Leserunde

Leserunde zu "Aller guten Dinge sind zwei" (Mhairi McFarlane)

Aller guten Dinge sind zwei
von Mhairi McFarlane

Bewerbungsphase: 05.11. - 19.11.
Beginn der Leserunde: 26.11. (Ende: 24.12.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung der Verlagsgruppe Droemer Knaur – 20 Freiexemplare von "Aller guten Dinge sind zwei" (Mhairi McFarlane) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. Darüber hinaus erhaltet ihr zum Abschluss der Leserunde einen Link zu einem Online-Formular, das in Kurzform weiteres Feedback zum Roman abfragt. Für die Teilnahme daran, mit der ihr euch durch eure Bewerbung einverstanden erklärt, erhaltet ihr 1.000 Community-Punkte gutgeschrieben.

Ein gebrochenes Herz, ein zweifelhafter Ruf und ein fast perfekter Plan: Der humorvolle Liebesroman der britischen Bestseller-Autorin Mhairi McFarlane begeistert mit flotten Dialogen und ganz viel Gefühl

Von einem Tag auf den anderen steht die 36-jährige Laurie vor den Scherben ihres ganzen Glücks: Ihre große Liebe Dan trennt sich von ihr. Um sich selbst neu zu finden, wie er sagt – eine Neue hat er allerdings auch schon gefunden. Als wäre das nicht schlimm genug, ist die Neue bald darauf schwanger von Dan, der Lauries Kinderwunsch seit Jahren abgeschmettert hat …
Dass Dan und Laurie in derselben Anwaltskanzlei arbeiten und ihre Kollegen bald kein anderes Thema mehr kennen als das Liebes-Aus des einstigen Vorzeige-Pärchens, macht es für Laurie nicht leichter.
Ausgerechnet mit ihrem als Weiberheld verrufenen Kollegen Jamie bleibt Laurie eines Abends im Fahrstuhl stecken. Gezwungenermaßen kommen die beiden ins Gespräch – und stellen fest, dass sie einander nützlich sein könnten. Es geht ja nur um ein bisschen Schauspielerei. Oder?

Schon nach wenigen Seiten ihres humorvollen Liebesromans fühlen Mhairi McFarlanes Figuren sich wie Freunde an: Mit treffsicheren Dialogen voller Wortwitz erweckt die Bestseller-Autorin Laurie und Jamie zum Leben und sorgt dafür, dass neben Herz-Schmerz und Romantik auch der typisch britische Humor nicht zu kurz kommt.

Mhairi McFarlane, 1976 in Schottland geboren, trägt ihre Haare seit ihrer Kindheit als Bob und musste sich daher nie Gedanken über ihre Frisur machen. Nach ihrem Studium der englischen Literatur an der Manchester University und der Arbeit als Journalistin bei der Nottingham Post entschied sie sich, Autorin zu werden - und kann immer noch kaum glauben, dass ihre Romane sich regelmäßig auf internationalen Bestsellerlisten wiederfinden. Mhairi lebt mit Mann und Katze in Nottingham. »Aller guten Dinge sind zwei« ist ihr sechster Roman.

26.12.2020

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
daroe kommentierte am 05. November 2020 um 14:25

Da hüpf ich doch mal schnell in den Lostopf. ;-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Liiina_1995 kommentierte am 05. November 2020 um 14:31

Hallöchen!

Also erst einmal vorweg: Die Geschichte erinnert mich an ein Paar aus meiner Kanzlei (ich bin dort angestellt)! Diese haben sich nun auch getrennt und es gibt auch kein anderes Thema mehr, als dieses. Ich würde so gerne wissen, wie das zwischen Laurie und Jamie weitergeht! Ich könnte mir auf jeden Fall ein richtig schönes Happy End vorstellen! Ich liebe Liebesromane! <3 Würde gerne mehr von den beiden lesen!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Liiina_1995 kommentierte am 05. November 2020 um 14:33

Das Cover passt zur Geschichte und hat schnell meine Aufmerksamkeit gewonnen, da es sehr auffallend, bunt und nicht langweilig ist. Wenn ich dieses Cover im Buchladen sehen würde, würde ich mir das Buch auf jeden Fall kaufen! Richtig gut gelungen! <3

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GaudBretonne kommentierte am 05. November 2020 um 14:33

Britischer Humor ist einmalig! Dazu eine große Prise Romantik! Das ist genau das Richtige für diese Jahreszeit. Mein Interesse ist geweckt und ich würde sehr gerne an dieser Leserunde teilnehmen.
Liebe Grüße 
Gaud

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorireads kommentierte am 05. November 2020 um 14:59

Der Klappentext gefällt mir gut, das Buch klingt unterhaltsam, humorvoll und auch emotional und ich würde sehr gerne mitlesen. Von Mhairi McFarlane habe ich schon einmal einen Roman gelesen und würde dies gerne wiederholen :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
lorireads kommentierte am 05. November 2020 um 15:01

Ich muss ehrlich sagen, dass mir das Cover gar nicht gefällt, weil es total kitschig und dadurch auch langweilig auf mich wirkt. Ich finde durch die ähnlichen Cover und Titel der Bücher der Autorin kann man diese auch kaum auseinanderhalten. Aber Gott sei Dank geht es hier nicht in erster Linie um das Cover, sondern um den Inhalt des Buches und den würde ich mir gerne genauer anschauen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pemberley1 kommentierte am 05. November 2020 um 15:17

Ich mag die Autorin, und ihre humorvolle Art zu schreiben. Außerdem finde ich die Geschichten immer lustig, aber auch gefühlvoll. Natürlich würde ich dann auch hier gerne mein Glück probieren, weil die Geschichte schon so schön klingt, und vor allem nach einer Menge Spaß und Verwicklungen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 05. November 2020 um 16:17

Bei dem Buch habe ich schon einmal mein Glück vergeblich versucht, fand die Leseprobe aber so genial, dass ich es unbedingt lesen möchte. Vielleicht habe ich ja dieses mal Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesezeichen13 kommentierte am 05. November 2020 um 16:23

Oh, ein neues Buch von Mhairi McFarlane, die ich sehr gerne lese.

Diese Geschichte klingt nach einer turbulenten und romantischen Geschichte und zu gerne würde ich erfahren, wie es mit Laurie und der Liebe weitergehen wird

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
my_melody kommentierte am 05. November 2020 um 16:26

Au ja, das Buch steht sowieso schon auf meiner Wunschliste weil ich die Autorin und ihre bisherigen Bücher so mag! Bin sehr gespannt und würde gern mitmachen :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
my_melody kommentierte am 16. November 2020 um 09:38

Ich habe das Buch gerade von einer Freundin geliehen bekommen und möchte deshalb meine Bewerbung zurückziehen. Dann ist die Chance für alle anderen Bewerber etwas höher...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
schnaeppchenjaegerin kommentierte am 05. November 2020 um 17:16

Bei Mhairi McFarlane weiß man genau, dass man von ihr einen humorvollen Liebesroman bekommt. Gerade in dieser schwierigen Zeit sind das die Romane, die Ablenkung schenken und für unbeschwerte Lesestunden sorgen. Deshalb versuche ich gerne mein Glück für diese Leserunde. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Book.Owl kommentierte am 05. November 2020 um 17:42

Ich liebe die Bücher von Mhairi McFarlane und würde mich deshalb sehr freuen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
libertynyc kommentierte am 05. November 2020 um 18:16

Ich glaube das Buch ist wieder sehr humorvoll geschrieben. Jedenfalls liest sich die Inhaltsangabe super locker

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Milena Simbeck kommentierte am 05. November 2020 um 18:44

Ich habe schon lange kein romantisches Buch mehr gelesen und würde mich über ein bisschen Herzklopfen sehr freuen. Wenn schon nicht in echt dann doch wenigstens literarisch:)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemiri kommentierte am 05. November 2020 um 19:15

Weil ich auch schon "Vielleicht mag ich dich morgen" sehr unterhaltsam fand, würde ich mich freuen, in diesem Rahmen mehr von dieser Autorin lesen zu können :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
9Buecherwurm9 kommentierte am 05. November 2020 um 19:56

Das ist meine erste Bewerbung zu einer Leserunde bei "Was liest du?" und jetzt bin ich doch etwas überfordert, dass es gar keine "Aufgabe" gibt... Aber gut, dann schreibe ich einfach mal drauf los und gucke was kommt.

 

Die Bücher von Mhairi McFarlane finde ich immer sehr lustig und unterhaltsam. Deshalb würde ich mich darüber freuen, an der Leserunde teilnehmen zu dürfen. Zumal es bei dem Buch vermutlich sehr einfach und amüsant wird, sich mit anderen Leser*innen auszutauschen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 05. November 2020 um 20:10

Ich glaube, vor einigen Jahren bereits ein Buch dieser Autorin gelesen und mich dabei gut unterhalten zu haben. Gegen graue Novemberabende, Nachrichten über steigende Coronainfektionen oder durchgeknallte Politiker scheint dieses Buch eine schöne Ablenkung darzustellen. Deshalb nehme ich Anlauf und springe - wenn schon derzeit nicht in das geliebte Schwimmbecken - in den Lostopf...;-)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
florinda kommentierte am 05. November 2020 um 20:15

Mir sind Cover nicht besonders wichtig, aber dieses hier hat dezente Farben und Charme; es scheint also der Inhaltsangabe nach zum hier erzählten Geschehen zu passen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
darkiis_buechertipps kommentierte am 06. November 2020 um 00:11

Ich würde mich sehr über ein Exemplar freuen, da ich schon den Klappentext super Finder, sowie auch das Cover.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
La Tina kommentierte am 06. November 2020 um 06:52

Nein, gefällt mir gar nicht. Viel zu kindisch für eine 36jährige Anwältin, die ihrem Ex eins auswischen will. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
carma1607 kommentierte am 06. November 2020 um 07:31

Oje, die im Klappentext beschriebene Situation hab ich so ähnlich selbst erlebt. Bei dieser Leserunde wäre ich gerne dabei. Hoffentlich hat das Buch ein Happy End!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Minijane kommentierte am 06. November 2020 um 07:53

Ich liebe britischen Humor und könnte in diesen Zeiten gut etwas Aufmunterndes gebrauchen. Den Roman von Mc Farlane hatte ich schon ins Auge gefasst. Ich würde sehr gerne bei der Leserunde dabei sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesebrille kommentierte am 06. November 2020 um 09:24

Ein humorvoller Liebesroman,das klingt gut und dann noch britischer Humor.Es scheint ein interessantes Buch zu sein.Da würde ich gerne erfahren wie es mit  Laurie und Jamie weitergeht. Gibt es ein erwartetes oder ein unerwartetes Happy End? Ist es wider Erwarten doch kitschig? 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
sunrise kommentierte am 06. November 2020 um 09:24

Der Weidererkennungswert für einen McFarlane-Roman ist gegeben, aber zum Inhalt irgenwie nichtssagend.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
lesebrille kommentierte am 06. November 2020 um 09:25

Das Cover ist ein typisches für ein Frauenbuch,nichts besonderes.Gefällt mir auch nicht so wirklich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sancro82 kommentierte am 06. November 2020 um 09:34

Die Leseprobe auf der Verlagsseite fand ich schon total witzig und natürlich will ich jetzt wissen wie es weitergeht. Auf alle Fälle scheint es wirklich eine coole Geschichte zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lenna kommentierte am 06. November 2020 um 10:04

Ich bin ein großer Fan der Autorin und würde sehr gerne bei dieser Leserunde mitlesen und mit lachen, denn es wird sicher sehr humorvoll :)

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Lenna kommentierte am 06. November 2020 um 10:06

Das Cover ist schlicht, wodurch der Titel schön hervorsticht. Außerdem erinnert es an die anderen Bücher der Autorin, finde ich cool, da es einen Erinnerungseffekt hat.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
vronika22 kommentierte am 06. November 2020 um 11:10

Ich liebe die Bücher von Mhairi McFarlane. Sie hat einfach einen schönen Schreibstil und eine tolle Mischung von Humor und Romantik, sowie Tiefgang. Auch dieses Buch klingt wieder absolut vielversprechend. Dieses Buch klingt auch wieder absolut vielversprechend und wunderschön unterhaltsam. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich bei der Leserunde dabei sein könnte und Laurie auf ihrem Weg zum Glück begleiten könnte.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Susi kommentierte am 06. November 2020 um 11:32

Ich mag zwar die Farben und es hat einen Hauch von Kinderbüchern aus den 60ziger Jahren, was mich auch anspricht, aber die Schriftart gefällt mir nicht, da sie zu unruhig ist. Vielleicht ist auch der Kontrast zwischen Pastelltönen und schwarz zu hart. Insgesamt würde ich es eher neutral finden. Also weder toll noch doof.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
meg kommentierte am 06. November 2020 um 14:00

Ich hätte mal wieder Lust auf einen Liebesroman. Da wär ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Feelina06 kommentierte am 06. November 2020 um 15:07

Ich habe schon wahnsinnig viel gutes über dieses Buch gehört,da würde ich natürlich sehr sehr gerne mit lesen. Ich hoffe es klappt und springe mit in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
esmeralda19 kommentierte am 06. November 2020 um 15:27

Dieses Buch würde ich sehr gerne lesen. Hab schon viel davon gehört und der Klappentext ist sehr ansprechend. Da hüpfe ich mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mo Na kommentierte am 06. November 2020 um 15:49

Wow, ich bekomme bei der Geschichte richtig Lust dieses Buch zu lesen:-) Ich liebe Herzschmerz-Bücher mit Aussicht auf ein Happy End:-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gartenliebhaber kommentierte am 06. November 2020 um 17:33

Die Leseprobe habe ich schon auf einer anderen Plattform gelesen und dort leider kein Glück gehabt - vielleicht ist mir meine Glücksfee ja jetzt gut gesonnen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hobee77 kommentierte am 06. November 2020 um 18:06

Das Buch hört sich gut an, leichte Kost zum Schmunzeln. Ich mag humorvolle Liebesromane, bei der Leserunde wäre ich sehr gerne dabei! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bisco kommentierte am 06. November 2020 um 19:32

Ich würde gerne an der Bekanntschaft der beiden teilnehmen Charaktere teilnehmen

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 06. November 2020 um 19:33

Das Cover wirkt etwas kindisch, deutet auf eine seichte Geschichte hin. Es reizt mich nicht, mich näher mit dem Buch auseinanderzusetzen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Daniela Rademacher kommentierte am 06. November 2020 um 19:40

Das klingt nach einem Roman der sich toll lesen lässt mit viel Humor und trotzdem Spannung. Da versuche ich sehr gerne mein Glück. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineBaby5 kommentierte am 06. November 2020 um 19:43

Ein Buch zun Lachen, da möchte ich sehr gerne mitlesen! Es klingt toll. Ich bewerbe mich für die Leserunde!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
newra kommentierte am 06. November 2020 um 20:10

Ich versuche mal mein Glück. Ich mag die Bücher der Autorin ganz gerne und die dunkle Jahreszeit ist perfekt für ein bisschen wärmende Lektüre :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BücherRatteLeseWurm kommentierte am 06. November 2020 um 21:32

Gerne hüpfe ich für dieses Buch in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
...Marleen... kommentierte am 06. November 2020 um 22:46

Von der Autorin habe ich schon einige Bücher als Hörbücher gehört und fand alle toll. Auch dieses Buch klingt wirklich vielversprechend. Bei der Leserunde wäre ich gerne dabei.
Vielleicht habe ich ja Glück :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 06. November 2020 um 22:46

Meine Tochter schwärmt von ihren Hör Büchern und findet sie sehr unterhaltsam. Ich möchte mich davon jetzt mal selbst überzeugen, deshalb bewerbe ich mich um ein Freiexenplar und wäre gerne bei dieser Leserunde dabei! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Calendula13 kommentierte am 06. November 2020 um 23:13

Ich bin ein riesiger Fan von Mhairi McFarlanes lustigen Liebesromanen. Ich habe ihren britischen Humor bisher in jedem ihrer Büchern geliebt!! Und auch die Leseprobe begeistert mich direkt, ich bin sehr gespannt wie es mit Laurie weitergeht und wie sich ihr Leben so entwickelt :)

Thema: Deine Meinung zum Buch
Läuferbiene kommentierte am 07. November 2020 um 07:53

Dieses Buch kann ich sehr empfehlen. Mir hat es viel Freude bereitet und die Hauptfigur ist liebenswert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elchi130 kommentierte am 07. November 2020 um 08:14

Ich liebe diese Autorin. Sie hat mich bislang immer positiv überrascht, mich gut unterhalten und mir humorvolle Lesestunden beschert, die etwas fürs Herz sind. Sehr gerne würde ich hier gewinnen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineSaar kommentierte am 07. November 2020 um 09:24

Bei dieser Storyline scheint es sich um eine humorvolle und auch romantische Geschichte zu drehen. Solche Bücher lese ich sehr gerne zwischendurch. Der Klappentext hat mich auf jeden Fall schon mal sehr neugierig gemacht und ich wäre gerne bei der Leserunde mit dabei. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pegchen80 kommentierte am 07. November 2020 um 10:33

Hier würde ich gerne mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherzauberxy1 kommentierte am 07. November 2020 um 10:43

Der Klappentext hört sich nach Turbulenzen und Romantik an. Eine Story genau nach meinem Geschmack. Ich würde mich freuen dabei sein zu dürfen. 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 07. November 2020 um 10:58

Ich finde dieses Cover etwas kitschig. Ich hatte zuerst den Eindruck, als ob es ein Jugendbuch wäre..

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 07. November 2020 um 12:37

Das hört sich jetzt schon symphatisch an. Und das Cover erinnert mich ein bißchen an die alten Doris Day Filme, Ich glaube ich muss mal  ein bißchen was fürs Herz lesen, während ich es mir mit einem Tee  auf der Couch gemütlich mache.

Und ich liebe britischen Humor

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 07. November 2020 um 12:40

Ich mag das Cover eine Mischung aus Nostalgie und Moderne.

Von der Graphic her wie die Vorspanne von den alten Doris Day Filmen ,nur das die Frisur des Mädels eine  morderne ist

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hailie kommentierte am 07. November 2020 um 14:22

An der Leserunde würde ich gerne teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cornwall kommentierte am 07. November 2020 um 16:25

Habe schon Bücher von ihr verschlungen, würde mich über ihren neuen Roman freuen..das Richtige für kuschelige Sofalesestunden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 07. November 2020 um 17:07

Warum nicht auch mal Was fürs Herz. Bewerbe mich einfach.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nickylein kommentierte am 07. November 2020 um 17:15

Ich liebe Mhairi McFarlane Romane...habe bis jetzt alle ihre Bücher gelesen und kann es kaum erwarten mit diesem neuen Roman anzufangen.

Darum hüpfe ich hier gleich mal mit in den Lostopf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hermione kommentierte am 08. November 2020 um 10:28

Das klingt nach einer witzigen und romantischen Geschichte. Mich erinnert sie auch an Freunde von uns.... Gerade die Sache mit der Schwangerschaft der neuen Frau ist irgendwie ein Klassiker.

Gerne würde ich wissen, wie es hier für Laurie weitergeht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 08. November 2020 um 10:29

Das klingt sehr schön zu lesen. Ich bewerbe mich und drücke mir die Daumen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
siko71 kommentierte am 08. November 2020 um 10:30

Man schaut auf alle Fälle hin. Aber mein Fall ist es nicht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 08. November 2020 um 12:22

Ich würde sehr, sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
grünerfisch kommentierte am 08. November 2020 um 17:42

Klappentext und Cover gefallen mir gut. Klingt romantisch und lustig- also ideal für die Jahreszeit. Würde gerne in der Leserunde mitlesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hulahairbabe kommentierte am 08. November 2020 um 18:21

Oh was für eine spannende Geschichte. Erinnert mich an eine Freundin von mir, die mit 32 verlassen wurden und ihr Ex hat 11 Monate später geheiratet und ein Kind war unterwegs :( Ich würde sehr gerne mitlesen und hüpfe in den Lostopf :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Chapialis kommentierte am 08. November 2020 um 20:59

Ich möchte sehr gern an dieser Leserunde teilnehmen! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
canyouseeme kommentierte am 08. November 2020 um 21:06

Ein süßes Cover und ein interessanter Klappentext - ich bin sehr gespannt auf dieses Buch und hoffe auf eine fleißige Glücksfee :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesandra kommentierte am 09. November 2020 um 08:59

hallo bin neu hier und finde das buch sehr ansprechend , würde mich gerne dafür bewerbern

es klingt sehr witzig und ich würde mich freuen mehr über die geschichte zu erfahren...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 09. November 2020 um 12:10

Ein britischer und humorvoller Roman - da muss man sich einfach bewerben - klingt recht vielversprechend !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
madamepoe kommentierte am 09. November 2020 um 12:35

Die Geschichte hört sich sehr unterhaltsam an und ich bin mir sicher, dass man beim Lesen an mancher Stelle schmunzeln kann. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jas_min_0612 kommentierte am 09. November 2020 um 13:11

Das Cover macht gleich gute Laune!

Die Inhaltsangabe verspricht mir eine tolle, humorvolle und romantische Geschichte - einfach ein Wohlfühlbuch für Couch, Decke und eine heiße Tasse Kakao! :)

Ich hüpfe gerne mit in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jam kommentierte am 09. November 2020 um 18:24

Ui, ich habe schon ein Buch der Autorin gelesen und es hat mir sehr gut gefallen, da wäre ich gerne wieder mit dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
biadia kommentierte am 09. November 2020 um 22:05

Das hört sich sehr interessant an. Ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jasieng kommentierte am 10. November 2020 um 00:07

Das klingt nach genau dem richtigen Roman für die dunklen Tag, um gute Laune zu machen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Furbaby Mom kommentierte am 10. November 2020 um 08:34

Der Klappentext klingt nach einer herrlich humorvollen Story!:-) Ich bin gespannt, ob aus Laurie und Jamie vielleicht doch mehr als nur eine vorgespielte Romanze werden könnte. Da hüpfe ich direkt mal in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
brijo kommentierte am 10. November 2020 um 12:40

Das wäre ein Buch nach meinem Geschmack. Ich würde das Buch sehr gerne lesen und rezensieren.

Ich drücke mir mal die Daumen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
frthkrue kommentierte am 10. November 2020 um 14:28

Aach, die arme Laurie. Aber ein romantisches und auch humorvolles Buch, da wird sie sicher noch ihr Glück finden. Ich hüpfe mal in den Lostopf, vielleicht komme ich in das Vergnügen, Lauries Schicksal zu verfolgen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
_ekolabine kommentierte am 10. November 2020 um 15:53

um das buch schleiche ich schon lange, deshalb versuche ich gerne mein glück

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
book.cat.love kommentierte am 10. November 2020 um 19:54

Mit dem Ex zusammen zu arbeiten, ist bereits einer meiner Horrorvorstellungen und zudem dann noch der Klatsch und Tratsch der Kanzlei zu sein. Das Story spricht mich absolut an und ich würde gerne an der Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nele22 kommentierte am 10. November 2020 um 21:50

Ich mag den Humor der Autorin und würde sehr gern hier an der Leserunde teilnehmen. Vielleicht habe ich ja Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Anika312 kommentierte am 11. November 2020 um 16:09

Ich möchte sehr gerne an der Leserunde teilnehmen und würde mich wahnsinnig über den Buchgewinn freuen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
laurina kommentierte am 11. November 2020 um 16:12

Ich mag die Schriftstellerin und bewerbe mich sehr gerne für ihr neues Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lesen.ist.macht kommentierte am 11. November 2020 um 22:41

Da wäre ich doch auch gerne dabei!:)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Athene1989 kommentierte am 12. November 2020 um 01:47

Ich bewerbe mich gerne für ein Exemplar,da ich die Leseprobe recht interessant fand. Gerade auch das Gespräch der beiden,wie er mit ihr Schluss macht und sie es erst gar nicht richtig registriert und sie ein wenig verhandeln will,weil sie einfach denkt,dass er Panik wegen der Kinderplanung hat. Ich bin daher gespannt,wie es weiter geht und aiuch gerade wie sie reagiert,wenn sie merkt,dass seine andere schwanger ist,vor allem nachdem er ihr ja versichert hat,dass es eben keine andere gibt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Allesleser kommentierte am 12. November 2020 um 11:53

Ein humorvoller Liebesroman mit Wortwitz, genau das richtige für die grauen Herbstabende. Ich bewerbe mich daher um ein Exemplar!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nachtblume kommentierte am 12. November 2020 um 17:47

Ich hüpfe auch gleich mal in den Lostopf. Ich mag die Bücher von Mhairi super gerne. Wir in drei Worten ist bisher mein Liebling und auch das neue Buch klingt wirklich unterhaltsam und super witzig.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lotte120 kommentierte am 12. November 2020 um 21:35

Hört sich toll an. Ich wäre sehr interessiert, mit zu lesen. Außerdem liebe ich Liebesromane , also wäre das genau perfekt für mich

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 13. November 2020 um 15:01

Das klingt nach einem guten und unterhaltsamen Roman. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MrWauzi06 kommentierte am 13. November 2020 um 17:35

Ich würde mich sehr freuen dabei zu sein :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Arh kommentierte am 13. November 2020 um 17:56

Vielleicht klappt es ja diesemal mit diesem tollen Buch!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
YH110BY kommentierte am 14. November 2020 um 18:45

Ich habe vor kurzem die Leseprobe bei vorablesen gelesen, hatte aber leider kein Glück bei der Verlosung. Der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen und ich bin gespannt, wie das Buch weitergeht. Ich bin gespannt darauf, wie Lauries Leben nach der Pleite mit ihrem Freund weitergeht und ob vielleicht James der Richtige für sie ist.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Delfin kommentierte am 14. November 2020 um 18:55

Ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 15. November 2020 um 05:44

Das Buch hört sich interessant an. Ich würde gerne mehr über Laurie und ihr leben erfahren

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 15. November 2020 um 15:41

Ein unterhaltsamer Roman, den ich gerne lesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annegreat kommentierte am 15. November 2020 um 18:39

Flotte Dialoge und ganz viel Gefühl ist derzeit genau der richtige Lesestoff für mich und ich hüpfe mit Anlauf in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Morlin kommentierte am 15. November 2020 um 19:58

Ich höre gerade mit großem Vergnügen "Wir in drei Worten" und würde gerne weitere Bücher der Autorin kennen lernen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mrscookie2304 kommentierte am 15. November 2020 um 21:44

Da hüpf ich gerne in den Lostopf. Das mit dem Aufzug erinnert mich an Grey's Anatomy=)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GABIJA kommentierte am 16. November 2020 um 02:42

Fast wie in echtem Leben... Würde gerne mitlesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BiancaK. kommentierte am 16. November 2020 um 08:03

Das Cover gefällt mir sehr gut . Da würde ich gern mitlesen und eine Rezension veröffentlichen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ellisbooks kommentierte am 16. November 2020 um 08:35

Der Klappentext klingt total interessant und verspricht mir einen wirklich sehr humorvollen Liebesroman. Deshalb würde ich dieses Buch total gerne lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchkatze.sk kommentierte am 16. November 2020 um 19:19

Ich würde mich sehr über ein Exemplar freuen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Brocéliande kommentierte am 17. November 2020 um 00:33

Gefällt mir leider gar nicht. Ebenso wie die Leseprobe - nicht meins, fürchte ich....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hapedah kommentierte am 17. November 2020 um 07:55

Von dem Buch habe ich inzwischen so viel Gutes gehört, dass ich neugierig geworden bin und nun auch mein Glück versuche. Mit dem Ex zu arbeiten stelle ich mir prinzipiell schwierig vor und wenn er dann auch gleich noch im 7. Himmel ist, kann das im Alltag heftig werden.....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
zauberpunsch kommentierte am 17. November 2020 um 09:01

Was humorvolles für´s Herz...da bin ich dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lebenmitkopfundherz kommentierte am 17. November 2020 um 09:50

oh mein Gott! Wie super toll liest sich das Buch denn?! Das ist genau mein Din und wäre einfach das perfekte Buch für mich! <3 Liebe es jetzt schon!! <3

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sphere kommentierte am 17. November 2020 um 10:39

Am liebsten würde ich hier teilnehmen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bromer65 kommentierte am 17. November 2020 um 11:07

Es ist schon einige Zeit her, dass ich von Mhairi McFarlane ein Buch gelesen habe. Die Autorin ist mir allerdings in guter Erinnerung geblieben.

Der Klappentext des neues Romans gefällt mir durchaus und ich bin neugierig darauf, was sich Laurie denn alles einfallen lässt, um ihren Ex eifersüchtig zu machen. Ich nehme an es wird nicht klappen, aber ich erwarte eine Menge Humor und lustige Szenen. Die könnten mich durchaus in dieser Zeit aufmuntern!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 17. November 2020 um 15:54

Ich würde sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 17. November 2020 um 19:41

Ich versuche mal mein Glück auf dieses tolle Buch!

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
TheAngelCharly kommentierte am 17. November 2020 um 23:32

Dieses Buch klingt sehr spannend und interessant. Würde mich freuen, wenn ich in der Leserunde dabei wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KimVi kommentierte am 18. November 2020 um 05:53

Ich habe bereits andere Romane der Autorin gelesen und mag ihren lockeren Schreibstil. Deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass es ihr auch hier wieder gelungen ist, den Liebesroman mit etlichen humorvollen Dialogen und Szenen zu versehen, die einem unverhofft ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Deshalb würde ich in dieser Leserunde gerne dabei sein. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
busdriver kommentierte am 18. November 2020 um 09:13

Die Leseprobe war ein toller Einstieg in die Geschichte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Caröchen kommentierte am 18. November 2020 um 09:26

Da würde ich gerne dabei sein :)
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Im_Lesehimmel kommentierte am 18. November 2020 um 10:08

Eine aufregende und sicherlich auch amüsante Story. Ich hätte Lust mitzulesen. Das Cover gefällt mir auch gut. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Minzeminze kommentierte am 18. November 2020 um 11:36

Das Buch klingt sehr interesant und verspricht einen tolle Lesestunden mit Humor und  Liebe . 

Die Geschichte scheint aus dem wahren Leben entsprungen. 

Der britische Humor kommt in der Leseprobe nicht zu kurz . 

Die Dialoge sind witzig und unterhalten einen gut. 

Der Schreibstil und das tolle Cover gefallen mir gut.

Würde mich freuen an der Leserunde teilzunehmen und mich auszutauschen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Minzeminze kommentierte am 18. November 2020 um 11:37

Ein locker leichtes , etwas kitschiges Cover , aber ich glaube es passt gut zu diesen Buch. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
topper2015 kommentierte am 18. November 2020 um 20:10

Das Buch klingt nach einem lustigen Liebesroman. Ich würde mich freuen, mal etwas Lockeres zwischendurch zu lesen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchkathi kommentierte am 18. November 2020 um 20:13

Na das hört sich doch nach einem luftig leichten Liebesroman an, der in dem Sumpf einer Trennung startet. Vom Klappentext verspreche ich mir einen gefühl- aber auch humorvollen Roman, der vom Klatsch und Tratsch im Büro handelt und die Protagonistin Laurie dabei begleitet, wie sie sich von einer zu verkraftenden Trennung in neue Liebesabenteuer stürzt. Das wäre für mich genau das Richtige für die langen Winterabende, daher würde ich mich freuen, wenn ich es in die Leserunde schaffe und bewerbe mich gerne um ein Freiexemplar.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schokoladenteddy kommentierte am 18. November 2020 um 20:14

Ich kenne leider noch keine Bücher von Mhairi McFarlane, aber würde das mit dieser Leserunde gerne ändern. Der Klappentext von "Aller guten Dinge sind zwei" klingt jedenfalls sehr humorvoll und lässt mich gleichzeitig auch auf eine emotionale Geschichte hoffen. Da versuche ich mein Glück gerne. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lisa_V kommentierte am 18. November 2020 um 20:30

Ich bin sehr gespannt welche außergewöhnliche Liebesgeschichte Mhairi McFarlane wieder einmal geschrieben hat und würde mich über einen Gewinn freuen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simply Another Bookaholic deutete am 18. November 2020 um 22:18 an

Für mich klingen die ersten Seiten ein wenig wie eine Comming off Age Story nur für Erwachsene. Das ist eine geniale Kombination! Ich bin gespannt, in welche emotionalen Auf und Abs der/die Leserin noch geworfen wird! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
PrincessRose kommentierte am 18. November 2020 um 23:48

Die Leseprobe hat mir sofort gut gefallen! Genau so ein Buch habe ich in letzter Zeit gesucht! Da versuche ich gerne mal mein Glück!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Siqua kommentierte am 19. November 2020 um 12:57

Ich bin eigentlich überhaupt kein Fan von Liebesromanen, aber das hört sich echt witzig an - galgenhumorig! Da wär ich gern dabei :-)

 

 

 

 

 

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rotecora kommentierte am 19. November 2020 um 14:22

Vielleicht habe ich dieses Mal Glück. Das Buch ist so schön!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
bromer65 kommentierte am 19. November 2020 um 14:36

Es passt zu anderen Covern von der Autorin, hat einen gewissen Wiedererkennungswert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
damarisdy kommentierte am 19. November 2020 um 15:21

Hier versuche ich doch auch einfach noch mal mein Glück :) Das ist doch sicher eine unterhaltsame, lustige Geschichte, hoffentlich auch mit großen Gefühlen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Borkum kommentierte am 19. November 2020 um 16:00

Ich liebe die Romane der Autorin. Sie sind spritzig, witzig und mit viel Gefühl. Daher begebe ich mich auch noch in den bereits gut gefüllten Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchglueck kommentierte am 19. November 2020 um 19:28

Ich fand bereits "Vielleicht mag ich dich morgen" sehr lustig und würde mich freuen, auch dieses Buch der Autorin lesen zu dürfen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 19. November 2020 um 20:29

Schnell noch ins den Lostopf hüpfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
scorpio kommentierte am 19. November 2020 um 20:31

Schnell noch meine Bewerbung abgeben für diese tolle Geschichte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AurelyAzur kommentierte am 19. November 2020 um 22:22

Eigentlich mag ich keine reinen Liebesgeschichten, aber diese hier klingt humorvoll und nach einer unterhaltsamen, tollen Geschichte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Turkelton kommentierte am 19. November 2020 um 23:34

Würde super gerne an der Leserunde teilnehmen :)

Thema: Hibbel-Runde
Athene1989 kommentierte am 20. November 2020 um 00:54

Ich starte mal die Hibbelrunde =)

Thema: Hibbel-Runde
daroe kommentierte am 20. November 2020 um 08:18

Das war aber früh. Aber ich geselle mich dazu. Guten Morgen. ;-)

Thema: Hibbel-Runde
Athene1989 kommentierte am 20. November 2020 um 11:39

Ich konnte nicht schlafen xD Zwar nicht wegen dem Buch,aber dachte dann kann ich auch hibbeln xD

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
damarisdy kommentierte am 20. November 2020 um 09:16

Das Cover ist in meinen Augen total niedlich und lässt auf eine locker-leichte Lovestory für zwischendurch schließen :) Es ist auf jeden Fall auf den ersten Blick ersichtlich, um welche Autorin es sich handelt, da der Stil ihrer Cover immer gleich bleibt. Das finde ich gut. Ich würde das Cover jetzt allerdings nicht zu meinem Liebling küren, da bevorzuge ich doch rein typografische, pastellfarbene Gestaltungen :) Aber die Abwechslungs machts!

Thema: Hibbel-Runde
Elchi130 kommentierte am 20. November 2020 um 09:23

Ich setze mich auch zu euch und hibbel die nächsten Stunden mit euch gemeinsam!

