Leserunde

Leserunde zu "Berühre mich. Nicht." (Laura Kneidl)

Berühre mich. Nicht. - Laura Kneidl

Berühre mich. Nicht.
von Laura Kneidl

Bewerbungsphase: 09.10. - 23.10.

Beginn der Leserunde: 30.10. (Ende: 19.11.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des LYX Verlags – 20 Freiexemplare von "Berühre mich. Nicht." (Laura Kneidl) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Sie dachte, dass sie niemals lieben könnte. Doch dann traf sie ihn ...
Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...
Sage und Luca - DIE große Liebesgeschichte des Winters!

ÜBER DIE AUTORIN:

Laura Kneidl wurde 1990 in Erlangen geboren und entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles, was mit dem Schreiben zu tun hat. Inspiriert von zahlreichen Fantasy-Romanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Buchprojekt zu arbeiten, seitdem wird ihr Alltag von Büchern, Katzen und Pinterest begleitet.

19.11.2017

Thema: Lieblingsstellen

Hier könnt ihr eure Lieblingszitate sammeln und euch über Absätze austauschen, die euch besonders gut gefallen haben.

Thema: Lieblingsstellen
Steidi kommentierte am 02. November 2017 um 20:31

Ich liebe die Szene auf dem Balkon an Lucas Geburtstag. Die beiden sind einfach immer mehr aufeinander zugegangen und Luca war so lieb.

Mein Lieblingszitat ist Folgendes:

"Wir sind gefährlich füreinander. (...) Vielleicht will uns das Schicksal damit etwas sagen." Seite 276

Thema: Lieblingsstellen
Simsalabim18282 kommentierte am 09. Dezember 2017 um 21:23

Diese Stelle fand ich auch wirklich schön.

Thema: Lieblingsstellen
graefinrockula kommentierte am 03. November 2017 um 10:44

Meine Lieblingsstelle bzw Lieblingsabschnitt ist das gemeinsamen Halloween.

Am schönsten ist, wie er zögert, seufzt und dann seine Hand wieder auf ihren Knöcheln legt.
"Er läste die Hand von meinem Knöchel, bis nur noch seine Fingerspitzen auf meiner Haut ruhten. Die Berührung war federleicht, dennoch spürte ich sie mit aller Deutlichkeint. Luca zögerte, als wäre er sich unsicher, was er tun sollte. [...] Eine Ewigkeit schien zu vergehen, bis Luca sich wieder rührte. Er stieß ein Seufzen aus und ließ seine Hand erneut auf meinen Knöchel sinken. (S. 281)

Die lustiges Stelle für mich ist übrigens der SMS-Wechsel auf Seite 229/230

Thema: Lieblingsstellen
Katha Kraft kommentierte am 06. November 2017 um 19:37

Meine Lieblingsstelle war diese hier:

">>Das wirst du gleich sehen.<< Trotz seiner Größe musste er sich auf die Zehenspitzen stellen, um das oberste Regalbrett zu erreichen. >>Gefunden<<, verkündete er mit einem anzüglichen Grinsen und zog ein paar Handschellen hinter einem Karton hervor.

Ich riss die Augen auf. Dann schüttelte ich den Kopf und trat einen Schritt zurück. Er wollte mich anketten? War das sein Ernst? Allein die Vorstellung ihm hilflos ausgeliefert zu sein, brachte mich ins Schwitzen, und ich konnte förmlich fühlen, wie sich die Überreste meiner Lust in Luft auflösten. Wie konnte er glauben, dass das eine gute Idee war?

>>Die sind nicht für dich<<, sagte Luca entschlossen und unterbrach damit jäh meine Gedanken. >>Du vertraust mir nicht, aber ich vertraue dir, Sage. Ich will dir das beweisen. Und vielleicht helfen dir diese Dinger dabei, besser mit ihm hier klarzukommen.<<

Ich runzelte die Stirn, >>Mit wem?<<

>>Mit ihm.<< Luca umfasste ungeniert seine Erektion und streichelte sich selbst durch den Stoff seiner Hose. Einmal. Zweimal. (Seite 430/431)

 

Bei diesem Abschnitt fand ich es toll, das Luca zu wissen scheint, das Sage unsicher ist und sie etwas bedrückt. Ich war voller Emotionen und Gefühle und gleichzeitig musste ich sogar lachen. Es gab allerding einige Stellen, die mir im Gedächniss geblieben sind und die mir gefallen haben.

Thema: Lieblingsstellen
Svenja Landau kommentierte am 10. November 2017 um 00:16

Meine Lieblingsstellen sind z.B. die SMS, die Sage und Luca sich schreiben (S. 228ff).

Oder den Halloweenabend von den beiden fand ich auch ganz toll!

Dann fand ich es total schön, wie sie sich zum ersten Mal küssen (S. 393). Und überhaupt, wie liebevoll Luca immer mit Sage umgeht.

Aber meine eigentliche Lieblingsstelle sind ja die letzten beiden Worte "Fortsetzung folgt" :-P
So weiß ich wenigstens, dass die Geschichte so nicht endet und ich mir weiter die Hoffnung machen kann, dass alles gut wird zwischen Sage und Luca <3

Thema: Lieblingsstellen
Daniidiamond kommentierte am 10. November 2017 um 20:28

Meine absolute Lieblingsszene ist die,wo die Beiden auf dem Balkon sitzen und er ihr Weltbestes Geburtstagsgeschenk auspasst. Das war einfach so so soooo romantisch. Wie gern ich an Sages Stelle gewesen wäre, muss ich ja jetzt nicht erwähnen oder!?;)

Thema: Lieblingsstellen
Saphierra kommentierte am 11. November 2017 um 12:47

Puh, da gibt es einige. Zum einen, als Megan zu Thanksgiving kam. Das war so lieb von Luca. Dann noch die Stelle, als er sie in sein Bett geholt hat, weil er sie nicht mehr auf der Couch hatte schlafen lassen wollen :)

Und dann eigentlich alle Stellen mit April und Sage. Die zwei sind einfach toll. Diese Freundschaft ist wirklich was besonderes und es hat mich wahnsinnig gefreut, dass Sage so schnell jemanden gefunden hat :)

Thema: Lieblingsstellen
xxMauzixx kommentierte am 13. November 2017 um 08:44

Meine erste Lieblingsstelle war auch die auf dem Balkon. Endlich sind die beiden sich mal etwas näher gekommen.

Die bessere Stelle war für mich allerdings, als Sage nach der Nacht mit Luca wieder auf der Couch schlafen wollte...
"Was soll das?", fragte Luca in einem überraschend strengen Tonfall.

Ich stützte mich auf den Ellenbogen ab un blinzelte, von der Helligkeit geblendet. "Was soll was?"

"Das." Luca deutete auf mich.

"Was meinst du?"

Er starrte mich an, als wäre ich diejenige von uns beiden, die unverstädnliches Zeug redete. Dann durchquerte er mit wenigen Schritten den Raum, und noch bevor ich etwas sagen konnte, griff er nach meiner Hand und zog mich auf die Beine....(S. 402f)

Ich fands einfach so lieb, dass es für ihn direkt selbstverständlich war, dass Sage nun nicht mehr auf der Couch zu schlafen hat. *,*

Thema: Lieblingsstellen
MiraBerlin kommentierte am 16. November 2017 um 18:35

Stimmt, die Couch-Szene war wirklich bezaubernd! Da wurde einem ganz warm ums Herz <3

Thema: Lieblingsstellen
MiraBerlin kommentierte am 16. November 2017 um 18:34

Für mich war das mit Abstand die Mensa-Szene. Da hat es auch bei mir so richtig gekribbelt. Himmlisch! :)

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch