Neuvorstellungen

Neue Woche, neue Bücher #39: Frischer Lesestoff!

Seid ihr auf der Suche nach neuem Lesestoff? Auch an diesem Montag stellen wir euch wieder die spannendsten Neuerscheinungen der kommenden Woche vor.

Dieses Mal mit dabei: eine poetische Annäherung an das Leben von Michael Ende, die Fortsetzung des Bestsellers "Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse" von Thomas Meyer sowie drei neue Bände aus der wunderbaren Kinderbiographie-Reihe "Little People, Big Dreams", in der beeindruckende Lebensgeschichten großer Persönlichkeiten erzählt und illustriert werden.

Ist etwas für eure Wunschliste dabei?  

Das Licht in deinen Augen

Das Licht in deinen Augen - Tommi Kinnunen

Von zwei Menschen, die allen Widerständen zum Trotz ihren eigenen Weg gehen

Die dunklen Jahre des Zweiten Weltkriegs sind vorbei, und die Menschen in dem abgelegenen Städtchen im hohen Norden Finnlands beginnen wieder an die Erfüllung ihrer Sehnsüchte zu glauben. So auch Helenas Eltern, die dem Mädchen, das früh das Augenlicht verloren hat, ein selbstständiges Leben ermöglichen wollen. Sie schicken das Kind auf eine Blindenschule im tausend Kilometer entfernten Helsinki. Dort findet Helena zur Musik. Als junge Frau nimmt sie all ihren Mut zusammen, bewirbt sich am Sibelius-Institut, und Schritt für Schritt geht sie ihrer Eigenständigkeit entgegen. So wie Tuomas, Helenas Neffe, vier Jahrzehnte später. Auch er lässt seine Familie zurück und damit all die Erwartungen an ihn, die der junge Mann nicht erfüllen will.

Kunstvoll verwebt Tommi Kinnunen in diesem fulminanten Familienroman die Schicksale zweier Außenseiter, die hoffen, dass die Menschen eines Tages die Unterschiede nicht mehr sehen, sondern nur noch die Gemeinsamkeiten. Eine ergreifende Geschichte, die vom Mut erzählt, anders zu sein.

Offline - Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle.

Offline - Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle. - Arno Strobel

Fünf Tage ohne Handy. Ohne Internet. Offline.
Der neue Psycho-Thriller von Bestseller-Autor Arno Strobel

Fünf Tage ohne Internet. Raus aus dem digitalen Stress, einfach nicht erreichbar sein. Digital Detox. So das Vorhaben einer Gruppe junger Leute, die dazu in ein ehemaliges Bergsteigerhotel auf den Watzmann in 2000 Metern Höhe reist.

Aber am zweiten Tag verschwindet einer von ihnen und wird kurz darauf schwer misshandelt gefunden. Jetzt beginnt für alle ein Horrortrip ohne Ausweg. Denn sie sind offline, und niemand wird kommen, um ihnen zu helfen ...

"Bei Arno Strobels Thrillern brauchen Sie kein Lesezeichen, man kann sie sowieso nicht aus der Hand legen. Packend und nervenzerreißend!" Sebastian Fitzek

Rezensionen zu diesem Buch von:

Der Keller

Der Keller - Sabine Thiesler

Hannah und Heiko sind glücklich verheiratet und freuen sich auf ihr erstes Kind. Da erreicht Hannah der Hilferuf ihres Vaters: Ihre Mutter sei depressiv und selbstmordgefährdet, Hannah möge doch bitte kommen. Trotz ihrer Schwangerschaft fliegt sie in die Toskana, wo ihre Eltern ein Ferienhaus besitzen. Im Flugzeug lernt sie einen charmanten Herrn kennen, und da der Flieger erst am späten Abend in Florenz landet, nimmt sie die Einladung des sympathischen Fremden zu einem Abendessen in seinem Palazzo gerne an. Seitdem gibt es von Hannah kein Lebenszeichen mehr. Ihre Familie ist vollkommen verzweifelt, und auch die Polizei ist ratlos. Denn Hannah ist nicht die letzte junge Frau, die in der Toskana spurlos verschwindet.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Der Wanderer

Der Wanderer - Luca D'Andrea

Die Leiche einer jungen Frau an einem unzugänglichen Bergsee. Ein Tarot-Zeichen, das vom Bösen kündet. Ein Wanderer, dem keiner entkommt.

Mit Entsetzen blickt Sibylle auf das Foto ihrer toten Mutter. Es kam in einem Brief ohne Absender. Zwanzig Jahre ist es her, dass man die Leiche der "narrischen Erika", die aus Tarotkarten die Zukunft las, an einem abgelegenen Bergsee gefunden hat. In Kreuzwirt waren sich alle einig: Selbstmord. Aber das Foto weckt Sibylles Zweifel. Was war damals wirklich geschehen? Zusammen mit dem Schriftsteller Tony, der als junger Lokaljournalist über den Leichenfund berichtet hatte, macht sich Sibylle auf die Suche nach der Wahrheit. Dabei stoßen sie auf ein dunkles Geflecht aus Lügen, Eifersucht und Verrat, Drogen, Okkultismus und Wahnsinn - und stellen mit Entsetzen fest, dass Erika nicht das einzige Opfer war. Auch sie selbst schweben bald in Lebensgefahr...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Schneetänzer

Schneetänzer - Antje Babendererde

Stell dir vor, du willst deinen Vater suchen und begegnest dabei deiner großen Liebe ...

Hals über Kopf, voller Wut und Enttäuschung bricht Jacob in den Norden Kanadas auf, in die unendliche Wildnis von Eis und Schnee. Dort will er seinen Vater finden und das Geheimnis seiner Herkunft lüften. Dass aus Schmerz jedoch Liebe werden kann, zeigt ihm die unnahbare Kimi, die ihrerseits an einem schweren Schicksalsschlag zu zerbrechen droht.

Alles, was Jacob über seinen Vater weiß, hat ihm seine Mutter erzählt. Dass sie ihn sein Leben lang belogen hat, erfährt er ausgerechnet von seinem Stiefvater, den er hasst. Was bleibt Jacob also übrig, als in die kanadische Wildnis zu reisen, ans andere Ende der Welt, um die wahre Geschichte seines Vaters und damit auch seine eigene zu erfahren? Denn wie willst du entscheiden, wer du bist, wenn du nicht weißt, wo du herkommst?

Als er lebensgefährlich von einem Bären verletzt wird, ahnt der Junge mit dem Wolfsherzen noch nicht, dass er dort, in der eiskalten Einsamkeit der wilden, ungezähmten Natur, der Liebe seines Lebens begegnen wird ...

Bildgewaltig, fesselnd und magisch - Survival-Abenteuer und epische Liebesgeschichte gleichermaßen: das neue Meisterwerk der preisgekrönten Autorin!

Gedruckt auf Recycling-Umweltschutzpapier, zertifiziert mit dem Blauen Engel.

Die ganze Welt ist eine große Geschichte, und wir spielen darin mit

Die ganze Welt ist eine große Geschichte, und wir spielen darin mit - Charlotte Roth

Michael Ende - Roman eines Lebens

Geschrieben von Spiegel-Bestsellerautorin Charlotte Roth

Inhaltlich kuratiert von Roman Hocke, langjahrigem Freund und Nachbarn Endes

"Denn Zeit ist Leben. Und das Leben wohnt im Herzen." Michael Ende (Momo)

Michael Ende war eine faszinierende Persönlichkeit, die Welt kaum vorstellbar ohne seine Fantasie. Einzutauchen in diese Vorstellungswelt des Menschen Michael Ende ist das Ziel dieses Romans, der bewusst keine faktenorientierte Biografie sein will, sondern der Versuch, sich den Geheimnissen, die Michael Ende nicht preisgab, ebenso respektvoll wie poetisch zu nähern. Sein Leben, das ein knappes Jahrhundert umfasste, wird mit seinem ganz speziellen Blick auf die Welt beleuchtet, der hinter dem Sichtbaren das Unsichtbare zu erspüren suchte. Geschrieben von Charlotte Roth und inhaltlich kuratiert von Michael-Ende-Kenner Roman Hocke wird dem Innenleben des beliebten Autors auf besondere Weise nachgespürt - in einer Fülle von Bildern, Schauplatzen und Begegnungen, aus der sich das Mosaik seiner ganz eigenen Geschichte zusammenfügt.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Allmen und der Koi

