Buch

Die Insel der besonderen Kinder - Ransom Riggs

Die Insel der besonderen Kinder

von Ransom Riggs

Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freundschaften schließt, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Ungeheuer sind höchst real und sie sind ihm gefolgt

Rezensionen zu diesem Buch

Besondere Kinder, besondere Kräfte

Jacobs Großvater ist nicht verrückt, nur die Geschichten, die er ihm seit seiner frühesten Kindheit von seinen Freunden mit besonderen Kräften und dunklen Kreaturen erzählt, klingen wie Märchen. Als Jacobs Großvater jedoch mitten in der Nacht von einem dieser Monster getötet wird, begibt sich Jacob auf die Suche nach den Geheimnissen seines Großvaters und findet eine Insel voller Magie und besonderer Menschen.

Bei diesem Band handelt es sich um den ersten Teil einer Trilogie, der die...

Weiterlesen

Interessante Idee, Umsetzung nicht so überzeugend

Story:
Nach dem ich den Film gesehen hatte (und leider nicht alles richtig bekommen habe), wollte ich das Buch lesen, um meine Lücken zu füllen und auch richtig in die Handlung einzufüllen. Nun bin ich aber etwas zwiegespalten und ein Großteil der kritischen Punkte hätte es wahrscheinlich nicht gegeben, wenn ich den Film vorher nicht geschaut hätte.

Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich die vielen Bilder, die es in dem Buch gibt, sehr interessant fand. Sie haben die Handlung...

Weiterlesen

Ein schöner Auftakt

Jacob liebt die Geschichten, die sein Großvater ihm aus seiner Kindheit erzählt. Über das Waisenhaus auf einer Insel, in dem er aufgewachsen ist und in dem Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben. Als Jacob älter wird, beginnt er an den Geschichten zu zweifeln, doch nach dem Tod seines Großvaters, findet er heraus, dass doch nichts davon erfunden war. Er begibt sich auf Spurensuche und landet schließlich in der Zeitschleife, in der die besonderen Kinder leben.

Die Insel der besonderen...

Weiterlesen

Eine fantasievolle Geschichte!

Beschreibung:

Für Jacob war sein Opa Abraham der Größte. Immer erzählte er ihm Geschichten aus seiner eigenen Kindheit, die märchenhafter nicht hätten sein können: von einer Insel, auf welcher besondere Kinder leben. Die fliegen können oder gar unsichtbar sind. Von Monstern, die die Kinder verfolgen. 
Lange glaubte Jacob an diese Geschichten, bis auch er größer wurde und die Magie der Geschichten verflog. Schließlich glaubt man ab einem gewissen Alter auch nicht mehr an den...

Weiterlesen

Ein gelungener Auftakt

Zum Inahlt:

Als Jacobs Großvater Abraham von.... ähm ja von was oder wem eigentlich... weiß er nicht mehr, wo ihm der Kopf steht. Hatte ihm sein Großvater nicht immer von den bösen Monstern erzählt, die besondere Kinder mit besonderen Fähigkeiten gejagt hatte. Gab es sie wirklich?

Nach einer Therapie kann Jacob seine Eltern überzeugen, dass es ihm helfen kann, mit seinem Vater auf die kleine Insel zu reisen, auf der einst Abraham gelebt hat. Als sie dort ankommen, versucht...

Weiterlesen

Einfach wow

Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum noch an die wunderbaren Schauergeschichten erinnern – bis zu dem Tag, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt und Jacob Hinweise darauf findet, dass es die...

Weiterlesen

Sehr fesselnd

Es gibt Großväter, die erzählen ihren Enkelkindern Märchen, so auch Jacobs Großvater, dessen Geschichten sind jedoch irgendwie anders. Was der Junge von seinem Opa hört,sind immer wieder Geschichten über eine Insel auf der Kinder mit ganz besonderen Fähigkeiten lebte. 
Außerdem erzählt er von schrecklichen Monstern. 
Als Jacob fast erwachsen ist glaubt er jedoch nicht mehr an die Geschichten seines Großvaters, bis dieser unter mysteriösen Umständen stirbt. 

Die Geschichte...

Weiterlesen

besonders unaufgeschöpft

Inhalt
Von klein auf erzählt Jakobs Großvater Geschichten über Monster und Kinder mit besonderen Fähigkeiten. Früher hat Jakob gedacht, sein Großvater erzähle ihm die Wahrheit über seine Kindheit. Doch je älter er wird, desto weniger glaubt er die Geschichten. Bis sein Großvater eines Tages schlimm verunglückt und Jakob das Monster sieht...

Eigene Meinung
Lange im Regal, habe ich das Buch jetzt erst gelesen, um im Anschluss daran den Film zu schauen. Ich...

Weiterlesen

Großartige Fantasy-Geschichte

2014 habe ich Die Insel der besonderen Kinder schon einmal gelesen, nichtsahnend, dass es der Auftakt einer Trilogie war. Da ich vor kurzem Teil 2 und 3 geschenkt bekommen habe, wollte ich zum Auftakt nochmal den ersten Band lesen, damit ich wieder ins Geschehen reinkomme. Das war eine gute Idee, hatte ich doch einiges schon wieder vergessen.

Wie beim ersten Mal habe ich das Buch verschlungen, der Autor Ransom Riggs hat eine tolle Mischung aus Abenteuer, Fantasy und...

Weiterlesen

Eine wundersame Welt voller Fantasie!

Inhalt:

Jacobs hat ein besonderes Verhältnis zu seinem Vater, auch wenn er in den Augen vieler Menschen ein verrückter alter Mann ist, so ist er für Jacob etwas ganz Besonderes. Während andere Kinder von ihren Großeltern aus Märchenbüchern Geschichten vorgelesen bekommen, berichtet Abraham seinem Enkel von einer ganz besonderen Insel mit außergewöhnlichen Bewohnern. Doch umgibt diese Insel ein grausamer Fluch, denn die Bewohner werden von Monstern gejagt. Als aus der Geschichte so...

Weiterlesen

Ein buch mit Fantasie

Die Indel der Besonderen Kinder, ein buch mit einem kleinen hauch von Fantasie. Zuerst ging das lesen etwas Schleppend vorran. Doch plötzlich und unerwartet war ich mitten im Buch und fand auch immer besser in die Geschichte. Was soll ich sagen, buch 2 und 3 sind bereits gekauft und ich freue mich auch wirklich drauf.

Die geschichte geht im Ganzen um Abraham und Jacob Portman, Großvater und Enkel. Der Großvater erzählt seinem Enkel spannende geschichten über sein leben, seine Jugend...

Weiterlesen

Großartige Idee, doch an der Umsetzung haperts

Ich habe sehr viel gutes über dieses Buch gehört und als ich es dann in der Bücherei gesehen hatte, musste ich, als großer Fantasy-Liebhaber, das Buch natürlich sofort mitnehmen. Die Aufmachung des Buches ist atemberaubend. Ich finde es unglaublich, wie der Autor die Fotografien in die Geschichte eingebaut hat und so war das Buch auf jeden Fall etwas Besonderes, doch leider konnte mich der Inhalt nicht überzeuugen.

Der Schreibstil ist meiner Meinung nach ein wenig gewöhnungsbedürftig...

Weiterlesen

Leider eine Reihe....

Ich habe das Buch bei einem Budapestaufenthalt in der Auslage einer Buchhandlung gesehen und natürlich nichts verstanden vom Titel daheim habe ich dann den Autor gegoogelt und weil mir das Cover so gut gefallen hat , auch gleich das Buch bestellt. 

Die Aufmachung ist einfach großartig, mit viel Liebe zum Deteil ist es auch innen gestalltet. Zahlreiche Fotos zum teil schaurig und schön begleiten einen durch die ganze Geschichte 

Eine Gruppe von Kindern ist auf einer Insel in...

Weiterlesen

Spannende Geschichte!

Heute stelle ich euch ein Buch vor, welches schon länger als fünf Jahre auf meiner Wunschliste stand, bis ich es mir jetzt endlich als eBook gekauft und auch gleich verschlungen habe. 
Dieses Buch hat nicht nur von besonderen Kindern gehandelt, sondern war auch insgesamt sehr besonders, vor allem besonders verzaubernd.
Angefangen bei den Protagonisten, welche sehr bezaubernd, sympathisch und liebenswürdig waren, bis über die Idee und hin zur Geschichte hat einen wirklich alles...

Weiterlesen

Die Insel der besonderen Kinder

Dieses Buch wird ja nun ordentlich gehypt. Schuld dadran wird wohl auch der Kinofilm sein, der 2016 in den Kinos angelaufen ist. Ich bin grundsätzlich bei solchen Hype-Büchern etwas vorsichtiger.

Ich weiß auch nicht wieso, aber irgendwie hatte ich immer das Genre "Horror" im Kopf, wenn ich das Buch gesehen habe. Total falsch, das ist mir klar, denn es ist Fantasy. Okay, ein Minimü Horror kann man darin sehen, aber eigentlich ist es so gut wie nicht da.
Naja, da ich Horror aber...

Weiterlesen

Düsterer aber spannender Anfang der Trilogie

Ich habe das Buch mit zehn Jahren das erste Mal gelesen. Also, ich fand es faszinierend, aber auch sehr gruselig:) Die Story ist eigentlich richtig gut, aber auch sehr düster. Jacobs Charakter hat mir allerdings gut gefallen, genauso wie die Schreibart des Autors; Er hat alles wunderbar beschrieben, man konnte sich richtig gut in das Buch hineinversetzten. Aber wie schon gesagt, das Buch muntert nicht auf, deswegen bekommt es von mir nur 3/5 Sterne: ⭐️⭐️⭐️
 

Weiterlesen

Auftakt einer spannenden Fantasy-Reihe

Das Buch hat mich wahnsinnig begeistert und ich habe es auch innerhalb von 4 Tagen komplett gelesen. (Hätte ich dazwischen nicht arbeiten müssen, wäre es wohl auch in 1 oder 2 Tagen gegangen *g*)

Es bietet für mich die richtige Mischung aus Fantasy und einigen doch sehr gruseligen Passagen, die den Roman extrem atmosphärisch machen. Ich kann es daher auf jeden Fall weiterempfehlen!

Weiterlesen

Absolut überzeugend

Meine Meinung:
Schon das Cover und die allgemeine Gestaltung dieses Buches haben mich wie magisch angezogen. Die Kurzbeschreibung tat dann ihr übriges.
Zu Beginn lernen wir den jungen Jacob kennen, der uns seine Geschichte in der Ich-Form erzählt. Es geht gar nicht anders: Man muss ihn einfach mögen. Er ist ziemlich gescheit und hat zudem ein sehr inniges Verhältnis zu seinem Großvater. Dieser erzählt seinem Enkelsohn allerlei Geschichten über seine einstigen Erlebnisse. Diese...

Weiterlesen

Die Monster sind unter uns

Jake ist nun wirklich überhaupt nichts Besonderes. Er ist ein knapp 16jähriger Teenager, der aus einer reichen Familie stammt, nur einen (mehr oder weniger gekauften) Freund hat und von seiner Familie eigentlich nur mit Abe klar kommt, seinem Großvater. Der ist richtig cool, hat den zweiten Weltkrieg er- und überlebt und erzählt ihm aufregende Abenteuer über die Insel der besonderen Kinder, wo er in einem Kinderheim den Krieg überstanden hat. Er bestätigt Jake darin, Entdecker werden zu...

Weiterlesen

Ein Zuhause für besondere Menschen

Die Idee hinter Ransom Riggs Geschichte ist wirklich einzigartig. Er nimmt alte skurrile Fotografien her und spinnt um diese Fotos herum eine Geschichte. Die Fotos gibt es wirklich und ein besonderes Schmankerl in diesem Buch ist, dass diese Fotos sogar an den entsprechenden Stellen abgedruckt sind. Die Aufmachung des Buches ist top! Ich bin gespannt, wie das in den Folgebänden weitergeht.

Die Geschichte beginnt gruselig und diesen Grusel behält sie auch die ganze Zeit über bei. Durch...

Weiterlesen

Sehr hoher Fessel- und Suchtfaktor, absolut Bildgewaltig

Erster Satz:

„Gerade als ich mich an den Gedanken zu gewöhnen begann, dass dieses Leben keine großen Abenteuer für mich bereithalten würde, geschah etwas Seltsames.“

 

 

„Die Insel der besonderen Kinder“ ist sehr angenehm geschrieben und lässt sich sehr flüssig lesen. Als Leser erlebe ich die Geschichte aus Jacobs Sicht. Ich finde hier wird einem als Leser wirklich alles geboten, Emotionen und dann diese Bildgewaltigkeit sind wirklich beeindruckend. Ich...

