Buch

Die Tage, die ich dir verspreche - Lily Oliver

Die Tage, die ich dir verspreche

von Lily Oliver

Wie fühlt es sich an, das Herz eines Fremden in sich zu tragen? Dieser Frage widmet sich Lily Oliver in ihrem bewegenden Roman "Die Tage, die ich dir verspreche".
"Du hast Glück, Gwen, alles wird gut, Gwen." Seit ihrer Herztransplantation hört Gwen nichts anderes mehr. Doch statt überschäumender Lebensfreude fühlt sie nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. Und so fasst sie in einer besonders verzweifelten Nacht einen ungeheuerlichen Plan: Sie will ihr neues Herz verschenken und sterben. Ihr entsprechendes Angebot in einem Internetforum liest dessen Moderator Noah, ein junger Student, der keinen großen Sinn in seinem Leben sieht. Er hält ihr Angebot für einen üblen Scherz, geht aber zum Schein darauf ein. Erst als Gwen am nächsten Tag vor ihm steht, um ihn beim Wort zu nehmen, erkennt er, wie schrecklich ernst es ihr ist. Nur mit einem gewagten Handel und einer furchtbaren Lüge kann er ihr das Versprechen abringen, ein paar weitere Tage durchzuhalten. Tage, in denen Noah alles daran setzen muss, Gwen von etwas zu überzeugen, woran er selbst kaum noch glaubt: Dass das Leben lebenswert ist.
"Eines der Bücher, aus denen man anders herausgeht als man hineinging: Mitfühlender, innerlich weiter, empathischer. Überzeugender als Jojo Moyes' 'Ein ganzes halbes Jahr', intensiv wie John Greens 'Das Schicksal ist ein mieser Verräter'. Und man weiß, wie dieses Geocaching eigentlich funktioniert." Bestseller-Autorin Nina George über "Die Tage, die ich dir verspreche"

Rezensionen zu diesem Buch

Eine Geschichte, die ans Herz geht

Gwen hat vor nicht allzu langer Zeit ein Herz transplantiert bekommen und wird aus der Reha entlassen. Eigentlich könnte sie jetzt ein neues Leben zu Hause beginnen. Doch sie ist nicht glücklich. Gwen weiß, wie dankbar sie für das neue Herz sein muss, hader aber trotzdem mit sich selbst und ihrem Leben. Auch ihre Familie ist ihr keine große Hilfe, die davon ausgeht, dass alles wieder wie früher ist.
Ihr Lebenswille hat sie verlassen und sie bietet in einem Forum im Internet an, ihr...

Weiterlesen

Das Leben mit einem fremden Herzen

Inhalt:
Gwen ist krank - doch dann wird ein passendes Spenderherz für sie gefunden. Während ihr Umfeld erleichtert über die erfolgreiche Herzplantation ist und sich für Gwen freut, tut sie selbst sich schwer darüber glücklich zu sein, das Herz eines anderen, verstorbenen Menschen in sich zu tragen. In einem Internetforum für Herzkranke bietet sie an, ihr neues Herz zu verschenken. Moderator Noah hält dies alles zunächst für einen morbiden Witz und geht obwohl er selbst kerngesund ist...

Weiterlesen

hinreißende Geschichte

Klappentext:
Du hast Glück, Gwen, alles wird gut, Gwen. Seit ihrer Herztransplantation hört Gwen nichts anderes mehr. Doch statt überschäumender Lebensfreude fühlt sie nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. Und so fasst sie in einer besonders verzweifelten Nacht einen ungeheuerlichen Plan: Sie will ihr neues Herz verschenken und sterben. Ihr entsprechendes Angebot in einem Internetforum liest dessen Moderator Noah, ein junger Student, der keinen großen Sinn in...

Weiterlesen

Versprechen soll man nicht brechen

Noch so ein „Ich bin sterbenskrank aber selbstlos“-Roman? Gibt's davon in letzter Zeit nicht wirklich schon genug? Das waren meine Gedanken, und aus diesem Grund habe ich die Finger von dem Buch gelassen. Bis ich die Möglichkeit hatte, es auf jellybooks zu lesen, da dachte ich mir dann „Kann nicht schaden, einen Versuch ist es wert.“

Das Cover finde ich toll gestaltet, es ist schlicht und das gefällt mir sehr gut. Dennoch wirkt es irgendwie leicht und frei.

Gwen hat eine...

Weiterlesen

Zwischen Herztransplantation und Gefühlen...

Ich bin wirklich froh ,dass ich bei dieser Leserunde dabei sein durfte, denn ich hatte schon lange nicht mehr so ein gutes Buch in der Hand.

Inhalt: Gwen hat vor kurzem eine Herztransplantation hinter sich. Jeder sagt ihr, sie müsste jetzt wieder glücklich sein, doch Gwen leidet unter schrecklichen Depressionen und Schuldgefühlen nach der Operation und will schließlich das Herz nicht mehr haben. Voller Verzweiflung schreibt sie in ein online Forum, ein Angebot, ihr Herz zu verschenken...

Weiterlesen

Herz zu verschenken

Gwen sollte eigentlich froh sein, das ihr ein zweites Leben durch eine Herztransplation geschenkt wird. Aber das Gegenteil ist der Fall. Sie vergräbt sich immer mehr in ihren Gedanken und Schuldgefühlen. Sie meldet sich in einem Forum für Herzkranke Jugendliche an. Der Moderator Noah denkt sie ist ein Fake und löscht ihren Account, als sie im Forum schreibt "Herz zu verschenken". Darauf hin schreibt er in seine email das er das Herz für sich haben möchte. Gwen hat nichts anderes im Sinn als...

Weiterlesen

Unglaublich gut !

Ich muss wirklich sagen, dass ich so froh bin dieses Buch geschenkt bekommen zu haben. Ich hätte es mir niemals gekauft. Das Cover spricht mich leider so gar nicht an. Es ist schön, aber es passt einfach nicht zu mir. 

Wie falsch ich da lag! Nach wenigen Seiten war ich bereits hin und weg. Der Schreibstil ist genau so wie ich ihn mag. Ich hab mich sofort Zuhause gefühlt. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. 

Die Protagonisten waren auch mehr als sympathisch. Obwohl ich...

Weiterlesen

sehr berührend

Gwen ist herzkrank und hat das Glück ein Spenderherz bekommen zu haben. Doch sie fühlt sich alles andere als glücklich? Wie kann sie das sein, wenn wegen ihr jemand gestorben ist? Von dem Gedanken getrieben ihrem Leben ein Ende zu sehen lernt sie Noah, der ihre Welt komplett auf den Kopf stellen wird.
Eine wirklich berührend erzählte Geschichte rund um das Gefühlsleben eines Menschen, der eine Transplantation erlebt hat. Was bedeutet es, wenn man von einem fremden Toten ein...

Weiterlesen

Herzensangelegenheit

Gwen müsste glücklich sein. Sie ist nach einer Herztransplantation dem Tod von der Schüppe gesprungen.
Aber Gwen quält ein schlechtes Gewissen, weil ein Mensch sterben musste, damit sie leben kann..
Gwen fasst einen ungeheuerlichen Plan. Sie will sterben und ihr Herz weiter spenden.
Dafür macht sie einen Aufruf in einem Internetforum.
Der Moderator der Seite hält es für einen üblen Scherz.
Schnell stellt er aber fest, wie ernst es Gwen ist...Ausgerechnet Noah,...

Weiterlesen

Hatte mir mehr erhofft

Die Geschichte rund um Gwen und Noah lässt sich ziemlich flott lesen. Hat man einmal angefangen, bemerkt man gar nicht, wie die Seiten an einem vorbeirauschen. Das spricht sehr für die gute Erzählweise der Autorin. Zudem ist man sogleich mitten im Geschehen: Man lernt Gwen kennen, um deren Schicksal sich diese Geschichte handelt. Sie ist der Kern von allem. Neben Gwen lernt der Leser ebenso den männlichen Part dieses Buches kennen: Den Moderator eines Internetforums, welches sich mit den...

