Leserunde

Leserunde zu "Kim Jiyoung, geboren 1982" (Cho Nam-Joo)

Kim Jiyoung, geboren 1982 -

Kim Jiyoung, geboren 1982
von Nam-joo Cho

Bewerbungsphase: 04.02. - 18.02.

Beginn der Leserunde: 25.02. (Ende: 18.03.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des Kiwi Verlags – 20 Leseexemplare von "Kim Jiyoung, geboren 1982" (Cho Nam-Joo) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Leseexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Der Weltbestseller aus Korea – über 2 Millionen verkaufte Exemplare weltweit.

Cho Nam-Joo hat mit ihrem Roman einen internationalen Bestseller geschrieben. Ihre minimalistische und doch messerscharfe Prosa hat nicht nur viele Leserinnen weltweit begeistert, sondern auch Massenproteste in Korea ausgelöst. In einer kleinen Wohnung am Rande der Metropole Seoul lebt Kim Jiyoung. Die Mitdreißigerin hat erst kürzlich ihren Job aufgegeben, um sich um ihr Baby zu kümmern – wie es von koreanischen Frauen erwartet wird. Doch schon bald zeigt sie seltsame Symptome: Jiyoungs Persönlichkeit scheint sich aufzuspalten, denn die schlüpft in die Rollen ihr bekannter Frauen. Als die Psychose sich verschlimmert, schickt sie ihr unglücklicher Ehemann zu einem Psychiater. Nüchtern erzählt eben dieser Psychiater Jiyoungs Leben nach, ein Leben bestimmt von Frustration und Unterwerfung. Ihr Verhalten wird stets von den männlichen Figuren um sie herum überwacht – von Grundschullehrern, die strenge Uniformen für Mädchen durchsetzen; von Arbeitskollegen, die eine versteckte Kamera in der Damentoilette installieren und die Fotos ins Internet stellen. In den Augen ihres Vaters ist es Jiyoung’s Schuld, dass Männer sie spät in der Nacht belästigen; in den Augen ihres Mannes ist es Jiyoung’s Pflicht, ihre Karriere aufzugeben, um sich um ihn und ihr Kind zu kümmern. »Kim Jiyoung, geboren 1982« zeigt das schmerzhaft gewöhnliche Leben einer Frau in Korea und gleichzeitig deckt es eine Alltagsmisogynie auf, die jeder Frau – egal, wo auf der Welt – nur allzu bekannt vorkommt.

»Cho Nam-Joos knallharte, aber subtil formulierte Abhandlung eines durchschnittlichen Frauenlebens, dessen leise Enttäuschungen wie Gift wirken, war in Korea eine Sensation. Und auch wir können daraus lernen.« Meike Schnitzler, Brigitte, 20. Januar 2021

ÜBER DIE AUTORIN

Cho Nam-Joo war neun Jahre lang als Drehbuchautorin fürs Fernsehen tätig. Ihr Roman »Kim Jiyoung, geboren 1982« hat sich weltweit über zwei Millionen Mal verkauft und wurde bereits erfolgreich verfilmt. Sie lebt in Korea.

20.03.2021

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GaudBretonne kommentierte am 04. Februar 2021 um 16:57

Wie cool, dass dieses Buch in einer Leserunde besprochen werden soll. Da wäre ich wirklich gerne dabei, da es gerade sehr weit oben auf meiner Wunschliste steht. Internationale Bestseller finde ich immer besonders spannend und die Leseprobe verspricht ein tolles Werk! 
Liebe Grüße und einen schönen Abend
Gaud

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 04. Februar 2021 um 16:58

Vielleicht klappt es ja dieses mal. Das Buch ist so interessant!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 04. Februar 2021 um 17:04

Das Buch ist mir vor Kurzem schon einmal aufgefallen und ich denke,  dass es ausgesprochen interessant ist. Eine Leserunde dazu klingt vielversprechend, da wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 04. Februar 2021 um 17:11

Klingt interessant, hier würde ich gern mitlesen und diskutieren!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
florinda kommentierte am 04. Februar 2021 um 17:14

Die Farben passen und das leere Gesicht vertritt gut die Bedeutung der Frau in der Gesellschaft!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lelu kommentierte am 04. Februar 2021 um 23:44

Ja, ich finde auch, dass die Farbe gut gewählt ist, würde aber sagen, dass sie konträr zum Inhalt steht. Das Rot schreit und macht auf sich aufmerksam, während die Frauen als Individuen mit Wünschen, Zielen, Bedürfnissen etc. nicht wahrgenommen werden. Und das leere Gesicht bedeutet für mich, dass es austauschbar ist. Jede Frau kann sich in diesem Gesicht sehen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
florinda kommentierte am 05. Februar 2021 um 08:22

Dieses steht doch aber alles nicht im Widerspruch zu meinem eigenen Kommentar, zumindest sollte meiner das ebenfalls beinhalten!;-) Beispielsweise das leere Gesicht: Es steht für alle (oder zumindest die meisten) Frauen UND niemand sieht sie wirklich an, nimmt ihre Bedürfnisse wahr, wertschätzt ihre Arbeit...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
HistoryCat kommentierte am 04. Februar 2021 um 17:21

Der Klappentext klingt sehr interessant! Gerne würde ich mitlesen! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
PMelittaM kommentierte am 04. Februar 2021 um 18:03

Das Buch interessiert mich schon, seit ich die LP gelesen habe

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
TochterAlice kommentierte am 04. Februar 2021 um 18:53

Diese koreanische Sensation würde ich zu gerne lesen und diskutieren! Sie klingt so vielversprechend und zugleich ungewöhnlich, dass ich unheimlich gern dabei wäre!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sari1988 kommentierte am 04. Februar 2021 um 19:05

Oh bitte bitte bitte bitte ich möchte unbedingt dabei sein. Ich liebe das Thema Korea und würde das Buch unfassbar gern lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Anja123 kommentierte am 04. Februar 2021 um 19:31

Das klingt spannend und ist – leider immer noch – ein sehr aktuelles Thema. In der Leserunde wäre ich gern dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 04. Februar 2021 um 20:41

Ich bin so neugierig auf Kims Leben. Es ist so ganz anders.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
darkola77 kommentierte am 04. Februar 2021 um 20:46

Ich liebe es, in andere Welten, Leben und Kulturen einzutauchen. Das Buch würde so zu mir passen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
stefanb kommentierte am 04. Februar 2021 um 21:33

Ich glaube, dass das schmerzhaft gewöhnliche Leben einer Frau in Korea auch mich sehr berühren kann.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Fromme Helene kommentierte am 04. Februar 2021 um 21:40

Alltagsmisogynie in Korea - Ein spannendes Thema! Und nach der Leseprobe kommt es mir gar nicht soweit von unserem Alltag entfernt vor. Ich wäre super gerne dabei! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mrscookie2304 kommentierte am 04. Februar 2021 um 21:53

Klingt sehr interessant. Würde daher sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Turkelton kommentierte am 04. Februar 2021 um 22:37

Klingt einfach mega interessant, würde super gerne an der Leserunde teilnehmen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rikai kommentierte am 04. Februar 2021 um 23:18

Ich habe das Buch schon unter den Neuerscheinungen im Magazin entdeckt und es sofort für meine WuLi vorgemerkt. Ich lese für mein Leben gern asiatische Bücher und würde mich daher super mega über eines der Leseexemplare freuen.*o*

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lelu kommentierte am 04. Februar 2021 um 23:39

Es gibt eine Leserunde! Seit ich von dem Roman erfahren habe, fiebere ich dem Erscheinungsdatum entgegen und jetzt gibt es hier die Chance nicht nur auf ein Leseexemplar, sondern auch den Roman gleich mit anderen zu besprechen! Jackpot wenn das klappt. Da werden fleißig alle Daumen gedrückt.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 05. Februar 2021 um 06:30

Die Farbe passt sehr gut - das Gesicht ist so gestaltet, dass es für viele Frauen gelten kann. Ich befürchte, dem ist auch so? Macht es umso bewegender. Mir gefällt es, hätte es im Laden in die Hand genommen. Zumal der Titel sehr ausgefallen ist.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
michaela rief kommentierte am 05. Februar 2021 um 06:36

~~gerne hätte ich das Exemplar, ich finde, in dieser schweren Zeit, einen so guten Lichtblick zu haben, das wäre schon toll

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Itachi Uchiha kommentierte am 05. Februar 2021 um 08:36

Es klingt einfach genial, da mache ich auf jeden Fall mit. Vielleicht gewinne ich ja dieses Mal. :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lesebrille kommentierte am 05. Februar 2021 um 08:42

Das Cover passt gut zum Buch finde ich,auch das leere Gesicht steht für viele Frauen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Michelly kommentierte am 05. Februar 2021 um 08:50

WOW. Allein der Klappentext fesselt mich ja schon. Dieses Buch verspricht eine sehr interessante Leserunde, da wäre ich gerne dabei!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
sunrise kommentierte am 05. Februar 2021 um 09:08

Passend zu Inhalt - Frauen die keiner sieht/wahrnimmt - gelungen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rotschopf kommentierte am 05. Februar 2021 um 09:27

Ich wäre gerne dabei. Ich finde den betont nüchternen, distanzierten Stil interessant. Schon in der Leseprobe wird ganz deutlich, dass es eigentlich nur darauf ankommt, dass Jiyoung funktioniert. Ich würde gerne sehen, wie das Thema Frauenfeindlichkeit weiter vertieft wird.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
stefanb kommentierte am 05. Februar 2021 um 09:51

Die Farben gefallen mir sehr gut. Das leere Gesicht finde ich gut platziert, zeigt es doch das schmerzhaft gewöhnliche Leben einer Frau bzw. steht für jede Frau.

Im Laden hätte ich das Buch sofort in die Hand genommen - ich hatte aber auch vorher schon einen Blick auf das Buch geworfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schattengrund kommentierte am 05. Februar 2021 um 10:48

Das klingt sehr interessant. Ich würde mich freuen in der Leserunde mitzudiskutieren

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
julemaus94 kommentierte am 05. Februar 2021 um 12:16

Bei diesem Buch würde ich so so gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
verbuechert kommentierte am 05. Februar 2021 um 12:45

Oh wie schön, dass es zu diesem Buch auch eine Leserunde geben soll! Ich finde, das Buch klingt unglaublich interessant! Ich interessiere mich total für Korea und würde diesen Bestseller deshalb nur allzu gerne lesen. Vor allem das Thema finde ich sehr bewegend. Als Frau kommen einem die Erwartungen der Gesellschaft, die an Kim Jiyoung gerichtet werden, nur allzu bekannt vor. Ich bin deshalb sehr gespannt auf die Handlung, die dieses Buch erzählt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 05. Februar 2021 um 12:55

Ein Roman über das tatsächliche Leben in "Korea " unverblümt und ehrlich !

Würde mich sehr freuen , falls ich zu den glücklichen Gewinnern gehöre .......

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simply Another Bookaholic kommentierte am 05. Februar 2021 um 13:38

Dieses Buch klingt nach einer guten Idee für eine Leserunde! Ich finde es dürfte ruhig mehr Werke dieser Art heir geben, alleine um mehr verschiedenen Kulturen kennen zu lernen.

Ich spring jedenfalls mal in den Lostopf und drücke allen die Daumen!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
anooo kommentierte am 05. Februar 2021 um 19:31

Finde das Cover total cool und passend zur Geschichte. Hätte es im Buchladen auf jeden Fall in die Hand genommen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 05. Februar 2021 um 19:32

Wie erschreckend. Da würde ich gerne Näheres drüber erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dimity74 kommentierte am 05. Februar 2021 um 19:49

Der Einblick in den Alltag einer koreanischen Frau würde mich sehr interssieren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annegreat kommentierte am 05. Februar 2021 um 22:43

Ein Weltbestseller aus Korea, das klingt interssant und bietet bestimmt jede Menge Diskussionsstoff. Hier wäre ich gerne dabei.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 05. Februar 2021 um 22:57

ich finde das Cover blöd. Ja, das gesichtslose Gesicht passt zur Geschichte, aber ich nag es nicht, auch die Farben sagen mir nicht zu und die Gesamtgestaltung auch nicht. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 06. Februar 2021 um 10:23

Die Farbe gefällt mir richtig gut, aber der leere Kopf stößt mich etwas ab. Passt aber natürlich gut zur Geschichte.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Nimmie Aimee kommentierte am 06. Februar 2021 um 12:15

Mir gefällt das Cover, es ist mal was anderes und zieht auf jeden Fall Aufmerksamkeit auf sich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DrAmaya kommentierte am 06. Februar 2021 um 18:46

Auch wenn ich am Anfang bei der Leseprobe noch ein paar Probleme beim Auseinanderhalten der Namen hatte, so hat sie mich trotzdem sehr angesprochen. Ein tolles Thema, dass man gar nicht oft genug diskutieren kann... Sehr sinnbildlich finde ich hier bereits das Cover und ich bin sehr gespannt, wieviele Parallelen man hier als Frau im Generellen noch entdecken kann.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arbutus kommentierte am 06. Februar 2021 um 19:45

Ich komme micht umhin, mich um einen Platz in dieser Leserunde zu bewerben. Korea fasziniert mich sehr; habe Freundinnen dort und war auch schon mal da. Ich denke, man bekommt bei diesem Thema einen schonungsloseren Einblick in das Land, als ich ihn kenne. Ein Titel, der mich brennend interessiert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:25

Ich würde gerne mit dir in der Runde sein Arbutili. drücken wir uns gegenseitig die Daumen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arbutus kommentierte am 08. Februar 2021 um 22:33

Au ja, das machen wir, Gitti.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jojo007 stellte am 07. Februar 2021 um 07:42 klar

Ein Leben in einer Gesellschaft, die einen kaum wahrnimmt, die einen geringschätzt, in der man immer nur eine untergeordnete Rolle spielen wird!
Und das alles aufgrund der Hautfarbe, der Religion, der sexuellen Orientierung oder eben des Geschlechtes mit dem man geboren wurde!
Die himmelschreiende Ungerechtigkeit liegt in diesem Buch nicht etwa darin begründet, dass in schwierigen Zeiten alle Dinge entbehren müssen, sondern dass es selbstverständlich ist, dass diese Last alleine den Frauen auferlegt wird.
In einer solch beschränkt denkenden Gesellschaft lebt Jiyoung. Auf berührende Weise erzählt die Autorin, mit welchen Missverhältnissen und gesellschaftlichen Zwängen Jiyoung während ihres Lebens konfrontiert wird und was dies bei ihr auslöst.