Eine Einladung von »Unbekannt« lockt Allmen nach Ibiza auf ein exklusives Anwesen. An einem großen Teich erwartet ihn ein älterer Mann und zeigt ihm seine kostbaren Kois. Einer der zutraulichen Fische – der wertvollste – ist verschwunden. Die Detektei Allmen International erhält den Auftrag, »Boy«, fast eine Million wert, ausfindig zu machen. Allmen und seine Crew finden diskreten Zutritt zur abgeschirmten Welt der Insel-High-Society und bekommen Einblick in eine kuriose Sammelleidenschaft.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Der große Schlaf

"Einer der 100 prägenden Romane des 20. Jahrhunderts."

Aus dem Amerikanischen von Frank Heibert. Mit einem Nachwort von Donna Leon

General Sternwood ist steinalt, steinreich und hat zwei schöne, wilde Töchter. Die aufreizende Carmen wird erpresst, und Privatdetektiv Philip Marlowe soll die Sache aus der Welt schaffen. Auch ihre Schwester, die kühle Vivian, hat etwas zu verbergen. Auf Marlowes Weg häufen sich auf einmal Leichen und spärlich bekleidete Frauen.
 

We Were Eight Years in Power

We Were Eight Years in Power - Ta-Nehisi Coates

Mit Barack Obama sollte die amerikanische Gesellschaft ihren jahrhundertealten Rassismus überwinden. Am Ende seiner Amtszeit zerschlugen sich die Reste dieser Hoffnung mit der Machtübernahme Donald Trumps, den Ta-Nehisi Coates als "Amerikas ersten weißen Präsidenten" bezeichnet: ein Mann, dessen politische Existenz in der Abgrenzung zu Obama besteht. Coates zeichnet ein bestechend kluges und leidenschaftliches Porträt der Obama-Ära und ihres Vermächtnisses - ein essentielles Werk zum Verständnis der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der USA.

"Lange fragte ich mich, wer die schmerzhafte Lücke schließen würde, die James Baldwin hinterlassen hat, als er starb. Jetzt weiß ich, dass es Ta-Nehisi Coates ist."
Toni Morrison

Jane Austen

Jane Austen - Isabel Sánchez Vegara

Jane Austen wuchs im Süden Englands auf. Weil ihr die Tätigkeiten für Frauen - Sticken oder Singen - zu langweilig waren, fing sie an, Notizbücher und Romane zu schreiben. Heute sind ihre witzigen, klugen und emanzipierten Bücher über die britische Upperclass nicht mehr aus der Weltliteratur wegzudenken.

Little People, Big Dreams erzählt von den beeindruckenden Lebensgeschichten großer Persönlichkeiten: Jede dieser Frauen, ob Künstlerin, Pilotin oder Wissenschaftlerin, hat Unvorstellbares erreicht. Dabei begann alles, als sie noch klein waren: mit großen Träumen.

Für welches Alter sind diese Bücher gedacht?

Für Babys das perfekte Geschenk zur Begrüßung in eine Welt voller Träume! Und Eltern werden in schlaflosen Nächten von diesen Büchern dazu ermutigt, das Vorlesen zu einem selbstverständlichen Teil des Lebens zu machen.

Kleinkinder werden von den Illustrationen verzaubert sein - sie werden zahlreiche Dinge entdecken. Auch sind die Bücher großartige "Vokabeltrainer"!

3- bis 5-Jährige werden alles, Illustrationen und Texte, geradezu in sich aufsaugen!