Weiterlesen

Die Insel der besonderen Kinder

~Meine Meinung~

Das Buch stand schon lange ungelesen in meinem Regal. Da ich mir nun den Film angucken wollte, musste ich natürlich vorher unbedingt das Buch lesen. 
Zuerst möchte ich sagen, dass mir die Aufmachung des Buches sehr gut gefallen hat. Nicht nur die Kombination aus Schwarz und Grün auf dem Cover, sondern auch die Muster auf den ersten und letzten Seiten, sowie auf den Anfangsseiten der einzelnen Kapitel haben mir sehr gut gefallen. Auch die Idee der abgedruckten...

Weiterlesen

Ein fesselnder Fantasy-Roman für jedes Alter, in dem Photographien geschickt mit einer packenden Geschichte verwoben sind.

Beschreibung

Jacob hat eine ganz besondere Beziehung zu seinem Großvater. Dieser erzählte ihm schon immer die wundersamsten und abenteuerlustigstens Geschichten, die man sich nur vorstellen kann. Mit der Zeit tat Jacob die Geschichten über Kinder mit besonderen Fähigkeiten jedoch als kompletten Nonsens ab.

Jahre später stirbt Jacobs Großvater unter mysterösen Umständen, und sogleich kehren die Erinnerungen an die unglaublichen Geschichten zurück. Gemeinsam mit seinem Vater...

Weiterlesen

fantastisches Buch mit suchtpotenzial

Inhalt:

Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Aber was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind.
Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich...

Weiterlesen

Besonders, zauberhaft, gruselig, und gefährlich

INHALT:
Jacob bekommt von seinem Großvater regelrechte Schauermärchen erzählt. Zusammen mit merkwürdigen alten Bleiglasbildern erzählt sein Großvater von einer Schar besonderer Kinder die auf einer Insel versteckt leben und von Monster gejagt werden. Mit zunehmenden Alter tut Jacob dies als Hirngespinst ab, bis eines Tages sein Großvater unter merkwürdigen Umständen getötet wird. Sind die Monster real? Ist er selbst in Gefahr? Er macht sich auf die Suche nach der Insel und findet...

Weiterlesen

Super Buch immer wieder gerne!!!

~~Das Cover
 Das Cover hat mich am Anfang erst abgeschreckt, da es sehr düster ist und für mich fast wie ein Thriller oder Horror Buch aussah. Das Grüne und Schwarze gibt dem Cover etwas Geheimnisvolles und das Mädchen, welches schwebt, wirkt auf mich ziemlich grusselig, da sie auf groteske Weise wie eine kleine Prinzessin angezogen ist, durch die Farben jedoch, eher beängstigend wirkt.

Der Titel

Die Insel der Besonderen Kinder, finde ich, ist ein sehr langer Titel. Aber...

Weiterlesen

Yakob und die Monster

Yakob hängt sehr an seinen Großvater, auch wenn er sich von den schauerlichen Geschichten die er ihm immer von besonderen Kindern und Monstern erzählt, nicht mehr beeindrucken lässt. Dazu ist er schon zu alt. Nachdem sein Großvater aber unter mysteriösen Umständen gestorben ist, scheinen die Geschichten die er immer wieder erzählt hatte wahr zu werden. Yakob beginnt seinen Verstand zu zweifeln und glaubt ihn zu verlieren, genauso wie auch sein verstorbener Großvater den Verstand verloren...

Weiterlesen

Ich bin total begeistert

Über den Autor:

 Ransom Riggs wuchs in einem kleinen Fischerdorf im südlichen Florida auf, einer Region, in der sich viele Amerikaner zur Ruhe setzen. Um nicht vor Langeweile zu sterben, begann er, in Musikbands zu spielen und mit seinen Freunden Filme zu drehen. Später studierte er in Ohio und Los Angeles Literatur und Filmproduktion. (Quelle Verlag)

 

Zum Inhalt: Klappentext

Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Aber was Jacob von seinem Opa hörte,...

Weiterlesen

Die Insel der besonderen Kinder/ ein wahres Lesevergnügen

~~Beschreibung:

Abe, Jacobs Großvater liebt es seinen Enkel Geschichten zu erzählen. Ganz besonders die von seinen alten Leben vor dem Krieg. Er erzählt seinen Enkel von den Kinderheim in der er aufgewachsen ist und von seinen Freunden. Aber dieses Kinderheim ist nicht das wofür die Meisten es halten, sondern ein Ort an der nur "besondere" Kinder leben. Abe erzählt von einen Mädchen die Feuer von ihrer Haut aus beschwören kann, oder eine die, sobald sie ihre bleiernen Schuhe auszog zu...

Weiterlesen

Mystisch und Gänsehautfaktor

Der Schock trifft Jacob vollkommen unvorbereitet: In einem kleinen Wald findet er seinen tödlich verwundeten Großvater - und meint für einen kurzen, schrecklichen Moment, ein Monster im Unterholz zu sehen. Seine Eltern und ein Psychiater versichern ihm, dass er sich dies nur eingebildet hat, und schließlich ist Jacob bereit, ihnen zu glauben. Doch dann beginnen sich die Hinweise darauf zu mehren, dadd Abrahamd Schauergeschichten möglicherweise alles andere als erfunden waren. Gibt es auf...

Weiterlesen

Irgendwie Magisch

Inhalt:

Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind … Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche...

Weiterlesen

Konnte mich leider nicht überzeugen

Meine Meinung

Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, lese ich zur Zeit hauptsächlich ältere Bücher, die aber sehr gehypt werden/wurden. Auch "Die Insel der besonderen Kinder" hab ich jetzt schon bei einigen Bloggern gesehen und ich wollte unbedingt auch wissen, um was es sich bei diesem Buch handelt: Ein grandiosen Buch, was man einfach gelesen haben muss oder ein viel zu sehr angepriesenes Buch, was eigentlich den Hype nicht verdient hat. Aber lest selbst:

 

Grade der...

Weiterlesen

Interessanter Auftakt

Die Idee des Buches find ich klasse, vor allem, weil durch die Bilder, die immer mal wieder eingestreut sind, die Geschichte so richtig lebendig wird. Man hat zwar nicht mehr viel eigen Idee der Charaktere, aber das hat auch irgendwo seinen eigenen Charm. Mir hats gefallen, dass die Charaktere hierdurch quasi vorgegeben wurde. Insgesamt find ich die Geschichte toll, die Idee dahinter sogar brilliant.

Am Anfang kommt die Geschichte eetwas schleppend in Gang, aber schon nach dem 4./5....

Weiterlesen

Teils teils

Meine Meinung:

Erstaunlich, wie dieses Buch so viele tolle und so viele schlechte Dinge in sich unterbringen kann! Zumindest meiner Meinung nach. Dabei hatte ich wirklich gehofft, dass es ein Highlight werden könnte!

Die Grundstory mochte ich wirklich unglaublich gern! Jacob kriegt von seinem Großvater sein Leben lang merkwürdige Geschichten über besondere Kinder zu hören, bis dieser unter merkwürdigen Bedingungen stirbt. Da Jacob die Sache nicht auf sich beruhen lassen kann,...

Weiterlesen

Top Buch!

Klapptext:

Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind ... Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die...

Weiterlesen

Eine bildgewaltige Geschichte

Als der 15 Jährige Jacob noch jünger war, liebte er die Geschichte die seines Großvaters.
Dieser erzählte ihm wilde Ereignisse aus seinem Leben in einem Waisenhaus, von fliegenden oder super starken Mädchen, unsichtbaren Jungen und einer Frau die sich in einen Vogel verwandeln konnte. Genau das Richtige für kleine, neugierige Jungs, doch mit den Jahren lässt Jacobs Begeisterung für die Spinnereien seines Großvaters merklich nach, bis er ihm schließlich kein Wort mehr glaubt und alles...

Weiterlesen

Besondere Fotos

Jakob wächst mit den alten Fotos und Geschichten seines Großvaters auf, der unter rätselhaften Umständen in einem Wald getötet wird. Seitdem plagen Jakob Albträume sein Psychiater ermuntert ihn, dem Geheimnis um seinen Großvater auf den Grund zu gehen. So kommt es, dass er mit seinem Vater auf eine walisische Insel reist, wo er das Waisenhaus erwartet, dass seinen Großvater Ike auf der Flucht vor den Nazis aufnahm. Doch das Gebäude wurde damals von einer Bombe fast vollständig zerstört. Hier...

Weiterlesen

Ein besonderes Buch

Ein ganz anderes, besonderes Buch haben Ranson Riggs und der Pan-Verlag hier vorgelegt. Schon allein die Aufmachung ist sehr hübsch - viele Handlungen werden durch Bilder, alte Fotografien unterlegt, was das ganze Buch noch anschaulicher, eben noch besonderer macht als andere Bücher.

Die Handlung zieht einen in den Bann, auch ich als normalerweise nicht Fantasyleser hatte viel Spaß und Vergnügen an diesem Buch. Es beginnt mit einem ganz normalen Jungen, dessen Großvater ihm...

Weiterlesen

Wirklich besondere Kinder, in einer besonderen Geschichte

Inhalt: Jacobs Großvater hat ihm immer wieder Geschichte und Bilder von besonderen Kindern, seinen Freunden aus der Jugend, erzählt, aber auch von Monstern die ihn jagten und vernichten wollten. Als sein Großvater stirbt hinterlässt er ihm eine kryptische Botschaft, welche Jacob  verfolgt. Er muss auf diese Insel von der sein Großvater immer sprach. Und da es der Zufall so will passiert genau das. Auf dieser Insel lernt er neue Freunde kennen, sie sind besonders und er fühlt sich besonders...

Weiterlesen

Düstere Fantasy

Als ich das Buch zum ersten Mal im Bücherladen gesehen habe, sprang mir zu erst der Buchrücken, mit dem Titel, ins Auge. Ich nahm das Buch in die Hände und sah mir das Cover genauer an und wusste: du wirst als nächstes in meinem Regal stehen!

Das Cover zog mich sofort in seinem Bann. Auch die Fotos die in dem Buch sind und die Geschichte sehr anschaulich machen zogen mich noch tiefer in seinem Bann.

Mit der düsteren Stimmung, die sich durch das gesamte Buch zieht, zwingt es dem...

Weiterlesen

Wie viel Wahrheit steckt in Opas Märchen?

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘

Alles beginnt ganz normal und ich fragte mich schon, was daran mystisch oder besonders sein soll. Nach und nach durchforstet der Leser mit Jacob den Nachlass von seinem verstorbenen Opa und auch die Insel vor der Küste Englands wird gemeinsam erkundet. Und allmählich sickern Fantasy und Mystik in die Story. Die Geschichte nimmt jetzt endlich Fahrt auf und wird dem Titel des Buches gerecht.

Auch Witz und Sarkasmus steigern sich allmählich und ich konnte...

Weiterlesen

Ein besonderes Buch voller besonderer Menschen

Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr und...

Weiterlesen

Ganz anders als erwartet, aber dennoch auf andere Art und Weise toll

Die Geschichten seines Großvaters waren für ihm immer das Highlight seiner Jugend. Als Kind wollte er dieselben Abenteuer erleben und ein Held sein.
Bis der Tod ihn erkennen ließ, welche Wahrheit hinter den Märchen steckte.

Jacob Portman liebte seinen Opa über alles. Der alte Mann erzählte ihn von brutalen Kämpfen, fremden Ländern und gruseligen Monstern, die ihn stets aufs Neue begeistern konnten. Doch nun ist er tot, ermordet auf seinem eigenen Grundstück und sein Enkel...

Weiterlesen

Besonders

Dieses Buch beschreibt das Leben eines Jungen, der mit der Zeit aufhört die Geschichten seines Opas zu glauben. Die Geschichten, über übernatürliche Kinder, die fliegen können oder so stark sind, dass man es kaum glauben kann. Er hört auf daran zu glauben, bis sein Opa eines Tages stirbt und er eine Gestalt sieht. Doch hat er sich diese Gestalt nur eingebildet? Alle versuchen im genau das einzureden, gerade sein Psychologe. Doch er entscheidet irgendwann die Insel zu bereisen, von der sein...

Weiterlesen

Die Insel der besonderen Kinder

Fazit: 

Das erste drittel des Buches war nicht wirklich spannend und auch zu Jakob konnte ich so gar keinen Draht aufbauen. Der Rest des Buches ist aber wirklich spannend und lässt es mich in einem Rutsch weiterlesen. Bis zum Ende des Buches finde ich Jakob auch eher farblos. Aber dadurch, dass ich die Geschichte so spannend finde, fällt es nachher nicht mehr so auf.
Ich bin schon gespannt auf Teil zwei der Reihe, die ich noch lesen möchte.