Thema: Hibbel-Runde
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 20. November 2020 um 10:10

Hibbel, so etwas cosy mäßiges könnte ich im Moment gebrauchen

Thema: Hibbel-Runde
grünerfisch kommentierte am 20. November 2020 um 12:02

hibbel mit :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 20. November 2020 um 12:37

Hallo zusammen,

die Gewinner*innen stehen fest! Über ein Freiexemplar dürfen sich freuen:

Athene1989
Anika312
bromer65
BücherRatteLeseWurm
busdriver
carma1607
Elchi130
esmeralda19
Furbaby Mom
Gartenliebhaber
grünerfisch
hulahairbabe
jam
karin1966
KimVi
Nachtblume
nele22
Sancro82
sphere
YH110BY

Wie immer sind natürlich auch alle anderen herzlich eingeladen, mit einem eigenen Exemplar dabei zu sein. Und an alle neuen Mitglieder: Schaut doch mal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! :-)

Aline 

Thema: Wer hat gewonnen?
Athene1989 kommentierte am 20. November 2020 um 12:43

Jej,vielen Dank =)
Auch den anderen Gewinnern herzlichen Glückwunsch =)

Thema: Wer hat gewonnen?
Nachtblume kommentierte am 20. November 2020 um 15:58

Lesen wir schon wieder zusammen, mh? :D

Herzlichen Glückwunsch auch an die anderen gewinner*innen! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Furbaby Mom kommentierte am 20. November 2020 um 13:29

Hurraaaaa!! :-)))) *jubel* Ich freue mich so sehr!!

Vielen, vielen Dank und herzlichen Glückwunsch an alle Mitgewinner/Innen, das wird sicher eine tolle Leserunde!

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 20. November 2020 um 15:12

Glückwunsch Euch allen

Sphere , ob das was für dich ist  ; )

Thema: Wer hat gewonnen?
FIRIEL kommentierte am 20. November 2020 um 15:23

Da bin ich auch gespannt... Vielleicht gucke ich mal nach deinen Kommentaren. Aber erst einmal herzlichen Glückwunsch an alle und besonders an dich und Karin.

Thema: Wer hat gewonnen?
sphere kommentierte am 20. November 2020 um 17:12

Ich bin auch gespannt :) Vllt. geht es ja in Richtung "Rosie" (vom Humor her), damit komme ich wunderbar zurecht :)

Thema: Wer hat gewonnen?
sphere kommentierte am 20. November 2020 um 17:11

Äh, ich bin in der falschen Gruppe, irgendwas ist bei der Verlosung wohl schief gelaufen :))

Einfach mal was neues ausprobieren ;)

Thema: Wer hat gewonnen?
Liiina_1995 kommentierte am 20. November 2020 um 15:56

Auch hier herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner! Wünsche euch viel Spaß beim Lesen! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 20. November 2020 um 18:06

Herzlichen Glück an die Gewinner und viel Spaß in der Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
nele22 kommentierte am 22. November 2020 um 00:06

Oh, wie toll, ich freue mich sehr.

Thema: Wer hat gewonnen?
canyouseeme kommentierte am 22. November 2020 um 21:36

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner:innen! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
busdriver kommentierte am 02. Dezember 2020 um 18:16

Leider habe ich bis heute noch kein Buch erhalten, schade.

Thema: Wer hat gewonnen?
Lilli33 kommentierte am 20. November 2020 um 12:57

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinner*innen! :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Anika312 kommentierte am 20. November 2020 um 13:11

Juhuu, ich freue mich sehr :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
daroe kommentierte am 20. November 2020 um 13:14

Glückwunsch an alle Gewinner. *-)

Mich hat leider das Losglück seit langem total verlassen, meine Glücksfee hat anscheinend Urlaub. :-(

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 20. November 2020 um 16:32

Das klingt aber traurig! Vielleicht hat sie an irgendeinem anderen Glücksrad für dich gedreht und du hast es bloß noch nicht bemerkt. Oder sie sammelt Kraft für einen ganz besonderen Wurf, also nicht aufgeben!;-)

Gratulation den glücklichen Gewinnern!

Thema: Wer hat gewonnen?
daroe kommentierte am 20. November 2020 um 17:56

:-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Elchi130 kommentierte am 20. November 2020 um 13:15

Ich freue mich auch sehr. Bislang mochte ich die Bücher der Autorin immer sehr. :)

Thema: Wer hat gewonnen?
grünerfisch kommentierte am 20. November 2020 um 14:10

Toll! Nach langer Zeit mal wieder dabei.  Dankeschön 

Thema: Wer hat gewonnen?
bromer65 kommentierte am 20. November 2020 um 15:40

Wow, ich freu mich !!

Herzlichen Glückwunsch auch an alle Mitleser*innen !!

Thema: Wer hat gewonnen?
Hermione kommentierte am 20. November 2020 um 17:25

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner! 

Thema: Wer hat gewonnen?
wiechmann8052 kommentierte am 20. November 2020 um 18:42

Ich werde vielleicht hin und wieder auch kommentieren

Thema: Wer hat gewonnen?
SunshineBaby5 kommentierte am 20. November 2020 um 21:44

Glückwunsch an die Gewinner!

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 20. November 2020 um 22:43

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und ganz viel Spaß in der Leserunde, besonders an Athene, bromer, elchi, furbaby mom, nele und spere :D : D :D

Thema: Wer hat gewonnen?
bromer65 kommentierte am 22. November 2020 um 16:38

Dankeschön !!

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 20. November 2020 um 22:56

Ein typisches Mhairi McFarlane Cover, man erkennt sofort, von welcher Autorin es ist.
Mir gefällt's ! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Fromme Helene kommentierte am 21. November 2020 um 19:35

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und viel Spaß bei der Leserunde.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
sphere kommentierte am 25. November 2020 um 13:14

Oh, ungewöhnlich: ich habe das Buch schon VOR Beginn der Leserunde erhalten :))

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Nachtblume kommentierte am 25. November 2020 um 19:23

:D :D :D ich hab das Buch heute erhalten und war tatsächlich auch ein wenig verwundert.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
bromer65 kommentierte am 26. November 2020 um 13:21

Dann will ich mal hoffen dass das Buch auch bei mir bald kommt. Leider kommt die Post bei mir immer erst am späten Nachmittag. Das heißt ewig warten !!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
bromer65 kommentierte am 26. November 2020 um 17:00

Ja, es ist angekommen !!

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Furbaby Mom kommentierte am 26. November 2020 um 23:29

Meins ist leider noch nicht da, aber vielleicht kommt es ja noch vor dem Wochenende oder am Samstag an :-).

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
bromer65 kommentierte am 27. November 2020 um 11:18

Bestimmt, es ist als Brief verschickt worden, da sollte die Versandzeit doch relativ kurz sein.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
nele22 kommentierte am 28. November 2020 um 16:45

Ich warte leider auch noch auf meines, schade die Post ist heute durch. Also hoffe ich jetzt auf die Montagslieferung. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
nele22 kommentierte am 30. November 2020 um 17:49

So, heute ist mein Buch endlich auch angekommen und ich habe mich gleich ran gemacht ans Lesen. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Furbaby Mom kommentierte am 01. Dezember 2020 um 18:30

Mein Buch ist heute Nachmittag angekommen, juchuuuu! Ich freu mich! :-)))

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
karin1966 kommentierte am 27. November 2020 um 14:34

Meins ist heute morgen angekommen. Ich lese noch schnell mein jetziges Buch fertig, dann starte ich.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Nachtblume kommentierte am 26. November 2020 um 05:39

Ich habe heute morgen schon die ersten 56 Seiten gelesen. Ein wenig mehr Tempo wäre toll. Fuhlt sich für mich alles noch sehr schleppend an, irgendwie. Könnt aber auch an der fehlenden atmosphärischen Stimmung liegen. Wobei ich mich mit der erzählenden Perspektive generell immer ein bisschen weniger wohl fühle. Bisher fehlt mir auch noch die Verbindung zu den Figuren. Aber ich bin ja auch erst am Anfang. (:

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
sphere kommentierte am 26. November 2020 um 14:47

Ich habe heute morgen die ersten zwei Kapitel (ca 20 Seiten) gelesen, und bisher bin ich distanziert skeptisch, wohin die Reise gehen soll. Irgendwie erinnert mich das sehr an Bridget Jones

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Nachtblume kommentierte am 26. November 2020 um 17:33

Uh, dazu kann ich nichts sagen. Bridget Jones habe ich 2013 rum gelesen und mir leider nicht mehr all zu viel behalten. :D aber ja, distanziert skeptisch trifft es sehr gut.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
wiechmann8052 kommentierte am 27. November 2020 um 22:22

Ich habe nicht mehr viel Erinnerung an Bridget Jones, aber ich glaube der Vergleich passt. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Elchi130 kommentierte am 30. November 2020 um 10:18

Ja, ich hätte erwartet, dass das Ende der Beziehung mit Dan weniger ausgewalzt wird...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Nachtblume kommentierte am 30. November 2020 um 17:47

Ging mir genauso. Ich bin da von anderen Büchern verwöhnt, wo es sofort losgeht. War zwar schleppend, aber irgendwo konnte man so die Geschichte bzw. die Figuren ein wenig besser nachvollziehen, finde ich.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
grünerfisch kommentierte am 30. November 2020 um 19:56

Seite 34 unten sind zwei Rechtschreibfehler oder lese ich das falsch. Bei euch auch ?

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
wiechmann8052 kommentierte am 26. November 2020 um 22:26

Für mich ist das Cover nichtssagend, es erzählt nichts.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Anika312 kommentierte am 27. November 2020 um 13:58

Auf der Abbildung gefiel mir das Cover überhaupt nicht, es wirkt sehr bunt und kindlich. Jetzt, mit dem Buch in den Händen muss ich meine Meinung revidieren, es ist gar nicht so bunt wie gedacht und es fühlt sich super schön an, ich mag die Haptik.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Nachtblume kommentierte am 28. November 2020 um 06:25

Ich hab soeben den ersten Abschnitt beendet. Tempomäßig gefällt es mir immer noch nicht soo gut. Die letzten paar Seiten waren aber definitiv besser. Ich bin gespannt, wie viel Raum die Liebesgeschichte bekommt, denn bisher wirkt es so, als würde die eher eine sehr nebensächliche Rolle spielen.

Emily ist eine unfassbar tolle Freundin und auch Bharat hat mich bisher gut unterhalten. Generell finde ich den Humor an einigen Stellen echt gut. :D

Früher fand ich ihre Bücher allerdings besser. Ihr letztes hat mich schon so enttäuscht und langsam glaube ich, dass mein Geschmack sich einfach verändert hat. Wobei mir Laurie bisher sehr sympathisch ist. Ein wenig mehr Biss hätte mir trotzdem gefallen.

Jamie sagt mir bisher auch sehr zu. Ich mag seine vorsichtige, aber lockere und charismatische Art.

Was Dan für ein widerliches Schwein ist, muss ich wohl nicht erläutern. Ugh.

Obwohl ich die Erzählperspektive meistens meide, konnte ich Lauries Gefühle total nachempfinden. Also ganz kalt lässt mich das Buch nicht. Ich glaube allerdings, die falschen Erwartungen an das Buch zu haben. :D bisher liest es sich eher wie ein klassischer "Frauenroman" als ein Liebesroman. Es dreht sich mehr um Laurie und ihre Entwicklung als um die Liebesgeschichte, aber das ist bei so einer Prota nicht ganz so schlimm, denn immerhin ist sie wenigstens sympathisch. :D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
wiechmann8052 kommentierte am 28. November 2020 um 13:51

mir ist sie zu weinerlich, Dan ist wirklich ein ... aber genau darum muss man ihm nicht so hinterher trauern, jedenfalls in einem Buch das eigentlich eine neue Liebesgeschichte mit Humor zum Inhalt hat.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Nachtblume kommentierte am 28. November 2020 um 20:15

Ja, das ist der Punkt, den ich meinte, als ich schrieb, dass mir ein wenig mehr Biss gefallen würde. Aber naja. An sich hört man ja nicht auf, jemanden zu lieben oder Schmerz ob seines Verrates zu fühlen, nur weil er ein A*sch ist. Aber ich gebe dir Recht in dem Punkt, dass die neue Liebesgeschichte und der so hervorgehobene Humor mir zu wenig Platz in der Geschichte einnehmen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Elchi130 kommentierte am 30. November 2020 um 10:24

Mir kommt Dan weniger wie ein A... vor als vielmehr sehr naiv in Bezug auf Frauen und sehr typisch von seinem Verhalten, wenn man merkt, dass man sich in einer Beziehung nicht mehr wohl fühlt...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Nachtblume kommentierte am 30. November 2020 um 17:48

Mh.. ich weiß nicht. Er belügt Laurie ganz bewusst und erzählt ihr irgendeinen Unsinn, anstatt die Karten offen auf den Tisch zulegen. Das kann ich nicht so mit "er ist sehr naiv" rechtfertigen. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Elchi130 kommentierte am 30. November 2020 um 18:06

Ich denke schon, dass er ihr die Wahrheit gesagt hat. Er war nicht mehr glücklich in der Beziehung, fühlte sich eingeengt. Er liebt sie zwar noch, aber nicht mehr mit Kribbeln und Leidenschaft. Mit der anderen hat er geflirtet, wusste jedoch nicht, ob aus ihnen etwas wird. Als er dann ausgezogen war, hat er mit der anderen losgelegt. Da sie nun direkt schwanger ist, erzählt er Laurie von ihr. Woher sollte er wissen, dass es direkt mit der Ersten nach Laurie so ernst wird. Und mit naiv meinte ich, dass ich denke, dass seine Neue ihn reingelegt hat und bewusst schwanger geworden ist...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
sphere kommentierte am 30. November 2020 um 18:09

@nachtblume

"anstatt die Karten offen auf den Tisch zulegen" welche sind denn diese Karten? Womit belügt er sie ganz bewusst? (und damit meine ich Fakten anhand der Aussagen, die wir wissen, und nicht, was wir da rein projizieren).

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
KimVi kommentierte am 28. November 2020 um 20:39

Mir ist Laurie auch total sympathisch und den Humor mag ich auch sehr. Gerade die Szenen mit Emily oder Barath habe ich sehr gerne gelesen und musste oft unverhofft schmunzeln. 

Beim Tempo stimmt ich dir auch zu. Mir war die "Einführungsphase" etwas zu lang. Ich hatte schon eher darauf gehofft, dass Jamie, bzw. die Fake-Beziehung zwischen Laurie und Jamie, mehr in den Vordergrund rückt. Aber das Ende dieses Abschnitts lässt ja darauf hoffen, dass nun Bewegung in die Sache kommt und darauf bin ich schon sehr neugierig. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Gartenliebhaber kommentierte am 29. November 2020 um 09:29

Ich mag Emily auch sehr, denn sie scheint eine wirklich gute Freundin zu sein.
 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Gartenliebhaber kommentierte am 29. November 2020 um 15:31

"Jamie sagt mir bisher auch sehr zu. Ich mag seine vorsichtige, aber lockere und charismatische Art."

Ja, ich finde ihin im Gegensatz zu Dan auch sehr sympathisch.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Elchi130 kommentierte am 30. November 2020 um 10:21

Bislang fand ich Lauries Mum am witzigsten. Ihre Reaktion auf die Trennung hat mich an einen ehemaligen Chef von mir erinnert - esoterisches Gequatsche halt... Aber selber noch nach 30 Jahren auf den Ex wütend sein...

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
KimVi kommentierte am 28. November 2020 um 18:00

Obwohl das relativ bunte Cover mich nicht gerade zu Begeisterungsrufen animiert, scheint es gut zur Geschichte zu passen. Denn es wirkt relativ locker und humorvoll. Außerdem passt es von der Gestaltung her gut zu den anderen Büchern der Autorin. Damit ist der Wiedererkennungswert auf jeden Fall gegeben. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
KimVi kommentierte am 28. November 2020 um 20:34

Ich habe den Abschnitt gerade in einem Rutsch gelesen. Laurie ist mir sehr sympathisch und ich mag den Humor total gerne. Ich musste einige Male unverhofft grinsen. 

Ich gestehe allerdings mal, dass ich diesen Abschnitt sonst ziemlich gemächlich fand. Klar ist es wichtig, zu verstehen, wie sehr Laurie durch Dan verletzt wurde und was der eigentlich für ein A**** ist. Ich konnte gut nachvollziehen, dass sie keine Lust hat, DAS Gesprächsthema in der Kanzlei zu sein und von allen bemitleidet zu werden. Mir dauerte diese "Einführungsphase" allerdings etwas zu lang. Denn immerhin hat sie den ganzen Abschnitt eingenommen. Ich hatte schon darauf gehofft, dass es eher zu der Fake-Beziehung mit Jamie kommt, denn darauf bin ich sehr neugierig. Aber im nächsten Abschnitt geht es ja endlich "zur Sache" :) 

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Gartenliebhaber kommentierte am 29. November 2020 um 09:26

Ich bin ebenso wie Laurie doch verblüfft, wie sie dreist nach ihrem Teint gefragt wird und die Carly auch die Antwort bezüglich der Mutter, die aus Martinique stammt, nicht versteht oder verstehen willt.  Dan ist unmöglich und mir fehlen die Worte. Ganz schön blöd... eine Beziehung am Arbeitsplatz, aber sein Gerede, sein Lügen und sein Handeln sind unglaublich gemein. Er hat für sich das Beste herausgeholt und nun bekommt er noch mit der neuen Frau das Kind, was er Laurie verweigert hat. Armes Kind! Arme Laurie! Glücklicherweise hat sie wenigstens einen loyalen Zimmergenossen im Büro. Am Ende des ersten Leseabschnitts überrascht mich Laurie, in dem scheinbar vor hat auf Jamies Idee mit dem Vorspielen eines Paares einzugehen. Okay, ich wusste es durch den Klappentext, der im Grunde schon wieder viel zu viel verrät. Aber mit Überraschung meine ich, dass es es eigentlich nicht zu ihrer Person passt, wie ich sie bisher wahrgenommen habe. Jamie scheint ja eine Augenweide zu sein und ich bin sehr gespannt, ob die beiden es schaffen eine Beziehung zu faken.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
wiechmann8052 kommentierte am 29. November 2020 um 14:27

Das er eine Augenweide ist, wurde ja schon ausführlich erwähnt. Deshalb stelle ich es mir schwer vor etwas vorzuspielen weil Dan ja  ein ganz anderer Typ ist.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 29. November 2020 um 13:25

Mir gefällt das Cover gut. Es lässt auf einen kitschigen, bunten Roman hoffen. Ich bin gespannt auf das Buch.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 148 bis 291
Gartenliebhaber kommentierte am 29. November 2020 um 15:45

Ich finde Laurie und Jamie nach wie vor beide sehr nett. Jamie tut mir ziemlich leid wegen der schweren Erkrankung seines Dads und außerdem möchte ich mir gar nicht vorstellen wie sehr schlimm es ist, immer unter Schuldgefühlen zu leiden, denn Jamie fühlt sich schuldig am Tod seines Bruders. Ich finde ihn bewundernswert und so liebenswert wie er sich Laurie gegenüber öffnet - gleichzeitig zeigt er sich dadurch auch so verletztlich. Seine Frage an sie, woran man erkennt, dass man sich wirklich verliebt hat und sinngemäß, dass diese Liebe für eine lange Beziehung sprich Heirat reicht, fand ich einmalig. Ich hätte Laurie aml liebsten geschüttelt, denn ich bin fast sicher oder zumindestens hoffe ich es, dass Jamie sich in sie verliebt hat. Ich finde der gemeinsame Tanz hat alles gesagt.  Jamies Eltern sind außerdem auch noch wirklich richtig nett und ich bin beeindruckt von der Stärke des Paares. Ich empfinde Jamie und Laurie auch schon als Paar und Freundin Hattie hat es ja anscheinend ähnlich gesehen.

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 148 bis 291
Elchi130 kommentierte am 02. Dezember 2020 um 12:20

Wahrscheinlich war die Nachricht, die Jamie geschrieben oder bekommen hat, als er das Handy schnell weggedreht hat, damit Laurie es nicht lesen kann, von oder an Hattie und es ging um Laurie. :)

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 148 bis 291
hulahairbabe kommentierte am 02. Dezember 2020 um 14:08

Das glaube ich auch.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
karin1966 kommentierte am 29. November 2020 um 20:56

Mir gefällt das Cover sehr gut. Das ist so eines, das ich im Laden sicherlich in die Hand genommen hätte. Es lässt auf einen tollen Roman hoffen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 148 bis 291
Nachtblume kommentierte am 30. November 2020 um 02:52

Diesen Abschnitt fand ich viel viel besser! Das Lesen hat mir richtig Spaß gemacht und ich bin ständig am schmunzeln. Das ist das, was ich an Mhairis Büchern so mochte und ich bin so froh, es endlich wieder gefunden zu haben.

Jamie ist unfassbar sympathisch, genauso wie Hattie und seine Familie. Seinen Dad habe ich sofort ins Herz geschlossen und mit so viel Tiefgang hätte ich in der Geschichte gar nicht mehr gerechnet. Ich bin also ernsthaft, aber positiv überrascht! Auch mit der Erzählenden Perspektive komme ich mittlerweile besser zurecht und kann mich richtig in der Geschichte fallen lassen.

Die Funken zwischen Jamie und Laurie sind so süß! Und Emily ist weiterhin klasse. :D ich freue mich immer, wenn sie auftaucht, weil sie so sehr von der klassischen besten Freundin in Romanen abweicht. Die kann ich nämlich in den meisten Fällen überhaupt nicht leiden.

Michaels Ansage fand ich sowas von unangenehm! Ich bin gespannt, ob da noch was folgt und ob Dan da auch mal das Gespräch sucht. Aber momentan schwärme ich fleißig für Laurie und Jamie. Hach, sind die süß. Man merkt einfach, wie sie sich als Mensch anfangen zu schätzen und das liebe ich.

Alles, was ich in Abschnitt 1 so semi-gut fand, wurde in Abschnitt 2 besser gemacht. Das Tempo ist zwar immer noch recht gemächlich, aber nun eher auf die Art, dass man entspannt der Geschichte und ihren Entwicklungen folgen kann. Ich hab nicht mehr das Gefühl, auf der Strecke zu bleiben, weil es keinen Fortschritt mehr gibt. Auch die Figuren gefallen mir viel besser und ich konnte z.B. zu Hattie und Jamies Familie sofort eine Bindung aufbauen. Am Anfang kam ich ja überhaupt nicht an die Figuren ran. Auch der Humor sagt mir inzwischen mehr zu.

Ich werde mich nun mit viel Freude in den dritten Abschnitt stürzen.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 148 bis 291
Elchi130 kommentierte am 02. Dezember 2020 um 12:28

Ja, Michael hat ein paar Sprüche abgelassen, die waren unterste Schublade. "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst, oder was?" S.223 oder "Solche Typen ziehen vergewaltigend und brandschatzend von einem Dorf zum nächsten. Er ist ein Plünderer." S. 227 Allerdings habe ich schon ein paar Mal erlebt, wie Männer in anderen Männern ein rotes Tuch sehen oder Frauen in anderen Frauen und dann grob ungerecht werden. Jeder kennt das wohl von sich selbst, dass es jemanden gibt, den man ohne vernünftigen Grund nicht leiden kann und bei dem man irrational wird. Wahrscheinlich taucht er später noch einmal auf und stellt sich bloß...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 148 bis 291
KimVi kommentierte am 02. Dezember 2020 um 16:43

Boah, Michael hat mich mit seinem Verhalten auch aufgeregt! Was bildet der sich eigentlich ein? Zumal Laurie auf mich nicht den Eindruck macht, als ob sie einen "Beschützer" braucht. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 148 bis 291
Nachtblume kommentierte am 03. Dezember 2020 um 07:39

Dass er Laurie damit hinstellt, als wäre sie leicht zu haben und damit total abwertet, scheint er ja gar nicht zu merken. Das ist das, was mich total genervt hat. Er sieht gar nicht, dass er sie hinstellt, als wäre sie fast die Firmenmatratze. :'D 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nachtblume kommentierte am 30. November 2020 um 06:33

Ich habe Abschnitt 2 und 3 in einem Rutsch gelesen. :D

Abschnitt 1 hat mir insgesamt am wenigstens gefallen, aber Abschnitt 2 und 3 haben das definitiv wett gemacht. Ich fand das Ende auch gar nicht zu hastig. Irgendwie genau passend für die Art von Geschichte.

