Leserunde

Leserunde zu "Der Duft der Welt" (Fenja Lüders)

Der Duft der weiten Welt - Fenja Lüders

Der Duft der weiten Welt
von Fenja Lüders

Bewerbungsphase: 02.01. - 16.01.

Beginn der Leserunde: 23.01. (Ende: 13.02.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir 20 Freiexemplare von "Der Duft der Welt" (Fenja Lüders) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Hamburg, 1912: Mina Deharde liegt der Kaffeehandel im Blut. Kein Wunder, verbringt sie doch jede freie Minute im Kaffeekontor ihres Vaters, mitten in der Hamburger Speicherstadt. Doch beide wissen, dass sie als Frau das Geschäft nicht übernehmen kann, und einen männlichen Erben gibt es nicht. Während Mina davon träumt, mit ihrem Jugendfreund Edo nach New York auszuwandern, hat ihr Vater andere Pläne für sie. Mina muss sich entscheiden: zwischen Pflicht und Freiheit, Liebe und Familie ...

Auftakt der großen Familiensaga vor der farbenprächtigen Kulisse der Hamburger Speicherstadt

ÜBER DIE AUTORIN:

Fenja Lüders, Jahrgang 1961, ist eine waschechte Friesin. Als Jüngste von vier Geschwistern wuchs sie auf einem Bauernhof direkt an der Nordseeküste auf. Für ihr Studium der Geschichte und Politik zog sie nach Oldenburg, wo sie bis heute mit ihrer Familie lebt. Neben dem Schreiben ist klassische Musik ihre große Leidenschaft.

15.02.2020

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm1310 kommentierte am 02. Januar 2020 um 15:42

Da das genau das richtige Buch für mich ist, möchte ich soooo gerne mitlesen und bewerbe mich für ein Leseexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pegchen80 kommentierte am 02. Januar 2020 um 17:55

Hier würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hermione kommentierte am 02. Januar 2020 um 18:04

Dieses Buch ist mein absolutes Wunschbuch und ich bin schon in mehreren Buchhandlungen um es herumgeschlichen. 

Ich würde mich riesig freuen, wenn ich bei der Runde mitmachen könnte. 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anooo kommentierte am 02. Januar 2020 um 19:03

Da ich selbst absoluter Kaffee-Liebhaber bin, wäre diese Geschichte perfekt für mich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Furbaby Mom kommentierte am 02. Januar 2020 um 19:04

Ich würde mich sehr freuen, mitlesen und -diskutieren zu dürfen! Kürzlich hatte ich Gelegenheit, in eine Leseprobe des Werks hineinzulesen und der Schreibstil hat mir ausnehmend gut gefallen. :-) Daher versuche ich jetzt einfach mein Glück und bewerbe mich auf die Leserunde!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 02. Januar 2020 um 19:43

Ich bin selber leidenschaftliche Kaffeetrinkerin und daher interessiert es mich, was sich in der Welt des Kaffees abspielt. Außerdem möchte ich wissen, ob die Protagonistin Hamburg die Treue hält oder doch auswandert.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Susi kommentierte am 02. Januar 2020 um 23:33

langweiliges Cover. Vielleicht auch nur, weil es nach Frauenroman aussieht und ich diese langweilig finde.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
stefanb kommentierte am 03. Januar 2020 um 08:03

Ja, da gebe ich Dir Recht. 2020 wären mal neue oder andere Motive angebracht. Immer diese Einheitsbrei

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
sunshine-500 kommentierte am 03. Januar 2020 um 08:28

Das Buch erschien imOktober 2019, auf inovative Cover musst du noch etwas warten.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
stefanb kommentierte am 03. Januar 2020 um 10:02

Oj, ja. Jetzt wo Du es sagst. Wäre schön, wenn 2020 es andere Cover gibt. So sehen nämlich alle irgendwie gleich aus. Da könnte jeder Verlag dahinter stehen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
marsupij kommentierte am 17. Januar 2020 um 08:22

Fände ich gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Michelly kommentierte am 03. Januar 2020 um 07:14

Die Geschichte klingt wundervoll! Hier hüpfe ich in den Lostopf!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
sunshine-500 kommentierte am 03. Januar 2020 um 08:31

Mir gefällt das Cover, denn wenn ich es sehe weiß ich sofort was mich erwartet. Für mich steht diese Art von Cover für historischem Frauenroman.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chuckipop kommentierte am 03. Januar 2020 um 09:37

Eine historische Familiensaga, eine meiner Lieblingsstädte Hamburg und dann noch Kaffee - das Lebenselixier schlechthin...das schreit geradezu danach, von mit gelesen zu werden :)

Also, ich hüpfe volle Kraft voraus in den Lostopf !

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Chuckipop kommentierte am 03. Januar 2020 um 09:40

Das Bild von der historischen Speicherstadt ist wirklich schön, die Frau zur Zeit passend authentisch gekleidet.

Von der Aussage her finde ich es allerdings nicht so sehr gelungen, es sticht nicht wirklich heraus und gibt auch noch keinen Einblick in die Thematik, das gibt leider nicht so viel her.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
grünerfisch kommentierte am 03. Januar 2020 um 10:08

Kaffee und Hamburg - super! Das Thema interessiert mich, da ich auch schon in der Speicherstadt unterwegs war. Da bewerbe ich mich gerne! auch allen anderen viel Glück!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
grünerfisch kommentierte am 03. Januar 2020 um 10:09

Die Farben vom Cover gefallen mir gut. Aber die Frau könnte für mich weg, aber so weiß man gleich was einen erwartet. Vermutlich wird es romantisch...

Der Titel gefällt mir gut - mir ist direkt Kaffee in den Kopf gekommen :)

 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
florinda kommentierte am 03. Januar 2020 um 10:34

Die dezenten Farben sprechen mich an und die Szene macht rasch deutlich, was den Leser erwartet.

Eine kaffeebraun gekleidete mit Kaffeebohnen, Handelsschiffen und Herzen jonglierende junge Dame wäre allerdings eine originelle Alternative gewesen;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 03. Januar 2020 um 10:37

Ich war zwar schon in Hamburg, kenne die Speicherstadt bisher aber lediglich aus den "Pfefferkörnern". Da ein Roman dieses Genres voll in mein Beuteschema fällt, bekunde ich hiermit mein Interesse;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika Schmid kommentierte am 03. Januar 2020 um 11:27

Das klingt interessant :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Eulalia kommentierte am 03. Januar 2020 um 12:37

Da ich Hamburg und die Speicherstadt liebe, möchte ich das Buch sehr gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Michael H. kommentierte am 14. Januar 2020 um 00:16

Den Teil vor dem Komma kann man unterschreiben ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 03. Januar 2020 um 12:38

Würde ich gerne mit Lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 03. Januar 2020 um 12:51

Würde hier gerne mitlesen und deswegen hüpfe ich schnell in den Lostopf ...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lagoona kommentierte am 03. Januar 2020 um 13:02

Da Hamburg mein zuhause ist, ist dieses Buch für mich natürlich ganz besonders interessant.

Ganz besonders in den letzten Jahren hat sich die Speicherstadt wahnsinnig verändert und ich bin sehr gespannt, wie es 1912 gewesen ist.

Sehr gerne würde ich an dieser Leserunde teilnehmen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Lagoona kommentierte am 03. Januar 2020 um 13:04

Mir gefällt das Cover sehr gut und auch passend. Ich hätte es im laden definitiv in die Hand genommen und es hätte mich neugierig gemacht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 03. Januar 2020 um 13:57

Hier würde ich sehr gerne mitlesen!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
MissGoWest kommentierte am 03. Januar 2020 um 14:09

Ich finde zwar, dass das Cover gut zur Inhaltsangabe passt, aber es könnte zu fast jedem historischen Roman gehören, in dem eine Frau die Hauptrolle spielt. Vielleicht hätte das Thema Kaffee zentral eingebaut werden können. Ich finde das Cover gut, aber es hat leider keinen Wiedererkennungswert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Caro01 kommentierte am 03. Januar 2020 um 15:07

Wow, klingt spannend, da bin ich dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 03. Januar 2020 um 15:08

Romane zu Beginn des 20. Jahrhunderts finde ich immer reizvoll und Hamburg ist auch noch eine meiner Lieblingsstädte. Sehr gerne würde ich hier mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mrscookie2304 kommentierte am 03. Januar 2020 um 17:51

Ich liebe Hamburg. Daher würde ich super gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesesafari kommentierte am 03. Januar 2020 um 18:23

Auch das klingt mal wieder nach genau dem, was ich gerade suche. Da würde ich gerne mitmachen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Michael H. kommentierte am 14. Januar 2020 um 00:17

Gott bewahre :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 03. Januar 2020 um 19:25

Das klingt wieder nah einer spannenden Familiensaga. Da wäre ich gerne von Anfang an mit dabei. Ich drücke mir die Daumen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
siko71 kommentierte am 03. Januar 2020 um 19:26

Mir gefällt das Cover sehr gut. Eine junge Frau, die auf die Stadt Hamburg blickt. Blickt sie zurück oder in die Zukunft? Das weiß man nicht so recht.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
gaby2707 kommentierte am 03. Januar 2020 um 20:19

Eigentlich gefällt mir das Cover ganz gut. Aber es gibt schon so viele ähnliche, dass es aus der Menge der Bücher in keinster Weise heraus sticht. Schade.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wiechmann8052 kommentierte am 03. Januar 2020 um 21:12

ich möchte mitlesen

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
wiechmann8052 kommentierte am 03. Januar 2020 um 21:14

das Cover ist nichts Besonderes, seit Iny Lorentz sind Frauen ohne Gesicht oder in der Rückenansicht sehr modern auf historischen Romanen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lelo2 kommentierte am 03. Januar 2020 um 21:51

Das Buch klingt sehr interessant und spannend. Sehr gern würde ich mit einem der Exemplare mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesebrille kommentierte am 04. Januar 2020 um 09:21

Das Buch möchte ich sehr gerne lesen,ich liebe historische Familiengeschichten.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
lesebrille kommentierte am 04. Januar 2020 um 09:23

Das Cover passt gut zu einem historischen Roman, ist aber nicht auffällig oder nichts Besonderes.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pukapuka kommentierte am 04. Januar 2020 um 10:29

Ich liebe historische Romane, vor allem, wemm es um Frauen in der damaligen Zeit geht. Genau deshalb hat mich das Buch auf Anhieb angesprochen und ich freue mich sehr, wenn ich hier an meiner ersten Leserunde teilnehmen darf und freue mich auf den Austausch mit den anderen Teilnehmern (ich rezensiere bereits regelmäßig bei lovelybooks, lesejury und Vorablesen).

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 04. Januar 2020 um 11:19

Der Titel bietet mehrere Interpretationsmöglichkeiten, daher ist das Coverbild hilfreich. Es zeigt die Hamburger Speicherstadt zur Zeit, in der die Geschichte spielt. Auch die Kleidung der Frau passt dazu. Somit ist das Thema Kaffee naheliegend. Aufgrund dieses Hintergrundes gefällt mir das Cover. Allerdings sticht es auch meiner Meinung nach nicht aus der Vielzahl an ähnlichen Büchern hervor.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
westeraccum kommentierte am 04. Januar 2020 um 11:22

Ich liebe Hamburg und besonders die Speicherstadt. Da möchte ich gern mal hinter die Kulissen schauen, auch wenn das, was in dem Buch beschrieben wird, schon sehr lange her ist!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm_01 kommentierte am 04. Januar 2020 um 11:37

Historische Romane zählen zu meinem Lieblingsgenre. Das Thema ist gut gewählt und bietet viele Entwicklungsmöglichkeiten, insbesondere im Hinblick auf weitere Bände. Ich hoffe auf einen gut recherchierten Roman und bewerbe mich gerne für die Leserunde. Rege Beteiligung an der Diskussion und Veröffentlichung der Rezension auf zahlreichen Plattformen sind selbstverständlich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
zauberpunsch kommentierte am 04. Januar 2020 um 12:00

Oh ja...eine Familiensaga habe ich ja schon ewig nicht gelesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
CCK kommentierte am 04. Januar 2020 um 14:02

Da ich sehr gerne historische Romane lese, vor allem wenn die Hauptfigur eine starke Frau ist, interessiert mich dieses Buch sehr.

Ich lese viel (ca. 80 Bücher / Jahr) und bin nicht auf ein Genre festgelegt. Ich habe schon an vielen Leserunden teilgenommen bei Lesejury, Vorablesen und Lovelybooks. Darüber hinaus veröffentliche ich meine Rezensionen auch bei goodreads.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hapedah kommentierte am 04. Januar 2020 um 14:46

Auch mich hat die Buchbeschreibung neugierig auf die Geschichte gemacht und ich bewerbe mich für die Leserunde. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lerchie kommentierte am 04. Januar 2020 um 16:43

Diese Art Bücher mag ich sehr gerne und würde daher auch gerne mitlesen. Mal sehen obs klappt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineSaar kommentierte am 04. Januar 2020 um 16:53

Ich liebe solche Familiengeschichten und verschlinge sie regelrecht. Der Klappentext hat mich schon einmal sehr neugierig auf das Buch gemacht und ich würde mich sehr freuen, wenn ich an der Leserunde teilnehmen dürfte. Ich springe somit in den Lostopf und drücke die Daumen !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hailie kommentierte am 04. Januar 2020 um 18:55

An der Leserunde würde ich gerne teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ute Christine kommentierte am 04. Januar 2020 um 19:25

Ich bin  schon immer von  der Speicherstadt in Hamburg mit seinen Gewürzen und Kaffee fasziniert gewesen. Ich würde sehr gerne mit Mine ins Kaffeekontor gehen. 

Das klingt nach einem spannenden Roman, ganz nach meinem Geschmack.

Beteiligung an der Leserunde und Rezension selbstverständlich. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Streiflicht kommentierte am 05. Januar 2020 um 11:06

Dieser historische Roman klingt sehr spannend und ansprechend und macht  ich neugierig 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Katzenmicha kommentierte am 05. Januar 2020 um 17:00

Ich liebe Hamburg und Kaffee,gerne würde ich das Buch lesen.Die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen und ich würde gerne mehr lesen von  Mina und ihrem Schicksal.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Katzenmicha kommentierte am 05. Januar 2020 um 17:04

Mir gefällt das Cover,man sieht die Speicherstadt und eine Frau im  historischen Gewand,es passt zu dem historischen Roman.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Babajaga kommentierte am 06. Januar 2020 um 08:15

Guten Morgen, dieses Buch würde ich gern mitlesen. Ich habe vor längerer Zeit die Leseprobe gelesen und war begeistert. Darüber hinaus: als Hamburger ist das Buch ja fast ein Must read. 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Babajaga kommentierte am 06. Januar 2020 um 08:20

Den Hintergrund des Covers finde ich schön. Die alte Speicherstadt hat etwas majestätisches - insbesondere, wenn man weiß, dass sie zum Zeitpunkt der Handlung noch nicht sonderlich alt war. Aber insgesamt stimme ich dem Tenor hier zu: Das Cover reiht sich in die momentan modernen ein und ist deshalb nicht wirklich ein Blickfang. Im Buchladen zugegriffen hätte ich aber wohl trotzdem. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
zimbo1509 kommentierte am 06. Januar 2020 um 15:17

Das hört sich ja super an. Da wäre ich gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 06. Januar 2020 um 16:32

Hört sich nach einer sehr interessanten Familiengeschichte inklusive Zeitgeschichte an und ich hüpfe in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cora kommentierte am 06. Januar 2020 um 17:27

Ich liebe Hamburg! Von daher bin ich sehr an dieser frühgeschichtlichen Variante interessiert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Siria kommentierte am 06. Januar 2020 um 19:23

Da ich eine Schwäche für historische Romane habe und mich der Klappentext dieses Buches sehr anspricht, würde ich super gern bei der Leserunde mitmachen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nele24 kommentierte am 06. Januar 2020 um 22:56

Das hört sich gut an! Leider hatten Frauen damals wenig bis gar nichts zu sagen. Ich lese gerne solche Bücher. Und Hamburg ist meine Stadt!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rebecca1120 kommentierte am 07. Januar 2020 um 08:54

Da werde ich mich doch gleich anschließen und mein Glück versuchen. Hörst sich ganz nach meinem Lesegeschmack an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesezeichen13 kommentierte am 07. Januar 2020 um 12:57

Ich liebe historische Romane und wenn die Geschichte auch noch über mehrer Teile geht, dann erst recht. Würde zu gerne den Auftaktband der großen Speicherstadt saga mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kakadu kommentierte am 07. Januar 2020 um 18:51

Kaffee und Speicherstadt um 1912 hört sich sehr interessant an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ella.sch kommentierte am 07. Januar 2020 um 19:55

Ich mag diese Art der Geschichten und würde mich sehr freuen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
vantob kommentierte am 08. Januar 2020 um 00:20

Ich bewerbe mich hiermit auf ein Leseexemplar

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sontho kommentierte am 08. Januar 2020 um 13:50

Das möchte ich gerne lesen. Ich bewerbe mich für ein Exemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mitternachtblau kommentierte am 09. Januar 2020 um 09:07

Sehr gerne würde ich bei dieser Leserunde mit lesen,  ich Liebe die Stadt Hamburg und Geschichten um die Speicherstadt sind sicher sehr spannend. 

Allerdings war mir nicht klar das in 1912 eine Tochter nicht des Geschäft der Eltern erben darf. 

Ich freue mich sehr auf das lese Exemplar 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
HexeLilli kommentierte am 09. Januar 2020 um 11:52

Hört sich gut an, würde wahrscheinlich meinen Geschmack treffen. Bei diesen Büchern kann man so gut in die alte Zeit eintauchen. Würde sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sissy0302 kommentierte am 10. Januar 2020 um 10:28

Da sich dieses Buch bereits auf meiner Wunschliste befindet, kann ich jetzt gar nicht anders als mich hier für die Leserunde zu bewerben ;-). Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ich dabei sein dürfte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Borkum kommentierte am 10. Januar 2020 um 10:43

Dieses Buch fällt zu 100 % in mein Beuteschema und ist ein Wunschbuch, daher begebe ich mich in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BiancaK. kommentierte am 10. Januar 2020 um 13:14

Ich möchte mich um ein Freiexemplar bewerben. Die Handlung spielt genau in meiner Lieblingszeit. Also begebe ich mich in den Lostopf unf würde mich über ein Freiexemplar freuen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
BiancaK. kommentierte am 10. Januar 2020 um 13:16

Das Cover gefällt mir sehr gut, etwas verspielt und interessant. Man befindet sich gleich in der Speicherstadt...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 10. Januar 2020 um 15:31

Ich würde sehr gerne mal wieder was historisches Lesen und da Hamburg dieses Jahr eine Rolle in der Urlaubsplanung spielt, würde es mich schon mal einstimmen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
katze-kitty kommentierte am 10. Januar 2020 um 18:52

Ab und zu mag ich große Familiensagen. Diese hier spielt auch noch in Hamburg- deswegen würde mich das Buch sehr interessieren. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
san1 kommentierte am 10. Januar 2020 um 20:23

Das Leben einer Frau kurz nach der Jahrhundertwende. Zu dieser Zeit musste man sich dem Vater noch enorm unterordnen und Worte zur eigenen Selbstverwirklichung wurden meist eher überhört. Dazu noch der exotische Kaffeehandel birgt für mich eine ganz interessante Geschichte. Ich würde mich sehr freuen mehr über Mina und ihre Lebensentscheidungen lesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zimtstern kommentierte am 11. Januar 2020 um 07:36

Ich mag zwar überhaupt keinen Kaffee :) & war auch noch nie in Hamburg, deswegen würde ich total gerne mitlesen...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AndreaKendl kommentierte am 11. Januar 2020 um 10:33

Hallo.
Ich hätte gern ein freiexenplar.
Ich finde das Buch genau passend für mich da ich es liebe in andere Welten zu tauschen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Engelmel kommentierte am 12. Januar 2020 um 08:54

Dieses Buch klingt sehr spannend, Familiensaga aus den frühen 1910er Jahren und dazu noch in HH spielend .... hierfür muss ich mich bewerben

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jackdeck kommentierte am 12. Januar 2020 um 14:03

Hamburg ist  meine Lieblingsstadt. Sehr gerne würde ich hier mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KimVi kommentierte am 12. Januar 2020 um 14:20

Die Inhaltsangabe spricht mich sofort an. Ich lese sehr gerne historische Romane, in denen eine Familie im Zentrum der Ereignisse steht. Ich würde deshalb gerne in die farbenprächtige Kulisse der Hamburger Speicherstadt eintauchen und verfolgen, welche Entscheidungen Mina trifft. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tigerluna kommentierte am 12. Januar 2020 um 20:15

Das Cover ist wunderschön. Es passt perfekt zum Thema.
Die Inhaltsangabe gefällt mir auch unglaublich gut. Ich liebe Kaffee und natürlich historische Romane, die sich auch um die Liebe drehen.
Über ein Printexemplar würde ich mich riesig freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sun27 kommentierte am 13. Januar 2020 um 14:49

Das klingt nach einer spannenden Geschichte die ich gerne lesen würde.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Brocéliande kommentierte am 14. Januar 2020 um 00:11

Das Cover ist absolut typisch für das Genre - farblich harmonisch; die Abbildung der Speicherstadt interessant, die Frau dem Leser halbwegs abgewandt - alles (leider) schon mal da gewesen. Dennoch passt es natürlich zum historischen Roman.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Et_küt_wie_et_küt kommentierte am 14. Januar 2020 um 11:36

Das ist so erbärmlich ihr das Erbe zu verweigern nur, weil die eine Frau ist. Ich hoffe sie zieht mit ihrem Jugendfreund weg

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lana Schröder kommentierte am 14. Januar 2020 um 11:43

Ich liebe Kaffee aber diese Story tut Kuchen auch ein wenig leid für Mina, Sue kann es nicht weiter führen und ihren großen Traum auch nicht erfüllen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sandra Schröder kommentierte am 14. Januar 2020 um 11:49

Ich bin ein absoluter Kaffee Liebhaber. Ich liebe es ein spannendes Buch zu lesen und dabei einen genüsslich Kaffee zu trinken. Und das wäre perfekt zubeißen kaffee

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Tigerluna kommentierte am 14. Januar 2020 um 12:19

Ich finde das Cover wunderschön! Die Leichtigkeit durch den im Wind wehenden Rock vermittelt für mich gut den “Duft“ und Kafffee liegt natürlich in der Luft. ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ramgardia kommentierte am 14. Januar 2020 um 17:55

Ich habe gerade "Tod in der Speicherstadt" gelesen und das Thema Kaffee spilet auch dort eine große Rolle, allerdings spielt die Gescichte etwas früher.

Ich finde das Thema sehr interessant und würde mich freuen, wenn ich bei der Lesetunde dabei sein könnte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cassandra kommentierte am 14. Januar 2020 um 19:14

Was Historisches wäre auch mal wieder schön zu lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wampy kommentierte am 15. Januar 2020 um 07:10

In den letzten Jahren habe ich einige historische Familiensagas gelesen und war meist ein zufriedener Leser. Die Speicherstadt in Hamburg finde ich faszinierend und ich bin gespannt, wie es mit Mina weitergeht. Gerade in Kaufmannsfamilien haben Frauen ja oft eine größere Rolle spielen können, als es sonst der Fall war. Also ab in den Lostopf.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
wampy kommentierte am 15. Januar 2020 um 07:24

Mir gefällt das Cover, weil es mit dem Blick auf die Speicherstadt ein Gefühl der Weite vermittelt. 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Else kommentierte am 15. Januar 2020 um 07:34

Mir ist die Frau zu dominant, sie steht zu sehr im Fokus. Es hätte mir besser gefallen, wenn die Speicherstadt mehr zur Geltung gekommen wäre. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lenisvea kommentierte am 15. Januar 2020 um 07:50

Hier möchte ich mein Glück versuchen. Ich lese viel historische Romane aus dieser Zeit und wäre gerne mit dabei. 

LG

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
hapedah kommentierte am 15. Januar 2020 um 11:27

Das Cover ist ruhig, beim ersten Blick darauf ahnt man, was einem in der Geschichte erwartet. Einerseits empfinde ich den Anblick als angenehm und passend zum Inhalt, andererseits ist es dadurch nicht geeignet, sich aus einer Masse ähnlicher Bücher abzuheben. (Wobei meckern immer leicht ist, ein alternativer Vorschlag fällt mir auch gerade nicht ein.....)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
milkysilvermoon kommentierte am 15. Januar 2020 um 12:20

Ich bin ein großer Hamburg-Fan und habe schon so viel Positives über den Roman gehört. Er passt voll in mein Beuteschema. Die Geschichte klingt sehr ansprechend. Deshalb wäre ich gerne bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leser17 kommentierte am 15. Januar 2020 um 13:50

Eine starke Frau, in der Männer das Sagen haben und das in Hamburg, eine Stadt, in der ich schon häufiger zu Besuch war und die Speicherstadt ist für mich ein "Muss"!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Christina88888 kommentierte am 15. Januar 2020 um 16:40

Hört sich gut an. Würde gerne das Buch lesen :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lillymaus kommentierte am 15. Januar 2020 um 23:52

Oh, was waren das für Zeiten, als eine Frau es nicht wert war, ein Familienunternehmen zu erben...und das ist erst gut 100 Jahre her. Warum sollte eine Frau nicht im Kaffeehandel aktiv sein? Sehr gern würde ich dieses Buch lesen, um zu sehen, wie Familie Deharde das Problem löst....Ich mag Familiensagas, weil sie Rückblicke auf alte Zeiten geben und so manches erleuchten, was einem vorher nicht klar war. Und dann der Vergleich mit Heute, immer wieder sehr interessant!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hobble kommentierte am 16. Januar 2020 um 02:37

Würde ich gern mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cup-Cake-Braut kommentierte am 16. Januar 2020 um 09:01

Eine historische Familiensaga ist gennaaauuuu das richtige für die ersten Sonnenstrahlen im diesen Jahr und für den Garten

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Trendy kommentierte am 16. Januar 2020 um 09:07

Ich bin jetzt schon hin und weg. Ich hoffe das es eine Saga wird und da mehrere Bände raus kommen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xxx_Bob_xxx kommentierte am 16. Januar 2020 um 09:20

Ohne viele Worte, ich will dabei sein

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sandra Schröder kommentierte am 16. Januar 2020 um 09:26

Ich hüpfe in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BUnny SUnny kommentierte am 16. Januar 2020 um 09:29

Bin auf jeden Fall dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
carma1607 kommentierte am 16. Januar 2020 um 09:31

"Der Duft der weiten Welt" - was für ein toller Titel für eine "Speicherstadt-Saga". Bei dieser Leserunde wäre ich sehr gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
tardy kommentierte am 16. Januar 2020 um 10:03

Frischer Kaffeeduft ist für mich einer der schönsten Düfte der Welt. Hamburg eine wunderbare Stadt. Die Emanzipation der Frau noch in ihren Anfängen, davon lese ich gerne. Schon allein, um zu sehen, wie gut es uns Frauen hier in Deutschland doch meistens geht.

Thema: Hibbel-Runde
Eulalia kommentierte am 16. Januar 2020 um 10:31

Heute ist der letzte Tag zum Bewerben, oder? Dann erfahre ich morgen das Ergenbis, hibbele aber schon jetzt

Thema: Hibbel-Runde
Hermione kommentierte am 16. Januar 2020 um 11:04

Ich hibbele auch schon, denn bei dieser Runde wäre ich total gerne dabei!

Thema: Hibbel-Runde
Furbaby Mom kommentierte am 17. Januar 2020 um 13:36

Ich auch! :-) *hibbelhibbel*

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bibliothekarin kommentierte am 16. Januar 2020 um 12:36

Das Buch hat mich wirklich neugierig gemacht, ich wollte schon länger mal wieder eine andere Geschichte lesen als meine bisherige Lektüre. Eine Familiensaga in der Speicherstadt klingt genau nach dem, was ich jetzt brauchen kann. Und dann geht es nicht nur um Liebe, Freiheit und Familie sondern auch noch um Kaffee, perfekt für mich! Ich versuche noch schnell mein Glück :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GABIJA kommentierte am 16. Januar 2020 um 18:41

Bei diesem Buch hüpfe ich sehr gerne in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
foxydevil kommentierte am 16. Januar 2020 um 19:45

Moin,
ein sehr interessantes Buch!
Da ich jünst ein anderes Buch mit ähnlichem Tenor gelesen habe und begeistert war bin ich auf den Geschmack gekommen und würde mich freuen wenn ich an der Leserunde teilnehmen darf!
Darum bewereb ich mich gern ;o)

 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
foxydevil kommentierte am 16. Januar 2020 um 19:47

Ich erkenne das Thema wieder und daher finde ich es passend.
Zu einem historischem Thema ist es ja nicht so einfach mit der künstlerichen Freiheit....

 

Thema: Hibbel-Runde
Tara kommentierte am 16. Januar 2020 um 20:20

Ich hibbel mal mit euch beiden mit.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
maraAngel2107 kommentierte am 16. Januar 2020 um 20:58

Ich liebe Kaffee:-)

Ich liebe Hamburg:-)

Meine Oma hieß Mina:-)

Und genau deswegen würde dieses Buch so gut zu mir passen:-) Der Klappentext klingt absolut interessant und ich würde unglaublich gerne wieder einmal hier bei einer Leserunde teilnehmen und wäre auf die Meinung der anderen Leser-/innen sehr gespannt. Wäre toll wenn meine Glücksfee das auch so sieht und ich vielleicht ganz bald dieses Buch in meinen Händen halten darf?!:-)
Danke für diese wunderbare Möglichkeit hier evtl. eines der Bücher gewinnen zu dürfen! Allen einen schönen entspannten Lese-Abend und ich freue mich morgen auf die Auslosung! LG mara

 

 

 

Thema: Hibbel-Runde
maraAngel2107 kommentierte am 16. Januar 2020 um 20:59

Ich habe mich ganz schnell noch für dieses so wunderbare Buch beworben und hibble direkt einmal mit:-) würde mich freuen hier teilnehmen zu dürfen!!!

Hibbel di Hib di Hib di du:-) Hibbel Hibbel Hibbel:-)

Thema: Hibbel-Runde
Hermione kommentierte am 16. Januar 2020 um 21:03

Dann drücken wir uns mal die Daumen! ;-)

Thema: Hibbel-Runde
wiechmann8052 kommentierte am 16. Januar 2020 um 21:21

ich hibbele auch mit

Thema: Hibbel-Runde
lesesafari kommentierte am 16. Januar 2020 um 21:51

Ich bin mal gespannt, ob denn morgen schon ausgelost wird. Oder ob das Aline macht, wenn sie wieder da ist.

Thema: Hibbel-Runde
Langeweile kommentierte am 17. Januar 2020 um 04:26

Meine Daumen sind gedrückt, ich hatte schon lange keinen Gewinn mehr.

Thema: Hibbel-Runde
Michelly kommentierte am 17. Januar 2020 um 06:22

Guten Morgen liebe Mithibbler,

endlich ist der 17.! Ich warte schon so lange drauf...

Erstmal Kaffee für alle!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 17. Januar 2020 um 08:20

Ich versuche es doch noch hier.

Thema: Hibbel-Runde
buecherwurm1310 kommentierte am 17. Januar 2020 um 08:20

Ich hoffe, dass ich heute Glück habe. Auf jeden Fall hibbel ichn ganz heftig.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
marsupij kommentierte am 17. Januar 2020 um 08:21

Mir gefällt es nicht so sehr.

Thema: Hibbel-Runde
maraAngel2107 kommentierte am 17. Januar 2020 um 11:15

Ich hibbel auch mit:-) Möchte soooo gerne mitlesen:-) Bin sehr gespannt! LG mara

Thema: Hibbel-Runde
buecherwurm_01 kommentierte am 17. Januar 2020 um 13:03

Bin auch total gespannt, ob ich diesmal dabei sein darf.

Thema: Hibbel-Runde
Lerchie kommentierte am 17. Januar 2020 um 13:23

Ich hibble auch.....

Thema: Hibbel-Runde
Christina88888 kommentierte am 17. Januar 2020 um 13:50

Hibbel, hibbel

Thema: Hibbel-Runde
Borkum kommentierte am 17. Januar 2020 um 16:35

Heute dauert es aber wieder lange

Thema: Hibbel-Runde
Hermione kommentierte am 18. Januar 2020 um 07:29

Oh, das bleibt ja spannend...

Aber Aline ist ja auch noch im wohlverdienten Urlaub ;-)

Vielleicht müssen wir bis Montag warten.

Thema: Hibbel-Runde
lesebrille kommentierte am 18. Januar 2020 um 07:34

Hier hibbel ich auch mit, ist das anstrengend bis Montag zu hibbeln. :) Verbraucht das Hibbeln eigentlich Kalorien und zählt das als Sport? :)

Thema: Hibbel-Runde
maraAngel2107 kommentierte am 18. Januar 2020 um 08:57

Ich denke auch es wird bis Montag dauern.....soooo spannend:-)

hibbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbbel (ob das bis Montag ausreicht?!:-))

Thema: Hibbel-Runde
buecherwurm1310 kommentierte am 18. Januar 2020 um 09:53

Da werden wir aber auf die Folter gespannt!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
buecherwurm1310 kommentierte am 18. Januar 2020 um 16:20

Eigentlich gefällt mir das Motiv ja, aber es wurde in letzter Zeit überstrapaziert. Frau von hinten - entweder ganz oder teilweise - gibt es ständig. Wird langweilig.

Thema: Hibbel-Runde
wiechmann8052 kommentierte am 18. Januar 2020 um 17:22

bis Montag hibbeln OGottGottGottGott

Thema: Hibbel-Runde
maraAngel2107 kommentierte am 18. Januar 2020 um 18:09

....das soll einer aushalten *ojeojeoje*:-)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
maraAngel2107 kommentierte am 18. Januar 2020 um 18:53

Also...zum Cover....da möchte ich dann doch erst meine Meinung kund tun, wenn ich das Buch einmal in den Händen gehalten habe! Vielleicht hier, wenn ich Glück habe und eines von den Leseexemplaren bekommen darf ... oder ... bei der Mayerschen selbst, dann melde ich mich hier wieder zurück:-) allen ein schönes Lesewochenende gewünscht!!! LG mara

Thema: Hibbel-Runde
Christina88888 kommentierte am 19. Januar 2020 um 07:45

Desto länger man warten muss, desto hibbeliger werde ich.

Thema: Hibbel-Runde
Eulalia kommentierte am 19. Januar 2020 um 13:39

same here

Thema: Hibbel-Runde
Borkum kommentierte am 20. Januar 2020 um 08:24

Heute wird es hoffentlich bekannt gegeben 

Thema: Hibbel-Runde
buecherwurm1310 kommentierte am 20. Januar 2020 um 08:32

Nun heißt es: weiterhibbeln.

Thema: Hibbel-Runde
maraAngel2107 kommentierte am 20. Januar 2020 um 09:15

..ich hibble auch mal weiter mit:-)....es wird und bleibt...spaaaaaaaaaanend:-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Sabine Müller kommentierte am 20. Januar 2020 um 09:36

Ihr Lieben,

durch die technischen Schwierigkeiten am Freitag können wir euch erst jetzt verraten, auf wen das Los gefallen ist. Entschuldigt bitte die Verspätung!

Über je ein Freiexemplar dürfen sich in dieser Runde freuen:

anooo
BiancaK.
Borkum
buecherwurm_01
Chuckipop
Cora
grünerfisch
Hermione
Katzenmicha
Lerchie
Lesezeichen13
Mitternachtblau
Nele24
Pukapuka
san1
Siria
Sissy0302
SunshineSaar
Tara
Ute Christine

Wie immer sind natürlich auch alle anderen herzlich eingeladen, mit einem eigenen Exemplar des Buches dabei zu sein. 

Viel Spaß beim gemeinsamen Diskutieren! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Mitternachtblau kommentierte am 23. Januar 2020 um 15:49

Vielen Dank das ich dabei sein darf   :'-)

Das Buch kam heute,  für mich überraschend, hatte die Verlosung garnicht mehr im Blick  :-(

 

Freu mich jetzt auf die Leserunde 

Thema: Wer hat gewonnen?
Siria kommentierte am 27. Januar 2020 um 16:22

Hallo,

ich freue mich riesig über den Gewinn! Ich bin etwas spät dran, da ich erst heute durch Zufall erfahren habe, dass letzte Woche eine Sendung für mich angekommen ist. Anscheinend ist das Benachrichtigungskärtchen nicht im richtigen Briefkasten gelandet.

Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch und werde mich gleich heute Abend ans Werk machen :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
buecherwurm1310 kommentierte am 20. Januar 2020 um 10:03

Wünsche den Gewinnern viel Spaß mit dem Buch!

Thema: Wer hat gewonnen?
Langeweile kommentierte am 20. Januar 2020 um 10:36

Ich wünsche den Gewinnern viel Spaß mit dem Buch, bei mir hat es leider wieder nicht geklappt.

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 20. Januar 2020 um 10:41

Gratulation den glücklichen Gewinnern!

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 20. Januar 2020 um 10:43

Wow, ich freue mich riesig, dass ich dabei bin und auf die Runde! Vielen Dank an die Losfee.
Herzlichen Glückwunsch auch an die anderen Gewinner. 

 

Thema: Wer hat gewonnen?
BiancaK. kommentierte am 20. Januar 2020 um 10:45

Vielen Dank ich freue mich auf diese Leserunde und bin schon ganz gespannt auf das Buch.

Thema: Wer hat gewonnen?
maraAngel2107 kommentierte am 20. Januar 2020 um 10:50

Ihr Lieben, ganz herzlichen Glückwunsch von mir, ich habe leider kein Glück gehabt, sehr schade, soooo gerne wäre ich hier dabei gewesen! Euch viel Spaß bei der Leserunde, LG und eine gute Woche, mara

Thema: Wer hat gewonnen?
Sissy0302 kommentierte am 20. Januar 2020 um 11:09

Ich freue mich sehr, das ich bei dieser Leserunde dabei sein darf und bin schon sehr gespannt auf das Buch. Vielen Dank! Auch allen anderen Gewinnern herzlichen Glückwunsch!

Thema: Wer hat gewonnen?
Blue sky kommentierte am 20. Januar 2020 um 13:43

Herzlichen Glückwunsch!

Thema: Wer hat gewonnen?
wiechmann8052 kommentierte am 20. Januar 2020 um 14:27

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner

Thema: Wer hat gewonnen?
Tara kommentierte am 20. Januar 2020 um 14:56

Sehr genial, ich bin dabei.

Vielen lieben Dank !

Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch und gratuliere allen Mitgewinnern.

Thema: Wer hat gewonnen?
Furbaby Mom kommentierte am 20. Januar 2020 um 15:47

Herzlichen Glückwunsch, liebe Gewinner! :-) Bei mir hat es leider nicht geklappt, aber ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Lesen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Borkum kommentierte am 20. Januar 2020 um 15:55

Wie toll ist das denn? Ich bin bei der Leserunde dabei - genial. Vielen Dank und herzlichen Glückwunsch auch an die übrigen Gewinner.

Thema: Wer hat gewonnen?
marsupij kommentierte am 22. Januar 2020 um 08:02

Glückwunsch!

Thema: Wer hat gewonnen?
Cora kommentierte am 20. Januar 2020 um 16:54

Ich darf auch mitlesen, ganz herzlichen Dank! Freue mich sehr auf das Hamburg im 20.JH und die Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Else kommentierte am 20. Januar 2020 um 19:10

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen und Austausch.

Thema: Wer hat gewonnen?
lesebrille kommentierte am 21. Januar 2020 um 07:00

ich gratuliere ganz herzlich, ich bin bei der anderen Leserunde mit dabei. :) 

Thema: Wer hat gewonnen?
buecherwurm_01 kommentierte am 21. Januar 2020 um 14:44

Super, ich bin dabei und freue mich auf eine interessante Leserunde.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lerchie kommentierte am 22. Januar 2020 um 15:20

Ich freue mich sehr, dass ich gewonnen habe. Muss vorgestern Tomaten auf den Augen gehabt haben, weil ich das nicht gesehen habe. Aber jetzt freue ich mich umso mehr. Bin sehr gespannt.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Pukapuka kommentierte am 23. Januar 2020 um 19:30

Das Cover hat mich sofort angesprochen, da es etwas Geheimnisvolles hat, da die Frau vur von hinten zu sehen ist. Zudem hat Wasser für mich immer was anziehendes und das gefällt mir auch sehr.

Thema: Lektüre, Teil I
Nele24 kommentierte am 23. Januar 2020 um 21:57

Bis wohin geht denn Teil 1 und die anderen Teile?

Ich bin jetzt bei Kapitel 5 auf Seite 82 angekommen. Es ließt sich sehr gut. Ich kann der Geschichte sehr gut folgen und die verschieden Charaktere hab ich bisher gut kennengelernt. Ich bin gespannt, wie der Weg von Mina weitergeht, Studium, Pensionat, oder doch Ausbildung? Und Edo, entwickelt sich wohl mehr als Freundschaft???

Thema: Lektüre, Teil I
Chuckipop antwortete am 24. Januar 2020 um 08:40

...oh, Du hast Dein Buch bereits? Meins ist bisher nicht angekommen, aber da das schon öfter etwas später kam, als die Leserunde beginnen sollte, nehme ich es bisher gelassen...

Wie schaut es bei den anderen Gewinnern aus, Eure Exemplare schon da?! LG und ein tolles Wochenende, Nadine

Thema: Lektüre, Teil I
Tara kommentierte am 24. Januar 2020 um 15:18

Mein Buch ist auch noch nicht da.

Ich wünsche Dir auch ein schönes Wochenende !

Thema: Lektüre, Teil I
Lerchie kommentierte am 24. Januar 2020 um 15:33

Das habe ich mich auch gefragt, und mangesl Angabe noch micht mit dem Lesen angefangen. Bitte unbedingt die Seitenzahlen bzw. Kapitel angeben!

Mein Buch ist schon seit ein paar Tagen da, ich glaube Montag oder Dienstag gekommen. Leider gibt es hier keinen Thread: Buch angekommen. Sonst hätte ich es hineingeschrieben.

 

Thema: Wer hat gewonnen?
grünerfisch kommentierte am 24. Januar 2020 um 11:12

Oh. Gestern lag das Buch im Briefkasten. Toll das ich dabei bin. Den anderen auch viel Spaß beim Lesen! 

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 25. Januar 2020 um 09:34

Mein Buch ist auch schon da, vielen Dank!

Thema: Lektüre, Teil I
Mitternachtblau kommentierte am 24. Januar 2020 um 17:00

Mein Buch kam gestern,  habe heute schon mit lesen angefangen.   Wie weit in der ersten Woche gelesen werden soll weiß ich jetzt auch nicht,  sicher vielleicht bis etwa Seite 100 oder 120?  

Thema: Lektüre, Teil I
Hermione kommentierte am 25. Januar 2020 um 09:36

Ja, so hätte ich auch gedacht. Entweder bis Ende von Kapitel 5 oder 6.

Thema: Lektüre, Teil I
Sissy0302 kommentierte am 24. Januar 2020 um 18:38

Mein Buch ist heute angekommen. Heute Abend möchte ich auch gerne damit starten. Eigentlich wollte ich jetzt schauen wie weit ich für den ersten Teil lesen soll. Seltsam, das hier keine Seiten angegeben sind.

Thema: Lektüre, Teil I
Tara kommentierte am 24. Januar 2020 um 18:47

Ich warte noch auf mein Buch, aber wenn man die Seitenanzhal drittelt und dann schaut, wo das nächste Kapitel beginnt oder der letzte Zeitabschnitt endet, sollte das doch irgendwie passen. Es müsste nur einer einen mutigen Vorschlag machen.

Thema: Lektüre, Teil I
Nele24 kommentierte am 24. Januar 2020 um 21:04

Dann wäre es beim ersten Teil bis 106,oder?

Thema: Lektüre, Teil I
Tara kommentierte am 24. Januar 2020 um 21:14

Klingt passend, das Buch hat 320 Seiten und wenn niemand einen anderen Vorschlag macht... von mir aus gerne, mir fehlt nur noch das Buch.

Thema: Lektüre, Teil I
Sissy0302 kommentierte am 25. Januar 2020 um 08:57

Hört sich gut an. Ich hatte meinen Zettel gestern einfach bei 100 rein, aber 106 trifft das Drittel besser :-). Mit dem Lesen ists bei mir gestern aber leider nichts geworden. Wollte vorher noch einen Zeitungsbericht lesen - die Müdigkeit war stärker als ich...

Thema: Lektüre, Teil I
Lerchie kommentierte am 25. Januar 2020 um 10:08

Seite 106 ist mitten n Kapitel sechs! Wir müssten dann entweder weiter bis Seite 113 gehen oder bei Seite 99 den ersten Abschnitt beenden. 

Aber warum kümmert sich da niemand vom Team darum???

Thema: Lektüre, Teil I
Hermione kommentierte am 25. Januar 2020 um 18:41

Du hast Recht, entweder bis Seite 99 oder bis Seite 113.

Thema: Lektüre, Teil I
Tara kommentierte am 25. Januar 2020 um 20:27

Mein Buch ist heute angekommen – an dieser Stelle: Vielen Dank an WLD ! – und ich würde mit einem Blick auf die Kapitel auch eher dazu tendieren bis Ende Kapitel 5 (S. 99) oder Kapitel 6 (S. 133) zu lesen und nicht mitten im Kapitel den Leseabschnitt beenden.

Thema: Lektüre, Teil I
Nele24 kommentierte am 24. Januar 2020 um 21:06

Ich finde es total schade, dass noch nicht alle ihre Bücher erhalten haben. Aber freut euch drauf, es liest sich sehr gut.
Wer ist denn noch angefangen??

Thema: Lektüre, Teil II
Nele24 kommentierte am 24. Januar 2020 um 21:08

Da es keine Seiteangaben gibt, sollen wir Teil 2 von 106- 216 machen? Und dann teil 3 bis zum Ende?

Thema: Lektüre, Teil II
Lerchie kommentierte am 25. Januar 2020 um 10:15

Wir können doch nicht mitten im Kapitel 6 den ersten Abschnitt beenden! Entweser nur bis Seite 99 (Ende Kapitel fünf) oder bis Seite 113 (Ende Kapitel sechs).

Seite 216 ginge, denn das ist ein Kapitelende. Aber wie schon im anderen Thread geschrieben. eigentlich sollte das jemand vom Team machen, denn es muss ja auch thematisch passen. Und es ist deren Aufgabe. Wieso da nix passiert - das wundert mich irgendwie.

Thema: Lektüre, Teil II
Hermione kommentierte am 26. Januar 2020 um 09:05

Vielleicht ist das durchgegangen, kann ja mal passieren...

Hat eventuell schon jemand Aline bzw. jemanden aus dem Team angeschrieben?

Thema: Lektüre, Teil I
grünerfisch kommentierte am 24. Januar 2020 um 23:26

Huhu. Hab auch angefangen. Bin aber erst im zweiten Kapitel. Finde den Vorschlag mit S. 106 auch gut und wollte gerade nachschauen wie weit ihr seid. Liest sich gut und in meinem Kopf seh' ich ihr Leben in Hamburg deutlich vor mir. Morgen gehts weiter. Hoffe eure Bücher kommen bald 

Thema: Lektüre, Teil I
Hermione kommentierte am 25. Januar 2020 um 09:38

Das wäre dann bis Kapitel 5 einschließlich, würde ganz gut passen. Ich habe auch schon bis hierhin gelesen und bin sehr angetan, wie flüssig sich das Buch lesen lässt.

Thema: Lektüre, Teil I
Tara kommentierte am 26. Januar 2020 um 19:25

Ja, ich finde auch, dass die Atmosphäre der Speicherstadt und auch der Zeit gut getroffen ist.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lerchie kommentierte am 25. Januar 2020 um 10:11

Ich verstehe das nicht, denn ich hatte den Fall noch nicht, dass die Abschnitte nicht angegeben waren. Irgendwie komme ich mir vor wie im Regen strehen gelassen. Nimmt die Fusion alle so in Anspruch, dass keiner Zeit für die Leserunde hat?

Thema: Lektüre, Teil I
SunshineSaar kommentierte am 25. Januar 2020 um 11:24

Ich habe nun bis Seite 100 gelesen und denke, dass das recht gut passen würde bei der Aufteilung.

In die Geschichte habe ich sehr gut hineingefunden. Der Schreibstil ist locker-leicht und ich sehe Hamburg bildlich vor mir und wie Minas Leben dort verläuft. Mina ist mir sowieso richtig sympathisch und ich kann mich mit ihrem Denken und Handeln sehr gut identifizieren. Sie ist eine starke Persönlichkeit und will etwas aus ihrem Leben machen, aber zur damaligen Zeit ist das für Frauen einfach noch sehr schwierig. Es gibt zwar Veränderungen in die richtige Richtung, aber es dauert wohl noch, bis diese in den Köpfen richtig ankommen.

Ihre Großmutter finde ich schrecklich und ich verstehe, dass Mina sich in ihrer Gegenwart alles andere als gut fühlt. Ihr Vater jedoch hat das Herz am rechten Fleck und er liebt seine Tochter über alles. Ich hoffe, dass Mina wirklich die Geschäfte einmal als Frau übernehmen kann. So sieht es aber aus, wenn man den Prolog liest.

Nun muss Mina für ein Jahr ins Pensionat. Ich bin gespannt, wie das Leben dort für sie verlaufen wird. Außerdem drücke ich ihr und Edo die Daumen, denn zwischen den Beiden sind auf jeden Fall Gefühle entstanden und ich hoffe, dass diese nicht abkühlen durch die Distanz, die nun zwischen ihnen liegt.

Thema: Lektüre, Teil I
Tara kommentierte am 26. Januar 2020 um 19:28

Die Großmutter finde ich auch schrecklich, aber ich denke, dass sie einfach nicht anders kann und es gar nicht so meint, wie es ankommt. Minas Vater ist da viel fortschrittlicher.

Mina im Pensionat kann ich mir noch gar nicht vorstellen, da wird sie bestimmt so einige Male anecken.

 

Thema: Lektüre, Teil I
Lerchie kommentierte am 27. Januar 2020 um 14:29

Ich hoffe, dass Mina wirklich die Geschäfte einmal als Frau übernehmen kann. So sieht es aber aus, wenn man den Prolog liest.

 

Ja, das schon aber ansonsten verwirrt mich der Prolog doch ein bisschen. Was ist passiert? Verabschiedet sie sich nur von den Möbeln? Hat sie sich entschlossen , doch modernere anzuschaffen? Keine Ahnung....

Thema: Lektüre, Teil I
san1 kommentierte am 27. Januar 2020 um 20:18

Zieht sie vielleicht doch mit Edo nach New York und führt dort die Firma weiter?

Das ist meine - sehr weit hergeholte - Überlegung. :)

Thema: Lektüre, Teil I
Sissy0302 kommentierte am 29. Januar 2020 um 08:48

Ich bin bei dem Namen "Blumenthal" schon die ganze Zeit am Grübeln, ob das ein jüdischer Nachname ist. Und ob dieser doch eher sentimentale Prolog vielleicht auch mit Edo zusammenhängt?

Thema: Lektüre, Teil I
Borkum kommentierte am 30. Januar 2020 um 18:45

Ja, das schon aber ansonsten verwirrt mich der Prolog doch ein bisschen. Was ist passiert?

Ich überlege auch die ganze Zeit was passiert ist. Muss sie das Geschäft des Vaters aufgeben?

Thema: Lektüre, Teil I
san1 kommentierte am 27. Januar 2020 um 20:16

Die Großmutter stößt wohl jedem ungut auf. ;) 

Ich fand es auch hinterhältig, dass sie Mina im Streit die Info zum Pensionat überbracht hat. SIe wollte sie damit überrumpeln und damit wieder die Oberhand gewinnen. Sehr unfreundlich.

Thema: Lektüre, Teil I
Borkum kommentierte am 30. Januar 2020 um 18:42

Der Schreibstil ist locker-leicht und ich sehe Hamburg bildlich vor mir und wie Minas Leben dort verläuft.

Ja, ich habe auch ständig Bilder im Kopf und kann mir Mina und Edo dort sehr gut vorstellen.

Thema: Lektüre, Teil I
Katzenmicha kommentierte am 06. Februar 2020 um 10:47

Mir gefällt die Großmutter von Mina auch nicht!

Thema: Lektüre, Teil I
Lesezeichen13 kommentierte am 10. Februar 2020 um 22:49

Ich finde die Großmutter ebenfalls schrecklich.Allerdings muss man hier auch bedenken, dass sie in eine komplett andere Zeit aufgewachsen ist, wie jetzt Mina aufwachsen darf. Worauf man in den Zeiten von der Oma noch viel Wert legte, ist teilweise schon veraltet. Sich zu ändern ist sehr schwer und irgendwie habe ich den Eindruck, dass der Tod von ihrem geliebten Mann ihr noch sehr zusetzt. Dies kann sich auch sehr negativ auf Mina auswirken, auch wenn sie es nicht will.

Der Vater ist in manchen Dingen schon etwas fortschrittlicher und das sieht man, denn Mina darf im Kontor mitarbeiten. Ich glaube nicht, dass die Oma es zugelassen hätte. Sie will ja Mina an einen guten Mann bringen, der dann die Firma weiterführen wird.

Thema: Lektüre, Teil I
Ute Christine kommentierte am 25. Januar 2020 um 16:34

Mein Exemplar  kam gestern an und ich bin auch gleich angefangen zu lesen. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Mina ist mir  sympathisch, ich kann mir gut vorstellen,  wie sie unter ihrer Großmutter leiden muss. Um das Pensionat  kommt sie  nicht drum herum. Aber ich denke,  dass in Mina der Entschluss  reift, das Kaffeekontor zu übernehmen. Der Prolog hört sich ganz danach an.

Thema: Lektüre, Teil I
Lerchie kommentierte am 25. Januar 2020 um 17:41

Ich hab jetzt bis einschließlich Kapitel fünf gelesen und werde darüber schreiben. 

Ab Kapitel sechs fängt für die Protagonistin MIna eine neuer Lebensabschnitt an und ich denke, das ist ein guter Grund um hier zu unterbrechen. 

Und nun zu dem Buch

Ich finde Mina klasse. Sie lässt sich nichts gefallen, widerspricht ihrer altertümlichen Oma und will studieren. Ob das jedoch klappen wird? Sie will nicht ins Mädchenpernsionat. Denn sie will nicht später nur Hausfrau, Ehefrau und Mutter sein, sondern selbst Geld verdienen. Recht so. Ob ihr Vater wirklich sie für die Reise nach Amerika mit eingeplant hat? Oder ist das dritte Ticket für jemand anderen? Ich bin gespannt. Auf jeden Fall gefält mir das Buch bisher recht gut. Es ist spannend.. Deshalb werde Ich auch gleich weiterlesen...

 

Thema: Lektüre, Teil I
Pukapuka kommentierte am 26. Januar 2020 um 18:01

Mich hat auch gleich angesprochen, dass Mina ihren eigenen Kopf hat und sich, gerade von ihrer Großmutter keine Vorschriften machen lässt.

Etwas schade finde es nur, dass sie dem Wunsch ihres Vaters zustimmt ins Pensionat zu ziehen.

Thema: Lektüre, Teil I
Chuckipop kommentierte am 05. Februar 2020 um 15:37

Ich finde es sehr klug von ihr, dass sie ins Pensionat zieht.

So bringt sie ihren Vater nicht gegen sich auf und kommt mit ihren Berufswünschen viel einfacher weiter. Ein Geben und ein Nehmen, das war schon immer so und ist zumeist der beste Weg ;)

Thema: Lektüre, Teil I
Tara kommentierte am 26. Januar 2020 um 19:31

"Recht so"

Ja, genauso sehe ich das auch. Mina ist toll und ich finde es großartig was für genaue Vortellungen sie von ihrere Zukunft hat.

Thema: Lektüre, Teil I
Lesezeichen13 kommentierte am 10. Februar 2020 um 22:53

Ich weiß auch noch nicht so recht, was es mit dem dritten Ticket nach Amerika auf sich hat. Irgendwie passt das Ganze nicht zusammen: Mina soll für ein Jahr in dieses Mädchenpensionat und nach ein paar Monaten soll sie angeblich mit nach Amerika reisen. Ich bin gespannt, wer überhaupt nach Amerika reisen wird.Ich hoffe nur, dass es für Mina keine böse Überraschung geben wird.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Tara kommentierte am 25. Januar 2020 um 20:38

Das Cover fällt nicht besonders auf, aber ich finde es sehr schön und passend, da es auf einen historischen Roman hindeutet. Die Farben gefallen mir gut und durch die Speicherstadt im Hintergrund weiß man direkt wohin man den Roman verorten kann.

Thema: Lektüre, Teil II
SunshineSaar kommentierte am 25. Januar 2020 um 21:42

Ich verschlinge das Buch gerade regelrecht und musste einfach gleich heute weiterlesen. Ich habe nun mit der Seite 216 (Ende Kapitel 13) geendet, da ich dies bei einer Kapitelaufteilung recht passend finde.

Mina hat eine richtig schöne Entwicklung in der letzten Zeit hingelegt. In dem Pensionat hat sie sich überraschend gut eingelebt – was wohl auch an ihrer Zimmergenossin Irma liegen dürfte. Ich muss sehr oft über Irma schmunzeln, denn sie scheint eine sehr humorvolle, aber auch gute und ehrliche Freundin für Mina zu sein. Aber genau solche tollen Menschen braucht man an seiner Seite im Leben! Schade, dass Mina sie nun so schnell wieder verlässt, aber ich kann Minas Verhalten nachvollziehen, denn auch ich würde abreisen wollen, wenn ich merke, dass es meinem Vater schlecht geht. Der Zusammenbruch ihres Vaters lässt aber Schlimmes erahnen… Ich hoffe, dass er nicht stirbt, denn das würde wohl Mina nach dem Verlust ihrer Mutter nicht auch noch ertragen – obwohl sie eine starke Persönlichkeit ist!

Die Beziehung zwischen Mina und Edo kommt irgendwie nicht richtig in Gang. Sein plötzlicher Heiratsantrag kam irgendwie komisch rüber und auch, dass sie mit ihm ihre Heimat verlassen soll.. Mal abwarten, wie es mit den Beiden überhaupt weiter gehen soll. Frederik ist mir dagegen etwas suspekt. Er verhält sich Mina gegenüber zwar gentlemanlike, aber ich traue ihm nicht….

Auf jeden Fall genieße ich das Buch total und der Einblick in Minas Leben ist sehr interessant. Ich bin gespannt, wie der erste Band der Saga nun enden wird!

Thema: Lektüre, Teil II
Tara kommentierte am 28. Januar 2020 um 22:10

Irma finde ich auch toll und es freut mich, dass sich die beiden gefunden haben.

Ich hoffe auch, dass Minas Vater nicht stirbt, habe aber kein gutes Gefühl.

Thema: Lektüre, Teil II
Ute Christine kommentierte am 29. Januar 2020 um 12:33

Ich hab auch kein gutes Gefühl,1912/13 war die Medizin ja noch nicht so weit.

Thema: Lektüre, Teil II
Katzenmicha kommentierte am 06. Februar 2020 um 11:09

Geht mir auch so,aber ich hoffe das er nicht stirbt!Mal abwarten wie sich es weiter endwickelt....

Thema: Lektüre, Teil II
Borkum kommentierte am 03. Februar 2020 um 15:02

Frederik ist mir dagegen etwas suspekt. Er verhält sich Mina gegenüber zwar gentlemanlike, aber ich traue ihm nicht….

Bei Frederik bin ich mir auch noch nicht sicher. Ich habe das Gefühl er möchte sich ins gemachte Nest setzen, weil er auf der Kaffeeplantage seines Bruders nur die zweite Geige spielen würde. Auf jeden Fall will er Mina und Edo nicht zusammen sehen.

Thema: Lektüre, Teil II
Lesezeichen13 kommentierte am 15. Februar 2020 um 21:26

Dieser Lohmeyer ist mir ebenfalls suspekt. Ich mag seine Art und Weise nicht. Einerseits ist er nett und höflich, aber wahrscheinlich nur, weil er daraus einen nutzen schlagen will. Edo hingegen kann er nciht leiden, denn dieser hat ja ein Auge(oder auch zwei) auf Mina geworfen und somit ist er der größte Konkurrent für ihn. Falls Frederik in die Familie Deharde rein heiraten will..

Thema: Lektüre, Teil II
Katzenmicha kommentierte am 06. Februar 2020 um 11:07

Mir gefällt Irma auch -so eine Freundin hätte ich auch gerne!

Thema: Lektüre, Teil II
Nele24 kommentierte am 25. Januar 2020 um 22:01

Ich bin auch soweit mit dem. Lesen. Auch ich kann nur sagen, dass sich das Buch sehr gut lesen lässt.
Immer wieder muss ich daran denken, wie einfach mittlerweile unsere Welt geworden ist. Wir wollen unserer Freundin was sagen, Handy raus los geht es, genauso, wenn man einen Arzt braucht.
Mina und Irma sind sehr gute Freundinnen geworden und Mina legt viel Wert auf Irma's Meinung, der Brief hilf Mina auch sich zu entscheiden.
Bei Frederick habe ich das Gefühl, dass er gerne die Firma übernehmen möchte, ich vermute, dass er hofft Mina heiraten zu dürfen und somit Chef wird.
Die Liebe zu Edo ist in der damaligen Zeit eigentlich unmöglich, da er nicht den Stand hat, wie Mina,mal gucken, wie sich das ganze entwickelt.

Ich befürchte, dass der Vater schwer krank ist und das Mina schwere Zeiten bevor stehen.
Ich hoffe, dass Irma noch mal wieder kommt, nicht nur mit nem Brief!

Thema: Lektüre, Teil II
Lerchie kommentierte am 26. Januar 2020 um 11:04

Ich befürchte, dass der Vater schwer krank ist und das Mina schwere Zeiten bevor stehen.
Ich hoffe, dass Irma noch mal wieder kommt, nicht nur mit nem Brief!

 

Antworten: Ersteres befürchte ich auch und zweiteres hoffe ich ebenso.

Thema: Lektüre, Teil II
Pukapuka kommentierte am 26. Januar 2020 um 21:04

Leider habe ich die gleiche Befürchtung, da ich der Aussage, dass es ihm gut geht, glauben kann. Irgendwie lässt mich das Gefühl nicht los, dass es ihm sehr schlecht geht und er es nicht überleben wird.

Thema: Lektüre, Teil II
Katzenmicha kommentierte am 06. Februar 2020 um 11:11

Da gebe ich dir Recht,ich hoffe Irma kann Mina nochmal zur Seite stehen.

Thema: Lektüre, Teil II
Cora kommentierte am 28. Januar 2020 um 13:14

Frederik ist mir ebenfalls sehr suspekt. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass er in die Firma einheiraten möchte.

Thema: Lektüre, Teil II
Ute Christine kommentierte am 28. Januar 2020 um 20:28

Das denke ich auch, Frederiks Bruder  ist älter und wird in Guatemala die Plantage führen.

Thema: Lektüre, Teil II
Tara kommentierte am 28. Januar 2020 um 22:12

Frederik kann ich auch so gar nicht einordnen. Liegt ihm etwas an Mina ? Oder doch nur am Kontor ?

Thema: Lektüre, Teil II
Lerchie kommentierte am 29. Januar 2020 um 11:56

Das frage ich mich auch....

Thema: Lektüre, Teil II
Borkum kommentierte am 03. Februar 2020 um 15:06

Frederik ist mir ebenfalls sehr suspekt. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass er in die Firma einheiraten möchte.

Dahin tendiere ich derzeit auch, warum sollte er sonst bei der Großmutter und dem Vater so rum schleimen. Außerdem hetzt er ständig gegen Edo und versucht jedes Zusammensein zwischen Mina und Edo zu verhindern.

Thema: Lektüre, Teil II
Katzenmicha kommentierte am 06. Februar 2020 um 11:12

Genau,das denke ich auch!

Thema: Lektüre, Teil II
Borkum kommentierte am 03. Februar 2020 um 15:04

Ich hoffe, dass Irma noch mal wieder kommt, nicht nur mit nem Brief!

Das hoffe ich auch sehr, denn ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen.

Thema: Lektüre, Teil I
Hermione kommentierte am 26. Januar 2020 um 09:01

Ich bin auch ganz begeistert aufgrund des flüssigen Schreibstils und habe Mina gleich ins Herz geschlossen. Ihre zielstrebige Art gefällt mir sehr und ich finde auch ihren Umgang mit Edo sehr sympathisch. Vielleicht wird es ja wirklich mehr als Freundschaft...

Schade, dass Mina so wenig über ihre Mutter weiß, aber dafür hat sie wirklich einen tollen Vater.

Ich bin auch schon gespannt, wie es weitergeht, ob es mit dem Studium noch klappen kann.... oder Mina mal die Firma übernimmt? Irgendwie scheint es mir für sie auch nicht passend, Ärztin zu werden....

Thema: Lektüre, Teil I
Pukapuka kommentierte am 26. Januar 2020 um 17:58

Mir geht es genauso.
Die Geschichte hat mich gleich in ihren Bann gezogen und ich kann gar nicht mehr aufhören zu lesen und bin sehr gespannt, wie es weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil I
san1 kommentierte am 27. Januar 2020 um 20:20

Über ihre Mutter wüsste ich auch gerne mehr. Vielleicht erfährt man während der Zeit im Pensionat mehr. Minas Vater hat doch erzählt, dass seine Frau unbedingt wollte, dass die Töchter in dieses eine Pensionat kommen. Die Mutter verband damit anscheinend sehr positive Erinnerungen und vielleicht wird dann diesbezüglich noch einiges aufgedeckt.

Thema: Lektüre, Teil I
Ute Christine kommentierte am 27. Januar 2020 um 21:44

Das finde ich auch schade, dass Mina und Agnes kaum was über ihre Mutter wissen. Vater und Oma hätten ihnen doch erzählen können.  

Thema: Lektüre, Teil III
SunshineSaar kommentierte am 26. Januar 2020 um 10:05

Leider ist das Buch jetzt zu Ende… Schade, denn ich hätte supergern mehr über Mina und ihr Leben gelesen. Aber zum Glück ist ja die Fortsetzung schon für Juni 2020 geplant. Darauf freue ich mich jetzt schon total!

Mina tut mir einfach nur leid. Wie ich bereits geahnt habe, ist ihr Vater schwer an Krebs erkrankt und am Ende des Buches verstirbt er letztendlich. Nachdem sie bereits ihre Mutter verloren hat, ist es bestimmt mehr als schwer für sie. Doch man sieht, wie reif Mina bereits für ihr Alter ist, denn sie versucht stark zu bleiben und das Familiengeschäft zu retten. Dafür lässt sie sogar ihre Liebe Edo zurück und heiratet Frederik. Aber ob da schon das letzte Wort gesprochen wurde? Wird Edo irgendwann zurückkehren? Ich bin gespannt!

Trotzdem finde ich, dass sowieso etwas zwischen Edo und Mina im Argen liegt. Sie scheinen auf jeden Fall Gefühle füreinander zu haben, doch irgendwas stört mich gewaltig. Ich kann nur nicht sagen was, aber sie kommen mir eher wie Bruder und Schwester vor – und nicht wie zwei Liebende. Und Frederik ist mir sowieso ein Rätsel. Er ist auf der einen Seite recht sympathisch, aber irgendwas stört mich an ihm. Hat er es nur auf das Geld der Familie abgesehen? Wirklich lieben tut er Mina ja wohl eher nicht…

Aber das heißt, dass es auf jeden Fall genug offene Fragen für die Fortsetzung gibt. Und ich hoffe auch, dass Irma bald wieder auf der Bildfläche auftaucht. Ich wurde auf jeden Fall absolut gut von dem Buch unterhalten. Meine Rezi folgt!

Thema: Lektüre, Teil III
Lerchie kommentierte am 27. Januar 2020 um 14:24

Aber das heißt, dass es auf jeden Fall genug offene Fragen für die Fortsetzung gibt. Und ich hoffe auch, dass Irma bald wieder auf der Bildfläche auftaucht. Ich wurde auf jeden Fall absolut gut von dem Buch unterhalten.

 

Ich bin auch sehr gespannt wie die Geschichte weitergeht. Gefallen hat mir das Buch sehr gut, Auch meine Rezi folgt.

Thema: Lektüre, Teil III
Hermione kommentierte am 27. Januar 2020 um 17:07

Ich finde es auch total schade, dass das Buch schon zu Ende ist! Es bleibt noch so vieles offen...! 

Thema: Lektüre, Teil III
Katzenmicha kommentierte am 08. Februar 2020 um 16:36

...stimmt,bin schon sehr gespannt wie es dann weitergeht!

Thema: Lektüre, Teil III
Tara kommentierte am 29. Januar 2020 um 19:08

Ja, es bleibt noch reichlich Stoff für die Fortsetzung und ich würde auch sehr gerne direkt weiterlesen.

Frederik bleibt mir auch ein Rätsel und ich hoffe/vermute/denke, dass man im nächsten Band mehr über ihn erfährt.

Thema: Lektüre, Teil III
Katzenmicha kommentierte am 08. Februar 2020 um 16:38

Im Moment ist mir Frederik noch zimlich unsympatisch.Ich hoffe er reißt Mina in nichts rein,was nicht gut für sie wäre!

Thema: Lektüre, Teil III
Borkum kommentierte am 10. Februar 2020 um 18:54

Aber das heißt, dass es auf jeden Fall genug offene Fragen für die Fortsetzung gibt.

Absolut. Ich bin immer leicht frustriert wenn ein Buch mit einem Cliffhanger endet und ich auf die Fortsetzung warten muss. Aber in diesem Fall sind es ja nur wenige Monate.

Thema: Deine Meinung zum Buch
SunshineSaar kommentierte am 26. Januar 2020 um 10:25

Hier ist auch schon meine Rezi:

https://wasliestdu.de/rezension/ein-toller-auftakt-einer-neuen-saga

Vielen lieben Dank, dass ich dieses tolle Buch lesen durfte. Ich kann die Fortsetzung nicht mehr abwarten!

Thema: Lektüre, Teil I
Pukapuka änderte seine Meinung am 26. Januar 2020 um 17:50

Ich habe jetzt auch bis einschließlich Kapitel 5 gelesen und das Buch gefällt mir bisher sehr gut. Vor allem in Mina konnte ich mich, dank der wirklich gelungenen Beschreibungen super hineinversetzen, weshalb ich das Buch sehr einfach lesen konnte.
Der Schreibstil gefällt mir, da die Geschichte sehr kurzweilig ist und keine Passagen vorhanden sind, die sich langatmig lesen - Genau das spricht mich an.
Gerade der Einblick in das Leben einer Frau 1912 ist meines Erachtens gelungen, da Probleme der damaligen Zeit thematisiert werden und Gefühle dabei auch eine große Rolle spielen.

Ich freue mich auf die weiteren Kapitel, da ich das Buch kaum noch aus der Hand legen kann, weil ich sehr gespannt bin, eie es mit Mina weitergeht (im Pensionat und auch mit Edo).

Thema: Lektüre, Teil I
Lerchie kommentierte am 27. Januar 2020 um 14:33

 

Gerade der Einblick in das Leben einer Frau 1912 ist meines Erachtens gelungen, da Probleme der damaligen Zeit thematisiert werden und Gefühle dabei auch eine große Rolle spielen.

Ich freue mich auf die weiteren Kapitel, da ich das Buch kaum noch aus der Hand legen kann, weil ich sehr gespannt bin, eie es mit Mina weitergeht (im Pensionat und auch mit Edo).

Ersteres fand ich auch sehr gut gelungen.

Und ich bin ebenfalls gespannt, wie es mit Edo weitergeht.

Thema: Lektüre, Teil I
Pukapuka änderte seine Meinung am 26. Januar 2020 um 17:50

Ich habe jetzt auch bis einschließlich Kapitel 5 gelesen und das Buch gefällt mir bisher sehr gut. Vor allem in Mina konnte ich mich, dank der wirklich gelungenen Beschreibungen super hineinversetzen, weshalb ich das Buch sehr einfach lesen konnte.
Der Schreibstil gefällt mir, da die Geschichte sehr kurzweilig ist und keine Passagen vorhanden sind, die sich langatmig lesen - Genau das spricht mich an.
Gerade der Einblick in das Leben einer Frau 1912 ist meines Erachtens gelungen, da Probleme der damaligen Zeit thematisiert werden und Gefühle dabei auch eine große Rolle spielen.

Ich freue mich auf die weiteren Kapitel, da ich das Buch kaum noch aus der Hand legen kann, weil ich sehr gespannt bin, eie es mit Mina weitergeht (im Pensionat und auch mit Edo).

Thema: Wer hat gewonnen?
Pukapuka kommentierte am 26. Januar 2020 um 17:51

Ich freue mich sehr auf das Buch und die Leserunde.

Thema: Lieblingsstellen
Pukapuka kommentierte am 26. Januar 2020 um 17:57

Abschied ist wie ein kleiner Tod.

Diese Stelle gefällt mir so gut, weil jeder Abschied traurig ist, und viel Wahrheit in diesem Satz steckt.

Thema: Lieblingsstellen
Lerchie kommentierte am 27. Januar 2020 um 14:40

Es gibt zu viele Stellen in diesem Buch, die ich mag, eine Lieblingsstelle habe ich also gar nicht.

Thema: Lektüre, Teil I
Tara kommentierte am 26. Januar 2020 um 19:10

Der erste Abschnitt (ich habe bis Seite 99 gelesen)  hat mir gut gefallen und es  ist bereits eine ganze Menge passiert.

Mina ist mir sehr sympathisch und sie erscheint mir sehr offen und fortschrittlich für die damalige Zeit. Sie weiß was sie will und möchte auf eignen Füßen stehen. Auch Minas Vater gefällt mir gut, er hört seiner Tochter zu. Ihre Großmutter, nun ja, schwierig, sie meint es sicherlich gut mit Mina, aber ihre Ansichten sind eben sehr altbacken.

Edo scheint ein netter Kerl zu sein und ich bin gespannt, ob Mina den Kontakt zu ihm halten kann, was bestimmt nicht einfach wird. Heiko finde ich auch interessant und bin gespannt, was für eine Rolle er noch spielt.

Ich mag die Atmosphäre der Speicherstadt und finde den Schreibstil der Autorin sehr angenehm. Alles wird so bildhaft beschrieben, dass mein Kopfkino direkt losging und die Atmosphäre der Zeit kommt ebenfalls gut durch.

Ich freue mich schon auf den zweiten Abschnitt.

 

Thema: Lektüre, Teil II
Pukapuka kommentierte am 26. Januar 2020 um 21:11

Der zweite Teil gefällt mir genauso gut wie der Erste. Das Lesen macht weiterhin viel Freude, da es gut geschrieben ist und zudem kurzweilig. Auch die Tatsache, dass immer wieder Unerwartetes passiert, macht das Lesen umso besser.

Leider ist die Beziehung zwischen Mina ubd Edo etwas schwierig, da beide unterschiedliche Vorstellungen vom Leben haben.
Mir gefällt, dass Mina in Irma eine Freundin gefunden hat und auch, dass sie weiterhin für ihre Träume und Vorstellungen kämpft. Sie ist eine starke Frau, die weiß, was sie will.

Ich werde das Gefühl nicht los, dass es noch irgendein Geheimnis / Wendung mit dem Leutnant geben wird, da er mir Interesse an Mina zu haben scheint.

Zudrm hoffe ich, dass es Minas Vater bald wieder besser geht, auch wenn ich vermute, dass es ihm sehr schlecht geht und er es nicht überleben wird.

Thema: Lektüre, Teil II
Lerchie kommentierte am 27. Januar 2020 um 14:39

Ich werde das Gefühl nicht los, dass es noch irgendein Geheimnis / Wendung mit dem Leutnant geben wird, da er mir Interesse an Mina zu haben scheint.

Ich kann nix dafür aber ich mag ihn nicht sonderlich.

Thema: Lektüre, Teil II
Hermione kommentierte am 27. Januar 2020 um 17:01

Bezüglich Minas Vater muss man ja wirklich das Schlimmste befürchten…

Thema: Lektüre, Teil III
Nele24 kommentierte am 26. Januar 2020 um 21:44

 

Leider habe ich auch das Buch gerade beendet, ich könnte direkt mit Teil 2 weiterlesen. Der Schreibstil war durchweg flüssig und sofort entstanden Bilder in meinem Kopf,die die einzelnen Orte darstellten.

Mina finde ich toll,so mutig und stark,aber auch Emotionen konnte sie gut zeigen. Das sie die Kraft hatte am Sterbebett des Vaters mit ihm über Edo zu streiten,das ist wahre Stärke. Sie ist mir sehr sympathisch.

Am Ende des Buches,wird klar,warum die Großmutter so hart ist und eine Schutzmauer um sich rum gebaut hat. Einen kurzen Moment zeigt sie Gefühle,sie wird sicherlich kein einfaches Leben gehabt haben.

Edo finde ich zum Schluss fragwürdig,warum hat er Mina nicht mehr geantwortet, oder hat jemand Post unterschlagen???? Frederick würde ich es durchaus zutrauen. Ich bin gespannt,was er noch für eine Rolle übernimmt. Da er ja sein Erbe schon verloren hat,ist er kein unbeschriebenes Blatt und wird bestimmt noch was planen.

Außerdem hoffe ich,dass die Todesfrage der Mutter noch geklärt wird. Es wurde ja nur kurz angerissen, Fräulein Brinkmann weiß sicherlich mehr.

 

 

 

Thema: Lektüre, Teil III
Cora kommentierte am 28. Januar 2020 um 18:03

Edo finde ich zum Schluss fragwürdig,warum hat er Mina nicht mehr geantwortet, oder hat jemand Post unterschlagen???? 

Er hat doch geantwortet und Mina hat den Brief zerrissen aber letztendlich doch ungelesen im hinteren Winkel des Schreibtisches versteckt. 

Thema: Lektüre, Teil III
Tara kommentierte am 29. Januar 2020 um 19:11

Ich hoffe auch, dass wir im nächsten Buch noch mehr über Minas Mutter erfahren.

Thema: Lektüre, Teil III
Katzenmicha kommentierte am 08. Februar 2020 um 16:41

Das hoffe ich auch,wäre auf jeden Fall super.

Thema: Lektüre, Teil III
Borkum kommentierte am 10. Februar 2020 um 18:57

Am Ende des Buches,wird klar,warum die Großmutter so hart ist und eine Schutzmauer um sich rum gebaut hat. Einen kurzen Moment zeigt sie Gefühle,sie wird sicherlich kein einfaches Leben gehabt haben.

Das denke ich auch. Sie musste immer Haltung bewahren und gute Miene zum bösen Spiel machen.

Thema: Lektüre, Teil III
Lesezeichen13 kommentierte am 18. Februar 2020 um 15:31

Ich fand die Aussprache zwischen Mina und ihrer Großmutter sehr gut und endlich erklärt sie, warum sie so ist wie sie ist. Es muss für sie unerträglich gewesen sein, dass ihr Ehemann sie öffentlich betrog und dennoch bewahrte sie stets ihr Haltung und ließ sich nichts anmerken. Zumindest nicht in der Öffentlichkeit.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Nele24 kommentierte am 26. Januar 2020 um 22:27

Auch ich hab die Rezession geschrieben 

https://wasliestdu.de/rezension/wunderbarer-auftakt-8

Ich freue mich sehr auf Teil 2 und 3

Thema: Lektüre, Teil I
grünerfisch kommentierte am 27. Januar 2020 um 08:59

So, ich bin bei Seite 110 also schreibe ich mal. Es liest sich alles sehr gut, ich tauche richtig ein in die Welt. Auch das Geheimnis um die Mutter wird nach und nach wohl gelüftet. Bin sehr gespannt wie es weiter geht. Bis jetzt hat es allerdings noch nicht so wirklich viel mit Kaffee zu tun, dachte da merkt man mehr von. Gut finde ich die zarte Liebesgeschichte, schrecklich finde ich die nicht vorhandenen Möglichkeiten die man früher als Frau hatte. Vor allem die Großmutter verkörpert diese Figur, man darf dies nicht und das nicht, nur weil man ne Frau ist.

 

 

Thema: Lektüre, Teil I (S. 1 - 99)
Sissy0302 kommentierte am 27. Januar 2020 um 10:31

Huch, der Bereich hier ist auf einmal leer? Aber dafür steht jetzt hier eine Seiteneinteilung wie ich sehe - und das passt perfekt - so weit habe ich gestern gelesen.

Wie ich mir bei der Autorin erhofft habe, ist der Schreibstil flüssig und mitreißend. Ich habe sofort wunderbar in die Geschichte hinein gefunden und hätte gestern Abend am liebsten gar nicht aufgehört zu lesen. Vor allem mag ich Mina sehr gerne. Und auch ihren Papa finde ich einfach herzerwärmend. Auch Fräulein Brinkman, Frau Kruse, Heiko und natürlich Edo sind Charaktere, die man einfach mögen muss. Dagegen die Großmutter ... Allerdings passt sie perfekt in dieses Buch und vor allem in diese Zeit. Alles andere wäre hier direkt unlogisch gewesen. Sie ist eine alte Frau, die ja noch nach diesen Maßstäben erzogen worden ist. Eigentlich logisch, das sie mit ihrer "modernen" Enkelin nicht klarkommt.

Ich bin sehr gespannt wie es weitergehen wird. Minas Papa ist der Typ Mann, dem ich zutraue, das er sein menschenmögliches gibt, um seine Tochter zu fördern. Halt in diesem Rahmen, in dem es ihm damals möglich war. Was er allerdings zu Mina und Edo sagt, da bin ich dann doch gespannt bzw. ob die beiden überhaupt zu ihrer Liebe stehen können. Allerdings ist Mina der Charakter dafür. Die Großmutter wird sicherlich aus allen Wolken fallen ... Was mir allerdings ein bisschen Sorgen macht, Blumenthal, ist das nicht ein jüdischer Nachname? Wenn ja, wäre es für Edo besser, wirklich in Amerika zu bleiben ...

Ich sehe es schon kommen, dies wird wieder so ein Buch mit einem Sog ...

Thema: Lektüre, Teil I
Aline Kappich kommentierte am 27. Januar 2020 um 12:35

Ihr Lieben, 

entschuldigt bitte viemals die verspätete Angabe der Seitenzahlen! Leider können wir in einem Thread, in dem schon Beiträge stehen, nicht mehr nachträglich den Titel ändern. Deswegen an dieser Stelle:

Lektüre, Teil I (S. 1 - 99)

Ich wünsche euch eine schöne Leserunde! :-)

Liebe Grüße

Aline

Thema: Lektüre, Teil I
Lerchie kommentierte am 27. Januar 2020 um 14:36

Da hatte ich ja den richtige Riecher. Oder hast Du Dich nach dem gerichtet, was wir geschrieben bzw  vorgeschlagen haben?

Thema: Lektüre, Teil I
Cora kommentierte am 27. Januar 2020 um 15:53

Ich bin total gefangen von der Geschichte. Ich liebe die bildhafte Sprache, die teils der damaligen Zeit angepasst ist. Das zeigen auch gewisse Ausdrücke und das norddeutsche Platt kommt auch nicht zu kurz.
Viele sympathische Charaktere, darunter die Hauslehrerin Fräulein Brinkmann und die Köchin Frau Kruse sind toll beschrieben und authentisch dargestellt gemäß dem 20 JH.
Sicherlich führt Großmutter Hiltrud ein strenges Regiment, aber das war zu dieser Zeit halt so üblich. Toll finde ich auch das Vater-Tochter Verhältnis und wie er Mina sein "Wunschmädchen" nennt.
Ich bin gespannt, ob es auf eine Dreiecksgeschichte zwischen Heiko, Edo und Mina hinausläuft.
Außerdem bin ich mir sicher, dass das dritte Ticket nach New York nicht für Mina ist.

Thema: Lektüre, Teil I
Lerchie kommentierte am 29. Januar 2020 um 11:53

Ich bin gespannt, ob es auf eine Dreiecksgeschichte zwischen Heiko, Edo und Mina hinausläuft.
Außerdem bin ich mir sicher, dass das dritte Ticket nach New York nicht für Mina ist.

An eine Dreiecksgechichte glaube ich weniger.

Aber ich glaube schon, dass das dritte Ticket für Mina ist. 

Thema: Lektüre, Teil I
Borkum kommentierte am 30. Januar 2020 um 18:51

Toll finde ich auch das Vater-Tochter Verhältnis und wie er Mina sein "Wunschmädchen" nennt.

Als er sie Wunschmädchen nannte, ging mir das Herz auf. Das zeigt wie sehr er sie liebt.

Thema: Teil I (1-99), Teil II (100-216), Teil III (217-Ende)
Aline Kappich kommentierte am 27. Januar 2020 um 12:44

Ihr Lieben,

ausnahmsweise findet ihr an dieser Stelle die Einteilung der Leseabschnitte. Aufgrund unserer verspäteten Einteilung lassen sich die Thread-Titel leider nicht ändern. Dies dient hier nur als Info, bitte hier nicht kommentieren! :-)

Für den Fehler entschuldigen wir uns & wünschen viel Freude in der Leserunde!

Liebe Grüße

Aline

Thema: Lektüre, Teil III
Lerchie kommentierte am 27. Januar 2020 um 14:21

Auch ich hatte vermutet, dass Minas Vater Krebs hat. Vermutlich Magenkrebs. Und so war es ja auch. MIna tut mir sehr leid, dass sie nicht den Mann heiraten konnte, den sie liebte. Auf der anderen Seite habe ich mich gefragt, ob Edo sie wirklich und wahrhaftig geliebt hat.Er hat von ihr verlangt alles für ihn aufzugeben, er hingegen war dazu zu keinem Fitzelchen bereit. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das wirklich Liebe von seiner Sete war. Ich mochte ihn immer weniger.... 

Heiko hingegen war nett....

Was Frederik Lohmeyer betrifft, ich denke, der wollte nur Geld. Ob dem so ist, werden wir wohl in den Folgebnden erfahren. Ich habe mir nochmal den Epilog vorgenommen, denn den verstehe ich jetzt noch weniger.... Vielleicht kommt hier das VErständnis mit dem dritten Band der Reihe, vielleicht auch schon früher.

Ich bin nur froh, dass Minas Vater vor seinem Tod alles für sie geregelt hat, nachdem sie sich bereit erklärt hatte, Frederik doch zu heiraten. Und ich hoffe, sie hat nicht nur Ärger mit ihm sondern wird eben auf einfache Art, begründet auf Sympathie, doch noch glücklich mit ihm.

Thema: Lektüre, Teil III
Tara kommentierte am 29. Januar 2020 um 19:14

Ich hoffe nicht, dass es Frederik nur ums Geld ging, der Gedanke ist allerdings nicht so ganz fern, aber das täte mir für Mina unendlich leid. Ich würe ihr wünschen, dass sie einfach glücklich mit ihm wird, habe aber Zweifel, dass "einfach" Stoff für zwei Folgebände liefert.

Thema: Lektüre, Teil III
Katzenmicha kommentierte am 08. Februar 2020 um 16:42

Genau ,das sind auch meine Gedanken.Ich hoffe es aber nicht-Minas zu Liebe.

Thema: Lektüre, Teil III
Borkum kommentierte am 10. Februar 2020 um 18:59

Auf der anderen Seite habe ich mich gefragt, ob Edo sie wirklich und wahrhaftig geliebt hat.Er hat von ihr verlangt alles für ihn aufzugeben, er hingegen war dazu zu keinem Fitzelchen bereit. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das wirklich Liebe von seiner Sete war. Ich mochte ihn immer weniger.... 

Mir ging es ähnlich. Meine anfängliche Sympahtie für Edo schwand ab dem Zeitpunkt als er Mina das Ultimatum gestellt hat mit jeder seiner Handlungen mehr.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Lerchie kommentierte am 27. Januar 2020 um 15:37

Ich habe das Buch nun auch gelesen und meine Rezl ist auf diesen Plattformen gepostet:

https://wasliestdu.de/rezension/schoener-auftakt-33

Weiterin auf Amazon, Bücher.de, Thalia, Lovelybooks, Weltbild, Lesejury, Leserkanone, Büchereule, Büchertreff, Literaturschock

Ich poste hier nicht alle Links, das bauscht den Thread so auf.

Aber ich bedanke mich für das schöne Buch, das mir sehr gut gefallen hat. Natürlich werde ich noch weiterhin in die Leserunde reinschauen zubd gegebenenfalls meinen Senf dazugeben.

Thema: Lieblingsstellen
Cora kommentierte am 27. Januar 2020 um 15:56

Habe gerade den ersten Leseabschnitt beendet und hier gefallen mir besonders die beiden Begriffe "Backofenbesen" und "die Augen ausruhen".

Thema: Lektüre, Teil I
anooo kommentierte am 27. Januar 2020 um 16:48

Ich bin ebenfalls gut in die Geschichte reingekommen und habe Mina bereits ins Herz geschlossen. Ihren Vater finde Ich auch sehr sympathisch. Zur Großmutter ist denke ich alles gesagt..

Ich bin gespannt wie es Mina im Pensionat gefallen wird und ob sie tatsächlich eine gute Freundin finden wird.

Ich habe das Gefühl, dass das 3. Ticket nicht für Mina bestimmt ist. Ich denke Edo und Mina haben sich da etwas zu früh gefreut.. bin gespannt 

Wie es aussieht hat Heiko auch Gefühle für Mina. Ich hoffe es entwickelt sich keine Dreiecksgeschichte.

Thema: Lektüre, Teil I
Hermione kommentierte am 27. Januar 2020 um 17:05

Ah, alles klar, jetzt haben wir ja die Abschnitte. War ja wohl durchgegangen...

Thema: Lektüre, Teil II
Hermione kommentierte am 27. Januar 2020 um 17:06

Ich bin auch super gut durchgekommen und ganz begeistert von dem Buch. 
Mina finde ich weiterhin echt klasse, sie ist sehr tough und wirklich ein Vorbild.
Den Leutnant finde ich auch etwas komisch. Mal ist er nett und sympathisch, dann wirkt er wieder so berechnend…
Und bezüglich Karl muss man ja leider wirklich das Schlimmste befürchten. Ich leide richtig mit. 

 

Thema: Lektüre, Teil III
Hermione kommentierte am 27. Januar 2020 um 17:11

Ach, wie schade, dass das Buch schon aus ist.
Es bleiben so viele Fragen offen. 
Am meisten treibt mich um, von welchem „Mann“ im Prolog die Rede ist. Ich glaube eigentlich nicht, dass es Frederik ist. 
Mina heiratet ihn zwar, aber es ist ja alles mit dem Ehevertrag gut abgesichert. Und er hat sich am Ende doch als ziemlich geldgierig entpuppt!

Sehr beachtlich fand ich Minas Großmutter, die zum ersten Mal in der ganzen Zeit offen mit Mina redet und wohl doch größere Gemeinsamkeiten zwischen ihr und der Enkelin feststellt. 

Schade, dass Irma nicht mehr so richtig vorkam. Sie hat mir sehr gut gefallen und ich hoffe auf ein „Wiederlesen“ in den nächsten Teilen.

Auch Edo hat mich etwas enttäuscht. Er ist schon ziemlich stur und verfolgt sehr, sehr stringent seinen Weg, ohne mal auf Mina zu hören oder auf sie Rücksicht zu nehmen. 

Nun bin ich ganz gespannt, wie es in den nächsten Teilen weitergeht!
Leider ist es ja noch ein bisschen hin, bis diese erscheinen…?!

Thema: Lektüre, Teil III
Lerchie antwortete am 29. Januar 2020 um 12:05

Auch Edo hat mich etwas enttäuscht. Er ist schon ziemlich stur und verfolgt sehr, sehr stringent seinen Weg, ohne mal auf Mina zu hören oder auf sie Rücksicht zu nehmen. 

Ich fand Edo ganz schön rücksichtslos. Er wurde mir im Laufe de Buches immer unsympathischer. Am Anfang war er ja noch nett. Aber zu fordern, dass Mina alles stehen und liegen lässt, und mit ihm nach Amerika auswandert, wo Minas Vater auch noch krank war. das fand ich unverschämt. Mina hat richtig gehandelt. Und ehrlich gesagt, hoffe ich nicht, dass es Edo (Im Prolog) ist! 

 

Thema: Lektüre, Teil III
Katzenmicha kommentierte am 08. Februar 2020 um 16:43

Da gebe ich dir Recht -da hat Edo bei mir auch an Charakter verloren!

Thema: Lektüre, Teil III
Tara kommentierte am 29. Januar 2020 um 19:19

In Edo habe ich mich irgendwie total getäuscht. Anfangs war er mir total sympathisch und ich fand die Verbindung zwischen den beiden einfach nur schön. Aber am Ende war er einfach nur rücksichtlos.

Thema: Lektüre, Teil I
san1 kommentierte am 27. Januar 2020 um 20:13

Der erste Abschnitt war im Nu vorbei und ich will einfach nur weiterlesen. ;)

Die Autorin fängt die Stimmung der Zeit und auch des Hafens meiner Meinung nach sehr schön ein. Ich kann mir richtig das Gewusel und die Schufterei vorstellen. 

Mina ist eine noch recht naive, aber definitiv schlaue junge Dame und möchte die Welt erobern. Mir hat es sehr gefallen, dass sie sich nicht in die Roller der Ehefrau zwängen lassen möchte, sondern für sich selbst sorgen möchte. Schrecklich ist, dass sie wirklich denkt, dass sie sowieso kein Mann freiwillig heiraten würde. Das kann wohl nur von ihrer Großmutter kommen, die das Regiment im Hause führt. 

Edo ist mir besonders positiv aufgefallen. Er scheint schon fest im Leben zu stehen und weiß auch, was Arbeit ist. Er ist nicht mit einer tollen Familiengeschichte gesegnet und bringt in die ganze Geschichte etwas Bodenständigkeit. Sein Umgang tut Mina bestimmt gut.

Auch der Kaufmann hat auf mich eine positive Ausstrahlung. Die Arbeit ist sein Leben, zumindest nach dem Tod der Frau. Jedoch geht er sehr liebevoll mit Mina um. Ich bin besonders gespannt, in wieweit er sie noch unterstützen wird. Dürfte sie wirklich die Firma übernehmen oder hat er doch noch eine andere Idee für sie?

Das Medizinstudium kann ich mir nicht so recht vorstellen. Dafür brennt Mina einfach zu wenig. Letztendlich hat es Edo ihr bereits so gesagt und damit hat er meiner Meinung nach auch recht.

Was mich etwas gestört hat, ist Minas "Überlegenheitsgefühl" den hübschen Mädchen gegenüber. Sie werden als dümmlich dargestellt und Mina als ihr Gegenteil - nicht besonders hübsch, dafür schlau und strebsam. Diese Stereotypen werden für mich etwas zu sehr betont, vielleicht ändert sich dies ja aber noch im Laufe der Geschichte.

Heiko...auf wen ist er nun eifersüchtig, auf Mina oder auf Edo? Ich hatte nicht das Gefühl, dass er für Mina schwärmt. Hierzu werden wir aber bestimmt noch mehr erfahren.

Auch New York ist für mich noch ein großes Fragezeichen. Ich glaube nicht so recht, dass Mina mit auf Reise gehen darf, vor allem wenn ihr Vater mit den großen Banken dort verhandeln möchte. Zu dieser Zeit war dort eine Frau bestimmt nur ungern gesehen. Geldgeschäfte überließ man nur den Männern, damit sollten sich Frauen gar nicht erst befassen müssen.

Thema: Lektüre, Teil I
Annegreat kommentierte am 27. Januar 2020 um 21:35

Sorry, ich kann meine Beitrag leider nicht löschen.

Thema: Lektüre, Teil III
Pukapuka kommentierte am 27. Januar 2020 um 21:03

Ich habe gerade den letzten Teil des Buches gelesen und habe, wie auch in den vorherigen Teilen mit Mina mitgefiebert.

Mina hat mich sehr in ihren Bann gezogen, da sie sehr stark ist und weiß, was sie will. Daher finde ich es umso trauriger, dass sie gegen ihren Herzenswunsch der Liebe nicht folgt, da sie den Leutnant nicht liebt.

Das Buch ist so realistisch geschrieben, dass mir das Lesen sehr leicht gefallen ist und mich der Schreibstil von der ersten bis zur letzten Seite angesprochen hatte.

Das Buch hat mich total fasziniert und ich würde am Liebsten gleich Weiterlesen, um zu erfahren, wie es Mina in ihrer Ehe ergeht, ob Edo vielleicht noch einmal erscheint und welche Rolle Irma spielt.

Thema: Deine Meinung zum Buch
Pukapuka kommentierte am 27. Januar 2020 um 21:28

Meine Rezension findet ihr hier:
https://wasliestdu.de/rezension/toller-einblick-in-das-leben-einer-frau-...

Zudem habe ich meine Rezension auf anderen Portalen, wie lovelybooks und Thalia geteilt.

Danke für diese tolle Leserunde, ich warte schon gespannt auf die Fortsetzung.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annegreat kommentierte am 27. Januar 2020 um 21:40

.

Thema: Lektüre, Teil II
Cora kommentierte am 28. Januar 2020 um 13:12

Der zweite Abschnitt enthält einige Entwicklungen. Irma ist eine tolle Persönlichkeit, trotz ihres Standes so ganz anders als die anderen jungen Damen. Warum Edo Mina unbedingt so schnell heiraten möchte, liegt vielleicht daran, dass er Angst hat sie zu verlieren, weil er nicht standesgemäß für sie ist. Das dritte Ticket nach New York ist also doch für Mina, da habe ich mich geirrt. Ich denke, es wird allerdings nicht mehr zu der Fahrt kommen, weil der Vater schwer krank ist. Ich glaube nicht, dass es "nur" ein Magengeschwür ist.

Thema: Lektüre, Teil III
Cora kommentierte am 28. Januar 2020 um 18:25

Mina hat in den drei Leseabschnitten eine erstaunliche Entwicklung gemacht. Es war mir leider klar, dass sie in eine Zwangsheirat gerät. Aufgrund seiner Bemerkung "verkauft für zwanzigtausend Silberlinge" und dem bösen Lächeln ist klar, dass Frederik sich am Ziel seiner Träume wähnt. Natürlich war er nur auf das Geld aus. Immerhin hat er für sein Ziel hinreichend Geduld bewiesen. 

Tja Edo, ist in meinen Augen auch nur eine "Scheinliebe". Heiko hatte schon richtig erkannt, dass Mina ihn nicht genug liebt, um ihm nach Amerika zu folgen. Heiko spielt in meinen Augen eine sehr interessante Schlüsselfigur und ich hoffe, dass er in den weiteren Teilen Mina auch weiterhin zur Seite steht. 

Schade, dass es zu dem Besuch von Irma nicht mehr gekommen ist. Von ihr würde ich in Teil 2 und 3 auch gerne noch mehr lesen. 

Die Klappentexte der kommenden Teile sind übrigens sehr aufschlussreich und es wird noch viel passieren. 

Ich freue mich schon sehr auf Juni. Schon lange hat mich kein Buch mehr so fasziniert und wurde so schnell von mir gelesen. 

Thema: Lektüre, Teil III
Siria kommentierte am 02. Februar 2020 um 21:55

Meiner Meinung nach ist Frederick nur teilweise auf das Geld aus. Ich hatte eher den Eindruck, dass Frederick ursprünglich schon mehr für Mina empfunden hat, aber als sie ihm offenbarte, dass sie "keine romantischen Gefühle" für ihn hege, ihn aber aus schlichter Notwendigkeit trotzdem heiraten werde, ziemlich verletzt und gekränkt wurde. Natürlich konnte er seinen Heiratsantrag nicht wieder zurückziehen, ohne sein Gesicht zu verlieren. Er weiß, dass er für sie nur symbolischen Wert hat, da die Heirat mit ihm ihr hilft, die Firma ihres Vaters zu erhalten, er selbst als Mensch ihr aber relativ egal ist. Und für die Führung des Unternehmens braucht (und möchte) sie seine Hilfe auch nicht wirklich. Ich vermute, dass ihn das so tief getroffen hat, dass er sie nun dafür bezahlen lassen möchte (daher auch das böse Lächeln).

Thema: Lektüre, Teil III
Sissy0302 kommentierte am 04. Februar 2020 um 11:13

Stimmt, sollte er wirklich tiefere Gefühle für Mina hegen, ist das Ganze für ihn auch nicht wirklich einfach. Ich hoffe nur, das ihre Ehe nicht voller Verbitterung wird, sondern das sie ihre Sympathie füreinander erhalten können.

Thema: Lektüre, Teil III
Borkum kommentierte am 10. Februar 2020 um 19:02

Heiko spielt in meinen Augen eine sehr interessante Schlüsselfigur und ich hoffe, dass er in den weiteren Teilen Mina auch weiterhin zur Seite steht. 

Ich hatte ja mit einer Heirat von Mina und Heiko gerechnet. Vielleicht ist er ja der Mann im Prolog (abwarten und Tee trinken).

Thema: Deine Meinung zum Buch
Cora kommentierte am 28. Januar 2020 um 19:58

Ich bin noch immer ganz gefangen von Mias Geschichte - so schnell werde ich sie nicht vergessen. Ganz herzlichen Dank für diese wunderbare Zeitreise und die Leserunde. Die Fortsetzung wird sehnsüchtig erwartet!

https://wasliestdu.de/rezension/bildhaft-authentisch-eindrucksvoll-ich-b...

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Cora kommentierte am 28. Januar 2020 um 20:06

Mich spiricht das Cover sehr an, vielleicht weil ich ein großer Hamburg-Fan bin. Es wirkt edel und eindrucksvoll. Ich kann mir Mina sehr gut vorstellen und auch die Stadt zur damaligen Zeit. 

Thema: Lektüre, Teil II
Ute Christine kommentierte am 28. Januar 2020 um 20:19

Der 2. Teil geht spannend weiter, im Pensionat kommt Mina erstaunlich gut zurecht. Sie hat auch eine Freundin gefunden, genau wie damals ihre Mutter. Ich an ihrer Stelle wäre auch nach Hause gefahren. Es gibt eine kleine Annäherung an die Großmutter. Ich denke der Papa wird nicht mehr gesund.  Edo verhält sich nicht richtig,  Mina so unter Druck zu setzen, dass sie mitkommen soll. Ich hätte mich auch so entschieden  wie Mina.

Thema: Lektüre, Teil II
Tara kommentierte am 28. Januar 2020 um 22:14

Mich hat es fast ein wenig erstaut wie gut Mina im Pensionat zurechtkommt. Irgendwie hätte ich gedacht, dass sie da mehr Probleme hat.

Thema: Lektüre, Teil II
Tara kommentierte am 28. Januar 2020 um 22:07

Mina hat sich recht fix im Internat eingelebt, damit hatte ich gar nicht gerechnet. Die meisten Mädchen scheinen wirklich kein anderes Ziel zu haben als zu heiraten. Da sind Irma und Mina die Ausnahmen und ich finde es schön, dass die beiden sich gefunden haben.

Karl geht es nicht gut und er scheint das Ganze nicht so richtig ernst zu nehmen. Warum unternimmt er nichts ? Ich mache mir da richtig Sorgen… Den Namen Wunschmädchen finde ich toll, allerdings nur für ein Einzelkind oder welchen Namen hat Agnes bekommen ?

Bei Minas Großmutter kommt zwischendurch doch noch eine menschliche Seite durch, aber leider nur sehr kurz. Hoffentlich kommt da noch mehr.

Frederick kann ich noch nicht so richtig einsortieren. Liegt ihm etwas an Mina oder geht es ihm nur um die Übernahem des Kontors ? Und was wird aus Edo ? Die beiden haben sich so viele Briefe geschrieben, da schreit doch nach einer gemeinsamen Zukunft.

Thema: Lektüre, Teil II
Lerchie kommentierte am 05. Februar 2020 um 15:32

Den Namen Wunschmädchen finde ich toll, allerdings nur für ein Einzelkind oder welchen Namen hat Agnes bekommen ?

 

Du hast recht, Agnes gegenüber ist diese Bezeichnung nicht ganz fair. Als ob sie kein Wunschkind gewesen wäre....

Thema: Lektüre, Teil II
Lesezeichen13 kommentierte am 15. Februar 2020 um 21:33

Da muss ich dir bzw. euch Recht geben. Ich finde Minas Kosename völlig unpassend und für Agnes muss es sich wie ein Schlag ins Gesicht anfühlen.

Leider gibt es das auch heute, wo die älteste Tochter einen höheren Stellenwert hat als die Jüngste. Könnte im späteren Leben problematisch werden und sich negativ auf die geschwisterliche Beziehung auswirken.

Thema: Lektüre, Teil I
Chuckipop kommentierte am 29. Januar 2020 um 08:40

Gestern kam mein Exemplar auch bei mir an, danke sehr :)

Ich konnte leider noch nicht reinlesen, werde aber heute Abend damit anfangen und bin schon sehr gespannt auf Minas Geschichte!

Thema: Lektüre, Teil I
Sissy0302 kommentierte am 29. Januar 2020 um 08:59

Da ich meinen Text am Montag morgen im vermeintlich neuen Bereich geschreiben hatte und er nun untergegangen ist, kopiere ich ihn einfach hier rüber in den richtigen Bereich ;-):

 

Wie ich mir bei der Autorin erhofft habe, ist der Schreibstil flüssig und mitreißend. Ich habe sofort wunderbar in die Geschichte hinein gefunden und hätte gestern Abend am liebsten gar nicht aufgehört zu lesen. Vor allem mag ich Mina sehr gerne. Und auch ihren Papa finde ich einfach herzerwärmend. Auch Fräulein Brinkman, Frau Kruse, Heiko und natürlich Edo sind Charaktere, die man einfach mögen muss. Dagegen die Großmutter ... Allerdings passt sie perfekt in dieses Buch und vor allem in diese Zeit. Alles andere wäre hier direkt unlogisch gewesen. Sie ist eine alte Frau, die ja noch nach diesen Maßstäben erzogen worden ist. Eigentlich logisch, das sie mit ihrer "modernen" Enkelin nicht klarkommt.

Ich bin sehr gespannt wie es weitergehen wird. Minas Papa ist der Typ Mann, dem ich zutraue, das er sein menschenmögliches gibt, um seine Tochter zu fördern. Halt in diesem Rahmen, in dem es ihm damals möglich war. Was er allerdings zu Mina und Edo sagt, da bin ich dann doch gespannt bzw. ob die beiden überhaupt zu ihrer Liebe stehen können. Allerdings ist Mina der Charakter dafür. Die Großmutter wird sicherlich aus allen Wolken fallen ... Was mir allerdings ein bisschen Sorgen macht, Blumenthal, ist das nicht ein jüdischer Nachname? Wenn ja, wäre es für Edo besser, wirklich in Amerika zu bleiben ...

Ich sehe es schon kommen, dies wird wieder so ein Buch mit einem Sog ...

Thema: Wer hat gewonnen?
Katzenmicha kommentierte am 29. Januar 2020 um 10:12

Hallo,ich freue mich riesig das ich das Buch lesen darf!War ganz erstaunt als gestern das Buch bei mir an kam.Vielen ,vielen Dank-lese gerade noch ein Buch und dann kann es los gehen.Liebe Grüße Michaela

 

Thema: Lektüre, Teil II
grünerfisch kommentierte am 29. Januar 2020 um 12:17

Ich versuche jeden Abend was zu lesen und bremse mich eigentlich weil es mich so brennend interessiert wie es mit Mina weitergeht. Jetzt kam gerade der Schock dass der Vater krank ist. Immerhin sieht sie so ihren Freund wieder. Dieser Frederik ist mir suspekt, bin gespannt ob sie mit ihm verheiratet werden soll. Ich hoffe Mina und Irma genießen ihre Freundschaft weiter. Irgendwie erinnert mich das Buch bisher an die Hummelchen Internat Bücher.

Weiß jemand ob es ein Teil 2 vom Buch gibt ?

 

 

Thema: Lektüre, Teil II
Ute Christine kommentierte am 29. Januar 2020 um 12:32

Ich meine sogar Teil 2 und 3

Thema: Lektüre, Teil II
Tara kommentierte am 29. Januar 2020 um 15:37

Band 2 erscheint am 29.06. und Band 3 am 30.10.2020.

Thema: Lektüre, Teil II
san1 kommentierte am 02. Februar 2020 um 20:40

Danke für die Info!

Da müssen wir ja leider noch ein bisschen warten.

Thema: Lektüre, Teil II
Tara kommentierte am 02. Februar 2020 um 21:03

Ja, leider, ich denke ganz oft, dass ich bei Reihen erst mit dem Lesen starten sollte, wenn alle Bücher erschienen oder übersetzt sind, aber dann lasse ich mich doch immer wieder dazu verleiten  direkt zu lesen und muss zwangsläuftig warten.

Seiten