Leserunde

Leserunde zu „Reckless 4 - Auf silberner Fährte“ (Cornelia Funke)

Reckless - Auf silberner Fährte
von Cornelia Funke

Bewerbungsphase: 05.11. - 19.11.
Beginn der Leserunde: 26.11. (Ende: 24.12.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Oetinger Verlags – 20 Freiexemplare von „Reckless 4 - Auf silberner Fährte“ (Cornelia Funke) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

Cornelia Funke, international erfolgreichste deutsche Kinder- und Jugendbuchautorin, ist von der Spiegel-Bestsellerliste nicht mehr wegzudenken. Mit ihrer Fortsetzung der Reckless-Reihe müssen Fuchs und Jacob mitreißende Abenteuer auf ihrer Reise durch Japan bestehen und um ihre Liebe kämpfen.

Das vierte Abenteuer hinter den Spiegeln führt Jacob und Fuchs in den fernen Osten. Jacob sucht gemeinsam mit seinem Bruder Will nach einem Spiegel, von dem Sechzehn, das Mädchen aus Glas und Silber, erzählt hat.Will sinnt nach Rache, Jacob sucht nach Sicherheit für sich und Fuchs, denn der Handel, den er einst mit Spieler geschlossen hat, ist noch nicht vergessen. Aber ein Toter hat andere Pläne, und der Spiegel, nach dem sie suchen, gebiert eine furchtbare Jägerin.

Cornelia Funke ist die international erfolgreichste und bekannteste deutsche Kinderbuchautorin. Heute lebt sie in Malibu, Kalifornien, doch ihre Karriere als Autorin und Illustratorin begann in Hamburg. Nach einer Ausbildung zur Diplom-Pädagogin und einem anschließenden Grafik-Studium arbeitete sie als freischaffende Kinderbuchillustratorin. Da ihr die Geschichten, die sie bebilderte, nicht immer gefielen, fing sie selbst an zu schreiben. Zu ihren großen Erfolgen zählen "Drachenreiter", die Reihe "Die Wilden Hühner" und "Herr der Diebe", mit dem sich Cornelia Funke auch international durchsetzte. Mit ihrer Tintenwelt-Trilogie und der aktuellen Spiegelwelt-Serie eroberte Cornelia Funke weltweit die Bestsellerlisten. Über 60 Bücher hat Cornelia Funke mittlerweile geschrieben, die in mehr als 50 Sprachen erschienen sind. Zahlreiche Titel wie z.B. "Hände weg von Mississippi", "Herr der Diebe", "Die Wilden Hühner" und "Tintenherz" wurden verfilmt. Aber auch in Preisen und zahlreichen Auszeichnungen spiegeln sich ihre Beliebtheit und ihr Einfluss wider.

26.12.2020

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mesu kommentierte am 05. November 2020 um 15:14

Oh  wie schön Reckless Teil 4! :-)

Nachdem ich schon die ersten drei Bände mit Jakob und Fuchs verbracht habe, würde ich hier natürlich sehr gern mitlesen und bewerbe mich für die Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pemberley1 kommentierte am 05. November 2020 um 15:15

Ach du jemine. Tatsächlich gibt es hier die Chance auf Reckless Teil 4. Da ich einfach nur ein riesiger Cornelia Funke Fan bin, und auch die ersten drei Reckless Teile gelesen habe, würde ich hier natürlich einfach gerne mal mein Glück probieren.und mit Fuchs und Jacob in den Osten reisen. Und dann auch noch nach Japan.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesezeichen13 kommentierte am 05. November 2020 um 16:26

Ich liebe die Reckless - Reihe und habe die ersten drei Bände mit großer Begeisterung gelesen, deshalb muss ich hier mein Glück probieren. Vlt, klappt es ja mal mit einer Reckless - Leserunde.....

Zudem bin ich gespannt, welche spannende Abenteuer Jakob und der Fuchs diesmal durchleben werden

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 05. November 2020 um 16:23

Gefühlt ist es schon ewig her, dass ich die ersten drei Bände mit meinen Kids gelesen habe. Gerne möchte ich auch Band vier lesen und würde mich riesig freuen, wenn ich bei der Leserunde dabei wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 05. November 2020 um 17:10

Cornelia Funke ist schon ein Markenzeichen für spannende Jugendbücher ...

Da muss man sich einfach nur bewerben .... lohnt sich immer .....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
La Tina kommentierte am 05. November 2020 um 17:40

Waaa, es gibt eine LR zu Band 4???!!!

Ich hab extra die ersten drei Bände kürzlich nochmal durchgehört, da ich mich riesig auf den 4. Teil freue. Ist ja wahnsinnig komplex alles geworden mit Fuchs, dem Erlelf, den Brüdern Reckless, dem Idiot von Vater,  der dunklen Fee etc. Wär zu gern dabei :-)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
La Tina kommentierte am 05. November 2020 um 17:42

Es passt gut zu den anderen neuen Covern, soll wohl eine Anspielung sein auf Fuchs. Oder vielleicht auf Kitsune? Immerhin geht es gen Osten.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Nimmie Aimee kommentierte am 05. November 2020 um 18:03

Ich finde das Cover sehr schön. Ich mag die Farben und es sieht sehr ästhetisch aus.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sommerkindt kommentierte am 05. November 2020 um 18:38

Wow nachdem ich schon so einiges über diese Buch gehört habe bin ich nun so richtig neugierig. Von Funke habe ich bis jetzt nur ein Buch gelesen. Nun bin ich wirklich gespannt wie sie diese Geschichte hier erzählt. Interessant hört sich der Klappentext auf jedenfall an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
fuddelknuddel kommentierte am 05. November 2020 um 20:47

Wenn du nur ein Buch von ihr kennst, bezweifle ich, dass du dieses Buch wirst genießen können.. Die Vorkenntnisse aus Band 1 bis 3 sind nicht nur hilfreich, sondern essenziell zum Verständnis der Fortsetzung.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelina Seidel kommentierte am 05. November 2020 um 19:25

Ich liebe den Schreibstil der Autorin und die ganze Reckless Reihe.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Galladan kommentierte am 05. November 2020 um 19:48

Das ist eine so schöne Reihe, da würde ich mich riesig freuen auch den 4. Band zu lesen. Noch dazu mit anderen Fans.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
florinda kommentierte am 05. November 2020 um 19:58

Die Pastellfarben gefallen mir gut; der Gesamteindruck ist dann aber doch ein wenig zu unruhig für meinen Geschmack.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
gaby2707 kommentierte am 05. November 2020 um 20:46

Die pastelligen Farben gefallen mir sehr gut. Aber der Gesamteindruck ist für mich sehr unruhig. Aber vielleicht passt das ja zum Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simsalabim18282 kommentierte am 05. November 2020 um 22:20

Ich kenne Jakob und Fuchs aus den ersten Bänden und wäre sehr happy mit Band 4

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Alice9 kommentierte am 06. November 2020 um 08:39

Juhuu endlich ist es soweit! Ich freue mich riesig! Das Buch klingt einfach fantastisch und ich bin schon richtig gespannt darauf. Daher hüpfe ich ganz schnell einmal mit in den Lostopf.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
sunrise kommentierte am 06. November 2020 um 09:21

Wirkt doch sehr unruhig und den Fuchs erkennt man auch erst auf den 2. Blick. Die Farben aber passen gut zusammen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
lesebrille kommentierte am 06. November 2020 um 09:21

Das Cover gefällt mir gut mit den Pastelltönen und dem Fuchs. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Naraya kommentierte am 06. November 2020 um 11:26

Die Reckless-Reihe ist toll! Da muss ich einfach mein Glück versuchen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Susi kommentierte am 06. November 2020 um 11:42

es sieht nach einem Märchenbuch aus und daher finde ich es genau passend.Ich mag es. Auch wenn es nicht meine Farben sind, sind sie doch genau richtig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bookstar kommentierte am 06. November 2020 um 14:02

Ich bewerbe mich hier um die Teilnahme sehr gern. Meine beiden Töchter und ich mögen die Bücher von Cornelia Funke sehr  und haben schon darauf gewartet.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Letannas Bücherblog kommentierte am 06. November 2020 um 14:03

Hier wäre ich super gerne dabei. Ich habe die anderen 3 Teile natürlich gelesen. 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 06. November 2020 um 14:09

Das Cover spiegelt den Klappentext und auch die Leseprobe wieder. Es weist auf Japan hin und zeigt einen der Hauptdarsteller. Wirklich gut gelungen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jolly kommentierte am 06. November 2020 um 15:19

Oh mein Gott ich liebe die Reckless Saga! Ich würde mich unglaublich freuen wenn ich mitlesen dürfte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
maraAngel2107 kommentierte am 06. November 2020 um 17:35

Ich liebe Cornelia Funke, Reckless, die Tintenherz-Triologie, Drachenreiter & Co. und sie kommt aus einem Ort, der nur 13 km von mir entfernt liegt!!!! Wie schön wäre es diese Fortsetzung hier zu gewinnen, mitlesen zu dürfen und Eure verschiedenen Ansichten, Meinungen zu teilen und zu diskutieren! Wow, ich wäre unglaublich glücklich hier dabei sein zu dürfen, ganz lieben Dank für diese wunderbare Möglichkeit hier evtl. eines der Exemplare gewinnen zu dürfen! Zudem die Leserunde dann auch noch genau in meinen Urlaub fallen würde, wie perfekt das wohl wäre:-) Ich hoffe meine Glücksfee ist mir hold und ich würde mich sehr sehr sehr .... und noch ganz viele sehr:-) über eines der Leseexemplare freuen! Ich wünsche allen viel Glück bei der Verlosung!!! LG und ein schönes Wochenende gewünscht!!!! mara

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chaoskeks kommentierte am 06. November 2020 um 17:38

Hier würde ich super gerne mitlesen. Ich liebe die Reihe einfach und fieber schon ewig lange auf den nächsten Band hin. :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
maraAngel2107 kommentierte am 06. November 2020 um 17:51

Wunderschöne Farben, sehr stimmig zur Geschichte (wenn ich das schon mal sagen darf?!) einfach schön gestaltet, wie auch die anderen Reckless Bücher, sicherlich noch schöner, wenn man das Buch in der Hand halten darf:-) Gefällt mir richtig gut!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 06. November 2020 um 20:00

Endlich geht es weiter.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lelu kommentierte am 06. November 2020 um 20:33

Oh. Mein. Gott. Eine LR zum 4. Reckless-Band!
Also ich kreuze alle Finger, drücke jeden Daumen und fordere ein paar Punkte vom Karma-Konto ein, denn bei dieser LR wäre ich so, SO gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gandalf1991 kommentierte am 07. November 2020 um 01:13

Für Reckless Bände sind wir immer zu haben, wäre gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
esposa1969 kommentierte am 07. November 2020 um 01:14

Ich bewerbe mich unbedingt, da wir die Vorgängerbände alle kennen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Harakiri kommentierte am 07. November 2020 um 05:35

   Oh, das neue Buch von Funke. Ihr habt gerade eine super Auswahl hier! 

Die anderen Teile der Reihe habe ich geradezu verschlungen und auch mein Sohn liest die Bücher sehr gerne. Da der im Moment viel zu Hause ist, würde ich das Buch gerne mit ihm zusammen in der Leserunde lesen. 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 07. November 2020 um 10:56

Mir gefällt das Cover ausgesprochen gut, da ich diese Farbkombination sehr mag. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hailie kommentierte am 07. November 2020 um 14:28

Sorry, versehentlich hier kommentiert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 07. November 2020 um 17:06

Ich liebe Bücher von Cornelia Funke und die Reckless-Reihe finde ich super. Gar keine Frage, da muss ich mich bewerben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
JessyYy kommentierte am 07. November 2020 um 22:21

Oh wie toll, dass es hier eine Leserunde zum 4. Teil gibt :)
Lange ist es her, dass ich die ersten 3 Bändee der Reihe gelesen habe, aber ich würde mich mega freuen, wenn ich den vierten Teil lesen dürfte!

Ich rezensiere auf Amazon, Hugendubel, Thalia, Lovelybooks, Weltbild und hier

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
derduftvondruckerschwaerze kommentierte am 08. November 2020 um 10:55

Vor Jahren habe ich irgendwann einmal den ersten Band von Reckless zum Geburtstag bekommen und dann immer, wenn der neue Band erschien diesen gelesen und geliebt. Daher würde ich mich sehr freuen, wenn ich auch Band vier im Rahmen dieser Leserunde vorab lesen dürfte.

Thema: Hibbel-Runde
Hundenärrin kommentierte am 08. November 2020 um 22:49

Ooooh da werde ich wohl mit meinem eigenen Exemplar mitlesen. Ich konnte es nicht bwarten und hab mir das Buch gleich am Erscheinungstag gekauft! <3

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
silesia kommentierte am 09. November 2020 um 09:55

Oh, ich hatte gar nicht mitbekommen, dass es eine Fortsetzung gibt. Dabei habe ich die ersten drei Bücher doch verschlungen und wäre natürlich gerne bei dem vierten dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LadyIceTea kommentierte am 09. November 2020 um 13:11

Ich liebe die Reckless Reihe!!

Ich wäre unheimlich gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mirisbuecherstuebchen kommentierte am 09. November 2020 um 14:00

Ich wusste schön länger, dass der vierte Band in Planung ist und was für eine Thematik er haben wird, doch weil nie feste Daten feststanden, ist es irgendwie bei mir in den Hintergrund gedrängt worden und ich sehr überrascht, neulich festzustellen, dass es ja nun eindlich erschienen ist! Ich kann es kaum erwarten, endlich diese Reihe weiterlesen zu können!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leprechaun_25 kommentierte am 09. November 2020 um 21:07

Ich würde total gerne ein Freiexemplar lesen und mitdiskutieren! Ich habe bereits die ersten drei Bücher und auch Palast aus Glas geliebt. Die Charaktere sind so gut beschrieben und das Setting in der Märchenwelt ist einfach traumhaft.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hapedah kommentierte am 10. November 2020 um 07:41

Auch ich gehöre zu den Fans der Reckless-Reihe und möchte gern erleben, wie die Abenteuer von Jacob und Fuchs weiter gehen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 10. November 2020 um 09:26

Endlich wäre es an der Zeit ein Buch von Cornelia Funke zu lesen, das habe ich nämlich noch nie gemacht. Bin gespannt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schattengrund kommentierte am 10. November 2020 um 10:55

Ich habe die anderen Bände der Reihe mit großer Begeisterung gelesen und würde mich freuen, den 4. Band im Rahmen der Leserunde zu lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
natti01 kommentierte am 10. November 2020 um 11:11

Ich liebe die Bücher von Cornelia Funke. derzeit lese ich Teil zwei, Teil drei folgt dannach, da wäre es perfekt Teil 4 zu lesen, den ich leider noch nicht habe. Ich liebe die Geschichte und würde somit super gerne natürlich alles in einem Rutsch zu ende lesen. Vielleicht bekomme ich hier ja die Chance, den vierten Teil zusammen mit euch zu lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tigerluna kommentierte am 10. November 2020 um 19:51

WOW!

Tief Luft holen und atmen...

Ich warte schon SO unglaublich lange auf diese Fortsetzung! Ich habe die Reckless Reihe bisher von Anfang bis Ende geliebt! Ich habe sogar meinen Vater damit angesteckt.

Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ich dieses Buch gemeinsam in dieser Leserunde lesen und rezensieren dürfte!

Meine Daumen sind ganz fest gedrückt.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Tigerluna kommentierte am 10. November 2020 um 19:52

Das Cover ist absolut perfekt! Es ist unglaublich schön und mein persönliches Cover-Highlight der Reckless Reihe!

