Leserunde

Leserunde zu "Between Your Words" (Emma Scott)

Between Your Words
von Emma Scott

Bewerbungsphase: 21.01. - 04.02.

Beginn der Leserunde: 11.02. (Ende: 04.03.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des LYX Verlags – 20 Freiexemplare von "Between Your Words" (Emma Scott) zur Verfügung. Eine Leseprobe zum Buch findet ihr hier.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch.

ÜBER DAS BUCH:

Reichen fünf Minuten, um sich zu verlieben?

Thea leidet unter einer dramatischen Form der Amnesie. Sie hat fünf Minuten, bevor ihr Kurzzeitgedächtnis wieder gelöscht wird. Für alle außer Jim Whelan ist sie ein hoffnungsloser Fall. Allein Jim erkennt, dass ihre seltsamen Kunstwerke aus Wortketten ein Hilferuf sind. Trotz aller Widrigkeiten entsteht zwischen ihm und Thea eine tiefe Verbindung. Als sich eine neue riskante Behandlungsmöglichkeit auftut, könnte dies eine Chance für ihre scheinbar unmögliche Liebe sein – oder aber ihr Ende bedeuten …

"Schnappt euch genug Taschentücher und lest diese unvergleichliche Geschichte von der unfassbar talentierten Emma Scott!" TOTALLY BOOKED BLOG
Emma Scotts Helden sind so voll innerer Schönheit, dass man nicht anders kann, als ihnen zu verfallen
 

ÜBER DIE AUTORIN:

Emma Scott schreibt am liebsten Liebesgeschichten mit nicht so perfekten Charakteren, über Menschen mit einer Künstlerseele, Menschen, die Bücher lieben und schreiben. Diversität, Toleranz und Offenheit sind ihr ein wichtiges Anliegen. Mit ihren Romanen, die sie als Self-Publisherin herausbrachte, hat sie sich eine treue und begeisterte Fangemeinde erschrieben.

06.03.2021

Thema: Alle

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 21. Januar 2021 um 17:32

Über das Buch habe ich schon eine Menge gehört und würde mir sehr gerne selbst eine Meinung bilden. Emma Scott schreibt eigentlich immer toll und ich würde mich freuen, wenn ich bei der Leserunde dabei wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
aenneken kommentierte am 21. Januar 2021 um 17:53

Die Leseprobe war echt cool und naja bei Emma Scott kann man auch gar nichts verkehrt machen. Thea und Jim haben bestimmt einiges zu erleben und ich bin gespannt wie sie an der Amnesie und ihrer Vergangenheit arbeiten.
Würde mich freuen, wenn es hier klappen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Turkelton kommentierte am 21. Januar 2021 um 17:53

Erinnert mich an 50 erste Dates, fande ich echt cool! Würde gerne an der Leserunde teilnehmen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Furbaby Mom kommentierte am 22. Januar 2021 um 11:00

An diesen Film habe ich auch direkt denken müssen. :-) Da gab es ja eine Art Happy End, vielleicht dürfen wir dann auch hier darauf hoffen. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nelebooks kommentierte am 26. Januar 2021 um 22:16

An den Film musste ich auch denken :D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
pemberley1 kommentierte am 21. Januar 2021 um 18:02

Hach, eine Taschentuchgeschichte! :) Allein Emma Scott reicht schon, um meine Bewerbung hier zu schreiben. Aber der Inhalt des Buches ist hier natürlich noch zusätzlich genau das, was ich so an Liebesgeschichten liebe. Also manchmal. Nämlich die Tragik, die in den Situationen vorkommt. Mir scheint, dass dies hier genau so ist. Ich mag die Idee, dass die Amnesie nur bei einem Menschen ancheinend nicht so ganz ausgeprägt wird, die Zusammengehörigkeit, die aber jeden Tag neu erarbeitet werden muss. Und dann die Chance darauf, dass das alles aufhört, wahrscheinlich mit noch mehr Tragik gemischt. Denn welche schwere Entscheidung getroffen wird, das würde ich tatsächlich gerne am Ende herausfinden. nd dann wahrscheinlich wirklich weinen, weil ich so nah am Wasser gebaut bin :D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelina Seidel kommentierte am 21. Januar 2021 um 18:03

Ich habe schon die Leseprobe geliebt und das Buch macht definitiv Lust auf mehr. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
fuddelknuddel kommentierte am 21. Januar 2021 um 18:23

Verflucht! Ihr ködert mich immer wieder. Und am Ende ist die Enttäuschung wieder enorm, weil ich nicht gelost werde, aber ich muss mich einfach bewerben, da gibt es keine andere Möglichkeit. Denn was die Leseprobe mit mir gemacht hat, hat schon lange kein Buch mehr geschafft, es hat mich innerhalb weniger Seiten so oft berührt und zum Weinen gebracht, als wäre ein Damm gebrochen.

Das Buch drückt bei mir alle Knöpfe, die man erwischen könnte. Aufgrund des gleichen kürzlichen Verlustes wie Jim in seiner Kindheit habe ich mich direkt persönlich angesprochen gefühlt und mit ihm gelitten, als hätte ich meinen Großvater ein weiteres Mal verloren.

Und Theas Schicksal ist einfach nur schrecklich. Sie verwandelte sich von einer lebensfrohen Frau zu einem Häufchen Elend. Fünf Minuten sind extrem wenig und ich bin unglaublich gespannt, was Emma Scott aus dieser Geschichte macht.

Mitlesen zu dürfen wäre mein größter Wunsch, ich wäre so unfassbar dankbar, könnte ich dabei sein und dieses wunderbare und emotionale Buch mit euch genießen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jas_min_0612 kommentierte am 21. Januar 2021 um 18:27

Ich hüpfe auch gern mit in den Lostopf! :)

Da ich gefühlvolle Romane und vor allem die LYX Bücher liebe, klingt dies genau nach dem richtigen Buch für mich.

Außerdem finde ich das Thema echt spannend und bin gespannt, wie Thea und Jim sich verlieben, wenn sie dich immer nur 5 Minuten zusammen haben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simply Another Bookaholic kommentierte am 21. Januar 2021 um 18:31

Emma Scott hat es mal wieder geschafft einen Best-Seller zu schreiben. Da bin ich dabei ;)!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nachtblume kommentierte am 21. Januar 2021 um 18:53

Da hüpfe ich auch sofort in den Lostopf! Das Buch steht schon so lange auf meiner Wunschliste und die Leseprobe war absolut klasse. Das All In Duett und The Light in Us von Scott haben mich schon zu Tränen gerührt und absolut verzaubert und ich warte schon seit Mooonaten auf den Erscheinungstermin. :D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
meg kommentierte am 21. Januar 2021 um 19:20

Die Leseprobe hatte ich schon gelesen, und dachte, das könnte interessant sein. Da hüpf ich in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elchi130 kommentierte am 21. Januar 2021 um 19:32

Von diesem Buch ist schon die Leseprobe so toll. Ein ganzes Feuerwerk an Emotionen wird beim Lesen abgefeuert. Die Figuren sind mir auch sofort ans Herz gewachsen. Es ist einfach ein Buch, das ich lesen muss.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
La Tina kommentierte am 21. Januar 2021 um 19:33

Ich hab keine Ahnung, was der Ausschnitt darstellen soll,  sorry, dafür hat das Cover die YA-typischen Farben und Lichteffekte. Fällt überhaupt nicht in der Masse auf, soll sich wohl optisch gut ins YA-Regal einfügen? Ich mag es nicht leiden.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Nachtblume kommentierte am 24. Januar 2021 um 17:51

Na, Gott sei Dank ist es NA und kein YA. Aber hauptsache mal gemeckert. :D 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lovely.books089 kommentierte am 21. Januar 2021 um 19:57

Ich persönlich finde das Cover wunderschön und die Inhaltsangabe sehr sehr ansprechend. Für mich ist das Thema Amnesie sehr besonders. Bin gespannt wie die Autorin das ganze umgesetzt hat und wie sie das Thema ausgearbeitet hat. Für mich ist es ein absolutes muss dieses Buch zu lesen als bekennende Liebesroman Leserin ist die Autorin einer meiner Favoritinnen 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lovely.books089 kommentierte am 21. Januar 2021 um 20:00

Für mich ist das Cover schön , die Farben sind stimmig und ich finde , dass es gelungen ist - es könnte für mich den Inhalt wieder spiegeln. Mit den hellen und dunklen Farben könnte man die hellen ich liebe dich über alles du bist einfach nur wow und Hammer Dunkeln Momente in den Phasen der Amnesie dargestellt versucht haben. Für mich sagen solche Cover mehr als tausend Worte - es kommt hier ein wenig meine poetische Seite zum vorschein

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Claudias Bücherhöhle kommentierte am 21. Januar 2021 um 20:01

Ich liebe die Bücher von Emma Scott und warte schon sehnsüchtig auf diese Neuerscheinung. Daher wäre ich sehr gerne bei der Runde dabei :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Claudias Bücherhöhle kommentierte am 29. Januar 2021 um 10:18

Ich möchte meine Bewerbung für dieses Buch zurückziehen - habe es heute geschenkt bekommen <3 Allen anderen viel Glück und eine tolle Runde! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
verbuechert kommentierte am 21. Januar 2021 um 20:07

Wow! Allein die Leseprobe des Buches hat mich schon total überzeugt. Die Charaktere sind mir total sympathisch und ich konnte die Gedanken und Gefühle der Protagonisten total nachvollziehen, weil Emma Scott diese so ergreifend beschrieben hat. Schon auf den ersten Seiten wird die Story total emotional und es interessiert mich so sehr, wie es mit den beiden weitergeht und ob ihre Liebe eine Zukunft hat! Thea und Jim scheinen nämlich schon bei ihrer ersten Begegnung wie füreinander geschaffen, auch wenn ihre gemeinsame Zukunft unmöglich scheint. Auch finde ich das Thema von Theas Amnesie total interessant und würde gerne erfahren, wie es weitergeht. Deshalb würde ich mich unglaublich freuen, an der Leserunde teilnehmen zu können und mich mit anderen über dieses tolle Buch austauschen zu können!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lena Wilczynski kommentierte am 21. Januar 2021 um 21:30

Ich hibbele dem Buch schon Soo lange entgegen. Die Leseprobe hat mich emotional schon total fasziniert und berührt. Ich würde mich riesig freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
memory-star kommentierte am 21. Januar 2021 um 21:48

Mit Anlauf ab in den Lostopf :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hobee77 kommentierte am 21. Januar 2021 um 22:31

Von der Beschreibung her wäre das ein Buch, wie ich es in der Art noch nicht gelesen habe. Vielleicht finde ich ja Gefallen daran? Würde mich freuen, wenn ich das bei der Leserunde testen könnte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorixx kommentierte am 21. Januar 2021 um 22:52

Whow...das klingt echt nach einem fantastischen Buch!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Pantea kommentierte am 22. Januar 2021 um 02:10

Ich liebe die Bücher von Emma Scott! Da kann man grundsätzlich schon nichts falsch machen. Zudem habe ich schon so viel positives über dieses Buch gehörtt & da mich die Leseprobe auch vollends überzeugt hat, bewerbe ich mich hiermit für ein Exemplar! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineBaby5 kommentierte am 22. Januar 2021 um 02:14

Das hört sich ja richtig spannend an! Die Beschreibung macht sehr neugierig auf das Buch! Da bewerbe ich mich gerne.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Steffi_liest kommentierte am 22. Januar 2021 um 05:57

Dieses Buch interessiert mich brennend! Emma scott schätze ich sehr als Autorin und ich bin gespannt, wie sie es schafft, das Buch nicht langweilig werden zu lassen. Schließlich muss Thea ja eigentlich immer die gleichen Infos bekommen am Anfang. Ich bin sehr neugierig und würde mich riesig über die Teilnahme an der Leserunde freuen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xobooksheaven kommentierte am 22. Januar 2021 um 06:43

Ich fand die Leseprobe einfach nur super. Thea tut mir unglaublich leid, aber trotzdem will ich wissen, wie es mit den beiden weiter geht. Wenn sie gerade weiß, mit wem sie redet, ist sie ja eine tolle Gesprächspartnerin. Mich interessiert auch, wie Jim mit diesem Job umgehen wird, denn ich stelle mir das nicht leicht vor.

Die Bücher der Autorin konnten mich bis jetzt alle begeistern und ich bin schon auf dieses hier gespannt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hapedah kommentierte am 22. Januar 2021 um 07:47

Von dem Buch habe ich schon eine Leseprobe kennen gelernt, die mich sehr beeindruckt hat. Theas Unfall und Jims traurige Vergangenheit waren schon emotional berührend - von Emma Scott habe ich auch nichts anderes erwartet, bei ihren Büchern sollte man immer eine Box Taschentücher in Reichweite stehen haben! Diese Geschichte erinnert ein wenig an den Film "50 erste Dates" und ich möchte sie sehr gerne im Rahmen der Leserunde kennen lernen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
coala kommentierte am 22. Januar 2021 um 07:53

Von Emma Scott höre ich viel gutes, habe aber noch nichts von ihr gelesen. Das Buch für die Leserunde klingt mal wieder super interessant und gerade die Überlegung, wie schnell man sich eigentlich verlieben kann. Ich bin gespannt, wie viel man über Amnesie erfährt und wie die Geschichte umgesetzt ist. Natürlich erwarte ich vor allem viel Gefühl und ein Happy End. :)
Hier bewerbe ich mich sehr gerne für die Leserunde.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
coala kommentierte am 22. Januar 2021 um 07:56

Ich mag die Farben und das fließende, auch wenn man nicht wirklich erkennt, was es sein soll. Aber ich denke, darum geht es auch nicht. Es passt zum Stil des Verlages und der mittlerweile sehr beliebten Cover für Liebesromane, die mir persönlich auch sehr gut gefallen. Schön anzusehen, aber leider verliert das Buch ein wenig seinen Wiedererkennungswert, weil es in der Masse untergeht. Mittlerweile gibt es zu viele Bücher in dem Stil, ein neuer Trend muss her. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Alice9 kommentierte am 22. Januar 2021 um 08:02

Ich liebe die Bücher von Emma Scott einfach und bin ein riesiger Fan. Und dieses hier klingt besonders toll. Die Idee mit dem Gedächtnisverlust klingt mega interessant und emotional, sodass das Buch nach großen Gefühlen nur schreit. Ich denke, es wird mich wieder absolut begeistern und emotional mitreißen können. Daher würde ich mich freuen, an der Leserunde teilnehmen zu dürfen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lesebrille kommentierte am 22. Januar 2021 um 08:05

Auch dieses Cover fällt nicht besonders auf im Regal, für mich sagt es nichts aus über den Buchinhalt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Scalymausi kommentierte am 22. Januar 2021 um 08:23

Bei Emma Scott muss ich unbedingt in den Lostopf hüpfen :)

Ich liebe ihre Bücher sehr und möchte gerne dieses mit euch zusammen lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Biene2004 kommentierte am 22. Januar 2021 um 08:45

Aaaaaaaaaaaaah, dieses neueste Werk von Emma Scott ist mir bereits auf mehreren Internetplattformen aufgefallen und die viel zu kurze Leseprobe verspricht, dass ich meinen Vorrat an Taschentüchern vergrössern sollte... 

Thea´s Unfall ist einfach nur schrecklich und die Folgen, die er nach sich zieht, sind noch viel furchtbarer... Ich bin total neugierig und gespannt, wie es Jim gelingen wird, hier einen entsprechenden Zugang zu Thea zu finden und deshalb würde ich hier total gerne mitlesen dürfen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
leniks kommentierte am 22. Januar 2021 um 08:52

Der Klappentext klingt gut. Ich möchte gerne mitlesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
darkola77 kommentierte am 22. Januar 2021 um 09:49

Dem Buch habe ich schon länger schöne Augen gemacht... Ich wäre gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sunrise kommentierte am 22. Januar 2021 um 10:13

Oh man stelle sich das einer vor, dir geht es Thea - das ist ja echt schlimm. Das Grundthema ist mal was anderes. Ich bin wirklich gespannt wie das mit der Krankheit und den beiden weitergeht. Es wäre echt super, wenn ich bei der LR dabei sein dürfte.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
sunrise kommentierte am 22. Januar 2021 um 10:18

Was soll es darstellen, eine Decke ö. ä.? Hat es etwas mit der Handlung zu tun oder ist es nur abstrakt? Also der Hingucker ist dieses Cover für mich nicht.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
19Siggi58 kommentierte am 22. Januar 2021 um 10:29

Das Cover mit der dazugehörigen Schrit gefällt mir sehr gut. Das Buch hat einen guten Wiedererkennungsmerkmal. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Furbaby Mom kommentierte am 22. Januar 2021 um 11:02

Oh wow, das klingt nach einer unheimlich emotionalen Story - eben typisch Emma Scott. Ich würde mich riesig freuen, das Buch gemeinsam mit euch in der Leserunde lesen zu dürfen! <3

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
-Sunny- kommentierte am 22. Januar 2021 um 11:06

Die Geschichte klingt richtig interessant. Ich glaube das ist eine Geschichte, die sehr ans Herz geht und einen zutiefst berührt. Ich würde sehr gerne bei der Leserunde mitlesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lrvtcb kommentierte am 22. Januar 2021 um 11:09

Von Emma Scott habe ich schon einige Bücher gelesen und muss sagen, dass ich sie bis dato alle geliebt habe. Sie hat eine wundervolle Art sehr emotionale Geschichten zu schreiben. Seit ich das Buch in der Vorstellung des Verlags gesehen habe, steht es auf meiner Wunschliste. :-) Ich würde sehr gerne mehr über Thea erfahren, wie sie zu dieser Amnesie gekommen ist und ob 5 Minuten ausreichen sich zu verlieben.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
florinda kommentierte am 22. Januar 2021 um 12:23

Weder bin ich in der Lage, das Bild zu erkennen, noch gefällt es mir, sorry.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lorireads kommentierte am 22. Januar 2021 um 12:35

Wow, das ist ja mal ein total interessantes und anderes Thema. Allein durch die Inhaltsangabe bin ich schon mega neugierig, wie dieses verzwickte Thema im Buch gelöst wird, denn wie kann man sich in fünf Minuten verlieben? Und wie geht man damit um, wenn der Mensch, in den mal sich verliebt, immer wieder von vorne anfängt, sich immer wieder neu verliebt? Das stelle ich mir für eine Beziehung wahnsinnig schwierig vor, denn ich denke, dass Thea viele Entscheidungen, die sie getroffen hat, dann an anderer Stelle wieder anders entscheidet... 

Die Leseprobe ist schon unglaublich vielversprechend. Erst war ich verwirrt, da Thea ganz normal schien, doch dann kam der Unfall und der Wechsel zu Jims perspektive. Der auch ein schwieriges Schicksal mit sich herumschleppt, von dem in der Inhaltsangabe noch nicht die Rede war. Nun, da ich weiß, dass Jim als Pfleger in Theas Einrichtung den Kontakt mit ihr gar nicht vermeiden kann, kann ich mir schon besser vorstellen, wie die Geschichte aufgebaut sein muss und kann mir jetzt schon vorstellen, dass dieses Buch unglaublich emotional, vertrackt und einnehmend sein muss. Eigentlich kann ich es gar nicht erwarten, endlich weiterzulesen, genau das, was mir an leseproben nicht gefällt ;)

Also ich springe mit Anlauf in den Lostopf und weiß jetzt schon, ich MUSS dieses Buch lesen ;)

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wunderweltenbuecher kommentierte am 22. Januar 2021 um 13:37

Ich freue mich einfach schon so wahnsinnig auf das neue Buch von Emma Scott. Allein das Thema des Buches verspricht eine hochemotionale Geschichte, die mich hoffentlich mitreißen wird. Ich liebe so ziemlich alle Bücher von ihr ziemlich abgöttisch. Emma Scott hat so einen schönen Schreibstil. Hinzu kommt dann noch das tolle Cover des Buches und noch die hervorragende Leseprobe, die dafür gesorgt hat, dass ich das Buch am liebsten sofort lesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
susis.bookclub kommentierte am 22. Januar 2021 um 14:12

Emma Scott gehört wirklich zu den Autoren bei der man nie falsch liegt. Ihre Bücher sind wirklich immer der absolute Hammer und ich war auch wieder so sehr von der Leseprobe angetan das ich es jetzt kaum aushalten kann bis es endlich erscheint! Ich würde mich also wirklich sehr freuen hier dabei zu sein!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
9Buecherwurm9 kommentierte am 22. Januar 2021 um 14:12

Von Emma Scott habe ich bis jetzt leider noch kein einziges Buch gelesen *Schande über mein Haupt*. Und das, obwohl ich schon so viel gutes von ihren Werken gehört habe.

Vielleicht muss ich ja erst an einer Leserunde teilnehmen, um endlich dazu zu kommen. Von daher versuche ich mal mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Else kommentierte am 22. Januar 2021 um 14:58

Hier würde ich gerne mitlesen. Die Leseprobe fand ich sehr ansprechend und bin gespannt, wie sich die Geschichte weiterentwickelt. Von der Autorin kenne ich bisher kein Buch, der Erzählstil gefällt mir, nimmt einen gleich mit.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Else kommentierte am 22. Januar 2021 um 15:00

Mir gefällt es nicht so gut,  so hell und die Schrift hebt sich nicht gut vom Hintergrund ab. Kann auch gar nicht sagen was das sein soll, Farben? ... weil sie gerne malt ...?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mybookshelf-ismy-boyfriend kommentierte am 22. Januar 2021 um 15:23

Ich bin ja im Moment überhaupt nicht für New Adult ABER diese Geschichte hier klingt mega interessant, deswegen muss ich es einfach versuchen und in den Lostopf hüpfen =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 22. Januar 2021 um 15:28

Jedenfalls kenne ich schon die Bücher von dieser Autorin und war bis jetzt recht gut angetan von ihren Werken - also ab in den Lostopf...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bisco kommentierte am 22. Januar 2021 um 15:47

Das Buch ist mir schon recht häufig begegnet, gerade im Social Media und würde mich daher für dieses interessieren und ob der Hype dem Buch gerecht wird.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
GaudBretonne kommentierte am 22. Januar 2021 um 16:23

Es wird noch besser! Noch eine Herzensgeschichte und dazu eine von Emma Scott, wie klasse!!!! Passend zum Valentinstag?!
Ich wäre zu gern dabei und würde mich gerne mit euch, über den Text freuen!

Allen ein schönes Wochenende und liebe Grüße!
Gaud

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AdorableBooks kommentierte am 22. Januar 2021 um 17:06

Das Buch ist schon eine Weile auf meiner Wunschliste also versuche ich einfach mal mein Glück auf Ei. Exemplar der Leserunde. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Milena kommentierte am 22. Januar 2021 um 17:10

Zu dare to trust hab ich schon in der Lesejury die Leseprobe gelesen und war sofort begeistert. Leider hat es dort mit der Bewerbung nicht geklappt, deswegen versuche ich hier nochmal mein Glück. Mich interessiert die Story total, weil ich momentan überlege, später beruflich in Richtung Psychatrie zu arbeiten und vom Thema passt das Buch einfach super in mein Interessensgebiet. Die Charaktere fand ich auch schon von Beginn an super sympathisch und würde einfach echt gerne wissen, wie die Geschichte sich entwickelt. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hannicake kommentierte am 22. Januar 2021 um 18:25

Ich bin bisher auch noch nicht dazu gekommen, etwas von Emma Scott zu lesen, obwohl wirklich viele positive Stimmen über ihre Bücher geäußert wurden. Vielleicht kann ich es ja im Rahmen dieser Leserunde nachholen - denn was gibt es schöneres, als in einer Leserunde mit anderen Lesern gemeinsam neue Bücher und sogar für einen selbst neue Autoren zu entdecken.? ;-)

Die Grundidee der Geschichte finde ich interessant, soetwas habe ich tatsächlich noch nie gelesen und auch noch nicht in Filmen gesehen - also Amnesien an sich schon, aber in so kurzen Abständen? 5 Minuten sind ja echt wenig, da geht ja ganz schön viel Lebensqualität verloren, gerade für die Liebe scheint es ja aussichtslos. Aber ganz hoffnungslos lässt uns Emma Scott ja hoffentlich nicht zurück - ich würde mich freuen, es hier mit euch anderen herauszufinden :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SunshineSaar kommentierte am 22. Januar 2021 um 19:52

Das hört sich nach einer total interessanten Storyline an. Deshalb muss ich mich unbedingt für dieses Buch melden! Der Klappentext hat mich schon einmal sehr neugierig gemacht. Ich springe somit in den Lostopf und drücke die Daumen, dass ich bei der Leserunde mit dabei sein darf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sommernixe kommentierte am 22. Januar 2021 um 21:06

Da ich die Bücher von Emma Scott liebe, würde ich sehr gerne in der Leserunde mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nici_read_books kommentierte am 22. Januar 2021 um 21:20

Ohhhhje. Der Klappentext alleine erweckt in mir schon sehr viele Gefühle und Emotionen.
Die Story klingt sehr sehr traurig.
Dennoch bin ich auch neugierig und bewerbe mich für diese Geschichte.
Es ist ein interessantes Thema und ich würde gerne mehr über Thea und Jim erfahren.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kikiii04 kommentierte am 22. Januar 2021 um 21:49

Ich habe die Lesprobe schon gelesen und bin daher sehr gespannt auf den Roman. Ich hüpfe in den Lostopf =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchfeemelanie kommentierte am 23. Januar 2021 um 03:59

Beide tun mir leid, sind sie in ihrem Leben doch gefangen. Aber das klingt sehr interessant zu lesen. Und wie die Behandlung ist und wie sie sich entscheiden ist total spannend. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lienne kommentierte am 23. Januar 2021 um 06:48

Dieses Buch möchte ich soooo gerne lesen. Die Leseprobe habe ich bereits verschlungen und fand sie super, nur leider viel zu kurz. Emma Scott hat einen genialen Schreibstil, der einen direkt mitzunehmen vermag. Die beiden Protagonisten sind speziell und haben beide ihr Päckchen zu tragen. Ich wäre so gespannt, ob für die beiden ein Happy End möglich ist und wie sich die Geschichte entwickelt. Sehr gerne wäre ich bei der Leseprobe dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jenny88 kommentierte am 23. Januar 2021 um 07:37

Nachdem mir Emma Scott jetzt schon mehrfach empfohlen wurde und ich bisher nichts von ihr gelesen habe, nutze ich hier meine Chance und bewerbe mich:-). Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn ich bei der Leserunde dabei sein dürfte :-). 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
derduftvondruckerschwaerze kommentierte am 23. Januar 2021 um 08:30

Alle fünf MInuten die Erinnerung zu verlieren klingt nach einem wahren Albtraum. Ich bin gespannt wie Thea dies meistert und noch neugieriger bin ich auf Jim Whelan, der wes wohl geschafft hat estwas magisches und liebesnwertes in Theas Schicksal zu erkennen. Ich bin total neugierig darauf, wei die beiden ihre aufkeimende Liebe meistern werden und würde mich daher sehr freuen, wenn ich bei der Leserunde dabei wäre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zimtstern kommentierte am 23. Januar 2021 um 09:17

Was für eine tolle Leseprobe. Ich hätte jetzt sehr gerne weiter gelesen. Die knapp 45 Seiten waren einfach viel zu kurz! Jim wirkt mit seinem stottern, was bei Nervosität, bei ihm auftritt total sympathisch. Ich bin echt gespannt was sich bei ihm & Thea entwickelt. & ob er ihr als Hilfskraft im Blue Ridge, Thea aus ihrer "Amnesie" helfen kann. Was sich aus den beiden entwickelt. Ich frage mich ja was aus den Eltern geworden ist. Haben sie den Unfall (?) überlebt? Oder was ist dort passiert. Emma Scott hat einen tollen Schreibstil der sich schnell, locker, flüssig lesen lässt, & emotionsgeladen ist. Auch wenn das Buch am Anfang eher traurig beginnt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rezensionen Isabel kommentierte am 23. Januar 2021 um 11:22

Ich freue mich schon wahnsinnig auf das Buch. Ich würde mich sehr freuen es als Teil einer Leserunde lesen zu dürfen. Der Klappentext und die Leseprobe lesen sich schon mal so toll und auch einzigartig, dass ich ganz gespannt bin was noch alles passieren soll.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Anna-Lenchen kommentierte am 23. Januar 2021 um 11:51

Das hört sich schön an. Ich bewerbe mich!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lese.Lust.Ich kommentierte am 23. Januar 2021 um 12:02

Oh mein Gott. Dieses Buch ist auf meine Wunschliste gewandert, als ich das erste mal nur den kurzen Klappentext gelesen habe. Ich würde mich mega freuen, an der Leserunde hier teilnehmen könnte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bluemchen kommentierte am 23. Januar 2021 um 15:20

Das Cover aus dem LYX Verlag sind einfach alle immer wunderschön, so auch das zu Emma Scotts „Between your words“. Der Titel des Buches passt dabei bisher perfekt zum Klappentext und der Leseprobe.

 

Emma Scott ist eine Meisterin der Gefühlvollen Romane. Ihre Protagonisten nehmen dich von der ersten Seite an ein und immer wieder hilft sie, sein Herz weiter zu öffnen und das Vollkommene im unvollkommenem zu sehen. Ihr Schreibstil ist tiefgehend, voller Gefühl und durch ihre detaillierte Beschreibung der Szenerie, kann man sich auch bildlich super gut in ihre Geschichten fallen lassen.

 

Direkt auf den ersten Seiten bekam man einen Einblick auf Thea, die mir mit ihrer lockeren, humorvollen und künstlerischen Art direkt ans Herz gewachsen ist. Man bekommt von ihr und ihrem Leben einen kleinen Einblick und auch darin, wie es zu ihrer Amnesie kam. Sie scheint sich dennoch an einiges erinnern zu können und ihr kleiner Ausfall im ersten Gespräch mit Jim hat mir beinahe das Herz zerrissen.

Auch Jim hat vom ersten Moment an seinen Platz in meinem Herzen eingenommen. Ich denke er ist eine sehr sensible und Gefühlvolle Seele die schon viel Leid ertragen musste. Ich bekam eine richtige Wut auf seine Pflegemutter und ihren Umgang mit ihm und seinem Stottern. Vor allem die Beschriebene Szene bei der Beerdigung des „Großvaters“ hat mich sehr mitgenommen. Seine sensible Art wird aber denke ich, genau das sein, was ihn und Thea näherbringt.

 

Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht. Wie der dauerhafte Umgang mit Theas Amnesie zu bewältigen ist, wie sie diesen Hilferuf zustande bringt und vor allem, was aus ihr und Jim wird.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Nimmie Aimee kommentierte am 23. Januar 2021 um 15:21

Mir gefällt das Muster nicht so wirklich, die Farben sind aber gar nicht so schlecht, aber auch dieses Cover sieht aus wie alle anderen in dem YA-Genre.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
QueencessAnn kommentierte am 23. Januar 2021 um 16:27

Ich liebe Emma Scott und ihr Talent dafür, tiefsinnige emotionale Geschichten zu schreiben. Auch diese Thematik mit Amnesie ist etwas ganz Besonders und ich bin so gespannt, wie sie es umgesetzt hat - den Tipp mit den Taschentüchern werde ich auf jeden Fall befolgen! ♥

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Josie Barns kommentierte am 23. Januar 2021 um 16:57

Emma Scott konnte mich mit ihren Büchern bisher immer sehr begeistern. Deshalb würde ich mich sehr freuen, an der Leserunde teilnehmen zu können. Ich habe schon bei einigen Leserunden bei anderen Plattformen mitgemacht und mich immer über den Austausch gefreut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lily Bloom fantasierte am 23. Januar 2021 um 17:59

Ich liebe Bücher von Emma Scott!!! Sie schreibt so emotional und gefühlvoll; ich kann nie genug von ihr bekommen! Deshalb muss ich mich unbedingt an dieser LR bewerben - mal sehen, ob mir die gute Fee hold ist... ;-)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lily Bloom kommentierte am 23. Januar 2021 um 18:00

Sehr hübsche Farbkombi, wenn es auch etwas kalt auf den Betrachter wirkt. :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
hulahairbabe kommentierte am 23. Januar 2021 um 18:23

Neues Buch von Emma Scott? Na da bin ich doch dabei :) Ich habe noch nie von so einer Lovestory gelesen und finde es spannend zu erkunden, was Emma Scott draus gemacht hat. Vielleicht habe ich ja glück und bin dabei ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Diana Pegasus kommentierte am 23. Januar 2021 um 18:49

Emma Scott hat eine außergewöhnliche Art, ihren Romanen Tiefe zu verleihen. Ich mag wie sie einerseits romantisch ist, aber andererseits auch Probleme anspricht und diese in einer wunderbaren Geschichte verstrickt. Ich würde sehr gerne mitlesen, weil Emma Scott einfach toll schreibt und ich die Leseprobe bereits vor einigen Tagen gelesen habe, und sie mir sehr gut gefallen hat.
Das wäre wirklich sehr toll.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Diana Pegasus kommentierte am 23. Januar 2021 um 18:52

Ich mag aucg dieses Cover sehr gerne, genau wie viele andere Emma Scott Bücher. Ich mag das hier kein großer Schnickschnack ist, es dezent wirkt aber doch ausdrucksstark.Ich finde es sehr hübsch

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lisa14 kommentierte am 23. Januar 2021 um 19:31

Ahhh, ich drehe hier einmal kurz durch - Wie cool ist das denn bitte, dass es hier zu "Between you words" eine Leserunde geben wird?!
Wow, da muss ich mich hier einfach bewerben! Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht genau, was ich schreiben soll.
Jedenfalls bin ich einriesengroßer Fan von Emma Scotts Büchern! Besonders das Beautiful-Hearts Duett und "Never doubt" haben mich mit den ganzen Emotionen komplett umgehauen!
Und ich bin mir ziemlich sicher, dass dies Geschichte das auch tun wird, da die Thematik wirklich etwas sehr Interessantes und Außergewöhnliches ist.
Ich würde mich unglaublich freuen, an dieser Leserunde teilnehmen zu dürfen :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Romantic Bookfan kommentierte am 23. Januar 2021 um 21:52

Hallo,

Ich liebe Emma Scotts Geschichten und würde sehr gerne mitlesen!

Liebe Grüße
Desiree

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Susi kommentierte am 23. Januar 2021 um 22:01

HAbe ich das nicht grade schon beurteilt ? Ich mag die Farben, aber sie sehen alle gleich aus.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Blintschik kommentierte am 23. Januar 2021 um 22:35

Ich liebe die Bücher von Emma Scott. Sie ist einer meiner Lieblingsautoren. Ich glaube sie hatte noch nie ein Buch, dass mir noch nicht gefallen hat. Daher bin ich bei jedem neuen Buch von ihr gespannt und wprde mich freuen auch dieses hier zusammen mit anderen lesen zu können.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dawn_woodshill kommentierte am 23. Januar 2021 um 23:31

Ich habe bisher erst ein Buch der Autorin Emma Scott gelesen, aber das sehe ich eher als ein Startschuss an, endlich mehr Bücher von der Autorin zu lesen. Schon bei der LYX- Vorschau aus dem Herbst 2020 ist mir „Between your Words“ aufgefallen.

Vom Klappentext her, hat es mich direkt an den Film „50 erste Dates“ erinnert und dieser zählt seit jeher zu meinen Lieblingsfilmen, durch den Witz, Charme aber auch Tiefe. Da Emma Scott einen wunderbaren Schreibstil hat und so emotional schreibt, erhoffe ich mir so unglaublich viel von dem Inhalt des Romans. Das Cover sieht wirklich schön aus, es ist zwar schlicht aber irgendwie doch ein Eye-Catcher.

Da ich es kaum erwarten kann, habe ich natürlich auch schon die Leseprobe gelesen und muss gestehen, dass ich absolut Hin und Weg bin! Direkt ab der ersten Seite bin ich der Handlung verfallen und konnte es kaum fassen als ich das Ende der Leseprobe erreicht habe. Der Prolog allein hatte es ja schon in sich und hat mich komplett in seinen Bann gezogen. Ich konnte die Liebe von Theas Familie fast schon selbst spüren und konnte mich so gut in sie hineinversetzen, da es bei mir Zuhause genauso bunt und liebevoll zugeht. Besonderes mit Thea habe ich mich einfach direkt verbunden gefühlt, da ich genau dieselben Ansichten habe und auch so unglaublich gerne Male und Zeichnen… Das war schon immer eine Art Anker und Ventil von mir. Es hat mich geerdet und beim Malen kann ich meinen Gefühlen einfach freien Lauf lassen und bin in meiner eigenen kleinen Welt. Ich male zwar keine Pyramiden wie Thea, aber trotzdem konnte ich sie genau verstehen. Sie und ihre Schwester könnten sich wohl nicht unterschiedlicher sein aber dennoch lieben sie sich. Der Unfall hat mich geschockt. Ich konnte es gar nicht fassen, wie schnell und plötzlich alles ging. Eben grade war das Auto noch von dem Lachen gefühlt und im nächsten Moment ist da nur noch Stille… Ich musste wirklich tief durchatmen und es erstmal sacken lassen, bevor ich das nächste Kapitel lesen konnte. Allerdings wollte ich ja erfahren was passiert ist oder wohl eher, wie es weitergeht.

Jim ist mir auch direkt am Anfang schon sympathisch gewesen. Ich bin wirklich froh, dass wir als Leser die Möglichkeit bekommen die Sichtweisen beider Protagonisten zu erleben. Jim hat eine harte Vergangenheit, ich glaube diese wird ihn im weiteren Verlauf der Handlung sicher um, dass ein oder andere Mal noch einholen. Aber erst ist stark und weiß, dass er so viel mehr ist als das was ihm sein Leben lang eingebläut wurden ist. Allerdings wird es trotzdem schwer sein, sich das jedes Mal wieder ins Gedächtnis zu rufen. Zwischen ihm und Thea schien es direkt am Anfang gefunkt zu haben… zu mindestens, bis sie alles nach 5 Minuten wieder vergessen hat. Es war ein richtiger Schock für Jim, da er nicht erwartet hatte, dass sie eine Bewohnerin des Heimes sein würde. Von nun an würde er sie jeden Tag sehen und ich bin mir nicht sicher, wie er damit umgehen wird. Er scheint sie wirklich zu mögen und Thea ist auch nicht abgeneigt… Allerdings selbst wenn man über die sicherlich unerlaubte Beziehung zwischen Pfleger und Bewohnerin hinwegsehen würde, ist es sicher alles andere als leicht mit dem Kurzzeitgedächtnis umzugehen. Die Ärzte arbeiten nun seit zwei Jahren an ihrem Fall… besteht da noch Hoffnung, dass sie irgendwann wieder zu einem Normalzustand kommen könnte? Allerdings freut es mich so unfassbar doll, dass Thea ihre Liebe zur Kunst nicht verloren hat!

Ich bin sehr gespannt darauf, wie es weitergeht und habe auch einige Fragen. Ich meine, haben ihre Eltern überlebt? Thea meinte diese würden sie gemeinsam mit ihrer Schwester besuchen kommen… Inwiefern, stimmt das? Außerdem kann ich mir vorstellen, dass Delia sich unfassbar große Vorwürfe macht, dadurch das sie unbedingt so früh losfahren wollte und dies nicht einmal nötig war. Außerdem war sie dann noch nicht einmal mit in dem Auto, weil sie ja doch woanders hin ist, da kann man zwar nur von Glück reden aber in solchen Situationen geben sich die Menschen oft selbst die Schuld für die Geschehnisse. Ich habe noch so viele Fragezeichen im Kopf herumschwirren und glaube, dass besonders dieses Buch so viel Redebedarf erwecken wird. Daher wäre ich sehr froh ein Teil der Leserunde zu sein und gemeinsam mit anderen über das Geschehen zu plaudern aber auch Theorien aufzuwerfen und Fragen zu klären. Ich muss sagen, dass mich besonders die Thematik rund um Theas Kurzzeitgedächtnis und ihr Leben damit interessiert. Ich würde mich wirklich sehr freuen, gemeinsam mit anderen all die Fragen zu klären und Thea sowie Jim auf ihren Weg zu begleiten.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xxxSunniyxxx kommentierte am 23. Januar 2021 um 23:45

Die Leseprobe habe ich regelrecht verschlungen was vorallem an dem Schreibstl der Autorin liegt. Ich erwarte von mir diesem Buch viele großartige Emotionen die mich einiges an Taschentüchern kosten werden. Gerade durch das Thema Amnesie wird man einiges mit den Charakteren erleben dürfen. Ich würde sehr gerne mehr darüber erfahren.

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xxxSunniyxxx kommentierte am 23. Januar 2021 um 23:46

Die Leseprobe habe ich regelrecht verschlungen was vorallem an dem Schreibstl der Autorin liegt. Ich erwarte von mir diesem Buch viele großartige Emotionen die mich einiges an Taschentüchern kosten werden. Gerade durch das Thema Amnesie wird man einiges mit den Charakteren erleben dürfen. Ich würde sehr gerne mehr darüber erfahren.

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 24. Januar 2021 um 03:52

Klingt auf der einen Seite bekannt aber auf der anderen Seite hat es, durch die geplante Behandlung, eine neue Komponente. Also Daumen gedrückt und beworben, um das Ende zu erfahren. :)

Thema: Hibbel-Runde
lovely.books089 kommentierte am 24. Januar 2021 um 08:25

Ich hibbel hier schon ganz lange den Ende entgegen auch wenn es noch ein wenig dauert

Thema: Hibbel-Runde
Bluemchen kommentierte am 04. Februar 2021 um 08:05

Bei solch einem tollen Buch, kann man es auch kaum erwarten zu erfahren, ob man gewonnen hat. :-D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecher_wuermchen_ kommentierte am 24. Januar 2021 um 09:23

Ich liebe den Schreibstil von Emma Scott und liebe ihre emotionalen Bücher! Ich würde mich sehr freuen, wenn ich bei der Leserunde dabei sein dürfte, da mih der Klappentext sofort angefixt hat und ich denke, dass beim Lesen einiges an Redebedarf aufkommt!! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jennspie kommentierte am 24. Januar 2021 um 11:32

Bereits die Leseprobe konnte mich für dieses Buch begeistern, aber wie sollte es bei Emma Scott auch anders sein?

Die Thematik an sich erinnert mich an eine Mischung der Filme "50 erste Dates" und "Für immer Liebe".
Wenn ich also mit meiner Vermutung richtig liege, wird diese Buch mit Sicherheit ebenso emotional wie diese Filme.

Ich bin schon sehr gespannt wie die Geschichte zwischen Thea und Jim weitergeht und ob sich die beiden eventuell sogar gegenseitig helfen können.

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 24. Januar 2021 um 13:01

Die Geschichte klingt sehr interessant.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mrscookie2304 kommentierte am 24. Januar 2021 um 13:44

Bücher zum Weinen. Ich bin dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nellsche kommentierte am 24. Januar 2021 um 14:02

Ich würde soooo gerne mitlesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xx_yy kommentierte am 24. Januar 2021 um 14:09

Ich freue mich richtig, dass es hier auch eine Leserunde zu Between Your Words gibt. Ich habe mich nämlich schon bei der lesejury für dieses Buch beworben, hatte jedoch leider kein Glück. Umso schöner ist es, dass ich hier nochmal eine zweite Chance bekomme. 

Ich hoffe es stört euch nicht, oder lässt meine Bewerbung hier schlechter wirken, wenn ich einen Teil meiner damaligen Bewerbung hier kopiere. Bitte versteht das richtig: Ich glaube nämlich nicht, dass ich meine Gedanken zu der Leseprobe nochmal auf eine ansatzweise vollständige Weise formulieren kann, zumal sich meine Gedanken nicht geändert haben. Ich bin unglaublich fasziniert von der Leseprobe und Emma Scotts Schreibstil.

Im Prolog lernen wir Thea und ihre Familie ja schon einmal an einem sehr besonderen Tag kennen. Die Familie wirkt wirklich sehr nett, auch wenn sie alle so unterschiedlich sind. Theas Eltern waren mir sofort sympathisch. Es war einfach unglaublich süß zu lesen, wie sie beide über Delias "Geschäftsmodus" schmunzeln und hinter ihrem Rücken ausgiebig über sie und Roger reden. Aber am sympathischsten in der Familie ist mir auf jeden Fall Thea. Von der ersten Seite an habe ich sie in mein Herz geschlossen. Sie wirkt auf mich sehr lebensfroh, aufgeweckt und etwas quirlig (aber auf eine gute Art). Die Art, wie sie in ihrem Gemälde und der Kunst allgemein versinkt, ist unglaublich schön beschrieben worden. Es ist unfassbar schön zu lesen, wie Leute in ihrer Leidenschaft aufgehen und sich entfalten und versuchen, ihr damit gewonnenes Glück mit ihren Mitmenschen zu teilen. Auch ihre Ansichten zu all den kleinen Dingen um sie herum sind einfach nur so berührend. "Es ist das Wesen des Obstes" oder "Ihre Gedanken sind nicht irrelevant" sind nur Beispiele für ihre ganz besondere Art, die Dinge zu betrachten. Ihr Motto, dass sie immer nur für den Moment lebt, hat durch den Unfall und ihre Amnesie nochmal eine ganz andere Bedeutung bekommen, und trotzdem schafft sie es immer noch, die Leute um sie herum in ihrem Bann zu ziehen. Ich finde es wirklich schön, dass Thea ein Charakter ist, der einfach das tut, was ihr gerade in den Sinn kommt, und nicht erst überlegt, ob das vielleicht peinlich sein könnte. Über ihre Amnesie selbst wissen wir leider noch nicht so viel. Hat sie auch noch andere psychische Probleme? Inwiefern gibt sie einen Hilferuf nach draußen? Was ist eigentlich mit ihren Eltern passiert. Schließlich waren die beiden auch mit ihr im Auto. Kommen die beiden Thea wirklich besuchen oder sind sie vielleicht bei dem Unfall verunglückt?
Über Jim hingegen wissen wir fast noch weniger als über Thea. Alles was wir wissen ist, dass er als Kind ein Pflegekind war, dass er stottert, dass er umziehen wird, und dass er Menschen helfen möchte. Wirklich viele Infos sind das bis jetzt nicht, aber ich bin sehr gespannt darauf, mehr über ihn zu erfahren. Seine Kindheit muss auf jeden Fall sehr schwer gewesen sein. Ohne seine Eltern bei einer Pflegefamilie aufzuwachsen, die einen nur wegen des Geldes wegen aufnimmt, muss sehr prägend für ihn gewesen sein. Dass dann auch noch Opa Jack, der einzige Mensch, der ihm das Gefühl von einer Familie gegeben hat, gestorben ist, muss Jim vermutlich den Rest gegeben haben, was sein Stottern ja auch beweist. Es tut mir so leid für ihn, dass seine Kindheit so schwer war, und ihn jetzt immer noch verfolgt. Umso schöner finde ich es, dass er sich selbst das berufliche Ziel gesetzt hat, anderen Menschen zu helfen. Ich hoffe sehr, dass er sich in dem Sanatorium und der neuen Umgebung zurechtfindet und vielleicht sogar zu Hause fühlt.
die anderen Mitarbeiter dort wirken auf jeden Fall sehr nett. Alonzo und Margery scheinen mit ihren Neckereien auf jeden Fall für den einen oder anderen Spaß zu sorgen. Und auch Jules scheint eigentlich ganz nett zu sein, sie ist auf jeden Fall sehr gesprächig und direkt, ich bin gespannt, was sie noch so alles zu erzählen hat. Rita wirkt auf mich im ersten Moment wir die warme Seele, die den Laden dort drinnen zusammenhält. Sie scheint auf jeden Fall eine sehr gutmütige Frau zu sein.
Ich möchte unbedingt mehr über Jim und seine Vergangenheit erfahren, um ihn besser zu verstehen. Ich bin aber auch total neugierig, wie ein Tag im Sanatorium aussehen mag, und welche Aufgaben alles anfallen werden. Allgemein sind einfach so viele Fragen offen, die sich hoffentlich alle im Laufe des Buchs noch klären werden. Ich bin sehr gespannt darauf, zu erfahren, wie es weitergehen wird.
Besonders möchte ich wissen, wie sich die Sache zwischen Jim und Thea aufbaut und entwickelt. Ich stelle es mir auf jeden Fall sehr schwer vor, das Vertrauen einer Person zu gewinnen, die unter starker Amnesie leidet. Umso interessierter bin ich, wie Jim das bewerkstelligen möchte.

Wie man in diesem Text vielleicht merkt, hat mir die Leseprobe wirklich unglaublich gut gefallen. Mir sind so viele kleine Details aufgefallen und im Gedächtnis geblieben, sodass mich die Leseprobe wirklich noch sehr lange, nachdem ich sie gelesen habe, beschäftigt hat. Ich würde mich unglaublich freuen, wenn ich Teil dieser Leserunde sein dürfte, sodass ich das Buch lesen und mich mit den anderen Teilnehmer*innen darüber austauschen kann. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schattengrund kommentierte am 24. Januar 2021 um 14:11

Das klingt als könnte es ein richtig schön trauriger Roman werden. Da hätte ich gerade extrem Lust drauf. Ich hüpfe gleich mal in den Lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
JennyHCA kommentierte am 24. Januar 2021 um 16:42

Das Buch ist mir nun schon einige Male ins Auge gefallen und da ich ein großer Emma Scott bin freue ich mich umso mehr auf ihr neues Buch! Das Cover verrät zwar noch nciht viel, doch die Leseprobe spricht für sich - Emma zieht uns vom ersten Satz mit in ihre neue Geschichte!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
miss.bookaddicted kommentierte am 24. Januar 2021 um 17:11

Wow die Leseprobe klingt nach einem richtig typischen Emma Scott Roman. Der Schreibstil ist wie erwartet flüssig und unglaublich emotional. Ich hoffe sehr, dass es ein Taschentuch-Roman ist, aber das setze ich bei der Tragik der Situation vorraus. Mir gefällt die Idee mit der Amnesie, auch wenn 5 Minuten wirklich verdammt kurz sind. Wie werden die beiden mit ihren Vergangenheiten umgehen? Werden sie es schaffen sich innerhalb von 5 Minuten zu verlieben? Ich bin gespannt und würde mich sehr freuen, an der Leserunde teilnehmen zu dürfen.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
miss.bookaddicted kommentierte am 24. Januar 2021 um 17:32

Mir gefällt das Cover ziemlich gut. Man erkennt sofort, dass es sich um einen New Adult Roman handelt. Die Farben passen gut zusammen, es ist sehr schlicht gehalten mit wenig Farbe, so wie auch das Leben mit Amnesie sein muss, sehr Eintönig. Doch die Liebe bringt wieder etwas Farbe ins Spiel.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nachtblume kommentierte am 24. Januar 2021 um 17:54

Man sieht es und man weiß sofort: Das ist ein Lyx-Roman. Mir gefällts. Mich nervt zwar der Einheitsbrei der ganzen YA und NA (unter das dieses Buch fällt ;)) Cover auch, aber nichtsdestotrotz finde ich viele viele Lyx-Titel sehr schön bedeckelt. :D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lili-Marie kommentierte am 24. Januar 2021 um 18:04

Bisher habe ich noch nichts von Emma Scott gelesen aber die Leseprobe zu diesem Buch hat mir sehr gut gefallen daher ist das Buch auch direkt auf meine Wunschliste gewandert. Dennoch versuche ich hier mein Glück :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchkathi kommentierte am 24. Januar 2021 um 20:22

Eine Liebe, die sogar gegen eine Amnesie ankommt, ist definitiv eine Bewerbung wert. Über die Autorin habe ich schon viel Gutes gehört und bei tragischen Liebesgeschichten habe ich eigentlich immer Lust mitzulesen. Daher bewerbe ich mich gerne um ein Freiexemplar und würde mich über den Leserunden-Austausch freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lenchen2707 kommentierte am 24. Januar 2021 um 21:12

Das Cover ist wie fast immer bei LYX wunderschön. Es hat mich wie magisch angezogen und schon nach ein paar Sekunden hab ich angefangen mit dem interpretieren. Das gefällt mir besonders an solch schlicht gehaltenen Cover, die viel Raum für das eigene Auffassen und Interpretieren lassen.  Die Playlist gefällt mir ebenfalls sehr, vor allem die vielen Lady Gaga Songs haben es mir angetan. Emma Scott ist ja bekannt für ihre berührenden Werke und ich denke da ist eine Leserunde in der man über die Gefühle reden kann perfekt.

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich diese Art einer Amnesie noch gar nicht kannte und deshalb gerne noch mehr darüber erfahren möchte, dadurch wurde meine Interesse wirklich geweckt, auch wenn ich der Liebesgeschichte vorerst noch kritisch entgegen sah.

Ich finde es toll, dass Emma Scott immer wieder ausgefallene Schicksalsschläge oder Krankheiten in ihre Geschichten miteinbezieht. So sorgt sie vielleicht dafür, dass diesen Menschen auch nur ein bisschen mehr Verständnis entgegen  gebracht wird. Und das ist schon ein mal ein großartiger Schritt.

Als ich dann die Leseprobe geöffnet hatte, sah ich als erstes die Widmung und muss zugeben, dass schon diese mich unglaublich berührt.

Definitiv überzeugen konnte mich aber letztendlich ihr Schreibstil. Er ist so authentisch und mit dem einbeziehen der Realität, das dazu führt, dass man sich noch besser mit den Charaktern identifizieren kann, fühlt man sich diesen noch einmal um einiges näher. Ihre mitreißenden Vergleiche finde ich ebenso erstaunlich gelungen. Sie sind vielsagen und doch nicht übertrieben auch das ist eine Kunst für sich. Schon nach ein paar Seiten, flogen meine Augen nur so über die Seiten und ich war total in der Geschichte gefangen, der lockere Schreibstil führt dazu, dass man gerne liest und der Lesefluss nicht unterbrochen wird. Man erkennt deutlich, dass Die Autorin genau weiß, was sie macht und wie sie es tut. Anfangs war ich nicht ganz so überzeugt, dass es mehrere POVs gibt, da das öfter mal zu Chaos führt, doch hier denke ich es eignet sich ausgezeichnet, da in Theas Kopf ja sehr viel herumspukt. Nach den ersten paar Sätzen in Jims POV ist die Verwirrung, die durch den plötzlichen Einstieg entstand auch sofort wieder abgeklungen und ich war wieder total in die Geschichte vertieft. Besonders in seinem Kapitel ist mir aufgefallen, wie angenehm das Lesen ist, wenn die Sachen weniger erzählt und mir gezeigt werden. Jetzt verstehe ich auf jeden Fall, was die Autoren meinen, wenn sie sagen: Nicht erzählen sondern zeigen.

Kunst eignet sich meiner Meinung auch immer super für Bücher, führt aber auch schnell zu verschiedenen Meinungen, da Kunst ja bekanntlich Geschmackssache ist, ich bin gespannt, wie damit in diesem Buch umgegangen wird, da Kunst in Theas Leben eine große Rolle spielt und ich mir sicher bin, dass sich Thea und Jim auch über die Kunst verständigen können. Den Kunst ist meiner Meinung nach perfekt geeignet für das ausdrücken von Gefühlen.

Besonders gut gefällt mir, wie hier viel mit konträren Persönlichkeiten gearbeitet wurde, Thea ist die Lebensfreude in Person, währen ihre Schwester geordneter und durchdachter vorgeht, beides Eigenschaften, die sich erstklassig ergänzen. Das kann man auch gut erkennen im Umgang mit ihren Mitmenschen, wobei ich schon seit der ersten Seite die Verbindung zwischen Thea und ihrem Vater toll finde, ich denke er wird auch noch eine größere Rolle spielen.

Hier kommt dann der Kontrast gegenüber Jims kaputten "Familie" ins Spiel, so wie ich die Geschichte aber bis jetzt einschätzen kann erhoffe ich mir, dass Jim auch in Theas Familie sein Zuhause findet.

Ebenso mit Roger, der mit Theas Schwester auch eine tolle Geschichte zum erzählen erleben wird ( das vermute ich zumindest stark).

Ich bin gespannt, wie es weitergeht mit Jims Schüchternheit und dem stottern, ich hoffe, dass Thea ihm ein Stück von ihrer Freude mitgeben kann und finde, dass die zwei sich wirklich wundervoll ergänzen.

Auch die Erwähnung von psychischen Krankheiten, die oftmals ein ebenso schwerwiegendes Leid, wie physische Krankheiten sein können, finde ich gut. Ich hoffe, dass dies noch ausgebaut wird.

Wie oben erwähnt, war ich der Liebesstory, dennoch, durch die vielen Umstände, eher kritisch gestimmt. Doch nach der ersten Begegnung der beiden hat sich meine Meinung schlagartig geändert, ich konnte es durch den Bildschirm spüren, da haben die Funken gesprüht!  Ich bin mir sicher, dass diese beiden hinter die Fassade des jeweilig anderen blicken können, sie sind wie füreinander gemacht, dieses Gefühl habe ich beim ersten Kennenlernen nur selten.

Außerdem möchte ich noch einmal hervorheben, wie fröhlich mich es stimmt, dass Thea trotz allem immer noch diese positive Energie versprüht. Hut ab sie ist denke ich eine der stärksten Menschen.

Ich bin gespannt, wie sich die Geschichte und die Charaktere weiterentwickeln, ich denke, dass diese Liebesgeschichte wirklich episch wird und hoffe, dass ich mitlesen darf. Ich vermute stark, dass ich mir dann aber erst einmal mehr Taschentücher anschaffen muss.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Claudia Si kommentierte am 24. Januar 2021 um 21:19

Ich bin in den letzten Monaten wirklich ein riesen Fan von Emma Scoot geworden, in ihren Büchern liegt immer so ein Suchtpotential und so viel Gefühl, dass man sie einfach lieben muss! Bis jetzt hat mich noch keines ihrer Bücher enttäuscht und ich bin überzeugt, dass es auch dieses Mal wieder der Fall sein wird. Denn die Leseprobe war schon überaus fantastisch hinter dem Buch steckt eine Wahnsinns spannende Idee und ich bin gespannt, wie diese umgesetzt wird. Hoffentlich bekomme ich die Chance auf ein Leseexemplar, denn es würde mich unglaublich freuen, hier mit euch über ein neues Buch von einer meiner Lieblingsautorinnen zu reden und diskutieren!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Claudia Si kommentierte am 07. Februar 2021 um 23:11

Die Bewerbung wurde ausversehen zweimal abgesendet.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Claudia Si kommentierte am 24. Januar 2021 um 21:19

Ich bin in den letzten Monaten wirklich ein riesen Fan von Emma Scoot geworden, in ihren Büchern liegt immer so ein Suchtpotential und so viel Gefühl, dass man sie einfach lieben muss! Bis jetzt hat mich noch keines ihrer Bücher enttäuscht und ich bin überzeugt, dass es auch dieses Mal wieder der Fall sein wird. Denn die Leseprobe war schon überaus fantastisch hinter dem Buch steckt eine Wahnsinns spannende Idee und ich bin gespannt, wie diese umgesetzt wird. Hoffentlich bekomme ich die Chance auf ein Leseexemplar, denn es würde mich unglaublich freuen, hier mit euch über ein neues Buch von einer meiner Lieblingsautorinnen zu reden und diskutieren!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Brocéliande kommentierte am 25. Januar 2021 um 00:56

"Zwischen Deinen Worten" .... hmmm - es ist nicht weiter auffallend, da es genauso aussieht wie die übrigen aus diesem Genre. Schade!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Missi kommentierte am 25. Januar 2021 um 08:43

Oh das klingt ja sehr interessant und vielleicht bringt mich da Buch au meine lese Flaute.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Sonja_Sonnenschein kommentierte am 25. Januar 2021 um 11:04

Ich mag die unaufdringliche Farbgebung sehr. Ich interpretiere es mal als Schleier hinter dem sich das Kurzzeitgedächtnis von Thea verbirgt. Ich finde es passend und gut gewählt.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sonja_Sonnenschein kommentierte am 25. Januar 2021 um 11:11

Ich würde sehr gerne erfahren, ob Thea durch die riskante Behandlungsmöglichkeit ihr Kurzzeitgedächtnis wiedererlangt und die Beziehung der Beiden eine Zukunft hat.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Wolkenschloss kommentierte am 25. Januar 2021 um 11:45

Aaah wieder ein tolles Buch von Emma Scott! Ich liebe ihre Bücher, habe erst vor ein paar Wochen Bring Down The Stars und Light Up The Sky gelesen und fiebere seitdem auf dieses neue Buch hin! Ich liebe einfach ihren Schreibstil, wie sie es schafft Emotionen zu erzeugen und welche unerwarteten Wendungen die Geschichten nehmen. 

Das Cover finde ich richtig schön. Ich liebe diese Farbkombinationen und bin gespannt, ob es vielleicht noch irgendeine Rolle in der Geschichte spielen wird. Kunst und Malerei werden offensichtlich eine große Rolle spielen und ich mag wie Thea vor allem im Prolog über Kunst spricht und ich finde diese Leidenschaft spricht auch nach ihrer Hirnverletzung noch aus ihr. Der Schreibstil ist wieder absolut mitreißend und einnehmend. In Windeseile und ohne ein Hauch von Zeitgefühl bin ich durch die Leseprobe geflogen und ich denke so wird es mir auch mit dem restlichen Buch gehen. Ich mag diese leichte, lockere Poesie im Schreibstil von Emma Scott und wie sehr ich dadurch in die Geschichten abtauchen kann.

Mein erster Eindruck von den Charakteren ist, dass sie absolut mitfühlend sind. Beide haben offensichtlich schon viel erlebt und mit vielen Dingen zu kämpfen. Es wird sehr interessant, wie die beiden einen Weg finden miteinander zu kommunizieren, wenn Thea alle 5 Minuten vergisst, was vorher geschehen ist. Ich finde ihre Leidenschaft für die Kunst sehr faszinierend und wie stark sie auch nach der Verletzung noch immer ist. Ob sie wirklich immer noch Pyramiden malt? Ich bin super gespannt, was da noch kommt. James hat ganz anders harte Dinge erlebt, aber ist unglaublich sensibel und mitfühlend, er spricht keine überflüssigen Worte und geht mit allen Menschen sehr respektvoll um, ich freue mich schon, wenn er seinen neuen Job antritt. Und ich habe so ein Gefühl, dass das Haus, was er mieten möchte, Theas altes Elternhaus ist. Allerdings frage ich mich dann, was mit ihren Eltern passiert ist? Sind sie bei dem Unfall verstorben oder sind sie bloß umgezogen oder bin ich auf dem Holzweg? Was ist mit ihrer Schwester? Ich bin total gespannt, wie es weitergeht und welchen Weg James und Thea gehen werden!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zeilen-Prinzessin kommentierte am 25. Januar 2021 um 12:37

Oh mein Gott! EMMA SCOTT!! Ich liebe ihre Geschichten, ihre Schreibweise und ihre Charaktere. Das Buch klingt so schön und tragisch. Ich hoffe sehr, dass ich mitmachen kann! Ich würde mich so sehr freuen, danke für die Chance.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
FranziReads kommentierte am 25. Januar 2021 um 13:10

Ich liebe die Bücher von Emma Scott. Sie sind immer so emotional und fesselnd, sodass ich gerne an der Leserunde teilnehmen würde, da sich der Klappentext/Leseprobe sehr gut anhören und ich gespannt bin, wie das Thema umgesetzt wurde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Booksandmore18 kommentierte am 25. Januar 2021 um 13:17

Ich weiss jetzt schon, dass das Buch eine absolute Wucht wird! Schon die Leseprobe konnte mich mit den tiefen Gefühlen und dem umfassenden Schreibstil von Emma Scott begeistern. Nachdem mich Never Doubt und die Beautiful Hearts Reihe restlos begeistern konnten, freue ich mich schon seit Ewigkeiten auf ihr neues Buch Between your words. Die Autorin treibt mir mit ihrem lockeren und doch sehr emotionalen Schreibstil regelmässig Tränen in die Augen und begeistert mich immer wieder mit ihren einzigartigen Geschichten.

Die Protagonisten klingen im Klappentext bereits wahnsinnig interessant und gleichzeitig emotional gebrochen. Dieser Eindruck bestätigte sich auch auf den erste 40 Seiten des Buches. Ich kann gar nicht ausdrücken, wie schade ich es fand, dass die Leseprobe nicht noch länger war. Umso mehr freue ich mich auf das richtige Buch und hoffe sehr, wenn ich an dieser Leserunden teilnehmen dürfte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nici Hamann kommentierte am 25. Januar 2021 um 13:42

Emma Scott gehört schon lange zu meinen Lieblingsautorinnen und auch diese Story hört sich wirklich super an. Die Idee mit der 5-Minuten - Amnesie ist einfach genial und ich bin sehr neugierig, wie die Story der beiden ist. Ich muss unbedingt mein Glück versuchen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Claudia369 kommentierte am 25. Januar 2021 um 13:58

Ich liebe die Bücher von Emma Scott und auch dieser Roman von ihr verspricht wieder eine Berg- und Talfahrt der Gefühle, des Dramas aber auch der Hoffnung zu werden. Ihr Schreibstil ist so emtional, mitreißend und tiefgründig. Davon hat mich zumindest die Leseprobe absolut überzeugt.

Thea hat nur diese 5 Minuten um etwas mitzuteilen. Alle geben sie auf. Nur Jim ist für sie da und setzt sich für sie ein. Er scheint für Thea der einzige Ausweg aus diesem Teufelskreis. Ich bin so gespannt, ob die neue Behandlungsmöglichkeit beiden ein neus Glück ermöglicht.

Sehr gern würde ich an dieser Leserunde teilnehmen und in die Geschichte von Thea und Jim eintauchen! 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Claudia369 kommentierte am 25. Januar 2021 um 14:11

Ich finde das Cover sehr gelungen und stimmig mit dem Titel. Der zarte Farbverlauf ist sehr harmonisch und passt perfekt zur Geschichte von Thea und Jim. Für mich ein absoltes "must have" im meinem Bücherregal!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Viktoriabr kommentierte am 25. Januar 2021 um 15:14

schon die Leseprobe zeigt wie viele Gefühle dieses Buch haben muss, ich würde mich unheimlich freuen dieses wunderbare buch zu lesen 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 25. Januar 2021 um 18:07

Noch ein Buch fürs Herz. Versuche mal mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sola_2604 kommentierte am 25. Januar 2021 um 18:22

Ich habe schon sehr viele Romane von Emma Scott gelesen oder beser gesagt ich habe sie inhaliert. Denn ich liebe den Schreibstil der Autorin sehr, da er immer unheimlich berührend ist. 

Besonders bewegend finde ich immer wieder, dass die Autorin die Protagonisten mit ihren Ecken und Kanten so besonders uns authentisch darstellt. So empfinde ich es auch in dieser Leseprobe. Thea und Jim haben beide ein schweres Schicksal zu verarbeiten und es ist so schön, dass sie in ihrem Lebensweg aufeinander treffen. Auch wenn Thea mit ihrer Amnesie sehr beeinträchtigt ist, vermute ich dass sie auch Jim viel geben kann und nicht nur umgekehrt. 

Ich hoffe so sehr, dass ihre Gefühle nach der Behandlungsmöglichkeit eine Chance bekommen und freue mich schon wahnsinnig darauf hoffentlich in dieser Leserunde mit den beiden zu fühlen und zu leben. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Resireads kommentierte am 25. Januar 2021 um 20:01

Die Leseprobe hört sich toll an. Auf die Geschichte bin ich super gespannt, auch wenn ich erst ein Buch von Emma Scott kenne.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elfy_Shadowheart kommentierte am 26. Januar 2021 um 02:20

Ich bin schon jetzt in dieses Buch verliebt und ich würde es so, so gern lesen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 26. Januar 2021 um 10:42

Eigentlich nicht immer so ganz mein Genre, aber die Buchvorstellung hört sich interessant an.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SalMar kommentierte am 26. Januar 2021 um 10:51

Ich habe schon einiges von Emma Scott gelesen und wurde nie enttäuscht. Dieses Buch ist mir jetzt schon ein paar Mal über den Weg gelaufen und hört sich inhaltlich wieder ganz toll an. Ich bin sehr gespannt, wie man in 5 Minuten eine Entwicklung packt, und wäre supergerne bei dieser außergewöhnlichen Liebesgeschichte mit dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leseratte2007 kommentierte am 26. Januar 2021 um 16:59

Ich habe bisher nur "Never Doubt" von Emma Scott gelesen, aber es hat mir unglaublich gut gefallen, insbesondere ihr Schreibstil kann mich tief berühren. Sie findet Worte für Etwas, wofür man eigentlich keine Worte finden kann. Ich bin auch sehr neugierig auf "Between your words", weil ich mehr über die Thematik sehr Amnesie erfahren würde. Bei Emma Scott weiß ich, dass mir die Liebesgeschichte bzw. die Geschichte generell gefallen wird. Ich würde mich unglaublich freuen, diese Geschichte mit anderen Leser*innen zu besprechen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
aurorasworldofbooks kommentierte am 26. Januar 2021 um 17:55

Dieses Cover ist schon so schön, ich liebe solche eher schlichten und trotzdem total schöne Cover. Als ich den Klappentext gelesen hatte war klar, dass ich dieses Buch unbedingt möchte und die Leseprobe hat es mir nur noch klarer gemacht.

Ich habe viel gutes von Emma Scott gehört, leider noch nichts von ihr gelesen, aber soviel ich von dem Schreibstil mitbekommen habe kann ich allen nur recht geben. Richtig toller Schreibstil-

Ich bin gespannt, wie Thea und Jim mit Theas Amnesie umgehen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
WriteReadPassion kommentierte am 26. Januar 2021 um 18:11

Bis auf zwei Bücher mag ich Emma Scotts Geschichten sehr, sie sind so berührend. Das scheint mir wieder eine Geschichte voll Emotionen zu sein, ich freue mich drauf! :-D

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
WriteReadPassion kommentierte am 26. Januar 2021 um 18:13

Uah, das Cover ist ja scheußlich! was soll das sein???

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nelebooks kommentierte am 26. Januar 2021 um 22:15

Das Cover finde ich ansprechend und die Beschreibung klingt wirklich sehr interessant. Ich würde mich freuen, hier mitzulesen :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kathie017 kommentierte am 26. Januar 2021 um 22:50

Der Schreibstil ist einfach unglaublich angenehm zu lesen. Am Ende der Leseprobe wollte ich unbedingt weiter lesen. Mit Emma Scott kann man nie was falsch machen. Ich bin sehr gespannt auf Theas Amnesie und wie sie und Jim alles erleben. Vorallem was in der Vergangenheit passiert ist. Ich erwarte etwas sehr emotional tiefgehendes.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kathie017 kommentierte am 26. Januar 2021 um 22:51

Der Schreibstil ist einfach unglaublich angenehm zu lesen. Am Ende der Leseprobe wollte ich unbedingt weiter lesen. Mit Emma Scott kann man nie was falsch machen. Ich bin sehr gespannt auf Theas Amnesie und wie sie und Jim alles erleben. Vorallem was in der Vergangenheit passiert ist. Ich erwarte etwas sehr emotional tiefgehendes.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mein Bücherchaos kommentierte am 26. Januar 2021 um 23:00

Ich habe schon vier Bücher von Emma Scott gelesen. Mit jedem einzelnen konnte sie mich emotional berühren und mir zeigen, wie toll sie schreibt und Geschichten zum Leben erweckt. 
Auch der Klappentext zu diesem Buch klingt wieder sehr interessant und ich würde mich sehr über die Teilnahme in der Leserunde und den Austausch freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jessica Diana kommentierte am 27. Januar 2021 um 08:58

Emma Scott ist eine wundervolle Autorin und für mich ist es fast schon Pflicht das neue Buch zu lesen. Aus diesem Grund würde ich sehr gern an der Leserunde teilnehmen. Thea und Jim sind zwei interessante Charektere über die ich wahnsinnig gern  mehr erfahren würde. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LaraD kommentierte am 27. Januar 2021 um 10:59

Hallo,

Ich hüpfe auch gern mit in den Lostopf! :)

Ich lese gerne gefühlvolle Romane und das klingt genau nach dem richtigen Buch für mich. Mir gefällt das Cover sehr und die Leseprobe ist toll! Es würde mich sehr freuen, wenn ich bei dieser Leserunde mit dabei sein könnte. Liebe Grüße! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jasebou kommentierte am 27. Januar 2021 um 11:31

Emma Scott schreibt immer so berührende Geschichten.Würde mich sehr über ein Freiexemplar freuen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jasebou änderte seine Meinung am 01. Februar 2021 um 10:24

Hallo liebes Wasliestdu-Team. Ich würde gerne meine Bewerbung um ein Freiexemplar mit diesem Kommentar zurückziehen. Entschuldigt bitte die Umstände.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jasieng kommentierte am 27. Januar 2021 um 15:20

Klingt dramatisch, aber auch sehr schön. Ich versuche mal mein Glück! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zwischenzeilenundgefühlen kommentierte am 27. Januar 2021 um 16:29

Ich habe bereits eine Leseprobe von diesem Buch gelesen und ich bin soo gespannt, wie es am Ende ist. Das Thema hört sich so interessant an und der Schreibstil ist so wahnsinnig bildlich.

Ich bin sicher, dass das Buch mein Herz zerstören wird, aber ich will unbedingt wissen, wie es weiter geht!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Bonnie Parker kommentierte am 27. Januar 2021 um 17:51

Ich liebe die Romane von Emma Scott ich finde sie ist eine großartige Autorin. Keine kann so tolle Geschichten schreiben und Charaktere entwickeln, die einen ans Herz wachsen. 

Dieses Thema welchem sie sich hier widmet klingt wirklich sehr spannend und ich bin schon sehr neugierig auf Thea und Jim. Ich würde mich freuen, dieses Buch mitlesen zu dürfen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sophie31 kommentierte am 27. Januar 2021 um 19:11

Das Buch hört sich sehr interessant an und auch nach einer Gefühlsachterbahn, da spring ich mal direkt in den Lostopf ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gusaca kommentierte am 27. Januar 2021 um 21:02

Die Leseprobe hat mich schon sehr mitfühlen lassen und das Buch ist schnell auf meiner Wunschliste gelandet. Ich würde mich freuen hier mitlesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MelaM kommentierte am 27. Januar 2021 um 22:32

Wow. Was für eine thematik. Wie muss es sein wenn  an ständig alles vergisst? Ich kann mir kaum vorstellen überhaupt Teile meines Lebens zu vergessen.  Aber wenn dann das komplette kurzzeitgedächtnis quasi defekt ist. Eine Horrorvorstellung.

Ich bin gespannt wie Emma Scott uns auf diese Reise mitnimmt.  Ich bin überzeugt davon dass sie  mich  mit dem Thema und ihrem Schreibstil bestimmt überzeugt.  Die Leseprobe  (ich mochte gar nicht aufhören zu lesen) verspricht auf jeden Fall viel.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AnneW kommentierte am 27. Januar 2021 um 22:51

Emma Scotts Romane konnten mich bisher alle sehr von sich überzeugen und ich würde mich sehr freuen, bei der Leserunde dabei sein zu dürfen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Xana kommentierte am 28. Januar 2021 um 02:09

Ich fand die Leseprobe klasse und würde das Buch sehr gerne lesen! Auch mich erinnert es an 50 erste Dates. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
zwischenzweibuchdeckeln kommentierte am 28. Januar 2021 um 09:59

Das klingt toll. Ich würde mich sehr freuen, an dieser Leserunde teilnehmen zu dürfen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lenas.Zeilenwelt kommentierte am 28. Januar 2021 um 10:44

Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen endlich mal ein Buch von Emma Scott zu lesen. Der Inhalt klingt unheimlich emotional und traurig, da werde ich viele Taschentücher brauchen. Ich würde sehr gerne mitlesen und mir eine eigene Meinung zu Emma Scott bilden. ;)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
woerteraufpapier kommentierte am 28. Januar 2021 um 15:47

So, so sehr habe ich auf dieses Buch von Emma Scott aus dem lyx-Verlag gehofft. Und schon seit der Programmvorschau habe ich auf dieses Buch hingefiebert! Ich kann es kaum erwarten die (Liebes-)Geschichte von Jim & Thea zu inhalieren. Ich bin mir so sicher, dass ich mit diesen beiden wundervollen Charakteren so sehr leiden, lieben, hoffen und weinen werde! Ich freue mich auf unendlich viele emotionale Lesemomente mit Between Your Words.

Ich bin bisher restlos begeistert von jedem Emma Scott-Buch gewesen, welches ich gelesen habe. Mein Favorit ist hierbei das Beautiful Hearts-Duett, welches auch bei meinem absoluten Lieblingsbüchern immer ganz oben mit genannt wird! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tigerluna kommentierte am 28. Januar 2021 um 16:20

Das Buch hört sich so schön an. Ich mag die Autorin sehr. Das Cover zu diesem Buch gefällt mir auch recht gut. Ich würde mich freuen, wenn ich an der Leserunde teilnehmen dürfte.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Tigerluna kommentierte am 28. Januar 2021 um 16:21

Das Cover gefällt mir sehr gut! Ich finde das ist mal ein ganz anderer Stil. Wirklich sehr gelungen.

Thema: Hibbel-Runde
Tigerluna kommentierte am 28. Januar 2021 um 16:22

Ich fange auch schon mal an zu hibbeln :-)

Thema: Hibbel-Runde
sunrise kommentierte am 04. Februar 2021 um 14:02

Und ich schließe mich dir an...

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
buecherwurm_01 kommentierte am 28. Januar 2021 um 19:55

Ich kann leider keinen Zusammenhang zwischen Klappentext und Coverbild herstellen. Schade, aber es einfach nichtssagend.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MarTina3 kommentierte am 28. Januar 2021 um 20:03

Diese Leseprobe ist vielversprechend. Es liest sich leicht und flüssig. Theas Schicksal ist richtig schlimm, man ist dadurch aber sehr gespannt, ob es für sie wirklich Hilfe gibt. Jim gefällt mir ebenfalls. Nachdem man anfangs die Geschichte aus Theas Sicht, danach aus Jims Sicht erlebt, wird hier wohl abgewechselt. So etwas gefällt mir. Da lernt man beide gut kennen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Brunhilde1956 kommentierte am 28. Januar 2021 um 20:23

Ich möchte gern an dieser Leserunde teilnehmen, weil Emma Scott seit Ihrer „All in“ Reihe zu meinen Favoriten gehört. Sie schafft es mich als Leser sowohl mit Ihren Geschichten in den Bann zu ziehen,wie auch emotional zu berühren. Ich liebe es, wie sie uns Lesern, ihre Charaktere mit jeder Seite mehr ans Herz wachsen lässt. Ich lese sehr gern gefühlvolle Romane. Daher passt dieses Buch genau in mein Genre. Meine Lieblings Genre sind vor allem : New Adult, Young Adult, Liebesromane uvm. Von der Leserunde erwarte ich einen emotionalen Liebesroman, zusammen mit Drama, Hoffnung und großen Gefühlen. Ich habe schon einige Leserunden mitlesen dürfen und es ist immer wieder toll, sich mit den Lesern auszutauschen und dabei zu erfahren, wie andere Teilnehmer dieses Buch empfinden. Gerade die unterschiedlichen Eindrücke machen Leserunden für mich jedes Mal aufs Neue spannend. Über eine Teilnahme an dieser würde ich mich daher sehr freuen.

 

Leseeindruck:

 

Die Leseprobe hat mir wieder gezeigt, wie sehr mich Emma Scott durch ihren Schreibstil direkt wieder mitnimmt. Die Protagonistin Thea ist 21-Jahre alt hat ein normales Leben und liebt Kunst, bis ein Unfall alles verändert. Sie leidet an einer dramatischen Form einer Amnesie. Ich kann mir, als Mensch selbst gar nicht vorstellen, wie es ist an so einer Krankheit zu leiden, aber die Autorin hat hier genau wieder meine Neugier geweckt. Am liebsten würde ich direkt weiterlesen, um zu erfahren, was es mit der Methode auf sich hat, die Thea vielleicht helfen könnte. Natürlich bin ich aber auch neugierig, wie sich die Liebesgeschichte entwickelt mit Jim und was das Schicksal für beide bereit hält.

 

 

Mein Eindruck auf die Charaktere:

 

Thea lernt man im Prolog als eine junge Frau kennen, die ihre Familie liebt und gerne sich in der Kunst verliert. Ein Ereignis scheint alles für immer zu verändern und sie ist nicht mehr, die gleiche Person wie zuvor.

 

Jim ist seit er klein ist in Pflegeheimen aufgewachsen und hat einiges durchgemacht. Er litt an Stottern und er hat noch immer wieder Angst das dies in einem unbestimmten Moment hochkommen könnte. Er möchte eine Stelle als Hilfspfleger in einem Sanatorium bekommen, indem Langzeitbehandlungen von Gehirnverletzungen, kognitives Training und Rehabilitation gemacht wird.

 

Das Cover sieht aus wie eine Art grauer Schleier oder Decke, der etwas verbirgt. Es hat definitiv meine Neugier geweckt und ich hätte es direkt in der Buchhandlung mitgenommen. Der Schreibstil von Emma Scott hat mich auch in dieser Leseprobe wieder auf ganzer Linie überzeugt. Sie weiß wie sie den Leser fesseln kann. Egal welches Buch ich aus der Feder der Autorin lese, sie zieht schafft es jedes Mal aufs Neue mich immer wieder in ihren Bann zu ziehen. Die Leseprobe ging leider viel zu schnell vorbei. Ich hätte am liebsten sofort weitergelesen. Man erlebt, die Perspektiven von Jim und Thea bzw. sie am Anfang im Prolog. Ich bin gespannt wie sich das im Verlauf des Buches gestalten wird. 

 

Die Protagonistin Thea ist 21-Jahre alt, hat ein normales Leben und liebt Kunst, bis ein Unfall alles verändert. Schon allein dieser Handlungsstrang macht Lust auf mehr. Thea lernt man im Prolog als eine junge Frau kennen, die ihre Familie liebt und sich gern in der Kunst verliert. Ein Ereignis scheint alles für immer zu verändern und sie ist nicht mehr die gleiche Person wie zuvor. 

 

Jim ist seit er klein ist, in Pflegeheimen aufgewachsen und hat einiges durchgemacht. Er litt an Stottern und er hat noch immer wieder Angst das dies in einem unbestimmten Moment hochkommen könnte. Er möchte eine Stelle als Hilfspfleger in einem Sanatorium bekommen, indem Langzeitbehandlungen von Gehirnverletzungen, kognitives Training und Rehabilitation gemacht wird. 

 

Ich bin schon sehr gespannt darauf ob er es schafft seine Ziele zu verwirklichen. Außerdem hoffe ich zu erfahren, wie es mit Thea und Ihrer Krankheit weitergeht. Da ist auf jeden Fall Potential für spannende Lesemomente vorhanden. Natürlich bin ich aber auch neugierig wie sich die Liebesgeschichte zwischen den beiden Protagonisten entwickelt. Über eine Teilnahme an dieser Leserunde würde ich mich sehr freuen.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annithrill kommentierte am 28. Januar 2021 um 21:03

Hach, seufz, schnief..dieses Buch hört sich sehr herzergreifend an und ich würde es unheimlich gerne lesen. Ich möchte gerne Emma Scott immer ihrem neuen Buch kennenlernen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jackiherzi kommentierte am 28. Januar 2021 um 21:20

Ich wäre gerne dabei, weil ich die Geschichten von Emma Scott wirklich liebe. Sie sind immer etwas sehr besonders und "Between your Words" wird da bestimmt in nichts nachstehen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lilli_A kommentierte am 28. Januar 2021 um 22:38

Ich kenne noch nicht alle Bücher der Autorin, aber die drei, die ich schon gelesen habe, haben mich schwer beeindruckt. Der Klappentext und die Leseprobe lassen auch bei diesem Buch auf eine interessante Story hoffen, auch wenn das Thema alles andere als leicht ist. Taschentücher sollten auf jeden Fall bereit liegen! Ich bins chon sehr gespannt auf die Geschichte.
 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
VierHummeln kommentierte am 28. Januar 2021 um 23:51

Hier hüpfe ich doch glatt in den Lostopf! Ja 

Eine emotionale Geschichte von einer tollen Autorin. Die Leseprobe liest sich sehr gut und ich bin gespannt wie es weitergeht.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Akantha kommentierte am 29. Januar 2021 um 07:44

Ich habe leider noch kein Buch von Emma Scott gelesen, aber man hört ja an allen Ecken und Enden wie wundervoll emotional ihre Geschichten sind und wie einzigartig ihr Schreibstil. Daher würde ich es sehr sehr gerne mit "Between you words" versuchen. 

Die Prämisse, alle fünf Minuten das Gedächtnis zu verlieren, finde ich super interessant, aber auch schwierig für eine Liebesgeschichte. Ich bin total neugierig, wie Thea und Jim es schaffen, eine Beziehung zueinander aufzubauen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sarah_mcll kommentierte am 29. Januar 2021 um 12:02

Wow, die Leseprobe hat mich wirklich zum Nachdenken angeregt... Jim und Thea sind total süß und ich würde sehr gern erfahren wie es mit den beiden weitergeht und ggf. auch wie es endet... Ich habe keine persönlichen Erfahrungen mit Amnesie-kranken, aber schon viel davon gehört. Es würde mich riesig freuen, wenn es klappen könnte und wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KPankeki kommentierte am 29. Januar 2021 um 12:36

Das Buch hört sich so toll an und ich würde mich unglaublich sehr über ein Exemplar freuen. ♥ 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Emkeyseven kommentierte am 29. Januar 2021 um 14:10

Ich würde dieses Buch wirklich unglaublich gerne lesen!

Die Leseprobe hat mir wirklich gut gefallen und da ich mir kaum vorstellen kann, wie diese Geschichte mit dem sich ständig wiederholenden Gedächtnisverlust aussehen wird, bin ich umso mehr gespannt! Wie so viele andere denke ich auch an "50 erste Dates" oder auch an "Forgotten" von Cat Patrick. Aber da passierte es "nur" einmal am Tag, sodass man sich noch ganz gute Erinnerungsstützen bauen konnte. Aber alle fünf Minuten? Wirklich unvorstellbar und daher umso faszinierender! 

Und dass es von Emma Scott ist macht es nur noch reizvoller, denn diese Dame kann wirklich schön und emotional schreiben. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie die Geschichte von Jim und Thea aussehen wird!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
prisonerinbooks kommentierte am 29. Januar 2021 um 15:27

Endlich wieder neuer Lesestoff von Emma Scott und ich freue mich schon so sehr. Habe bisher jedes ihrer Bücher geliebt und ich weiß, dass es bei diesem hier nicht anders sein wird.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
NataliaMelike kommentierte am 29. Januar 2021 um 17:04

Die Leseprobe war schon so gut und emotional... am liebsten hätte ich sofort weitergelesen. Bisher konnten mich Emma Scotts Bücher immer begeistern und auch öfter mal zu Tränen rühren. Und das wird sicherlich auch hier noch der Fall sein!

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ellaliest kommentierte am 29. Januar 2021 um 17:17

Oh, ich freue mich so sehr! Das Cover ist wie immer wunderschön, dieses Mal hat es etwas edles, fließendes, aber irgendwo auch mysteriöses... Schon als ich den Klappentext gelesen hatte, wusste ich, dass ich dieses Buch unbedingt lesen möchte! Emma Scott hat mal wieder Protagonisten erschaffen, die alles andere, als ein leichtes Schicksal haben. Ich bewundere ihr Talent wirklich sehr, wie sie es schafft unglaublich berührend, sensibel und trotzdem romantisch auch über schwierige/ traurige Themen so toll zu schreiben. Die Leseprobe hat much dementsprechend sofort mitgerissen, ich habe mich etwas in Theas intelligente, quirlige und kreative Art verliebt, mag aber auch Jim ausgesprochen gerne. Das kleine Geplänkel zwischen den beiden war wirklich schön zu lesen. Insgesamt würde ich mich riesig freuen, wenn ich bei der Leserunde dabei sein dürfte, drücke euch aber natürlich auch die Daumen ;)

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BücherRatteLeseWurm kommentierte am 29. Januar 2021 um 18:03

50 erste Dates, habe ich auch geguckt, wie andere Leser hier. Das Buch erinnert wirklich daran. Der Film hat mir gefallen. Da versuche ich es doch auch mal mit dem Buchgewinn.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lenisworldofbooks kommentierte am 29. Januar 2021 um 19:00

Ich würde mich so sehr freuen, wenn ich das Buch im Rahmen der Leserunde lesen darf. Emma Scott ist einfach eine Queen im Bereich der Emotionen. Ich bin mir sicher, dass man auch für dieses Buch wieder ganz viele Taschentücher benötigt. Ich liebe ihre Bücher und freue mich schon sehr auf Between your words. Der Klappentext klingt schon mal sehr vielversprechend. Ich bin gespannt, was genau sich hinter Theas Krankheit verbirgt. Es klingt auf jeden Fall sehr interessant. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Simsalabim18282 kommentierte am 29. Januar 2021 um 21:55

Ich habe bisher alle Bücher von Enma Scott gelesen und freue mich unglaublich auf das neue. Würde gerne an der Leserunde teilnehmen 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rand0m.books kommentierte am 29. Januar 2021 um 22:21

Ich habe noch nie ein Buch von Emma Scott gelesen und würde mich sehr freuen, wenn das hier mein erstes sein könnte. Ich finde das Thema Amnesie eifach mega interessant und würde wirklich gerne schauen, wie es in diesem Buch umgesetzt wird. <3

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leawin kommentierte am 30. Januar 2021 um 10:22

Eine tolle Leseprobe, die Lust auf mehr macht. Bei dieser Leserunde wäre ich gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
karin1966 kommentierte am 30. Januar 2021 um 11:45

Das Buch hört sich interessant an, ich würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lynn Engel kommentierte am 30. Januar 2021 um 13:42

Das Buch hört sich einfach so unglaublich gut an. Emma Scott ist einfach so eine tolle Autorin, mit so einem berührenden Schreibstil und ich würde mich riesig über das Buch freuen!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Lynn Engel kommentierte am 30. Januar 2021 um 13:43

Das Cover sieht so wunderschön aus!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
papierzeiten kommentierte am 30. Januar 2021 um 17:36

Seitdem ich die Leseprobe gelesen habe, will ich unbedingt auch das Buch lesen. Ich finde den Schreibstil unglaublich toll und flüssig und bereits die ersten Seiten haben mich schon berührt. Es ist so traurig, was Thea wiederfahren ist und ich glaube das Buch wird richtig gefühlvoll und tiefgründig werden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 31. Januar 2021 um 07:47

Eine tolle Geschichte. Ich möchte unbedingt wissen, wie sie weiter geht und wäre gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
chaiiii kommentierte am 31. Januar 2021 um 08:29

Ich würde wahnsinnig gerne an der Lese Runde teilnehmen, weil ich ein großer Fan der Autorin bin und mir die Inhaltsangabe schon super gefällt!  :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
bluetenzeilen kommentierte am 31. Januar 2021 um 12:20

Hallo zusammen, 

die Leseprobe zum Buch war einfach nur der absolute Wahnsinn und jetzt bin ich einfach unfassbar gespannt auf den Roman und wie die Geschichte von Thea und Jim weitergeht. 

Zunächst muss ich erst einmal auf dieses wunderschöne Cover eingehen, welches es mir sofort angetan hat. Ich liebe einfach, wie schlicht und doch auffällig es zugleich ist. Besonders die Schrift hat es mir dabei angetan. 

Da ich bereits einige gute Bücher der Autorin gelesen habe, kenne ich auch ihren perfekten, schmerzhaften und poetischen Schreibstil, der mich jedes Mal Innehalten lässt. Und auch in der Leseprobe habe ich gespürt, dass die Geschichte wieder einmal etwas ganz besonders ist und Emma Scott mich mit ihren Worten ab der ersten Seite gefangen nehmen konnte. 

Thea war mir irgendwie sofort sympathisch. Ich habe direkt gespürt, dass die Kunst ihre große Leidenschaft ist und vor allem die Tatsache, dass sie "The Office" liebt, hat uns irgendwie direkt miteinander verbunden.

In ihrer Familie scheint es, wie in jeder anderen auch ein paar nette Streitigkeiten zu geben. Dabei fand ich es irgendwie total süß, wie sich alle gegenseitig necken und vielleicht auch ein kleines bisschen aufziehen.

Was ich auf jeden Fall gespürt habe, war das schöne Verhältnis von Thea und ihrem Vater. Die beiden scheinen sich ohne Worte zu verstehen und er jeden Witz mitzumachen, denn er lässt Thea vieles durchgehen. Dies lässt die beiden für mich jedoch auch sehr authentisch und echt wirken.

Delia ihre Schwester ist zwar zunächst ein wenig kratzbürstig, doch innerlich liebt sie ihre Schwester einfach, das habe ich irgendwie sofort gemerkt.

Und dann kam das Ende vom Prolog und meine Spannung war geweckt, denn auch wenn es im Klappentext bereits beschrieben steht, will ich unbedingt erfahren, was nach dem Unfall passiert ist.

Durch den Perspektivwechsel konnte ich Jim als Charakter auch etwas näher kennenlernen. Dieser wirkt anfänglich offen, gesprächig und vor allem abenteuerlustig.

Er wirkte durch sein Stottern nicht wie ein schlechter Charakter, sondern viel eher konnte ich schon jetzt sehen, wie die Autorin es immer wieder schafft spannungsvolle Protagonisten zu erschaffen. In seiner Vergangenheit hatte er es nicht leicht, dass zeigt sich schon durch die Tatsache, dass Jim aus einer Adoptivfamilie kommt. Aber trotzdem, so scheint es mir, blickt er nach vorne und bleibt positiv.

Das erste Kennenlernen zwischen den beiden könnte platonischer gar nicht sein und doch hat genau das eben auch seinen Reiz auf die Geschichte. Ich fand es sehr gelungen, wie sie sich unterhalten gemeinsam lachen können. Schon von Anfang an scheint die Chemie zwischen ihnen zu stimmen, weshalb ich sehr gespannt darauf bin, was noch alles kommt.

Es wäre einfach nur fantastisch an dieser Leserunde teilnehmen zu dürfen und die Charaktere auf ihrem Weg zu begleiten, der sicherlich nicht leicht wird und doch hat die Autorin immer ein Ass im Ärmel und kann mich jedes Mal so unfassbar überraschen. 

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
bluetenzeilen kommentierte am 31. Januar 2021 um 12:21

Dieses Cover ist einfach nur ein Traum!
Schon als ich es damals in der Programmvorschau entdeckt habe, war ich direkt hin und weg von der Gestaltung. Der Hintergrund wirkt auf den ersten Blick schlicht und doch aufregend zugleich. Und auch die Schrift harmoniert perfekt mit dem Hintergrund und erschafft ein wundervolles Gesamtbild

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
bluetenzeilen kommentierte am 31. Januar 2021 um 12:21

Dieses Cover ist einfach nur ein Traum!
Schon als ich es damals in der Programmvorschau entdeckt habe, war ich direkt hin und weg von der Gestaltung. Der Hintergrund wirkt auf den ersten Blick schlicht und doch aufregend zugleich. Und auch die Schrift harmoniert perfekt mit dem Hintergrund und erschafft ein wundervolles Gesamtbild

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
bluetenzeilen kommentierte am 31. Januar 2021 um 12:21

Dieses Cover ist einfach nur ein Traum!
Schon als ich es damals in der Programmvorschau entdeckt habe, war ich direkt hin und weg von der Gestaltung. Der Hintergrund wirkt auf den ersten Blick schlicht und doch aufregend zugleich. Und auch die Schrift harmoniert perfekt mit dem Hintergrund und erschafft ein wundervolles Gesamtbild.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DanySunny kommentierte am 31. Januar 2021 um 15:45

Ich würde mich freuen das Buch mit rezensieren zu dürfen, weil es sehr interessant klingt. Daher versuche ich mal mein Glück! 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sandra257 kommentierte am 31. Januar 2021 um 15:49

Okay, Emma Scott hat mal wieder ein tolles Buch rausgehauen. Ich habe schon viel gutes darüber gehört/gelesen. Generell finde ich die Bücher von Emma toll und bin schon lange ein Fan von ihr. Ein tiefgründiges Thema was hier aufgegriffen wird und ich würde mich sehr sehr sehr freuen wenn ich dabei sein kann. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ellisbooks kommentierte am 31. Januar 2021 um 17:38

Die Leseprobe hat mir so gut gefallen und jetzt will ich unbedingt wissen, wie es weitergeht! Der Klappentext klingt nach etwas Besonderem und ich würde total gerne bei dieser Leserunde teilnehmen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cookie02 kommentierte am 31. Januar 2021 um 18:35

Ich liebe die Bücher von Emma Scott, und die Leseprobe zu "Between your words" hat mir sehr gefallen. Schon die Playlist mit Green Day, Billie Eilish und Fun hat mich direkt gecatcht. :)

Thea war mir schon im Prolog super sympathisch, weil sie so natürlich und ehrlich wirkt. Und Jim hat in seinem kurzen Leben bereits viel durchgemacht. Ich bin sehr gespannt zu erfahren, was mit seinen leiblichen Eltern passiert ist.
Theas Schicksal ging mir wirklich nahe. Und ich habe tausend Fragen im Kopf: Wie geht es ihrer Schwester? Macht sie sich Vorwürfe? Sind ihre Eltern bei dem Unfall verstorben, oder haben sie überlebt? Hat Thea keine Erinnerung mehr an die letzten zwei Jahre? Wie funktioniert ihr Gedächtnisverlust?

Ich will unbedingt wissen, wie es mit den beiden weitergeht und ob sie sich gegenseitig helfen können - denn Jim braucht definitiv auch Hilfe dabei, sich nicht mehr einsam zu fühlen und an sich zu glauben. Ich würde mich sehr freuen, das Buch in der Leserunde lesen zu dürfen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesemama kommentierte am 01. Februar 2021 um 15:58

Sooooo so gerne möchte ich das Buch lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
libertynyc kommentierte am 01. Februar 2021 um 19:43

Eine sehr interessante Story, die ich sehr gerne lesen möchte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Serenatime kommentierte am 01. Februar 2021 um 20:55

Wow.
Ich finde es schön, dass wir hier anscheindend das Buch aus beiden Sichtweisen haben und ich bin gespannt, ob es denn auch noch weiterhin die Sichten wechseln wird.

Ich mag Thea, ich selbst bin zwar eher der Kontrollfreak wie ihre Schwerster, aber ich liebe ihre Art einfach. Sie ist so lebensfroh und ihre Begeisteung für die Kunst ist richtig ansteckend. Ich frage mich, warum Thea weiß, dass sie einen Unfall hatte. Und was genau passiert ist. Warum sie so ist und alles nach kurzer Zeit vergisst und wie ihre Eltern damit umgehen und ob die Andeutung mit ihere Schwester noch von vor dem Unfall stammt oder ob sie auch jetzt noch so denkt.

Auch Jim ist sehr interessant, zuerst hat er diese schwierige Vergangenheit und hat es trotzdem geschafft sich selbst da rauzuholen und zum anderen finde ich es so liebevoll wie er sich mit Thea unterhalten hat. Ich glaube er wird es noch schwer haben, sie so zu sehen und auch die anderen Patienten.

Der Moment, als Theas fünf Minuten vobei waren, war schon so schockierend und ergreifend, dass ich mir vorstellen kann, wie schrecklich es noch werden wird. Da ist klar, dass man Taschentücher bereit halten sollte.

Ich frage mich, was für Behandlungsmethode entdeckt wird und wer sie entdeckt. Wer ist dafür und wer dagegen? Wie können sich die beiden verlieben, wenn sie doch alles wieder vergisst.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Stardust kommentierte am 01. Februar 2021 um 21:50

Ich habe von der Autorin noch nichts gelesen, aber viel gehört. Ich würde gerne mitlesen und über das Buch dann reden.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Athene1989 kommentierte am 01. Februar 2021 um 23:38

Ich fand die Leseprobe unglaublich toll. Ich frage mich,wie die beiden zueinander eine Beziehung aufbauen wollen,da Thea ja alles wieder vergisst. Auch wenn sie ja scheinbar ein paar Dinge behalten hat,wie dass sie einen Unfall hatte und nun in der Einrichtung ist. Also es scheint ja irgendwie möglich zu sein,dass sie doch etwas behalten kann,so schwer das wohl auch sein wird. Wird für Jim also sicherlich extrem schwierig werden,weil er ja auch von ihr fasziniert ist. Ich frage mich auch,was mit ihm geschehen ist,dass er so ein heruntergekommenes Haus mieten will und alles...

Ich bin jedenfalls gespannt,was in dem Buch alles passieren wird und daher versuche ich hier gerne mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm76 kommentierte am 02. Februar 2021 um 08:01

Von diesem neuen Buch von Emma Scott habe ich schon so viel gehört, dass ich mehr als neugierig geworden bin und dieses Buch total gerne lesen würde.

Die kurze Leseprobe hat mich ziemlich erschüttert und ich bin gespannt, wie es mit Thea nach ihrem schrecklichen Unfall weiter geht...

Deshalb springe ich kurz vor Toresschluss noch mit in den Lostopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MariePraun kommentierte am 02. Februar 2021 um 10:54

Die Handlung hört sich mega interessant an! Ich habe schon ein paar Bücher von Emma Scott gelesen und fand die auch richtig gut. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elisa0612 kommentierte am 02. Februar 2021 um 11:34

Ich liebe den Schreibstil von Emma Scott.

Würde mich sehr über dieses Buch freuen :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
topper2015 kommentierte am 02. Februar 2021 um 14:28

Die Buchidee hat mich total umgehauen. Da wäre ich gerne bei der Leserunde dabei!

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Jennspie kommentierte am 02. Februar 2021 um 15:37

Das Cover hält sich farblich eher bedeckt, anders als die anderen Bücher die ich von Emma Scott kenne. Eventuell hängt das aber auch mit der Thematik des Buches zusammen?

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wacaha kommentierte am 02. Februar 2021 um 18:02

Was für eine rührende Story-Idee, eine Protagonistin mit ständigem Gedächtnisverlust zu wählen! Theas Leben stelle ich mir herausfordernd vor und bin direkt neugierig, wie Emma Scott ihren Alltag darstellen wird. Auch das Cover finde ich wahnsinnig interessant, aufgrund der Farbgebung, Windungen und der Musterung kann man kaum wegsehen und entdeckt ständig neue Details.
Emma Scotts locker-leichter und dabei sehr humorvoller Schreibstil gefällt mir immer sehr gut, man fliegt regelreicht durch die Seiten - und gerne auch durch die Leserunde!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Wortwunsch kommentierte am 02. Februar 2021 um 18:53

Die Geschichte hört sich so besonders an und die Idee ist wirklich einzigartig. Ich bin wirklich auf die Umsetzung der Idee gespannt. Auch das Cover ist wieder einmal wunderschön. Bis jetzt habe ich leider noch kein Buch von Emma Scott lesen können und möchte das unbedingt ändern, weil ich so viel gutes über ihre Bücher gehört habe. Der Klappentext hört sich auf jeden Fall danach an, als wären Taschentücher ein Muss. 

Ich würde mich sehr freuen bei der Leserunde dabei sein zu dürfen! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Schokoladenteddy kommentierte am 02. Februar 2021 um 20:04

Oh wow, das klingt nach einer aussergewöhnlichen und gleichzeitig wunderschönen Liebesgeschichte - da muss ich mein Glück einfach versuchen! Emma Scott kenne ich als Autorin noch nicht, deshalb würde ich mich freuen, ein Buch von ihr zu lesen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 02. Februar 2021 um 20:36

Ich hasse Geschichten, wo man ein Taschentuch dabei haben muss, aber ich möchte trotzdem daran teilnehmen. Weil das einfach ein Muss ist.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
siko71 kommentierte am 02. Februar 2021 um 20:37

Gefällt mir nicht.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
never_without_books_ kommentierte am 02. Februar 2021 um 21:58

Wow diese Leseprobe allein hat mich schon umgehauen. Ich finde das Thema unglaublich spannend und würde sehr gerne an der Leserunde teilnehmen. Ich kenne bisher nur "Light up the Sky" von der Autorin, aber das fand ich echt richtig gut und würde deshalb auch gern etwas mehr von Emma Scott lesen.

Würde mich freuen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
cillewiezelle kommentierte am 02. Februar 2021 um 23:39

Ich bin immer auf der Suche nach neuem Stoff für unvergessliche Stunden in der Welt anderer Charaktere. Auf ein schönes Lesen!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
aboutmyfavbooks kommentierte am 03. Februar 2021 um 09:08

(Aus irgendeinem Grund wurde meine Bewerbung zweimal hochgeladen.)

Brauch man zu dem Namen "Emma Scott" noch irgendetwas sagen?

Sie ist eine so großartige Autorin, mit einem starken und emotionalen Schreibstil.

Ich würde mich freuen, mich über ihr Buch mit anderen Leserinnen und Lesern auszutauschen, da ich jetzt schon nur Gutes über es gehört habe.

Ich bin besonders gespannt auf die Umsetzung dr Handlung.

Anmerkend: Das Cover ist ja mal der Hammer! (wie alle Cover von LYX)

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
aboutmyfavbooks kommentierte am 03. Februar 2021 um 09:07

Brauch man zu dem Namen "Emma Scott" noch irgendetwas sagen?

Sie ist eine so großartige Autorin, mit einem starken und emotionalen Schreibstil.

Ich würde mich freuen, mich über ihr Buch mit anderen Leserinnen und Lesern auszutauschen, da ich jetzt schon nur Gutes über es gehört habe.

Ich bin besonders gespannt auf die Umsetzung dr Handlung.

Anmerkend: Das Cover ist ja mal der Hammer! (wie alle Cover von LYX)

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xthelittlerose.books kommentierte am 03. Februar 2021 um 10:00

.tb_button {padding:1px;cursor:pointer;border-right: 1px solid #8b8b8b;border-left: 1px solid #FFF;border-bottom: 1px solid #fff;}.tb_button.hover {borer:2px outset #def; background-color: #f8f8f8 !important;}.ws_toolbar {z-index:100000} .ws_toolbar .ws_tb_btn {cursor:pointer;border:1px solid #555;padding:3px} .tb_highlight{background-color:yellow} .tb_hide {visibility:hidden} .ws_toolbar img {padding:2px;margin:0px}

Bisher habe ich nur "The Light in Us" von Emma Scott gelesen, welches ich sehr schön fand. Da mich ihr neues Buch auch sehr anspricht, würde ich gerne mein Glück versuchen. ♡

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
luna.literary kommentierte am 03. Februar 2021 um 11:48

Was soll ich sagen? Die Leseprobe war wirklich unglaublich!

Emma Scott ist eine unfassbare Autorin. Ihr Schreibstil ist wieder sehr flüssig, leicht und nimmt einen ab der ersten Seite ein. Innerhalb von wenigen Minuten bin ich in die Geschichte von Thea und Jim eingetaucht und wollte am liebsten ewig dortbleiben. Ich kenne kaum Autorinin, die so viele Emotionen in ihre Worte legen wie Emma Scott. Diese Leseprobe hat mich absolut sprachlos zurückgelassen.

Das Schicksal von Thea ist grausam, doch dennoch strotzt sie vor Lebensfreude. Sie ist interessant, liebenswürdig und ich möchte definitiv mehr über sie erfahren. Aber nicht nur Thea, auch Jim scheint ein wirklich interessanter Protagonist zu sein.

Schon jetzt hat Emma Scott es wieder einmal geschafft, dass ich völlig aufgewühlt bin. 5 Minuten und Theas Gedächtnis löscht sich. Der Moment, in dem da passiert ist, war wirklich furchtbar. Ich hoffe, dass es Hoffnung für Thea gibt. Dass sie es schafft, diese Krankheit zu besiegen und ein glückliches Ende erhält.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dragonfly_books_ kommentierte am 03. Februar 2021 um 15:36

Wow! Ich habe gerade in die Leseprobe reingelesen und...mir fehlen gerade noch ein wenig die Worte, es war einfach so so so schön und auf den wenigen Seiten schon extrem emotional. 

Das Cover ist wieder mal wunderschön. Es ist sehr schlicht, aber hat dennoch in meinen Augen eine ganz besondere Ausstrahlung. Ich liebe die Farben und die Struktur und finde auch die Lichtflecken unglaublich schön und passend, sie bringen noch ein bisschen mehr Spiel in das Cover. 

Da ich vorher noch nichts von Emma Scott gelesen habe, war ich besonders neugierig auf ihren Schreibstil, da das für mich mit das wichtigste an einem Buch ist. Doch wie erwartet wurde ich nicht enttäuscht - sie schreibt einfach großartig! Der Schreibstil konnte mich sofort für sich einnehmen und ich hab die wenigen Seiten komplett verschlungen. Er liest sich sehr flüssig, humorvoll und locker und ich hatte das Gefühl beim Lesen direkt dabei zu sein und alles hautnah zu erleben. Auch die Gefühle wurden einfach extrem gut transportiert, ich habe in diesen Seiten schon so sehr mitgefühlt und glaube, dass es auch noch sehr viel emotionaler werden wird. 

Thea mochte ich auf Anhieb extrem gerne. Ihre Liebe zum Malen kann ich so gut nachvollziehen und sie war auch extrem greifbar. Sie hatte so eine lockere, humorvolle Art - ein Mensch, mit dem ich gerne meine Zeit verbringen würde. Sie genießt ihr Leben einfach, lässt sich nicht stressen und ist einfach sie selbst. Und besonders, weil ich sie schon so schnell ins Herz geschlossen hatte, hat mich ihr Schicksal dann extrem berührt und ich hoffe sehr, dass es möglich ist, dass es ihr wieder besser geht. 
Auch Jim war mir extrem schnell sympathisch, ich meine, er fährt Motorrad! Und dann auch noch Harley! Aber auch sein restlicher Charakter konnte mich direkt überzeugen, er scheint es sehr besonderer Charakter zu sein. Trotz seiner sehr schwierigen Kindheit, seines Stotterns und der damit verbundenen Unsicherheit, scheint er doch eine sehr starke Persönlichkeit zu haben. Ich bin schon extrem gespannt darauf, mehr über seine Vergangenheit zu erfahren und so einen noch tieferen Einblick in seine Seele zu bekommen. 
Die anderen Charaktere hat man ja erstmal nur relativ flüchtig kennengelernt, dennoch waren sie alle bis jetzt sehr authentisch ausgearbeitet. 
Delia, mit ihrer ernsten, zugeknöpften Art, die aber besonders für Roger auch Gefühle zeigt.
Theas Eltern, von denen sie eindeutige ihren Humor und ihre Lockerheit hat.
Doris, für die ich, obwohl man sie nicht kennenlernt, keinerlei Sympathie habe, da sie eine geldgierige und wohl ziemlich miese Pflegemutter war..
Alonzo, Rita...
Ich bin sehr gespannt, wer im Laufe der Story noch wichtiger werden wird und ob auch sie ihre Geschichte zu erzählen haben.
Super gerne mochte ich auch die Beziehung von Thea zu ihren Eltern, da sie richtig gut zu sein schien. Ich bin gespannt, ob sich daran nach dem Unfall etwas geändert hat. 

Das Setting des Buches ist auf jeden Fall auch sehr besonders und gibt dem Buch direkt eine bestimmte Atmosphäre, die einen noch mehr mitfühlen lässt. Ich bin so gespannt, ob sich alles in der Klinik abspielen wird oder ob wir mit Thea und Jim noch andere Orte erkunden werden.

Die Story an sich fand ich auch sehr gut bis jetzt. Ich konnte schnell mitgerissen werden, man erfährt erstmal ein wenig die Hintergründe von allem und jetzt scheint die Geschichte erst richtig loszugehen. 
Theas und Jim’s erstes Aufeinandertreffen hat mir sehr gut gefallen, es war einfach so locker und echt und die beiden haben direkt harmoniert. Im ersten Moment merkt man gar nicht, was der Unfall bei Thea verursacht hat - und als es dann klar wird, hat es mich noch mehr schockiert.
Ich habe sehr wenige Bücher mit diesem Thema gelesen und daher bin ich extrem gespannt, wie Emma Scott das hier umgesetzt hat. Aber bis jetzt scheint sie es sehr sanft und gefühlvoll, aber dennoch aussagekräftig zu behandeln und daher freue ich mich schon sehr weiter zu lesen. Ich bin vor allem auf das nächste Kapitel aus Theas Sicht gespannt und wie die Amnesie aus ihrer Sicht wahrgenommen wird. 
Theas und Jim’s Liebesgeschichte wird bestimmt einzigartig und durch Theas Amnesie nicht gerade einfach. Doch der Anfang verspricht, dass sie auch emotional, bewegend und überwältigend wird, dass ich nicht nur einmal Tränen vergießen werde und dass mein Herz zerrissen, aber auch wieder zusammengesetzt wird - ich freue mich schon auf jede weitere Seite dieses Buches. 
Ich würde mich extrem freuen, bei dieser Leserunde dabei zu sein und zusammen dieses wundervolle Buch zu lesen - die Taschentücher liegen schon bereit.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xlisax1409 kommentierte am 03. Februar 2021 um 20:07

Ich liebe die Bücher aus dem LYX Verlag und das Cover hat mich sofort, als ich es gesehen habe, auf das Buch aufmerksam gemacht. Deshalb muss ich mich auch einfach auf dieses Buch bewerben.

Ich würde mich gerne über dieses Buch mit anderen in dieser Leserunde austauschen! Vor allem da ich „All In, Tausend Augenblicke“ von Emma Scott einfach nur atemberaubend toll fand und hoffe, das dieses Buch genau so emotional sein wird, da mich „All In, Tausend Augenblicke“ schon unglaublich berührt hat.

Das Cover hat sofort meinen Blick auf sich gezogen, mit dem Wellen-/Stoffartigen lila und grauem Hintergrund, den kleinen Lichtreflexionen und der cleanen Schrift des Titels. Als ich dann gesehen habe, dass dieses Buch aus dem LYX Verlag und auch noch von Emma Scott ist, musste ich es mir einfach unbedingt anschauen und die Leseprobe lesen. Als erstes muss ich noch erwähnen, dass ich die Playlist unglaublich toll finde, da ich ein paar Lieder daraus sogar kenne und auch echt gut finde. Das am Anfang auch noch auf eine Triggerwarnung hinten im Buch hingewiesen wird, finde ich echt gut, allerdings wäre es cool, diese vielleicht auch irgendwie in die Leseprobe rein zu packen.
Auf jeden Fall hat mir der Schreibstil der Leseprobe unheimlich gut gefallen, er ist locker, flüssig zu lesen und spannend. Emma Scott kann ziemlich gut aussagekräftige und vor allem emotionale Bücher schreiben.
Dass das Buch aus den Ich-Perspektiven von Thea und Jim geschrieben ist, finde ich echt super, da ich es liebe, wenn die Geschichte aus der Sicht beider Protagonisten erzählt wird, anstatt nur aus der Sicht von einem.

Den Prolog finde ich richtig eindrucksvoll. Theas Hobby malen finde ich echt toll, da ich selber zwar ziemlich talentfrei in diesem Gebiet bin, allerdings finde ich alles rund um das Thema malen echt interessant. Das Thea im Hintergrund „The Office“ gerne laufen lässt, erinnert mich irgendwie sehr an mich selbst, da ich auch immer im Hintergrund dieselben Serien laufen lasse. XD Das macht sie mir schon sehr sympathisch. Man erfährt schon ziemlich viel von ihr im Prolog und ihre Familie scheint echt toll zu sein. Das Thea so fasziniert ist von Ägypten und den dortigen Pyramiden kann ich übrigens verstehen, auf Bildern sieht es dort immer malerisch schön aus und das ihre Familie in ihrer Kunst unterstützt finde ich auch echt toll.

Was am Ende des Prologs passiert ist klingt, ziemlich schlimm und laut dem Klappentext sind auch die Folgen davon schlimm, allerdings bin ich mir nicht sicher, was mit hellblauem Blitz und dem Knall gemeint ist. War das ein Auto mit Scheinwerfern? Oder ist etwas auf die Fahrbahn geraten? Ich habe keinen Schimmer, was es sein könnte. Da die Folgen für Thea schon bekannt sind, frage ich mich, ob ihre Eltern den Unfall überlebt haben oder ob sie vielleicht gestorben sind? Wenn sie gestorben sind, denke ich, das sich Theas Schwester, bestimmt wegen all dem unglaublich schuldig fühlen muss, aber auch wenn nur das mit Thea wäre, da das wahrscheinlich nicht passiert wäre, wenn sie Roger alle zusammen abgeholt hätten.

Beim lesen des ersten Kapitels hatte ich ziemliches Mitleid mit Jim, da es einen echt fertig machen kann, wenn jemand stirbt, der immer gut zu einem war und das Doris so herablassend und gemein zu ihm war, ist alles andere als in Ordnung, man muss keine Kinder aufnehmen, um an Geld zu kommen. Sie hätte sich lieber etwas anderes zu Geld verdienen aussuchen sollen. Das sie ihm dann auch noch verboten hat, um Jack zu weinen, da er nicht sein leiblicher Großvater ist, hat mich einfach nur unglaublich entsetzt.

Dass er in einem Sanatorium arbeiten möchte, ist mal was Neues und seine Gründe dafür finde ich auch echt toll. Die Empfangsdame Jules mag ich jetzt schon irgendwie nicht, aber ich möchte noch nicht vorschnell urteilen, da man bestimmt noch ein bisschen mehr von ihr hören wird.

Das erste Aufeinandertreffen von den beiden war ziemlich aufschlussreich, da ich vor allem ziemlich überrascht darüber war, wie vollkommen „normal“ Thea wirkt, wenn sie nicht gerade die letzten paar Minuten vergisst. Ich bin schon jetzt ziemlich fasziniert von dieser Geschichte!

Ich erwarte von der weiteren Handlung, dass erzählt wird, was genau nun bei diesem Unfall passiert ist und ob ihre Eltern wirklich noch leben, so wie Thea das behauptet hat. Am interessantesten wäre allerdings zu wissen, ob so überhaupt eine Beziehung oder auch nur Freundschaft zu Jim möglich wäre, wenn sie ihn immer wieder vergisst, oder kann man ihr vielleicht helfen?

Ich finde das Buch bis jetzt so unglaublich gut und habe unheimlich viele Fragen, die sich bald hoffentlich beantworten werden.

Ich würde mich unglaublich freuen an der Leserunde teilnehmen zu dürfen.^^

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesehoernchen99 kommentierte am 03. Februar 2021 um 20:17

Emma Scott schreibt so toll. Ich würde gerne mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
booklover2011 kommentierte am 03. Februar 2021 um 20:50

Ich habe schon sehr viel Gutes über die Bücher von Emma Scott gehört und auch dieser Klappentext macht mich sehr neugierig, so dass ich sehr gerne mein Glück versuche =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
read_and_cuddle_cats kommentierte am 03. Februar 2021 um 21:39

Auch hier habe ich die Leseprobe gelesen und es war wieder einmal typisch für Emma Scott einfach von der ersten Seite an emotional und tiefgründig. Wie man zu Beginn die lebensfrohe Künstlerin Thea kennenlernt, die nach dem Unfall an Amnesie und Ängste leidet und so nur noch in einer Pflegeeinrichtung leben darf. Traurig. Aber das heißt nur, dass das Buch umso besser wird, wenn es einen schon so früh packen kann. Ich habe bisher auch jedes Buch meiner Lieblingsautorin zu Hause und würde liebend gerne auch dieses lesen dürfen <3

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
read_and_cuddle_cats kommentierte am 03. Februar 2021 um 21:42

Ist ganz nett und im selben Stil wie ihre anderen Titel. Nur mittlerweile ist das Cover so nicht mehr besonders/einzigartig. Tatsächlich erinnert es mich vom Muster her ganz stark an "The Light In US" von Emma Scott, dass "nur" in einer anderen Farbe gestaltet ist, aber absolut nichts mit diesem Titel zu tun hat.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lianeliest217 kommentierte am 03. Februar 2021 um 22:18

Ich habe schon einiges von Emma Scott gelesen und wurde bisher noch nie enttäuscht, sie hat mich bereits häufig tief berührt und bin schon ganz neugierig auf ihr neustes Buch

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
justgoldenpages kommentierte am 03. Februar 2021 um 22:43

Die Leseprobe konnte mich total begeistern!

Schon der Einblick aus Theas Vergangenheit gefiel mir und ich konnte mich direkt in sie hineinversetzen und ihre Leidenschaft zu Kunst nachvollziehen. Generell wirkt sie, wie eine sehr leidenschaftliche und warmherzige Person. Der Zeitsprung war ebenfalls nicht verwirrend, sondern passte genau in den Lesefluss.

Das Thema Amnesie ist mir noch nie in einem Buch begegnet, aber das liebe ich so an Emma Scotts Geschichten, denn sie greift einzigartige Themen auf und schafft perfekt unperfekte Charaktere.

Dass das Buch aus den beiden Perspektiven der Protagonisten geschrieben ist, finde ich wundervoll, denn ich liebe es die Gedanken von mehreren Seiten zu lesen.

Das Kapitel von Jim war ziemlich eindrucksvoll, er scheint mir ein sehr starker Charakter mit einer schweren Vergangenheit zu sein.

Auf die kommende Handlung bin ich sehr gespannt, da ich mich auf die Annäherung und die folgenden Begegnungen der beiden Protagonisten freue!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sasi_Bücherwurm kommentierte am 03. Februar 2021 um 23:02

Ich muss sagen allein der Klappentext hat mich gepackt (neben dem schönen Cover) und auf tiefer Ebene berührt, gleichzeitig war ich mir nicht ganz sicher was ich von der Handlung erwarten konnte. Die Leseprobe hat mir zum Glück schon mal einen guten Gesamtüberblick verschafft, aber auch meine Neugierde geweckt. Und die Charaktere haben mich vom ersten Wort an überzeugt.

Thea ist so eine lebendige und quirlige Person im Prolog und scheint es auch weiterhin zu sein, blickt man zumindest hinter die Fasade der Amnesie. Ihre Familie scheint sehr liebevoll zu sein und über ihre Schwester musste ich echt schmunzeln, die zwei sind so verschieden, dass mehr nicht mehr geht. Obwohl ich nur den Prolog kenne, habe ich Thea und ihre Familie sofort in mein Herz geschlossen und ich frage mich was aus dem Rest geworden ist, ob ihre Eltern den Unfall überlebt haben und wie es ihrer Schwester mit der ganzen Situation geht, schließlich muss der Unfall vorallem bei ihr Schäden hinterlassen haben, wenn auch nicht so offensichtlich wie bei Thea.

Jims Vergangenheit scheint das komplette Gegenteil von Theas zu sein, da er keine schöne Kindheit hatte und eine Familie, die ihn liebt. Als ich über seine Vergangenheit gelesen habe, hat er mir richtig leid getan, dabei scheint er doch so ein liebevoller Mensch zu sein. Ich glaube er hatte das Glück die echte Thea kennenzulernen und nicht die Bewohnerin eines Sanatoriums und ich verstehe warum sie nicht aus seinem Kopf will. Besonders berührt bin ich von der Tatsache, dass er Thea nicht vergessen kann und das obwohl er weis, dass sie eine Patientin des Sanatoriums ist, das sagt mehr über ihn aus, als man beschreiben kann.

Allein die Leseprobe hat mich schon tief berührt und lässt mich nicht mehr los auf einer emotionalen Ebene. Ich denke Thea und Jim sind Charaktere, die beide ihre inneren Dämonen haben, gegen die sie kämpfen müssen und werden dies auch zusammen schaffen. Ich bin so gespannt wie es weitergeht, denn ich bin in die Leseprobe geradezu versunken, bloß war sie leider viel zu schnell vorbei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
aic_reads kommentierte am 04. Februar 2021 um 00:37

Ich habe bis jetzt jedes Buch von Emma Scott geliebt!

Umso mehr würde ich mich freuen, wenn ich bei der Leserunde zu Between Your Words mitmachen dürfte. Ich habe die Leseprobe regelrecht verschlungen und hätte am liebsten direkt weiter gelesen.

Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie Thea und Jim sich inneinander verlieben werden...sie haben ja immer nur 5 Minuten zusammen.

Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn ich dabei sein dürfte :D

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Buchglueck kommentierte am 04. Februar 2021 um 10:02

Dieses Buch scheint nach großen Emotionen zu schreien und beinhaltet ein ernstes Thema, nämlich eine Krankheit. Mich interessieren besonders die genannten Kunstwerke und wie Jim lernt, daraus etwas zu erkennen und ob am Ende beide ein Happy End bekommen. :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
never_without_books_ kommentierte am 04. Februar 2021 um 10:18

Mir gefällt das Cover eigentlich ganz gut. Ich mag Cover auf denen Personen drauf sind leider immer gar nicht so gerne, da ich dan beim Lesen die Personen im Buch und die auf dem Cover immer vergleiche und die dann manchmal gar nicht zusammenpassen. Das Cover ist jedoch schlicht gehalten und sieht trotzdem stimmig aus meiner Meinung nach. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
iböi kommentierte am 04. Februar 2021 um 10:27

Ich erinnere mich an einen Film zu dem Thema "... erste Dates", und obwohl ich den Schauspieler eigentlich nicht mag,  hatte mich der Film doch emotional sehr berührt.  Jedes Mal wieder bei Null anzufangen,  mal mit der Kontaktaufnahme Erfolg zu haben,  am nächsten Tag wieder nicht.  Puh, das stelle ich mir sehr ermüdend vor,  weil man ja nie weiß,  wie  es an dem Tag läuft.  

Ich bin gespannt,  was Emma Scott aus dem Thema macht!  Sie hat mich schon mit etlichen ihrer Romane bezaubert. 

Gerne würde ich mitlesen!  

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elefant kommentierte am 04. Februar 2021 um 10:47

Das ist ja mal ein ungewöhnliches Szenario. Da bin ich neugierig und springe sehr gerne in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Belamour kommentierte am 04. Februar 2021 um 11:13

Ich liebe die Bücher von Emma Scott einfach und auch diese Leseprobe war einfach nur grandios. Ich würde mich deshalb unglaublich freuen, wenn ich gewinnen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
tuzi00 kommentierte am 04. Februar 2021 um 12:47

Diese Sorte von Romanen sind einfach nur spannend. Ich bin frage mich jetzt schon, wie es für die beiden ausgehen wird.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
cillewiezelle kommentierte am 04. Februar 2021 um 12:54

Die Leseprobe hat mich schon so sehr mitgenommen! Außerdem wurde mir Emma Scott schon mehrfach empfohlen, weshalb ich sehr gespannt bin :) Auf ein schönes Lesen!

Thema: Hibbel-Runde
Nachtblume kommentierte am 04. Februar 2021 um 14:27

Jetzt fange ich auch schon mal mit Hibbeln an. :D

Thema: Hibbel-Runde
lorireads kommentierte am 04. Februar 2021 um 18:56

Ich hibble auch schon eine ganze Weile dem Ende der Verlosung entgegen!! Jetzt ist es ja bald soweit :)

Thema: Hibbel-Runde
Nachtblume kommentierte am 04. Februar 2021 um 18:58

Na mal schauen, ob die Auslosung nicht wieder auf nächste Woche verschoben wird. :D

Thema: Hibbel-Runde
lorireads kommentierte am 05. Februar 2021 um 11:54

Oje da hattest du wohl recht und wir müssen uns noch eine Weile gedulden

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabrina26788 kommentierte am 04. Februar 2021 um 15:38

Schön, dass Jim die Hoffnung auf Thea nicht aufgibt. Ich bin gespannt, das Buch zu lesen und würde mich freuen, bei der Leserunde dabei zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
...Marleen... kommentierte am 04. Februar 2021 um 17:58

Oh, das klingt schön und tragisch zugleich. Bei der Leserunde wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hiki kommentierte am 04. Februar 2021 um 18:11

Emma Scott ist meist auch ein Garant für gute Geschichten. Die Ausgangslage für die Protagonistin ist wahrlich keine einfache. Ich würde gerne sehen, wie sie damit zurecht kommt, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt und ob ihre Liebe eine Chance hat.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
lorireads kommentierte am 04. Februar 2021 um 18:58

Mir gefällt das Cover auch gut. Es passt gut in das New-Adult-Genre, bei dem die Covr ja meistens nichts konkretes darstellen, sondern eher abstrakt gehalten sind und mit Farben und Schrift arbeiten. Vor allem gefällt mir gut, dass bei Emma Scott alle Cover so gut zusammen passen und dadurch einen Wiedererkennungswert haben. Ein Blick und ich wusste direkt, mit welcher Autorin ich es zu tun habe :)

Thema: Hibbel-Runde
read_and_cuddle_cats kommentierte am 04. Februar 2021 um 19:28

Schließe ich mich mal den Hibblern an, obwohl man sich heute ja noch bewerben kann><

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
zeilengefluester kommentierte am 04. Februar 2021 um 21:10

OMG ein neues Buch von Emma Scott, seit All In bin ich ein Riesen Fan der Autorin. Auch das Buch ist total mein Fall und klingt Mega gut und auch hier ist das Cover der Wahnsinn.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
jessyxonex kommentierte am 04. Februar 2021 um 23:05

Emma Scott hat nur tolle Bücher, also habe ich einige Erwartungen an das Buch, aber ich bin mir sicher, dass sie alle erfüllt werden. Ich finde ihre Geschichten Klasse! Diese Leseprobe hier hat mich auch total beeindruckt! Ich mag den leichten und flüssigen Schreibstil der Autorin und hab mich auch schon sehr darant gewöhnt, weswegen ich mein Glück hier einfach mal probieren möchte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buchgestapel kommentierte am 04. Februar 2021 um 23:06

Ich finde das Konzept mit der Amnesie unglaublich spannend und kann mir vorstellen, dass die Kombination aus diesem Thema und dem tollen Schreibstil von Emma Scott eine wirklich klasse Geschichte ergeben wird.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
JennyHCA kommentierte am 04. Februar 2021 um 23:36

Das Cover ist wunderschön und passt einfach zu Emmas Stil.

Thema: Hibbel-Runde
JennyHCA kommentierte am 04. Februar 2021 um 23:37

Meine Füße werden solange nicht stillstehen bis wir bescheid wissen :o

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Gloria kommentierte am 04. Februar 2021 um 23:59

Noch habe ich nichts von der Autorin gelesen, aber dennoch schon viel Gutes gehört. Gerne würde ich auch mal einen Roman von ihr lesen, um mir auch ein Bild machen zu können.

Thema: Hibbel-Runde
Ellaliest kommentierte am 05. Februar 2021 um 07:43

Puh, jetzt ist es ja endlich bald soweit! Ich kann es schon gar nicht mehr erwarten...Drücke allen die Daumen :)

 

Thema: Hibbel-Runde
prisonerinbooks kommentierte am 05. Februar 2021 um 07:48

Jetzt geht an wohl ans hibbeln, viel Glück wünsche ich allen!

Thema: Hibbel-Runde
luna.literary kommentierte am 05. Februar 2021 um 08:45

Ahhh ich bin sooo gespannt wer gewonnen hat *-*

Thema: Hibbel-Runde
luna.literary kommentierte am 05. Februar 2021 um 08:45

Ahhh ich bin sooo gespannt wer gewonnen hat *-*

Thema: Hibbel-Runde
aboutmyfavbooks kommentierte am 05. Februar 2021 um 09:24

Hier bin ich auch beim Hibbeln mit dabei :))

Thema: Hibbel-Runde
iböi kommentierte am 05. Februar 2021 um 09:34

Jetzt bin ich aber gespannt!  

Thema: Hibbel-Runde
iböi kommentierte am 05. Februar 2021 um 09:34

Jetzt bin ich aber gespannt!  

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
wiechmann8052 kommentierte am 05. Februar 2021 um 11:11

Ein Tuch? Das Cover sagt mir nichts.

Thema: Hibbel-Runde
Sabrina26788 kommentierte am 05. Februar 2021 um 11:13

Ich bin gespannt auf die Auslosung

Thema: Hibbel-Runde
Aline Kappich kommentierte am 05. Februar 2021 um 11:25

Hallo ihr Lieben,

die Gewinner*innen dieser Leserunde werden am Montag, den 8.02., bekanntgegeben. Bis dahin ein fröhliches Hibbeln und wunderschönes Wochenende! :-)

Liebe Grüße

Aline

Thema: Hibbel-Runde
sunrise kommentierte am 05. Februar 2021 um 12:23

Danke für die Info und auch dir ein schönes WE

Thema: Hibbel-Runde
Athene1989 kommentierte am 05. Februar 2021 um 13:50

Wollte gerade anfangen zu hibbeln ^^

Aber dann warte ich brav auf Montag,danke fürs Bescheidgeben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabrina26788 kommentierte am 05. Februar 2021 um 12:51

Ich bin gespannt auf die Auslosung

Thema: Hibbel-Runde
Scalymausi kommentierte am 05. Februar 2021 um 13:00

Oh doch noch so lange hibbeln. Bin schon sehr gespannt

Thema: Hibbel-Runde
rand0m.books kommentierte am 05. Februar 2021 um 21:50

ich hibbel auch fleißig mit

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Sasi_Bücherwurm kommentierte am 06. Februar 2021 um 01:21

Ich finde das Cover ist mal wieder wunderschön, wie vom Lyx-Verlag gewöhnt und passt einfach perfekt zu den anderen Büchern von emma Scott, zumindest zu denen, die in meinem Regal stehen :)

Besonders gefällt mir die Farbgebung und der Farbverlauf, ein echter Hingucker.

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Sasi_Bücherwurm kommentierte am 06. Februar 2021 um 01:21

Ich finde das Cover ist mal wieder wunderschön, wie vom Lyx-Verlag gewöhnt und passt einfach perfekt zu den anderen Büchern von emma Scott, zumindest zu denen, die in meinem Regal stehen :)

Besonders gefällt mir die Farbgebung und der Farbverlauf, ein echter Hingucker.

Thema: Hibbel-Runde
Sasi_Bücherwurm kommentierte am 06. Februar 2021 um 01:42

Ich hibbel auch mal mit, ich habe zwar nicht so viel Hoffnung dabei zu sein, aber Drücke natürlich uns allen die Daumen, denn ich würde mich sehr freuen wieder bei einer Leserunde dabei zu sein, die letzte hat mir einfach so gut gefallen.

Thema: Hibbel-Runde
zeilengefluester kommentierte am 06. Februar 2021 um 10:41

HIBBEL...HIBBEL...ich kann es kaum erwarten

Thema: Hibbel-Runde
Ellaliest kommentierte am 06. Februar 2021 um 23:42

So, immer hin schon Samstagabend...Dann nur noch einen Tag hibbeln :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
iböi kommentierte am 07. Februar 2021 um 21:18

Ich weiß nicht genau, was das Muster darstellen soll, aber viele Emma Scott-Bücher haben ein vergleichbares Cover. Es ist von den Farben her ansprechend gestaltet, die Spiralen sind interessant.

Thema: Hibbel-Runde
woerteraufpapier kommentierte am 08. Februar 2021 um 09:30

Also jetzt langsam bin ich auch mehr als nur am Hibbeln....

Ich drücke uns allen die Daumen ♥

Thema: Hibbel-Runde
Jessica Diana kommentierte am 08. Februar 2021 um 09:34

ich schließe mich mal der Runde an und hoffe auf eine baldige Erlösung

Thema: Hibbel-Runde
aboutmyfavbooks kommentierte am 08. Februar 2021 um 09:44

Jetzt wird noch einmal weitergehibbelt :) 

Ich bin gespannt und wünsche allen noch ein fröhliches weiterhibbeln!

Thema: Hibbel-Runde
GaudBretonne kommentierte am 08. Februar 2021 um 11:05

Ich geselle mich mit meinem Kaffee zu euch.....

Thema: Hibbel-Runde
Lily Bloom kommentierte am 08. Februar 2021 um 12:34

Aaah, ich hibbel schon wie verrückt! Kann es kaum noch erwarten!!! :D

Thema: Hibbel-Runde
Biene2004 kommentierte am 08. Februar 2021 um 13:29

Ob wir bald erlöst werden?

Ich hibbel schon seit Freitag quasi ununterbrochen... Ihr auch oder? ;-)

Thema: Hibbel-Runde
dawn_woodshill kommentierte am 08. Februar 2021 um 13:42

Ich bin ja schon so aufgeregt :-D 

Ich wünsche euch allen ganz viel Glück!

Thema: Hibbel-Runde
aenneken kommentierte am 08. Februar 2021 um 13:45

Die ersten Runden werden ausgelost... jetzt wirds spannend

Thema: Wer hat gewonnen?
Aline Kappich kommentierte am 08. Februar 2021 um 13:48

Ihr Lieben,

das Warten hat ein Ende: Die Gewinner*innen stehen fest! Über ein Freiexemplar & Teilnahme an der Leserunde dürfen sich freuen:

aic_reads
Alina Giger
Bonnie Parker
Brunhilde1956
Cookie02
dragonfly_books_
Ellaliest
FranziReads
Lesehoernchen99
Lisa14
lorireads
luna.literary
Mein Bücherchaos
miss.bookaddicted
Sasi_Bücherwurm
Scalymausi
Serenatime
Simsalabim18282
woerteraufpapier
Xana

Wie immer sind natürlich auch alle anderen herzlich eingeladen, dabei zu sein. Und an alle neuen Mitglieder: Schaut doch mal nach, ob ihr eure Adresse und euren vollständigen Namen (oftmals fehlt zB. der Nachname) im Profil hinterlegt habt. Andernfalls könnt ihr bei der Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Viel Spaß beim gemeinsamen Lesen & Diskutieren! Und natürlich einen guten Wochenstart für alle! :-)

Aline

Thema: Wer hat gewonnen?
Athene1989 kommentierte am 08. Februar 2021 um 13:53

Sehr schade. Die Geschichte rund um Thea fand ich echt interessant. Aber ich beglückwünsche allen Gewinnern und viel Spaß mit dem Buch =)

Thema: Wer hat gewonnen?
woerteraufpapier kommentierte am 08. Februar 2021 um 13:56

Dankeschön ♥

Liebe Aline, 
mit dieser Nachricht hast du mir auf jeden Fall den Montag mehr als versüßt! Ich freue mich schon so unendlich auf die Liebesgeschichte um Thea & Jim und den Austausch mit euch allen. Die Taschentücher werden schon mal vorausschauend bereit gelegt :)

Liebe Grüße
Judith

Thema: Wer hat gewonnen?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 08. Februar 2021 um 13:58

Glückwunsch an alle Gewinner

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesezeichen13 kommentierte am 08. Februar 2021 um 16:40

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß in der Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesehoernchen99 kommentierte am 19. Februar 2021 um 14:45

Hallo Aline,
Mein Buch ist immer noch nicht angekommen.
Liebe Grüße, Lesehörnchen99

Thema: Wer hat gewonnen?
aenneken kommentierte am 08. Februar 2021 um 13:50

oh schade, aber man kann nicht immer glück haben :)

herzlichen glückwunsch und viel freude in der runde allen gewinnern :) es wird sicher ein tolles buch :)

Thema: Wer hat gewonnen?
lorireads kommentierte am 08. Februar 2021 um 13:51

Oh, da hab ich gerade zur richtigen Zeit hier reingeschaut und dann auch noch gewonnen! Ich freue mich gerade riesig und fange dann wohl gleich mal an, der Ankunft des Buches entgegenzufiebern! Vielen Dank :)

Thema: Wer hat gewonnen?
luna.literary kommentierte am 08. Februar 2021 um 13:55

Ahhhhhh. wie cool!!! Ich freu mich sooo unfassbar auf dieses Buch und die Leserunde! <3333

Thema: Wer hat gewonnen?
Cookie02 kommentierte am 08. Februar 2021 um 13:56

Oh mein Gott, ich glaub es nicht!!!!! ICH HAB GEWONNEN!!!!!!! *Luftsprünge mach*

Bei der Bewerberzahl und da ich hier schon seit Ewigkeiten kein Glück mehr hatte, habe ich überhaupt nicht mehr daran geglaubt! Vielen vielen Dank!

Jetzt hoffe ich nur, dass das Buch auch schnell bei mir ankommt - am Donnerstag soll ja schon die Leserunde starten...

Thema: Wer hat gewonnen?
memory-star kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:02

Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Lesen!

Thema: Wer hat gewonnen?
JennyHCA kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:12

Glückwunsch an die Gewinner! :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Minzeminze kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:12

Glückwunsch an alle Gewinner und viel Freude beim lesen. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Nachtblume kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:16

Herzliche Glückwünsche an die Gewinner*innen! (: Viel Spaß beim Lesen!

Besonders an lorireads. <3

Thema: Wer hat gewonnen?
sunrise kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:23

Glückwunsch allen Gewinnern und viel Spaß in der LR

Thema: Wer hat gewonnen?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:27

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner :D

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Petzi_Super_Maus kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:29

Joah, was soll das darstellen? Einen Faltenrock? ich weiß nicht....

Thema: Wer hat gewonnen?
wiechmann8052 kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:31

Herzlichen Glückwunsch zur Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
Scalymausi kommentierte am 08. Februar 2021 um 14:48

Wuhu ich freue mich so ☺️ Kann es gar nicht erwarten das Buch mit euch zusammen zu lesen.

Thema: Wer hat gewonnen?
Ellaliest kommentierte am 08. Februar 2021 um 15:04

Oh, wow, ich kann gar nicht in Worte fassen, wie sehr ich mich freue :) Bei so vielen Bewerbungen habe ich versucht mich darauf einzustellen, dass es wohl leider nichts wird und jetzt das! Dankeschön! Ich bin schon sehr gespannt auf die Leserunde mit euch :)

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Gittenen Bücherfresserchen kommentierte am 08. Februar 2021 um 15:10

Ich weiß zwar nicht was es ist, aber ich mag so extreme close up / Makro Aufnahmen. Hätte ich das Buch vor mir liegen würde ich die ganze Zeit rätseln was es ist. 

Der Schriftyp und Farbgebung der Schrift passen dazu und runden es ab

Thema: Wer hat gewonnen?
Lisa14 kommentierte am 08. Februar 2021 um 15:36

Ahhhhhh OMG!!!
Ihr glaubt gar nicht, wie sehr ich mich gerade freue, gewonnen zu haben!!
Ich hätte wirklich niemals damit gerechnet!
Und das auch noch bei so einem ultra mega super coolen Buuuuch!!!!
Freue mich unfassbar doll auf diese Leserunde :-)

Thema: Wer hat gewonnen?
Serenatime kommentierte am 08. Februar 2021 um 15:45

Yeah, ich darf bei der Leserunde dabei sein. Ich freue mich unglaublich, da es meine erste hier bei Was liest du ist und dann gleich noch so ein tolles Buch. 

Thema: Wer hat gewonnen?
Sasi_Bücherwurm kommentierte am 08. Februar 2021 um 16:29

Ich freue mich so sehr dabei zu sein, ich hätte nicht damit gerechnet so schnell wieder bei einer Leserunde dabei zu sein. Ich bin richtig gespannt und gehe gleich mal Taschentücher kaufen :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Sasi_Bücherwurm kommentierte am 08. Februar 2021 um 16:29

Ich freue mich so sehr dabei zu sein, ich hätte nicht damit gerechnet so schnell wieder bei einer Leserunde dabei zu sein. Ich bin richtig gespannt und gehe gleich mal Taschentücher kaufen :)

Thema: Wer hat gewonnen?
Kleine_Raupe kommentierte am 08. Februar 2021 um 16:30

Glückwunsch an die Gewinner und viel Spaß bei der Leserunde!

Thema: Wer hat gewonnen?
lesebrille kommentierte am 08. Februar 2021 um 16:39

Glückwunsch an alle Gewinner 

Thema: Wer hat gewonnen?
Lesemama kommentierte am 08. Februar 2021 um 17:52

Ach menno, lyx und ich werden wohl bei Leserunden und dergleichen keine Freunde mehr...
Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinnen und viel Spaß bei der Leserunde

Thema: Wer hat gewonnen?
Else kommentierte am 08. Februar 2021 um 19:42

Glückwunsch an die Gewinner 

Thema: Wer hat gewonnen?
iböi kommentierte am 08. Februar 2021 um 20:39

Schade, hat nicht geklappt!

Thema: Wer hat gewonnen?
florinda kommentierte am 08. Februar 2021 um 21:22

Gratulation an die glücklichen GewinnerInnen!

Thema: Wer hat gewonnen?
Simsalabim18282 kommentierte am 08. Februar 2021 um 21:47

OMG, jetzt erst gesehen, dass ich dabei bin. Freu mich tierisch ❤️

Thema: Wer hat gewonnen?
Simsalabim18282 kommentierte am 08. Februar 2021 um 21:47

OMG, jetzt erst gesehen, dass ich dabei bin. Freu mich tierisch ❤️

Thema: Wer hat gewonnen?
Simsalabim18282 kommentierte am 08. Februar 2021 um 21:47

OMG, jetzt erst gesehen, dass ich dabei bin. Freu mich tierisch ❤️

Thema: Wie gefällt dir das Cover?
Simsalabim18282 kommentierte am 08. Februar 2021 um 22:01

Alles in allem ist es ein eher nichtssagendes Cover, aber mir gefällt es trotzdem unheimlich gut. Ich mag auch die Farben sehr gerne. 

Seiten