Buch

Schweig! -

Schweig!

von Judith Merchant

Was würdest du tun, um deine Schwester zu retten? Und was, um sie loszuwerden?Am Tag vor Heiligabend fährt Esther in den Wald zum Haus ihrer Schwester, um ihr ein Geschenk und eine Flasche Wein zu bringen. Ein Schneesturm setzt ein. Das Geschenk wird nicht geöffnet. Der Wein schon. Dinge werden gesagt, die besser ungesagt blieben. Und Taten werden begangen, die nie mehr rückgängig gemacht werden können. Eigentlich muss Esther ihr Weihnachtsfest mit Ehemann und Kindern in der Stadt vorbereiten: einkaufen, Tanne besorgen – es wäre genug zu tun. Doch ihre Schwester Sue, die seit ihrer Scheidung völlig allein in einem riesigen Haus tief im Wald lebt, geht ihr nicht aus dem Kopf. Und so setzt sie sich ins Auto und fährt los. Aber nur um nachzusehen, ob alles in Ordnung ist und ob Sue zumindest ihre Tabletten nimmt. In die Stadt einladen kann sie sie nicht. Denn was, wenn sie wieder durchdreht – wie letztes Jahr? Am Haus im Wald angekommen, stellt Esther fest, dass Sue sie loswerden will. Was hat sie zu verbergen? Ein Schneesturm setzt ein. Zum ersten Mal seit ihrer Kindheit kommen die Schwestern ins Gespräch, und kein Stein bleibt auf dem anderen – bis eine der beiden zum Messer greift. Während der Schnee alles verdeckt und jedes Geräusch erstickt ...Judith Merchant lässt in ihrem neuen psychologischen Spannungsroman zwei unzuverlässige Erzählerinnen gegeneinander antreten – in einem unheimlich intensiven Kammerspiel um eine toxische Beziehung, in der nichts so ist, wie es scheint.

Rezensionen zu diesem Buch

Spannender Thriller

Der Schreibstil ist flüssig und liest sich angenehm. Zwischen den Zeilen wird eine bedrohliche Atmosphäre geschaffen, die mich in Atem gehalten hat. Die Schwestern Esther und Sue könnten nicht unterschiedlicher sein, somit sind Konflikte vorprogrammiert. Sue möchte einfach ihre Ruhe haben, besonders an Weihnachten und Esther muss alles unter Kontrolle haben. So auch an Weihnachten und deshalb lässt sie sich es auch nicht nehmen bei ihrer Schwester vorbei zu fahren und ihr ein Geschenk zu...

Weiterlesen

Eine solche Schwester braucht niemand

 

Esther und Sue sind Schwestern, die schon seit der Kindheit Probleme miteinander haben. Esther ist mit Martin verheiratet, hat zwei Kinder und einen Job und lebt in einer Wohnung in der Stadt. Sue bewohnt seit ihrer Scheidung von Robert allein ein großes Haus im Wald. Am Tag vor Heiligabend besucht Esther die jüngere Schwester, um nach dem Rechten zu sehen, obwohl sie eigentlich genug mit ihren Weihnachtsvorbereitungen zu tun hat. Sie will die Schwester auch zu sich einladen, obwohl...

Weiterlesen

Toxische Beziehungen

Ich bin bei dem Buch irgendwie geteilter Meinung. Einerseits bin ich total begeistert davon wie die Autorin mit wenigen Mitteln ein komplexes Psychospiel aufgebaut hat, bei dem man als Leser einfach nicht weiß was wahr ist und was wirklich passiert ist, weil jede Person aus ihrer Sicht die Dinge komplett anders wahrnimmt. So bleibt es spannend und man möchte unbedingt wissen wie sich alles auflöst.
Andererseits passiert nicht wirklich viel und die Handlung wiederholt sich oft und dreht...

Weiterlesen

Spannendes Kammerspiel für die Vorweihnachtszeit

Es ist Weihnachtszeit und da gehört die Familie einfach zusammen, findet Esther, und fährt zu ihrer kleinen Schwester Sue, um ihr ein Geschenk vorbeizubringen. Doch Sue ist überhaupt nicht begeistert, als Esther, die sie seit einem Jahr nicht gesehen hat, unangekündigt vor ihrer Tür steht und will sie nur schleunigst wieder loswerden. 
Der Klappentext gibt sehr treffend wieder, worum es in diesem Thriller geht.
Sue versucht ihre kontrollsüchtige große Schwester auf Distanz zu...

Weiterlesen

Psychogespräche mit wenig Handlung

Ich habe das vorherige Buch `Atme!` der Autorin nicht gelesen und bin daher sehr offen. 

Es handelt um 2 Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Eine lebt mit ihrer Familie in der Stadt und führt ein sehr lebhaftes Leben. Die andere Schwester, geschieden, lebt allein in einer `sterilen` Villa im Wald. 

Die Hauptstory besteht in einem Dialog zwischen den psychisch auffälligen Schwestern. Dabei wird deutlich, dass ein großes Problem die Kommunikation ist. Soll...

Weiterlesen

Geschwisterliebe!?

Esther hat am Tag vor Heiligabend eigentlich noch genug vorzubereiten und zu besorgen. Ein Besuch bei ihrer Schwester passt daher so gar nicht in ihren Zeitplan, allerdings fühlt sie sich dazu verpflichtet, schließlich ist Weihnachten und ihre Schwester lebt nach ihrer Scheidung ganz allein in einem riesigen Haus im Wald und niemand sollte doch an Weihnachten allein sein. Esthers Schwester, Sue, dagegen ist ganz zufrieden mit ihrem selbstgewählten Exil und ein Besuch ihrer Schwester das...

Weiterlesen

Familie ist (nicht) alles

Wie wichtig Familie und Zusammenhalt ist, zeigt sich immer wieder an Weihnachten. Alle kommen zusammen, sitzen um den Baum und verbringen die besinnliche Zeit gemeinsam.

Dass es auch anders gehen kann, zeigt die Geschichte um die beiden Schwestern Esther und Sue. Die beiden haben sich seit einem Jahr nicht mehr gesehen, als Esther einen Tag vor Heiligabend plötzlich vor Sues Haustür steht und ein Geschenk vorbei bringen möchte. Schnell wird klar, dass es in ihrer Welt nicht ganz so...

Weiterlesen

Raffiniert

Inhalt: 

Esther und Sue sind Schwestern, aber könnten gegensätzlicher nicht sein. Während Esther ihre chaotische kleine Familie managt, lebt Sue seit der der Trennung von ihrem Mann allein in einer abgeschiedenen Villa im Wald. Die Beziehung der beiden ist brüchig, sehr zu Esthers Bedauern. Als Weihnachten naht fasst sie sich ein Herz und setzt sich ins Auto, um Sue in ihrer selbstgewählten Isolation zu besuchen und ihr ein Geschenk zu bringen. Was Esther noch nicht weiß:...

Weiterlesen

Außergewöhnlich geschrieben und sehr gut gelesen

Außergewöhnlich geschrieben und sehr gut gelesen

SCHWEIG!  von Judith Merchant, gelesen von  Christiane Marx, Ulrike Kapfer und Tim Gössler. Erschienen im Argon Verlag am 9. September 2021. 

Esther fährt noch schnell an Heiligabend in den Wald, um ihrer Schwester ein Geschenk und eine Flasche Wein zu bringen. Esther ist die Ältere und fühlt sich verantwortlich für ihre kleine Schwester, welche nach einer Scheidung alleine in einem großen Haus ohne Nachbarn und sehr...

Weiterlesen

Blutende Herzen

          Hörbuch:
Sehr gut gelesen von Christiane Marx, Ulrike Kapfer und Tim Gössler. Aber: Die Charaktere werden von Judith Merchant derart überspitzt dargestellt, dass es einem schwindlig wird, bei der nicht enden wollenden Abfolge von Animositäten. 

Jeder der Protagonisten lebt quasi in seiner eigenen Gefühlswelt, alle machen es sich und dem Gegenüber schwer. Die Figuren werden von der Autorin leider zu tode reflektiert. Alles was in gut geschriebenen Geschichten...

Weiterlesen

Psychothriller aus der Perspektive zweier Schwestern

Esther fühlt sich unwohl mit dem Gedanken, dass ihre Schwester Sue an Weihnachten ganz alleine in ihrer Villa im Wald ist. Sie entscheidet sich ihrer Schwester einen Besuch abzustatten, ein Geschenk und eine Flasche Wein zu bringen, in der Hoffnung sie zum Mitkomme zu überreden.
Sue die überrascht vom Besuch ihrer Schwester ist hat nur einen Gedanken „wie werde ich Esther am schnellsten wieder los“.
Dabei versucht sie so wenig wie möglich von sich preiszugeben.
Doch Esther...

Weiterlesen

Gelungenes Familiendrama mit interessanten Charakteren

„Schweig!“ war für mich das zweite Buch der Autorin und hat mir deutlich besser gefallen als „Atme!“, der erste Thriller von Judith Merchant. Die toxische Familie in Verbindung mit Weihnachten und der im Klappentext angeteaserten Gefahr machten mich sehr neugierig auf die Handlung. Und hatte ich erst einmal begonnen zu lesen, sog mich die Geschichte rund um die Schwestern Esther und Sue quasi in ihren Bann. 

Die sehr kurzen Kapitel und die wechselnde Perspektive ermöglichen ein...

Weiterlesen

Zu wenig für einen Thriller

Im Vordergrund dieses Buches stehen die beiden Schwestern Esther und Sue. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Esther ein scheinbar perfektes Familienleben mit Ehemann Martin und zwei Kindern führt, lebt Sue nach der Trennung ihres Partners zurückgezogen in einem Haus mitten im Wald. Eigentlich gibt es kaum Kontakt zwischen den beiden Schwestern, allerdings möchte Esther nicht, dass Sue an Weihnachten ganz alleine ist und stattet ihr am Heiligabend einen Besuch ab. Die...

Weiterlesen

Nichts ist wie es scheint

Ein Tag vor Heiligabend macht sich Esther auf den Weg um ihre Schwester Sue zu besuchen und ein Geschenk zu überreichen. Esther ist die Ältere der beiden und lebt mit Mann Martin und zwei Kindern in der Stadt. Ihre Schwester hingegen ist geschieden und lebt allein in einem großen Haus mitten im Wald. Die Begegnung der beiden sorgt sofort für Konflikte. Sue möchte eigentlich keinen Besuch und lieber allein sein. Esther fühlt sich verpflichtet sich um ihre Schwester zu kümmern, damit sich...

Weiterlesen

Spannendes Geflecht

Schweig! Ist ein spannender Thriller, der aus der Sicht von Esther, ihrer Schwester Sue und ihrem Mann Martin geschrieben ist. Die drei Erzählversionen driftendabei stets auseinander, sodass man sich als Leser zusammenreimen muss, was wohl tatsächlich passiert ist, denn die Wahrheit liegt sicher irgendwo zwischen den Erzählungen. Dadurch bleibt es das gesamte Buch über spannend, auch wenn manches vorhersehbar ist.

Die Charaktere sind gut gestaltet und wecken irgendetwas zwischen...

Weiterlesen

Oh du grausame Weihnachtszeit

Esther ist die ältere Schwester von Sue. Sue wohnt alleine mitten im Wald. In einem großen Haus und Esther sorgt sich um ihr Wohlergehen. Wie in jedem Jahr meint sie, dass gerade vor Weihnachten, ein Besuch im Wald angebracht ist. Dabei möchte Sue alleine sein. Sie fühlt sich von ihrer Schwester bevormundet und genervt. Das interessiert Esther aber absolut nicht. Sie ist die große Schwester und weiß ganz alleine, was für Sue gut ist. Der Besuch entwickelt sich zu einer Horrorshow.

 ...