So schön, so schrecklich, so bewegend, so wahr!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DanySunny kommentierte am 07. Februar 2021 um 10:31

Die Story klingt interessant und ich mag das Genre sehr gerne, daher versuche ich mal mein Glück :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchfeemelanie kommentierte am 07. Februar 2021 um 10:41

Korea ist schon oft eine andere Welt. Ich würde gerne mehr von der Kultur, den Erwartungen der Frauen und das Leben erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nele33 kommentierte am 07. Februar 2021 um 12:29

Dieses Buch interessiert mich sehr. Das Umgehen Koreas mit psychischen Erkrankungen steht wohl sehr konträr zu dem unsrigen. WIe hat sie damit umgehen können? Gerne würde ich an der LR teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ella kommentierte am 07. Februar 2021 um 14:14

Oh klasse, daran teilnehmen zu können würde mich sehr freuen! Das Buch liegt bereits in meinem Amazon-Einkaufswagen, aber auf das Bestellen würde ich nach Möglichkeit natürlich gerne verzichten.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 07. Februar 2021 um 14:26

Das Cover ist recht ungewöhnlich, spiegelt aber genau den Klappentext wieder. Die Wahrnehmung der Frau in der Gesellschaft ist erschreckend, genau das sagt das Cover aus. Ich finde das Thema gut umgesetzt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Calendula13 kommentierte am 07. Februar 2021 um 15:32

Das Buch beinhaltet zwei so wichtige Themen, über die ich bisher so wenig gelesen habe, weswegen ich mich umso freuen würde - hier mitmachen zu können! 

Ich würde mich wirklich riesig freuen !

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KATKATKAT13 kommentierte am 07. Februar 2021 um 17:12

Ich habe schon viel über den Roman gelesen und bin sehr neugierig auf die dargestellte "fremde" Welt und wie man den Umgang mit erdrückenden Erwartungen auch im Hinblick auf die eigene Lebenserfahrung reflektieren kann.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Moony kommentierte am 07. Februar 2021 um 19:15

Ich würde gerne mitmachen, ich hab schon soo viel Gutes über das Buch gehört:)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lrvtcb kommentierte am 07. Februar 2021 um 22:37

Über Korea und die strengen Regeln habe ich bis dato immer nur am Rande gehört, aber mich noch nie weiter mit dem Thema beschäftigt. Das Buch klingt ausgesprochen spannend und ich würde sehr gerne mehr über die aktuelle Situation erfahren. Das Einzelschicksal dieser Frau klingt zudem bewegend. Als Frau kann es an vielen Orten auf der Welt schwierig sein, aber in Korea scheint es ein besonders schweres Los zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
esmeralda19 kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:10

Das Thema interessiert mich sehr. Dieses Buch würde ich sehr gerne hier in der Leserunde lesen und hüpfe mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:22

Ein absolut interessantes Thema : Frauen in asiatische Gesellschaften. Ich lese auch sehr gerne über asiatische Kulturen und die Romane haben auch immer eine besonders schöne Sprache. Ich habe einen faible darfür

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:30

Toll

Die Gesichtlose Frau...

Und die Farbkombination und Farbtöne  sprechen mich total an. Modern und sehr harmoniscch fürs Auge und passend zur Graphik 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elefant kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:49

Ich habe die Leseprobe gelesen und war zum einen beeindruckt vom Erzählstil und zum anderen fasziniert von dem Setting, in dem die Geschichte spielt. Das war alles sehr fremd für mich, aber auch spannend. Ich würde das Buch gerne lesen.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Noelli13 kommentierte am 08. Februar 2021 um 15:20

Das Buch habe ich jetzt schon sehr häufig auf Instagram gesehen. Bereits da sprach mich "Kim Jiyoung, geboren 1982" sehr an. Nach der Leseprobe bin ich aber noch begeisterter und würde mich sehr freuen, dieses Buch im Rahmen der Leserunde lesen zu dürfen. Ich lese sehr gerne Romane, die in anderen Ländern und Kulturen spielen. Sie erweitern immer meinen Horizont und besonders jetzt, wo man in Corona Zeiten nirgendwo hinreisen kann, ist es schön, wenigstens literarisch ein anderes Land zu entdecken. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
solveig kommentierte am 08. Februar 2021 um 16:45

Einfach toll, dass Ihr in letzter Zeit so viele interessante Bücher vorstellt. Da kann ich mich nicht zurückhalten und muss mich einfach bewerben.

Der recht nüchterne Buchtitel lässt schon erahnen, dass Kim Jiyoungs Geschichte als "Fall" behandelt wird, vom behandelnden Psychiater (vermutlich) sachlich geschildert. Das Schicksal einer Frau, deren Leben in unserer doch eigentlich modernen Zeit immer noch von Männern oder den Eltern bestimmt wird  -  sensibel geschrieben und sehr eindrucksvoll.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
newra kommentierte am 08. Februar 2021 um 17:07

Von dem Buch habe ich schon gehört und es klang sehr interessant, weshalb ich es direkt abgespeichert habe. Vielleicht klappt es ja direkt mit der Leserunde ;) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LaraD kommentierte am 08. Februar 2021 um 17:53

Hallo,

ich bin auf dieses Buch sehr gespannt nachdem ich den Klappentext gelesen habe. Eine Frau, die zur heutigen Zeit für ihre Rechte einstehen will und sich nicht von Männern oder der Gesellschaft an den Herd verbannen lassen will. Gegen den Chauvinismus angeht. Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn ich bei dieser Leserunde mit dabei sein dürfte. Viele Grüße! Lara

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lapidar kommentierte am 08. Februar 2021 um 18:55

Ich bewerbe mich gerne für ein Leseexemplar, das Thema finde ich spannend. Nicht nur eine fremde Kultur, über die ich so gut wie gar nichts weiß, sondern sozusagen auch gleich noch ein intimer Einblick.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rapunzels_Turm kommentierte am 09. Februar 2021 um 08:14

Der Klappentext klingt schon sehr interessant und die Leseprobe hat mir auch gut gefallen. Sie hat mich total neugierig gemacht und auch berührt. Ich finde auch das Thema sehr interessant.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
forti kommentierte am 09. Februar 2021 um 09:56

Das Cover passt gut zum Buch. Der rote Hintergrund ist natürlich knallig auffällig, lässt mich allerdings eher an Nord- als an Südkorea denken.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nil kommentierte am 09. Februar 2021 um 10:44

Wow! Wann schaft es ein Roman aus Korea in so vielen Ländern der Erde zum Bestseller zu werden? Ich kann man mich an keinen erinnern. Einer der Gründe, warum mich 'Kim Jiyoung, geboren 1982'
von Nam-joo Cho reizt. Hinzu kommt natürlich, weil ich die feministischen Blickwinkle aus aller Welt gerne lese. Sie scheint den Finger in die Wunde legen zu können!

Ich hoffe, dass das Buch Augen öffnet und ich würde es auch darum gerne mit euch lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchina kommentierte am 09. Februar 2021 um 12:52

Die Leseprobe hat mich neugierig gemacht, obwohl der Aufbau und Schreibstil für mich erst einmal gewöhnungsbedürftig war. Als Frau in Korea scheint man als Frau noch mehr Vorurteilen ausgeliefert zu sein. Gerne würde ich sehen, wie sich die Protagonistin aus der festgefahrenen Rolle loslöst und vor allem wie ihre umwelt darauf reagiert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 09. Februar 2021 um 14:29

Hier möchte ich gerne dabei sein.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lielo99 kommentierte am 09. Februar 2021 um 20:53

Es passt zur Inhaltsangabe und ist außergwewöhnlich. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 10. Februar 2021 um 09:31

Frauenleben in Korea - das klingt interessant!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
CatiLesemaus kommentierte am 10. Februar 2021 um 11:10

Ich lese selten übersetze Werke, da ich dieses Buch aber in der Originalsprache nicht lesen kann, es sich aber super spannend anhört, muss ich es lesen! Ich denke, die ansprochenen Thematiken sind super spannend und es aus dem Blickwinkel einer anderen Kultur zu erleben kann nur spannend sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lautitia kommentierte am 10. Februar 2021 um 16:05

Ich habe gerade gesehen, dass dieses Buch sogar als Kdrama gibt! Wäre sehr gerne dabei, da ich mich auch ein bissschen mit Korea auskenne :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jasieng kommentierte am 10. Februar 2021 um 17:46

Ich kenne die Leseprobe und der Inhalt des Buches klingt interessant! Sophie Passmann hat es auch empfohlen, ich würde mich sehr drüber freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
9Buecherwurm9 kommentierte am 10. Februar 2021 um 19:58

Oh Gott, dieses Buch hört sich auf der einen Seite so teif traurig und unwirklich an, auf der anderen Seite kann vermutlich (leider) wirklich jede Frau sich, zumindest teilweise, mit der Geschichte und den Erlebnissen identifizieren.

Ich bin gespannt auf die ganze Geschichte und darauf, kulturelle Unterschiede mal aus einer anderen Perspektive zu erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Galladan kommentierte am 11. Februar 2021 um 11:38

Klingt sehr interessant, wenn man es in einer aktiven LR liest. Als Sololektüre vermutlich nicht ganz so interessant.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Büchergarten kommentierte am 11. Februar 2021 um 14:21

Guten Tag! :)

Dieses Buch, mit seinem farblich so eindringlichen Cover, scheint mich irgendwie nicht loszulassen. Immer wieder stolpere ich im Moment über tolle Rezensionen, Leseproben und Buchverlosungen dazu. Jetzt würde ich auch gerne mit dabei sein und die Geschichte selbst entdecken und erleben! :) Ich bewerbe mich für ein Freiexemplar und freue mich auf eine gemeinsame Leserunde.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gelinde kommentierte am 11. Februar 2021 um 16:26

Die rote Farbe ist sehr plakativ /Signalfarbe.

Und dann die gesichtslose Frau:

Soll die erst im Buch mit "Inhalt" gefüllt werden

oder

ist sie namenlos

oder so "normal" und unscheinbar, dass alle Frauen gemeint sind.

??

Also das Cover wirft schon viele Fragen auf

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 22. Februar 2021 um 16:21

Ich mag deine Überlegungen zu dem Cover!!!

Sowas ähnliches ging mir auch durch den Kopf. Rot = Aufmerksamkeit. Gesichtslos = eine Zusammenfassung aller Frauen

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lese-esel kommentierte am 26. Februar 2021 um 09:02

"Gesichtslos = eine Zusammenfassung aller Frauen"

Vielleicht lädt es auch ein, sein Gesicht reinzudenken / reinzukleben, um sich selbst mit der Geschichte zu identifieren?

Oder soll es zeigen, dass die Frauen "ein Nichts" sind?!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lapidar kommentierte am 11. Februar 2021 um 19:25

das Rot ist sehr dominant... dadurch, dass die Frauenfigur gesichtslos ist wirkt es thematisch passend zum Klappentext.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Reilovesbooks kommentierte am 11. Februar 2021 um 21:10

Es würde mich sehr freuen, bei dieser Leserunde mitlesen zu können.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Samara42 kommentierte am 12. Februar 2021 um 01:17

Hallo! Ich interessiere mich schon länger für die asiatische Kultur und auch für die Umbrüche, die dort erkämpft werden wollen. Das Schicksal von Kim Jiyoung würde ich sehr gerne lesen. Eine solche Perle der Literatur würde ich ungern an mir vorbeigehen lassen. Es wäre wundervoll an einer Leserunde teilnehmen und mich mit den anderen Lesern austauschen zu können.
Im Anschluss würde ich zudem auch weitreichend rezensieren. Liebe Grüße! Samara

 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Samara42 kommentierte am 12. Februar 2021 um 01:21

Ich finde dass das Cover gut zum Klappentext und zum Inhalt des Buches passt. Es hat neben dem fehlenden Gesicht auch eine Signalwirkung mit dem Rot im Umschlag. Sozusagen, aufgepasst!

Gut gemacht!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wacaha kommentierte am 12. Februar 2021 um 11:06

Wie schockierend und aufwühlend Kims Lebens bereits im Klappentext dargestellt wird! Ich bin jetzt schon tief berührt und empfinde großes Mitleid für sie - stellvertretend für alle koreanischen Frauen -, die ihr Leben so fremdbestimmt und überwacht leben muss. Kein Wunder, dass sie psychische Probleme entwickelt. Sehr gerne möchte ich mit der Leserunde über diese ernsten und wichtigen Themen diskutieren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 13. Februar 2021 um 14:00

Eine sehr interessante Geschichte und die Leseprobe war gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Xana kommentierte am 13. Februar 2021 um 15:55

Die Leseprobe vermittelt schon einen ganz guten Eindruck über das Buch. Die Hauptprotagonistin spricht mich an, ihre Erkrankung ist ungewöhnlich. Ich weiß nicht viel über Korea und das Bild der Frau in diesem fernen Land, aber ich würde es gerne ändern.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchfreude kommentierte am 13. Februar 2021 um 16:11

Wow, Diese Sprache und Geschichte sie ziehen einen in den Bann. Was ist mit der armen Jiyoung? Findet eine Seelenwanderung statt oder hat sie eine gespaltete Persönlichkeit? Wie ist es dazu gekommen? Ich habe mir in diesem kurzen Ausschnitt schon unzählige Fragen gestellt und war ganz traurig, als es plötzlich zu Ende war. Ich würde liebend gerne an der Leserunde teilnehmen und noch intensiver mit den anderen über das Buch schreiben wollen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchstabensucht kommentierte am 13. Februar 2021 um 21:38

Das Buch klingt sehr interessant, ich finde es richtig gut, dass mittlerweile relativ viele Bücher aus Südkorea auch auf Deutsch übersetzt werden. Und bei 2 Mio verkauften Exemplaren muss ja was dran sein, oder?

Außerdem diskutiere ich ja gern zum Thema Feminismus, die Kurzbeschreibung hört sich so an, als würde der Roman da einiges hergeben. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Buchstabensucht kommentierte am 13. Februar 2021 um 21:41

Durch das schreiende Rot wird man an diesem Cover auf jeden Fall nicht so leicht vorbeigehen. Das leere Gesicht gibt dem ganzen einen künstlerischen Anstrich, gefällt mir. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchkatze.sk kommentierte am 13. Februar 2021 um 22:48

Mal spannend das Leben einer Frau in Korea zu erleben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Flughund kommentierte am 14. Februar 2021 um 01:10

Ich interessiere mich auch sehr für das Buch. Ich möchte an der Verlosung teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
madamepoe kommentierte am 14. Februar 2021 um 10:15

Ich habe schon einige Beiträge über das Buch gesehen und auch die Leseprobe fand ich spannend! Ich möchte das Buch unbedingt noch lesen und würde mich wahnsinnig freuen, hier an der Leserunde teilnehmen zu können!:)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 14. Februar 2021 um 11:23

Ein interessantes Buch. Wäre bestimmt auch auf der Buchmesse in Leipzig ein Bringer. Ich versuche mein Glück und springe mit in den Lostopf.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
siko71 kommentierte am 14. Februar 2021 um 11:24

Eine Frau ohne Gesicht. Das regt natürlich dazu an, das Buch in die Hand zu nehmen und mehr darüber zu erfahren. Auf alle Fälle ansprechend und passend zum Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
FIRIEL kommentierte am 14. Februar 2021 um 12:08

Das könnte eine ziemlich bedrückende Lektüre sein, aber wenn die Wirklichkeit nun mal so aussieht, ist Missbehagen keine Entschuldigung. Daher: Ich melde mich tapfer für die Verlosung an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 19. Februar 2021 um 11:51

Das wäre eine super LR wenn du und Arbutus dabei wärt

Also ich meine, ich  möchte aber natürlch  mit Euch lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Naraya kommentierte am 14. Februar 2021 um 12:43

Das Buch vereint vieles, was mich interessiert: Asiatische Literatur, unterschiedliche Lebensentwürfe, Feminismus - da möchte ich sehr gerne mein Glück versuchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bibliophilia kommentierte am 14. Februar 2021 um 13:33

Da ich mich seit Ende letzten jahres sehr für (ost)asiatische Autor*innen interessiere und sehr viel zu dem Thema lese, würde ich mich sehr freuen, bei dieser Leserunde ein Exemplar zu gewinnen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
leseliebelei kommentierte am 14. Februar 2021 um 14:37

Zwar komme ich gerade erst aus einer Leserunde, trotzdem muss ich mich hier einfach bewerben, egal wie klein mein Glück sicherlich sein wird. Dieser feministische Roman klingt nach einem absoluten Muss derzeitiger Literatur, außerdem habe ich noch nie ein koreanisches Buch bzw. Buch einer koreanischen Autorin gelesen. Und ich bin mir sicher, dass hier sehr viel Stoff für lebhafte Diskussionen enthalten sein dürfte...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Anke Templin kommentierte am 15. Februar 2021 um 07:39

Von dem Buch habe ich jetzt schon viel gehört. Ich fände es sehr interessant ein Buch aus Korea zu lesen, daher bewerbe ich mich um ein Freiexemplar. Gerade in Zeiten, in denen wir alle zuhause sitzen, lese ich gern Bücher aus fremden Ländern. Und Korea kenne ich aus Romanen noch nicht. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gelinde kommentierte am 15. Februar 2021 um 10:21

Sehr gerne würde ich dieses Buch lesen.

Es klingt wie eine Geschichte die Frauen leider auf der ganzen Welt immer noch passiert, mal deutlich sichtbar, dann wieder sehr subtil versteckt.

Ich denke die Problematik gilt nicht nur für Korea, Männer sind einfach immer noch dominant, auch bei uns und in unserer ‚Gesellschaft.

 

Ja ich würde sehr gerne lesen, ob und welche direkten Vergleiche man ziehen kann und vor allem : Welche Strategien es gibt und hier auszubrechen und diese Erwartungen zu stoppen und sich als ‚Frau dann zu behaupten und wohl zu fühlen.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Berge 2013 kommentierte am 15. Februar 2021 um 13:38

Ich bin ein Asienfan und auch die Besonderheiten der Gesellschaften finde ich sehr interessant. Nachdem ich die Leseprobe zu diesem Buch gelesen habe, muß ich mich unbedingt bewerben. Eine koreanische Frau, die unter den Zwängen ihrer Familie zerbricht..., da kann ich mir eine sehr interessante Geschichte vorstellen. Sehr gerne wäre ich hier dabei. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lisa_V kommentierte am 15. Februar 2021 um 19:28

Eine fremde Welt, mit ganz anderen Rollenbildern. Auf den ersten Blick befremdlich und doch gibt es auch Parallelen. Ich bin sehr neugierig auf diese außergewöhnliche Geschichte und würde mich sehr freuen bei der Leserunde dabei zu sein. Ich denke gerade bei diesem Buch wird es einiges zum diskutieren und austauschen geben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mara S. kommentierte am 15. Februar 2021 um 19:36

An diesem Roman kommt man in diesem Winter nicht vorbei. Ich bin mittlerweile so neugierig auf Kim Jiyoung, weil ich schon einige jubelnde Besprechungen gelesen habe, dass ich hier zu gern mitlesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stardust kommentierte am 15. Februar 2021 um 20:00

Mittlerweile habe ich jetzt soviel über dieses Buch gehört, dass ich es gerne gemeinsam mit euch lesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Weinlachgummi kommentierte am 15. Februar 2021 um 23:06

Da möchte ich noch fix die Chance nützen und mich auf ein Exemplar bewerben. Die Leseprobe habe ich mir schon auf Vorablesen angeschaut und mich dann leider vergessen zu bewerben. Die Thematik spricht mich total an und auch der besondere Schreibstil. Und ich glaube auch, dass dies ein gutes Buch für eine Leserunde ist, da es sicherlich viel zum Disskutieren geben wird. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
herrzett kommentierte am 15. Februar 2021 um 23:50

Ach, cool. Das hatte mich neulich schon sehr angesprochen. Vielleicht klappt es ja und sonst wandert es eben auf meine Wunschliste. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lebensbetrunken kommentierte am 16. Februar 2021 um 00:03

Oh wow, ich habe so viel Gutes über dieses Buch gehört und würde mich riesig freuen, es in dieser gemeinsamen Runde zu lesen. Da mein Schwerpunkt auf feministischer und queerer Literatur liegt passt das Buch perfekt in mein "Beuteschema". Und ich finde es super wichtig, nicht nur deutsche/europäische/westliche Bücher zu lesen, sondern seinen eigenen Horizont stets zu erweitern. Ich würde also sehr gerne diesen Bestseller aus Korea gewinnen - vielleicht klappt es ja! Eine tolle Chance ist es! :) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
einstein kommentierte am 16. Februar 2021 um 10:12

ein wahnsinnig interessantes buch und wichtiges thema! nachdem ich schon ein paar buchkritiken dazu gelesen habe, steht es weit oben auf meiner wunschliste. da wäre ich doch sehr gerne bei der leserunde dabei, auch wegen der meinungen und gemeinsamen diskussionen zum buch. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nelebooks kommentierte am 16. Februar 2021 um 15:02

Das Buch war mir schon aufgefallen und auch empfeohlen worden. Es klingt wirklich interessant und ich würde mcih freuen, hier mitlesen zu können.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Nelebooks kommentierte am 16. Februar 2021 um 15:07

Also das Cover sticht auf jeden Fall gleich ins Auge. Der Titel ist nicht sooo gut lesbar, weshalb man genauer hinschaut. Die Abbildung der Frau passt zum Klappentext und auch dass sie eigentlich ja kein Gesicht hat, da sie mehrere Frauen darstellt oder eben auch, dass Frauen nicht wirklich zählen als Individuum sondern nur ihrer festgelegten/vorgegebenen Rolle gerecht werden sollen. Das Cover finde ich sehr interessant und gelungen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AhabsDaughter kommentierte am 16. Februar 2021 um 17:03

Dieser Bestseller aus Korea ist mir durch das knallig bunte Cover sofort ins Auge gefallen. Es verspricht eine interessante, vielleicht etwas ungewöhnliche, aber dennoch wichtige Geschichte zu sein, die einigen Diskussionsstoff bietet. Die richtige Lektüre zum Weltfrauentag am 8. März! Ich lese gerne Romane aus anderen Ländern und Kulturkreisen, darum hüpfe ich in den Lostopf und würde mich freuen, bei der Leserunde dabei zu sein!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Else kommentierte am 17. Februar 2021 um 07:27

Mir gefällt es sehr gut, die Signalfarbe und das leere Gesicht sind eine deutliche Botschaft für den Inhalt des Buches. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
TochterAlice kommentierte am 17. Februar 2021 um 09:05

Es ist gewissermaßen einzigartig und zudem von weitem zu erkennen. Ich finde, einmal gesehen, identifiziert man es direkt mit dem Buch und es hat einen hohen Wiedererkennungswert. Wenn man es von weitem in der Buchhandlung sieht, weiß man direkt, um was es geht!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
tuzi00 kommentierte am 17. Februar 2021 um 10:12

Ich bin wirklich gespannt auf dieses Buch, da ich es schon einmal gesehen habe.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Readaholic kommentierte am 17. Februar 2021 um 10:41

Das Rot der Kleidung verschwimmt mit der Stadt im Hintergrund. Das Gesicht der Frau ist leer, sie könnte jede andere Frau sein, und genau das passiert ihr ja auch: sie schlüpft in die Rolle ihrer Mutter, einer verstorbenen Bekannten usw. Das Cover ist okay, aber nicht herausragend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Readaholic kommentierte am 17. Februar 2021 um 10:44

Die Leseprobe klingt wirklich vielversprechend. Welch eine seltsame Situation, dass Jiyoung in die Rolle anderer Frauen schlüpft. Wobei mir nicht ganz klar ist, wie sie das mit der Frau wissen konnte, die ihrem Mann vor 20 Jahren ihre Liebe gestanden hat. Hat sie ihr das erzählt? Von Südkorea weiß ich sehr wenig, eigentlich nur, dass Seoul eine sehr moderne Großstadt ist, technisch auf dem neuesten Stand. Über das Leben der Menschen dort weiß ich nichts. Schon allein deshalb würde mich dieses Buch sehr interessieren und ich würde gerne an der Leserunde teilnehmen.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kysha81 kommentierte am 17. Februar 2021 um 13:09

Ich habe jetzt schon einige Empfehlungen des Buches gelesen, die mich neugierig gemacht haben. Daher würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
cebra kommentierte am 17. Februar 2021 um 17:08

Auch ich wäre bei dieser Leserunde gern dabei. Nicht allein wegen des Themas, ich bin auch neugierig auf den Schreibstil.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lily911 kommentierte am 18. Februar 2021 um 00:16

Ich wundere mich, dass nicht so viele Menschen sich hierfür beworben haben wie für Touch of Ink und Matching Night. Ich glaube das liegt daran, dass Fantasyromane sehr innig geliebt werden. Nun denn will ich auch hier mein Glück versuchen und sehen, ob ich hierfür in die Leserunde komme. Momentan lese ich sehr viele Webtoons/Manhwas und bin fasziniert von Südkorea. Ich bin ehrlich und muss gestehen, dass mich die Inhaltsangabe mich geschockt und auch sehr angesprochen hat. Ich weiß, dass Frauen im asiatischen Raum immer noch eine erschreckend niedrige Position haben und u. a. unterdrückt werden. Umso mehr auch in Südkorea, was doch sehr fortschrittlich ist und was das Denken angeht auch ein wenig westlich geht.

Naja, diese Themen sind immer noch sehr aktuell und die Bewertungen zu dem Buch sehen auch alle gut aus. Ich habe schon lange kein richtiges literarisches Buch in der Hand gehabt, das das Thema "Frau" und ihre Rolle wohl so gut beschreibt wie ich es im Klappentext lese. Wäre auf jeden Fall sehr gespannt auf die Leserunde, wenn ich ein Exemplar gewinne.

