Leserunde

Leserunde zu "Willkommen in Wisewood" (Stephanie Wrobel)

Willkommen in Wisewood -

Willkommen in Wisewood
von Stephanie Wrobel

Bewerbungsphase: Bis zum 28.07.

Beginn der Leserunde: 04.08. (Ende: 25.08.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des List Verlags – 20 Freiexemplare von "Willkommen in Wisewood" (Stephanie Wrobel) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier. 

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Willkommen in Wisewood. Wir bewahren deine Geheimnisse. Wenn du unsere bewahrst.

Natalie Collins hat seit Monaten nichts von ihrer Schwester Kit gehört. Nach dem Krebstod der Mutter hatte Kit sich immer mehr in ihrer Trauer vergraben, bis sie schließlich auf das Angebot von Wisewood stieß: ein Retreat in einer Gemeinschaft, die einem helfen soll, alle Ängste abzuwerfen und zukünftig ein freies Leben zu führen. Seit einem halben Jahr ist Kit dort. Nun erhält Natalie eine Mail aus Wisewood: Wir wissen, was du getan hast. Möchtest du es deiner Schwester selbst sagen oder sollen wir das übernehmen? 

Panisch reist Natalie auf die abgelegene Insel vor der Ostküste, um ihre Schwester nach Hause zu holen. Dort angekommen, muss auch sie sich den strengen Regeln der Einrichtung unterwerfen: kein Handy, keine Berührungen, keine Spiegel, kein Make-up, keine Privatsphäre. Doch Kit ist nirgends zu finden. Und schnell stellt Natalie fest: Wer einmal in Wisewood ist, kommt nicht mehr so leicht weg …

ÜBER DIE AUTORIN:

Stephanie Wrobel ist in Chicago aufgewachsen, lebt seit einigen Jahren aber mit ihrem Mann und ihrem Hund Moose Barkwinkle in Großbritannien. Sie hat am Emerson College studiert und als Texterin für verschiedene Werbeagenturen gearbeitet, bevor sie zu schreiben begann. Ihr Debüt »Darling Rose Gold« wurde ein internationaler Bestseller.. Marie Rahn studierte und lehrte Literaturübersetzen in Düsseldorf. Seit über fünfundzwanzig Jahren übersetzt sie für verschiedene Verlage Belletristik aus dem Englischen, Französischen und Italienischen.

27.08.2022

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Streiflicht kommentierte am 18. Juli 2022 um 15:29

Wow, das verspricht Spannung und Gruselspaß zugleich

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
herbstatmosphaere kommentierte am 18. Juli 2022 um 15:30

Das hört sich total spannend an, da wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 18. Juli 2022 um 15:41

Das hört sich ja gruselig und bedrohlich an,ich möchte mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bajo kommentierte am 18. Juli 2022 um 15:53

Das klingt sehr gut ! Ich bewerbe mich um ein Freiexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KristallKind kommentierte am 18. Juli 2022 um 15:58

Ich kenne "Darling Rose Gold" von Stefanie Wrobel. Hat mir sehr gut gefallen, darum hüpfe ich auch in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hobee77 kommentierte am 18. Juli 2022 um 15:59

Das hört sich nach einem spannenden und tiefgründigen Roman an, hier wäre ich sehr gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 18. Juli 2022 um 16:49

Ich finde das Cover gut gelungen. Es ist schön düster und geheimnisvoll durch die Aufmachung und auch die Schrift passt dazu. Nicht zu aufdringlich und doch ins Auge springend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
COW kommentierte am 18. Juli 2022 um 16:51

oh oh, da scheint ja was ganz schön Seltsames auf Wisewood vorzugehen. Ziemlich gruselig und spannend, erinnert mich etwas an Stephen King. Die schwester muss ja auch Schuldgefühle haben, denn sonst würde sie nich gleich hineilen. Klingt verworren und mysteriös - wie ich ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Susi kommentierte am 18. Juli 2022 um 16:53

Das klingt spannend und so richtig schön geheimnisvoll. Das würde ich gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 18. Juli 2022 um 17:02

Oh, endlich wieder ein Tetel der mich mit dem Klappentext überzeugt. Hier würde ich sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 18. Juli 2022 um 17:06

Das klingt spannend und ziemlich unheimlicjh. Was passiert da in Wisewood ? Und wo ist Kit ? Hier würde ich gerne mehr erfahren. Außerdem finde ich das Cover einfach nur toll. Schwarz-weiß mit goldenen Lettern, das ist genau mein Ding.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 18. Juli 2022 um 17:09

Ich finde das Cover ist gut gelungen. Der Titel springt sofort ins Auge, und das Motiv wirkt geheimnisvoll

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
JoanStef kommentierte am 18. Juli 2022 um 18:35

Das kann eigentlich nur spannend sein... Ich bewerbe mich um das für mich feststellen zu können.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
JoanStef kommentierte am 18. Juli 2022 um 18:35

Das kann eigentlich nur spannend sein... Ich bewerbe mich um das für mich feststellen zu können.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hobble kommentierte am 18. Juli 2022 um 18:44

das buch würde ich gern rezensieren

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annabell95 kommentierte am 18. Juli 2022 um 19:00

Das hört sich total spannend und nervenaufreibend an. Das Buch möchte ich unbedingt lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Claudias Bücherhöhle kommentierte am 18. Juli 2022 um 19:59

Ich habe gerade erst Darling Rose Gold der Autorin gelesen und war echt schwer begeistert. Von daher würde ich mich freuen, bei der Runde dabei sein zu dürfen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leawin kommentierte am 18. Juli 2022 um 20:00

Klingt spannend, da versuche ich gerne mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Violka175 kommentierte am 18. Juli 2022 um 20:23

Klingt gut, bin gespannt.Würde sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika Schmid kommentierte am 18. Juli 2022 um 21:57

Versuche gerne mein Glück

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Betzi8383 kommentierte am 19. Juli 2022 um 06:23

Solche Szenarien liebe ich, da wär ich gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Itachi Uchiha kommentierte am 19. Juli 2022 um 06:51

Das klingt nach einer sehr spannenden und packenden Geschichte. Ich springe gerne mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesehoernchen99 kommentierte am 19. Juli 2022 um 06:56

Uih, das klingt sehr spannend. Da wäre ich gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesehoernchen99 kommentierte am 19. Juli 2022 um 06:56

Uih, das klingt sehr spannend. Da wäre ich gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hornita kommentierte am 19. Juli 2022 um 09:21

Die Autorin kenne ich noch nicht, daher versuche ich mein Glück. Ich probiere gerne mal was Neues aus.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hornita kommentierte am 19. Juli 2022 um 09:24

Das Cover gefällt mir gut. Der Titel mit "Willkommen" bildet einen Kontrast zu dem düsteren Bild. Die Aussage ist eher das Gegenteil von "Willkommen" und daher kommt direkt Spannung auf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 19. Juli 2022 um 09:38

Das klingt sehr spannend! Ich mag solche Geschichten, in denen es um Manipulation  und vorgebliche Glücksversprechen geht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Xana kommentierte am 19. Juli 2022 um 10:37

Gruselige Vorstellung.. Allerdings genau der richtige Lesestoff für mich und sicherlich eine tolle Grundlage fürs Rätselraten in der Leserunde!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hennie kommentierte am 19. Juli 2022 um 12:17

Gemeinsam mit der düsteren Ausstrahlung des Covers entwickelte sich bei mir ein beklemmendes Gefühl beim Lesen der wenigen Zeilen. Was ist mit der Schwester Natalies geschehen? Ist sie noch am Leben? Bei Krimis und Thrillern muss ich meine Bewerbung in den "Ring" werfen!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Hennie kommentierte am 19. Juli 2022 um 12:19

Gefällt mir, paßt zu einem Thriller. Strahlt eine düstere Atmosphäre aus, bedrohliches Szenario.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mel3003 kommentierte am 19. Juli 2022 um 12:38

Ich bin total gespannt, was hinter dieser Geschichte steckt. Das ist für mich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht erkennbar. Ich freue mich auf dieses Buch.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 19. Juli 2022 um 17:16

Das "Willkommen" nimmt sich hier ein wenig selbst auf den Arm - sieht eher bedrohlich statt einladend aus. Mir gefällt die Zusammenstellung, der Blick wird regelrecht zum leuchtenden Fenster des Hauses hingelenkt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lagoona kommentierte am 19. Juli 2022 um 18:11

Darling Rose Gold fand ich weltklasse, von daher bin ich schon jetzt richtig gespannt auf "Willkommen in Wisewood" und würde mich riesig freuen hier dabei zu sein

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sandra Wegelinchen kommentierte am 19. Juli 2022 um 20:55

Steht auf der Wunschliste, würde mich sehr freuen!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchfeemelanie kommentierte am 20. Juli 2022 um 06:17

Das klingt wirklich gruselig. Ich würde gerne erfahren, was da so vor sich geht...

 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Dr. Fauchi kommentierte am 20. Juli 2022 um 11:15

Ich mag die goldene Schrift.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dr. Fauchi kommentierte am 20. Juli 2022 um 11:16

Ich versuche mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tanja81 kommentierte am 20. Juli 2022 um 13:37

Oh das hört sich spannend an! Ich würde sehr gern mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 20. Juli 2022 um 15:06

Das klingt spannend, ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesetraum.blog kommentierte am 20. Juli 2022 um 17:15

Ich bewerbe mich auch gleich mal für das Buch :). Die Leseprobe hat mich total neugierig gemacht und klingt schon mal genau nach meinem Geschmack. Außerdem glaube ich, dass es richtig spannend wird und auch das Cover sehr ansprechend.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Molla _Eule kommentierte am 20. Juli 2022 um 21:34

Ihr habt mich so neugierig gemacht, dass ich nun unbedingt wissen will, was dort in Wisewood passiert :-).

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bellamy kommentierte am 20. Juli 2022 um 23:45

Ich finde, der Klappentext klingt richtig spannend! Außerdem hat mich der Schreibstil in der Leseprobe schon überzeugt, denn ich finde, die Autorin schreibt sehr fesselnd. Davon würde ich gerne mehr lesen! Deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn ich das Buch lesen, gemeinsam mit den anderen Teilnehmer*innen diskutieren und im Anschluss auf meinem Instagram-Account und meinen anderen Kanälen besprechen dürfte! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rike kommentierte am 21. Juli 2022 um 09:14

Klingt spannend, wäre gern dabei. Habe von der autorin bisher noch nichts gehört.

Thema: Vorstellungsrunde
Rebecca1120 kommentierte am 22. Juli 2022 um 12:26

Ups, falscher Fingerklick = falschen Link erwischt

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sunrise kommentierte am 22. Juli 2022 um 13:27

Sehr mysteriös!!!

Hier würde ich gern mitlesen - also nichts wie hinein in den Lostopf...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sunshine-500 kommentierte am 22. Juli 2022 um 19:34

Ich würde gerne erfahren was hinter der mail steckt, deshalb bewerbe ich mich um einen Leserundenplatz.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 23. Juli 2022 um 12:23

Oh, das hört sich aber sehr spannend an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 24. Juli 2022 um 07:18

Ein sehr spannendes Buch, das ich gerne lesen möchte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Summergirl2102 kommentierte am 24. Juli 2022 um 09:44

Mich faszinieren ja total Geschichten über Sekten und ich könnte mir gut vorstellen, dass es in eine solche Richtung geht bei diesem Retreat.

Daher würde ich mich sehr freuen, wenn ich an dieser Leserunde teilnehmen darf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Summergirl2102 kommentierte am 24. Juli 2022 um 09:44

Mich faszinieren ja total Geschichten über Sekten und ich könnte mir gut vorstellen, dass es in eine solche Richtung geht bei diesem Retreat.

Daher würde ich mich sehr freuen, wenn ich an dieser Leserunde teilnehmen darf.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Summergirl2102 kommentierte am 24. Juli 2022 um 09:45

Das Cover wirkt düster, gruselig und bedrohlich und passt zu meiner Vorstellung dieser Geschichte.

Sehr gut gelungen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wacaha kommentierte am 24. Juli 2022 um 12:39

Das Buch klingt ja spannend und interessant - in was für einer Art Sekte Kit da wohl gelandet ist? Und was ist Natalies Geheimnis? Gerne würde ich das im Rahmen der Leserunde herausfinden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Turkelton kommentierte am 24. Juli 2022 um 12:50

Hört sich echt spannend an :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buffy1999 kommentierte am 24. Juli 2022 um 18:06

Das Buch hört sich sehr interessant an. Das kommt auf jeden Fall auf meine Wunschliste. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Biene2004 kommentierte am 25. Juli 2022 um 11:55

Oh wow, ich habe mich ohne große Erwartungen an diese Leseprobe gewagt und muss sagen, dass sich die ersten Zeilen absolut genial anhören und mehr als vielversprechend sind.

Deshalb würde ich hier total gerne mitlesen und -rezensieren dürfen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 25. Juli 2022 um 12:40

Bin dabei, ab in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SusanK kommentierte am 25. Juli 2022 um 14:42

DAs klingt nach einem psychologisch dichten und sehr spannendem Buch; gerade wenn es um Schwestern geht ....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GaudBretonne kommentierte am 25. Juli 2022 um 17:07

Es ist jetzt schon eine Weile her, dass ich den letzten Thriller gelesen habe. Dabei liebe ich dieses Genre, insbesondere wenn die Texte psychologisch fundiert geschrieben sind. Der Klappentext verspricht dieses und lässt mich auf viele unerwartete Wendungen hoffen. Gerne würde ich mich daher mit  Natalie Collins auf die Suche ihrer Schwester Kit machen und dabei mit euch Hypothesen über ihren Verbleib aufstellen und überprüfen. Diese Leserunde verspricht jedenfalls viel Spannung und Austausch!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 25. Juli 2022 um 20:23

Das klingt ganz nach meinem Geschmack. Spannung und Nervenkitzel pur. Da muss ich mit in den Lostopf springen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
memory-star kommentierte am 25. Juli 2022 um 22:40

Das klingt spannend und da würde ich gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Newinka kommentierte am 26. Juli 2022 um 12:55

Hört sich super an. Ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Venice kommentierte am 26. Juli 2022 um 18:06

Das Buch klingt spannend und gruselig. Das Buch Darling Rose Gold von Stephanie Wrobel hat mir auch schon gut gefallen. Es ist bestimmt ein ruhiger Psychothriller und ich hüpfe einfach mal in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lenna kommentierte am 26. Juli 2022 um 19:44

Ich muss gestehen, dass bereits der Klappentext eine Gänsehaut bei mir ausgelöst hat. Diese Einrichtung bzw. Gemeinschaft erscheint mir sehr rätselhaft und mysteriös. Ich denke nicht, dass dort alles so korrekt läuft und ich bin gespannt dort einzutauchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kleenkram kommentierte am 26. Juli 2022 um 22:03

Wisewood - ein gruseliger Ort!!!

Da möchte ich mal einen kurzen Abstecher hin machen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 26. Juli 2022 um 22:05

An diesen gruseligen Ort kriegen mich keine zehn Pferde.

Aber lesen würde ich gerne darüber.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 26. Juli 2022 um 22:12

Das klingt nach einer megaa spannenden Geschichte. Gruselig!  Würde ich zu gerne lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stardust kommentierte am 26. Juli 2022 um 22:12

Der Klappentext verleitet zum sofort lesen wollen. Eine sehr interessante Einrichtung, ein anderes Leben und viele Geheimnisse. Ich würde gerne in der Gemeinschaft hier einige ergründen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
flowers.books kommentierte am 27. Juli 2022 um 07:08

Der Klappentext klingt extrem spannend und konnte meine Neugier wecken. Ich liebe Thriller und würde mich gerne innerhalb dieser Leserunde mit anderen austauschen.

Das Cover gefällt mir ebenfalls gut und erscheint mir passend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kdneumann kommentierte am 27. Juli 2022 um 08:15

Die Kurzbeschreibung hört sich für mich sehr gut an. Ich bewerbe mich auch um ein Freiexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Fever kommentierte am 27. Juli 2022 um 12:47

So, nach einer (zeitlich bedingten) längeren Pause beim Thema Leserunden versuche ich mal wieder mein Glück, denn dieses Buch klingt einfach wie gemacht für mich! Auf Mysteries stehe ich sowieso total, und "Willkommen in Wisewood" klingt wie die perfekte Ferienlektüre: ein spannendes Buch, das man auf dem Balkon im Sonnenschein schmökern kann. :) Die Sekten-Thematik und das Setting einer abgelegenen Insel machen mich sehr neugierig – vielleicht gibt es sogar ein paar Gruselelemente? Der Klappentext lässt da ja viel Spielraum für Spekulationen. Ich würde es jedenfalls gerne herausfinden!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Trauti0207 kommentierte am 27. Juli 2022 um 15:55

Die Story hört sich ein bisschen verrückt und nach einer unheimlichen Sekte an. Ich bewerbe mich sehr gerne für die Leserunde :) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
smberge kommentierte am 27. Juli 2022 um 20:50

Eine spannende, etwas mysteriöse Geschichte, die mich neugierig gemachte hat. Sehr gerne wäre ich hier dabei. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 28. Juli 2022 um 10:39

Klingt recht vielversprechend 

Also ab in den Lostopf....

Thema: Hibbelrunde
Susi kommentierte am 28. Juli 2022 um 11:03

Ich hibbel schon...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 28. Juli 2022 um 14:25

Das hört sich nach Psychospielchen an. Ist bestimmt spannend. Ich würde gerne bei dieser Runde mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 28. Juli 2022 um 15:43

Das klingt ja mal mega spannend. 

Gerne würde ich mich dort mal ein bisschen umsehen...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nikoo kommentierte am 28. Juli 2022 um 15:45

Nichts wie hin!

Da würde ich gerne mitlesen und erfahren, was es mit disen Regeln auf sich hat. Spannung hoch drei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nikoo kommentierte am 28. Juli 2022 um 15:45

Nichts wie hin!

Da würde ich gerne mitlesen und erfahren, was es mit disen Regeln auf sich hat. Spannung hoch drei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hilde kommentierte am 28. Juli 2022 um 15:48

Für diese spanende Geschichte lasse ich alles stehen und liegen! Das ist genau nach meinem Geschmack!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 28. Juli 2022 um 15:50

Ich möchte auch auf diese abgelegene Insel!!!

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dreamlady66 kommentierte am 28. Juli 2022 um 19:19

Titel/Cover sind ja schon mal "irreführend gut" :)
Als Retreatfan natürlich eine ganz besondere Chance, gar Leseerfahrung für mich. 
Natalie sucht ihre Schwester Kit und merkt schnell, dass auf dieser einsamen Insel vor der Ostküste Maines etwas nicht stimmt und es kein Entkommen mehr gibt...
Puh, genau nach meinem Geschmack! Ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabrina26788 kommentierte am 28. Juli 2022 um 19:47

Bewerbe mich hiermit auch sehr gerne.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gustan kommentierte am 28. Juli 2022 um 21:24

Das klingt sehr spannend und gleichzeitig auch bedrückend und erinnert mich an eine Sekte oder Ähnliches. Zu dem Verbleib der Schwester frage ich mich jedoch auch, ob und was Natalie zu verbergen hat.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchgestapel kommentierte am 28. Juli 2022 um 22:32

Das Setting klingt auf jeden Fall schon mal sehr spannend, und auch auf das angeteaserte Geheimnis bin ich schon sehr gespannt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
April1985 kommentierte am 28. Juli 2022 um 23:00

Wow. Der Klappentext klingt mega spannend und verursacht jetzt schon eine Gänsehaut bei mir. Ich hab gerade richtige Shutter Island Vibes. Es wäre toll, wenn ich bei der Leserunde dabei sein könnte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Perle26 kommentierte am 28. Juli 2022 um 23:06

Der Klappentext verspricht jede Menge fesselnder Spannung und wirkt sehr sehr geheimnisvoll. Irgendwie versprüht er auch eine magische Anziehungskraft und man meint, man könnte diesem Buch nicht entkommen, wenn man es liest. Ich würde mich sehr gern davon überzeugen, ob es wirklich so ist beim lesen und abgesehen davon interessiert mich schon sehr, ob man doch auf irgendeinen Weg wieder entkommen kann. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ourbooksoflife kommentierte am 28. Juli 2022 um 23:19

Das klingt spannend. Da wäre ich gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Maddinliest kommentierte am 28. Juli 2022 um 23:51

Wow, klingt spannend und ganz nach meinem Beuteschema. Schnell noch bewerbe, würde mich freuen, dass Buch hier lesen und diskutieren zu dürfen.

Thema: Hibbelrunde
herbstatmosphaere kommentierte am 29. Juli 2022 um 09:41

Ich hibbel auch schon ganz arg.. Wer gesellt sich noch mit aufs Hibbelsofa?

Thema: Hibbelrunde
Lagoona kommentierte am 29. Juli 2022 um 10:53

Ja, da schliesse ich mich gerne an  :o)

Viel Glück

 

Thema: Hibbelrunde
Lagoona kommentierte am 29. Juli 2022 um 10:52

Hallihallo zusammen,

dann hibbel ich gerne eine Runde mit und drücke uns allen mal ganz ordentlich die Däumchen :o)

Thema: Hibbelrunde
Hennie kommentierte am 29. Juli 2022 um 11:02

Ich setze mich zu euch aufs Hibbelsofa, bringe was zum Knabbern und Trinken mit. Mal sehen, ob wir uns heute schon auf die Verlosung freuen dürfen.

Thema: Hibbelrunde
Buffy1999 kommentierte am 29. Juli 2022 um 11:53

Ich hibble nebenbei mit. Meine Große feiert heute ihren 18. 

Thema: Hibbelrunde
Lagoona kommentierte am 29. Juli 2022 um 12:44

Herzlichen Glückwunsch :o)

Thema: Hibbelrunde
Buffy1999 kommentierte am 29. Juli 2022 um 13:19

Dankeschön. <3

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 29. Juli 2022 um 15:03

Ihr Lieben,

die Gewinner*innen stehen nun fest! :-) Über ein Freiexemplar & die Teilnahme an der Leserunde dürfen sich freuen:

April85

Angelika Schmid

Bellamy

Biene2004

Buffy1999

dreamlady66

Fever

GaudBretonne

Hennie

herbstatmosphaere

kdneumann

KristallKind

Lagoona

Lesefieber-Buchpost Kati

Maddinliest

marsupij

Perle26

Summergirl2102

Susi

Violka175

An alle neuen Mitglieder: Schaut gerne einmal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! 

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
Lagoona kommentierte am 29. Juli 2022 um 15:07

Oh, wie schön, ich bin dabei und freue mich grade riesig :o)

Ganz lieben Dank und Herzlichen Glückwunsch auch an alle anderen Glücklichen

Thema: Wer hat gewonnen?
dreamlady66 kommentierte am 29. Juli 2022 um 15:40

Wow Aline, ich danke Dir bzw. der LosFee von ❤ und freue mich schon auf diese besondere Lektüre!
GW an alle Mitgewinner:innen und einen guten Start ins nahende WE...

Thema: Wer hat gewonnen?
wacaha kommentierte am 29. Juli 2022 um 16:44

Herzlichen Glückwunsch meine Liebe! Viel Spaß mit dem Buch!

Thema: Wer hat gewonnen?
JoanStef kommentierte am 29. Juli 2022 um 17:48

Den Gewinnern*innen herzlichen Glückwunsch!!

Thema: Wer hat gewonnen?
Bellamy kommentierte am 30. Juli 2022 um 14:36

Oh, wie schön, ich darf dabei sein! Vielen lieben Dank, ich freue mich sehr und bin schon sehr gespannt auf die Geschichte! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 30. Juli 2022 um 18:23

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner

Thema: Wer hat gewonnen?
Violka175 kommentierte am 01. August 2022 um 23:12

 

Juhu ich freue mich riesig , danke 

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Summergirl2102 kommentierte am 02. August 2022 um 18:49

Juchu!!! Ich freue mich sehr, dass ich das buch mit euch gemeinsam lesen und diskutieren darf. :-)
Herzlichen Glückwunsch an alle mitgewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
Langeweile kommentierte am 29. Juli 2022 um 15:07

Glückwunsch an die Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
GaudBretonne kommentierte am 29. Juli 2022 um 15:13

Oh, ich freue mich riesig auf den Thriller und die Leserunde mit euch! Vielen Dank! 

Thema: Wer hat gewonnen?
buecherwurm1310 kommentierte am 29. Juli 2022 um 15:39

Hier hat es nicht geklappt. Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
marsupij kommentierte am 29. Juli 2022 um 16:50

Vielen Dank. Ich freu mich auf spannende Unterhaltung.

Thema: Wer hat gewonnen?
Buffy1999 kommentierte am 29. Juli 2022 um 17:48

Wie toll. Vielen lieben Dank. Glückwunsch an meine Mitgewinner. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 29. Juli 2022 um 18:52

Gruselig und spannend -

Da versuche ich mal mein Glück .......

Thema: Wer hat gewonnen?
kdneumann kommentierte am 29. Juli 2022 um 19:07

Hey!!! Gibt's ja gar nicht. Ich krieg die Motten! Habe mich schon so oft um ein Exemplar beworben und nie was gewonnen. Jetzt freue ich mich aber wie der kleine König Kalle Wirsch!

Thema: Vorstellungsrunde
kdneumann kommentierte am 29. Juli 2022 um 19:10

Dann stelle ich mich mal kurz vor: Ich bin 1960 in München geboren und -lebe seit 1994 in Rheinhessen. Am liebsten lese ich Krimis und Thriller, aber auch temporeiche YoungAdult-Romane und Fantasy. Dies ist meine erste Leserunde bei wasliestdu, und ich bin schon mächtig gespannt, wie das hier abgeht.

Thema: Vorstellungsrunde
dreamlady66 kommentierte am 29. Juli 2022 um 21:27

Hej u,
willkommen an Board und Glückwunsch zu #1!
Wir lesen/hören uns...
LG

Thema: Vorstellungsrunde
Fever kommentierte am 02. August 2022 um 10:46

Hallo und herzlich willkommen! Da haben wir ja fast ein bisschen Bäumchen-wechsel-dich gespielt: Ich bin im Rheinland geboren und mittlerweile in München gelandet. :)
 

Thema: Vorstellungsrunde
Bellamy kommentierte am 08. August 2022 um 16:06

Herzlich willkommen und viel Spaß bei deiner ersten Leserunde! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
gerlisch kommentierte am 29. Juli 2022 um 20:59

Glückwunsch 

Thema: Vorstellungsrunde
dreamlady66 kommentierte am 29. Juli 2022 um 21:26

Hier auch mein Intro, hi all...
Bin die Christine, 56, Südhessin, nun wohnhaft vor S21, sprachaffin, reiselustig und ein ThrillerFan seit KindheitsTagen...nun gilt's ❤
Auf/bis bald per gemeinsamener Leserunde, freue mich :)

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 29. Juli 2022 um 21:34

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
PeWie kommentierte am 29. Juli 2022 um 21:38

Dieses ausgebrannte Papier und dahinter das Haus, es wirkt unheimlich. Passt

Thema: Wer hat gewonnen?
PeWie kommentierte am 29. Juli 2022 um 21:40

herzlichen Glückwunsch und gruselt euch schön beim lesen

Thema: Wer hat gewonnen?
Susi kommentierte am 29. Juli 2022 um 23:25

Hurrah ! Dankeschön. Wieder Glück gehabt. Ich freue mich sehr

Thema: Wer hat gewonnen?
herbstatmosphaere kommentierte am 30. Juli 2022 um 10:40

Ich habe es gerade erst gesehen, vielen Dank! Ich freue mich riesig!

Thema: Vorstellungsrunde
marsupij kommentierte am 30. Juli 2022 um 11:32

Ich freue mich schon auf eine spannede Runde. Ich lebe seit vielen Jahren im Ruhrgebiet, bin im Herzen aber Münsteranerin geblieben. Thriller und Krimis gehen bei mir immer, aber auch viele andere Genre.

Thema: Wer hat gewonnen?
Fever kommentierte am 30. Juli 2022 um 14:50

Wie schön, dass ich dabei sein darf! Ich freue mich riesig – das Buch klingt so spannend, perfekt als Urlaubslektüre. :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 30. Juli 2022 um 15:31

Das Cover ist irgendwie geheimnisvoll, wie auch der Klappentext die Geschichte des Buches beschreibt. Mit dem Wort Willkommen in großen Lettern wird ein krasser Gegenpart zum düsteren Bild erzeugt.

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 30. Juli 2022 um 21:03

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner! :D

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 30. Juli 2022 um 21:04

Das Motiv selbst ist düster und geheimnisvoll,passt also sehr gut. 

Nur das Ausgeschnittene drumrum und die goldene Schrift passen gar nicht, finde ich.

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 30. Juli 2022 um 22:02

Glückwunsch  allen Gewinnen und Gewinnerinnen 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 30. Juli 2022 um 22:05

Sehr schönes Cover 

Ich mag die leicht goldene Schrift und das schwarzweiß Foto mit dem Zwus wirkt geheimnisvoll

Thema: Wer hat gewonnen?
sunrise kommentierte am 31. Juli 2022 um 09:57

Glückwunsch an alle Gewinner!!!

Thema: Wer hat gewonnen?
Hennie kommentierte am 31. Juli 2022 um 19:35

Ich danke für den Gewinn und bin gespannt auf die Leserunde! Herzliche Glückwünsche an alle, die gewonnen haben.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 01. August 2022 um 16:46

Ui, gerade gesehen das ich dabei sein darf, Dankeschön. Ich freue mich auf diese Leserunde und gebe ein herzlichen Glückwunsch an alle Mitleser weiter :)

Thema: Vorstellungsrunde
Fever kommentierte am 02. August 2022 um 10:45

Hallo in die Runde und viele Grüße aus München! Ich bin Sophie, 29 Jahre alt und lebe seit über 10 Jahren hier im schönen Bayern, obwohl ich eigentlich aus Rheinland-Pfalz komme. Derzeit schlage ich mich noch mit meiner Doktorarbeit herum, und da sind Lesen und ausgiebige Touren in den Alpen die besten Ablenkungen. Ich liebe Thriller, Krimis, Horror, Dystopien und alles, was ein bisschen anders ist – wie ihr euch denken könnt, passt "Willkommen in Wisewood" also perfekt in mein Beuteschema und ich bin schon ganz gespannt auf das Buch und die Leserunde mit euch.

Thema: Vorstellungsrunde
Bellamy kommentierte am 08. August 2022 um 16:07

In welchem Bereich schreibst du denn deine Arbeit (wenn ich fragen darf)? :)

Thema: Vorstellungsrunde
Fever kommentierte am 09. August 2022 um 10:17

Ich bin in der Mediävistik unterwegs, beschäftige mich also mit mittelalterlicher Kultur- und Literaturgeschichte. :)

Thema: Vorstellungsrunde
Hennie kommentierte am 03. August 2022 um 13:14

Ich bin Silvia und lebe seit meiner Geburt vor über 69 Jahren in einer Großstadt in Sachsen. Am liebsten lese ich Krimis, Thriller, Historisches, darüber hinaus eigentlich querbeet.

Das Buch ist heute bei mir eingetroffen und es kann losgehen! 

Thema: Vorstellungsrunde
Buffy1999 kommentierte am 03. August 2022 um 14:39

Hallo zusammen. 
Ich bin Daniela, 46 Jahre alt und lebe mit meiner Familie am wunderschönen Niederrhein. Ich bin echt gespannt auf das Buch, da die Rezensionen bisher nicht so gut ausgefallen sind  

Mein Buch ist übrigens gerade angekommen.

 

Thema: Vorstellungsrunde
herbstatmosphaere kommentierte am 03. August 2022 um 19:44

Hey :) Ich bin 21 Jahre alt, komme aus Bayern und studiere Jura. Ich liebe alles was in Richtung Spannung geht und bin total neugierig auf das Buch. Ich hoffe meine (und auch unsere) Bewertungen fallen besser aus als die bisherigen! Ich freue mich auf die Leserunde :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
herbstatmosphaere kommentierte am 03. August 2022 um 20:03

Gefällt mir eigentlich super, es passt (glaube ich) zum Inhalt und verspricht eine mysteriöse Geschichte. Im Laden hätte ich vermutlich auch dazu gegriffen!

Thema: Vorstellungsrunde
Susi kommentierte am 03. August 2022 um 22:59

Hurrah, mein Buch ist heute gekommen. Ich freu mich sehr und fange nachher gleich an zu lesen.

Thema: Vorstellungsrunde
Matzbach kommentierte am 04. August 2022 um 06:05

Mit meinen 58 Jahren treibe ich den Alterdurchschnitt dieser Leserunde sicherlich auch nicht signifikant nach unten.Krimis lese ich seit gut 40 Jahren, wobei es einen deutlichen Schwerpunkt mit französischen gibt. Ansonsten lebe ich mit Familie und Hündin im südlichen Ostwestfalen.
 

Thema: Vorstellungsrunde
KristallKind kommentierte am 04. August 2022 um 08:58

Mein Buch kam gestern an! Ich bin Tina, lebe in Rheinland-Pfalz und arbeite im kaufmännischen Bereich. Ich lese mich kreuz und quer durch alle Genre, mit Schwerpunkt auf Liebesromane.

Von der Autorin habe ich bereits das Buch "Darling Rose Gold" gelesen. Ich fand es genial, aber auch ganz schön fies. ;-)  Ich freue mich auf ihr neues Buch und werde wohl damit am Wochenende starten!

Thema: Lektüre, Teil l
dreamlady66 kommentierte am 04. August 2022 um 10:46

Wow, Ihr seid aber fix...gestern traf schon mein Buch ein, vielen lieben Dank dafür!
Heute ist ja offizieller Lesebeginn, wie passend :)

Thema: Lektüre, Teil l
Fever kommentierte am 04. August 2022 um 11:18

So, dann mache ich hier mal den Anfang! Mein Buch kam gestern an, und ich konnte mich einfach nicht beherrschen und habe nach zwei gemütlichen Stunden im Biergarten noch einen Schmökerabend eingelegt. Der erste Teil von "Willkommen in Wisewood" gefällt mir wahnsinnig gut und hält genau das, was ich mir von dem Buch versprochen habe: Die beklemmende Atmosphäre auf der Insel und das überwältigende Gefühl von "hier stimmt was nicht" entfalten sich wunderbar, und es kommen wirklich so einige Rätsel auf. Bisher tappe ich noch im Dunkeln, was Natalie so Schlimmes vor ihrer Schwester Kit verbirgt. Hat sie vielleicht Sterbehilfe für die Mutter geleistet? Jedenfalls scheint es ja keine kleine Sache zu sein. Interessant finde ich auch die Dynamik zwischen den Schwestern: Man merkt schon aus Natalies Perspektive, dass da einiges nicht rund läuft und sie selbst einige Fehler gemacht hat – ich bin gespannt, ob wir im zweiten Teil dazu noch mehr von Kit hören werden.

Die Zwischenteile über die Kindheit des unbekannten Mädchens finde ich sehr berührend und ebenfalls etwas mysteriös. Derzeit ist meine Vermutung, dass es sich um die Leiterin von Wisewood handelt und dass erzählt wird, wie sie dazu kam, das Resort zu gründen. Auf jeden Fall finde ich diesen Handlungsstrang sehr spannend.

Und zuletzt bleibt natürlich die Frage: Was ist Wisewood überhaupt? Was passiert dort? Ich bin extrem gespannt auf die Auflösung dieser Frage!

Thema: Lektüre, Teil l
Susi kommentierte am 04. August 2022 um 11:39

Wieso unbekanntes Mädchen ? Ich dachte das sei die Kindheit von Natalie und Kit ? 

Thema: Lektüre, Teil l
Fever kommentierte am 04. August 2022 um 12:35

Das glaube ich nicht, denn die ältere Schwester in diesem Teil heißt ja Jack, der Name des Mädchens, das zaubern lernt, wird nicht genannt. Die anderen Kapitel haben Natalies Namen in der Überschrift, diese Kindheitsteile nicht. Kann natürlich sein, dass Natalie später ihren Namen geändert hat, weil sie "Jack" nicht mochte.

Thema: Lektüre, Teil l
Susi kommentierte am 04. August 2022 um 14:56

Es steht ja da, dass der Vater einen Jungen wollte und als er eine Tochter bekam, hat er immer Jack zu ihr gesagt (weil er seinen Sohn so nennen wollte)  und dieser Spitzname sei geblieben. Also ist Jack der Name, mit dem ihr Vater sie ansprach, aber sie hat noch einen richtigen Namen. 

Und die Kindheitsteile sind aus der Sicht von Kit erzählt.

Aber vielleicht hast Du recht und hinterher kommt eine ganz andere Auflösung und wir sollen nur denken, dass es sich um Natalie und Kit handelt und werden so auf´s Glatteis geführt.

Thema: Lektüre, Teil l
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 06. August 2022 um 13:56

"Derzeit ist meine Vermutung, dass es sich um die Leiterin von Wisewood handelt und dass erzählt wird, wie sie dazu kam, das Resort zu gründen"

 

Das ist eine interessante Vermutung und könnte schon sein, da der Teil mit dem sich verspotten lassen ziemlich gut passen würde.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Fever kommentierte am 04. August 2022 um 11:29

Kurz gesagt: Ich liebe es! Das düstere Haus verströmt eine gruselige Atmosphäre, die in Kontrast zu dem weiß-goldenen Rahmen steht. Ich glaube, das passt hervorragend zum Inhalt, denn Wisewood scheint ja auch hinter der Fassade eines Selbstfindungsresorts etwas Düsteres zu verbergen.

Thema: Lektüre, Teil l
Susi kommentierte am 04. August 2022 um 12:10

Habe jetzt innegehalten, als im Buch nach ca 150 Seiten die Überschrift "Teil 2" hieß, weiß aber nicht, ob dies der offiziellen Einteilung entspricht.

Das Buch finde ich klasse. Spannend, unheimlich, düster. Und dabei fing es eher kühl und berechnend an mit der genau durchgeplanten Werbepräsentation. Der Vater der Mädchen ist ja ein entsetzliches Ungeheuer. Was für eine schreckliche Kindheit. Und die arme schwache Mutter, die sich in die Religion flüchtet um die Demütigungen und Quälereien ihres Mannes zu ertragen, kann ihnen auch nicht helfen. 

Was für Foltermethoden : Schlafentzug, wenn sie am Tag (jeden Tag !) nicht genug Punkte schaffen. Überhaupt dieses Punktesystem, was ihnen jede Freude und Unbeschwertheit nimmt und immer wie eine ständige Bedrohung über allem hängt. Auch Schläge schien es zu geben, da irgendwo von der Faust des Vaters was geschrieben steht. Und die Methode, sein Kind ins Wasser zu schmeißen , buchstäblich nach dem Motto : Schwimm oder stirb. Die ältere Schwester dazu zu instrumentalisieren, dass sie aufpasst, dass Kit nicht ans Boot fasst, ist besonders grausam und perfide, damit die Schwestern keinen Trost und Hilfe aneinander finden. Und die ältere Schwester muß mitmachen, weil sie weiß, dass die Strafe sonst noch härter (wahrscheinlich für beide) ausfällt. Ihr dann das Liebste (die Zauberei) nehmen, ist da nur unter "ferner liefen". Und wie krank, dass die Kinder ihn mit Sir anreden müssen, statt mit Daddy oder Papa. Welch ein Alptraum ! Ob Natalie den Vater umgebracht hat, damit er die Mutter nicht mehr quält, ? Denn ich vermute, dass er, nachdem die Mädchen aus dem Haus waren, sich an ihr ausgetobt hat. Vielleicht, um von der Mutter die Zuneigung zu bekommen, die ihre jüngere Schwester von ihr bekommt. Der Vater scheint ja nicht mehr da zu sein, als die Mutter stirbt. 

Die Szene mit dem Beschimpfen lassen fand ich heftig. Auch, dass Kit sich meldet. Ja, sie hat gelernt durchzuhalten und Schlimmes zu ertragen, aber auch, wenn man viele Kränkungen und Abwertungen erlebt hat (Keiner liebt dich, Du taugst nichts etc), verletzt es einen doch. Und sie wirkte zu dem Zeitpunkt nicht so stabil, als hätte sie ihre Kindheit verarbeitet.

Und jetzt diese seltsame Insel. Es gehört schon viel Mut dazu, sich wie Natalie auf die Suche zu machen. Sie spürt ja die Bedrohung und denkt dauernd daran, dass sie, wenn man sie dort umbringt, nie finden würde. Immerhin hat sie ihre Schwester gefunden. Aber ob sie mit ihr redet oder sie abweist ? Sehr spannend. Und was Natalie wohl beichten soll ? Und vor allem : Wer weiß davon, wenn nicht mal ihre Schwester davon weiß ? Natalie selbst scheint ja keine engeren Beziehungen zu haben, denen sie was erzählt haben könnte. 

Hoffe, ich finde heute noch Zeit zum weiterlesen, denn es war schwer, das Buch wegzulegen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
kdneumann kommentierte am 04. August 2022 um 12:34

Man sieht sofort, um welches Genre es sich handelt. Alles grau in grau und spukhaft und bedrohlich. Das einzige helle Licht in dem Haus jagt mir einen angenehmen Schauer über den Rücken. Die Farbzusammenstellung ist auch sehr geschmackvoll.

Allein wegen des Covers würde ich das Buch in die Hand nehmen und darin blättern.

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
kdneumann kommentierte am 04. August 2022 um 12:37

Wie sind die einzelnen Leseabschnitte aufgeteilt?

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
Summergirl2102 kommentierte am 06. August 2022 um 15:18

Du bist mir zuvor gekommen. Die Frage wollte ich auch gerade stellen, aber da wir am Wochenende wohl keine Antwort bekommen werden, wird es wohl auf eine freestyle-einteilung hinaus laufen, denke ich.

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
Fever kommentierte am 06. August 2022 um 17:09

Das Buch ist an sich schon in drei Teile aufgeteilt (I, II, III steht dann jeweils auf einer sonst fast leeren Seite). Teil I bis S. 142, Teil II bis S. 279, Teil III dann bis Ende. Ich bin einfach mal davon ausgegangen, dass diese Einteilung auch für die Leserunde angenommen wird. :)

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
Summergirl2102 kommentierte am 08. August 2022 um 08:19

Vielen Dank für die Info! So weit hatte ich noch nicht geblättert. Dann nehme ich diese Einteilung. :-)

Hab auch nicht mehr viele Seiten, bis ich das Ende des ersten Abschnitts erreicht habe.

Thema: Lektüre, Teil l
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 06. August 2022 um 13:53

Huhu, ich habe mein Buch gestern bekommen und habe nun auch den ersten Teil schon durch. Alleine der Prolog ist ja schon wirklich krass oder? Da muss man einfach weiterlesen. Der erste Teil nimmt schon ordentlich fahrt auf und verbreitet eine düstere Stimmung. Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig ob die Kapitel ohne Überschrift wirklich von Kit handeln. Zuerst war ich der Meinung, das es passen würde aber gegen Ende wurde ich doch etwas unsicher. Jedenfalls jagt einen der Vater der Kinder einen dicken schauer über die Arme. Seine Methoden sind wirklich hart und das er dann immer "Schätzchen" sagt macht das alles wirklich skurill. Die Mutter ist durch ihren starken glauben ein bisschen ab vom Schuss und erkennt die Gefahren scheinbar gar nicht wirklich als diese sondern versucht sie mit "Gottes Wille" zu rechtfertigen. Grob gesagt sind die Kinder in ihrer Angst auf sich alleine gestellt.

 

Dann die Insel....die verbreitet ja schon grusel Stimmung als das Boot am Anleger anlegt und die "neuen" einsammelt. Ich bin wirklich gespannt, was Nathalie getan hat und warum sie es ihrer Schwester angetan hat. Dann noch die Frage, wo ihre Schwester ist und was für eine Rolle sie nun auf der Insel hat, scheinbar ja eine größere. 

Nach dem ersten Abschnitt bleibt mir nur zu sagen, das dieses Buch bisher keine schnöde Länge oder ähnliches aufweist. Spannung ist definitiv hoch angesetzt und ich bin richtig gespannt wie das alles weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil l
Fever kommentierte am 06. August 2022 um 17:06

Den Vater finde ich auch extrem gruselig. Ich bin beeindruckt, wie die Autorin es schafft, so eine dauerhafte Atmosphäre von Angst zu erzeugen, ohne dass er direkt selbst gewalttätig wird (natürlich tut er den Kindern Gewalt an, aber eben rein durch Manipulation). Da lief es mir wirklich manchmal eiskalt den Rücken hinunter.

Thema: Lektüre, Teil l
Susi kommentierte am 06. August 2022 um 21:30

Nicht nur durch Manipulation. Irgendwo steht auch was von der Faust des Vaters.

Thema: Lektüre, Teil l
Fever kommentierte am 06. August 2022 um 22:36

Wirklich? Wo denn? Das hätte ich dann überlesen.

Thema: Lektüre, Teil l
Susi kommentierte am 08. August 2022 um 10:27

S. 120. Da steht sowas wie : Die Erkenntnis traf mich wie die Faust meines Vaters.

Thema: Lektüre, Teil l
Hennie kommentierte am 09. August 2022 um 13:47

Ich nehme an, dass sie mit tatsächlichen Schlägen besser umgehen konnte als mit der manipulativen Gewalt. Da wusste sie nie, was sie erwartet. Ist ja auch so beschrieben. Ja, was macht das mit der Seele eines Kindes?

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 06. August 2022 um 13:57

Ich finde das Cover verbreitet eine düstere Stimmung, was zum Klappentext passt. Eine gelungene und sehr anziehende Mischung.

Thema: Vorstellungsrunde
Lesefieber-Buchpost Kati kommentierte am 06. August 2022 um 14:01

Huhu, ich bin Kati aus Hessen, 32 Jahre alt und lese ziemlich queerbeet. Die meiste Aufmerksamkeit geht dabei an Jugendbücher und Thriller. Dadurch das ich zwei Kinder habe, lese und rezensiere ich eben auch Kinderbbücher sehr gerne. Ich habe schon an einigen Leserunden teilgenommen und spekuliere immer sehr gerne mit anderen :) Auf eine spannende Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Summergirl2102 kommentierte am 06. August 2022 um 15:17

Mein Buch kam am Mittwoch an und da ich gerade das angefangene Buch beendet habe, kann ich heute starten. :-)
Bin sehr gespannt.

Thema: Vorstellungsrunde
Summergirl2102 kommentierte am 06. August 2022 um 15:22

Hallöchen.
Ich bin Sandra, 44, aus Nrw und freue mich sehr, an dieser leserunde mit euch teilnehmen zu dürfen. :-)
Bevorzugt habe ich bisher immer thriller gelesen, aber in der letzten Zeit rutscht mir auch regelmäßig ein Wohlfühlroman dazwischen. Vielleicht ist das so mit steigendem Alter, dass die dauerhafte Spannung den puls zu hoch treiben würde. ;-)
Das Thema sekten übt auf mich große Faszination aus. So habe ich die sektenbücher von mariette Lindstein regelrecht verschlungen.
Auf dieses Buch bin ich schon sehr gespannt und hoffe auf aufregende lesestunden am Wochenende und ordentlich nervenkitzel.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Summergirl2102 kommentierte am 06. August 2022 um 15:45

Jetzt, wo ich das Buch in der Hand habe, muss ich sagen, das Cover gefällt mir immer besser.
Es wirkt sehr spannungsversprechend.

Thema: Lektüre, Teil ll
Fever kommentierte am 06. August 2022 um 18:59

Was für ein tolles Buch! Der zweite Teil ist für mich auch einfach nur so verflogen – gut, dass ich an diesem diesigen Wochenende so viel Zeit zum Lesen habe. :) Endlich mal wieder gemütlich mit einer Tasse Kaffee auf dem Sofa sitzen, statt in der Hitze zu schmelzen.

Hier erfahren wir etwas mehr über Kit und wie sie nach Wisewood kam. Mir gefällt, jetzt auch die andere Perspektive aus dieser komplizierten Schwesternbeziehung zu sehen. Da merkt man schon, dass nicht alles so aufgenommen wird, wie es gemeint war.

Wisewood wird mir gleichzeitig immer unheimlicher. Kit geht so in dieser Gemeinschaft auf, aber das Gefühl, dass etwas nicht stimmt und sie manipuliert wird, ist dauerhaft präsent. Spätestens, als sie Rebecca ihren Schal, das letzte Andenken an ihre Mutter, geben muss, wirkt es wie ein Machtspiel. Rebecca möchte sie von all ihren anderen Kontakten entfremden und sät deshalb auch Misstrauen gegenüber ihren beiden ersten Freundinnen in Wisewood. Das finde ich schon sehr bedrohlich. Da die Entwicklung so langsam und schrittweise passiert, fühlt sich das Ganze unangenehm real an.

Ich werde mir außerdem immer sicherer mit meiner Vermutung, dass die Karriere der Zauberkünstlerin die Vorgeschichte der Gründerin von Wisewood ist. Das Thema der Furchtlosigkeit ist jetzt so prominent, und es gibt zwar einige Gemeinsamkeiten mit Kit und Nat (die depressive Mutter, die schwierige Beziehung zwischen den Schwestern), aber auch sehr viele Indizien, die dagegen sprechen, dass das Kits Perspektive ist, z. B. dass Kits Verhältnis zu ihrer Mutter später ja wohl extrem eng war, während die Mutter in den Rückblenden ihre Töchter ja komplett ignoriert und völlig dem sadistischen Vater überlässt. Außerdem sagt Kit auch zu Rebecca, dass der Vater sie verlassen habe, als sie 3 Jahre alt war, das passt also alles nicht zusammen.

Thema: Lektüre, Teil ll
herbstatmosphaere kommentierte am 08. August 2022 um 13:36

Ich meine, man hat sogar gelesen, dass die Zauberkünstlerin mit Rebecca angesprochen wurde :) 

Thema: Lektüre, Teil ll
Fever kommentierte am 08. August 2022 um 17:00

Du hast total recht! Da ist mir dann erst im Nachgang aufgefallen, dass das schon im zweiten Teil vorkam – ich habe die zweite Hälfte des Buchs ziemlich in einem Rutsch gelesen und wollte dann natürlich auf keinen Fall mit meinem Beitrag hier spoilern.

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
Hennie kommentierte am 06. August 2022 um 19:49

Es ist schade. Aline scheint immer weniger Zeit zu haben für die Betreuung von "Was liest Du?" Das andere Buch in dieser Leserundenzeit wurde ebenfalls nicht in seitenweise Abschnitte eingeteilt.

Wenigstens scheint ja "Willkommen in Wisewood" mit den 3 Teilen konform bewertbar zu sein. Ich werde morgen mit dem Lesen beginnen. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Angelika Schmid kommentierte am 06. August 2022 um 21:10

Ich finde das Cover schön, allerdings bin ich mir nicht sicher ob ich mir das Buch im Buchladen sofort angesehen hätte - dazu sagt mir das Cover etwas zu wenig aus. Thriller steht nur sehr klein drauf und die Autorin kenne ich noch nicht. Da hätte ich auf jeden Fall noch etwas Werbung gebraucht.

Thema: Lektüre, Teil l
Angelika Schmid kommentierte am 06. August 2022 um 21:18

Spannender erster Teil! Bisher bin ich mir noch ganz unsicher wie sich der Rückblick des Zaubermädchens mit dem narzistischen, gewaltsamen Vater mit dem Haupthandunglsstrang von Nat und Kit deckt. Außer dass beide Handlungsstränge von zwei Schwestern handeln die sich nicht unbedingt nahe stehen decken sich die Geschichten bisher wenig.

Was kann Nat so Schlimmes gemacht haben und wer in Wisewood weiß davon? Ist Kit freiwillig so lange dort, oder werden die 'Patienten' in Wisewood ebenfalls geschickt manipuliert? 

Der erste Teil lies sich auf jeden Fall sehr flüssig und ich bin gespannt auf den Zweiten :-)

Thema: Lektüre, Teil ll
Susi kommentierte am 06. August 2022 um 23:17

Liebe Fever, ich glaube, Du hattest Recht und ich bin voll reingefallen auf den Trick des Autors. Bin erst auf Seite 206 und habe darum Deinen Kommentar zum 2. Teil noch nicht gelesen. 

Auf S. 206 sagt die Ich- Erzählerin (die ich für Kit hielt), nenn mich Rebekka. Und die Wisewood-Chefin heißt Rebecca und KIt ist so begeistert von ihr, das sie sich wie ein Sklavin verhält (S.133). Und ich hätte schwören können, es ist die Kindheit von Natalie(Jack) und Kit, die von Sir dominiert wird.....

Jetzt will ich aber unbedingt weiterlesen, denn meine Neugier ist nun noch größer, wer wer ist. Zu doof, dass ich dies Wochenende arbeiten muß und an meinem freien Tag Donnerstag habe ich Fortbildung.

 

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
kdneumann kommentierte am 07. August 2022 um 09:56

Hallo Fever!

Dein Vorschlag hört sich gut an! Ich werde dann mal so vorgehen und diese Abschnitte verwenden.

Thema: Lektüre, Teil ll
Susi kommentierte am 07. August 2022 um 11:15

So, der 2. Teil : Den ersten fand ich deutlich spannender, aber auch dieser Teil lies sich schnell lesen.  Ich fand es gut, dass es der Autorin gelungen ist, mich auf´s Glatteis zu führen ( s.o.) Einiges hat mir aber nicht ganz so gut gefallen: 

Ich kann mich mit diesen Perfomanceshows nicht anfreunden. Zunge zerschnippeln, Spinnen essen (die armen Tiere), diese Nahtodinszenierungen. Irgendwie nicht meins. Gut, dass so eine Kindheit nicht spürlos an einem vorübergeht ist klar. Aber ich finde diese Dinge sehr verstörend. Nüchtern betrachtet, ist es allerdings nicht so abwegig, wenn ich an meine Patientinnen denke, die solch traumatischen Kindheitserlebnisse haben und wenn ich sehe, was die sich für Verletzungen zufügen. Allerdings nicht, um furchtlos zu werden, sondern aus Not, um mit dem äußeren Schmerz den inneren Schmerz zu übertönen oder um sich lebendig zu fühlen, weil sie sonst das Gefühl haben, innerlich tot und leer zu sein. Oder auch, wenn die Emotionen sie überrollen ("Wenn das Blut rausfließt, fließt auch der Druck mit ab"). Allerdings ist das alles eher Schambesetzt und die Narben werden versteckt und nicht zur Schau gestellt. Aber gut, Rebecca geht halt so damit um.

Ich mag nicht, wie Rebecca (Teacher) Regeln aufstellt, die für sie nicht gelten (besseres Essen, Berührungen etc.). Wahrscheinlich begründet sie es damit, dass die anderen noch in der Lernphase sind und sie das nicht mehr braucht. Aber es ist schon eine Diskrepanz, die ihren "Lehren" widerspricht. Wenn ich so mit mir selbst zufrieden und innerlich ausgeglichen bin und mir Dinge, wie mein Äußeres so gar nichts mehr bedeuten sollen, wieso trägt sie dann Schminke ? Das erinnert mich stark an Sekten, wo der Guru in einer Villa wohnt und dicke Autos fährt und seinen Jüngern alles Geld abknöpft. Aber wir werden sehen. Es gibt bestimmt eine Erklärung dafür. Vielleicht die Narben des Feuers überdecken ?

Kit den Schal wegzunehmen ist ihr wahrscheinlich deswegen wichtig, da sie dadurch die Macht spürt, Leuten ihren Willen aufzudrücken, so wie sie damals die Menschen dazu brachte, Scherben zu essen. Ein Erinnerungsstück an einen geliebten Menschen hat nichts mit Angst zu tun (S. 278 "Lass Dich nicht von Deiner Angst kontrollieren" als Argument, den Schal abzugeben). Ob Kit damit wirklich frei ist oder sich ihr nicht vielmehr unterwirft und sich von Rebeccas Wohlwollen abhängig und hörig macht ? Also ich verstehe unter Freiheit, dass ich selbst entscheide, ob ich ein Erinnerungsstück behalten möchte oder nicht.

Und am meisten hat mich das Kapitel gestört, über die verbrennungen. Hier hätte die Autorin besser recherchieren können. Bei so starken Verbrennungen ist das Infektionsrisiko enorm hoch. Dass sie Besuch bekommt, gleich mehrere und diese nicht mal Schutzkleidung tragen (würden sie Hauben tragen, könnte sie dem Mädchen keine Haarsträhne hinter das Ohr schieben) lasse ich als dichterische Freiheit grade noch so gelten. Aber dass sie keine Schmerzen spürt nicht. Man hat nicht nur Verbrennungen 3. Grades (bei dem, wie richtig angemerkt wird, alle Nerven verbrannt sind) und dann kommt heile Haut, man hat auch Übergänge mit Verbrennungen 1. und 2. Grades, die große Schmerzen mit sich bringen, vor allem beim täglichen Verbandwechsel. In der Regel werden so schwer verbrannte Menschen künstlich beatmet.  Auch schwillt das Gewebe so sehr an, dass es die Nährstoffversorgung z.B. zu den Muskeln unterbunden wird. Man schneidet deswegen z.B. die Beine auf, um den Druck zu verringern. Auch scheint keinerlei Inhalationstrauma vorzuliegen, da sie ja einwandfrei sprechen kann, obwohl sie sicher heiße Luft eingeatmet hat. Überraschend ist auch, dass sie sich bewegen kann, bei 70 % Verbrennungen. Sie kann sowohl einen Jogurt essen als auch sonst die Arme bewegen. Eigentlich wird die Geschichte ab 15-20 % Verbrennungen lebensbedrohlich, nicht nur wegen der Infektionsgefahr, auch wegen Nierenversagen und Herzkreislaufproblemen. Bei 70 % 3. Grades ist man tot. Da spielt es auch keine Rolle, ob man angstfrei ist und Schmerzen aushält. Da hätte die Autorin sich ruhig schlau machen können. Hätte sie es nicht so dramatisch übertrieben, wäre es realistischer. 20 % 2. Grades könnte sie vielleicht überleben.

Thema: Lektüre, Teil ll
herbstatmosphaere kommentierte am 08. August 2022 um 13:46

Das mit den Verbrennungen ist mir leider auch aufgefallen, da hätte sie wirklich ein wenig besser recherchieren können.

Thema: Lektüre, Teil l
herbstatmosphaere kommentierte am 07. August 2022 um 12:13

Der erste Teil gefiel mir bisher richtig gut! Ich mag die wechselnden Perspektiven, auch wenn der Vater ja wirklich ein richtiges Scheusal ist. Dieses Punktesystem finde ich richtig schlimm, allgemein würde ich bei manchen Szenen mit dem gerne weiterblättern. Ich bin mal gespannt, ob das tatsächlich die Kindheit von Kit und Natalie ist (aus Kits Sicht?) oder ob wir hier nur auf den Holzweg geführt werden.

Die Insel und auch die Bootsfahrt dorthin empfinde ich bisher als sehr bedrückend und merkwürdig, als würde jederzeit etwas Schlimmes passieren. Ist natürlich auch wieder die Frage, welche von den beiden Schwestern "die Schlimmere" ist, bzw. fehlt die Sicht von Kit auf ihre Schwester momentan ja noch ziemlich. Ich bin sehr gespannt, was uns da noch erwartet. Was hat Natalie auch für ein Geheimns? Hat sie den Vater eventuell umgebracht? Oder ihrer Mutter Sterbehilfe geleistet? Ich denke, ihr Geheimnis muss ja beinahe in so eine Richtung laufen.

Ich bin total gespannt auf den nächsten Teil, vor allem weil Kit ja jetzt gerade plötzlich auf Natalies Bett sitzt.

Thema: Lektüre, Teil l
Summergirl2102 kommentierte am 08. August 2022 um 08:54

So, jetzt habe ich Teil 1 beendet und bin schon sehr gespannt, wie es weiter geht.

Bei den Rückblicken in die Vergangenheit war mein erster Gedanke, dass es sich um Natalies Erinnerungen handelt und dass es sich bei Jack um Kit handelt, nun bin ich aber unsicher, weil die gegenwärtigen Kapitel ja immer mit Natalie überschrieben sind. Deswegen könnte ich mir auch vorstellen, dass die Sektenführerin, (jetzt wo ich weiß, dass es sich um eine Frau handelt) in diesen Rückblicken erwähnt ist. Ich lasse mich mal überraschen.

Natalie erscheint mir bisher zu normal für einen so dermaßen gestörten Vater. Allein schon die Anrede Sir und dieses Punktesystem. Wie krank ist dieser Mann?

Und seine Tochter einfach mit einem Jungennamen anzusprechen... ich könnte noch zahlreiche Sachen aufzählen, müsste dann aber wohl das halbe Buch zitieren. ;o)

Wisewood erscheint mir sehr gruselig und ich würde mich gar nicht trauen, dort allein auf die Suche zu gehen. Ich würde ständig Gespenster sehen. Also habe ich große Bewunderung für Natalies Mut.

Merkwürdig fand ich auch, dass es so schwierig war, Kit zu finden und dann sitzt sie plötzlich in Natalies Zimmer. Wollte Kit nicht gefunden werden? Oder hat man sie irgendwo eingesperrt?

Fragen über Fragen....

Das Buch hat mich nun voll in seinem Bann und ich bin gespannt, ob Natalie unbeschadet aus der Situation heraus kommt. Ob Kit "gerettet werden möchte", darüber bin ich mir noch nicht sicher.

Eure Kommentare und Gedanken lese ich dieses Mal erst, wenn ich das Buch beendet und meine eigenen Gedanken aufgeschrienem habe, um mich nicht mit anderen Theorien abzulenken.

Bis später. :-)

 

Thema: Lektüre, Teil l
Susi kommentierte am 08. August 2022 um 10:29

Gute Taktik.

Thema: Lektüre, Teil l
Hennie kommentierte am 09. August 2022 um 13:39

Aber leider für eine Leserunde nicht sehr hilfreich. Die lebt ja vom regen Austausch. Eigentlich. Oder? So würde ja jeder für sich allein die einzelnen Leseabschnitte erschließen.

Thema: Lektüre, Teil l
Hennie kommentierte am 09. August 2022 um 13:42

Schade, dass du (dieses Mal?) nicht mit dir diskutieren läßt. Erst im Nachhinein. Da bin ich raus aus der Leserunde.

Thema: Lektüre, Teil l
Susi kommentierte am 09. August 2022 um 15:22

Echt ? Also ich lese auch immer erst nachdem ich was geschrieben habe die Kommentare der anderen. Zwar Abschnitt für Abschnitte, aber dies auch nur, weil, würde ich das Buch komplett lesen, nicht mehr wissen, in welchem Teil was gestanden hat und evtl. zu viel verraten. Ich gucke aber dennoch immer wieder vorbei und beteilige mich. Ich habe das Buch durch und antworte Dir trotzdem. Also verstehe ich Deine Kritik nicht.

Thema: Lektüre, Teil l
Hennie kommentierte am 09. August 2022 um 17:21

Wieso verstehst du das nicht. Du machst es doch genauso wie ich. Leseabschnitt für Leseabschnitt diskutierst du mit und gibst deine Meinung ab. Ausserdem ist das keine Kritik. Es ist mein Standpunkt zu Leserunden. Hinterher macht es für mich keinen Sinn mehr. Ich erschließe mir das Buch schon sehr gern gemeinsam mit anderen in der Leserunde zu den vorgegebenen Abschnitten.
Ich meinte zudem summergirl. Sie möchte ja erst in die Diskussion einsteigen, wenn sie das Buch fertig gelesen hat, nicht die Abschnitte! Und dann bin ich fertig mit der Leserunde, habe meine Rezi geschrieben und widme mich neuer Lektüre.

Thema: Lektüre, Teil lll
Fever kommentierte am 08. August 2022 um 10:47

So, fertig! :) Das war ein buchlastiges Wochenende, genau richtig!

Ich muss sagen, ich verstehe die doch sehr negativen Bewertungen für "Willkommen in Wisewood" nicht. Das Buch hat mich total mitgerissen und, ganz im Gegensatz zur häufig geäußerten Kritik, fand ich es nonstop spannend. Dass sich am Ende auch herausstellt, dass Kit eine ganz andere Rolle spielt als zuvor gedacht, fand ich einen genialen Twist, den ich definitiv nicht habe kommen sehen. Auch Jeremiahs wahre Geschichte hat mich überrascht, und ich fand es toll, dass so Rebeccas Erinnerungen direkt mit der Geschichte in der Gegenwart verwoben wurden. Großartig auch, wie die Autorin im dritten Teil diese drei Perspektiven zusammenführt. Ich finde, sie schafft es da, auf ganz subtile WEise viel auszusagen, z. B. dadurch, dass Rebecca ihre Untergebenen nicht mal beim Namen nennt – Kit ist nur "das Mädchen". Das zeigt ja klar und deutlich, wie wenig Wertschätzung sie ihrer angeblich so geliebten Gemeinschaft entgegenbringt und wie egozentrisch sie ist. Mit ihrer Geschichte im Hinterkopf fällt es mir aber schwer, sie komplett zu verurteilen. Bei Kit ist sie einfach an die Falsche geraten.

Für mich ein absolut lohnenswertes Buch!

Thema: Lektüre, Teil lll
Angelika Schmid kommentierte am 08. August 2022 um 21:53

Dem kann ich wirklich voll zustimmen - die Auflösung der Perspektiven die in unterschiedlicher Geschwindigkeit am Ende ankamen war wirklich gelungen!

Thema: Deine Meinung zum Buch
Fever kommentierte am 08. August 2022 um 10:50

Mir hat das Buch ausgesprochen gut gefallen. Danke, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte! Meine Rezension gibt es jetzt hier:

https://wasliestdu.de/rezension/ein-psychologischer-thriller-der-unter-die-haut-geht

Ich werde sie in den nächsten Tagen auch noch auf weiteren Portalen teilen.

Thema: Fragen an das "Was liest Du?"-Team
Aline Kappich kommentierte am 08. August 2022 um 11:33

Hallo ihr Lieben, 

bei der Einteilung der Leseabschnitte könnt ihr euch an den drei Buchteilen orientieren. :)

Viel Freude beim Lesen

Aline

Thema: Lektüre, Teil ll
herbstatmosphaere kommentierte am 08. August 2022 um 13:45

Den zweiten Teil habe ich nun auch beendet und ich empfand ihn irgendwie zwischendrin als schleppend. Von einem super spannenden Thriller darf man hier wirklich nicht ausgehen, das wusste ich aber bereits vor dem Lesen. Wie meine Vorgängerin kann ich mit den Zaubershows auch nicht wirklich etwas anfangen. Da kann ich eigentlich nur ihren Eindruck aufgreifen :)

Rebecca ist allgemein auch einfach überhaupt nicht mein Fall. Ich bin mal gespannt, was es mit dem Inner Circle auf sich hat und ob es darin dann tatsächlich weiterhin darum geht, keinen Schmerz zu empfinden und furchtlos dem Schmerz gegenüber zu stehen. Eventuell kommt da ja noch ein Gruppensuizid auf uns zu, geleitet von Rebecca, die im Laufe der Zeit angefangen hat zu glauben, dass man nur im Tod furchtlos ist (oder so ähnlich) und man erst den Tod bezwingen muss, bevor man sich furchtlos nennen darf?

Ich bin mal sehr gespannt darauf, wie es weitergeht und ob Kit Natalie überhaupt zuhört. Wenn ja, wird das Geheimnis so schlimm sein, dass Kit wieder "die Alte" wird? Ich bin eh sehr neugierig darauf, was an Kit sich jetzt noch geändert hat. Bisher ist mir eigentlich nur Rebecca sehr unsympathisch und hatte eine schlimme Kindheit. Der richtige Thriller Anteil kommt jetzt noch erst. Ich denke außerdem, dass Rebecca Mikrofone auf der Insel angebracht hat? Irgendwie glaube ich nicht, dass April oder die andere Freundin da ausgeplaudert haben.

Thema: Lektüre, Teil ll
Fever kommentierte am 08. August 2022 um 16:59

Oooh, interessante Theorie zum Gruppensuizid! Die Idee kam mir beim Lesen gar nicht, aber ich gebe dir total recht: Das könnte ich mir als logische Konsequenz von Rebeccas Weltbild durchaus vorstellen. Und sie hat ihre Truppe größtenteils ausreichend in der Hand, um sie mitzuziehen, glaube ich. Spannender Gedanke!
 

Thema: Vorstellungsrunde
Bellamy kommentierte am 08. August 2022 um 16:11

Hallo in die Runde! :)

Ich bin 27 Jahre alt, angehende Deutsch-Lehrerin und lebe in einem kleinen Dörfchen in Österreich. :) Von Jugendbüchern über Horror und Klassiker bis hin zu Thrillern und Sachbüchern lese ich so gut wie alles! :D Meine freie Zeit widme ich Büchern, Serien und dem Hoop Dance. ♥ Welche Serie schaut ihr denn gerade? Verratet es mir, ich bin neugierig! :D

Ich freue mich jedenfalls sehr auf die Leserunde und das gemeinsame Rätseln und Theorien-Austauschen. :) Mein Buch ist allerdings leider noch nicht angekommen, wird hoffentlich aber nicht mehr allzu lange dauern.

Thema: Lektüre, Teil ll
Angelika Schmid kommentierte am 08. August 2022 um 21:51

Den zweiten Teil fand ich etwas schwächer als den ersten, auch wenn er ein paar Lichtblicke in das Dunkel bringt.

Ich fand Nats Geschichte (ihre Perspektive) irgendwie interessanter als die von Kit.

Dadurch dass die Zauberkünstlerin sich mit ihrem Namen Rebecca ansprechen lässt, wird auf jeden Fall klar, dass sie auch Teacher ist. Wisewood selbst wird mir aber immer unheimlicher und auch wenn es einen Sekten- oder eingeschworenen Mitglieder/Angstellten Touch hat, wird einem klar dass sich nicht alle grün untereinander sind.

Ich bin aber wirklich gespannt wie die Autorin die Handlungsstränge auflöst/zusammenbringt, was genau Nat ihrer Schwester verheimlicht hat und wer hinter der initialen Email steckt!

 

Thema: Lektüre, Teil ll
Susi kommentierte am 08. August 2022 um 22:30

Ich bin auch gespannt, was es mit George auf sich hat.

Thema: Lektüre, Teil lll
Susi kommentierte am 09. August 2022 um 12:11

Oh, welche Abgründe tun sich da auf ! Sehr aufschlußreich die Sicht von Rebecca : "Das Mädchen", sie nennt sie in Gedanken nicht mal Kit. So wie sie ihre früheren Bewunderer nur die 5 genannt hat und wir im ganzen Buch nicht einmal deren Namen erfahren. Wahrscheinlich hat sie sich tatsächlich so wenig dafür interessiert, dass sie die wirklich nicht gewußt hat. Auch ihr Selbstbild, was ja schon immer schräg war - bei der Kindheit kein Wunder- ist immer wieder erstaunlich "Ich tätschlte ihr das Knie, großmütig wie ich war." (S.355) Am Ende wirkt sie nur noch schwer gestört (Punktesystem bei sich selbst) und sehr naiv. Vorher machte sie den Eindruck, als sei sie in Kontrolle von allem, aber nun lässt sie sich von Kit so verunsichern, dass diese ihr die Zügel aus der Hand nimmt.

Auch in anderen Dingen scheint sich ihre Wahrnehmung verschoben zu haben. Sie will nie wieder auf´s Festland, denn "die elende Gesellschaft hat mir alles und alle genommen, die mir am Herzen lagen" (S.412) Wen denn bitte ? Gabes Tod hat sie verschuldet, sie will keinen Kontakt zu ihrer Schwester Jack/Abigail und sie ist nie mehr aufgetreten. Wieso gibt sie jetzt der Gesellschaft die Schuld an allem ? Am Ende des Buches wirkt sie so instabil und wirr, wie vor Wisewood. 

Dass Jeremiah sie für den Tod seines Bruders zur Rechenschaft ziehen will, finde ich gut.

Aber was in aller Welt ist mit Kit los ? Was bitte ist in ihrer Kindheit schiefgelaufen, dass sie nicht nur den Tod der eigentlich von ihr bewunderte Tutorin herbeiführt, sondern jetzt auch noch ihre Schwester töten will ? (zumindest legt der Schluß dies nahe). Nat scheint ja normal zu sein, also ist vom Krebstot der Mutter und dass die Mutter die KInder vernachlässigt hat, was Nat aber wett gemacht hat (Weihnachtsmann, Baseballspiel), abgesehen, die Kindheit wohl relativ normal verlaufen. 

Also ich wäre spätestens bei dem Brandzeichen abgehauen.

Alles in allem ein spannendes Buch, das mir gut gefallen hat (trotz fehlender Recherche bei Brandwundenopfern). 

Thema: Lektüre, Teil ll
Summergirl2102 kommentierte am 09. August 2022 um 12:23

Im zweiten Leseabschnitt lernen wir Kit näher kennen und erfahren aus ihrer Sicht, wie sie nach Wisewood kam.

Mittlerweile bin ich mir recht sicher, dass es sich bei der Person aus den Rückblicken, Lady Fearless, um Teacher / Rebecca handelt. Die Seminare über den Weg zur Schmerzfreiheit sowie auch der emotional erpresserischere Druck, Menschen an sich zu binden, weisen aus meiner Sicht klar darauf hin.

Tatsächlich habe ich nicht den Eindruck, dass Rebecca böse Absichten hat. Sie scheint wirklich überzeugt davon, Menschen zu "optimieren", dennoch hat sie auch diese sadistische Ader ihres Vaters, wenn auch in milderer Form (zumindest nach jetzigem Stand) in sich.

Die Regeln sorgen dafür, dass nicht zu viel Nähe zwischen den Teilnehmern / Anhängern aufkommt, wahrscheinlich damit diese nicht anfangen zu hinterfragen und Rebecca dadurch die Kontrolle verlieren könnte.

Rebecca scheint sich wie eine Art Göttin zu fühlen. Aber sie hat scheinbar auch Angst, da sie die komplette Kontrolle benötigt. Jedes Zimmer ist einsehbar und ja offensichtlich auch frei zugänglich für Durchsuchungen. Kontakte zur Außenwelt sind nicht erwünscht.#

Immer noch unklar ist, was zwischen Nat und Kit vorgefallen ist. Irgendwie meinen ja beide, bei der jeweils anderen etwas gutmachen zu müssen. Ob es sich dabei um ein Missverständnis handelt?

Auch interessant ist die Frage, was mit Gabe nach seinem Abgang im Krankenhaus passiert ist. Hat er einen Weg in die Unabhängigkeit gefunden? Taucht er nochmal auf? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Verhältnis so ausführlich beschrieben wurde, nur damit er nun einfach verschwindet.

Ich hoffe sehr, dass der dritte Abschnitt nun dort anknüpft, wo Kit auf Nats Bett sitzt. Das war nämlich echt mies, dass meine Spannung so lange auf die Folter gespannt wurde.

Mich hat das Buch jedenfalls fest im Bann, weil ich wissen möchte, wie es weiter geht.

 

Thema: Lektüre, Teil ll
Susi kommentierte am 09. August 2022 um 15:28

 anknüpft, wo Kit auf Nats Bett sitzt.

Ja, dass man einen ganzen 2. Teil darauf warten muß, hatte ich auch noch in keinem Buch. Aber ich fand es jetzt nicht schlimm, da Teil 2 ja auch interessant war.

Thema: Lektüre, Teil l
Hennie kommentierte am 09. August 2022 um 13:34

Ich bin nun auch soweit, dass ich zum ersten Teil meinen Leseeindruck abgeben kann.

Vorgestellt werden zwei Schwesternpaare – Kit und Natalie sowie Jack und eine noch weitgehend Unbekannte - . Meine Vermutungen folgen hier noch. 

Natalie in der Gegenwart (2020) ist eine taffe, junge Frau, die sich in der Männerwelt des Geschäftslebens zu behaupten weiß. Sie setzt ihre Intelligenz zielgerichtet ein, wirkt cool, sehr klug und überlegen, behält den Überblick. Ihre jüngere Schwester Kit scheint anders gestrickt zu sein. Sie verzog sich nach Wisewood, auf eine einsame Insel in Maine ohne Kontakte zur Außenwelt, für ein Programm zur "Selbstoptimierung". Als Nat eine merkwürdige E-Mail von unbekannt erhält, macht sie sich auf zu der Insel in leicht panischer Stimmung ... Was hat sie zu verbergen? Welches Geheimnis trägt sie mit sich herum? Die Atmosphäre auf der Insel ist beklemmend, irgendwie seltsam. Totale Überwachung?

Vom 2. Schwesternpaar ist für mich zunächst nur die Ich-Erzählerin interessant. Sie ist die jüngere der Schwestern und schildert ihre bestürzenden Kindheitserlebnisse. Der Vater verhält sich grausam. Da ist sein hirnverbranntes Punktesystem, das er nach Belieben ändert. Er ist ein Sadist, der sich an den Ängsten seiner Töchter weidet. Die Mutter ist eine verhuschte, gottesfürchtige Person, die sich dem Mann total unterworfen hat. Sie läßt ihn in allem gewähren, da es Gottes Wille ist, wie sie meint.

Angst, die Überwindung der Angst, hier schließt sich für mich (oder ich glaube zumindest, es so verstanden zu haben) der Kreis zu dem Prolog „Schnitt“ (S. 9 "Furcht ist nicht real..., nur wenn wir es zulassen.") und der Person "Teacher" bzw. „Rebecca“, die Wisewood leitet. In Wisewood dreht sich alles darum, Ängste zu bekämpfen, angedeutet wird eine Konfrontationstherapie. Alles weist außerdem darauf hin, dass die Person Teacher/Rebecca die absolute Kontrolle behalten will. Es gibt keine Handys, keine Spiegel, keine Steckdosen, keinerlei Privatsphäre, die Häuser der Gemeinschaft sind wie Aquarien, total einsehbar... Rebecca hat wohl die Methoden ihres Vaters verfeinert. Ja, ich nehme es an, dass es sich um die Ich-Erzählerin handelt. Mal weiter sehen! Ich finde das Buch spannend. Aber, es scheint sich eher um einen Psychothriller zu handeln.

Thema: Lieblingsstellen
Hennie kommentierte am 09. August 2022 um 13:36

S. 9 "Furcht ist nicht real..., nur wenn wir es zulassen."

Thema: Deine Meinung zum Buch
Susi kommentierte am 09. August 2022 um 15:11

Meine Rezi :

Nat hat seit einem halben Jahr nichts von ihrer Schwester gehört. Diese ist  auf eine Insel gefahren um in Wisewood ihr Leben zu verbessern. Nat macht sich Sorgen, denn ihre Schwester hatte schon viele dumme Ideen. Aber was in Wisewood wirklich vor sich geht kann auch sie nicht ahnen. Als sie eine E-Mail mit dem Text :
Wir wissen, was du getan hast. Möchtest du es deiner Schwester selbst sagen oder sollen wir das übernehmen?
erhält, beschließt sie, selbst nach Wisewood zu fahren
und wer einmal in Wisewood ist, kommt nicht mehr so leicht weg …

Das Buch ist richtig spannend, aber auch verstörend. Die schreckliche Kindheit mit dem sadistischen Vater, und der Inhalt der Performanceauftritte später als Künstlerin, sind schon echt heftig. Das Buch hat auch viele überraschende Wendungen und Enthüllungen, ganz so, wie ich es mag. Einziges Manko : Die Autorin hätte sich mehr über Brandopfer informieren können, denn dieser Abschnitt ist sehr realitätsfern. Ansonsten ein super Buch und eine klare Leseempfehlung.

Thema: Lieblingsstellen
Susi kommentierte am 09. August 2022 um 15:16

Jeremiah : Dass er Rebekka wegen seines Bruders zur Rechenschaft ziehen will. Und dass er Kit über die Ordner etc aufgeklärt hat.