Thema: Hibbel-Runde
Tigerluna kommentierte am 10. November 2020 um 19:52

Ich hibbel sehr und drücke meine Daumen ganz fest! :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sago kommentierte am 10. November 2020 um 21:24

Dies ist meine absolute Lieblingsserie von meiner Lieblingsautorin Cornelia Funke. Ich liebe sie noch mehr als die Tintenwelt. Seit Jahren warte ich nun schon darauf zu erfahren, wie es mit Jacob und Fuchs weitergeht.
Rezensionen auf zahlreichen Plattformen sind selbstverständlich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tiessa kommentierte am 11. November 2020 um 18:56

Ich habe die Reckless-Bände mit großer Begeisterung gelesen und immer sehnsüchtig auf die Fortsetzung gewartet und ich würde super gerne bei der Leserunde mitmachen :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
natti01 kommentierte am 12. November 2020 um 10:46

Das Cover passt zu den anderen teilen, jedoch mag ich die Farben nicht so gerne. die anderen drei Teile haben mir vom Cover her besser gefallen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Feliz kommentierte am 12. November 2020 um 11:03

Oh mein Gott, ich warte schon seit 5 Jahren darauf, dass endlich der 4. Teil der Reihe rauskommt und habe die anderen drei Teile schon bestimmt zwei, dreimal gelesen in dieser Zeit. Cornelia Funke ist eine der Autorinnen meiner Kindheit, eine der wenigen, deren Bücher ich immer direkt lesen musste und für deren Bücher ich all mein Taschengeld gespart habe. Ich würde mich unglaublich darüber freuen, wenn ich bei einer Leserunde zu diesem Buch dabei sein dürfte und meine Freude mit den anderen Teilnehmern teilen könnte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Allesleserin kommentierte am 12. November 2020 um 11:57

Cornelia Funke hat mich und meine Kinder schon seit Jahren begleitet. Reckless Band 1 - 3 fanden wir toll, deshalb bewerbe ich mich gerne für Band 4

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Damla89 kommentierte am 13. November 2020 um 00:38

.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
flippingpages kommentierte am 13. November 2020 um 14:09

Mit Cornelia Funke bin ich aufgewachsen. Auch nach mehrmaligem Rereaden hat die Reckless-Reihe nichts von ihrer ganz eigenen Magie verloren. Ich wäre sehr gern dabei:-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 13. November 2020 um 15:00

Ich bin schon sehr gespannt wie es mit Jacob und Fuchs weiter geht. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sandra66 kommentierte am 13. November 2020 um 15:30

Ich liebe Cornelia Funke, sie kann den Leser wirklich verzaubern und in fremde Welten versetzen und ich wäre gerne bei dieser Leserunde dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 13. November 2020 um 17:43

ICh liebe ihre Bücher!!!
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Karina Jungesblut kommentierte am 14. November 2020 um 13:56

Ich liebe die Reckless Reihe (und vorallem Fuchs und Jacob) von Cornnelia Funke und bin schon sehr gespannt auf diesen vierten Band ^^ Ich habe gehört, dass sich dieser Band verstärkt um Russische Märchen handeln soll. Mal schauen in wie weit diese aufgegriffen werden :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Karina Jungesblut kommentierte am 17. November 2020 um 07:03

Ich möchte meine Bewerbung gerne zurückziehen, bekomme es jedoch leider nicht hin, eben diese zu löschen :/

Das wunderschöne Buch dürfte gestern schon bei mir einziehen ^^

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Karina Jungesblut kommentierte am 14. November 2020 um 14:00

Mir gefällt das Cover sehr gut. Es sieht wunderschön auf und vor allem da Fuchs auf den Cover zu sehen ist macht es mir nochmehr Lust auf die Geschichte. Das Cover passt sich zudem perfekt an das dritte Cover an bzw. an die neu gestalteten Cover.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Maike Mergler kommentierte am 15. November 2020 um 13:57

Wow, ich hatte noch gar nicht mitbekommen, dass es einen 4. Band gibt! Die ersten Drei habe ich bereits im Hardcover hier stehen.
Auf die Weiterführung der Geschichte freue ich mich schon sehr! Perfekt wäre es, wenn ich hier in der Leserunde mitmachen dürfte!
Meine Rezis veröffentliche ich auf verschiedenen Plattformen.
Dazu gehören: Facebook, Insta, Amazon, Was Liest Du, Lovelybooks und mein eigener Blog.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 15. November 2020 um 15:41

Auf die Bücher von Cornelia Funke bin ich immer gespannt. Ich freue mich und wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GABIJA kommentierte am 16. November 2020 um 02:45

Ich bin sooo neugierig! Würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DoraLupin kommentierte am 16. November 2020 um 15:19

Oh ich liebe die Bücher von Cornelia Funke und habe schon sehr viele von ihr gelesen. Sie schafft es wie kaum ein anderer mich in Ferne Welten zu entführen und tolle Charaktere zu schaffen! Natürlich habe ich schon alle Reckless-Teile gelesen und im Regal stehen. Ich liebe Märchen und Märchenadaptionen und die Reckless Bücher sind ganz besonders schön. Ich würde mich riesig freuen wenn ich hier mitlesen dürfte und hüpfe gern in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
cebra kommentierte am 16. November 2020 um 18:38

Reckless!!!

Natürlich würde ich hier auch wahnsinnig gerne mitlesen. Cornelia Funke schreibt einfach wunderbar!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchkatze.sk kommentierte am 16. November 2020 um 19:17

Ich würde mich sehr über ein Exemplar freuen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Brocéliande kommentierte am 17. November 2020 um 00:35

Passt zu den Vorgängern und zum Genre. Zieht mit Sicherheit die Altersgruppe an, für die der Fantasy-Roman geschrieben wurde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lebenmitkopfundherz kommentierte am 17. November 2020 um 09:47

Ich habe alle vorherigen Teile von Reckless geliebt und würde mich sehr freuen diesen Teil mit anderen in der Leserunde zu lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lialuna kommentierte am 17. November 2020 um 10:33

Die ersten Bände der Reckless- Reihe habe ich verschlungen und wenn Jacob und Fuchs sich nun auch noch auf die Reise in eines meiner Lieblingsländer machen, will ich unbedingt dabei sein.

Die Leseprobe war mit 7 Seiten viel zu kurz.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Else kommentierte am 17. November 2020 um 13:34

Etwas unruhig, aber schön. Der Fuchs ist erkennbar und die Reihe auch. Gut gemacht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Martina Suhr kommentierte am 17. November 2020 um 21:01

Endlich geht es weiter und ich würde mich riesig freuen, mit euch gemeinsam hinter die Spiegel zu reisen und dieses einmalige Abenteuer zu erleben. Cornelia Funke ist so unglaublich und ich glaube, die Geschichte wird der Knaller :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
TheAngelCharly kommentierte am 17. November 2020 um 23:34

OMG, ein weiteres Buch von Cornelia Funke!!

Es wäre so toll, wenn ich die Möglichkeit bitte bekommen würde, in dieser Leserunde mitzuwirken.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 18. November 2020 um 08:53

Sie schreibt so tolle Bücher! Würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 18. November 2020 um 09:11

Endlich geht es weiter! Wir wären gerne dabei.

Thema: Hibbel-Runde
busdriver kommentierte am 18. November 2020 um 09:12

Wir sind schon soo gespannt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
labbelman kommentierte am 18. November 2020 um 10:36

Nachdem die letzte Leserunde mich wieder zum Lesen gebracht hat, würde ich hier gern mitlesen wollen. Etwas Märchenhaftes wäre für die kühle Jahreszeit ja genau das Richtige.

Das Lesen der ersten Bände ist zwar schon gefühlt ewig her, da der letzte Band ja 2015 erschien, aber ich denke bei der tollen Geschichte kommt man schnell wieder rein.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
labbelman kommentierte am 18. November 2020 um 10:38

Die Cover der Hardcoverausgaben waren ja immer so extrem düster und haben eher Angst gemacht, weshalb ich die nicht so schön fand.

Dieses hier gefällt mir deutlich besser, weil es märchenhaft aussieht. Zudem scheint es optisch jetzt auch gut zu den frischeren und helleren Taschenbuchausgaben zu passen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stardust kommentierte am 18. November 2020 um 17:12

Ich würde hier so gerne mitlesen, ich bin ein Fan der ersten drei Teile, so schöne Bücher, auch mit den Illustrationen, einfach märchenhaft.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
balloo erklärte am 19. November 2020 um 11:29

Sehr gerne.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 19. November 2020 um 14:22

Ich würde gerne mitlesen!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Borkum kommentierte am 19. November 2020 um 16:02

Da ich die Reihe habe, möchte ich natürlich auch Die Fortsetzung lesen. Also kann schnell noch in den Lostopf hüpfe.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 19. November 2020 um 20:27

Schnell noch in den Lostopf hüpfen.

Thema: Hibbel-Runde
Sago kommentierte am 19. November 2020 um 20:53

Eine Leserunde zu meiner Lieblingsautorin wäre so ein Traum! Ist das spannend!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AurelyAzur kommentierte am 19. November 2020 um 22:24

Cornelia Funke konnte mich schon als Kind mit ihren Geschichten begeistern und mirteißen lassen, sodass ich hier gerne den 4. Band lesen würde :)

Thema: Hibbel-Runde
Lelu kommentierte am 19. November 2020 um 22:59

Dieses Mal bin ich auch ziemlich hibbelig xD

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mrscookie2304 kommentierte am 19. November 2020 um 23:31

Ich liebe Cornelia Funke! Tintenherz, Herr der Diebe, .... würde daher super gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Turkelton kommentierte am 19. November 2020 um 23:36

Würde super gerne an der Leserunde teilnehmen :)

Thema: Hibbel-Runde
La Tina kommentierte am 20. November 2020 um 06:20

Guten Morgen,

wow, die Chancen stehen gar nicht mal so schlecht für uns :-)

Wohl, weil es ein vierter Teil ist?

Thema: Hibbel-Runde
Sago kommentierte am 20. November 2020 um 06:34

Wann wir wohl erlöst werden?

Thema: Hibbel-Runde
labbelman kommentierte am 20. November 2020 um 07:40

Guten Morgen ihr Lieben,

gern schließe ich mich euch an. So eine Hibbelrunde ist ja schon immens spannend. :-)

Mir ist übrigens gestern aufgefallen, dass es 2021 einen weiteren Roman aus der Tintenwelt geben wird, cool oder? Erscheint am 08.10.21 und heißt "Tintenwelt: Die Farbe der Rache".

 

Thema: Hibbel-Runde
La Tina kommentierte am 20. November 2020 um 11:43

Echt? Wow, wo hast du das denn gelesen? 8-)

Thema: Hibbel-Runde
Martina Suhr kommentierte am 20. November 2020 um 10:00

Ich bin schon so gespannt, wie die Verlosung ausgeht. Das Buch soll der Knaller sein :-)

Thema: Hibbel-Runde
esposa1969 kommentierte am 20. November 2020 um 10:30

so ich hibbele nun auch mit

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 20. November 2020 um 12:40

Hallo zusammen,

die Gewinner*innen stehen fest! Über ein Freiexemplar dürfen sich freuen:

Bookstar
cebra
Chaoskeks
esposa1969
flippingpages
Galladan
Harakiri
JessyYy
Jolly
La Tina
Letannas Bücherblog
Lialuna
Maike Mergler
maraAngel2107
Martina Suhr
mesu
mirisbuecherstuebchen         
pemberley1
TheAngelCharly
Tigerluna

Wie immer sind natürlich auch alle anderen herzlich eingeladen, mit einem eigenen Exemplar dabei zu sein. Und an alle neuen Mitglieder: Schaut doch mal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! :-)

Aline 
 

Thema: Wer hat gewonnen?
natti01 kommentierte am 20. November 2020 um 12:46

Glückwunsch an die Gewinner. Ich bin leider nicht dabei....

Thema: Wer hat gewonnen?
Bookstar kommentierte am 20. November 2020 um 12:52

endlich hatte ich wieder Glück, die ganze Familie freut sich, dankeschön.

Thema: Wer hat gewonnen?
FIRIEL kommentierte am 03. Dezember 2020 um 21:14

Bei unserem Adventskalender hattest du ja auch schon dreimal Glück, da hast du ja jetzt einen schönen Büchervorrat.

Thema: Wer hat gewonnen?
cebra kommentierte am 20. November 2020 um 15:24

Oh Wahnsinn!!! Ich darf mitlesen! Tausend Dank und herzlichen Glückwunsch den anderen Gewinnern!

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 20. November 2020 um 15:36

Glückwunsch Euch allen und eine tolle LR

Das Buch hätte mich interessiert,  mir fehlen aber die Teile davor ;D

Thema: Wer hat gewonnen?
Liiina_1995 kommentierte am 20. November 2020 um 15:54

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner! Viel Spaß beim Lesen und austauschen. :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 20. November 2020 um 18:03

Herzlichen Glück an die Gewinner und viel Spaß in der Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
Tigerluna kommentierte am 21. November 2020 um 10:59

WOW!!! Vielen vielen lieben Dank!!! Ich freue mich riesig! Ich sehne dieses Buch schon so lange herbei und es jetzt hier wirklich als Rezensionsexemplar lesen zu dürfen macht mich einfach sprachlos und unglaublich glücklich. Danke! Danke! Danke!
Herzlichen Glückwunsch auch an alle anderen Gewinner/innen :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
canyouseeme kommentierte am 22. November 2020 um 21:36

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner:innen! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Harakiri kommentierte am 26. November 2020 um 16:52

hoffentlich kommt meins dann morgen *hibbel*

Thema: Wer hat gewonnen?
mesu kommentierte am 20. November 2020 um 12:53

Oh wie schön, ich freue mich, lieben Dank und Glückwunsch an die Mitgewinner :-)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
mesu kommentierte am 20. November 2020 um 12:57

Es ist ein schönes pastelliges Cover mit Fuchs. Vielleicht hat die Autorin es selbst illustriert? Jetzt freue ich mich schon es im Original zu sehen.:-)
 

Thema: Wer hat gewonnen?
Lilli33 kommentierte am 20. November 2020 um 12:58

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinner*innen! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lelu kommentierte am 20. November 2020 um 14:45

Mist, es hat nicht geklappt. Wie Schade! Ich wünsche aber allen viel Freude beim Lesen! Ich bin auf eure Rezeptionen gespannt ;)

Thema: Wer hat gewonnen?
FIRIEL kommentierte am 20. November 2020 um 15:16

Herzlichen Glückwunsch an euch alle, insbesondere Chaoskeks, Galladan und maraAngel, mit denen ich hier schon Kontakt hatte. (Kommt mit den anderen ja vielleicht auch noch...) Dieses Buch hätte mich auch interessiert, aber ich habe mich dann doch für eine andere Leserunde beworben; zwei Bewerbungen fand ich unfair. Also viel Vergnügen euch zwanzig!

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 20. November 2020 um 16:27

Huch, das erschreckt mich jetzt doch ein wenig! Warum sollte es unfair sein, wenn einen mehrere Bücher interessieren, sich auch auf mehrere zu bewerben? Gewinnen kann man ohnehin nur einmal! Habe ich irgendwo diesbezügliche Spielregeln übersehen? Ich schaue stets in alle Angebotsthreads hinein, auch in die Coverthreads, Manchmal ist gar nix für mich dabei, manchmal mehrere und manchmal nur ein Buch. Und manchmal lese ich mit einem eigenen Exemplar.  Beispielsweise hatte ich das Buch für die Harlan Coben-LR extra über WlD bestellt (ich kaufe sonst eher persönlich, aber das geht momentan kaum).

Aber wie auch immer: Gratulation den glücklichen Gewinnern!

Thema: Wer hat gewonnen?
FIRIEL kommentierte am 20. November 2020 um 16:59

Florinda, so habe ich das nicht gemeint. Natürlich kann man sich auch für zwei Bücher interessieren und sich für beide bewerben. Ich wollte das für mich nicht, aber das ist meine Entscheidung: Ich hatte gerade erst eine Leserunde, und deshalb wollte ich nicht die Chancen von anderen zu sehr schmälern. 

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 20. November 2020 um 21:23

@liebe FIRIEL, ich finde das unglaublich fair und sehr nett von Dir!!!

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 20. November 2020 um 21:20

@FIRIEL: Danke meine Liebe, ich freue mich sehr auf das Buch und diese Leserunde, ich liebe Cornelia Funke, sie ist einfach einmalig gut und so besonders!!!

Thema: Wer hat gewonnen?
FIRIEL kommentierte am 20. November 2020 um 21:35

Falls ich das Buch in der Bibliothek erwische, lese ich mit.

Thema: Wer hat gewonnen?
FIRIEL kommentierte am 12. Dezember 2020 um 08:44

Ich habe es bekommen und auch die drei Vorgängerbände. Die drei habe ich inzwischen gelesen und heute fange ich das neue Buch an. See you!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 20. November 2020 um 15:38

Das godfarbene Bäumchenmarmor in dieser Farhkombi gefällt mir gar nicht

Thema: Wer hat gewonnen?
esposa1969 kommentierte am 20. November 2020 um 15:39

Juchu Juchu Juchu, vielen Dank

Thema: Wer hat gewonnen?
Lialuna kommentierte am 20. November 2020 um 16:16

Oh wie schön. Meine erste Leserunde hier. Ich freue mich sehr.

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 20. November 2020 um 21:27

@Lialuna: ich freue mich für Dich und Deine erste Leserunde, wir lesen uns und ich bin gespannt, wie Dir das Buch gefallen wird! LG mara

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 20. November 2020 um 16:27

Auch von mir ein riesiges Juhu und Wow. Wie toll, dass ich den 4. Band nun auch lesen darf, und dann auch noch hier, und gemeinsam. Ich bin wirklich gespannt, auf die neue, wie soll ich es nennen?, "Themenmärchenwelt", weil uns das ja immer irgendwie bei den Recklessbüchern begleitet, und diesmal wohl in den japanischen Raum geht, wenn man Klappentext und allem glauben schenken darf :D. Glückwunsch von meiner Seite an alle Mitgewinner, und euch allen ein schönes Wochenende :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
pemberley1 kommentierte am 20. November 2020 um 16:32

Normal bin ich ja eher jemand, der zum Cover etwas sagt, wenn er das Buch gelesen hat, ob das Cover dazu passt, ob es die Thematik schön eingefangen hat. Diesmal geht das aber schon vorher, weil wir ja schon bei Band 4  der Reihe sind. Ich habe Teil 1 und 2 tatsächlich noch mit den alten Covern. Band 3 dann so wie es ist. Band 4 passt natürlich zu den neuen Covern dazu.Mir gefällt der Fuchs, weil es ganz sicher eine Anspielung auf Fuchs ist. Aber vielleicht auch auf die japanische Mythologie. Wer weiß, was sich im Bch ereignen wird? Schlecht finde ich es auf alle Fälle nicht, weil es passend zu den anderen ist, und ich das Fuchsrot mag. Ich versuche mir nur noch zu erklären, was das Gold darin zu be deuten hat :)

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 20. November 2020 um 16:43

Ooooooooooooooooooooooooooooooohhhhhhhhhhhhhhhhh WOW, DANKESCHÖN!!!!! Ich freue mich so sehr über diesen Gewinn, eine phänomenale Autorin, die ganz in meiner Nähe Ihre Heimat hat! Besonders über dieses Buch und die Leserunde freue ich mich wirklich unglaublich!!! Danke liebe Aline, Marie und Verlag sowie Autorin für diese tolle Möglichkeit und das ich dabei sein darf!!! Eine wunderbare Nachricht zum Wochenende und zum (Fast-) Beginn meines Urlaubes, einfach nur Danke und allen meinen MitgewinnerInnen meinen ganz herzlichen Glückwunsch, freue mich auf Euch und die Leserunde! Vorerst nun allen hier einen tollen Start ins Wochenende! LG mara

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 20. November 2020 um 18:04

Glückwunsch!