Weiterlesen

Familie kann man sich nicht aussuchen

Esther und Sue sind Schwestern, die nicht viel gemeinsam haben. Eine wohnt alleine und abgeschottet im Wald, die andere mit Ehemann und Kindern im Trubel der Stadt. Was passiert wohl, wenn diese beiden Welten aufeinanderprallen?

Seine Familie kann man sich nicht aussuchen. Auch Esther und Sue sind eher wie Hund und Katze. Und obwohl Weihnachten vergangenes Jahr schon im Desaster endete, möchte Esther auch dieses Jahr nicht, dass Sue alleine ist. Und genau da liegt das Problem. Keine...

Weiterlesen

Überzogen

Drei Hauptpersonen gibt es im Roman. Da sind Esther und ihr Mann Martin. Die dritte Hauptperson ist Sue, Esthers Schwester. Zunächst beginnt der Roman ganz harmonisch. Esther und Martin sind mit ihren Kindern mit den Vorbereitungen für das Weihnachtsfest voll beschäftigt. Esther allerdings meint, bei all dem Vorbereitungsstress noch zu ihrer Schwester fahren zu müssen, die ganz allein in einem abgeschiedenen Haus im Wald lebt. Sie macht sich Sorgen um Sue, weil Weihnachten vor einem Jahr...

Weiterlesen

Pageturner

Meinung :
Dies ist mein erstes Buch der Autorin und definitiv nicht mein letzter Thriller von Judith Merchant. Denn obwohl ich normalerweise kein großer Fan von deutschen Thrillern bin, muss ich sagen, dass mich dieser Thriller wirklich von der ersten Seite an gepackt hat und bis zur letzten Seite eine Spannung an den Tag legte, die wirklich on point war.
Dies lag zum einen an dem sehr flüssigen super einfachen, aber gerade auch deshalb so schnell lesbaren und spannenden...

Weiterlesen

Zwei Schwestern

Obwohl sie mit den Weihnachtsvorbereitungen für ihre eigene Familie beschäftigt ist, besucht Esther am Tag vor Weihnachten ihre Schwester Sue in deren Haus mitten im Wald. Was nur ein kurzer Besuch werden sollte, endet in einer Katastrophe.

„Schweig!“ ist eine ziemlich gelungene Geschichte über zwei Schwestern, bei der man von Anfang an denkt, man weiß, wer in dieser Geschichte die gute und wer die böse Schwester ist. Esther, die mit Mann, zwei Kindern und einer Katze das perfekte...

Weiterlesen

Was machst du, wenn deine Schwester dich in die Ecke drängt?

Ein Cover, das meinen Geschmack trifft. Es ist schlicht und doch durch die Farbwahl, das zarte Motiv und den aus einem Wort in Großbuchstaben mit Ausrufezeichnen versehenen Titel sehr ausdrucksstark. Ein Buch, bei dem von Beginn an eine gewisse Spannung in der Luft liegt und das man nicht so schnell aus der Hand legen kann. Dieser Thriller zeigt wie deine Schwester für dich zur Bedrohung werden kann. Diese Story fesselt bis zur letzten Seite und man fragt sich unentwegt, wohin sie führt....

Weiterlesen

Weihnachten in einer dysfunktionalen Familie

 

In Judith Merchants Roman “Schweig!“ geht es um die Schwestern Esther und Sue. Esther ist mit Martin verheiratet, hat zwei Kinder, einen Job und wohnt in der Stadt. Sue lebt seit ihrer Scheidung von Robert allein in dem großen Haus im Wald und lässt die Natur auf sich wirken. Am Tag vor Heiligabend besucht Esther ihre Schwester unangekündigt mit einem Geschenk und einer Flasche Wein. Ester gibt sich als liebevolle, besorgte ältere Schwester, Sue dagegen wirkt einsilbig und abweisend...

Weiterlesen

tödliche Weihnachten

„Schweig“ besticht durch ein ruhiges und trotzdem äußerst bedrohliches, weißes Cover mit dunklem Wald. Eigentlich ist nichts daran besonders stimmungsvoll, aber trotzdem bereitete es mir direkt Unbehagen. Und genau damit lässt sich eigentlich das gesamte Buch beschreiben- unbehaglich. Denn genau so habe ich beim Lesen gefühlt. Das Buch hat mich regelrecht aufgewühlt und verunsichert zurückgelassen, so gezielt spielt die Autorin mit dem Leser. Das Gefühl das Buch daher so schnell wie möglich...

Weiterlesen

Ein etwas anstrengendes Familiendrama, das sich jedoch lohnt.

Die Aufmachung des Buches gefällt mir wahnsinnig gut. Es ist alles sehr schlicht gehalten, trotzdem könnte es nicht besser aussehen und zum Inhalt passen. Man erkennt auch auf den ersten Blick, welchem Genre das Buch angehört. 

Im Laufe der Geschichte begleiten wir die zwei Schwestern Sue und Esther, die eine recht nervenaufreibende Beziehung haben. Beide haben eine sehr spezielle Art und Esther hätte ich am liebsten den Mund zugehalten so nervig war sie - das ist aber auch wirklich...

Weiterlesen

guter Thriller mit einigen Längen.

Judith Merchant – Schweig!

 

Esther: Ich muss nach meiner Schwester sehen. Morgen ist Heiligabend und das gehört sich so. Ich muss schauen, ob es ihr gesundheitlich gut geht, nachdem sie von ihrem Partner verlassen wurde und natürlich nach dem, was letztes Jahr an Weihnachten passiert ist.

 

Sue: Nicht schon wieder. Sie steht unangemeldet vor der Tür, obwohl sie mich in Ruhe lassen soll. Warum kann sie nicht bei ihrer Familie bleiben? Ich komm allein zurecht. Ich...

Weiterlesen

Aufwühlend und verstörend

Es ist kurz vor Weihnachten, eine Zeit, in der Familien zusammengehören, findet Esther. Deshalb beschließt sie, ihre Schwester Sue, genannt Schnecke, zu besuchen, die seit ihrer Scheidung in einer abgeschiedenen Villa mitten im Wald wohnt. Esther befürchtet, dass Sue ganz alleine feiern wird und möchte sie am liebsten zu ihrer Familie in die Stadt mitnehmen. Zu diesem Zeitpunkt macht Esther den sympathischen Eindruck einer liebevollen Schwester. Im nächsten Kapitel kommt Sue zu Wort und die...

Weiterlesen

Zwei Schwestern - eine bizarre Konstellation mit Gänsehautfaktor

Esther ist eine toughe, durchgetaktete Allrounderin, glücklich verheiratet, zwei Kinder und Haus – ihre Schwester Sue ist einsam, unglücklich und lebt allein in einem Haus im Wald. Esther fühlt sich für Sue verantwortlich und beschließt, sie am Tag vor Weihnachten zu besuchen. Eine folgenreiche Entscheidung, wie sich bald herausstellt…

"Schweig!" fängt für mich zunächst wie eine ganz normale Familiengeschichte an, allerdings erzeugen schon die Hinweise (Was ich schon weiß - was ich...

Weiterlesen

Die "eisigen" Schwestern

Kurz vor dem Weihnachtsfest fährt Esther zu ihrer Schwester Sue, die seit ihrer Scheidung alleine in einer Villa im Wald lebt.

Das Verhältnis ist seit einem Jahr gebrochen und sie macht sich große Sorgen um sie und beschließt mit einem Geschenk und einer Flasche Wein einen Besuch abzustatten und nach ihr zu sehen. Doch es wirkt eher wie ein Kontrollbesuch, um nachzusehen ob Sue nach einem Vorfall vor einem Jahr ihre Tabletten nimmt. Doch schnell stellt Esther fest, dass sie nicht...

Weiterlesen

Ein verdammt guter Psychothriller

Meine Meinung :

Vorweg muss ich erstmals erwähnen, das ich den Vorgänger ( Atme ) gelesen habe und war schon damals echt begeistert von diesem Schreibstil und deren Autorin .

Allein das buchcover gefällt mir recht gut - einfach aber trotzdem recht ansprechend, aber auch der Klappentext ist vielversprechend.

Zur Handlung: Es geht hier um zwei sehr unterschiedlichen Schwestern, die sich das Leben bereits früher zur Hölle gemacht haben und nun kurz vor Weihnachten besucht...

Weiterlesen

Sehr schönes Buch

Das Buch hat sofort mein Interesse durch das Cover und den ansprechenden Klappentext geweckt.
Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen und gehört. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Einmal in die Hand gelegt möchte man das Buch nicht mehr weglegen.
Die einzelnen Personen sind hervorragend ausgewählt und mit entsprechenden Eigenschaften versehen.
Das Buch ist in viele kleine Kapitel aufgeteilt, die immer aus einer anderen Sichtweise her erzählt...

Weiterlesen

Zäh

Esther macht sich am Tag vor Heiligabend heftige Sorgen um ihre Schwester Sue, die allein in einer großen Villa im Wald lebt und an Weihnachten wahrscheinlich allein ist. Deshalb fährt sie zu ihr, um ihr ein Geschenk zu bringen und nachzusehen, ob es ihr gut geht.

Was so harmlos beginnt, entwickelt sich zu einer echten Horrorstory, bei der am Ende jemand stirbt.

Abwechselnd berichten Esther und Sue ihre Sicht der Dinge und manchmal schaltet sich auch Esthers Mann Martin ein,...

Weiterlesen

Dramatische Familiengeschichte, die spannend inszeniert ist, durch authentische Charaktere überzeugt und rein durch die Dialoge und vergiftete Stimmung Nervenkitzel verursacht

Am Tag vor Heiligabend fährt Esther zu ihrer Schwester, um sie zu besuchen und ihr ein Geschenk zu bringen. Sie macht sich Sorgen um Sue, die sie liebevoll "Schnecke" nennt und die seit ihrer Scheidung ganz allein in einem großen Haus im Wald wohnt. Sie möchte sie überreden, Weihnachten bei ihrer und ihrer Familie zu verbringen, auch wenn dies letztes Jahr in einem Desaster endete. 
Sue ist gewohnt abweisend und sichtbar genervt von ihrer überfürsorglichen Schwester. Sie möchte sie am...

Weiterlesen

eine toxische Beziehung

Rezension für das Hörbuch

„Schweig!“ von Judith Merchant erschien am 09.09.2021 im Verlag argon hörbuch.

Sprecher*in: Christiana Marx, Ulrike Kampfer, Tim Gössler

Spielzeit: 8 Std. 17 Min.

Es ist der 23. Dezember Esther fährt zu ihrer Schwester, die ganz allein im Wald wohnt, um nachzusehen, dass es Sue gut geht. Beim letzten Weihnachtsfest ist einiges eskaliert. Als Esther bei ihrer Schwester ankommt, hat sie das Gefühl, sie soll so schnell wie möglich wieder...

Weiterlesen

zwei Schwestern

"Schweig" beleuchtet die toxische Beziehung der Schwestern Esther und Sue, mehr Persönlichkeitsstudie denn Thriller. Auf den ersten 200 Seiten passiert nicht viel, in abwechselnden Kapiteln der jeweiligen Schwester lernt man die beiden kennen, erfährt was an diesem Tag vor Weihnachten passiert, wobei es in Rückblicken auch immer wieder in die Kindheit geht. Was an sich hätte spannend sein können, liefert auf 200 Seiten leider nicht mal den Ansatz von Spannung, die kommt erst im letzten...

Weiterlesen

Ein perfides Spiel, als Hörbuch perfekt in Szene gesetzt

Einen Tag vor dem Heiligen Abend macht sie Esther auf, ihre Schwester Sue, die in ihrer Villa am Waldrand alleine - vom Ehemann verlassen - wohnt, zu besuchen. Ein sehr asketisches Leben führt diese, sie hat sich von all dem Überflüssigen getrennt,

das ihrer großen Schwester Esther soviel bedeutet. Weihnachtsstimmung kommt auf, als Esther mit ihren Kindern ein Geschenk für ihre Tante liebevoll verpackt, den Baum fürs Fest bestellt. Alleine lassen will und kann sie ihre Schwester in...

Weiterlesen

Schwestern für immer

Es ist der 23. Dezember und erwartungsgemäß ist überall die Hölle los. Esther macht ihrem Mann Martin und den Kindern letzte Ansagen, was noch alles zu tun ist, packt das Geschenk für ihre Schwester ein, nimmt die Flasche Wein und setzt sich ins Auto. Sie will nur nachschauen, ob es ihrer Schwester gut geht; ob sie auch brav ihre Tabletten nimmt.

Ihr Schwester Sue, die in einer 10-Zimmer-Villa abgelegen mitten im Wald lebt, ist auf den Besuch nicht eingerichtet. Sie will ihre...

Weiterlesen

Nichts für mich

Die Handlung hätte mir möglicherweise mehr zugesagt, wenn ich Esther, Sue und Martin noch intensiver kennengelernt hätte. Von Esther und Sue habe ich ein klares Bild, ich habe sie richtig kennengelernt, hätte sie nur authentischer gefunden, wenn ich ihre Emotionen wie gesagt noch intensiver hätte wahrnehmen können. Martin dagegen kommt mir zu kurz bzw. zu spät zu Wort, wobei sich dies (aus meiner Sicht leider) aus der Handlung ergibt. 
Schade ist eben, dass ich niemanden sympathisch...

Weiterlesen

Toller Thriller für die Herbst/Winterzeit

          Da die Geschichte am 23.12. startet, war es für mich Anfangs etwas seltsam diese jetzt Anfang September zu lesen - wenn wir die letzten Sommertage genießen. 
Aber das hat das Lesevergnügen nicht geschmälert - ich glaube für die kommende Zeit, wirklich ein perfekter Thriller für Liebhaber dieses Genres. 

Sue lebt alleine in einer sehr großen Villa mitten im Wald - ihr Leben ist nicht so verlaufen, wie sie es sich eigentlich vorgestellt hatte. 

Diese Ausgangslage...

Weiterlesen

Super spannender Thriller, bei dem nichts so ist, wie es scheint

Das Cover gefiel mir schon auf den ersten Blick wirklich gut, doch es war der zweite, der mir gezeigt hat, wie perfekt es wirklich zu der Geschichte passt. Die Gestaltung in Schwarz-Weiß lässt das Ganze ein wenig bedrohlich wirken, was nahezu perfekt die Stimmung dieses Thrillers widerspiegelt. Zudem passen die dargestellten Bäume wirklich gut zu der Handlung und verweise subtil darauf, was passieren wird.

Die Geschichte klang erst einmal gar nicht so außergewöhnlich, reißt mich aber...

Weiterlesen

Was für ein Verwirrspiel

Zum Inhalt: Einen Tag vor Weihnachten führt Esther zu ihrer Schwester und das obwohl sie eigentlich noch genug zu tun vor dem Weihnachtsfest. Doch da ihre Schwester allein im Wald lebt und sie psychisch nicht so stabil ist, fährt sie hin. Dort angekommen hat sie das Gefühl dass ihre Schwester sie einfach nur los werden will. Und dann kommen sie doch in ein Gespräche und es werden Dinge aufgerollt, die Konsequenzen haben könnten. Meine Meinung: Erst bin ich ja nicht so warm geworden mit em...

Weiterlesen

Fröhliche Weihnachten

Nicht jeder Autor schafft es, ein ganzes Buch zu schreiben, in dem es nur drei Charaktere gibt. Doch Judith Merchant hat hier für drei Personen gesorgt, die so viel Zündstoff produzieren, dass ein sehr spannender Thriller entstanden ist. Zunächst treffen erst mal die beiden Schwestern Esther und Sue aufeinander, was schon explosiv genug ist. Doch im Verlauf der Geschichte wird auch noch Esthers Mann involviert, was zu zusätzlichem Diskussionsstoff sorgt. Die Beziehung der beiden Schwestern...

Weiterlesen

Die Haßliebe zweier Schwestern

          Das weiße Cover, sparsam illustriert mit Vögeln in der Luft und Bäumen, die aus den Buchstaben des Titels wachsen, paßt in seiner Schlichtheit sehr gut zur Geschichte. Es ist ein Hingucker und fällt in den Buchhandlungen sofort ins Auge!

Die Geschichte beginnt damit, dass Esther einen Tag vor Heiligabend zu ihrer jüngeren Schwester fährt, um ihr ein Geschenk und eine Flasche Wein zu bringen. Obwohl Esther im vorweihnachtlichen Stress steckt, noch tausend Dinge zu tun sind,...

Weiterlesen

Hat mir richtig gut gefallen, dieser Psychothriller übt eine echte Sogwirkung auf mich aus :-)

Ich habe mich sehr über den Titel "SCHWEIG!" von Judith Merchant gefreut, welcher mir vom Kiepenheuer & Witsch Verlag als kostenfreies Rezensionsexemplar via Netgalley zur Verfügung gestellt wurde. Vielen herzlichen Dank dafür an dieser Stelle, natürlich beeinflusst diese Tatsache meine Meinung zum Buch in keiner Weise.
Es handelt sich hierbei um meinen ersten Thriller von der Autorin, habe aber schon sehr viel Positives über ihr anderes Werk "ATME" gehört. Somit war meine...

Weiterlesen

zwei Schwestern ...

Klappentext / Inhalt:

Was würdest du tun, um deine Schwester zu retten? Und was, um sie loszuwerden?
Am Tag vor Heiligabend fährt Esther in den Wald zum Haus ihrer Schwester, um ihr ein Geschenk und eine Flasche Wein zu bringen. Ein Schneesturm setzt ein. Das Geschenk wird nicht geöffnet. Der Wein schon. Dinge werden gesagt, die besser ungesagt blieben. Und Taten werden begangen, die nie mehr rückgängig gemacht werden können.
Judith Merchant lässt in ihrem neuen...

Weiterlesen

vielschichtiger und komplexer Psychothriller

Zwei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
Esther, die mit Mann, Kindern und kurz vor Weihnachten extrem gestresst ist, fährt am Tag vor Weihnachten zu Sue, die geschieden ist, in deren Villa im Wald, da diese dort allein lebt und Esther sich um sie sorgt.
Sie bringt ein Geschenk und eine Flasche Wein mit, doch Sue will nichts lieber, als Esther sofort wieder loszuwerden.
Mit in die Stadt kann Esther Sue aber nicht nehmen, denn letztes Weihnachten ist etwas...

Weiterlesen

Judith Merchant – Schweig!

Heiligabend, ein Tag, den man eigentlich entspannt mit der Familie verbringen sollte. Auch bei Esther laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, damit sie mit ihrem Mann und den beiden Kindern einen Abend wie im Bilderbuch verbringen kann. Das ist ihr Anspruch, weniger ist nicht akzeptabel. Aber sie muss vorher noch etwas erledigen, einen Besuch, vor dem sie sich fürchtet. Bei ihrer Schwester, die in einem einsamen Haus knapp eineinhalb Stunden entfernt lebt. Sie weiß, dass es ihr nach der...

Weiterlesen

Ein packender Thriller über eine toxische Beziehung

Inhalt: Der Tag vor Heiligabend. Esther ist auf dem Weg zu ihrer Schwester Sue, die einsam in einer Villa im Wald lebt. Eigentlich will Esther diesen Besuch gar nicht machen. Weil, so Esthers Überzeugung, ihre Schwester nicht ganz normal ist. Aber es ist Weihnachten, und deshalb führt kein Weg an dem Besuch vorbei. Und als hätte Esthers es nicht schon geahnt, beginnt der Besuch wenig vielversprechend: Eine verwirrt dreinblickende Sue öffnet ihr die Tür – bewaffnet mit einem Küchenmesser…...

Weiterlesen

Psyche

 

 

Die Schriftstellerin Judith Merchant versteht es spannende Psychothriller zu schreiben.

 

Der neue Roman „Schweig“ ist ein beeindruckendes Werk.

Die Autorin hat eine bizzare Fantasie.

Hier sind es zwei Schwestern, die eine wahre Hassliebe entwickelt haben.

Eine ist die Schöne und die andere die Kluge.

Ester ist verheiratet und hat zwei Kinder. Einen Tag vor Weihnachten fährt sie Sue genannt Schnecke besuchen, die Wohnt in einer...

Weiterlesen

Ein sehr komplexer Thriller

Es ist der 23.Dezember.Esther ist im Weihnachtsstress und möchte nur ganz kurz zu ihrer Schwester Sue fahren die alleine in einem großen Haus im Wald lebt.Sue möchte dass Esther so schnell wie möglich das Haus verlässt.Und dann fallen Wörter und Sätze die die zwei lieber nicht hätten sagen sollen...

Der Schreibstil ist etwas ungewöhnlich aber sehr gut und zügig zu lesen.Die Protagonisten passen hervorragend in diesen Thriller hinein.Die Spannung ist gleich in den ersten Kapiteln...

Weiterlesen

Schwestern

Es ist kurz vor Weihnachten. Bei Esther und ihrer Familie muss noch viel erledigt werden. Ob der Sohn wohl daran denkt, den Turnbeutel aus der Schule mit zu nehmen? Und Tochter Ella packt das Geschenk für die Tante ein, aber warum kann sie eigentlich keine Schleife binden? Solche und andere Belanglosigkeiten gehen Esther durch den Kopf und natürlich die Liste mit den Dingen, die noch erledigt werden muss. Da muss der Bio-Weihnachtsbaum abgeholt werden, aber wichtig ist jetzt erstmal, dass...

Weiterlesen

Schwesternliebe ?

"Schweig" von Judith Merchant ist 2021 mit 347 Seiten im Kiepenheuer & Witsch Verlag erschienen. 

Das Buch fällt schon durch sein Cover auf, Bäume mit einer starken Wurzel,ein Baum fällt aus der Reihe,er ist rot wie Blut.

Der Thriller wird in kurzen Abschnitten wechselweise von den beiden Schwestern erzählt, zwischendrin kann auch ein paar mal der Ehemann der einen Schwester seine Sicht der Ereignisse schildern. 

Esther,die große Schwester besucht vor Weihnachten...

Weiterlesen

SCHWEIG!

Schon das Cover des Buches kann durch seine Schlichtheit eine ganz eigenartige beklemmende Stimmung in mir auslösen. Der Inhalt des Buches aber noch viel mehr. "SCHWEIG!" der Autorin Judith Merchant ist ein packendes, beklemmendes und bis zur letzten Seite absolut spannender Psychothriller, den ich nicht aus den Händen legen konnte.

Die Handlung wird vorrangig aus den Perspektiven der Schwestern Sue und Esther erzählt, ab etwa der Hälfte des Buches kommt eine dritte Perspektive hinzu...

Weiterlesen

Absolut psycho – besser geht nicht!

Meine Meinung:

„SCHWEIG!“ von Judith Merchant ist ein Psychothriller, der wirklich herausragend in diesem Genre ist. Zunächst aus Sicht von Esther und Sue, später aus Sicht von Martin und dem Mädchen erzählt die Autorin eine Geschichte, die kontroverser nicht sein könnte. Jeder hat eine andere Sicht auf die Dinge. Durch die Rückblicke wird alles vermeintlich verständlicher und dann doch noch verwirrender. Die Sprache, die die Autorin verwendet, ist absolut intensiv und ihre Worte...

Weiterlesen

Die Schlaue und die Schöne!

Was würdest du tun, um deine Schwester zu retten? Und was, um sie loszuwerden?

Am Tag vor Heiligabend fährt Esther in den Wald zum Haus ihrer Schwester, um ihr ein Geschenk und eine Flasche Wein zu bringen. Ein Schneesturm setzt ein. Das Geschenk wird nicht geöffnet. Der Wein schon. Dinge werden gesagt, die besser ungesagt blieben. Und Taten werden begangen, die nie mehr rückgängig gemacht werden können.

Eigentlich muss Esther ihr Weihnachtsfest mit Ehemann und Kindern in der...

Weiterlesen

ungewöhnliche Geschichte

          Esther lebt mit Mann und Kindern in einer Beziehung, die vom Weihnachtsstress geprägt ist, als sie sich einen Tag vor Heiligabend auf den Weg macht ihre Schwester zu besuchen, um ihr ein Geschenk zu bringen. Sue lebt seit der Trennung von ihrem Mann allein in einem riesigen Haus mitten im Wald. Dieser Besuch trägt eine gewisse Brisanz in sich. Als Esther das Haus ihrer Schwester erreicht, unternimmt diese alles, um ihre Schwester schnellstmöglich loszuwerden. 
Ein...

Weiterlesen

Atemberaubend, schockierend, tragisch – Psychogramm einer gescheiterten Beziehung

Selten habe ich ein Buch in der Hand, das mich inhaltlich so überzeugen kann und zugleich handwerklich exzellent gemacht ist – „Schweig!“ von Judith Merchant gelingt dieses Kunststück. An einem einzigen Weihnachtstag, bei einem Gespräch unter Schwestern, werden die Geheimnisse und Entsetzlichkeiten der Vergangenheit ans Licht gebracht.

Drei Figuren bieten ihre Perspektive an: Sue, die jüngere Schwester, die gerne allein und friedlich im Wald lebt und von ihrer Schwester als psychisch...

Weiterlesen

Beklemmendes Psychodrama

Auch wenn ich „Atme!“ noch auf dem SuB habe, war dieses Buch doch mein Erstes von Judith Merchant. Als Thriller würde ich dieses Buch auf keinen Fall beschreiben, dazu ist doch zu wenig passiert. Psychodrama passt hier mMn viel besser und das hat Judith – zumindest im ersten Drittel – absolut famos umgesetzt. Ich hatte Schwierigkeiten, weiterzulesen, weil die Stimmung so bedrückend und beklemmend war, obwohl eigentlich kaum etwas passiert ist. Dies ist also in diesem Fall durchaus positiv zu...

Weiterlesen

Familienbande wird man niemals los

23.Dezember : Esther möchte unbedingt ihre jüngere Schwester Sue besuchen , die zurückgezogen im Wald lebt und keinen Kontakt zu Esther möchte. Doch Esther setzt sich über alles hinweg und besteht auf Einlass in Sues Haus. Erst sieht es noch nach einem Pflichtbesuch aus, nicht erwünscht, nervig , aber harmlos , doch bald offenbaren sich tiefe Abgründe . Das wahre Ich der Beiden kommt immer mehr zum Vorschein...
Ich konnte " Schweig " nicht mehr aus der Hand legen und habe es in einem...

Weiterlesen

Sehr spannendes Buch

Meine Meinung :
Ich habe den Vorgänger der Autorin unglaublich gerne gelesen, denn dieser war ein absoluter Pageturner und auch dieses Mal konnte ich das Buch der deutschen Autorin Judith Merchant nicht mehr aus der Hand legen, bis ich es verschlungen hatte.

Mal wider spielt die Autorin ihre große Stärke aus einen Thriller zu erschaffen, der unglaublich kurzweilig und spannend daherkommt und bei dem man Kapitel um Kapitel verschlingt und gar nicht mehr aufhören kann zu lesen und...

Weiterlesen

Beklemmend

Eher ein Kammerspiel - dieses Gespräch zweier Schwestern, das abwechselnd aus der Sicht der einen und der anderen dargestellt wir, wobei erschreckend offenbar wird, wie unterschiedlich die Wahrnehmungen sind. Eigentlich reden alle Protagonisten (und das sind hier nicht viele) beständig aneinander vorbei und missverstehen sich gründlich. Geprägt sind die Schwestern von der Kindheit, wie die eingestreuten Retrospektiven verdeutlichen. Dazwischen eingesprengselt die Gedanken und Gefühle von...

Weiterlesen

Fesselnd und unfassbar intensiv!

Es ist lange her, dass ich beim Lesen eines Buches so oft „Das ist nicht dein Ernst!“ oder „Ne, oder?!“ gedacht habe. Gleich zu Beginn hat mich die Geschichte um die zwei unterschiedlichen Schwestern Esther und Sue in den Bann gezogen.
Es war spannend, fesselnd, aber auch verstörend zu lesen, wie die beiden miteinander umgehen, was sie von einander denken. Das hat mich beim Lesen teilweise völlig entsetzt und gleichzeitig fasziniert. Auch durch den tollen Schreibstil habe ich förmlich...

Weiterlesen

Ein grandioses Kammerspiel der verletzten Seelen

Angelockt von einem großartig gestalteten Cover, minimalistisch und erschreckend gleichermaßen, las ich mich nahezu ohne Pause durch diesen ganz besonderen Thriller, der eigentlich eher ein Kammerspiel, ein Psychogramm der verletzten Seelen ist.

 

Zwei Schwestern. Esther ist die ältere. Sie hat Mann und zwei Kinder. Sie will es stets perfekt. Sie rackert sich ab. Ihr Wille ist wie ein Rammbock. Und sie ist die Verantwortliche. Für alles, nur nicht für sich selbst. Sue ist die...

Weiterlesen

Ein einwandfreies ausgeklügeltes Rededuell

Inhalt:
„Am Tag vor Heiligabend fährt Esther in den Wald zum Haus ihrer Schwester, um ihr ein Geschenk und eine Flasche Wein zu bringen. Ein Schneesturm setzt ein. Das Geschenk wird nicht geöffnet. Der Wein schon. Dinge werden gesagt, die besser ungesagt blieben. Und Taten werden begangen, die nie mehr rückgängig gemacht werden können. 

Eigentlich muss Esther ihr Weihnachtsfest mit Ehemann und Kindern in der Stadt vorbereiten: einkaufen, Tanne besorgen – es wäre genug zu tun....