Bewertung: ...

Weiterlesen

Erzähl ihnen, was passiert ist.

Englewood, eine kleine Küstenstadt in Südflorida. Sein Großvater ist der Mensch, der dem 15jährigen Jacob am nächsten steht. Als Jacob noch klein war, erzählte er ihm Geschichten von einer geheimnisvollen Insel vor der walisischen Küste, auf der er in einem Kinderheim aufwuchs. In einem ganz besonderen Kinderheim mit ganz besonderen Kindern. Jedes von ihnen besaß phantastische Fähigkeiten und sie erlebten herrliche Abenteuer. Nun, mit 15 Jahren, ordnet Jacob diese Erzählungen natürlich auf...

Weiterlesen

Gruselig, atmosphärisch, umwerfend originell

"Die Insel der besonderen Kinder" ist ohne Zweifel eines der originellsten Bücher, die ich je gelesen habe! Alleine schon deswegen, weil der Autor seine absonderliche, prickelnd-gruselige Geschichte rund um authentische alte Fotographien webt. Jedes der außergewöhnlichen Fotos kommt in der Geschichte vor, und die abgebildeten Menschen werden zu ihren Helden - oder Schurken.

Fotos und Geschichte gehen meiner Meinung nach eine ganz wunderbare Symbiose ein, denn das eine wäre ohne das...

Weiterlesen

Eine besondere Geschichte

„Die Insel der besonderen Kinder“ von Ransom Riggs, erschienen als Knaur Taschenbuch am 1. August 2013 ist ein Jugendroman mit leichtem Horroreinschlag.

Jacob Portmann bekommt von seinem Großvater Abraham, der ein polnischer Jude ist der als einziger der Familie vor dem Nazischrecken fliehen konnte, Märchen von Monstern erzählt. Bald glaubt ihm Jacob aber nicht mehr und will von den Schauergeschichten seines Großvaters nichts mehr hören. Jacob wächst in einer Familie auf in der das...

Weiterlesen

Ungeheuer-lich phantastisch!

Abraham Portman, polnischer Jude, wird zu Zeiten des II. Weltkrieges als kleines Kind von seinen Eltern nach Großbritannien geschickt. Nach dem Krieg, in dem er all seine Verwandten verliert, ging er in die Vereinigten Staaten und lebt ein aufregendes Leben. Daraus erzählt der schrullig wirkende Mann seinem Enkel Jacob. Spannende Geschichten ... oder Märchen? Mit dieser Frage wird Jacob eines Tages konfrontiert. Ein mysteriöser Vorfall entlockt Abe die Worte "Geh auf die Insel! ... Finde den...

Weiterlesen

Zeitschleifen und Kinder mit besonderen Fähigkeiten

Inhalt:
Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind … Erst Jahre später, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, erinnert Jacob sich wieder an die Schauergeschichten und entdeckt Hinweise darauf, dass es die Insel wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche...

Weiterlesen

Ein wirklich phantastisches Leseerlebnis

Zum Buch: 
Seit frühester Kindheit erzählt Großvater Abraham Geschichten von Kindern mit magischen Fähigkeiten, bei denen er einst lebte und Monstern, die diese jagen. Der 15-jährige Jacob liebt seinen Grandpa über alles und hörte ihm als Kind gerne zu. Doch je älter Jacob wurde, desto weniger glaubte er noch an die Märchen seines Großvaters.

Als sein Grandpa nun immer mehr den Verstand zu verlieren scheint und überall nur noch Monster sieht, die ihn verfolgen, macht sich die...

Weiterlesen

Toller Auftakt

Das Cover gefällt mir sehr gut und vermittelt eine mysteriöse und düstere Stimmung. Zu sehen ist ein Mädchen, welches über dem Boden schwebt. Die Farben sind in einem Giftgrün gehalten.
Warum wollte ich das Buch lesen?
Das Buch hat ja schon so ziemlich jeder gelesen. Und es wird geschwärmt in den höchsten Tönen. Ich hatte das Buch schon länger auf meiner Wunschliste, das Cover und der Klappentext hatten mich magisch angezogen. Aber irgendwie fehlte der entscheidende Stoß zum...

Weiterlesen

Kein normales Jugendbuch

Inhalt:

Als Jacob klein war, hat ihm sein Großvater wunderliche Geschichten über Kinder erzählt, die auf einer Insel leben, um vor den Monstern geschützt zu werden. Denn diese Kinder sollen besondere Fähigkeiten besitzen und Jacobs Großvater selbst will auf dieser Insel gelebt haben. Je älter Jacob wird, desto weniger glaubt er an diese Geschichten und schreibt sie stattdessen als Schauermärchen ab. Als jedoch eines Tages sein Großvater auf höchst merkwürdige Art und Weise stirbt,...

Weiterlesen

Ein unterhaltsamer und stellenweise spannender Fantasyroman

Der Roman an sich ist mir schon beim Durchblättern aufgefallen anhand des Covers, und der teilweise bebilderten Seiten aus einer Zeit, die mich an Bilder meiner Groß- und Ur-Großeltern erinnern. Da bin ich doch zunächst neugierig geworden was mich hier wohl erwartet. Am Anfang des Fantasy-Romans erzählt der Enkel Jacob über seine Beziehung zu seinem Großvater Abraham Portman, und dass dieser immer Geschichten erzählt hat, die aus einer anderen Welt stammen - einer monsterhaften Welt. Grandpa...

Weiterlesen

Langatmig

Inhalt: Jacob Portman bekommt von seinem Großvater seit Kindesbeinen an Geschichten erzählt. Diese sind mysteriös und interessant zugleich, doch besteht Jacobs Großvater darauf, dass sie wahr sind. Als er auf merkwürdige Weise stirbt und Jacob am Fundort des sterbenden Mannes ein ominöses Wesen sieht, zweifelt er an seinem Verstand – und macht sich die Reise an den Ort, an dem sein Großvater seine Kindheit verbracht hat.

Meine Meinung: Am Anfang glaubte ich daran, dass der „Roman“...

Weiterlesen

gutes, teils gruseliges Jugendbuch

Inhalt:

Von Kindheitstagen an erzählt Jacobs Großvater ihm unglaubliche Geschichten über besondere Kinder auf einer Insel und Monster, die diese bedrohen. Anfangs glaubt er ihm diese Geschichten auch und lässt sich von Bildern überzeugen, doch im Laufe des Erwachsenwerdens verliert er den Glauben an die Erzählungen seines Großvaters, bis dieser auf mysteriöse Weise ums Leben kommt. Von da an macht sich der inzwischen 16-jährige Jacob auf die Suche nach einem Beweis und reist auf...