Die e-mail von Jamie an Hattie über Laurie war so süß und ich hab Hattie - trotz ihrer kurzen Screentime - so lieb gewonnen! Genau so eine coole beste Freundin wie Emily. :D

Lauries Entwicklung hat mir übrigens total gefallen! Man hat richtig gemerkt, wie sie immer mehr zu sich selbst findet. 

Dans Rumgeheule hat mir nen ordentlichen Schub Genugtuung versetzt. Tut mir nicht Leid. :D

Ich stehe überhaupt nicht auf unnötiges, überzogenes Drama, aber tatsächlich fand ich das, was manche hier als Drama bezeichnen, gar nicht so schrecklich. Es ist einfach passend. Es war absehbar und unterhaltsam, hat ein wenig Spannung gebracht, ohne dabei gestreckt worden zu sein, um es möglichst interessant zu halten.

Das Ende hat die Geschichte nochmal richtig gut abgerundet und insgesamt hat mir das Buch richtig gut gefallen.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 292 bis Ende
Nachtblume kommentierte am 30. November 2020 um 07:01

Ich habe nach dem Bearbeiten mal wieder vergessen anzugeben, in welchen Abschnitt der Kommi eigentlich sollte. Ugh. Also hier nochmal:

Ich habe Abschnitt 2 und 3 in einem Rutsch gelesen. :D

Abschnitt 1 hat mir insgesamt am wenigstens gefallen, aber Abschnitt 2 und 3 haben das definitiv wett gemacht. Ich fand das Ende auch gar nicht zu hastig. Irgendwie genau passend für die Art von Geschichte.

Die e-mail von Jamie an Hattie über Laurie war so süß und ich hab Hattie - trotz ihrer kurzen Screentime - so lieb gewonnen! Genau so eine coole beste Freundin wie Emily. :D

Lauries Entwicklung hat mir übrigens total gefallen! Man hat richtig gemerkt, wie sie immer mehr zu sich selbst findet. 

Dans Rumgeheule hat mir nen ordentlichen Schub Genugtuung versetzt. Tut mir nicht Leid. :D

Ich stehe überhaupt nicht auf unnötiges, überzogenes Drama, aber tatsächlich fand ich das, was manche hier als Drama bezeichnen, gar nicht so schrecklich. Es ist einfach passend. Es war absehbar und unterhaltsam, hat ein wenig Spannung gebracht, ohne dabei gestreckt worden zu sein, um es möglichst interessant zu halten.

Das Ende hat die Geschichte nochmal richtig gut abgerundet und insgesamt hat mir das Buch richtig gut gefallen.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 292 bis Ende
Elchi130 kommentierte am 02. Dezember 2020 um 21:39

Dan fand ich seiner Neuer gegenüber sehr unloyal, als er bei Laurie Zuhause aufgetaucht ist und rumgejammert hat. So einen Mann braucht Frau nicht.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 292 bis Ende
Nachtblume kommentierte am 03. Dezember 2020 um 07:41

Da hast du absolut recht. Ich fand es sowieso total grenzwertig, wie er ihr erst unter die Nase reibt, dass er ne Neue hat..und die ja auch noch schwanger ist..und wie Leid ihm das ja alles täte. Ugh. Und sich dann doch überall reinquetschen wollen. 

Thema: Deine Meinung zum Buch
Nachtblume kommentierte am 30. November 2020 um 07:02

Meine Rezi: https://wasliestdu.de/rezension/nach-schleppendem-anfang-doch-noch-sehr-...

Hat mir am Ende doch viel besser gefallen, als ich erwartet hatte. :D

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
sphere kommentierte am 30. November 2020 um 08:39

Ich muss mich zwingen, weiterzulesen, denn diese Art von Büchern sind wohl doch nicht mein Fall. Ich habe den Eindruck, hier wird jedes Klischee, dass es über Beziehungen und Frauen gibt, erfüllt werden muss (zb das Nennen von Marken, die jede Frau wohl kennt bzw. kennen muss; Serien, die das eigene Leben spiegeln usw.). 

"Was Dan für ein widerliches Schwein ist, muss ich wohl nicht erläutern." hat Nachtblume weiter oben geschrieben. Ich bin noch nicht ganz durch mit dem ersten Abschnitt (S. 87, die Schwangerschaft ist offenbart), doch kann ich dieses Urteil nicht nachvollziehen (auch die weiteren A... Nennungen). Laurie beharrt darauf, dass Dan eine Affäre hatte, während Dan wiederum offenbart, die Beziehung erst nach der Trennung gestartet zu haben. Bis hier ist es ein Patt-Situation; die Autorin wiederum lenkt den Leser/in durch ihre Parteinahme auf Lauries Seite. Argumente, die Laurie selbst liefert (seit zwei Jahren beginnende Distanzierung, nicht mehr mit ihr geredet, Sport vor sechs Monaten begonnen) sind ein klares Zeichen für die innere Veränderung und Loslösung bei Dan - die Autorin dreht es hier andersrum und lässt es über Lauries Gedanken als Affäre darstellen (sinngemäß Sport gemacht, damit er die Andere kriegen kann). 

Das ist oberflächlicher Mist. 

Laurie beharrt darauf, dass Dan eine

 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Elchi130 kommentierte am 30. November 2020 um 10:33

Ich finde, dass Dans Verhalten sehr üblich ist, wenn jemand merkt, dass er sich in seiner Beziehung nicht mehr wohl fühlt. Klar, wäre es besser, das Ende der Beziehung erst einmal zu verarbeiten, bevor man sich auf jemand neuen einlässt. Aber das Leben ist halt oft anders als die Theorie. Daher kann ich in Dan auch keinen A... sehen. Eine Trennung ist immer unangenehm und mir Seelenschmerz verbunden...

Ja, man sollte schon auf leichte Liebesromane stehen, um sie zu genießen...

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Nachtblume kommentierte am 30. November 2020 um 15:43

Ich fand seine Aussagen alle so dämlich, deswegen ist er für mich einfach widerlich. Sich trennen, mit diesem ganzen Geschwurbel und dann direkt seine neue schwängern? Laurie hätte nach 18 Jahren Beziehung einfach die Wahrheit verdient und nicht so gequirlten Schwachsinn, den er ihr aufgetischt hat.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
KimVi kommentierte am 30. November 2020 um 17:52

Mir kam es beim Lesen auch so vor, als ob Dan Laurie nicht die Wahrheit sagt. Denn dass die Neue jetzt schon schwanger ist, finde ich doch sehr "spontan". Das läuft doch bestimmt schon länger. Vielleicht will er Laurie schonen. Aber mal ehrlich, nach so vielen Jahren könnte man die Wahrheit sagen. Zumal Laurie ja auch darauf drängt, alles zu erfahren. Vielleicht tue ich Dan auch Unrecht, aber im Augenblick glaube ich einfach nicht an seine Version. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
sphere kommentierte am 30. November 2020 um 18:04

Ich verstehe dich, Laurie und die anderen Leserinnen immer noch nicht..."alle Aussagen", "gequirter Schwachsinn".

Als Psychotherapeut habe ich sehr häufig mit Trennungen zu tun; erst gestern ein 42 jähriger, der nach 22 Jahren Beziehung (mit Ehe und Kindern) verlassen wurde. Weil es einen Anderen / eine Andere gab? Überhaupt nicht: es passiert häufig, dass gerade Menschen, die früh eine lange Beziehung eingehen - und sich noch nicht selbst gefunden haben - in der Beziehung sich auseinander entwickeln. 

Laurie sagt selbst, dass sie sich langweilig empfindet. Ob das Dan nicht auch so empfunden hat? Und für sich festgestellt hat, dass dies nicht seine Lebensvorstellung ist? Leider erfahren wir nichts über ihr sexuelles Leben, doch meistens ist es ebenso wie die Beziehung: entweder langweilig, oder nicht vorhanden. Dan hat sich innerlich schon lange von ihr verabschiedet, doch meist haben die Menschen Angst, das Vertraute loszulassen, als "hängt" er noch an der Beziehung. 

Nein, ich finde nichts schwachsinniges an seinen Aussagen. Ja, vielleicht sollte er ehrlicher sein, und auf die Frage, "hat es mit mir zu tun?" auch antworten: "Ja, ich finde dich langweilig, und im Bett läuft es nicht!" Er hat jedoch Anstand und verletzt sie nicht damit.

Wie wäre es euch denn lieber?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
KimVi kommentierte am 30. November 2020 um 21:39

Ich schrieb ja schon, dass ich Dan, mit meinem Gefühl, dass er vielleicht nicht die Wahrheit sagt, vielleicht Unrecht tue. Das ist nur ein Gefühl. Es kann durchaus so sein, wie er behauptet. Das streite ich nicht ab. 

Dass seine Aussagen schwachsinnig sind, habe ich übrigens nicht geschrieben und auch nicht so empfunden. Ich glaube ihm nur nicht! Laurie, die ihn sehr gut kennt, hat auch große Zweifel, dass er ihr die Wahrheit sagt. Klar, sie ist jetzt in einer Ausnahmesituation, hat die schleichenden Warnzeichen, die es wahrscheinlich gab, nicht bemerkt. 

Ich glaube ihm wahrscheinlich deshalb nicht, weil das Kind nun so schnell unterwegs ist. Auch das kann sicher passieren - aber mein Misstrauen ist geweckt. Ich stimme dir zu, dass ich das nur so deute. Aber deine Auffassung, dass er die Wahrheit sagt, ist ebenfalls nur eine Interpretation. Denn wir können nicht in seinen Kopf schauen. 

Ich bin jedenfalls gespannt, wie es weitergeht und finde es toll, dass wir so eifrig darüber diskutieren. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Elchi130 kommentierte am 30. November 2020 um 10:16

Den ersten Leseabschnitt habe ich gerade geschafft. Die Trennung wird wesentlich ausgiebiger erzählt als ich gedacht hätte. Dan hat sich da ein schönes Früchtchen an Land gezogen. Er kommt mir ziemlich naiv vor. Aber er hat es verdient. Das Ganze könnte sich so auch im wahren Leben ereignen. Es ist ja nicht ungewöhnlich, dass man eines Tages merkt, dass man sich in einer Beziehung befindet, die eigentlich vorbei ist. Der Ausweg ist dann oft ein anderer Mensch, der Interesse signalisiert. Zurück bleibt dann der Partner, der gar nicht weiß, wie ihm geschieht. Leider kommt bei mir bislang noch kein Gefühl für die Figuren auf. Ich fühle mich Laurie kein bisschen nahe.

Mal sehen, wie euch das Buch gefällt. Normalerweise mag ich die Bücher der Autorin. Es passiert auch schon einmal, dass es länger dauert, bis ich mit der Geschichte warm werde.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Nachtblume kommentierte am 30. November 2020 um 15:45

Also ich kann dir auf jeden Fall sagen, dass es bei mir besser wurde. Den Anfang fand ich auch echt schleppend, aber später hatte ich richtig Spaß. Ich hoffe, sowas darf man sagen? :D

Thema: Lieblingsstellen
Nachtblume kommentierte am 30. November 2020 um 15:47

Ich hatte jetzt nicht die eine Lieblingsszene, aber die Szenen mit Emily und Nadia und die mit Hattie fand ich super unterhaltsam und schön. Besonders, wenn sie zusammen einfach ne neue Einsicht erlangt haben und man bei Laurie richtig die Veränderung spüren konmte und wie sie wieder anfängt, sich selbst zu lieben und zu schätzen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
grünerfisch kommentierte am 30. November 2020 um 17:03

So. Dann melde ich mich auch mal. Buch kam pünktlich an, relativ schnell. Aber ich komme nicht so gut rein, liegt wohl daran das ich mir aktuell kaum vorstellen kann in ner Bar mit Freundinnen oder "nicht-Freundinnen" zu sitzen. Hofft doch es wird noch spannender. Die Teint-Frage wow in Zeiten Black lives matter. Sehr krass. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Nachtblume kommentierte am 30. November 2020 um 17:50

Der Anfang ist wirklich holprig. Da hatte ich auch schon Zweifel und war zuerst enttäuscht. Aber bleib dran! :)

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
grünerfisch kommentierte am 02. Dezember 2020 um 09:27

Danke für den Tipp :) tue mich noch schwer aber so langsam gehts voran. 

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
nele22 kommentierte am 30. November 2020 um 17:47

Es ist ein typisches Cover der Autorin, es hat einen Wiedererkennungswert. Es gefällt mir, es ist schlicht  und nicht besonders aufregend.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
nele22 kommentierte am 30. November 2020 um 17:53

So, ich habe jetzt die ersten 50 Seiten gelesen und muss sagen, es liest sich gut. Ich mag den Humor der Autorin. Aber es geht doch etwas schleppend vor. Ich hoffe, dass im folgenden noch etwas Schwung rein kommt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Anika312 kommentierte am 01. Dezember 2020 um 16:54

Ich bin jetzt auch fertig mit dem ersten Teil. Mir gefällt der Schreibstil gut (anfangs fand ich es schwer in die Erzählperspektive rein zu kommen, da meine letzten Bücher alle ich-erzählungen waren, habe mich aber schnell dran gewöhnt) und es stört mich nicht, dass die Trennung so ausführlich behandelt wurde. Im Gegenteil,  das hat mir viel Raum gelassen Dan so richtig kacke zu finden und mich furchtbar über ihn zu ärgern. Wenn ich das Buch vor lauter Aggressivität weglegen muss oder meinem Mann davon erzählen will, weiß ich, dass es mich packt und es für mich ein gutes Buch ist. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht. Jamie ist mir sympathisch auch wenn die Idee schon jetzt zum Scheitern verurteilt scheint. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 292 bis Ende
Gartenliebhaber kommentierte am 01. Dezember 2020 um 21:17

Ich habe doch richtige gelegen, die Frau, in die Jamie sich verliebt hat, war Laurie selber.  Sie sind ein tolles Paar und ich finde es sehr schade, dass die Firma Jamie vor die Tür gesetzt haben.  Dan finde ich bis zum Schluss unglaublich, insbesondere, dass er sich in die Beziehung einmischt.... ganz egal wie er denkt, denn ich finde, dass er seinen Mund halten soll. Er hat gelogen und betrogen - ganz schlimm, dass er nun Vater wird, wo Laurie doch so gerne ein Kind haben wollte. Im Nachhinein betrachtet kann ich sagen, gut das sie von Dan keines hat. Sehr schade, dass die Geschichte schon zu Ende ist - ich bin völlig begeistert.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 292 bis Ende
Elchi130 kommentierte am 02. Dezember 2020 um 21:41

Statt Jamie hätte Michael und wenn er mitgemacht hat auch Dan vor die Tür gesetzt werden sollen. Aber so ist es ja leider oft, nicht die Mobber, sondern der Gemobbte muss gehen.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
sphere kommentierte am 02. Dezember 2020 um 08:08

Hm, ich bin nach wie vor erstaunt, wie ihr über unbegreifliche Verhaltensweisen von Laurie hinwegschaut.

Sie erzählt nach über zwei Monaten der Trennung nichts auf der Arbeit, um Tratsch zu entgehen - wobei genau diese Geheimhaltung noch eher dazu führt. Irgendwo noch verständlich, ok. 

Aber: ihrer besten Freundin Emily auch nicht? Hat sich in den letzten Jahren etwas verändert, von dem ich nichts mitbekommen habe? Also: dass Frauen lieber reden und Männer bei Trennungen "saufen"? 

In der Kanzlei fragen ihre KollegInnen (für mich klingt es nach ernsthafter Anteilnahme), wie es ihr geht, und sie sieht überall nur Geschwafel oder "Lüsternes Gieren". 

Ich habe den Eindruck, die Autorin möchte auf Teufel komm raus den Leser in eine bestimmte Richtung manövrieren, obwohl es einfach nicht passt...die Figur von Laurie ist für mich dadurch weniger greifbar.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Elchi130 kommentierte am 02. Dezember 2020 um 11:08

Warum die Kollegen fragen, kann ich nicht beurteilen. Ich habe in beiden Arten von Unternehmen bereits gearbeitet. Es gibt Unternehmen, da will jeder nur den besten Klatsch verbreiten und sobald man eine vermeintliche Schwäche zeigt, stacheln sich die Kollegen/Kolleginnen gegenseitig auf, um mehr daraus zu machen. Schnell wird es dann fies und gemein. Und es gibt Unternehmen, da trifft man auf Wohlwollen und Verständnis. Laurie wird am besten beurteilen können, in welcher Art Firma sie arbeitet.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Nachtblume kommentierte am 03. Dezember 2020 um 07:37

Hat sich in den letzten Jahren etwas verändert, von dem ich nichts mitbekommen habe? Also: dass Frauen lieber reden und Männer bei Trennungen "saufen"? Nette Vorurteile. :'D

Warum genau sollte man seine Arbeitsstelle up to date halten, was das Privatleben angeht?

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
karin1966 kommentierte am 02. Dezember 2020 um 08:35

Ich habe jetzt diesen Abschnitt auch gelesen und mir gefällt es sehr gut.

Es ist eine leichte Lekture, die Seiten fliegen so einfach dahin.

Mir gefällt Laurie und sie tut mir auch leid. Dan mag ich nicht, er scheint das Ganze irgendwie schon geplant und durchdacht zu haben, obwohl er zunächst alles abstreitet. Ich bin gespannt, ob er seinen Beschluß bereut.

Jamie ist mir im Moment auch noch sehr sympatisch und ich bin gespannt, was sich da entwickelt.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
hulahairbabe kommentierte am 02. Dezember 2020 um 10:08

Soooooo ich bin nun auch mit dem ersten Leseabschnitt durch. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Mhairi McFarlane hat einen sehr eingängigen Stil und ich bin sehr gut in der Geschichte gelandet. Inhaltlich fand ich, dass mir Lauries und Dans Trennung etwas zu präsent im ersten Leseabschnitt war. Ich habe eher erwartet, dass sich Laurie und Jamie früher treffen und der Trennung und Lauries Ängsten und Gefühlen nicht im Grunde 120 Seiten gewidmet werden. Ich habe aber Lauries Gefühle absolut nachvollziehen können. Laurie fand ich insgesamt recht dynamisch und schlagfertig, insbesondere im Gespräch mit Jamie. Positiv ist mir auch Freundin Emily aufgefallen, die mir durch ihre flapsige Art ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert hat.

Ich bin gespannt wie sich die Beziehung zu Jamie entwickeln wird. Ich vermute stark, dass Dan eifersüchtig werden wird und irgendwann zu Laurie zurück kommen will.. Wir werden sehen. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Elchi130 kommentierte am 02. Dezember 2020 um 11:11

Ich habe Lauries Gedanken und Gefühle auch gut nachempfinden können. Bei einer Trennung, die nicht von einem selbst ausgeht, hat man leider irrationale Gefühle und Gedanken. Außerdem wechselt die Stimmung ständig.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Athene1989 kommentierte am 02. Dezember 2020 um 20:29

Inhaltlich fand ich, dass mir Lauries und Dans Trennung etwas zu präsent im ersten Leseabschnitt war. Ich habe eher erwartet, dass sich Laurie und Jamie früher treffen und der Trennung und Lauries Ängsten und Gefühlen nicht im Grunde 120 Seiten gewidmet werden

 

Das fand ich auch... das hat sich so langgezogen und war einfach viel zu viel... Ich meine ich verstehe,dass man down ist undd as Zeit braucht,aber über ein Viertel des Buches ist doch etwas sehr viel...

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 148 bis 291
Elchi130 kommentierte am 02. Dezember 2020 um 12:17

Der Abschnitt hat ein paar schöne Szenen. Leider fühle ich mich den Figuren jedoch nicht richtig nah. Am meisten gefällt mir Jamie. Aber da frage ich mich dann, was mit mir nicht stimmt. ;) Der Besuch bei Jamies Eltern fand ich insgesamt schön. Die beste Freundin von Jamie hat mir gut gefallen. Aber ich spüre einfach noch nicht das, was die Geschichten der Autorin sonst in mir auslösen. Gut, als Film kann ich mir das Buch gut vorstellen, aber für ein Buch wünsche ich mir mehr Tiefe.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 148 bis 291
wiechmann8052 kommentierte am 02. Dezember 2020 um 15:02

Mehr Tiefe, das ist die Empfindung für dieses Buch die ich teile. Auch lustige oder seichte Bücher müssen nicht nur an der Oberfläche kratzen. Für mein Gefühl ist hier einfach .nur etwas niedergeschrieben worden und damit Volumen entstand werden einige Elemente gebetsmühlenartig wiederholt.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 148 bis 291
Athene1989 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 00:46

Da gebe ich euch beiden recht. Obwohl die mehr Tiefe dann im Bett war,als Jamie geweint hat wegen seinem Vater und seinem toten Bruder und der Schuld,die er empfindet. Da ging die Geschichte dann doch endlich mal tiefer. Vielleicht wird das im letzten Abschnitt ja noch besser =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hulahairbabe kommentierte am 02. Dezember 2020 um 14:15

Diese Leseabschnitt hat mir sehr gut gefallen. Ich liebe Jamie <3

Ich finde zudem, dass Laurie und Jamie eine ganz eigene Dynamik entwickelt haben. Für mich als Leser ist es augenscheinlich, dass sich Jamie richtig krass in Laurie verknallt hat. Ein wenig schnell, bzw. überstürzt fand ich es trotzdem. Immerhin war quasi der komplette 1. Leseabschnitt nur Herzschmerz wegen der Trennung von Dan. Dennoch habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt. Die Dialoge und Flirterei zwischen Laurie und Jamie ist total lustig. Zudem hat die Autorin mit den beiden besten Freundinnen von Jamie und Laurie (Hattie & Emily) zwei sehr interessante und extrovertierte Nebencharaktere aufs Parkett gebracht.

Die Situation in der Kanzlei ist für mich unvorstellbar. Der übergriffige und auch aus meiner Sicht schwer sexistische Michael, der seine Macht ausnutzt, um Lauri einzuschüchtern, weil er nicht das bekommt was er will (= Laurie). Die Kollegen, die offensichtlich mehr Hetzen und Tuscheln als zu arbeiten.... aber auch der Chef, der doch tatsächlich das Gespräch mit Laurie sucht um sich zu erkundigen, ob sie wirklich mit Jamie liiert ist. Oh man... ist ja schlimmer als in jeder Schulklasse ...

Ich vermute, dass Jamie und Laurie jetzt erstmal aneinander vorbei reden (er liebt sie, sie checkt es nicht), parallel wird sich Dan wohl bei Laurie melden und sie wieder haben wollen... aber Laurie merkt am Ende, dass Jamie besser zu ihr passt. Bin aber gespannt wie sie das Kinderthema lösen wollen...

 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 148 bis 291
KimVi kommentierte am 02. Dezember 2020 um 16:42

Dieser Abschnitt hat mir viel besser gefallen. Die Handlung nimmt mehr Fahrt auf. Jamie ist mir total sympathisch. In ihm scheint viel mehr zu stecken, als alle in der Kanzlei vermuten. 

Den Besuch bei den Eltern fand ich sehr gelungen. Jamie hat sich Laurie gegenüber geöffnet. Die beiden passen wunderbar zusammen. Auch wenn Laurie das sicher anders sehen würde. In seiner familiären Umgebung wirkte Jamie auf mich noch sympathischer. Ich mag die Eltern und seine beste Freundin Hattie total gerne. Bei der Familienfeier hat Jamie auch dafür gesorgt, dass sich Laurie wohlfühlt. Das hat mir auch gut gefallen. Ich bin nun gespannt, wie es weitergehen wird. 

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 148 bis 291
Athene1989 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 00:45

Mir war von Anfang an klar,dass in Jamie mehr stecken muss,als dieser ehrgeizige Anwalt,der scheinbar über Leichen geht,aber ich finde das Bild schön,was nun von ihm kreiert wurde. Gerade rund um seine Familie udn Hattie.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 148 bis 291
Nachtblume kommentierte am 03. Dezember 2020 um 07:40

Jamies Vater hat sich sooofort in mein Herz katapultiert. Ich liebe solch herzliche und witzige Figuren. Und Hattie ist definitiv die Art beste Freundin, die Bücher öfter brauchen! Bin da ganz bei dir.

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Athene1989 kommentierte am 02. Dezember 2020 um 17:48

So,ich habe den ersten Teil nun durch und musste mich größtenteils quälen... Erst ab dem fahrstuhl wurde es besser,das davor war mir irgendwie zu anstrengend. Also nicht,dass ich nicht verstehen würde,dass sie völlig Down wäre oder so,ich kenne das selbst zu gut und sie hat wirklich die harte Portion abbekommen,aber trotzdem. Es hat mich nicht gefesselt und dieses andauernd in die Vergangenheit abschweifen,wenn man schon einen Rückblick hat,das fand ich auch nicht gut gelöst.

Der Pakt erinnert mich nun an einen Film,den ich erst letztens gesehen habe. Da wollte auch ein Anwalt Partner werden und hat eine Allianz mit einer Frau geschlossen,weil sie beide Weihnachtsmuffel waren. Ich kann mir dann durchaus auch schon denken,wie das Buch weitergeht,aber das ist ja auch meistens so ^^

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
grünerfisch kommentierte am 02. Dezember 2020 um 23:47

Ging mir ebenso. Hab ewig gebraucht bis Seite 100 und nur weitergelesen weil hier einige schrieben es lohnt sich. Also so ein zäher Anfang und zu dem netten Cover passte das auch nicht. Jetzt seit Jamie dabei ist wird es lustiger. Bin jetzt doch etwas gespannt ob die beiden sich nicht wirklich verlieben. 

Thema: Lektüre, Teil I; Seite 1 bis 147
Athene1989 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 00:43

Naja,natürlich werden sich die beiden wirklich ineinander verlieben. Das gehört ja zu solchen Büchern dazu und wird auch so kommen. Das ist bei sowas ja so sicher wie das Amen in der Kirche ^^

Und ich bin sehr beruhigt,dass ich nicht die einzige bin,die mit dem Anfang Probleme hatte xD

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 292 bis Ende
Elchi130 kommentierte am 02. Dezember 2020 um 21:35

Ich bin durch! Manches hat mir dieses Mal nicht so gut gefallen! Z.B. sind alle Männer gemein, unzuverlässig, nicht vertrauenswürdig. Das fand ich sehr schade. Lediglich der Kollege aus ihrer Abteilung ist gut weggekommen. 

Und das Ende mit dem Heiratsantrag war mir zu dick aufgetragen. 

Ansonsten gab es ein paar wirklich schöne Szenen. Die Weihnachtsfeier hat mir z. B. gefallen. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 292 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 13:21

Ich kann das an sich genauso unterschreiben. Alle böse (gut,die zwei Chefs an sich auch nicht so) und gemein,Heiratsantrag viel zu schnell und paar schöne Szenen,sei es die Weihnachtsfeier oder der Geburtstag bei Eric =) Aber an sich bin ich recht enttäuscht von dem Buch.

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 148 bis 291
Athene1989 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 00:41

Das Buch wird besser. Es kann mich zwar immernoch nicht 100prozentig überzeugen,aber ich quäle mich nicht mehr durch die Seiten ^^

Gerade die Zeit bei seinen Eltern gefällt mir wirklich gut. Einfach mal die Seite zu sehen und es ist schön,dass ein Mann seine Gefühle zeigt. heutzutage heißt das ja immer er sei ein Weichei oder keine Ahnung,aber ich finde in solchen Momenten würde ich es komisch finden,wenn er nicht weint. Immerhin liebt er seinen Vater und das merkt man. Hattie finde ich auch super xD Und die kennt ihren besten Freund echt gut,denn dass Jamie in Laurie verliebt ist,merkt man dann durchaus doch,auch wenn ich mich frage,wessen Nachricht er auf dem Handy hatte. Aber das wird ja sicherlich noch aufgelöst ^^ Ich habe die Vermutung,dass es darin um Laurie ging,dass er da vielleicht schon irgendwie Gefühle in dem Nachrichtenverlauf geäußert hat oder sowas. Aber mal sehen.

Bin gespannt,welches großes Drama noch bei den beiden kommt. Ob jemand ihren pakt herausfindet und es in der Kanzlei herausposaunt oder ob einer ienknickt und es beichtet? Was dann eher Laurie wäre xD Drama wird es aber auf jedenfall noch geben,vielleicht ja auch mit Dan.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 292 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 03:42

Natürlich müssen sie sich am Ende verloben... Ernsthaft? Wieso ist es in solchen Büchern momentan Mode,sich nach paar Wochen Beziehung zu verloben? Und bei den beiden war es an sich noch Fake... Hach ja...

Und das mit der Email ist auch wie aus meinem Film,den ich bereits in Abschnitt 1 erwähnt habe. An sich ist das mit dem Buch fast identisch,nur dass sie sich anders kennengelernt haben und die neue vn ihr im Film nicht schwanger war... (Gut und unterschiedliche Berufe hatten sie,da war nur er Anwalt)...

Das Buch hatte zwar seine Momente,wie eben das Treffen mit seinen Eltern,aber es hat mich nich umgehauen. Mich haben auch die andauernden Anspielungen auf irgendwelche Filme oder Personen genervt. Das kam ja auf jeder zweiten Seite vor...

Ich gehe nun schlafen und überlege mir dann morgen (bzw. heute bei der Uhrzeit xD),wie ich das Buch bewerten soll...

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 292 bis Ende
Nachtblume kommentierte am 03. Dezember 2020 um 07:43

Ich habe das mit der Verlobung eher mit nem Augenzwinkern gesehen. Gerade auch die Stelle mit dem "Lol, nein" Zumal das Verhältnis zwischen den Beiden durchzogen von Witz und Lockerheit ist. Da sollte man das nicht so eng sehen. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 292 bis Ende
wiechmann8052 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 13:02

Das ging mir auch so. Die vielen Filmzitate gingen mir auf den Nerv. Das hatte für mich nichts mit Humor zu tun.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 292 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 13:18

Ja richtig,da war ja wirklich auf jeder zweiten Seite was und ich dachte immer nur "Oh nicht schon wieder..." Ich bin froh,dass es nicht nur mir so ging ^^

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 292 bis Ende
Elchi130 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 14:16

Ich mag es, wenn immer wieder Anspielungen auf Filme stattfinden, oft habe ich es bestimmt gar nicht richtig wahrgenommen. Bewusst erinnern kann ich mich nur daran, dass ich an einer Stelle dachte: Den Film kenne ich gar nicht. Ansonsten ist das durchgerauscht durch meine Wahrnehmung.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 292 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 14:30

Oh sei froh,dass dir das nicht so augefallen ist. Ich mag es an sich auch,wenn mal Anspielungen kommen,damit man etwas vielleicht besser versteht,aber das hier war einfach zu viel... Ich meine das war wirklich fast auf jeder zweiten Seite,ein oder zweimal sogar zwei auf einer... Das finde ich dann nur noch anstrengend.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 292 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 13:17

Ach,mr fiel noch etewas ein... Und zwar kennt man ja,dass immer künstlich Drama eingebaut wird,meistens zu viel. Hier ging es mir teilweise ähnlich. Ich meine die Sache mit dem Pädophilen... okay,brachte sie und ihre Mum wieder näher. Aber mal ehrlich,was sollte die Sache denn auf dem 40. Geburtstag? Ich dachte da würde noch was kommen,dass beide sich melden,dass der ausm Krankenhaus wieder fit ist und dass sie sich bedanken oder auch,dass sich die eine Frau wegen den Whats App Nachichten ehrlich entschuldigt und sagt Jamie sei toll und alles oder irgendwas... Aber nichts. Das war mir zu wenig. Wenn das noch einmal ein Thema geworden wäre,hätte ich das ganz gut gefunden,aber so war das für mich nur,dass Jamie wieder ganz toll dastand und das wars.

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 292 bis Ende
Elchi130 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 14:18

Leider gibt es ja zurzeit einen Trend in Liebesromanen viele ernste Themen anzureißen. Dadurch bleibt es dann leider sehr oberflächlich. Da fände ich es besser, wenn es ein ernstes Thema gibt und das gut aufgearbeitet wird. 

Thema: Lektüre, Teil III; Seite 292 bis Ende
Athene1989 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 14:31

Das unterschreibe ich! Lieber ein ernstes Thema,vielleicht auch zwei (weil meistens ja Männlein und Weiblein je eines haben,was Drama bedeutet) und gut aufarbeiten,es wirklich vertiefen und nicht zig Sachen reinarbeiten. Das kann einfach nichts werden... Bzw. nur selten funktioniert das wirklich,aber das passiert leider zu selten.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hulahairbabe kommentierte am 03. Dezember 2020 um 07:36

Das Ende war mir etwas zu schnulzig. Drama habe ich erwartet, aber dann direkt Versöhnung plus Heirat? Ich hätte es runder gefunden, wenn die beiden zusammen Weihnachten gefeiert hätten und gut :) Oder wenn heiraten, dann irgendwie bitte ein Jahr in die Zukunft springen, so als Ausblick ... Das Kinderthema und Trennung hat im ersten Drittel des Buches die Hauptrolle gespielt. Ich fand es komisch, dass Jamie sagte er will auf keinen Fall jemals Kinder und genau das Thema dann irgendwie nicht mehr angesprochen wird - oder habe ich da was überlesen?

Grundsätzlich hat mir das Buch aber gut gefallen. Ich fand Jamie mega sympathisch und er & Laurie habe einen schöne Dynamik gehabt (insbesondere in den Dialogen). Auch die Nebencharaktere (Emily & Hattie) haben mir echt gefallen. Es hat spaß gemacht das Buch zu lesen (zumindest  ab Seite 100 ;) ).

Thema: Lektüre, Teil II; Seite 148 bis 291
karin1966 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 08:46

Ich habe auch diesen zweiten Teil mit Vergnügen gelesen.

Nun wird auf einmal die verletzliche Seite von Jamie gezeigt. Die Trauer um seinen Bruder und die Angst um seinen schwer kranken Vater.

Ich denke, dass es sich bei seiner Bemerkung, dass er sich verliebt hat, schlicht und einfach um Laurie dreht und er zuerst dieses Schauspiel beenden möchte, um ihr dann seine wahren Gefühle mitzuteilen,

Laurie ist passiert, was ihre Freundin befürchtet hat. Sie hat sich in Jamie unbemerkt verliebt.

Ich denke, ich kann das Buch nun nicht mehr aus der Hand legen, bis ich es beendet habe.

Wird es wohl zum Happy End kommen?

Thema: Lieblingsstellen
Athene1989 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 13:22

Ich habe keine wirklichen Lieblingsstellen,aber es gab ein zwei schöne Momente,sei es die Geburtstagsfeier von Eric oder auch wo Laurie merkt,dass nicht Dan die Liebe ihres Lebens war,sondern ihre beste Freundin Emilie und ihr das auch sagt.

Thema: Lieblingsstellen
Elchi130 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 14:12

Seite 409

Es gibt gute und schlechte Tage, manchmal bist du der Hund und manchmal der Knochen.

Thema: Wie gefällt Dir das Cover?
Athene1989 kommentierte am 03. Dezember 2020 um 14:33

Nachdem ich das Buch nun gelesen habe,muss ich sagen,dass das Cover überhaupt nicht zum Inhalt passt. Da werden ernstere Themen angesprochen (zu viele..) und die Leute sind alle über 30,fast schon 40. Und das Cover ist viel zu kindisch... Das hätte gerade noch bei Anfang 20-Jährigen gepasst.

Dazu kommt,dass ich das auch vorher,ohne den Inhalt gekannt zu haben,nicht wirklich toll fand,aber das ist auch zum Glück Geschmackssache ^^

Themen dieser Leserunde

Rezensionen zu diesem Buch