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 20. November 2020 um 21:25

@Lesezeichen13 und Petzi_Super_Maus: Ganz lieben Dank Euch beiden, ich freue mich wirklich sehr, auf dieses Buch und Leserunde und auf meinen Urlaub!!!!, eine Woche dauert es noch, passt aber ziemlich gut in diese Leserunde:-) Euch und allen anderen hier ein wunderschönes Wochenende mit vielen schönen Lesemomenten gewünscht!!!

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 20. November 2020 um 20:00

Herzlichen GLückwunsch und einen schönen Urlaub! :D

Thema: Wer hat gewonnen?
Martina Suhr kommentierte am 20. November 2020 um 18:08

Oh wow, ich freu mich sehr :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Harakiri kommentierte am 20. November 2020 um 18:35

Kein Scherz? Kein Tippfehler? Ich darf mitlesen? Wahnsinn, ich fasse es nicht! Vielen lieben Dank. Ich freue mich schon sehr auf das Buch

Thema: Wer hat gewonnen?
Läuferbiene kommentierte am 20. November 2020 um 19:11

Freu mich für dich  :D

Thema: Wer hat gewonnen?
wiechmann8052 kommentierte am 20. November 2020 um 18:41

Ich gratuliere euch und viel Spaß beim Lesen

Thema: Wer hat gewonnen?
La Tina kommentierte am 20. November 2020 um 18:46

Jippiieeehjajeh *im Kreis hüpf*

Ich bin mit dabei! Fuchs, ich freu mich schon auf deine Abenteuer :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 20. November 2020 um 20:00

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner, bes. Galli, mara und la tina :D

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 20. November 2020 um 21:26

@Petzi_Super_Maus : Dankeschön!!!!

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 20. November 2020 um 21:44

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 20. November 2020 um 22:07

Ist mir zu unruhig und auch die Farben sind nicht so meins

Thema: Wer hat gewonnen?
Letannas Bücherblog kommentierte am 21. November 2020 um 00:00

Wie cool. Bin den ganzen Tag noch nicht dazu gekommen hier zu gucken. Freue mich auf die Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
flippingpages kommentierte am 21. November 2020 um 10:40

Ich tanze immer noch durch die Wohnungen. Vielen lieben Dank und Glückwunsch an die anderen Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
Galladan kommentierte am 21. November 2020 um 12:04

Das sind so tolle Neuigkeiten, ich freue mich schon riesig auf den neuen Band. 

Vielen Dank auch für die lieben Glückwünsche und ich freue mich das Buch mit euch anderen Gewinnern lesen zu dürfen. Das gibt einige Sternstunden in der Adventszeit. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Fromme Helene kommentierte am 21. November 2020 um 19:32

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und viel Spaß bei der Leserunde. Ein Buch, auf das ich mich sehr freue. Allerdings stehe ich noch ganz am Anfang der Reihe.

Thema: Wer hat gewonnen?
JessyYy kommentierte am 22. November 2020 um 14:55

Ahhhhh ich freue mich so! Vielen vielen Dank!!!

Thema: Wer hat gewonnen?
Galladan kommentierte am 25. November 2020 um 13:59

Das Buch ist da. Es hat die Reise zu mir gut überstanden auch wenn es der Postbote in den Briefkasten genagelt hat.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Letannas Bücherblog kommentierte am 25. November 2020 um 15:00

Das Cover ist interessant, auf jeden Fall besser als irgend ein Gesicht drauf. 

Thema: Wer hat gewonnen?
mesu kommentierte am 25. November 2020 um 15:28

Mein Buch ist auch gerade angekommen. Lieben Dank nochmal:-)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
mesu kommentierte am 25. November 2020 um 15:31

Das Cover gefällt mir im Orginal auch sehr gut. Die rot-goldenen Farben ergänzen sich gut mit Fuchs im Vordergrund Und jedes Kapitel hat wieder eine Zeichnung der Autorin. Sehr schön.
 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
cebra kommentierte am 25. November 2020 um 16:43

Mit Fantasy vrknüpfe ich eigentlich andere Farben, blau, violett, vielleicht sogar grün.

Dennoch gefällt mir das Cover außerordentlich gut. Der Fuchs wächst beinahe organisch aus den Flammen heraus. Die Farben wirken wie eine Verbindung von Feuer und Eis.

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 25. November 2020 um 18:35

Mein Buch ist auch schon da!:-) Ganz lieben Dank! Glücklicherweise hat es auch alles gut überstanden, obwohl leider auch bei mir der Postbote das Buch richtig in den Briefkasten rein gequetscht hat, obwohl es hierfür einen super Ablageplatz gibt:-( finde ich dann schon unglücklich...aber alles gut, bin schon sehr gespannt und freue mich tierisch auf diese Leserunde!!!! LG und allen einen schönen Abend, mara

Thema: Wer hat gewonnen?
FIRIEL kommentierte am 25. November 2020 um 21:12

Ich habe das Buch in der Bibliothek erwischt. Mal schauen, ob es warten muss oder ob ich mit euch parallel lese. Eigentlich wollte ich ja die Vorgängerbände vorher noch lesen, habe aber nicht alle bekommen.

Thema: Wer hat gewonnen?
FIRIEL kommentierte am 12. Dezember 2020 um 08:45

Inzwischen habe ich alle drei Vorgängerbände entliehen und gelesen. Gleich kann es also losgehen...

Thema: Wer hat gewonnen?
Letannas Bücherblog kommentierte am 26. November 2020 um 16:35

Passend zum Start der Leserunde kam heute mein Buch bei mir an. 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Jolly kommentierte am 26. November 2020 um 17:29

Also das Cover sieht schon sehr hochwertig aus. Sehr positiv überrascht war ich, als ich den Schutzumschlag abgemacht habe und das Cover darunter genau so gut aussah. Das ist wirklich selten und gefällt mir wirklich sehr gut. 
Toll ist auch die Karte mit der das Buch beginnt. Und das jedem Kapitel ein Bild vorausgestellt ist  finde ich auch sehr schön. 

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 26. November 2020 um 18:00

Hallo. :)

Auch bei mir kam das Buch heute ganz passend zur Leserundeneröffnung an. Erstmal vielen Dank dafür. Nun heißt es fleißig in meinen Gehirnwindungen graben, um meine Erinnerungen an die ersten drei Bände hervorzuholen. Liebe Grüße an alle, und einen schönen Abend :)

Thema: Wer hat gewonnen?
mesu kommentierte am 27. November 2020 um 09:41

Ja, das muss ich auch. Ist schon länger her, seit ich die Bücher gelesen habe.

Thema: Wer hat gewonnen?
Galladan kommentierte am 27. November 2020 um 09:44

Ich habe mir Band eins und zwei noch schnell vorher in Wikipedia durchgelesen und höre jetzt Band drei den ich noch nicht kannte. Da sind dann genug Hinweise, dass alles wieder klar wird. Ich gehe davon aus, dass die Autorin das auch beim nueuen Band so gehalten hat. Ist ja schon einige Zeit her, dass das erste Buch auf den Markt gekommen ist.

Thema: Wer hat gewonnen?
La Tina kommentierte am 27. November 2020 um 11:18

Ich hab zum Glück alle drei Hörbücher grad erst kürzlich hintereinander weg gehört

Thema: Wer hat gewonnen?
Harakiri kommentierte am 28. November 2020 um 06:33

ich habe auch gerade nochmal Band 3 überflogen, damit ich in Band 4 nicht so ahnungslos bin. Ist ja doch schon ein paar Tage her seit Band 3

Wikipedia zu nutzen ist auch ne tolle Idee

Mein Buch kam gestern, ich muss noch "Der Bruder" beenden, dann kann ich heute damit starten

Thema: Wer hat gewonnen?
Lialuna kommentierte am 27. November 2020 um 10:48

Dann freue ich mich heute besonders auf den Postboten.

Ich hab auch nochmal Zusammenfassungen zu den ersten Büchern gelesen um meinem Gedächtnis auf die Sprünge zu

helfen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
pemberley1 kommentierte am 26. November 2020 um 18:02

Ich muss mich nochmal zum Cover melden. Jetzt, wo es live so vor einem liegt, gefällt es mir tatsächlich nochmal besser, weil die Farben irgendwie schöner rüberkommen, mehr Kontur haben, und das alles wirklich sehr schön aussieht. Nochmal besser, als wenn man es auf dem Bild hier ansieht.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
maraAngel2107 kommentierte am 26. November 2020 um 20:29

Nun, wo ich das Buch in der Hand halten darf, noch einmal lieben Dank gesagt, da muss ich mich hier einfach noch mal melden:-)

Das Cover ist einfach einmalig und wunderschön! Die Farben so glänzend, wunderbar aufeinander abgestimmt, rostfarben, passend zum Herbst, obwohl...hier hat es natürlich eine andere Bedeutung. Es ist genial, gefällt mir richtig gut und am Wochenende werde ich sogleich mit der Geschichte starten, bin sehr gespannt wie es weiter geht!

Allen hier einen schönen Abend und ganz liebe Grüße von mara

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
wiechmann8052 kommentierte am 26. November 2020 um 22:29

Unruhig, unerklärlich. Das Cover sagt nichts aus, trotzdem wirkt es spannend.

Thema: Wer hat gewonnen?
mirisbuecherstuebchen kommentierte am 27. November 2020 um 16:30

Ach herja, wie verpeilt ich im Moment bin! Vor lauter Uni habe ich nicht mitbekommen, dass ich bei dieser Leserunde Glück gehabt habe - erst, als ich heute mit dem mysteriösen Paketschein zur Postfiliale gegangen bin und es geöffnet habe, habe ich es bemerkt :) 

Die Freude war dafür umso größer und das Wochenende gesichert!

Thema: Wer hat gewonnen?
Chaoskeks kommentierte am 27. November 2020 um 19:41

Yay, mega cool :)
Ich dachte irgendwie die ganze Zeit, dass diese Woche erst ausgelost wird, Aber jetzt sehe ich erst, dass das letzte Woche schon war. :)
Ich liebe die Reihe und freue mich riesig da mitlesen zu dürfen. :)

Thema: Hibbel-Runde
Chaoskeks kommentierte am 27. November 2020 um 19:44

Haputsache ich habe die ganze Woche noch gehibbelt, weil ich dachte, dass erst diese Woche erst ausgelost wird. XD
Hätte vielleicht mal nachgucken sollen :D

 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Chaoskeks kommentierte am 27. November 2020 um 19:46

Ich mag das Cover. :)
Es passt gut zu den anderen, zumindes zu den neuen. Zu meinen alten ersten beiden Bänden leider nicht, aber das war ja schon bei Band drei so.
Der Hintergrund ist zwar nicht so meine Farbe, aber das Orange und der Fuchs sind supi, ich mag Füchse. XD

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
Harakiri kommentierte am 28. November 2020 um 13:57

Dadurch dass ich kürzlich Band 3 gelesen habe, war ich sofort in der Handlung drin. Das Buch beginnt , wo der letzte Band geendet hat. Jakob hat also Will endlich gefunden. Und Will hat sich neu verliebt. DAs hat sich ja in Band 3 schon abgezeichnet.

Die Mischung aus Märchen- und Fantasyfiguren macht das Buch lebhaft und lesenswert. Man fühlt sich gleich wohl und Fuchs ist nach wie vor meine Favoritin. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
maraAngel2107 kommentierte am 29. November 2020 um 20:16

Oh...ich möchte gar nicht so viel lesen, ich habe zwar angefangen, bin aber noch nicht sehr weit gekommen...macht nichts, die Leserunde ist ja noch eine Weile und ich möchte die Geschichte einfach nur so genießen!!!! 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
Martina Suhr kommentierte am 10. Dezember 2020 um 08:51

Hihi, ja die Liebesgeschichte ist toll, allerdings hatte mich auf den ersten Seiten gestört, dass sie sich dauernd geliebt haben. Das fand ich irgendwie befremdlich und seltsam :-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
Lialuna kommentierte am 15. Dezember 2020 um 14:18

Meinst du, weil es "früher" nicht so war oder generell? Mir ist das nicht negativ aufgefallen. Zumal es ja nie ausführlich geschildert wird.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
Tigerluna kommentierte am 18. Dezember 2020 um 19:26

Freut mich zu hören, dass Fuchs auch deine Favoritin ist. :-)

Thema: Lieblingsstellen
Harakiri kommentierte am 28. November 2020 um 13:58

S. 52

"... eine Sehnsucht nach Wundern und einer Welt in der sich alle verstehen":

Ja, wer wünscht sich das nicht?

Thema: Wer hat gewonnen?
Lialuna kommentierte am 30. November 2020 um 14:10

Heute ist mein Exemplar auch angekommen. Ich freue mich auf einen schönen Abend mit Buch im Sessel.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Bookstar kommentierte am 30. November 2020 um 14:34

wurde hier schon erwähnt, wie ein schönes, edles Märchenbuch.

Endlich darf ich auch loslesen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
mirisbuecherstuebchen kommentierte am 30. November 2020 um 21:53

Am Wochenende habe ich den ersten Abschnitt gelesen und bin wieder in die Spiegelwelt versunken. Ich liebe die bisherigen Bände schon lange, aber liegen sie schon sehr lange bei mir zurück, weshalb ich mir zuvor zur Sicherheit noch einmal Zusammenfassungen zum Auffrischen durchgelesen habe. Das wäre aber gar nicht nötig gewesen, denn ich war sehr schnell wieder in der Handlung drin und wusste, was bis dato passiert ist.

Das neue Setting in fernen Osten hat durchaus seinen Charm, der schon ab den ersten Seiten sehr gut rüber kommt. Es ist von vielen Wesen wie Yurei und Kitsune die Rede, von denen ich schon etwas weiß, aber auch viel Unbekanntes wird "Angeteasert". 

In diesem Band scheint es nun endlich zentraler und Jakobs und Fuchs Beziehung, aber auch um Wills Zwiespalt zu gehen. Wills Verhalten ist mir noch nicht ganz schlüssig - zwar scheint er sich neu verliebt zu haben, doch kann er Clara auch nicht wirklich los lassen. Ebenso kommt er mir oft noch sehr naiv vor, was die Spiegelwelt angeht. Mittlerweile meint er sich dort auszukennen und möchte nicht mehr auf Jakob vertrauen, doch es ist ganz klar, dass er alles andere als vertraut mit dieser Welt und ihrer Gefahren ist. Ich kann zwar verstehen, dass er sich von Jakob loskapseln und nicht mehr der "Kleine Bruder" sein möchte, doch ich ahne, dass es früher oder später böse enden wird, wenn die beiden nicht offen mit einander umgehen und mehr zusammenarbeiten.

Ebenso interessant finde ich den neuen Handlungsstrang mit den Erlelfen Spieler und Krieger, zumal beide ihre Hände auch in der normalen Welt im Spiel haben. Ich bin sehr gespannt, was die beiden noch alles verheimlichen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
mesu kommentierte am 03. Dezember 2020 um 14:15

Ja, ich denke auch Will und Jacob müssen wieder zueinander finden. Als Team könnten sie sicher mehr erreichen.

Spieler und Krieger sind in der "normalen" Welt eine echte Bedrohung, da könnte noch einiges geschehen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
Martina Suhr kommentierte am 10. Dezember 2020 um 08:49

Ich finde auch, die beiden Brüder wären als Einheit stärker. Ich verstehe zwar, dass dies sicher mit ihrer Vorgeschichte schwer ist, aber dennoch würde ich mir das wünschen (was aber wohl schwer wird, da Will Sechzehn liebt und Fuchs und Jacob noch eine Rechnung mit ihr offen haben)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
FIRIEL kommentierte am 01. Dezember 2020 um 06:01

Ich habe das Buch in der Bibliothek bekommen und werde versuchen, hier mitzulesen, soweit es meine Zeit erlaubt. Allerdings möchte ich erst die drei Vorgängerbände noch einmal lesen, daher wird es etwas dauern, bis ich hier einsteige.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
FIRIEL kommentierte am 12. Dezember 2020 um 11:55

Ich habe auch die Vorgängerbände bekommen und gelesen und bin nun eingestiegen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
Jolly kommentierte am 02. Dezember 2020 um 06:11

Das Buch steigt genau da ein wo das letzte aufgehört hat. 
Da das Lesen von Band 3 bei mir schon 3 Jahre her ist fiel es mir etwas schwer wieder reinzukommen. 
Ich hab mir daher nochmal die Zusammenfassungen der letzten drei Bücher durchgelesen, damit ging es dann besser. 

Der Schreibstill ist natürlich wie immer große Klasse. Auch mal wieder in die Welt hinter den Spiegel einzutauchen macht einfach Freude. 

Leider passiert im ersten Teil des Buches noch recht wenig. Es ist zwar nicht so das es langweilig ist aber wie gesagt so richtig was passiert ist noch nicht. Ich hoffe aber das, es noch wird. 

Die Anspielung auf Tintenherz hat mir gut gefallen: „Jacob hatte ihm oft von den Männern erzählt, die den winzigen Elfen den Honig stahlen, um damit die Flammen zu zähmen. Feuertänzer.... (Seite 111) 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
Harakiri kommentierte am 02. Dezember 2020 um 06:28

ja, das ist schwierig, wenn die Bücher so weit auseinander liegen. 

Die Anspielung auf Tintenherz ging mir raus - das Buch ist bei mir noch länger her :)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
maraAngel2107 kommentierte am 07. Dezember 2020 um 16:09

Das kommt wirklich gut beim Leser an die Anspielung auf Tintenherz, ist mir auch sogleich aufgefallen, auch eine tolle Triologie von C.Funke. Und auch wenn im ersten Teil noch nicht allzu viel passiert, so bleibt es spannend und ich bin wieder ganz in dieser "anderen" Welt, einfach nur genial geschrieben!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
Martina Suhr kommentierte am 10. Dezember 2020 um 08:54

Oh Mist, die Anspielung ist mir auch entgangen, aber jetzt wo du es sagst. Mir fiel der Einstieg auch nicht ganz so leicht, wie ich erwartet habe. Vielleicht liegt es am Schreibstil, der im Vergleich zu meiner vorherigen Lektüre ganz anders ist. Aber fan findet hinein :-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
FIRIEL kommentierte am 12. Dezember 2020 um 11:57

Die Anspielung ist mir auch aufgefallen. Sie kommt übrigens schon in einem der früheren Bände vor.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
La Tina kommentierte am 23. Dezember 2020 um 17:44

Dass es eine Anspielung ist hatte ich nicht gemerkt, muss die Tintenherz-Trilogie noch lesen, hab sie allerdings nur auf englisch hier.