6-, 8- und 10-Jährige haben ein ausgeprägteres Verständnis für die Illustrationen und die Bedeutung der Geschichte - es geht nicht nur darum, sich selbst zu akzeptieren und die eigenen Zukunftsträume zu verwirklichen, sondern auch darum, andere so zu akzeptieren, wie sie sind.

Später: Die Bücher sind gute Geschenke zu jedem Anlass, denn die Träume der Kindheit können das ganze Leben lang Wirklichkeit werden.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Jane Goodall

Jane Goodall - Isabel Sánchez Vegara

Als sie klein war, bekam Jane einen Plüschschimpansen geschenkt, den sie umsorgte wie ein Baby. Das war der Anfang ihrer großen Tierliebe. Als sie älter wurde, flog sie ins afrikanische Tansania, um Schimpansen zu studieren und mit ihnen zu leben. Bis heute reist Jane unermüdlich um die ganze Welt, um sich für die Rechte von Tieren einzusetzen.

Little People, Big Dreams erzählt von den beeindruckenden Lebensgeschichten großer Persönlichkeiten: Jede dieser Frauen, ob Künstlerin, Pilotin oder Wissenschaftlerin, hat Unvorstellbares erreicht. Dabei begann alles, als sie noch klein waren: mit großen Träumen.

Für welches Alter sind diese Bücher gedacht?

Für Babys das perfekte Geschenk zur Begrüßung in eine Welt voller Träume! Und Eltern werden in schlaflosen Nächten von diesen Büchern dazu ermutigt, das Vorlesen zu einem selbstverständlichen Teil des Lebens zu machen.

Kleinkinder werden von den Illustrationen verzaubert sein - sie werden zahlreiche Dinge entdecken. Auch sind die Bücher großartige "Vokabeltrainer"!

3- bis 5-Jährige werden alles, Illustrationen und Texte, geradezu in sich aufsaugen!

6-, 8- und 10-Jährige haben ein ausgeprägteres Verständnis für die Illustrationen und die Bedeutung der Geschichte - es geht nicht nur darum, sich selbst zu akzeptieren und die eigenen Zukunftsträume zu verwirklichen, sondern auch darum, andere so zu akzeptieren, wie sie sind.

Später: Die Bücher sind gute Geschenke zu jedem Anlass, denn die Träume der Kindheit können das ganze Leben lang Wirklichkeit werden.

Rezensionen zu diesem Buch von:

Maria Montessori

Maria Montessori - Isabel Sánchez Vegara

Maria wuchs vor hundertfünfzig Jahren in Italien auf, zu einer Zeit, als Mädchen nicht die gleiche Bildung erhielten wie Jungen. Aber Marias Mutter unterstützte die Träume ihrer Tochter, und so studierte Maria Medizin. Später gründete sie eigene Schulen mit einer revolutionären Philosophie und änderte damit das Leben vieler Kinder.

Little People, Big Dreams erzählt von den beeindruckenden Lebensgeschichten großer Persönlichkeiten: Jede dieser Frauen, ob Künstlerin, Pilotin oder Wissenschaftlerin, hat Unvorstellbares erreicht. Dabei begann alles, als sie noch klein waren: mit großen Träumen.

Für welches Alter sind diese Bücher gedacht?

Für Babys das perfekte Geschenk zur Begrüßung in eine Welt voller Träume! Und Eltern werden in schlaflosen Nächten von diesen Büchern dazu ermutigt, das Vorlesen zu einem selbstverständlichen Teil des Lebens zu machen.

Kleinkinder werden von den Illustrationen verzaubert sein - sie werden zahlreiche Dinge entdecken. Auch sind die Bücher großartige "Vokabeltrainer"!

3- bis 5-Jährige werden alles, Illustrationen und Texte, geradezu in sich aufsaugen!

6-, 8- und 10-Jährige haben ein ausgeprägteres Verständnis für die Illustrationen und die Bedeutung der Geschichte - es geht nicht nur darum, sich selbst zu akzeptieren und die eigenen Zukunftsträume zu verwirklichen, sondern auch darum, andere so zu akzeptieren, wie sie sind.

Später: Die Bücher sind gute Geschenke zu jedem Anlass, denn die Träume der Kindheit können das ganze Leben lang Wirklichkeit werden.

Der Verein der Linkshänder

Der Verein der Linkshänder - Håkan Nesser

Kommissar Van Veeteren und Inspektor Barbarotti auf der Spur eines Mörders, der alle zum Narren hält.

Kommissar Van Veeteren - mittlerweile im Ruhestand, aber so legendär wie eh undje - bereitet sich innerlich darauf vor, seinen 75. Geburtstag zu feiern, als ein früherer Kollege auftaucht, um ihn von einem alten Fall zu berichten. Damals waren in einer Pension in Oosterby vier Menschen ums Leben gekommen, die nur eines gemeinsam hatten: die Mitgliedschaft in einem "Verein der Linkshänder". Da das fünfte am Treffen teilnehmende Mitglied verschwunden war, wurde der Mann schnell als Täter identifiziert, aber niemals gefunden. Nun ist überaschend nach Jahren seine Leiche aufgetaucht, offensichtlich wurde er zur selben Zeit ermordet wie die anderen. Mit anderen Worten: Van Veeteren und seine Kollegen haben damals versagt, der Mörder ist weiter auf freiem Fuß. Bald danach wird eine weitere Männerleiche gefunden - mit den Ermittlungen hier betraut: ein gewisser Inspektor Barbarotti...

Rezensionen zu diesem Buch von:

The Story of John Nightly

The Story of John Nightly - Tot Taylor

London 1966. John Nightly, ein achtzehnjähriges Songwritertalent, betritt in der Carnaby Street ein Verlagshaus. Er hat eine frisch gepresste Single dabei, die er dem dortigen Musikverleger vorspielt. Dem gefällt die Musik, vor allem aber gefällt ihm das gute Aussehen des Achtzehnjährigen. Und er sieht Vermarktungschancen. Wenige Jahre später ist John Nightly einer der gefeiertsten Songwriter seiner Generation. Doch der Erfolg und seine Schattenseiten stürzen ihn in eine schwere Krise, und er entsagt dem Leben im Rampenlicht komplett. Bis er viele Jahre später von einem jungen Nachwuchsproduzenten in Cornwall (wieder)entdeckt wird, der ihn darin bestärkt, sein Lebenswerk zu vollenden.

Ein einzigartiger Roman über Ruhm & Träume, Musik & Kunst, das Leben & das Universum.

Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin

General Sternwood ist steinalt, steinreich und hat zwei schöne, wilde Töchter. Die aufreizende Carmen wird erpresst, und Privatdetektiv Philip Marlowe soll die Sache aus der Welt schaffen. Auch ihre Schwester, die kühle Vivian, hat etwas zu verbergen. Auf Marlowes Weg häufen sich auf einmal Leichen und spärlich bekleidete Frauen.

 

 

Rezensionen zu diesem Buch von:

#KillTheRich - Wer Neid sät, wird Hass ernten

#KillTheRich - Wer Neid sät, wird Hass ernten - Lucas Fassnacht

Was, wenn unsere Welt vor einem globalen Bürgerkrieg steht - den nur zwei Personen verhindern können?

Ein achtloser Online-Post stürzt die ganze Welt ins Chaos: Die Armen erheben sich gegen die Reichen, der Zorn derer, die nichts haben, lodert hoch. Nur Tage später kommt es überall zu Unruhen, Demonstrationen und Anschlägen. Straßenschlachten und Polizeigewalt bestimmen das tägliche Leben - alles dokumentiert unter dem Hashtag KillTheRich. Und das ist erst der Anfang! Es gibt nur zwei Personen, die den globalen Bürgerkrieg noch verhindern können: die mutige niederländische Diplomatin Conrada van Pauli und der alternde indische Starjournalist Bimal Kapoor. Während Conrada nach Brasilien reist, um sich ein Bild der Lage zu machen, verfolgt Bimal eine Spur, die nach Frankreich führt. Doch beide haben sich mächtige Feinde gemacht, die vor nichts zurückschrecken werden ...

Rezensionen zu diesem Buch von:

Kommentare

kingofmusic kommentierte am 23. September 2019 um 15:35

"Allmen und der Koi" und "The Story of John Nightly" kommen auf die Wishlist - mehr ist zum Glück diese Woche nicht dabei :-).

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 23. September 2019 um 17:19

Ich überlege gerade, ob ich bei einer anderen Seite, das Buch " offline" gewinnen möchte. 

" Der  Verein der Linkshänder" von Håkan Nesser lese ich gerade( bin bei der hälfte), gefällt mir sehr gut.

Und "  Allen und der Koi" von Martin Suter, Suter lese ich sehr gerne, ich habe noch keinen schlechten Suter gelesen

katzenminze kommentierte am 23. September 2019 um 17:20

Das John Nightly-Ding interessiert mich auch. Das reicht. ;)

Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 23. September 2019 um 19:01

Oh ja, das hört sich auch gut an

Leseratz_8 kommentierte am 23. September 2019 um 17:23

Ups, bei Thomas Meyer hat sich der Klappentext von Raymond Chandler eingeschlichen.

“Der Wanderer“ darf auf die Merkliste.

Birte kommentierte am 23. September 2019 um 17:39

Das Licht in deinen Augen, Schattentänzer und die Welt (Michael Ende) sind auf der Wunschliste gelandet.

LESERIN kommentierte am 23. September 2019 um 22:54

Nix dabei. 

Brocéliande kommentierte am 23. September 2019 um 23:43

Der Verein der Linkshänder liegt bereit zum Lesen ;)

Überrascht hat mich Charlotte Roth (alias Charlotte Lyne, wenn ich mich nicht irre), die ich aus dem historischen Genre kenne - und die sich hier in Biografie-Gefilde über Michael Ende begibt, interessant! Ansonsten wäre sicher das Buch über die amerikanische Tragödie und das Ende der Aera Obama mehr als lesenswert - lägen da nicht bereits sooo viele andere auf dem SUB....

hobble kommentierte am 24. September 2019 um 05:56

aber sicher, z.b. offline

mikemoma kommentierte am 24. September 2019 um 09:25

Diesmal ist nichts für mich dabei.

Leia Walsh kommentierte am 24. September 2019 um 10:13

"Der Keller" wartet schon darauf, gelesen zu werden.

Böser SuB.

westeraccum kommentierte am 24. September 2019 um 12:07

Den Nesser lese ich gerade und das neue Wolkenbruch-Buch von Thomas Meyer will ich unbedingt lesen. Er hat so einen wunderbaren Humor und ist ein ganz bemerkenswerter Mensch. Wir haben ihn mal bei einer Lesung erlebt und so gelacht, aber mit Niveau!

Frau.mit.Hut kommentierte am 25. September 2019 um 18:05

Da ich bereits einige Bücher von Sabine Thiesler gelesen habe, und ich von ihrem Schreibstil völlig angetan bin, landet ihr neuester Thriller auf Platz eins.

  1. Der Keller von Sabine Thiesler
  2. Der große Schlaf von Raymond Chandler
  3. Der Verein der Linkshänder von Håkan Nesser
  4. Offline von Arno Strobel

MoniRS kommentierte am 25. September 2019 um 21:03

Der Keller landet auf meiner Wunschliste.

Elisabeth Bulitta kommentierte am 25. September 2019 um 21:20

"Der Verein der Linkshänder" lese ich gerade und der Roman gefällt mir sehr gut.

Chandler wäre auch nicht schlecht. Von ihm habe ich auch schon Einiges gelesen.

"Offline" konnte mich persönlich nicht so überzeugen.

Adlerauge kommentierte am 29. September 2019 um 12:18

Arno Strobels neuer Thriller : Offline " -werde ich mir sofort im Buchhandel besorgen ! ! !

lesesafari kommentierte am 29. September 2019 um 19:12

Was ist das denn für eine witzig aussehende Austen-Montessori-Reihe?