Weiterlesen

Offene Enden mag ich nicht

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Und Jacobs Großvater Abraham ist scheinbar sehr viel herumgekommen, denn er hat wirklich sehr viel zu erzählen.

Am liebsten erzählt er seinem Enkel von den besonderen Kindern auf dieser kleinen Insel. Gemeinsam sehen sie sich auch gerne diese seltsamen Bilder an, auf denen die Kinder zu sehen sind. Doch irgendwann ist Jacob soweit, diese Geschichten seines Großvaters nicht mehr zu glauben. Und auch die immer wieder erwähnten...

Weiterlesen

Besonders...

Dieses besondere Cover hat mich magisch angezogen, mir war klar ich muss dieses Buch haben.
Die phantastischen Bilder im Zusammenhang mit der Geschichte machen das Buch zu was originellem. Diese Text/Bild Kombination fand ich total Klasse.
Insgesamt eine düster angehauchte Geschichte mit ganz besonderen Kindern. Gerne begibt man sich mit Jakob auf die Reise um ein Geheimnis zu lüften.
Ein wenig überrascht war ich über das recht offene Ende, nun heisst es gespannt warten...

Weiterlesen

Das Besondere lebt unter uns

Auf dieses Buch habe ich mich seit Monaten gefreut. Allein die Aufmachung laut Bildern hat mich sehr neugierig gemacht. Hinzu kamen diverse Trailer auf Youtube und Informationen des Verlages selbst, sodass ich den Erscheinungstermin nur so entgegen fieberte.
Als es dann endlich soweit war, und ich das Buch "Die Insel der besonderen Kinder" in meinen Händen halten konnte, war es um mich geschehen: Das Cover glänzt, wie oftmals vom PAN Verlag gewohnt und das schwebende Mädchen wirkt...

Weiterlesen

Eine phantastische, märchenhafte und spannende Gute-Nacht-Geschichte

Abraham, Jacobs Großvater, erzählt seinem Enkel immer wieder Geschichten aus seiner Jugend im Waisenhaus, von den besonderen Kindern und den Monstern, die sie jagen. Je älter Jacob wird, umso weniger schenkt er seinem Großvater Glauben - bis zu dem Tag an dem ihm sein Großvater verängstigt anruft, und wieder von den Monstern erzählt - wenig später ist Abraham tot...

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob Ransom Riggs "Die Insel der besonderen Kinder" sein Debüt ist - aber das ist...

Weiterlesen

Nicht nur besondere Kinder, sondern auch ein besonderes Buch!

Meine Meinung

Dieses Buch handelt nicht nur von besonderen Kindern, sondern ist auch sonst ein Sonderling.

Viele passende alte Fotografien, eine Zeitreise in die Vergangenheit mit Hintergrund auf den zweiten Weltkrieg und eine Hauptfigur, die überzeugt. Dazu gesellt sich eine Buchgestaltung, die mysteriöser und düsterer nicht wirken könnte und der Darstellung eines schwebenden Mädchen´s , welches auch in der Handlung in Erscheinung treten wird.

 

Der Inhalt ist...

Weiterlesen

Tolles Buch und vielversprechender Auftakt

Zum Buch:
In kurzen Worten wird die Kindheit Jacobs umrissen, wobei schon am Anfang deutlich wird, dass sein Leben stark durch die Geschichten seines Großvaters geprägt ist. Ihm werden Bilder von wunderlichen Kindern gezeigt, alte Aufnahmen, von denen sein Großvater behauptet, sie alle leben noch immer auf einer
Insel, auf der es einfach wunderbar sei. Später werden die Fotos einfach als Fälschung deklariert, schließlich ist man ja kein kleines Kind mehr, das an Gruselgeschichten...

Weiterlesen

Eine besondere Geschichte

Als Jacob ein kleiner Junge war, hat ihm sein Großvater Märchen von einem besonderen Waisenhaus mit besonderen Kindern erzählt. Er selbst sei eines davon gewesen, behauptete der alte Mann. 

Doch dann verliert Jacob den scheinbar dementen Großvater auf tragische Weise. Nach diesem einschneidenden Erlebnis ist er nicht mehr in der Lage ein normales Leben zu führen und nimmt psychiatrische Hilfe in Anspruch. 

Der Großvater war aufgrund der Wirren des 2. Weltkriegs tatsächlich eine...

Weiterlesen

Ein besonderes Buch

Schon lange bin ich um dieses Buch umher gewandert, da ich durch verschiedene Blog- und Videorezensionen darauf aufmerksam geworden bin. Nicht nur das einmalige Cover hat mich angezogen, auch die sonderbaren alten Bilder, die in dem Buch veröffentlicht wurden, haben meine Neugierde geweckt.
Natürlich fand ich auch den Buchtrailer sehr magisch und bezaubernd.
 Im Rahmen der Idealo-Sommer-Challenge habe ich mir dann das Buch gewünscht und jetzt auch endlich gelesen.
Ransom...

Weiterlesen

Eine besondere, düstere Geschichte

I N H A L T

Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählt ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind… Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum noch an die wunderbaren Schauergeschichten erinnern – bis zu dem Tag, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt und Jacob Hinweise darauf findet...

Weiterlesen

Die Insel der.....ein skurriles Buch!!!

Jacob ist dabei als sein Großvater stirbt und kann nicht glauben was er da gesehen hat.

Schon von Kind an erzählt ihm sein Großvater die unglaublichsten geschichten, doch keiner glaubt ihm, alle denken es sind einfach nur Geschichten, doch nach dieser Nacht sieht Jacob es mit anderen Augen und man übergibt ihm einen Psychater, der ihn heilen soll...

Eines Tages trifft Jacob eine Entscheidung und sein Vater geht mit ihm auf eine ziemlich einsame Insel mit nur wenigen Bewohnern...

Weiterlesen

Eine düstere und rätselhafte Geschichte

Inhalt: Als Jacob noch ein kleiner Junge war liebte er es, wenn sein Großvater von seiner Vergangenheit erzählte. Er berichtete davon, dass er als Kind auf einer Insel gewohnt habe, auf der fantastische Kinder mit besonderen Fähigkeiten lebten. Sie konnten schweben, Feuer mit den bloßen Händen entzünden, schwere Gegenstände heben oder waren sogar unsichtbar. Doch es gab in diesen Geschichten auch Monstern vor denen er hatte fliehen müssen. Doch diese Geschichten waren zu fantastisch um wahr...

Weiterlesen

Miss Peregrine's Home for Peculiar Children - Nett, aber Begeisterung ist was anderes

"Die Insel der besonderen Kinder" sehe ich irgendwo zwischen drei und vier Sternen. Eine nette Geschichte von besonderen Waisenkindern aus der Nazizeit, die über fantastische Gaben besitzen. Jacob's Großvater erzählt ihm wundersame Märchen, die Jacob lange Zeit für wahr hielt. Schließlich beweisen die Fotos, die sein Großvater ihm zeigte doch dessen Existenz. Doch je älter Jacob wird desto unwahrscheinlicher erscheinen ihm die Geschichten, bis zu dem Zeitpunkt an dem Abe auf tragische Weise...

Weiterlesen

Ein besonderes Leseerlebnis

Inhalt:

Wenn Jacob seinen Großvater Abraham bittet ihm eine Geschichte zu erzählen dann bekommt er nicht wie andere Kinder etwas von Hänsel und Gretel oder einem ähnlichen Märchen etwas zu hören. Nein Abraham erzählt von einer Insel und einem Kinderheim welches von einem Vogel geleitet wird und in dem die besonderen Kinder leben. Von einem Jungen in dessen Brustkorb Bienen leben und einem Mädchen das mit ihren bloßen Händen Feuer erschaffen kann. Und er erzählt von den Monstern die...

Weiterlesen

Geniale Geschichte

Zu diesem Buch von Ransom Riggs habe ich aus purer Neugier gegriffen. Das Cover zeigt, in Grün-Schwarz gehalten, das Foto eines schwebenden Mädchens, das gekleidet ist wie Damen aus den dreißiger Jahren.
Ich bin froh, dass ich zu diesem Buch gegriffen habe, denn es war für mich etwas Besonderes.

Jacob wächst im Amerika der Gegenwart auf, er hat eine innige Beziehung zu seinem Großvater. Dieser erzählt ihm teils schaurige Geschichten, die er mit Fotos untermalt. Als Jacob älter...

Weiterlesen

Lesegenuss

Jakob, ein Einzelgänger, der in gut situierten Verhältnissen in einer verträumten Küstenstadt in Amerika lebt, verbindet ein inniges Verhältnis zu seinem Großvater Abraham (Abe)Portman. Abe ist in Polen geboren und floh kurz vor Ausbruch des 2. Weltkriegs in ein Waisenhaus auf eine kleine walisische Insel. Er erzählt Jacob Geschichten von dieser Zeit. Von den anderen Kindern, die alle etwas Besonderes waren, durch das was sie konnten und von Monstern, die ihn verfolgen. Irgendwann glaubt...

Weiterlesen

Tolle Aufmachung des Buches

Jacobs Großvater erzählt ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind. Als Jacob 15 Jahre alt ist, kann er sich kaum noch an die wunderbaren Schauergeschichten erinnen. Und als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt, findet Jacob Hinweise, dass es die Insel aus seinen Geschichten wirklich gibt. Er macht sich auf die Suche nach ihr ...

 

Das Buch ist flüssig geschrieben und...

Weiterlesen

Die Insel der besonderen Kinder

Jakob Portman wächst in einer intakten Familie auf. Er liebt seine Eltern und diese ihn, doch zu seinem Großvater Abraham Portman hat er ein ganz besonderes Verhältnis, denn sein Großvater hat die besten Geschichten auf Lager. Jakob ist fasziniert, denn alle Geschichten spielen in der Vergangenheit seines Großvaters. Lange Zeit sind sie seine Welt, doch dann wird er in der Schule gehänselt, weil er noch an Märchen glauben würde und er erklärt seinem Großvater, dass er von nun an keine...

Weiterlesen

Tolle Idee mit vielen Schwächen

Kurzbeschreibung:
DIE INSEL. DIE KINDER. DAS GRAUEN.
BIST DU BEREIT FÜR DIESES ABENTEUER?
Manche Großväter lesen ihren Enkeln Märchen vor- doch was Jacob von seinem hörte, war etwas ganz ,ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der merkwürdige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben- und von den Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind. Inzwischen ist Jacob ein Teenager und glaubt nicht mehr an die wunderbaren Schauergeschichten. Bis zu jenem Tag, an dem...

Weiterlesen

Konnte mich unterhalten

In Jacobs Leben waren Horrorgeschichten schon immer ein Thema. Sein Großvater erzählt ihn Märchen von einer Insel mit besonderen Kindern und untermalt diese mit mysteriösen Fotos. Wie ernst sein Großvater dieses Märchen meint und was wirklich dahinter steckt, erfährt Jacob erst mit sechszehn, als sein Großvater auf mysteriöse Art und Weise stirbt. Bei der späteren Wohnunugsräumung findet Jacob einen Brief, der bestätigt, dass es die kleine Insel in Europa tatsächlich gibt. Zusammen mit...

Weiterlesen

Tolle Geschichte, tolle Aufmachung

Inhalt: In seiner Kindheit hat Yakob von seinem Großvater fantastische Geschichten erzählt bekommen. Geschichten von einer Insel mit besonderen Kindern, die alle Fähigkeiten besaßen die man nie für möglich gehalten hätte. Doch je älter Yakob wird, desto unglaubwürdiger erscheinen ihm diese Erzählungen. Bis zum myseriösen Tod seines Großvaters, der ihm eine geheimnisvolle Nachricht hinterlässt. Es beginnt eine spannende Reise für den Jungen, die ihn durch gefährliches Moor und in ein altes...

Weiterlesen

Originelle Idee!

Die Insel der besonderen Kinder ist in vierlerlei Hinsicht ein besonderes Buch. Die Sprache, die Handlung und die Fotos im Buch sind einfach phänomenal!

Jacob, ein 15-jähriger Junge mit reichen Eltern und einem sonderbaren Großvater, der sogar mit Pistole schläft, findet eines Tages seinen Großvater tot im Wald in Anwesenheit eines schrecklichen Monsters. Jacob wird monatelang psychatrisch behandelt und sein Psychater Dr. Golan empfiehlt ihm auf die Insel zu gehen, die ihm sein...

Weiterlesen

Ein wirklich BESONDERES Buch!