Thema: Lieblingsstellen
Jolly kommentierte am 02. Dezember 2020 um 06:13

Die Anspielung auf Tintenherz hat mir gut gefallen:

„Jacob hatte ihm oft von den Männern erzählt, die den winzigen Elfen den Honig stahlen, um damit die Flammen zu zähmen. Feuertänzer...." (Seite 111) 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Harakiri kommentierte am 02. Dezember 2020 um 14:50

Die Flucht aus dem Palast von Spieler fand ich ja super gemacht. Und Fuchs ist schon schwanger. Oh je, das wird ja noch spannend.

Clara nimmt Wills Liebe zu Sechzehn ja recht gelassen, hier hatte ich gedacht, das gibt größere Probleme. Und dass Sechzehn auf Will angesetzt wurde und sich dann wirklich verliebt, damit hat der Spieler wohl auch nicht gerechnet.

Wusste man eigentlich in den früheren Büchern schon, wer Wills Vater war? Ich kann mich da jetzt nicht erinnern.

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Galladan kommentierte am 07. Dezember 2020 um 12:24

Nein, es ist jetzt neu, dass Spieler Wills Vater ist. Wobei ich mir nicht sicher bin, wer als Vater eine krassere Fehlbesetzung ist: Spieler oder Recless. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Harakiri kommentierte am 07. Dezember 2020 um 14:08

vielen Dank für die Aufklärung. Ja, das stimmt *gg*

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
maraAngel2107 kommentierte am 14. Dezember 2020 um 22:41

Ich würde sagen, sie tun sich beide nichts.....

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Bookstar kommentierte am 17. Dezember 2020 um 11:08

guter Aspekt, beide eher die ungünstige Wahl würde ich (wir) sagen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
La Tina kommentierte am 25. Dezember 2020 um 14:54

Es gab bisher nur Andeutungen, ob es möglich wäre, dass Spieler Wills Vater ist, weil er sich lange Zeit als John Reckless ausgegeben hat.
Als Vaterfigur versagen aber beide, John hat keinen Arsch in der Hose und trägt keine Verantwortung für seinen Nachwuchs, Spieler verheizt seinen Sohn für eigene Interessen und spannt ihm die Freundin aus.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
FIRIEL kommentierte am 12. Dezember 2020 um 14:38

Flucht: Ja, genau - hier haben wir die action, die manchen im ersten Teil gefehlt hat.

Clara: Ich denke, sie ist sich ihrer Gefühle selbst nicht mehr sicher. Wen mag sie nun lieber, Will oder Spieler? Und auch ihr Platz in der Welt scheint nicht mehr klar.

Wills Vater: Es gab in den vorherigen Bänden schon mehrfach Hinweise, aber noch keine klare Aussage. Wobei ich nicht weiß, ob das zeitlich tatsächlich passt: Ab wann ist denn John Reckless immer wieder in der Spiegelwelt verschwunden? Das muss dann ja schon bald nach Jacobs Geburt gewesen sein, sonst hätte sich Spieler ja Rosamund nicht unentdeckt nähern können. Andererseits muss er oft genug dagewesen sein, um sich selbst für Wills Vater zu halten. Und eigentlich habe ich das so in Erinnerung, dass John gleich ganz verschwunden war - er war ja auch erst ein Gefangener der Goyl und konnte gar nicht zurück. Wenn das schon vor Wills Zeugung und Geburt war, kann er doch Will nicht für seinen Sohn halten, oder? 

Ich finde da einen kleinen Bruch. Möglicherweise hat Funke die andere Vaterschaft ja erst im dritten Band angedacht. Die zeitlichen Abstände besonders zur Niederschrift des letzten Bandes sind ja ziemlich lang; da hat sie die Grundidee ihrer Geschichte vielleicht weiter ausgesponnen. 

Oder? Wie seht ihr das?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
FIRIEL kommentierte am 12. Dezember 2020 um 17:28

Hm. Ich weiß nicht mehr wo, aber ich meine gelesen zu haben, dass John einige Zeit nach Wills Geburt verschwand. Soll Spieler sich also schon vorher an Rosamund herangemacht haben? Das überzeugt mich nicht so ganz. Drei Möglichkeiten: Vielleicht ist Spieler ja doch nicht Wills Vater, sondern er macht ihm nur etwas vor, um ihn einzuwickeln. Oder: Er ist tatsächlich der Vater und Rosamund hatte zwei Männer, ohne es zu merken und ohne dass es einem der Kinder auffiel (diese Lösung überzeugt mich gar nicht). Oder: Funke hat den Zeitablauf durcheinandergebracht. (Was aber eigentlich nicht ihre Art ist, denn sie konstruiert immer sehr genau.) Hoffentlich löst sich das noch glaubhaft auf...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Martina Suhr kommentierte am 21. Dezember 2020 um 22:18

Wie das alles mit Rosamund und John Reckless und Spieler lief, ist mir auch noch nicht so ganz klar. Aber mal sehen, wie es sich ausgeht. Die Erklärung, warum Spieler Jacob nicht mag, ist für mich jedoch sinnig. Es würde einiges erklären. Allerdings bin ich noch gespannt, warum die Tochter von Jacob und Fuchs zur Gefahr wird und ob das irgendwie alles zusammenhängt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
La Tina kommentierte am 25. Dezember 2020 um 14:57

Spieler hat John doch verführt, in die Welt hinter dem Spiegel zu reisen, immer und immer wieder, bis er komplett dort blieb. Dann hat wohl Spieler übernommen und ist eben auch irgendwann weg, kurz vor Beginn von Band 1. Also passt es doch zeitlich.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Chaoskeks kommentierte am 31. Dezember 2020 um 22:31

Ich konnte mich da auch nicht wirklich dran erinnern und hatte beim Lesen irgendwie das Gefühl, dass es mich nicht sonderlich überrascht.
Vielleicht liegt es wirklich daran, dass es zuvor schon ganz wage angedeutet wird, weil Spieler, die Gestalt von seinem Vater angenommen hat.

Und wer der bessere/ oder eher schlechtere Vater ist, lässt sich wirklich nicht sagen. Wobei ja auch gesagt wird, dass Spieler John Reckless dazu gebracht hat seine Frau zu hintergehen und zu verlassen, wenn ich es richtig verstanden habe. Also trägt er vermutlich die größere Schuld an allem.

 

Thema: Lieblingsstellen
pemberley1 kommentierte am 02. Dezember 2020 um 22:03

Ich finde bestimmt noch ganz ganz ganz viele Lieblingsstellen, aber so weit bin ich noch gar nicht. Und weil ich immer ein paar dvon habe, fange ich gleich mal an. Ich bin noch nicht ganz mit Abschnitt 1 durch, und kommentiere deswegen dort noch nicht. Aber ich kann sagen, dass mir, gleich Satz 1 im Buch wunderbar gefallen hat, weil er einfach so friedlich scheint, nach all den Büchern und Bänden, und nach allem, was beide zusammen und alleine durchmachen mussten. Da strahlt dieser Satz sowas ganz eigenes und Warmes aus. Aber wie gesagt: Ich finde sicher noch ein paar Lieblingsstellen, und melde mich dann einfach nochmal hier :D

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
mirisbuecherstuebchen kommentierte am 03. Dezember 2020 um 13:33

In diesem Abschnitt ist wirklich viel passiert, sodass ich erstmal alles verdauen musste. 
Angefangen von Jakobs und Nerros Flucht, über Fuchs Begegnung mit Orlando bis hin zur Enthüllung, dass Wills Vater eigentlich Spieler ist! Langsam setzten sich alle Teile zusammen und es ergibt sich ein Gesamtbild. 
Aus Wills und Claras Verhalten werde ich aber immer noch nicht schlau - wieso reagiert Clara nicht empört, sondern somgelassen? 
Immer amüsant finde ich die Kapitel von Jakob und Nerro. Die beiden können sich immer noch nicht leidern, sich aber mehr oder wneiher dazu gezwungen, zusammenzuarbeiten. 
Ich bin schon sehr gespannt, wie dieses Buch im letzten Abschnitts ausgehen wird und welche Geheimnisse und noch erwarten. Ich hoffe jedoch, dass wir noch mehr von der Mörvhenwelt im Fernen Osten erfahren werden, da es nun wegen den neusten Entwicklungen etwas hinten anstand.

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Martina Suhr kommentierte am 21. Dezember 2020 um 22:20

Bei Clara stimme ich dir zu. Spieler manipuliert sie, wo er nur kann, doch manchmal frag ich mich, ob da nicht eventuell doch mehr dahintersteckt :-) Wer weiß, das wäre allerdings schon eine große Überraschung

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
mesu kommentierte am 03. Dezember 2020 um 14:09

Ich habe Band 3 auch schon vor einiger Zeit gelesen, und musste mich erst wieder in die Geschichte einfinden, denn dieser Teil knüpft direkt an das vorherige Buch an.Doch es gibt einige eingestreute Hinweise der Autorin, so bin ich jetzt wieder mit der Geschichte vertraut.

Diese fremde neue Welt ist wieder faszinierend beschrieben, fantasievoll und stimmig. Alle Protagonisten sind hier zusammen, um ihre Ziele zu verfolgen. Spannender Beginn! Jacob und Will haben sich entfremdet. Mal sehen wie es jetzt weitergeht

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
maraAngel2107 kommentierte am 07. Dezember 2020 um 16:07

Auch wenn es bei mir schon eine Weile her ist, so war ich gleich wieder mittendrin in der Geschichte, einmalig spannend und gut wie immer:-) Jacob und Will finden hoffentlich wieder zueinander, doch die Partnerwahl spielt hier auch eine große Rolle mit, wir werden sehen was noch kommt:-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
Letannas Bücherblog kommentierte am 04. Dezember 2020 um 04:57

Heute starte ich endlich mit dem Buch. Musste noch ein Buch mit 800 Seiten vorher zu Ende lesen. Das hat etwas gedauert.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Galladan kommentierte am 04. Dezember 2020 um 10:53

Irgendwie bin ich sofort von dem Cover fasziniert gewesen. Absoluter Hingucker und hätte mich vermutlich auch verführt das Buch zu kaufen. Es bringt mich sogar in Verführung die anderen Bände der Reihe haben zu wollen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
Galladan kommentierte am 04. Dezember 2020 um 11:12

Diesmal also die Märchenwelt Koreas.

Spielers Liaison mit Rosamund hat dann wohl Will hervorgebracht. Da gehört der „ kleine Bruder“ wohl mehr hinter die Spiegel als Jacob. 

Ich bin gespannt ob Jacob und die Füchsin noch in diesem Band ein Kind bekommen.

Wenig Aktion, viel Information. Irgendwie wirkt es etwas wie ein Zwischenband. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
maraAngel2107 kommentierte am 07. Dezember 2020 um 16:10

Das ging mir auch durch den Kopf mit dem Kind.... hoffe sie können es letztendlich behalten. 

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
cebra kommentierte am 12. Dezember 2020 um 18:11

Genau das finde ich auch: viel Information, viele Anspielungen, dafür wenig Handlung. Bisher zumindest.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
Letannas Bücherblog kommentierte am 05. Dezember 2020 um 08:22

Den ersten Abschnitt habe ich jetzt auch gelsen. Ich muss gestehen, ich fand den Anfang verwirrend, habe erst einmal die Zusammenfassung bei wikipedia gelesen, das hat auf jeden Fall geholfen. 

Schade finde ich, dass Jakob und Fuchs jetzt einfach so zusammen sind, ich hätte diesen Prozess als Leser sehr gerne begleitet. In den anderen Büchern hat es ja bisher eher nur gefunkt. Ist Will mit Sechzehn zusammen? Daran kann ich mich gar nicht erinnern. 

Dieses Mal entführt die Autorin uns in eine asiastisch angehauchte Welt. Das Setting gefällt mir auf jeden Fall schon mal gut.,. gerade wegen Fuchs, die mittlerweile mein Lieblingscharakter geworden ist. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
Harakiri kommentierte am 05. Dezember 2020 um 16:17

"Ist Will mit Sechzehn zusammen? Daran kann ich mich gar nicht erinnern. "

Am Ende von Band 3 kamen die beiden sich näher. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Letannas Bücherblog kommentierte am 05. Dezember 2020 um 17:43

Also Spieler ist in Clara verliebt, die aber mit Will zusammen ist, der aber in Sechszehn verliebt ist. Die wiederum wurde von Spieler beauftragt, Will zu verführen, hat sich aber auch in ihn verliebt hat. Sorry, das hört sich für mich recht wirr an. So richtig kann ich dieser Konstellastion ja nichts abgewinnen. Ich stimme euch zu, dass Clara einfach zu gelassen reagiert hat. Mir ist das zu viel Liebesdrama insgesamt. 

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
mesu kommentierte am 09. Dezember 2020 um 13:51

Ja das finde ich auch. Die verzweigten Beziehungen der Protagonisten sind zu viel und stören mich auch irgendwie.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Martina Suhr kommentierte am 21. Dezember 2020 um 22:21

Ich stimme dir zu. Warum so viel Liebesdrama? Soll das von irgendetwas ablenken oder führt das noch auf einen wichtigen Punkt hin? 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
La Tina kommentierte am 25. Dezember 2020 um 14:59

Ich empfinde das als gar nicht so verwirrend, Spieler ist auf Clara scharf, weil er sie an seine frühere Liebe erinnert, und intrigiert ein wenig, um sie in seine Arme zu treiben.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
Harakiri kommentierte am 06. Dezember 2020 um 06:39

Was für eine schöne Idee mit den Tätowierungen! Fuchs und Jacob sind getrennt und Jacob macht ja einiges mit. Sehr viel Spannung fand ich steckte in dem letzten Abschnitt. Und natürlich wird es eine Fortsetzung geben – hoffentlich müssen wir da nicht wieder so lange drauf warten. Schön fand ich auch, dass man erfahren hat, was aus dem kleinen Prinzen wurde, der am Ende von Buch 3 nicht mehr erwähnt wurde. Sehr schade fand ich, was dann mit Sechzehn passiert ist.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
La Tina kommentierte am 29. Dezember 2020 um 11:59

Ja, der kleine große Prinz ist echt eine Überraschung, sowohl von seinen Fähigkeiten her als auch von seinem Wesen.
16 weine ich keine Träne nach, die mochte ich nie.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Harakiri kommentierte am 06. Dezember 2020 um 06:41

https://wasliestdu.de/rezension/die-wilde-jagd-geht-weiter

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, wenn ich auch teilweise nicht mehr so genau wusste, was in den Vorgängerbänden passiert ist und deshalb etwas ratlos war. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
Letannas Bücherblog kommentierte am 06. Dezember 2020 um 08:08

Im letzten Abschnitt passiert so viel. Hideo mit seinen Tätowierungenfand ich richtig cool, mit ihm hat die Autorin einen richtig interessanten Charakter geschaffen. Am Ende sind Jakob und Fuchs wieder vereint, Gott sein Dank. Aber jetzt müssen sie um ihr ungeborenes Kind bangen. 

Dass Will Spieler Sohn ist, konnte man sich ja denken. Nun ist Will bei seiner Mutter im Spiegel, damit hätte ich nicht gerechnet. Und Sechszehn ist einfach weg jetzt, das fand ich schon ziemlich krass.

Insgesamt muss ich aber gestehen, dass ich den 4. Teil schwächer fand als die anderen Bücher. Vielleicht lag es daran, dass ich die anderen Teil als Hörhbuch gehört habe oder weil der Zeitraum einfach zu groß war zwischen Teil 3 und 4. Mir waren die Figuren bis auf Jakob, Will und Fuchs oft fremd, weil ich mich einfach nicht mehr richtig erinnern konnte. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
Tigerluna kommentierte am 24. Dezember 2020 um 11:42

Mir erging es da leider ähnlich wie dir. Ich finde auch die 3 Vorgänger waren viel stärker. Ich hoffe die Geschichte wird nicht noch weiter unnötig in die Länge gezogen, sondern dass sich im nächsten und hoffentlich letzten Band alles aufklärt.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
La Tina kommentierte am 29. Dezember 2020 um 12:01

So im Vergleich zu den anderen Bänden war mir Band 3 zu überladen mit den vielen Handlungen, in Band 4 war der Beginn etwas... naja, langweilig, weil nur wenig aktiv geschah. Ansonsten gefiel es mir.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Letannas Bücherblog kommentierte am 06. Dezember 2020 um 09:14

Danke, dass ich mitlesen durfte. Hier jetzt meine Rezension 

 

https://wasliestdu.de/rezension/wieder-sehr-gut-aber-auch-etwas-schwaech...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
esposa1969 kommentierte am 06. Dezember 2020 um 16:32

Auch ich war sofort wieder drin in den Geschehnissen und schnell wieder mit allem vertraut , schließt somit nahtlos an Band 3 an. NAtürlich wieder lesenswert und spannend bis in die Fingerspitzen...

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
esposa1969 kommentierte am 06. Dezember 2020 um 16:33

Absoluter Hingucker mit Wiedererkennungswert

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Galladan kommentierte am 07. Dezember 2020 um 12:35

Jacob und der Bastard! Bisher das Lesenswerteste was dieser Band zu bieten hat. Dieses aufeinander angewiesen sein, nur gemeinsam aus der Klemme zu kommen ist richtig gut. 

Die Möglichkeiten die sich aus der Vaterschaft von Spieler ergeben sind ja fast unermesslich. Wollte er, dass 16 Will in sich verliebt macht um Clara an zu graben weil sie Romsamund so ähnlich ist? Clara ist für mich bisher so ziemlich die langweiligste Geliebte die man sich nehmen könnte. Wäre ich Will, ich würde sie ihm schenken. 

Was genau steht in der Prophezeihung um die Tochter von der Füchsin? 

Ich denke, dass es keine gar so prickelnd gute Idee gewesen ist die Fee zu töten und die "Unsterblichen" auf die Märchenwelt los zu lassen. Ich hoffe die bringen sich gegenseitig um. 

Welcher König mag Spieler gewesen sein. 300 Jahre, da gibt es einiges an Auswahl. Ich denke nicht, dass das in diesem Band noch geklärt wird. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Jolly kommentierte am 11. Dezember 2020 um 12:25

"Was genau steht in der Prophezeihung um die Tochter von der Füchsin?"

Das würde mich auch sehr interessieren. Aber ich nehme mal an das drin steht das die Tochter der Füchsin sein Verderben oder sein Ende bringen wird. Sonst hätte er sicherlich nicht so eine Angst vor dem Kind. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
FIRIEL kommentierte am 12. Dezember 2020 um 14:41

Die Prophezeiung wird ja genannt (S. 106f). Dass sie nicht genauer ist, passt zu einer Prophezeiung - die kann man sehr unterschiedlich auslegen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
cebra kommentierte am 14. Dezember 2020 um 22:39

Jacob und der Bastard! Bisher das Lesenswerteste was dieser Band zu bieten hat. Dieses aufeinander angewiesen sein, nur gemeinsam aus der Klemme zu kommen ist richtig gut

Ja, ich gebe dir völlig recht. An dieser Stelle hat mich das Buch erstmals richtig gepackt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Martina Suhr kommentierte am 21. Dezember 2020 um 22:24

Absolut. Es bringt einen neuen Spannungsbogen rein und lenkt ein wenig von dem ganzen Gefühlschaos ab, dass die Storyline beeinflusst.

Der Grund, warum genau die Tochter der beiden so gefährlich für Spieler ist, macht mich auch neugierig :-) 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
La Tina kommentierte am 25. Dezember 2020 um 15:02

In der Prophezeiung steht doch, dass die Tochter von Fuchs und Reckless das wahre Gesicht Spielers offenbaren wird, und wie wir erfahren haben, lässt ein Erlelf sich dadurch besiegen. 2. Option wäre das verschwundene Gemälde in Kopie von Spielers wahrem Antlitz. Bin jetzt auch gespannt, als wer er sich alles die letzten 800 Jahre so ausgegeben hat.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
mirisbuecherstuebchen kommentierte am 09. Dezember 2020 um 10:24

Eigentlich habe ich das Buch schon am Wochenende beendet, aber ich hatte so viel um die Ohren, dass ich es nicht vorher geschafft habe :)

In dem letzten Abschnitt passiert wieder so viel und bleibt auch so vieles offen. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie kange wir noch auf den nächsten Band warten müssen!

Jacob und Will sind nur Halbgeschwister und Spieler ist Wills Vater! Ich frage mich, ob es irgendetwas ausmacht, dass Will quasi Halb-Elbe ist. Ich bin auch froh, dass Hideon eine wichtige Rolle in der Geschichte geworden ist, denn ich habe ihn schnell lieb gewonnen. Seine Tätowierungen finde ich es sehr gute Idee, die ich nicht erwartet hätte.

Am meisten geschockt hat mich die Entwicklung mit Will und seiner Mutter, die in einem Spiegel gefangen ist, ebenso wie nun Will. Ich mag mri gar nicht vorstellen, was das für einen Lauf nehmen wird. Im nächsten Band werden wir endlich mehr über ihre Mutter erfahren können! 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
maraAngel2107 kommentierte am 27. Dezember 2020 um 15:06

Also das Spieler Will´s Vater ist, hatte ich irgendwie im Gefühl, schon die ganze Zeit.... aber eine Überraschung war es dann trotzdem:-)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
mesu kommentierte am 09. Dezember 2020 um 13:50

Es ist schon recht verwirrend, was hier alles geschieht. Spieler ist der Vater von Will. Fuchs ist von Jacob schwanger. Clara scheint verhext, denn sonst würde sie nicht so gelassen reagieren. Ich finde es ist etwas zu viel Gefühl und Dramatik in diesem Teil. Auch wenn es spannend bleibt. Langsam entwirren sich zwar die Handlungsstränge, aber es ist doch sehr turbulent.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
Martina Suhr kommentierte am 10. Dezember 2020 um 09:01

Auch wenn ich, wie gesagt, zuerst ein wenig Probleme hatte, mich in die Story einzufühlen, wird es nun von Seite zu Seite einfacher.

Wie gefallen euch die Zeichnungen zu Beginn jeden Kapitels? Ich finde sie grandios. Sie peppen die Geschichte auf und sind ein Highlight für mich.

Das Setting ist zwar cool, aber auch ein wenig verwirrend, da ich mich bei all den Ausdrücken erst einmal zurechtfinden muss.

Aber es macht sehr viel Spaß. 

Welche Ziele verfolgt Krieger? Arbeitet er mit Spieler zusammen oder ist das mehr Schein als Sein? Was passiert mit Clara? Wird Will Sechzehn helfen können?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
FIRIEL kommentierte am 12. Dezember 2020 um 11:58

Die Zeichnungen, von Cornelia Funke selbst, finde ich auch klasse. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
cebra kommentierte am 12. Dezember 2020 um 18:38

Welche Ziele verfolgt Krieger? Arbeitet er mit Spieler zusammen oder ist das mehr Schein als Sein?

Ganz bestimmt arbeiten sie nicht zusammen. Mir scheint alles sehr undurchschaubar. Ein Netz von Täuschungen und Intrigen, das mich ganz schön verwirrt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
Martina Suhr kommentierte am 14. Dezember 2020 um 14:01

Ein Netz von Täuschungen und Intrigen, ja, das hast du schön gesagt und ich denke, das passt gut. Wäre ja auch langweilig, wenn schon von Beginn an, alles durchschaubar wäre :-) Spieler und Krieger bedeuten in jedem Fall Zündstoff, wie auch immer geartet :-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
maraAngel2107 kommentierte am 12. Dezember 2020 um 22:34

Die Zeichnungen sind super:-) Sie sind so besonders, teils geheimnisvoll und passend zum jeweiligen Kapitel. 

Die gleichen Fragen habe ich mir auch gestellt und wir dürfen gespannt sein, was passieren wird!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
La Tina kommentierte am 23. Dezember 2020 um 17:47

Die Zeichnungen von ihr mag ich auch. Die Erlelfen scheinen jeder auf den eigenen Vorteil aus zu sein. Bezeichnend ist, dass Spieler kein Problem damit hat, zur Not der einzige Erlelf zu sein. Wird bei Krieger ähnlich ablaufen.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
Galladan kommentierte am 10. Dezember 2020 um 20:33

Hideon hat mir auch sehr gut gefallen. Ich bin entsetzt gewesen, dass Will im Spiegel gelandet ist und 16 einfach so weg ist.

Ich frage mich warum die Füchsin schwanger ist, wenn ihre Mittel doch so gut sind.

Ich hoffe, dass der nächste Band schneller kommt und das da nicht wieder obendrauf eine weitere Verstrickung geladen wird. Langsam wird es etwas undurchsichtig.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
Jolly kommentierte am 20. Dezember 2020 um 11:28

Fuchs ist Schwager weil Sie den Erlelf zu nahe gekommen ist und ihm ihr erstes Kind versprochen wurde. Das macht zwar für uns wenig Sinn aber so stand es im Buch. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
La Tina kommentierte am 29. Dezember 2020 um 12:03

Jepp, die Nähe zum Erlelf hat das Verhütungsmittel quasi ausser Kraft gesetzt.

Thema: Lieblingsstellen
Galladan kommentierte am 10. Dezember 2020 um 20:37

Irgendwie habe ich keine wirkliche Lieblingsstelle. Ich mag es gerne, wenn Märchen eingearbeitet werden.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
cebra kommentierte am 10. Dezember 2020 um 22:41

Der Einstieg fiel mir nicht leicht. 

Ich gehöre zu denen, die sich an die Lektüre dieses Bandes gewagt haben, ohne die Vorgänger zu kennen. Und habe es tatsächlich schon etwas bereut.

Bereut nicht nur, weil ich mich schwer tue, in den fremden Welten mit den fremden Wesen zurecht zu finden, sondern vor allem, weil es mir sehr sinnvoll erscheint, die Bücher in chronologischer Reihenfolge zu lesen. Was mir ja jetzt nicht mehr möglich ist.

Cornelis Funkes Phantasie erschafft ein wahres Feuerwerk an Ideen. Weiterentwickelte, bis ins Detail ausgearbeitete Märchenfiguren werden aufeinander losgelassen. Auch das wäre sicher noch spannender, wenn man ihre Entwicklungen hätte verfolgen können. 

Vergangene Ereignisse werden imemr wieder in den Verlauf mit einbezogen. Das ist für mich zwar hilfreich, bremst aber die Handlung etwas aus. Das tun auch die vielen Beschreibungen, die einerseits alles farbenfroh erstehen lassen, andererseits den Spannungsbogen blockieren.

Inzwischen bin ich zwar gut im Buch gelandet, so richtig gepackt hat es mich allerdings noch nicht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
cebra kommentierte am 10. Dezember 2020 um 22:41

Der Einstieg fiel mir nicht leicht. 

Ich gehöre zu denen, die sich an die Lektüre dieses Bandes gewagt haben, ohne die Vorgänger zu kennen. Und habe es tatsächlich schon etwas bereut.

Bereut nicht nur, weil ich mich schwer tue, in den fremden Welten mit den fremden Wesen zurecht zu finden, sondern vor allem, weil es mir sehr sinnvoll erscheint, die Bücher in chronologischer Reihenfolge zu lesen. Was mir ja jetzt nicht mehr möglich ist.

Cornelis Funkes Phantasie erschafft ein wahres Feuerwerk an Ideen. Weiterentwickelte, bis ins Detail ausgearbeitete Märchenfiguren werden aufeinander losgelassen. Auch das wäre sicher noch spannender, wenn man ihre Entwicklungen hätte verfolgen können. 

Vergangene Ereignisse werden imemr wieder in den Verlauf mit einbezogen. Das ist für mich zwar hilfreich, bremst aber die Handlung etwas aus. Das tun auch die vielen Beschreibungen, die einerseits alles farbenfroh erstehen lassen, andererseits den Spannungsbogen blockieren.

Inzwischen bin ich zwar gut im Buch gelandet, so richtig gepackt hat es mich allerdings noch nicht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
cebra kommentierte am 10. Dezember 2020 um 22:41

Der Einstieg fiel mir nicht leicht. 

Ich gehöre zu denen, die sich an die Lektüre dieses Bandes gewagt haben, ohne die Vorgänger zu kennen. Und habe es tatsächlich schon etwas bereut.

Bereut nicht nur, weil ich mich schwer tue, in den fremden Welten mit den fremden Wesen zurecht zu finden, sondern vor allem, weil es mir sehr sinnvoll erscheint, die Bücher in chronologischer Reihenfolge zu lesen. Was mir ja jetzt nicht mehr möglich ist.

Cornelis Funkes Phantasie erschafft ein wahres Feuerwerk an Ideen. Weiterentwickelte, bis ins Detail ausgearbeitete Märchenfiguren werden aufeinander losgelassen. Auch das wäre sicher noch spannender, wenn man ihre Entwicklungen hätte verfolgen können. 

Vergangene Ereignisse werden imemr wieder in den Verlauf mit einbezogen. Das ist für mich zwar hilfreich, bremst aber die Handlung etwas aus. Das tun auch die vielen Beschreibungen, die einerseits alles farbenfroh erstehen lassen, andererseits den Spannungsbogen blockieren.

Inzwischen bin ich zwar gut im Buch gelandet, so richtig gepackt hat es mich allerdings noch nicht.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
cebra kommentierte am 10. Dezember 2020 um 22:50

Gerade habe ich gesehen, dass mein Beitrag hier dreimal gepostet ist. Leider schaffe ich es nicht, die Kopien zu entfernen. Das ist mir jetzt sehr unangenehm, sorry.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
FIRIEL kommentierte am 12. Dezember 2020 um 12:00

Ohne Kenntnis der vorherigen Bücher ist es bestimmt schwierig, hier mitzukommen. Kannst du die drei nicht noch dazwischenschieben? Die Leserunde läuft ja noch bis Weihnachten.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
cebra kommentierte am 12. Dezember 2020 um 18:40

Nein, das schaffe ich nicht. So schnell bin ich nicht ...

Inzwischen geht es etwas besser. So sehr viele Figuren sind es ja eigentlich gar nciht.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Galladan kommentierte am 11. Dezember 2020 um 11:54

Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte. Ich liebe die Bücher aus der Reihe da ich sehr gerne Märchen aus aller Welt lese. 

Uralte Geschichten eingepackt in ein modernes Märchen in einer Märchenwelt | Was liest du?

Thema: Deine Meinung zum Buch
Galladan kommentierte am 17. Dezember 2020 um 13:38

https://wasliestdu.de/rezension/uralte-geschichten-eingepackt-in-ein-mod...

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Jolly kommentierte am 11. Dezember 2020 um 12:24

Im zweiten Teil des Buches passiert schon etwas mehr als im ersten Teil. 
Will kämpft als Jadegoyl gegen Krieger und er scheint der erste zu sein der Krieger jemals besiegt hat. 

Fuchs ist durch die Begegnung mit Spieler schwanger geworden. Okay das lassen wir einfach mal so stehen... 
Außerdem trägt sie das goldene Garn bei sich das den letzten Teil der dunklen Fee in sich birgt. Allerdings hat sie das Garn nicht lange weil ein anderer Erlelf es benutzen will um die dunkle Fee zurückzuholen ob das klappt bleibt abzuwarten. 

Jakob sitzt zusammen mit dem Bastard in einer von Spielers Zellen und wird gefolgert, weil Spieler wissen will wo Fuchs ist. Schon heftig. 
Aber es dauert nicht lange bis den beiden die Flucht gelingt allerdings sind sie noch nicht aus dem Schneider da der Weg in die Freiheit lang und beschwerlich ist. 
Nur blöd das es Jakob nichts nützen wird frei zu sein, weil der Bastard ihn an den König der Goyl ausliefern will um die Schuld seiner Bruders zu begleichen .... 

Sehr spannend was Hideos mit seinen Tattoos  machen kann. Er rettet damit Fuchs ins vielen anderen das Leben. Hoffentlich erfahren wir noch etwas mehr über ihn und seine Geschichte. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
mesu kommentierte am 12. Dezember 2020 um 09:09

Ja diese "lebendigen Tatoos" sind eine Bereicherung für die Geschichte.Vor allem weil sie so plötzlich zutage treten. Gefällt mir auch.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
FIRIEL kommentierte am 12. Dezember 2020 um 14:43

Hideo ist ein sehr interessanter neuer Charakter.

Und ich habe mich gefreut, dass Orlando wieder aufgetaucht ist.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
La Tina kommentierte am 25. Dezember 2020 um 15:05

Fuchs ist durch die Begegnung mit Spieler schwanger geworden. Okay das lassen wir einfach mal so stehen... 

Neee, dafür mussten Fuchs und Jacob schon noch intim werden, die Nähe zu Spieler hat die Schwangerschaft nur stark begünstigt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
JessyYy kommentierte am 11. Dezember 2020 um 20:07

Habe jetzt auch den ersten Abschnitt zu Ende gelesen und ich muss echt sagen, dass ich schwer wieder in die Geschichte rein gekommen bin. Ist halt doch schon eine Weile her, dass ich die Bücher gelesen habe.
Aber ich muss mich Galladan hier anschließen.
Sehr viel Information, aber bis jetzt passiert nicht wirklich was und das nach 130 Seiten...
Mal sehen, ob es besser wird

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
La Tina kommentierte am 23. Dezember 2020 um 17:49

Es passiert wirkich nicht viel, dafür hat man die Möglichkeit, erstmal wieder anzukommen und sich in diese fremde Welt reinzudenken, sich einen Überblick zu verschaffen über die Charaktere und die politischen Geschehnisse.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
FIRIEL kommentierte am 12. Dezember 2020 um 11:53

Das Cover ist auffallend; ein echter Hingucker. Es passt auch zu den bisherigen Covern, besonders zu den Neuauflagen. Der Fuchs im Vordergrund ist eine Hauptfigur. Das rot-gold marmorierte Muster ist lebendig, aber auch unruhig. 

Mir ist das alles in allem schon etwas zu viel; ich habe es lieber etwas schlichter. Und statt Gold hätte ich Silber passender gefunden, jedenfalls zum Titel. Was zum Inhalt besser passt, kann ich noch nicht sagen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
FIRIEL kommentierte am 12. Dezember 2020 um 13:02

Ja, es ist nicht so viel "action", aber für meinen Geschmack passiert genug. Allerdings ist mir diese Japan-ähnliche Welt sehr fremd. Ich kenne auch die japanischen Märchen nicht; daher bin ich immer ganz dankbar, wenn ein bisschen erklärt wird.

Auch wenn äußerlich nicht so viel passiert, ist das "innerlich" doch anders. Besonders Will steht vor einem Zwiespalt. Er muss sich mit dem aggressiven Teil in sich anfreunden, den wir ja auch alle haben, auch wenn wir keine Stein-/Jadehaut bekommen. Und auch seine zugewandten Gefühle sind nicht eindeutig; er steht nun zwischen Clara und Sechzehn. Auch Clara entdeckt neue Seiten an sich selbst und weiß noch nicht, wohin sie gehört.