Thema: Hibbel-Runde
Nil kommentierte am 18. Februar 2021 um 11:47

WIE!?!?! Hier hibbelt keiner!!! Das muss so ein großartiges Buch sein! 

Also ICH bin MEGA gespannt, wer hier das Rennen macht. :0)

Thema: Hibbel-Runde
leseliebelei kommentierte am 18. Februar 2021 um 14:41

Ja, ich hibbel ein bisschen mit. Ich male mir keine so großen Chancen aus, weil ich gerade erst bei einer Leserunde dabei war. Aber es wäre schon toll! Ich stelle mal einen Kuchen in die Mitte... (Apfel-Streusel).

Thema: Hibbel-Runde
HistoryCat kommentierte am 19. Februar 2021 um 06:52

Hat das denn einen Einfluss darauf, ob man gewinnt, wenn man erst an einer Leserunde teilgenommen hat? Ich dachte, das Los entscheidet … oder wird das hier anders gehandhabt? =)

Thema: Hibbel-Runde
leseliebelei kommentierte am 19. Februar 2021 um 08:24

Ich bin nicht ganz sicher. Ich glaube aber, dass man zumindest nicht bei mehreren Leserunden zeitgleich teilnehmen kann. Also hoffe ich hier einfach mal auf Glück, in allen Formen. : )

Thema: Hibbel-Runde
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 19. Februar 2021 um 09:31

Ich kann mir vorstellen,dass zwar das Los entscheidet, aber Aline eventuell schaut , ob diejenige,oder derjenige in der aktuelle Leserunde ist . Rein aus fairness Gründen. Natürlich kann dann auch mal jemand durchflutschen .aber das ist alles Spekulation. 

Thema: Hibbel-Runde
stefanb kommentierte am 19. Februar 2021 um 11:28

Hört sich aber plausibel an. Aline schaut garantiert, dass jeder zum Zuge kommt und alles schön fair bleibt.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Nil kommentierte am 18. Februar 2021 um 11:48

Hab meine Meinung zu dem sehr gelungenen Cover noch nicht kund getan: Mir gefällt es super gut, denn es hat genau das im Fokus um das es geht: eine junge Koreanerin stellvertretend für eine Frauengeneration!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
michaela rief kommentierte am 18. Februar 2021 um 13:33

~~oh, das hört sich spannend an, und ich bewerbe mich gerne auf ein Freiexemplar

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
dj79 kommentierte am 18. Februar 2021 um 13:39

Die rote Farbe des Covers gefällt mir sehr gut. Dadurch fällt das Buch direkt ins Auge, setzt sich ab, wenn es in einer Menge steht. In Gelb dann schematisch die Skyline von Seoul und davor das Portrait mit leerem Gesicht vermutlich von unserer Protagonistin Kim Jiyoung.

Ich finde dieses Cover gelungen, weil es auf einen Blick Setting, Hauptfigur und Inhalt vereint. Es muss nicht immer geheimnisvoll sein. Schon mit dem Cover kann man ahnen, dass die Gesellschaft es nicht gut mit der Frau (den Frauen) meint.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dj79 kommentierte am 18. Februar 2021 um 13:51

Ich würde gern mal wieder an einer Leserunde hier teilnehmen. Dieser Roman erscheint mir perfekt dafür, ist doch die Protagonistin fast genau so alt wie ich. Wie es ist, in einer anderen Kultur aufzuwachsen, interessiert mich sehr, auch die Unterdrückung der Frau in einem scheinbar so modernen Land. Spannend ist für mich zudem der Umbruch im Leben mit der Geburt des ersten Kindes. Gern möchte ich Kim Jiyoungs Lebenswirklichkeit vergleichen mit eigenen Erfahrungen.

Es wird bestimmt eine recht anregende, vielleicht sogar aufregende Leserunde. Ich erwarte hier ein differenziertes Meinungsbild. Deshalb wäre ich wirklich gern dabei. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
labbelman kommentierte am 18. Februar 2021 um 17:25

An diesem Buch scheint man in diesem Jahr nicht dran vorbei zu kommen, so oft wie es mir nun über den Weg gelaufen ist. Daher möchte ich es nur zu gern mit euch gemeinsam lesen und bewerbe mich für ein Exemplar. Ich glaube, dass der Inhalt sehr viel Diskussion hervorrufen wird und das ist doch perfekt für eine Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Belamour kommentierte am 18. Februar 2021 um 19:57

Ich finde die Thematik des Buches super interessant. Ich habe bis jetzt noch nicht so viel über Korea und die Lebensweise dort gelesen und würde mich sehr über diesen neuen Einblick freuen. Daher hoffe ich jetzt einfach mal auf ein bisschen Glück.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
labbelman kommentierte am 18. Februar 2021 um 19:59

Das Cover ist sehr auffällig schon allein wegen der roten Farbe. Gut gefällt mir, dass der Kopf ohne Gesicht dargestellt ist, denn so könnte es jede Frau sein, die darauf zu sehen ist. Auch du oder eine Freundin von dir.

In jedem Fall polarisierend. Hätten die Buchläden offen, dann würde ich sicher direkt danach greifen, wenn ich es sehe.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 18. Februar 2021 um 22:03

Das Leben in Korea ist so anders, nicht einfach und kontrolliert. Ich bin sehr gespannt auf die Geschichte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 18. Februar 2021 um 22:18

Ich lese sehr gerne solche realen Geschichten. Das ist sehr interessant, zu erfahren wie andere Menschen leben (müssen).

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Claudia R kommentierte am 18. Februar 2021 um 22:19

Das Buch klingt vielversprechend und interessant. Sehr gern würde ich mehr lesen und erfahren. Beteiligung und anschließende Rezensionen auf verschiedenen Portalen (ca. 20-25 Stk., sofern dort vorhanden) sind selbstverständlich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 18. Februar 2021 um 22:48

Vielleicht klappt es ja diesmal. Die Geschichte interessiert mich sehr!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Brocéliande kommentierte am 18. Februar 2021 um 23:22

Ist nicht so meins und gefällt mir nicht sonderlich gut. Allerdings habe ich vom Inhalt SEHR Positives gehört!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
missrose1989 kommentierte am 18. Februar 2021 um 23:29

Das Buch klingt total spannend und daher würde ich gerne mitlesen. :) 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
wiechmann8052 kommentierte am 19. Februar 2021 um 00:07

Eine Frau ohne Gesicht. Auch die Farben passen zum Thema. Gut gemacht.

Thema: Hibbel-Runde
HistoryCat kommentierte am 19. Februar 2021 um 06:51

Ich würde mich auch freuen, wenn ich das Buch lesen dürfte. Voran weil es mal um ein etwas anderes Frauenschicksal und -Bild geht, als man es gewohnt ist. Die vielen positiven Rezensionen tun ihr Übriges, sodass ich mal einen Pott Kaffee in die Runde stelle (aufpassen, dass ich den nicht verschütte vor lauter Hibbelei).

Thema: Hibbel-Runde
stefanb kommentierte am 19. Februar 2021 um 07:15

Ich hatte zuletzt schon zweimal Glück, von daher male ich mir heute keine großen Chancen aus und hibbel entspannt mit.

Thema: Hibbel-Runde
labbelman kommentierte am 19. Februar 2021 um 07:18

Guten Morgen in die Runde,

gern hibbel ich mit euch.

Sofern noch vorhanden, bediene ich mich gern am Apfel-Streusel- Kuchen. :-)

Thema: Hibbel-Runde
Samara42 kommentierte am 19. Februar 2021 um 07:23

Ich nehme auch ein Stück und bin gespannt ob ich Kim Jiyoungs Geschichte mitlesen darf. Es würde mich wirklich sehr freuen.

Thema: Hibbel-Runde
Readaholic kommentierte am 19. Februar 2021 um 09:17

Ich hibbel auch mal mit. Hoffentlich wird heute schon ausgelost und nicht erst am Montag!

Thema: Hibbel-Runde
dj79 kommentierte am 19. Februar 2021 um 19:21

Der Tag der Auslosung ist doch nicht so wichtig ;) Wenn es Montag wird, hält die Vorfreude länger an. Hibbel, hibbel....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 19. Februar 2021 um 09:32

Hibbeldihibbeldihop

Ich schau später noch einmal mit Tee vorbei

Thema: Hibbel-Runde
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 19. Februar 2021 um 09:33

Hibbeldihibbeldihop

Ich schau später noch einmal mit Tee vorbei

Thema: Hibbel-Runde
GaudBretonne kommentierte am 19. Februar 2021 um 09:47

Ach, ist das wieder spannend. Ich geselle mich dazu und drücke uns allen fest die Daumen. An dieser Leserunde würde ich so gerne teilnehmen.

Thema: Hibbel-Runde
Tara kommentierte am 19. Februar 2021 um 11:27

Ich bin auch schon ganz hibbelig und gespannt ob wir heute noch erfahren wer gewonnen hat.

Thema: Hibbel-Runde
Gelinde kommentierte am 19. Februar 2021 um 11:40

So, ich hibble jetzt  auch mit (war heute vormittag beim Zahnarzt - sind einige neue Kronen fällig- man das wird wieder ins Geld gehen)

bin schon sehr gespannt

Wünsche euch einene schnen Hibbeltag, bei uns scheint die Sonne

Thema: Hibbel-Runde
Nele33 kommentierte am 19. Februar 2021 um 11:41

Da reihe ich mich doch mal hibbelnd ein :-)

Thema: Hibbel-Runde
Buchstabensucht kommentierte am 19. Februar 2021 um 12:42

*Hibbel*

Thema: Hibbel-Runde
Fromme Helene kommentierte am 19. Februar 2021 um 13:12

Mittagspause! - Und noch nichts von Aline erspäht.... Vielleicht kommt sie ja auch erst nächste Woche dazu auszulosen...

Das Buch ist mir ein echtes Anliegen, bin schön seeehr gespannt!

 

Thema: Hibbel-Runde
leseliebelei kommentierte am 19. Februar 2021 um 13:55

Ich glaube auch nicht mehr an heute...Aber neue Woche, neues Glück? : )

Thema: Hibbel-Runde
Gelinde kommentierte am 19. Februar 2021 um 14:23

ja so denke ich ach mal ☺

Thema: Hibbel-Runde
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 19. Februar 2021 um 14:45

Noch ist keine Feierabendzeit ich hibble noch ein bißchen 

Thema: Hibbel-Runde
FIRIEL kommentierte am 19. Februar 2021 um 15:23

Ist noch Kuchen da? Dann hibbele ich ein bisschen mit.

Thema: Hibbel-Runde
stefanb kommentierte am 19. Februar 2021 um 15:56

Feierabend. Euch allen ein schönes hibbeliges Wochenende

Thema: Hibbel-Runde
AhabsDaughter kommentierte am 19. Februar 2021 um 16:59

Ich hibbel auch mit. Schönes Wochenende!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
marsupij kommentierte am 19. Februar 2021 um 17:49

Interessant gemacht und passend zum Klappentext.

Thema: Hibbel-Runde
dj79 kommentierte am 19. Februar 2021 um 19:16

Ich hibbel jetzt ein bisschen mit. Es wäre doch zu schön, wenn es klappen tät. Ein schönes Wochenende an alle.

Thema: Hibbel-Runde
Nil kommentierte am 20. Februar 2021 um 08:04

Dann hibbeln wir uns mal durchs Wochenende! Da hat man ja nun Zeit Kuchen zu backen ;0)

 

Thema: Hibbel-Runde
Gelinde kommentierte am 20. Februar 2021 um 10:18

Bis Montag önnen wir das Hibbln ja nun einstellen.

Die INfo kam ja von Aline

Thema: Hibbel-Runde
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 20. Februar 2021 um 15:15

 ich hibble wirklch  das Wochenende durch, ich bin diesmal besonders gespannt , ungeduldig und zappelig .

Geht es noch allen gut

Thema: Hibbel-Runde
labbelman kommentierte am 22. Februar 2021 um 07:09

Guten Morgen in die Runde,

das Hoffen geht in die nächste Runde. :-)

Thema: Hibbel-Runde
stefanb kommentierte am 22. Februar 2021 um 08:31

Guten Morgen zusammen. Das Hibbeln geht weiter :)

Thema: Hibbel-Runde
Gelinde kommentierte am 22. Februar 2021 um 09:27

Guten Morgen in die Runde, ich hibble dann auch wieder mit

Thema: Hibbel-Runde
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 22. Februar 2021 um 10:37

H i b b el   H i b b e l   H i b b e l !!

Thema: Hibbel-Runde
Gelinde kommentierte am 22. Februar 2021 um 11:24

ja so geht es mir auch, ich schaue gefühlt jede halbe Stunde rein ☺

Thema: Hibbel-Runde
Petzi_Super_Maus kommentierte am 22. Februar 2021 um 13:10

Hihi, ich stelle mir gerade eine herumhopsende gitte vor... *ggg*

Thema: Hibbel-Runde
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 22. Februar 2021 um 15:03

Zu der Zeit fand das Hibbeln noch im Kopf statt, aber gleich fange ich doch noch zu hüpfen an ; )

Ich habe gerade ganz kräftig eine Fotogalerie meiner Ur -Großväter und Mütter abgestaubt ( die hatten es nötig)

Thema: Hibbel-Runde
herrzett kommentierte am 22. Februar 2021 um 12:43

Auch wenn ich mir jetzt nicht die größten Chancen ausmale, so langsam werde ich dann doch neugierig . 

Thema: Hibbel-Runde
leseliebelei kommentierte am 22. Februar 2021 um 13:27

Hui, hier wird ja noch immer - wenn auch recht verhalten - gehibbelt. Nach einem Migränevormittag dachte ich schon, das sei entschieden. Aber dann stelle ich mal Limonade in die Runde!

Thema: Hibbel-Runde
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 22. Februar 2021 um 15:04

Geht es dir besser, hoffentlich?

Thema: Hibbel-Runde
leseliebelei kommentierte am 23. Februar 2021 um 08:32

Ein bisschen besser, aber noch nicht wieder ganz gut, leider. Bis das Buch da ist, ist es hoffentlich wieder gut. : )

Thema: Hibbel-Runde
Gelinde kommentierte am 22. Februar 2021 um 15:14

Dann geht es dir jetzt hoffentlich besser und  um ausgleich wünsche ich dir einen Gewinn

Thema: Hibbel-Runde
leseliebelei kommentierte am 23. Februar 2021 um 08:33

Danke Dir! Zumindest das mit dem Gewinn hat geklappt! ;)

Thema: Hibbel-Runde
lebensbetrunken kommentierte am 22. Februar 2021 um 15:41

Ich hibbel hier mal ganz fleißig mit! Da das meine erste Leserunde hier bei wasliest du wäre - mag mir vielleicht jemand verraten, wie ich Bescheid bekomme? Sehe ich das hier irgendwo oder bekomme ich eine Mail? Bin schon ganz aufgeregt! :) 

Thema: Hibbel-Runde
leseliebelei kommentierte am 22. Februar 2021 um 16:34

Hier im Reiter "Wer hat gewonnen" stehen die Namen derer, die sich freuen dürfen. So wie Deiner und meiner! : ) Herzlichen Glückwunsch zur ersten Leserunde!

Thema: Hibbel-Runde
lebensbetrunken kommentierte am 22. Februar 2021 um 17:48

Ah, danke dir vielmals fürs Bescheid sagen! Das ist eine super Nachricht, ich freue mich sehr!

Und dir natürlich auch herzlichen Glückwunsch!

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 22. Februar 2021 um 15:40

Ihr Lieben,

das Warten hat ein Ende: Die Gewinner*innen stehen fest! Über ein Freiexemplar &  die Teilnahme an der Leserunde dürfen sich freuen:

AhabsDaughter

Bibliophilia

Büchergarten

CatiLesemaus

cebra

dj79

einstein

FIRIEL

Gittenen Bücherfresserchen

herrzett

jojo007

kysha81

lebensbetrunken

leseliebelei

Lily911

Nele33

Nil

Rapunzels_Turm

Samara42

solveig

Wie immer sind natürlich auch alle anderen herzlich eingeladen, dabei zu sein. Und an alle neuen Mitglieder: Schaut doch mal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! Und natürlich einen guten Wochenstart für alle! :-)

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 22. Februar 2021 um 15:47

Yeah und auch noch zusammen mit Firiel und leseliebelei

Ich freue mich

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 22. Februar 2021 um 15:54

Ich freu mich mit euch mit :D

Thema: Wer hat gewonnen?
Gelinde kommentierte am 22. Februar 2021 um 15:58

Freu mich sehr für euch

Thema: Wer hat gewonnen?
leseliebelei kommentierte am 22. Februar 2021 um 16:04

Juhu! Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Runde, ihr Lieben!

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 22. Februar 2021 um 16:33

Ich mich auch.

Das war doch jetzt wie eine kühle Kompresse auf deinen Kopf, nur aufregender

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 22. Februar 2021 um 16:33

Hui, du hattest auch eine schöne Nachricht am heutigen Tag. Herzlichen Glückwunsch auch dir, und viel Spaß beim Lesen :)

Thema: Wer hat gewonnen?
FIRIEL kommentierte am 22. Februar 2021 um 18:04

Ui, das finde ich auch klasse! Danke, danke!

Thema: Wer hat gewonnen?
lese-esel kommentierte am 25. Februar 2021 um 00:11

Herzlichen Glückwunsch Gitte, dass Du bei der Runde dabei sein darfst. Das Buch steht bei mir auch auf der Liste.... 

Ich wünsche Dir ein tolles Lesenrunden-Erlebnis

Thema: Wer hat gewonnen?
Nil kommentierte am 22. Februar 2021 um 16:30

Wunderbar! Da freu ich mich schon auf das gute Buch! ☺️

Thema: Wer hat gewonnen?
dj79 kommentierte am 22. Februar 2021 um 16:47

Yippie, ich freue mich sehr, auf das Buch und auf die Leserunde mit Euch. Glückwunsch an alle Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
lebensbetrunken kommentierte am 22. Februar 2021 um 17:47

Oh, ich freue mich riesig! Das wird meine erste Leserunde hier und ich bin schon super gespannt auf das Buch und den spannenden Austausch mit euch allen! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Rapunzels_Turm bemerkte am 24. Februar 2021 um 10:12

Das ist auch meine erste Leserunde hier. :D

Thema: Wer hat gewonnen?
FIRIEL kommentierte am 26. Februar 2021 um 15:38

Na, dann euch beiden mal ein besonders herzliches Willkommen! Ihr werdet doch sicher sehr aktiv mitmachen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Büchergarten kommentierte am 22. Februar 2021 um 17:56

Wow, vielen Dank! Ich konnte es gleich gar nicht glauben und musste nochmal meinen Nutzernamen checken - und das nach mehreren Jahren hier - um mir ganz sicher zu sein! :D Vielen Dank, ich freue mich sehr auf die Geschichte und die gemeinsame Leserunde! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 22. Februar 2021 um 18:02

Herzlichen Glückwunsch!

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 24. Februar 2021 um 15:59

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 25. Februar 2021 um 13:29

Ich habe mein Buch schon ,danke Aline super pünktlich ,das ging fix

Thema: Wer hat gewonnen?
jojo007 kommentierte am 22. Februar 2021 um 15:42

Jippieh-Jeah!

Ich bin vor Freude ganz aufgedreht!

Vielen Dank und einen herzlichen Glückwunsch auch an alle anderen Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 22. Februar 2021 um 15:53

Hezlichen Glückwunsch an alle, besonders an meine liebe Gitte, Firi und leseliebelei :)

Thema: Wer hat gewonnen?
leseliebelei kommentierte am 22. Februar 2021 um 16:07

Danke, Du Liebe!

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 22. Februar 2021 um 16:34

Danke, meine Liebe Petzi♡

Thema: Wer hat gewonnen?
FIRIEL kommentierte am 22. Februar 2021 um 18:05

Und auch von mir ein Dankeschön an dich für deine guten Wünsche

Thema: Wer hat gewonnen?
Gelinde kommentierte am 22. Februar 2021 um 15:57

Schade, schade,(schluchz) , 

ich gratuliere allen Gewinnern

Besonders den mir bekannten "Namen" ♥

Thema: Wer hat gewonnen?
Nele33 kommentierte am 22. Februar 2021 um 16:06

Ich freue mich schon sehr auf die Leserunde-yippieh

Thema: Wer hat gewonnen?
Lily911 kommentierte am 22. Februar 2021 um 16:41

Oh sehr cool, dass ich hier gewonnen habe! Vielen Dank dafür und Glückwunsch an meine Mitstreiter! Dann bin ich mal gespannt auf Kim Jiyoungs Geschichte und freue mich darauf meine Mitleser/innen kennenzulernen :D

Thema: Wer hat gewonnen?
pemberley1 kommentierte am 22. Februar 2021 um 16:35

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner, und eine interessante Lesereise nach Korea :)

Thema: Wer hat gewonnen?
lesebrille kommentierte am 22. Februar 2021 um 16:35

Herzliche Glückwünsche an alle Gewinner 

Thema: Wer hat gewonnen?
herrzett kommentierte am 22. Februar 2021 um 17:06

Yay! Das ist mal eine großartige Montagsüberraschung. Danke! 
Ich freu mich auf den Austausch und die Runde :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Bibliophilia kommentierte am 22. Februar 2021 um 17:24

Ich freue mich sehr, habe so sehr gehofft dass es klappt, da ich total gespannt auf das Buch bin. Toll

Thema: Wer hat gewonnen?
Fromme Helene kommentierte am 22. Februar 2021 um 17:28

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß!

Thema: Wer hat gewonnen?
Rotschopf kommentierte am 22. Februar 2021 um 17:46

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und viel Spaß bei der Leserunde :)

Thema: Wer hat gewonnen?
flippingpages kommentierte am 22. Februar 2021 um 18:14

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner. Besonders freue ich mich für Gitte. Ich bin gespannt, was ihr so berichtet. War drauf und dran, auch mein Glück zu versuchen. Mein Herz habe ich an Hard Land verloren, sodass ich nun gespannt bin auf euren Austausch.

Thema: Wer hat gewonnen?
Samara42 kommentierte am 22. Februar 2021 um 18:15

Ich freue mich sehr mit dabei sein zu dürfen. Das habe ich mir wirklich sehr gewünscht. Danke nochmals! freu

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 22. Februar 2021 um 18:20

Gratulation den glücklichen Gewinnern!

Thema: Wer hat gewonnen?
Brocéliande kommentierte am 22. Februar 2021 um 18:58

Ganz herzliche Glückwünsche allen hier und eine interessante Leserunde gewünscht!

Thema: Wer hat gewonnen?
Kleine_Raupe kommentierte am 22. Februar 2021 um 19:50

Glückwunsch an die Gewinner! Immer wieder schön zu sehen, wie sich Leute über Bücher freuen! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
einstein kommentierte am 22. Februar 2021 um 20:52

ihr habt meinen tag gerettet! ich freue mich sehr dabei zu sein... 

Thema: Wer hat gewonnen?
wiechmann8052 kommentierte am 22. Februar 2021 um 21:48

Bin gespannt auf eure Diskussion

Thema: Wer hat gewonnen?
wandagreen kommentierte am 22. Februar 2021 um 21:58

Glückwunsch an euch liebe Gewinner! Ich werde mit eigenem Leseexemplar an der Runde teilnehmen und euch im Auge behalten! Und hoffentlich ein paar neue Teilnehmer besser kennenlernen, also diejenigen, die nicht so aktiv im Forum sind.

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 23. Februar 2021 um 09:33

Ui Wanda - das hört sich ja fast wie eine Drohung an! "ich behalte euch im Auge" *GGG*

Thema: Wer hat gewonnen?
lese-esel kommentierte am 25. Februar 2021 um 16:57

Vielleicht meint sie auch eher, dass sie denen zur Seite steht. Das hört sich dann sehr fürsorglich an :-) .

Thema: Wer hat gewonnen?
wandagreen kommentierte am 25. Februar 2021 um 17:09

Euch im Auge behalten heißt, dass ich nicht versäumen will, wenn ihr anfangt zu lesen und zu posten, Supermaus. Du musst praktisch denken!

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 25. Februar 2021 um 19:07

Uiuiuiuh, ob ich da nicht manchmal mit meinen Meinungen  bei dir anecken werde ,ich bin nicht femministisch veranlagt.ich bin zwar für gleiche Rechte...

Thema: Wer hat gewonnen?
wandagreen kommentierte am 27. Februar 2021 um 01:21

Und du nicht meinen, weil ich ja erklärt hatte, was ich mit im Auge behalten meine!

Hm. Hm. Im "Feminismustherad" hast du nix gesagt. Weder zu a noch zu b.

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 27. Februar 2021 um 10:26

Das meinte ich nur allgemein weil du hier in der Leserunde bist  ; ) . ( abergesehen davon  ist das zwangsläufig der Fall wenn man anderer Meinung ist, klugscheiß auf meiner Seite : )   ) 

Ich hatte mich in den Feminismusthreat lieber rausgehalten...Da war ich nur stille Mitleserin, gerade dort war ich aber gleicher Meinung wie du und wollte nicht von den anderen zerissen und beschimpft werden. Dort ging es heiß her

Aber ich weiß ja eigentlich , dass du mir nichts tust liebte Wanderlein ♡

Thema: Wer hat gewonnen?
memory-star kommentierte am 22. Februar 2021 um 22:32

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern!

Thema: Wer hat gewonnen?
lesesafari kommentierte am 22. Februar 2021 um 22:46

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern. Und vor allem an Gitte und Firi, ich sehe schon, wir ihr beim Picknick zusammen Tee trinkt und euch gegenseitig vorlest. ;) Und danach wird gesungen.

Thema: Wer hat gewonnen?
FIRIEL kommentierte am 23. Februar 2021 um 05:42

Beim Singen macht dann hoffentlich Arbutus mit.

Thema: Wer hat gewonnen?
Else kommentierte am 23. Februar 2021 um 07:24

Mir hat das Buch gut gefallen, bin gespannt wie es hier aufgenommen wird. Allen Gewinnern viel Spaß beim gemeinsamen Lesen. 

Thema: Wer hat gewonnen?
sunrise kommentierte am 23. Februar 2021 um 09:27

Herzlichen Glückwunsch allen Ausgelosten und viel Spaß in der LR.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Bibliophilia kommentierte am 23. Februar 2021 um 20:05

Das Cover ist durch den roten Farbton sehr auffällig und zieht defintiv Blicke auf sich. Ich frage mich, ob die Farben zufällig gewählt sind. Der rote Hintergrund, welcher die Stadt (aufgrund der gelben Skyline) repräsentiert und die Frau im Vordergrund mit bläulichem Kragen.

Die koreanische Flagge zeichnet auch das koreanische Ying-Yang in rot blau wieder. Wobei das Blau, welches der Frau zugehörig scheint, weniger präsent ist, als die Farbe Rot. Vielleicht ein Hinweis, dass Frauen in der Gesellschaft sich unterzuordnen haben, beziehungsweise erst gar nicht oft in Erscheinung treten? Auch das leere Gesicht könnte hierfür sprechen. Personen, die in der Gesellschaft nicht gesehen werden sollen, die man nicht sieht und die vielleicht auch selbst nichts aufgrund ihres Geschlechtes sehen können. Mit der Gesichterlosigkeit kann sich jede Person in das Cover reinfühlen, unabhängig davon, ob es Koreanerinnen sind oder Personen aus anderen Ländern. Auch wenn es in dem vorliegenden Buch um weibliche Personen geht die im Patriarchat unterdrückt werden, finde ich die Person auf dem Cover nicht in seiner Gänze eindeutig weiblich. Man könnte sogar davon ausgehen, das Unterdrückung kein Geschlecht haben muss und dies vielleicht eine allgemeingültige Botschaft sein könnte.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
solveig kommentierte am 27. Februar 2021 um 10:50

Man könnte sogar davon ausgehen, das Unterdrückung kein Geschlecht haben muss und dies vielleicht eine allgemeingültige Botschaft sein könnte.

Das ist sicher auch ein wichtiger Gesichtspunkt. Ich denke trotzdem, dass hier ganz speziell auf die weibliche Situation eingegangen werden soll.

Thema: Wer hat gewonnen?
kysha81 kommentierte am 23. Februar 2021 um 23:27

Ich freue mich sehr auf das Buch und die gemeinsame Diskussion! Vielen lieben Dank!

Thema: Wer hat gewonnen?
AhabsDaughter kommentierte am 24. Februar 2021 um 06:26

Ich freue mich auf das Buch und eine spannende Leserunde mit euch!

Danke sehr!

Thema: Wer hat gewonnen?
Rapunzels_Turm kommentierte am 24. Februar 2021 um 10:16

Oh, da freue ich mich sehr! Herzliches hallo an alle, die an der Runde teilnehmen dürfen. Freue mich schon sehr auf das Buch!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Rapunzels_Turm kommentierte am 24. Februar 2021 um 10:23

Ich schließe mich allen vorherigen Kommentaren an. Das Cover wurde sehr gut gewählt und passt hervorragend zum Buch. Im Buchladen würde ich es ebenfalls sofort in die Hand nehmen. Es schreit ja förmlich nach Aufmerksamkeit! :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Emswashed antwortete am 25. Februar 2021 um 08:27

Die weiche Büstensilhouette einer gesichtslosen, asiatischen, jungen Frau umrahmt von einer signalfarbenen, scharfkantigen Großstadtkulisse in Rot und Gelb hat große Aussagekraft.

Der Titel hat sich wie ein Stempel auf ihr Antlitz gedrückt und könnte nur von einer eintätowierten Nummer übertroffen werden.

Da hat sich einer große Gedanken um das Cover gemacht und das gefällt mir außerordentlich.

Thema: Wer hat gewonnen?
leseliebelei kommentierte am 25. Februar 2021 um 16:35

Mein Exemplar kam heute an, ein "unverkäufliches, unkorrigiertes Arbeitsexemplar". Sehr interessant, sowas hatte ich noch nicht... Ich bin sehr auf die Lektüre gespannt!

Thema: Wer hat gewonnen?
lese-esel kommentierte am 25. Februar 2021 um 16:59

""unverkäufliches, unkorrigiertes Arbeitsexemplar"" - Ja, das kenne ich auch nicht.

Als ich auf das Buch bei der Vorstellung klickte, kam da was mit ebook..... Ich dachte fast, dass das dann eine ebook-Runde ist.

Gibt oder gab es schon ebook-.Runden hier bei WLD?

Viel Spaß (Euch allen) bei dieser Runde.....

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 25. Februar 2021 um 19:11

Ich wunderte mich darüber ,dass es trotzdem ein Hardcover ist

Unkorrigiert ist mir eigentlich Wurst, wenn es nicht grobe grammatische Fehler sind fallen sie mir gar nicht auf , das kompensiere ich wie es scheint beim Lesen. : )

Thema: Wer hat gewonnen?
FIRIEL kommentierte am 26. Februar 2021 um 15:40

Stimmt, das ist auch in mein Exemplar hineingedruckt. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass es mängelhaft ist. Aber das werden wir ja gemeinsam herausfinden.

Thema: Wer hat gewonnen?
cebra kommentierte am 25. Februar 2021 um 17:23

Oh, das ging ja schnell! Mein Buch kam heute schon an! Vielen Dank!!

Thema: Wer hat gewonnen?
Lily911 kommentierte am 25. Februar 2021 um 18:35

Hallo! Stimme hier den anderen zu! Mein Buch kam heute schon an und habe es eben noch aufgemacht! Wenn man bedenkt, dass Montag erst Gewinnerziehung war und schon am Donnerstag die Bücher eingetroffen sind, waren das sehr schnelle Versandwege! Freue mich dann auf die Runde, werde wahrscheinlich einiges am Wochenende lesen :D

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lebensbetrunken kommentierte am 25. Februar 2021 um 23:14

Mir gefällt das Cover super in diesem kräftigen Rot und dem ausdrucksstarken Kopf ohne Gesicht, sondern mit dem Titel. Ich habe nur einen kleinen Kritikpunkt (und das ist Meckern auf sehr hohem Niveau), aber ich mag diesen "Der Weltbestseller aus Korea" Aufdruck nicht. Hatte gehofft, es ist wie die Spiegel-Bestseller-Aufkleber, also auch ein Sticker, den man abmachen kann - aber der hier ist leider fest! :D

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lese-esel kommentierte am 26. Februar 2021 um 09:05

Vielleicht ist der Sticker bei den im Handel erhältlichen Büchern ablösbar? Ihr habt ja ein *Leseexemplar*.......

Aber solche Sticker mag ich auch nicht, da sie mich doch irgendwie auch beeinflussen :-(

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lese-esel kommentierte am 26. Februar 2021 um 09:00

Ein Buch das auffällt! Hat das Rot auch eine politische Bedeutung?

Schön, dass die Frau gesichtslos ist, so kann sie viele, viele Gesichter haben.

Auch der Titel ist ansprechend, da mit "1982" sich doch schon eine ganz Genration angesprochen fühlt. Ich hätte das Buch sicherlich sofort in die Hand genommen, da mich auch der Name neugierig gemacht hätte..... 

Thema: Wer hat gewonnen?
jojo007 kommentierte am 26. Februar 2021 um 10:17

Auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt eine lächerliche Frage stelle:

Müsste die Einteilung der Leseabschnitte in Seitenzahlen noch erfolgen oder übersehe ich da etwas?

Thema: Wer hat gewonnen?
FIRIEL kommentierte am 26. Februar 2021 um 15:44

Stimmt, ist mir gar nicht aufgefallen. Also nix lächerlich!

Warten wir mal, ob Aline das noch macht. Falls sie es übersieht, teilen wir selbst ein in drei etwa gleich lange Teile.

Thema: Wer hat gewonnen?
jojo007 kommentierte am 26. Februar 2021 um 16:16

Okay, vielen Dank für deine Antwort. Da bin ich aber beruhigt:-)

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 26. Februar 2021 um 13:05

Thema: Lektüre, Teil I
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 26. Februar 2021 um 13:03

Jiyoung hat wie es scheint eine Identitätskrise. Was mich aber entsetzt /irritiert hat ist ,dass die Schwiegereltern sich nur dafür interessiert haben was sie inhaltlich gesagt hatte und das Beseitigen aufgefasst hat und nicht wie es ihr geht , gar nicht versucht hatten sie zu verstehen, es ging nur nur Respekt gegenüber den Älteren ,dies hat sie blind für alles andere gemacht.

Die Hirachien werden durch das verbotene Naschen durch die Großmutter sehr deutlich gemacht, auch auch das ungerechte Aufteilen des Essen (ok Wanda das hat schon andere Dimensionen, wir werden uns nicht in die Haare kriegen ; ) ) Dass die Mutter Jiyoung und ihre Schwester lobt zu akzeptieren ,hat auf der einen Seite ,wie hier gesagt, die Konsequenz dass sie nicht protestiert, aber ich glaube sie möchte die Mädchen vorbereiten sich in das Schicksal zu fügen, was eigentlich kontraproduktiv ist, und in die Karten der Männer spielt. Und dass die Großmutter ihren Mann als guten Mann empfindet,nur weil er ihn nicht schlägt und nicht fremd geht, ist schon mehr als bezeichnent

Und dann das Warten auf den S o h n und die mit dem verbundene Abtreibung ,puh...
Das Zubrotverdienen und die  abwertende Bezeichnung Tante kenne ich aber auch aus Deutschland in den 70er . Meine Tante war eine " Avon Tante" richtige Bezeichnung Avon Beraterin ( Kosmetikfirma). Sie ist in die Häuser von Leuten gegangen und hat den anderen Hausfrauen Kosmetikartikel, hauptsächlich Parfum vorgestellt. Und Heimarbeit, hier Handlangertätikeiten genannt, war weit verbreitet. Meine Mutter jedoch war Beamtin und konnte bald wieder Teilzeit und später Vollzeit arbeiten
Als größte Ungerechtigkeit emfinde ich jedoch, dass Töchter hart in Fabriken arbeiteten umdas Studium der Brüder zu finanzieren .
Nun was nützt es wenn Mädchen als " die intelligenteren" galten aber nicht aus ihrem Leben machen konnten und Jungs und Männer das Sagen hatten
So jetzt höre ich langsam auf ich könnte über den Abschnitt schreiben und schreiben .ich finde auch gut dass die Autorin Quellen zur Kulturgeschichte Koreas angibt

Thema: Lektüre, Teil I
FIRIEL kommentierte am 26. Februar 2021 um 15:46

Wie weit hast du denn gelesen? Wenn du schon so früh bist, wollen wir ja nicht spoilern.

Thema: Lektüre, Teil I
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 26. Februar 2021 um 16:17

Ich denke Aline hat die Abschnitte nach den Jahreszahlen und Altersabschnitten , eingeteilt.
das war jetzt die Einleitung mit Kindheit 1982 bis 1994. Das ist jetzt bis Seite 53
Der nächste Abschnitt 1995 bis 2000 geht von Seite 55 bis Seite 145
Und dann gibt es noch ein Abschnitt 2012 bis 2015 der geht von Seite 148 bis Schluss inklusive einem Kapitel praktisch als Ausklang 2016
Ihr könnt ja drunter schreiben wie ihr glaubt, dass die Abschnitte sind, diese Einteilung kam mir logisch vor

Thema: Lektüre, Teil I
jojo007 kommentierte am 26. Februar 2021 um 17:05

Bei Seite 90 ist aber auch noch ein kleiner Einschnitt

Thema: Lektüre, Teil I
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 26. Februar 2021 um 17:39

Stimmt ich glaube wir brauchen  von Aline Hilfe bei der Einteilung, ich glaube ich schreibe sie mal an

Thema: Lektüre, Teil I
Petzi_Super_Maus kommentierte am 26. Februar 2021 um 18:40

Leider Gitte darfst das nicht so sehen.

Bei Trauma gab es auch 3 Abschnitte im Buch, die Leserunden-Abschnitte waren aber anders eingeteilt, leider

Thema: Lektüre, Teil I
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 26. Februar 2021 um 19:32

Ich habe Aline angeschrieben und gebeten uns bei der Einteilung zu machen . Egal wie man es dreht und wendet man kann keine 3 Abschnitte raus ersehen.

Manchmal das habe ich hier schon erlebt steht dann im Buch wenigsten Teil 1, 2 und 3

Wir können uns an nichts halten, da in der Leserundenvorgabe auch keine Seitenzahlen stehen

Thema: Lektüre, Teil I
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 26. Februar 2021 um 16:22

Also mit Einleitung meinte ich Herbst 2015
Wenn man das letzte Kapitel 2016 als Ausklang nimmmt (im letzten Abschnitt) , wäre das doch rund oder?

Thema: Lektüre, Teil I
FIRIEL kommentierte am 26. Februar 2021 um 16:24

Ich habe noch nicht angefangen und kann daher dazu nichts sagen. Ich warte lieber noch ein bisschen, weil ich immer zu schnell lese.

Thema: Lektüre, Teil I
Aline Kappich kommentierte am 01. März 2021 um 10:17

Hallo ihr Lieben,

die Seitenzahlen für die Leseabschnitte habe ich nun ergänzt. Leider lassen sich die einzelnen Threads nicht mehr im Nachgang bearbeiten, deswegen die Seitenzahlen diesmal gebündelt in der Übersicht zu finden. :-)

Viel Spaß mit dieser tollen Lektüre!

Aline

Thema: Lektüre, Teil I
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 01. März 2021 um 11:57

Vielen Dank Aline das reicht uns so , denke ich <3

Thema: Lektüre, Teil I
wandagreen kommentierte am 26. Februar 2021 um 21:56

Den Anfang, die ersten beiden Abschnitte im Buch habe ich bisher auch gelesen.

Es stockt einem der Atem.

Sehr beruhigend finde ich, dass wir im Jahr 2015 beginnen und sozusagen in der Neuzeit/Gegenwart sind. Es ist unerträglich zu hören, wie sich Jis Mutter aufgeopfert hat und alle ihre Träume aufgeben musste. Ja, nicht nur ihre Träume, eigentlich ihr Leben. Und die Brüder, die jetzt studiert und graduiert und habilitiert sind und was noch alles - geben nichts zurück.

Allerdings - und das ist das Übel - wird ja auch nichts gefordert!

Was mich mit dieser Story versöhnt, ist, dass jedesmal, wenn eine Frau - oder mehrere, sich wehren, ein winziges Steinchen sich bewegt.

Denkt mal an die armen Suffragetten. Gerechtigkeit wird fast immer blutig erkämpft. Oder es ist mit viel Opfern verbunden. Aber es geht vorwärts. Sehr langsam. Sehr sanft. Aber dennoch.

Was mich amüsiert hat, ist, wie Un ihrem Bruder die Meinung geigt, die Mutter sich dann rauszieht und Ji ihm auch noch eine Kopfnuss gibt!! Haha.

 

Die LA mit Seitenzahlen einzuteilen, wäre ein Hilfe!

 

 

 

Thema: Lektüre, Teil I
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 26. Februar 2021 um 22:34

Ja das mit dem studieren hat mich auch ein wenig wütend gemacht.

Ich dachte auch das wir es während des Romans erleben werden das immer wieder kleine Bewegungen kommen und am Ende vielleicht ein bißchen Hoffnung.

Siehst du das mit der Kopfnuss habe ich noch gar nicht gelesen

Thema: Lektüre, Teil I
wandagreen kommentierte am 26. Februar 2021 um 21:54

@Gitte: "auch auch das ungerechte Aufteilen des Essen (ok Wanda das hat schon andere Dimensionen, wir werden uns nicht in die Haare kriegen ; ) )" ...

was um Himmels willen, meinst du damit?

Das war eine schlimme Szene mit der Großmutter Sie zeigt, wie die älteste Generation gefangen ist in ihrem Denken.

Das beengte Wohnen ist auch schlimm. Aber auch, dass die Großmutter und die Männer gar nicht hinschauen. Wer kocht, putzt und wäscht? Wer versorgt? Die Mama. Und wem wird dafür gedankt: Dem Papa.

Aber eine Szene gibt es, da sagt Mama dem Papa, dass er keineswegs der Alleinversorger ist und erscheint ein Mann zu sein, der trotz Verzogenseins von seiner Mutter, meistens auf seine Frau hört. Also er gehört noch zu den Guten. Trotzdem ist er da und dort borniert.

Thema: Lektüre, Teil I
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 26. Februar 2021 um 22:43

Ja und kurz vorher sagte er : " Es tut mir so , dass ich dir so ein hartes Leben zumute"

 

@Wanda des Rätsels Lösung findest du wenn du in "wer hat gewonnen gehst und unter deinem Kommentar schaust( etwas tiefer )dass du uns im Blick hältst. Dort habe ich auch noch einen Kommentar hinterlassen, den du offensichtlich nicht gelesen hast : D

Thema: Lektüre, Teil I
wandagreen kommentierte am 27. Februar 2021 um 09:29

Done.

Thema: Lektüre, Teil I
Galladan kommentierte am 02. März 2021 um 07:25

Das mit dem Kochen, Putzen und machen und jeder dankt dem Mann findet in meiner Generation durchaus auch noch in Deutschland statt. Ich erinnere nur an Grillabende mit Freunden ( lange ist es her) wo die Frauen das Fleisch mariniert haben, alles eingekauft, evtl. Brot gebacke, Salat gemacht, Gemüse fertig gemacht und die Sachen aufgebaut. Der Mann haut das dann auf den Grill, verhunzt noch einen Teil des Gemüses und schafft es nicht, dass gleichzeitig Gemüse und Steak fertig sind, aber er ist der Held am Grii, der so toll kocht. Bei der Generation meiner Mutter wird nur der Mann für alles komplett gelobt, in meiner Generation wird es etwas differenzierter. Tisch abräumen wird meist nur von den Frauen geholfen. Männer stellen dann auch Dinge gerne sonstwo ab, damit sie beim nächsten mal nicht gefragt werden zu helfen.

Es sind max. 2 Generation her in Deutschland wo so ähnlich gehandelt wurde wie im Buch. Ich hatte noch eine Kollegin die arbeiten musste ums die Ausbildung der Brüder zu finanzieren. 

Thema: Lektüre, Teil I
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 02. März 2021 um 09:36

Ich stehe am Grill :D
An Weihnachtseinladungen mache ich alles selbst von der Tischdeko über Kuchen backen, kaltes Buffet lasse ich mir nichts nehmen, mein Mann hilft mir mit kleinen Handreichungen. Im Tischabräumen sehe ich ein bißchen die Möglichkeit,um mich kurz aktiv aus dem Trubel zurückzuziehen. Da wir einen offenen Küchwohnbereich haben kann ich immer noch zuhören was Eltern mit Schwiegereltern mit Schwiegereltern quatschen.Abends bin ich stolz und glücklich weil ich das wirklich gerne mache. Meine Schwierig bedanken sich immer sehr herzlich bei mir, Mann bekommt ein kleines Dankeschön mit ob der Gastfreundlichkeit. Und abends vor dem schlafen bedankt sich mein Mann immer nochmal ganz lieb bei mir, sie schön ich es gemacht habe und allen hätte es gefallen.

Thema: Lektüre, Teil I
Galladan kommentierte am 02. März 2021 um 10:37

Schön fürch dich. Ende von Diskussion. Frauen sind 100% gleichberechtigt in Deutschland und bekommen den gleichen Lohn und sind auch in allen politischen Ämtern, gleich verteilt.

Thema: Lektüre, Teil I
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 02. März 2021 um 14:29

Das behauptete ich aber gar nicht. warum antwortest du mir so polemisch. Aber gerne Ende der Diskusion

Thema: Lektüre, Teil I
wandagreen kommentierte am 04. März 2021 um 00:13

@Galli. Du bringst mich so schön zum Lachen.

@Gittenen: Man darf durchaus auch nach Neigung werkeln. Wer es halt gern macht und Frauen machen es oft gerne. Aber sie sollten sich nicht ausnutzen lassen. Der Mann sollte sich nicht nur lieb bedanken, sondern bei der nächsten Einladung vllt mal das Gros der Aufgaben stemmen. Du dreimal, er einmal. Z.B. Man gibt dieses Rollenverständnis ja auch weiter.

Thema: Lektüre, Teil I
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 04. März 2021 um 11:03

Ich möchte es mir ja gar nicht aus der Hand nehmen lassen da. Solche Events machen wir so viel , besonders die Deko. ihm ist nur erlaubt Handreichung zu machen  : D

Das sehe ich in dem Fall auch nicht als als werkeln oder Hausarbeit sondern da da geht es mir um das Gesamtkonzept

Noch ein Beispiel, passt vielleicht ganz gut hierhin. Ich habe letztens nur die Fenster geputzt um mein Weihnachts/ Winterkranz den ich mit Fensterkreide drauf malte weg zu machen und Frühlings Blümchen drauf zu malen, rein aus ästhetischen Gründen Punkt warum sollte ich sonst Fensterputzen : D

Thema: Lektüre, Teil I
Samara42 kommentierte am 02. März 2021 um 22:17

Ich stimme dir da zu. Meine Beobachten sind da "leider" die Gleichen. Ist das nicht ungerecht? : /

Thema: Lektüre, Teil I
einstein kommentierte am 27. Februar 2021 um 08:43

ich habe als teil 1 bisher die abschnitte 2015 und 1982-1994 gelesen:

es macht unglaublich traurig und wütend zugleich zu lesen wie ungerecht die koreanische gesellschaft mädchen und frauen behandelt und aus meiner sicht auch unvorstellbar so zu leben. die beschreibung der abtreibung hat mich sehr geschockt und mitgenommen! aber es wird ja auch deutlich, dass die frauen von klein auf und immer wieder (auch von ihren eigenen müttern und schwiegermüttern) erzogen werden, eine untergeordnete rolle einzunehmen.

nur misuk, die mutter von unserer protagonistin, scheint da aus der rolle zu fallen: wie sie ihrem jiyoung nach der geburt zuflüstert "es tut mir leid, mein schatz" klingt für mich, als würde sie sich bei ihr im vorgriff dafür entschuldigen, was sie als mädchen und frau als aushalten werden muss. ich finde es sehr stark, wie misuk ihrem mann klarmacht, dass nicht nur er alleine die verantwortung für die familie trägt, (s.33/34). auch die selbstbewusste art, mit der misuk den umzug in die neue wohnung möglich macht und den mädchen ein eigenes zimmer verschafft ist toll.

und auch bei jiyoung sieht man bereits in dem alter, wie sie die rollenverteilung hinterfragt: warum soll sie verständnis für den jungen aufbringen, der sie mies behandelt (angeblich, weil er sie mag, ein "missverständnis")? selbst ich bin im ersten impuls auf die argumente des lehrers "reingefallen" und war von mir selbst überrascht.

insgesamt gefällt mir der erste teil des buches sehr gut. die fußnoten sind eine spannende idee, weil sie die individuelle geschichte von jiyoung immer wieder mit den allgemeinen verhältnissen in bezug setzen. es ist unglaublich erschreckend - jiyoung ist genau meine generation, aber ich kann mir vieles kaum vorstellen, was sie erlebt.

Thema: Lektüre, Teil I
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 27. Februar 2021 um 09:56

Ja in dem sie bei der Eziehung " mitspielen" ist es ein Kreislauf der schwer zu durchbrechen ist .Da gehören schon mutige Frauen dazu ,die  das System nicht nur hinterfragen sondern es in kleinen Schritten versuchen aufzubrechen.

Der Lehrer hatte mich nur für 10 Sekundenich dachte dann aber schnell : dieses Verhalten hat rein gar nichts mit " Was sich liebt das neckt sich " zu tun.

Thema: Lektüre, Teil I
jojo007 kommentierte am 27. Februar 2021 um 16:08

Das stimmt. Die Rechtfertigung des Lehrers ist wirklich daneben.

Gut finde ich, dass er dennoch dem Jungen eine Strafe auferlegt und schlussendlich auch auf Jiyoung eingeht.

Traurig ist, dass er das Mobbing vorher so lange tolleriert hat. Vielleich versucht er sein Verhalten vor sich selbst zu rechtfertigen.

Insgasamt fällt es mir sehr schwer, den Lehrer einzuordnen, einerseits ist er sehr streng und konservativ, andererseits habe ich das Gefühl, dass er durchaus die Lage erkennt und nicht für gut heißt.

Thema: Lektüre, Teil I
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 27. Februar 2021 um 16:33

Er ist streng und konservativ, aber durchaus dafür aufgeschlossen sich Sachen anzuhören und zu überdenken. Er muss halt drauf gestoßen werden, da er in seiner herkömmlichen Welt lebt

Thema: Lektüre, Teil I
jojo007 kommentierte am 27. Februar 2021 um 09:37

Ich habe zunächst auch einmal nur bis zum Jahr 1994/1995 gelesen und mir einen kleinen Überblick verschafft. 

Der Schreibstil Cho Nam-Joo´s ist sehr nüchtern und übersichtlich, was zu einer unvoreingenommen Betrachtung der Dinge beiträgt. Die Fußnoten verdeutlichen: es wird nichts dramatisiert, sondern von Tatsachen gesprochen. Eine erschütternde Klarheit!

Während des Lesens bin ich oft sauer über viele Dinge gewesen. Nicht, dass eine arme Familie kein Geld hat, um den Kindern farblich passende Schulsachen zu kaufen, ist das Problem, sondern dass dieser Luxus immer nur den Jungen zuteil wird. Oder, dass Misuk, trotz besserer Noten, arbeitet, um das Studium der Brüder zu finanzieren und ihre eigenen Träume nie verwirklichen kann. Oder, dass Sunbun gezwungen ist, ihre Familie allein durchzubringen, weil ihr Mann zu "zart" für die Arbeit ist. 

Doch eben das ist das Problem. Diese Ungleichheit zieht sich durch alle Generationen. Es war halt schon immer so! Man kann niemandem konkret die Schuld für diesen Missstand geben. Natürlich ist das Verhalten der Männer falsch, die egoistisch sind und immer nur nehmen, aber das der Frauen, die sich aufopfern und immer nur geben, auf eine gewisse Weise auch. Und trotzdem ist keiner von ihnen Schuld. Wir haben keine Vorstellung davon, wie es ist, in einer solchen Gesellschaft aufzuwachsen, deshalb steht es uns nicht zu, zu urteilen. Wenn man als Junge immer eingetrichtert und vorgelebt bekommt, dass einem gewisse Dinge zustehen, nimmt man dies vielleicht als selbstverständlich hin und bei den Mädchen ist es eben umgekehrt. Ich will hier niemanden in Schutz nehmen, der Egoismus dieser Männer ist immer noch ein Fehlverhalten, auch wenn es ihnen so beigebracht wurde. Doch das eigentliche Problem ist es, dass es fast unmöglich ist, solche Strukturen zeitnah aufzubrechen.

Obwohl ich glaube, dass auch den koreanischen Männern ihre Tyrannei zumindest zu Teilen bewusst ist. So möchteich zumindest Jiyoungs Lehrer lobend erwähnen, derzwar sehr streng ist, aber Jiyoung hilft und sich bei ihr entschuldigt, als er seinen Irrtum erkennt. Was für uns selbstverständlich ist, hätte dieser Mann nach den Normen seiner Gesellschaft keinesfalls tun müssen und ist deshalb ein kleiner Schritt in die richtige Richtung. Sein fanantisches Verhalten bei der Essensausgabe lässt sich mir nur so erklären, dass er als Kind vielleicht einmal Hunger gelitten hat und irgendwie traumatisiert ist, was sein Verhalten jedoch nicht rechtfertigt. 

Auch Daehyon ist kein reiner Tyrann. Er liebt seine Frau und seine Tochter und arbeitet viel, um beiden ein gutes Leben zu ermöglichen. Leider ist er jedoch blind für das, was seine Frau quält, er kann es wahrscheinlich garnicht verstehen, weil er nie in der Situation war, etwas zu Gunsten eines anderen aufgeben zu müssen. 

Thema: Lektüre, Teil I
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 27. Februar 2021 um 10:08

Ja, ich glaube es war der Autorin wichtig zu belegen ,dass es so war, sich auch nichts vorwerfen zu lassen .Und ich denke sie vetritt genauso die Ansicht " das es halt so war " also mehr erklärend, wie es zu solch einem Missstand kam, ohne zu beschönigen und auch ohne einer Parteidie Alleinschuld zu geben.

Es wird spannend sein zu sehen in wie Weit es Verbesserungen in der Gesellschaft gibt. Ich befürchte aber alles muss, damit es besser wird. Das erste Kapitel lässt vermuten, dass Jiyoung fast zerbricht daran

Ich finde es toll ,dass du ein Diagramm zu den Familieverhältnissen machtest, ich werde es mir nachher in Ruhe mal anschauen

Thema: Lektüre, Teil I
solveig kommentierte am 01. März 2021 um 13:49

Eine echte Fleißarbeit und eine gute Übersicht! Super.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
solveig kommentierte am 27. Februar 2021 um 10:42

Wie meine "Vorschreiber/innen" schon angemerkt haben, es ist ein durchaus vielsagendes Buchcover. Der Hintergrund besteht aus einer modernen Stadt, die irgendwo auf der Welt existieren könnte, nicht nur in Korea; Im Vordergrund der gesichtslose Frauenkopf, in den der Leser ein beliebiges Gesicht hinein interpretieren kann - das alles deutet auf eine allgemeine Thematik. Die rote Grundfarbe soll vermutlich die Aufmerksamkeit auf das Bild ziehen, erinnert mich aber doch sehr an asiatische Länder. Ist es nicht so, dass die Farben Rot, Gelb, Weiß, Schwarz und Blau, die hier auftauchen, (in Korea) symbolhaft für die Elemente stehen? Hier verweist das Cover wieder zurück auf speziell die Protagonistin, finde ich.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Galladan kommentierte am 28. Februar 2021 um 09:08

Die Farbe springt einen direkt an und das leere Gesicht verdeutlicht hier um was es geht. 

Ich hatte das Cover einer Kollegin vor 14 Tagen gezeigt und die sprach mich direkt drauf an, dass das Buch jetzt da ist. Sehr hoher Wiedererkennungsfaktor.

Thema: Wer hat gewonnen?
Büchergarten kommentierte am 01. März 2021 um 11:37

Mein Buch ist leider noch nicht bei mir angekommen - ich steige mit ein, sobald es mich (hoffentlich ganz schnell) erreicht hat! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
dj79 kommentierte am 02. März 2021 um 19:04

Mir fehlt mein Exemplar auch noch. Vielleicht kommt es ja morgen. Sobald es da ist, fange ich an.

Thema: Lektüre, Teil I
Nele33 kommentierte am 01. März 2021 um 13:54

Nachdem ich nun den ersten Abschnitt gelesen habe, kann ich wieder nur feststellen wie froh ich bin in Deutschland aufgewachsen zu sein.

Mir gefällt sehr gut die Distanziertheit mit der geschrieben wurde, ein gutes Zeitzeugnis.

Was eine Ungerechtigkeit sich schon auf den ersten Seiten zeigt: Alleine die Essensverteilung.

Ich kann mich allerdings noch an meine Kindheit erinnern, da bekam auch der Opa und meine Onkel vom Sonntagsbraten zuerst und die größten Scheiben. Meine Oma hat da immer drauf geachtet und immer erst als Letzte genommen, falls dann noch was da war. Dies ist jetzt fast 50 Jahre her. Das gibt mir doch die Hoffnung, dass sich auch in Korea was geändert hat und noch ändert.

Die Familienstrukturen sind so anders als hier, der Junge steht im Mittelpunkt und wird von allen Seiten unterstützt.

Die Fussnoten finde ich zum Weiterlesen super.

Thema: Lektüre, Teil I
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 01. März 2021 um 17:11

Ja, es ist bei uns auch noch gar nicht so lange her dass ausgerechnet so geht . noch in den 70er durften Frauen so einiges nicht ohne ihre Ehemänner entscheiden

Thema: Lektüre, Teil I
Nele33 kommentierte am 01. März 2021 um 19:14

das stimmt, meine Schwiegermutter brauchte da noch die schriftliche Erlaubnis meines Schwiegervaters um arbeiten zu gehen. Für uns unvorstellbar heute.

Thema: Lektüre, Teil I
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 01. März 2021 um 22:47

Oder ein eigenes  Bankkonto zu Eröffnen, oder den Führerschein zu machen.

Wenn du von deinem Großmutter und Großvater erzählst wirkt es weit weg , bei mir waren es die Eltern ( dies ist wahrscheinlich dem Generationenunterschied hier geschuldet)

Thema: Lektüre, Teil I
Nele33 kommentierte am 02. März 2021 um 11:12

Das denke ich auch.

Thema: Lektüre, Teil I
solveig kommentierte am 01. März 2021 um 14:20

Traditionen zu durchbrechen ist in jeder Gesellschaft schwierig, vor allem, wenn es für Männer so schön bequem war/ist.

Das Ungleichbehandeln von Mädchen und Frauen ist ja leider nicht nur auf Korea beschränkt. Insofern möchte ich auch nochmal auf das Buchcover verweisen, dessen "leeres" Gesicht m.E. nicht nur auf das einer Asiatin beschränkt ist; ich könnte mir gut auch das einer (als Beispiel) Marokkanerin oder Türkin hier vorstellen. Und auch bei uns sind noch lange nicht alle Vorurteile ausgeräumt. Hier nun also Korea, ein Milieu, das der Autorin natürlich vertraut ist, und dessen Fakten sie (wie Ihr schon geschrieben habt) in Fußnoten belegt. Ob sich in den vier Jahren, seit Cho Nam-Joos Buch herausgekommen ist, viel verändert hat?

Was mir auffällt, die Autorin schreibt ziemlich distanziert, sachlich, dennoch werden Emotionen beim Leser geweckt. Traditionell akzeptieren die handelnden Personen die Gegebenheiten ohne Widerspruch -  außer vielleicht Suhyon, Jiyoungs Schwägerin. 

Thema: Lektüre, Teil I
AhabsDaughter kommentierte am 02. März 2021 um 16:15

"Traditionen zu durchbrechen ist in jeder Gesellschaft schwierig, vor allem, wenn es für Männer so schön bequem war/ist."

Da stimme ich dir voll und ganz zu. Für einen allein, oder wenn man denkt, man sei allein, ist es schier unmöglich. Selbst, wenn Jiyoung die Ungerechtigkeiten auffallen, hält sie sich doch eher zurück. Es muss erst unttragbar werden, bis sie sich beschwert. Ich bin gespannt, ob Jiyoung noch "rebellischer" wird.

Thema: Lektüre, Teil I
lebensbetrunken kommentierte am 03. März 2021 um 20:09

Stimme dir absolut zu, was das Brechen mit den Traditionen angeht! Das ist ein so schwieriger und vor allem auch langwieriger Prozess! Das fällt mir beispielsweise auch sehr in meiner Familie auf, wenn man die verschiedenen Generationen betrachtet. Sowohl bei meinen Großeltern als auch bei meinen Eltern ist es völlig "normal", dass die Frau den Haushalt komplett allein macht, allein einkaufen geht, allein kocht und das immer! Ich finde das so erschreckend, wie unselbstständig die Männer teilweise sind!  Und bin sehr froh, dass es zumindest in meinem Umfeld unter Gleichjährigen absolut nicht mehr so ist. 

Bei einer Sache muss ich dir allerdings widersprechen! Ich denke auch, dass das leere Gesicht nicht nur auf eine Asiatin beschränkt ist - und es passt genauso zu Türkinnen und Marokkanerinnen - aber genauso doch auch zu deutschen Frauen! Klar, sind wir hier in manchen Teilen vielleicht privilegierter und gleichberechtigert, aber in so vielen auch nicht! Das zeigt sich immer besonders krass an dem Beispiel Mutterschaft, finde ich. 

Thema: Lektüre, Teil I
Galladan kommentierte am 03. März 2021 um 21:49

Ich glaube, dass es im Augenblick in den meisten technisch entwickelten Gesellschaften verschiedene Grade der Gleichstellung gibt. Das hat was mit Erziehung zu tun, nicht mal unbedingt mit Bildung. Da wo noch viel Tradition eingeflossen ist, ist es immer schwieriger Gleichberechtigung zu bekommen. Ein Punkt ist auch: was für Berufe ergreifen Frauen? In der Kommunalpolitik finanzieren sich die Kandidaten selbst. Können sich Frauen mit den schlechter bezahlten Stellen das leisten? 

Ich fand es erschreckend, das Biden mehr oder weniger von Freunden (70+) abgelehnt wurde, weil er eine Frau als Vice ausgesucht hatte. Wir fanden Biden zwar 1000 mal besser als Trump, aber unsere Stimme hätte seine Vice gehabt. Die Frau hat was, was Biden eindeutig fehlt. Traurig, dass sie in einem Land wie den USA keine Chance gehabt hätte weil sie eine Frau ist. 

Genau deswegen ist dieses Buch so wichtig. Es stößt Diskussionen an die wir traditionell nicht hätten. Es gibt Menschen die Frauen als Leitung ablehnen. Es gibt Menschen die in ihrer Blase leben und das nicht mal bemerken. Dieses Buch ist deshalb jeden Cent wert. Es bringt Menschen dazu nach zu denken. Dummerweise meist die, die noch nicht völlig geistig eingeschlafen sind. Wer von denen die sich wehren sollten würde so ein „langweiliges“ Buch lesen?

Thema: Lektüre, Teil I
wandagreen kommentierte am 04. März 2021 um 00:09

Hundertprozent d'accord. Aber das Buch ist viel leichter zugänglich als ein Sachbuch und kann ganz leicht gelesen werden. Insofern gibt es eine Chance. Es soll auch verfilmt werden oder ist schon. Noch leichteren Zugang. Auf "unterhaltsamem" Weg muss es in die Köpfe derer, die es am meisten angeht.

Thema: Lektüre, Teil I
solveig kommentierte am 04. März 2021 um 11:44

Das waren nur zwei (krassere) Beispiele. Es gilt, denke ich, für die meisten Nationen.

Thema: Lektüre, Teil II
wandagreen kommentierte am 01. März 2021 um 19:04

Sexuelle Belästigung in der Schule und auf dem Heimweg.

Es gibt keine Anzeichen von Auflehnung. Zuhause sagt Jis Schwester der Mama die Meinung. Und Ji und die Mama kommen ins Nachdenken.

Thema: Lektüre, Teil II
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 02. März 2021 um 09:12

Ich weiß Wanda, ich bin auch ein bisschen enttäuscht, ich hatte mir für den Roman an sich von der Erzählweise auch mehr versprochen, so ist es eher ein Bericht. So wie der erste Teil so hätte es sein sollen

Thema: Lektüre, Teil II
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 01. März 2021 um 22:39

Es bewegt sich ein bißchen was , die Mädchen fangen an zu rebellieren und zumindest die Ungerechtigkeiten wahrzunehmen
Aber die ständigen sexuellen Belästigungen und die Demütigungen die damit einhergehen und die wie es scheint ganz normalin der Koreanischen Gesellschaft waren,machen wütend
Ich Verband Korea eigentlich er mit Gehemmtheit und Züchtigkeit, tja wohl nur die Mädels
Und da ist wieder das Argument "du bist selbst schuld weil du einen zu kurzen Rock getragen hast". Natürlich ist es vielleicht besser in manchen Gegenden keinen kurzen Rock anzuziehen , aber im Gegenzug ist man natürlich kein Freibrief  für die Männer und die Mädels sind  auf keinem Fall Schuld und dann wird sie noch ausgeschimpft. So toll ,dass die Frau ihr sagt dass es doch mehr liebevoll dann Männer gibt als übergriffige.
Nun ist die Diskrepanz der neueren koreanischen Industriegesellschaft da, zwischen es ist selbstverstänlich dass Mädchen in die Schule gehen/ Bildung erlangen und dem was sie tatsächlich  Karriere mäßig erreichen können. Den Dekan hätte ich schütteln können. Übbrigens find ich den Beruf der Lehrerin auch bei uns in Deutschland einer der Berufe für Frauen um Familien Beruf in Einklang zu bringen, gerade was den Wiedereinstieg  betrifft und ggf. Teilzeit.  In vielen Unternehmen istwird dies den Frauen auch in Deutschland schwer gemacht. 
Aber es ist trotzdem erstaunlich in welcher Geschwindigkeit Korea andere Industrieländer in der  Einstellung Frauen und Bildung aufgeholt hatten. wahrscheinlich zu schnell für die Gesellschaft
Die Begeisterung die ich im ersten Teil für die gute Recherche verspürt habe verpufft so langsam.  Dadurch dass sie im laufenden Text so viele Prozentzahlen verwendet, wirkt der Roman eher wie ein Sachbuch und die fiktive Geschichte verkommt zu einem Mittel zum Zweck

Seiten