Weiterlesen

Etwas zu seicht

Es ist ein interessantes Thema, weclhes dieses Buch beinhaltet. Und aus diesem Grund habe ich mich beim Kauf auch dafür entschieden.

Gwen hat Glück, denn sie hat ein neues Herz und muss nicht sterben. Doch muss sie dafür nur Freude empfinden? Was ist mit der Schuld, dass ein anderer mensch sterben mussyte, damit sie leben kann? Sie trifft auf ein Forum und will dort ihr Herz verschenken. Der Moderator des Forums ist Noah, und sie reist zu ihm...

Wie gesagt, ein unheimlich...

Weiterlesen

Herz zu verschenken

 

Kurze Inhaltszusammenfassung:

 

Gwen, ein 19jährige Mädchen, ist nach ihrer schweren Herzerkrankung und erfolgreicher Transplantation trotzdem nicht glücklich und zufrieden mit ihrem neuen Leben. Unter Druck setzen sie auch die Erwartungen ihrer Familie und Freunde, die nicht nachvollziehen können, dass sie sich dem Menschen gegenüber, der für sie gestorben ist, schuldig fühlt. Sie sucht Trost in einem anonymen Forum, wo sie auch versucht, ihr Herz an einen anderen...

Weiterlesen

zu Herzen gehend

Lange Zeit hat Gwen auf die lebensrettende Operation warten müssen, doch nach der Herztransplantation ist nichts für sie, wie es sein sollte: Gwen fühlt sich schuldig und möchte ihr neues Herz verschenken. Dafür startet sie einen Aufruf in einem Internetforum, auf den Noah, der Betreiber des Forums, zum Schein eingeht. Er ahnt nicht, wie ernst es Gwen mit ihrem Anliegen ist und als er sie persönlich kennenlernt, setzt er alles daran, ihr zu zeigen, dass das Leben lebenswert ist....

Weiterlesen

Zum Nachdenken

Das Buch hat mich allein wegen dem wunderschönen Cover bereits angesprochen, als ich dann den Klappentext durchgelesen habe, dachte ich das Buch ist super für diese Jahreszeit ausgewählt und ich wurde auch nicht enttäuscht.
Gwen hat ein neues Herz bekommen und wird deswegen von Schuldgefühlen völlig eingenommen. Sie empfindet Schuld gegenüber der Person die ihr Herz für sie hergeben musste, gegenüber der Familie von dieser Person und überhaupt. Deswegen will sie ihr Herz verschenken....

Weiterlesen

Berührendes Frauenbuch, ich konnte nicht aufhören

          Die Tage, die ich dir verspreche von Lili Oliver erschen als Taschenbuchausgabe am 1.9.2016 im Knaur Verlag. Die "Genau Meins" - Serie, zu der auch dieses Buch gehört, besteht aus gefühlvoller Frauenliteratur. Im letzten Jahr bin ich bereits auf diese Serie aufmerksam geworden, habe aber dieses Buch als erstes dieser Serie auch gelesen.

Das Cover mit den Mohnblumen passt zum Sommer / Frühherbst und damit zum Erscheinungstermin des Buches. Der Titel und der erste Abschnitt...

Weiterlesen

Manchmal ist weniger mehr

Inhalt:
Gwen sollte eigentlich der glücklichste Mensch auf der Welt sein, zumindest erwarten das alle von Ihr. Sie hat gerade eine Herztransplantation überstanden und wird aus dem Krankenhaus entlassen. Doch niemand sieht wie es Gwen wirklich geht. Sie fühlt sich schuldig und des Herzens nicht würdig und deshalb schmiedet sie einen Plan. Sie will ihr Herz verschenken. In einem Internetforum bietet sie ihr Herz an und Noah, der glaubt Gwen sei ein Fake geht darauf ein. Er rechnet jedoch...

Weiterlesen

Eine sehr mitfühlende Geschichte, die begeistert

Gwen ist 19 Jahre alt und hat ein neues Herz. Die Transplantation ist gut verlaufen und sie könnte / müsste jetzt glücklich sein, aber genau das ist sie nicht. Sie verspürt keine Freude darüber, dass sie wieder gesund wird und wieder am Leben teilnehmen kann. In ihr ist eine Leere. Es geht ihr schlecht, sie könnte einfach nur weinen. Die Gedanken darum, dass ein anderer Mensch sterben musste, damit sie weiterlebt, ist für sie eine sehr große Belastung. Jede Nacht wird sie von schrecklichen...

Weiterlesen

Wundervoll

Die Tage die ich dir verspreche von Lily Oliver

 

368 Seiten- Knaur Verlag 

ISBN: 978-3426516768

 

Inhalt (Klappentext):

„Du hast Glück, Gwen. Alles wird gut.“ Seit ihrer Herztransplantation hört die junge Frau nichts anderes mehr. Doch statt Lebensfreunde empfindet sich nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. In ihr reift ein ungeheuerlicher Plan: Sie will ihr neues Herz verschenken und postet einen entsprechenden Anruf in...

Weiterlesen

Nicht so gut wie erwartet

Gwen hat eine erfolgreiche Herztransplantation hinter sich und müsste eigentlich glücklich sein, aber stattdessen macht sie sich ständig Gedanken darüber, wer der Spender wohl war und hat davon jede Nacht Alpträume. Sie hat Angst, die Reha zu verlassen und wieder ein "normales" Leben zu beginnen. Sie fühlt sich nicht würdig und als sie sich bei einer neuen Plattform im Internet anmeldet, beschließt sie spontan, ihr neues Herz zu "verschenken". Dadurch lernt sie Noah kennen, zu dem sie über...

Weiterlesen

unbedingt lesen!

Als ich das Buch das erste Mal in den Händen gehalten habe war ich begeistert. Das Cover ist traumhaft schön. Es ist zwar recht Schlicht mit den Mohnblumen, aber es wirkt so stimmig. Auch in den innen Seiten des Covers finden sich die hübschen Mohnblumen. Der Titel ist eine grüne Reliefschrift und alleine deswegen sollte man es sich in das Regal stellen.
Die Hauptprotagonisten, Gwen und Noah, sind gut beschrieben und ich konnte mich gut in beide hineinversetzen. Ich mag die beiden sehr...

Weiterlesen

Sehr bewegend

Nach dem ich das Buch beendet habe musste ich erstmal eine Weile über das Buch nachdenken, bevor ich eine Rezension schreiben konnte. 
Es ist eine äußerst bewegende Geschichte. Und sie bringt einen auch häufiger zum Weinen. 
Die Charaktere sind sehr gut herausgearbeitet und wirken auch sehr realistisch die Eltern von Gwen bleiben etwas blass, aber sie spielen in der Handlung nur eine untergeordnete Rollen, auch wenn sie für die gesamte Geschichte trotzdem sehr von Bedeutung sind...

Weiterlesen

Emotionales Thema - gute Geschichte

Inhalt (kopiert) 
»Du hast Glück, Gwen, alles wird gut, Gwen.« Seit ihrer Herztransplantation hört Gwen nichts anderes mehr. Doch statt überschäumender Lebensfreude fühlt sie nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. Und so fasst sie in einer besonders verzweifelten Nacht einen ungeheuerlichen Plan: Sie will ihr neues Herz verschenken und sterben. Ihr entsprechendes Angebot in einem Internetforum liest dessen Moderator Noah, ein junger Student, der keinen großen...

Weiterlesen

Ein Thema, das sonst verschwiegen wird

In „Die Tage, die ich dir verspreche“ von Lily Oliver geht es um Gwen & Noah, die sich unter widrigen Umständen kennen lernen. Gwen ist in Depressionen verfallen seitdem sie ihr Herztransplantat bekommen hat. Sie fühlt sich unter Druck gesetzt & hat auch schwere Schuldgefühle dem Spender & seiner Familie gegenüber. Deshalb beschließt sie, dass sie lieber sterben & ihr Herz jemand anderen spenden möchte. Daraufhin postet sie einen Foreneintrag zu diesem Thema. Doch der...

Weiterlesen

Ein tolles Buch! Absolute Leseempfehlung.

"Was ist ein Mensch ohne das eigene Herz ?"

Gwen ist tapfer und hat eine sehr schwere Last zu tragen. Weil alle immer von ihr erwarten, dass sie doch jetzt wo alles überstanden ist glücklich sein müsste, vertraut sie sich niemandem an. 
Irgendwann kann Gwen nicht mehr und fasst einen ungeheuerlichen Entschluss: Sie will das Herz verschenken. An jemanden der es wertschätzt und will. Also schreibt sie in einem Forum solch einen Post. 

Noah der Moderator in dem Forum ist,...

Weiterlesen

Ein Lesehighlight!

"Die Tage, die ich dir verspreche" beinhaltete eine unglaublich berührende Geschichte. Wir begleiten Gwen auf einem langen Weg am Abgrund entlang, um gemeinsam mit ihr die Hoffnung und Sicherheit wiederzufinden. Gwen ist nach ihrer Herztransplantation alles zu viel. Zu viele Erwartungen, jeder sagt ihr, dass alles gut wird, dass sie ein Glück hat, dabei spielen sich in Gwens Kopf ganz anderes Sachen ab. Sie ist eben nicht glücklich, fühlt sich nicht sicher und vor allem wird sie geplagt von...

Weiterlesen

Ernsthaftes Thema interessant umgesetzt

Eine junge Frau – Gwen – bekommt die langersehnte Herztransplantation. Nach langem Aufenthalt in Krankenhaus und Reha darf sie – mit guter Zukunftsprognose – nach Hause. Alle um sie herum – ihr Freund, ihre Eltern, ihr Bruder – sind glücklich, dass sie nun endlich ihr Leben genießen kann. Ihre Familie will nur das Beste für sie und wollen ihr bei Wohnungssuche, Studienplatz und Sportaktivitäten helfen. Doch Gwen fühlt sich unter Druck gesetzt und kann ihre neu gewonnene Gesundheit nicht...

Weiterlesen

Ernstes Thema, das einem nahe geht

​Kurzbeschreibung: Gwen hat eigentlich unglaubliches Glück. Sie hat ein passendes Spenderherz bekommen. Aber der Gedanke, dass jemand für Sie gestorben ist, quält sie. So sehr, dass sie ihr neues Herz verschenken will. Sie postet einen entsprechenden Aufruf in einem Forum für Herzkranke. Dessen Moderator Noah hält das für einen schlechten Scherz, aber dann steht Gwen plötzlich vor seiner Haustür und er merkt wie verzweifelt sie wirklich ist.

Cover: Das Cover finde...

Weiterlesen

Ein Buch, das unter die Haut geht

Wenn ich sechs Sterne vergeben könnte, würde ich es tun.

Die Geschichte von Gwen und Noah ist so realitätsnah geschrieben, dass sie den Weg sofort unter die Haut des Lesers und in sein Herz findet. Gwen hat ein Spenderherz bekommen, doch sie wird von Schuldgefühlen und Zweifeln geplagt. Unter einem Vorwand, versucht Noah ihr zu helfen, ohne zu ahnen, dass auch er bald sein Herz verlieren könnte ...

Die beiden Protagonisten sind sehr sympathisch und gut beschrieben. Man leidet...

Weiterlesen

Organspenden und Schuldgefühle

Aufgrund einer Krankheit musste Gwen monatelang auf ein neues Herz warten und sich einer Transplantation unterziehen. Jetzt sagt ihr jeder, wie glücklich sie doch sein muss und wie toll das alles ist. Wieviel Glück sie hatte. Doch Gwen ist deprimiert und traurig. Ständig hat sie den Tod des ihr unbekannten Spenders vor Augen und kann nicht verwinden, dass ein anderer Mensch sterben musste, damit sie (weiter-)leben kann. Sie empfindet Schuldgefühle und möchte so nicht weitermachen. Sie möchte...

Weiterlesen

Nett, aber nicht so emotional wie erwartet..

Inhalt:
„Wie fühlt es sich an, das Herz eines Fremden in sich zu tragen? “

Gwen ist 19, war herzkrank und hat jetzt ein Spenderorgan. Sie sollte glücklich sein, denn sie denkt, dass alle dies von ihr erwarten. Aber Gwen ist nicht glücklich, denn sie fühlt sich schuldig. Schuldig, weil jemand gestorben ist und sie deswegen leben kann. Dieser Gedanke geht ihr nicht mehr aus dem Kopf und sie möchte das Herz einfach nur noch loswerden. Sie beschließt deshalb es zu...

Weiterlesen

Herz zu verschenken

Klappentext:
Wie fühlt es sich an, das Herz eines Fremden in sich zu tragen? Dieser Frage widmet sich Lily Oliver in ihrem bewegenden Roman "Die Tage, die ich dir verspreche".
»Du hast Glück, Gwen, alles wird gut, Gwen.« Seit ihrer Herztransplantation hört Gwen nichts anderes mehr. Doch statt überschäumender Lebensfreude fühlt sie nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. Und so fasst sie in einer besonders verzweifelten Nacht einen ungeheuerlichen Plan: Sie...

Weiterlesen

ein wichtiges Thema

Das Cover finde ich ansprechend.

Der Leser kommt schnell und gut in den Beginn des Buches herein. Und lernt gleich Gwen kennen. Sie ist sympathisch und ich kann ihre wiedersprüchlichen Gefühle gut nachvollziehen. Über das Verhalten iher Familie habe ich mich zuerst ein bisschen geärgert, gleichzeitig konnte ich es aber auch verstehen. Man sieht, hier werden auch die Gefühlsregungen der Leser angesprochen! Irgendwann ging sie mir ein bisschen auf die Nerven, an einem Punkt dachte ich...

Weiterlesen

Interessante Thematik mit einigen Schwächen

Klappenbroschur, Knaur TB 

01.09.2016, 368 S.

ISBN: 978-3-426-51676-8

Zum Buch: http://www.droemer-knaur.de/buch/8078787/die-tage-die-ich-dir-verspreche

 

Wie fühlt es sich an, das Herz eines Fremden in sich zu tragen? Dieser Frage widmet sich Lily Oliver in ihrem bewegenden Roman "Die Tage, die ich dir verspreche".

 

»Du hast Glück, Gwen, alles wird gut,...

Weiterlesen

Viel Liebe und ein ernster Rahmen

Gwen hat bei einer Transplantation ein neues Herz bekommen, doch sie fühlt sich schuldig am Tod des Spendete. Als sie das Herz in einem Forum anbietet, sagt Moderator Noah, dass er es haben will.

 

Ich bin durch eine Leseprobe auf das Buch aufmerksam geworden. Mir gefiel direkt der wunderschöne Schreibstil, der auch das ganze Buch hinweg so bleibt. Die Thematik ist natürlich nicht einfach, und ich hatte vor der Lektüre ein wenig die Befürchtung, dass es zu kitschig werden...

Weiterlesen

Erst der Verlust gewinnt ein Herz

~~„Über alles hat der Mensch Gewalt, nur nicht über sein Herz.“ (Friedrich Hebbel)

Die 19-jährige Gwen ist sehr krank. Schon lange wartet sie darauf, dass sich ein Organspender findet, damit sie ein neues Herz bekommt. Und dann ist es soweit. Doch nach der Operation fällt Gwen in ein tiefes Loch, sie ist verzweifelt und todunglücklich, denn es plagen sie Schuldgefühle aufgrund der Tatsache, dass jemand sterben musste, damit sie leben kann. Ihre Verzweiflung stürzt sie in eine tiefe...

Weiterlesen

perfekte Mischung

Klappentext:

„Du hast Glück, Gwen. Alles wird gut.“ Seit ihrer Herztransplantation hört die junge Frau nichts anderes mehr. Doch statt Lebensfreude empfindet sie nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. In ihr reift ein ungeheuerlicher Plan: Sie will ihr neues Herz verschenken und postet einen entsprechenden Aufruf in einem Internetforum. Dessen Moderator Noah geht zum Schein darauf ein. Erst als Gwen vor ihm steht, merkt er, wie verzweifelt sie wirklich ist…...

Weiterlesen

Eine gute Idee, die aber nicht überzeugend umgesetzt ist

Inhalt
Gwen hat endlich ein Spenderherz erhalten, welches sie vor dem sicheren Tod bewahrt hat. Sie sollte also überglücklich sein und das Leben genießen. Das Gegenteil ist jedoch der Fall. Gwen fühlt sich schuldig und hat keine Freude am Leben. Ihr eigenes Leben zu beenden ist jedoch auch keine Option, da die Schenkung des Herzens und somit der Tod eines anderen Menschen, dann vergeblich war. Daher sucht Gwen jemanden, dem sie dieses Herz weitergeben kann – und  trifft auf...

Weiterlesen

„Ich will, dass es aufhört“

Was geht in einem Menschen vor, der durch eine Herztransplantation ein neues, ein zweites Leben geschenkt bekommt? Ist es tatsächlich immer so, dass man vor lauter Glück und Überschwang schier auseinanderplatzen könnte? Oder gibt es auch Menschen, die nicht mit der Tatsache klar kommen, dass für ihr Weiterleben ein anderer sein Leben hat lassen müssen?

Gwen ist 19 Jahre alt und hat viel Zeit ihres Lebens im Krankenhaus verbracht. Nach einer erfolgreichen Herztransplantation und...

Weiterlesen

Eine aktuelles Thema...

„Die Tage, die ich dir vespreche“ von Lily Oliver ist im September 2016 im Verlag Knaur erschienen.

 

Gwen darf leben! Denn sie hat ein neues Herz bekommen und kann dank der Herztransplantation weiter leben. Doch Gwen ist verzweifelt, denn sie hat immense Schuldgefühle. Schuldgefühle, dem Menschen gegenüber, der für sie gestorben ist. Schuldgefühle, den Angehörigen gegenüber. Damit kann sie einfach nicht leben und fasst einen verrückten Plan: Sie will ihr Herz verschenken...

Weiterlesen

Eine emotionale Geschichte ..

Inhalt :

Gwen ist herzkrank und hat das Glück ein Spenderherz zu erhalten.Allerdings ist sie weitab davon entfernt nun , in ihrem neuen leben, glücklich zu sein. Denn sie macht sich Vorwürfe, dass jemand für sie gestorben ist, damit sie leben kann ...

Meine meinung :

Zuerst mal zum Buchcover, dass ich sehr schön find und es wirkt auch sehr ansprechend !

Die schreibweise gefiel mir sehr gut , denn hier wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Noah und gwen...

Weiterlesen

Interessantes Thema, in leicht zu lesendem Stil

Lilly Olivers Roman hat mir insgesamt recht gut gefallen. Es geht um Gwen, die nach einer Herztransplantation unter Depressionen leidet und sich schwer tut, ihr "neues Leben" anzunehmen. Darüber hinaus fühlt sie sich von ihrem Umfeld unter Druck gesetzt und fasst daher einen schwerwiegenden Entschluss.

Ich habe mich beim Lesen des Romans durchaus mit Aspekten auseinandergesetzt, über die ich vorher - obwohl ich mich mit dem Thema Organspende durchaus beschäftigt habe - nie...

Weiterlesen

Leider konnten mich weder Charaktere noch Story überzeugen.

Jeder erwartet, dass sie nun, nachdem sie die Operation, die lange Nachbehandlung und die Reha hinter sich gelassen hat, gesund, munter und fröhlich durch’s Leben geht. Jeder, Familie, Freunde und Umfeld erwarten, dass es ihr nun gut geht. So ist es aber nicht.
Gwen ist verzweifelt. Sie wird von Albträumen geplagt, von Schuldgefühlen dem Spender und dessen Familie gegenüber erdrückt, kann die vermeintlichen Erwartungen nicht erfüllen und ist so verzweifelt, dass sie Hilfe in einem...

Weiterlesen

Ganz gut

Inhaltsangabe: "»Du hast Glück, Gwen, alles wird gut, Gwen.«
Seit ihrer Herztransplantation hört Gwen nichts anderes mehr.
Doch statt überschäumender Lebensfreude fühlt sie nur Schuld
gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. Und so fasst
sie in einer besonders verzweifelten Nacht einen ungeheuerlichen
Plan: Sie will ihr neues Herz verschenken und sterben. Ihr
entsprechendes Angebot in einem Internetforum liest dessen
Moderator Noah, ein...

Weiterlesen

Wunderschön und gefühlvoll

Gwen ist herzkrank und hat das Glück ein Spenderherz zu erhalten. Allerdings ist sie weitab davon entfernt nun, in ihrem "neuen" Leben, glücklich zu sein. Denn sie macht sich Vorwürfe, dass jemand für sie gestorben ist, damit sie leben kann.

Kurzentschlossen meldet sie sich in einem Forum an, um für ihr neues Herz ein neues zu Hause zu suchen, denn sie ist wild entschlossen, den Gedanken in ihrem Kopf und den Gefühlen zu entkommen. Zu schwer ist alles für sie geworden, zu wenig...

Weiterlesen

Ungewöhnliches Thema nett aufgearbeitet

Gwen wird nach einer erfolgreichen Herztransplantation aus der Reha entlassen, doch anstatt glücklich und zuversichtlich in die Zukunft zu blicken, wird sie von tiefen Schuldgefühlen dem Spender gegenüber und von Albträumen gequält. Gleichzeitig empfindet sie den Druck und die Erwartungen von außen als so stark, dass diese sie zusätzlich in eine depressive Abwärtsspirale stürzen. Sie sieht keinen anderen Ausweg, als ihr Herz weiterzugeben und so ihrem Leben ein Ende zu setzen. In einem Forum...

Weiterlesen

wunderbar

Inhalt: "»Du hast Glück, Gwen, alles wird gut, Gwen.« Seit ihrer Herztransplantation hört Gwen nichts anderes mehr. Doch statt überschäumender Lebensfreude fühlt sie nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. Und so fasst sie in einer besonders verzweifelten Nacht einen ungeheuerlichen Plan: Sie will ihr neues Herz verschenken und sterben. Ihr entsprechendes Angebot in einem Internetforum liest dessen Moderator Noah, ein junger Student, der keinen großen Sinn in seinem...

Weiterlesen

Wieviel Glück braucht es ...

"Ich weiß nicht, wer für mich gestorben ist." (Zitat) Diese Frage stellt sich für die 19-jährige Gewen. Doch anstatt dankbar zu sein, wird sie von Zweifeln geplagt und fasst einen ungeheuren Entschluss: Sie will ihr Herz verschenken.
Doch warum kanns ie sich nicht über den Schritt in ein neues Leben freuen? Über das Forum "Jungundherzkrank" bietet sie ihr Herz an. Da ist Noah, der zum Schein auf ihr Angebot eingeht. Der Student Noah kommt aus einer Arztfamilie. Er täuscht Gwen vor,...