Unsere Hauptpersonen, Jacob und Fuchs, haben dagegen endlich eine klare Beziehung. Wie lang hat es gedauert, bis sie sich das selbst eingestehen konnten, und wie lange, bis sie es dem anderen sagen konnten - denn beide wollten den anderen schützen! Nun allerdings müssen sie sich nicht nur um den anderen sorgen, sondern auch um ihr erstgeborenes Kind, das sie irgendwann haben möchten. Damit ist ihr Ziel klar und auch das Thema des Buches. Im ersten Band wollte Jacob Will vor der Verwandlung in einen Goyl retten; es endete mit einem tödlichen Feenfluch. Im zweiten musste er diesen Fluch abwenden; das gelang, aber nun stand das Versprechen des ersten Kindes als Drohung im Raum. Das war im dritten Band noch sehr fern, denn Jacob hat es durch Verzicht auf Nähe zu Fuchs ja verhindert. Eine Dauerlösung kann das aber nicht sein.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
FIRIEL kommentierte am 12. Dezember 2020 um 13:07

Ich hoffe, dass wir in diesem Band auch noch etwas über die Personen aus den Vorgängerbänden erfahren. Was ist aus Kami-ens Sohn geworden? Was macht John Reckless? Wo ist Orlando? Wie geht es der Zwergenspionin? Und ist Chanute nun im Kanada der Spiegelwelt?

Klar, bei so vielen Figuren ist es wohl nicht möglich, alle wieder auftauchen zu lassen; das wäre ja zu sehr an den Haaren herbeigezogen. Aber ein paar von ihnen gehören einfach zum Kern der Geschichte und ich hoffe, dass sie entweder eintreffen oder aber zumindest von ihnen berichtet wird.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
La Tina kommentierte am 23. Dezember 2020 um 17:56

Einige Anspielungen zu den weiteren Geschehnissen kamen ja, ich hab es so verstanden, dass Kami'ens Sohn wieder zurück ist, die Entführerin ist doch nun überführt und tot. John empfand ich als Enttäuschung auf 2 Beinen im letzten Band, den brauche ich nicht wirklich, befürchte aber, der kommt nochmal irgendwie vor, aktiv oder passiv. Orlando Tennant, hm... wär ein ziemlicher Zufall, wenn der nun auch hier auftaucht, den ordne ich den Geschehnissen weiter im Westen zu.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
mesu kommentierte am 12. Dezember 2020 um 15:53

Hideo war auch für mich der interessanteste Charakter in dieser Geschichte. Und im letzten Teil konnte er seine Verwandlungen noch mal eindrucksvoll zeigen. Das Ende von Sechzehn fand ich ziemlich  plötzlich. Sie hat doch eine bedeutende Rolle gespielt und wird dann einfach zerbrochen. Hat mir nicht so gut gefallen. Schade. Will ist jetzt wieder bei seiner Mutter, aber im Spiegel gefangen, das hätte ich nicht gedacht. Dieser Band endet also auch offen,hat mich doch überrascht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mesu kommentierte am 12. Dezember 2020 um 15:57

Sorry, falsches Feld

Thema: Lieblingsstellen
mesu kommentierte am 12. Dezember 2020 um 15:59

Ich habe auch keine Lieblingstellen. Wenn dann vielleicht die Szenen mit Hideo und seinen lebendigen Tattoos

Thema: Deine Meinung zum Buch
mesu kommentierte am 12. Dezember 2020 um 16:22

Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte.Auch wenn mich die Geschichte nicht ganz begeistert hat.

Hier meine Rezi: https://wasliestdu.de/rezension/die-silberne-faehrte-verlaeuft-etwas-im-...

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
FIRIEL kommentierte am 12. Dezember 2020 um 17:41

Ich bin ganz eurer Meinung. Hideo ist klasse! Dass Sechzehn nun einfach zerbrochen wurde, finde ich bedauerlich. Will bei seiner Mutter im Spiegel ist eine ganz neue Idee, die ich noch nicht recht verstehe. Die Mutter ist doch tot - wo ist sie denn dann und wie kann Will als Lebender auch dort sein?

Dass das Buch offen endet, habe ich vermutet. Jacob hat nun einen neuen Auftrag: Apaullo ist doch einer von den Erlelben, oder? Und wer ist die, die das Wachs zum Schmelzen bringt? Sie könnte eine starke Gegnerin für Spieler sein. Vielleicht ist das letzte Kapitel ein Hinweis darauf.

Ja, und die Schwangerschaft: Schon merkwürdig, dass die Verhütungsmittel versagt haben. Und der Prophezeiung nach fehlen eigentlich noch sechs Jahre.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
Galladan kommentierte am 17. Dezember 2020 um 12:00

Nun ja, würdest du nicht auch sagen, dass Jacobs Vater eher der ist der rücksichtslos als Name zurecht trägt? Ausserdem kann ein neugeborenes Baby zwar lachen, aber ob das reicht? Es gibt ja auch mehr als eine Füchsin. 

Thema: Deine Meinung zum Buch
mirisbuecherstuebchen kommentierte am 13. Dezember 2020 um 17:13

Hier ist nun auch meine Rezension zu dem Buch! Vielen Dank noch einmal, dass ich bei dieser Leserunde dabei sein durfte.

https://wasliestdu.de/rezension/nach-langer-zeit-wieder-in-die-spiegelwe...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
JessyYy kommentierte am 13. Dezember 2020 um 21:28

Irgendwie kann ich dem Buch noch nicht so wirklich etwas abgewinnen...
Die ganzen verworrenen Beziehungen zueinander, da komm ich nicht wirklich mit klar.
Zudem finde ich die Grschichte an sich auch nicht wirklich spannend. Es passiert kaum etwas, das mich richtig die Seiten blättern lässt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
cebra kommentierte am 14. Dezember 2020 um 22:31

Inzwischen bin ich gut in der Geschichte angekommen.

Dabei hilft mir sicher auch die endlich spürbare Spannung. Die Handlung an den unterschiedlichen Schauplätzen nimmt jeweils Fahrt auf und lässst mitfiebern.

Die Szene auf dem Marktplatz von Jahoon gefiel mir bisher am besten. Wie fantastische Blüten öffneten sich die einzelnen Aspekt zu einem Feuerwerk fantastischer Aktionen. 

Hideo, was für Überraschungen hält er noch bereit? 

Ähnlich mitfiebern ließ mich Jakobs Flucht aus den Höhlen. Etwas ungewöhnlich, dass gleich zwei Eulen am selben Ort nach Nahrung suchen und den selben Weg zu ihren Nestern antreten - aber gut, hier sollte man nicht klieinlcih sein. Dafür ist die Geschichte zu gut.

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Lialuna kommentierte am 17. Dezember 2020 um 19:15

Mit den Eulen ging es mir genauso. Es war wirklich seeehr praktisch, dass die beiden sich parallel auf den Weg über den See machen.

Aber wie du schon sagst, die Geschichte verkraftet das.

Thema: Lieblingsstellen
cebra kommentierte am 14. Dezember 2020 um 22:34

bisher zwei: die Flucht Jakobs aus den Höhlen und Fuchs´ knappes Entkommen auf Jahoons Marktplatz.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
pemberley1 kommentierte am 14. Dezember 2020 um 23:03

Erstmal ein Hallo von meiner Seite an alle. Ich bin ein wenig spät dran diesmal, aber irgendwie kam mir einiges dazwischen, und auf das Buch wollte ich mich gerne konzentrieren können. Was ich nun endlich konnte. Auch ich musste mich erst kurz wieder in die Welt eingewöhnen, obwohl es ja diesmal eine ganz andere ist, mit einem fernöstlichen Hauch. Bei mir ist Band 3 auch schon ein paar Jahre her, und an jede Einzelheit konnte ich mich erstmal nicht erinnern. Doch mit dem Fortgang des Lesens ging es dann doch immer besser, die Erinnerungen kamen wieder, sogar die auf Band 1 und 2……. Und die beiden sind bei mir dann NOCH LÄNGER her :D. Ich hoffe also, in meinem Gehirn noch alles zusammenkramen zu können.

Ich glaube, ich habe es schon irgendwo erwähnt, aber die Anfangsszene hat mich richtig glücklich gemacht. Auch wie Fuchs und Jacob zusammen agieren finde ich schön. Das taten sie ja nun schon immer. Aber die beiden als Liebespaar zu sehen ist wirklich zu schön. Doch Reckless wäre nicht Reckless, wenn da nicht noch was kommen würde. Abschnitt 1 war bisher noch ein wenig Ruhe vor dem Sturm, nehme ich an. Ein bisschen Beobachtung von allem, und ein wenig Hineinfinden in die Welt von Nihon. Und hier muss ich nun staunen, weil mir diese Welt so richtig gut gefällt, und schön beschrieben wird, mit all den Wesen der japanischen Geisterwelt, der Götter, der Schreine ….. beinahe habe ich mich ein wenig wie bei „Prinzessin Mononoke“ gefühlt. Aber nur beinahe. Mir als großer Anime und Manga Fan macht das Ganze hier richtig Spaß, da die Figuren und Anspielungen so schön sind. Und trotzdem…………. Ist es immer noch Reckless, die Märchen, einfach irgendwie alles. Die Geschichte ist sich nicht fremd geworden.

Was wir von den Figuren erfahren…… da ist ja wieder eine Menge los. Neue Mitspieler im Reckless Spiel des Spielers, ein neuer Erlelf, ein neuer Spiegel…… Feindschaft, die sich auch mal verbündet, wenn es von Nutzen ist. Alles ist hier sehr vielschichtig, am meisten die Figuren. Will wird immer mehr Jade, und weniger Mensch, und agiert trotzdem menschlich, aber am meisten Sechzehn gegenüber, die er liebt. Und Sechzehn? Beinahe tut Sechzehn mir leid. Keiner vertraut ihr wegen ihrer Vergangenheit, und, weil sie Jacob und Fuchs fast getötet hätte. Alle halten sie für ein Ding, das ER, Spieler, hergestellt hat, ohne Seele. Und doch sieht Will etwas in ihr. Ebenso hat sie Angst vor Spieler, da sie sozusagen Verrat verübt hat an ihm. Vielleicht wird sie tatsächlich noch eine Figur im Roman, die so etwas wie eine Seele bekommt, oder auch nicht. Ich bin mir nicht sicher. Überhaupt kann man nie sagen, wer hier böse und wer gut ist. Weil alles zwei Seiten hat. Nur Spieler und Krieger halte ich für nicht so wirklich nett, naja, oder eben böse. Kami’en aber übrigens auch. Wie überall, die Mächtigen sind eher mit der schlechten Seite behaftet.

Tatsache ist, selbst wenn man die Vorgänger kennt, ist das, was momentan geschieht, sehr viel. Es ist nicht unbedingt an der Oberfläche und glänzt durch Abenteuerszenerien. Aber das was unterbewusst in den Figuren abläuft, das finde ich interessant. Nerron, der will fast als Freund sieht, im nächsten Moment aber nur als Werkzeug ansieht, wenn er ihn zu Kami’en bringt. Der ebenfalls in Sechzehn nur sieht, dass sie Will hineinlegt, was ich eigentlich komischerweise nicht glaube, trotz, dass sie keine Seele hat. Spieler, der immer seine eigenen Spiele spielt, und nun Fuchs finden will. Was er ja schon vorher getan hat. Nur nun ist da noch der silberne Pfad quasi, der sicherlich mit dem silbernen Faden zusammenhängt. Und schon kommen wir zur einzigen Konstante im Buch, dem Fels in der Brandung, der unerschütterlichen Liebe zwischen Jacob und Fuchs :D……………….. und……… dass sie schon wieder getrennt werden, weil Fuchs nun von Hideo versteckt wird :/. Gut, dass dies rechtzeitig passiert. Schlecht für mein kleines romantisches Herz, dass Jacob und Fuchs nicht mehr getrennt sehen will :D. Mal sehen, was der nächste Abschnitt bringt. Denn wenn ich es richtig verstehe, gilt es zu verhindern, dass Spieler und Krieger BEIDE Welten zerstören.

Ich glaube noch zwei Fehler entdeckt zu haben, falls es keine sind, vergesst einfach, dass ich das geschrieben habe:

Seite 89 oben: …. der in die makellose Klinge geschmiedet worden war, UND diesmal…… (ein „und“ zu viel)

Seite 109 oben: …hatte versucht, Will davon ZU überzeugen,……( das „zu“ fehlt)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
La Tina kommentierte am 23. Dezember 2020 um 18:00

Ich denke, es ist Absicht der Autorin, dass die Leser Mitgefühl mit 16 entwickeln, obwohl sie dies nicht verdient hat und auch von mir nicht erhält. Sie ist eine Opportunistin in meinen Augen, ich befürchte, sie wird Will ohne zu zögern in den Rücken fallen, um zu überleben. Sie ist ein Spiegel, sie passt sich an, auch die Werte betreffend. Ich traue ihr kein Stück, wie alle ausser Will ebenfalls.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
Lialuna kommentierte am 15. Dezember 2020 um 14:34

Ich hatte erst befürchtet, dass es mir schwer fallen würde nach so langer Zeit wieder in die Geschichte zu finden, aber das war unbegründet.  Es wurde ja am Anfang auch vieles noch mal wiederholt und erklärt, da waren die Erinnerungen schnell wieder da.

Mir gefällt es bisher ausgesprochen. Ich glaube auch, weil ich Japan als Land sehr spannend finde und auch die dazugehörige Mythologie. Es passt einfach sehr gut zur Geschichte und spricht mich direkt mehr an, als der letzte Band.

Es stimmt zwar, dass im ersten Teil noch nicht so viel passiert, aber das hat mich gar nicht gestört. Die Welt hat mich sofort eingesaugt und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
cebra kommentierte am 16. Dezember 2020 um 22:04

Die Spannung wird nun gehalten, entsprechend schnell bin ich mit dem Leseabschnitt durch.

Ein wenig enttäuscht bin ich von dem doch sehr offenen Ende. Aber wie der Name Spiegelwelten schon sagt, man taucht ein in ein Universum. Da lassen sich endlos Geschichten spinnen, viele unterschiedliche Charaktere besiedeln die Welten (Plural!), sind Entwicklungen unterworfen, begegnen einander, intrigieren oder stehen füreinander ein.

Hideo, was für ein wundervoller Beschützer. Wie gut der Tätorwierzauber zu ihm passt! Seine Treue ist berührend.

Beinahe ein Wunder, dass Fuchs ihr Kind nicht verloren hat. Schade, dass uns dieses Mädchen noch verborgen bleibt.

Neugierig macht mich auch der junge Prinz, der einen Großteil seiner Eigenschaften weder von Vater oder Mutter ererbt, sondern von dr Fee erhalten hat. Ein gütiger, weiser Junge. Den würde ich gerne weiter begleiten.

Man spürt die Freude der Autorin, sich in diesem Kosmos so richtig auszutoben. 

 

 

 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
La Tina kommentierte am 29. Dezember 2020 um 12:08

Beinahe ein Wunder, dass Fuchs ihr Kind nicht verloren hat. Schade, dass uns dieses Mädchen noch verborgen bleibt.

Vielleicht schützt sich die Magie des Erlelfen Spieler selbst, durch ihn ist die Schwangerschaft doch angeregt worden, also seine Magie verhinderte das Verhütungsmittel. Vielleicht schützt seine Magie nun auch das Ungeborene vor Angriffen - zur Not auch vor denen von Spieler?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
pemberley1 kommentierte am 16. Dezember 2020 um 22:56

Sooo, und mensch, in Abschnitt 2 tut sich ja Einiges, wir erfahren viel, viel Wichtiges, viel Hinterhalt, viele Intrigen, viel Spieler, aber auch andere Dinge. Aber erstmal nacheinander:

Spieler Wills Vater? Das erklärt einiges. Und dass er einmal gesagt hat, dass Krieger auch in den Kriegen der realen Welt mit involviert war, fand ich ebenso interessant, genau wie die Prophezeiung, die von einer Tochter der Füchsin, und einem Reckless, der aus einer anderen Welt kommt, berichtet. Fuchs ist schwanger. Aber hey, mit den Prophezeiungen ist es ja immer so eine Sache. Was wäre denn, wenn der Reckless aus der anderen Welt Will wäre, und Sechzehn sich in Fuchs verwandelt hat? Wäre ein gemeinsames Kind dann auch das einer Füchsin und eines Reckless, und würde dann die eigene Enkelin Spieler quasi stürzen? Denn Will hat ja den Name Reckless, egal ob er einer ist, oder nicht. Und ich glaube so war die Prophezeiung, dass sie sich auf den Namen gestützt hat. ABER…… so um die Ecke denke wohl nur ich, und das Kind von Jacob und Fuchs wird schon das Richtige sein :). Vielleicht bekommen sie aber auch mehrere Kinder, und nicht das erstgeborene ist das Gefährliche, sondern das …… okay, nun wird es komisch. Entschuldigt, aber so direkt nach der Lektüre fliegen meine Gedanken immer komisch herum.

Fuchs ist die Rettung der dunklen toten Fee, deswegen wohl auch ihre Träume und das Goldene Garn, welches den letzten Lebensfunken der Dunklen Fee trägt. Und ach, wenn Spieler schon geplant hat von Anfang an, dann liegt der Anfang der Geschichte ja schon vor Band 1. Wenn er Rosamund in Gestalt von John Reckless verführt hat. Wenn er John Reckless in die Spiegelwelt gelockt hat. Wenn die Frau, mit der John Reckless Rosamund betrogen hat, eine Hure in den Diensten von Spieler war. Da hat Spieler ein Netz aus Geschehnissen gesponnen. Und überhaupt macht das Ganze irgendwie Sinn. Zeus ist ja auch in die Gemächer der Frauen gestiegen, und hat sein Aussehen verwandelt, manchmal in das der Ehemänner, um dann Kinder zu zeugen. Irgendwie kommt der gute Spieler mir wie eine Form von einem Unsterblichen vor, der zur damaligen Zeit vielleicht als Gott angesehen wurde, und in das Schicksal der Menschen eingreift. Argh, diese Geschichte macht mir Kopfschmerzen. Ist aber irgendwie auch spannend :D

Sechzehn, ach Sechzehn, ist das echte Liebe zu Will, und überhaupt, das was er für dich empfindet ist was? Nagut, ich denke es ist echt. Obwohl sie Magie benutzt hat. Sechzehn kennt keine Liebe, nur die, die sie für Will empfindet, weil sie vorher nie etwas empfunden hat, und es nun erst losgeht. Viele Gesichter, viele Gefühle, nun soll sie Will noch verliebter machen. Aber geht das? Der ist hingegen in sie verliebt. Aber ist wirklich ER es, oder die Jade in ihm? Ist es die Gemeinsamkeit, die Will empfindet, weil er ein Teil der Spiegelwelt ist, durch seinen Vater Spieler? Clara erinnert ihn an die Menschenwelt, und das will er nicht. Welcher Teil von ihm liebt also wen? Und überhaupt……. Ist das Ganze ziemlich schwierig mit der Liebe in diesem Band. Und Clara scheint Spieler mehr zu vertrauen als Will, der ihr fremd wird, wenn er die Jadehaut hat. Und Spieler………….. will er Clara nur besitzen, weil sie ihn an Rosamund erinnert, und er diese wirklich geliebt hat? Ist er dazu überhaupt fähig? Oder sieht er in Clara die Chance, die er mit Rosamund nicht hatte, weil Clara diese Sache mit der Sterblichkeit hat? Puh.

Clara, man erfährt sehr viel von ihr, Zwischentöne, die mal wichtig werden könnten. Denn durch das Krankenhaus, hat sie den Wunsch, den Tod irgendwie zu besiegen, oder ihm ein Schnippchen zu schlagen. Und wer tut das besser, als Unsterbliche, wie Spieler? Seufz.

Überhaupt Clara, ich glaube sie war in den anderen Büchern ja eher blass, eine Nebenspielerin, die nun etwas mehr von sich preisgibt, und wir erfahren, was sie eigentlich will, sie wirkt dadurch unblasser und selbstbewusster, nicht mehr so hilflos, weil sie weiß, was sie will (obwohl sie gar nicht so oft vorkommt). Und das ist wohl dann auch nicht mehr Will direkt, sie selbst kann es sich eingestehen, und ist ihm gar nicht böse, dass er Sechzehn liebt, statt ihr, weil er nicht für sie da war, und Spieler war es. Natürlich ist das alles auch das falsche Spiel von Spieler, und sie fällt ein wenig drauf rein. Abe anfänglich ist Will sicher auch auf Sechzehn hereingefallen UND das glaubt dann wohl auch Clara, weil Spieler es ihr erzählt hat. Genau wie Will glaubt, Spieler hätte Clara verzaubert. Die beiden geben sich also nichts, und sind wohl beide schon in den Sphären einer nächsten Liebe. Spieler versteht Claras Drang gegen den Tod wegen seiner Unsterblichkeit, und Sechzehn versteht Will, weil sie ebenso nicht weiß, wer sie ist, so ähnlich wie er mit seiner Jade.

Toshiro…. Ach <3. Und Hideo ist nun der Beschützer von Fuchs. Wie schön, dass hier die richtigen japanischen Worte genutzt wurden. Hogo – sha für Beschützer. Chithira und Toshiro sind Beschützer der Dunklen Fee, also dem goldenen Garn, also….. ist ja dasselbe :D.  Toshiro war also mal Spielers guter Freund. Könnte auch noch interessant werden, weil er ein Erlelf ist, der mal nicht bösartig ist.

Nerron kommt einem Komplott auf die Schliche, einer Intrige, dass Spiegel die Goyl und ihren König vernichtet sehen will, und dies mit der Dunklen Fee eingefädelt hat, nichts Neues, aber auch, um Kami’en wütend zu machen auf Will, dessen Schuld der Tod ja ist. Bei dem was Nerron nun mit Jacob vorhat, da hatte ich richtig Angst um Jacob Diese Bruderschuld. Grr. Ich bin zwiegespalten bei Nerron. Er bringt mich immer wieder zum Lachen, und irgendwie hoffe ich bis ans Ende, dass er Jacob nicht in Gefahr bringen wird, selbst wenn er noch so viel mosert. ABER…… dieses Gut gegen Böse in einem selbst, das ist schwierig zu besiegen. Und wenn alle ihn für böse halten, dann wird man selbst dazu. Schade nur, dass Jacob mit Fuchs schon immer meine beiden Favoriten waren. Und jeder, der Jacob etwas antun will, der hat es bei mir schwer. Ach Nerron :/

Wenn Rosamunds Vorfahrin aus der Spiegelwelt stammte, erklärt das auch irgendwie, warum es Jacob einst in diese Welt gezogen hat, gewissermaßen ist er ein Teil von ihr, und Will auch und noch mehr durch Spieler, der wohl wirklich sein richtiger Vater ist. Ich wollte es die ganze Zeit nicht glauben. Ist wohl aber irgendwie dann doch so.

König unserer Welt vor 300 Jahren, ohne, dass wir Menschen ihn gekannt haben? Spielers wahres Gesicht? Wer ist der Kerl bloß? Eine Kopie des wahren Gesichtes, des wahren Ichs? Wo? Zeta ach Zeta, du hast gezeigt, dass auch „seelenlos gefertigte Figuren„ eine Seele haben. Das bringt Hoffnung für Sechzehn. Seufz. Das wahre Gesicht ist der Schlüssel zur Lösung, denn nur mit Spielers wahrem Gesicht könnte man ihn töten. Tatsache ist, ich mag diese Rumpelstielzchensymbolik, nicht nur, dass er der Königin ihr Kind holen will, und alle täuscht, um seinen Vorteil zu bekommen, nein, bei Rumpel war es der Name, bei Spieler ist das wahre Antlitz sozusagen seine Achillesferse. Und dann auch noch ein Dichter in unserer Welt, der berühmt war? Spieler hat wohl im Laufe seines unsterblichen Lebens viele Gesichter eingenommen.

Und heul, Orlando ist wieder da. Nichts gegen ihn, er ist natürlich völlig okay. ABER……. Ich will nun mal Jacob an Fuchs‘ Seite sehen :/.

Tatsächlich würde ich mir für Sechzehn eine menschliche Haut wünschen, und eine Seele. Wobei ich denke, dass sie zwar noch zwischen ihrem Pflichtgefühl gefangen ist, und der Liebe zu Will. Ich hoffe natürlich, dass die Liebe siegt. Manchmal kann ich nicht aus meiner Haut, und meiner Hoffnung auf ein gutes Ende :D

Und ganz am Ende findet die Lebkuchenbäckerin, die ich schon immer neben Blaubart als gruselige Figur fand, auch noch Fuchs wieder, und Hideo beweist, zu was er gemacht wurde. Einem Kitsunebeschützer. Dieses Willenlose der Kinder, das ist immer etwas erschreckend. Und auch wenn es kein Gesang ist, erinnert mich das Ganze immer leicht an Hokus Pokus, den Film, wenn Sarah ihr Lied singt, um die Kinder einzusammeln. Man kann aber natürlich auch jede andere Kindersammlerhexe in den Aufzeichnungen aller Märchen suchen. Deswegen ist Reckless ja Reckless, weil es so viel Märchen enthält.

Mensch Mensch, dieser zweite Abschnitt hat es in sich, im Sinne davon, dass so viel Neues angesprochen wird, dass mindestens noch 100 Teile Reckless geschrieben werden sollten :D. Das Finden des Abbilds von Spieler, die Vergangenheit von ihm, der Große Krieg zwischen….. irgendwie allen. Aber vor allen Dingen Goyl und Erlelfen. Der Schutz unserer Welt. Der Spiegelwelt. Wills Zukunft. Claras Zukunft, weil sie vielleicht unsterblich wird? Will aber auch. Und dann noch……… Das Kind von Jacob und Fuchs, die Prophezeiung. Und dass sich Fuchs hoffentlich wirklich für Jacob entscheidet, endgültig, obwohl Orlando wieder da ist.

Und auch hier war wieder ein kleiner Nebensatz, der auf Tintenherz hingedeutet hat. Die Zauberzunge, die gedruckte Worte zum Leben erwecken konnte.

Fehler:

Seite 164 unten: ………., auf der anderen Seite DES Korridors.

Seite 208 Mitte: …..so treu ergeben ist wie EIN Hund.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
FIRIEL kommentierte am 21. Dezember 2020 um 14:27

Ui, ich schreibe ja schon manchmal lange Kommentare, aber deiner ist ja wirklich total umfassend...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
La Tina kommentierte am 25. Dezember 2020 um 15:13

Ich vermute, dass Nerron Jacob insgeheim retten will, er weiß es nur noch nicht. Aber was bringt ihm all der Ruhm, der ihm bei Jacobs Auslieferung zustünde? Die Goyl werden ihn nie anerkennen und - Hand aufs steinerne Herz - ein Leben ohne einen starken Schatzjäger-Konkurrenten wär einfach irgendwann langweilig. Die beiden schätzen sich sehr mittlerweile und können nicht ohne einander, auch wenn sie sich etwas anderes vormachen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
Bookstar kommentierte am 17. Dezember 2020 um 11:05

muss mich erstmal wieder einarbeiten, kenne die ersten Bände nicht so gut, wie manche hier. Meine Töchter sind da eher bewandert und eine hat auch schon etwas mitgelesen.

Das märchenhafte finde ich schön und bringt auch bei mir viel Fantasie zum Vorschein.

Für mich gibt es hier noch viel Unbekanntes, was ich gern vertiefen möchte. Die Figuren finde ich toll.

Thema: Deine Meinung zum Buch
cebra kommentierte am 17. Dezember 2020 um 19:08

Vielen Dank, dass ich hier mitlesen durfte. So richtig packen konnte mich das Buch erst etwa nach dem ersten Drittel. 

https://wasliestdu.de/rezension/die-spiegelwelt-laesst-dieses-mal-auf-sp...

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
JessyYy kommentierte am 17. Dezember 2020 um 19:41

Leider konnte mich auch der letzte Abschnitt so gar nicht überzeugen...

Null Spannung, alles wird nur noch weiter rausgezogen und man erfährt einfach mal gar nichts, was einen seit Anfang der Geschichte beschäftigt.

Aus meiner Sicht leider nur ein Füllerband, der halt geschrieben wurde, um die Geschichte mal wieder aufleben zu lassen nach so langer Zeit...

Thema: Deine Meinung zum Buch
JessyYy kommentierte am 17. Dezember 2020 um 19:53

Vielen lieben Dank, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte!

Hier meine Rezension zu dem Buch:

https://wasliestdu.de/rezension/fuer-mich-nur-ein-fuellerband

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Lialuna kommentierte am 17. Dezember 2020 um 20:07

Hier wurde schon viel geschrieben über den Inhalt des zweiten Teils. Mir hat er sehr gut gefallen, aber mir hat auch am Anfang die Action nicht gefehlt.

Nur das Fuchs alleine durch die Nähe zu Spieler nun ein Kind unterm Herzen trägt, fand ich schon seltsam.

Ich glaube, die Geschichte gefällt mir unter anderem so gut, weil die Charaktere alle so vielseitig sind. Kaum jemand ist ausschließlich gut oder böse. Sogar Spieler kann fast einem Leid tun, wenn er die fehlende Liebe in seinem Leben durch Kinder, die er in Fläschchen aus Glas verwandelt, kompensieren muss.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Martina Suhr kommentierte am 21. Dezember 2020 um 22:26

Nur das Fuchs alleine durch die Nähe zu Spieler nun ein Kind unterm Herzen trägt, fand ich schon seltsam.

Ja, die Erklärung hat mich auch verwirrt. Mehr Sinn hat für mich ergeben, dass sie zu Beginn gefühlt jede Möglichkeit genutzt haben, um "beieinander zu liegen". 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
pemberley1 kommentierte am 18. Dezember 2020 um 12:08

Und auch ich bin nun fertig. Und tatsächlich gar nicht mal so unbegeistert. Vielleicht lag es an der diesmaligen Welt, die mir so gut gefallen hat. Wie ich erwähnte, bin ich ja ein kleiner Japanfreak. Aber die Geschichte hatte noch so viel mehr. Auch wenn nicht die größten Abenteuer bestanden wurden, so war diesmal viel Intrigantes dabei, und viel Hintergrund, den man über Spieler erfährt. Aber auch viel Neues. Das lässt auf…. Naja…neue Bände..hoffen. Erstmal zu Sechzehn. Grrrr. Es ist in diesem Buch ständig so, dass ich jemandem traue, und Sekunden später wieder nicht. Sechzehn hatte mein Mitleid, aber was sie tut, diese Eifersucht in Clara schüren, das ist auch nicht okay. Ja, es wurde ihr so von Spieler befohlen, aber dass sie nun sagt, Clara soll gehen, das zeugt doch schon wieder von der Eifersucht, die Sechzehn empfindet, über die Vergangenheit, die Clara und Will zusammen haben. Hingegen wird mir Clara hier sympathisch, allein deswegen, weil sie so reagiert, wie sie reagiert. Wenn dich jemand nicht mehr will, dann solltest du nicht ausrasten, sondern es hinnehmen. Man hat dann zwar Herzschmerz, aber mit Ablenkung geht vielleicht auch dieser weg. Will tut sich hier auf alle Fälle keinen gefallen, und macht sich ziemlich unbeliebt bei mir. Denn Kerle, die von einen Tag auf den anderen in jemand neuen verliebt sind, und ihre Lieb dann auch noch offen zeigen, und die alte Liebe in ihrem Schmerz alleine lassen, weil sie nur an sich denken …… das ist echt unschön. Man könnte wenigstens so viel Fingerspitzengefühl haben, dass man als Mann nicht öffentlich jederzeit genau vor der Nase der alten Freundin herumtanzt, das muss ja nicht sein. Und nochmal seufz. DENN später, als Sechzehn dann nun zerstört wird von Spieler, hat sie wieder mein Mitgefühl. Und Clara rutscht wieder in die Riege ab, dass man sich vor den Kopf schlägt, und sich fragt, warum sie mit ihm gegangen ist. Und das OBWOHL ich verstehe, warum sie es tut. Und…………. dass ich wohl beiden keine Schuld geben sollte, da alles Spielers Plan ist, und er hier der Bösewicht. Der tatsächlich auch noch keine Regung von Sympathie in mir hervorgerufen hat.

Und dann Nerron, ach man. Jetzt ist es also soweit, und er will Jacob ausliefern. Dachte ich. Ich hoffte zwar, dass dies nicht geschieht, aber so ganz glaubte ich nicht dran. Nerron ist genauso ein zwiespältiger Charakter. Zerfressen von dem Drang, dass alle ihn mögen, und den Gedanken, was andere über ihn denken. ABER irgendwann muss er sich mal entscheiden. Für Will hat er das schon getan. Ob das irgendwann auch mit Jacob geht? Die Zusammenarbeit der beiden, naja….. oder eigentlich nur Nerrons Arbeit, die fand ich richtig gut. Wenn am Ende nicht der Verrat gewesen wäre.

Und wetten, ich ändere meine Meinung über die Charaktere nochmal und immer wieder? :D

Will, der seinen Vater für das hasst, was er seiner Mutter angetan hat. Aber genau gesagt tut er dasselbe nun Clara an, und hasst sich wohl dafür. Überhaupt scheint die Jade in ihm nicht gut zu sein, oder doch? Auch hier bin ich zwiespältig, sie macht ihn aggressiv, und zu einem anderen….. trotzdem kann er wohl nicht anders, als die Jade mehr zu lieben als sein Menschsein. Dass er nun im Spiegel verschwunden ist, dass Sechzehn zerstört wurde, dass die Rebellen ihn schon als ihren Anführer sehen………. Das könnte alles in Zukunft noch eine Rolle spielen, und er könnte ein bisschen böse werden. Aber da mutmaße ich nur. Ach das Aufeinandertreffen mit John Reckless fand ich gut. Selbst wenn ich diesen ebenfalls nicht sehr schätze. Dafür seinen Sohn umso mehr.

Fuchs Suche in der Wüste, mit Orlando und Hideo. Überhaupt ihre Suche. Das hat mir gefallen. Grunico………. Der Erlelf, wurde nun endgültig vernichtet, und ich denke, Spieler steckt dahinter. Mein ich denke es nicht nur, es ist ja eigentlich klar. Immer einen Schritt voraus der Gute, wie als ob er wusste, wohin Fuchs unterwegs war, und Grunico vorher zum Schweigen bringen wollte.

Jacob ist also nun im Palast von Kami’en. Und zum einen ist es Glück, zu erfahren, dass dieser Jacob „nur“ dafür einsetzen will, um an Will zu kommen, zum anderen hat Nerron nun etwas von den Spiegeln erzählt, und Kami’en ist ja nicht doof, und hat dieses Thema wieder angesschnitten. Will nun von Nerron alles darüber wissen. Weiß aber auch nun von den Erlelfen, und ihren unterirdischen Palästen. Glaubt das sogar. Und jeder Herrscher, selbst wenn er gar nicht mal so unsympathisch erscheint, spürt wohl seine Macht, wenn es um die Eroberung neuer Welten geht. Kami’en bekomtm die Info auch von Jacob nicht, der lügt sogar. Aber Kami’en erkennt das, und wahrscheinlich wird nochmal in irgendeinem Band darauf zurückgekommen. Im Endkampf Goyl gegen Erlelfen gegen Menschengoylrebellen. Und Feen. Denn ich denke auch, die Schwarze Fee könnte zurückkehren.

Seufz. Kochany ist so niedlich… irgendwie. Und er plappert so, wie Kinder es eben manchmal tun, ohne sich bewusst zu sein was sie damit verraten. Es ist ja nicht seine Schuld, dass er Fuchs und Hideo sehen kann. Und dass die Dunkle Fee durch ihn spricht, das hat Jacob sozusagen gerettet. Auch hat mir der Umgang von Jacob mit ihm gefallen. Der ist fast schon väterlich, und für einen werdenden Vater ist das ja schön.

Die Menschengoylrebellen wollen Will zu ihrem Anführer erklären. Der ist ja aber irgendwie im Spiegel seiner Mutter, wo auch immer das ist. Clara ist mit Spieler gegangen, und Sechzehn wurde zerstört. Wenn es gerecht zugeht, wird sie in einem weiteren Band irgendwie wiederbelebt, genauso wie die Schwarze Fee. Also denke ich. Wenn sie tot bleibt, dann wird Will nicht gerade unwütend sein, und seine ganze Wut an allem auslassen, weil zerstört wurde, was er liebt. Und zwar alles. Keine Claraliebe, keine Jacobliebe, keine Sechzehnliebe mehr.

Was mir ebenso gefallen hat, und zwar ungemein, das waren die Geschichten, die Hideo erzählt hat von seinen Tattoos. Gerade die des Koi, auf dem der kleine Junge reitet, kam mir sogar bekannt vor, weil sie die Vorlage eines meiner Lieblingsanimes ist. Auch Hideos Geschichte hat mich irgendwie berührt. Und dann haben wir noch Das Karussell in Venetia, auf Seite 388, das ist dann aus „Herr der Diebe“ mit eingearbeitet, und hat mir deswegen gefallen.

Es war ein schöner Zwischentonband, der Lust dazu gemacht hat, dass man mehr erfährt über das, was neu ist, aber auch mit neuen Aufgaben für die nächsten Bände. Und einiges hat sich erklärt. Vielen Dank, dass ich diese tolle Geschichte mitlesen durfte. Meine Rezi folgt dann, wenn sich meine Gedanken etwas gelegt haben.

 Ach so, noch einFehler:

Seite 350 Mitte: …, um Genaueres über Kami’ens Eroberungspläne herausZUfinden.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
FIRIEL kommentierte am 21. Dezember 2020 um 14:37

Deine Ausdrucksweise ist originell, es ist immer interessant, deine Kommentare zu lesen. Du bist also "gar nicht mal so unbegeistert"? Will wird "nicht gerade unwütend" sein? Das finde ich nicht besonders unverwickelt ausgedrückt...

;-D

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 23. Dezember 2020 um 10:16

Gut zusammengefasst. Ich denke auch, dass es noch mindestens einen weiteren Band geben wird, aber ich denke, es würde der Story gut tun, wenn nicht wieder so lange Wartezeiten sind.

"Will, der seinen Vater für das hasst, was er seiner Mutter angetan hat. Aber genau gesagt tut er dasselbe nun Clara an, und hasst sich wohl dafür. Überhaupt scheint die Jade in ihm nicht gut zu sein, oder doch?" – Ja, ich hatte das Gefühl, dass er zwar nicht so sein will, es aber letztlich nicht ändern kann. Irgendwie hatte ich das Gefühl, er ist ebenso wie Sechzehn zerbrochen – wenn auch auf andere Weise. Die Erwartungen, die an ihn gestellt werden, vs. das, was sein Herz will. Er hat sich verändert und ich glaube, das war so nicht geplant gewesen und kam unerwartet.

 

Thema: Lieblingsstellen
pemberley1 kommentierte am 18. Dezember 2020 um 14:17

Ich habe ziemlich viele Lieblingsstellen und Zitate gefunden, die ich einfach nur wunderschön fand. Da ich ein Fan der Reihe bin, hat mir natürlich erstmal jede Stelle gefallen, in der Jacob und Fuchs endlich zusammen UND Glücklich vereint sind. So viele gab es ja gar nicht. Aber die, die da waren, haben mich dann ziemlich erfreut, weil man ja, oder zumindest ich, seit Band 1 dem entgegenfiebert. Hier also eine kleine Auswahl Lieblingsstellen:

-Am Anfang, der erste Satz im Buch, Seite 1, naja eigentlich (9), weil es das Glück von Jacob und Fuchs bezeugt:

„Fuchs spürte Jacobs Atem auf ihrem Nacken, warm und vertraut.“

-Auf Seite (59), weil es ebenfalls von dieser Liebe zeugt, und ich ja auch ein wenig romantisch veranlagt bin…. Manchmal :D

„Er wollte sie küssen, küssen, küssen und mit ihr fortreiten.“

-Weil der Satz so viel aussagt, auch über uns, und das Denken an Unsterblichkeit, und der Angst vor dem Tod (63/64):

„Ich verstehe die Feen und ihre Liebe zu Tälern und Seen, aber was reizt Unsterbliche an Ruinen, die Sterbliche hinterlassen haben? Mögen sie das Gefühl, dass sie immun gegen solchen Verfall sind?“

-Weil der Satz so schön die Thematik des Buches aufgreift (92):

„Er hatte sein Spiegelgesicht mit der Hand verdeckt, als müsste man erst vergessen, wer man war, bevor man die Welt wechselte. Das machte Sinn.“

-Weil es etwas erklärt, was ich absolut nicht gutheißen kann (112):

„<John hat ein wanderndes Herz>. So hatte seine Mutter gern die Treulosigkeit seines Vaters erklärt.“

-Weil ich es lustig fand, eine Lebensspanne von 300 Jahren als kurz zu benennen, aber gleichzeitig das Doppeldeutige gesehen habe. Denn ist ein Leben als Diener von Spieler wirklich ein Leben? Und ein wenig spiegelt es auch die Überheblichkeit der Unsterblichen wieder (206):

„<Dieser Palast wurde vor mehr als vier Jahrtausenden gebaut und dich haben wir vor kaum dreihundert Jahren gemacht.><Ja, unsere Lebensspanne ist bedauerlich kurz< gab Zeta mit ruhiger Stimme zurück.“

-Weil es genau die Frage stellt, die ich mir auch gestellt habe (227/228):

„Denn wann hatte die Geschichte wirklich begonnen? Wie viel war von Spieler gelenkt und bestimmt worden, lange bevor sie ihm begegnet waren?“

-Weil ich total lachen musste, ob der Vorstellung der Situation, die ich gerne in Bildern mal sehen würde (247):

„Nun musste das Märchen nur noch mit einem recht haben: dass die Kraft, die das Herz eines Blinden Warans verlieh, ewig währte. Sie währte kaum zwei Stunden.“

-Wegen der Anspielung auf Tintenherz (256):

„Zauberzungen, die gedruckte Worte zum Leben erwecken konnten.“

-Weil Jacobs Situationen in allen Büchern hier so toll beschrieben werden (275/276):

„Ah, es war eines dieser Erwachen, von denen es entschieden zu viele in seinem Leben gab: an einem Ort, von dem er keine Ahnung hatte, wie er dorthin gekommen war, und in Fesseln, die eine sehr unangenehme Lage versprachen.“

-Fast einer der tollsten Sätze im ganzen Buch, weil er so wahr ist, und leider auch heute noch in unserer Welt gegenwärtig (327):

„Die Welt ist grausam, denkst du nicht, Kitsune? Manchmal bestrafte sie sogar, dass man liebte.“

-Und auch diese Szene, fand ich so toll beschrieben (329):

„<Mein Schatten fällt auf die Steine fremder Länder> murmelte er. <Der Lehrer, der mir das Ringen beibrachte, hat behauptet, dass einem das die Seele raubt.> <Das klingt nach keinem weisen Lehrer, mein Freund> Orlando legte ihm den Arm um die breiten Schultern. >Nach meiner Erfahrung erklärt jeder neue Ort uns eine neue Region unseres Herzens. Als trügen wir die ganze Welt auch in unserem Innern und müssten sie nur entdecken>.“

-Weil es wahr ist, so wahr (353):

„Und? Manche Regeln muss man brechen, weil sie dumm sind.“

-Weil es wieder eine Anspielung auf ein Carolin Funke Werk ist, nämlich „Herr der Diebe“ (388):

„…….. einen Palast in Venetia, in dem er, umgeben von Irrlichtern, nach einem Karussell gesucht hatte, das Kinder zu Erwachsenen machte und Erwachsene zu Kindern.“

-Weil ich es mag, wie hier über Menschengesichter geredet wird, weil es nicht um schön, oder „unschön“ geht, weil es sowas nicht gibt, weil alles seine Einzigartigkeit hat (396):

„Menschengesichter……Ihre weichen Züge wurden von ihren Gefühlen geformt wie die Finger eines Töpfers.“

Soooo, das war‘s nun mit dem, was ich mir notiert habe, weil ich es grandios und toll als stelle fand…. Obwohl da noch andere Stellen waren :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
pemberley1 kommentierte am 18. Dezember 2020 um 14:23

Und weil das Cover nach jeder Lektüre etwas ist, was ich DANACH bewerte, im Normalfall, sage ich auch nochmal hier, dass es mir nun, NACH der Lektüre, von der Symbolik noch besser gefällt. denn tatsächlich.... auch wenn das Silber eine Hauptrolle annimmt, so wird das Gold ab und an erwähnt, und auch das Goldene Garn als  Symbol der Liebe finde ich irgendwie schön, denn nun im Nachhinein muss der Fuchs auf dem Cover ja nicht unbedingt Fuchs sein, sondern kann auch mit Toshiro, dem neunschwänzigen Kitsune, und der Aufbewahrung des Goldenen Garns zu tun haben. Aber ach...... ich schätze es ist wie bei Bildern in einem Museum. Jeder steht davor, und für jeden bedeutet das Bild etwas anderes.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
Tigerluna kommentierte am 18. Dezember 2020 um 19:25

Der erste Leseabschnitt hat mich direkt wieder in die Welt hinter den Spiegeln katapultiert. Durch erwähnen bestimmter Schlüsselmomente wurde ich mir auch die schon passierten Geschehnisse wieder bewusster. Immerhin ist es bei mir schon sehr lange her, als ich den vorherigen Band gelesen habe.

Der Schreibstil von Cornelia Funke gefällt mir immer noch richtig gut!

Das Setting ist eindrucksvoll und sorgt für eine Menge Überraschungen.

Ich bin gespannt wohin mich diese Reise noch führt.

Mein Herz schlägt immernoch eindeutig für Fuchs und ich hoffe sehr das sie in Sicherheit gebracht wird und nicht das Gegenteil passiert.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
Lialuna kommentierte am 19. Dezember 2020 um 10:38

Ich bin auch am Ende angelangt und muss alles in allem sagen, dass es mir sehr gut gefallen hat. Auch wenn am Ende fast mehr Fragen offen sind als am Anfang.

Einge lange schwelende Geheimnisse wurden gelüftet, so weiß man jetzt sicher das Spieler Wills Vater ist. Dass Will nun bei seiner toten Mutter im Spiegel gefangen (?) ist, fand ich überraschend. Genauso wie Sechzehns plötzliches Ende.

Hideo und seine lebenden Tättowierungen dagen haben mir sehr gut gefallen. Es wäre schön, wenn er auch im nächste Band Fuchs Beschützer wird. Ich hoffe es dauert nicht allzu lange, bis wir weiterlesen dürfen.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Lialuna kommentierte am 19. Dezember 2020 um 11:51

Auch meine Rezension ist fertig. Danke, dass ich mitlesen durfte. 

https://wasliestdu.de/rezension/endlich-geht-es-weiter-es-bleibt-spannen...

 

Leider kann ich den Fehler im Titel nicht mehr ändern.

Wortgleich auch bei amazon, thalia, hugendubel, lovleybooks und lesejury.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
Jolly kommentierte am 20. Dezember 2020 um 11:32

Jacob sitzt im Gefängnis als Gefangenen der Goyl und Fuchs versucht alles um ihn zu retten. 
Hideos Tattoos werden immer nützlicher. Gerade die Ratte die einen ohne Nebenwirkungen unsichtbar macht ist schon recht praktisch. 
Komisch das Kamiens Sohn die beiden trotzdem sehen kann... er scheint ja auch was ganz besonders zu sein und spielt bestimmt noch eine große Rolle. 

Spieler hat Will in den Spiegel zu seiner Mutter gesperrt und Sechzehn in tausend Teile zerspringen lassen. Einfach so ohne Vorwarnung... das fand ich schon heftig.

Ist schon cool das Cornelia Funke ganz viele Anspielungen auf ihre eigenen Bücher in der Geschichte versteckt: „In dem er nach einem Karussell gesucht hatte, das Kinder zu erwachsen macht und Erwachsene zu Kindern.“ (Seite 388)

Kamien lässt Jacob frei um Apollo und die die Wachs zum Atmen bringen kann zu finden. Es hängt bestimmt wieder alles mit den Feen zusammen. Obwohl ich glaube das Apollo auch ein Erlelf ist. 
Auf alle Fälle müsste es einen weitern Band geben. Hoffentlich müssen wir auf den nicht wieder so lange warten wir auf den jetzigen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 129
esposa1969 kommentierte am 20. Dezember 2020 um 18:11

Sodele wieder win bisschen weitergelesen, dieser 1. Leseabschnitt ist ja auch unendlich lang...

Also mein Sohn (17 J.) schreibt hier nciht wundern, denn er liest :

Die Erzählung geht vor allem mit einer detaillierten Beschreibung des japanischen Gegenstückes Narron weiter, welche starke Parallelen zu der uns bekannten japanischen Mythologie aufweist. Götter, Geister und auch viele japanische Riten. Fuchs hingegen fühlt sich einerseits geehrt, dass auf dieser Insel Füchse so verehrt werden, andererseits aber auch ein wenig beschämt, da sie gerne auch ihrem Tourguide Yanagita Hideo ihre Fuchsgestalt zeigen will, jedoch hat sie nur einen Schweif, während die heiligen Füchse teilweise über 9 verfügen. Will und Jacob Reckless sind inzwischen wieder ein vereintes Brüderduo und versuchen weiterhin, 16 wegen ihrem Fluch zu helfen. Mal sehen wie es weitergeht.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Jolly kommentierte am 21. Dezember 2020 um 17:18

Meine Rezension findet ihr hier:

https://wasliestdu.de/rezension/macht-neugierig-auf-den-naechsten-teil-0

Vielen Dank das ich mitlesen dürfte. :)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Martina Suhr kommentierte am 21. Dezember 2020 um 22:28

Ich weiß nicht, wie ihr es empfunden habt, aber die Szene, als der Golem den Bastard und Jacob in den Turm geführt hatte, wo die ganzen Liebeselexiere zu finden sind, die ehemals Kinder waren ... Puh, das war wirklich gruselig. Der Gedanke ist echt markaber.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
La Tina kommentierte am 25. Dezember 2020 um 15:35

Da sagst du was, die Kinder-Essenzen sind allein von der Idee her ziemlich gruselig. Erinnert mich im weiteren Sinne an Das Parfum, wo der Verrückte meint, die Essenz von Frauen einfangen zu müssen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 130 bis 268
Martina Suhr kommentierte am 27. Dezember 2020 um 11:57

Stimmt, dort waren es die Jungfrauen, aber vom Prinzip her sehr ähnlich.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
esposa1969 kommentierte am 22. Dezember 2020 um 14:47

Das Cover fügt sich wunderbar in die Reihe ein

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
esposa1969 kommentierte am 22. Dezember 2020 um 14:52

Wss ein spannendes Ende mit vielen herrlichen Ereignissen und vielen neuen Erkenntnissen. Ich bin ganz geflasht, habe heute noch Schule, aber nach den Weihnachtsfeiertagen mache ich mich gleich an die Rezension.

Thema: Deine Meinung zum Buch
pemberley1 kommentierte am 23. Dezember 2020 um 00:47

Und auch ich bedanke mich mächtigst, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte, um diese Reise mit zu unternehmen. Es war mir eine Freude, und hat mir tatsächlich richtig gut getan,endlich wieder in die Spiegelwelt eintauchen zu dürfen :)

https://wasliestdu.de/rezension/die-schatzsuche-nach-silbernen-faehrten-...

 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 269 bis Ende
Martina Suhr kommentierte am 23. Dezember 2020 um 10:26

Wow, das Buch ist zu Ende und ich weiß noch nicht so recht, wie ich das alles einschätzen soll. Natürlich war es schön, wieder in die Spiegelwelt einzutauchen und gerade der letzte Abschnitt hatte es auch in sich, aber vielleicht hätte ich noch einmal die anderen Teile vorneweg lesen sollen, damit ich den Anschluss nahtlos habe. So musste ich viel nachschlagen und die Story konnte nicht ganz die Faszination auf mich ausüben wie die Vorgänger.

Will ist bei seiner Mutter, gefangen, in einem Spiegel. Eine unerwartete Wendung, die natürlich Fragen aufwirft, die in weiteren Bänden hoffentlich geklärt werden.

Das Schicksal von Sechzehn ging mir sehr nah, denn dafür, dass sie so eine großartige Wandlung vollzogen hat, endet ihr Weg doch recht abrupt. Mal sehen, ob da noch etwas kommt, zu wünschen wäre es.

Fuchs' Suche war spektakulär und hat mich in Atem gehalten. Ich freue mich riesig, dass sie und Jacob sich wiederhaben, doch das Schicksal ihrer Tochter ist noch nicht geklärt. Mal sehen, ob sich die Prophezeiung wirklich erfüllt, denn irgendwie passt da vieles nicht recht zusammen. 

Einer meiner Highlights war Hideo und die Idee hinter seinen Tattoos. Das war wirklich clever und auch mal etwas anderes. Ich bin gespannt, wie es da weitergeht.

 

 

Seiten

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch