Leserunde

Leserunde zu "Sisters of the Sword - Wie zwei Schneiden einer Klinge" (Tricia Levenseller)

Sisters of the Sword - Wie zwei Schneiden einer Klinge -

Sisters of the Sword - Wie zwei Schneiden einer Klinge
von Tricia Levenseller

Bewerbungsphase: Bis zum 05.05.

Beginn der Leserunde: 12.05. (Ende: 02.06.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des cbt Verlags – 20 Freiexemplare von "Sisters of the Sword - Wie zwei Schneiden einer Klinge" (Tricia Levenseller) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Ein Student der Magie, eine heiße Herzensbrecherin, ein verwirrend gut aussehender Söldner und eine weltfremde Schmiedin auf der Flucht vor einer mörderischen Kriegstreiberin 

Die 18-jährige Ziva ist berühmt für ihre Kunst, Klingen und Waffen zu schmieden, denen eine ungeheure Magie innewohnt. Doch Ziva leidet unter Panikattacken, sodass sie den Verkauf ihrer 16-jährigen Schwester Temra überlässt. Als sie von einer Kriegsherrin den Auftrag erhalten, ihr das mächtigste Schwert von allen zu schmieden, gibt Ziva alles. Das Schwert ist ihr Meisterwerk. Als die Auftraggeberin es jedoch abholen will, erfährt die junge Schmiedin von dessen eigentlicher Macht: Es enthüllt ihr die tiefsten Geheimnisse des Gegenübers. Und Ziva erkennt, dass dieses magische Schwert dieser Machtbessenen nie in die Hände fallen darf. Bei Nacht und Nebel fliehen die beiden Schwestern mit der Waffe im Gepäck, begleitet von einem draufgängerischen Söldner und einem jungen Studenten der Magie. Auf dieser wilden Flucht fliegen alsbald die Funken zwischen den ungleichen Schicksalsgefährten.

Großartige Action, Witz sprühende Dialoge und die zauberhaft nerdigste Heldin der Fantasy-Welt! 

»Ein absoluter Page-Turner. Zum Lachen, Weinen und Staunen.« ("Mary E. Pearson, New-York-Times-Bestseller-Autorin") 
»Levenseller bereichert ihren faszinierenden Fantasy-Kosmos durch eine Heldin, die jeden berühren wird, der schon einmal eine Panikattacke hatte. Schnappt es euch und verschlingt es.« ("Booklist, starred review") 
»Dieser actionreiche Roman (...) entfaltet all seinen Glanz der Darstellung seiner Heldin Ziva, die unter einer Angststörung leidet. Leser werden (...) nach der Fortsetzung gieren.« ("The Bulletin of the Center for Children's Books")

ÜBER DIE AUTORIN:

Tricia Levenseller stammt aus einer kleinen Stadt in Oregon und lebt heute nahe der Rocky Mountains in Utah mit ihrem Hund Rosy. Sie machte ihren Abschluss in Englisch, und war hinterher froh, nie wieder ein Lehrbuch in die Hand nehmen zu müssen. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, legt sie gerne Puzzles, spielt Volleyball oder schaut ihre liebsten Fernsehshows und isst dabei extra buttriges Popcorn..Petra Koob-Pawis studierte in Würzburg und Manchester Anglistik und Germanistik, arbeitete anschliessend an der Universität und ist seit 1987 als Übersetzerin tätig. Sie wohnt in der Nähe von München, und wenn sie gerade nicht übersetzt, lebt sie wild und gefährlich, indem sie Museen durchstreift, Vögel beobachtet und ihren einäugigen Kater daran zu hindern versucht, sämtliche Möbel zu ruinieren.

04.06.2022

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
PeWie kommentierte am 24. April 2022 um 13:14

Frauen und Schwert finde ich ungedingt als ein Thema für mich.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
PeWie kommentierte am 24. April 2022 um 13:15

Sehr gut, eine Klinge die langsam aus dem Schmiedefeuer wächst.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
yezz kommentierte am 24. April 2022 um 13:34

Das klingt nach einem spannenden Abenteuer mit starken, weiblichen Charakteren. Da versuche ich doch direkt mein Glück :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 24. April 2022 um 13:52

Das Cover lässt sofort auf das Genre Fantasy schließen. Die Gestaltung passt zum Buchtitel ebenso wie zum Untertitel.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lunalulu34 schrieb am 24. April 2022 um 14:18

Ich bin ein großer Fan der Autorin, aber es ist total an mir vorüber gegangen, dass es ein neues Buch von ihr gibt. Und dann auch noch in deutsch! Ich würde super gerne bei er Leserunde mitmachen. Ich bin gespannt wie das Buch wird. Band 2 erschent ja auch demnächst

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nici Hamann kommentierte am 24. April 2022 um 14:37

Wow, das hört sich nach einem atemberaubenden Abenteuer mit starken Charakteren und jeder Menge Spannung an. Ich wäre wirklich super gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bajo kommentierte am 24. April 2022 um 15:42

Das interessiert mich. Ich bewerbe mich um ein Freiexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
RileyRoss kommentierte am 24. April 2022 um 16:57

Genau mein Genre. Ich liebe Romantasy und dieser Klappentext klingt sehr vielversprechend, zumal die Schmiedekunst als Aufhänger mal was Neues ist. Dieses Buch würde ich sehr gerne lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Athene1989 kommentierte am 24. April 2022 um 18:12

Oh der Klapptext klingt ja schon so verdammt spannend,dass ich das Buch unbedingt lesen möchte. Das kommt auf jedenfall auf meine Wunschliste. Vielleicht habe ich ja Glück und es wird schon bald erfüllt =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Läuferbiene kommentierte am 24. April 2022 um 18:29

Ein cooles Buch, da schwinge ich mein Schwert und kämpfe um einen Platz im Lostopf. Der ist schon recht voll, also Platz da, jetzt komme ich hinein, mit Schwung, jucheeee......

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MoniBo89 kommentierte am 24. April 2022 um 18:57

Das steht auf meiner Wunschliste da wäre es ja cool das zu gewinnen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Freigeist kommentierte am 24. April 2022 um 19:09

Dieser Roman klingt wirklich sehr spannend, gerade weil ich gerade dabei bin, mich viel mehr für Fantasy-Geschichten zu interessieren als früher. Drum hüpfe ich direkt einmal mit in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nikoo kommentierte am 24. April 2022 um 19:46

Ich würde gerne in diese fantastische Welt abtauchen und die beiden Schwestern kennenlernen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wacaha kommentierte am 24. April 2022 um 19:57

Klingt interessant und actionreich, vor allem aber nach etwas ganz anderem. Da springe ich doch gerne mal in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Furbaby Mom kommentierte am 24. April 2022 um 20:09

Uiiii, das hat mich jetzt enorm neugierig gemacht, die Story klingt nach einem richtig coolen Fantasy-Abenteuer!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 24. April 2022 um 20:32

Mädel-Power! Mir fehlt nur das Schwert zum Griff, hat die Schmiedin das in ihrer Eile zur Flucht vergessen? Und mal wieder völliger Blödsinn, dass eine Schmiedin, die den Hammer schwingt, solch zierlichen Körper haben soll. Und Haare, die ihr am besten noch in die glühenden Kohlen fallen, herrje...

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lrvtcb kommentierte am 23. Mai 2022 um 15:19

Das Schwert verdeckt aber ja einen Teil der Figuren. So schmal müssen die Frauen dann ja auch nicht sein und bei der ganzen Bewergung kann ich mir auch nicht vorstellen, dass sie Schmiedin dicker wäre. Schaut man sich mal die Sportlerinnen bei Olympia an, dann haben diese ja auch viel Kraft und sind schlank. AUßerdem wird die Schmiedin ja auch nicht nur am Ambos stehen, da darf sie doch auch manchmal nach Feierabend die Haare offen haben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chaoskeks kommentierte am 24. April 2022 um 20:46

Das hört sich ganz interessant an, das wäre bestimmt was für mich.^^

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gerda kommentierte am 24. April 2022 um 21:23

Für mich eine neue Idee bei den Fantasy Büchern. Die Leseprobe hat mir Spaß gemacht und der Klappentext hört sich sehr interessant an.

Gerne würde ich bei dieser Leserunde mitmachen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kristja kommentierte am 24. April 2022 um 21:52

Da bewerbe ich mich doch gerne. Das Buch klingt nach einer spannenden Fantasy-Story mit starken weiblichen Protagonisten und einer Handlung, die ich so noch nicht gelesen habe :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelina Seidel kommentierte am 24. April 2022 um 23:18

Das Buch klingt soo spannen, da muss ich mein Glück versuchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Anaba kommentierte am 25. April 2022 um 08:03

Dieses Buch klingt richtig toll. Da muss ich unbedingt mein Glück versuchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dahlia kommentierte am 25. April 2022 um 09:27

Klingt total interessant. Ich würde sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 25. April 2022 um 09:53

Fantasy mit weiblichen Helden. Klingt gut! Da werde ich mein Los in den Topf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Run_the_books kommentierte am 25. April 2022 um 09:57

Das hört sich seehr spannend an! Und das Cover ist Wunder wunderschön *-*
Ich würde mich riesig freuen bei der Leserunde dabei sein zu dürfen und das Buch gemeinsam mit anderen zu lesen, weil es bereist auf meiner Wunschliste steht seit ich es in der Vorschau des Verlags gesehen habe ^-^♡

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sago kommentierte am 25. April 2022 um 10:04

Eine nerdige Fantasyheldin, sprühende Dialoge und Magie: genau mein Beuteschema.
Rezensionen auf zahlreichen Internetseiten sind selbstverständlich.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 25. April 2022 um 10:18

Das Cover sieht sehr interessant aus, vor allen Dingen gefallen mir die Farben sehr gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mileintube kommentierte am 25. April 2022 um 11:52

Das klingt meeeega gut!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Xana kommentierte am 25. April 2022 um 13:38

Die Geschichte klingt sehr interessant und schön magisch, ich wäre gern dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
PMelittaM kommentierte am 25. April 2022 um 14:45

Das klingt sehr nach meinem Beuteschema :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buch Versum kommentierte am 25. April 2022 um 17:43

Ah das Buch steht auf meiner wuli, es spricht schon vom Klapptext für sich. Ich würde mich freuen mit euch davon überzeugen zu lassen.

Besonders zeiht es mich in die fantasievollel und gerfährliche Welt, eine Heldin die mich sicherliche begeistert wird.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Buch Versum kommentierte am 25. April 2022 um 17:44

Ich liebe das Cover, es ist verspielt und wunderschön in Szene gesetzt, macht neugierig auf dei Geschichte dahinter.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lisa14 kommentierte am 25. April 2022 um 17:57

Das Buch klingt wirklich super interessant! Nicht nur das Cover ist absolut vielversprechend, schon allein beim lesen des Klappentextes habe ich Gänsehaut bekommen und bin unglaublich neugierig, wie die Geschichte umgesetzt wird und was alles dahinter steckt!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pure Brass and Books kommentierte am 25. April 2022 um 18:51

Panikattacken? Magie? Magisches Schwert?
Da hüpfe ich doch gerne in den Lostopf. Das klingt nach einem Buch für mich ;)
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchfeemelanie kommentierte am 25. April 2022 um 19:08

Das klingt nach einem abwechslungsreichen und spannenden Buch voller Magie. Ich würde es gerne kennen lernen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Vxrc kommentierte am 25. April 2022 um 19:16

Das klingt einfach mal nach nem mega Fantasy Buch, dass mich auch wahnsinnig interessieren würde.

Die Idee mit der Schmiede als Handwerk für ein Mädchen ist auch mega genial und die magischen Elemente sind sowieso absolut cool!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Callie Wonderwood kommentierte am 25. April 2022 um 19:47

Ich habe total Lust auf ein episches Fantasy-Buch mit Magie, Schwertern und tolle Protagonistinnen, deswegen hüpfe ich in den Lostopf.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Callie Wonderwood kommentierte am 25. April 2022 um 19:50

Ich finde das Cover ist typisch für Fantasy-Jugendbücher. Mir persönlich gefallen das britische und das amerikanische Cover besser.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
herbstatmosphaere kommentierte am 25. April 2022 um 20:49

Das hört sich nach einer richtig spannenden Geschichte an! Da wäre ich gerne dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Salmian kommentierte am 25. April 2022 um 22:51

Das Cover hat mich sofort richtig angesprochen und nachdem ich nun den Klappentext gelesen habe, bin ich hellauf begeistert. Ich liebe Fantasybücher, die nicht zu sehr in High Fantasy abdriften, aber doch eine Spur Magie enthalten. Zudem mag ich mächtige Relikte total gerne, der Klappentext erinnert mich irgendwie an 'Der Schlüssel der Magie' Band 1 und dieses Buch war einfach bombastisch.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 25. April 2022 um 23:18

Kitschig.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lesebrille kommentierte am 26. April 2022 um 08:05

Psst zum Genre,aber mir fehlt da was.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Streiflicht kommentierte am 26. April 2022 um 08:57

Ich habe lange keinen guten Fantasyroman mehr gelesen. Diese Geschichte macht mich neugierig

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineSzar kommentierte am 26. April 2022 um 09:09

Der Klappentext hat mich schon einmal sehr neugierig gemacht. Eine Fantasygeschichte mit einer Portion Humor und Spannung - das ist mal etwas anderes. Sehr gerne würde ich deshalb an der Leserunde teilnehmen und drücke die Daumen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hapedah kommentierte am 26. April 2022 um 11:01

Oh, was für eine spannende Fantasy-Geschichte! Die Leseprobe hat mich sofort gefesselt, besonders in die scheue Ziva kann ich mich gut hinein versetzen. Ihre Schwester Temra scheint das Gegengewicht zu Zivas zurückhaltendem Wesen darzustellen und es hat Spaß gemacht, die Beide kennen zu lernen. Am Liebsten hätte ich sofort weiter gelesen und hoffe daher sehr auf einen Platz in der Leserunde. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 26. April 2022 um 11:05

Uih, das klingt gut. Zur Zeit mag ich Fantasy eh total gerne und alles was mit Magie zu tun hat.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
COW kommentierte am 26. April 2022 um 17:06

Ach, die LP war fantastisch - genau mein Geschmack:) Ziva ist ja alles andere als selbstsicher und hat unbewusst eine ganz neue Art gelernt, was sie mit ihren Panikattacken sinnvolles anstellen kann - wobei kann man es sinnvoll nenne? Ich würde jedenfalls sehr gerne weiterlesen und gerne ein abenteuer mit Ziva und ihrer Schwester erleben - mit den beiden könnte das spaßig, spannend, fantastisch und und und werden

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
verswand kommentierte am 26. April 2022 um 17:59

Tatsächlich steht das Buch schon seit einigen Wochen auf meiner Wunschliste, umso schöner wäre es doch, die Geschichte gemeinsam mit anderen genießen zu dürfen. Ich erwarte ein tolles Fantasyepos, das mich vom Alltag ablenkt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sacura kommentierte am 26. April 2022 um 20:04

Endlich mal wieder ein Fantasybuch, dass ich unbedingt lesen will. Da bewerbe ich mich doch sofort drum. *-*

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lrvtcb kommentierte am 27. April 2022 um 10:24

Wow, dieses Buch klingt ausgesprochen spannend. Einen Fantasyroman über eine Schmiedin habe ich bis dato noch nicht gelesen, aber ich kann mir dieses Setting wirklich gut vorstellen. Von der Autorin habe ich bis dato noch kein Buch gelesen, aber das ganze positive Feedback zu ihr, macht mich in jedem Fall neugierig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 27. April 2022 um 12:32

Da möchte ich gerne dabei sein!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jule148 kommentierte am 27. April 2022 um 15:16

Ich verfolge das Buch schon eine ganze Weile. Vor einiger Zeit, war es bereits in englischer Sprache in meinem Warenkorb. Aus mir unerklärlicher Weise habe ich es aber Schluss und endlich nicht bestellt. Als ich aber herausgefunden habe, dass es auch auf deutsch erscheinen soll, konnte ich es kaum erwarten.

Die Geschichte klingt so erfrischend und interessant, dass man wohl kaum an diesem Buch vorbei kommen wird. Ich würde mich daher riesig freuen Teil dieser Leserunde zu werden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rebecc4 kommentierte am 27. April 2022 um 17:01

Bei der Autorin und dem Klappentext kann das Buch nur richtig richtig gut werden. Die Zusammenfassung liest sich so spannend, dass ich am Liebsten direkt einsteigen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
_Le4_ kommentierte am 27. April 2022 um 17:41

Das Buch klingt sehr spannend. Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen. Der Fakt, dass Ziva mit einer Angststörung zu kämpfen hat, macht sie in meinen Augen sehr zugänglich. Die gegensätzlichen Charaktere der Schwestern sind auch schon in der Leseprobe gut zu sehen und ich bin schon gespannt, wie die beiden damit im Laufe der Geschichte umgehen werden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Manja82 kommentierte am 28. April 2022 um 08:56

Dieses Buch klingt echt spannend. Ich würde es gerne hier mitlesen. Würde mich freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Christina7010 kommentierte am 28. April 2022 um 14:11

Das hört sich nach einem großen und sehr spannendem Abenteuer an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gusaca kommentierte am 28. April 2022 um 17:53

Dieses Buch verspricht magisch und aktionsgeladen zu sein. 4 sehr unterschiedliche Akteure begeben sich auf eine Reise , um ein magisches Schwert vor der Auftraggeberin, die nichts Gutes im Sinn hat, zu retten. Da werden bestimmt emotionale Funken sprühen und ich wäre sehr gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gusaca kommentierte am 28. April 2022 um 17:53

Dieses Buch verspricht magisch und aktionsgeladen zu sein. 4 sehr unterschiedliche Akteure begeben sich auf eine Reise , um ein magisches Schwert vor der Auftraggeberin, die nichts Gutes im Sinn hat, zu retten. Da werden bestimmt emotionale Funken sprühen und ich wäre sehr gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hörnchens Büchernest kommentierte am 29. April 2022 um 08:37

Schön das mal wieder ein Buch aus dem Jugendfantasybereich angeboten wird. Ich wäre bei dieser Leserunde wahnsinnig gerne mit dabei. Denn die lustigen Dialoge und das Setting sprechen mich sehr an. :-)
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Reem kommentierte am 29. April 2022 um 09:44

Das hört sich nach tollem Lesestoff an. Fantasy, Kampf, Liebe. Alles dabei.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Reem kommentierte am 29. April 2022 um 09:45

Ein Hingucker. Mag ich sehr.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Calia kommentierte am 29. April 2022 um 12:26

Klingt echt spannend. Wäre gerne bei der Leserunde dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nici_read_books kommentierte am 29. April 2022 um 17:23

Das Buch klingt sehr sehr spannend !

Da muss ich mein Glück einfach versuchen.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nici_read_books kommentierte am 29. April 2022 um 17:23

Das Buch klingt sehr sehr spannend !

Da muss ich mein Glück einfach versuchen.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elchi130 kommentierte am 30. April 2022 um 15:47

Dises Buch muss ich unbedingt lesen. Der Kurzinhalt klingt einfach genau nach einem Buch, das für mich geschrieben wurde. Die Geschichte muss einfach toll sein. Daher würde ich sie gerne im Rahmen dieser Leserunde lesen und bewerbe mich um ein Freiexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 01. Mai 2022 um 07:11

Ich bin sehr gespannt und wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
elea_eluander kommentierte am 01. Mai 2022 um 11:16

Fantasy ist mein absolutes Lieblingsgenre. Das Buch scheint genau nach meinem Geschmack zu sein ! Es klingt nach einer sehr spannenden Reise, die ich gerne miterleben würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lenas.Zeilenwelt kommentierte am 01. Mai 2022 um 13:01

Auf das Buch hatte ich mich schon beim Bloggerportal beworben, doch da hat es leider nicht geklappt. Ich würde mich riesig freuen, denn es klingt so, als wäre es das perfekte Buch für mich. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesenistliebe kommentierte am 01. Mai 2022 um 14:59

Ich habe schwere gesundheitliche Wochen hinter mir und würde mich freuen, wenn mich dieses fantastisch klingende Buch etwas aufheitern könnte. Die Story klingt sehr raffiniert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lena Wilczynski kommentierte am 01. Mai 2022 um 16:55

Oh mann, noch ein Buch, dass auf meiner Wunschliste steht und welches mich absolut neugierig macht. Ich bewerbe mich sehr gerne für Sisters of the Sword.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Sonja_Sonnenschein kommentierte am 02. Mai 2022 um 06:59

Titel und Cover weisen sofort auf einen Fantasy-Roman hin. Die farbliche Gestaltung gefällt mir sehr gut nur das Layout ist mir ein bisschen zu verspielt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 02. Mai 2022 um 18:24

Das hört sich nach einer tollen Fantasygeschichte an. Ich hatte das Buch sogar schon in der Mayerschen in der Hand.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
marsupij kommentierte am 02. Mai 2022 um 18:25

Typisch Fantasy, aber wirklich ansprechend. Ich habe in der Buchhandlung sofort nach diesem Buch gegriffen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Turkelton kommentierte am 02. Mai 2022 um 19:40

Hört sich spannend an. Da bin ich doch dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Akelei 56 notierte am 02. Mai 2022 um 19:58

Das klingt schon sehr interessant. Das Interesse am Buch ist entsprechend groß. Fantasy mag ich. Vielleicht hören wir uns bei der Leserunde. Viel Glück #alle Teilnehmer.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bunter_buechertraum kommentierte am 02. Mai 2022 um 20:54

Der Klappentext und das Cover machen einen vielversprechenden Eindruck. Ich hoffe auf eine spannende und interessante Fantasy Geschichte mit starken ProtagonistInnen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buch_geblätter kommentierte am 02. Mai 2022 um 21:26

Hört sich so so gut an 

Da versuche ich mein Glück 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mel22883 kommentierte am 03. Mai 2022 um 09:43

Das Buch klingt absolut gut, das werde ich auf jeden Fall lesen. Um so mehr würde ich mich freuen, wenn es hier klappen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hilde kommentierte am 03. Mai 2022 um 21:04

Ich versuche mein Glück, brauche frische Lektüre :).

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesehoernchen99 kommentierte am 03. Mai 2022 um 21:26

Das Buch steht ganz oben auf meiner Wunschliste, ich möchte es so gerne lesen ♡

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stardust kommentierte am 03. Mai 2022 um 21:54

Fantas, ich mag Fantasy und wenn es dann noch eine Geschichte mit einem Augenzwinkern und viel Humor ist, dann ist es genau die richtige für mich. Ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Emkeyseven kommentierte am 03. Mai 2022 um 23:35

Ich lese unglaublich gerne Jugendfantasy und das Buch steht auch schon lange auf meiner Wunschliste. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Ziva, Temra, den Söldner und den Magiestudenten auf ihrem magischen Abenteuer begleiten dürfte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
coala kommentierte am 04. Mai 2022 um 11:28

Das Buch klingt sehr interessant. Da versuche ich gerne mein Glück für eine gemeinsame Leserunde. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 04. Mai 2022 um 12:55

Whow, was für Protaghonisten, was für eine spannende Story!

Da würde ich gerne dabei sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lenny kommentierte am 04. Mai 2022 um 15:07

Das hört sich gut an, ich habe Interesse mitzulesen. Panikattaken kenne ich nicht, aber kann es mir bestimmt gut vorstellen, wenn es gut beschrieben ist.....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AurelyAzur kommentierte am 04. Mai 2022 um 16:07

Wow, das klingt nach einer spannungsgeladenen Fantasygeschichte ganz nach meinem Geschmack.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
April1985 kommentierte am 04. Mai 2022 um 17:49

Da ich das Buch auf meiner Wunschliste stehen habe, möchte ich mein Glück hier versuchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nadibei kommentierte am 04. Mai 2022 um 18:51

Über das Buch habe ich bisher so viel gutes gehört und es hat mich total Neugierig gemacht. Der Klappentext und auch die Leseprobe sind schon total spannend!

Thema: Hibbrelrunde
Akelei 56 plauderte am 04. Mai 2022 um 19:30

20 Lose werden schon morgen gezogen :)

Thema: Hibbrelrunde
Athene1989 kommentierte am 04. Mai 2022 um 23:25

Übermorgen,wenn überhaupt ^^ Morgen kann man sich ja noch bewerben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kleenkram kommentierte am 04. Mai 2022 um 21:25

Für Fantasy hüpfe ich gerne in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 04. Mai 2022 um 22:06

Ich liebe Fantasy! Und das hört sich super an. Hüpfe in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elefant kommentierte am 04. Mai 2022 um 23:08

Der Klappentext verspricht mir eine Geschichte ganz nach meinem Geschmack. Da muss ich mein Glück einfach versuchen und in den Lostopf hüpfen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Elefant kommentierte am 04. Mai 2022 um 23:09

Das Cover gefällt mir. Es ist relativ schlicht, passt aber zum Genre und der versprochenen Geschichte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 05. Mai 2022 um 10:00

Fantastische Fantasie!!! Ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sazu19 kommentierte am 05. Mai 2022 um 12:11

Dieses Buch steht schon seit seiner Ankündigung auf meiner Wunschliste. Der Klappentext klingt unglaublich spannend. Die Welt klingt sehr mystisch und vor allem das Handwerk der Schmiedekunst hat es mir angetan. Was wohl auf der Flucht passiert und auch die Liebesgeschichte klingt interessant. Ich würde mich total über die Teilnahme an der Leserunde und den Austausch mit euch freuen. Ich erwarte einen fantastisches Abenteuer.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bibliothek kommentierte am 05. Mai 2022 um 14:16

Das scheint ein magischer Auftakt und ein tolles Highlight zu werden. Und es klingt spannend und sehr interessant.

Hier würde ich gern weiterlesen und bewerbe mich hiermit.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 05. Mai 2022 um 15:02

Mädchen-/Frauenpower!

Fantastische Fantasy Geschichte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
aic_reads kommentierte am 05. Mai 2022 um 15:22

Ich habe schon drei Bücher von Tricia Levenseller auf englisch gelesen und dieses Buch steht auch schon auf meiner Wunschliste. Ich habe bis jetzt jedes Buch von ihr geliebt und Sisters of the Sword - Wie zwei Schneiden einer Klinge klingt auch wieder sooo gut. Ich wusste gar nicht, dass das Buch auf deutsch übersetzt wurde umso mehr würde ich ich freuen, wenn ich mit dabei sein würde.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buffy1999 kommentierte am 05. Mai 2022 um 15:53

Das Buch reizt mich total. Das hört sich einfach nach spannender Fantasy an. 

Thema: Hibbrelrunde
PeWie kommentierte am 05. Mai 2022 um 16:20

Ich schau mal neugierig wer schon auf der Hibbelcouch sitzt.

Thema: Hibbrelrunde
Athene1989 kommentierte am 05. Mai 2022 um 18:43

Oh ich hibbel schon,seit ich die Leserunde entdeckt habe xD Ich will das Buch unbedingt lesen,aber ich rechne mir keine wirklichen Chancen aus ^^

Thema: Hibbrelrunde
Läuferbiene kommentierte am 06. Mai 2022 um 06:50

Ich hibbel mit dir und hoffe, du gewinnst :)

Thema: Hibbrelrunde
Athene1989 kommentierte am 06. Mai 2022 um 09:53

Danke ^^ Aber da ich letztes Mal gewonnen habe,werde ich wohl eher nicht berücksichtigt,was wirklich schade ist,da das Buch so spannend klingt ^^ Aber man kann ja trotzdem hoffen ^^

Thema: Hibbrelrunde
Emkeyseven kommentierte am 07. Mai 2022 um 10:05

Hibbel hibbel :)
Wäre sooo schön, wenn wir beide dabei wären! <3

Thema: Hibbrelrunde
Läuferbiene kommentierte am 07. Mai 2022 um 10:31

Ja :-D

Wir hatten noch nie eine gemeinsame Leserunde, oder?

Thema: Hibbrelrunde
Emkeyseven kommentierte am 07. Mai 2022 um 10:38

Huch, ich wollte eigentlich Athene antworten /o\
Aber ich hätte auch nichts dagegen, wenn du auch dabei wärst ;-D wir hatten bestimmt schon gemeinsame Leserunden, auch wenn mir spontan keine einfällt ... Müsste dann auf jeden Fall schon länger her sein

Thema: Hibbrelrunde
Läuferbiene kommentierte am 07. Mai 2022 um 12:33

Mein Gedächtnis ist nicht mehr 100%ig zuverlässig :-o

Thema: Hibbrelrunde
Athene1989 kommentierte am 07. Mai 2022 um 19:12

Ja,wäre cool. Hatten wir beide ja auch ewig nimma. Aber da ich ja gerade erst die Buchhändler hatte,glaube ich nicht,dass es was wird... *seufz*

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesebienchen kommentierte am 05. Mai 2022 um 19:17

Das Buch klingt sehr interessant.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schokoladenteddy kommentierte am 05. Mai 2022 um 20:15

Wow, das klingt nach einem Buch, das mich begeistern könnte! Starke Charaktere, eine mitreissende Story und eine gute Portion Magie sind genau das, was ich an Fantasystorys liebe. Deshalb würde ich mich riesig freuen, bei dieser Leserunde dabei sein zu dürfen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
moontales kommentierte am 05. Mai 2022 um 21:44

Die Geschichte klingt richtig, richtig gut! Vor allem die nerdige Heldin mit Panikattacken fühle ich sehr! :D Von der Autorin habe ich aus dem englischsprachigen Raum schon viel Gutes gehört und würde mich super gern selbst von ihrem Talent überzeugen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pemberley1 kommentierte am 05. Mai 2022 um 22:49

Soll ich? soll ich nicht? Ja? Nein? Rede ich gerade mit mir selbst, statt mit anderen?O_o. So ist das eben mit diesen Angststörungen und Panikattacken. Man will Dinge tun, vor denen man Angst hat, und bis man sich entscheidet, diese zu tun, und die Angst überwindet....... ist es meist zu spät. Ich schätze das ist der Grund, warum meine Finger das Tippen hier gerade übernehmen, und meinen Kopf kurzzeitig ausschalten. Später wird mein Kopf sie rüffeln, aber auch dann wird es zu spät sein. Auf alle Fälle hat mein Kopf lange hin und her überlegt, nur um dann von Ziva (und den Fingern) doch überredet zu werden. Eine meiner Schwestern im Geiste, von der  die Geschichte anscheinend lebt. Eine weltfremde Schmiedin? Kann ich. Also nein. Ich kann nicht schmieden. Aber weltfremd sein kann ich wunderbar. Und durch diese Geschichte in eine andere Welt entführt werden? Umso besser. Weltfremde Schmiedinnen und Leserinnen sollten flüchten können, um vor mörderischen Kriegstreiberinnen oder bösen Menschen in der Realität in Sicherheit zu sein. Ein später Lostopfhüpfer meinerseits.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 05. Mai 2022 um 23:08

Fantasy ... da bin ich dabei! Gute Nacht!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchgestapel kommentierte am 05. Mai 2022 um 23:43

Verfolgungsjagden, jede Menge Magie UND Schwerter? Damit hat man mein Interesse auf diese Geschichte definitiv geweckt, und von daher bin ich sehr gespannt darauf, ob die etwas zusammengewürfelt erscheinende Truppe hier erfolgreich sein wird.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gustan kommentierte am 05. Mai 2022 um 23:56

Die Geschichte hört sich sehr spannend an, da hier die Heldin unter Panikattacken leidet, was in dem Fantasygenre eher selten ist und den Roman daher umso interessanter macht. Außerdem scheinen es sehr interessante Charaktere zu sein, die hier aufeinander treffen.

Thema: Hibbrelrunde
Lrvtcb kommentierte am 06. Mai 2022 um 00:28

Heute hatte ich bis dato keine Zeit zu Hibbeln und wollte gerade nach den Gewinnern schauen. Es ist ja immer noch richtig spannend, also steige ich noch in die Hibbelrunde mit ein. :-)

Thema: Hibbrelrunde
Lrvtcb kommentierte am 06. Mai 2022 um 00:28

Heute hatte ich bis dato keine Zeit zu Hibbeln und wollte gerade nach den Gewinnern schauen. Es ist ja immer noch richtig spannend, also steige ich noch in die Hibbelrunde mit ein. :-)

Thema: Hibbrelrunde
Lrvtcb kommentierte am 06. Mai 2022 um 00:28

Heute hatte ich bis dato keine Zeit zu Hibbeln und wollte gerade nach den Gewinnern schauen. Es ist ja immer noch richtig spannend, also steige ich noch in die Hibbelrunde mit ein. :-)

Thema: Hibbrelrunde
marsupij kommentierte am 06. Mai 2022 um 12:21

Ich bin auch schon gespannt auf die Auslosung.

Thema: Hibbrelrunde
Lenas.Zeilenwelt kommentierte am 06. Mai 2022 um 18:14

Da werden wir wohl noch bis Montag auf die Folter gespannt. ;)

Habt alle ein schönes Wochenende! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MsChili kommentierte am 06. Mai 2022 um 18:31

Jetzt habe ich glatt die Frist verpasst.
Dann wünsche ich allen Bewerbern viel Glück und ich bin gespannt, wie euch das Buch gefällt!

Thema: Hibbrelrunde
Mel22883 kommentierte am 06. Mai 2022 um 19:04

Ich bin wirklich gespannt auf das Buch und hibbel schon den ganzen Tag.

Thema: Hibbrelrunde
Stardust kommentierte am 06. Mai 2022 um 20:45

Dann hibbeln wir hier noch ein Weilchen vor uns hin.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
unendliche_buecherliebe fantasierte am 08. Mai 2022 um 11:20

Es wäre ganz, ganz toll ein Freiexemplar diese Buches zu gewinnen, weil schon der Klappentext Lust auf mehr macht. Fantastisch, witzig, romantisch. Klingt nach einem Must-Read! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 09. Mai 2022 um 15:56

Die Frist ist abgelaufen, aber vielleicht hast du doch Glück, weil noch nicht ausgelost wurde.

Thema: Hibbrelrunde
Athene1989 kommentierte am 09. Mai 2022 um 10:20

So,ich hibbel heute mal weiter ^^

Thema: Hibbrelrunde
verswand babbelte am 09. Mai 2022 um 14:54

Vor lauter Hibbeln beinahe vom Stuhl gefallen >.<

Thema: Hibbrelrunde
Läuferbiene kommentierte am 09. Mai 2022 um 16:00

Hihi

Kaum zum aushalten das Hippeln :-O

Thema: Hibbrelrunde
Läuferbiene kommentierte am 09. Mai 2022 um 16:40

Oh, es heisst Hibbrelrunde, daher dauert es länger  ;-)

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 09. Mai 2022 um 17:32

Hallo ihr Lieben,

die Gewinner*innen stehen fest! :-) Über ein Freiexemplar & die Teilnahme an der Leserunde dürfen sich freuen:

aic_reads

Athene1989

AurelyAzur

bunter_buechertraum

Christina7010

coala

COW

elea_eluander

Emkeyseven

Hörnchens Büchernest

Läuferbiene

Lena Wilczynski

Lenas.Zeilenwelt

Lrvtcb

Manja82

Mel22883

nadibei

nici_read_books

pemberley1

Sacura

An alle neuen Mitglieder: Schaut gerne einmal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! 

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
Athene1989 kommentierte am 09. Mai 2022 um 19:02

OMG,ich hab nicht dran geglaubt! Viiiiiielen Dank. Aline,ich könnte dich gerade so knutschen xDDD

Auch Glückwunsch an die anderen Gewinner =) Vor allem an Emylein,wir lesen zusammen,jej =)
 

Thema: Wer hat gewonnen?
MsChili kommentierte am 10. Mai 2022 um 14:57

Wünsche dir viel Spaß!

Thema: Wer hat gewonnen?
Athene1989 kommentierte am 10. Mai 2022 um 20:06

Danke =)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lrvtcb kommentierte am 09. Mai 2022 um 22:22

Wow, richtig cool! Vielen lieben Dank! Ich bin schon sehr gespannt auf dieses Buch.

Thema: Wer hat gewonnen?
yezz kommentierte am 09. Mai 2022 um 17:48

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner:innen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Läuferbiene kommentierte am 09. Mai 2022 um 17:52

Hurra, Athene und Emmi, ich freu mich wie bolle :-D
Wir 3 zusammen, jucheee

Thema: Wer hat gewonnen?
MsChili kommentierte am 09. Mai 2022 um 18:23

Glückwunsch! Ich hab die Frist verpasst :(

Thema: Wer hat gewonnen?
Athene1989 kommentierte am 09. Mai 2022 um 19:02

Habs auch gerade gesehen,freue mich so xD Ich bin echt auf das Buch gespannt.

Thema: Wer hat gewonnen?
Nikoo kommentierte am 09. Mai 2022 um 18:22

Schade :(. Glückwunsch den Gewinnern.

Thema: Wer hat gewonnen?
MsChili kommentierte am 09. Mai 2022 um 18:24

Glückwunsch allen Gewinnern, ich hab die Frist verpasst.
Ganz besonders den bekannten "Gesichtern". Viel Spaß euch!

Thema: Wer hat gewonnen?
Läuferbiene kommentierte am 09. Mai 2022 um 18:30

Danke schön :)

Thema: Wer hat gewonnen?
sunrise kommentierte am 09. Mai 2022 um 18:31

Glückwunsch an alle GewinnerInnen

Thema: Vorstellungsrunde
Läuferbiene kommentierte am 09. Mai 2022 um 18:32

Ich bin Tanja, nicht mehr lange 48, sportlich sehr aktiv, esse gerne und lese viel. Wohnhaft bin ich im Nürnberger Land, im Herzen bleibe ich Kasselanerin.

Viel Spaß und Glückwunsch an euch alle.

Ich freue mich sehr dabei sein zu dürfen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Läuferbiene kommentierte am 09. Mai 2022 um 18:34

Das Cover gefällt mir sehr, ich freue mich, bald das Buch in den Händen zu haben.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lenas.Zeilenwelt kommentierte am 09. Mai 2022 um 18:41

Ich hätte nicht gedacht, dass wir heute noch erlöst werden. ;)

Ich freue mich sehr, dabei sein zu dürfen! :) Vielen Dank!

Thema: Wer hat gewonnen?
Buffy1999 kommentierte am 09. Mai 2022 um 19:27

Herzlichen Glückwunsch 

Thema: Wer hat gewonnen?
Mel22883 kommentierte am 09. Mai 2022 um 19:48

Erste Leserunde hier in dem Forum. Ich freue mich dabei zu sein.

Thema: Wer hat gewonnen?
coala kommentierte am 09. Mai 2022 um 20:42

Sehr schön. dass ich dabei sein darf! Glückwunsch auch den Mitgewinnern. Ich freue mich auf die gemeinsame Leserunde. :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Hörnchens Büchernest kommentierte am 09. Mai 2022 um 21:37

Ich freue mich sehr mit dabei sein zu dürfen. :-) Glückwunsch auch an alle anderen Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
PeWie kommentierte am 09. Mai 2022 um 22:08

Jetzt kommt das Buch auf meinen Wunschzettel, ein Buch geht nur, die andere Bewerbung habe ich gewonnen. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 09. Mai 2022 um 22:16

Glückwünsche an die Gewinner,  besondere Grüße gehen an Pemberley 

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 09. Mai 2022 um 22:59

Vielen Dank liebe Gitti :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 09. Mai 2022 um 22:17

Sehr schön, goldenes Feuer in dem geschmiedet wird, ich denke das passt

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 09. Mai 2022 um 22:58

Auch ich (oder besser gesagt meine Finger, die ganz allein für diese Bewerbung verantwortlich sind) danke, dass ich  hier mitlesen darf, und bin tatsächlich am meisten auf die Darstellung der realen Angststörungen in einer fantastischen Welt gespannt :). Dankeschön und vielen lieben Dank :)

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 09. Mai 2022 um 23:43

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
COW kommentierte am 10. Mai 2022 um 07:56

Juhu - ich bin dabei und freu mich gerade tierisch :)

Thema: Wer hat gewonnen?
nadibei kommentierte am 10. Mai 2022 um 08:38

Herzlichen Glückwunsch an die anderen Gewinner*innen! Ich freu mich schon auf eine tolle Leserunde mit euch :)

Thema: Vorstellungsrunde
nadibei kommentierte am 10. Mai 2022 um 08:40

Hey Ihr Lieben!

Mein Name ist Nadine, ich bin 29 und bin Alleinerziehende Mama einer wundervollen 2 1/2 Jährigen Tochter. Wir kommen aus dem schönen Bayern und leben in der Nähe von Regensburg. Ich bin leidenschaftliche Leserin und spiele in meiner Freizeit jedes Jahr auch Theater.

Ich freue mich schon auf den Austausch mit euch!

 

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Hennie kommentierte am 10. Mai 2022 um 13:07

Meinen herzlichen Glückwunsch an alle, die hier gewinnen konnten.

Thema: Vorstellungsrunde
elea_eluander kommentierte am 10. Mai 2022 um 14:07

Hi :),
ich bin Julia, 23 Jahre alt und lebe in Berlin mit einem verfressenen Hund und einer sehr eigenen Katze.
Neben meinem Studium lese ich sehr gerne, suchte Serien, gehe spazieren (und liebe es wandern zu gehen) und treffe mich mit Freunden.

Ich lese gerne querbeet, aber am allerliebsten Fantasy. Dabei kann ich am besten abschalten.

Ich habe mega Lust auf das Buch und freue mich riesig mich mit euch auszutauschen.

Thema: Vorstellungsrunde
Athene1989 kommentierte am 10. Mai 2022 um 16:47

Hallo zusammen,

 

mein Name ist Elisabeth,ich bin 33 Jahre alt und arbeite als Buchhändlerin,was einderseits total toll ist,andererseits auch extrem blöd... Denn das ist wirklich ein teurer Job,wenn man immer direkt vor der Nase so tolle Bücher hat xD

Neben dem Lesen,koche und backe ich auch sehr gerne,liebe es Fußball zu gucken,mache gerne mal was mit Freunden wie Bowling,Spieleabende oder sehe auch gerne mal Filme oder Serien im englischen Original an.

Ich freue mich riesig,dass ich dieses Buch lesen darf,da es unglaublich spannend klingt. Noch cooler ist,dass ich hier einige bekannte Gesichter sehe =)

Thema: Vorstellungsrunde
Athene1989 kommentierte am 23. Mai 2022 um 19:41

Jej,mein Buch ist nun auch endlich da. Muss nun erstmal aber noch eines zuende lesen,ehe ich das hier anfange,aber nun muss ich mich ja wirklich beeilen ^^

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 10. Mai 2022 um 23:15

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner, bes. Läuferbiene und pemberley

Thema: Wer hat gewonnen?
Läuferbiene kommentierte am 11. Mai 2022 um 07:16

:-D
Danke liebe Maus

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 12. Mai 2022 um 14:13

Ein Dankeschön geht an dich, liebe Petzi :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 10. Mai 2022 um 23:17

Man erkennt Fantasy. aber naja..ist jetzt nicht auffällig

Thema: Vorstellungsrunde
Manja82 kommentierte am 12. Mai 2022 um 13:15

Ich bin auch dabei.

Ich bin 40 Jahre alt und eine Vielleserin, blogge seit 2012 und bin sehr gespannt auf diese Leserunde hier.
 

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 12. Mai 2022 um 14:17

Hallo Hallo. :) Mein Buchexemplar der Schwestern ist heute bei mir eingeflogen, und als ich eben nach Hause gekommen bin, konnte ich es dann auch schon auspacken :) Vielen Dank dafür, und die schnelle Lieferung. Ich würde dann nochmal im Auge behalten, bei wem noch die Bücher eintreffen, und wie die Einteilung der Abschnitte sein wird. Liebe Grüße :)

Thema: Wer hat gewonnen?
nadibei kommentierte am 12. Mai 2022 um 15:00

Meines ist auch heute eingetroffen, habe es eben ausgepackt :) Freu mich schon auf den Start der Leserunde! Wann werden den die Abschnitte bekannt gegeben?

 

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 12. Mai 2022 um 16:26

Die unsichtbare Magie namens Aline hat sie nun hinzugefügt :D

Thema: Vorstellungsrunde
pemberley1 kommentierte am 12. Mai 2022 um 14:30

Ein Hallo auch von mir in die Runde. Mein Name ist Claudia, und entgegen mancher Meinungen, bin ich kein kleiner blonder Ninjajunge (was trotzdem manchmal praktisch wäre). Auch schwanke ich in den Aletrsgruppen. Gestern hab ich mich wohl wie 70 gefühlt, heute wie 12. Ihr habt also Glück :) Denn diese Anwandlungen hab ich sehr oft. Ansonsten komme ich aus dem Rhein Main Gebiet in Hessen, was so mittendrin von allem liegt, weil wir es nicht weit nach Rheinland Pfalz oder Bayern haben. Rhein und Main eben. Ich leb hier mit meiner Familie, was auch gut so ist, weil sie zu den wenigen Menschen gehört, die ich um mich herum ertrage (vielleicht auch andersrum). Ansonsten habe ich im zarten Kindesalter erfahren, wie wunderbar es ist, wenn Worte zu Geschichten werden. Seitdem bin ich Büchern wohl verfallen. Also quasi mein ganzes Leben. Und auch, wenn ich im Fantasybereich begonnen habe, und in fremde Welten gereist bin, so lese ich heute querbeet in allen Genres, solange die Geschichte, die das Buch mir erzählen will, mich mitnimmt. Ansonsten bin ich viel in der Natur unterwegs, weil ich die echt liebe, un weil wir hier so viel davon haben. Ich wandere oder fahre Rad, schaue mir unheimlich gerne alte Gemäuer und Ruinen oder archäologische Ausgrabungen an, bin ein totaler Geschichtsfreak, und wohl in meiner Familie DIEJENIGE, der in Museen niemals langweilig werden wird. Ansonsten halte ich alles gerne in Fotografien fest, und zeichne sehr gerne, weil Kunst und ich .... ja das ist ebenfalls eine Lebensliebe. Und Musik? Ohne die kann ich nur schwerlich dieses Leben überstehen, da sie mich ebenfalls seit meiner Kindheit verfolgt (was auch gut so ist.). Nun hab ich aber genug geschwafelt :). Vorstellungsrunden sind nämlich eigentlich gar nicht soooo meins :D

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
pemberley1 kommentierte am 12. Mai 2022 um 14:34

Gerade live in der Hand mag ich das Cover nochmal sehr viel mehr, weil es nochmal zusätzlich eine Helligkeit ausstrahlt, die ich unheimlich schön finde, und auch die einzelnen Kleinigkeiten gut zu erkennen sind. Dass es sich um Schwestern handelt, bzw. um verschiedene Personen. Dass das Cover mit der Geschichte zu tun hat, merkt man auch schon, wenn man den Klappentext liest. Ansonsten freue ich mich darauf die Einzelheiten der Geschichte im Cover zu erkennen (also vielleicht :)).

Thema: Vorstellungsrunde
Läuferbiene kommentierte am 12. Mai 2022 um 14:48

Mein Buch ist, da sieht toll aus :-)

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
Läuferbiene kommentierte am 12. Mai 2022 um 14:49

Hallo Aline, die Leserunde startet heute. Trägst du bitte die Abschnitte ein, danke sehr.

Thema: Vorstellungsrunde
aic_reads kommentierte am 12. Mai 2022 um 15:37

Hallo ihr Lieben :D

Mein Name ist Azra ich bin 23 und Studentin aus NRW.

Neben dem Lesen und bloggen liebe ich es zu kochen und zu schwimmen.

Mein Buch ist tatsächlich heute schon angekommen und ich freue mich auf den Austausch hier mit euch.

Thema: Wer hat gewonnen?
Läuferbiene kommentierte am 12. Mai 2022 um 16:17

Abschnitte sind da, ich fange wahrscheinlich erst am Montag an, da ich vorher noch
"Ende in Sicht" beenden möchte.
Bis dahin haben bestimmt auch die meisten ihr Buch.

Thema: Vorstellungsrunde
Mel22883 kommentierte am 12. Mai 2022 um 16:36

Hallo an alle, ich heiße Melanie (38) und es ist hier meine erste Leserunde auf diesem Forum. Ich freue mich auf den Austausch. Mein Buch ist sogar heute schon gekommen. Vielleicht fange ich dann heute Abend gleich an.

Privat wohnen wir seit einem halben Jahr nun im schönen Rheinhessen. Wir haben einen kleinen Sohn, der jetzt schon fast 3 Jahre wird. Wie schnell die Zeit vergeht...

Ich lese seit gut zwei Jahren wieder vermehrt. Gerne Fantasy, New Adult und Thriller. 

 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Mel22883 kommentierte am 12. Mai 2022 um 16:39

Mir gefällt die Gestaltung des Covers sehr gut. Grau, braun mit gelb passt finde ich gut. Auch die Schrift finde ich schön. Hätte es allerdings schöner gefunden wenn es ein Hardcover gewesen wäre. 

Thema: Vorstellungsrunde
COW kommentierte am 12. Mai 2022 um 17:27

Hallöchen zusammen, ich bin Conny, mitte 40 und bin aus Bayern und freu mich schon auf die Leserunde- das Buch ist auch heute schon angekommen und wenn ich mein aktuelles gelesen habe werde ich gleich starten. Neben lesen hält mich meine Familie auf Trab oder ich treibe Sport oder gehe wandern oder oder oder Hier gibt es einfach viel zu tun:) Aktuell bin ich leider etwas ge-hand-icapt und ich hoffe ihr verzeiht mir meine Tippfehler 

 

Thema: Vorstellungsrunde
Läuferbiene kommentierte am 13. Mai 2022 um 06:45

Ich wohne in der Nähe von Nürnberg :-)

Thema: Vorstellungsrunde
COW kommentierte am 13. Mai 2022 um 08:17

Ich Nähe Augsburg;)

Thema: Vorstellungsrunde
Christina7010 kommentierte am 12. Mai 2022 um 20:26

Ich bin christina 43 Jahre , liebe es zu stricken und dabei entweder zu lesen oder Filme an zu sehen ansonsten bin ich ehrenamtlich sehr viel unterwegs. 

Ansonsten koche ich sehr gerne..

Thema: Vorstellungsrunde
Lena Wilczynski kommentierte am 12. Mai 2022 um 21:00

Hallihallo, ich bin total gespannt auf dieses Buch und freue mich auf die gemeinsame Runde. Ich heiße Lena und da in meinem Beruf das gesprochene Wort im Mittelpunkt steht, greife ich privat doch sehr sehr gerne auf das geschriebene Wort zurück ;-).. Für mich ist das eine sehr gute Möglichkeit abzuschalten, aber auch die "Arbeit" im Garten ist ein wunderbarer Ausgleich.

Thema: Vorstellungsrunde
Hörnchens Büchernest kommentierte am 12. Mai 2022 um 22:06

Hallo in die Runde,

ich bin Sandra, 33 Jahre alt und komme aus Niedersachsen. Aktuell befinde ich mich in Mutterschutz, da in gut 4 Wochen unser zweites Kind das Licht der Welt erblicken wird.
Neben dem Lesen spiele ich gerne Volleyball und bin ansonsten sehr sportbegeistert.

Ich bin seit längerem mal wieder bei einer Leserunde hier mit dabei und freue mich schon auf den Austausch mit euch.

Mein Buch ist heute übrigens auch eingetroffen. :-)

Liebe Grüße
Sandra

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hörnchens Büchernest kommentierte am 12. Mai 2022 um 22:16

Ich muss sagen, dass ich das Cover gerne mag. Es ist zwar durchaus schlicht, kann aber mit bestimmten Elementen wie dem Feuer und dem Schwert absolut überzeugen. Im oberen Teil des Covers hätte ich mir vielleicht noch ein bisschen mehr Pepp gewünscht.

Thema: Vorstellungsrunde
Lenas.Zeilenwelt kommentierte am 13. Mai 2022 um 09:25

Hallo zusammen :)

Ich heiße Lena, bin 22 Jahre alt und neben dem Studium lese ich sehr viel, tanze und spiele Cello. Auf Instagram bin ich unter Lenas.Zeilenwelt zu finden.

Mein Buch ist gestern angekommen und ich freue mich sehr drauf es zu lesen und mich mit euch auszutauschen! :)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Läuferbiene kommentierte am 13. Mai 2022 um 15:21

Ich hab das erste Kapitel gelesen. Die Schriftart finde ich gut, passt zur Geschichte.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
COW kommentierte am 16. Mai 2022 um 07:45

Die ist mir auch gleich aufgefallen und finde auch es passt gut

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
nadibei kommentierte am 18. Mai 2022 um 18:12

Da kann ich dir nur recht geben. Finde die Schriftart gut abgestimmt auf das Buch. Ich mag das immer total gerne, wenn auch solche "Kleinigkeiten" stimmig sind!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Läuferbiene kommentierte am 18. Mai 2022 um 20:42

Ja, da macht das Lesen noch mehr Spaß. Eine Karte wäre noch ein Highlight.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
pemberley1 kommentierte am 13. Mai 2022 um 23:22

So, dann beginne ich mal mit Abschnitt 1, und schreibe meine ersten Gedanken mal auf. Werde aber natürlich noch später hier auch reinschauen.

Das Buch hatte mich beim ersten Satz der Lektüre schon mal, denn dass man andere Dinge (bei mir meist Bücher) Menschen vorzieht, kann ich ziemlich gut verstehen. Aber auch beim Zitat unter der Widmung auf der ersten Seite und der Erinnerung an Gandalf musste ich schmunzeln. Ich sehe diesen Part der Geschichte erstmal als langgezogene Einleitung in die Geschichte. Wir erfahren von Ziva, und ihren Panikattacken und Angststörungen. Diese finde ich tatsächlich gut beschrieben, und tatsächlich erkenne ich viel davon in mir selbst wieder, wenngleich nicht jede Angststörung gleich abläuft, und die gleichen Merkmale aufweist. Was ich auf alle Fälle mag ist die Beziehung der Schwestern, und wie sie miteinander umgehen. Auch, dass Temra zu Ziva steht und ihr hilft, was leider in der Realität nicht immer so ist, weil die Menschen oftmals die Art der Erkrankung nicht verstehen. Auch das fand ich kam gut rüber. Dieses Fragenstellen, warum Ziva nicht für sich selbst antworten kann, das bekommt man nämlich sehr oft zu hören, und die meisten wissen dann nicht, dass es einfach eine Barriere gibt, die unüberwindbar ist, und bilden sich dann ihre eigenen Theorien.

Was ja erst sehr spät am Schluss des Abschnitts hinzukam, das war dann der Anfang der Flucht. Und der hat ziemlich viel wieder herausgehauen, weil ich die Dialoge einfach mag, genauso wie die Protagonisten, die sie von sich geben. Deswegen bin ich auch auf den nächsten Abschnitt gespannt.

Und oh, wir haben sogar zwei Antagonisten. Die Kriegsherrin ist böse. Zumindest macht sie auf mich den Eindruck, weil sie Macht und Macht und …… achja Macht…. Will. Zum anderen dieses Kerlchen namens Asel. Nicht weil er besonders gefährlich erscheint, sondern weil er so eine Witzfigur ist. Und Witzfiguren, deren Stolz man verletzt, können ja manchmal wirklich eskalieren. Da bin ich ebenfalls gespannt, ob da noch was kommt.

Was mir gefallen hat war die Beschreibung, wie die Magie in die Waffen kommt. Tatsächlich würde ich mir da aber noch mehr Hintergründe wünschen. Ob sie in Zivas Familie schon sehr lange vorhanden ist (ihre Mutter hatte ja auch schon Magie in sich). Und da bin ich nun gespannt, ob die Suche nach den Großeltern der Schwester etwas bringt, oder nicht. Denn das sind ja die Eltern des Vaters, der anscheinend keine Magie in sich hatte? Überhaupt sind da noch einige Fragen offen. Warum der Vater den Namen der Mutter angenommen hat zum Beispiel (was natürlich einfach sehr fortschrittlich sein kann, oder auch einen Grund haben kann, dass niemand einen wahren Namen erfahren darf. Was wiederum wieder einen Grund hat, den ich gern wüsste :D). Und bei den Magiefragen hilft und vielleicht Petrik ein wenig weiter. Bei dem musste ich übrigens unweigerlich des Namens her an Schmendrick denken.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
elea_eluander kommentierte am 14. Mai 2022 um 10:10

Ich fand die Panik auch sehr schn beschrieben. Auch wie Ziva diesbezüglich immer wieder konfrontiert wird. 

 Mir gefällt, dass Ziva für ihre Schwester einstehen kann, aber nicht die typische Heldin ist (Kickass und so).

Tatsächlich, dachte ich, dass das mit Asel abgeschlossen ist, aber durch deinen Eindruck, bin ich jetzt auch gespannt, ob da noch was kommen wird ! Nur bringt ein verletzer Stolz einen so weit jemanden aufzuspüren ?

Mir hat der Schluss des Abschnitts wirklich sehr gefallen. ich mag den Kontrast zwischen Petrik und Kellyn. Allein schon die Nachfrage wie viele denn in seinem Gebiet forschen. Das war für mich echt amüsant.

 Ich kann mir vorstellen, dass während der Reise man noch mehr erfährt über ihre Kraft und ihre Familie. Jetzt am Anfang wäre das wahrscheinlich zu viel gewesen. Bin diesbezüglich auch sehr gespannt.

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
pemberley1 kommentierte am 14. Mai 2022 um 11:53

"Tatsächlich, dachte ich, dass das mit Asel abgeschlossen ist, aber durch deinen Eindruck, bin ich jetzt auch gespannt, ob da noch was kommen wird ! Nur bringt ein verletzer Stolz einen so weit jemanden aufzuspüren ?"

Uff. Tja. Also theoretisch und allgemein würde ich die Frage erstmal mit JA beantworten. Ich glaube schon, dass es Menchen gibt, deren verletzter Stolz so stark ist, dass sie sich unbedingt dafür "rächen" wollen bei demjenigen, der sie vor allen bloßgestellt hat. Wie auch imerm diese Rache aussieht. Diesen Wesenszug haben Narzissten sehr oft. ALLERDINGS weiß ich natürlich nicht, ob Asel nochmal auftauchen wird. Vielleicht auch gar nicht in diesem Teil, sondern dann in Teil 2 ..... oder eben gar nicht mehr. Vielleicht war er als Figur auch einfach nur eingesetzt als der "Grund" , der alles ins Rollen gebracht hat mit seinem Benehmen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
elea_eluander kommentierte am 14. Mai 2022 um 18:28

Vielleicht war er als Figur auch einfach nur eingesetzt als der "Grund" , der alles ins Rollen gebracht hat mit seinem Benehmen.

Das hatte ich nämlcih mir gedacht, dass er der Grund war, dass sie das Angebot von der Kriegsherrin annehmen wollte...

dass sie sich unbedingt dafür "rächen" wollen bei demjenigen, der sie vor allen bloßgestellt hat​. ​  ​

Das kann ich mir auch vrostellen, aber das sind dann aber schon wirklich gestörte Menschen. Und ich schätze Asel zwar als miese Kakalarke ein, aber nicht wirklich als gescheit und voller Ausdauer. Allein, dass er mit 17 - 18 Jahren zu seinen Eltern geht und lügen erzöhlt, anstatt das "selber zu regeln". Ich traue es ihm nicht zu...

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Lena Wilczynski kommentierte am 15. Mai 2022 um 08:35

Da hast du recht.. Ich hatte direkt auf Anhieb den Eindruck, dass er wohl ziemlich verwöhnt ist und dass sein Stolz aufgrund der Zurückweisung nun dermaßen gekränkt ist, lässt echt tief blicken.. Aber das liegt sicher dann auch an der Erziehung etc... Aber dass er soweit geht, hatte ich vorab auch nicht vermutet...

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Sacura kommentierte am 27. Mai 2022 um 15:26

Da war ich auch sehr froh, dass wenigstens einer der Väter seinen Sohn nicht per se in Schutz genommen hat, sondern auch die andere Seite sich angehört hat. Bei ihm fände ich es schade, wenn er nicht wieder auftaucht, weil er tatsächlich an Gerechtigkeit interessiert zu sein scheint.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
coala kommentierte am 15. Mai 2022 um 09:58

Oh ja, ich stimmt dir zu. Zivas Angststörungen sind sehr realistisch und gut beschrieben. Man kann es sich sehr gut vorstellen, auch wenn man selbst noch keine persönlichen Erfahrungen damit gemacht hat. Die Situation, in der sie von Asel so bedrängt wurde, passiert so leider viel zu oft. Und auch die Nachwehen der Freunde. Eine wichtige Szene, man versteht Ziva, ihre Zurückgezogenheit und Scheu vor Menschen dadurch sehr gut.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
COW kommentierte am 17. Mai 2022 um 08:04

Stimmt, Petrik erinnert wirklich etwas an Schmendrick ;)

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Hörnchens Büchernest kommentierte am 17. Mai 2022 um 12:15

Mir hat das Zitat zu Anfang von Gandalf auch richtig gut gefallen. Ich hatte gleich die Szene im Film vor Augen und finde, sie passt auf diesen ersten Leseabschnitt sehr gut.

Bei Asel bin ich jetzt eigentlich davon ausgegangen, dass er nicht mehr in Erscheinung treten wird. Wobei ich ihn als Antagonisten schon recht interessant finde und es nett wäre, wenn er im Verlauf der Handlung noch mal auftaucht.
 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
elea_eluander kommentierte am 14. Mai 2022 um 10:12

Ich bin super in die Geschichte gekommen. Mir gefällt, dass es aus Zivas Sicht in der Ich- Perspektive geschrieben wurde. Ziva und Temra sind sehr sympathisch Sie sind genau das Gegenteil voneinander, was ich total spannend und unterhaltsam finde. 

In dem Abschnitt ist ja eigentlich überwiegend all das von Klappentext passiert, aber das fand ich nicht schlimm, so konnte man etwas von den Charakteren und der Umgebung und den Sitten erfahren. 

Die Waffen mit magischen Eigenschaften sind echt toll. Allein schon mit dem Luft entziehen ist eine mega coole Idee. Generell mag ich, dass Ziva eine Schmiedin ist. Seit dem ich dazu mal ein Video gesehen habe, finde ich das total spannend. Sie hat die (harte) Arbeit auch sehr schön dargestellt. 

Asel ist ja eine kleine Kakerlake. Wie er die beiden einfach nicht in Ruhe lassen konnte. Wirklich schlimm.

An sich hätte mir eine Karte von den Königreichen sehr gefallen. Das hat mir dann doch für das optimale Leseerlebnis gefehlt.

Ich weiß ja nicht, ob Ziva mit Kellyn zusammenkommt. Er scheint ja ganz anders zu sein als sie: Betrunken und gewalttätiger. Dann noch seine derbe Ausdrucksweise. Sie daneben mit ihren Ängsten und der Zurückgezogenheit; weiß ich noch nicht so recht, ob was aus den beiden wird. Aber lustig ist Kellyn schon: mit dem Kleid und allgemein wie er konfrontiert. Sehr amüsant. Mein Liebling: die Nachfrage, wie viele denn in Petriks Gebiet, wo er zu den Experten gehört, forschen:D 

 Ich bin gespannt, ob das so bleibt! 

Ich weiß einfach nicht, ob man Petrik trauen kann. Es ist schon komisch, dass er ihnen gefolgt ist und so sein Leben aufs Spiel setzt… 

Jedenfalls habe ich richtig Lust weiterzulesen.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
pemberley1 kommentierte am 14. Mai 2022 um 11:47

"Ich weiß einfach nicht, ob man Petrik trauen kann. Es ist schon komisch, dass er ihnen gefolgt ist und so sein Leben aufs Spiel setzt… "

Tatsächlich ist mir das auch bei der Erstbegegnung mit ihm in der Taverne durch den Kopf gegangen. Das war nur so ein kleiner Funken in meinem Gehirn, der kurzzeitig gefragt hat, ob man ihm wohl trauen kann oder nicht. Komischerweise wirklich Petrick, und nicht Kellyn.

"An sich hätte mir eine Karte von den Königreichen sehr gefallen. Das hat mir dann doch für das optimale Leseerlebnis gefehlt."

Auch hier stimme ich einfach mal zu. Es ist jetzt nicht soooo schlimm, dass keine Karte im buch ist, ABER ich liebe Bücher mit Karten eben einfach. Gerade, wenn es um Welten geht, in die ich eintauchen soll. Ist aber vielleicht nur eine persönliche Eigenart  von mr :)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
elea_eluander kommentierte am 14. Mai 2022 um 18:31

Komischerweise wirklich Petrick, und nicht Kellyn. 

Das war bei mir auch so, aber das liegt wohl daran, dass er sich so aufgedrängt hat und Kellyn ja mitegschleift wurde... 

Auch hier stimme ich einfach mal zu. Es ist jetzt nicht soooo schlimm, dass keine Karte im buch ist, ABER ich liebe Bücher mit Karten eben einfach. Gerade, wenn es um Welten geht, in die ich eintauchen soll. Ist aber vielleicht nur eine persönliche Eigenart  von mr :) 

Nein, ist bei mir genauso. Ich LIEBE Karten ! Besonders, wenn sie ganz viele Details haben... Ich komme auch so super mit, aber so Karte bringt einem die Welt einfach noch näher. Und ich liebe es dann, immer zurück zu blättern und zu schauen, wo sie sich gerade befinden und wo sie hin wollen...

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
coala kommentierte am 15. Mai 2022 um 10:00

Ich bin da ganz bei euch. Ne Karte wäre toll gewesen. Man braucht sie nicht, aber irgendwie sind doch gerade für Fantasy-Welten immer wieder toll anzusehen und ich verfolge den Verlauf der Geschichte gerne auf der Karte. :)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Läuferbiene kommentierte am 16. Mai 2022 um 09:04

Fände ich auch toll eine Karte. Ich gucke gerne, wo und wie die Reise verläuft.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Hörnchens Büchernest kommentierte am 17. Mai 2022 um 12:19

Ich kann mich euch nur anschließen, eine Karte wäre hier schon hilfreich gewesen. Ist einfach schöner und man kann sich die ganze Welt noch mal besser vorstellen.

Bei Petrik hatte ich auch das Gefühl, dass mit ihm etwas nicht stimmen könnte. Vielleicht kommt da noch hintenraus etwas, wobei ich mir sicher bin, dass er am Ende als Freund der Schwestern darstehen wird.

Und ich gehe davon aus, dass Kellyn und Ziva zusammenkommen werden, auch wenn sie auf den ersten Blick so unterschiedlich erscheinen.
 

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
pemberley1 kommentierte am 14. Mai 2022 um 14:56

Soso, da leben wir also in einer Welt, in der es religiösen Fanatismus gibt. Tatsächlich haben sich nun in Abschnitt 2 einige Dinge aufgelöst. Tatsache ebenfalls ist, dass SEHR VIELE Dinge in diesem geschehen sind. Ich weiß gar nicht, ob ich noch alles zusammenbekomme. Also: DA ist erstmal die Antwort, warum der Vater von Ziva und Temra sich umbenannt hat. Wohl ganz einfach, weil er erkannt hat, dass seine Familie eine religiöse Fanatik in sich birgt, die einfach nur „hmpf“ ist, und er von ihnen nicht erkannt werden wollte, oder gar gefunden, um seine Familie zu schützen. Dass ich sozusagen auf Magieverfolgungen stoße war eine Entwicklung, mit der ich gar nicht gerechnet hatte, die mir aber irgendwie gefallen hat. Also nicht, weil mir Fanatiker gefallen, ganz im Gegenteil. Aber das hat der Geschichte einen gewissen Schwung gebracht. Überhaupt erkenne ich jetzt viel mehr in den Zeilen und was darunter alles schwelt.

Auch finde ich tatsächlich, dass Ziva sich gewandelt hat. Natürlich hat sie ihre Angststörung nicht abgelegt, das ist klar. Aber man merkt genau das, was mit einer Angststörung einhergeht. Wenn es Jemanden gibt, der auf einen zukommt, und man ihm immer mehr vertraut, wird derjenige sozusagen ein „Anker“ in der Welt von lauter Menschen, die einen nicht verstehen, und manchmal auch gar nicht wollen. Mir gefällt also die Richtung, in die das Ganze geht. Freundschaftlich zwischen ihr und Petrik (glaube ich zumindest erkannt zu haben) und emotional in die Richtung Mellyn (was etwas offensichtlicher ist, auch wenn der Gute ebenfalls ein wenig gebraucht hat das Problem „Angststörung“ zu erkennen. Tatsächlich glaube ich nämlich, dass er das irgendwie ahnt).

Eigentlich mag ich ja Herzbrecherinnen gar nicht. Aber bei Temra mache ich da mal eine Ausnahme, weil ich bei ihr wirklich weiß, was für ein guter Mensch dahintersteckt. Dass sie heimlich Kämpfen gelernt hat macht sie sozusagen zu einer „Kämpferin“, und trotzdem finde ich, keiner im buch ist überwiegend kämpferisch während die anderen verblassen. Jeder der 4 Gefährten hat seine Stärken und Schwächen, und das macht sie ungemein menschlich und sympathisch. Weil ich übermäßigen Perfektionismus meist nicht ertragen kann.

Das Schwert, uhm, Das Schwert. Einerseits eine gefährliche Waffe. Es kann aber auch, gerade in dieser Konstellation, viel Irrung und Wirrung hervorbringen. Gerade, oder weil es gefühlsmäßig so stark mit den Leuten verbunden ist, die es schneidet. Geheimnisse zu erfahren ist schon eine ziemlich intime Sache, gerade auch für Ziva. Und dass sie nun weiß, was Kellyn anfängt zu empfinden, macht es nicht einfacher, ist aber ein interessantes Stilmittel.

Die Flucht an sich ist immer noch das Tollste. Die Kabbelei zwischen Kellyn und Petrik immer noch seeeeehr amüsant. Darin finde ich tatsächlich immer die meisten meiner Lieblingsstellen.

Und dann das Ende des Abschnitts. Oh je. Da fallen mir mehrere Dinge auf. Erstens: WAS hat Petrik zu dem Soldaten gesagt? Zweitens: So verwirrend wie es sein mag. Obwohl Kellyn vor mir steht, glaube ich nicht, dass er es ist. Ein Zauber? Ein Zwilling? Dahinter komm ich hoffentlich noch. Ich WILL nämlich, dass er gut ist :D. Meine Hoffnung ist, dass Ziva mittlerweile seinen Rücken kennt, und meint, dass sei er nicht, obwohl er das Gesicht hat. Auch hier warte ich gespannt weiter. Mal schauen wo es die Gang als nächstes hinschlägt :)

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
elea_eluander kommentierte am 14. Mai 2022 um 18:24

Dass ich sozusagen auf Magieverfolgungen stoße war eine Entwicklung, mit der ich gar nicht gerechnet hatte, die mir aber irgendwie gefallen hat. Also nicht, weil mir Fanatiker gefallen, ganz im Gegenteil. Aber das hat der Geschichte einen gewissen Schwung gebracht. Überhaupt erkenne ich jetzt viel mehr in den Zeilen und was darunter alles schwelt.

Damit hatte ich auch so gar nicht gerechnet. Das hat die Geschichte nochmal in eine andere Richtung gebracht, die mir auch "gefällt". So ist es wirklich spannend und auch interessant.

Tatsächlich glaube ich nämlich, dass er das irgendwie ahnt.

Davon gehe ich auch aus, weil er sehr schön immer darauf reagiert und ihr Sicherheit vermitteln kann und sie nicht verurteilt: Das gefällt mir sehr. Auch wie er mit ihr umgeht. 

Eigentlich mag ich ja Herzbrecherinnen gar nicht. Aber bei Temra mache ich da mal eine Ausnahme, weil ich bei ihr wirklich weiß, was für ein guter Mensch dahintersteckt. Dass sie heimlich Kämpfen gelernt hat macht sie sozusagen zu einer „Kämpferin“, und trotzdem finde ich, keiner im buch ist überwiegend kämpferisch während die anderen verblassen. Jeder der 4 Gefährten hat seine Stärken und Schwächen, und das macht sie ungemein menschlich und sympathisch. Weil ich übermäßigen Perfektionismus meist nicht ertragen kann. 

Ich mag Herzensbrecherinnen auch nicht. Die Aussage, dass sie will, dass er sie toll findet und dann ist er ihr egal - fand ich echt nicht super. Aber abgesehen davon ist sie wikrlich (bis auf die Szenen wo sie ihrer Schwester mit ihren Worten absichtlich wehtut) eine liebe und tapfere. Mittlerweile glaube ich, dass sie sich aber in Petrik verschossen hat und aufrichtige Gefühle für sie hat.

Geheimnisse zu erfahren ist schon eine ziemlich intime Sache, gerade auch für Ziva. Und dass sie nun weiß, was Kellyn anfängt zu empfinden, macht es nicht einfacher, ist aber ein interessantes Stilmittel.

Also Kellyn hat mich richtig beeindruckt, als er ihr nicht ausgewichen ist und ihr ins Gesicht gesagt hat, wie toll er sie findet und was er mag. Auch mit der Chance, dass sie ihn zurückweist. Ganz anders als Asel ....  Die Flucht an sich ist immer noch das Tollste. Die Kabbelei zwischen Kellyn und Petrik immer noch seeeeehr amüsant. Darin finde ich tatsächlich immer die meisten meiner Lieblingsstellen.  Die Kabbelei liebe ich. Das sidn auch meine Liebingsmomente. Es ist so erfrischend und gleichzeitig nicht zu gewollt. Mich würde mal interessieren, ob die Flucht dir zu schnell ist ? Sie sind ja innerhalb von 160 Seiten an zwei Orten angekommen, es gibt ja auch Bücher, die machen ein ganzen Buch daraus. Aber ich habe nicht das gefühl, dass die Autorin rennt. 

Und dann das Ende des Abschnitts.

Ein Zwilling hätte er doch erwähnt, als er meinte, dass er der zweitälteste ist... oder ? Zauber finde ich interessant, Penrik meinte ja auch, dass viele Gaben nicht bekannt sind. ARGH. Ich muss weiterlesen. Ich will nämlich auch, dass er gut ist !!!!!

 

 

 

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
pemberley1 kommentierte am 14. Mai 2022 um 18:44

"Die Aussage, dass sie will, dass er sie toll findet und dann ist er ihr egal - fand ich echt nicht super. Aber abgesehen davon ist sie wikrlich (bis auf die Szenen wo sie ihrer Schwester mit ihren Worten absichtlich wehtut) eine liebe und tapfere. Mittlerweile glaube ich, dass sie sich aber in Petrik verschossen hat und aufrichtige Gefühle für sie hat."

DAS denke ich mittlerweile auch. Ich denke jeder macht eine gewisse Wandlung durch, und das ist ihre. Denn jemanden nur anzuflirten wegen des "Erfolgs"  ist etwas, das ich in Realität auch so gaaaaar nicht abhaben kann, aber ich habe das Gefühl sie wandelt sich, ohne es selbst zu merken. Überhaupt merkt keiner von ihnen seine eigene Wandlung.

"Davon gehe ich auch aus, weil er sehr schön immer darauf reagiert und ihr Sicherheit vermitteln kann und sie nicht verurteilt: Das gefällt mir sehr. Auch wie er mit ihr umgeht."

Das ist auch definitiv der richtige Umgang. Viele wissen gar nicht, wie sie mit Angststörungen umgehen sollen. Ganz im Gegenteil werden Leute dann noch dafür verurteilt, und erst recht in Ruhe gelassen, weil andere ihnen vorwerfen "dass die sich für was Besseres halten und nicht mit einem reden". Das hab ich selbst schon total oft gehört. Anstatt dass man offen auf jemanden zugeht. Kann schiefgehen, kann aber auch klappen. Und wenn man es beständig und nicht mit Druck und nett macht ...... dann können daraus richtig tolle Freundschaften und andere Dinge entstehen :)

"Mich würde mal interessieren, ob die Flucht dir zu schnell ist ? Sie sind ja innerhalb von 160 Seiten an zwei Orten angekommen, es gibt ja auch Bücher, die machen ein ganzen Buch daraus. Aber ich habe nicht das gefühl, dass die Autorin rennt. "

Und DAS ist wirklich beeindruckend, dass ich es gar nicht sooooo gehetzt finde, wie ich am Anfang angenommen habe. Weil ich tatsächlich gerade ein anderes Fantasybuch beendet habe, das den gesamten zweiten Band in einer einzigen Stadt gespielt hat, und das waren immerhin 560 Seiten. Irgendwie passt es für mich, erklären kann ich es aber nicht :D

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
elea_eluander kommentierte am 15. Mai 2022 um 11:00

aber ich habe das Gefühl sie wandelt sich, ohne es selbst zu merken. Überhaupt merkt keiner von ihnen seine eigene Wandlung.

Das ist ja auch ein schleichender Prozess. Ich denke, man merkt grundsätzlich eine Wandlung erst später, sie kommt ja auch nicht von heute auf morgen. Aber mir gefällt die Wandlung sehr gut hier.

Weil ich tatsächlich gerade ein anderes Fantasybuch beendet habe, das den gesamten zweiten Band in einer einzigen Stadt gespielt hat, und das waren immerhin 560 Seiten.Irgendwie passt es für mich, erklären kann ich es aber nicht :D

Jetzt bin ich neugierig. Welches wahr es?

Für mich passt es auch, was ich komisch finde, deswegen wollte ich mal eine andere Meinung hören :D Aber dann ging es nicht nur mir so.  Das ist auch definitiv der richtige Umgang.

Viele wissen gar nicht, wie sie mit Angststörungen umgehen sollen. Ganz im Gegenteil werden Leute dann noch dafür verurteilt, und erst recht in Ruhe gelassen, weil andere ihnen vorwerfen "dass die sich für was Besseres halten und nicht mit einem reden". Das hab ich selbst schon total oft gehört. Anstatt dass man offen auf jemanden zugeht. Kann schiefgehen, kann aber auch klappen. Und wenn man es beständig und nicht mit Druck und nett macht ...... dann können daraus richtig tolle Freundschaften und andere Dinge entstehen :)  Da stimme ich dir zu. Es muss ja noch nciht mal eine Angststörung sein, es fängt ja schon beim Schüchtern sien an. ich habe eine Freundin, die ist sehr schüchtern und introvertiert und sie kriegt ständig zu hören, dass sie eingebildet sei und sich für was besseres hält, dabei ist sie wirklich einfach nur extrem schüchtern... Und bei Angstörrungen kommen dann noch das Unverständnis hinzu. nehmen wir nur das Thema Depressionen, wie oft hören diese Leute, hab dich nicht so. Spiel dich nicht so auf. Steh auf und geh raus, dann wird es besser.

 

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
pemberley1 kommentierte am 17. Mai 2022 um 22:18

"Da stimme ich dir zu. Es muss ja noch nciht mal eine Angststörung sein, es fängt ja schon beim Schüchtern sien an. ich habe eine Freundin, die ist sehr schüchtern und introvertiert und sie kriegt ständig zu hören, dass sie eingebildet sei und sich für was besseres hält, dabei ist sie wirklich einfach nur extrem schüchtern... Und bei Angstörrungen kommen dann noch das Unverständnis hinzu. nehmen wir nur das Thema Depressionen, wie oft hören diese Leute, hab dich nicht so. Spiel dich nicht so auf. Steh auf und geh raus, dann wird es besser."

Ich ergänze mal die Sätze "Aber du lachst doch immer, du kannst doch gar keine Depressionen haben." ODER "Jetzt lass dich mal nicht so hängen, und tu was, dann wird das wieder." gebe dir aber LEIDER in allem recht. Oftmals ist es sogar so, dass man die Leute meidet, weil man irgendwie "Angst" hat, dass diese psychischen Dinge auf einen überspringen. Oder man eben gesagt bekommt, dass jemand mit einem nichts zu tun haben will, weil die Laune  einen selbst sonst runterziehen könnte :/

"Weil ich tatsächlich gerade ein anderes Fantasybuch beendet habe, das den gesamten zweiten Band in einer einzigen Stadt gespielt hat, und das waren immerhin 560 Seiten.Irgendwie passt es für mich, erklären kann ich es aber nicht :D

Jetzt bin ich neugierig. Welches wahr es?"

Das war Teil 2, also Lady Smoke.

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
elea_eluander kommentierte am 21. Mai 2022 um 19:26

"Aber du lachst doch immer, du kannst doch gar keine Depressionen haben." ODER "Jetzt lass dich mal nicht so hängen, und tu was, dann wird das wieder."

1:1 kann ich dir da zustimmen. Das ist leider die Realität. Und dann gibt es Leute, die meinen zu wissen wie man jemanden "helfen" kann und geben so tolle Tipps, die ja bei anderen angeblich geholfen haben und man denkt sich so: auf welcher gratis Kli­schee Informationsinternetseite warst du denn ? Zum Augen verdrehen.

Oder man eben gesagt bekommt, dass jemand mit einem nichts zu tun haben will, weil die Laune  einen selbst sonst runterziehen könnte :/

Oh ja! Sowas ist schwierig. ich denke, man sollte sich selbst nie für einen Menschen aufgeben. Aber das heißt nicht, dass man sich von "solchen Leuten" fernhalten sollte. JEDER Mensch kann einen anderen runterziehen... Also sind solche Aussagen total oberflächlich und verallgemeinert... Und nur weil die Person darunter leidet, heißt es nicht, dass sie dein Leben nicht bereichern kann!

Das war Teil 2, also Lady Smoke. 

Musste es erst mal googeln um Band 1 herauszufinden und das war mir vom Cover und Titel her tatsächlich bekannt. Hach, der Klappentext hat gleich Lust auf mehr gemacht. :D Kannst du es empfehlen ? 

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
pemberley1 kommentierte am 23. Mai 2022 um 16:49

"Musste es erst mal googeln um Band 1 herauszufinden und das war mir vom Cover und Titel her tatsächlich bekannt. Hach, der Klappentext hat gleich Lust auf mehr gemacht. :D Kannst du es empfehlen ?"

Tatsächlich kann ich das , unter bestimmten Vorraussetzungen (auch wenn mich das daran erinnert, dass ich mal langsam meine Rezis für die beiden Bände  fertigschreiben müsste, weil ich mit meinen Worten den Worten des Buches gerecht werden will ). Auch wenn es eine ganz andere Art von Fantasy ist, wie dieses unser hier gelesenes Buch im Sinne der Geschichte. Und Geschichten sind ja aber auch immer verschieden, genau wie Menschen, sonst wäre es ja langweilig. Tatsächlich schwirre ich auch schon in Band 3, der Ember Queen, herum.

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
elea_eluander kommentierte am 14. Mai 2022 um 18:12

Also die Gedanken werden jetzt etwas wirr rüber kommen :D aber ich mache mir immer sofort Notizen, und irgendwie kommen die deswegen etwas zusammenhanglos rüber.

Okay, dass Kellyn betrunken war wegen seinem Geburtstag, stellt ihn in ein anderes Licht – es scheint also nicht allzu häufig vorzukommen.

Söldner hat für mich immer einen negativen Beigeschmack. Skrupel- und gewissenlos. Nur das Geld ist wichtig. Aber bei Kellyn klang es nicht so, sondern, dass er primär die Welt sehen wollte/will. Mittlerweile kann ich mir ganz gut eine Romanze zwischen Ziva und Kellyn vorstellen. Kellyn ist nicht so rüpelhaft wie am Anfang und recht sympathisch.

Wegen Midnight (Schwert) ist keiner der beiden üblen Absichten gesinnt, nicht mal Petrik, wo ich ja am Anfang misstrauisch war. Als, ob Kellyn genau jetzt seine Meinung geändert hat und sie verraten hat ?! Aber dazu später.

Warum wurden die beiden Eltern umgebracht? Wegen der Magie ihrer Mutter oder hatten sie was anderes verborgen. Ich glaube nicht, dass religiöse Eiferer ihre Eltern umgebracht haben, dann hätte sie auch gleich die Kinder getötet. Das sieht man ja bei der Szene in der Kirche wie sie zur Sicherheit beide Mädchen töten wollten. 

Auf S. 155 fand ich die Formatierung etwas komisch bei „Er hält dich für eine Schönheit“.

Eine Ähnlichkeit zwischen Temra und Kellyn ist mir auch schon aufgefallen wie Petrik. Auch sind Petrik und Ziva sich sehr ähnlich. 

Mit dem in der ersten Reihe sitzen und die ständigen Gedanken kenne ich zu gut und konnte ich total nachvollziehen.

DAS war ein Schock. Wie die Priesterin von Magie - Ausrottung spricht :o Temras Wunsch nach Liebe und Verbundenheit mit der Familie ist gefährlich. Und ziemlich schnell wurde es ihr zum Verhängnis. Wie haben sie es gemerkt ? Wussten sie, dass der Vater von ihnen eine Magiebegabte zur Frau hatte ? Das waren zunächst meine Gedanken, aber es war eine Nachricht, die es ihnen mitteilte. Wer war der Verfasser ?

Zivas Schwärmerei verstehe ich nicht, in Bezug, dass er sie beschützen will. Wenn das so wäre, dann würde er nicht von ihr verlangen das Schwert zu schmieden, dass sie in die Gefahr bringt. Nach dem er weiß, dass sie sie töten würden. 

Bei der Wechsel- Kleiderszene kam mir irgendwie die Unterwäsche in den Sinn :D Sie sind seit Wochen unterwegs. Waschen die die mal ? :D Aber sie haben ja nur ein Stück, also wohl eher nicht, wenn sie ständig unterwegs sind, oder sie trocknen sie sie in der Nacht, aber es ist schon kühler, andererseits haben sie ja ein Feuer. Okay ich mache mir zu viele Gedanken über sowas… :D

Also das mit dem Stab und dem Soldaten, der auf sie zugeschoben wurde, fand ich witzig. (S. 279)

Mal ehrlich: So wie ich das verstanden habe muss man das Schwert nur schwingen und es schneidet die Gegner. Sie und ihre Freunde sind in Lebensgefahr. 4 zu 30 und dann setzt sie die Waffe nicht ein ??! DAS verstehe ich nun wirklich überhaupt nicht… 

Ich war wirklich so kurz davor weiter zu lesen. Das ist wirklich fies. Aber ich konnte mich losreißen. 

Das kann nicht Kellyn sein, nicht wenn er sich solche Mühe gibt, dass Ziva ihm vergibt. Auch hätte er sie ja schon viel eher verraten können. Im Wald waren sie ja leichtere Beute, er hätte sie da in einen Hinterhalt geführt. Ich bin gespannt was da los ist. 

Ob Petrik getötet wird ? Da bin ich mir unsicher. Würde sie einen Hauptcharakter töten ? Argh. Ich will weiter lesen.

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
pemberley1 kommentierte am 14. Mai 2022 um 18:48

"Bei der Wechsel- Kleiderszene kam mir irgendwie die Unterwäsche in den Sinn :D Sie sind seit Wochen unterwegs. Waschen die die mal ? :D Aber sie haben ja nur ein Stück, also wohl eher nicht, wenn sie ständig unterwegs sind, oder sie trocknen sie sie in der Nacht, aber es ist schon kühler, andererseits haben sie ja ein Feuer. Okay ich mache mir zu viele Gedanken über sowas… :D"

Keeeeine Ahnung wie das in einer Fantasywelt ist (beu heutigen Langzeitwanderungen zum Beispiel auf dem Jakobsweg muss man  schauen ob die Herbergen Waschmaschinen haben ODER Duschen, wo man Zeug mitwäscht ODER so ein Allwaschmittel wasm an zum Duschen und Waschen und alles nehmen kann, damit es nicht zuviel Platz im Rucksack wegnimmt), eine interessante Frage ist es allemal und IMMER, aber .............. wo haben Frodo und Samweis Gamdschie ihre Unterwäsche gewaschen? :D

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
elea_eluander kommentierte am 15. Mai 2022 um 11:06

Ich muss mich mal outen: ich habe Herr der Ringe weder gelesen noch gesehen ... :D (kann ich das Wort outen hier überhaupt verwenden ? habe es gerade mal gegoogelt und es hat irgendwie nur einen Bezug zur sexuellen Orientierung.)

 ABER ich denke, am Fluss kann man das ganz gut waschen, jedenfalls wurde es so in manch anderen Fantasyromanen gemacht. Es fehlt halt die Seife. Meist kaufen die sich die auf dem Markt.

Aber hier hmmm: Ich habs: Hier haben sie einfach magische Unterwäsche!!! Die reinigt sich einfach von selbst. 

 

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
pemberley1 kommentierte am 15. Mai 2022 um 20:15

Ich finde es überhaupt nicht schlimm, wenn du die Geschichte nicht gelesen hast. Es war nur das Erste, das mir eingefallen ist. :D tatsächlich könnte man wohl einige der Fantasygeschichten nehmen, die alle mit einer "Reise" und einer Aufgabe zu tun hat, die mit einer Wanderschaft einhergeht :)

Das mit dem outen finde ich persönlich gar nicht schlimm, da ich selbst das Wort auch schon im Zusammenhang damit gehört habe, dass zum Beispiel Leute sich "geoutet" haben, dass sie dies uns das nicht  essen oder es lieben andere Dinge zu naschen :)

Und die selbstreinigende Unterwäsche? Bin ich dabei! Meinetwegen auch die restliche Kleidung auch noch! Dann müsste ich weniger waschen :). Tatsächlich weiß ich gar nicht, ob auf Wanderschaften und Pilgerreisen im Mittelalter Seifen in irgendeiner Urform der Seife dabei waren (sicherlich hat man die damals schon irgendwie aus Fetten herstellen können mit Kräuterzusätzen und/oder einer reinigen Zutat).

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
Hörnchens Büchernest kommentierte am 19. Mai 2022 um 14:18

Ob Petrik getötet wird ? Da bin ich mir unsicher. Würde sie einen Hauptcharakter töten ? Argh. Ich will weiter lesen.

 

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Autorin Petrik in der Reihe sterben lassen wird. Wobei ich es ehrlich gesagt schon gerne mag, wenn es auch mal Verluste auf der Seite der "Guten" zu beklagen gibt. Ist einfach realistischer.

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
elea_eluander kommentierte am 23. Mai 2022 um 14:18

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Autorin Petrik in der Reihe sterben lassen wird. Wobei ich es ehrlich gesagt schon gerne mag, wenn es auch mal Verluste auf der Seite der "Guten" zu beklagen gibt. Ist einfach realistischer

Das finde ich immer ein schwieriges Thema. Es muss dann aber wirklich gut geschrieben und zur Geschichte passen. ich hasse es nämlcih, wenn die dann einen Charakter opfern und ich danach das Gefühl habe, dass der Autor/die Autoruin das nur getan hat, um ein Häckchen zu setzten, bei "was muss die Story haben, um erfolgreich zu sein". Da ist es mir dann lieber, wenn man einfach alle Leben lässt. 

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Läuferbiene kommentierte am 14. Mai 2022 um 21:33

Asel ist eine Assel, unverschämtes Verhalten und dann seine Kumpels in die Werkstatt schicken zum demolieren.
Was hat die Kriegsherrin mit ihnen gemacht?

Das Angebot an Ziva klingt zu gut.

Ihre Panikattacken finde ich merkwürdig, ich wüsste gerne, woran das liegt. Was ist Ziva passiert, dass sie so verlegen um Worte ist. Temra ist anders, sie flirtet gerne und übernimmt die Worte für ihre Schwester.

Ich habe die Hälfte vom 1. Abschnitt gelesen. Morgen werde ich vielleicht fertig bis Seite 127.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
COW kommentierte am 17. Mai 2022 um 08:08

Bei mir ist Asel auch gleich zur Assel verkommen und beim weiterlesen bin ich den Gedanken auch irgendwie nicht mehr losgeworden;)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Läuferbiene kommentierte am 17. Mai 2022 um 12:13

Ein sehr unsympathischer Mensch, obwohl ich den nicht mag, bleibt er im Gedächtnis :-I

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Hörnchens Büchernest kommentierte am 17. Mai 2022 um 12:21

Jep, der Typ bleibt einem im Gedächtnis. Und obwohl ich ihn ebenfalls nicht mag, fände ich es gar nicht so schlecht, wenn er im späteren Verlauf noch mal auftaucht. Obwohl ich Stand jetzt nicht davon ausgehe. Aber wer weiß. :-)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Läuferbiene kommentierte am 17. Mai 2022 um 12:23

Ich halte mich bedeckt, da ich bereits fertig bin mit dem Buch  :-)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Hörnchens Büchernest kommentierte am 17. Mai 2022 um 12:26

Jetzt machst du mich neugierig. :-D Aber ich hoffe, dass ich bis Ende der Woche ebenfalls mit dem Buch durch bin.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Läuferbiene kommentierte am 17. Mai 2022 um 16:12

:-)
Wirst schnell durch sein, ich hatte nicht vor, das Buch so flott zu lesen, ging nicht anders :-D

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Mel22883 kommentierte am 19. Mai 2022 um 23:25

Hihi, dein Wortspiel gefällt mir. Musste gerade schmunzeln. :-)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Läuferbiene kommentierte am 20. Mai 2022 um 08:35

:-D

Freut mich.

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Läuferbiene kommentierte am 15. Mai 2022 um 08:17

Ein sehr mächtiges und gefährliches Schwert hat Ziva geschaffen. Ich hoffe, die Flucht wird nicht zu schnell entdeckt.
Die Beziehung der Schwestern ist toll. Temra und Ziva ergänzen sich gut.
Petrik kann ich noch nicht einschätzen.
Er ist plötzlich aufgetaucht und hat geistesgegenwärtig die Sachen von Kellyn gepackt. Er hat bestimmt auch ein Geheimnis.
Kellyn wurde "überlistet" von Temra, mit der Behauptung, er hätte sich auf das sichere Geleit der Schwestern eingelassen. Das kommt sicher ans Licht.

Insgesamt ein unterhaltsamer Abschnitt, in dem viel passiert ist und die Spannung wächst.
Mir gefällt das Buch bisher sehr gut.

Thema: Lieblingsstellen
Läuferbiene kommentierte am 15. Mai 2022 um 08:20

Seite 83
Seine Stimme ist wie das tiefe Plätschern von Wasser, das über Felsen läuft.

Thema: Lieblingsstellen
elea_eluander kommentierte am 15. Mai 2022 um 10:41

Das gefällt mir ! Es ist ein sehr schöner Vergleich.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Lena Wilczynski kommentierte am 15. Mai 2022 um 08:43

Ich bin ganz gut eingestiegen, muss aber sagen, dass mir die ein oder andere Situation ein wenig zu lang, ausführlich erschienen ist. Aber das ist sicher Geschmackssache.

Die Panikattacken erscheinen mir recht authentisch, trotzdem bin ich hier neugierig, warum sie ausgelöst wurden.. Meistens gibt es da ja doch einen tieferen Grund und ob wir hier noch mehr erfahren. Die beiden Schwestern mag ich sehr, sie ergänzen sich wunderbar und ich mag ihr Verhältnis zueinander sehr. Petrik und Kellyn kann ich beide noch nicht so gut einschätzen. Da bin ich auf die Reise gespannt. Und auf die Rache von Kymora. Die für meinen Geschmack ein bisschen zu sehr von sich überzeugt ist.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
coala kommentierte am 15. Mai 2022 um 10:02

Ja, ich stimme dir zu. Die Panikattackten sind glaubhaft und gut beschrieben, gerade in der Situation mit Asel. Aber sie waren ja schon vorher da. Ich bin gespannt, ob wir noch mehr Hintergründe erfahren, warum Ziva so menschenscheu ist und die Panikattacken hat.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Läuferbiene kommentierte am 15. Mai 2022 um 11:31

Dieser Hintergrund fehlt mir, wird bestimmt noch aufgeklärt. Vielleicht hat es was mit dem Tod der Eltern zu tun?

Kymora ist eine gefährliche Frau. Da ihre Wachen immer erst vorgehen und die Räume untersuchen, hat sie Feinde.
Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Kymora durch das Schwert von Ziva stirbt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
pemberley1 kommentierte am 15. Mai 2022 um 20:27

Erstmal Hallo von mir :) Ich will mal versuchen, das ein wenig zu erklären. Also bei Ziva ist es wahrscheinlich ein Trigger, der die Attacke auslöst. Die Panikattacken gehen einher mit der Angststörung, die vorher da war. Das kommt oftmals zusammen. Die Angststörung an sich ist, soweit ich das benennen kann, ist eine soziale Phobie.Das bedeutet, man hat im grunde genommen "Angst vor Menschen" und  wie diese auf einen reagieren. Hat immer Angst davor, dass über einen geredet wird, vor allen Dingen schlecht. Dass man angestarrt wird, weil man anders ist. Und das Ganze fußt MEISTENS (aber nicht immer, weil es eben soooooo viele verschiedene Ausprägungen und Arten gibt) auf einem gestörten Selbstwertgefühl und -empfinden, das man von sich selbst hat. Und DAS kann dann wirkliche Ursachen haben. Dieses "Ich bleibe lieber Zuhause" ist dann die Folge, weil das Zuhause ist der "Save Place", wo einen Niemand verletzen kann. Nicht körperlich, aber auch nicht mit Worten. Denn wenn man Menschen meidet, kann einem keiner wehtun. Es sei denn, man findet Menschen, denen man vertraut, und zwar so stark, dass das Vertrauen die Angst sozusagen "besiegt".

Thema: Vorstellungsrunde
coala kommentierte am 15. Mai 2022 um 09:47

Ihr Lieben,

mich hat das Buch auch erreicht und ich freue mich, es mit euch lesen zu können.

Ich bin Claudia, 34 und ein Thüringer Pflänzchen, welches es schon ziemlich lange in den Norden nach Hamburg verpflanzt hat. Neben dem Reisen ist Lesen mein liebstes Hobby. Dabei streife ich gerne durch alle Gerne, Liebesromane und Fantasy sind mir jedoch die Liebsten. :)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
coala kommentierte am 15. Mai 2022 um 09:54

Ich habe den ersten Abschnitt gestern auch verschlungen. Und das meine ich ernst, denn die Welt und ihre Charaktere haben mich sofort gefesselt. Dazu der sehr schnelle und gut lesbare Schreibstil.

Die Schwestern mag ich sehr, denn sie sind doch recht unterschiedlich, ergänzen sich aber sehr gut und der Zusammenhalt ist bewundernswert. Zivas Gabe ist sehr faszinierend, aber ich stelle mir auch sehr anstrengend vor, dass man nie so wirklich weiß, was man mach bzw. welche Eigenschaften ihre Waffen am Ende haben. Aber Ziva hat den richtigen Kompass, hat gleich gemerkt, dass an der Kriegsherring etwas nicht ganz ok ist.

Ich bin auf jeden Fall schon sehr gespannt auf die Reise der vier Gefährten. Es kam bisher auch ein sehr guter Humor vor, welcher der Geschichte nochmal einen netten amüsanten Unterton gibt. Kellyn und Petrik bieten jede Menge Potential für amüsanten Schlagabtausch. Und natürlich bin ich gespannt auf die Funken, die hoffentlich bald zwischen allen fliegen. ^^
Bisher super unterhaltsam die Geschichte, ich freue mich, wenn ich heute später noch den nächsten Abschnitt lesen werde.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Läuferbiene kommentierte am 15. Mai 2022 um 11:34

Es werden bestimmt Funken und Fetzen fliegen. Die 4 sind so unterschiedlich. Ziva und Kellyn, Temra und Petrik :-D
Diese Konstellation würde mir gefallen.

Ich freue mich auch aufs weiterlesen :-)

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
Lena Wilczynski kommentierte am 15. Mai 2022 um 09:57

Die Flucht aus ihrer Heimat war interessant, aber viel ist dabei ja nicht geschehen. Mich wundert es tatsächlich, dass nur einmal beschrieben wurde, wie ein Soldat Kymoras zu sehen gewesen ist.. Ich hatte da durchaus mit intensiveren Aktionen von ihrer Seite gerechnet? Vllt kommt da auch noch was?

Gut gefallen hat mir, dass Kellyn und Ziva ein wenig Kontakt zueinander aufbauen und mehr miteinander sprechen. Er macht doch immer noch einen recht sympathischen Eindruck, wenn man davon absieht, dass seine Bezahlung ihm doch echt wichtig zu sein scheint. Dennoch steht er Ihnen bei und lässt Sie auch jetzt nicht im Stich.

Schade, dass die vermeintlich idyllische Familienzusammenführung so verläuft. Ich hätte nicht gedacht, dass sich das Blatt so schnell ins komplette Gegenteil drehen würde. Die Einwohner der Stadt sind ja absolut fanatisch, wie kann man denn etwas nur weil man es selbst nicht verstehen kann direkt so verabscheuen bzw vernichten wollen? Das macht mir persönlich schon irgendwie Angst. Nur weil jmd anders ist, heißt es ja nicht automatisch dass er schlechtes im Sinn hat? Oder in dem Fall dass Magie gegen die Menschen angewandt wird? Für mich persönlich ist es ein Einteilen in Schubladen, schwarz und weiß.. Es gibt nur gut und böse..

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
elea_eluander kommentierte am 15. Mai 2022 um 11:09

Das macht mir persönlich schon irgendwie Angst. Nur weil jmd anders ist, heißt es ja nicht automatisch dass er schlechtes im Sinn hat?  

Solch ein Denken finde ich auch sehr gruselig und gefährlich, aus solchen Denkweisen entstehen Massenausrottungen. Aus Angst heraus tun Menschen sehr schlimme Dinge.

Ja, sie wurden versklavt, aber die anderen Reiche doch nicht, obwohl da Magie angewandt wird, dass müsste ihnen doch zu denkenn geben, zumal sie die Zeit ja gar nicht miterlebt haben....

 

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
pemberley1 kommentierte am 15. Mai 2022 um 20:09

"Die Einwohner der Stadt sind ja absolut fanatisch, wie kann man denn etwas nur weil man es selbst nicht verstehen kann direkt so verabscheuen bzw vernichten wollen? Das macht mir persönlich schon irgendwie Angst. Nur weil jmd anders ist, heißt es ja nicht automatisch dass er schlechtes im Sinn hat?"

Das hast  du sehr schön gesagt, und ich gebe dir natürlich vollkommen recht. Leider ist es ein Ding, das sich durch alle Zeitalter der Geschichte zieht. Ganz massiv wohl mit den Hexenjagden und -prozessen, und der Inquisition zu vergleichen. Das normale Volk hat nicht verstanden was diese weisen Frauen tun, die auch noch heilen können und all das, und weil man etwas nicht versteht, verdammt man es, weil es einem Angst macht. Leider ist das etwas, das es bis in unsere heutige Gesellschaft geschafft hat, auch wenn die Hexenjagden heute etwas anders aussehen. Was der Mensch nicht versteht, was nicht ins eigene Weltbild passt, das muss eben "weg". Und wenn das Ganze nicht von einer einzelnen Person ausgeht, sondern diese dann auch noch in ihrem Fanatismus andere davon überzeugt, dann wird es gefährlich.

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
Lena Wilczynski kommentierte am 15. Mai 2022 um 10:02

Mir hat es angerührt zu sehen, wie "klein" Temra von ihrem Verhalten her noch sein kann. Sie lässt sich ja direkt auf die Großmutter ein und sucht ihre Nähe auch körperlich. Daran sieht man schon, dass es ihr vorher ja durchaus gefehlt hat. Sie war ja auch noch sehr jung als ihre Eltern starben. So ein richtiges Familienleben hat sie nie gekannt. Schade, dass es so schnell wieder vorbei ist.

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
coala kommentierte am 16. Mai 2022 um 08:07

Das ging mir auchh sehr nah. Es hat gut gezeigt, wie einsam Tamra doch ist und wie ihr die Familie gefehlt hat als zusätzliche Stütze neben der Schwester. 

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
Läuferbiene kommentierte am 17. Mai 2022 um 12:19

Das stimmt, sie war sofort in den Armen der Großmutter. Ziva ist zögerlich geblieben, wogegen Temra sofort Vertrauen hatte.

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
nadibei kommentierte am 19. Mai 2022 um 21:09

Das hat mich tatsächlich auch sehr überrascht, da sie ja sonst doch sehr klug und überlegt handelt, dass sie sich von ihrer Familie gleich so hat mitreißen lassen und vor allem, dass Sie sooooo verletztend gegenüber Ziva war! Das fand ich sehr respektlos und traurig!

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
elea_eluander kommentierte am 23. Mai 2022 um 14:21

Ich fand es auch sehr schade, aber sie ist immer noch sehr jung und kannte ihre Eltern nicht wirklich, die sind ja recht früh verstorben. 

 Innerlich sehnte sie sich noch nach weiteren Mitgliedern ihrer Familie. Wer würde denn auch sofort misstrauisch sein bzgl. der Oma (Auch wenn man sie nicht kennt) und danach will man Sachen einfach nicht wahrhaben, weil sie meint, endlich in Sicherheit zu sein...., dann wird oft mal irrational gehandelt. 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
elea_eluander kommentierte am 15. Mai 2022 um 10:27

Was die Baumwollspinnerin alles kann :O Richtig krass. Eine mega interessante und spannende und beneidenswerte Fähigkeit, andererseits ist es auch ein Fluch wie man ja sieht, denn man wird von Machthungrigen ausgenutzt, wahrscheinlich sogar festgehalten mit allen Mitteln.

Kellyns : „so wichtig bist du nicht“. Soll zwar helfen, war aber schon hart. Ich weiß, was er damit meinte, aber ich fand es dennoch echt heftig. Wahrscheinlich bin ich da die Einzige. :D

Die Kriegsherrin hat ihre Eltern umgebracht. Ehrlich gesagt für eine solch berühmt berüchtigte Kriegsherrin sehr nachlässig, dass sie nicht oben nachgeschaut hat, ob da noch weitere Menschen also „Druckmittel“ sind.

WTF?!?!? Holy moly! Petrik ist ihr Sohn. Was für eine Wendung. DAMIT hätte ich wirklich nicht gerechnet. Jetzt wissen wir aber was er zu dem Soldaten gesagt hat: Er hat sich zu erkennen gegeben.

Ich muss sagen, dass mir die slow-burn-liebesgeschichte zwischen Ziva und Kellyn super gefallen hat. In letzter Zeit geht mir das in den Büchern immer viel zu schnell, aber hier hat es mir wirklich sehr gut gefallen. Und auch die Kussszene war wunderschön.

Am Ende dachte ich, dass sie Ziva mitnehmen und die 3 dann im zweiten Band Ziva retten, aber Kellyn hat sich für Ziva entschieden. Kann man es ihm übel nehmen ? Ich weiß nicht, er wusste ja, dass Ziva nicht sterben wird, aber ihre Schwester, die ihr alles bedeutet… Er hätte sie später retten können. Andererseits eine ziemlich schwere Mission. Ich bin Zwiegespalten. Ich kann ihn verstehen, aber auch sehr stark Zivas Gefühle. 

Nun geht es im 2. Band also zu dem Heiler. Ob ich mit dem Verlauf zufrieden bin ? Schwer zu sagen, dass kommt drauf an, was die Autorin daraus macht. Ich hatte ja gedacht, dass es noch zu einem epischen Kampf kommt - andererseits wie bei 4 gegen Tausende?  Es erscheint mir aber viel zu „einfach“, dass sie die Kriegsherrin einfach so gefesselt mitschleppen, aber vielleicht erwartet uns da noch einiges. Deshalb gehe ich da mal ganz offen ran. Bis jetzt konnte die Autorin mich an manchen Stellen schon positiv überraschen, sodass ich denke, dass Band 2 gut wird. Wir haben die Reise, den Clinch zwischen Ziva und Kellyn, die Rettung ihrer Schwester und die Gefangennahme und Übergabe der Kriegsherrin.

Alles in allem eine Geschichte, die mich überraschen, unterhalten und mitnehmen konnte. Fazit: Mich konnte sie überzeugen.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Läuferbiene kommentierte am 16. Mai 2022 um 16:45

Die Baumwollspinnerin hat echt krasse Sachen gemacht. Die Maske mit Kellyns Gesicht, wow wie fies. Ein raffiniertes Täuschungsmanöver.
Die unsichtbar machende Kleidung ist auch phantastisch.

Kellyns Ansage:"So wichtig bist du nicht", fand ich auch erstmal heftig. Wie bitte? Unverschämt! Aber dann habe ich verstanden, was er eigentlich damit sagen will.

Stimme dir zu, oft geht es zu schnell zwischen 2 Personen. Hier finde ich die zarte Annäherung sehr schön.

Kymora wird bestimmt noch für großen Ärger sorgen.

Ich bin auch sehr positiv der Autorin gegenüber, sie hat ihre Sache gut gemacht. Wir werden sehen, ob sie uns auch im 2. Teil überzeugen kann.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
elea_eluander kommentierte am 17. Mai 2022 um 20:28

Ich bin gespannt wie die unsichtbare Kleidung noch zum Einsatz kommt. Petrik hatte sie ja eingesteckt. Die Maske wurde leider zerstört, hätte gerne erfahren wie die funktioniert! 

Ich hoffe sehr, dass wir der Baumwollspinnerin im 2. Buch begegnen.

Die Liebesgeschichte hat sich wirklich schön entwickelt!
 

 Ich bin sehr gespannt auf den 2. Band. mit Kymora bietet sich noch einiges an Möglichkeiten. 

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Läuferbiene kommentierte am 17. Mai 2022 um 21:46

Die Baumwollspinnerin möchte ich auch kennen lernen. Eine faszinierende Magie, mit so einer Maske könnte Ziva die Kriegsherrin täuschen.

Die Kleidung kommt bestimmt im 2. Teil zum Einsatz.

Thema: Lieblingsstellen
elea_eluander kommentierte am 15. Mai 2022 um 10:40

Meine absolute Nummer 1: Auf S. 125:

" >>Und ich darf dir versichern, dass ich ein führender Experte für alte Magie bin.<< 

>>Und wie viele Leute beschäftigen sich mit deinem Fachgebiet?

<< Auf Petriks braunen Wangen zieht sich eine leichte Röte. >>Ich kann mich nicht mehr an die genaue Zahl erinnern.<<

>> Ach nein ? Jede Wette, du könntest sie an einer Hand abzählen.<< " 

Dicht gefolgt von meiner Nummer 2. Die Kussszene zwischen Ziva und Kellyn war sehr gefühlvoll und wunderschön beschrieben.

3. S. 279 mit dem Stab der den einen Soldaten auf die 4 zuschiebt.

4. Und mir haben wirklich gut gefallen die Szenen wo Ziva schmiedet und ihre Magie entfalten lässt.

 

 

Thema: Lieblingsstellen
Hörnchens Büchernest kommentierte am 20. Mai 2022 um 15:38

Deine Nummer 1 ist auch ganz klar mein Favorit. Die Szene war wirklich lustig. :-)

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
Lena Wilczynski kommentierte am 15. Mai 2022 um 10:47

Oh, die letzten Seiten hatten es ja noch in sich.. Ich bin jetzt total gespannt wie es weiter geht..

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
Läuferbiene kommentierte am 15. Mai 2022 um 20:42

Sehr spannend, was passiert mit Petrik? Ohweh, ich kann gar nicht hinsehen  ;-)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Lena Wilczynski kommentierte am 15. Mai 2022 um 17:31

Oh wow, also ich muss echt sagen, dass ich total überrascht bin und diese Geschichte mich wirklich überraschen konnte...Ich bin gerade echt traurig, dass ich warten muss und nur spekulieren kann, wie es wohl weitergeht.

Mich hat total fasziniert, welche Magie die ausgewählten Menschen so nutzen können. Sie scheinen ja sehr selten zu sein, aber ich hoffe, weil ich sie und ihre eigene Geschichte als sehr interessant empfinde, dass wir da noch mehr erfahren und mehr Einzelheiten im zweiten Teil erzählt bekommen.

Fasziniert hat mich die Familie von Kellyn absolut, denn je mehr Zeit er mit ihnen verbracht hat, desto besser lernt man ihn und seine Vergangenheit kennen, aber auch die Gründe aus denen er seinen Beruf ausübt etc. Das fand ich in diesem Abschnitt sehr interessant und gelungen
Ausserdem hat mich die sanfte aber dann bestimmte Annäherung von Tiva und Kellyn berührt.

Womit ich so gar nicht gerechnet habe, war Petriks Hintergrund. Er ähnelt seiner Mutter ja überhaupt nicht und die Beziehung ist ja auch quasi nicht vorhanden. Er scheint echte Gefühle für Temra zu haben.
Ich hoffe so sehr, dass sie den Weg schaffen werden und Temra auch geheilt werden kann. Ich werde die Geschichte auf jeden Fall weiter verfolgen.

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
Läuferbiene kommentierte am 15. Mai 2022 um 20:36

Der religiöse Fanatismus ist zum Glück gut ausgegangen für Temra. Ich hatte es schon im Verdacht, dass der Vater seine Familie verlassen hat, weil seine Frau magische Fähigkeiten hat.Deswegen sind sie sicher auch ermordet worden.Würde mich nicht wundern, wenn seine Brüder dahinter stecken.Die waren ja sofort zur Stelle, um Temra zu fesseln.

Unheimlich die Unsichtbaren im Wald. Was für ein spannender 2. Abschnitt, der hört fies auf. Ich muss schnell weiterlesen und bange mit den 4.

Das Buch liest sich super gut, zack ist der Abschnitt vorbei.

 

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
coala kommentierte am 16. Mai 2022 um 08:05

Ich muss sagen, ich hatte das so nicht vorher gesehen. Aber es macht sehr viel Sinn mit dem religiösen Fanatismus am Ende. Schon heftig, wie sich da die eigene Famile so gegen einen stellt. 

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
nadibei kommentierte am 19. Mai 2022 um 21:11

Den Verdacht mit seinen Brüdern hab ich tatsächlich auch! Warum hätte er sonst vor seiner Familie fliehen sollen, wenn die doch so ein enges Band haben. Ich denke er wollte seine Frau schützen, hat deswegen ihren Namen angenommen und wurde von seinen Brüdern aufgespürt ... Bei den Unsichtbaren im Wald muss ich dir Recht geben, ich hab erstmal gar nicht kapiert was jetzt passiert, aber ging ja zum Glück für alle gut aus :) ich muss auch direkt weiterlesen, sonst halt ich die Spannung gerade nicht aus.

 

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
Läuferbiene kommentierte am 19. Mai 2022 um 21:18

Ich hätte die Eltern gerne kennen gelernt, sie waren bestimmt total sympathisch.

Schlimm,wenn die Familie sich gegen den Vater gestellt haben und er fliehen musste.

Die Unsichtbaren waren unheimlich, aber auch faszinierend. Ich wünsche dir weiterhin viel Freude  :-)

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
pemberley1 kommentierte am 15. Mai 2022 um 20:50

Und angekommen. Am Ende. Das Ganze zwar schon heute Nacht. Aber dann hat mich die Sonne doch aus meinem Haus, und mitten hinein in den Wald vor meiner Haustür gelockt. Vielleicht identifiziere ich mich gerade ein wenig zu stark mit Ziva oder Temra, denn vorher hab ich tatsächlich noch ein Stück meiner Haare abgeschnitten. Stimmt das? Wohl irgendwie schon. Kellyn und Petrik sind mir nicht dabei begegnet. So langsam glaube ich, sie existieren gar nicht. ABER ….. das kann doch nicht sein, oder? Weil sie das ganze Wochenende über so lebendig neben mir waren, und ich mit ihnen ja sogar geflüchtet bin. Was ich eigentlich sagen will? Weiß ich gerade selbst nicht. Mal schauen, wo meine Finger mich also hinführen.

Abschnitt 3! Und oh. WAS EIN GLÜCK hat uns unsere Menschenkenntnis bei Kellyn nicht im Stich gelassen. Der Gute ist wirklich gut, und es hat sich um eine Maske der Baumwollspinnerin gehandelt. Von denen erhoffe ich mir übrigens, in Teil 2 noch etwas zu hören, weil diese Art der Magie wirklich total interessant zu sein scheint (schon allein die Umhänge die unsichtbar machen, die fand ich wohl schon bei Harry Potter toll). Und unsichtbar sein ist ja auch mega praktisch. Gerade für jemanden, der manchmal nicht gerne gesehen wird, weil er eine Phobie unter Menschen hat. Auch hier war die soziale Angst sehr gut beschrieben, bis in die kleinsten Einzelheiten, das Zögern, das Zittern …. Das Rotwerden. Und apropos Rotwerden? Ich sag‘s einfach mal gleich. Ich bin ein Fan dieser Kussszene. So, nun ist das auch raus :D.

Tatsächlich ist Kymora die einzige (bis jetzt) Böse. Dass sie am E nde alle findet, war wohl nicht abzuwenden. Und a uch, dass sie sozusagen mit in Teil 2 genommen wird, dürfte interessant werden. Ob man sie die ganze Fahrt über in Schach halten kann?

Kommen wir nun zu den erfreulichen Dingen. Familie. Obwohl, wie man es nimmt. Petrik hat da nicht so viel Glück gehabt. Seine Mutter IST Kymora, und merkwürdigerweise kann ich total gut v erstehen, dass er das verheimlicht hat. Denn mit Familie ist das immer so ein Ding. Man liebt sie, weil sie zusammenhält. Oder man hat Freunde, die eine bessere Familie sind, weil die eigene einen im Stich lässt. Und kein Kind kann etwas dafür, wenn die Eltern einen im Stich lassen. Dass Petrik sich eine neue „Familie“ gesucht hat in Form von Freunden, ist da nur verständlich. Auch, dass er eher zu ihnen hält. Wenn deine eigene Mutter dir am Ende sogar mit dem Tod droht ….. moah O_o. In Kellyns Familie dagegen fühle ich mich total wohl. Ziva wohl auch. Was auch verständlich ist. Sie geben ihr Schutz und Akzeptanz, wichtige Dinge. Der Zusammenhalt der Großfamilie gefällt mir dann super, und es erklärt auch, dass Kellyn so ein Familienmensch ist. Und das Geld eben knapp. Aber die Liebe stärker. Das ist oftmals so bei Familien die wenig haben (aber leider nicht bei allen), denn, wenn man wenig Materielles hat, hat man immer noch sich selbst untereinander. Und trotzdem möchte man mit Geld dafür sorgen, dass es einem und der Familie „besser“ geht. Die Familie ist sozusagen der Save Place von Kellyn, während Zivas Save Place ihre Schwester (und jetzt auch irgendwie die beiden Jungs) sind. Also unterscheidet sich alles gar nicht so sehr :)

Was mir super gefallen hat war, dass das Ganze sich sozusagen als „Vorgeschichte eines Schwerts, das in einem Stein steckt, und nur von einem herausgezogen werden kann, der ihm würdig ist“ entpuppt hat …… Excalibur Vibes <3

Meine Fragen für Band 2 wären dann: Verzeih Ziva Kellyn, dass er sie gerettet hat, und nicht Temra? Überlebt Temra? Schaffen sie es rechtzeitig? Verzeiht Temra Petrik? Und wird es eine Doppelhochzeit geben??? :D (okeeee ….. das haben meine Finger ohne Zutun meines Gehirns getippt). Wird es ein Widersehen mit dem Stinkstiefel Asel geben? UND wird Kymora ausgeliefert, so dass alle glücklich und zufrieden leben können? Oh …… und dann natürlich noch ein paar Infos zur Magie, zu den Magiedingen UND ……… wer ist die mysteriöse Magierin, die Temra heilen kann? Hat die vielleicht was mit Ziva und Temras Familie zu tun? (Denn über die Familie mütterlicherseits wissen wir ja noch nichts). Fragen über Fragen ……

Thema: Lieblingsstellen
pemberley1 kommentierte am 15. Mai 2022 um 21:19

So, dann fange ich mal an mit meinen Lieblingsstellen. Da sind doch einige entstanden, die ich mir notiert habe, obwohl ich mich erst b ei über 100 daran erinnert habe, überhaupt mal zu notieren. Also sicher gab es auch vorherige, die dann mal hier nicht dabei sind :D. Aber nun los:

Seite 118: „Ich weiß, wie man Feuer macht und kocht. Ich kann –„ „Du kannst kochen?“ fragen Tera und ich gleichzeitig

<- als Essensliebhaber muss man diese Szene ja irgendwie mögen :D

Seite 123: „Du hast auf dem Pferd geschlafen“ sagt Petrik trocken. „Du warst völlig weggetreten“ füge ich hinzu. „Wir hatten keine andere Wahl.“

<- ich meine …. Hallo? ….“ Du hast auf dem Pferd geschlafen“ :D und dann so ein akzeptierendes „Achso, ja kann schon sein“

Seite 124: „Wir sind ein ziemlich gutes Team“, sage ich. „Ja, das sind wir, stimmt Petrik zu.

<- Ich mag die Szene, weil er da quasi schon gewählt hat, dass er sie als neue Familie lieber nimmt, als seine blöde Mutter, obwohl er gar nicht gemeint war, und ihm das irgendwie auch klar ist, er sich aber trotzdem mit dranhängt.

Seite 125: „Und du trägst ein kleid, weil…?“

<- das kommt als erste Stichelei so lustig rüber :D

Seite 126:“Kein Grund, das Schwert eines Mannes zu beleidigen. Lady Killer wird uns unterwegs nützlicher sein als deine BÜCHER.“

<- ich hätte es nie geglaubt aber hier muss ich Kellyn widersprechen. Es sind Bücher. Damit kann man wundervoll zuschlagen :D

Seite 137: „Zorn überlagert die Angst.“

<- stimmt, sie kann eines der Dinge wie Wut oder ein anderes stärkeres Gefühl sein, dass in einem Moment die Angst überlagert.

Seite 162: Ab „Musste es ausgerechnet dein Hemd sein?“ bis zum Ende der Seite

<- auch diese Situation finde ich lustig.

Seite 174: „Womit soll ich aufhören?“ fragt er. „Du schaust mich an“ „Du schaust mich an“, entgegnet er. „Nur weil du mich ansiehst!“

<- hachja :D

Seite 231: „Ich bin in einer Bibliothek großgeworden! Da gab es keine ver dammten Seen oder Flüsse oder Tümpel!“

<- Quatsch Petrik, schlag doch nur mal die Seiten auf, und such nochmal richtig :P

Seite 266: „Würdest du bleiben, wenn ich dich darum bitte?“

<- Der  Satz drückt in seiner Fragestellung und der Situation so viel aus.

Seite 272 unten und 273 oben wo Petrik den guten Kellyn nachäfft.

<- auch die Szene hat eine Komik in sich, die ich mag.

Seite 355: Sie handeln von tapferen Ritterinnen, die Prinzen aus ihren von Drachen bewachten Türmen retten, ……….

<- aw! Hier mag ich, dass die Frauen die Männer retten :D

Seite 364 – 368 und quasi auch schon ein wenig in den Absätzen davor:

<- Schaut doch selber nach, was das ist :P. Aber klar. Die Kussszene hat mir wirklich gut gefallen, wohl, weil ich gute Kussszenen mag, die mir gefallen. Und so sind die gesamten Seiten eine Lieblingsstelle :)

Ansonsten mag ich fast alle Szenen die ich vergessen habe in den Dialogen, gerade zwischen Petrik und Kellyn.

Thema: Lieblingsstellen
Läuferbiene kommentierte am 15. Mai 2022 um 21:55

Seite 299
Panikattacke von Ziva:
Sanft und fest zugleich umfasst er meine Arme. Seine klangvolle Stimme ist wie das tiefe, gleichmäßige Rauschen des Meeres. "Ich habe dich. Du bist in Sicherheit."

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Sacura kommentierte am 15. Mai 2022 um 23:50

Mich hat das Cover schon bei der Bewerbung um die Freiexemplare angesprochen. Jetzt, da ich es vor mir liegen habe gefällt es mir immernoch sehr gut. Man kann die zwei Schwestern erkennen, die auch unterschiedlich dargestellt sind und auch das Schwert ist sichtbar. Bin mal gespannt, ob sich noch auflöst, was dieses sich öffnende etwas ist, wo eigentlich die Schwertspitze sein sollte. Sind das die zwei Schneiden im Untertitel. Auch spannend ob dieses stilistisches Windirgendwas oben in Silber eine Bedeutung hat.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lrvtcb kommentierte am 23. Mai 2022 um 15:21

Ob das silberne Coverelement eine Bedeutung hat, würde ich auch noch gerne erfahren. Ansonsten siehst du auf dem Cover ja gar nicht die Schwerspitze sondern nur den Grill. Da bin ich mir nicht sicher, ob man da noch irgendwas herein interpretieren muss oder ob dies einfach nur kunstvoll gestaltet ist.

Thema: Vorstellungsrunde
Sacura kommentierte am 15. Mai 2022 um 23:56

Hallo alle zusammen :)

ich bin Kate, Mitte 20, komme aus RLP und freue mich schon sehr auf die Leserunde. Mal wieder etwas aus meinem Lieblingsgenre. Vermutlich werde ich meine Meinung verspätet kundtun, da ich zeitgleich in den letzten Zügen meiner Masterarbeit bin :3

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
coala kommentierte am 16. Mai 2022 um 08:03

Eine interessante Flucht bisher, die wohl vor allem die Charaktere näher zusammen bringt. 
Ich bin gut unterhalten, es sliest sich schnell weg. Aber ich habe zwischendurch schon gedacht, dass recht wenig passiert und wir schon zu 2/3 durchs Buch sind. Und dann kommst das Ende von Kapitel 15, wie gemein, uns hier kurz innehalten zu lassen.

Wie erwähnt, ich finde, die Reise hat bisher die einzelnen Charaktere weitergebracht. Man versteht sie besser und ihre Handlungen. Aber auch sie selbst verändern sich, gerade Ziva und ihre Schwestern brechen aus der gewohnten Routine aus und stellen sich mehr ihren Ängsten. 

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
Hörnchens Büchernest kommentierte am 19. Mai 2022 um 14:21

Ich finde auch, dass man gut unterhalten wird, aber so richtig begeistern konnte mich dieser zweite Teil erst gegen Ende hin, wo die Flucht beginnt. Davor plätscherte für mich die Geschichte doch ein wenig dahin.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Läuferbiene kommentierte am 16. Mai 2022 um 14:58

Der Kuss ist bezaubernd schön. Eine Szene, die zu Herz geht.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Manja82 kommentierte am 16. Mai 2022 um 15:50

Ich bin auch gut gestartet, obwohl ich zur Zeit ja eher weniger Fantasy lese. Dennoch liest es sich leicht und flüssig und ich bin bisher gut durchgekommen.
Die Sichtweise von Zuva in der Ich-Perspektive ist gut gewählt, so ist es leichter zu verstehen. 
Von den Charakteren mag ich bisher Ziva und Temra wirklich gerne. Sie sind sympathisch, obwohl sie ja total gegensätzlich sind. 

Hier passiert ja bisher nichts, was schon im Klappentext steht, ist ein bisschen schade aber egal. Man findet sich so gut in der Welt und der Handlung zurecht, kann sich einfinden. 

Es gibt ja noch andere Figuren, die man als Lese rauch gut kennenlernt. So auch Kellyn. Allerdings ihn mag ich irgendwie nicht so recht.  

Sonst aber ist es echt gut gemacht bisher.

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
Manja82 kommentierte am 16. Mai 2022 um 15:56

Hm, also irgendwie ist nicht unbedingt viel Handlung da, wenn man bedenkt wie weit fortgeschritten die Seitenzahl ist. Gut, ist ja auch erst der Anfang, da soll ja noch ein zweiter Teil kommen.

Die Flucht ist interessant aber es passiert da eben nicht viel, was ich schade finde. Da hätte man mehr rausholen können. 

Kellyn sucht Kontakt zu Ziva, was gut rüberkommt. Und er ist für sie da und steht ihr bei, das finde ich klasse.

Die Familienzusammenführung klappt ja nicht ganz so wie gedacht. Schade eigentlich.
Die Bewohner da sind ja echt schlimm, lassen niemand anderen zu.
 

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
Läuferbiene kommentierte am 17. Mai 2022 um 12:21

Lesen wir das gleiche Buch?

:-D

Geschmäcker sind verschieden.

Ich fand die Flucht sehr spannend und gut inszeniert. Die Handlung fand ich auch gut voll gepackt.

 

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
elea_eluander kommentierte am 24. Mai 2022 um 12:55

Lesen wir das gleiche Buch?

LOL ! :D Da musste ich direkt lachen. 

Geschmäcker sind verschieden.

Das ist wirklich immer total interessant wie andere es wahrnehmen.

Ich fand die Flucht sehr spannend und gut inszeniert. Die Handlung fand ich auch gut voll gepackt.

Genauso habe ich es auch empfunden !

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Läuferbiene kommentierte am 16. Mai 2022 um 16:38

Was für ein Abschnitt, die Ereignisse überschlagen sich, eine mordsmäßige Spannung hat sich aufgebaut. Das Ende ist ein bisschen fies, aber im Dezember kommt Teil 2, dann erfahre ich, ob Temra überlebt und ob es 2 Pärchen am Ende gibt.
Ich wünsche es Ziva und Kellyn sehr. Petrik war mir nicht ganz koscher, es hat sich bewahrheitet, doch er hält weiterhin zu Ziva. Das Kymora seine Mutter ist, ist der Hammer.
Ich finde die Geschichte total klasse. Ein spannendes Abenteuer mit vielen guten Szenen. Was ich nicht entdeckt habe, sind die angepriesenen Witz-sprühenden Dialoge. Es ist teilweise amüsant, aber nicht so dermaßen.
Ziva ist für mich auch keine nerdige Heldin. Sie ist cool, tapfer und scheut die Menschen, was ich total verstehen kann

Ich bin froh, dass Kellyn ihre Panikattacken beruhigen kann.
Die magischen Waffen finde ich klasse, eine sehr unterhaltsame Sache.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Hörnchens Büchernest kommentierte am 20. Mai 2022 um 15:36

Ich hätte mir auch viel mehr von den beworbenen witzigen Dialogen gewünscht. Ab und an kamen sie vor, aber ich hätte mir hier deutlich mehr erhofft. Denn die Gruppenkonstellation hat hier einiges an Potenzial geboten.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Läuferbiene kommentierte am 20. Mai 2022 um 15:41

Der Klappentext verspricht Wortwitz, aber ich habe es vermisst. Laut gelacht habe ich nicht, geschmunzelt ja.

 

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Mel22883 kommentierte am 26. Mai 2022 um 06:46

Da konnte ich auch nicht wirklich viel von finden. Zumindest fällt mir jetzt nach dem Lesen des Buches nicht viel davon ein. Ist als nichts im Gedächtnis geblieben.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Läuferbiene kommentierte am 16. Mai 2022 um 16:49

Die Idee mit dem Schwert im Stein ist altbekannt, passt in die Geschichte sehr gut hinein. Wer wird das Schwert am Ende ziehen können?

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
nadibei kommentierte am 19. Mai 2022 um 21:15

Geb ich dir Recht, ist jetzt keine neue Idee, aber doch sehr gut umgesetzt wie ich finde!

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
Läuferbiene kommentierte am 19. Mai 2022 um 21:20

Echt gut gemacht, war ein Schreck, als der Boden sich plötzlich auf tat.

Zivas Gesicht hätte ich gerne gesehen  :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
booklover169 kommentierte am 16. Mai 2022 um 17:20

Das Buch hört sich nach einer tollen Mischung an. Würde gerne mitlesen.

Thema: Deine Meinung zum Buch / Link zur Rezension
elea_eluander kommentierte am 16. Mai 2022 um 19:07

Vielen Dank für das Rezi Exemplar. Das Lesen und das Austauschen mit euch hat/macht unheimlich Spaß (gemacht).

Hier ist meine Rezension:

 https://wasliestdu.de/rezension/gelungener-auftakt-394 

Meine Rezension habe ich auf folgenden weiteren Seiten noch veröffentlicht (manche sind noch in Bearbeitung): 

lovelybooks, lesejury.de, mojoreads (jetzt yourbook.shop), cede.ch, hugendubel, thalia, amazon, weltbild, ebook.de, buecher.de, ibook-Store ( ITunes), lehmanns.de, jpc.de

Thema: Deine Meinung zum Buch / Link zur Rezension
Läuferbiene kommentierte am 16. Mai 2022 um 19:37

Meine Rezension ist noch in Arbeit.
Vielen Dank für dieses tolle Buch. Es hat mir viel Freude bereitet.
Ich werde die Leserunde weiter verfolgen. Ich bin neugierig auf die anderen Meinungen.
Sisters of the Sword ist eine abenteuerliche Reise mit vielen spannenden Momenten.

Thema: Deine Meinung zum Buch / Link zur Rezension
MsChili kommentierte am 20. Mai 2022 um 07:01

Du bist ja schon durch! Und wie hat es dir gefallen? Ich möchte es auch unbedingt lesen!

Thema: Deine Meinung zum Buch / Link zur Rezension
Läuferbiene kommentierte am 20. Mai 2022 um 08:37

Seit ein paar tagen schon :-D

Ja, sehr gut, ich freue mich auf die Fortsetzung.

Thema: Deine Meinung zum Buch / Link zur Rezension
Läuferbiene kommentierte am 16. Mai 2022 um 21:48

Meine Rezension ist fertig, ich verteile sie auch auf anderen Kanälen.

https://wasliestdu.de/rezension/ein-
toller-1-teil-einer-dilogie-mit-magischen-schwertern

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
COW kommentierte am 17. Mai 2022 um 08:24

Hach, ich feiere das Buch jetzt schon, den ersten Abschnitt habe ich in einem Rutsch gelesen und vor mich hingegrinst. Die Dialoge sind echt klasse. Ziva ist ja total unsicher und mag nicht mit Fremden reden und haut dann solch treffsichere Antworten raus - herrlich. Insgesamt finde ich die Konstellation der Figuren sehr interessant, das wird bestimmt noch lustig. Das Schwert ist wahrlich ein Meisterwerk und sehr gefährlich, bei der Frage, ob sie Petrik und Kellyn vertrauen können, könntees durchaus hilfreich sein. Allerdings würden die Mädels dann auch einiges erklären müssen. Zum ende hin ist Zivas Angststörung etwas in den Hintergrund gelangt, klar, auf der Flucht hat sie kaum Zeit zum nachdenken. Ich bin schon gespannt, wie es mit den Panikattacken weiter geht. Ich hoffe die lösen sich nicht irgendwann einfach in Luft auf, denn das fände ich dann sehr unrealistisch und seltsam.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Hörnchens Büchernest kommentierte am 17. Mai 2022 um 12:06

Ich muss sagen, dass mir dieser erste Leseabschnitt gut gefallen hat. Nach und nach erfährt man mehr über Ziva und ihre Schwester, aber auch über die Magie, die Ziva bewirken kann. Hier bin ich wirklich gespannt, was sich die Autorin im Verlauf der Handlung noch einfallen lassen wird und welche Rolle die Magie noch einnimmt.

Eine etwas ungewöhnliche Protagonistin ist in jedem Fall Ziva. Sie ist mal so ganz anders als die vielen anderen weiblichen Charaktere, die man aus diversen Büchern kennt. Ich finde ihre Art hat etwas geheimnisvolles und faszinierendes. Und es macht so viel Spaß ihren Gedanken zu lauschen.

Schön finde ich auch die Bindung zwischen den beiden Schwestern. Man spürt wie wichtig sie einander sind.

Jetzt freue ich mich riesig auf die anstehende Reise mit den beiden männlichen Charakteren. Ich kann mir vorstellen, dass diese, aufgrund der diversen Charaktere, sehr lustig werden könnte. :-)

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Läuferbiene kommentierte am 17. Mai 2022 um 12:15

Ziva war mir auch sofort sympathisch, sie ist keine Zicke und redet nicht ständig. Mal eine ganz andere Art von Frau.

Die 4 Reisenden sind gut gewählt, da kommt "Stimmung" auf  :-D

 

 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Hörnchens Büchernest kommentierte am 17. Mai 2022 um 12:25

Ja, Zivas Art ist wirklich sehr erfrischend. Gerade wenn man als Vielleser das x-ste Fantasyjugendbuch zur Hand nimmt. :-)

Auf die "Stimmung" freue ich mich ebenfalls schon sehr. :-D

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Läuferbiene kommentierte am 17. Mai 2022 um 16:11

Ich lese gerne Fantasy, da sind die Heldinnen meist cooler als in "normalen" Liebesgeschichten.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Hörnchens Büchernest kommentierte am 19. Mai 2022 um 14:11

Ja, für mich muss es auch eher Fantasy sein und keine Romantasy oder reine Liebesgeschichten. Wobei es da natürlich auch in dem Bereich tolle Bücher mit coolen Protagnisten gibt.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Läuferbiene kommentierte am 19. Mai 2022 um 14:46

Selbstverständlich  :-)

Auch andere Genres können gute Charaktere haben.

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Christina7010 kommentierte am 17. Mai 2022 um 17:35

Asel ist mir so was von unsympatisch ..

Die Schwestern finde ich dafür um so besser ein tolles verhältnis haben sie.

Die Schriftart finde ich sehr passend.

Thema: Deine Meinung zum Buch / Link zur Rezension
pemberley1 kommentierte am 17. Mai 2022 um 22:05

Sooo. Meine Meinung zum Buch ist auch eine Gute, weil mir die Geschichte total gut gefallen hat. Das kam hauptsächlich auch dadurch, weil sie mich ziemlich überrascht hat in ihrer Dynamik, und auch mit einigen Wendungen.

Hier ist dann mein Link zur Rezension

https://wasliestdu.de/rezension/gegensaetze-ziehen-sich-an-sollte-man-me...

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
COW kommentierte am 18. Mai 2022 um 13:45

Oh Mann, da ist ja echt was los. Ich versuch jetzmal nicht einfach zu wiederholen, was vorher schon geschrieben wurde, sonern ergänze nur, was mir noch aufgefallen ist;) Das mit er Magieverfolgung kam echt überraschend, ich hätte den beiden so gern eine Familie gewünscht, aber dann wäre das Buch vermutlich zu schnell vorbei. Am Anfang es Abschnittes fand ich sehr hut, dass nochmal Zivas Kampf mit ihrer Angststörung geschildert wurde, das warnämlich am Ende des vorherigen Abschnittes ein bisschen ins Hintertreffen geraten und ich hätte es sehr schae gefunden, wenn das nicht weiterverfolgt wird. Insgesamt gefällt mir die Entwicklung der Personen sehrgut und ich mag den Witz und die schlagfertigen Dialoge. Das Quartett ist wirklich amüsant zusammen. Das Petrik die Tarnumhänge einsammelt fand ich nur logisch, aber warum benützen sie die denn nicht dann in der Stadt? Wären doch echt praktisch;) Ansonsten habe ich schon so meine Vermutung zu den Kellyn-Soldat und lese jetzt schnell weiter....das Buch hat echt einen Suchtfaktor für mich und ich habe sogar schon nach weiteren Büchern der Autorin geschaut. 

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
nadibei kommentierte am 18. Mai 2022 um 18:21

So jetzt kommt ich auch mal dazu meinen ersten Eindruck abzugeben. Ich mag die beiden Schwestern auf Anhieb richtig gerne. Sie scheinen ein sehr enges Band zu haben, was man sich bei einer Familie nur wünschen kann. Die Autorin hat die einzelnen Figuren richtig gut ausgearbeitet, was man anhand der Panikattacken und dem Verhalten Zivas sehr gut rausfiltern kann. Auch Ihre magische Gabe finde ich sehr interessant und wie sie diese in Ihre Schmiedekunst einarbeiten kann. Vor allem was sie mit dem Schwert gemacht hat, hat mich sehr beeindruckt. Der Sohn des Gouverneurs ist einfach nur ekelhaft und auch das Verhalten seines Vaters am Anfang fand ich nicht korrekt, dass er sie vor der ganzen Gesellschaft so bloß stellt! Was ich an sich wieder extrem toll finde ist, dass hier ein Schwules Paar eine Rolle spielt und die Autorin somit auch diversität in ihr Buch miteinarbeitet! Ich bin sehr gespannt wie die Reise jetzt weitergeht!

 

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
Hörnchens Büchernest kommentierte am 19. Mai 2022 um 14:16

Nachdem ich diesen zweiten Abschnitt beendet habe, muss ich sagen, dass ich diesen nicht so gut wie den ersten fand. Gerade der erste Teil der Reise, bis sie bei der Familie ankommen, fand ich doch eher etwas lahm. Und auch die Dynamik innerhalb der Gruppe fehlte mir ein wenig. Diese war für mich erst im zweiten Abschnitt der Reise mehr gegeben.

Toll fand ich dann jedoch die Flucht und die daraus resultierenden Folgen. Das Petrik es mitgenommen hat, dass seine geliebten Bücher im Wasser gelandet sind, kann ich soooo gut nachvollziehen.

Der Leseabschnitt endet an einer richtig fiesen Stelle, auch wenn man ahnt, dass es sich hierbei einfach nicht um den echten Kellyn handeln kann. Mal sehen wie mir der letzte Abschnitt gefallen wird.
 

Thema: Lektüre, Teil ll; 128 bis 282
Mel22883 kommentierte am 22. Mai 2022 um 22:45

Jaja, mit den Büchern hast du so recht. Das wäre einfach nur schrecklich für einen wie uns.

Thema: Lektüre, Teil lll; Seite 283 bis Ende
nadibei kommentierte am 19. Mai 2022 um 21:22

Der Dritte Abschnitt ist bei mir einfach nur noch geflutscht. Nach dem Überfall in der Stadt war ich so gespannt wie es weitergeht! Die Maske der Baumwollspinnerin finde ich Wahnsinn, hoffe wirklich sehr, dass man diese im Band 2 kennen lernt! Als die Gruppe weiter gereist ist zu Kellyns Familie war ich erst skeptisch, aber ich lieeeebe diesen Teil der Geschichte! Das er sich als so warmherziger Familienmensch herausstellt mit seinen ganzen Geschwistern und seinen Eltern. Ich bin extrem gespannt ob er den Rat seines Vaters befolgt und Ziva (wenn sich in Band 2 alles zum Guten gewendet hat) einen ganz besonderen Heiratsantrag macht. Was mich auch absolut geschockt hat, war die Tatsache, dass Petrik Kymoras Sohn ist. Das war eine Wendung auf die ich im Leben nicht gekommen wäre. Trotzdem fand ich es sehr mutig und stark von ihm, sich gegen seine Mutter zu stellen und sich für seine Reisegruppe stark zu machen. Die Kampfszenen am Schluss hat mir leider so überhaupt nicht gefallen, fand es irgendwie ziemlich unrealistisch und dann doch auch viel zu schnell vorbei, für das das es so "final" war. Aber mal schauen was im nächsten Band auf uns wartet! Darauf bin ich wirklich gespannt und freu mich schon sehr zu erfahren, ob Temra überlebt, was mit der Kriegsherrin geschieht und ob es für beide Pärchen ein Happy End gibt!

Thema: Lektüre, Teil l; Seite 1 bis 127
Mel22883 kommentierte am 19. Mai 2022 um 23:22

 

Nun schreibe ich auch etwas zum ersten Abschnitt. Ich muss sagen mir gefällt das Buch seit Beginn an sehr gut. Auch die graphische Gestaltung mit der Schrift. Ich komme mit der Schreibweise sehr gut zurecht. Ein wie ich finde einfaches Fantasybuch für Einsteiger, würde ich sagen. Die Idee des Buches mit einer Schmiedin, die Magie in ihre Waffen bringen kann finde ich genial. Zwar ist zu dem was im Klappentext steht noch nicht all zu viel passiert in der Handlung, dennoch haben wir schon einiges über die Charaktere und die Welt erfahren. Die Schwestern habe ich jetzt schon lieb gewonnen. Ich finde sie sehr sympathisch und das Schwesternverhältnis gefällt mir. Sie haben allerdings ein paar Gegensätze, was ich gut finde. So hat jede ihren eigenen Charakter. 

Ich denke mir, jetzt mit der Flucht kommt das Buch langsam in Fahrt und es könnte spannend werden. Die machthaberische Kriegsherrin ist mir unsympathisch. Mal sehen, ob sie die Schwestern aufspüren kann. Petrik und Kellyn muss ich noch weiter als Charaktere beobachten, bevor ich ein Urteil über sie abgeben möchte.

Es gibt für mich ein paar Fragen die offen sind. So zum Beispiel das mit den Großeltern, welche Rolle spielen sie vielleicht noch im Laufe des Buches? Zu den Panikattaken hätte ich gerne mehr Hintergurnd. Warum hat Ziva Angst vor Menschen. Woher hat sie diese Angst? 

Das mit der Karte fände ich auch sehr gut. Ich mag Bücher mit Karten, so kann man schauen, wo sich jeder gerade befindet. 

So, und jetzt bin ich auf die Reise der vier gespannt und lese weiter.

Seiten