Leserunde

Leserunde zu "All of this is true" (Lygia Day Penaflor)

All of this is true - Lygia Day Peñaflor

All of this is true
von Lygia Day Peñaflor

Bewerbungsphase: 16.08. - 30.08.

Beginn der Leserunde: 25.10. (Ende: 15.11.)

Hinweis: Der Erscheinungstermin und der Beginn der Leserunde haben sich auf Oktober verschoben; der Bewerbungszeitraum bleibt wie oben angegeben bestehen. 

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir - mit freundlicher Unterstützung des ARENA Verlags - 20 Freiexemplare von "All of this is true" (Lygia Day Penaflor) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Als die Freunde Miri, Soleil, Jonah und Penny sich mit der exzentrischen Bestsellerautorin Fatima Ro anfreunden, glauben sie, dass ihr Leben endlich den ersehnten Kick bekommt. Sie teilen sich gegenseitig ihre tiefsten Geheimnisse mit und gründen sogar einen Fan-Club für die Autorin. Diese wiederum lässt die Clique hautnah an ihrem Leben teilhaben – bis sie plötzlich in ihrem neuen Buch ein skandalträchtiges Geheimnis verrät, das eine tödliche Tragödie auslöst. Die Schülerinnen müssen sich entsetzt eingestehen, dass in dieser Freundschaft niemand ehrlich gespielt hat.

ÜBER DIE AUTORIN:

Lygia Day Peñaflor wurde zur Autorin, als sie mit 14 ihre ersten Briefe an eine Freundin von einem Kreuzfahrtschiff schrieb. „FAME – Ruhm kann tödlich sein“ wurde in sechs Länder verkauft und ist Lygias zweites Buch. Sie unterrichtet Kinderstars an Film- und Fernsehsets als Privatlehrerin. Mit ihrem Ehemann lebt sie auf Long Island, wo sie gerne reitet und alte Fernsehserien in Dauerschleife schaut.

15.11.2018

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bücherträumerin kommentierte am 16. August 2018 um 14:56

Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht. Das Buch klingt wirklich interessant und scheint so ähnlich wie PLL oder One of us is lying zu sein. Beide Bücher haben mir gut gefallen.  Ich würde mich freuen, wenn ich mitlesen darf. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Daniidiamond kommentierte am 16. August 2018 um 15:38

Der Klappentext klingt ja großartig! Da würde ich gern mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Odine kommentierte am 16. August 2018 um 16:20

Klingt nach einem spannenden Intrigen-Roman, da würde ich gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
CorniHolmes kommentierte am 16. August 2018 um 18:21

Das Buch ist mir bereits beim Durchstöbern der Vorschau des Arena Verlags ins Auge gesprungen. Der Klappentext konnte meine Neugier sofort wecken, das Buch klingt richtig spannend und scheint mir auch ganz genau das Richtige für mich zu sein. Bücher, in denen es um Geheimnisse und Intrigen geht, lese ich immer wahnsinnig gerne. Ich erhoffe mir hier ein Buch im Stil von „Pretty Little Liars“ (eine geniale Serie!). Ich bewerbe mich daher sehr gerne für ein Exemplar und würde liebend gerne bei der Leserunde dabei sein. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 16. August 2018 um 19:13

Die Kurzbeschreibung gefällt mir sehr gut,ich würde gerne ein Teil der Leserunde sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 16. August 2018 um 20:39

Wow, das klingt ja toll. Da würde ich gerne mehr erfahren.
Ich lese sehr gerne Jugendbücher und wenn ich sie fertig habe, sitzen mir noch zwei im Nacken, die schon auf Nachschub warten (8

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hailie kommentierte am 16. August 2018 um 21:01

An der Leserunde würde ich gerne teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
snowdrop890 kommentierte am 16. August 2018 um 21:02

Das Buch hört sich wirklich spannend an. Deswegen versuche ich mal mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesehoernchen99 kommentierte am 16. August 2018 um 21:13

Da bist ein Buch genau nach meinem Geschmack. Sehr gerne würde ich mitlesen.
Der Klappentext klingt jedenfalls sehr gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
biadia kommentierte am 16. August 2018 um 21:16

Das hört sich großartig an, ich wäre bei dieser Leserunde sehr gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 16. August 2018 um 21:44

Das Klappentext klingt genial. Ich mag Bücher in denen es um geheimnisse und Intrigen geht, da kann man großartig miträtseln und ich würde mich freuen, wenn ich bei der Leserunde dabei wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jeanettie123 kommentierte am 16. August 2018 um 22:26

Sehr gern würde ich an dieser Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
CaddyMcCartney kommentierte am 17. August 2018 um 06:39

klingt ein bisschen nach "pretty little liars", sieht auch vom cover her ähnlich aus, und ich würde gerne herausfinden, ob es weitere parallelen gibt ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
StephanieP kommentierte am 17. August 2018 um 09:08

Der klappentext macht wirklich neugierig auf das Buch. Um welches Geheimnis geht es und weshalb löst die Veröffentlichung einen Todesfall aus? Ich liebe Serien und Bücher, die solche Geheimnisse und deren Auswirkungen aufdecken (z.b. thirteen reasons why, big little lies,...). Aus diesem Grund klingt das Buch für mich perfekt, fesselnd und mitreißend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 17. August 2018 um 09:26

Ich liebe ja Bücher über Bücher oder - in diesem Fall - Autorinnen. Klingt spannend und nach einer sehr geheimnisvollen Geschichte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 17. August 2018 um 10:02

Das klingt sehr spannend....ich wäre gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 17. August 2018 um 10:44

Bin recht gut überzeugt von diesen Roman !

Mal sehen ,wie die Glücksfee entscheidet ...

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
mehrBüchermehr.... kommentierte am 17. August 2018 um 11:36

Bei dem Titel und dem Coverbild musste ich zuerst an eine Influenzerin denken, was jedoch nicht dem entspricht, was es dann sein soll.

Bis auf die Farbe spricht mir hier leider nicht sehr viel an, um das Buch zu lesen bzw. es überhaupt in die Hand zu nehmen, um mich schlauer zu machen über den Inhalt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesenichte kommentierte am 17. August 2018 um 12:27

Bei so einem spannendem Klappentext hüpfe ich doch einfach mal in den Lostopf :) Hört sich sehr interessant an. Da möchte man doch gleich wissen, was alles passiert.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sunshine-500 kommentierte am 17. August 2018 um 12:38

Ich würde gerne an der Leserunde teilnehmen, weil der Klappentext spannende Lesestunden verspricht und die Autorin mir neu ist. Welches skandalträchtige Geheimnis gibt die befreundete Autorin preis? Gerne würde ich erfahren wer zu tote Kommt und warum die Freundinnen nicht ehrlich waren?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen kommentierte am 17. August 2018 um 12:38

Aus lustig und aufregend wird ernst

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hermione kommentierte am 17. August 2018 um 14:09

Von dem Buch hatte ich bisher noch nichts gehört, aber es klingt wirklich spannend und ich lese zwischendurch auch immer gerne mal ein Jugendbuch. Daher bewerbe ich mich sehr gerne für diese Runde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Petra79 babbelte am 17. August 2018 um 16:05

Also das hört sich sehr interessant an. Was könnte das nur für ein skandalträchtiges Geheimnis sein? Da hüpfe ich doch mal schnell in den Lostopf...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gartenliebhaber kommentierte am 17. August 2018 um 18:01

Jugendliche, die alle nicht ehrlich zu einander sind und eine exentrische Autorin, dann kommt noch der Tod ins Spiel.... dies klingt nach einem sehr spannenden Szenario, wo ich gerne dabei wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MissSweety86 kommentierte am 17. August 2018 um 21:20

Der Klappentext klingt sehr interessant ich wüsste gerne was für Geheimnisse da ans Tageslicht kommen

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
forti kommentierte am 18. August 2018 um 07:25

Sieht für mich aus wie ein Buch zum Film oder ein Filmplakat. Warum ist das 'true' durchgestrichen? Das macht mich etwas neugierig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kitekat kommentierte am 18. August 2018 um 09:19

Der Text hat meine Neugier auf das Buch geweckt. Das Cover selbst hätte mich nicht auf das Buch aufmerksam gemacht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MiraBerlin kommentierte am 18. August 2018 um 13:57

Das klingt nach viel Drama und Skandalen. Das würde ich echt gerne lesen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pegchen80 kommentierte am 18. August 2018 um 14:24

Hier würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pueppi76 kommentierte am 19. August 2018 um 08:10

Das klingt spannend, ich würde gerne einen Platz im lostopf einnehmen um bei dieser leserunde mitlesen zu können. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Run_the_books kommentierte am 19. August 2018 um 08:43

Ich würde gerne an de Leserunde teilnehmen. Das Buch hört sich richtig spannend an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kats_Bookworld kommentierte am 19. August 2018 um 09:52

Da ich gerade wieder in eine Pretty Little Liars Phase bin, scheint der Roman laut Klappentext perdekt für mich zu sein. Hiermit bewerbe ich mich also um ein Leseexemplar :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Saba17 kommentierte am 19. August 2018 um 10:18

Das Buch klingt sehr vielversprechend. Ich würde gerne an der Leserunde teilnehmen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anooo kommentierte am 19. August 2018 um 14:37

Hach ja, klingt nach Pretty Little Liars... wäre genau mein Ding. Zunächst klingt der Autoren Fanclub recht unspektakulär, aber ich denke da hinter stehen einige Intrigen und Geheimnisse, die ich gerne herausfinden würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Daniela Rademacher kommentierte am 19. August 2018 um 16:58

Das Buch klingt sehr gut, man möchte mehr erfahren, mal eine andere Art von Buch. Sehr gerne versuche ich mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sandra Schröder kommentierte am 19. August 2018 um 20:02

Oh gott das lebt man schon mit einer Autorin zusammen und alleine das ist ja schon der Hammer. Und dann passiert so was. Verdammt

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zombody reads kommentierte am 19. August 2018 um 20:59

Intrigen .. Freundschaften? Klingt lesbar ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kvel kommentierte am 19. August 2018 um 22:23

Ja, ich glaube, es ist meist ein egoistischen Denken von allen Beteiligten: für die einen ist es ein Kick und ein Aufwerten der eigenen Persönlichkeit und für die andere Seite ist es ein Input von (wahren) Geschichten und Gedankengängen und Gefühlen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
kvel kommentierte am 19. August 2018 um 22:25

Das Rot und der Titel mit dem durchgestrichenen Wort finde ich sehr gut.
Was mich etwas stört, ist das abgeschnittene Bild mit den Gesichtern.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lainybelle kommentierte am 20. August 2018 um 12:19

Nachdem meine letzte Leserunde hier schon wieder viel zu lange her ist, würde ich bei diesem Buch mal wieder richtig gern dabei sein!

Auch ich bin ein Fan von Büchern, bei denen es um große Geheimnisse und Intrigen geht und man nicht weiß, wem man trauen kann. "Pretty Little Liars" gehört nicht umsonst zu meinen absoluten Lieblingsserien.
Ganz besonders reizt mich, dass es hier um eine geheimnisvolle Bestsellerautorin und ihr Buch geht. Das ist mal eine originelle Idee! Was da wohl auf Miri, Soleil, Jonah und Penny zukommt?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
RealMajo kommentierte am 20. August 2018 um 12:54

Hallo.

Der Klappentext von dem Buch hört sich total interessant an. In der heutigen Zeit von Facebook, Instagram und Co haben wir vermeintlich sehr viele Freunde, doch das davon viel nicht echt ist, weiß man ja. Wieviel von diesen Unehrlichkeiten wir in unser Offline-Leben übernehmen ist uns wahrscheinlich oft gar nicht mehr bewusst. Deswegen finde ich das Buch sehr spannend, es führt einer Gruppe von Freundinnen nämlich auf einmal ihre Lügen deutlich vor Augen. Ich würde mich also sehr freuen, wenn ich an der Leserunde von diesem Buch teilnehmen könnte.

 

Liebe Grüße

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lu in Bookland kommentierte am 20. August 2018 um 14:24

Ui, das klingt aber spannend! Da versuche ich mal mein Glück...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xxMauzixx kommentierte am 20. August 2018 um 14:51

Das hört sich spannend an. Wäre gerne dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Christina88888 kommentierte am 20. August 2018 um 15:30

Bin auf das Buch gespannt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
PrinzessinButterblume kommentierte am 20. August 2018 um 20:11

Ich bin begeistert von dem Klappentext dieses Buches - ein Club rund um eine Autorin, der in einer Tragödie endet - das klingt genial. Ich liebe es, wenn Gruppendynamiken in Romen eskalieren und in unvorhersehbaren Dramen enden ^^ Bei diesem Buch würde ich sehr gerne an der Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesepinguin kommentierte am 20. August 2018 um 21:36

Oh, das klingt nach einen guten Roman mit dem gewissen Knistern. Ich würde gerne mitlesen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Lesepinguin kommentierte am 20. August 2018 um 21:41

Schrift und Bild gefallen mir gut. Rot ist nicht gerade meine Farbe, aber das ist mein "Problem". Das Cover an sich ist okay, aber das gewisse etwas fehlt (für meinen Geschmack).

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 20. August 2018 um 23:05

Da möchte ich gerne mitlesen. Das ist genau mein Interessengebiet.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Amys_kleine_Welt kommentierte am 21. August 2018 um 02:19

Ich wäre auch gerne dabei. Der Klappentext klingt schon mal sehr gut und macht neugierig auf mehr.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xxkimixx kommentierte am 21. August 2018 um 10:02

Wow, das klingt nach einer richtigen guten Story, die ich sehr gerne vorablesen und rezensieren würde. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Der-Boss kommentierte am 21. August 2018 um 11:48

Ich will auch. Hammer

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cup-Cake-Braut kommentierte am 21. August 2018 um 12:03

Muss dabei sein

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lisa91 kommentierte am 21. August 2018 um 14:50

Der Klappentext hört sich sehr interessant an, ich würde mich freuen wenn ich mit lesen darf. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sudeguenay kommentierte am 22. August 2018 um 02:19

Das Buch hat einfach mein Interesse geweckt wäre super erfreut in dieser Leserunde teilnehmen zu könne !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tieseler kommentierte am 22. August 2018 um 17:17

Oha das klingt ja auch........ gruselig irgendwie. ......

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leon Schröder kommentierte am 22. August 2018 um 17:31

Also es sind ja nur gute Bücher dieses mal dabei. Hammer

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annegreat kommentierte am 22. August 2018 um 20:53

Das hört sich spannend an und ich wäre gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 23. August 2018 um 07:49

Sehr interessant. ich wäre gerne mit dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
daroe kommentierte am 23. August 2018 um 14:46

Bei dieser Leserunde wäre ich sehr gern dabei.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
stefanb kommentierte am 23. August 2018 um 15:54

Mit dem Cover kann ich mich nicht anfreunden. Irgendwie schreit es zu sehr nach Jugendbuch und sticht aus der Masse der Bücher nicht hervor, obwohl es mit der Farbe eigentlich eine Signalwirkung haben sollte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schokocookieh kommentierte am 23. August 2018 um 17:10

Das Buch hört sich mega interessant an. Darum würde ich gern in den lostopf hüpfen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Alive4books kommentierte am 23. August 2018 um 17:10

Das Buch hört sich sehr interessant an. Ich würde sehr gerne mit lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 23. August 2018 um 18:39

Klingt prima, da würde ich gerne mitmachen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kuhtipp kommentierte am 23. August 2018 um 18:48

Klingt nach einer interessanten Geschichte und einer guten Alternative zu den Thrillern, die ich gerade lese.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
gaby2707 kommentierte am 23. August 2018 um 18:51

Nach dem Cover hätte ich das Buch bestimmt nicht in die Hand genommen.

Rot und weiß sind zwar meine Farben, aber mit dem wie ausgerissenen Bildausschnitt kann ich nichts anfangen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Furbaby Mom kommentierte am 10. November 2018 um 00:57

Genau Gaby, insgesamt wirkt es mir außerdem zu unruhig und stressig; es schreit geradezu "Achtung, Jugendroman"...aber nicht von der gemütlichen Sorte. Auch als Filmplakat würde es mich überhaupt nicht ansprechen, selbst wenn die aufgewendete Zeit hierfür deutlich geringer wäre als die Lesezeit für ein Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Trendy kommentierte am 23. August 2018 um 20:29

All of this is me

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Lainybelle kommentierte am 24. August 2018 um 10:18

Ich habe mal ein bisschen zu dem Buch recherchiert und gesehen, dass hier Originalcover und -titel übernommen worden sind, auch in der französischen und der niederländischen Übersetzung. Das finde ich interessant - hat man nicht sehr oft! Es könnte daran liegen, dass es nicht wie ein typisches Buch von unserem deutschen Buchmarkt wirkt.

Ich mag das Cover eigentlich gern, weil ich damit direkt ein Genre à la Pretty Little Liars assoziiert habe und neugierig geworden bin. Die zerrissene rote Seite ist sehr passend zum Inhalt mit dem Bestseller. Gleichzeitig denke ich aber, dass das Buch zwischen vielen anderen nicht unbedingt ins Auge fällt. Wenn ich die Gestalterin gewesen wäre, hätte ich den Ausschnitt mit den Mädchen vielleicht noch etwas größer gemacht - bis unten an den Rand - sodass zumindest das Gesicht ganz rechts noch ganz zu sehen gewesen wäre. Und ich hätte vielleicht für den Titel eine Schrift gewählt, die mehr wie eine Handschrift aussieht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
La Calavera Catrina erklärte am 24. August 2018 um 11:40

Ich wäre gern bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tschakka_007 kommentierte am 24. August 2018 um 19:18

Das hab ich schon mal gehört, das manche Autoren für ihre Bücher krasse Sachen machen oder nicht ganz so krasse, aber auf jeden Fall so das sie sich dort besser hinein versetzten können

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 24. August 2018 um 22:15

Bin jetzt richtig neugierig auch nach der Vita der Autorin.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Andrea-Leseratte kommentierte am 25. August 2018 um 11:28

Der Klappentext hört sich sehr spannend an :-) ich würde sehr gerne an der Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 25. August 2018 um 15:24

Würde ich gerne mit Lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 25. August 2018 um 15:24

Würde ich gerne mit Lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leselulu kommentierte am 25. August 2018 um 19:05

Das erinnert mich sehr an Pretty little liars oder Lying Game. Da wäre ich gerne mit dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Suselovesbooks kommentierte am 25. August 2018 um 20:12

Interessante Story, gern wäre ich hier dabei. Das Cover hat mich direkt angesprochen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 26. August 2018 um 07:32

Das Thema ist spannend und die Figuren undurchsichtlich. Das finde ich spannend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lotus_Blüte kommentierte am 26. August 2018 um 13:44

Naja der Klaptext Verät ja jetzt nicht so wirklich so viel. Naja klingt komisch. Aber vielleicht ist es ja besser

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Spotttöpel kommentierte am 26. August 2018 um 14:00

Das ist glaub ich gar nicht so toll. Sie kann alle diese Geheimnisse gegen einen verwenden. Und in einem Buch veröffentlichen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sonjalein1985 kommentierte am 27. August 2018 um 10:52

Ich liebe Jugendbücher. Dieses verspricht spannend zu werden und ich würde gerne mitlesen und das Buch in einer Leserunde besprechen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hundeliebhaber kommentierte am 27. August 2018 um 14:32

Ich bewerbe mich sehr gern um ein Exemplar, da der Klappentext spannend klingt und eine facettenreiche Geschichte verspricht. Mich erinnert das ein bisschen an Pretty Little Liars - was mir sehr gut gefallen hat!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Drops1984 kommentierte am 27. August 2018 um 20:45

Ok. Sehr cool und spannend. Vier geniale Leserunden, wo ich am liebsten bei allen dabei wäre. Auch hier gilt: schnell ab in den Lostopf. 

Mir ist es auch total egal, dass erst im Oktober gelesen wird. Wäre ein perfekter Begleiter im Urlaub in den Herbstferien...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
misery3103 kommentierte am 28. August 2018 um 08:46

Klingt interessant, hier würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jenny1401 kommentierte am 28. August 2018 um 10:32

Das hört sich interessant und spannend an. Da würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
darkola77 kommentierte am 28. August 2018 um 13:19

Als promovierte Literaturwissenschaftlerin bin ich immer auf der Suche nach interessanten Autoren und neuen Leseerlebnissen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Emma.Woodhouse kommentierte am 28. August 2018 um 15:10

Wow. Das klingt nach Intrigen und vielen unausgesprochenen Wahrheiten. Es scheint ein Buch zu sein das mir gefallen könnte und daher möchte ich gern in den Lostopf hüpfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Drakonia kommentierte am 28. August 2018 um 18:24

Das Buch klingt recht interessant und ich würde mich freuen, wenn ich mitlesen dürfte :) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Et_küt_wie_et_küt kommentierte am 28. August 2018 um 20:57

Ist ja mal auch nicht schlecht das man ein Buch über eine Autorin zu lesen. Man liest ja immer so kurze zusammenfassen über das Leben aber das hier ist schon cool

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lana Schröder kommentierte am 28. August 2018 um 21:17

Hüpfe in den lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lana Schröder kommentierte am 28. August 2018 um 21:17

Hüpfe in den lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesesafari kommentierte am 28. August 2018 um 22:24

Das klingt doch cool. Aufregend eine Autorin kennenzulernen und mit ihr über Privates plaudern. Was steckt wirklich dahinter?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
I-Love-Cheese kommentierte am 29. August 2018 um 07:10

Hier meine Bewerbung.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Super_MOM kommentierte am 29. August 2018 um 09:48

Welcher träumt nicht davon mit einer echten Autorin unter einem Dach zu leben

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
milapferd kommentierte am 29. August 2018 um 10:39

Hier würde ich gerne mitlesen. Ich bin schon richtig neugierig geworden. Bestimmt ist es etwas aus dem Leben der "Fans" was eigenltich nicht in die Öffentlichkeit gelangen sollte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Easy kommentierte am 29. August 2018 um 14:21

Da wäre ich gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AurelyAzur kommentierte am 29. August 2018 um 14:56

Ich liebe Geschichten um Freundschaften in denen Intrigen und Geheimnisse vorkommen und keiner ehrlich spielt :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Alex13 kommentierte am 29. August 2018 um 15:49

Der Klappentext macht mich neugierig auf das Buch. Sehr gerne würde ich mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MissPaperletter kommentierte am 29. August 2018 um 20:43

Die Story klingt einfach umwerfend gut - da würde ich gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
katze267 kommentierte am 29. August 2018 um 22:20

Die Kurzbeschreibung macht neugierig, da würde ich gerne mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lena. kommentierte am 30. August 2018 um 08:19

Da bin ich jetzt sehr neugierig auf diese Geschichte geworden. Ich würde gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MadameMim kommentierte am 30. August 2018 um 09:12

Das hört sich ähnlich an wie "One of us is lying", das hat mir sehr gut gefallen, deshalb versuche ich mein Glück hier.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
De Hage kommentierte am 30. August 2018 um 09:13

Hier muss ich auch mit machen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
killerprincess kommentierte am 30. August 2018 um 13:35

Wie schön, dass ich noch rechtzeitig gesehen habe, dass es zu dem Buch hier eine Leserunde geben wird :) Es steht schon länger auf meiner Merkliste für Neuerscheinungen, weil es wirklich sehr spannend geht. Ich frage mich, was für ein Geheimnis die Autorin wohl verraten haben könnte und warum sie so etwas tut. 

Deswegen probiere ich hier mal mein Glück! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 30. August 2018 um 18:16

Das hört sich nach einer interessanten Geschichte an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kathi89 kommentierte am 30. August 2018 um 20:55

Wäre mal was ganz anderes. Ich würde da gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Conny1989 kommentierte am 30. August 2018 um 21:33

Der Klappentext macht neugierig und man möchte sofort mehr erfahren deswegen versuche ich mein Glück

Thema: Wer hat gewonnen?
katze267 kommentierte am 31. August 2018 um 11:20

Ich bin verunsichert, kann man schon hibbeln oder wird die Auslosung verschoben, da ja der Beginn der Leserunde auch verschoben ist?

Thema: Wer hat gewonnen?
sunshine-500 kommentierte am 31. August 2018 um 12:44

Ich habe es so verstanden, dass der Bewerbungszeitraum gleich bleibt und der war gestern.

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 31. August 2018 um 12:43

Hallo zusammmen,

die Gewinner dieser Leserunde wurden nun ausgelost. Folgende Mitglieder dürfen sich über je ein Leseexemplar von freuen: 

Conny1989
daroe
Drakonia
Drops1984
Kats_Bookworld
killerprincess
Lainybelle
Leselulu
Lesepinguin
Lisa91
MadameMim
milapferd
misery3103
Pueppi76
RealMajo
Schokocookieh
Spotttöpel
sunshine-500
Tieseler
xxMauzixx

Noch einmal der Hinweis: Diese Leserunde wird erst im Oktober stattfinden. Wir wünschen euch aber schon jetzt ganz viel Spaß beim gemeinsamen Lesen und Diskutieren! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen kommentierte am 31. August 2018 um 12:51

Wünsche den Gewinnern viel Spaß beim Lesen und der Leserunde 

Thema: Wer hat gewonnen?
marsupij kommentierte am 31. August 2018 um 16:39

Glückwunsch und viel Spaß beim Lesen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 01. September 2018 um 19:59

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner, bes. an MadameMim und viel Spaß in der Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
Kats_Bookworld kommentierte am 02. September 2018 um 15:45

Ich freue mich! Dankeschön! :D

Thema: Wer hat gewonnen?
misery3103 kommentierte am 23. Oktober 2018 um 17:26

Mein Buch ist heute angekommen. Vielen Dank! Freue mich auf die Leserunde!

Thema: Wer hat gewonnen?
Langeweile kommentierte am 31. August 2018 um 12:52

Glückwunsch an die Gewinner.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sunshine-500 kommentierte am 31. August 2018 um 12:53

Oh wie schön! Ich bin dabei und freue mich sehr auf das gemeinsame Lesen.

Mein Name ist Sabine ich wohne in der Nähe von Bad Kreuznach, im wunderschönen Rheinhessen, mit Ehemann Sohn und zwei Hunden. Ich lese schön seit meiner Kindheit, dieses Frühjahr habe ich die Liebe zu Thrillern entdeckt  und seit dem schon einige gelesen oder gehört.

 

Thema: Wer hat gewonnen?
milapferd kommentierte am 31. August 2018 um 13:30

Juhuuu, ich freu mich sehr. Wir lesen uns...

Thema: Wer hat gewonnen?
milapferd kommentierte am 31. August 2018 um 13:30

Juhuuu, ich freu mich sehr. Wir lesen uns...

Thema: Wer hat gewonnen?
misery3103 kommentierte am 31. August 2018 um 13:57

Wow, ich freue mich, mal wieder an einer Leserunde hier teilnehmen zu dürfen. Vielen Dank! :-)

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Tara kommentierte am 31. August 2018 um 14:55

Ich wünsche den Gewinnern viel Spaß beim Lesen und bei der Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Maus kommentierte am 31. August 2018 um 15:10

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern und eine schöne Leserunde!

Thema: Wer hat gewonnen?
Sonjalein1985 kommentierte am 31. August 2018 um 16:02

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und viel Spaß mit dem Buch :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Pueppi76 kommentierte am 31. August 2018 um 16:24

Ich freue mich riesig danke

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 31. August 2018 um 16:33

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner! Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Lesen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Lainybelle kommentierte am 31. August 2018 um 16:46

Ich freue mich riesig auf die Leserunde - der Start ist schon in meinen Kalender eingetragen :)
Seit ich in der Vorschau gelesen habe, dass das Buch in Form von Interviews, Romanauszügen, Tagebucheinträgen usw. erzählt wird, bin ich noch neugieriger darauf!
 

Thema: Wer hat gewonnen?
sunshine-500 kommentierte am 31. August 2018 um 16:51

Oh wie schön! Ich bin dabei und freue mich sehr auf das gemeinsame Lesen.

Ich wohne in der Nähe von Bad Kreuznach, im wunderschönen Rheinhessen, mit Ehemann Sohn und zwei Hunden. Ich lese schön seit meiner Kindheit, dieses Frühjahr habe ich die Liebe zu Thrillern entdeckt  und seit dem schon einige gelesen oder gehört.

Thema: Wer hat gewonnen?
gaby2707 kommentierte am 31. August 2018 um 16:55

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und ganz viel Spaß bei der Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 31. August 2018 um 17:18

Gratulation den glücklichen Gewinnern!

Thema: Wer hat gewonnen?
Conny1989 kommentierte am 31. August 2018 um 18:24

Freu mich sehr und gratuliere allen anderen

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesepinguin kommentierte am 31. August 2018 um 20:59

HA, ich bin dabei!! Supi*hüpf*!! Ich freue mich riesig. DANKE!

Thema: Wer hat gewonnen?
herbstatmosphaere kommentierte am 31. August 2018 um 23:03

Glückwunsch an die Gewinner :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Leselulu kommentierte am 01. September 2018 um 15:46

Juhu momentan habe ich echt einen Lauf :)
Vielen lieben Dank, ich freue mich sehr!

Thema: Wer hat gewonnen?
daroe kommentierte am 02. September 2018 um 12:29

Oh wie toll, ich bin dabei, sehe ich gerade. Danke liebe Glücksfee. Glückwunsch auch an alle anderen Gewinner. 

Thema: Wer hat gewonnen?
RealMajo kommentierte am 11. September 2018 um 16:56

Ich habe gerade mal reingeschaut, weil ich ja wusste dass die Leserunde erst später beginnt und freue mich total. Danke :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kats_Bookworld kommentierte am 28. September 2018 um 10:33

Das Cover sieht wie ein Cover zu einer Serie. Es ist rot, also hat es eine erhöhte Chance Aufmerksamkeit zu kriegen und gleichzeitig geheimnisvoll gestaltet. Ein passendes Cover für ein Jugendroman.

Thema: Wer hat gewonnen?
Drakonia kommentierte am 23. Oktober 2018 um 14:12

Danke das ich dabei seien darf :) Mein Buch ist heute angekommen :) 

Thema: Wer hat gewonnen?
Lisa91 kommentierte am 23. Oktober 2018 um 17:08

Ich freue mich!!! :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Lisa91 kommentierte am 23. Oktober 2018 um 17:13

Das Cover erinnert mich an einen Film, z.B Gossip Girl oder einen anderen Teenie Film. Dadurch, dass das Wort „True“  mit Edding durch gestrichen ist, erweckt es meine Neugier. Das Färben sind sehr harmonisch und passend gut zu dem Thema. 

Thema: Wer hat gewonnen?
daroe kommentierte am 24. Oktober 2018 um 07:08

Gestern war das Buch endlich in der Post. *freu* Ich habe abends direkt mal reingelesen ... es gefällt mir bisher sehr gut.

Thema: Wer hat gewonnen?
killerprincess kommentierte am 24. Oktober 2018 um 16:41

Mein Buch ist gestern angekommen :) freue mich und bin schon sehr gespannt :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Leselulu kommentierte am 24. Oktober 2018 um 22:02

Juhu heute ist es endlich bei mir eingetrudelt :)

Mich erinnert das Cover auch total an Pretty little liars oder Gossip Girl und durch bei der roten Farbe muss ich gerade wegen der tödlichen Tragödie aus dem Klappentext direkt an Blut denken, auf jeden Fall ein Eyecatcher wie ich finde!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lainybelle kommentierte am 25. Oktober 2018 um 17:23

Habe mein Buch auch gerade bei der Post abholen können!
Es duftet wie die Lieblingsbuchhandlung meiner Kindheit :)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
killerprincess kommentierte am 26. Oktober 2018 um 21:04

So, dann mache ich mal den Anfang.

Für mich ist es glaube in das erste Buch dieser Art. Also den ein oder anderen Roman, wo in erster Linie Mails hin und her geschrieben werden, kenne ich auch wohl. Aber in diesem Buch ist es schon was anderes, dass wir so verschiedene Textfragmente haben: zwei Interviews, Tagebucheinträge und den Auszug aus Fatimas Buch. 

Erst war ich skeptisch, wie gut das funktionieren kann, ob sich so eine Story aufbaut und man den Charakteren nahe kommen kann. Der erste Abschnitt hat mich dahingehend überzeugen können. Die Geschichte wird zwar ein bisschen von hinten aufgerollt, weil wir ja schon wissen, dass es zu einem dramatischen Ende kommt, aber ansonsten wird die Geschichte relativ stringent erzählt. Ich denke, das ist auch Voraussetzung für diese stilistische Variante.

Ein kleines Manko gibt es: bei den Interviews kann ich Miri und Penny manchmal nicht auseinander halten. Zumindest am Anfang. Glücklicherweise haben sie ja ganz unterschiedliche Meinungen zu Fatima.

Apropos Fatima: die mag ich bisher ja nicht so. Ohne zu wissen,was genau passiert, ist auch mein Eindruck, dass sie die Mädchen ausgenutzt hat, nachdem sie gemerkt hat, dass sie 1. sie total anhimmeln und 2. aufgrund ihres Familien- oder Bildungshintergrund möglicherweise spannende Charaktere für eine Geschichte sind.

Auch gut gefällt es mir, dass die Jugendlichen modern und authentisch rüberkommen. Erwähnungen wie bspw. Pretty Little Liars oder die Art, wie sich die Mädchen ausdrücken, worüber sie nachdenken, etc. Tragen dazu bei.

Zusammenfassend bin ich gerade also zufrieden mit der Geschichte und sehr gespannt: WHJ? ;)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
misery3103 kommentierte am 27. Oktober 2018 um 13:47

Fatima finde ich auch sehr affig. Sie sonnt sich sehr in ihrem Erfolg und findet es natürlich toll, dass die Mädchen sie so anhimmeln.
Dass sie sie für ein neues Buch ausnutzen wird, ist natürlich nicht schön, aber andererseits holen sich Schriftsteller ihre Ideen halt im Alltag.
Ich bin nur gespannt, wohin alles führen wird.

WHJ trifft es ziemlich gut. Ich bin auch gespannt, was es mit Jonah auf sich hat. Warum musste er die Schule wechseln. Spannend!
Hast du eine Theorie, was in seinem Leben vor der Privatschule passiert sein könnte?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
killerprincess kommentierte am 30. Oktober 2018 um 14:28

Ja, da bin ich natürlich auch am Grübeln. Weil ich gerade ein anderes Buch parallel lese, in dem genau das passiert ist, überlege ich, ob Jonah vielleicht Ärger mit der Justiz bekommen hatte? Vielleicht "nur" eine Vorstrafe bekommen, aber die Leute dort wussten dann alle, was er verbrochen hat und so konnte er dort nicht mehr leben. Oder vielleicht saß er wirklich eine Weile im Jugendgefängnis und seine Eltern dachten, er sollte einen Neuanfang wagen, vielleicht hatte er auch damals die falschen Freunde...

Einziger Haken an der Theorie: wenn er nicht von ziemlich weit her gezogen ist (wird das im ersten Abschnitt erwähnt?), weiß man sowas ja häufig, weil man jemanden aus der Nachbarstadt kennt. Es muss also ja eigentlich etwas sein, was erst durch Fatimas Buch öffentlich wurde. Weiter bin ich mit meinen Überlegungen nicht gekommen. Deine? Oder bist du mittlerweile schon weiter, dass du das nicht mehr ohne zusätzliches Wissen sagen kannst? :P

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
killerprincess kommentierte am 30. Oktober 2018 um 14:32

Ach und zu dem Teil mit den Ideen: das kann ich mir sicherlich auch vorstellen. Ihr Fehler - wenn es sich denn so weiterentwickelt - wird aber gewesen sein, dass jeder wusste, dass die Clique mit ihr befreundet ist und die Parallelen nicht genug verwischt worden. Ich denke, dass es für uns jetzt eher eine Hilfe sein soll, dass die echte Autorin die Personen in Fatimas Buch ähnlich zu ihren wirklichen Namen benannt hat, ansonsten ist es von der brillanten Fatima echt schwach: Soleil und Sunny... :P

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
Lainybelle kommentierte am 31. Oktober 2018 um 08:23

Ich könnte mir auch vorstellen, dass Fatima absichtlich keinen Zweifel daran gelassen hat, über wen sie da wirklich schreibt. So wie ich sie einschätze, wäre es ihr definitiv zuzutrauen, so ihre Überlegenheit gegenüber den anderen auszuspielen. Wobei sich dann natürlich die Frage stellt, ob die Hetzjagd auf sie etwas ist, das sie nicht vorhergesehen hat, oder etwas, das sie bewusst herbeiführen wollte, um Aufmerksamkeit zu bekommen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
MadameMim kommentierte am 02. November 2018 um 20:12

WHJ knobel ich auch gerade :D

Man erfährt ja über Brady einiges, ich bin gespannt ob das alles auf Jonah zutrifft. Wenn ja, finde ich diese Art der Erzählweise sehr gelungen, dass man durch eine "fiktive fiktive Person" mehr über die "fiktive reale Person" herausfindet.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
misery3103 kommentierte am 27. Oktober 2018 um 13:42

So, dann will ich auch mal meine Eindrücke vom ersten Abschnitt schildern.

Zuerst mal: Ich mag Bücher, die ungewöhnlich erzählt sind. So wie hier. Dann dachte ich aber erst: "Oh je, ob mir das wirklich gefällt." Aber ich muss sagen, dass ich es toll finde. Ich bin so gespannt, was das Geheimnis wirklich ist und was alles passieren wird. Und durch die kurzen Abschnitte lese ich immer noch ein bisschen weiter, weil ich immer denke, dass dann bestimmt was kommen wird. Sehr gut gemacht auf jeden Fall.

Die Mädchen finde ich lustig und sehr gut beschrieben. Sie sind modern und mir gefällt ihre Begeisterungsfähigkeit für Bücher.

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
daroe kommentierte am 27. Oktober 2018 um 23:23

Eigentlich möchte ich jetzt gar nicht schreiben, sondern direkt weiterlesen. Ich bin so im HWJ Fieber gefangen, dass ich unbedingt weiterlesen möchte. 

Ich muss zugeben, dass ich mir am Anfang etwas schwergetan habe und ich die ersten 10 Seiten 2x gelesen habe. Aber dann war ich drin. Ich finde es spannend aus diesen unterschiedlichen Abschnitten aus Interview, Tagebucheinträgen und Buchausschnitten Informationen zu filtern. Man erfährt direkt am Anfang, dass es ein tragisches Ende gibt, aber der Weg dahin ist noch ein großes Geheimnis und alles scheint damit zusammenzuhängen was Jonah zu verbergen hat. 

Die 3 Freundinnen scheinen eine sehr sehr oberflächliche Freundschaft gepflegt zu haben, ohne sich wirklich zu kennen. Materielle Dinge scheinen wichtiger gewesen zu sein, als über Gefühle oder Meinungen der anderen zu sprechen oder nachzudenken. Keiner öffnet sich dem anderen gegenüber wirklich.

Fatima bekommt auch bei mir bisher keine Sympathiepunkte, aber vielleicht ändert sich das ja noch. Interessant finde ich die unterschiedlichen Ansichten der Freundinnen über Fatima im Nachhinein. Miri versteht Fatima voll und ganz und nimmt sie für ihr Vorgehen in Schutz. Sie nennt ihre Freundschaft Inspiration für Fatimas neues Buch. Für die anderen Freunde war es ein Vertrauensbruch und Ausnutzen. Wahrscheinlich ist nichts von Miris Vergangenheit aufgedeckt worden oder sie hatte keine Leichen im Keller, wie anscheinend Jonah. In dem neuen Buch scheint über sie nichts zu stehen, was ihr peinlich ist oder für was sie sich schämen müsste. Daher nimmt sie Fatima in Schutz, denn sie hat ihr wohl nichts Geheimes anvertraut. Nicht verständlich ist für mich, das Miri nicht zu ihren Freunden steht in diesem Punkt. Denn wenn Fatima wirklich ihr anvertraute Geheimnisse, auch wenn es unter Pseudonymen geschieht, veröffentlicht, dann ist es ein Vertrauensbruch und dann sollte auch Miri das als solchen empfinden. 

Mir stellt sich die Frage: ist Soleil eigentlich auch irgend etwas passiert? Oder warum werden nur Miri und Penny interviewt? Vielleicht weigert sie sich auch nur über die ganze Geschichte zu sprechen, denn ich finde es etwas befremdlich Tagebucheinträge in einer Zeitung veröffentlichen zu lassen, um die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
misery3103 kommentierte am 28. Oktober 2018 um 10:31

Ich könnte mir denken, dass Soleil tiefer in die Geschichte verwickelt ist, weil sie mit Jonah zusammen war. Meine Theorie über Jonah will ich hier noch nicht darlegen, denn das ist was für den nächsten Leseabschnitt. Aber ich könnte mir denken, dass sie sich deshalb zurückhält bei diesem Medienrummel.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
Lainybelle kommentierte am 31. Oktober 2018 um 08:36

Dass Miri vielleicht als Einzige nicht so direkt verwickelt ist, ist eine interessante Theorie und könnte ihre Loyalität gegenüber Fatima erklären. Sie scheint sich ja von Anfang an ein wenig von Soleil, Penny und Jonah distanziert zu haben, als Fatima in ihr Leben trat.

Bei Soleil könnte ich mir auch einfach ein Motiv der Autorin vorstellen: mehr Abwechslung durch die Tagebucheinträge, die natürlich auch detaillierter sein können als die Erinnerungen der anderen in den Interviews. Außerdem wurde ja erwähnt, dass der Interviewer bei ihr praktisch zu spät war und sie die Story schon exklusiv an die Konkurrenz verkauft hatte.
Als zurückhaltend empfinde ich sie eigentlich gar nicht unbedingt - was könnte schließlich direkter und ungeschminkter sein als ihre persönlichen Aufzeichnungen?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
Pueppi76 kommentierte am 28. Oktober 2018 um 10:05

Ich bin mit dem ersten Leseteil auch durch, für mich etwas gewöhnungsbedürftig. Ich finde die Art des schreibens etwas anstrengend. Da jetzt schon über die Protogonisten geschrieben wurde( Fatima ist auch nicht mein fall) würde ich gerne etwas über das Buch ansich schreiben. Es liegt gut in der Hand, hat für mich als Brillenträgerin eine schöne Schriftgröße und lässt sich gut Lesen. Die ersten 2 seiten bedarfen an etwas eingewöhnung wenn man en Interwiew Schreibstil nicht gewöhnt ist, danach liest es sich aber sehr gut und vorallem recht zügig. 

Nun noch zu dem Buch, ich bin gespannt welches Geheimniss Fatima hat, was genau und warum sie die Teenager ausnutzt interessiert mich brennend. 

Ich freue mich schon auf den 2. teil 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 133 bis 258
misery3103 kommentierte am 28. Oktober 2018 um 10:34

Mir wird immer mehr klar, dass Fatima die Kids nur ausnutzt für ihr neues Buch. Lustig finde ich, wie sich alle überschlagen, um der "großen Autorin" alles recht zu machen. Aber ich verstehe es, denn für die Mädchen ist sie ja die Größte!

Jonahs Geheimnis wird klarer, wobei ich davon überzeugt bin, dass er nicht das Opfer der Sache an der anderen Schule war, sondern einer der Täter - wenn nicht sogar der Haupttäter. Danach war er ja wohl weg, man könnte denken, er war in psychologischer Behandlung wegen der Tat, aber ich könnte mir auch vorstellen, dass er eingesperrt wurde. Mal abwarten, ob ich recht habe.

Die Mädchen scheinen sich mehr und mehr auseinanderzuleben, weil jede von ihnen eifersüchtig auf die  Zeit ist, die die anderen mit Fatima verbringen. Ich bin wirklich gespannt, was hier alles passiert ist.

Den Schreibstil finde ich immer noch gut. Und weil ich die Geschichte so spannend finde, lese ich immer noch ein Kapitel und noch ein Kapitel. Schön, dass alles so kurze Ausschnitte sind. Das gefällt mir wirklich gut!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 133 bis 258
Lainybelle kommentierte am 02. November 2018 um 17:39

Du bist ja, glaube ich, inzwischen schon durch, aber ich schließe mich trotzdem an dieser Stelle noch deiner Vermutung an.
Meines Erachtens war Jonah sogar eindeutig dabei, zu gestehen, dass er zu den Tätern gehört hat. Würde auch erklären, warum er offensichtlich verprügelt wurde, u.a. von Jungs seiner früheren Schule.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 133 bis 258
milapferd kommentierte am 05. November 2018 um 12:43

Diesen Gedanken habe ich auch immer im Hinterkopf. Irgenein Gefühl sagt mir, dass er nicht das Opfer ist. Und dann kommt noch recht häufig diese Theorie der Bestätigungsfehler zu sprechen. Das könnte man ja auch auf Jonah anwenden. Alle googeln Carlisle und finden immer mehr Details zu Jonahs Schicksal. Sie kommen gar nicht darauf, dass er nicht das Opfer sein könnte.

Desweiteren finde ich die Geschichte nicht besonders spannend. Man liest ja eigtentlich ständig das Selbe, aus Sicht von Fatimas Roman, aus Sicht von Soleil, aus Sicht von was weis ich ...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 133 bis 258
sunshine-500 kommentierte am 08. November 2018 um 11:59

Ich habe den gleichen Gedanken im Hinterkopf, dass Jonah nicht das Opfer ist......die Theorie über den Bestätigungsfehler kam mir auch in den Sinn.

Besonders spannend finde ich die Geschichte auch nicht, doch die verschiedenen Sichtweisen haben trotz allem auch einen gewissen Reiz.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
misery3103 kommentierte am 28. Oktober 2018 um 19:50

Am Schluss kam alles so, wie ich es erwartet habe. Enttäuscht war ich wirklich vom Verhalten von Fatima, gerade weil sie die Mädchen mit ihren Gefühlen völlig allein gelassen hat. Dann das Buch zu veröffentlichen und einfach zu verschwinden, fand ich wirklich furchtbar.

Auch Jonah tat mir leid, denn ich glaube, er wollte sich wirklich ändern und es tat ihm leid, was an seiner alten Schule passiert ist.

Ich bin sehr gespannt, was ihr sagen werdet.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
Lisa91 kommentierte am 03. November 2018 um 13:48

Das mit Jonah oder Stephan wie er jetzt heißt  tat mir auch leid! Ganz bewegend fand ich auch die letzten Seiten  aus dem Buch „Die Lossprechung“ wo Stephans Bürde mit jedem Sprung Richtung Wasser leichter und leichter wurde und das alles mit dem Hintergrund das ein paar Seiten vorher sein Tot festgestellt wurde. 

Schade, das Fatima nur in ihren Büchern mit tragischen Erlebnissen  umgehen kann und nicht im wahren Leben. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
Leselulu kommentierte am 07. November 2018 um 07:23

Nicholas heißt er ;)

Und stimmt, die Abschlussszene der Lossprechung hat mir auch sehr gefallen!
Finde das eine sehr gelungene Darstellung dafür, wie häufig es in Romanen zu - manchmal auch unrealistischen - Happy Ends kommt und dass das echte Leben in der Regel einfach anders aussieht...

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
Lainybelle kommentierte am 04. November 2018 um 12:27

Habt ihr es auch so verstanden, dass Jonah selber wusste und sogar wollte, dass Fatima das Buch über ihn schreibt?
Ich hatte irgendwie den Eindruck, dass Fatima ihn tatsächlich von dem, was passiert ist, "lossprechen" wollte. Daran hat sie sich sogar gehalten, nachdem sie durch Penny erfuhr, dass er in Wahrheit nicht Opfer sondern Täter war.
Nur ist ihr Versuch trotz allem gescheitert, weil sie die Selbstjustiz, zu der ihr Buch letztendlich führte, nicht vorhergesehen hat.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
Leselulu kommentierte am 07. November 2018 um 07:24

In den Romanauszügen gewinnt man tatsächlich den Eindruck, dass Brady das wusste und auch gewollt hätte. Hier darf man eben nicht vergessen, dass das alles Fatimas Feder entsprungen ist. Ob es sich dabei also nun um Wahrheit oder Fiktion handelt, bleibt am Ende offen...

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
sunshine-500 kommentierte am 12. November 2018 um 11:01

da gehe ich mit dir konform.

Vielleicht wollte Fatima Jonah mit "Lossprechung" dazu bringen sich zu vergeben, oder so ähnlich, nur konnte sie die Selbstjustiz nicht voraus sehen.

Thema: Lieblingsstellen
misery3103 kommentierte am 28. Oktober 2018 um 19:51

Mir haben die Buchauszüge am besten gefallen, weil man immer so schön "Wahrheit" und Fiktion vergleichen konnte.

Thema: Deine Meinung zum Buch
misery3103 kommentierte am 28. Oktober 2018 um 19:57

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Ich mag es aber sowieso, wenn Bücher außergewöhnlich erzählt sind und das ist hier auf jeden Fall der Fall. Hier ist meine Rezension, die ich so auch auf amazon usw. eingestellt habe:

https://www.wasliestdu.de/rezension/gruppendynamik-0

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 133 bis 258
Pueppi76 kommentierte am 29. Oktober 2018 um 08:24

Der zweite Teil des Buches hat sich zügig lesen lassen, ich mag fatima immer noch nicht weil ihre ausnutzende Art immer klarer wird. Die Mädchen kommen Gott sei dank langsam dahinter. 

Jonah ist auch ein komischer Typ, gibt sich als Opfer, ich denke auch da wird sich noch einiges tun.

Ich kann das Buch kaum aus der Hand legen, und freue mich schon auf den dritten und letzten Teil.

Das Buch ließt sich flüssig und ich denke es begeistert den Leser.  

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
Pueppi76 kommentierte am 29. Oktober 2018 um 08:34

Mir gefiel der letzte Teil am besten.  Ich habe wenig geschlafen und die Zeit genutzt um den Rest zu lesen. Fatima ist mir bis zum Schluss unsympathisch, sie hat die Mädchen ausgenutzt, ihr Buch so geschrieben wie sie wollte veröffentlicht und sich aus dem Staub gemacht . Leider haben die Mädchen das Zuspätgekommene gemerkt und standen mit ihrer Enttäuschung alleine da. 

Alles in allem fand ich das Buch toll, sehr gut geschrieben, etwas gewöhnungsbedürftig weil es wie ein Interview geschrieben ist, aber sobald man mal drinne ist liest es sich fast von selber. Schön groß geschrieben und alles in allem ein Buch was sich lohnt zu lesen. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
Drakonia kommentierte am 30. Oktober 2018 um 21:58

So, der erste Abschnitt ist durch. 

Ich hatte irgendwie keine großen Schwierigkeiten in das Buch reinzufinden. Es ist ein ungewohnter Aufbau, definitiv. Ich habe zwar schon Bücher in E-Mail Format etc gelesen, aber noch nicht in dieser Form. Sehr interessant und abwechslungsreich finde ich. 

Die Geschichte an sich finde ich auch spannend.Ich bin gespannt, wie es weiter geht. 

Was ich von Fatima halten soll weiß ich noch nicht. Eigentlich "nett" dass sie Zeit mit ihren Fans verbringt und sie auch in ihr Haus lässt etc. Aber dennoch eine miese Aktion, dass sie die Kids eigentlich komplett ausgenutzt hat um deren Geschichte zu vermarkten. Ohne das zu erwähnen. 

Ich bin gespannt, was Jonahs Vergangenheit ist und warum er wegen dem Buch so schwer verletzt wurde, dass er im Koma liegt. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
milapferd kommentierte am 31. Oktober 2018 um 08:27

Ich bin mit dem Abschnitt noch nicht durch und tue mich komischerweise schwer ins Buch hinein zu kommen. Ich muss ständig überlegen wer wer ist. Aber trotzdem zieht es mich weiter...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
Lainybelle kommentierte am 31. Oktober 2018 um 09:16

Insgesamt hat der erste Abschnitt mich für das Buch eingenommen.
Durch die Abschnitte liest man einfach immer noch einen Interviewteil und noch einen Romanauszug und schwups ist man schon wieder 50 Seiten weiter.

Am spannendsten ist natürlich Jonahs Geheimnis, aber persönlich finde ich fast Penny am Interessantesten. Ist sie nur sauer, weil Fatima ihre Unsicherheiten öffentlich gemacht hat oder steckt da noch mehr dahinter? Sie war ja nicht in die Soleil-Jonah-Geschichte involviert (denke ich zumindest nicht), also muss Fatima bei ihr igendeinen anderen Nerv getroffen haben.

Miri mag ich bisher am wenigsten, sie scheint sich gern wichtig zu machen und wollte offensichtlich gern Fatimas Art kopieren. Dennoch ist sie scheinbar besonders besorgt um Jonah - oder tut sie nur so?

Fatima ist allem Anschein nach abgetaucht. Ob wohl irgendwann noch eine Stellungnahme von ihr zu erwarten ist? Oder wird sie die unsichtbare "Antagonistin" bleiben?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
Kats_Bookworld kommentierte am 01. November 2018 um 14:36

Ich bin nun auch beim zweiten Leseabschnitt angelangt. Anfangs fand ich den Roman durch den außergewöhnlichen Schreibstil sehr interessant. Romanauszüge, Interviews, Tagebucheinträge und ähnliches bringen uns den Protagonisten näher. Ein Trio von Mädchen und der neue in der Schule freunden sich mit der Autorin Fatima Ro an. Währrend die Mädels ihr Glück kaum fassen können, nutzt die Autorin das Vetrauen aus. Der Inhalt klingt so ja wirklich gut, aber mittlerweile fängt der Schreibstil wirklich an zu nerven. Einzig die Romanauszüge über Jonah- der Neue, sind noch interessant, mehr ist auch nicht passiert. Die einzige Frage die für mich noch im Raum steht ist, was mit Jonah wegen Fatima passiert ist und inwiefern seine Vergangenheit damit zu tun hat. Zwischendurch bin ich was die Mädchen angeht durcheinander geraten, die Perspektive wechselt ständig. Penny ist mir noch am sympatischten; Fatima hat einfach nur einen Knall weg.

Was mich auch noch irritiert hat, in den Romanauszügen sind die Namen der Protagonisten ja geändert worden, trotzdem kam einmal der richtige Name, Soleil vor. Absicht oder ein Fehler ?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
Leselulu kommentierte am 02. November 2018 um 10:03

Oh

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
Leselulu kommentierte am 02. November 2018 um 10:02

Oh, das ist mir gar nicht aufgefallen, aber spannende Frage!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
MadameMim kommentierte am 02. November 2018 um 20:28

trotzdem kam einmal der richtige Name, Soleil vor. Absicht oder ein Fehler ?

Ich habe die Stelle nicht gefunden, habe die Abschnitte nochmal durchgesehen aber sehe wahrschenlich den Wald vor lauter Bäumen nicht :D

Ich schätze mal, das wird ein Versehen sein.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
Lisa91 kommentierte am 02. November 2018 um 05:55

Ich muss gestehen, trotz anfänglicher Zweifel was die Schreibperspektive betrifft bin ich super gut in die Story rein gekommen. Mir gefällt es, dass das Buch aus Mitschnitten von Tagebucheinträgen, Interviews und Buchausschnitten aufgebaut ist. 

Ich mag Fatima überhaupt nicht! Wie Sie „ihre angeblichen Freunde“ bewusst zu ihren Gunsten lenkt und manipuliert! 

Was ist mit dem verschlossenen Josh? Was hat er in seiner Vergangenheit getan und erlebt? Und wieso wurde er verprügelt? Inwiefern steckt Fatima da hinter?   Miri finde ich unheimlich. Wie sie Fatima kopiert, ja regelrecht vergöttert und der Wahrheit nicht ins Gesicht sehen kann. Wie sie einfach alles von Fatima gut heißt. Ganz schlimm fand ich, wie sie sagt: „ Fatima hat ein Recht dazu, über uns zu schreiben“ und das Josh ja selber schuld hat verprügelt zu werden, er schrie ja nach Aufmerksamkeit...ich bin gespannt wie sich die Geschichte weiter entwickelt! 

 

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
Leselulu kommentierte am 02. November 2018 um 10:13

Also bisher gefällt mir die Geschichte echt gut! Ich war anfangs skeptisch was den Schreibstil mit den verschiedenen Textformaten und Perspektiven anging, bin aber dann unerwartet schnell reingekommen und finde auch, dass man durch die kurzen Abschnitte ständig weiter liest und am Ball bleibt.

Die Mädels finde ich alle der ziemlich unsympathisch, oberflächlich und wenig intelligent. Vor allem Miri und Soleil scheinen sich nur wichtig machen zu wollen. Mich wundert es daher auch überhaupt nicht, dass Miri sich in diesem Skandal um Fatimas neuen Roman nicht auf die Seite ihrer Freundinnen schlägt, da das doch eine sehr oberflächliche Freundschaft gewesen zu sein scheint, bei der jeder nur auf seinen eigenen Vorteil bedacht war.

Fatima halte ich auch für völlig durchgeknallt und auch ziemlich link. Ja Autoren bedienen sich an Geschichten aus dem Alltag, aber so 1:1 die Geschichte der Mädchen wiederzugeben ohne ihnen das vorher wenigstens zu sagen und dass obwohl sie so viel Kontakt hatten, finde ich dann doch unter aller Sau.

Der einzige Charakter, den ich bisher mag, ist Jonah und ich bin wahnsinnig gespannt auf deine Geschichte! Was er an jemandem wie Soleil findet, ist mir schleierhaft, aber vielleicht erschließt sich uns das ja noch.

Ich bin nun jedenfalls sehr gespannt darauf, wie es weitergeht, ob das Geheimnis um Jonah schon im nächsten Teil aufgeklärt wird und wie er und Soleil zusammen kommen :)

Außerdem fände ich es spannend, wenn Fatima und die drei Mädchen nochmal aufeinander treffen würden! Und auch mal etwas aus Fatimas Sicht zu lesen zu bekommen insbesondere in Bezug auf Jonahs Zustand. Es bleibt spannend!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 133 bis 258
Lisa91 kommentierte am 02. November 2018 um 16:02

Ich bin zwar noch nicht ganz durch mit dem zweiten Leseabschnitt aber ich bin total verwirrt. Josh, der Junge mit dem großen Rätsel um seine Vergangenheit ist Brady und wurde als Jugendlicher im Ringer Trainingslager von anderen Schülern vergewaltigt? Und Soleil = Sunny = Sunshine Vaughn? Und so wie es scheint ist Fatima = Thora? 

Ganz kurz, am Anfang des 2. Abschnittes hat man ihr wahres Ich kennen gelernt. Als Sie Brady erzählt hat, wie Sie früher ihre kranke Mutter behandelt hat und das sie das nie verkraften konnte. Bis sie ihren Fehler durch die Romanfigur Jules in ihrem Roman „the Drowning“ verarbeiten konnte. Also sind Brady und Soleil ihren Romanfiguren für das richtige Leben, die sie nach ihren Vorstellungen lenkt...

Vielleicht ist Fatima ja auch die Freundin von einem der Jungs aus dem Ringerteam, die wegen der Geschichte mit Brady ins Gefängnis mussten und will Rache. ;) 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 133 bis 258
Lainybelle kommentierte am 02. November 2018 um 17:41

Die Überlegung finde ich spannend, aber ich denke, die Jungs aus dem Ringerteam kommen altersmäßig für Fatima nicht infrage.
Und ich bin mir ziemlich sicher, dass Brady auch gar nicht das Opfer war.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 133 bis 258
Leselulu kommentierte am 03. November 2018 um 17:20

Oh das finde ich eine sehr spannende Theorie! Den Gedanken, dass Fatima mit jemand so jungem zusammen gewesen sein soll, teile ich zwar nicht, aber dass sie Jonah von früher kennt und auf Rache aus sein könnte (auch wenn ich nicht an deinen Grund glaube), ist eine interessante Idee. Vielleicht weil sie die große Schwester des Opfers ist oder so? Ich habe mich jedenfalls von Anfang an darüber gewundert, dass sie bei so vielen Fans vier Jugendliche so nah an sich ranlässt und so ein Interesse an ihnen und ihrem Leben als Romanvorlage zeigt, aber vielleicht hat SIE die vier auch ganz gezielt ausgesucht...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 133 bis 258
Lainybelle kommentierte am 02. November 2018 um 17:51

Obwohl handlungstechnisch eigentlich gar nicht viel passiert, gibt es eine konstante Spannung und das Lesen macht richtig Spaß.

Besonders schräg kommt mir die Konstellation "Sunny" und "Brady" vor. Ich denke, Thora alias Fatima hat das Ganze fast im Alleingang inszeniert - ich weiß nicht, ob die beiden ohne sie auch ein Paar geworden wären. Beide haben diese Beziehung eigentlich nur über die Rücksprachen mit ihr ausgelebt - was ihr vermutlich gerade recht gekommen ist.
Für mich ist noch relativ offen, warum sie die Geschichte aufgeschrieben hat. Ging es ihr wirklich um den winkenden Erfolg? Das erste Buch war für sie ja eine sehr persönliche Sache. Ist "Die Lossprechung ..." in Wahrheit vielleicht sogar gut gemeint (nach ihren Grundsätzen der absoluten Offenheit) oder war ihr vollkommen bewusst, welche Folgen die Veröffentlichung nach sich ziehen könnte?

Ich finde es bewundernswert, wie die Autorin das Buch durchdacht und zusammengepuzzelt hat. An manchen Stellen muss ich mich wirklich konzentrieren, um "Fiktion" und "Fiktion-in-der-Fiktion" richtig auseinanderzuhalten. Die Grenzen verschwimmen zunehmend - faszinierend gemacht!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 133 bis 258
sunshine-500 kommentierte am 08. November 2018 um 12:16

Der Gedanke ist "Die Losprechung....." vielleicht gut gemeint, zur Aufarbeitung der Sache mit Jonah,egal ob er Opfer oder Täter war, den hatte ich auch :-)

Ich finde es ebenfalls sehr bewunderswert, wie die Autorin das Buch aufgebaut hat, mit seinen Verschachtelungen und der "Fiktion in der Fiktion".

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
MadameMim kommentierte am 02. November 2018 um 20:02

Nach "Wer war Alice" hatte ich echt Bedenken, ob mir das Buch gefallen wird. Grundsätzlich finde ich so einen Aufbau echt super - Zeitungsausschnitte, Interviews, Tagebucheinträge, Briefe ... aber es muss halt gut gemacht sein. (Wer Alice ist, weiß ich bis heute nicht.) Nach dem ersten abschnitt kann ich sagen, dass sich die Abrisse gut ineinander einfügen und ich trotzdem das Gefühl habe, in "richtiger" Romanform zu lesen.

Da der Leser ja von Anfang an weiß, dass Fatima die Mädchen für ihre Story ausgenutzt hat (oder zumindest soll man das denken), suche ich überall nach Hinweisen: waren die Freunde auf der Einweihungsparty tatsächlich echt oder gekauft, um der Clique den Rausschmiss bieten zu können? Warum ließ Soleil sich Fatimas Email "Wenn Du mir nichts spannenderes bietest, rede ich nicht mehr mit Dir" gefallen?

Die Clique an sich finde ich biser authentisch, was mir gut gefällt: die Mädchen sind bisher keine Zicken und Mobber wie sonst typisch.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 133 bis 258
Leselulu kommentierte am 03. November 2018 um 18:17

Puh diese Geschichte fesselt mich wirklich und diese kurzen Abschnitte sorgen auch bei mir dafür, dass ich immer weiter und weiter lese!

Während ich Jonah im ersten Abschnitt noch für den einzig sympathischen und intelligenten Charakter gehalten habe, wandelt meine Sicht auf ihn sich allmählich - unabhängig davon, dass ich ihn für einen der drei Täter halte, aber dazu gleich mehr.
Ich habe das Gefühl, dass er keine ehrlichen Gefühle für Soleil hegt, sondern es ihm mehr um seine eigene Außendarstellung und eine neue Freundin als Symbol für einen Neuanfang geht. Die Kussszene vor Fatimas Haustür, wo es heißt, dass er Soleil halt küsst, weil ihre Hände an seinem Nacken quasi darum betteln, fand ich da sehr eindrücklich.
Wobei man natürlich nicht vergessen darf, dass alle Szenen aus Jonahs Sicht eigentlich Szenen aus Bradys Sicht sind - eine Romanfigur, deren Gedanken und Handlungen Fatima erschaffen hat oder zumindest aus ihrer Wahrnehmung beschreibt oder vielleicht auch bewusst manipuliert.
Das Gleiche gilt auch für die Beziehung zwischen Soleil und Jonah. Als Leser gewinnt man schnell den Eindruck, dass die ganze Beziehung nur durch Fatimas Hilfe entstanden ist und sie die beiden zueinander getrieben hat, für Jonah die Dates organisiert und Soleil Tipps gibt, wie sie mit Jonah umgehen soll. Einen Großteil davon erfährt der Leser aber auch durch die Romanauszüge - also alles von Fatima geschrieben. Wie viel davon ist echt? Oder wünscht sie sich vielleicht nur, so viel Einfluss auf die Beziehung zwei anderer Menschen zu haben?
Diese Fiktion in der Fiktion ist herrlich irreführend, manipulierend und total genial gemacht wie ich finde! :D

Aber zurück zu Jonah: Dass er einer der drei Täter des Ringerteam-Sexskandals ist, finde ich ziemlich offensichtlich. Er hat Fatima gegenüber immer wieder betont, dass er eigentlich ein guter Mensch ist, er war ein Jahr weg und taucht genau dann an einer neuen Schule auf als die Täter wieder freigelassen werden und dann wird er nach Veröffentlichung des Romans ins Koma geprügelt? Klingt für mich eher nach Wut auf einen Täter...
Die Frage bleibt, wie es dazu kommen konnte und welche Rolle genau Jonah bei dieser Geschichte gespielt hat. Ich bin gespannt wie es zu Ende geht!

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
Lainybelle kommentierte am 04. November 2018 um 12:24

Wow.
Ich habe gestern den letzten Abschnitt fast in einem Rutsch durchgelesen, weil das Buch für mich einen richtigen Sog entwickelt hat (sehr geschickt, dass Fatimas erstes Werk auch nach einem solchen benannt ist!)
Obwohl in der Geschichte um Jonah/Nicholas/Brady/Stephan ja im Prinzip schon sehr früh alles erahnbar war, war ich mir unsicher, ob er überlebt, ob Fatima noch auf der Bildfläche erscheinen würde und wie die Auszüge aus dem Buch wohl enden würden.

Irgendwo war versehentlich "The Absolution" als Titel statt "Die Lossprechung des Brady Stevenson" genannt, sicher noch aus dem Originaltext. Ehrlich gesagt hätte ich es schöner gefunden, wenn dieser in der Übersetzung überall so geblieben wäre - "Undertow" wurde ja auch nicht durch einen deutschen Titel ersetzt.

Ich finde die Machart und die Themen des Buches total spannend.
Man - oder zumindest ich - weiß nach der letzten Seite gar nicht mehr, ob man Fatima hassen oder bemitleiden soll. Etwas schade, dass wir keine Einblicke in ihre Sicht bekommen haben - außer eben durch ihr Geschriebenes. Es liegt aber für mich nahe, dass sie tatsächlich paradoxerweise ein weiteres Problem in ihrem Leben quasi selbst herbeigeführt hat, um es dann in ihrem Schreiben zu verarbeiten und in Thoras Gestalt über ihre eigene Unzulänglichkeit hinauszuwachsen.
Das Buch lotet aus, was Fiktion leisten kann und wo sie an Grenzen stößt oder sogar ein Risikopotenzial birgt, und es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen.

 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
Leselulu kommentierte am 07. November 2018 um 09:06

Das mit der "Absolution" ist mir auch aufgefallen! Hätte es auch besser gefunden, den Originaltitel beizubehalten...

Mich hat auch sehr gestört, dass die Namen der Mädchen und der fiktionalen Romamcharaktete ständig durcheinander geworfen wurden. An diesen Stellen wirkte das Ganze manchmal etwas unprofessionell.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
misery3103 kommentierte am 08. November 2018 um 08:57

Fatima hatte ja schon in ihrem ersten Buch die Wahrheit verbogen ... sie hat die "Wahrheit" niedereschrieben, die sie sich für sich gewünscht hätte, wahrscheinlich auch, um nicht als herzlos dazustehen. Vielleicht waren das auch ihre Gedanken in Bezug auf Jonahs Geschichte. Und er - der sich ja wirklich verändert hat seit den Vorfällen an seiner alten Schule - wollte diese Absolution, freigesprochen werden von seiner Tat, verstanden werden.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
sunshine-500 kommentierte am 15. November 2018 um 08:39

mir kam der Gedanke dass sich Fatima mit dem Titel "Losprechung / Absolution" von einer Mitschuld am Tod von Jonah/ Brady....... frei sprechen wollte.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
sunshine-500 kommentierte am 05. November 2018 um 09:54

So, ich habe ein Buch mit diesem besonderen Schreibstil vorher noch nicht gelesen ;-) Ein paar Seiten brauchte ich um in die Geschichte zu kommen, doch als ich mich darauf eingelassen habe......war ich gefesselt!

Jetzt möchte ich wissen welches Geheimnis Jonah umgibt? Was ist in seiner alten Schule passiert?

Die Freundschaft der Mädchen kann ich noch nicht so recht einschätzen, für mich wirkt sie sehr oberflächlich, bis jetzt.

Fatima ist mir im Moment nicht sehr sympathisch, sie wirkt so glatt und fordernd. Hat sie die Freundschaft wirklich für ihr neues Buch mißbraucht?

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
Lesepinguin kommentierte am 05. November 2018 um 20:50

Etwas verzögert, aber doch kommt meine Meinung zur Lektüre Teil I.
Ich hatte von Anfang an kein Problem in die Geschichte ein zu steigen. Mir gefällt es wie die jeweiligen Kapiteln in Interview, Buchauszug und Tagebuchaufzeichnungen eingeteilt sind. Mir gefallen auch die grafischen Zusätze in den jeweiligen Kapiteln, und ich denke dass es für manchen Leser leichter fällt den roten Faden nicht zu verlieren.
Miri, Jonah, Penny und Soleil sind zwar Freunde, aber mir gefällt es, dass die Autorin diesen Protagonisten ganz unterschiedliche Charaktäre gegeben hat. Vor allem bin ich gespannt wie sich Soleil entwickeln wird. Bisher hält sie sich bedecket. Spannend!
Fatima wirkt auf mich wie der Rattenfänger von Hameln. Nur das nicht gleich die ganze Stadt ihr folgt, sondern eine Handvoll Teenager.
Ich bin gespannt was im zweiten Teil kommt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 133 bis 258
Drakonia kommentierte am 06. November 2018 um 20:57

Den zweiten Abschnitt hab ich nun auch gelesen. Da Buch gefällt mir immer noch gut, alleine schon durch den Aufbau der einfach anders ist. 

Fatima mag ich immer noch nicht und ich vermute, dass wird sich auch nicht mehr ändern. Sie hat die Gruppe einfach mal eiskalt ausgenutzt und für ihre Story gebraucht. 

Bei Jonah bin ich mir auch noch nicht schlussig ob Täter oder Opfer. Manchmal hab ich das Gefühl, dass er deswegen so ist weil er das Opfer war und deswegen, aus Scham, nicht drüber redet. Andererseits vermute ich auch manchmal, dass er Täter war und dafür bestraft wurde. Und um das alles hinter sich zu lassen alles aufgegeben hat, weil er berreut. Die, die ihn verprügelt haben könnten Freunde vom Opfer seien, wenn Jonah der Täter war. 

Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
Leselulu kommentierte am 07. November 2018 um 07:13

Wow.
Das Buch hat mich richtig gefesselt und hatte zum Ende hin doch noch einige kleine unerwartete Wendungen.
Jonah/Nicholas ist gestorben. Das hätte ich nicht gedacht, war aber trotzdem keine Riesenüberraschung, es war halt eine 50:50 Situation.
Aber dass Penny kein einziges Buch von Fatima gelesen hat?
Dass Fatimas Theorie der zwischenmenschlichen Beziehung eigentlich nur vom Bachelor geklaut war?
Dass nicht einmal Jonahs/Nicholas' Eltern ihm eigentlich noch eine Chance geben wollten? Und alle an seiner Schule aber dachten, er sei auf eine Militärschule gegangen?

Meine Theorie, dass Fatima Jonah kennt, weil sie mit einem der Opfer verwandt ist, hat sich nicht bewahrheitet.
Die andere Theorie, dass sie sich in ihrem Roman die Wahrheit so zurechtlegt, wie es ihr beliebt, stimmt zwar am Ende, aber bei allem davor ist es nicht aufgedeckt worden.
Nach wie vor kann ich nicht fassen, wie man andere Menschen - und dann auch noch Schüler - so ausnutzen und dann fallen lassen kann. Und auch wie gefährlich ihr neues Buch für Jonah/Nicholas werden würde, muss ihr doch klar gewesen sein? Ja im Gegensatz zu Soleil/Sunny, Penny/Paloma und Miri/ich weiß schon gar nicht mehr :D hat sie seinen Namen komplett verändert, vielleicht tatsächlich um ihn zu schützen. Aber der Name der alten Schule und die Handlung an sich sind einfach viel zu offensichtlich.

Schade finde ich, dass wir nie etwas aus Jonahs/Nicholas' Sicht zu lesen bekommen haben. Die Romanauszüge sind ja immer von Fatima und haben daher einen sehr manipulativen Beigeschmack wie ich finde. Wäre spannender gewesen, wenn nach dem Unfall jemand SEIN Tagebuch gefunden und veröffentlicht hätte. Auch wenn das natürlich entgegen aller moralischen Grundsätze gewesen wäre, aber damit hatten ja mehrere Personen der Geschichte kein Problem.

Miris Naivität lässt mich ebenso sprachlos zurück. Sie gibt Jonah selbst die Schuld an dem, was ihm zugestoßen ist - okay, kann man so sehen. Aber dass sie Fatima noch immer in Schutz nimmt, nachdem sie dabei zugesehen hat, wie Soleil zusammengebrochen ist und Fatima ihr nicht helfen wollte, kann ich nicht nachvollziehen. Und die Notiz am Ende ihres 2. Romans für die Figur Brady/Stephan als eine gute Tat für Jonah auszulegen, ist doch sehr weit hergeholt. Für mich unterstreicht das nur wie auch schon bei "Undertow" die Kompensation ihrer eigenen emotionalen Unreife über eine autobiografische Romanfigur.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
MadameMim kommentierte am 17. November 2018 um 17:53

Dass Penny „Undertow“ nicht gelesen hat, hat mich auch überrascht. Warum? Ihre Freundinnen fanden das Buch super, warum ist sie nicht neugierig geworden? Sie hat sich doch sonst immer mitziehen lassen. Dass ihre Theorie aus dem „Bachelor“ stammt fand ich hingegen lustig - und Miri verteidigt Fatima weiterhin. Ich fand sie von Anfang an oberflächlich, wenn sie allein war, in der Gruppe erschien sie immer netter.

Thema: Lieblingsstellen
Leselulu kommentierte am 07. November 2018 um 09:09

Mir hat die Abschlussszene des Romans mit Brady/Stephan und seinem Hund am Strand gut gefallen! Dieses Ende hätten wir uns sicherlich alle für Jonah/Nicholas gewünscht...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 133 bis 258
Lesepinguin kommentierte am 07. November 2018 um 15:45

Die Geschichte nimmt Fahrt auf. Die Mädchenfanclub zerbricht und Fatima geht der Schreibstoff aus. Jonah's Vergangenheit liegt noch etwas im Dunkeln, aber ich habe mir ein paar Theorien zurecht gelegt. Ich bin gespannt welche stimmt. (Opfer=unwahrscheinlich, Täter=kann sein, Mitläufer=möglich, Mitwisser=unsicher)
Das die Mädchen mit, zum Teil mit fiesen Psychotricks, abhängig und verunsichert werden finde ich realistisch. Die Romanauszüge beginnen sich mit dem Leben des Mädchenfanclub zu decken. Also, ich bin auf den dritten und letzten Teil gespannt, wie diese Bombe platzen wird.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Lesepinguin kommentierte am 08. November 2018 um 21:04

Mir hat dieses Buch gefallen. Wenn ich mehr Zeit gehabt hätte, hätte ich es in einem Ruck durchgelesen, aber so hielt die Spannung etwas länger an. Trotz jugendlicher Oberflächlichkeit hat es Tiefgang und werde dieses Buch weiter empfehlen.
https://www.wasliestdu.de/rezension/all-of-this-is-true

 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Leselulu kommentierte am 09. November 2018 um 07:45

Mir hat das Buch noch viel besser gefallen als gedacht! Interessante Thematik, interessanter Aufbau - einfach mal was anderes! Vielen Dank, dass ich hier mitlesen und -diskutieren durfte, hat mir dieses Mama besonders viel Spaß gemacht :)

Der Link zu meiner Rezi:

https://wasliestdu.de/rezension/packend-51

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 133 bis 258
sunshine-500 kommentierte am 09. November 2018 um 08:51

Ich bin mir nicht so sicher dass Fatima die Freunde ausgenutzt hat, immerhin haben die Mädchen sich mit der Freundschaft zu Fatima sehr groß getan, in der Schule.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
milapferd kommentierte am 09. November 2018 um 09:15

Das Ende kam dann tatsächlich so wie erwartet. Jonah ist der Haupttäter der Vergewaltigung, obwohl ich ihm schon abnehme, dass er da so reingerutscht ist. Aber mitgemacht ist mitgemacht. Keine Ausrede.

Soleils Verhalten kann ich nicht verstehen. Wie kann man denn so psychisch abrutschen? War das tatsächlich nur wegen Jonah, oder rutscht sie ins Leere, weil sie ihr ganzes Leben auf Fatima ausgerichtet hat?

Fatima ist für mich ein eiskaltes Biest, die von vornerein geplant hat über den Teeniekram zu schreiben. Da hätte mich aber noch interessiert, was weiter mit ihr geschieht.

 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
milapferd kommentierte am 09. November 2018 um 09:18

Das Cover haut mich jetzt nicht vom Hocker. Ich finde immer es muss zum Inhalt passen. Das hier sieht ein bischen nach Liebes-Kitsch Roman aus. Den Zusatztitel finde ich ganz bescheiden."Ruhm kann tödlich sein" - klar ist Jonah gestorben, weil er durch das Buch wieder Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, aber Ruhm ist das doch wohl keiner. Finde ich merkwürdig.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Drops1984 kommentierte am 11. November 2018 um 14:39

Auf Grund der Signalfarbe "Rot" würde mir das Buch in der Buchhandlung auf jeden Fall auffallen. Auch der Titel lässt Spekulationen zu, um was für ein Genre es sich handelt. Und das durchgestrichene "True" lässt auch schon tiefer blicken. Ein Buch was ich auf jeden Fall in die Hand genommen hätte um den Buchrücken zu lesen...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 132
Drops1984 kommentierte am 11. November 2018 um 14:43

Interessant... das trifft es wohl am besten. Auf den Schreibstil muss man sich echt einlassen. Wenn man das aber kann, fesselt einen das Buch relativ schnell. Ja, auch ich hatte ab und zu mal das Problem, dass ich nicht immer genau wusste, wer gerade erzählt (allerdings nur, wenn man das Buch aus der Hand gelegt hat und am nächsten Tag weiter liest). Da das aber nicht häufig vorkam, war aber alles gut. Dass das "Drama" schon bekannt ist finde ich nicht schlimm, da ich auch gerne "Entstehungsgeschichten" lese und nicht am Ende "überrascht" werden muss. Ich hoffe das Buch geht genauso weiter...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 133 bis 258
Drops1984 kommentierte am 11. November 2018 um 15:03

Das Buch lässt sich immer noch sehr schnell und zügig lesen. Auch der ungewohnte Schreibstil hindert nicht, sondern hat mal etwas erfrischendes "neues". 

Inhaltich wird die Geschichte sehr schön weiter (oder zurück, ihr wisst was ich meine) erzählt. Das Fatimas Rolle zum auseinanderbrechen der Freundschaft führt ist hier schon sehr deutlich. Interessant wie schwärmen / falscher Gehorsam zu so etwas führen kann.

Ob am Ende das Opfer mit zum Täter gehört...? Ich bin gespannt und freue mich jetzt einfach auf den letzten Teil...

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
Drops1984 kommentierte am 11. November 2018 um 15:10

... und schon ist das Buch zu Ende. Schön wars. Überraschend gut. Das Ende an sich war zwar nichts soooo überraschend, aber durch Schreibstil,  Erzähltempo und auch die Geschichte an sich, kann das Buch wirklich überzeugen. Das die Hauptperson an sich gar nicht asl Person zu Wort kommt ist faszienierend und spannend. Ob man Fatima mag oder nicht muss jeder für sich beantworten. Auch die Frage nach Täter/Opfer und wer wie schuld hat muss jeder für sich entscheiden. Alles in allem ein sehr schönes Buch und ich bin gespannt ob weitere Romane der Autorin so außergewöhnlich bleiben...

Thema: Lieblingsstellen
Drops1984 kommentierte am 11. November 2018 um 15:12

Leider immer und immer wieder das gleiche. Für mich gibt es in Büchern nicht die eine Lieblingsstelle. Ein, für mich, gutes Buch hat sehr viele gute Stellen und ein schlechtes hat meistens keine Lieblingsstelle die es lohnt in Erinnerung zu behalten...

Thema: Deine Meinung zum Buch
Drops1984 kommentierte am 11. November 2018 um 15:20

Ein außergewöhnliches Buch, das mal wieder erfrischend anders ist... hier meine Rezension:

https://wasliestdu.de/rezension/ueberraschend-spannendes-buch-mit-tollem...

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
daroe kommentierte am 12. November 2018 um 08:05

Ich bin nun auch endlich durch und das lag nicht am Buch, dass ich so lange gebraucht habe. ;-) Der letzte Teil hat mir gut gefallen, Jonah hat seine Lossprechung erhalten. Fatima Ro hatte es mit Jonah abgesprochen seine Geschichte aufzuschreiben, um diese verarbeiten zu können. Und so wie in ihrer eigenen Lebensgeschichte, ihr erstes Buch, änderte sie den Schluß ins positive.

Thema: Deine Meinung zum Buch
daroe kommentierte am 12. November 2018 um 12:03

Man kann so viele Dinge in dieses Buch reininterpretieren und ich gehe davon aus, dass jeder Leser am Ende eine andere Meinung über die verschiedenen Protagonisten in diesem Roman hat. Für mich eine neue Leseerfahrung.

Ein wirklich rundum tolles Buch, welches ich gerne gelesen habe.

https://wasliestdu.de/rezension/ein-anderer-stil-der-gefaellt-oder-eben-...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 133 bis 258
MadameMim kommentierte am 13. November 2018 um 14:28

Ich habe den zweiten Abschnitt jetzt schon vor einiger Zeit gelesen und muss sagen, es reizt mich gar nicht, weiterzulesen. Wenn ich abbrechen würde, wäre das für mich kein Verlust - das Buch packt mich wohl doch nicht so, wie ich anfangs geglaubt habe. Schade eigentlich.

Man erfährt immer mehr über Brady / Jonah, die Mädels und Fatima. Durch ihre "Tips" scheint sie die Mädchen auseinanderbringen zu wollen, aber eher subtil. Warum ist es in ihrem Interesse, dass Soleil und Jonah ein Paar werden?

Thema: Deine Meinung zum Buch
milapferd kommentierte am 14. November 2018 um 08:38

Hier kommt meine Rezi

 

https://wasliestdu.de/rezension/verblendete-wahrheit

Thema: Lieblingsstellen
sunshine-500 kommentierte am 15. November 2018 um 08:50

Meine Lieblingsstelle befindet sich auf Seite 253:

"Wenn ich etwas Neues schreibe, brauche ich eine Weile, bis ich die Seele der Geschichte erkenne.Und was die Theorie der zwischenmenschlichen Beziehungen betrifft, muss man die Wahrheit erst selbst verstehen, bevor man sie mit andern teilen kann."

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
sunshine-500 kommentierte am 16. November 2018 um 08:20

......ich stelle mir nun die Frage ist Nicholas/Jonah......Täter und auch Opfer, ist er zum Täter geworden um nicht das Opfer der Gewalttat zu werden.

Ich hätte mir noch die Sicht von Fatima und Nicholas gewünscht, Nicholas kam nur über Brady, im neuen Buch Fatimas, zu Wort.

Die Geschichte und der Schreibstil der Autorin konnten mich fesseln, mich hat es sehr beschäftigt. Warum ist Fatima in die Nähe dieser Schule gezogen, suchte sie bewusst die Nähe der Mädchen? Brauchte sie Stoff für ein neues Buch?

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
MadameMim kommentierte am 17. November 2018 um 17:47

Überrascht hat mich das Ende nicht. Es hat sich ja so abgezeichnet, wie in den anderen Abschnitten vermutet. Fatima hat die Clique ausgenutzt. Während in der Realität alles in die Brüche geht, erteilt sie sich am Ende ihres Romans Absolution. 

Im großen und ganzen ein tolles Buch mit einer sehr interessanten Geschichte. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 259 bis Ende
Drakonia kommentierte am 17. November 2018 um 20:22

Wie schon gedacht, war Jonah nicht das Opfer sondern sogar der Haupttäter. Er bereut es zwar, aber seine ehemaligen "Freunde" vergessen leider nicht. 

Fatima versucht "ihr" Leben in den Büchern zu verarbeiten, ach mit einem Ende das sie sich vielleicht gewünscht hätte. Aber die Clique hat sie einfach eiskalt ausgenutzt und die Geschichte "missbraucht". 

Im großen und ganzen hat mir das Buch gefallen, vor allem durch den Aufbau mit den Interviews und den Buchausschnitten. Was gestört hat war, dass in den Interviews teilweise die Namen der Buchprotagonisten verwendet wurden. Da war ich mir nicht sicher ob das gewollt war oder einfach nicht richtig aufgepasst wurde. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 133 bis 258
killerprincess kommentierte am 19. November 2018 um 22:29

Da hatte ich im ersten Abschnitt noch als erste gepostet und werde jetzt wohl die letzte sein, die mit dem Buch fertig wird. Was keinesfalls an der Geschichte liegt - mir ist da nur ein bisschen Leben dazwischen gekommen. So ist das manchmal: Stress mit der Abschlussarbeit, Freizeitstress (wenn monatelang nix los ist und plötzlich mehrere Geburtstage etc.), die erste Erkältung des Jahres und mein persönliches WHMF ( = Was hat mein Freund?). 

Nun aber zum Buch: ich mag weiterhin die Art der Erzählung. Sie ist echt kurzweilig, eigentlich hätte man das Buch wirklich schnell durchlesen können. Nachdem man in diesem mittleren Teil ein bisschen mehr über Brady/Jonah erfährt, wird es dann aber ein bisschen langweilig. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass Brady einer der Täter sein wird. Einfach aufgrund der Erzählung und das seine Freundinnen im Buch es gar nicht in Erwägung ziehen, es könnte anders sein. 

Was mir ein bisschen schwer fällt: die Szenen aus "Die Lossprechung..." sind ja alle von Fatima geschrieben. Manchmal kriege ich einen kleinen Knoten im Kopf, ob man das jetzt wirklich so glauben kann, wenn sie das Innenleben von Brady/Jonah beschreibt. Oder auch über bestimmte Szenen, in denen sie ja gar nicht dabei war. Ob ihr Soleil das alles wirklich haarklein berichtet hat? Aber im Endeffekt kommt es mir wirklich auf das Innenleben an und da muss ich sagen, finde ich Brady halt einen netten Jungen. Er ist weiterhin einer meiner liebsten Charaktere, denn aus naheliegenden Gründen mag ich Fatima am wenigsten, gefolgt von Miri und dann Soleil. Penny finde ich aber auch noch ganz sympathisch, oder vielmehr tut sie mir wohl eher ein bisschen leid. 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Drakonia kommentierte am 20. November 2018 um 22:55

Mir hat es bis auf ein paar Kleinigkeiten gut gefallen. Danke das ich mitlesen durfte

https://wasliestdu.de/rezension/all-of-this-is-true-0

Thema: Deine Meinung zum Buch
sunshine-500 kommentierte am 22. November 2018 um 12:02

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, besonders der ungewöhnliche Aufbau.Vielen Dank dass ich mitlesen durfte, die Leserunde hat mir Spaß gemacht.

https://wasliestdu.de/rezension/geheimnisse-und-enthuellungen

Thema: Deine Meinung zum Buch
MadameMim kommentierte am 02. Dezember 2018 um 21:00

https://wasliestdu.de/rezension/ruhm-ist-toedlich

Das Buch hat mir, besonders vom Aufbau her, gut gefallen.