Weiterlesen

Verstörende Schwesterngeschichte

Das Buch ist superspannend, aber auch echt verstörend.
Esther und Sue könnten unterschiedlicher nicht sein. Esther, die perfekt erscheinende Mutter zweier Kinder und Ehefrau von Martin. Sie bereitet den durchgestylten Heiligabend mit ihrer Familie vor, als sie beschließt, trotz starkem Schneefall, Ihre Schwester Sue zu besuchen. Obwohl sie weiß, daß Sue sie nicht sehen will und auch kein Geschenk haben will. Sue ist geschieden, lebt allein in einen großen Haus im Wald und hat offenbar...

Weiterlesen

Geniales Thrillerkonzept über eine Schwesternbeziehung

Geniales Thrillerkonzept über eine Schwesternbeziehung

Esther und Sue sind zwei Schwestern, die nicht unterschiedlicher sein könnten – und in „SCHWEIG!“  von Judith Merchant prallen ihre beiden Welten aufeinander. Esther ist laut, dominant, vielbeschäftigt mit trubeligem Familienleben; Sue ruhig, minimalistisch und einsam.

Judith Merchant bereitet den beiden eine simple Bühne – Sues eingeschneites Waldhaus – und lässt die beiden Protagonistinnen aufeinandertreffen. Mehr braucht...

Weiterlesen

Spannendes Kammerspiel

Das Buch spielt am Vorabend vor dem Heiligen Abend. Esther will nur geschwind ihrer Schwester ein Geschenk vorbeibringen. Diese lebt einsam in einem Haus im Wald und alles ist so fürchterlich kompliziert mit ihr. Dabei hat Esther ja auch noch die ellenlange ToDo Liste für Weihnachten abzuarbeiten, aber wenigstens kurz mal vorbeischauen will sie.

Dann beginnt ein Kammerspiel de Luxe. Die beiden Frauen in dem einsamen Haus, draußen bahnt sich ein Schneesturm an und drinnen beginnt ein...

Weiterlesen

Intensiver Psycho-Schlagabtausch

In dem Thriller „Schweig!“ von Judith Merchant wird ein intensiver Psycho-Schlagabtausch zwischen der jüngeren Schwester Sue und ihrer älteren Schwester Esther zelebriert. Beide Schwestern sind dabei als Kontrastfigur angelegt, sie leben jeweils in ganz unterschiedlichen Welten, Esther mit ihrer vierköpfigen Familie in einer Wohnung in der turbulenten Stadt, Sue zurückgezogen und allein sowie kinderlos und frisch von ihrem Partner Robert getrennt, in einer Villa am Waldrand. Kurz vor...

Weiterlesen

Toxische Beziehung

Toxische Beziehung
Das Cover lehnt sich an die letzten Thriller dieser Autorin an und man kann dadurch gleich erkennen, dass es ein Buch von ihr ist. Gleiches gilt für den Titel, wieder ein Großbuchstaben mit Ausrufezeichen.
Der neue Thriller von Judith Merchant erzählt uns auf 352 Seiten im Genre Thriller die Geschichte zweier Schwestern, bei der man unweigerlich als Erstes das Wort „toxisch“ in den Sinn kommt. Wobei mir der Begriff „psychologischer Spannungsroman“ hier...

Weiterlesen

Feiner, leiser Psycho-Thriller

"Schweig! von Judith Merchant ist ein wirklich großartiger Thriller, der zunächst leise daherkommt und ganz nebenbei immer mehr Fahrt aufnimmt. Das Buch ist alles andere als ein brutaler Reißer. Vielmehr erzählt die Autorin hier beschaulich und fast beiläufig.
Im Mittelpunkt stehen Esther und Sue - ein ungleiches Schwesternpaar. Die beiden haben scheinbar nichts gemeinsam. Sie sind wie zwei gleiche Magnetpole, die sich abstoßen. Und doch ist da irgendein Band zwischen ihnen.
Am...

Weiterlesen

Pageturner, mit Luft nach oben

Meinung:
Dieser Thriller hat mir einige spannende Stunden beschert, vielleicht ist er nicht der innovativste oder am besten geschriebendste den ich je gelesen habe, aber unterhaltsam ist es.
Denn die Autorin schafft es auf sehr versierte Art einen Schreibstil an den Tag zu legen, der sehr schnelllebig und rasant ist, wodurch man nur so über die Seiten hinwegfliegt und den Thriller beinahe zu inhalieren scheint. Denn die Autorin versteht es perfekte Kniffe anzuwenden, dass es...

Weiterlesen

Spannender Perspektivwechsel

Inhalt:

Am 23. Dezember macht sich Esther auf den Weg zu ihrer Schwester Sue, die alleine in einem abgelegenen Haus im Wald wohnt. Die Beziehung der Schwestern ist nicht sehr gut, dennoch will Esther sicher sein, dass ihre Schwester in der Zeit um Weihnachten sich nichts antut. So macht sie sich mit einem Weihnachtsgeschenk und einer Flasche Wein auf den Weg um ihr einen kurzen Besuch abzustatten. 

 

Meinung:

Das Buch beginnt harmonisch und man kommt sogar im...

Weiterlesen

gequälte Seelen - nichts ist wie es scheint

Esther, die große Schwester, macht sich Sorgen. Ihre Kleine Schwester lebt mutterseelenallein in einem großen Haus mitten im tiefen Wald. Da morgen Heiligabend ist, macht sie sich mit einem kleinen Geschenk und einer Flasche Wein zu ihr auf. Wohl wissend, dass ihre kleine Schwester Sue sie nicht mit offenen Armen empfangene wird.

Ich muss sagen, die beiden Schwestern sind schon sehr speziell. Esther hat in mir den Eindruck der Übermutter hinterlassen. Eine Frau die mit ihrer Liebe...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Buch
Sprache:
deutsch
Umfang:
384 Seiten
ISBN:
9783462001334
Erschienen:
2021
Verlag:
Kiepenheuer & Witsch
8.91228
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.5 (57 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 72 Regalen.

Dieses Buch lesen gerade:

Ähnliche Bücher