*Worum geht's?*
Als Jakob noch ein kleiner, unwissender Junge war, war sein Großvater sein größtes Vorbild. Niemand auf der Welt hat so viele unglaubliche Dinge erlebt wie Abraham: Er musste aus seiner Heimat fliehen und seine Familie verlassen, weil ihn grausame Monster verfolgten. Auf einer grünen Insel fand er Zuflucht in einem Waisenhaus, das besondere Kinder mit außergewöhnlichen Fähigkeiten beherbergte. Ein Junge, in dem Bienen lebten, wohnte dort, und auch ein Mädchen, das so...

Weiterlesen

Aufmachung genial, Inhalt durchschnittlich

Klappentext:
Die Insel. Die Kinder. Das Grauen. Bist Du bereit für dieses Abenteuer?
Manche Großväter lesen ihren Enkeln Märchen vor – doch was Jacob von seinem hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der merkwürdige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben – und von den Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind. Inzwischen ist Jacob ein Teenager und glaubt nicht mehr an die wunderbaren Schauergeschichten. Bis zu jenem Tag, an dem sein...

Weiterlesen

interessante Aufmachung

Dieses Buch wurde mir überraschender weise zur Rezension zur Verfügung gestellt und lag völlig überraschend morgens vor meiner Türe. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, war ich erst einmal skeptisch, ob dieses Buch etwas für mich ist. Da das Buch jedoch aus dem Hause PAN stammt und mir die Bücher des Verlags bislang gut gefallen haben, wurde ich neugierig auf das Buch. Bereits beim ersten durchblättern hat mich das Buch in seinen Bann gezogen, denn es ist voller alter Bilder. Die...

Weiterlesen

Leider zu bemüht und konstruiert - mir hat es nicht gefallen

Der junge Jacob leidet an einem akuten Stresssyndrom, als er sich in die Behandlung eines Psychiaters begibt. Nachdem er jahrelang Schauergeschichten von seinem Großvater über dessen Leben gehört und auch geglaubt hat, muss er diesen schließlich sterben sehen. Die Ungeheuer aus den Geschichten sollen am Tod von Jacobs Opa Schuld sein. Zusammen mit seinem Vater überquert er den Atlantik und macht sich auf einer kleinen Insel in Wales auf die Suche nach der Vergangenheit seines Großvaters...

Weiterlesen

Ein wirklich besonderes Buch.

"Ist nicht Schlaf, ist nicht Tod;
Die zu sterben scheinen, leben
Das Haus, in dem du geboren wurdest
Freunde deiner Jugend
Alter Mann und junges Mädchen
Des Tages Mühsal und sein Lohn
Sie alle vergehen
Fliehen in die Fabeln
Können nicht gehalten werden."
-Ralph Waldo Emerson-

Jakob wächst mit den Geschichten seines Großvaters auf, welche von Kindern mit besonderen Fähigkeiten handeln. Als er jedoch seinen tödlich...

Weiterlesen

Eins meiner Favoriten

Inhalt:
Jakob bekam von seinem Großvater schon als kleiner Junge immer Geschichten erzählt von Monstern und besonderen Kindern, mit besonderen Fähigkeiten. Dazu hat er ihm Bilder gezeigt. Jakob mochte diese Märchen, denn für solche hielt er sie. Als er allerdings in der Schule gehänselt wird will er von den für ihn erfundenen Geschichten nichts mehr hören.
Dann stirbt sein Großvater und die letzten Worte haben mit eben diesen Geschichten zu tun und den Bildern. Sind die...

Weiterlesen

Ein schaurig-schöner Roman

Äußeres Erscheinungsbild:
Alles Äußerliche an diesem Buch ist einfach toll. Das Cover wurde beibehalten und ist wunderschön. Das schwebende Mädchen ist eines der Bilder aus dem Buch und wurde in der deutschen Ausgabe noch grünlich gemacht. Das Bild wirkt spannend und mystisch zugleich, es lässt erahnen, dass faszinierende und auch gruselige Dinge passieren werden.
Wenn man das Buch aufschlägt ist es in braunen Tönen gehalten und mit den vielen alten Bildern wirkt es fast wie ein...

Weiterlesen

Wem ich das Buch empfehle? Jedem, der es liebt Geschichten erzählt zu bekommen!

Abraham erzählt Jakob von einer Insel, auf der jeden Tag die Sonne scheint und nie jemand krank wird oder stirbt. Auf dieser Insel leben Kinder mit besonderen Fähigkeiten – zum Beispiel ein Mädchen, das schweben kann – zusammen in einem großen Haus, das von einem Vogel beschützt wird. Und er erzählt von schrecklich aussehenden, buckeligen Monstern mit fauler Haut und schwarzen Augen, die auf der Jagd nach ihnen sind. Nur an diesem verzauberten Ort sind die Kinder vor ihnen sicher.

...

Weiterlesen

Eine Insel, die ein Geheimnis birgt

Als Jakob klein war, erzählte sein Großvater ihm gerne Geschichten aus seiner eigenen Kindheit. Diese drehten sich vor allem um sein Leben in einem walisischen Waisenhaus, in dem besondere Kinder von einem Vogel vor Monstern und dem zweiten Weltkrieg geschützt wurden. Als Beweis zeigte er Jakob vergilbte und unscharfe Aufnahmen der Heimkinder: Ein unsichtbarer Junge, ein schwebendes Mädchen, ein Junge, der Felsen stemmen kann...
Als Jugendlicher glaubt Jakob schon lange nicht mehr an...

Weiterlesen

Die Insel der besonderen Kinder

Jakob liebt seinen Großvater, auch weil er ihm immer tolle Geschichten erzählt. Monster, fliegende oder unsichtbare Kinder und ein geheimnisvolles Haus auf einer Insel sind nur Teile der Geschichten. Als der Großvater stirbt, sieht Jakob eines dieser Monster, von denen sein Opa immer erzählt hat. Doch niemand glaubt ihm und auch Jakob denkt langsam, dass er verrückt wird. Als sein Psychiater es für eine gute Idee hält, die Insel aufzusuchen, um sich davon zu überzeugen, dass die Geschichten...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Science Fiction - Fantasy
Sprache:
deutsch
Umfang:
416 Seiten
ISBN:
9783426510575
Erschienen:
2013
Verlag:
Droemer Knaur
Übersetzer:
Silvia Kinkel
8.34731
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.2 (167 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 463 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher