Leserunde

Leserunde zu "Der Todesmeister" (Thomas Elbel)

Der Todesmeister
von Thomas Elbel

Bewerbungsphase: 20.11. - 04.12.

Beginn der Leserunde: 18.12. (Ende: 08.01.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des blanvalet Verlags – 20 Freiexemplare von "Der Todesmeister" (Thomas Elbel) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Er fängt sie. Er filmt sie. Er foltert sie. Er ist der Meister des Todes. An der Oberbaumbrücke wird die Leiche eines jungen Mädchens angespült. Der Körper weist grausame Folter- und Missbrauchsspuren auf. Es handelt sich um die Nichte des Berliner Justizsenators, und sie scheint nicht das einzige Opfer zu sein: Im Internet tauchen Videos auf, in denen junge Frauen auf perverse Weise zu Tode gequält werden. Viktor von Puppe, frisch aus dem Innenministerium zum Berliner LKA gewechselt, und seine Kollegen stehen unter Druck, doch in höheren Kreisen scheint nicht jeder an einer Aufklärung interessiert zu sein ...

ÜBER DEN AUTOR:

Thomas Elbel, geboren 1968 in Marburg, studierte Rechtswissenschaften in Göttingen, Hannover und den USA. Er arbeitete u.a. für eine amerikanische Anwaltskanzlei, das Bundesministerium des Innern und das Land Berlin. Seit 2011 bekleidet er eine Professur für Öffentliches Recht an der Hochschule Osnabrück. In seiner Freizeit singt er klassischen Bariton und schreibt Romane. Der Todesmeister ist sein erster Thriller um den Berliner Ermittler Viktor von Puppe. Thomas Elbel lebt mit seiner Familie in Berlin.

05.01.2018

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dru07 kommentierte am 20. November 2017 um 14:46

der klapptext liest sich sehr vielversprechend. möchte gerne wissen was es mit den morden auf sich hat. hüpfe in den lostopf und hoffe auf etwas glück

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 20. November 2017 um 15:16

Klasse Buchcover und die Leseprobe hat mich sehr überzeugt : also mit einer Portion Glück ab in den Lostopf .......

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
misery3103 kommentierte am 20. November 2017 um 15:18

Klingt spannend ... würde ich gerne lesen ... ab in den Lostopf! :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 20. November 2017 um 15:29

Das klingt spannend und nach Nervenkitzel. Außerdem sieht das Cover sieht interessant aus. Da würde ich gerne mehr erfahren und springe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
uwe1956 kommentierte am 20. November 2017 um 16:03

Das hört sich ja richtig super an. Ich würde gern mitlesen und bewerbe mich um ein Freiexemplaar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Petzi_Maus kommentierte am 20. November 2017 um 16:08

Die Inhaltsangabe dieses Thriller liest sich sehr grausam und schaurig; wie furchtbar muss es wohl auch für Angehörige und Freunde zu sein, die Folter und Todesqualen im Internet zu sehen?!?
Die Fliege auf dem Cover finde ich auch gruselig, aber ob bzw. in wie weit sie mit der Geschichte in Zusammenhang steht, kann ich mir nicht denken...

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 20. November 2017 um 16:09

Die Fliege auf dem Cover finde ich total gruselig, aber ob bzw. in wie weit sie mit der Geschichte in Zusammenhang steht, kann ich mir nicht vorstellen...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sassenach123 kommentierte am 20. November 2017 um 16:16

Endlich mal wieder ein Thriller nach meinem Geschmack. Ganz mein Beuteschema, hört sich sehr spannend an. Der perfekte Ausgleich zur besinnlichen Adventszeit

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sassenach123 kommentierte am 28. November 2017 um 15:50

Ziehe meine Bewerbung zurück, habe den Thriller schon auf anderem Weg bekommen. Werde mich aber in der LR blicken lassen wenn ich darf. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sigrid kommentierte am 20. November 2017 um 17:17

Das hört sich gut an. Und ich lese nunmal sehr gerne Krimis. Also, rein in den Lostopf...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Butterfly12 kommentierte am 20. November 2017 um 19:17

Da möchte ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 20. November 2017 um 19:21

Interessante Story! Möchte gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pueppi76 kommentierte am 20. November 2017 um 19:33

Das ist ein Buch nach meinem Geschmack. Ich liebe Psychothriller und würde gerne an dieser Leserunde teilnehmen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zombody reads kommentierte am 20. November 2017 um 19:39

OH MEIN GOTT! Wenn der Inhalt auch nur ansatzweise so spannend ist wie der Klappentext klingt, dann wäre das ein mega Thriller! Das Buch würde nach mir sogar direkt den nächsten Leser finden :D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 20. November 2017 um 20:07

Was für eine spannende Kurzbeschreibung, da möchte ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika bekennende Buchsüchtige kommentierte am 20. November 2017 um 20:14

Ich würde einfach gerne einen "neuen" Thriller Meister (?!?!) kennen lernen.
Und dazu bietet sich dieses Buch geradezu an! :0) 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Susi kommentierte am 20. November 2017 um 21:29

Das ist mir zu krank

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Le Gov kommentierte am 20. November 2017 um 22:16

Das hört sich spannend an!

Da hüpfe ich mal schnell in den Lostopf :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lelu kommentierte am 20. November 2017 um 22:23

Ein guter Krimi als Einstimmung auf Weihnachten? Was gibt es besseres? Da wäre ich gern dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 20. November 2017 um 22:32

Würde gerne mal wieder einen spannenden Krimi lesen und dieser hört sich so an, als ob er dies erfüllen könnte. Hier meine Bewerbung.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ti-Jay kommentierte am 21. November 2017 um 00:32

Hört sich interessant an, da hüpf ich auch gleich in den Lostopf rein:P

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hobble kommentierte am 21. November 2017 um 05:57

Das Buch möchte ich rezensieren

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jeanettie123 kommentierte am 21. November 2017 um 06:56

Sehr gern würde ich an dieser Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 21. November 2017 um 07:19

Klingt sehr spannend! Ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lila-luna-baer kommentierte am 21. November 2017 um 07:23

Das klingt nach einem sehr spannenden Buch, deswegen würde ich gerne mitlesen. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 21. November 2017 um 07:24

Das klingt sehr vielversprechend und spannend. Da wäre ich gerne mit dabei und würde der Polizei tatkräftige Uterstützung anbieten.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sancro82 kommentierte am 21. November 2017 um 08:19

Endlich wieder etwas spannendes in der Leserunde. Das wäre genau das richtige für mich zum lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 21. November 2017 um 08:39

Ich liebe Thriller, daher ist das genau mein Buch und ich hüpfe schnell mal in den Lostopf für ein Leseexemplar.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
buecherwurm1310 kommentierte am 21. November 2017 um 08:41

Mir gefällt das Cover, auch wenn so ein Insekt ein wenig eklig ist. Passt aber gut zu einem Thriller.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika Schmid kommentierte am 21. November 2017 um 08:46

Die Vorschau liest sich vielversprechend :-)

Da würde ich gerne an der Leserunde teilnehmen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
moni13 kommentierte am 21. November 2017 um 09:58

endlich wieder mal ein Thriller, da würde ich gerne mitlesen...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bookstar kommentierte am 21. November 2017 um 10:12

​auf jeden Fall bin ich hier schon durch den Klappentext neugierig geworden und versuche mal mein Losglück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Salome kommentierte am 21. November 2017 um 10:21

Thriller, Thriller, Thriller- für mich gibt es nichts Besseres. Darum würde ich auch gerne hier bei der LR mitmachen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 21. November 2017 um 10:28

In Berlin läuft ohnehin gerade ein an Spannung kaum zu überbietender Thriller, weshalb nicht als Ergänzung eine Prise mörderische Fiktion hinzu?;-) Wie auch immer - ich wäre sehr gern bei dieser Leserunde dabei!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
E-möbe kommentierte am 21. November 2017 um 11:24

08/15. In einem Laden würde ich nach diesem Buch nicht greifen. Sieht aus wie hunderte anderer Cover anderer Thriller.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stefanie-T kommentierte am 21. November 2017 um 11:25

Der Klappentext hört sich sehr interessant an. Das ist ein Buch genau nach meinem Geschmack, daher würde ich mich sehr freuen, wenn ich dabei wäre :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kuhtipp kommentierte am 21. November 2017 um 11:45

klingt mal richtig spannend. Da wäre ich doch gerne bei der Leserunde dabei und hüpfe auch mal in den Lostopf ;-)

Liebe Grüße

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Raveneye kommentierte am 21. November 2017 um 11:45

Klingt sehr spannend, da nehme ich doch im Lostopf platz.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 21. November 2017 um 11:49

Das hört sich nach einem sehr spannenden Krimi aus der Hauptstadt an. Ich möchte gern mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xxMauzixx kommentierte am 21. November 2017 um 12:12

Ich liebe Thriller und bin gespannt auf dieses Buch.

Springe mal mit in den Lostopf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Streiflicht kommentierte am 21. November 2017 um 12:48

von diesem buch hab ich schon gehört und bin sehr gespannt darauf. es wäre schön, es hier in der leserunde lesen zu dürfen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jules92 kommentierte am 21. November 2017 um 13:04

Dieser Roman klingt nach wahnsinnig gutem Horror!
Dass er dann noch in Deutschland spielt, macht ihn für mich umso interessanter und noch eine Spur unheimlicher.
Bei dieser sicherlich spannenden Leserunde wäre ich über die sonst eher ruhigen und besinnlichen Weihnachtstage sehr gerne dabei! =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
juli.buecher kommentierte am 21. November 2017 um 13:05

Mich hat das Cover sofort abgesprochen & auch der Titel klingt nach einem Buch für meinen Geschmack. 

Der Inhalt klingt auch sehr spannend & ich würde gern mehr über die jungen Frauen erfahren. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Marshall Trueblood kommentierte am 21. November 2017 um 13:09

Hier wäre ich nochmal sehr gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sunny's Lifeworlds kommentierte am 21. November 2017 um 13:33

Das klingt genau nach meinem Geschmack (ist das irgendwie krank?). Aber im Ernst, das klingt richtig spannend und neue Bücher sind immer gut. Ich versuche einfach mal mein Glück und springe in den Lostopf.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Sunny's Lifeworlds kommentierte am 21. November 2017 um 13:35

Das Cover gefällt mir richtig gut. Das ist genau die Sorte von Cover, die mir in einer Buchhandlung sofort auffallen. Macht neugierig auf den Inhalt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
tweed kommentierte am 21. November 2017 um 15:20

Wow, was für eine fesselnde Leseprobe. Berlin ist immer eine gute Kulisse für eine Verbrecherjagd, ich würde gern wissen was hinter diesem brisanten Fall steckt. Verspricht auf jeden Fall sehr spannend zu werden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Petra79 babbelte am 21. November 2017 um 15:34

Viktor von Puppe? Der Name nervt mich jetzt schon - also MUSS ich das Buch lesen!^^ Hier also meine Bewerbung :P

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nanhett kommentierte am 21. November 2017 um 17:07

Ich würde mich gern für ein Exemplar dieses Buches bewerben, da der Klappentext einfach wahnsinnig spannend und vielversprechend klingt.

LG

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anna1965 kommentierte am 21. November 2017 um 20:08

Klingt spannend, da wäre ich gerne mit dabei und hüpfe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LeseHaase kommentierte am 21. November 2017 um 21:07

Wow, das klingt nach richtig guter Spannung!

Hier würde ich sehr gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elena kommentierte am 21. November 2017 um 22:19

Ui ich würde gerne mal wieder einen neuen Thriller-Autoren kennenlernen und "Der Todesmeister" klingt sehr fesselnd.

Da wäre ich gerne mit dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Andrea1978 kommentierte am 22. November 2017 um 07:32

Das Buchcover gefällt mir, ebenfalls der Klappentext. Gerne wäre ich an dieser Leserunde dabei, auch weil ich den Autoren noch nicht kenne und sehr neugierig bin. Ich würde mich freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schmunzlmaus kommentierte am 22. November 2017 um 07:47

Wow, das Cover fällt schon Mal sofort ins Auge und auch die Geschichte klingt spannend. Warum sollte man nicht an der Aufklärung interessiert sein? Geilen die sich an den Videos auf? Soll ja solche geben. Und anders kann ich mir das wirklich nicht erklären, dass man nicht möchte, dass so grausame Morde aufgeklärt werden.
Wäre gern dabei und hüpfe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Liesgern kommentierte am 22. November 2017 um 08:11

Als Thriller-Fan muss ich für dieses besondere Exemplar einfach in den Lostopf hüpfen.
Der Text liest sich wie Butter und verspricht schaurig schönes Lesevergnügen.Auch die Tatsache , dass die Grausamkeiten öffentlich zu sehen sind , ist ein ganz neuer Aspekt .Sehr gerne würde ich den Todesmeister lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sally131 kommentierte am 22. November 2017 um 10:54

Dieses  Buch klingt sehr grausam, ich brauche momentan eine schockierde Geschichte. Vllt ist es ja dieses ?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Suselovesbooks kommentierte am 22. November 2017 um 11:01

Uih, das klingt ja spannend. Sehr gerne würde ich mitlesen und mich von dem Buch überzeugen lassen. Das COver ist schlicht, aber gut gemacht. Ich hüpfe in den Lostopf :-).

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Suselovesbooks kommentierte am 28. November 2017 um 17:03

Hallo nochmal,

ich habe das Buch heute bei einer anderen Buchverlosung gewonnen und möchte meine Bewerbung daher zurückziehen.

Liebe Grüße Suse

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Steffi_the_bookworm kommentierte am 22. November 2017 um 11:05

Klingt sehr spannend und nach einem Thriller nach meinem Geschmack, da versuche ich gerne mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 22. November 2017 um 13:37

Ich würde sehr gerne mitlesen und hüpfe mal in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gartenliebhaber kommentierte am 22. November 2017 um 13:40

Dies klingt nach einem Thriller, der mir schlaflose Nächte bereiten könnte und gerne bewerbe ich mich dafür.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leser17 kommentierte am 22. November 2017 um 13:45

Ich hüpfe mal mit großen Schwung in den Lostopf und hoffe auf mein Glück, damit ich diesen Thriller bald in Händen halten kann.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Engel07 kommentierte am 22. November 2017 um 14:37

Eine wirklich sehr vielversprechender Covertext. Mich hat dieser schon sehr neugierig gemacht. Das Cover ist der Hammer. Das ist ein absoluter Blickfang!

Gerne würde ich die Leserunde begleiten.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SinaMarie kommentierte am 22. November 2017 um 14:56

Das klingt unglaublich spannend. Ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rike kommentierte am 22. November 2017 um 16:04

Ui Berlin, wohne hier seit zwei Jahren. Würde gern mitlesen, um die dunkle Seite von Berlin zu entdecken. ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Thomas Elbel kommentierte am 22. November 2017 um 19:05

Wenn gewünscht, kann ich diese Leserunde gerne begleiten bzw. für Fragen der Teilnehmer zur Verfügung stehen.

Euer Thomas Eblel

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MichaEssen kommentierte am 22. November 2017 um 19:52

Spannend und düster zur Jahreszeit. Bin dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Murlie 96 kommentierte am 22. November 2017 um 23:04

Das klingt sehr interessant - ich wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
yesterday kommentierte am 23. November 2017 um 00:01

Hui, der Andrang hier ist ja schon wieder groß, das wird eine Herausforderung für die Losfee :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
aljufa kommentierte am 23. November 2017 um 11:14

Das hört sich sehr spannend an. Da würde ich doch gerne mitlesen und würde mich sehr über ein Leseexemplar freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
zimbo1509 kommentierte am 23. November 2017 um 12:25

Das hört sich gut an. Und ich bin Fan von guten Krimis.

Bewerbe mich um ein Freiexemplar :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pegchen80 kommentierte am 23. November 2017 um 19:36

Thriller - genau mein Genre. Hier würde ich sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Philippa kommentierte am 24. November 2017 um 19:20

Hallo! Ich wäre hier sehr gerne dabei, da dieses Buch einfach unglaublich spannend klingt und wie perfekt für lange Leseabende!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Otaku_eli kommentierte am 24. November 2017 um 20:04

Der Klappentext hört sich vielversprechend an. Bin gerne dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mangabooklove kommentierte am 24. November 2017 um 20:16

Allein der Name bringt mich dazu dieses Buch zu lesen (Bin ein großer Thriller Fan)

Bin echt gerne dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MissSweety86 kommentierte am 25. November 2017 um 07:44

Das ist genau nach meinem Geschmack da hüpfe ich gerne mit in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
heinoko kommentierte am 25. November 2017 um 10:43

Ich reiche der Losfee schon mal einen großen Pott heißen Glühwein rüber...

Klingt nach einem spannenden Plot - außerdem habe ich immer Lust, einen neuen Krimi- oder Thriller-Autor zu entdecken. Deshalb mein Bestechungsversuch.

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
striesener kommentierte am 25. November 2017 um 12:15

Endlich mal wieder eine Leserunde, die mich interessiert. Bei diesem Krimi wäre ich gerne mit dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
HexeLilli kommentierte am 25. November 2017 um 17:06

Der Klappentext macht mich sehr neugierig auf das Buch. Ich liebe spannende Thriller.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
esposa1969 kommentierte am 26. November 2017 um 14:58

Auf einen Thriller hätte ich gern mal wieder Lust

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
TodesFee kommentierte am 26. November 2017 um 19:55

Da wäre ich gerne dabei ... zur Zeit stehe ich  T O T A L  auf regionale Krimis !!    :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
biadia kommentierte am 26. November 2017 um 21:29

Das hört sich sehr spannend an. Bei dieser Leserunde wäre ich sehr gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SommerMond kommentierte am 27. November 2017 um 02:57

Ich bin ein Absoluter Thriller liebhaber und die beschreibung kling spannend und vieolversprechend. Ich hüpfe gern in den Lostopf und hoffe mitlesen zu dürfen ;)
Gruß SommerMond

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kathi89 kommentierte am 27. November 2017 um 06:19

Das hört sich nach einem sehr spannenden Buch an da wäre ich gerne mit dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
libertynyc kommentierte am 27. November 2017 um 11:18

Ich würde gern mitlesen. Klingt nach einem guten Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
izzy050 kommentierte am 27. November 2017 um 20:20

Das klingt interessant. Und zwar nicht nur der Inhalt des Buches sondern auch was dort über den Autor steht. Gerne wäre ich bei der Leserunde dabei :-) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angélique kommentierte am 27. November 2017 um 20:56

Oh ich liebe ja alles was mit Krimis zu tun hat :D 

Vorallem wenn der Autor selbst mit Rechtswissenschaft und Verbrechen Erfahrung hat. :) Da hüpfe ich doch gleich wieder mit in den Lostopf !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nato78 kommentierte am 28. November 2017 um 00:03

Sehr gerne würde ich an der Leserunde teilnehmen. Finde das genannte Thema sehr ansprechend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Humps kommentierte am 28. November 2017 um 11:23

Da ich sehr gerne Thriller lese, passt dieses Buch perfekt in mein "Beuteschema"! Der Klappentext lässt ein sehr spannendes, stellenweise aber auch grausiges Buch vermuten. Ich würde hiermit sehr gerne in den Lostopf hüpfen! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Christina88888 kommentierte am 28. November 2017 um 15:39

Bei diesem Buch muss man einfach in den LOstopf hüpfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Boki2012 kommentierte am 29. November 2017 um 18:30

Das hört sich ja richtig spannend an, da würde ich gern mitlesen. Also bewerbe ich mich hiermit für ein Exemplar des Buches.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Drops1984 kommentierte am 29. November 2017 um 20:24

Endlich habe ich wieder Zeit zu lesen und dann direkt so ein Top—Thriller. Da wäre ich gerne dabei und meine Liebe zu Berlin würde auch noch berücksichtigt deshalb schnell in den Lostopf...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LillianDeVega kommentierte am 29. November 2017 um 20:30

Jetzt fängt endlich die Zeit an, in der man gemütlich auf dem Sofa, eingewickelt in eine Decke, Bücher ohne Ende liest.
Würde sehr gerne mitmachen bei der Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dieschmitt kommentierte am 30. November 2017 um 04:48

Wow, das klingt sehr spannend und die Leseprobe hat mir auch sehr gut gefallen. Da probiere ich doch direkt mal mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Shivaun kommentierte am 30. November 2017 um 08:13

Ein in Deutschland spielender Thriller aus der Feder eines studierten Rechtswissenschaftlers....dieses Buch verspricht, neben atemloser Spannung, echtes Hintergrundwissen und somit einen realistischen Einblick in die Ermittlungsarbeit.

Ich würde wirklich sehr gerne an dieser Leserunde teilnehmen und drücke mir einfach mal selbst ganz fest beide Daumen. ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xdemon_hunterx kommentierte am 30. November 2017 um 11:35

Das klingt mal wieder nach einem vielversprechendem Thriller! Da ich sowas ja ausschließlich lese, wäre ich gerne dabei.

Das Cover ist sehr schick und lässt darüber rätseln, wie es mit dem Inhalt zusammen steckt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cassandra kommentierte am 30. November 2017 um 11:43

Ich möchte mich auch für das Buch bewerben, da der Klappentext spannend klingt und ich mal wieder einen Thriller lesen möchte. Außerdem hieß mein letzter Protagonist auch Victor und Victor von Puppe klingt einfach zu gut. Da muss das Buch ja was Besonderes sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lindenblomster kommentierte am 30. November 2017 um 16:13

Ermittlungen in den höchsten Kreisen, da gehört Selbstbewusstsein dazu. An den Ermittlungen nehme ich gerne teil.

Ich bewerbe mich!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
smberge kommentierte am 30. November 2017 um 16:23

Ein spannender Thriller, da wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
melli-s kommentierte am 30. November 2017 um 17:32

Das Cover finde ich gut. Ich würde sehr gerne an der Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ella.sch kommentierte am 30. November 2017 um 17:58

Das muss ich lesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 30. November 2017 um 21:52

Klingt gut hüpfe mal in den lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
christina_ kommentierte am 01. Dezember 2017 um 12:55

Das klingt wirklich spannend! Ich würde sehr gern teilnehmen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jenny1401 kommentierte am 01. Dezember 2017 um 16:03

Hört sich sehr spannend an. Da würde ich sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 02. Dezember 2017 um 06:11

Ein absolutes Wunschbuch, das schon auf meiner Wunschliste steht. Ich würde sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
heinoko kommentierte am 02. Dezember 2017 um 06:54

Bitte, bitte liebe Losfee...

Über dieses Buch habe ich schon Einiges gehört oder gelesen. Ich würde es soooo gerne lesen dürfen!!!

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
YH110BY kommentierte am 02. Dezember 2017 um 08:14

Der Thriller hört sich total spannend an und ich würde das Buch sehr, sehr gerne lesen. Ich kenne den Autor bisher nicht und bin schon sehr gespannt auf seinen Schreibstil.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wampy kommentierte am 02. Dezember 2017 um 11:13

Der Klappentext und die Hörprobe bei audible haben gefallen. Dazu die Gelegenheit, einen neuen Ermittler und einen neuen Autor kennen zu lernen. Also rein in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Saba17 kommentierte am 02. Dezember 2017 um 12:00

Wenn man selbst aus Marburg kommt und Jura studiert, muss man dieses Buch glaube ich einfach lesen:D würde mich sehr sehr darüber freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Crazybookworm1984 kommentierte am 02. Dezember 2017 um 14:57

Da es sich hier genau um einen Thriller nach meinem Geschmack entspricht. Deshalb ab in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SteffiVS kommentierte am 02. Dezember 2017 um 16:22

Das hört sich wahnsinnig spannend an. Aber auch abartig und sehr böse. Daher würde ich mich sehr über dieses Buch freuen und hüpfe in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Alex13 kommentierte am 03. Dezember 2017 um 07:39

Das klingt sehr spannend. Würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 03. Dezember 2017 um 07:48

Ein toller Thriller, den man gerne lesen möchte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simone Nitschke kommentierte am 03. Dezember 2017 um 12:07

wow, das ist wirklich mal ein Thriller, in dem man nicht die Hauptperson spielen möchte, das man aber sehr gerne begleiten möchte

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
HexeLilli kommentierte am 03. Dezember 2017 um 12:33

Ich habe das Buch schon in der Buchhandlung in der Hand gehalten und war kurz davor, es mir zu kaufen. Habe mich dann doch für ein Anderes entschieden. Wäre toll wenn ich ein Freiexemplar bekommen würde. Klappentext hört sich nämlich super spannend an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
foxydevil kommentierte am 03. Dezember 2017 um 14:05

Ui ui ui ui ui....was für ein interessantes Buch! Klingt ja schon so irre das man als Thriller Fan eine Bewerbung senden m-u-s-s ;). Das tu ich hiermit und würde mich sehr freuen wenn ich an dieser Leserunde teilnehmen darf! Allen einen schönen Start in die neue Woche!

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Spreeperle kommentierte am 03. Dezember 2017 um 16:09

Ein spannender Krimi für die dunkle Jahreszeit. 

Da lese ich gerne mit!

Das Cover ist gut gemacht, ein Hingucker.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
foxydevil kommentierte am 03. Dezember 2017 um 16:43

Ich finde das Cover passt gut zum Buch und ist sehr passend für einen Thriller. Im Handel würde es mir sicher auffallen und ich würde mehr über die Handlung wissen wollen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rino11 kommentierte am 04. Dezember 2017 um 06:13

Das Buch hört sich sehr spannend an. Da springe ich doch gleich mal in den Lostopf. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kikiwee17 kommentierte am 04. Dezember 2017 um 07:49

Ich bin gerade durch das starke Cover auf das Buch aufmerksam geworden. Der Klappentext klingt extrem spannend.

Da springe ich doch noch schnell in den Lostopf und hoffe auf meine Glücksfee!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
qwertzy kommentierte am 04. Dezember 2017 um 10:40

Hier hüpfe ich mal noch ganz ganz schnell in den Lostopf :)))

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabine Mach kommentierte am 04. Dezember 2017 um 14:53

Woher hat ein Jurist, der in seiner Freizeit Bariton singt, nur solche schrecklichen Ideen? Der Plot jagt mir schon jetzt einen Schauer über den Rücken. Ich will, nein, ICH MUSS dieses Buch unbedingt lesen, um zu erfahren, ob es gelingt diesen perversen Mörder zu fangen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tian kommentierte am 04. Dezember 2017 um 15:46

Das klingt ziemlich spannend, bei der Leserunde wäre ich gerne dabei! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zombody reads kommentierte am 04. Dezember 2017 um 17:33

So einen richtig guten Thriller könnte ich jetzt mal wieder vertragen. :3

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabine_AC kommentierte am 04. Dezember 2017 um 17:40

Klingt sehr spannend... also kurz vor Schluß noch mal ab in den Lostopf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
RebekkaT kommentierte am 04. Dezember 2017 um 19:17

Ich liebe Erstlingswerke, vor allem, wenn es bestimmt aus dem Leben ist. Die Biografie von Thomas Elbel lässt darauf schließen, das er in seinem Leben schon viele Sachen gesehen hat und diese jetzt vielleicht niederschreibt, ich würde mich freuen, den nichts ist spannender und grausamer als die Realität!

Außerdem brauche ich jetzt einfach mal was spannendes, diese ganze seichten/bunten Weihnachtsvorbereitungen schaffen mich :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
becca kommentierte am 04. Dezember 2017 um 23:40

Ein Roman, von einem Schriftsteller, der Ahnung von dem hat, was er schreibt. Sehr gerne würde ich mich an dieser Leserunde beteiligen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Maus kommentierte am 05. Dezember 2017 um 08:23

Ich eröffne mal die Hibbel-Runde! Dieses Buch hat mich sehr angesprochen, ich hoffe, die Losfee war mir hold *gg

Ich kann eine Runde Käsebrot mit Äpfeln und Kaffee anbieten ;)

Thema: Wer hat gewonnen?
moni13 kommentierte am 05. Dezember 2017 um 09:33

Dann hibbel ich mal mit und stelle Kaffee dazu...

 

Thema: Wer hat gewonnen?
dru07 kommentierte am 05. Dezember 2017 um 10:13

ich geselle mich zu euch und hibbel mit, es ist jetzt schon der zweite versuch für dieses buch, vielleicht klappt es ja.

Thema: Wer hat gewonnen?
Jeanettie123 kommentierte am 05. Dezember 2017 um 11:26

So gern hätte ich dieses Buch:o))). Ich hibbel mit.

Thema: Wer hat gewonnen?
Christina88888 kommentierte am 05. Dezember 2017 um 12:34

Ich hibble mal mit.

Thema: Wer hat gewonnen?
buecherwurm1310 kommentierte am 05. Dezember 2017 um 13:36

Ich auch, denn jetzt habe ich gerade ein wenig Zeit.

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 05. Dezember 2017 um 14:52

Hallo zusammen!

Vornweg: Wir freuen uns sehr, dass der Autor Thomas Elbel an dieser Leserunde teilnimmt. Es gibt eine gesonderte Rubrik, in der ihr eure Fragen an ihn stellen könnt. En gemeinsames Diskutieren ist aber natürlich auch innerhalb der einzelnen Leseabschnitte möglich. :-)

Folgende Mitglieder können sich über je ein Freiexemplar und die Teilnahme an der gemeinsamen Leserunde freuen:

Adlerauge
Bookstar
Humps
Jeanettie123
Jules92
kuhtipp
Le Gov
LeseHaase
melli_s
Petzi_Maus
Philippa
Sabine_AC
Simone Nitschke
Spreeperle
Steffi_the_bookworm
wampy
westeraccum
xdemon_hunterx
xxMauzixx
Zombody reads

Viel Spaß beim Lesen und Diskutieren! 

Thema: Wer hat gewonnen?
Steffi_the_bookworm kommentierte am 05. Dezember 2017 um 14:55

Juchuuu, vielen Dank. Freue mich schon sehr auf das Buch. :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesemama kommentierte am 08. Dezember 2017 um 06:36

Herzlichen Glückwunsch (8

Hat es mal wieder geklappt

Thema: Wer hat gewonnen?
xxMauzixx kommentierte am 05. Dezember 2017 um 14:59

Ich freue mich riiiiiesig.... vieeeelen Dank dafür!!
Dann muss ich mein anderes Buch jetzt fix beenden :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Maus kommentierte am 05. Dezember 2017 um 15:06

Hurra, ich freue mich wahnsinnig!!

Ist meine erste Leserunde hier, ich hoffe, ich finde ich gleich zurecht ;)

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 05. Dezember 2017 um 15:30

Gratuliere dir und allen anderen Gewinnern! Mach die keine Sorgen, jeder hatte mal seine erste Leserunde hier:-) Ich bin auch noch nicht allzu lange dabei, erinnere mich aber, dass die "älteren Hasen" hilfsbereit und geduldig waren, wenn mal eine Frage zum Procedere auftauchte. Vielleicht lese ich trotz Nichtgewinnens hier auch mit, wenn meine Zeit reicht und der Autor nichts dagegen hat. Auf jeden Fall wünsche ich viel Spaß!

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 05. Dezember 2017 um 17:06

Warum soll der Autor was dagegen haben? Natürlich kannst du mit deinem Buch an der Leserunde teilnehmen.

Falls du teilnehmen solltest, wünsche ich dir viel Spaß!

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 05. Dezember 2017 um 23:01

Danke!:-)

Warum der Autor etwas dagegen haben könnte? Weil er sich auf eine Anzahl von Gewinnern eingestellt hat und keine Überraschungen mag? Aber wie gesagt, noch weiß ich ohnehin nichts Endgültiges... *wink*

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Maus kommentierte am 06. Dezember 2017 um 16:18

Hast du das Buch bei andern Community für eine Leserunde gewonnen? Habe ich nämlich soeben entdeckt und mich gefragt, ob ich zeitgleich dort auch mitmachen darf?

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 05. Dezember 2017 um 15:56

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner/innen (bes. steffi_the_bookworm) und viel Spaß in der LR!

Thema: Wer hat gewonnen?
Steffi_the_bookworm kommentierte am 05. Dezember 2017 um 16:06

Danke dir :D

Thema: Wer hat gewonnen?
Bookstar kommentierte am 06. Dezember 2017 um 09:57

​Ich dachte grade so... schau mal rein, und dann stehe ich gleich an zweiter Stelle. ich bin total geflasht und freu mich unbändig. Schön, dass der Autor selbst mit von der Partie ist. Danke Euch!!!!

Thema: Wer hat gewonnen?
Zombody reads kommentierte am 06. Dezember 2017 um 12:30

Ich freu mich sehr! :) Auch weil ich das Buch, nachdem ich es gelesen habe, meinem Vater weitergeben kann :)
Jetzt muss es nur noch ankommen .. :D

Thema: Wer hat gewonnen?
CanYouSeeMe kommentierte am 10. Dezember 2017 um 16:17

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner (:

Thema: Wer hat gewonnen?
kuhtipp kommentierte am 12. Dezember 2017 um 13:04

Ich freu mich riesig. Und Autorenbegleitung ist natürlich cool.

Thema: Wer hat gewonnen?
buecherwurm1310 kommentierte am 05. Dezember 2017 um 14:54

Wieder kein Glück. Aber allen Gewinnern wünsche ich viel Spaß mit dem Buch.

Thema: Wer hat gewonnen?
Jeanettie123 kommentierte am 05. Dezember 2017 um 14:55

Hurra! Ich bin dabei. Freue mich riesig. Danke sehr:o)!

Thema: Wer hat gewonnen?
xdemon_hunterx kommentierte am 05. Dezember 2017 um 16:08

Wow ich glaube es nicht ! Freue mich total, dass ich dabei bin !! Vielen Dank !

Thema: Wer hat gewonnen?
Sabine_AC kommentierte am 05. Dezember 2017 um 17:11

Wow, freue mich sehr :-)

Aufs Lesen natürlich, aber auch darauf, mal wieder an einer Leserunde teilzunehmen.

Danke!

Thema: Wer hat gewonnen?
Philippa kommentierte am 05. Dezember 2017 um 17:47

Herzlichen Dank; ich freue mich so sehr!

Thema: Wer hat gewonnen?
westeraccum kommentierte am 05. Dezember 2017 um 17:55

Wunderbar, ich darf mitlesen! 

Thema: Wer hat gewonnen?
anna1965 kommentierte am 05. Dezember 2017 um 18:19

Herzlichen Glückwunsch  :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Borkum kommentierte am 05. Dezember 2017 um 20:59

Herzlichen Glückwunsch und eine aktive Leserunde wünsche ich dir.

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 06. Dezember 2017 um 00:17

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
wampy kommentierte am 06. Dezember 2017 um 08:24

Hurra und herzlichen Dank! Es hat trotz der vielen Bewerber geklappt. Ich hoffe auf ein spannendes Buch und eine interessante Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Humps kommentierte am 08. Dezember 2017 um 13:21

Ich habe tatsächlich gerade erst gelesen, dass ich riesiges Glück hatte und bei dieser Leserunde dabei sein darf - vielen herzlichen Dank! :) Ich freue mich sehr auf das Buch und die gemeinsamen Diskussionen! 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
karin1966 kommentierte am 09. Dezember 2017 um 07:01

Das Cover finde ich absolut klasse. Es passt zu dem Genre des Buches und erweckt mein Interesse daran

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Jules92 kommentierte am 09. Dezember 2017 um 18:19

Das Cover sticht mir sofort im positiven Sinne als Thriller ins Auge, sodass ich in der Buchhandlung garantiert  neugierig danach gegriffen hätte.

Gerade das schlicht gehaltene Cover mit den leuchtend roten Blutspritzern, sowie den roten Augen der Fliege, gefällt mir ausgesprochen gut.

Auch die Fliege empfinde ich als passend, da sie wahrscheinlich "die Fliege im Spinnennetz" darstellen soll. (Er fängt sie. Er filmt sie. Er foltert sie.)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Simsalabim18282 kommentierte am 09. Dezember 2017 um 20:23

Für mich ist dieses Cover typisch für das Thrillergenre. Mich persönlich spricht es nicht so an...

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Kochbuch-Junkie kommentierte am 10. Dezember 2017 um 14:08

Das Cover zeigt ein Insekt, für mich persönlich sieht das schon ein bisschen ekelig aus, man sieht schon, dass es sich um einen Thriller handelt. Aber ob das Insekt in direktem Zusammenhang mit dem Buch steht? Evtl. etwas forensisches? Ich finde das Cover schon auffallend, da es aber generell nicht unbedingt mein Genre ist, würde ich es nicht weiter beachten.

Thema: Wer hat gewonnen?
Thomas Elbel kommentierte am 10. Dezember 2017 um 15:25

Morgen soll es ja offiziell mit der Leserunde losgehen. Sind die Bücher denn schon angekommen?

Liebe Grüße, Euer Thomas Elbel

Thema: Wer hat gewonnen?
Jules92 kommentierte am 10. Dezember 2017 um 15:41

Mein Exemplar ist bisher leider noch nicht angekommen.
Die Post hat sicherlich zur Zeit alle Hände voll zu tun, weshalb ich hoffe, dass es morgen bei mir eintrifft! =)

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Maus kommentierte am 10. Dezember 2017 um 16:45

Leider wird die Post in der Vorweihnachtszeit etwas länger dauern; und zu mir nach Österreich sicher noch mehr ;)

Ich hoffe trotzdem, dass es beizeiten ankommt, damit ich noch in der Zeit mitlesen kann!

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich informierte am 11. Dezember 2017 um 09:59

Ihr Lieben,

leider hat sich der Versand der Bücher verzögert, sodass sich der Start der Leserunde etwas nach hinten verschiebt (ich habe dies entsprechend in der Info angepasst). Vielen, vielen Dank für eure Geduld und auf eine baldige schöne Leserunde!

Thema: Wer hat gewonnen?
Steffi_the_bookworm kommentierte am 11. Dezember 2017 um 10:03

Danke für die Info. :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Maus kommentierte am 11. Dezember 2017 um 10:12

Danke Aline für die Information! 

Ich hoffe, dass das Buch auch zu mir nach Österreich rechtzeitig kommt!   )

Thema: Wer hat gewonnen?
Sabine_AC kommentierte am 15. Dezember 2017 um 10:24

Danke für die Info.

Die Spannung steigt schon, ich freu mich auf's Lesen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Zombody reads kommentierte am 16. Dezember 2017 um 22:06

Hoffentlich kommt bei mir am Montag das Buch an trotz Streik :x

Thema: Wer hat gewonnen?
Thomas Elbel kommentierte am 11. Dezember 2017 um 14:24

Dann hoffe ich, dass Euer aller Geduld nicht überstrapaziert wird und drücke die Daumen, dass die Bücher bald kommen. Liebe Grüße, Thomas

Thema: Wer hat gewonnen?
Bookstar kommentierte am 14. Dezember 2017 um 10:03

​alles gut, schließlich haben alle Vorweihnachtsstress, sogar die Post ;-), aber wir freuen uns, wenns dann bald losgeht....

Thema: Wer hat gewonnen?
Steffi_the_bookworm kommentierte am 14. Dezember 2017 um 11:25

Hebt schon mal die Spannung und stimmt auf das Buch ein. ;)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
westeraccum kommentierte am 12. Dezember 2017 um 12:22

Ist euer Buch schon da? Ich warte noch...

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Jules92 kommentierte am 12. Dezember 2017 um 13:43

Aline hat gestern geschrieben, dass sich der Versand etwas verzögert.

Meins ist auch noch nicht da. Bin schon ganz gespannt =)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
westeraccum kommentierte am 16. Dezember 2017 um 08:35

Das beruhigt mich, es geht im Moment so viel auf dem Postweg verloren.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Sabine_AC kommentierte am 15. Dezember 2017 um 10:30

Ich bin mir nicht ganz sicher, wie mir das Cover gefällt.

Es ist irgenwie ein typisches Thrillercover der heutigen Zeit... die Farben, das - vor allem durch die Augen etwas gruselige - Insekt, der auffällig gedruckte Titel, die angedeuteten Bluttropfen am Rand...

Insofern passt es zum Genre, und ich finde auch die Farbkomposition in sich stimmig, das sieht alles gut aus.

Aber ob mir das Cover im Geschäft auffallen würde, bzw. ob es mich neugierig auf den Klappentext (und das Buch) machen würde, dasbezweifle ich ein wenig - dafür hebt es sich von der Machart her einfach zu wenig ab.

 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
mehrBüchermehr.... kommentierte am 16. Dezember 2017 um 23:12

Ist das jetzt eine der Fliegen, die auf Leichen sitzt?

Ich bin wirklich enttäuscht, dass man auch in diesem Genre immer mehr das Selbe sieht.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 17. Dezember 2017 um 08:55

Dieses Genre hat halt nun mal ein gewisses Repertoire an "dazupassenden" Covern, woraus jeder gleich erkennen kann, dass es sich um einen Thriller handelt.

Was würdest du dir denn für ein Cover wünschen? 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
mehrBüchermehr.... kommentierte am 17. Dezember 2017 um 20:39

Innovative zum Beispiel, die dazu animieren, das Buch in die Hand zu nehmen um zu lesen, um was geht!

Einheitsbrei gibt es schon genug, auch auf dem Buchmarkt. Muss man denn immer schon am Cover erkennen, was es für ein Genre ist oder soll dieses nicht die Blicke auf sich ziehen damit man neugierig wird?

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 17. Dezember 2017 um 21:56

Das Problem ist halt, wenn man einen Thriller will, dann greift man natürlich zu den Büchern, wo das Cover eindeutig "Thriller" suggeriert.

Und wenn dann ein anderes Motiv ist, dann spricht das vielleicht nicht die Zielgruppe an und das Buch wird schlecht verkauft, was ja auch nicht Sinn der Sache ist.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
mehrBüchermehr.... kommentierte am 17. Dezember 2017 um 22:48

Für mich persönlich, ist dieses Cover hier, definitiv nicht eindeutig Thriller! Das sieht bzw. empfindet aber jeder anders. Mit innovativ meine ich auch nicht komplett anders aber einfach nicht immer die selbe Richtung bzw. die selben bzw. ähnlichen Motive.

Schau Dir einfach mal die Cover beim Festa Verlag an. Vielleicht weißt Du dann in welche Richtung ich in etwa meine.

Desweiteren muss man auch neue Leser gewinnen, egal in welchem Genre. Von den treuen Stammlesern kann leider auch kein Verlag mehr überleben. Deshalb wäre es toll, wenn sich mal wieder geöffnet wird bzw. erneuert und nicht immer auf die Hypezüge aufgesprungen wird, nur weil man denkt, dass man damit den goldenen Blumentopf gewinnt! Viele Leser nervt der Einheitsbrei nämlich massiv.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 18. Dezember 2017 um 09:47

Siehst du, so sind Geschmäcker verschieden - mich sprechen die Cover vom Festa Verlag nicht soo sehr an, ist mir irgendwie zu extrem.

Wobei du schon recht hast, die Fliege ist auch eher nichtssagend.

Wobei ich schon sagen muss, natürlich sieht man zuerst das Cover, aber ich schaue eigentlich eher auf den Titel und dann natürlich auf den Klappentext, und danach entscheide ich mich für oder gegen ein Buch - das Coverbild hat darauf keinen wirklichen Einfluss

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
mehrBüchermehr.... kommentierte am 18. Dezember 2017 um 19:00

Da gebe ich Dir recht, dass manche Cover beim Festa Verlag extrem sind aber meist ist das dann nicht Thriller sondern Horror und da passt es ja dann auch wieder.

Allerdings so in diese Richtung oder eine Mischung aber eben nicht mehr dieses fade Einheitsbild.

Bei mir ist es eine Mischung. Cover-Titel-Klappentext, wenn mir der Autor bekannt ist, ist die Reihenfolge hinfällig weil ich das Buch auf jeden Fall lese ;-).

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 18. Dezember 2017 um 19:31

Stimmt, bei bekannten und geliebten Autoren kauft man ungeschaut!  *lach

Thema: Wer hat gewonnen?
xdemon_hunterx kommentierte am 18. Dezember 2017 um 11:38

Bin mal gespannt, wann das Buch ankommt...bin jetzt leider bis Mittwoch nicht zuhause :(

Thema: Wer hat gewonnen?
Thomas Elbel kommentierte am 18. Dezember 2017 um 13:29

Auch wenn das kein echter Trost ist, aber ich scharre selber mit den Hufen. Ich wünsche Euch allen, dass das Buch nun bald ankommt. Eventuell ist es dann ja willkommene Feiertagslektüre.

Liebe Grüße,Thomas

Thema: Wer hat gewonnen?
Jules92 kommentierte am 19. Dezember 2017 um 10:18

Mein Exemplar kam soeben bei mir an! =)

(Am 14.12. gestempelt und per Büchersendung.)

Thema: Wer hat gewonnen?
Steffi_the_bookworm kommentierte am 19. Dezember 2017 um 20:37

Bei mir war leider noch nichts da.

Thema: Wer hat gewonnen?
Sabine_AC kommentierte am 19. Dezember 2017 um 17:45

Mein Buch ist auch heute eingetrudelt, und ich freu mich aufs Lesen und auf den Austausch.

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Maus kommentierte am 19. Dezember 2017 um 20:43

Hurra! Mein Buch war tatsächlich heute schon da! Ich bin ja wirklich positiv überrascht von der Post, dass es trotz Weihnachtsstress auch mal schnell gehen kann :)  *brave.post

 

Jetzt hab ich nur noch eine Frage zum genauen Ablauf der Leserunde: Wird pro Woche ein Abschnitt gelesen, und anschließend über den jeweiligen Abschnitt diskutiert (so wie in anderen Communities), oder liest man "alles in einem" und schreibt halt zum jeweiligen Abschnitt (also nicht wochenweise meine ich damit)?

 

Thema: Wer hat gewonnen?
Sabine_AC kommentierte am 19. Dezember 2017 um 21:17

Ich kenne mich mit Leserunden anderswo nicht aus, aber hier bei WLD hab ich es bisher immer so erlebt, dass es keine konkrete Vorgabe gibt, wann welcher Teil zu lesen ist (außer dem groben Gesamt-Zeitrahmen).

Man liest munter drauf los, schreibt nachdem man mit einem Teil durch ist (oder schon zwischendurch) im entsprechenden Abschnitt... kommentiert, diskutiert...

Wer schnell liest, kommt halt eher beim nächsten Teil an, wer langsam liest etwas später.

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Maus kommentierte am 19. Dezember 2017 um 21:47

Danke für die Info!

D.h., die einzige Zeitvorgabe ist das Ende der Leserunde, also der 8. Jänner. Bis dahin muss ich durch sein. - Und auch schon die Rezension erstellt haben?

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
xxMauzixx kommentierte am 18. Dezember 2017 um 15:44

Mir gefällt das Cover.

Besonders das der Titel "eingedruckt" ist und man dadurch eine kleine Vertiefung hat finde ich sehr schön gemacht. Die rote Schrift und die Blutspritzer sowie die Fliege passen zum Genre.

Bin schon sehr gespannt.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 18. Dezember 2017 um 19:32

Hast du leicht schon das Buch erhalten?  Oder woher weißt du,  dass die Schrift so ein-gedruckt Ist? 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
xxMauzixx kommentierte am 18. Dezember 2017 um 19:48

Ja, bei mir war es heute in der Post

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 18. Dezember 2017 um 21:07

Du Glückliche! 

Ich hoffe, dieses Buch kommt schneller zu mir nach Österreich wie jenes, welches heute endlich nach 3 Wochen bei mir angekommen ist *seufz

Sonst ist die Leserunde vorbei, bis das Buch da ist...   ;)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
xxMauzixx kommentierte am 19. Dezember 2017 um 09:01

Das wäre natürlich ziemlich ärgerlich. Ich hoffe, dass es schneller bei Dir ankommt :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Thomas Elbel kommentierte am 18. Dezember 2017 um 22:07

Heureka. Na endlich. Dann werden es nun hoffentlich alle anderen die Tage auch bekommen. Kannst Du erkennen, was für eine Versendungsart gewählt wurde? Sprich war es als Brief (geht schnell) oder Büchersendung (dauert ewig) unterwegs?

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
xxMauzixx kommentierte am 19. Dezember 2017 um 09:01

Es war als Büchersendung verpackt.
Hoffe, dass es dennoch schnell bei Dir ankommt.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
westeraccum kommentierte am 19. Dezember 2017 um 15:32

Ich finde das Cover jetzt nicht wirklich herausragend aus der Masse von schwarz-rot-weißen Krimicovern, eher Mittelmaß. Witzig wäre es, wenn ein Krimi mal gegen alle Gewohnheit in rosa und türkis eingebunden wäre...

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 19. Dezember 2017 um 15:36

Und vielleicht noch ein bisschen Glitzer dazu?! *gggg

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
mehrBüchermehr.... kommentierte am 19. Dezember 2017 um 20:20

@ Petzi Maus

jetzt wirst du aber übermütig... ;-)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
mehrBüchermehr.... kommentierte am 19. Dezember 2017 um 20:19

Ich habe ja schon etwas an mir gezweifelt, ob ich das alleine so sehe mit dem Cover. Schön das es jemand genauso sieht.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Maus kommentierte am 19. Dezember 2017 um 20:45

Aber die "eingestanzte" glänzende Schrift des Titels schaut schon fein aus!

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
westeraccum kommentierte am 20. Dezember 2017 um 10:47

Den ersten Leseabschnitt habe ich gestern geschafft und ich muss zugeben, dass ich noch nicht so richtig warm geworden bin mit diesem Buch. Dafür erscheint mit der Berliner Lokalkolorit doch zu aufgesetzt und zu gewollt. Die Prolls "balinan" was das Zeug hält, aber der Herr von Puppe ist natürlich von der feineren Sorte.

Insgesamt geht es ja ersten Abschnitt mehr um das Liebes- und sonstige Leben der Ermittler, der Mordfall tritt sehr in den Hintergrund. Und muss der Herr von und zu gleich am ersten Abend mit der Pathologin ins Bett? Nun ja, Berlin...

Dabei ist das Buch ja professionell geschrieben, allerdings mit einigen stilistischen Schnitzern.

Ich werde aber auf jeden Fall heute weiterlesen, denn auch ich möchte wissen, was es mit dieser ominösen Paula auf sich hat.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Petzi_Maus kommentierte am 01. Januar 2018 um 21:21

Also ich finde nicht, dass viel "berlinert" wird! Einige Worte vielleicht, aber den Großteil der Sätze sprechen die Personen eh auf hochdeutsch - was zwar nicht der Realität entspricht, aber viel besser zu lesen ist! Und die paar Worte "berlinerisch" haben mich im Lesefluss überhaupt nicht gestört!

Und Viktor (von) Puppe ist ja von adliger Herkunft, ist klar, dass der gehobener spricht ;)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
wampy kommentierte am 05. Januar 2018 um 08:01

Die Passagen in berlinerisch waren gut verstänlich. Dieses Stilmittel wird gerne genutzt, um Lokalkolorit zu vermitteln.Ebenso wie die Beschreibung von Straßen und Gebäuden.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
florinda kommentierte am 20. Dezember 2017 um 11:07

Ich kam eigentlich recht gut in das Buch hinein. Die im Eingangsposting erwähnten Kritikpunkte fielen mir ebenfalls auf, aber der positive Eindruck überwog und der leicht-locker-flockig rüber kommende Schreibstil sprach mich an. Allerdings mit einer Ausnahme: Der etwas schnoddrige Umgangston unter den Ermittlern glitt mir ein wenig zu stark ins sexistische über.

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
westeraccum kommentierte am 22. Dezember 2017 um 16:21

Ja das fand ich auch störend. Aber Sex sells... Leider!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Thomas Elbel kommentierte am 22. Dezember 2017 um 16:23

Zum Thema Sexismus habe ich etwas im folgenden Abschnitt geschrieben.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Steffi_the_bookworm kommentierte am 23. Dezember 2017 um 09:03

Die Ausdrucksweise ist mir auch sehr negativ aufgefallen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Sabine_AC kommentierte am 23. Dezember 2017 um 11:50

Ich möchte mich hier anschließen. Die Ausdrucksweise der (meisten) Personen ist mir persönlich zu "schnodderig" und abwertend. Das ist vermutlich auch der Grund, warum ich bislang nicht wirklich warm werde mit den einzelnen Personen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Philippa kommentierte am 25. Dezember 2017 um 11:17

Ich finde zwar die Ausdrucksweise auch manchmal etwas zu übertrieben und nicht schön, aber da das Buch so spannend ist, kann ich ganz gut darüber hinweglesen. Außerdem sage ich mir dann, dass die Charaktere nun einmal so sind und kann es dann auch akzeptieren.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Steffi_the_bookworm kommentierte am 26. Dezember 2017 um 19:09

In den meisten Fällen kann ich leider nicht drüberhinweg lesen, daher stört es mich einfach und bremst ein wenig den Lesespaß.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Petzi_Maus kommentierte am 01. Januar 2018 um 21:24

Dieser sexistische Umgangston ist mir auch ein bisschen negativ aufgefallen, aber nicht so sehr, dass es meine Meinung über das Buch beeinflusst ;)

Furchtbar fand ich hingegen die selbst programmierten Ansagen von Ken's Navi, noch dazu mit Stella's Stimme  :(

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
wampy kommentierte am 05. Januar 2018 um 08:07

Diese Naviansagen sind unterirdisch. Dabei ist Kenji doch überaus gebildet und so ein netter Junge. Dies ist eine der Szenen, die überhaupt nicht passen, also wo Figuren und Handlung die Bindung verlieren.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Thomas Elbel kommentierte am 05. Januar 2018 um 11:30

Naja, er ist aber auch ein Großmaul mit einem penetranten Hang zum Schlüpfrig-Zotigen (also jedenfalls in meiner Vorstellung).

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
florinda kommentierte am 20. Dezember 2017 um 11:11

Ich stehe dem Cover mit leicht gemischten Gefühlen gegenüber, denn es erinnert mich an meinen ersten bewusst wahrgenommenen bzw erinnerlichen Gruselfilm. In diesem infizierte sich eine normale Stubenfliege an einem im Eis konservierten Urzeitfisch und wurde zu einem riesigen Monster.*schauder*:-)

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
melli-s kommentierte am 20. Dezember 2017 um 17:15

Der erste Abschnitt ist geschafft. Anscheinend werden Frauen (in diesem Fall momentan nur Katharina) festgehalten und gequält. Alles hat mit einem Kabinett des Schreckens zu tun genannt "Grand Guignol". Stella finde ich extrem unsympathisch, die ist mir irgendwie zu aufgedreht und aufdringlich. Viktor von Puppe hingegen hat eine tollen Charakter, ich bin allerdings gespannt, welches Geheimnis er verbergen möchte.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Steffi_the_bookworm kommentierte am 23. Dezember 2017 um 09:06

Stella mag ich auch nicht und traue ihr auch nicht so ganz.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Humps kommentierte am 15. Januar 2018 um 14:38

Ich werde irgendwie auch den Verdacht nicht los, dass Stella nicht die ist, für die man sie zunächst hält!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Sabine_AC kommentierte am 23. Dezember 2017 um 11:56

Ich bin gespannt, was - und wer - sich tatsächlich hinter "Grand Guignol" verbirgt. Die bisherigen, spärlichen Informationen dazu, sowie der Prolog, sind wirklich gruselig.

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Petzi_Maus kommentierte am 01. Januar 2018 um 21:27

Ich fand das auch echt gruselig und hat mich an etwas erinnert - gabs da nicht mal einen Horrorfilm, wo es auch um so Snuff-Filme ging? brrr da rinnts mir gleich kalt den Rücken hinunter :(

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Thomas Elbel kommentierte am 02. Januar 2018 um 14:03

Du meinst wahrscheinlich "Acht Millimeter" mit Nicholas Cage.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Adlerauge kommentierte am 20. Dezember 2017 um 18:32

So ,auch ich habe den ersten Abschnitt durch und bin mit dieser Geschichte an sich recht zufrieden !

Ein angenehmer Schreibstil und recht sympathische Ermittler ,die alle selber ihre Probleme haben !

Teilweise recht humorvoll und die grausamen Sachen halten sich noch recht bedeckt zurück .

Bin gespannt ,wie es sich weiter entwickelt mit diesem Fall ...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Zombody reads kommentierte am 28. Dezember 2017 um 12:13

Ich stimme dir weitestgehend zu :) Den Schreibstil find ich bisher auch weitestgehend positiv, wenn auch etwas ausschweifend & auch die Ermittler empfinde ich als sympathisch, abgesehen von Begüm.

Thema: Wer hat gewonnen?
Steffi_the_bookworm kommentierte am 20. Dezember 2017 um 20:08

Mein Buch ist heute angekommen.

Da ich erst noch ein angefangenes Buch beenden wil, werde ich vermutich am Freitag starten.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Steffi_the_bookworm kommentierte am 20. Dezember 2017 um 20:09

Das Cover ist jetzt nicht so wahnsinnig spektakulär, aber es passt zum Genre. Gut gefällt mir die Prägung des Titels.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Zombody reads kommentierte am 20. Dezember 2017 um 23:51

Da schließe ich mich an. Es ist nichts besonders. Bzw ist es für mich nicht mal besonders attraktiv, allerdings auch nicht besonders abstoßend. Mich stört eher, dass der Titel komplett klein geschrieben wurde. Und die Fliege sieht zu künstlich aus. Ich würde das Buch definitiv nicht wegen des Covers in die Hand nehmen & würde nur durch Empfehlungen mir den Klappentext überhaupt ansehen, leider. Aber(!) die Prägung ist wie immer ein Highlight! :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Le Gov kommentierte am 20. Dezember 2017 um 21:35

Ich finde das Cover ansprechend, beziehungsweise passend, bis auf die Fliege, da wäre eine Mädchenhand von der Blut tropft/läuft oder so passender gewesen. Aber das wäre auch wieder sehr klischeehaft.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Le Gov kommentierte am 20. Dezember 2017 um 21:46

Mir gefällt die Story bis jetzt richtig gut! Gerade den Anfang finde ich super, es beginnt direkt spannend ohne viel palaber drum rum. 

Der Schreibstil ist meiner Meinung nach erfrischend anders. Und ich finde den Umgang der Ermittler untereinander super. Der Polizeidienst ist nun mal eine Männer Domäne und da muss eine Frau/Ermittlerin taff sein und mit Sexismus umgehen können und das ist hier super umgesetzt. Außerdem gehen die Ermittler so miteinander um das es ersichtlich ist das es nicht bösärtig sexistisch ist.

Bezüglich der Sprache finde ich die eingefügten Dialektteile einfach grandios!

Die Charaktere finde ich auch ok, obwohl sie teilweise doch etwas oberflächlich kreiert sind, Ihnen fehlt es etwas an tiefe! Aber ich denke das das noch kommt.

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
xxMauzixx kommentierte am 21. Dezember 2017 um 09:23

Ich habe gestern den ersten Abschnitt beendet und bin eigentlich relativ zufrieden.

Der Schreibstil gefällt mir gut und lässt sich leicht lesen. Mich persönlich stört die länge der Kapitel. Ich mag lieber kürzere Kapitel, da ich ein "Kapitelleser" bin und das abends dann ziemlich blöd ist wenn man noch etwas weiterlesen möchte aber 30 Seiten eigentlich doch etwas zu viel sind. Nunja..

Vom Inhalt her finde ich es leicht "erstaumlich" , dass bisher so wenig passiert ist. Also wenig im Sinne, dass bisher nur eine Frau tot aufgefunden wurde und man noch nicht viel über das eigentliche Thema "Verschwundene, gefolterte Frauen" gelesen hat. Dafür wurden mehr die Kommisare in den Vordergrund gelegt. Das finde ich aber auch sehr gut und das man einen Einblick in die einzelen Personen bekommt.

Am meiste interessiert mich momentan auch, wass es mit "Paula" auf sich hat und weswegen "Püppi" wirklich gewechselt hat. Alles andere, was mit den Frauen zutun hat interessiert mich momentan noch nicht so brennend, da bisher kaum etwas darüber zu lesen war.
 

Warten wir mal den nächsten Abschnitt ab :-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Thomas Elbel kommentierte am 21. Dezember 2017 um 12:56

Verstehe. Aber kann man dann nicht - statt mit dem Kapitelende - einfach mit einem Szenenende innerhalb eines Kapitels zu lesen aufhören? Oder ist das im Sinne einer "Kapitelleserin" dann ein literarisches Sakrileg?

Liebe Grüße, Thomas

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
florinda kommentierte am 21. Dezember 2017 um 15:09

Und dies fragt gerade derjenige, der durch seine spannende Erzählweise das Unterbrechen der Lektüre ohnehin schon schwierig gestaltet?;-))

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
xxMauzixx kommentierte am 21. Dezember 2017 um 17:09

Lieber Thomas,

grundsätzlich hast Du damit vollkommen recht.
Theoretisch könnte ich auch mit einem Szenenende aufhören, mache ich aber nicht. :-P
Des Weiteren kann ich mich da nur an florinda anschließen. Es ist schon nicht leicht das Buch aus der Hand zu legen. Ich persönlich kann mich irgendwie schneller wieder "einlesen" wenn ich einen für mich klaren Schnitt gemacht habe, das bedeutet Kapitelende ;-)

Viele Grüße, Andrea

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Petzi_Maus kommentierte am 21. Dezember 2017 um 17:49

Ich muss mich da Mauxi anschließen, ich bin auch ein typischer "Kapitel-Leser". So mittendrin, das ist nix. Deshalb tue ich ich bei Büchern schwer, wo es keine Kapitel gibt. (Gibt es aber kaum noch)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Thomas Elbel kommentierte am 21. Dezember 2017 um 19:06

Verstehe. Danke für das tolle Lob.

Vielleicht, um mal transparent zu machen, wie ich solche Strukturen eigentlich plane:

Eine SZENE ist für mich erkennbar eine Untergliederung eines Kapitels. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie durchgängig aus derselben Erzählperspektive des jeweiligen Szenenprotagonisten erzählt ist. Mit einem Szenenwechsel kann also ein Wechsel dieser Perspektive einhergehen. Szenen können unterschiedlich lang sein und ich kann sie insofern z.B. auch einsetzen um - durch kurze "Schnitte" - Tempo zu erzeugen oder im Gegenteil bewusst heraus zu nehmen.

KAPITEL sind bei mir in aller Regel Zusammenfassungen mehrerer Szenen. Ich nutze Kapitel, um als Kontrapunkt zu der verschiedenen Länge der Szenen in relatives Gleichmaß in die Gesamtstruktur zu bringen, quasi eine Art Grundrhythmus des Buches. Ich versuche also die Kapitel alle in etwa ähnlich lang zu machen, was manchmal zum Ende des Romans zu einer Art Rechenaufgabe wird (kann ich diese Szene noch in dies Kapitel packen oder bringe ich sie erst im nächsten ohne, dass das allzu willkürlich wirkt). Laut Erzähltheorie neigen Leser dazu, insbesondere am Kapitelende auszusteigen, wie ihr es ja auch berichtet. Da jedem solchen Ausstieg die Gefahr innewohnt, dass der Leser nicht mehr zu dem Buch zurückkehrt, wird der Schriftsteller das Feuer seiner Möglichkeiten, einen derartigen Ausstieg zu verhindern (Cliffhanger, subtile thematische Verknüpfungen von einem Kapitel zum nächsten durch Symbole, Farben etc.) auf diese "Sollbruchstellen" konzentrieren.

Dabei ist nichts davon ein Muss, sondern eben nur mein persönlicher Geschmack. Manche Kollegen unterscheiden überhaupt nicht zwischen Szenen und Kapiteln; andere wechseln zwanglos innerhalb einer Szene die Erzählperspektive.Das ist eben Geschmackssache.

Soweit mein kleiner narrationstheoretischer Vortrag. ;-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
florinda kommentierte am 21. Dezember 2017 um 19:22

Vielen Dank für diesen ebenso ausführlichen wie zugleich interessanten Einblick in die Arbeitsweise eines Autors! Natürlich war mir "Cliffhanger" ein Begriff, aber auf die Idee, ein Kapitelende als mögliche "Sollbruchstelle" zu sehen und deshalb dort Cliffhanger zu setzen, wäre ich als Laie wohl kaum gekommen!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Spreeperle kommentierte am 28. Dezember 2017 um 18:15

So im Nachhinein betrachtet stimmt es, gerade zum Kapitel Ende wird es wieder eine Spur spannender. 

Ich bin nicht der typische Kapitel Leser. Ich kann schon Mal zwischendurch aufhören. Aber stimmt, meistens lese ich bis Kapitel Ende. Ich werde mich jetzt Mal beobachten.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Sabine_AC kommentierte am 23. Dezember 2017 um 12:03

Ich bin zwar kein "Kapitelleser", aber die beschreibene Einblicke in die Arbeitsweise beim Schreiben eines Buches finde ich sehr interessant. Danke dafür!

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Spreeperle kommentierte am 28. Dezember 2017 um 18:09

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Nett, dass sie sich solche Mühe geben. 

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Thomas Elbel kommentierte am 29. Dezember 2017 um 09:45

Sehr gerne. Macht ja auch mal Spaß so eine Führung hinter die Kulissen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Bookstar kommentierte am 22. Dezember 2017 um 18:27

die Länge der Kapitel ist auch für mich etwas störend, aber ansonsten bin ich gut ins Buch reingekommen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Philippa kommentierte am 25. Dezember 2017 um 11:15

Ich bin auch jemand, der möglichst von Kapitel zu Kapitel liest. Aber es gibt hier ja immer wieder Szenenwechsel, so dass ich damit gut leben kann.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Zombody reads kommentierte am 28. Dezember 2017 um 12:14

"Am meiste interessiert mich momentan auch, wass es mit "Paula" auf sich hat und weswegen "Püppi" wirklich gewechselt hat. Alles andere, was mit den Frauen zutun hat interessiert mich momentan noch nicht so brennend, da bisher kaum etwas darüber zu lesen war." - Geht mir bisher ganz genauso!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Petzi_Maus kommentierte am 01. Januar 2018 um 21:33

Also die Kapitel haben ca. eine Länge von 25 Seiten, plus/minus.

Finde ich eine durchaus durchschnittliche Länge. Also gut zu lesen - 25 Seiten, vor allem wenn sie so spannend sind wie hier - sind ja schnell gelesen.

Außerdem gibt es ja innerhalb der Kapitel nochmal Unterbrechungen - mit den Sternchen gekennzeichnet - wo man auch noch mal gut Pause machen kann.

Also alles in allem eine perfekte Unterteilung für mich!! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Thomas Elbel kommentierte am 21. Dezember 2017 um 13:09

Und da viele von Euch nun schon fleißig dabei sind, oder kurz davor sind zu beginnen, hier ein paar vielleicht interessante Hintergründe:

Der Trailer zum Buch: https://youtu.be/AuwnN2esjZo

Eine Hörprobe aus dem Audiobuch: https://youtu.be/sHQv7McJKoI

Mein Video zu Entstehung des Buches: https://youtu.be/2ZUKlsLW5xw

Wie kam ich auf den Nachnamen Puppe: https://www.facebook.com/Asylon/posts/1748934678483960

Ein Outtake aus dem Buch (Milder Spoiler-Alarm; besser erst nach Abschluss des Buches lesen): https://www.facebook.com/Asylon/photos/a.241842875859822.66402.170710266...

Und zuguterletzt ganz allgemein meine Website: www.thomaselbel.de

Liebe Grüße, Euer Thomas

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
melli-s kommentierte am 21. Dezember 2017 um 14:56

So langsam nimmt das ganz Form an. Ich finde im Übrigen gut, dass die Auszüge aus dem Tagebuch in einer anderen Schriftart gewählt sind, das hebt sich dann gleich ein bisschen ab. Jetzt weiß man immerhin, ab wann genau sich Katharina so verändert hat und wie es dazu kam. Ilses (Katharinas Mutter) Verhalten ist für mich allerdings überhaupt nicht verständlich. Wie kann man sich als Mutter nur so gegen die Hilfe der Polizei sträuben, da muss doch der Justizsenator die Finger darauf halten.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
florinda kommentierte am 21. Dezember 2017 um 15:16

Ich denke da ähnlich wie du. Allerdings kann man als Außenstehender vermutlich nur sehr schwer einschätzen, wie man selbst unter solch ganz besonderen Umständen reagieren würde...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Petzi_Maus kommentierte am 02. Januar 2018 um 22:32

Genau das dachte ich mir auch! Überhaupt, wenn das Kind aufs falsche Gleis geraten ist, will man das ja auch nicht unbedingt breitgetreten sehen als "angesehene" Familie.. *seufz

Und nachdem sowieso ein Mörder schon gefunden wurde, musste ja nicht weiter rumgestochert werden in den Augen der Mutter. Und anscheinend macht sie alles , was ihr Bruder sagt und glaubt ihm alles. Wahrscheinlich, weil er ja der Herr Justizsenator ist und alles weiß *augenverdreh

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Humps kommentierte am 22. Januar 2018 um 13:44

Auch wenn man bei einer Familie, die in der Öffentlichkeit steht, sicher nachvollziehen kann, dass bei einem solchen Vorfall möglichst alles diskret ablaufen soll, damit die Presse keinen Wind bekommt, fand ich das Verhalten von Katharinas Mutter auch sehr schwierig. Würde man als liebende Mutter nicht alles dafür tun, damit die Polizei alle Details erfassen kann und nichts ungeklärt bleibt?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Thomas Elbel kommentierte am 22. Januar 2018 um 14:46

Es gibt eher konservative Familientypen, die ich als "festgefügt" bezeichnen würde, die sich dann gern um eine starke Männerfigur herumgruppieren, die dann das sagen hat, for better or worse ...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Humps kommentierte am 22. Januar 2018 um 21:15

Das stimmt natürlich... Vielleicht fällt es einem einfach schwer, sich in eine solche Familie hineinzuversetzen, wenn es bei einem selbst ganz anders ist! 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Thomas Elbel kommentierte am 23. Januar 2018 um 11:17

Die Racholdts wären jetzt auch nicht meine Wunschfamilie ;-)

Thema: Fragen an den Autor
Thomas Elbel kommentierte am 21. Dezember 2017 um 16:47

Mir ist gerade aufgefallen, dass mein folgendes Posting in diese Kategorie vielleicht viel besser passt, als in "Wer hat gewonnen?", wo ich es ursprünglich hingepackt hatte. Sozusagen Antworten des Autors auf Fragen, die noch gar nicht gestellt wurden ;-)

Der Trailer zum Buch: https://youtu.be/AuwnN2esjZo

Eine Hörprobe aus dem Audiobuch: https://youtu.be/sHQv7McJKoI

Mein Video zu Entstehung des Buches: https://youtu.be/2ZUKlsLW5xw

Wie kam ich auf den Nachnamen Puppe: https://www.facebook.com/Asylon/posts/1748934678483960

Ein Outtake aus dem Buch (Milder Spoiler-Alarm; besser erst nach Abschluss des Buches lesen): https://www.facebook.com/Asylon/photos/a.241842875859822.66402.170710266...

Und zuguterletzt ganz allgemein meine Website: www.thomaselbel.de

Liebe Grüße, Euer Thomas

Thema: Fragen an den Autor
Sabine_AC kommentierte am 22. Dezember 2017 um 09:38

Vielen Dank für die Links und die Informationen.

Der Vorweihnachtszeit geschuldet bin ich mit meiner Lektüre zwar noch nicht weit gekommen, die Frage nach dem Namen (bzw. wie man darauf kommt) ging mir aber auch durch den Kopf. daher kam der Link gerade richtig.

 

Thema: Fragen an den Autor
florinda kommentierte am 22. Dezember 2017 um 16:45

Vielen Dank!

Aber bei dem ersten Link stehe ich irgendwie auf dem Schlauch. Da geht es um einen Film, der Meister des Todes, und ich finde keinen Bezug zum Inhalt des Buches dieser Leserunde.

Link 2 und 3 waren interessant, Link 4 auch, obwohl ich mit dem Namen zu keiner Zeit Probleme hatte, nur musste ich als facebook-Verweigerin da erst einmal durchblicken und die plötzlich vor dem Puppentext aufploppende komische Werbeseite durch ein "Jetzt nicht!" entfernen:-). Die nächste Seite hingegen ging überhaupt nicht. Deine HP zeigte mir nur dein blutbespritztes Konterfei. Mach ich etwas falsch? Der andere User scheint ja alles gelesen zu haben...

Thema: Fragen an den Autor
Jules92 kommentierte am 23. Dezember 2017 um 09:19

Auf seiner Website sind ganz oben links drei übereinander liegende Striche. Auf die musst du klicken, damit sich eine Leiste öffnet, in der du diverse Infos findest. =)

Thema: Fragen an den Autor
Thomas Elbel kommentierte am 23. Dezember 2017 um 10:18

Beim ersten Link ist wohl in der Tat irgendetwas schief gelaufen. Daher hier noch mal der Link zum Trailer bei Youtube: https://youtu.be/8cuXRgc_WUs

Ansonsten gilt, was Jule sagt: Auf meiner Website müsste es oben rechts ein kleines, so genanntes "Burger-Menü" mit dem Du Dich zu weiteren Seiten durchklicken kannst und auf der Homepage müsste außer meinen "blutbespritzten Konterfei" zumindest auch noch der Schriftzug "Thomas Elbel Schriftsteller" erschienen sein. Falls nicht mal das zu sehen war, hat bei Dir irgendetwas mit dem Laden nicht funktioniert. Liebe Grüße, Thomas

Thema: Fragen an den Autor
florinda kommentierte am 23. Dezember 2017 um 17:38

Danke an Jules und T. E. himself. Mit "Burger Menü" assoziierte ich bisher etwas gänzlich anderes:-) Spätestens nach den Feiertagen (ich wünsche Euch schöne selbige!) werde ich alles ausprobieren, mich ausführlicher melden und auch eine Rezension schreiben. LG f.

Thema: Fragen an den Autor
Thomas Elbel kommentierte am 24. Dezember 2017 um 14:57

Das ging mir ähnlich. Aber wenn man mal drüber nachdenkt, ist es sehr bildhaft. Ich freu mcih dann auf Deine Rezension. Schöne Feiertage, Dein Thomas

Thema: Fragen an den Autor
florinda kommentierte am 02. Januar 2018 um 09:20

Inzwischen konnte ich alles lesen:-) Interessant gestaltet! Der neue Link verursachte mir durch die krabbelnde Fliege eine richtige Gänsehaut:-)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
xxMauzixx kommentierte am 22. Dezember 2017 um 09:12

Sooo, den zweiten Abschnitt habe ich gestern Abend noch beendet.

Es wundert mich immernoch ein wenig, dass die Folterungen und Entführungen nicht im Vordergrund stehen , sondern ehr die Ermittlungen der Kommissare (was keineswegs schlecht ist lieber Thomas...).

Es ist daher für mich ein "leichter" Thriller da man hier nicht so extrem mit der Folterung etc konfrontiert wird. Es fesselt mich trotzdem, da mich wirklich interessiert was es mit "Paula" auf sich hat.

Werde das Buch vermutlich noch vor Weihnachten beendet..

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
westeraccum kommentierte am 22. Dezember 2017 um 16:25

So wirklich "leicht" finde ich die Szenen in dem Keller nicht, das geht schon an die Nieren, auch wenn sie nicht allzu detailliert beschreiben werden. Manchmal ist es schon arg grausam.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
xxMauzixx kommentierte am 22. Dezember 2017 um 16:33

Es kommt vielleicht darauf an, was man sonst so schon an Thrillern oder so gelesen hat.
Das ist ja auch immer eine subjektive Meinung :-)
Ist ja auch gut, wenn der ein oder andere das nicht so "leicht" wegsteckt...bzw das auch schon schlimm findet..

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Steffi_the_bookworm kommentierte am 26. Dezember 2017 um 21:43

Ich bin da defintiv härteres gewohnt, daher finde ich es hier recht harmlos. ;)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Sabine_AC kommentierte am 25. Dezember 2017 um 12:10

Ich persönlich habe gerade diese Szenen auch als wirklich grausam empfunden... mit mehr als genug Details.

Aber da tickt halt auch jeder anders... manch einer erwartet jeden Menge Blut und grausige Details in einem Thriller, andere bevorzugen Andeutungen und Umschreibungen.

Selbst gehöre ich wohl eher zur zweiten Kategorie, finde es daher durchaus gut, dass (bisher zumindest) nicht allzuviele Grausamkeiten auch ausgeschrieben wurden.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
wampy kommentierte am 06. Januar 2018 um 12:21

Dem kann ich voll und ganz zustimmen. Die zurückhaltende Beschreibung gefällt mir.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Thomas Elbel kommentierte am 06. Januar 2018 um 20:07

Ich mag so was auch eher indirekt. Bei Alien I sieht man ja auch nie das ganze Monster und dadurch ist es viel gruseliger als im zweiten Teil, wo es dann komplett gezeigt wird.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Zombody reads kommentierte am 01. Januar 2018 um 22:53

Ja, diese Perspektive ist tatsächlich mal was anderes. Obwohl ich es auf psychischer Ebene fast "härter" finde, als wenn man en detail von den Folterungen erfährt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Thomas Elbel kommentierte am 02. Januar 2018 um 14:13

Klar. Indirekt ist es häufig viel besser. Man denke nur an Alien I, wo man das Monster nie ganz zu sehen bekommt (wobei ich neulich irgendwo gelesen habe, dass das damals eher ökonomische Gründe hatte.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Zombody reads kommentierte am 02. Januar 2018 um 21:17

Aber der Vergleich ist echt gut! :D

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Petzi_Maus kommentierte am 02. Januar 2018 um 22:45

Also als leicht finde ich den Thriller jetzt nicht, aber es gibt durchaus härteres, da hast du schon Recht.

 

Und was mit Paula passiert ist, da bin ich auch wirklich schon sehr neugierig.
Wird das selbständige Ermitteln von Viktor in dem Fall auffliegen?

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Adlerauge kommentierte am 22. Dezember 2017 um 10:34

Bin schon mittlerweile bei 400 Seiten - also werde ich das Buch noch vor Weihnachten durchhaben !

Jedenfalls gefällt es mir recht gut ,denn der Schreibstil ist auch sehr flüssig und der Handlungsverlauf ist auch recht interessant ( die Ermittlungensarbeiten stehen hier ziemlich im Vordergrund )

Bis auf die einigen recht sexischtigen Anspiegelungen ,die man zwar auch sich sparen könnte , ist es als Debütroman recht passabel ........

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Thomas Elbel kommentierte am 22. Dezember 2017 um 16:22

An der Stelle würde ich gerne einen Hinweis oder auf Neudeutsch so eine Art "Disclaimer" anbringen:

Der Verweis auf sexistische Sprache in dem Krimi ist mir schon öfter begegnet. Dazu folgendes:

Alle Szenen meines Romans sind aus der Sicht einer in der jeweiligen Szene anwesenden Figur geschrieben. Die jeweilige Stimme der Szene ist also NICHT MEINE Stimme, sondern die der jeweiligen Figur. Nicht, dass es mir am Ende so ergeht, wie einem Bekannten von mir, der in einer Fernsehserie den Bösewicht spielte und der Straße ganz ernsthaft gefragt wurde, warum er denn so fies sei.

Was nun aber meine Figuren und sexistische Sprache angeht, so hängt das auch mit meiner Krimiphilosophie zusammen. Kriminalromane sollten nach meiner Auffassung zu einem gewissen Grad realistisch sein, auch was die Sprache und den Umgang der Protagonisten angeht. In dem Sinne sind auch die "Guten" in meinem Krimi keine "Helden", sondern Menschen mit Ecken und Kanten.
Bei der Frage, welche Ecken und Kanten sie aufweisen orientiere ich mich an meiner Lebenserfahrung und meinem soziologischen Instinkt. Und beides sagt mir, dass in der Polizei als immer noch männerdominierter Behörde mit - historisch betrachtet - militärischen Wurzeln, sexistische Sprache, Sarkasmus und eine gewisse Großmäuligkeit an der Tagesordnung sein dürften. Das wird sicherlich nicht in allen Einzelfällen so sein, aber meine Vermutung geht dahin, dass das statistisch zutrifft.

Natürlich bleibt es Euch gleichwohl unbenommen, sich am Sexismus und Sarkasmus der Figuren im "Todesmeister" zu reiben und zu stören oder eine Ansicht auf den Mikrokosmos "Polizei" zu haben, aber eines wäre mir doch wichtig: Nämlich, dass mir die Mentalität meiner Figuren, auch wenn ich sie natürlich erdacht habe, nicht als eigene Geisteshaltung zugerechnet, oder das Buch deswegen insgesamt als "sexistisch" abgetan wird.

Euch allen weiter viel Lesefreude.

Euer Thomas

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
florinda kommentierte am 22. Dezember 2017 um 16:59

Danke für die Erklärung!

Dass es sich hier um die Rede/Denkweise des Autors handeln könnte, habe ich keinen Moment in Erwägung gezogen, die angesprochenen Bezüge zur Berufssparte und deren Historie leuchten mir ein; ich hatte auch schon vermutet, dass es sich bei solchen Sprüchen möglicherweise um eine Art Abreaktion auf besonders an die Substanz gehende Fälle handelt, also gar nicht soviel mit der Kollegin sondern eher mit Stressbewältigung zu tun haben könnte. Ich will auch nicht besonders prüde auftreten, fand es hier nur gleich zu Beginn recht stark ausgeprägt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
wampy kommentierte am 06. Januar 2018 um 12:26

Das mit dem Disclaimer ist schon erstaunlich. Ich hatte noch nie die Idee, die Autoren für die Taten ihrer Figuren anzuzeigen. Schon traurig, dass so etwas nötig sein sollte.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Thomas Elbel kommentierte am 06. Januar 2018 um 19:45

Das habe ich ja vielleicht auch nur falsch verstanden, aber es klang an anderer Stelle zum Teil halt nicht mehr wie "Ken könnte sich seinen Sexismus echt sparen", sondern eher wie "das Buch könnte sich seinen Sexismus echt sparen". Das hat mich ein wenig verwirrt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Humps kommentierte am 22. Januar 2018 um 12:53

Auch von meiner Seite vielen Dank für die Erklärung! Ich schreibe solche Dinge auch nie dem Autor oder Schauspieler zu, sondern immer der jeweiligen fiktiven Figur! Jedoch finde ich deine Erläuterung, die sich auf die Männerdomäne bei der Polizei bezieht, sehr interessant! Da hatte ich tatsächlich gar nicht drüber nachgedacht. Hatte die Sprache bzw. die sexistischen Anspielungen auch für etwas übertrieben gehalten, aber statistisch wird es sicher so sein, dass bei der Polizei tendenziell mehr Wesen mit großem Mundwerk unterwegs sind :x Ohne den Polizisten und Polizistinnen hiermit etwas Böses unterstellen zu wollen!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Thomas Elbel kommentierte am 22. Januar 2018 um 14:49

Dazu eine kleine Anekdote: Als ich noch beim Innenministerium arbeitete, war ich mal auf Arbeitsbesuch bei den Kollegen von der Justiz. Dort bemitleidete man mich überaschenderweise heftig. Ich fragte: Warum? Antwort: Das Arbeitsklima bei Inneres sei so harsch. Ich: Ist mir mangels Vergleichsmöglichkeiten noch nicht aufgefallen. Aber gesetzt den Fall es sei so, warum glauben sie, dass es so ist? Antwort: Das Innenministerium ist eine geschichtlich betrachtet Polizeibehörde. Die Polizei wiederum hat ihre historischen Wurzeln im Militär.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Humps kommentierte am 22. Januar 2018 um 21:16

Eine sehr passende Anekdote!

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
westeraccum kommentierte am 22. Dezember 2017 um 16:29

Insgesamt war auch der zweite Abschnitt recht gut zu lesen. Es gab keine übermäßigen Längen, doch manchmal sind mir kleine Ungereimtheiten aufgefallen. Wieso heißt das Estrel-Hotel plötzlich "Estrelle-Hotel"? Jeder kennt doch den Kasten an der Sonnenallee. Diese kleinen Ungenauigkeiten, die vielleicht kaum jemandem auffallen, finde ich ärgerlich.

 

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 184 bis 339
Thomas Elbel kommentierte am 22. Dezember 2017 um 16:34

Oh. Da habe ich wohl nach Gehör geschrieben. Oder das Lektorat hats mir reinverschlimmbessert.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 340 bis Ende
westeraccum kommentierte am 22. Dezember 2017 um 16:32

Zum Schluss wird das Buch noch einmal so richtig spannend. Der Showdown ist schon nervenaufreibend und grausam, aber ich will nicht zu viel verraten.

Aber wieder so ärgerliche Ungenauigkeiten. Im Epilog ist die Beerdigung - von wem auch immer - einmal am Sonntag und einmal am Samstag. Das sollte man dringend für die nächste Auflage überarbeiten.

Aber ansonsten ist auch dieser Abschnitt recht abwechslungsreich  und geschickt geschrieben.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 340 bis Ende
Thomas Elbel kommentierte am 22. Dezember 2017 um 16:36

Das ist ein Relikt einer früheren Szenenversion (soll keine Entschuldigung sein). Danke für den Hinweis.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 340 bis Ende
Petzi_Maus kommentierte am 03. Januar 2018 um 22:40

Das mit der Beerdigung an zwei verschiedenen Tagen ist mir gar nicht aufgefallen! Muss ich gleich nochmal nachlesen.

Wahrscheinlich war ich nicht mehr soo aufmerksam, nachdem der Täter entlarvt und das Buch ja eigentlich schon zu Ende war  ;)

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 340 bis Ende
Humps kommentierte am 31. Januar 2018 um 00:03

Das ist mir tatsächlich auch überhaupt nicht aufgefallen!

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 340 bis Ende
Thomas Elbel kommentierte am 31. Januar 2018 um 09:50

Wer weiß: Vielleicht bekomme ich ja mal die Chance zu einer redigierten Neuauflage.

Thema: Deine Meinung zum Buch
westeraccum kommentierte am 22. Dezember 2017 um 16:44

Das Buch ist nicht schlecht geschrieben der Mann ist ein Profi, das merkt man. 

Was mich allerdings stört ist die Tatsache, dass mir das alles zu "kalkuliert" vorkommt. Sex and Crime and Stress mit dem Chef: ein bewährtes Rezept, aus dem die Topseller sind. Dem Buch fehlt aber nach meinem Eindruck einfach das letzte Quentchen, das einen Krimi wirklich zu einem guten Krimi macht. Außerdem ist auch hier der typische Anfängerfehler, dass man zu viel in ein Buch hineinpackt. So viele Handlungsstränge schafft wahrscheinlich nur ein Topautor wie Hakan Nesser oder Friedrich Ani. Als Anfänger 500 Seiten zu füllen, das ist schon eine Herausforderung!

Leider sind einige Szenen für den Handlungsablauf vollkommen unnötig, wie die in diesem Sexclub. Da habe ich den Eindruck, der Autor wollte halt mal noch eine deftige Szene unterbringen, aber für die Ermittlungen ist das vollkommen unerheblich. 

Die kleinen Ungenauigkeiten im Ablauf und im Stil hatte ich ja schon erwähnt, aber vielleicht bin ich da zu kritisch.

Insgesamt finde ich das Buch als Erstlingswerk passabel, man muss die weitere Entwicklung abwarten, denn ich denke, dass das nächste Buch nach dem Schluss schon in Arbeit ist. Es gibt viel aufzuarbeiten. Puppe packt es an?

Thema: Deine Meinung zum Buch
Thomas Elbel kommentierte am 23. Dezember 2017 um 10:13

Na, aber selbstmurmelnd. Danke für die engagierte Teilnahme und die guten Hinweise. Darf ich mich noch auf eine Rezension freuen?

Thema: Deine Meinung zum Buch
Steffi_the_bookworm kommentierte am 27. Dezember 2017 um 12:36

Deiner Meinung kann ich mich komplett anschließen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 22. Dezember 2017 um 17:10

Mir hat auch der dritte Abschnitt gefallen. Lediglich die Geschichte mit dem Club fand ich entbehrlich, hielt sie mich doch "ungebührlich" von dem erwarteten Ende ab;-) Besonders das Gespräch mit dem Vorgesetzten und das unerwartete Wiedersehen mit einem Verwandten auf dem Friedhof fand ich gut!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 22. Dezember 2017 um 17:12

Das gehört natürlich in die Rubrik zum dritten Leseabschnitt. Es ist bei einer Korrektur leider ohne meinen Willen hier hergewandert...

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 340 bis Ende
florinda kommentierte am 22. Dezember 2017 um 17:13

Mir hat auch der dritte Abschnitt gefallen. Lediglich die Geschichte mit dem Club fand ich entbehrlich, hielt sie mich doch "ungebührlich" von dem erwarteten Ende ab;-) Besonders das Gespräch mit dem Vorgesetzten und das unerwartete Wiedersehen mit einem Verwandten auf dem Friedhof fand ich gut!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Bookstar kommentierte am 22. Dezember 2017 um 18:25

endlich ist das Buch angekommen, es darf ein bisschen mit unterm Tannenbaum liegen und noch vor den Feiertagen konnte ich beginnen.  Das Cover ist toll, für mich passt es super, ich mag besonders die Farbgestaltung.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Jules92 kommentierte am 23. Dezember 2017 um 09:10

Nach dem ersten Abschnitt bin ich nun ein wenig hin und her gerissen.

Vom Prolog war ich zunächst begeistert und froh, dass man als Leser sofort "mitten im Geschehen" stand, was natürlich sofort für Spannung sorgte. In dieser Art hätte das Geschehen gerne sofort weiterlaufen können! ;)
Leider empfand ich dann den eigentlichen Auftakt der Geschichte als fast schon "langweilig".

Die Beschreibungen der Ermittler sind mir da einfach zu langatmig und der Dialekt teils zu aufgesetzt, was das Buch für mich in dem Moment fast schon satirisch erscheinen lässt. Der Schreibstil ansich gefällt mir ansonsten allerdings sehr gut!
Nur die eigentliche Spannung, die einen Thriller für mich ausmacht, vermisse ich zur Zeit leider noch.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Thomas Elbel kommentierte am 23. Dezember 2017 um 10:09

Na, schauen wir mal. ;-)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 183
Steffi_the_bookworm kommentierte am 23. Dezember 2017 um 09:13

Ich bin nun auch mit dem Abschnitt fertig, finde die persönlich etwas zu lang gewählt.

Ich bin ganz gut in das Buch reingekommen und es liest sich flüssig.
Wie bei den Kommentaren vor mir störe ich mich ebenfalls an der sehr umgangssprachlichen Ausdrucksweise der Ermittler. Kommt mir zu aufgesetzt vor.

An sich ist noch nicht viel passiert und es gab für mich schon jetzt ein paar kleine Längen, hätte für mich doch ein bisschen temporeicher sein können. Für meinen Geschmack greift der Klappentext auch ein wenig zu weit vor.

Ich bin aber auf jeden Fall gespannt wie es weitergeht.

Seiten