Leserunde

Leserunde zu "Der Honigbus" (Meredith May)

Der Honigbus - Meredith May

Der Honigbus
von Meredith May

Bewerbungsphase: 28.03. - 11.04.

Beginn der Leserunde: 18.04. (Ende: 09.05.)

Im Rahmen dieser Leserunde stellen wir – mit freundlicher Unterstützung des S. Fischer Verlags – 20 Freiexemplare von "Der Honigbus" (Meredith May) zur Verfügung.

Wenn ihr eines der Freiexemplare gewinnt, diskutiert ihr in der Leserunde mit, tauscht euch über eure Leseerfahrungen aus und veröffentlicht am Ende eine Rezension zum Buch. 

ÜBER DAS BUCH:

Ein rostiger alter Bus im Garten des Großvaters und seine Bienen werden für Meredith ihr einziger Halt. Denn sie ist erst fünf, als sie von ihren Eltern nach deren Trennung vollkommen sich selbst überlassen wird. 
Der Großvater nimmt sie mit in die faszinierende Welt der Bienen – und rettet ihr so das Leben. Die Bienen werden Meredith zur Ersatzfamilie: Wenn sie sich verlassen fühlt, zeigen sie ihr, wie man zusammenhält und füreinander sorgt. Wenn sie über ihre depressive Mutter verzweifelt, bewundert sie die Bienen dafür, ihre Königin einfach austauschen zu können. Die Bienen lehren Meredith, anderen zu vertrauen, mutig zu sein und ihren eigenen Weg zu gehen. 

»Der Honigbus« ist eine starke Geschichte über das Leben und die Weisheiten der Natur.

ÜBER DIE AUTORIN:

Meredith May ist Imkerin in fünfter Generation. In ihrem Memoir »Der Honigbus« erzählt sie von den Lebenslektionen, die sie von den Bienen ihres Großvaters in Big Sur lernte und die für sie die Rettung aus einer schwierigen Kindheit bedeuteten. 
May ist eine preisgekrönte Journalistin und Autorin. Sie schreibt für den »San Francisco Chronicle« und gewann den PEN USA Literary Award for Journalism und wurde für den Pulitzer Preis nominiert. Sie lebt in der San Francisco Bay Area und hältdort den letzten Bienenstock ihresinzwischen verstorbenen Großvaters. »Der Honigbus« wird in elf Sprachen übersetzt.

11.05.2019

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Menette kommentierte am 28. März 2019 um 12:41

Man kann nie genug haben von Büchern mit Weisheiten! Ich wäre sehr gerne dabei beim Mitlesen !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Myrna kommentierte am 28. März 2019 um 12:52

Was für eine wunderbare Idee für ein Buch! Das gefällt mir so gut, dass ich es gern lesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ifernia kommentierte am 28. März 2019 um 12:57

Das klingt nach einem sehr interessanten Buch, da wäre ich gerne dabei!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wiechmann8052 kommentierte am 28. März 2019 um 13:27

dieses Buch interessiert mich

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wiechmann8052 kommentierte am 28. März 2019 um 13:27

dieses Buch interessiert mich

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wiechmann8052 kommentierte am 28. März 2019 um 13:27

dieses Buch interessiert mich

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wiechmann8052 kommentierte am 28. März 2019 um 13:27

dieses Buch interessiert mich

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wiechmann8052 kommentierte am 28. März 2019 um 13:27

dieses Buch interessiert mich

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wiechmann8052 kommentierte am 28. März 2019 um 13:27

dieses Buch interessiert mich

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
wiechmann8052 kommentierte am 28. März 2019 um 13:27

dieses Buch interessiert mich

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LySch kommentierte am 28. März 2019 um 23:07

Scheint dich ja wirklich brennend zu interessieren! ^^

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 07. April 2019 um 06:12

;-))))

Das ging mir auch durch den Kopf!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anna1965 kommentierte am 28. März 2019 um 13:28

Ich mag Bienen sehr und würde gerne über sie lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lilli33 kommentierte am 28. März 2019 um 13:47

Das klingt nach etwas Besonderem! Ich wäre gerne dabei :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tara kommentierte am 28. März 2019 um 14:34

"Der Honigbus" steht schon auf meiner Wunschliste. Eine Leserunde zu dieem Buch wird bestimmt interessant. Ich denke da gibt es eine Menge Diskussionsstoff.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Streiflicht kommentierte am 28. März 2019 um 15:04

Von diesem Buch hab ich schon soviel gehört, dass ich es unbedingt lesen muss. Hier in Gesellschaft wäre es natürlich umso schöner.....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sancro82 kommentierte am 28. März 2019 um 15:20

Das klingt sehr interessant und Bienen finde ich auch ganz toll.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
leseliebelei kommentierte am 28. März 2019 um 15:42

Das klingt außergewöhnlich. Eine Geschichte, die ganz weit weg und doch ganz nah dran ist, das hätte ich gerne zum Ausgleich vom Alltagsstress. Ich würde es gern lesen und gerne mit anderen drüber diskutieren. Manchmal kommt das leider ein wenig kurz, bei den Leserunden, finde ich. Aber vielleicht bietet es sich hier auch einfach mal wieder mehr an, als bei einem Krimi...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Else kommentierte am 28. März 2019 um 16:09

Hier würde ich gerne mitlesen. Bin schon drumherum geschlichen und versuche jetzt hier mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
ulrike rabe kommentierte am 28. März 2019 um 16:35

Eigentlich mag ich keinen Honig. Nichtsdestoweniger spricht mich dieses Buch an und würde ich es sehr gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Adlerauge kommentierte am 28. März 2019 um 18:38

Auf meiner Wunschliste ist dieses Buch schon eingetragen - deswegen würde ich mich sehr freuen ,wenn ich aus dem großen Lostopf gezogen werde .....

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Caro01 kommentierte am 28. März 2019 um 19:22

Oh, das Buch hat es mir angetan. Mein Vater war leidenschaftlicher Hobbyimker. Als Kinder nannten wir  ihn father of the bumble bies.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 28. März 2019 um 20:01

 Ich liebe Geschichten, die einen realen Hintergrund haben. Deshalb bewerbe ich mich für die Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Rose75 kommentierte am 28. März 2019 um 20:29

Dieses Buch habe ich schon länger im Auge und da ich selber Bienen halte, muss ich auf jeden Fall in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
buecherwurm_01 kommentierte am 28. März 2019 um 20:37

Das Thema des Buches macht neugierig, darum bewerbe ich mich gerne für ein Freiexemplar, um mit zu diskutieren und eine Rezension zu schreiben. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Elisabeth Bulitta kommentierte am 28. März 2019 um 22:19

Mit diesem Buch liebäugle ich auch schon seit einiger Zeit, weshalb ich mein Glück hier mal versuche.

 

Allen Mitbewerber/innen viel Glück und LG.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LySch kommentierte am 28. März 2019 um 23:06

Oh genial, dass es dazu eine Leserunde gibt! :) Aufgrund der Bienen-Thematik habe ich in die Leseprobe gelesen und war direkt fasziniert! Hier würde ich wahnsinnig gern mitlesen! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LySch kommentierte am 02. April 2019 um 17:22

Ich möchte hiermit wieder zurücktreten von meiner Bewerbung! Ich habe das Buch mittlerweile ertauscht :) Werde aber dennoch ab und an in die Leserunde schauen :) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SarahV kommentierte am 29. März 2019 um 06:46

Mit Blick auf den nahenden Frühling sprechen mich Cover und Klappentext sehr an. Ich hätte Lust, mitzulesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
siko71 kommentierte am 29. März 2019 um 06:48

Bienen und überhaupt Insekten sind momentan ein sehr heikles Thema. Ich würde gerna an diese LR teilnehmen und bewerbe mich.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
lila-luna-baer kommentierte am 29. März 2019 um 07:20

Das klingt wirklich nach einer interessanten und klugen Geschichte, da würde ich sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dennis Turk kommentierte am 29. März 2019 um 08:31

Die Beschreibung hört sich sehr tiefgründig an und regt hoffentlich zum Nachdenken an. Gerne würde ich an der Leserunde teilnehmen. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Angelika Schmid kommentierte am 29. März 2019 um 08:38

Interessantes Thema! Ich würde gerne mitlesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ashelia kommentierte am 29. März 2019 um 08:56

Von dem Buch hatte ich noch nichts gehört, aber ich mag Bienen gerne und finde es wichtig, auch über ihre Besonderheit/Wichtigkeit zu schreiben und auf sie aufmerksam zu machen. Daher wäre ich sehr gerne bei der Leserunde dabei. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mohawk kommentierte am 29. März 2019 um 09:00

Von diesem Buch habe ich schon so viel Gutes gehört, dass ich es unbedingt lesen möchte. Noch besser in einer Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kochmicha kommentierte am 29. März 2019 um 11:06

Das würde ich auch gerne mit Lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Helena89 kommentierte am 29. März 2019 um 11:31

Das Cover ist wunderschön, ansprechend und springt einem direkt ins Auge. Das Thema der Autobiographie ist wichtig, bedeutsam und relevant zu meinen Interessen. Die Leseprobe ist äußerst vielversprechend und die Stimmen zu dem Buch durchweg positiv. Was bleibt da anderes für mich übrig als schleunigst in den Lostopf zu springen und darauf zu hoffen, dass das Glück mir hold sein wird?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
meg kommentierte am 29. März 2019 um 12:00

Ein Buch über Natur verbunden mit einer Geschichte über ein Kind. Das hört sich gut an. Da würde ich gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hannahliest kommentierte am 29. März 2019 um 13:31

Diese Geschichte hört sich sehr traurig,aber auch sehr schön an, ich wäre gerne dabei beim Lesen. :) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hannahliest kommentierte am 29. März 2019 um 13:31

Diese Geschichte hört sich sehr traurig,aber auch sehr schön an, ich wäre gerne dabei beim Lesen. :) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hannahliest antwortete am 29. März 2019 um 13:33

Zudem sind Geschichten über Bienen nicht so häufig, obwohl sie wichtig sind.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Winterzauber kommentierte am 29. März 2019 um 15:56

Hier würde ich auch gern mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 29. März 2019 um 16:52

Seit Film & Buch "Grüne Tomaten" der US-amerikanischen Autorin Fannie Flagg mag ich Geschichten, in denen Bienen vorkommen. Gern würde ich deshalb hier mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 29. März 2019 um 16:55

Nicht übel, aber für ein endgültiges "Urteil" müsste ich es "in echt" in den Händen halten.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
FIRIEL kommentierte am 06. April 2019 um 21:13

Dieser post bezieht sich vermutlich auf das Cover, oder?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
florinda kommentierte am 07. April 2019 um 06:07

Richtig! Danke für den Hinweis:-) Leider kann ich heute nicht mehr nachvollziehen, ob dieses "Verirren" meiner Schusseligkeit, meiner leider immer mehr zunehmenden Sehbehinderung oder einer System"macke" geschuldet ist, bei der korrigierte Beiträge automatisch im Bewerbungsthread landen. Ich werde ihn umgehend in den richtigen Thread kopieren...

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
anooo kommentierte am 29. März 2019 um 17:48

Ein sehr wichtiges Thema! Gerne bewerbe ich mich für diese Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
yvy kommentierte am 29. März 2019 um 17:58

Diese Geschichte ruft nach mir, ich kann nicht anders und würde sehr gern in gemeinsamer Runde erfahren, was es mit dieser "starken Geschichte über das Leben und die Weisheiten der Natur" auf sich hat.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
coala kommentierte am 29. März 2019 um 18:10

Das Buch klingt schon in der Beschreibung nach einer besonderen Geschichte und sehr schön zur aktuellen Bienenthematik. Dazu das tolle Cover - ich bin begeistert. Da verscuche ich gerne mein Glück für die Leserunde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Annegreat kommentierte am 29. März 2019 um 20:16

Das klingt interessant. Bücher über das Leben und die Weisheiten der Natur sind immer lesenswert. Gerne wäre ich bei der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Deidree C. kommentierte am 29. März 2019 um 21:28

Allein die Leseprobe hat mich schon begeistern können. Ich wäre gespannt, wie es hier weitergeht und würde mich über die Teilnahme an einer angeregten Leserunde freuen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
thora kommentierte am 29. März 2019 um 21:53

Das Cover ist genial und der Klappentext spricht mich sehr an. Ich würde mich sehr freuen mitlesen zu können.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
yesterday kommentierte am 29. März 2019 um 22:13

Das "Bienenthema" ist ja seit einigen Monaten sehr beliebt, daher wäre ich gespannt auf diese Sichtweise hier.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LadyIceTea kommentierte am 30. März 2019 um 06:50

Das klingt nach einer schönen Geschichten. Da wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Minijane kommentierte am 30. März 2019 um 08:49

Das Buch habe ich schon auf meiner Wunschliste und würde hier sooooo gerne mitlesen. Ich hoffe mal auf mein Losglück!

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Naraya kommentierte am 30. März 2019 um 12:20

Das klingt nach einer tollen Geschichte, die ich gerne lesen würde.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
graefinrockula kommentierte am 30. März 2019 um 15:10

Das Buch klingt toll. Es wäre super mitzumachen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nala kommentierte am 30. März 2019 um 16:46

Oh das Buch hört sich toll an. Ich mag Bienen sehr gerne und habe in meinem Garten sehr viel für sie gepflanzt und gebaut.

 

Meine Rezension veröffentliche ich bei Thalia, Amazon, Lovelybooks, Decius, Weltbild und hier. Außerdem bin ich Mitglied in mehreren Leseclubs.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Dörti-Dörte schrieb am 30. März 2019 um 19:53

Zum einen mag ich sehr gerne Akazienhonig und zum anderen ist das Thema Bienensterben ja gerade aktuell, deswegen würde ich gerne an der Leserunde teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Siria kommentierte am 30. März 2019 um 19:59

Dieses Buch würde ich gern lesen weil es sehr tiefgründig klingt und ich aktuell auf der Suche nach inspirierender Lektüre bin. Außerdem finde ich Bienen, ihr Sozialverhalten und Imkerei generell interessant.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Christina88888 kommentierte am 30. März 2019 um 21:06

Süßer Titel.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
LESERIN kommentierte am 31. März 2019 um 11:41

Das hört sich nach einer melancholisch - schönen Geschichte an, gerne bewerbe ich mich hiermit!!!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AhabsDaughter kommentierte am 31. März 2019 um 14:05

"Der Honigbus" wurde mir schon von einer Bekannten wärmstens empfohlen. Bienen interessieren  mich sowieso, doch aufgrund der aktuellen Thematik beschäftige ich mich noch mehr damit, der Garten wird bienenfreundlicher gestaltet und in meiner KiTa werde ich ein "Bienenprojekt" starten, wir werden dann auch einen Imker besuchen. Würde mich sehr freuen, parallel dazu den "Honigbus" zu lesen.

Damit hüpfe ich mal in den Lostopf.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Endlose Seiten kommentierte am 01. April 2019 um 11:51

Hört sich einfach super an! Da muss ich auf jeden Fall mitmachen :-) 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mybookshelfismyboyfriend kommentierte am 01. April 2019 um 14:00

Ich bin jetzt schon soooo oft über dieses Buch gestolpert, da muss ich es jetzt mal probieren =)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Nele33 kommentierte am 01. April 2019 um 16:00

Der Honigbus ist mir nun öfter über den Weg gelaufen und ich würde es super gerne lesen.

Das Thema ist ja auch hochaktuell.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nad_uebel kommentierte am 02. April 2019 um 08:55

Über dieses Buch bin ich schon mehrmals gestolpert und es steht auf meiner Wunschliste. Ich würde mich freuen, bei dieser Leserunde dabei zu sein.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SummseBee kommentierte am 02. April 2019 um 10:54

Das Buch klingt toll und ich würde sehr gern mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Kristall86 kommentierte am 02. April 2019 um 14:57

Hier würde ich unheimlich gern dabei sein! Ich hab schon so viel Gutes über dieses Buch gehört, das ich es unbedingt lesen muss!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
gaby2707 kommentierte am 02. April 2019 um 16:29

Ein Cover, das den Blick anzieht. Ein interessanter Klappentext, der neugierig macht. Ich würde im Rahmen der Leserunde sehr gerne mehr von Meredith und ihrem Großvater erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
carma1607 kommentierte am 02. April 2019 um 18:45

Tolles Cover! Bei der Leserunde wäre ich gerne dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
rettungszicke kommentierte am 02. April 2019 um 20:12

Das klingt schön. Würde gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Zaubaerleerling kommentierte am 02. April 2019 um 20:32

Die Leseprobe zu "Der Honigbus", die ich mir auf der Verlagsseite heruntergeladen habe, hat mich total begeistert. Ich war nicht nur vom Cover, sondern auch vom gesamte Layout und den Pressestimmen sehr angetan. Eine warmherzige und anrührende Geschichte. Würde mich freuen, an dieser Leserunde teilnehmen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
milapferd kommentierte am 03. April 2019 um 07:23

Oh was für eine tolle Geschichte. Ich würde sehr gerne mitlesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
libertynyc kommentierte am 04. April 2019 um 05:58

Hier möchte ich gern mitlesen. Klingt nach einem sehr schönen Buch.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
StephanieP kommentierte am 04. April 2019 um 08:26

Meredith scheint es alles andere als leicht gehabt zu haben, dennoch macht sie das Beste aus ihrem Leben, ich teile ihre Faszination für Bienen und auch mein Schwiegervater hat seine eigenen Bienenstöcke und ich helfe ihm häufig. Dass die Bienen eine Art Ersatzfamilie für Meredith geworden sind kann ich nachvollziehen udn ich würde daher gerne mehr über diese Frau und ihr Leben erfahren

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Steliyana Dimitrova kommentierte am 04. April 2019 um 08:43

Ich bewerbe mich gerne um ein Exemplar. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Readaholic kommentierte am 04. April 2019 um 08:52

Ich hatte schon bei einer anderen Buchcommunity mein Glück versucht und mich für dieses Buch beworben, doch es hat leider nicht geklappt. Die Leseprobe gefällt mir gut und das Thema spricht mich auch sehr an. Vielleicht klappt es ja dieses Mal! :-)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
WilmaH kommentierte am 04. April 2019 um 12:38

Bienen und das Imkern interessieren mich schon lange. Da wäre das Buch bei mir sicher gut aufgehoben. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Blümchen kommentierte am 04. April 2019 um 21:17

Auf der Buchmesse bin ich um das Buch rumgeschlichen wie die Katze um den Milchtopf (oder, um im Kontext zu bleiben, wie die Bienen um den Nektar)... dennoch hab ich dann nicht gekauft (weil der Rucksack mit gefühlten 15 anderen Büchern schon überfüllt war). Nun möchte ich gern die Chance nutzen, das Buch vielleicht im Rahmen der Leserunde entdecken zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nele22 kommentierte am 05. April 2019 um 09:03

Gern bewerbe ich mich für das interessante Buch. Mein Nachbar ist Imker und so habe ich des öfteren Besuch der fleißigen Bienen in meinem Garten. Vielleicht erfahre ich dadurch noch mehr über sie.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Irmi_bennet kommentierte am 06. April 2019 um 01:32

Ich habe mich schon sehr lange nicht mehr um eon Rezensionsexemplar beworben. Aber dieses Buch interessiert mich so sehr, dass ich es noch einmal versuche.
Der Plot erinnert mich ein wenig an den wundervollen Film "Die Bienenhüterin".

Ich würde mich so sehr freuen, dabei sein zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
DarthKate kommentierte am 06. April 2019 um 09:07

Sehr gerne würde ich bei dieser Leserunde dabei sein, denn das Buch hört sich faszinierend an.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sabine_AC kommentierte am 06. April 2019 um 15:34

Das Buch begegnet mir gerade zum ersten Mal - aber es klingt auf Anhieb lesenswert.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
kristall kommentierte am 07. April 2019 um 07:28

Ein tolle Geschichte, die man sofort lesen möchte.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lesehoernchen99 kommentierte am 07. April 2019 um 10:25

Das klingt ja unglaublich berührend. Da bewerbe ich mich doch gerne

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
smberge kommentierte am 07. April 2019 um 18:08

Ich habe zu diesem Buch einige sehr vielversprechende Rezensionen gelesen und wäre daher sehr gerne bei dieser Runde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Krimine kommentierte am 07. April 2019 um 19:35

Das hört sich nach einer wundervollen Geschichte mit einer eindeutgen Botschaft hat. Hier wäre ich gerne in der Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Ceciliasophie kommentierte am 08. April 2019 um 07:38

Das Buch landete schon vor ein paar Wochen auf meiner Wunschliste, von daher muss ich hier meine Chance einfach nutzen. Bienen interessieren mich nämlich sehr, mein Balkon ist inziwschen auch Bienen-freundlich aufgestockt worden. Deswegen lese ich gerne Geschichten, in denen Bienen eine größere Rolle spielen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
KimVi kommentierte am 08. April 2019 um 08:48

Um dieses Buch schleiche ich schon eine Weile herum. Die Inhaltszusammenfassung klingt sehr interessant. Ich würde gerne mehr über Meredith, ihr Leben und die Bienen erfahren. Die Idee, dass die Bienen Merediths Ersatzfamilie sind und ihr einige Weisheiten mit auf den Weg geben, finde ich faszinierend. Deshalb hüpfe ich gerne mit in den Lostopf und bewerbe mich um die Teilnahme an dieser Runde. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
dorakelis kommentierte am 08. April 2019 um 09:26

Ich würde mich riesig freuen wenn ich die Chance dazu bekommen würde dieses Exemplar in meinen Händen zu halten. Es steht schon länger auf meiner Leseliste weil mich das Thema interessiert und die Leseprobe mich fasziniert hat. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Motte3.1 kommentierte am 08. April 2019 um 13:58

Das ist mal was ganz anderes, das Leben aus der Sicht von Bienen, sozusagen. Das klingt unterhaltsam, ich wäre gerne bei dieser Leserunde dabei.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BarbaraM kommentierte am 08. April 2019 um 16:12

Hallo, ich möchte mich gerne um ein Exemplar von "Der Honigbus" bewerben und mehr über Meredith. In dem Buch stecken bestimmt viele Lebensweisheiten und viel Wissen um die Bienen. Ich finde es toll, dass die Autorin Imkerin in fünfter Generation ist und ein sicherlich sehr persönliches Buch geschreiben und veröffentlicht hat. Ich bin richtig neugierig darauf und erhoffe mir eine mitreißende, gefühlvolle und zum Nachdenken anregende Geschichte.

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Hailie kommentierte am 09. April 2019 um 06:28

An der Leserunde würde ich gerne teilnehmen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
CaddyMcCartney kommentierte am 09. April 2019 um 12:02

ohmeingott!!! der Honigbus!!
das ist sooo eine herzzerreißende familiengeschichte, über die ich schon mehrfach artikel gelesen habe und uuuunbedingt bei der leserunde teilnehmen möchte...-

vielleicht liegts hier auch an meinem imkernden opa, dass ich mich so verbunden mit dem buch fühle?

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Curin kommentierte am 09. April 2019 um 13:48

Wie toll, dass man das Buch hier gewinnen und gemeinsam lesen kann :) Ich bin schon vorher darauf aufmerksam geworden und da ich mich sehr für Bienen interessiere, bewerbe ich mich auf dieses tolle Buch!

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lagoona kommentierte am 09. April 2019 um 19:10

Das hört sich nach einer sehr spannenden und interessanten Geschichte an.

Sehr spannend finde ich ja auch, dass die Autorin tatsächlich selbst Imkerin ist, von daher hat das Buch mit Sicherheit auch nochmal eine ganz anderen fachlichen Hintergrund, bei dem man sicher einen tollen Einblick bekommt. Das finde ich großartig und würde mich sehr freuen mitlesen zu dürfen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Alsterschwan kommentierte am 09. April 2019 um 21:39

Ich habe schon sehr viel Gutes über dieses Buch gelesen und gehört und es steht schon lange auf meiner Liste der Bücher, die ich unbedingt mal lesen möchte / muss. Die Leserunde hier war mir bisher "durchgerutscht", aber ich bin froh, dass ich sie eben noch entdeckt habe!

Ich kann mir gut vorstellen, dass die Bienen für Meredith ein "Anker der Hoffnung und der Ruhe" sein können, als gegensätzliche Welt mit ihrer depressiven und wahrscheinlich unberechenbaren Mutter - aber das ist meine Hoffnung (und meine Phantasie).

Ob das stimmt, würde ich gern erfahren.... Eine Leserunde dazu wäre der ideale Ort, deshalb schlüpfe ich ganz schnell in den Lostopf!

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
nikolausi kommentierte am 10. April 2019 um 08:10

Das ist sicher ein sehr schöner Roman über eine Großvater-Enkelin-Beziehung und bestimmt gibt es Wissenswertes über Bienen zu erfahren.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
marsupij kommentierte am 10. April 2019 um 09:21

Ich war mal beim Honigschleudern dabei und das hat mich tief beeindruckt. Von dem Buch habe ich schon einiges Gutes gehört.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
mariederkrehm kommentierte am 10. April 2019 um 18:02

Dieses Buch würde ich gerne lesen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
MarkusVoll kommentierte am 10. April 2019 um 18:34

Da mich das Thema Bienen fasziniert und ich gerade auch von Sarah Wiener ein Buch über Bienen lese, würde ich dieses Buch auch gerne mitlesen. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lana Schröder kommentierte am 10. April 2019 um 20:04

Klingt fantastisch toll, ich wusste schon immer das wir was von den Tieren lernen können

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Leon Schröder kommentierte am 10. April 2019 um 20:17

Bienen waren nie wirklich meins, ich hatte immer ein wenig Angst vor denen, aber beeindruckend sind sie alle male

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Sandra Schröder kommentierte am 10. April 2019 um 20:22

Das interessiert mich auf jeden Fall sehr, wäre gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Super_MOM kommentierte am 10. April 2019 um 20:31

Ich kann mit gut vorstellen das es ihr gut tut, aus dem verrückten Alltag in so was abzutauche

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Trendy kommentierte am 10. April 2019 um 20:36

Ist das himmlisch gut, ich stehe auf solche Bücher. Da wäre ich super erneut dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
De Hage kommentierte am 10. April 2019 um 20:50

Im Garten des groß Vaters findet man so einige tolle Sachen, ich kenne das noch von mir damals, genau so ist es auch noch heute

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Furbaby Mom kommentierte am 10. April 2019 um 22:27

Das klingt für mich nach einer sehr berührenden Geschichte. Ich würde liebend gerne mitlesen! <3

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Langeweile kommentierte am 11. April 2019 um 09:34

Ich finde die Rubrik super  und reihe mich schon mal in die Runde der Wartenden ein. 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
AurelyAzur kommentierte am 11. April 2019 um 11:16

Auch wenn ich bisher noch nicht viel über das Buch gehört habe, scheint es eine tiefgründige und lesenswerte Geschichte mit spannenden Fakten über Bienen zu sein, die ich gerne lesen möchte :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
La Tina kommentierte am 11. April 2019 um 11:38

Mir gefällt die Kombination aus Bienen, Depressionen und Lebensweisheiten. Das macht mich neugierig. Ich denke, das Buch wird einiges an Tiefgang bieten.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Readingwoman kommentierte am 11. April 2019 um 14:14

Der Honigbus steht ganz oben auf meiner WULI da versuch ich doch mal mein Glück.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Spreeperle kommentierte am 11. April 2019 um 14:46

Ich finde die Idee ganz super, das Leben mit dem Leben der Bienen zu vergleichen. Ihr Zusammenhalt kann für das eigene Leben ein Beispiel geben.

Gerne möchte ich die Geschichte mit Meredith durchleben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lese_Freak_1970 kommentierte am 11. April 2019 um 16:57

Mein Großvater, hatte früber wine Hasen Zucht, ich habe es geliebt die Tiere zu füttern und komischer weiße auh die Ställe aus zu misten

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jo.Fre kommentierte am 11. April 2019 um 17:07

Meine Eltern waren immer mit einem alten Wohnmibil unterwegs, wir haben viel gesehen und das Buch klingt sehr gut

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Jo.Fre kommentierte am 11. April 2019 um 17:07

Meine Eltern waren immer mit einem alten Wohnmibil unterwegs, wir haben viel gesehen und das Buch klingt sehr gut

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BUnny SUnny kommentierte am 11. April 2019 um 17:16

Das berührt mich sehr, hier würde ihn total gerne mit lesen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Cup-Cake-Braut kommentierte am 11. April 2019 um 17:23

Das liest sich bestimmt richtig gut, perfekt für das miese Wetter momentan

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
BOBINCHEN kommentierte am 11. April 2019 um 20:04

Das stellen ich mir komisch vor in dem Bus zu sitzen und die ganzen Bienen um einen zu haben

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Skandinavischeleserin kommentierte am 11. April 2019 um 20:11

Mich interessiert dieses Buch sehr und ich denke, das Thema rundum die bunten wird in der heutigen Zeit immer wichtiger und dies gepaart mit einer einfühlsamen Geschichte. .. das klingt großartig !

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Tieseler kommentierte am 11. April 2019 um 20:14

Ich lese manchmal gerne Bücher mit einem Therapeutischen Hintergrund, ich denke hier kann man auch was lernen

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
sabienchen65 kommentierte am 11. April 2019 um 20:16

Die Geschichte klingt einfach entzückend, deshalb ab in den Lostopf! :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
xxx_Bob_xxx kommentierte am 11. April 2019 um 20:23

Tiere haben eine Art an sich, dreist der Wahnsinn, ich merke das immer wieder an meinem Hund, wenn es mir schlecht geht merkt er das und kommt zu mir

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Spotttöpel kommentierte am 11. April 2019 um 20:33

Das ist eine richtig geniale Idee für ein Buch, hüpfe schnell in den lostopf

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Lotus_Blüte kommentierte am 11. April 2019 um 20:39

Ich hasse es wenn kinder sich selbst über lassen werden

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Et_küt_wie_et_küt kommentierte am 11. April 2019 um 20:45

Ergab immer ein Riesen Drama wenn eine Biene im Bus war und heute hinter es ein Buch darüber

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Das Buch Monster kommentierte am 11. April 2019 um 21:12

Fantastisches Thema, wäre gerne dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mila Tieseler kommentierte am 11. April 2019 um 21:19

Habe vollkommen vergessen das heute der letzte Tag ist um mich für sie bü her zu bewerben.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
katze267 kommentierte am 11. April 2019 um 21:19

 Das klingt nach einer intersssanten, aber auch berührenden Geschichte.

Tiere als Trostspender sind ja nicht so ungewöhnlich, aber Bienen hab ich noch nie gehört.

Ich wäre gern dabei

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Drops1984 kommentierte am 11. April 2019 um 21:20

Bücher über Bienen sind ja voll im Trend... mal sehen ob das Buch an sich auch zu überzeugen weiß und deshalb schnell ab in den Lostopf 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Mitternachtblau kommentierte am 16. April 2019 um 15:22

Gerne würde ich dieses Buch lesen 

Vielleicht habe ich ja Glück bei der Verlosung 

 

Bienen mag ich sowieso 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Alsterschwan kommentierte am 20. April 2019 um 22:19

SORRY; DIE BEIDEN NÄCHSTEN BEITRÄGE SOLLTEN EIGENTLICH IN DEN ERSTEN LESEABSCHNITT; DASS KOPIEREN HABE ICH GESCHAFFT; ABER WIE KANN ICH SIE HIER LÖSCHEN???

Über Bienen hatte ich bisher Null Ahnung, ich habe eigentlich immer nur stillgehalten, wenn ich dieses verrätische Brummen und Summen hörte, wobei ich - ehrlich gesagt - auch nicht zwischen Bienen, Hummeln und Wespen unterscheiden kann...

Dieses Buch hat  nach dem 1. Abschnitt gute Chancen, in meine Liste zu den Lesehightlights 2019 aufgenommen zu werden! Der Stil sagt mir sehr zu... So ausdrucksstarke Landschaftsbeschreibungen über den Big Sur (ich war vor vielen Jahren mal dort, allerdings bei heftigen Nebel!), ich fühlte mich sofort dorthin zurückversetzt...

Und der Inhalt? Wunderschön, aber sehr traurig zugleich... Meredith ist ein typisches "verlassenes Kind": der Vater durch Trennung/Scheidung "abhandengekommen", die Mutter zieht sich in schwere Depressionen zurück und ist für ihre Kinder auch nicht mehr vorhanden... "Irgendwo zehntausend Meter über der Mitte Amerikas  hatte sie es aufgegeben, eine Mutter zu sein" (S.32), dieser Satz hat mich sehr berührt... Auch ihre Phantasie, wie es wohl wäre, wenn sie sich eine "neue" Mutter aussuchen könnte, die ihr dann ein Snoopy-Pflaster auf das Knie kleben  würde. Die Großmutter (Granny)ist auch keineswegs eine Hilfe bei der Verarbeitung ihres Traumas, behauptet, der Vater sei kein guter Vater. Wir wissen als Leserinnen  nicht, was zwischen den Eltern vorgefallen ist, warum die Ehe zerbrochen ist, aber die Kinder leiden entsetzlich..

.Einzig allein der Großvater und seine Bienen helfen Meredith etwas über die Traurigkeit hinweg: "Ich hatte mehrere sorgenfreie Stunden damit verbracht, über Bienen nachzudenken." (S.106) . Er spricht zwar auch nicht über den Vater, aber bringt sie auf andere Gedanken...

Dieses Buch sollten eigentlich alle Eltern lesen, die sich trenen/ scheiden lassen, weil es so deutlich macht, dass die Kinder davon die größten Verlierer sind.

 

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Alsterschwan kommentierte am 20. April 2019 um 22:10

Über Bienen hatte ich bisher Null Ahnung, ich habe eigentlich immer nur stillgehalten, wenn ich dieses verrätische Brummen und Summen hörte, wobei ich - ehrlich gesagt - auch nicht zwischen Bienen, Hummeln und Wespen unterscheiden kann...

Dieses Buch hat  nach dem 1. Abschnitt gute Chancen, in meine Liste zu den Lesehightlights 2019 aufgenommen zu werden! Der Stil sagt mir sehr zu... So ausdrucksstarke Landschaftsbeschreibungen über den Big Sur (ich war vor vielen Jahren mal dort, allerdings bei heftigen Nebel!), ich fühlte mich sofort dorthin zurückversetzt...

Und der Inhalt? Wunderschön, aber sehr traurig zugleich... Meredith ist ein typisches "verlassenes Kind": der Vater durch Trennung/Scheidung "abhandengekommen", die Mutter zieht sich in schwere Depressionen zurück und ist für ihre Kinder auch nicht mehr vorhanden... "Irgendwo zehntausend Meter über der Mitte Amerikas  hatte sie es aufgegeben, eine Mutter zu sein" (S.32), dieser Satz hat mich sehr berührt... Auch ihre Phantasie, wie es wohl wäre, wenn sie sich eine "neue" Mutter aussuchen könnte, die ihr dann ein Snoopy-Pflaster auf das Knie kleben  würde. Die Großmutter (Granny)ist auch keineswegs eine Hilfe bei der Verarbeitung ihres Traumas, behauptet, der Vater sei kein guter Vater. Wir wissen als Leserinnen  nicht, was zwischen den Eltern vorgefallen ist, warum die Ehe zerbrochen ist, aber die Kinder leiden entsetzlich..

.Einzig allein der Großvater und seine Bienen helfen Meredith etwas über die Traurigkeit hinweg: "Ich hatte mehrere sorgenfreie Stunden damit verbracht, über Bienen nachzudenken." (S.106) . Er spricht zwar auch nicht über den Vater, aber bringt sie auf andere Gedanken...

Dieses Buch sollten eigentlich alle Eltern lesen, die sich trennen/ scheiden lassen, weil es so deutlich macht, dass die Kinder davon die größten Verlierer sind.

 

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SarahV kommentierte am 27. April 2019 um 12:31

Ich finde das Cover toll und mag es genau so wie es ist. :)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
SarahV kommentierte am 27. April 2019 um 12:34

Entschuldigung, das ist im falschen Bereich gelandet. Finde allerdings keine Funktion, um den Kommentar wieder zu löschen.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Alsterschwan kommentierte am 30. April 2019 um 11:26

SORRY, FALSCHER BEREICH!!!

Ich habe mich jetzt entschieden:

"Ich könnte mein Leben weiterhin durch das definieren, was mir fehlte, so wie meine Mutter. Oder ich könnte dankbar sein, dass ich auf tiefgründige Weise gerettet worden war.Grandpa und seine Bienen hatten mich durch eine führungslose Kindheit geleitet, mich beschützt und mich gelehrt, ein guter Mensch zu sein." (S. 294/295)

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Deidree C. kommentierte am 04. Mai 2019 um 15:18

Im ersten Abschnitt ereignet sich ja schon einiges. Wenn auch durch verzögerte Buchlieferung, so bin ich jetzt doch mitten drin. Die Geschichte hat mich sofort gefangen, der Stil ist toll zu lesen und die Beschreibungen machen Lust auf die nächsten Seiten.

 

Man erkennt schon, dass sich Meredeth immer mehr zu den Bienen hingezogen fühlt. Sie findet Trost und Ablenkung in den Erklärungen ihres Großvaters. Er widmet sich wenigstens ihr. Ob sie merkt, dass er zwar Zeit mit ihr bei den Bienen verbringt, aber eigentlich sonst auch nichts? Die Geschwister sind schon extrem alleine. Offensichtlich gibt es auch keine Nachbarskinder mit denen sie sich hätten anfreunden können.

 

Zwei Punkte sind mir aufgefallen: Die Geschwister scheinen sich gut zu verstehen und sich in gewisser Weise Halt zu geben, aber von Matthew erfährt man trotzdem sehr wenig. Und das zweite war, dass die Ehe der Eltern doch schon länger kaputt war. Warum bitte ist die Mutter mitten in der Nacht mit den Kindern ausgezogen? Habe ich da etwas verpasst? Es hatte den Anschein einer überstürzten Abreise.

 

Aber sonst bin ich von der Geschichte und den lehrreichen Beschreibungen begeistert. Ich sage nicht, dass mir gefällt, wenn die Mutter depressiv im Bett liegt und die Großmutter die Kinder lieber nicht da haben will, aber erzählt wird die Geschichte sehr gut.

Thema: Bewerbung um ein Freiexemplar
Deidree C. kommentierte am 04. Mai 2019 um 22:52

Auch mich hat es erwischt - falscher Abschnitt. Ich kopiere es in den richtigen, wenn jemand weiß, wie ich es hier löschen kann, bitte um Aufklärung. Danke.