Weiterlesen

Alles wird gut?

Zum Inhalt:
Gwen ist jung und hat dank einer Herztransplantion ihr Leben noch vor sich, eigentlich müsste sie doch glücklich sein. Ihre Familie und ihr Freund sagen ihr immer wieder "Du hast Glück, Gwen. Alles wird gut." Nur empfindet es Gwen nicht so, sie möchte nur eines ihr Herz jemandem geben, der es braucht und würdigen kann. So lernt sie in einem Forum Noah kennen...

Meine Meinung:
Zu Beginn hat mich die Geschichte sehr berührt, es wurden die Protagonisten...

Weiterlesen

Eine herzergreifend und hoffnungsvolle Geschichte!

Klappentext:

"Du hast Glück, Gwen. Alles wird gut." Seit ihrer Herztransplantation hört die junge Frau nichts anderes mehr. Doch statt Lebensfreude empfindet sie nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. In ihr reift ein ungeheuerlicher Plan: Sie will ihr neues Herz verschenken und postet einen entsprechenden Aufruf in einem Internetforum. Dessen Moderator Noah geht zum Schein darauf ein. Erst als Gwen vor ihm steht, merkt er, wie verzweifelt sie wirklich ist......

Weiterlesen

Herz zu verschenken

Inhalt: 

Nach ihrer Herztransplantation sollte Gwen glücklich sein. Glücklich über ihr neu geschenktes Leben. Aber sie plagen nur Selbstzweifel und betrübt über die Tatsache, dass für sie ein Mensch hatte sterben müssen, möchte sie selber nicht mehr ihr eigenes führen. Auf einen Post in einem Forum, in dem sie ihr Herz verschenken möchte, wird der Forumsinhaber Noah auf sie aufmerksam. Als dieser ihre Beiträge löscht und Gwen im Glauben lässt, er hätte dies getan, damit er selbst ihr...

Weiterlesen

Viel Gefühl

Gwen hat ein neues Herz transplantiert bekommen. Eigentluch sollte sie sich mit ihren 19 Jahren darüber freuen, doch irgendwie kann sie ihre zweite Chance nicht annehmen, zu viel Schuldgefühle plagen sie. Kurzerhand gibt sie eine Annonce auf einer Seite auf, dass sie ihr Herz verschenken will. So lernt sie Noah kennen und die Geschichte der beisen nimmt igren Lauf.

Das Buch hat mich sehr tief berührt, denn selten hat ein Buch so viele verschieden Emotionen in mir ausgelöst. Von...

Weiterlesen

Sehr schöne Geschichte mit kleinen Schwächen

"Die Tage, die ich dir verspreche" behandelt nicht nur ein unheimlich bedeutsames und oft verschwiegenes Thema, sondern behandelt dieses auch sehr sensibel und authentisch. Das Buch wirkt sehr gut recherchiert und hat mich berührt.
Gwen ist eine klar beschriebene Heldin und schon nach wenigen Seiten bin ich total in der Geschichte gefangen gewesen. Der Austausch über das Online-Forum hat mich sehr bewegt und ich mochte es unheimlich, dass jedes Kapitel mit einem Zitat aus dieser...

Weiterlesen

Herzergreifend nah

Wie Lily Oliver im Nachwort selbst beschreibt, die Mehrheit glaubt immer, dass Menschen die ein Spenderorgan erhalten so glücklich sind dabei ist es ein mühevoller Weg dies zu werden. Letztendlich lässt eine andere Person ein Leben und einer anderen Person wird ein besseres Leben ermöglicht. Ich finde, dass es der Autorin gelungen ist diese Zweifel und Schuldgefühle in Gwen darzustellen. Aber auch Noah spielt eine entscheidende Rolle, er ist nicht erstarrt wie die anderen Familienmitglieder...

Weiterlesen

Gefühlvoll, berührend und über aus romantisch!

In dem Buch ‚Die Tage, die ich dir verspreche’ von Lily Oliver geht es um eine junge Frau namens Gwen, die ihr frisch transplantiertes Herz nicht mehr haben möchte, da sie sich so schuldig und schlecht fühlt, eines anderen Menschen sein Leben nun zu leben und findet, sie habe es nicht verdient – das neue Herz und das Leben selbst. Da sie nach der Operation in eine starke Depression verfällt und keiner ihrer Familienmitglieder, selbst nicht ihr Partner Alex oder ihre Leidensgenossin Leni, es...

Weiterlesen

Hat mein Herz leider nicht berührt

Gwen wurde ein neues Herz transplantiert, und alle um sie herum sind glücklich und erleichtert und erwarten, dass sie sich in ihr wiedergeschenktes Leben stürzt. Doch Gwen empfindet Schuldgefühle: Ist da nicht jemand für sie gestorben? Und wie soll sie all den Erwartungen gerecht werden? Sie gerät in den Strudel depressiver Gedanken und möchte am liebsten ihrem Leben ein Ende setzen. Aber das geschenkte Herz möchte sie unbedingt weitergeben und bietet es auf einem Internetforum für...

Weiterlesen

Also perfekt beobachtet und erzählt! Dies ist ein Roman und doch so nah erzählt, so authentisch, dass es berührt.

Redaktioneller Hinweis: Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Cover

Die erhabenen Lettern, auch auf dem Buchrücken, geben dem Buch schon vom Tastsinn her eine besondere Note.
Das Cover selbst wirkt eher etwas langweilig, aber der Titel reißt es wieder heraus.

Inhalt und Aufteilung des Buches
Schon der erste Satz führt den Leser ins Off, zieht ihn nicht hinein, sondern lässt ihn die angegebene Linkadresse in seinen Browser...

Weiterlesen

Die Tage, die ich dir verspreche - Lily Oliver

»Du hast Glück, Gwen, alles wird gut, Gwen.« Seit ihrer Herztransplantation hört Gwen nichts anderes mehr. Doch statt überschäumender Lebensfreude fühlt sie nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. Und so fasst sie in einer besonders verzweifelten Nacht einen ungeheuerlichen Plan: Sie will ihr neues Herz verschenken und sterben. Ihr entsprechendes Angebot in einem Internetforum liest dessen Moderator Noah, ein junger Student, der keinen großen Sinn in seinem Leben sieht...

Weiterlesen

Die schönen Tage werden kommen, wenn man nicht aufgibt

 

Der Geschichte wird abwechselt aus den Perspektiven von Gwen und Noah geschildert. Zu Beginn jedes Kapitels wurde ein Forum Beitrag der jeweiligen Person abgedruckt. Diese geben einen Einblick in die Vergangenheit, als Gwen auf ein Spenderherz gewartet hat und  Noah durch Ratschläge und Anteilnahme versuchte, Betroffenen mitfühlend zu begegnen. 

Die Autorin hat es geschafft schwierige Themen, wie Depression, Zukunftsängsten junger Menschen und Herztransplantation realistisch...

Weiterlesen

Dieses Buch ist eine einzigartige Erfahrung

Inhalt:

»Du hast Glück, Gwen, alles wird gut, Gwen.« Seit ihrer Herztransplantation hört Gwen nichts anderes mehr. Doch statt überschäumender Lebensfreude fühlt sie nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. Und so fasst sie in einer besonders verzweifelten Nacht einen ungeheuerlichen Plan: Sie will ihr neues Herz verschenken und sterben. Ihr entsprechendes Angebot in einem Internetforum liest dessen Moderator Noah, ein junger Student, der keinen großen Sinn in...

Weiterlesen

ein netter Liebesroman mit Tiefgang

" Die Tage , die ich dir versprechen " halte ich für ein gutes Buch , was die Altersgruppe zwischen 16 und 30 Jahren ansprechen wird. Ich bin schon eine Ecke älter, habe das Buch aber auch sehr gerne gelesen. 

Gwen hat Glück gehabt, so sagen ihr alle Menschen, ob Freunde Familie, oder auch Fremde, denn Gwenn war schwer herzkrank und hat ein Spenderherz 
erhalten, was wie ein Sechser im Lotto i. Doch Gwenn ist nicht glücklich und fühlt sich nicht gut, im gegenteil, sie fühlt sich...

Weiterlesen

Geht tief ins Herz

Es gibt wenige Bücher, die mich so zum Nachdenken gebracht haben und gleichzeitig mich so glücklich gemacht haben.

Ein junges Mädchen, Gwen, bekommt durch eine Organspende die Chance in ihrem Leben weiter zu machen. Doch statt der unbändigen Freude, die ihr Umfeld von ihr zu erwarten scheint, ist sie erfüllt voller Schuld und schlechtem Gewissen, ihrer Familie, ihren Freunden und vor allem ihrem Spender gegenüber, der für sie sein Leben lassen musste. Sie flieht nach München in der...

Weiterlesen

Herzergreifend

Die Tage, die ich Dir verspreche

Gwen sollte glücklich sein, dankbar. Zumindest denken das alle um sie herum. Immerhin hat sie ein neues Herz und somit eine weitere Chance auf Leben erhalten. Aber Gwen ist alles andere als glücklich. Sie leidet, kommt mit ihrem neuen Herzen nicht zurecht und würde es gerne jemand Anderem schenken. Noah scheint es dringend zu brauchen und somit setzt Gwen alles daran, um es ihm zu geben.

Lily Oliver hat mit dieser Geschichte einen sehr...

Weiterlesen

Eindringlich

Gwen bekommt ein neues Herz.Doch so ganz glücklich ist sie damit nicht. Sie denkt, das habe sie nicht verdient. Außerdem fühlt sie sich von ihrer Umwelt überfordert. Alle denken, jetzt müsse sie wieder quietschfidel und munter sein und Zukunftspläne schmieden. Ihre Depressionen machen Gwen so sehr zu schaffen, dass sie auf eine kuriose Idee kommt: in einem Forum für Herzkranke bietet sie ihr Herz zur Transplantation an. Und lernt so den Jugendlichen Noah kennen, der ihre Verzweiflung...

Weiterlesen

Und sie schenkte ihm ihr Herz…

Gwen ist herzkrank – oder vielmehr war sie es. Immerhin hat sie ein neues Herz bekommen, doch auch wenn ihr alle versichern, dass nun alles gut würde, fühlt es sich für sie nicht so an. Anstatt sich über das neu geschenkte Leben zu freuen, plagen sie Gewissensbisse: Nachts träumt sie von Unfällen, sieht überall Blut und weinende Familienmitglieder möglicher Spender. Deswegen fühlt sie sich auch so undankbar. Alle anderen, die ein Spenderherz transplantiert bekommen, sind doch so glücklich...

Weiterlesen

Gwens Herz

Gwen ist 19 Jahre alt und hat gerade eine Herztransplantation hinter sich gebracht. Ihre Rehazeit ist nun auch vorbei und Gwen wird wieder nach Hause entlassen. Dort wird sie von ihrer Familie empfangen und ihr gesamtes Umfeld sagt ihr immer wieder, wie viel Glück sie gehabt hat und wie glücklich sie doch jetzt sein müsste. Doch Gwen fühlt sich alles andere als glücklich. Immer wieder wird sie von Albträumen geplagt und auch so will sich die Freude über das neue Herz einfach nicht einstellen...

Weiterlesen

Ein Buch mit Tiefe und viel Gefühl

Die junge Gwen ist nach einer Herztransplantation alles andere als glücklich. In grausamen Träumen, welche sie nachts heimsuchen, sieht sie Menschen kurz vor deren Tod, dessen Herz sie jetzt  in sich trägt. Niemand aus ihrer Familie nimmt wahr, wie sehr sie unter dem ganzen leidet und als sie eines Tages nicht mehr weiter weiß, meldet sie sich in einem Forum für Herzkranke an. Ihr Plan ist es, einen neuen Besitzer für ihr Herz zu finden.

Noah, der dieses Forum leitet, hält sie für...

Weiterlesen

Sehr bewegend

"Die Tage, die ich dir verspreche" ist abwechselnd aus der Sicht von Gwen und Noah geschrieben.
Obwohl Gwen vor wenigen Wochen ein neues Herz und somit die Chance zu leben bekommen hat, ist sie nicht glücklich. Sie wird von Schuldgefühlen und Albträumen geplagt, sorgt sich um ihre beste Freundin, die noch immer auf ein Spenderherz wartet, und weiß nicht wie ihr Leben weitergehen soll. Als sie schließlich so verzweifelt ist, dass sie sich das Leben nehmen will, hält sie nur ein Gedanke...

Weiterlesen

Emotionale Gradwanderung, die einen berührt und nicht mehr loslässt!

Inhalt:

Nach ihrer Herztransplantation hört Gwen immer wieder den gleichen Spruch „Du hattest Glück und alles wird gut!“, aber dieser geht ihr gehörig auf die Nerven, denn nichts wird gut und Glück hatte sie ihrer Meinung nach auch nicht! Eher das Gegenteil ist der Fall, denn seit diesem Tag an plagen sie Albträume, deren Inhalt so intensiv und authentisch sind, dass das schlechte Gewissen gegenüber dem Verstorbenen und dessen Familie, sie an ihrem eigenen Leben zweifeln lässt. Gwen...

Weiterlesen

Sehr feinfühliger Umgang mit einem schwierigen Thema

Schon beim Lesen des Klappentextes kommt der Gedanke hoch, dass einem dieses Buch unter die Haut gehen könnte … und bei mir war es auch so.

Die neunzehnjährige Gwen gehört zu den vermeintlich Glücklichen, für die ein Spenderherz gefunden wird. Zitat: Doch statt Lebensfreude empfindet sie nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist.

Oft hört man nur von den Menschen, die noch verzweifelt auf ein Spenderorgan warten und wie sehr ihr Leben dadurch eingeschränkt...

Weiterlesen

Die Tage, die ich dir verspreche

Die 19-jährige Gwen hat ihre Herztransplantation gut überstanden. Sie darf als gesund nach Hause. Doch auch wenn jeder zu ihr sagt, dass sie Glück hatte, kann sie sich nicht so wirklich freuen. Sie hat ein schlechtes Gewissen, dass sie lebt, weil jemand anderes gestorben ist. Sie entwickelt deshalb folgenden Plan: sie will ihr neues Herz verschenken und startet einen Aufruf im Internet. Daraufhin meldet sich Noah bei ihr, der ihr Herz will, es aber eigentlich gar nicht ernst meint. Im...

Weiterlesen

Tolle Idee, dessen Umsetzung mich leider erst spät gepackt hat

Die 19-jährige Gwen hat nach langem Warten ein Spenderherz bekommen. Monatelang ging es ihr schlecht, ohne ein neues Organ hätte sie es nicht mehr lange geschafft. Nach einigen Wochen auf der Reha-Station, kann sie nun endlich das Krankenhaus verlassen. Ein letztes Mal besucht sie ihre beste Freundin Leni, mit der sie sich ein Zimmer geteilt hat, und die noch auf ein neues Herz warten muss. Leni ist zuversichtlich und gönnt Gwen ihr neues Leben, doch für sie selbst stehen die Chancen denkbar...

Weiterlesen

Toller, berührender Roman

Gwen war herzkrank. Sie hatte das Glück ein passendes Spenderherz zu erhalten. Die Transplantation und die anschließende Reha verliefen gut. Eigentlich sollte sie glücklich und voller Lebensfreude sein. Doch Gwen ist alles andere als das. Sie empfindet Schuld gegenüber dem Menschen, dessen Herz sie erhalten hat und dessen Angehörigen. Sie fasst einen Entschluss. Sie will das neue Herz verschenken und postet diesen Wunsch in einem Internetforum für Herzkranke, -transplantierte und deren...

Weiterlesen

Mein Buchhighlight! Eine unglaublich schöne Lebens- und Liebesgeschichte

Ein neues Leben geschenkt zu bekommen ist das größte Glück, wenn die Ängste überwunden  werden können  und man ihm wieder eine Chance gibt. Gwen hatte dieses Glück und bekam ein neues Herz geschenkt! Monatelange Wartezeit, verzweifeltes Hoffen und die Freude als es endlich soweit ist, sollten sich gelohnt haben.

Gwen jedoch wird erdrückt von Selbstzweifeln, Schuldgefühlen und den hohen Erwartungen, die alle Menschen, besonders ihre Familie, an sie stellen. Sie kann ihr neues Herz, für...

Weiterlesen

Eins der besten Bücher überhaupt!

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich würde es immer wieder gerne weiterempfehlen, dieses Buch sollte man einfach gelesen haben! 

In dem Buch wird aus zweierlei Perspektiven erzählt. Zum eines aus der Sicht von Gwen die gerade eine Herztransplantation überstanden hat und nun nicht genau weiß was sie mit sich anfangen soll und dann aus der Sicht von Noah der ein Internetforum für Menschen mit Herzkrankheiten leitet. 
Das Buch bringt einem die Erkrankung und die Gefühle der...

Weiterlesen

Nach einigen Startschwierigkeiten konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen

*Infos zum Buch*

Seitenzahl: 368 Seiten
Verlag: Droemer Knaur Verlag
ISBN: 978-3426516768
Preis: 9,99 € (Gebunden) / 9,99 € (E-Book)

 

*Infos zur Autorin*
Als Kind wollte Lily Oliver Tierärztin werden und wurde dafür von ihrer Künstlerfamilie misstrauisch beäugt. Nach dem Studium stellte sie fest, dass sie zwar die Medizin liebte, nicht aber den Alltag in der Praxis. Also suchte sie etwas, bei dem sie ihre chronische Neugier und ihr Bedürfnis,...

Weiterlesen

Ein intensiver, mitreißender und feinfühliger Roman! Großartig...

Was, wenn du auf Kosten eines anderen, dir fremden Menschen eine zweite Chance erhälst? Wenn du als Wartende auf einer Transplantationsliste ganz oben stehst und andere nach dir es nicht mehr schaffen. Wenn du das lang ersehnte Organ eines Toten erhältst und man von dir erwartet, dass du dich über dein neues Leben freust? Fragen, auf die die Hauptprotagonistin Gwen ihre ganz eigenen Antworten findet. Antworten, an denen Gwen den Leser auf besondere Weise teilhaben lässt... 
Lily Oliver...

Weiterlesen

Die Tage, die ich dir verspreche

Der Roman "Die Tage, die ich dir verspreche" hat mir super gut gefallen. Die zwei super authentischen Hauptcharaktere Gwen und Noah haben mich mit ihrer natürlichen und einzigartig gefühlvollen Art so in ihren Bann gezogen, dass ich das Buch kaum aus der Hand gelegt habe. Die Thematik hat mich tief berührt und mich vor allem während dem lesen immer wieder nachdenken und grübeln lassen. Auch nachdem ich mit dem Lesen fertig war, war ich von der Kraft der Charaktere und der Handlung noch sehr...

Weiterlesen

Die Tage, die ich dir verspreche

4,5 Sterne

'Du hast Glück, Gwen, alles wird gut, Gwen.' Seit ihrer Herztransplantation hört Gwen nichts anderes mehr. Doch statt überschäumender Lebensfreude fühlt sie nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. Und so fasst sie in einer besonders verzweifelten Nacht einen ungeheuerlichen Plan: Sie will ihr neues Herz verschenken und sterben. Ihr entsprechendes Angebot in einem Internetforum liest dessen Moderator Noah, ein junger Student, der keinen großen Sinn in...

Weiterlesen

Herzensangelegenheit

~~„Die Tage, die ich dir verspreche“ von Lily Oliver ist ein sehr emotionales und bewegendes Buch.

Die 19-jährige Gwen aus Berlin hat ein neues Herz transplantiert bekommen. Doch anstatt Freude darüber zu empfinden, fällt sie in ein tiefes Loch. Sie fühlt sich dem Herzen nicht würdig. Gegenüber ihren Eltern, ihrem Bruder und ihrem Freund Alex hat sie ein schlechtes Gewissen. Sie meint ihnen gerecht werden zu müssen, kann sich aber nicht aufraffen. Sei es, sich für ein Studienfach zu...

Weiterlesen

Leben

Gwen hat ein neues Herz bekommen, aber statt ihr neues Leben zu genießen, fühlt sie sich schuldig und will ihr Herz verschenken.

Der Klappentext verspricht eine sehr traurige Geschichte und in Teilen ist sie dies wirklich, aber das Buch beinhaltet auch viel Hoffnung und Freude am Leben. Die Geschichte bringt einen definitiv zum nachdenken und ein paar Dinge vielleicht anders zu sehen.

Ich gebe zu, dass ich manchmal Schwierigkeiten hatte mich in Gwen hineinzuversetzen, aber...

Weiterlesen

lesenswert

Gwen hatte eine Herztransplantation. Eigentlich müsste sie glücklich sein, doch sie hat das Gefühl, dass jemand für sie gestorben ist. Diese Schuldgefühle will sie aber niemandem anvertrauen. Als ihr alles zuviel wird, fasst sie den Entschluss, ihr neues Herz wieder zu verschenken. Als sie dies in einem Internetforum veröffentlicht, schreibt ihr Noah, der Moderator, dass er das Herz will. Für ihn war es nur ein Witz, doch Gwen meint es ernst und steht bald vor Noahs Tür. Nun versucht Noah...

Weiterlesen

Ein Highlight, welches man gelesen haben sollte!

Der erste Satz: "Ich weiß nicht, wer für mich gestorben ist."

Worum geht es? Gwen ist 19 Jahre alt und hat gerade ein Spenderherz erhalten. Nach einem langen Reha Aufenthalt kann sie nun endlich wieder zurück nach Hause kehren und weitermachen. Doch wieso fühlt sich dann ihr neues Leben mit ihrem neuen Herzen so fremd an? Wieso hat sie Schuldgefühle und möchte, dass die depressiven Gedanken in ihrem Kopf endlich aufhören? Sie beschließt, dass sie nicht mehr Leben möchte und meldet...

Weiterlesen

Super Leseerlebnis

Erster Satz:

„Ich weiß nicht, wer für mich gestorben ist.“

 

 

„Die Tage, die ich dir verspreche“ ist leicht geschrieben und emotional. Wir erleben die Geschichte einmal aus Gwens und auch aus Noahs Sicht. Der Roman liest sich leicht und flüssig, die Emotionen kommen gut an. Mich hat der Roman sehr schnell gepackt und nicht wieder losgelassen, so dass ich ihn fast am Stück verschlungen habe. Ich war sehr gefesselt.

Mir gefällt der Schreibstil von...

Weiterlesen

das Thema hätte mehr Potential gehabt

Bei diesem Buch fällt mir die Bewertung sehr schwer, denn ich hatte aufgrund des Klappentextes und des wunderschön gestalteten Covers eine sehr hohe Erwartungshaltung. Ausserdem wurde durch die Bewertung der Bestsellerautorin Nina George, die sich auf der Buchrückseite befindet, meine Erwartung nochmals hochgeschraubt.Ich konnte leider nicht, wie versprochen, Weinen, Lachen oder Mitfühlen oder ich gehe auch nicht anders aus dem Buch heraus. Wenn dann eher enttäuscht. Schade

 

...

Weiterlesen

Sehr emotional

Gwen ist 19 Jahre und hat eine Herztransplantation hinter sich. Nach langem Krankenhausaufenthalt und anschließender Reha kommt sie nun wieder nach Hause.Ihre Eltern, ihr Bruder und nicht zuletzt ihr Freund kümmern sich um sie. Alle sind der Meinung, dass sie glücklich sein kann über ihre wiedergewonnene Lebensqualität und dass ihr normales Leben wie gewohnt weitergeht. 
Gwen jedoch vermag den Gedanken nicht zu verdrängen, dass ein Mensch für ihr neues Herz sterben musste.Ihr geht es...

Weiterlesen

Ein wichtiges und tief greifendes Thema

Die Geschichte erzählt von einem sehr jungen Mädchen, dass durch eine Transplantation ein fremdes Herz in sich trägt.
Sie selbst ist nach der Reha über diesen Umstand nicht glücklich, bemüht sich aber dies für sich zu behalten, da es ja sowieso niemand verstehen würde.
Nachdem sich dieser Gefühlzustand nicht bessert, bietet sie in einem Forum ihr Herz an.
Hier stößt sie auf einen Jungen Mann der gleichzeitig der Leiter dieses Forums ist. Er hält das Angebot dieses Mädchens...

Weiterlesen

super emotionales Thema

Gwen leidet an einer schlimmen Herzkrankheit und kann nur noch durch Transplantation gerettet werden. Ihr Glück: Es findet sich ein Spenderherz und die Operation verläuft erfolgreich. Doch für Gwen ist das Leben dennoch nicht leicht. Von Albträumen und Schuldgefühlen gegenüber des Spenders geprägt, fühlt sie sich alles andere als wohl. Sie will ihrem Leben, trotz des neuem Herzens, ein Ende finden. Dabei soll ihr Herz an jemanden gehen, der es besser zu schätzen weiß, als sie. In einem Forum...

Weiterlesen

bewegend, berührend, nachdenklich stimmend

Gwen müsste jetzt eigentlich glücklich sein. Sie müsste aufatmen, nach vorn schauen und ihr Leben genießen. Doch so leicht ist es leider nicht. Nach ihrer Herztransplantation ist sie getrieben von Zweifeln, Ängsten und Schuldgefühlen, die es ihr unmöglich machen, positiv zu denken. Sie möchte ihr Herz so schnell wie möglich wieder los werden, um jemanden die Chance zu geben, damit glücklich zu werden, wenn sie es selbst schon nicht kann. Bei ihrer Suche trifft sie auf Noah, der ungewollt in...

Weiterlesen

Gefühlvoll

Gwen sollte glücklich sein, ein passendes Spenderherz wurde gefunden, die Transplantation ist geglückt. Glücklich ist sie aber nicht: ein Mensch musste sterben, um ihr zu helfen. Dessen Angehörige werden leiden.
Jeder weiß, was für sie am besten ist und die "Alles wird gut"-Sprüche kann sie nicht mehr hören. In einem Internetforum findet sie gedanklichen Austausch und beschließt, das neue Herz, das sie nur belastet, zu verschenken. Dieser gut gemeinte, aber sehr naive Gedanke bringt...

Weiterlesen

ein bewegendes Buch, das Spuren hinterlässt

Gwen ist 19 Jahre alt und hat gerade eine Herztransplantation hinter sich. Als sie nach der Rhea nach Hause kommt, ist sie überfordert und fühlt sich von den Erwartungen ihrer Familie erdrückt. Zudem quälen sie Schuldgefühle über den Tod des Spenders. Gwen will es nicht mehr, dieses verdammte Herz voll Leben.
Sie sucht im Internet nach jemanden, dem sie ihr Herz schenken kann. Dabei stößt sie auf Noah, der Gwen zunächst nicht ernst nimmt. Bis diese plötzlich vor seiner Tür steht: mit...

Weiterlesen

Eine berührende Geschichte

Gwen gehört zu den wenigen glücklichen Menschen, für die es ein Spenderherz gibt. Die Transplantation verläuft ohne Probleme und sie müsste eigentlich glücklich sein, wieder Dinge tun zu können, die schon lange nicht mehr für sie machbar waren. 
Aber sie ist es nicht. Selbst nach einer Reha, die länger als gewöhnlich war, geht sie nicht freudig und motiviert nach Hause.
Sie hat Schuldgefühle, fühlt sich dem unfreiwilligen Spender gegenüber schuldig, denn nur durch seinen Tod kam...

Weiterlesen

Trauriges Thema unheimlich gefühlvoll verpackt

Die kranke 19jährige Gwen hat das Glück über eine Spenderliste ein neues Herz zu bekommen. Eigentlich müsste sie glücklich über dieses Geschenk sein. Das ist sie aber nicht. Sie hat schwer damit zu kämpfen, dass ein anderer Mensch sterben musste. Ihre Gedanken kreisen immer mehr darum und sie ist sogar schon bereit ihr Herz jemandem anzubieten, der damit wirklich glücklich werden soll. Sie möchte lieber sterben, als sich weiter Vorwürfe zu machen. Auch Zweifel sie habe dieses Herz nicht...

Weiterlesen

Herzergreifende Geschichte

 Gwen, 19 Jahre alt, aus Berlin stammend, hat nach langer Wartezeit ein neues Spenderherz bekommen. Als sie aus der Reha entlassen wird, fühlt sie sich absolut unsicher und alleingelassen. Ihre Eltern, ihr Bruder und ihr Freund erwarten, dass sie sich über ihr neues Herz freut und sich wieder in den Alltag einfindet - zumindestens empfindet sie es so. Gwen empfindet keine Glücksgefühle für ihr neues Herz, sondern sie verfolgen eher die Alpträume, wer für ihr neues Leben sein Leben lassen...

Weiterlesen

Lesenswert dank sehr sensiblem Umgang mit einem wichtigen, aber schwierigen Thema

Gwen sollte nach ihrer Herztransplantation glücklich und dankbar sein. Alle scheinen das von ihr zu erwarten, denn sie ist eine der wenigen, die ein solches Geschenk bekommen hat. Doch in Gwen sind nur Angst, Schuld und Sorge, sodass sie beschließt ihr Herz über ein Forum zu verschenken. Noah nimmt das Angebot zum Schein an und dann steht der vermeintliche Troll/Fake Gwen vor seiner Haustür. Eine Gefühlsachterbahn nimmt Fahrt auf… 

Die Hauptthemen sind dem Leser schon nach einem Blick...

Weiterlesen

Nachdenklich, unendlich traurig und herzzerreißend schön!

~~achdenklich, unendlich traurig und herzzerreißend schön!

Gwen, eine junge Frau, hat nach langer Wartezeit endlich ein Herz transplantiert bekommen. Während alle von ihr erwarten, dass sie vor Glück überschäumt und tatendurstig ihr neues Leben in die Hand nimmt, ist Gwen todunglücklich. Schuldgefühle plagen sie, denn sie hat das Herz nur bekommen, weil ein anderer Mensch sterben musste. Den Satz "Alles wird gut" kann sie nicht mehr hören. Sie ist schier verzweifelt, doch niemand...

Weiterlesen

Weitere Infos

Art:
Taschenbuch
Genre:
Romane und Erzählungen
Umfang:
368 Seiten
ISBN:
9783426516768
Erschienen:
September 2016
Verlag:
Droemer/Knaur
8.76404
Eigene Bewertung: Keine
Durchschnitt: 4.4 (89 Bewertungen)

Rezension schreiben

Diesen Artikel im Shop kaufen

Das Buch befindet sich in 172 Regalen.

Ähnliche Bücher