei reist sie nach Babel, wo sie hofft, Antworten zu finden. Doch Babel ist so anders als alles, was sie bisher gekannt hat. Die Menschen dort ähneln in ihrem Verhalten eher Robotern und sind ihr gegenüber...

Weiterlesen

Großartige, vielschichtige Fantasy-Saga

INHALT

Fast drei Jahre sind vergangen, seit Ophelia Thorn das letzte Mal gesehen hat. Nachdem er verschwunden ist, musste sie wieder nach Anima zurückkehren. Um Thorn zu finden und mehr über Gott herauszufinden, reist sie zur Arche Babel.
Dort angekommen, hat sie mit den strikten Regeln der roboterähnlichen Bewohner und deren Welt zu kämpfen. Sie schleicht sich in eine Schule ein, wo sie schnell zu einer der wenigen »Auserwählten« wird. Als in dem Secretarium der Arche eine...

Weiterlesen

Danke, Christelle Dabos, für diese wunderschönen Lesestunden!

Bei "Das Gedächtnis von Babel" handelt es sich um den dritten Teil der Spiegelreisenden-Saga - eine Reihe, bei der es sich definitiv lohnt, ihr die volle Aufmerksamkeit zu schenken und sie von Beginn an zu lesen!

Und auch der dritte Band hat wieder einmal bewiesen, warum diese Reihe sich so sehr lohnt. Ophelia begibt sich durch die Hilfe alter Bekannter auf die Suche nach Thorn, den sie inzwischen seit 3 Jahren nicht mehr gesehen hat. Trotzdem kann sie nicht aufhören an ihn zu denken...

Weiterlesen

Skurril wie bisher und doch ein kleines bisschen Liebe

Auch der 3. Teil rund um die Spiegelreisende bleibt sich seinen Prinzipien treu: Skurrilitäten, Intrigen und nun doch ein kleines bisschen Liebe.

Gemeinsam mit Ophelia bleibt man als Leser weiterhin sowohl Thorn als auch Gott auf den Fersen. Dabei verschlägt es die junge Ophelia auf eine weitere Arche – Babel – die ihren Geschwisterarchen in Punkto eigenartige Gepflogenheiten und seltsame Bewohner in nichts nachsteht. Während die Bürger Babels ein Ebenbild der Tugendhaftigkeit zu sein...

Weiterlesen

Schwächer

Wie sehr habe ich die Erscheinung vom dritten Band der Spiegelreisenden Saga herbeigesehnt. Dieser Cliffhanger am Ende von Band 2 hat mich einfach gekillt. Wie konnte die Autorin das nur machen? Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich Mitte November "Das Gedächtnis von Babel" endlich in meinen Händen halten konnte.

Die Gestaltung von Band 3 gefällt mir auch wieder richtig gut. Ich mag die Farbe Grün und auch die Zeichnungen, die vermutlich die Arche Babel darstellen sollen. Zusammen...

Weiterlesen

Mit jedem Band gesteigert

Zu Ophelia zurückzukehen fühlt sich langsam wie heimkehren an, auch wenn jeder Band eine vollkommen eigenständige Geschichte sein könnte.

Nachdem ihr Mann Thorn am Ende des letzten Bandes aus dem Gefängnis fliehen musste, macht sich Ophelia nun auf die Suche nach ihm. Dabei landet sie in Babel, der Arche die sich dem Erhalt allen Wissens widmet. Aber auch hier ist nicht alles wie es scheint und schon bald befindet sich Ophelia wieder in einem großen Abenteuer.

Die Reihe rund um...

Weiterlesen

Die Spiegelreisende

Nach „Die Verlobten des Winters“ und „Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast“ haben wir hier nun das 3. Buch der Spiegelreisenden „Das Gedächtnis von Babel“. Wieder einmal bin ich total fasziniert von der Fantasie der Autorin Christelle Dabos. Sie nimmt uns dieses Mal mit auf die „Arche Babel“, wieder eine komplett anders geartete Landschaft und besonders auch einer anderen Gesellschaftsstruktur.

Die Protagonistin hat so einige Probleme, sich hier zurecht zu finden. Sie muss so...

Weiterlesen

Wie ich diese Reihe liebe!

Meine Meinung:
Diese Reihe ist einfach ein absolutes Muss für alle Fantasy Fans!. Mit einem unsagbaren Gespür für Worldbuilding und Tiefgang , dunkler Atmosphäre und einer kaum zu beschreibenden Atmosphäre, beweist die Autorin ihr schriftstellerisches Können auf beeindruckende Art, denn hier packt sie den Leser, emotional auf ganzer Linie und nicht nur das, sie erschafft eine so komplexe, beeindruckend gut durchdachte Welt, in der man als Leser komplett versinkt und in der das Herz von...

Weiterlesen

Wunderbar fantastische Geschichte

Wie auch schon bei den ersten beiden Teilen liebe ich das Cover des Buches. Die detaillierten Zeichnungen stehen in einem scharfen Kontrast zu den bunten Farben und lassen das Buch einmal mehr aus der Masse hervorstechen.

Auch die Geschichte bleibt einem im Gedächtnis: Es ist fast drei Jahre her, seit Ophelia Pol verlassen hat und wieder auf ihre Heimatarche Anima zurückgekehrt ist und genauso lange ist es auch her, seit sie Thorn das letzte Mal gesehen hat. Sie hat allerdings in...

Weiterlesen

Ophelia macht sich auf die Suche

Der bisher schwächste Band.

Das Problem sind wohl die neuen Welten. Sie müssen beschrieben werden, das geht auf Kosten und Geschwindigkeit der Geschichte.

Ophelia bekommt den Tipp, das Thorn sich auf Babel befindet. Sie reist dort hin. Sie hat eine falsche Identität. Aber sie muss sich erst an dieses völlig neue Gesellschaftssystem gewöhnen und anpassen. In den ersten Stunden auf Babel lernt sie schon jemand kennen der sehr hilfreich ist. Ein bisschen viel Zufall spielt im...

Weiterlesen

Arche Babel

Fast drei Jahre hat Ophelia Thorn nicht mehr gesehen. Nach seinem plötzlichen Verschwinden musste sie den Pol verlassen und nach Anima zurückkehren. Doch eines Tages macht sie sich heimlich auf den Weg zur Arche Babel, um mehr über Gott herauszufinden und sich auf die Suche nach Thorn zu begeben. In Babel angekommen, einer Arche mit strikten Vorschriften und argwöhnischen Bewohnern, die Robotern mehr gleichen als Menschen, schleicht sich Ophelia in eine Schule ein, wo sie schnell zu einer...

Weiterlesen

Ophelia und Thorn haben (wieder) mein Herz gestohlen

Was habe ich diesem Band entgegen gefiebert, denn der zweite Band der Spiegelreisende endete mit einem richtig fiesen Cliffhanger. Und so wartete ich hibbelig und zappelig. Zum Glück hat das Warten sich gelohnt.

Babel: Eine neue Arche
Christelle Dabos hat ein einzigartiges Buchuniversum geschaffen. Eine Welt, zersplittert ins schwebende Inseln, jede mit anderen Menschen die unterschiedliche Kräfte haben, mit eigenem Klima, Landschaften und Kultur. Nachdem wir Ophelia zwei Bände...

Weiterlesen

Endlich geht's weiter

Erster Satz

Die Uhr näherte sich im beachtlichem Tempo.

Meinung

Nach Thorns spurlosen Verschwinden vom Pol wurde Ophelia zurück auf ihre Heimatarche Anima geschickt und steht dort seit nun mehr drei Jahren unter Beobachtung, als Archibald ihr hilft zu fliehen. Mit einer neuen Spur von Thorn landet sie schließlich auf der Arche Babel und erhofft sich dort nicht nur ihren Ehemann zu finden, sondern auch Antworten darauf, wer Gott wirklich ist.

Zum...

Weiterlesen

Freue mich schon sehr auf den nächsten Band

Auch in diesen Band konnte ich wieder voll und ganz eintauchen in die fantastische Welt, die Christelle Dabos entworfen hat.

Obwohl das Buch nicht gerade dünn ist, flogen die Seiten beim Lesen nur so dahin. Ich liebe den Schreibstil und die Art und Weise, wie Christelle Dabos ihre Geschichte erzählt.

Und auch das äußere Erscheinungsbild des Buches ist wieder einmal wunderschön. Der Pastellton, in dem der feste Einband des Buches gehalten ist, ist sehr schön und passt...

Weiterlesen

"Wer Wind sät, wird Sturm ernten." (S. 255)

Wenn man nur flüchtig auf das Cover blickt, könnte man fast denken, das sich das Bild, die Arche darauf, gar nicht ändert, sondern nur die Farbe des Covers allgemein. Denn auch auf den vorherigen zwei Bänden ist immer eine Arche abgebildet bzw. ein Teil davon, die der Haupthandlungsort der Geschichte werden wird.
Doch eine Arche? Was soll das überhaupt sein?

In dieser Fantasyreihe von Christelle Dabos wurde die Welt zerrissen. Nur Bruchstücke, sogenannte Archen, sind...

Weiterlesen

Ich wäre dann bereit für den vierten Band.

Ich hab mir jetzt einen Abreißkalender gebastelt. Okay, hab ich nicht, aber ich sollte es tun! Ophelia, oh, wie ich sie liebe. Wie ich den Stil von Christelle Dabos liebe. Also bisher, sorry, gefällt mir die Reihe ganz klar VIEL besser als "Harry Potter". Für mich sind die Bücher von der ersten bis zur letzten Seite wie Träumen. Diese schier unendliche Vielfalt an Charaktere, Weltgestaltung, das muss man sich mal überlegen. Die Welt, die zerbricht und als Archen durch den Weltraum kreisen....

Weiterlesen

Eine grandiose 3. Fortsetzung

Wer fantasievolle, umfassende, vor Ideen und genialen Einfällen überbordende Romane mag, der ist mit der Spiegelreisenden-Saga aufs Beste bedient! „Das Gedächtnis von Babel“ ist der 3. Teil der Reihe und steht den anderen beiden in nichts nach.

Fast drei Jahre hat Ophelia Thorn nicht mehr gesehen. Nach seinem plötzlichen Verschwinden musste sie den Pol verlassen und nach Anima zurückkehren. Doch eines Tages macht sie sich heimlich auf den Weg zur Arche Babel, um mehr über Gott...

Weiterlesen

Ganz anders als der Pol, aber nicht weniger spannend

Kann Spoiler zu den Vorgängern enthalten!

Als der Klappentext mit einem Zeitsprung von drei Jahren begann, hat mich das echt traurig gemacht. Im Buch merkt man aber keine all zu großen Veränderungen, Ophelia hat in der Zwischenzeit fast nichts erlebt und sich auch nicht wirklich weiterentwickelt. Ich fand es etwas schade, dass sie kaum etwas gelernt hat, aber so ist dem Leser auch nichts entgangen.

Diesmal stürzen wir mit Ophelia wieder in eine unbekannte Welt, die ganz anders...

Weiterlesen

Ophelia auf der Arche Babel

In Band 3 der Spiegelreisenden Saga reist Ophelia auf die Arche Babel, dort hofft sie Thorn zu finden. Auch hier findet der Leser wieder eine neue fantasievoll gestaltete Welt, deren Entdeckung wirklich Spaß macht.

Das Leben auf Babel ist stark reglementiert und unterscheidet sich von den bisher vorgestellten Archen. Die Autorin weiß immer wieder zu überraschen mit ihren neuen Kreationen. Ophelia hatte sich zunächst auf ihrer Heimatarche Anima stark gehen lassen und muss sich auf...

Weiterlesen

Die letzte Wahrheit der Archen....

Die Spiegelreisende - Das Gedächtnis von Babel ist der dritte Teil der Spiegelreisenden-Saga aus der Feder der französischen Autorin Christelle Dabos. Mitunter ist dieses Buch wohl DAS Buch, auf das ich schon sehr lange hingefiebert habe, meine Neuerscheinung 2019 sozusagen. Der zweite Teil der Reihe "Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast" war mein Jugendfantasyhighlight überhaupt und seitdem bin ich unglaublich verliebt in die Welt und die Charaktere, die die Autorin da erschaffen hat....

Weiterlesen

Grandiose fantastische Ideen und Abenteuer auf einer neuen Arche

Der dritte Band der Spiegelreisenden-Tetralogie führt Ophelia auf die Arche Babel, wo sie ihren vor knapp drei Jahren verschwundenen Ehemann Thorn zu finden erhofft. Im Gegensatz zu bisher ist sie diesmal komplett auf sich allein gestellt und muss sich in einer ihr völlig fremden Welt zurechtfinden, um an die ersehnten Informationen zu gelangen. Was sich als schwieriger herausstellt als zunächst gedacht. Die neuesten Vorkommnisse auf Babel deuten allerdings darauf hin, dass sie sich auf der...

Weiterlesen

Etwas schwächer als Band 1 und 2

Meine Meinung:

 

Der dritte Band der Spiegelreisenden Reihe, was hab ich ihn ersehnt.
Nachdem man im zweiten Band mit einem Cliffhanger zurück gelassen wurde, wollte ich unbedingt weiter lesen. Nun ist dieser Band raus gekommen und ich habe ihn verschlungen.

 

Diesmal begleiten wir Ophelia wieder auf eine andere Arche. Nachdem sie wieder einige Zeit zurück auf Anima war und Thorn immer noch verschwunden kehrte die Langeweile wieder ein.

Doch ich muss...

Weiterlesen

Das Gedächtnis von Babel

"Das Gedächtnis von Babel" ist der dritte Band der Tetralogie um "Die Spiegelreisende" von Christelle Dabos.

Diese Reihe gehört uneingeschränkt zu meinen absoluten Lieblingen. Der Weltentwurf, die Charakterzeichnungen, die vielen aufregenden Ideen; all diese Facetten machen die Bücher um Ophelia und Thron zu etwas ganz Besonderem. Nach den Ereignissen des zweiten Bandes war ich überaus gespannt, wie es mit den beiden sowie mit den verschiedenen Archen weitergeht. Ich wurde wieder...

Weiterlesen

Wieder einmal sehr unterhaltsam

Mein Gott was hab ich mich auf dieses Buch gefreut, ich wollte es am liebsten sofort verschlingen und doch ging dann noch einige Zeit ins Land. Der dritte Teil der Reihe hat mich mal wieder sofort in seinen Bann gezogen. Es war auf Anhieb wieder spannend und ich konnte es nur schlecht aus der Hand legen. Auch die Cover übertreffen sich bei jedem neuen Band wieder. Diesmal fand ich besonders die Farbauswahl klasse, mal abgesehen von der genialen Kulisse darauf.

Der Zeitsprung zu Beginn...

Weiterlesen

Ein packendes Buch das Lust aufs große Finale macht.

Inhalt:
Fast drei Jahre hat Ophelia Thorn nicht mehr gesehen. Nach seinem plötzlichen Verschwinden musste sie den Pol verlassen und nach Anima zurückkehren. Doch eines Tages macht sie sich heimlich auf den Weg zur Arche Babel, um mehr über Gott herauszufinden und sich auf die Suche nach Thorn zu begeben. In Babel angekommen, einer Arche mit strikten Vorschriften und argwöhnischen Bewohnern, die Robotern mehr gleichen als Menschen, muss Ophelia sich als »Lehrling« am Konservatorium der...

Weiterlesen

Eine neue geheimnisvolle Welt voller origineller Figuren

Zum Inhalt:
Im dritten Teil der Spiegelreisenden-Saga sind fast 3 Jahre vergangen, die Ophelia getrennt von ihrem Ehemann Thorn verbracht hat. Ganz allein begibt sie sich auf die Suche nach ihm und nach der letzten Wahrheit. Sie landet auf einer bisher unbekannten Arche namens Babel, deren Einwohner unter strikten Regeln leben und von Automaten umgeben sind. Um sich zu schützen nimmt Ophelia eine neue Identität an und bewirbt sich an der Akademie der Guten Familie, um Vorbotin werden...

Weiterlesen

Ophelia gegen den Rest der Welt

Darum geht es: Drei Jahre ist es nun her, dass Thorn verschwunden ist und genau so lange hat Ophelia nichts von ihm gehört. Also macht sie sich auf die Suche nach ihm und landet auf der Arche Babel.

Teil 1 „Die Verlobten des Winters“ mochte ich nicht sonderlich, da ich die Welt viel zu grausam und heimtückisch fand. Zudem habe ich das Buch als düster und erdrückend empfunden. Da die Idee jedoch gut war, habe ich Band 2 „Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast“ eine Chance gegeben und...

Weiterlesen

Riskante Wahrheit

Der dritte Band konnte mich wie der Zweite überzeugen. Ich bin froh das ich die Reihe weiter gelesen habe. Die Arche Babel ist aber kein angenehmer Ort meiner Meinung nach. Mit den ganzen Automaten ist es sehr unpersönlich und die Menschen verlieren so ein Teil ihrer Menschlichkeit. Zudem herrschen dort strikte Regeln.
Auf Babel hofft Ophelia endlich Thron wiederzusehen, denn dieser ist seit 3 Jahren weg. Doch auf Bale scheint auch was nicht in Ordnung zu sein, denn eine Zensorin wird...

Weiterlesen

Wundervolle Fortsetzung!

Anfangs war ich ein wenig enttäuscht, als ich erfuhr, dass zwei Jahre vergangen waren, in denen Thorn und Ophelia nun getrennt waren und als ich realisierte, dass Thorn auch nicht so schnell auftauchen würde, da ich gehofft hatte, dass die beiden Charaktere ein wenig mehr Zeit miteinander verbringen würden, als in den bisherigen Romanen. Allerdings wurde schnell klar, dass ein Großteil des Romans daraus besteht, dass Ophelia sich auf die Suche nach Thorn begibt, was sich also sehr spannende...

Weiterlesen

Gelungene Fortsetzung

Ophelia ist inzwischen auf ihre Heimatarche Amina zurückgekehrt. Mittlerweile sind fast drei Jahre ins Land gezogen und von Thorn fehlt immer noch jede Spur. Sie beschließt, heimlich zur Arche Babel zu reisen, um zum einen mehr über Gott zu erfahren und zum anderen auf Thorn zu treffen. Auf der Arche Babel angekommen trifft sie auf Automaten, die die Arche bewohnen. Um nicht aufzufallen, muss sich äußerlich anpassen. Ophelia geht der geheimen Suche nach Hinweisen nach und kommt einem großen...

Weiterlesen

Grandioses Lesevergnügen

Beinahe 3 Jahre ist es her, seit Ophelia Thorn zum letzten Mal gesehen hat und nach Anima zurückgekehrt ist. Dort lebt sie eigentlich nur vor sich hin ohne irgendeine Perspektive. Doch dank ihrer Freunde vom Pol gelangt sie nach Babel wo sie Thorn vermutet und Antworten auf ihre Fragen suchen will. Doch dort warten unerwartete Gefahren und Herausforderungen auf sie. Unter dem Pseudonym Eulalia bewirbt sie sich um einen Platz als Schülerin im Konservatorium der Guten Familie. Dort sind die...

Weiterlesen

Arche Babel

Die Reihe der Spiegelreisenden geht weiter und auch, wer die Vorgängerbücher nicht kennt, hat keine Probleme in die Handlung hineinzufinden. Eine kurze Einführung und eine Karte der Archen helfen dabei. Seit dem Ende des letzten Bandes sind über 2 Jahre vergangen, Ophelia lebt wieder auf der Arche Anima. Sie vermisst Thorn. Als sich die Möglichkeit bietet, mit Archibald auf die Arche Babel zu reisen, nutzt sie diese. Dort herrschen strenge und absurde Regeln von roboterähnlichen Wesen....

Weiterlesen

Sprachlos trifft es nicht ganz…

Dieses Buch hat mich zutiefst verwirrt und berührt. Ich weiß ehrlich nicht, wie ich es in Worte fassen soll.

Zu Anfang war ich mächtig enttäuscht, dass fast 3 Jahre vergangen sind, bis sich was tut und vor allem Ophelia was tut. Ihre Mutter konnte ich ja noch nie leiden, umso cooler finde ich ihren Onkel und ihre Tante, denn sie sind es, die Ophelia am Leben erhalten, sozusagen.

Babel hat mich da schon mehr überrascht, allerdings auch nicht wirklich positiv. Wie man im...

Weiterlesen

Diese Reihe darf nie aufhören!

»Die Spiegelreisende - Das Gedächtnis von Babel« ist der dritte Band der »Spiegelreisenden-Saga« von Christelle Dabos. Die Handlung setzt fast drei Jahre nach den Geschehnissen im zweiten Band an und man erfährt bereits zu Beginn, dass in dieser Zeit einige interessante Dinge passiert sind. Handlungsort ist die Arche Babel. Diese ist ganz anders als die Archen, die Ophelia schon bereist hat, weshalb es wieder viel Spaß macht, sie auf ihrer Reise zu begleiten.

Auch wenn Ophelia immer...

Weiterlesen

Wer ist Gott?

Drei Jahre ist es her, dass Thorn plötzlich verschwunden ist und Ophelia auf ihre Heimatarche Anima zurückkehren musste. Allerdings lässt ihr die Frage, wer Gott ist, keine Ruhe und so macht sie sich unter falschem Namen auf zur Arche Babel. Dort wird zwar jede Menge Wissen gesammelt, allerdings hat die Arche auch ziemlich strikte Vorschriften, mit denen Ophelia sich anfangs schwertut, es aber dennoch schafft, als Schülerin am Konservatorium der Guten Familie aufgenommen zu werden....

Weiterlesen

Ophelias neues Abenteuer!

Die Reise der Leserin nach Babel!

Ophelia begibt sich wieder in ein neues Abenteuer auf der Suche nach "ihrem" Thorn. Sie ist mutig wie immer und trotzt allen Widrigkeiten. Unglücklicherweise verliert die Leserin, kaum angekommen auf Babel, ihren treuesten Begleiter. Dafür findet sie neue Freunde und leider auch Feinde. Wird sie es schaffen, Thorn zu finden? Und wie wird es sich anfühlen? Wie wird er reagieren nach so langer Zeit der Trennung?

Ein weiterer unglaublich...

Weiterlesen

Wo ist Thorn?

Fast drei Jahre hat Ophelia Thorn nicht mehr gesehen. Nach seinem plötzlichen Verschwinden musste sie den Pol verlassen und nach Anima zurückkehren. Doch eines Tages macht sie sich heimlich auf den Weg zur Arche Babel, um mehr über Gott herauszufinden und sich auf die Suche nach Thorn zu begeben. In Babel angekommen, einer Arche mit strikten Vorschriften und argwöhnischen Bewohnern, die Robotern mehr gleichen als Menschen, schleicht sich Ophelia in eine Schule ein, wo sie schnell zu einer...

Weiterlesen

Eine atemberaubende Saga, die im dritten Band jedoch leicht schwächelt.

„Die Uhr näherte sich in beachtlichem Tempo. Es war eine riesige Burgunder Uhr auf Rollen mit einem Pendel, das laut die Sekunden schlug. Ophelia sah nicht alle Tage ein Möbel von solcher Statur auf sich zurasen.“ Zitat aus "Die Spiegelreisende 3 - Das Gedächtnis von Babel" von Christelle Dabos, Seite 13.

So beginnt Ophelias neues Abenteuer - ganz genau zwei Jahre und sieben Monate nachdem Thorn verschwunden ist. Den Rahmen der Geschichte bildet ein im Jugendbuchbereich sehr...

Weiterlesen

literarische Reise durch die Welt der Fantasie

Meinung:
Für mich war der dritte Teil im gesamten etwas schwächer als seine Vorgänger.
In diesem Band lernt man als Leser viele neue Welten kennen, die aufgrund der Vielzahl an Beschreibungen etwas den Wind aus den Segeln nehmen. Somit wirkte für mich dieser Teil an wenigen Stellen etwas langatmig.

Erst ab dem zweiten Drittel konnte ich als Leser vollkommen eintauchen. Ophelia hat sich entwickelt und die Story gewann mehr und mehr an Spannung. Was jedoch für mich deutlich...

Weiterlesen

Neue Erkenntnisse

Das Gedächtnis von Babel ist der dritte Band der vierteiligen Reihe Die Spiegelreisende der Autorin Christelle Dabos. Auf ihrer Suche nach Thorn verschlägt es Ophelia in die Arche Babel in der strikte Vorschriften gelten und in der sich Ophelia nur mühsam zurecht findet. Die Geschichte von Ophelia und Thorn geht stimmig weiter und ich habe Ophelia gerne auf ihrem schwierigen Weg durch Babel begleitet. Sie lernt neue Freunde kennen und muss sich vor alten und neuen Feinden fürchten. Dabei...

Weiterlesen

Grandioser 3.Teil!

Die zwei vorherigen Teile um Ophelia,die Spiegelreisende, haben mich in diesem Jahr begeistert, keine Reihe die ich bisher gelesen habe ist so vielschichtig, opulent und mitreissend geschrieben! Und auch dieser dritte Teil steht seinen Vorgängern in nichts nach.

Das Buch spielt 3 Jahre nach Thorns Verschwinden und beginnt damit,dass Ophelia einen Hinweis auf sein mögliches Versteck erhält. Sie reist auf die Arche Babel wo auch das Buch zu 95% spielt. D.h. der bisherige Schauplatz, die...

Weiterlesen

Ein hervorragender dritter Band, der bis zur letzten Seite fesselt.

Endlich geht die Reihe um die wunderbare Ophelia in die dritte Runde. Das wunderschön gestaltete Buch in einem pastellgrünen Ton mit passendem Lesebändchen passt hervorragend zu seinen ebenfalls pastelligen blauen und gelben Vorgängern. Inhaltlich geht es zunächst mit einem Rückblick auf den zweiten Teil los. Diesen Rückblick finde ich sehr sinnvoll, vor allem, wenn man die Bücher mit längerem Abstand liest. Da ich den zweiten Band aber noch gut im Gedächtnis hatte, war ich sofort von der...

Weiterlesen

Überbordender Schlenker

Eigentlich ist die Spiegelreisendenreihe absolut fesselnd und entzückend und hat alles, was eine spannende Fantasy-Geschichte braucht: Eine aufrechte Heldin, tapfer aber unbeholfen, den düsteren Liebsten, viel Zauberhaftes, Seltsamkeiten, eine ganz neu Welt mit skurrilem Personal, das einen staunen lässt. Im dritten Teil hält man uns allerdings ein wenig hin.

Es geht zur Arche Babel, wohin es Thorne verschlagen haben soll. Um ihn zu finden schleicht sich Ophelia ein in … ja, da geht...

Weiterlesen

Tolle Fortsetzung

Das Cover ist wunderschön und anlehnend zum ersten und zweiten Band gestaltet. Die Autorin ist ihrem Schreibstil treu geblieben und hat ihn wieder einmal fesselnd zum Ausdruck gebracht. Trotz 520 Seiten habe ich das Buch sehr schnell durchgelesen. 

Der Inhalt ist genauso atemberaubend wie im ersten und zweiten Teil. Es kommen neue Geheimnisse hinzu und neue Herausforderungen.

Es kommen neue Charaktere dazu, denn diesmal spielt die Geschichte auf der Arche Babel anstatt auf dem...

Weiterlesen

Äußerst fantasievoll und spannend

Ophelia musste nach Thorns Verschwinden nach Anima zurückkehren. Drei Jahre später entschließt sie sich, ihren Ehemann zu suchen und mehr über Gott zu erfahren. Dafür reist sie zur Arche Babel, einer Welt, die ihre Bewohner mit strengen Regeln konfrontiert. Ophelia entschließt sich, die Ausbildung zur „Auserwählten“ zu beginnen, um ihrem Ziel näher zu kommen. Doch bald muss sie entdecken, dass sie sich in größte Gefahr begeben hat…

               

Mit diesem dritten Band um die...

Weiterlesen

Spannend wie nie

Meinung:

Das Cover passt auch in diesem Teil wieder wunderbar zu der Geschichte. Wie auch schon bei den beiden Vorgängern, lässt sich auch dieser Band trotz seiner etwas gehobeneren Schreibweise, die der Geschichte angepasst ist, sehr flüssig lesen. Christelle Dabos hat sich im dritten Teil die Spannung betreffend noch einmal übertroffen. Es wird zu keiner Zeit langweilig und nach jedem Aufatmen folgt direkt der nächste Plot Twist. Am Anfang des Buchs findet man nochmal einen kleinen...

Weiterlesen

In Gottes Namen: lesen

Manche lesen die Bibel, um etwas über Gott herauszufinden. Andere lesen den dritten Teil der Spiegelreisenden-Reihe. Ich gehöre zu letzteren und reiste mit Ophelia auf die Arche Babel. Dort sucht sie nach Thorn den sie vor mehreren Jahren urplötzlich „verloren“ hat. Dabei muss sie sich mit strikten Regeln auf der Arche und speziellen Bewohnern herumschlagen und um bei der Suche weiter zu kommen, ist es notwendig, bei der hiesigen Akademie als „Auserwählte“ ins Secretarium aufgenommen zu...

Weiterlesen

Ich bin begiestert von der Arche Babel

Seit 2 Jahren wird Thorn vermisst. Ophelia denkt oft an ihn und hat sich ziemlich gehen lassen. An Gewicht zugenommen, schludderige Kleidung, überhaupt nicht vorzeigbar.
Beim Uhrenfest wird Ophelia zum Waffel verkaufen verdonnert, damit sie wenigstens etwas Nützliches macht. Allerdings soll sie mit ihrer Schusseligkeit nur verkaufen. Was passiert? Sie kleckert mit dem Teig.
Es könnte noch lange so weiter gehen, dass sich Ophelia um nichts mehr kümmert, sie hat ihren Lebenseifer...

Weiterlesen

Eine atemberaubende Saga

Ich war sehr gespannt auf die Fortsetzung der Spiegelreisenden-Saga und auch dieser dritte Teil hat mich nicht enttäuscht und konnte überzeugen. Man sollte die Bücher allerdings unbedingt der Reihe nach lesen, weil die sehr komplexe Handlung aufeinander aufbaut und man sonst vieles nicht versteht.

Ophelia reist dieses Mal zur Arche Babel, um sich auf die Suche nach ihrem Ehemann Thorn zu begeben. Aber auf Babel ist alles sehr fremdartig und ungewohnt, so dass sie zuerst große...

Weiterlesen

Konstant

Der dritte Teil der Reihe ist genauso gut wie seine beiden Vorgänger. Die Handlung ist spannend, die Charaktere bleiben sich treu, die Geschichte entwickelt sich weiter. Dazu kommt diese einzigartige Form des Buches, die es schafft nicht nur einem Genre gerecht zu werden, sondern mehreren, die man sonst eigentlich nur selten in Kombination erleben darf: Fantasy, Krimi, Science-Fiction und Liebesroman. Soweit kann ich eigentlich nichts Neues sagen.

Was dieses Buch von seinen...

Weiterlesen

Und wieder ein toller Band der Serie

Zum Inhalt: 
Schon seit drei Jahren hat Ophelia Thorn nicht gesehen. Um mehr über Gott herauszufinden und auch um Thorn zu finden, reist sie zur Arche Babel, auf der sehr strikte Regeln herrschen. Wird sie dort das gewünschte finden?
Meine Meinung:
Mit Freude habe ich den dritten Band gelesen und freue mich schon jetzt auf den nächsten Band. die wirklich überbordende Fantasie der Autorin ist sagenhaft und ich finde die Serie hat echt Potenzial ein echter Klassiker zu werden...

Weiterlesen

Weil es so Tradition ist

Etwas über 2,5 Jahre sind die Ereignisse auf Pol her und Ophelia musste auf ihre eigene Arche Anima zurückkehren. Sie versinkt in Trübsinn und tut wenig außer zu Hause bleiben und Thorn vermissen. Wenn sie wirklich mal draußen ist, wird sie gnadenlos von der Kundschafterin der Doyennen bespitzelt. Doch endlich wendet sich das Blatt, denn zuerst bekommt sie von ihrem Großonkel einen Hinweis, wo sie ihre Suche nach Gott (und damit quasi nach Thorn) fortsetzen kann und dann taucht überraschend...

Weiterlesen

Wo ist Thorn?

Fast drei Jahre ist es her seit Ophelia Thorn gesehen hat. Als sie dann plötzlich einen Hinweis bekommt wo er sein könnte, macht sie sich sofort auf den Weg. Doch Babel ist groß und bei ihrer Suche stößt sie auf unglaubliche Geheimnisse.

Ich habe schon den ersten und zweiten Teil dieser Reihe geliebt, aber mit diesem Buch habe ich mich komplett in die Spiegelreisende verliebt.
Das Worldbuilding ist einfach unglaublich. Immer wenn ich denke die Autorin kann nicht noch mehr...

Weiterlesen

Ophelia auf Babel

Der dritte Teil um die Spiegelreisende und Leserin namens Ophelia findet diese erneut am Beginn einer Reise. Auf der Suche nach ihrem Mann Thorn und Nachforschungen zu „Gott“ muss sie vor den Wächterinnen ihrer Heimatarche fliehen und verdeckt auf Babel, der Arche von Pollux und Helene, recherchieren. Dort ist wieder alles ganz anders, strenge Vorschriften, viele Verbote und gegenseitiges Misstrauen beherrschen den Alltag. Um an wichtige Dokumente zu gelangen, muss sich Ophelia, die hier als...

Weiterlesen

Großartiger dritter Band der Spiegelreisenden Saga!

Zwei Jahre und sieben Monate sind vergangen, seit Ophelia den Pol verlassen hat und so lange hat sie auch schon nichts mehr von Thorn gehört.
Doch Ophelia ist nicht untätig geblieben und hat Nachforschungen angestellt, die sie zur Arche Babel führen, wo sie sich als Virtuosin bewirbt und sich als solche beweisen muss.
Schnell muss Ophelia feststellen, dass auch auf Babel viele Gefahren lauern.

"Das Gedächtnis von Babel" ist der dritte Band der Spiegelreisenden Reihe von...

Weiterlesen

Die Reise geht weiter

„Die Spiegelreisende – Das Gedächtnis von Babel“ ist der dritte Band der Tetralogie um die Protagonistin Ophelia von der französischen Autorin Christelle Dabos. Um das Buch vollends zu verstehen sollte man unbedingt die beiden vorherigen Bände gelesen habe, da es ohne Hintergrundwissen schwierig wäre, die Handlung nachzuvollziehen.

 

Inzwischen sind drei Jahre vergangen. Ophelia ist nach Anima zu ihren Eltern zurückgekehrt und Throrn ist nicht aufzufinden. Ophelia macht sich...

Weiterlesen

Der schwächste Band bisher

Fast drei Jahre sind vergangen, seit Ophelia Thorn das letzte Mal gesehen hat. Drei Jahre, seit dem Tag, an dem er ihr endlich seine Liebe gestanden hat. Nun ist Ophelia wieder nach Anima zu ihrer Familie zurückgekehrt und verbringt ihre Zeit nur noch lesend im Bett. In ihrem geliebten Archiv hat sich so viel verändert, dass sie dort nicht mehr arbeiten kann und auch den Kontakt zu ihren Verwandten beschränkt unsere Protagonistin auf ein Minimum. 

Doch dann tauchen eines Tages...

Weiterlesen

Findet Ophelia auf der Arche Babel neue Antworten?

Fast drei Jahre sind vergangen, seit Ophelia gemeinsam mit ihrer Familie vom Pol auf ihre Heimatarche Anima zurückgekehrt ist. Von ihrem Ehemann Thorn hat sie seither nichts gehört und ihr einst geliebtes Museum hat sie nur einmal betreten, um festzustellen, dass dort aufgrund der neuen Zensur rund um den Krieg fast alle Exponate entfernt wurden. Von ihrer verhängnisvollen Begegnung mit Gott hat nie niemandem erzählt. Eine alte Postkarte, die ihr Großonkel ihr zuspielt, erhärtet ihren...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Hardcover
Genre:
Jugendbücher ab 11 Jahre
Sprache:
deutsch
Umfang:
530 Seiten
ISBN:
9783458178279
Erschienen:
Januar 2020
Verlag:
Insel Verlag
Übersetzer:
Amelie Thoma
9.15254
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.6 (59 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 76 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher