Leserunde

Leserunde zu "Der Morgen" (Marc Raabe)

Der Morgen
von Marc Raabe

Bewerbungsphase: Bis zum 27.04.

Beginn der Leserunde: 04.05. (Ende: 25.05.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Ullstein Verlags – 20 Freiexemplare von "Der Morgen" (Marc Raabe) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Die neue Serie des Bestseller-Autors – dieses Buch bringt Sie um den Schlaf!

Macht. Ohnmacht. Tatnacht.

Im morgendlichen Schneegestöber an der Berliner Siegessäule steht ein verlassener Kleinlaster. Auf der Ladefläche findet die Polizei eine halbnackte tote Frau. Jemand hat ihr mit roter Farbe etwas auf den Körper geschrieben - die Privatadresse des Bundeskanzlers.

Am Tatort trifft die unerfahrene und ehrgeizige Kommissar-Anwärterin Nele Tschaikowski auf den berüchtigten Ermittler Artur Mayer. Was sie nicht wissen: Das ist kein Zufall.

Kurz darauf tauchen im Netz Videos von der Toten auf, und der Fall nimmt eine dramatische Wende.

Das Thriller-Ereignis des Jahres mit farbigem Buchschnitt!

«Figuren, Plot, Timing - hier stimmt einfach alles. Ein packender, mitreißender Thriller, den man gelesen haben muss.« Thomas Gisbertz krimi-couch.de 20230330

ÜBER DEN AUTOR:

MARC RAABE hat eine TV- und Medienproduktion aufgebaut, bevor er sich 2021 für ein Leben als Autor entschied. Zu diesem Zeitpunkt begann er mit der Art Mayer-Serie. Seine Bestseller erscheinen in mehr als zehn Sprachen. Sein Handwerkszeug sind filmisches Erzählen, Schnitttechniken, Cliffhanger und Psychologie. Das Ergebnis: ein rasantes Kopfkino mit Tiefe. So wie seine Ermittlerfiguren bricht auch Marc Raabe hin und wieder Regeln.

27.05.2023

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
Lesezauber kommentierte am 08. Mai 2023 um 08:01

Also ich konnte nicht aufhören zu Lesen und musste das Buch jetzt gleich noch beenden. Das Ende hat es wirklich in sich, wow. Also die ganzen Zusammenhänge und Hintergründe fand ich wirklich gut. Nachdem man erfahren hat, dass die Rückblenden mit Boxer und Hendrik die Bedeutung hatten, dass es die Personen von heute verbindet, hatte ich nicht erwartet, dass Henner auch noch so eine große Rolle spielt.

Dass Claudio, als genau der eine Pizzabäcker in Berlin zu dem Art geht, der Täter ist, fand ich anfangs ein bisschen weit hergeholt als Verbindung, aber nach der ganzen traurigen Geschichte doch gut umgesetzt und einfach herzzerreißend. Ich fand in diesem Abschnitt die Ambivalenzen wirklich grandios dargestellt. Was ist richtig und was macht man, aufgrund der eigenen Lage/Gefühle daraus? Und auch das was Hendrik sagt, stimmt zu einem gewissen Teil.

Das Ende finde ich ziemlich rund (Nur das mit Neo Wolters hätte noch etwas mehr aufgedröselt werden können) und bin schon gespannt, wie es mit Art und Nele weitergeht.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
dj79 kommentierte am 09. Mai 2023 um 19:37

Das suchtartige Weiterlesen hat mich auch getroffen, bin jetzt auch durch, was eigentlich schade ist, weil wir jetzt bis nächstes Jahr auf den zweiten Band warten müssen.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
KerstinT kommentierte am 13. Mai 2023 um 10:54

So ging es mir auch. Erst fand ich das mit Claudio als Täter etwas weit hergeholt. Aber letztendlich machte es Sinn.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
dj79 kommentierte am 09. Mai 2023 um 19:54

Gefühlt habe ich den Thriller in eins durchgelesen. Der Sog war einfach so stark, dass ich andere Freizeitbeschäftigungen und Haushalt außer Acht gelassen habe. Bereut habe ich es nicht.

Der Ausgang der Geschichte mit Claudio als Täter hat mich echt überrascht, ich hatte mich an den unbekannten Kindern des Kinderschänders festgebissen, aber de spielten gar keine Rolle. Insgesamt waren es dann ganz schön viele Tote. Glücklicherweise hat Art nur wenig weitere Verletzungen davongetragen. Ansonsten müsste er schon vor der Fortsetzung in den Ruhestand gehen. Cool fand ich, dass ihn Nele gerettet hat. Mit dem AirTag hat sie sich diese Möglichkeit eröffnet. Cleverer Schachzug. 
Die Geschehnisse um die Jugendclique sind nicht vollständig aufgearbeitet, so dass für weitere Bände noch Potenzial bleibt. Auch die vielleicht doch nicht so ganz einseitige Liebe zwischen Ellie und Boxer bietet noch Entwicklungsmöglichkeiten. Das gefällt mir.

Seltsam kommt mir der Kanzler vor, also seine Reaktionen finde ich überwiegend befremdlich, irgendwie roboterhaft und antrainiert, alles im Sinne des Amtes. Als seine Frau in Gefahr ist, habe ich nichtmal einen Hauch von Zusammenbruch bei ihm entdeckt. Ist das eine reine Zweckgemeinschaft zwischen den beiden? Darf ein Bundeskanzler keine privaten Emotionen zeigen, um Stärke auszustrahlen. 

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
Lesezauber kommentierte am 10. Mai 2023 um 05:51

Der Ausgang der Geschichte mit Claudio als Täter hat mich echt überrascht, ich hatte mich an den unbekannten Kindern des Kinderschänders festgebissen, aber de spielten gar keine Rolle.

Das stimmt, da hat der Autor geschickt falsche Fäden gespannt, die ich auch erst ziemlich wahrscheinlich fand.

Genauso wie das mit dem AirTag. Auch toll und sinnvoll erarbeitet, aber drauf gekommen wäre ich nicht.

Und ich glaube, dass so ein Kanzler wirklich nicht Mensch sein darf, bzw. das im Amt auch einfach verliert um so weit zu kommen... Traurig, aber wahr...

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
ketty kommentierte am 22. Mai 2023 um 21:16

Genauso wie das mit dem AirTag. Auch toll und sinnvoll erarbeitet, aber drauf gekommen wäre ich nicht.

Ich dachte kurz darüber nach, dass er Neles Schlüssel bzw. Auto ggfl. mitgenommen hat, aber dann ist mir eingefallen, dass es ja ein Poolfhrzeug war und er dann natürlich Neles Schlüssel mit Airtag nicht hatte und sein Handy hatte er ja ausgeschaltet, dadurch konnte er nicht geortet werden.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
PeWie kommentierte am 11. Mai 2023 um 20:42

Es fehlt immer noch Nora, das Hendrik mehr an seinem Amt hängt,als an seiner Frau wird ihm auf die Füße fallen. Genug Stoff für mehrere Bände. Genauso das Kind von Nele, ich denke Art wird die Rolle eines väterlichen Mentors übernehmen, genauso wie für Milla. Deren Mutter ist ja auch noch verschwunden.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
KerstinT kommentierte am 13. Mai 2023 um 10:56

Stimmt von Nora haben wir ja nichts mehr gehört. Vielleicht im zweiten Band?

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
milkahase kommentierte am 24. Mai 2023 um 13:20

Da könnte ich mir aber auch vorstellen, dass der Fall von Millas Mutter auch irgendwann thematisiert oder aufgeklärt wird und es da plötzlich Hinweise oder neue Entwicklungen gibt, schließlich liegt Milla Art ja sehr am Herzen.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
Nirvia kommentierte am 11. Mai 2023 um 09:21

Wow der letzte Abschnitt hat mich so mitgerissen das ich ihn in einem Stück lesen musste. Mein Gedankenkarussel drehte sich rasant und immer wieder neu: War es etwa Henner? Oder doch Hendrik? Und wie überrascht ich war als rauskam das es Claudio ist. Sehr sehr gut gemacht. 

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
SueWid kommentierte am 11. Mai 2023 um 12:27

Der letzte Abschnitt war wirklich rasant und actionreich. Aber wieder typisch, der einsame Wolf geht seiner Intuition nach und gerät in Lebensgefahr. Durch Mitdenken seiner Kollegin kann er gerettet werden, fast in letzter Sekunde. Denn seien wir ehrlich entweder hätte es Claudio zu Ende gebracht oder eben der Diabetes. Hm nur an diesem Abschnitt hätte ich mir ein klein bisschen mehr gewünscht. Das ist natürlich Jammern auf ganz hohem Niveau. Ich wurde so gut unterhalten und die Seiten folgen nur so dahin.
 

Sehr schön sind natürlich die offenen Fäden und Anspielungen.

Glaubt ihr das Art sich mit Juli trifft oder mit seiner Ex Frau? Da wissen wir ja nur, dass sie noch nicht geschieden sind (Grund ist noch offen dafür) und auch ihr Alter kennen wir nicht.

Und was wird aus Nele und dem Kind? Hat sie ihren Freund vielleicht doch betrogen? Und wenn nicht lügt sie Art und behauptet nur, dass er sich freut und in Wahrheit ist sie allein?
Hach ja, alles sehr fesselnd das Ganze.
 

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
KerstinT kommentierte am 13. Mai 2023 um 10:59

Ich denke, Art ist zu Juli gegangen. Stimmt, bei Neles Kind wissenw ir noch nicht, ob es nun von Roman ist oder nicht.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
ketty kommentierte am 22. Mai 2023 um 21:14

Ich denke auch an Juli

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
PeWie kommentierte am 11. Mai 2023 um 16:09

Diese falsche Fährte in die uns der Autor hinein manövriert hat, einfach Klasse, der Grund für die Morde war nachvollziehbar sogar besser als die andere Spur. 

Der Kanzler war mir zu pragmatisch: in der Art der Zweck heiligt die Mittel. 

Das Argument ich wende Schaden vom deutschen Volk ist voll daneben. Bestes Beispiel ist der Ex Kanzler der macht was er will und den Schaden haben wir aus anderen Gründen.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
SueWid kommentierte am 11. Mai 2023 um 19:08

Mir war das auch zu viel "politisch heiße Luft", aber gar nicht abwegig...

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
PeWie kommentierte am 11. Mai 2023 um 20:39

Das es wieder um die alte Clique ging und ihre Vergehen, erscheint am Schluss absolut logisch. Die Verbindung von Art zu seiner frühen Vergangenheit und dann zu seiner späteren finde ich einen genialen Schachzug. Claudios Intention ich verletze euch so wie ihr mich verletzt habt, Auge um Auge, Zahn um Zahn ist viel besser als die Kinder eines Kinderschänders. 

Ich hatte ganz kurz den Verdacht das der dunkelgrüne Jaguarfahrer mit ins Spiel kommt, denn wenn er nur weil es zwei Autos diesen Typs gibt, viel Ärger hatte und vielleicht auch Dreck am Stecken das er vielleicht in die Sache verwickelt ist.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
KerstinT kommentierte am 13. Mai 2023 um 10:49

Na das war ja noch mal spannend. Also mit diesem Ausgang habe ich nicht gerechnet. Dass es nun einen extra Strang gibt, hätte ich nicht gedacht. irgendwie fand ich es auch merkwürdig. Wieso hat henner nun Antonia umgebracht? War es ein Unfall?

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
PeWie kommentierte am 13. Mai 2023 um 11:07

Ich denke er hat sie vergewaltigt und um diese Straftat zu verdecken hat er sie getötet. Die anderen haben bei der Beseitigung der Leiche geholfen bzw gelogen.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
KerstinT kommentierte am 13. Mai 2023 um 11:33

Das klingt plausibel.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
isalo kommentierte am 16. Mai 2023 um 09:41

Henner hat, glaube ich, zu Art gesagt, es war ein dummer Unfall.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
PeWie kommentierte am 16. Mai 2023 um 09:57

Art hat es nur nicht geglaubt und die anderen damals auch nicht. Warum sonst hätten sie die Leiche und den Motorroller versteckt. Vielleicht ist es ein Unfall wenn sich jemand wehrt wenn er/sie bedrängt wird.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
Minzeminze kommentierte am 15. Mai 2023 um 19:54

Das Ende hat es in sich. 

Claudio taucht plötzlich auf , viele Geheimnisse und nun ist er der Täter das muss ich für mich sortieren. Auch wenn die Erklärung einleuchtend ist , so staune ich über diese Auflösung.

Art bringt sich zu sehr in Gefahr und Liebe macht blind. Die Vergangenheit ist noch immer für die meisten im Dunkeln , da es alles anders erklärt und manches verschwiegen wird. 

Ob nun alle daraus gelernt haben. 

Man darf auf weitere Ermittlungen gespannt sein.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
SueWid kommentierte am 16. Mai 2023 um 18:14

Das die beiden Ermittler daraus gelernt haben glaube ich weniger XD
 

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
isalo kommentierte am 16. Mai 2023 um 12:28

Im dritten Abschnitt nimmt der Thriller richtig Fahrt auf. Eine Entführung und der damit verbundene Druck noch schneller zu ermitteln. Eine Spur, der Täter scheint gefunden, doch er ist flüchtig. Dann eine neue Spur, mehr ein Verdacht, die in den Spreewald führt und in einem atemberaubenden Showdown endet. Ich bin restlos begeistert.

Marc Raab löst den Fall glaubhaft auf, stellt Verbindungen in die Vergangenheit und in die jüngere Vergangenheit her. Claudio als Täter hatte wohl niemand auf dem Schirm. Trotzdem bleiben noch offene Fragen. Was ist aus Nora geworden, wer ist Arts Exfrau und auch die Mutter von Milla ist noch verschwunden. Der zweite Teil kommt leider erst nächstes Jahr. Aber weil ich die andere Serie um Tom Babylon noch nicht kenne, kann ich die Zeit gut überbrücken.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
Wirkommu kommentierte am 16. Mai 2023 um 14:27

Eine sehr überraschende Wendung, die einen ganz anderen Lösungpfad aufzeigt  - und doch mit der Vergangenheit der früheren Clique zu tun hat. Und zu der Erkenntnis führt, die der Klappentext schon anführt: Manche Tage und die Ereignisse an diesen, haben Widerhaken. Einige Enden bleiben lose. Aber das stört nicht den Gesamteindruck.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
Chuckipop kommentierte am 17. Mai 2023 um 15:10

Das war mal ein spannender dritter Leseabschnitt, wendungsreich und der Täter wirklich für mich absolut nicht vorhersehbar.

Art ist leichtsinnig mit seiner Diabetes und begibt sich dann auch noch allein in die Kanalwelt des Spreewaldes, und das bei diesem Wetter - das war mega fahrlässig, um nicht zu sagen dumm...Gut, dass Nele ihn tracken konnte. Sie kann ihn nach den paar Tagen der Zusammenarbeit schon bestens einschätzen und die beiden werden sicherlich ein richtig geniales Team.

Schon krass, dass die Vergangenheit hier in mehrfacher Hinsicht eine zentrale Rolle spielt! Die ganze Story von damals um die Clique war schon sehr komplex, aber dass dann doch Toto und Claudio Rache für Antonia Rache üben , war wirklich überraschend! Und dass Henner plötzlich eine richtig "große" Rolle spielte, obwohl er sonst immer der eher Unscheinbare war.

Die Stelle, als Henner in derbrennenden Hütte baumelte und seine Schuhsohlen schmolzen, fand ich richtig heftig, das war ein Bild, das ich viel zu deutlich vor meinem inneren Auge hatte!

Ein Thriller mit Sogwirkung!

Bin gespannt, wie es mit Nele und ihrer Schwangerschaft weitergeht, ob Art sich den Diabetes mal richtig einstellen lässt und ob es irgendwie zwischen ihm und Juli weitergeht und vor allem, ob es Dana Karasch gut geht und sie bald wieder für Milla da sein kann...viel Potential für den nächsten Fall, und "Ausschnitt" ist auch noch nicht wieder aufgetaucht.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
lesebrille kommentierte am 22. Mai 2023 um 17:50

Mit Claudio als Täter habe ich überhaupt nicht gerechnet,aber die Geschichte klingt sehr schlüssig.  Nur der Leser bakam die Informationen stückchenweise und wurde doch auf falsche Fährten gelockt vom Autor.

Das Buch war schnell zu lesen,sehr spannend und es sind noch viele offene Fragen für den zweiten Teil;z.B. nach Arts Exfrau, Millas Mutter und Neles Kind und die Beziehunmg zu Roman.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
ketty kommentierte am 22. Mai 2023 um 21:13

So nun bin ich auch durch. Der letzte Abschnitt nochmal super spannend und ich bin ganz fasziniert wie gut sich alles am Ende zusammenfügt.

Marc Raabe hat mich echt immer wieder überrascht und ich war bis zum Schluss ahnungslos. Mit einer weiteren Story hätte ich gar nicht gerechnet und Claudio hatte ich auch nicht auf dem Schirm. Seine Liebesgeschichte fand ich schon sehr stark, ein wenig übertrieben, aber gut. Und das er am Ende alles so bereitwillig Art erzählt konnte ich mir auch nicht so wirklich vorstellen, aber sonst  hätten wir ja niemals die ganze Wahrheit erfahren. Traurig, dass Toto nicht mehr mitbekommt was damals geschehen ist und seinen Frieden finden kann.

Die urspründliche Geschichte mit Millas Mutter kam mir leider etwas zu kurz. Ich hätte mir wirklich gewünscht, dass Art sie findet, aber von der Suche hat man eigentlich nichts mehr mitbekommen.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
SueWid kommentierte am 23. Mai 2023 um 14:14

Ich denke das die Suche nach Millas Mutter uns über die Ganze Reihe begleiten wird und wie bei der Tom Babylon Reihe erst am Ende ihr großes Finale erreicht. Aber ja , ich hätte mir da auch mehr gewünscht.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
milkahase kommentierte am 24. Mai 2023 um 13:26

Die Geschichte mit Millas Mutter diente ja auch nur als Köder für Art. Und nachdem das aufgeklärt wurde, dass es keine Neuigkeiten dazu gibt, habe ich das Ganze erstmal abgehakt. Ich denke, dazu wird es bestimmt mal ein eigenes Buch geben :-)

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
PeWie kommentierte am 24. Mai 2023 um 21:36

Das sehe ich auch so, doch ich denke es war auch ein Köder für uns Leser. Denn nun werden wir auch den nächsten Band lesen wollen um mehr über Millas Mutter zu erfahren. Einer der Gründe für mich, aber ich fand auch Art und Nele sehr gut das mich der nächste Band sehr reizt.

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
Mel22883 kommentierte am 25. Mai 2023 um 22:29

Ja das sind die gemeinen Autoren, die nicht alles auflösen oder Cliffhänger am Ende einbauen, damit wir auch den nächsten Band kaufen. ;-)

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
Mel22883 kommentierte am 25. Mai 2023 um 22:30

Nach dem Ende musste ich auch gleich mal recherchieren, wann denn ein weiterer Band erscheint. Ich mag es auch, wenn sich am Ende alles erklärt und auflöst und ich dann auf einer ganz anderen Fährte war. An Claudio hatte ich nicht so wirklich gedacht. ;-) Es bleiben allerdings tatsächlich einige Fragen offen. Da bleibt uns nun nichts anderes übrig als zu warten...

 

Thema: Lektüre Teil lll; Seite 398 bis Ende
cat200913 kommentierte am 26. Mai 2023 um 08:52

Also es wurde mit jedem Kapitel immer spannender und spannender, bis ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe - ich war bzw. bin hellauf begeistert von diesem Buch <3
Aber so und nicht anders habe ich es erwartet :)

Vor allem fand ich es total heftig, wie alles sich langsam Stück für Stück zusammengefügt hat - und endlich mochte ich Nele auch wesentlich mehr, als zu Beginn xD Anfangs fand ich sie ja okee, aber als sie dann bei der Befragung Art die Stirn geboten und einfach geblieben ist, super ! :D
Wobei sie mir echt leidtat - irgendwie habe ich das Gefühl, dass sie sich in einigen Dingen total verrannt hat :/

Ich schätze mal, dass es in den Folgebändern ( wie viele wird es eigentlich geben? ) stark um Art und die gesamte Clique gehen wird - ebenso um die Mutter von Milla. Ich muss da so an die letzte 4-Bändige Reihe von Marc Raabe denken, als es da auch um das Leben des Ermittlers ging :D
 

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch